Monatliches Archiv:Februar 2008

Reisig warnt vor Schulterklopfern

[inspic=10,,fullscreen,thumb]Nach fast dreimonatiger Pause startet die Fußball-Regionalliga Süd am kommenden Wochenende in die zweite Saisonhälfte. Und nicht nur für den FSV Frankfurt, der am Samstag (14 Uhr) die zweite Mannschaft von Bayern München empfängt, heißt das laut Trainer Tomas Oral: „Wir fangen wieder bei Null an.“ Dass der Tabellenfünfte von einigen gar als Aufstiegskandidat zur zweiten Liga gesehen wird, sieht Bernd Reisig als taktisches Manöver der Konkurrenz. „Es gibt viele strategische Schulterklopfer“. Gegen die Bayern-Reserve fordert der FSV-Manager „Laufbereitschaft, Aggressivität und hundertprozentige Einstellung“, nachdem er mit den Leistungen des Teams in der Vorbereitung nicht zufrieden war.
Verlängerung »

Neustart in Bornheim

[inspic=7,,fullscreen,thumb]Lawrence Aidoo lächelt. Das kommt nicht allzu oft vor, wenn der 26 Jahre alte Stürmer über seine jüngere Vergangenheit erzählt. Doch wenn der Neuzugang des Fußball-Regionalligisten FSV Frankfurt von seiner Zeit bei Borussia Mönchengladbach berichtet, davon, wie er sich im Jahr 2000 kurz nach seinem Wechsel aus Ghana als junger Bursche von den Amateuren zu den Profis hochkämpfte, dann hellt sich seine Miene auf. „Das“, sagt der Angreifer, „war die schönste Zeit in meinem Leben.“
Verlängerung »

"Aua-Team" macht dem FSV keine Sorgen

[inspic=9,,fullscreen,thumb]Neulich haben sich die Verantwortlichen beim FSV Frankfurt etwas Nettes einfallen lassen. Beim offiziellen Fototermin mit der Mannschaft kam ein ganz besonderes Bild zustande. Darauf: Die medizinische Abteilung des Fußball-Regionalligisten und jede Menge Spieler, allesamt Verletzte der Bornheimer. Der Boulevard titelte „Das Aua-Team des FSV“. An der Bezeichnung ist durchaus etwas dran. Denn die Verletztenliste des Vereins hat fast Mannschaftsstärke. Renato Levy, Sebastian Göbig, Matthias Hagner, Thomas Brendel, Andre Laurito, Sead Mehic, Fikri El Haj-Ali, Andreas Wagner und Markus Kreuz zogen sich in der Vorbereitung zum Teil schwere Verletzungen zu. Nur bei Levy, Kreuz und Hagner, die seit Kurzem wieder trainieren, besteht Hoffnung, dass sie am kommenden Samstag zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte gegen Bayern München II wieder im Kader stehen.
Verlängerung »

FSV hat noch Sand im Getriebe

[inspic=8,,fullscreen,thumb]Fußball-Regionalligist FSV Frankfurt hat am Samstag ein Testspiel gegen den hessischen Oberligisten RSV Würges mit 2:1 (0:1) gewonnen. Allerdings tat sich die Mannschaft von Trainer Tomas Oral gegen den klassentieferen Gegner schwer und musste zunächst durch ein Treffer von Steffen Moritz einen Rückstand hinnehmen (39.). Angelo Barletta (49.) und Aziz Bouhaddouz (79.) erzielten dann den 2:1-Endstand. „Wir waren besonders in der ersten Halbzeit nicht im Spiel, viel zu weit weg von den Gegenspielern“, kritisierte Oral. „Die Aggressivität hat völlig gefehlt.“
Verlängerung »

In der zweiten Liga in der Arena

Aus gegebenem Anlass hat sich Bernd Reisig, der Manager des FSV Frankfurt, zu Wort gemeldet. Im spanischen Jerez absolviert der Fußball-Regionalligist derzeit ein Trainingslager, und während die Spieler Schweiß verlieren und gestern in einem Testspiel gegen den spanischen Zweitligisten FC Cadiz ein 2:2 erreichten (Tore: Markus Kreuz, Aziz Bouhdaddouz), äußerte sich Reisig zur Zukunft des Vereins. Schließlich gilt es Weichen zu stellen, denn der FSV steht sportlich blendend da. Nicht nur die Qualifikation für die neue dritte Liga ist für den Tabellenfünften möglich, auch der Aufstieg in die Zweite Bundesliga.
Verlängerung »