Monatliches Archiv:Dezember 2008

Das Glück des Tüchtigen

[inspic=780,,,0]Der Kapitän war nach dem zweiten Saisonsieg völlig losgelöst. Angelo Barletta stiefelte durch die Mixed Zone und lachte die Reporter an: „Jetzt können wir stundenlang reden, jetzt machen die Interviews endlich mal Spaß.“ 1:0 gegen den FC St. Pauli, die Bornheimer konnten ihr Glück kaum fassen. „Wir sehen jetzt Licht am Ende des Tunnels“, befand Barletta. Teamchef Tomas Oral sah so etwas wie die Trendwende, vor allem weil seine Mannschaft am Freitagabend endlich mal mit Fortuna im Bunde war. „Wir hatten das Glück des Tüchtigen“, sagte Oral. Verlängerung »

1:0 Sieg über St. Pauli

[inspic=742,,,0]Der FSV geht mit dem zweiten Saisonsieg in die Weihnachtsferien. Aufgrund einer starken letzten Viertelstunde bezwangen die Bornheimer durch einen Treffer von Oualid Mokhtari Emil Noll in der 87. Minute St. Pauli nicht unverdient.

Vorher sahen die 7.770 Zuschauer in Frankfurt bei eisiger Kälte eine zerfahrene Partie, in der keine der beiden Mannschaften vollends überzeugen konnte.

Bilder nach dem Klick … Verlängerung »

Vor dem letzten Spiel der Hinrunde

Am Freitag gegen St. Pauli will der FSV den zweiten Saisonsieg einfahren. Mit aller Macht. Egal wie. Und sei es durch ein Abstaubertor in der 93. Minute. Ein Dreier ist auch dringend nötig, wollen die Frankfurter noch eine realistische Chance haben, die Klasse zu halten. Die Verantwortlichen üben sich zwar sehr geschickt darin, die Bedeutung der Partie herunterzuspielen und verweisen auf die noch sehr lange Saison. Doch Fakt ist auch, dass die Bornheimer schon nach dem vergangenen Spieltag Glück hatten, dass der Rückstand auf das rettende Ufer nicht auf sieben Punkte angewachsen war, weil die Konkurrenz patzte. Das wird aber nicht immer so sein.
Verlängerung »

Die Vorbereitung steht

Die Winterpause hat zwar noch nicht begonnen, aber der FSV Frankfurt hat die Planungen für die Vorbereitungen zur Rückrunde schon abgeschlossen. Trainingsbeginn ist am Freitag, 2. Januar. Bis zum ersten Rückrundenspiel am 1. Februar gegen Rot-Weiss Ahlen wird viel trainiert, zudem bestreitet die Mannschaft von Teamchef Tomas Oral fünf Testspiele und ein Hallenturnier. Verlängerung »

Wieder Punkte kurz vor Schluß verschenkt

Die Reise nach Ingolstadt stand für den FSV nicht gerade unter guten Vorzeichen. Neben dem grippekranken Radek Spilacek, dem verletzten Christian Eggert und dem gesperrten Angelo Barletta meldeten sich kurzfristig auch noch Daniel Schumann und Klitzpera nicht einsatzfähig. Und das zu einem Spiel, bei dem unter allen Umständen drei Punkte her mussten, wollte man nicht bereits einen Spieltag vor der Winterpause als Tabellenletzter feststehen.

Aufgrund der Ausfälle blieb Teamchef Oral fast keine andere Wahl – er bot weitestgehend die Mannschaft auf, die für den Aufstieg in die zweite Liga verantwortlich war.
Verlängerung »

Derbe Pleite gegen Mainz

[inspic=740,,,0]Der FSV Frankfurt konnte sich am Montagabend im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 zwar über die Saisonrekord-Kulisse von 13 112 Zuschauern freuen, doch sportlich war das Rhein-Main-Derby ein Reinfall. Der Tabellenletzte der Zweiten Bundesliga unterlag 1:4 (0:1) und war damit am Ende sogar noch gut bedient. Verlängerung »