Monatliches Archiv:April 2009

Walke im Hinterkopf

Am Sonntag gegen den FC Augsburg gilt’s, dann kann der FSV, wie Teamchef Tomas Oral findet, einen große Schritt in Richtung des rettenden Ufers gehen. Die Bornheimer setzen vor allem auf ihre Heimstärke: „Auch wenn das Stadion kein Hexenkessel ist, so ist es doch eine kleine Festung“, findet Manager Bernd Reisig. Verlängerung »

Die letzten Stunden

Und hier noch ein Blick in die Statistik, wenige Stunden vor dem Anpfiff. Bisher gab es drei Spiele zwischen Hansa Rostock und dem FSV, zwei davon in der, nun ja, eher weniger erfreulichen Saison 1994/95. Damnach trennten sich die Wege erst einmal: Hansa stieg auf, der FSV ab. Nun kreuzen sie die Klingen erneut. Verlängerung »

Lob vom Nachbarn

Anfang des Saison ist ja viel über die Unstimmigkeiten zwischen dem FSV und der Eintracht berichtet worden: Streit um Fahnen, Sitzbezüge, Mieten undsoweiterundsofort. Nun scheint sich das Verhältnis normalisiert zu haben, mehr noch: Eintracht-Trainer Friedhelm Funkel lobte die Bornheimer Macher gar in den höchsten Tönen. Verlängerung »