Monatliches Archiv:April 2011

Rund ums Stadion

Beim FSV Frankfurt gibt man sich wortkarg. „Kein Kommentar“ ist in diesen Tagen das Standardrepertoire der Vereinsbosse, wenn sie auf die Forderungen der Deutschen Fußball-Liga (DFL) angesprochen werden. Aber wir haben dennoch ein paar Sachen rausgekitzelt. Verlängerung »

Ab jetzt wird geplant

Vier Tage danach wollte Hans-Jürgen Boysen nur noch das Positive herausstellen. Hatte sich der Trainer des FSV Frankfurt nach dem 1:1 am Gründonnerstag beim VfL Osnabrück noch kritisch über die sehr mäßige Darbietung seiner Spieler geäußert und deren Einstellung angeprangert, so war ihm am Montag daran gelegen, den entscheidenden Faktor des Spiels hervorzuheben: die Sicherung des Klassenerhalts in der Zweiten Fußball-Bundesliga. Verlängerung »

Matchball in Osnabrück

Momar N’Diaye hat es voll erwischt. Als der Senegalese in Diensten des FSV Frankfurt nach der obligatorischen Trainingseinheit vor dem Spiel beim VfL Osnabrück (Donnerstag, 18 Uhr) schon auf dem Weg in die Katakomben war, traf ihn ein kalter Wasserstrahl unsanft am Rücken. Die Teamkameraden hatten ihn mit vereinten Kräften nass gemacht. N’Diaye, so scheint es, ist in diesen Tagen nur im Kollektiv zu überlisten. Von unserem Praktikanten Sebastian Rieth. Verlängerung »

Anmerkung in eigener Sache

ich bin erschüttert über die Diskussion in Sachen Klandt. Gersters Aussagen sollten Anlass zu einer kritischen Auseinandersetzung geben. Statt dessen wird auf die FR, meine Kollegen und mich eingeprügelt.

Ohne die FR würde es diesen Blog gar nicht geben. Werde mich nicht weiter an diesen Diskussionen beteiligen.

Allen Fans und dem FSV viel Glück und Erfolg.