Am Tivoli zählt kratzen, beißen, spucken

Bernd Reisig und Tomas Oral wissen, was den FSV Frankfurt am kommenden Sonntag erwartet. Wenn die Bornheimer im neuen Aachener Tivoli zu Gast sind, stehen sie vor einer „sehr schweren Aufgabe“, wie es Geschäftsführer Reisig formuliert. Nicht nur, dass Alemannia Aachen seine Premiere im neuen Stadion mit 0:5 gegen St. Pauli ordentlich vergeigt hat und entsprechend „etwas gutzumachen hat“ (Reisig). Der FSV Frankfurt ist seinerseits auch nur sehr schleppend aus den Startlöchern gekommen. Angesichts dieses Umstands „sehnen wir die Länderspielpause herbei“, sagt Reisig. Denn in den zwe Wochen ohne Punktspiel soll die Harmonie in dem runderneuerten Kader verbessert werden und die Verletzten – vor allem Kapitän Sead Mehic – wieder an die Mannschaft herangeführt werden. Trotz der schwachen Leistungen und der mageren Ausbeute von nur einem Zähler aus drei Partien sehen die Verantwortlichen des FSV keinen Grund zur Unruhe. „Wir kennen die Gründe, warum es noch nicht optimal läuft“, sagt Trainer Oral. „Aber wir werden nicht nervös. Das ist unsere Stärke.“ Gleichwohl weiß der 36-Jährige, dass sein Team in Aachen einiges aushalten muss. Wie gegen den zu erwartenden Druck anzukommen ist, weiß Oral auch: „Wir müssen kratzen, beißen, spucken.“ Fehlen werden Mehic, Christian Müller (Kreuzbandriss) und wohl auch Benjamnin Pintol (Muskelverhärtung). Dagegen sind die zuletzt angeschlagenen Alexander Klitzpera, Junior Ross, Kirian Ledesma und Matthew Taylor wieder ins Training eingestiegen. Zudem könnte Pekka Lagerblom sein Debüt im FSV-Dress geben. Der finnische Neuzugang von Alemannia Aachen, der sich in der Vorbereitung eine Knieverletzung zugezogen hatte, steht wieder im Training und „macht einen sehr guten Eindruck“, sagt Oral.
Dass der FSV beim Gastspiel am neuen Tivoli bereits auf einen weiteren Neuzugang setzen kann, hält Reisig dagegen für ausgeschlossen. Man stehe zwar „in intensiven Verhandlungen“ mit dem Wunschspieler, aber, so Reisig, „wir haben keine Möglichkeit, den Druck zu erhöhen.“ Sonst werde der neue Mann womöglich noch teurer, so der Geschäftsführer, der darauf hofft, dass der Transfer am Wochenende noch realisiert wird, aber eher damit rechnet, dass es erst am Montag klappt, wenn die Transferperiode endet. Ausdrücklich dementierte Reisig den Namen Ervin Skela.

Die voraussichtliche Aufstellung: Klandt – Simac, Gledson, Husterer, Voigt – Mokhtari, Ledgerwood (Lagerblom) Coulibaly, Kujabi – Cenci, Junior Ross.

142 Kommentare für “Am Tivoli zählt kratzen, beißen, spucken”

  1. wolfsangel sagt:

    Ich hoffe, dass wengistens gekämpft wird. Einen solchen blutleeren, uninspirierten „Haufen“ wie in Fürth möchte ich nicht mehr in unserem schwarz-blauen Trikot spielen sehen. Das war mehr als unwürdig !

  2. Tillet sagt:

    „Ausdrücklich dementierte Reisig den Namen Ervin Skela.“ Schade, wo er uns doch so treu durch den Sommer begleitet hat.:)

    Andreas, lese ich richtig zwischen den Zeilen, dass es nur noch um einen Zugang geht statt der zwei bis drei, von denen noch vor ein paar Tagen die Rede war?

  3. Hans 1938 sagt:

    Ja Tillet, das ist mir auch sofort aufgefallen! Vielleicht läuft am Ende alles (ich Hoffe nicht)auf den „Winterschlussverkauf „hin. Andreas sollte dazu nochmal Stellung nehmen!

  4. otto schumann sagt:

    Hallo Freunde,

    wie gesagt, wir dürfen die Hoffnung nicht verlieren – also Durchhalteparolen haben Hochkonjunktur! Aber trotzdem wundert mich die Aussage, daß der FSV die Länderspielpause herbeisehnt, damit sich die Mannschaft regenerieren kann. Ja was haben die Kameraden denn in der ganzen Vorbereitung gemacht? Es stand doch eigentlich genug Zeit zur Verfügung, um zumindest die Spieler körperlich fit zu machen. Daß daraus dann immer noch keine Mannschaft geworden ist kann man schon eher einsehen. Das braucht halt seine Zeit.

    Trotzdem, es mag sehr nach Durchhalteparole klingen, aber die anderen kochen auch nur mit Wasser. Nach drei Spielen ist noch lange nichts verloren.

    Heute ab 18,00 Uhr können wir schon wieder sehen, wie sich die Dinge weiter entwickeln…. und am Sonntag werden wir bis zu den 1. Prognosen der Landtagswahlen schon wissen, wie der FSV den Tag überstanden hat.

    Gruß
    Otto Schumann

  5. Tartan Army sagt:

    “Wir müssen kratzen, beißen, spucken.”

    mensch, wieso sind wir da nicht früher drauf gekommen.

  6. Reiner sagt:

    Also wird erstmal gekratzt,gebissen und vor allem gespuckt.Nach der Länderspielpause wird dann versucht Fussball zu spielen….

  7. Bernemer Karl sagt:

    Katzen , Hunde und Lamas aller Länder vereinigt euch.

    „Meine Herren ein solches Debakel wie in Fürth und solch ein Gekicke wie gegen
    Paderborn wird unsere Mannschaft nicht mehr abliefern darauf können sie sich verlassen. Wir sind taktisch richtig eingestellt und werden mit allen uns zu Ver-
    fügung stehenden Mitteln dagegenhalten. Sie werden sehen die Mannschaft wird
    von Spiel zu Spiel besser werden. Wir wollen schon von Aachen etwas zählbares mit-
    bringen.“

    Wäre meine PK Ausage gewesen. In der Hoffnung auf ein Unentschieden. Bin aber nicht T.O.

  8. Bernermer Karl sagt:

    Mal etwas anderes , vielleicht bekommen wir ja auch noch einen oder zwei
    ,ähnlich Bencik, von der Gehaltsliste runter, dann wäre auch der ganze lang-
    weilige Wechselzirkus zu erklären.( Dann wären monitäre Kapazitäten frei) B.R. kann ja verhandeln, ist ja bekannt.

  9. Rainer Pflug sagt:

    Nun jetzt wissen wir wohl, woran wir sind. Nur noch Einer wird gesucht und erst am 31.8 . werden wir vielleicht wissen wer es ist. NIcht der Skela, aber das hätten wir wissen können.
    Die Pause ist wohl notwendig, weil vielleicht in der Vorbereitung ein falsches Programm gewählt wurde, den gegen Paderborn hatte die meisten unserer Spieler augenscheinlich muskuläre Probleme.
    Ob gegen Aachen das kratzen und beißen genügt – vielleicht – na mal schaun wir können uns nur noch überraschen lassen.
    Aber wir sollten langsam hoffen, das gearbeitet wird, denn an Wunder glaube ich nicht mehr. Das 2. Jahr ist eben immer das schwerere nach einem Aufstieg.

  10. Tillet sagt:

    Karl, ist Bencik von unserer Gehaltsliste runter? Ist mir da was entgangen?

  11. Tillet sagt:

    Karlsruhe – Sankt Pauli 0 : 3.

    Das nächste Heimspiel könnte unangenehm werden. Was ist denn mit Pauli los? Letzte Saison haben die auswärts die Punkte in der Regel doch ohne größeren Widerstand abgeliefert.

  12. Tillet sagt:

    OK, inzwischen 0 : 4. Die schaffen noch ihr Ergebnis aus Aachen!

  13. Jan sagt:

    KSC-Pauli kurz vor Schluß 0:4, ohwei, ohwei, das gibt ein Spaß beim nächsten Heimspiel…

  14. Jan sagt:

    …und Tabellenletzter sind wir ja auch mal wieder…

  15. Tillet sagt:

    Jan, nur bis Sonntag! Aachen ist verunsichert, da kann was gehen.

  16. Jan sagt:

    na Tillet, da bist du aber optimistischer als ich!

    eher müssen wir dann wohl im dritten Jahr in Folge das Feld wieder von hinten aufrollen, vielleicht sollten sie nächstes Jahr nur noch Rückrunden-Dauerkarten verkaufen oder endlich das schwarzblaue Kurhotel für gepeinigte FSV-Hardcores in Bermutshain eröffnen…

  17. Tillet sagt:

    Beim Medienpartner ist noch von der Suche nach Verstärkungen die Rede:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/rmn01.c.6456731.de.htm

    Ob Singular oder Plural – wir werden uns überraschen lassen müssen.

    Ich werde es im übrigen vermissen, dass jetzt niemand mehr Visionen von Erwin bekommen und hier ausbreiten kann.;)

  18. Jan sagt:

    Sead Mehic sprach gestern ziemlich deutlich von zwei Neuzugängen, OM links und ein Stürmer, ich denke der Käptn wird’s schon wissen.

  19. heinz sagt:

    Ich bewundere das Management. Die haben alle die besseren Nerven als wir. Es
    fehlen immer noch die dringend benötigten Offensivspieler, die man angesichts
    der vorjährigen Sturmschwäche als allererste Neuzugänge hätte vermelden müssen.
    Hoffentlich hat man sich nicht verpokert. Bei einer weiteren Niederlage am Sonntag
    wird keiner der „Kracher“ ohne erhebliche Zugeständnisse von uns verpflichtet werden
    können. Hoffentlich hat man sich nicht verpokert. Ich mache mir jedenfalls grosse Sorgen. Mit dem aktuellen Kader werden wir die Liga nicht halten können. T.O. tut mir
    leid

  20. Brillo Helmstein sagt:

    @an alle

    Ruhe bewahren!
    Ich gehe davon aus, dass unser Manager für diese Phase der Verhandlungen eine große Kiste Nebelkerzen eingekauft hat.

    Wir sind ein kleiner, finanzschwacher, von Zuschauern nicht verwöhnter Verein! Wenn wir eine Perle finden, dann winken andere sofort mit dem Scheckbuch.

    Aber wir haben einen Manager, der gut verhandeln kann, und wir haben einen erfolgreichen und überzeugenden Trainer, der letztmals im Mai ein kleines Wunder vollbracht hat. Das ist zwar Vergangenheit, aber ich traue diesen beiden „Schwarz-Blauen-mit-Leib-und Seele“ trotzdem wieder zu, dass wir diese Saison am Ende mindestens auf Platz 16 beenden.

    Also: Einfach Ruhe bewahren!

    Und am Sonntag ist die Mannschaft gefordert: Ohne Feuer geht es nicht! Am Anfang kratzen, beißen, spucken und danach Fußballspielen, um später Tore zu schießen und am Ende zu punkten.

    Abgerechnet wird nach dem 34. Spieltag!!!

  21. Gast sagt:

    zu #7 und der heutigen PK vor dem Spiel gegen Aachen …

    Wieder mal das gleiche Prozedere!
    BR nutzt die Gelegenheit, sich zu inszenieren, auch in rein sportlichen Belangen. Das wäre doch eigentlich die Aufgabe seines leitenden Angestellten und Leiters Sport … U. Stöver. TO „glänzt“ wie üblich mit Allgemeinplätzen und durchweg trivialen Aussagen. Bald kommt er uns mit … „der Ball ist rund“ und „das Spiel dauert 90 Min.“! Bei allen Verdiensten, die sich TO ohne Zweifel in der Vergangenheit erworben hat … seine Medienauftritte lassen doch einiges zu wünschen übrig.

  22. Jan sagt:

    Tommy soll die Mannschaft richtig einstellen und trainieren, dieses ganze Gequatsche ist doch sowieso überflüssig. Momentane Schwächen oder Stärken wird er genauso wenig verraten, wie die genaue Aufstellung zum Spieltag.

    da wird auch bei anderen Vereinen von Trainern selten was substantielles gesagt und auf die Trainer, die bei den PKs ne Show abziehen und sich selbst in den Mittelpunkt stellen, kann ich gerne verzichten.

  23. sven sagt:

    Nun ja, „wir sehnen die Länderspielpause herbei“ – das ist nach sechs Wochen Vorbereitung und drei Spieltagen schon eine etwas kuriose Aussage.
    „Kratzen, beißen, spucken“ – auch nicht besonders originell, abgesehen davon, dass auf dem Tivoli zumindest ein wenig Fußball gespielt werden müsste, um dort etwas zu erreichen.
    Zum Glück werden die Punkte in der Liga nicht für die gelungensten PK`s verteilt.

  24. Brillo Helmstein sagt:

    #21 @Gast

    „Der Ball ist rund“? Stimmt!!!!
    „Ein Spiel dauert 90 Minuten“? Grundsätzlich stimmt es, aber es gibt Ausnahmen: Offenbach, Kaiserslautern, St. Pauli….. eigentlich überall, wo die Fans ihre eigene Mannschaft anfeuern………….

    Und den Rest der Strategie/Taktik würde ich der Presse auch nicht verraten!

  25. Gast sagt:

    @ #22, 24

    ok! Habe verstanden!

  26. guest sagt:

    Ja, da muss ich mal meinem Namensvetter mit der #21 recht geben.
    Nichts als Durchhalteparolen, Allgemeinplätze und dummes Geschwafel vom Rumpelstilzchen T.O. und dem Dicken.
    Platz 16! Nee, oder?
    Soll das nunmehr jede Saison das Ziel sein?
    Will man eigentlich keinen schönen Fussball am Hang sehen oder ist man schon froh bei jedem Heimkick Beton aufzutragen um nur nicht da hin zu gelangen wo man aus realistischer Sicht hingehört?
    Schein oder Sein, das ist hier die zentrale Frage.

  27. Tillet sagt:

    @ 26

    Das Ziel kann bei einem üppigen Budget von mehr als fünf Millionen Euro pro Saison natürlich nur mindestens die Euro League binnen zwei Jahren sein.

    Mal ernsthaft: Wenn der FSV am Ende der Saison da steht, wo er „bei realistischer Sicht hingehört“, braucht er überhaupt keinen Beton anzurühren. Dann kann gleich die Lizenz für Liga 3 beantragt werden. Wenn es aber gelingt, die Abwehr wieder so dicht zu bekommen wie in der letzten Rückrunde, dann besteht die Chance auf – für unsere Verhältnisse – schönen Fussball. Nur wenn das klappt, kann es auch wieder Heimspiele wie gegen Ahlen und Nürnberg geben. Derzeit kann es nur darum gehen, in den Spielen gegen Aachen und Pauli irgendwie je einen Punkt zu errumpeln. Wenn Dir das nicht passt, stehen gerade im Rhein-Main-Gebiet genügend Alternativen zur Verfügung. Die Eintracht kann übrigens morgen – wenn alles optimal läuft – Tabellenführer werden. Entschuldigung, aber es hat Dir niemand versprochen, ständig „schönen Fussball am Hang“ zu sehen. Es geht darum, sich durchzubeissen. Das hat bisher leider nicht genug funktioniert.

    Und by the way: In der Disziplin „Allgemeinplätze und dummes Geschwafel“ hast Du TO und BR einiges voraus. „Schein oder Sein“? Da kennt sich ein Internetheld wie Du natürlich aus.

  28. Bernermer Karl sagt:

    @ 10 Tillet. Nur eine Vermutung, aber auch die Ostbullen RB sollen Interesse zeigen.
    http://www.transfermarkt.de/de/forum/154/geruechtekueche/thread/960011/anzeige.html
    Gruß Karl

  29. Bernermer Karl sagt:

    Jetzt muss ich Euch doch mal etwas aufheitern.

    Ledesma jetzt bei Barca ?

    (aktuell )

    Der FC Barcelona hat zum dritten Mal nach 1992 und 1997 den UEFA-Supercup gewonnen. Der Champions-League-Sieger behielt in Monte Carlo im Duell gegen UEFA-Pokalsieger Schachtjor Donezk mit 1:0 (0:0, 0:0) nach Verlängerung die Oberhand und fuhr nach dem historischen Triple und dem Sieg im spanischen Supercup den insgesamt fünften Titel im Jahr 2009 ein.

    Vor rund 20.000 Zuschauern im Stade Louis II machte der eingewechselte Pedro Ledesma in der 115. Minute den verdienten Sieg des Starensembles perfekt und bescherten Barça eine gelungene Generalprobe für den nationalen Liga-Auftakt am Montag. 1992 hatten sich die Katalanen im UEFA-Supercup gegen Werder Bremen durchgesetzt, 1997 bezwangen sie Borussia Dortmund.

  30. Honsel Eck sagt:

    Hallo Jan
    Meinst Du das aufrollen wird nochmal gelingen?,ich glaube nämlich nicht an so was.Vieleicht kannst Du mir sagen wie das gehen kann .

  31. Jan sagt:

    @Honsel Eck

    Punkte holen, Punkte holen…

    zu Bencik, der pokert „privat“ auch noch ein bißchen:

    „Dass der Transfer noch nicht in trockenen Tüchern ist, liegt an der noch nicht erzielten Einigung mit Benciks Arbeitgeber FSV Frankfurt. Nach zwei Jahren für den SC Freiburg war Bencik an den Main zum Aufsteiger gewechselt, doch Ende Mai signalisierte der FSV dem 30-Jährigen, dass er sich einen neuen Verein suchen könne. Laut Berater geht es darum, dass Bencic, der einen Vertrag bis zum 30. Juni 2010 hat, „einen fairen Anteil“ des ihm zustehenden Gehalts bekommt.“

    http://www.neue-oz.de/_vfl_osnabrueck/content_vfl_startseite/news_vfl/23336603.html

  32. Jan sagt:

    „fairer Anteil“, da müßte der gute Henrich bei seinen gezeigten Leistungen eher noch was zuzahlen, das er gehen darf…

  33. Bernermer Karl sagt:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/ueberregional/rmn01.c.6457071.de.htm

    1 oder 2 oder 3 Neue ? Steht alles in den Sternen!!!

  34. Tillet sagt:

    @ 32

    Jan, arbeitsrechtlich ist das ein wenig anders. Zumindest die Grundvergütung ist nicht von den gezeigten Leistungen abhängig. Und die kann Bencik noch für ein Jahr beanspruchen. Soll er einer vorzeitigen Vertragsauflösung zustimmen, wird der FSV kaum umhinkommen, jedenfalls einen Teil des Einkommensverlustes auszugleichen, den er durch einen Wechsel in Liga drei sicherlich erleidet. Dadurch gewinnt auch der FSV, da der überwiegende Teil der Lohnkosten eingespart wird. Allerdings wird auch die U 23 geschwächt.:)

    Die Alternative wäre, den Vertrag auszusitzen, wie es Albert Streit gerade in Schalke tut. Das wäre für alle Beteiligten sportlich unbefriedigend. Aber nach dem Bericht sieht es doch positiv aus. Das wird schon. Es wird halt noch etwas gepokert. Bernd Reisigs Kernkompetenz!

  35. guest sagt:

    @ 27

    Also, bei allem Respekt, ich für meinen Teil will ansehlichen Fussball sehen wenn ich auf den Platz gehe und nicht jedesmal den Grottenkick einer zusammengewürfelten Söldnertruppe.
    Dann eben eine Klasse tiefer. Dafür aber mit regionalen, jungen und hungrigen Spielern, die sich mit dem Verein und Umfeld identifizieren. Damit kann sich auch das Umfeld identifizieren.
    Jedes Jahr das Gleiche. 15 gehen, 15 Neue kommen und T.O. kriegts wieder nicht hin daraus ein Team zu entwickeln.
    Warum nicht auf Nachhaltigkeit setzen und längerfristig denken und planen als auf Teufel komm raus in der zweiten Liga zu verbleiben.
    Mit zusammengekauften Mittelmaß, das auf niedrigstem Niveau ständig an der Performancegrenze kickt, kann ich mich nunmal nicht anfreunden.
    Ach ja, ich vergaß. B.R. duldet ja keine Kritik an seiner ach so tollen Strategie und beleidigt die Treuesten der Treuesten Zuschauer wenn sie sich mal über die seelenlosen Auftritte seines Produktes Luft machen.

  36. Jan sagt:

    @Tillet

    ich habe ja auch nicht juristisch argumentiert, sondern rein emotional, wie immer ;.-)

  37. Jan sagt:

    @guest

    du hast doch in der Rhein-Main Region viele Möglichkeiten, klassentiefere Klubs zu besuchen, die mit „regionalen, jungen und hungrigen Spielern, die sich mit dem Verein und Umfeld identifizieren“ so richtig durchstarten: SV Wehen Wiesbaden, Kickers Offenbach, Darmstadt 98, Viktoria Aschaffenburg, hab ich einen vergessen?

    da macht das Fussballgucken noch so richtig Spaß, versprochen?

  38. Jan sagt:

    @guest

    übrigens: ganz toller Fussball wird in Frankfurt auch von einem klassenhöheren Verein die letzten Jahre geboten…

  39. wolfsangel sagt:

    @ guest

    Die Zeiten eines Karl Otto, der hier aus der Region die Spieler für unseren FSV holte sind halt leider längst vorbei. Ansonsten hast Du recht, mit Deiner Einschätzung !

  40. guest sagt:

    @ Jan

    Eben nicht, deshalb, und aus einem ganz anderen Grund, weil mir dieses ganze Showbusiness gar nicht gefällt, gehe ich da auch nicht hin, sondern schaue mir lieber den Nachwuchs an, der noch Leistung, wenn auch mit begrenzten Mitteln, bietet.
    Ich bin Traditionalist und kein Masochist, daher sehe ich lieber das Kurzpassspiel der U23, als den kick and rush der Ersten.
    Was ist denn das für eine Strategie, die da der Trainer ausgibt??? Lange Abschläge, die sofort wieder zurückkommen, weite, hohe Bälle auf Cenci, die sowieso niemand annehmen kann?
    Ich kann hier einfach keine Taktik mehr erkennen. Du etwa?
    Das muss man sich nun wiirklich nicht mehr antun.

  41. Jan sagt:

    das Rezept, mit regional verbundenen Spielern Erfolg zu haben, klappt vielleicht bis Liga 3 noch ganz gut, aber die ersten beiden Ligen sind einfach eine andere Welt, guckt euch da alleine den Anteil an nicht in Deutschland geborenen Spielern an. So viele Klassekicker hat dieses Land nun mal eben nicht, um in der „stärksten zweiten Liga der Welt“ mitzuhalten.

    das die meisten Spiele dieser 2.Liga auf einem optisch ziemlich niedrigen Niveau stattfinden, bestreite ich nicht.

  42. Jan sagt:

    @guest

    es bleibt dir doch aber ganz selbst überlassen; wenn du lieber die Amateure und Kids spielen siehst, ist das doch völlig ok (und dort wird auch oft sehr attraktiv gespielt, keine Frage).

    ich sehne mich im übrigen auch oft zurück nach diesen „alten Zeiten“, ich denke aber das der FSV da noch ein „Zwischending“ ist, irgendwie ein kleiner, familiärer Verein und mit dem anderen Bein eben jetzt im Profifussball. Bis jetzt gefällt mir diese Mischung (noch) ganz gut, sie impliziert aber eben auch, dass wir in der Tabelle eher unten mitmischen und keinen Hurra-Fussball spielen können, dafür fehlen schlicht und einfach die Mittel!

  43. guest sagt:

    Na bitte. Und was spricht also dagegen, sich in der Dritten Liga zu etablieren und vor allem in jeglicher Hinsicht zu konsolidieren?
    Dort spielt man im oberen Mittelfeld mit und der Zuschauer kann den einen oder anderen schön herausgespielten Sieg mit nach Hause nehmen.

  44. Jan sagt:

    @guest

    naja, wir haben ja in der damaligen Dritten, der Regionalliga Süd gespielt und ehrlich gesagt hatten wir zwar Erfolg, aber schöner Fussball war da auch nur selten zu sehen, kann mich noch gut an ziemliche Grottenkicks erinnern.

    außerdem weigere ich mich standhaft, das jetzt Erreichte, nämlich die 2.Liga, einfach so wieder herzugeben. Grade für den FSV dürfte es im Vergleich zu vielen anderen Drittliga-Klubs wie Offenbach, Osnabrück, Braunschweig, Jena, Dresden, Aue usw., die ein wesentlich höheres Stammpotential an Zuschauern haben, sehr schwer werden, noch einmal die Zweite Liga zu erreichen, denn dort zählen diese Einnahmen wesentlich höher als die Fernseheinnahmen, von denen wir momentan (ganz gut) leben. Realistisch hätten wir in der 3.Liga vielleicht noch einen Schnitt von rund 3-4000 Zuschauern, wenn überhaupt, und das dürfte nicht reichen, um dort ganz oben mitzumischen.

  45. Rainer Pflug sagt:

    Im Leistungssport werden die Ziele nach vorne und nie nach hinten gerichtet. Wer das tut, nimmt dem Anhang oder einer sich gerade neubildenden Anhängerkultur die Motivation.
    In die 3. Liga mit fliegenden Fahnen nach tollem Kampf absteigen und gleich wieder den Aufstieg wollen, das ist noch realistisch. Aber dort sein sportliches Ziel zu sehen, wäre der Untergang so wie jahrelange Hessenliga.
    Deshalb kann unser Ziel nach dem glücklichen Aufstieg in die 2. BL nur heissen „drin bleiben – drin bleiben – drín bleiben! Wir erholen uns gerade von jahrelangem Siechtum deshalb weiter nach vorne schauen und wenn es sein muß auch mal ein paar Groschen mehr investieren wie man ursprünglich wollte – spätestens dann in der Winterpause wenn s jetzt nicht mehr klappen sollte.

  46. Tillet sagt:

    Guest: Mir gefallen Deine Beiträge ab Nr. 35 wesentlich besser als Dein Beitrag Nr. 26. Über Argumente diskutiere ich gerne.

    Natürlich sehen wir alle lieber schönen Fussball als so ein Gewürge wie gegen Paderborn. Im Profisport geht es aber entscheidend um Ergebnisse und nicht um das Ausleben des Spieltriebs. Die Kunst ist, optimale Ergebnisse einzufahren und – so weit möglich – der zahlenden Kundschaft on top noch ein Spektakel zu bieten. Das ist bei einem Verein wie dem FSV, der gerade am oberen Rand seines Potentials operiert, ein Drahtseilakt. Und meinst Du wirklich, dass das in der dritten Liga so viel anders ist? Abgesehen davon, dass gerade der FSV in den letzten Jahren und Jahrzehnten genug über die Dörfer getingelt ist und dabei viele leichte Siege eingefahren hat, was leider nur wenige interessierte, spielst Du auch in einer niedrigeren Klasse nicht automatisch im ersten Tabellendritel. Frag mal unsere Freunde aus dem Taunus. Und Du willst doch wohl nicht sagen, dass in Liga 3 generell ein schönerer Fussball gespielt wird als in Liga 2? Wenn Du Siege willst, musst Dir halt die Spiele der Mannschaften von oben anschauen. Sankt Pauli empfiehlt sich gerade. Auch ein sympathischer familiärer Verein. Aber auch einer, der sich nur langsam vorgearbeitet hat und in den letzten Jahren nicht immer nur Feinkost geboten hat.

    Die Phrase von der „zusammengewürfelten Söldnertruppe“ kann ich eigentlich nicht mehr hören. Die ist inzwischen immer dann unvermeidlich, wenn eine Profifussballmannschaft gerade – aus welchen Gründen auch immer – keinen Erfolg hat. Hat sie wieder Erfolg, ist sie eine verschworene Gemeinschaft. Ich hatte mir vor ein paar Tagen ja schon mal einige Gedanken gemacht, welcher abgewanderte Spieler aus der letzten Saison uns in dieser wirklich fehlt, nämlich hier:

    http://www.bornheimer-hang.de/?p=405#comment-7609

    Mein Ergebnis war, dass es sich eigentlich nur um zwei handelt und die übrigen Abgänge mehr oder weniger logisch waren. Bisher hat mir niemand mit nachvollziehbaren Gründen widersprochen. Ja und die Taktik ist jedenfalls bei mir seit dem ersten Spieltag ein Thema. Da sind wir beide uns ziemlich einig. Ich hoffe, dass die Spielkultur mit Lagerblom als neuem Lenker im Mittelfeld nach oben geht.

  47. Bernermer Karl sagt:

    @ Jan, kann leider Deinem Wunsch nicht entsprechen.

    Harnik zu Düsseldorf?
    Veröffentlicht: 29.08.2009 – 10:01 Uhr von: MEr Quelle: Transfermarkt.at

    Verschiedenen Medienberichten zufolge steht Martin Harnik (22) vor einem Wechsel zu Zweitligist Fortuna Düsseldorf. Der österreichische Teamspieler soll für ein Jahr von Werder Bremen ausgeliehen werden

  48. Jan sagt:

    @Bernemer Karl

    kann mich an meinen eigenen Wunsch schon gar nicht mehr erinnern…

    Harnik kenne ich eigentlich gar nicht, wenn du den jetzt meinst?

  49. Bernermer Karl sagt:

    #87 Blanca Garraam 27. August 2009 um 17:46
    Immer noch nix … Karl laaf nochmal zum Hang und gugg ma … Oder fahr nach Bremen und bring den Harnik mit …

  50. Bernermer Karl sagt:

    Sorry Jan.

    @Bernemer Karl

    da hatte ich vor ein paar Wochen auch schon dran gedacht, bei unseren phantastischen Connections nach Bremen…

    die haben wirklich zu viele gute Stürmer, aber können wir einen von denen auch bezahlen?

  51. Jan sagt:

    Bernermer Karl

    hatte aber in meiner mir gegebenen kindlichen Naivität eher an Sanogo oder Rosenberg oder so jemand gedacht. Harnik ist doch Abwehrspieler, oder?

  52. Jan sagt:

    was wäre eigentlich mit diesem jungen Mann hier, der scheint momentan auch etwas zwischen den Stühlen HSV & MSV „zu hängen“:

    http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84nis_Ben-Hatira

    vielleicht noch ein bißchen jung, aber immerhin U21 Europameister.

  53. Bernermer Karl sagt:

    @ Jan, Harnik ist gelernter Stürmer, wurde jedoch in Bremen zum Verteidiger
    umgefriemelt. Aber wie gehabt Marktwert 1000000 Euro. Gehalt utopisch.
    Gruß Karl

  54. Jan sagt:

    traurig, es gäbe so viele tolle Spieler für unser Spielzeug FSV, kann der Herr Tonnellier nicht mal nachts an den großen Tresor der Frankfurter Volksbank, er braucht es sich ja auch nur auszuleihen…

  55. Chris_Ffm sagt:

    @Jan: wer soll den bezahlen? änis ben-hatira ist viel zu teuer, da könnten wir uns eher seinen bruder Aymen Ben-Hatira leisten der in der nrw-liga bei den sportfreunden siegen spielt.

  56. Neuzugang sagt:

    mainzer bogavac ist fix : Danke ! Uwe, Lucas

  57. Jan sagt:

    @Chris

    momentan gehört Ben-Hatira ja noch zum HSV, wird dort aber aller Voraussicht nach nicht mehr eingesetzt, vielleicht also auf Leihbasis?

    wollte ja auch nur ein bißchen die Gerüchteküche anheizen, heute vormittag ist hier noch kein einziger neuer Name gefallen…

  58. Fritz sagt:

    Ich kann die Diskussion mittlerweile im FSV-Blog nicht verstehen.
    Es ist für die Verantwortlichen des FSV wahnsinning schwierig
    bei einem Minihaushalt vernünftige Spieler zu verpflichten.
    Teilweise werden hier Namen gehandelt die der FSV überhaupt nicht
    bezahlen kann., weiterhin würde diese Spieler das Gehaltsgefüge
    sprengen.
    Der Aufbau einer guten Nachwuchsabteilung (für den Profifußball)
    wird noch längere Zeit in Anspruch nehmen.
    Ich kann mich nur Rainer Pflug anschließen der sagt das wir unbedingt „drin bleiben“ müssen.
    Sollten bei einem Abstieg Sponsoren abspringen kann man den Wiederaufstieg
    vergessen.
    Lieber Guest beim letzten Heimspiel waren die Stürmer Ross und Taylor
    verletzt. In diesem Fal hat der Trainer relativ wenig Alternativen.
    Und auf gut gepflegtes Kurzballspiel in der Oberliga lege ich keinen Wert.
    (habe ich über 10 Jahre gesehen……ein Voteil hat die Oberliga durch die
    langsame Spielweise kann man gute Gespräche mit seinem Nachtbarn
    führen)
    Ich wünsche allen FSV-Fans ein schönes Wochenende. Vielleicht kann der FSV
    ein Pünktchen aus Aachen entführen.

  59. Blanca Garra sagt:

    Ich hab noch ein dicken Kopf von gestern Abend und traurig bin ich auch … Kein Dum, kein Harnik und Skela ist kein Thema … Jetzt tut mein Kopf noch mehr weh … Ich mach jetzt erstmal ein Bier auf ….

  60. Bernermer Karl sagt:

    So jetzt ist Halbzeit, jetzt geh ich zum Dünker auf einen Riesling.
    Ist denn alles gegen uns . RWO führt 1 – 0 in Rostock. Auch ein kleiner Verein.

  61. Blanca Garra sagt:

    @Karl …Mhhh … Weißwein lecker, lass en dir schmegge …
    Wenn Skela doch noch kommt, dann heißt BR nur noch Lady Gaga (Pokerface)
    Konig spielt richtig gut gerade an der Ostsee, dat wäre auch einer gewesen für uns…Egal, freu mich morgen auf Aachen … Da geht morgen was …

  62. Nobby sagt:

    Fürth – Bielefeld 2:4 ( 0:2 )
    Rostock – RWO 0:2 ( 0:1 )

  63. Nobby sagt:

    Nachtrag : Fürth – Bilefeld HZ : 2:0

    Wir brauchen ein Edit – Funktion

  64. sven sagt:

    Ziemlich überraschende Ergebnisse dieses Wochenende.
    @ Bernemer Karl:
    Man muss es positiv sehen – diese Ergebnisse zeigen doch auch, dass außer St. Pauli und Union im Augenblick nicht viel bedrohliches unterwegs ist in der Liga.
    Wäre schön, wenn wir auch einmal von der Schwäche der – vermeintlich – stärkeren Konkurrenz profiteren könnten. Nur ein frommer Wunsch?
    Wir müssen zusehen, dass wir die Kurve bekommen. Noch so eine erfolgreiche Aufholjagd wie in der vergangenen Saison wird es nicht geben, da bin ich sicher.

  65. sven sagt:

    …auch nicht schlecht: Wehen – Jahn Regensburg 0:2! (Da war doch mal was…)
    SV WW Tabellenschlusslicht – wie wir.
    Immerhin späte Gerechtigkeit. Der Jahn konnte sowieso nichts dafür.

  66. Tillet sagt:

    Die U 23 setzt ihre Siegesserie fort. Ein hochverdienter, wenn auch durch einen durchgerutschten Freistoß etwas glücklich zustande gekommener 1 : 0-Sieg gegen Hünfeld. Gallego war stark.

  67. Honsel Eck sagt:

    Sagt bitte, immer noch keine Neuen Spieler in sicht ?,werde bald wahnsinnig ist aber auch schlimm das warten!

  68. Hans 1938 sagt:

    Betr.: „Gallego“ ich habe schon vor 1-2 Wochen gesagt, ihn hat man zu schnell abgeschrieben bzw. keine Chance zur Wiedergutmachung mehr gegeben! T.O. und B.R. haben ihn ja auch verpflichtet, weil er bei unserem damaligen Gegner in der Regionalliga Sportfreunde Siegen, eine überragende Saison gespielt hat. Ein 22 Jahre alter Spieler, der zugebenermassen gegen A. Aachen etwas neben sich stand, bekommt dann keine wirkliche Chance mehr, dafür aber „Coulibaly“ und andere dutzendfache Möglichkeiten, sich zu rehabilieteren und haben sie leider bisher noch nicht genutzt. Ob das alles gerecht ist, frage ich mich fast stündlich?

  69. Hans 1938 sagt:

    Sorry, Freunde, ich hätte besser sagen sollen „Voigt“ statt Coulibaly, weil dieser ja aufeiner ähnlichen Position spiel wie Gallego. Bei Coulibaly, hoffe ich weiter auf ein Wunder, weil ich weiss ja auch, wie gut er in Freiburg unter „Volker Finke“ war.

  70. otto schumann sagt:

    Hallo Freunde,

    natürlich kann es nur darum gehen, daß trotz aller Widrigkeiten wegen fehlender Penunzen in diesem jahr die Klasse gehalten werden kann – und da stehen die Chancen trotz des verpatzten Starts nicht schlecht. Selbst im Moement sehe ich drei, vier Vereine, die keinesfalls besser sind als der FSV.

    Natürlich wäre es ein Tropfen auf einem heißen Stein, wenn Bencik von der Gehaltsliste herunterkäme. Skela war doch von Anfang an ein unrealistischer Wunschtraum. Der Mann aus dem Land der Skipetaren ist zwar ein ganz ausgebuffter Verhandler. Daß der sich dem FSV anschließt war mir von Anfang an völlig unrealistisch. Es könnte aber durchaus sein, daß sich der Wandervogel diesmal verzockt hat und noch am Montag irgendwo unterschreibt, um nicht zu Hartz IV abzugleiten.

    Im Moment sollen noch rund 70 ehemals erstklassige Spieler einen Verein suchen. Die sind entweder wirklich über ihre besten Tage hinaus oder sie haben sich völlig überschätzt. Der FSV strahlt auf gute Spieler nicht besonders aus. Aber wenn ich richtig unterrichtet bin, hat der in den letzten Jahren Gehälter pünktlich bezahlt. Mancher der überheblichen Spieler hätte da vielleicht besser doch zugegriffen – aber das müssen sie selbst wissen.

    T. Oral ist sicherlich ein Trainer mit Herz, der auch Spieler motovieren kann. In der Trainingslehre, Trainingsplanung usw. ist er vielleicht noch nicht auf dem neuesten Stand. Aber deshalb ist er ja in Köln. Die Doppelbelastung ist zwar heftig. Wenn er die aber gut übersteht, wird er in Zukunft auch die Trainingsperiodisierung besser hinbekommen. Der Fußball ist – wie andere Sportarten auch, etwas verwissenschaftlich worden. Aber wie früher geht es einfach nicht weiter. Die Vereine haben deshalb mehrere Trainer mit unterschiedlichen Aufgaben und auch „Mentalberater“, „Ernährungsberater“ usw. Das ist nun mal so im Sport- der manchmal auch abhebt.

    Gestern bekam ich eine Einladung zum Frankfurter Sportpresseball – Schirmherr ist der Winzersohn aus dem Rheingau, der so ungern unsere Soldaten an den Hindukusch schickt. Ich sollte mit meiner Frau mal eben 800,00 € Eintritt berappen – nur um da in der Alten Oper mal eben zu schwätzen und gesehen zu werden – Bei den 800,00 € wäre es ja nicht geblieben. Meinen Abendanzug hatte ich vor fünf Jahren das letzte mal an- da saß er schon über den Bauch mehr als eng – inzwischen habe ich noch vier Kilo draufgepackt. Also käme ein neues Gewand dazu und meine Frau wollte dann natürlich auch ein neues Kleidchen. – Damit will ich sagen, daß man im Sport oftmals abhebt. – Schuster bleib bei deinen Leisten!

    Damit sind wir wieder beim FSV und der Hoffnung, daß in Aachen ein Punkt drin ist. Wenn dann am Montag die Transferliste geschlossen ist, machen wir für den FSV eine neue Eröffnungsbilanz – mit den Leuten die dann vorhanden sind – und die müssen zwar nicht Kratzen, Beißen, Spucken sondern einfach rennen und kämpfen, wie es schon immer beim FSV Sache war.

    Gruß
    Otto Schumann

  71. Gast sagt:

    *70 Schwätzer !!

  72. Hermann1947 sagt:

    Lieber Gast, es wird hier nicht gern gesehen, wenn man nur beleidigen kann, also laß es bleiben, oder verzieh Dich.

  73. Tillet sagt:

    @ 72

    Da Du hier neu bist: Wir schwätzen hier alle. Manchmal auf etwas höherem Niveau und manchmal auf etwas niedrigerem. Das ist tagesformabhängig oder auch Glückssache. Pöbeleien braucht hier aber kein Mensch.

    Deine Performance ist steigerungsfähig.

  74. Tillet sagt:

    Apropos steigerungsfähig:

    Ich ersetze ein „@ 72“ durch ein „@ 71“. Sorry!

  75. Gaga sagt:

    @71 Idiot!!!!!

  76. Brillo Helmstein sagt:

    Ruhe bewahren!

    Wir bekommen unsere 2 Offensivkräfte,
    wir erreichen nach dem 34. Spieltag Platz 15 (aber mindestens Platz 16 und gewinnen dann die Relegation),
    wir bleiben schuldenfrei,
    wir gehören auch die nächsten 5 Jahre zur Unterschicht der 2. Bundesliga,
    wir wollen nicht kampflos in die 3. Liga gehen
    und ansonsten sehe ich nach 7 Jahren Aufstiegskampf in der Oberliga sehr gerne ein 2. Jahr Abstiegskampf in der 2. Bundesliga.

  77. Michael sagt:

    @Brillo.
    Es geht doch nichts über Infos aus“ Erster Hand“ oder ! Lächel !!
    Ich mach mich gleich auf die Socken nach Aachen,und hoffe mit wenigstens einem Punkt zurück zu kommen.
    Das ganze wer,wo, wann,kommt er ,oder nicht,ist jetzt bald vorbei !
    Wie hat „er “ doch gestern gesagt „Wir haben alles getan was möglich ist .
    Gut wenn man das von sich sagen kann !
    Jetzt muß sind die Spieler in der Pflicht !!

  78. Gast sagt:

    #75

    Dir das GLEICHE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  79. Chris_Ffm sagt:

    patrick klandt tut mir leid.

  80. Schwarzblauer Büdinger sagt:

    @Chris_Ffm:
    Das reicht nicht für Liga 2! Nur Patrick Klandt genügt höheren Weihen. Das wird bitte in AAchen. Leider. Ich tippe auf 0:5. Wir gucken doch nur zu. Es ist schlimm, was wir da sehen müssen…

  81. Ente sagt:

    …GANZ GANZ BITTER BIS JETZT. SCHLIMM SCHLIMM SCHLIMM. DAS TUT ECHT WEH…

  82. Chris_Ffm sagt:

    gledson irrt beim 1:0 im strafraum rum und guckt in aller ruhe schön dem ball hinterher, anstatt mal zu gucken wo sein gegenspieler läuft. beim 2:0 geht er auch nicht entschlossen genug zum gegner…

  83. Heinz 59 sagt:

    Ich glaube nicht, dass durch die Verpflichtung eines Stürmers und eines Spielers für das OM die Situation besser wird. Wir sind schwerfällig und nach vorne viel zu langsam. Das Zuspiel ist eine Katastrophe. Die Mannschaft wirkt lust- und emotionslos. Fühle mich an die Saison 94/95 erinnert. Habe wirklich Zweifel, ob das noch was wird. Du hast niemals das Gefühl bei uns, dass da ein Tor fällt.

  84. Chris_Ffm sagt:

    @Heinz 59: vielleicht sollten wir dem patrick klandt das elend ersparen und ihn an einen besseren verein abgeben. mir tut er echt leid sowas ertragen zu müssen.

  85. Rainer Pflug sagt:

    Der selbe Grottenkick wie gegen Paderbron. Das reicht nicht mal für Liga 3. Sehr starke Ähnlichkeiten zur 94/95 Saison.
    Am besten Fernseher ausschalten und Mittagsschlaf halten, da hat man mehr davon.

  86. Chris_Ffm sagt:

    und gledson auch abgeben, aber an einen regionalligaverein! mehr kann der doch nicht.

  87. Honsel Eck sagt:

    Ja, sagt mal was machen die im Training?,so ein Spiel ist nicht dienlich wenn ma nach Spielern sucht die etwas besseren Fussball spielen wollen.So kommt kein vernüftiger Spieler zu uns.Sorry, aber das war es 2.Liga tschüß.Alle Spieler die zu uns kamen sind zu schlecht für die 2. Liga das muß man vorher wissen.Hier sind auch die Verantwortlichen in frage zu stellen,schön reden ist hier nicht angebracht.

  88. Honsel Eck sagt:

    @Bernemer Karl
    Was ist jetzt?, war das spiel besser oder redest Du es schön.

  89. Heinz 59 sagt:

    @Chris_Ffm
    #84
    mir tut der auch leid, er hat sicher seine Vertragsunterzeichnung bei uns schon bereut.

  90. Heinz 59 sagt:

    @Rainer Pflug
    #85 wie kannst du nur ruhig schlafen ?

  91. heinz sagt:

    Eine katastrophale Entwicklung. Sie war vorauszusehen. Kein Biss im Sturm. Schwächen
    in der Abwehr, die letztes Jahr eine sichere Bank war. Man hat gefestigte Strukturen
    zerstoert und die im letzten Jahr erkennbare Schwaeche im Sturm nicht besetitigt.
    Auch ich bin der Auffassung: Wir steigen ganz klar ab.

  92. otto schumann sagt:

    Hallo Freunde,

    das war wohl heute ein neuer Tiefschlag. Wie geht es weiter? Natürlich zählen nur Fakten. Wer kann die liefern?

    1. Die Mannschaft. Nach der heutigen Leistung wohl eher nicht.
    2. Der Vorstand, in dem er bis zum Montag die gröbsten Fehler der diesjährigen Tranferpolitik bereinigt. Kann er das? Gibt es nicht Sachzwänge (Geldmangel) wodurch er nur einen ganz kleinen Spielraum hat?

    Was bleibt uns, der wir an dem Verein hängen? Wir können nur die uns zugänglichen Informationen – auch allgemeiner Art bezüglich Sport, zu der Situation beim FSV in einen Kontext bringen. – Wenn wir ehrlich sind, wir lesen im Kaffeesatz! Natürlich können wir uns da irren, wodurch all unsere Beiträge zu Geschwafel und Geschwätz (dummes) abgestempelt werden. Gut, wenn das allgemeine Meinung ist, dann sollten wir überlegen, ob dieser Blog überhaupt Sinn macht. Kommen wir zum Ergebnis, daß er dem Verein nichts nutzt, dann sollten wir ihn einstellen!!!

    Gruß
    Otto Schumann. der schon vor Jahren Montags auf der Arbeitsstelle ausgelacht wurde, weil er sich für den FSV engagierte.

  93. Bernermer Karl sagt:

    Die Katzen ohne Krallen, die Hunde ohne Zähne , die Lamas ohne Spucke.
    Nur traurig.

  94. Tartan Army sagt:

    0:3 … was zu erwarten war.
    TO wird eine verbesserung zu fürth sehen.
    BR wird weiter sagen, dass wir gaanz, gaaaanz ruhig bleiben.
    sehr zweifelhaft, ob wir die zwei, drei verstärkungen wirklich kriegen.

    die mannschaft ist körperlich nicht fit, und die meisten trainieren seit mehr als acht wochen! naja, kleppinger muss ja nix sagen.

    wir nehmen denselben kurs wie die titanic, nur haben die den eisberg nicht kommen sehen…….

  95. Tartan Army sagt:

    und die titanic hatte bei ihrem untergang auch keine zuschauer……

  96. Bernermer Karl sagt:

    Heinz ich denke, wir haben in der nächsten Saison einen neuen Torwart
    der Marktwert von Klandt ist bis dahin (z.Zt. 900000 ) auf über 1er Million
    eins , zwei Mann machen sich die Taschen voll und das war es dann.

    @ 79,80,84,89

  97. guest sagt:

    Scheint so, als hätte sich T.O. die Beiträge durchgelesen und den ein oder anderen an seine Crew weitergegeben. Insbesondere in der zweiten Hälfte habe ich einige sehr schöne und erfolgreiche Ballstafetten. So jedenfalls stelle ich mir durchdachtes Aufbauspiel vor.
    Hätte man in Halbzeit Eins ebenso mutig und engagiert gespielt, wäre mehr drin gewesen.
    Zwei Sonntagsschüsse und ein katasttrophaler Deckungsfehler haben das verhindert.
    Auf die Leistung der zweiten Halbzeit kann man jedoch aufbauen.

  98. Schwarzblauer Büdinger sagt:

    Oh weh, das war wieder eine Katastrophe. Blutleeres Gekicke, Rumpelfüßler, Krauter: mir fiele noch so viel ein, wie man unsere Truppe abkanzeln könnte. Ja, so wird das nix. Die Vorbereitung für Liga drei läuft! Hoffentlich bekommen wir diesmal nicht 150 Gegentreffer! Morgen kann ich mich wieder ducken, wenn ich auf die Straße gehe. Aber das kenne ich ja, bleibe trotzdem durch und durch ein Schwarzblauer. Leider dieses Jahr ohne jede Hoffnung. Da geht gerade wieder sehr viel tolle Aufbauarbeit baden. Schade. Diese Legionäre sehen zu müssen, das tut weh. 94/95 konnten sie es nicht besser – und diesmal?

  99. Bernermer Karl sagt:

    @ guest

    Aber doch nur weil Aachen die Füße hochlegte.

  100. Sossenheimer sagt:

    Ich hoffe ihr habt mir verziehen.
    Trotz Eurer kritik an mir ( BERECHTIGT ) hatte ich diesen Trend schon vorher gesehen warum habt ihr mich ausgelacht? so ein auftreten ist einfach nicht mehr i.O. aber was ist nun zu tun.Ich weis es nicht mehr und ihr wisst ihr es?
    Danke
    Sossenheimer

  101. Gaga sagt:

    Muß dem Karl schon beipflichten.
    In der 2.Halbzeit lief es schon etwas besser.
    Alle drei Tore sind durch Schwächen im Zweikampf gefallen.(Klitzpera,Oki.Hickl)
    Ansonsten hatte Klandt einen ruhigen Nachmittag.

    Gledson hat gut gespielt.Auch Lakerblum wird eine Verstärkung.
    Aber im Sturm,da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

    Unsere Mannschaft wird bestimmt gerne zu Einweihungsspielen von neuen Sportplätzen eingeladen.Sie ist viel zu brav.
    Mit Ausnahme von Gledson haben wir keine Kampsschweine die schon durch ihre Körpersprache dem Gegner signalisieren das alles andere als ein Sieg für sie nicht in Frage kommt.

    Es wird besser werden,dass könnt ihr mir glauben.

  102. Chris_Ffm sagt:

    @Gaga: beim 1:0 war gledson meilenweit von seinem gegenspieler entfernt und beim 2:0 ist er auch nicht energisch genug dazwischen gegangen, für mich ist er (bisher) alles andere als eine verstärkung.

  103. Bernermer Karl sagt:

    Sossenheimer, es stellen sich doch mehrere Fragen, können sie nicht besser, wollen
    sie nicht besser oder ist es ihnen egal.

    Da helfen keine 14 Tage, wie es aussieht kriegen wir gegen Pauli wieder den Arsch
    voll und dann ist es schon eine 1/2 Minute vor 12.

    Abhilfe und Rat weiß hier wohl keiner.

  104. Blanca Garra sagt:

    Was eine Heimfahrt … War wieder mal sehr schlimm … Langsam haben die Fans die Schnauze voll …

  105. 1314 sagt:

    Glauben tue ich an Gott.
    Aber ich bin nicht der Meinung, dass der FSV sein Lieblingsverein ist. Die Auffassung, dass alles nur besser werden kann, teile ich übrigens auch nicht. Da fehlt mir das vertrauen und die überzeugung zur arbeit des trainergespanns. derjenige, der letztes jahr den mut hatte zu meckern, betreut jetzt unsere zweite mannschaft.
    wir werden uns wahrscheinlich in die dritte liga verabschieden und to wahrscheinlich in den nächsten 100 jahren keine profimannschaft mehr trainieren.
    vielleicht sollten wir alle mal wieder in die kirche gehen als zum hang, das ist billiger und hilft unter umständen mehr.
    und wenn wir dann in ein paar jahren alle mal wieder zusammen unter dem dach der neuen haupttribüne sitzen, also die paar hundert fans und die restlichen sponsoren, dann zünden wir die ein oder andere kerze an und hoffen, dass wir mal wieder in die regionalliga aufsteigen………

  106. […] with injury problems. Frankfurt will be without Klitzpera, Taylor, Junior Ross and Ledesma. (Bornheimer-Hang.de – FSV Frankfurt Am Tivoli zählt kratzen, beißen, spucken) FT 3:0 – FSV was a poor side and Aachen was much better. I made small winnings.. but I hope […]

  107. Mona sagt:

    Jetzt kann man nur noch hoffen,das wir nochmal richtig eingekauft haben …..

  108. Bernermer Karl sagt:

    Welcher Zocker hofft ?

  109. Sossenheimer sagt:

    @ Bernemer Karl:
    Du ich habe das Gefühl ( schon länger ) die Spielen gegen den Trainer oder die Trainer denn das Ball spielen geht doch nicht von heute auf morgen verloren. Es sind alles merkwürdige vorgänge die hier PASSIEREN, hast Du denn keine Ahnung was da los ist ich meine auch Intern?.
    Bis dann, Gruß Sossenheimer

  110. Bornheimrocker sagt:

    Ich muß leider feststellen, dass Herr Reisig und Herr Stöver immer noch nicht erkannt haben ,dass es mit diesem Aufgebot geradewegs in die 3. Liga geht. Ohne Offensivspieler mit Zweitligatauglichkeit kann man keine Spiele gewinnen. Außerdem können die regelmäßigen Umstellungen im Abwehrbereich nicht nachvollzogen werden. Zudem hat sich Herr Oral mit den Neuzugängen wie schon im letzten Jahr erneut vergriffen. Ob in der Rückrunde erneut ein Kraftakt wie im letzten Jahr gelingt ist fraglich.
    Es werden erneut die gleichen Fehler gemacht wie im letzten Jahr. Ich kann mir nicht vorstellen, dass bis zum 31.08. noch erhebliche Verstärkungen für die Offensive verpflichtet werden.
    Lieber ein paar EURO mehr ausgeben und einen Kader mit qualifizierten jungen Spielern zusammenstellen, als alternde Auslaufmodelle zu finanzieren.
    Ich glaube zudem, dass T. O. die Saison diesmal nicht übersteht. Die 2. Liga ist doch eine Nummer zu groß für ihn.

  111. Heinz 59 sagt:

    #99
    Lieber Karl, auch ich habe in der 2. HZ einige passable Ansätze gesehen. Ob die Aachener die Füsse bereits hochgelegt haben glaub ich net so ganz. Teilweise waren wenigstens ein paar flüssige Kombinationen zu sehen und das Spiel nach vorne war teilweise richtig schnell. Allerdings kommt der entscheidende Pass nicht an, das wird wohl auch in Zukunft nicht besser werden. Wir wissen nicht, wer jetzt noch kommt bzw. ob überhaupt noch jemand zu uns stößt. Ich frage mich mittlerweile allerdings ob hier 2 „Verstärkungen“ überhaupt noch sinnvoll erscheinen. Namen, die uns jetzt wirklich weiterhelfen, fallen mir keine ein. Fakt ist, dass unser MF nicht in der Lage ist, das Spiel vernünftig aufzubauen. Jedes Zuspiel wird vom Gegner abgefangen, Moki vertändelt sich und JR reibt sich auf dem Flügel ebenfalls auf. Wie gesagt, in HZ 2 habe ich einige gute Ansätze gesehen, aber ob des reicht …..? Was wäre, wenn uns mal ein Tor gelingen würde ? Ob dann der Knoten platzt? Ich waas es aach net.

  112. Bernemer Karl sagt:

    @ Heinz 59, Montag um 11 Uhr wissen wir wie es um die Qualität der neuen Spieler
    bestellt ist, warten wir ab.
    Allerdings Knoten platzen nicht, sondern müssen gelöst werden , ich frage mich nur
    wer ist dazu im Stande ?
    Mein Lieber Du sprichst vom Mittelfeld , von welchem bitte ? Es ist schlicht und ergreifend keines vorhanden.
    Wichtig ist vor allem eine eingespielte Deckungsreihe, die stabil und sicher steht.
    Jedoch braucht man dazu Selbstvertrauen und das kann leider nicht vorhanden sein.
    Jedesmal spielt man in neuer Zusammensetzung , aus welchen Gründen auch
    immer, so etwas ist natürlich absolut kontraproduktiv.
    Jetzt geht es weiter, die Integration der Neuen, welcher Trainer erklärt wem was ?
    Fragen über Fragen. Antworten ?

  113. Tartan Army sagt:

    ist das alles deprimierend……

  114. bernemer sagt:

    das gibt es einfach nicht wenn wir so weiter spielen steigen wir ab ich verstehe nicht wieso man die starke abwehr vom letzten jahr so zerbrechen kann wie man noll abgeben kan die einzigen die gut spielen sind klandt und ross hoffentlich holen wir uns jetzt noch starke spieler

  115. Xena sagt:

    gegen st.pauli gibts wieder ne Packung …0-3 oder 0-4

  116. Bernemer Karl sagt:

    Nach dem Motto heile, heile Gänsje es werd bald widder gut.

    Das Pfeifen im dunklen Wald geht weiter.

    „Wir sind mit der ersten Aktion von Alemannia Aachen bitter bestraft worden. Aber in der zweiten Hälfte waren wir die bessere Mannschaft“, analysierte Cheftrainer Tomas Oral nach der Partie. Der frühere Alemannia-Verteidiger Alexander Klitzpera pflichtete ihm bei: „Wir waren in der zweiten Hälfte wesentlich aggressiver, aber haben die Chancen nicht konsequent zu Ende gespielt.“

    Ganz toll wir haben einmal in Hälfte 1 , 2-0 verloren und in Hälfte 2 nur 1-0, ist
    doch gut oder ?

  117. Magic sagt:

    Heute hat sich wieder deutlich gezeigt,dass die Verantwortlichen des FSV bei der für die laufende Saison vorgenommenen Transferpolitik kein glückliches Händchen hatten. Absolute Leistungsträger wie Youssef Mokthari und Emil Noll wurden abgegeben, geholt wurden bei anderen Vereinen wegen nachgewiesener Zweitliga-Untauglichkeit ausgemusterte Spieler wie Coulibaly, Diakite, Gledson,Voigt,Ledgerwood usw.
    Auch die bzl. weiterer Neuverpflichtungen von Bernd Reisig an den Tag gelegte Politik „der ruhigen Hand“ ist nicht nachvollziehbar.Hieran ist seinerzeit bereits der ehemalige Bundeskanzler Schröder gescheitert.Das Ergebnis ist doch dabei nur, dass gute auf dem Markt befindliche Spieler, an denen der FSV angeblich „dran“ war, von anderen Vereinen weg geschnappt werden. So z.B. geschehen im Fall Sascha Dum oder Anton Fink.
    Wenn Herr Reisig jetzt tatsächlich bis zur letzten Minute der Wechselfrist in der Hoffnung auf ein Schnäppchen abwartet,wirds wohl auch nichts Spielern wie Ervin Skela oder Marcel Heller,die beide durchaus Verstärkungen für den FSV sein könnten.

  118. Fan sagt:

    Wer hat diese Mannschaft zusammgestellt ???

  119. Hans 1938 sagt:

    Bernemer Karl, neben Deinen zwei genannten Klandt und Ross, war doch auch Lagerblom richtig gut, nach so einer langen Verletzungspause und dann gleich 9O Minuten durchgehalten! Wenn da Ledgerwood gespielt hätte statt Lagerblom, dann hätte es noch 1-2 Tore mehr gegeben. Oder irre ich mich? Gruss Hans.

  120. Bernemer Karl sagt:

    Hans, hast Recht aber bernemer ist ein anderer Schreiber.
    Ledgerwood auch Einkauf für umsonst , aber nicht kostenlos.

  121. Dennis sagt:

    das aller schlimmste ist immer dieses beschissene schöngerede von Herrn Oral und Reisig. Gott wie mich das ankotzt! Die sollen sich endlich eingestehen das es absoluter misst ist was da fabriziert wird!

    Entschuldigt meine wut und meinen schreibstiel plus Rechtsschreibfehler…

  122. Fan0561 sagt:

    #121

    Es lebe die Durchhalteparolen !

    Alles wird gut,wir sind ja so gelassen.

  123. Tillet sagt:

    @ 121 + 122

    Was sollen sie denn sagen? Wir machen den Laden dicht? Wir melden die Mannschaft vom Spiebetrieb ab?

  124. Dennis sagt:

    Der gute Herr soll einfach mal Wutentbrannt ins Mikro brüllen: „das war nichts! das war scheiße!das geht so nicht mehr!“

    so dann würde es mir schon besser gehen irgendwie.

  125. Jörg sagt:

    @Hans1938. Lagerblom und Coulibaly waren eine einzige Katastrophe. Ich habe schon in der ersten Halbzeit aufgehört, die Fehlpässe und Ballverlusste der beiden zu zählen. Wenn wir im Mittelfeld schon fast alle Bälle vor der Mittellinie verlieren, steht die Abwehr halt oft dumm da und wird mitten in ihrer Vorwärsbewegung überrannt. Bis in den Angriff kommen erst gar keine Bälle – was sollen Cenci und Co. da gross machen?
    In allen bisherigen Spielen hat vor allem das Mittelfeld total versagt. Nach Y Mokthari ist es wie vor Mokthari… Wir brauchen vor allem einen vernünftigen Aufbauspieler – siehe Aachens Fiel!!!

  126. Heinz 59 sagt:

    @Jörg
    Du hast sicherlich recht, nur: Lagerblom war während der gesamten Vorbereitung verletzt und hat somit folgerichtig eine ganz schwache 1.HZ gespielt. Ich habe ihn aber in HZ 2
    wirklich stark gesehen. Wenn er die Leistung der 2. Hälfte bringt, ist es eine Verstärkung.

  127. Tartan Army sagt:

    @tillet: nee, sagte captain der titanic, so ein eisberg macht uns nix aus…..
    Wie naiv muss man denn sein? selbst wenn wir in 4-5 wochen mal gewinnen, haben wir ein drittel der saison verschlafen. wunder zeichnen sich dadurch aus, dass sie sehr selten passieren, also nicht jedes jahr.
    und kommt mir nicht mit geld.

  128. heinz sagt:

    Ich stimme Dennis zu. Das Verleugnen der Fakten ist auch fuer mich unertraeglich.
    Es brennt lichterloh. Und alles wird weiter schöngeredet.

  129. Fan1652 sagt:

    #128

    Gelassenheit bis zum Schluß .

  130. Rainer Pflug sagt:

    Die Feststellung, das erneut Fehler wie im Vorjahr gemacht wurden wiederspreche ich.
    Die Fehler bei der Zusammenstellung des aktuellen Kaders sind viel deutlicher. Wir haben Spieler gehen lassen weil man ihnen Angebote gemacht hat, die diese nicht annehmen konnte und zwar auf der Basis die Hälfte vom Vorjahr und weil man Spieler weggejagt hat ohne ein neues Angebot, obwohl die für uns Gold wert waren nur weil sie nicht mit den Leuten konnten, die meinen alles ungestraft im Verein machen zu können. Dadurch sind Spieler gegangen, die in der 2. BL Tore geschossen haben, so wie Barletta aber vor allem Y.M.. Entscheident war, dass wir uns statt um 4-5 Spieler zu verstärken eine ganze Horde von Mittelmaß eingekauft haben, von denen auf dem Platz keiner wirklich den Ball haben will. Jetzt zu hoffen, dass wir noch 2-3 Knaller einkaufen können, die das alles ins Gegenteil kehren ist doch wohl ein Witz. Jeder der jetzt noch unterschreibt der glaubt der Messias zu sein und wird entsprechend die Hände aufhalten.
    Jetzt müssen die Herren durch und sie müssen verdammt noch mal alles versuchen um den Karren aus der Schei… . zu ziehen auch wenn es nochmals Geld kostet.

  131. Maddin sagt:

    So.. gerade aus Aachen daheim angekommen und vorerst wieder beruhigt.
    Das erste mal war ich am Hang als elf jähriger Bub in der Zweitligasaison 94/95. Seit dem verfolge ich unseren Sportverein Saison für Saison…und seit dieser Saison habe ich ein Deja vu… es ist wieder wie damals. Saft, kraft und lustloses gekicke wie damals unterm schwarzen Abt!

    Ich frage mich ernsthaft, was sich der Vorstand + TO bei der Mannschaftszusammenstellung gedacht haben?? Die spielen ja nicht nur schlecht, ich kann mich mit diesen Legionären die aktuell unser Trikot tragen null identifizieren. Ein zusammengewürfelter haufen von Versagern (nicht alle natürlich, Klandt und paar andere außen vor aber allen vorran der dicke mit der 10) die fürs rumstolpern Ihre Kohle absahnen.

    Ich überlege ernsthaft die nächsten Spiele nicht mehr live mit zu verfolgen und mir das Geld zu sparen.

    Einfach nur traurig was gerade bei uns geschieht…und sowas nach einer Rückrunde die Hoffnungen geweckt hat.

    Ansonsten echt schöbnes Stadion was Aachen da gebaut hat, nur von der Stimmung hab ich mehr erwartet. Im TV wird immer vom Hexenkessel und Mythos Tivoli geredet… aber das war ja mal wohl nicht wirklich laut.

  132. heinz sagt:

    Lieber Maddin,
    bitte vergiss nicht, dass wir seit 9 Auswaertsspielen nicht mehr gewonnen
    haben. Auch die letzten Spiele der Rueckrunde waren schlecht. Reden wir doch nichts
    mehr schön. Fuer mich ein klares Versagen der sportlichen Fuehrung.

  133. Tartan Army sagt:

    wir haben in der letzten saison nur 1 auswärtsspiel gewonnen.

  134. Tillet sagt:

    Es gibt viele Punkte in der Zusammenstellung und im Auftreten der Mannschaft, die negativ sind. Am Unerklärlichsten ist mir aber, dass Diakite in der Startelf aufgestellt wurde und durchspielen durfte. Lagerblom und Coulibaly spielten alles andere als perfekt, aber sie demonstrierten wenigstens Willen. Vor allem der vielgescholtene Coulibaly zeigte nach meinem Eindruck einen (leichten) Trend nach oben. Natürlich von ganz niedrigem Niveau aus. Aber Diakite? Konnte man den überhaupt wahrnehmen? Er bewirkte nichts als Spielverzögerung und Ballverluste. Phlegma pur. Ich hätte den schon vor der Halbzeit heruntergenommen. Und warum saß Pintol das ganze Spiel auf der Bank, der Spieler, der gegen Paderborn noch am ehesten so etwas wie Zug nach vorne entwickelt hat? Stattdessen wurde Ross auf der rechten Seite verschleudert und Cenci in der Mitte völlig alleine gelassen.

    Sehr fragwürdig ist auch der Einsatz von Kujabi in der Abwehr. Ich meine, er gehört weiter nach vorne, wo er seine Schnelligkeit besser ausspielen kann. In der Abwehr hat er schon wegen seiner Körpergröße Probleme. So sah er bei den ersten beiden Gegentoren sehr unglücklich aus. Unser Offensivpotential ist ja bekanntlich ohnehin überschaubar. Mit der Aufstellung von heute wird davon aber noch die Hälfte verschenkt. Ich möchte nie wieder einen Diakite in dieser Verfassung bei uns spielen sehen. Für die heutige Aufstellung würde ich schon gerne mal eine Begründung von TO hören. Ebenso für die Einstellung und die Taktik, mit der die Mannschaft in so ein Spiel geht. Warum versucht man nicht, einen verunsicherten Gegner mit mutigem Spiel nach vorne zu überraschen, anstatt ihn mit einer defensiven Taktik, die die Mannschaft derzeit ohnehin nicht beherrscht, aufzubauen?

    Die nächsten Wochen können noch lustiger werden. Erst zuhause gegen Sankt Pauli, dann in Karlsruhe und in Cottbus. Das kann eine ordentliche Negativspirale geben, aus der man ganz schwer herauskommt. Es muss in der Länderspielpause etwas passieren, vor allem mit der Sicherheit im Spiel nach vorne. Auf eine wundersame Aufholjagd wie in der letzten Saison kann und darf man nicht wieder hoffen. Und an die Wende durch ein, zwei Neuverpflichtungen aus dem Schlussverkauf glaube ich auch eher weniger. Das Geld für weitere Granaten wie Diakite, Taylor und Ledgerwood sollte man besser sparen und stattdessen eher versuchen, eigene Leute wie Pintol, Gallego oder Ralf Schneider aufzubauen. Die zeigen wenigstens Einsatz.

  135. Gast sagt:

    @ 92

    zu 1.
    Die Mannschaft in der derzeitigen physischen und psychischen Verfassung wird nach dem heutigen Eindruck aus sich heraus wohl kurzfristig nicht die Wende einleiten können. Ich bin auch sehr skeptisch, ob der (die) zum 31.8. avisierten Neuverpflichtung(en) hier kurzfristig weiterhelfen können. Welcher Spieler mit Perspektive sollte sich das denn auch antun – siehe Beispiel Sascha Dum!

    zu 2.
    Die für die diesjährige Transferstrategie verantwortlichen Personen werden bis zum Montag nicht die schwerwiegenden Fehler beheben können. Dies ist unter Berücksichtigung der genannten Sachzwänge ja auch garnicht möglich. Darüberhinaus bedarf jeglicher Strategiewechsel einer vorangehenden notwendigen Selbstkritik der Verantwortlichen. Die ist aber noch nicht einmal in Ansätzen erkennbar.

  136. Nobby sagt:

    So, auch zurück aus Aachen…..

    Aber :
    Ein geiles Stadion , ein Sevice mit Essen und Trinken , besser geht es garnicht.

    Die zweite Halbzeit die hoffen läßt und Lagerbloom ist ein Gewinn für die Mannschaft.

    Negativ : Nach dem Spiel Oral und Reisig raus Rufe,fand ich total daneben.
    Am Spielende skandierten die Fan’s “ wir haben die Schnauze voll „,
    worauf Cenci auf sich zeigte und zustimment nickte. So habe ich das mitbekommen.

    Der Oberhammer :
    14 € Eintritt Stehplatz 12,50 € für meine Frau und für meine beiden Enkel (8 + 10 Jahre) 8 €.Ich habe an der Kasse gefragt ob die Auswertigen Fan’s das Stadion bezahlen.

    Was soll man sagen, ein teurer Sonntag 13 Std. auf Achse und die Mannschaft
    gibt davon nicht’s zurück.
    SCHADE.

    Fazit : es kann nur , es muß besser werden.

  137. Tillet sagt:

    Nobby, Lagerblom zeigte sicher gute Ansätze und einen Biss, der anderen abgeht. Er verursachte aber auch die Ballverluste, die zum 0 : 2 und zum 0 : 3 führten. Er hat sicher noch Luft nach oben, was aber im ersten Spiel auch normal ist. Er ist einer der wenigen Hoffnungsträger, die wir haben.

  138. heinz sagt:

    Es herrscht offensichtlich eine Nordkorea Mentalität beim FSV. Kritik ist nicht erlaubt.
    Diktatorisch wird jede kritische Auseinandersetzung mit der aktuellen Mannschaftsleistung als Majestaetsbeleidigung angesehen. Ich wundere mich, dass
    kein Offizieller diese Seite liest, um uns Perspektiven oder zumindest Hoffnungen aufzu-
    zeigen.
    Ein Argument sollten wir allerdings nicht mehr akzeptieren, das da lautet: Ruhe bewahren. Auch Kritik an TO muss erlaubt sein. Er hat die Spieler ausgewählt und
    Leistungstraeger der vorigen Saison aussortiert. Zudem ist fuer mich keine klare
    taktische Linie erkennbar. Es herrscht die totale Konfusion. Durchhalteparolen helfen
    nicht mehr. Wir brauchen Konzepte zur Bewaeltigung der tiefen Krise

  139. Tillet sagt:

    Zitat: „Ich wundere mich, dass kein Offizieller diese Seite liest, um uns Perspektiven oder zumindest Hoffnungen aufzuzeigen.“

    Kennst Du irgendeinen Sportverein auf der Welt, bei dem die sportliche Leitung mit der Anhängerschaft im Internet diskutiert? Die haben sicherlich gerade jetzt wichtigeres zu tun.

  140. wolfsangel sagt:

    @Tillet

    Ich kenne einen Verein, der das tatsächlich tut. Da meldet sich der Trainer ein, zweimal im Jahr um Fragen und Sorgen der Fans zu beantworten. Es ist unser allseits „geliebter“ KSV Hessen Kassel !!!!

  141. […] Frankfurt und 2.Liga meint, kennt den Bornheimer Hang. Und von dort bloggt die Frankfurter Rundschau mit vielen interessanten […]

  142. […] Frankfurt und Zweite Liga meint kennt den Bornheimer Hang. Und so lautet auch der Titel des Blogs über den FSV. Ich unterstelle einmal, dass die Macher […]

Kommentarfunktion geschlossen.