Fillingers Einsatz ungewiss

Trainingsverletzungen beim FSV: Mittelfeldspieler Mario Fillinger und Torwart Michael Langer verletzten sich bei der Einheit am Dienstagmorgen. Fillinger zog sich ohne Einwirkung eines Gegenspielers eine Adduktorenverletzung zu, eine Kernspinuntersuchung soll Aufschluss über die Schwere der Blessur geben. Sollte Fillinger passen müssen am Freitag gegen Braunschweig, wäre das bitter für die Bornheimer. Ersatzkeeper Micheal Langer fiel unglücklich und klagt über Rippenschmerzen.

11 Kommentare für “Fillingers Einsatz ungewiss”

  1. Tillet sagt:

    Wir wollen aber nicht über Wehwehchen jammern, sondern uns den ernsten Fragen der Fussballwelt zuwenden. In Bielefeld ist Christian Ziege, äh Markus von Ahlen geflogen.

    http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/5005993_Arminia_feuert_Trainer_von_Ahlen.html

    Jetzt kommt Ewald Lienen, äh Lothar Matthäus, oder vielleicht dieser Hyballa. Friedhelm Funkel ist ja leider schon aus dem Rennen. Im Winter verpflichten sie mit Hilfe von Schüco und Gerry Weber wieder 12 bis 15 neue Spieler, mit denen sie für ihre Liga einen neuen Negativrekord aufstellen. Dann nehmen sie im Frühjahr wieder den Rettungsfonds in Anspruch (ist der auch für die 3. Liga zuständig?). Und schaffen es dadurch diesmal vielleicht wirklich, die Saison mit einem negativen Punktekonto abzuschließen. Im Sommer buttert die ostwestfälische Wirtschaft wieder 2, 3 Millionen in das Fass ohne Boden. Dann bekommen sie immerhin die Lizenz für die fünfgleisige Regionalliga. To be continued…

  2. Tillet sagt:

    Wir haben übrigens nicht nur SGEler bei uns, sondern auch mindestens einen Braunschweiger.

    http://forum.eintracht.com/index.php?topic=9405.msg497181#msg497181

    Sein Kommentar: „Nachtrag: Ich bin wirklich gespannt, ob man die FSV-Fans vom Gästeblock aus hört “

    Da sollten wir ihn am Freitag mal etwas verblüffen.-;(

  3. Fussballfreund sagt:

    Lothar M. kann leider nicht zu Vielegeld kommen. Er steht gerade in Verhandlungen mit dem ÖFB, um dort in einem Trainertriumvirat zusammen mit Otto R. und Peter N. die endgültige Vernichtung der einst großartigen Fußballnation (remember Wunderelf, Hans Sindelar etc.) zu vollenden.

    Im Ernst: Fillingers Ausfall wäre ein herber Schlag, nicht unkompensierbar, aber doch zunächst einmal bedenklich.

  4. Nobby sagt:

    Aus dem Bielefelder Forum :

    Ich, Lothar Matthäus, bin rechtzeitig in Bulgarien gefeuert worde, um Euer Feuerwehrmann zu werden. Ich habe meine Freundin (…) schon in einer Bielefelder Hauptschule angemeldet. Nemmt mich! Bitte, bitte, bitte! Aber ich bieder mich nicht an! Euer Loddar

  5. Fussballfreund sagt:

    Hey Nobby, das is´n Scherz. Der Lothar weiß kennt doch die Existenz des Buchstabens T gar nicht, kommt ja in seinem Namen (Loddar Maddäus) auch nicht vor. Typischer Bielefake!

  6. skugga sagt:

    Dass das ein Fake ist, ist noch aus einem anderen Grund sonnenklar – beim Original-Loddar hätte der letzte Satz korrekt in der 3. Person stehen müssen: „Ein Loddar Maddäus biedert sich nicht an!“ 😉

  7. Nobby sagt:

    Ich , von meiner Seite habe sofort an einen Scherz gedacht.

    Wollte halt einer den Loddar auf die Schippe nehmen.

    OK.

  8. Bernemer Karl sagt:

    zu 3 – 7

    Super Aktion , Loddar macht den HSV total platt , auf St. Pauli lacht man sich
    schlapp , alle neuen jungen Huren kommen aus Bulgarien , uns Uwe hängt sich auf und
    in der zweiten Liga kommt Kron als Präsident zurück. Sauber sag ich , sauber.

    Das hätten selbst die hochnäsigsten HSV-ler nicht verdient.

  9. Tillet sagt:

    Hihi.

    http://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article2033882/Debatte-Lothar-Matthaeus-muss-HSV-Trainer-werden.html

    Die Titanic scheint in die Kulturredaktion des Hamburger Abendblatts eingedrungen zu sein…

  10. Michael sagt:

    Der HSV hat es ausgeschlossen das L.Matthäus Trainer in Hamburg wir !
    Der Verein werde Zeitnahe einen neuen Trainer finden.
    Sagt der Vorstand.

  11. Fussballfreund sagt:

    Zurück zu Fillinger und den Verletzten: die Braunschweiger scheint es härter zu treffen, ggf. fällt neben dem Gesperrten Kumbela auch Kruppke aus, Kindersegen! Näheres siehe kicker.de mit weiteren Verletzten bei Braunschweig. Gegen einen B-Sturm sollte (wohlgemerkt: sollte!) unsere Abwehr ja eigentlich (wohlgemerkt: eigentlich!)gewappnet sein.

Kommentarfunktion geschlossen.