Bornheimer-Hang.dePosts RSS Comments RSS

Es geht wieder los

Am Donnerstag geht’s wieder los: Laktattest in der Kalbacher Leichtathletikhalle. Mal sehen, wie die FSV-Profis den Winterurlaub überstanden haben. Ab neun Uhr fließt Blut….

Vor dem Start ins Trainingslager am 8. Januar spielt der FSV bekanntlich zwei Hallenturniere. Am 4. Januar in Frankfurt (frankfurtcup, FraportArena ab 17:30 Uhr) und am 6. Januar in Kassel (SunExpress Cup, Eissporthalle Kassel ab 14:30).

Wer von Euch ist in Frabkfurt und/oder Kassel dabei?

39 Kommentare

39 Leserkommentare zum Artikel

  1. kluchscheisseram 1. Januar 2013 um 13:03

    wünsche, dass 2013 ein ähnlich erfolgreiches jahr wird, wie das vegangene und dass den budenzauber keiner so ernst nimmt, unnötige verletzungen zu riskieren.
    des weiteren hoffe ich, den titel der friedlichsten fans verteidigen zu können - allerdings ruhig mit etwas mehr hörbarer anteilnahme:
    “auf geht’s, berenm, kämpfen und siegen!”

  2. joblaam 2. Januar 2013 um 10:03

    Ich wünsche allen Teilnehmern in diesem Forum ein gutes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr, ebenso unserem Verein und deren Verantwortlichen und Spielern.

    Um die Eingangs gestellte Frage zu beantworten. Ich bin kein Hallenfußballfan und werde da auch nicht hingehen. Dies liegt in erster Linie am Veranstalter. Ich sehe es mir im Fernsehen an, mit der Hoffnung das sich kein Spieler verletzt. Das selbe gilt für Kassel.
    Der Wert der Teilnahme liegt meines Erachtens in der Präsenz des Vereins bei diesen Turnieren. Das ist sicherlich wichtig, da die Fernsehausstrahlung einige Leute sehen werden.

    Es sind noch 33 Tage bis zum Startschuss gegen Ingolstadt. Also auch lange genug Zeit für die drei “Neuzugänge” Anschluss zu finden und sich für einen Einsatz zu empfehlen.

  3. Block Aam 2. Januar 2013 um 18:02

    Letztes Jahr waren mein Sohn und ich dabei; das hat schon Spaß gemacht, und darum geht’s doch beim Budenzauber - vielleicht sogar beim Fußball insgesamt? (Jaja, das mit dem Kino kenne ich auch …)
    Da wir direkt vor der Kamera saßen, wurde unsere Fahne bei jedem FSV-Tor eingeblendet und weltweit in Deutschland übertragen - auch ein Beitrag zur Unterstützung des Vereins. Dieses Jahr besuchen wir Freunde, so daß wir uns auf das Fernsehen beschränken müssen.

  4. Bernemer Karlam 2. Januar 2013 um 19:18

    Keine Verletzungen bis zum Rückrundenstart sind vorrangig . Die Ergebnisse beim
    Budenzauber und in den Testspielen sind nebensächlich.

    Für Tillet :
    http://sport.t-online.de/darms.....7710/index

  5. Tilletam 2. Januar 2013 um 22:26

    @ 4

    Karl, Du langweilst Dich offenbar genau so wie ich. Keine Abstiegsgefahr, deshalb kein Grund für eine Trainerdiskussion beim FSV, keine Neuverpflichtungen im Winter, die Verletzten kommen früher oder später zurück, und alles ist in Ordnung… gähn. Dröger war eine Winterpause selten.-;( Und wir wollen doch jetzt nicht wirklich über Hallenfussball diskutieren, oder?

    Und wenn Du mich kitzelst: In Darmstadt ist es derzeit wirklich interessanter, leider. Aber wir haben eine Rückrunde, wie ich sie beim FSV 2009/2010 erlebt habe, vor uns, und gehen als Tabellenletzter mit neuem Mut ins neue Jahr. Unser heftiger Aufstiegswidersacher von 2010 Dirk Schuster macht im Gegensatz zu der notorischen Schlaftablette Seeberger als Trainer einen guten Eindruck. Und es tut sich auch was unter den Personalien. Die Verpflichtung von Hickl war schon vor Weihnachten klar (ok, warum der hermusste, erschließt sich mir noch nicht ganz. Aber nach Amstätters Abgang ist immerhin die Stelle des agressive leader frei). Dimo Wache im Trainerstab klingt allemal gut. Der Japaner aus dem Baltikum wäre vielleicht ebenfalls was. Darmstadt hatte mit Guangming Gu Ende der achziger Jahre den ersten Ostasiaten in der 2. Liga. Ich kann mich noch gut erinnern, wie wir damals Guuuuuuu! gebrüllt haben. So einer wieder wäre ein Traum. Ansonsten wird noch Roberto Pinto von Sandhausen gehandelt. Der ist zwar schon 34, war aber noch in deren Aufstiegssaison Stammspieler. Nachdem die Dilletanten Gallego Elversberg überlassen haben, würde mich der halbwegs trösten…

  6. Bernemer Karlam 3. Januar 2013 um 09:50

    Ob die ihren Haufen noch jemals auf Vordermann bringen ?

    http://sport.t-online.de/1860-.....8816/index

  7. Bernemer Karlam 3. Januar 2013 um 09:56

    So richtig optimistisch klingt anderst.
    http://www.kicker.de/news/fuss.....augen.html

  8. Bornheimer Raineram 3. Januar 2013 um 10:11

    Allen miteinander ein gutes und gesundes neues Jahr.
    So ganz bin ich noch nicht davon überzeugt, dass sich nichts tut bei uns in Bezug auf Neuverüflichtungen. Immerhin ist der Markt vorhanden und wenn sich was günstig ergibt, was auch für die Zukunft hoffen läßt glaube ich schon, dass wir zugreifen.

    Lieber Karl zum Beitrag in 7, eine Schambeinentzündung ist langwierig und der Wiedereinstieg sehr schwierig, kein Arzt kann dir sagen wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist und man muß immer mit Rückschlägen rechnen. Der Spieler fühlt sich gesund und fängt das Training wieder an, alles schön langsam und behutsam und trotzdem sind nach ein paar Wochen die Schmerzen wieder da und alles fängt von vorne an. Deshalb habt Geduld auch wenn der Spieler mit uns zusammen auf dem Platz ist und sich die Spiele ansieht, es geht langsam voran und wenn er wieder voll bei Kräften ist, dann werden wir an ihm unsere Freude haben. Also alles gute und werde wieder gesund lb. M. Gaus.

  9. Fussballfreundam 3. Januar 2013 um 10:26

    “Scheiß Winterpause! Wir singen Scheiß Winterpause! Scheiß Winterpauauauauauause! Wir singen Scheiß Winterpauauauauause!”

    Gutes Neues für alle und für die Kicker in Schwarz-Blau ein verletzungsfreies, leistungsgeiles, erfolgreiches Jahr.

    PS: jordanisches Geld, Fegefeuer der Eitelkeiten, schlechter Stil und Vetternwirtschaft (#6) - hoffentlich nie am Hang. Ehrlicher Kick ohne Ismaik!

  10. joblaam 3. Januar 2013 um 11:08

    Zu 6
    DFL und DFB schauen dem schamlosen Münchner treiben zu und haben dazu die Wege geebnet. Aber die basteln schon an den nächsten Neuzugängen. Der Wettbewerbsverzerrung wird Tür und Tor geöffnet. Ich bleibe dabei, was da geschieht ist eine Sauerei!

    Zu 8
    Ich glaube auch, dass nachgelegt wird. Darüber hinaus denke ich auch das für die Regionalligamannschaft noch nachgelegt wird.

    Zu 9
    Durch Sky konnte ich bisher die Winterpause durch Spiele der englichen Premier Liga einigermaßen überbrücken. Allerdings habe ich oft vorher abgeschaltet. Das war teilweise erschreckend schwach und sah danach aus als hätten die Spieler dieser Liga auch eine Winterpause nötig. Die Zeit bis zum 1. Zweitligaspiel geht schnell herum!

  11. Fussballfreundam 3. Januar 2013 um 13:02

    #10 Vom englischen Anti-Fußball habe ich seit dem letzten CL-Endspiel genug gesehen.

    PS: Ich gebe aber - unter schweren Schmerzen - dennoch zu, dass letztlich jedes regelkonforme Mittel, das zum Erfolg führt, legitim ist und den Sieg rechtfertigt.

  12. Chris_Ffmam 3. Januar 2013 um 13:26

    @#8 Bornheimer Rainer: “Lieber Karl zum Beitrag in 7, eine Schambeinentzündung ist langwierig und der Wiedereinstieg sehr schwierig, kein Arzt kann dir sagen wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist und man muß immer mit Rückschlägen rechnen. Der Spieler fühlt sich gesund und fängt das Training wieder an, alles schön langsam und behutsam und trotzdem sind nach ein paar Wochen die Schmerzen wieder da und alles fängt von vorne an. Deshalb habt Geduld auch wenn der Spieler mit uns zusammen auf dem Platz ist und sich die Spiele ansieht, es geht langsam voran und wenn er wieder voll bei Kräften ist, dann werden wir an ihm unsere Freude haben. Also alles gute und werde wieder gesund lb. M. Gaus.”

    volle zustimmung, eine freundin von mir plagt sich schon ihr halbes leben damit rum. Gledson hatte auch eine schambeinentzündung, bei ihm scheint es zum glück vollständig verheilt zu sein. man kann nur hoffen das es bei Gaus nicht chronisch wird.

    “So ganz bin ich noch nicht davon überzeugt, dass sich nichts tut bei uns in Bezug auf Neuverüflichtungen. Immerhin ist der Markt vorhanden und wenn sich was günstig ergibt, was auch für die Zukunft hoffen läßt glaube ich schon, dass wir zugreifen.”

    #10 jobla: “Zu 8
    Ich glaube auch, dass nachgelegt wird. Darüber hinaus denke ich auch das für die Regionalligamannschaft noch nachgelegt wird.”

    es gibt schon ein erstes gerücht: http://www.transfermarkt.de/de.....eite1.html

  13. Bernemer Karlam 3. Januar 2013 um 13:54

    OT , Auch wieder gesundet.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....fuehl.html

  14. Bernemer Karlam 3. Januar 2013 um 16:08

    Von der FSV Homepage , bin zu doof zum Verlinken .

    Der FSV Frankfurt blickt mit Stolz auf den bisherigen Saisonverlauf zurück. Dokumentiert wird die positive sportliche Entwicklung der Schwarz-Blauen in der kicker-Rangliste des deutschen Fußballs für den Winter 2012/13.

    Nachdem aus der FSV-Defensive Patric Klandt bei den Torhütern und Alexander Huber bei den Außenverteidigern bereits in der Kategorie „Blickfeld“ gelistet und Verteidiger Tim Heubach sogar als „herausragend“ bewertet worden ist, haben es nun auch zwei Mittelfeldspieler des FSV in das Ranking geschafft. Manuel Konrad wurde im Bereich „Mittelfeld defensiv” in der Kategorie „Blickfeld” gelistet. Ebenfalls ins „Blickfeld” spielte sich sein Teamkollege Yannick Stark in der Rangliste „Mittelfeld offensiv“. Umso bemerkenswerter erscheinen die aktuellen Platzierungen der FSV-Profis, wenn man bedenkt, dass sich in den Kategorien von Tim Heubach und Yannick Stark nur fünf Spielerkollegen mit derselben Bewertung finden und Alexander Huber einer von lediglich vier „im Blickfeld“ stehenden Außenverteidigern ist. Besonders die Platzierung von Tim Heubach als viertbester Innenverteidiger der zweiten Liga sorgte beim FSV Frankfurt für große Freude.

    Zwei Mal im Jahr wird für die ersten drei deutschen Profiligen eine Auflistung der besten Akteure auf den jeweiligen Positionen veröffentlicht. Die kicker-Rangliste des deutschen Fußballs ist allerdings keine offizielle Auszeichnung, sondern dient eher als Einordnung der Bundesligaspieler.

  15. Bernemer Karlam 3. Januar 2013 um 16:09

    Ebenfalls :
    Der Laktattest in der Kalbacher Leichtathletikhalle bildete die erste Trainingseinheit des Jahres für die Spieler des Fußball-Zweitligisten FSV Frankfurt. Die Akteure absolvierten – eingeteilt in vier Gruppen - sechs Läufe von jeweils 1.200 Metern mit fortschreitender Temposteigerung. „Ich habe mich in der Weihnachtspause mit Läufen fit gehalten, aber so ein Laktattest fällt immer etwas schwer. Zum Glück ist es schnell vorbei“, schmunzelte Mittelfeldspieler Michael Görlitz.

    „Alle Spieler haben einen sehr fitten Eindruck hinterlassen. Ich denke, das werden die Zahlen nach der Auswertung auch bestätigen”, so Bastian Kliem, Rehabilitations- und Konditionstrainer des FSV Frankfurt.

    Wegen einer Mandelentzündung konnte Mathew Leckie nicht am Laktattest teilnehmen, Zafer Yelen fehlte aufgrund eines Todesfalls in der Familie. Darüber hinaus nahmen die Torhüter Patric Klandt, Sören Pirson und Pierre Kleinheider und die verletzten Akteure Moses Lamidi (Schultereckgelenksprengung) und Tufan Tosunoglu (Reha nach Quadrizepsmuskelriss) nicht teil.

  16. Tilletam 4. Januar 2013 um 00:17

    “So ganz bin ich noch nicht davon überzeugt, dass sich nichts tut bei uns in Bezug auf Neuverüflichtungen. Immerhin ist der Markt vorhanden und wenn sich was günstig ergibt, was auch für die Zukunft hoffen läßt glaube ich schon, dass wir zugreifen.”

    Klar, aber offensiv ist unsere Transferpolitik diesen Winter sicher nicht. Was auch angesichts des Tabellenstandes und der Investitionen aus dem letzten Winter völlig vernünfitg ist. Bei der U 23 könnte es sicher anders aussehen, vor allem nach der Verletzung von Lamidi.

    @ 14

    Dann mach ichs für Dich, Karl.

    http://tinyurl.com/b8n7n56

    Völlig richtig finde ich vor allem die “herausragend” für Heubach. Was der geleistet hat, ist wirklich sensationell. Wenn der uns nur mal nicht im kommenden Sommer verloren geht…

    Und noch eine Nachricht, die mich wirklich freut. Bei Gjasula scheint ein Ende der Leidenszeit absehbar:

    http://www.kicker.de/news/fuss.....fuehl.html

  17. Born in Bornheimam 4. Januar 2013 um 17:50

    Sport1 eben hochprofessionell: die Experten stellen beide Gruppen vor, gehen auf alle Mannschaften ein und verlieren dabei kein einziges Wort über den FSV. Lächerlich!

  18. Rotbartam 4. Januar 2013 um 18:43

    Jip… Um uns kurz darauf als ‘Hausherren’ und ‘Gastgeber … zusammen mit der Eintr8′ zu bezeichnen… Ob das mit Gert ‘let’s pöbel against Bornheim’ Trinklein wohl so abgesprochen war?

  19. Michaelam 4. Januar 2013 um 21:56

    wir können alles ! außer derby !

  20. michaam 4. Januar 2013 um 22:28

    Oje Yun mit dickem Knie. Hallentuniere sind einfach fürn A….

  21. Tilletam 4. Januar 2013 um 23:20

    @19

    “wir können alles ! außer derby !”

    Scheissegal. Wir haben uns ordentlich präsentiert. Alles andere ist völlig wurscht. Dass Möhlmann heute abend genau wie Veh nicht präsent war, war exakt das richtige Signal. Und wenn ich das Geschehen heute abend anaysiere, heisst das für den OFC: Sie putzen Wolfsburg und qualifizieren sich für das DFB-Pokalfinale. Das verlieren sie wahrscheinlich knapp gegen den FC Bayern. In der Liga rutschen sie dabei leider immer weiter ab, und am letzten Spieltag stehen sie dann plötzlich nur noch auf Platz 19. Ups, der erste Regionalligist in der EuroLeague!-;(

  22. Bornheimer Raineram 5. Januar 2013 um 10:32

    Selten habe ich die Notwendigkeit den Sender Sport1 einzuschalten. Aber was die Reporter dieses Senders gestern anl. des Hallentuniers in Frankfurt da ablieferten war doch äusserst fragwürdig. Den FSV hat man bewußt totgeschwiegen, sogar Spielpaarungen wurden falsch benannt nur um den FSV nicht in den Mund zu nehmen und bei uns ständig von den “Dunklen” oder den “Schwarzen” zu reden ist einfach weit unter der Grütellinie. Als endlich einer von diesen “Vollprofis” bemerkte, dass der FSV als einzige Mannschaft den Hallenfußball richtig begriffen hat und immer ruhig hinter dem Ball stand, da bemerkte der andere “Hirnentleerte” “Hallenfußball wäre eben doch viel Glück”.
    Nun auch diese Blödmänner werden es nicht schaffen, das unsere Schwarz-Blauen wieder im Untergrund verschwinden.
    Für uns geht es nur noch nach oben und das liebe Leut immer aus eigener Kraft.
    Wir brauchen werder den Zuspruch des HR und schon garnicht den dieser Hilfsgruppe Sport0 oder wie?

  23. Chris_Ffmam 5. Januar 2013 um 11:20

    gibt es eigentlich schon infos wie schlimm Yun verletzt ist? ich kann dazu nirgendwo was finden …

  24. michaam 5. Januar 2013 um 13:26

    #23 in sport1 wurde kurz gezeigt, wie Yun behandelt wurde. Der Verband war auf höhe des Knies - ob links oder rechts kann ich dir nicht mehr sagen. Ferndiagnosen kann ich aufgrund von TV-Bildern nicht stellen. Auf jeden Fall war er beim Spiel um Platz 3 nicht mehr auf dem Feld gesehen worden.

  25. michaam 5. Januar 2013 um 13:29

    es ist das rechte Knie/Bein/Fuß:

    http://www.huebner-foto.de/sho....._id=234038

  26. michaam 5. Januar 2013 um 13:37

    #19 wir können alles ! außer derby !

    und Dfb-Pokal gegen Erstligisten !

  27. wolfsangelam 5. Januar 2013 um 13:44

    Man sollte das alles nicht so wichtig nehmen, mit Sport 1.
    Wenn nicht einmal eine Frankfurter Zeitung (SGE-Premium-Partner FNP) es für nötig befinden auch nur einen Satz zu unseren Spielen zu schreiben, warum sollte dann ein Münchner Sender uns großartig erwähnen ?
    Nur noch lächerlich das Ganze !!

    PS: Der SGE wurde fast eine halbe Seite inkl. Bild gewidmet vom Hofberichterstatter Peppi Schmitt.

  28. Bornheimer Raineram 5. Januar 2013 um 15:23

    Nun lb. Wolfsangel das ist nicht das Gleiche, SportO hat immerhin eine Liveübertragung das Hallenturniers im Programm, wenn man dann einen der Teilnehmer zu richtig wegkommentiert, dann ist das schon auffällig.
    Aber eine Kleinigkeit in dieser saureen Gurkenzeit, ein Florian Nagel von Werder Bremen II ist für unsere U23 im Gespräch.

  29. michaam 5. Januar 2013 um 19:04

    #23 Yun: http://www.hr-online.de/websit.....t_41431325

  30. Chris_Ffmam 5. Januar 2013 um 19:11

    +++ Knieprobleme bei Yun +++
    Wenige Tage vor der Abreise ins Trainingslager nach Antalya bangt der FSV um Mittelfeldfeldspieler Ju-Tae Yun. Der 22-jährige Koreaner hatte sich am Freitag beim Hallenturnier in Frankfurt verletzt und klagt seither über Knieprobleme. “Noch wissen wir nichts genaues”, sagte FSV-Sprecher Matthias Gast auf Nachfrage von hr-online. Mit einer Diagnose sei erst am Sonntag zu rechnen. Am Dienstag brechen die Bornheimer in ihr neuntägiges Wintercamp in die Türkei auf.

    http://www.hr-online.de/websit.....t_41431325

  31. Chris_Ffmam 5. Januar 2013 um 19:12

    oh sorry, micha war schneller. ;)

  32. michaam 5. Januar 2013 um 19:46

    #30, 31 dann bleibt zu hoffen, dass es nix ernstes ist und dass sich morgen kein weiterer Spieler verletzt. Es bleibt dabei: Hallentuniere sind einfach fürn A… . Wie gestern in Spocht1 gesehen, wird der FSV entweder ignoriert oder belächelt. Und da wäre es einfach im nächsten Jahr gut, einen großen Bogen um die Hallen-Tuniere zu machen. Da macht es mehr Sinn ein Bratwurst-Spiel in der näheren Umgebung abzuhalten und kleinen Vereinen eine Freude zu machen. Der sportliche Wert wäre gleich hoch, aber die Verletzungsgefahr wäre wesentlich niedriger.

  33. Chris_Ffmam 5. Januar 2013 um 21:30

    @#32 micha: naja, es käme aber auch ein bisschen blöd wenn wir das hallenturnier boykottieren, wo die eintracht und kickers immer dabei sind. bei anderen hallenturnieren gebe ich dir recht aber dieses turnier sollte man schon aufgrund der öffentlichen wahrnehmung (ich meine nicht sport1 etc. sondern die zuschauer in der halle) ernst nehmen.

  34. Michaelam 5. Januar 2013 um 22:59

    Nee man muß keinen Bogen um die Halle machen.
    Man muß dieses Turnier mal gewinnen,dann ist schluß mit ignorieren oder belächeln !
    Dann kommt auch die Presse nicht am FSV vorbei.

  35. Tilletam 5. Januar 2013 um 23:50

    @ 34

    “Nee man muß keinen Bogen um die Halle machen.
    Man muß dieses Turnier mal gewinnen,dann ist schluß mit ignorieren oder belächeln !”

    Genau. Und wir waren gar nicht so weit entfernt davon. Wenn das Foul an Huber im Strafraum kurz vor der Halbzeit im Offenbachspiel mit dem fälligen Strafstoß geahndet worden wäre, hätten wir alle Chancen auf das Finale gehabt. Und was Spott1 betrifft: Die Moderation war zum Teil wirklich erbärmlich, aber eine Verschwörung würde ich darin nicht sehen. Sondern eher die übliche Mischung aus Inkompetenz und Vermarktungsinteresse. Die verkaufen bei diesen Hallenturnieren Budenzauber. Wir haben den jedenfalls in den Vorrundenspielen empfindlich gestört, indem wir die mit Abstand beste Defensive aller Teilnehmer gestellt haben. Das war fussballerisch wirklich klasse, will aber kaum jemand sehen und lässt sich nicht so gut verkaufen. Entsprechend fiel die Reaktion der Moderatoren aus. Wenn wir etwas Spektakuläres geboten haben (nicht zuletzt durch den erstaunlich selbstbewusst auftretenden Schick), ging auch der Moderator sofort wieder mit. Man sollte das alles ned so bierernst nehmen. Am lustigsten fand ich diesen SGE-Menschen, diesen Heribert Bruchdingens, wie er noch während des laufenden ersten Halbfinales SGE-Fürth die Greuther unter heftigem Hecheln zum Turniersieger erklärte. Der Mann sollte langsam mal an seinen Ruhestand denken…

  36. Fritzam 6. Januar 2013 um 11:29

    Ich halte es schon für sinnvoll dass der FSV an der (Show) Veranstaltung teilnimmt.
    Der sportliche Wert tendiert Richtung Null.
    Das Sport 1 und Sky nach Einschaltquote moderiert und nicht nach der sportlichen Leistung der Vereine kann man doch gut jede Woche beobachten. Das sieht man auch sehr gut bei der Vergabe von “Montagsspielen” in der 2 Liga.

  37. GPAdleram 6. Januar 2013 um 15:33

    #36

    ich schaue eben das Hallenturnier in Kassel. Was bisher über den FSV gesagt und berichtet wurde ist heute durchweg positiv. Auch Rudi Bommer verteilt nur Worte des Lobes über die schwarz-blauen.

  38. GPAdleram 6. Januar 2013 um 18:40

    Schade, Finale verpasst. Irgendwie haben sie zu passiv gespielt.
    Selbst wenn ich mich wiederhole, die Innendarstellung des FSV durch Interviews mit U.Stöver und B.Möhlmann sowie die Aussendarstellung durch Sport1 lassen heute nichts zu wünschen übrig. Kein Vergleich zu vorgestern.

  39. GPAdleram 6. Januar 2013 um 20:23

    Kleiner Trost für alle FSV-Fans: die Oxxen wurden im kleinen Finale mit 5:1 nach Hause geschickt.

Kommentieren

Login erforderlich um einen Kommentar zu schreiben.