Bornheimer-Hang.dePosts RSS Comments RSS

Niederlage zum Abschluss

Der FSV Frankfurt hat das dritte Testspiel innerhalb des Trainingslagers im türkischen Lara gegen Regionalligist TV Havelse mit 2:3 (1:2) verloren. Die Treffer für den FSV Frankfurt erzielten Mathew Leckie in der ersten Hälfte und Manuel Konrad fünf Minuten vor dem Abpfiff. FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann setzte 22 Spieler ein, der oberschenkelverletzte John Verhoek und Ahmed Azaouagh (Grippe) setzten aus.

Das Spiel startete optimal für die Schwarz-Blauen: In der vierten Minute nutzte Zafer Yelen einen Ballverlust der Havelser, steckte den Ball zu Mathew Leckie durch, der sich die Gelegenheit aus 13 Metern in halbrechter Position nicht entgehen ließ und den Ball flach ins lange Eck schoss. Doch die Antwort des Regionalligisten folgte prompt: Die Norddeutschen profitierten ebenfalls von einem Ballverlust in der Hintermannschaft des FSV. Christoph Beismann schob von der Strafraumgrenze aus zentraler Position ins rechte Eck ein. Bei der nächsten Gelegenheit der Havelser zeigte sich FSV-Torhüter Patric Klandt auf dem Posten und verhinderte vorerst einen Rückstand.

Die nächsten zwei Großchancen verzeichneten die Bornheimer. Nach einer halben Stunde schickte Emre Nefiz Moise Bambara auf der rechten Seite, der passte in die Strafraummitte, wo Mathew Leckie in kurzer Distanz vor dem gegnerischen Tor den Ball nicht vollständig traf. Auch Marcel Gaus brachte nach seinem Lauf in Richtung Tor nicht genügend Druck hinter den Ball. Kurz vor dem Pausenpfiff ereilte die Frankfurter noch eine kalte Dusche in Form eines Gegentores durch Tim Wendel, der aus wenigen Metern ins lange Eck traf.

In der zweiten Hälfte hielt die Abschlussschwäche des FSV Frankfurt an. Der durchgebrochene Hochgeschwindigkeitskicker Odise Roshi konnte einen Torschuss ebenso wenig erfolgreich platzieren wie kurz darauf Kevin Wölk per Freistoß. Auf der Gegenseite zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul von Gledson an Saliou Sane auf den Elfmeterpunkt, Marc Vucinovic ließ sich diese Chance nicht entgehen und markierte die 3:1-Führung.

Die Schlussphase: Kurz nachdem Michael Görlitz von einem Torwartfehler nicht profitieren konnte, keimte doch noch einmal Hoffnung für den FSV auf, die drohende Niederlage abzuwenden, nachdem Manuel Konrad nach Pass von Görlitz aus 18 Metern zum 2:3-Anschlusstreffer ins Tor traf. Doch zum Ausgleichstreffer reichte es nicht mehr.

„Wir haben speziell in der ersten Halbzeit zu wenig Einsatz und Aufwand gezeigt. Die Vorlage zum 1:0 haben wir direkt wieder verschenkt. Dann man muss sich nicht wundern, dass eine sehr gute Regionalligamannschaft über 90 Minuten konstant gut agiert. In der zweiten Halbzeit, als wir versucht haben, Druck und Tempo zu machen, hat es nicht mehr gereicht, das Spiel zu drehen“, so FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann nach der Partie.

FSV Frankfurt, 1. Halbzeit: Klandt – Huber, Heitmeier, Heubach, Jung – Nefiz, Bambara, Kaffenberger, Gaus – Leckie, Yelen.

FSV Frankfurt, 2. Halbzeit: Pirson – Teixeira, Schlicke, Gledson, Schick – Görlitz, Konrad, Stark, Yun – Wölk, Roshi.

Tore: 1:0 Leckie (4. Minute), 1:1 Beismann (6. Minute), 1:2 Wendel (44. Minute),1:3 Vucinovic (68. Minute, Foulelfmeter), 2:3 Konrad (85. Minute)

Zuschauer: 50

45 Kommentare

45 Leserkommentare zum Artikel

  1. Tartan Armyam 16. Januar 2013 um 21:32

    yepp

  2. Tartan Armyam 16. Januar 2013 um 21:33

    Gordon Strachan

  3. Tilletam 16. Januar 2013 um 23:20

    Geil, jetzt haben wir sie, die obligatorische Testspielblamage in der Vorbereitung. Jetzt kann in der Runde eigentlich wirklich nichts mehr schief gehen, ob mit neuem Stürmer oder ohne. Auf in die sechste Zweitligasaison in Folge! *grins*

  4. Tilletam 16. Januar 2013 um 23:26

    Höhö, die freuen sich richtig.

    “3:2 – Havelses Husarenstück gegen Möhlmanns Frankfurter”

    http://www.tsv-havelse.de/

    Ich gönn es ihnen.

  5. Tilletam 16. Januar 2013 um 23:56

    Und wenn wir gerade beim Scherzen sind, noch ein kleiner Blick zu den Vickies. Da steht beim Reviersport hinter einem Interview mit Albert “Ali” Streit in einer Auflistung ihrer Starverpflichtungen unter anderem Folgendes:

    “Mittelfeldmotor Mike Wunderlich könnte wohl bei fast jedem Zweitligisten eine führende Rolle einnehmen. Doch er fühlt sich nur in seiner kölschen Heimat wohl. Nicht zuletzt auch deswegen, weil die Viktoria für ein gutes „Schmerzensgeld“ bekannt ist.”

    http://www.reviersport.de/2196.....halke.html

    Na das ist jetzt aber wirklich bösartig, wo wir doch alle wissen, dass der Mike nur…

  6. joblaam 17. Januar 2013 um 07:23

    Die Niederlage gegen Havelse ist nicht schön tut aber nicht weh. Havelse ist keine schlechte Mannschaft. Gegen Bochum im DFB Pokal hatten sie den 2. Ligisten am Rande einer Niederlage. Trotzdem sollten die Lehren daraus gezogen werden. Es wird eine weitere Sturmspitze benötigt.

    Micanski ist lt. Bundesliga. de wohl wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Wird als möglicher Abgang/Ausleihe gehandelt.
    Amri befindet sich demnach immer noch in Reha.

    Die Jungs kommen heute zurück. Es geht mit Freundschaftsspielen relativ schnell weiter.

  7. Bornheimer Raineram 17. Januar 2013 um 08:32

    # 4 Tillet ja da verplaudert sich auch manches mal die Hauspostille, die haben nur vergessen zu erwähnen, dass den kein Zweitligist mehr nimmt nach seiner Schmierenkomödie mit uns.
    Testspiel ist vollkommen unbedeutend, nur eine Erkenntnis unsere Mannschaft neigt mitunter auch einmal zur Überheblichkeit und das war sie auch schon die Erkenntnis die dieser Test erbracht hat. Ausserdem sind wir eben immer gut dafür, dass der HR uns wieder mal in die Ecke stellen kann, dass lieben die Jungs vom Gebührenvernichter.
    Nun heißt es doch, dass wir uns um Micanski bemühen, wohl doch nicht so krank wie hier manche geschrieben haben. Also abwarten und Tee trinken.

  8. joblaam 17. Januar 2013 um 09:15

    Lt. FAZ von heute soll der FSV sich um Micanski bemühen. Er ist wie bereits oben geschrieben wieder im Mannschaftstraining.
    Übrigens wurde hier nur das über die Verletzung mitgeteilt, was der Trainer der Lauterer in einer Tageszeitung “Die Rheinpfalz” geäußert hat, dort hieß es im 22/11/12 “er hat ja nicht nur eine Fußverletzung sondern auch eine Schambeinentzündung”.

    Das Problem wird wie üblich das Geld sein. Die Lauterer werden vermutlich bei ihren Tranferaktivitäten ein Interesse haben, den Spieler ganz von der Gehaltsliste zu bekommen. Er hat noch Vertrag bis 2014.
    Wir müssten ein Interesse haben ihn ganz zu bekommen, zumal John Verhoek nur ausgeliehen ist (ohne Kaufoption).

  9. Bornheimer Raineram 17. Januar 2013 um 09:26

    # 8 wenn Micanski im Nov. eine Schambeinentzündung tatsächlich hatte, dann wäre eine Verpflichtung jetzt wohl ein zu grosses Risiko. Wir werden wohl nicht die Katze im Sack kaufen, da habe ich volles Vertrauen zu Stöver/Möhlmann.
    Aber ich glaube auch nicht so ganz, dass der FCK (fünf Punkte vor uns) daran interessiert sein könnte, für uns etwas zu tun.

  10. Bernemer Karlam 17. Januar 2013 um 09:32

    #9
    “Aber ich glaube auch nicht so ganz, dass der FCK (fünf Punkte vor uns) daran interessiert sein könnte, für uns etwas zu tun. ”

    Rainer natürlich nicht aus Freundlichkeit sondern aus Zwang , deren Kader hat 32 Mann
    und die Kosten laufen eventuell aus dem Ruder.

  11. joblaam 17. Januar 2013 um 09:46

    9+10
    .. und wie es die Erfahrung zeigt, geht der Spieler in der Regel dahin wo er will. Im FAZ Bericht steht, dass Kontakt zu dem Spieler besteht. Aber wie bereits gesagt, es ist auch eine Geldfrage. Das Lauterer Gehalt werden wir ihm nicht zahlen können.

  12. OldJohnam 17. Januar 2013 um 11:23

    Micanski wieder zurück zu uns. Schön wäre das ja schon
    Aber von einem Kontakt zu ihm zu sprechen, ich weiß nicht.
    FAZ von heute:
    “Ein Kandidat ist nach Informationen dieser Zeitung Ilian Micanski vom 1. FC Kaiserslautern.”
    Welche Quelle liegt diesem FAZ-Artikel zugrunde? Auch die Aussage von Krüger „Ilian ist für uns nach wie vor ein interessanter Mann“ gibt nicht wirklich viel her!
    Also abwarten, auch was es mit seiner Verletzung wirklich auf sich hat. Nicht jede “Schambeinentzündung” muss nicht so wie bei Gaus verlaufen.
    Ich wußte gar nicht, dass wir in diesem Blog neben Trainern und Sportmedizinern nun auch noch Spielervermittler unter uns haben. ;-)=)

  13. OldJohnam 17. Januar 2013 um 11:26

    @12

    Nicht jede “Schambeinentzündung” muss so wie bei Gaus verlaufen.

  14. Bernemer Karlam 17. Januar 2013 um 11:32

    Old John , es nächste mal wenn Du Skilaufen gehst hast Du Dich hier gefälligst
    ab – und anzumelden , mer waas ja garnet was los is.

  15. FASFam 17. Januar 2013 um 11:42

    Micanski wird sich überlegen müssen, sofern ihn Lautern überhaupt tatsächlich abgeben will, ob er zu einem Verein möchte, wo er gute Aussichten auf einen Stammplatz hat, oder ob er zu einem ambitionierteren Club will, der ihm womöglich wieder zwei bis drei Leute vor die Nase setzt, an denen er dann nicht vorbei kommt. Das Ganze ist dann natürlich mit den Verdienstmöglichkeiten und den “weichen” Faktoren, wie z.B. die Attraktivität der jeweiligen Stadt und des Umfeldes, in Beziehung zu setzen.
    Für unseren Verein wird neben den Gehaltsvorstellungen von Micanski wohl die Frage entscheidend sein, ob der FCK eine Ablöse verlangt, und wenn ja, wie hoch die ist.
    Ich halte große Stücke auf Micanski und würde mich sehr freuen, wenn seine Rückkehr möglich würde.
    Im Übrigen sollte der FSV alles daran setzen, Leckie über die Saison hinaus bei uns zu behalten. Nach Heubach ist er für mich derjenige Neuzugang, der mich am meisten überzeugt (sogar noch mehr als Kapllani) und dem ich noch eine weitere Steigerung zutraue.

  16. OldJohnam 17. Januar 2013 um 11:43

    “mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa”
    Ich dachte, ich hätte mich abgemeldet, als ich vor Weihnachten im Hinblick auf meine neue Saison ins Trainingslager gefahren bin.

  17. joblaam 17. Januar 2013 um 11:52

    Also ich würde Micanski gerne bei uns sehen. Da wüsste man was man hat. Darüber hinaus glaube ich das auch der Spieler gerne bei uns wäre. Denn bei uns hatte er Erfolg.
    Der war traurig als die letzte Saison vorbei war.
    Auch unser “Zerstöver” hatte bereits geäußert, dass der Kontakt zu dem Spieler nie abgebrochen sei. Also ich bin davon überzeugt, dass da Interesse besteht. Ob das finanzierbar ist ist eine andere Sache.
    Kann natürlich sein das der eine oder andere auch Spielervermittler ist. Auf mich ist das nicht zutreffend. Ich bin nur Mitglied, Fan und habe entsprechendes Wunschdenken.

  18. OldJohnam 17. Januar 2013 um 12:06

    Die Teufel vom Betze machen sich ja jetzt ins Trainingslager ins türkische Belek auf. Eine gute Gegenheit für “Uns Uwe” mal rein zufällig den Ilijan und den Chadli auf einen Drink irgendwo in der Pfalz zu treffen. Man kann ja sicher davon ausgehen, dass beide nicht mit in die Türkei fliegen.

  19. Bernemer Karlam 17. Januar 2013 um 12:08

    Rheinpfalz von heute .
    ” Was den Wechsel des 32 Jahre alten Mittelfeldspielers Benjamin Köhler (wir berichteten gestern) von Eintracht Frankfurt in die Pfalz angeht, steht die Vollzugsmeldung kurz bevor. Möglicherweise wird der FCK zudem bis zur Schließung des Transferfensters am 31. Januar noch einen Stürmer verpflichten. Die schon feststehenden Neuzugänge Chris Löwe und Christopher Drazan waren gestern beim Test gegen Offenbach nicht mit von der Partie. Drazan ist erkältet, und Löwe hat nach seiner Leistenoperation Anfang Dezember bisher erst vier Einheiten im Mannschaftstraining absolviert. Der 18-jährige Mitchell Weiser, die Leihgabe des FC Bayern, tat sich wie seine älteren Kollegen gegen die defensiv gut stehenden Offenbacher schwer. Heute Nachmittag fliegen die Lauterer in die Türkei. “

  20. joblaam 17. Januar 2013 um 13:14

    Web-Seite FCK

    26 Spieler konnte Cheftrainer Fraco Foda am Dienstagnachmittag auf dem Trainingsplatz unweit des Fritz-Walter-Stadions begrüßen. Mit Ilian Micanski war dabei ein Profi mit an Bord, der nach längerer Verletzungspause wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen ist.

    Also wird er auch wahrscheinlich mit in das Trainingslager fahren.

  21. Chris_Ffmam 17. Januar 2013 um 13:26

    Was Micanski betrifft, wäre vielleicht eine halbjährige Leihe plus Kaufoption am besten?

  22. Schwarz-Blaues Blutam 17. Januar 2013 um 19:24

    Nicht nur für uns hat der Bursche schöne Tore gemacht:

    http://www.youtube.com/watch?v=crBhD3NfeJ8

  23. Tartan Armyam 17. Januar 2013 um 21:14

    für mich müssten die nicht mal schön sein, reinmachen langt.

  24. OldJohnam 17. Januar 2013 um 21:26

    Laut FCK-Homepage:
    Der Kader für das Trainingslager in Belek in der Übersicht:
    Sippel, Hohs, Müller – Simunek, Jessen, Abel, Riedel, Torrejon, Bugera, Dick, Löwe, Heintz, Orban – Borysiuk, Azaouagh, Baumjohann, Linsmayer, Weiser, Fortounis, Drazan (ab Samstag), Zuck, Bah – Idrissou, Bunjaku, Micanski, Wolfert, Derstroff

    Amri absolviert zu Hause weiter sein Reha-Programm. Na ja, es gibt ja schließlich Handies.

  25. Gagaam 18. Januar 2013 um 08:52

    Micanski steigt jetzt erst wieder ins Mannschaftstraining ein.Ist also zur Zeit alles andere als eine Verstärkung und wird uns auch nicht weiterhelfen.

  26. joblaam 18. Januar 2013 um 09:32

    Zur Zeit steht es in den Sternen ob wir ihn überhaupt bekommen können. Es spricht jedoch einiges dafür. Die Gerüchte verdichten sich. Die Lauterer müssen Spieler abgeben um finanziell im Soll zu bleiben. Wir benötigen einen Ersatz für Kapllani. Das Risiko mit einer Sturmspitze in die Restsaison zu gehen ist sehr hoch und der Spieler will wieder spielen und hat sich bei uns in der letzten Saison rundum wohl gefühlt.

    Ilian M. würde uns auf alle Fälle verstärken und weiterhelfen. Bei den Fans ist er nicht zuletzt aufgrund seiner Tore aber auch aufgrund seines bescheidenen Auftretens sehr beliebt. Fit wird er jetzt im Trainingslager gemacht. Was fehlt ist die Spielpraxis.
    Aber bei seinem letztjährigen Gastspiel bei uns hatte er noch länger keine Spielpraxis und hat sofort Tore gemacht und uns spielerisch enorm verstärkt. Herausheben möchte ich hier das Spiel in Rostock. Ich glaube einige Rostocker Spieler wissen heute noch nicht so genau was ihnen da passiert ist.

    Es kann natürlich sein, dass er in Kaiserslautern nicht spielt. Das ist bei einem Wechsel innerhalb der gleichen Klasse heute durchaus üblich.

  27. Bernemer Karlam 18. Januar 2013 um 11:28

    Schade , da waren unsere auch dran.

    http://www.op-online.de/sport/.....05288.html

  28. Bornheimer Raineram 18. Januar 2013 um 13:41

    # 25 Gaga – das stimmt so nicht. Micalsci ist wie bei uns Gaus, Gledson und Yelen nach der Weihnachtspause ins Mannschaftstraining eingestiegen und wird nach dem Trainingslage des FCK genau so weit sein, wie unsere drei Wiedergenesenen.
    Also die Feststellung der hilft uns nicht weiter sollte man nicht so vollmundig.

  29. OFFSVam 18. Januar 2013 um 14:30

    Hammer! Nachdem der 1. FCK nun auch noch Köhler verpflichtet hat (ich dachte die haben kein Geld???) reisen die mit 28(!) Spielern ins Trainingslager.
    Eventuell können Sie ja Micanski doch zu Hause lassen ………

    Er wäre auf jeden Fall eine Verstärkung für uns, man stelle sich nur mal vor Leckie oder Verhoek verletzen sich. Roshi ist für mich bisher leider keine Verstärkung und auch keine Alternative, der muss auf seinem Weg nach Frankfurt den TURBO verloren haben.

  30. joblaam 18. Januar 2013 um 15:14

    29
    Die Lauterer spielen so wie es aussieht alles oder nichts. Sollte der Aufstieg nicht gelingen werden die aller Voraussicht nach den Weg von Duisburg und Bochum nehmen und mit uns einige Jahre 2. Liga spielen. Vielleicht wird es auch noch schlimmer. Die anderen machen es genauso (Köln). Die werden auch bald “Wüstengold” benötigen.
    Mal sehen wann die Camele geritten kommen.
    Ich habe wahrlich nichts gegen die Lauterer (waren zu uns in den letzten Jahren immer anständig). Das Finanzgebahren ist aber genau so ätzend wie bei den anderen “Groß- und Traditionsvereinen”.

    Morgen spielen wir um 14:00 Uhr gegen Erfurt. Wird bestimmt ganz interessant. Hoffentlich sind Öfen aufgestellt.

  31. joblaam 18. Januar 2013 um 15:17

    Übrigens, in Regensburg rechne ich auch noch mit einer Handvoll neuer Spieler. Die haben angeblich auch kein Geld. Die holen vermutlich halb Polen (siehe Transfermarkt – Grüchte).
    Naja, ist nicht weit von München entfernt.

  32. Michaelam 18. Januar 2013 um 16:19

    Es liegt eine große Gefahr für den Fußball in der zunehmenden Überschuldung der Vereine.
    Aber, dieses Problem ist “Hausgemacht” und wir durch die, in dem Fall tatenlosigkeit,und duldung, durch DFB und Liga auch noch gefördert.
    Solange solches Verhalten der Vereine “egal” in welcher Liga, nicht bestraft wird,wird es so weiter gehen.
    Und solange es an der Spitze des Weltfußballs korrupte Bosse wie Blatter und Platini gibt,wird sich auch im deutschen Fußball nichts ändern.
    Auf der Strecke bleibt der Sport,weil man sich daran bereichern kann, ohne die Konsequenzen tragen zu müßen.

  33. Bernemer Karlam 18. Januar 2013 um 16:49

    Herrlich , die Bauernkerb geht weiter !
    http://www.sueddeutsche.de/spo.....-1.1576882

  34. Bernemer Karlam 18. Januar 2013 um 16:50

    Wo bleibt unser zweiter Mittelstürmer , Stöver suchen sie noch ?

  35. OldJohnam 18. Januar 2013 um 17:02

    Bernemer Karl,

    Stöver wird das morgige Spiel abwarten und nach reiflicher Einschätzung der Lage und in Abstimmung mit Möhlmann einen Flug nach Belek buchen.

  36. Fritzam 18. Januar 2013 um 22:17

    Die Lauterer sollen froh sein, wenn sie mit dieser Truppe nicht aufsteigen.

    Es wäre schon super, wenn Stöver die Mannschaft noch verstärken könnte. Es wird noch
    eine schwere Rückrunde. Insbesonder haben sich viele Vereine erheblich verstärkt.

  37. Tilletam 18. Januar 2013 um 23:34

    @ 36

    “Die Lauterer sollen froh sein, wenn sie mit dieser Truppe nicht aufsteigen.”

    Herrlich. Kommentar des Tages! *grins*

    @ 33

    Da haben dem horny Sven wahrscheinlich die Sekretärinnen bei den Löwen nicht gefallen!
    Ich finds schade. Er hätte uns als Zweitligatrainer sicher einige Freude bereitet…

  38. Bornheimer Raineram 19. Januar 2013 um 09:53

    Da auch wir noch Chancen auf den 3. Platz haben, weiß ich nicht ob sich ein Flug nach Belek lohnt.
    Zum Bauernkrieg, der wird so lange dauern bis der Scheich -wie anno dazumal der Schleich- die Kohle abzieht und dann spielen die Wüsten-Löwen dort wo sich auch die
    Alemania hinbegibt = Selbstheilungskräfte in der Liga für hemmungsloses Schuldenmachen.

  39. Fritzam 19. Januar 2013 um 10:05

    #Bornheimer Rainer wenn das Ganze nicht konkret währe würde Stöver nicht nach Belek
    fliegen. (außer er fliegt gern)

  40. Bernemer Karlam 19. Januar 2013 um 10:47

    Weshalb versteift Ihr Euch eigentlich so auf Micanski von Lautern , vielleicht ist Stöver
    ja an dem unbekannten Mister X dran .So einem wie Koep von RWO 20 Spiele 11 Goale.

  41. OldJohnam 19. Januar 2013 um 11:06

    Ich persönlich will mich nicht auf Micanski “versteifen”. Ich denke, wir sind uns möglicherweise darin einig, dass bei ihm viele Rahmenbedingungen stimmen:
    - Er kennt unsere Mannschaft, den Trainer und das Umfeld
    - “Wir” wissen, was er kann und dass er schnell integriert werden könnte
    - Er war in der Rückrunde der vergangenen Saison ein Erfolgsgarant
    Es kann natürlich durchaus sein, dass Kuntz nicht will, Micanski nicht will und wenn ja, wir nicht des Geldes wegen können.

    Das mit dem Ticket nach Belek hat doch wohl keiner ernst genommen! ;-)

    “Da auch wir noch Chancen auf den 3. Platz haben, weiß ich nicht ob sich ein Flug nach Belek lohnt.”
    Hast Du hier ebenfalls die Smilies vergessen? Optimismus ist sehr gut, aber an und ab ist Realismus sinnvoller.

  42. Bornheimer Raineram 19. Januar 2013 um 13:12

    # 41 Natürlich wäre das ein Riesenhit mit Micanski, aber hier bin ich doch sehr realistisch eingestellt.
    Woher kommt das mit den Flug nach Belek?

    Natürlich besteht eine reele Chance auf die dritten Platz, denn da besteht zur Konkurenz durchaus Augenhöhe. Die zwei Aufstiegsplätze scheinen auf jeden Fall vergeben, auch hat hier der FCK kaum noch eine Chance. Aber warum nicht auch Optimist sein und uns so weit wie möglich vorne zu sehen, da bin ich doch stark an der Seite unseres Mannschaftkapitäns. Ich war auch Optimist als es um den Direktaufstieg in die 2. Liga ging, auch da hat meine ganze Umgebung nur mitleidig gelächelt, gelacht habe ich zum Schluß. Es wär doch prima noch ein Relegationsspiel und die zusätzlichen Lottogelder und dann weiter wie früher Fürth in der 2. Liga.
    Optimismus hat mich 60 Jahre lang beim FSV begleitet sonst wäre ich das ein oder andere Mal schon abgesprungen.

  43. Bernemer Karlam 19. Januar 2013 um 16:23

    Ingolstadt , zählt zwar. Aber es sieht schon recht sparsam aus.

  44. michaam 19. Januar 2013 um 16:54

    OT: und täglich zündelt das Murmeltier – Bruchhagen wird es nie lernen, die Chaoten werden es nie lernen und die Zelte werden ab jetzt zu jedem Auswärtsspiel der Eintracht stehen.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....erend.html

  45. Bornheimer Raineram 19. Januar 2013 um 17:49

    Gemäß HR mal wieder eine FSV-Pleite, na ja ob die Eintracht auf ihr 1:3 so stolz sein kann, wie der HR das so meint = couracierte Leistung. Toll wie die Gebührenvernichter das wiede mal rausarbeiten.

Kommentieren

Login erforderlich um einen Kommentar zu schreiben.