Ab jetzt wird geplant

Vier Tage danach wollte Hans-Jürgen Boysen nur noch das Positive herausstellen. Hatte sich der Trainer des FSV Frankfurt nach dem 1:1 am Gründonnerstag beim VfL Osnabrück noch kritisch über die sehr mäßige Darbietung seiner Spieler geäußert und deren Einstellung angeprangert, so war ihm am Montag daran gelegen, den entscheidenden Faktor des Spiels hervorzuheben: die Sicherung des Klassenerhalts in der Zweiten Fußball-Bundesliga. Drei Spieltage vor Saisonschluss die Liga gehalten zu haben, ohne während der Spielzeit jemals in akuter Abstiegsgefahr gewesen zu sein, „ist eine großartige Leistung“, so Boysen. Und deswegen habe er seiner Mannschaft auch „ein großes Kompliment ausgesprochen“.
Der schwache Auftritt an der Bremer Brücke beschäftigt die führenden Köpfe am Bornheimer Hang nicht mehr als nötig. Ihr Blick gilt der Zukunft, dem vierten Jahr in der zweiten Liga hintereinander. Und da die Sportliche Leitung stets davon gesprochen hatte, dass die Planungen erst dann intensiviert würden, wenn der Bestand gesichert ist, werden die Gespräche nun „forciert“, wie Uwe Stöver sagt.
Mölders’ Verbleib nicht sicher
In dieser Woche will der Geschäftsführer Sport des FSV zuvorderst die Gespräche mit den Spielern aufnehmen, deren Verträge auslaufen und die der FSV halten will. Als da wären: Innenverteidiger Gledson, Rechtsverteidiger Christian Müller und wohl auch der Defensivallrounder Stefan Hickl. Aber auch mit den Kandidaten, die den Klub verlassen sollen, wollen Stöver und Boysen reden. Nachdem Stürmer Aziz Bouhaddouz den FSV verlassen wird, dürften auch Jaouhar Mnari und Cidimar keine großen Perspektiven in Frankfurt mehr haben. Zudem sieht es danach aus, dass der vom Hamburger SV ausgeliehene Kai-Fabian Schulz zu seinem Stammverein zurückkehren wird. Auch der Verbleib von Ersatztorwart Pablo Alvarez erscheint ungewiss.
Sven Müllers Vertrag hat sich vor kurzem automatisch um ein Jahr verlängert, weil er die nötige Zahl an Einsätzen erreichte. Blieben nur noch Jürgen Gjasula und Sascha Mölders. Spielmacher Gjasula hat ein Angebot, will aber laut Stöver „den Markt noch eruieren, ob er nicht eventuell in der Bundesliga spielen kann“. Und Torjäger Mölders hat wegen seiner 15 Treffer andernorts Begehrlichkeiten geweckt. Verbleib in Bornheim: nicht ganz sicher.

40 Kommentare für “Ab jetzt wird geplant”

  1. Nobby sagt:

    Habe gerade MSV Duisbg. – Hertha gesehen,
    also wenn der MSV am Samstag so spielt,
    haben wir eine gute Chance das Spiel zu gewinnen.
    Da Bajic auch die 5.gelbe gesehen hat,
    gehen dem Msv bald die Spieler aus.

  2. Nobby sagt:

    Zum Personal :

    Spieler kommen , Spieler gehen.

    Mehr ist nicht zu schreiben, ich habe mir
    abgewöhnt den Spielern nachzutrauern.

  3. BlacknBlue sagt:

    Zum Personal :

    Für uns alte Säcke ist das tatsächlich nicht mehr ganz so wichtig, ich glaube
    aber für die jungen Fans gehören Namen wie Klandt, Mölders, Cidimar usw. schon zur Identifikation mit dem Verein FSV. Die kaufen sich für ihre paar Kröten Trikots mit ihren schwarzblauen Helden, um dann jedes Saisonende feststellen zu dürfen, dass die alle wieder gehen dürfen, und man sich wieder an zwei Dutzend neue Kicker zu gewöhnen hat. Ich fand das als junger Fan auch immer schrecklich, wenn mein Lieblingsspieler weggingen. Das sollte der Verein mit seinen alljährlichen Auswechselorgien (waren es nicht rund 100 Spieler in drei, vier Jahren?) auch mal bedenken.

  4. Bernemer Karl sagt:

    Auch die Oxxen planen , lt FAZ kommt evtl. Oral wenn Gerstner die Oxxen nicht in die
    zweite Liga führt.

  5. wolfsangel sagt:

    Naja, Oral „lebt“ halt noch von seinen „Aufstiegen“ mit der II. und I. unseres FSV. Aber wenn man wirklich mal richtig analysiert, so war eigentlich nur der Aufstieg in Liga 2 tatsächlich „sein Werk“ (und der Klassenerhalt im ersten Jahr mit „Ach und Krach“). Ich denke mal, der „Lack“ ist ab (s. RB Leipzig). Jedenfalls dürfte er, sollte er wirklich zu den „Oxxenbachern“ gehehn, dort unter einem „Gerster“-Zögling nicht glücklich werden. Welcher Trainer soll bei einem Möller und Kalt überhaupt “ glücklich“ werden ?
    Zu uns: Nobby hat es schon richtig dargestellt. Es kommen und gehen Spieler, gute wie schlechte. Habe sie alle in mehr als 50 Jahren FSV erlebt. Was bleibt, ist, dass unser FSV bestehen und möglichst schuldenfrei bleibt, egal in welcher Liga er spielt !!
    Boysen, der ja ein Händchen für junge Talente hat, wird schon die richtige Mischung zusammen stellen, so dass auch vielleicht noch ein 5. Jahr Liga 2 „drin“ sein könnte. Wenn nicht, auch nicht weiter schlimm !

  6. SK sagt:

    „Boysen, der ja ein Händchen für junge Talente hat, wird schon die richtige Mischung zusammen stellen, so dass auch vielleicht noch ein 5. Jahr Liga 2 “drin” sein könnte. Wenn nicht, auch nicht weiter schlimm !“

    Schöner Satz. Den müsste man sich markern und wieder hervorholen, wenn es im nächsten Jahr mal wieder eine Niederlagenserie gibt und die Trainer-Raus-Rufe laut werden.

  7. Gaga sagt:

    “Boysen, der ja ein Händchen für junge Talente hat,………..

    Wo sind,und wie heißen dann unsere jungen Talente?????

  8. Ente sagt:

    @Wolfsangel: „Wenn nicht, auch nicht weiter schlimm !“

    Naja, das ist ja nun jetzt nicht unbedingt der motivatorische Ansatz.

    Man sollte im vierten Jahr zweite Liga auch einmal als Saisonziel „besser als Platz 12“ ausrufen dürfen, ohne gleich gesteinigt zu werden. Ich persönlich glaube an „besser als PLatz 12“ nächste Saison!

  9. Chris_Ffm sagt:

    @Ente: „Man sollte im vierten Jahr zweite Liga auch einmal als Saisonziel “besser als Platz 12″ ausrufen dürfen, ohne gleich gesteinigt zu werden. Ich persönlich glaube an “besser als PLatz 12″ nächste Saison!“

    also ich wäre schon mit „mehr als 40 punkte“ zufrieden. zu mehr reichen unsere finanziellen
    vor allem aber hoffentlich mal ohne eine miserable hin- bzw. rückrunde.

  10. Chris_Ffm sagt:

    sorry, hab den halben satz vergessen, es sollte heißen:

    zu mehr reichen unsere finanziellen möglichkeiten noch nicht aus.

  11. SK sagt:

    Den ersten Schritt für 1., 2. und 3. Liga haben alle geschafft;

    DFL verteilt Lizenzen – zum Teil nur unter Bedingungen
    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/551633/artikel_dfl-verteilt-lizenzen—zum-teil-nur-unter-bedingungen.html

  12. SK sagt:

    Und hier die Kicker-Noten für das Spiel vom Donnerstag:

    Langer (2,5)
    C. Müller (3,5)
    Schlicke (2,5)
    Gledson (3)
    Dahlén (4)
    Cinaz (4,5)
    Heitmeier (3)
    Sv. Müller (3)
    Fillinger (4)
    N’Diaye (5)
    Mölders (5)

    Einwechslungen:
    55. Hickl (3,5) für Cinaz

  13. Platz 15 sagt:

    WIE IMMER , IST BEI UNS NICHTS SICHER !!!!!

    http://www.block-o.de/fsv-schock-umzug-droht-wahrend-tribunenumbau

    mein Name bleibt Programm !!!

  14. wolfsangel sagt:

    Naja, „Gaga“ immerhin hat er mit Wunderlich und Mölders zwei noch junge Leute an den Hang geholt. Konrad ist auch noch relativ jung und der erste „Neue“ (Gaus) ist wohl erst um die 20.
    Schon vergessen ??

  15. BlacknBlue sagt:

    Ich kann mir gut vorstellen, dass es wieder Stress mit unserm Stadion gibt. Wenn ich so sehe wer da so alles in der kommenden Saison 2.Liga mitspielen könnte und welchen Anhang die mitbringen werden, dann frage ich mich auch wie wir mit unserm ohnehin viel zu kleinen Bornheimer Hang, der dann nochmal rund 2500 Plätze weniger haben dürfte, damit klarkommen sollen. Wenn man von der geforderten DFL-Mindestkapazität von 15000 ausgeht, kommen wir dann ohne Ersatztribünen auf vielleicht die Hälfte dessen, ca 8000 Plätze.
    Ich glaube auch kaum, dass so eine aufwendige Komplettsanierung mal locker in 2 bis 3 Monaten abgeschlossen ist. Man darf gespannt sein…

  16. Nobby sagt:

    Aktion wird gegen Aue fortgesetzt : ???

    FSV Frankfurt – FC Erzgebirge Aue

    15.05.2011, 13:30 Uhr

    ab 5,00 €

    http://www.adticket.de/index.php/component/event/soloevent/559

  17. Sven_ sagt:

    @15 BlacknBlue
    Wie kommst Du auf 2 bis 3 Monate? Ich hatte mich auf ein ganzes Jahr eingestellt.
    Der Wunsch der DFL ist naheliegend, zumindest bei den „Großspielen“. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Spiel gegen die Eintracht auf der Baustelle Hang unter Sicherheitsaspekten machbar ist. Da stehen dann viele Leute um das Stadion herum, ist zu gefährlich. Auch ein Spiel gegen Offenbach wäre sicher schwierig.
    Ein Problem sind auch die nur 2.000 vorhandenen Sitzplätze. Ich glaube nicht, dass die DFL die großen Spiele unter diesem Umstand genehmigt. Ich weiß auch nicht, wo man noch eine Zusatztribüne hinstellen könnte.

  18. klandt NO. 1 sagt:

    Aktion wird gegen Aue fortgesetzt : ???

    Nein, das sind die Preise für Kinder.

  19. Nobby sagt:

    Stand auf der AD Tiket Seite untereinander ,
    bin darauf reingefallen. SORRY.

  20. Tartan Army sagt:

    dann gehen wir halt für große Spiel in die flughafenarena. mit den zu erwartenden auswärtsfans, 5-euro tickets für fsv fans .und ner halbwegs guten saison kabb uns dann wenigstens keiner nachsagen, unser zuschauerzuspruch wäre schlecht.

    ich finde sowieso, wir hätten mehr freikartenaktionen machen müssen, das hätte uns eine menge negativer kommentare und seitenhiebe erspart.

  21. Bernemer Karl sagt:

    Soeben gelesen , unsere B-Jugend spielt heute um 18oo in der Babenhäuser L`dstr.
    gegen die Nationalmannschaft . Falls jemand zuschauen möchte.

  22. Sven_ sagt:

    #20 Tartan Army
    Sehe ich auch so. Für die Auswärtsfans war die Arena eine echte Attraktion (für mich auch, wenigstens für die eine Saison).
    Das größere Problem wird sein, die müden Bornheimer Krieger in den Stadtwald zu bekommen. Die schaffen es aber manchmal nicht mal von der Berger Straße den Hang hinunter. Die sky-Konferenz scheint interessanter zu sein.

  23. Chris_Ffm sagt:

    wenn wir anstelle von Mnari noch einen erfahrenen spieler suchen, wäre vielleicht einer von den beiden eine option:

    http://www.transfermarkt.de/de/tommy-bechmann/profil/spieler_15243.html

    http://www.transfermarkt.de/de/jonathan-jaeger/profil/spieler_12032.html

    vorausgesetzt das sie in die 2. bundesliga wechseln würden:

    http://www.transfermarkt.de/de/offensiv-duo-verlaesst-freiburg/news/anzeigen_61258.html

  24. dirdybirdy sagt:

    Was willst Du mit denen?

    Beide über 30 Jahre alt, zu viel für Angreifer, ständig verletzt und die Position von Mnari können sie zudem nicht spielen.
    Soll der FSV zu einer Alt-Herren Mannschaft mutieren?

  25. Chris_Ffm sagt:

    @dirdybirdy: es bringt auch nix unsere 1. mannschaft zu einer U23 umzuformen.
    es sollten immer ein paar erfahrene spieler dabei sein, zudem sind sie mit 29 bzw. 32 jahren immer noch jünger als Mnari.

  26. Fritz Freyeisen sagt:

    Werden auf jeden Fall zu teuer und zudem verletzungsanfällig sein!

  27. OldJohn sagt:

    Planung des Kaders für die Saison 2011/2112 …

    Die „Planungsgleichungen“ der Fußball GmbH enthalten noch zu viele Unbekannte:

    1. Unbekannte: Budgetumschichtung in Höhe von ca. 450 Tsd €, falls die U23 nicht die Klasse hält, was wir nicht wünschen wollen, aber man zum heutigen Zeitpunkt theoretisch nicht ausschließen kann.
    2. Unbekannte: Einnahmen aus Ablösen durch „Spielerverkäufe“ – Gjasula, Mölders, Klandt!
    3. Unbekannte: Anzahl der Spielerneuverpflichtungen und und Höhe der Ablösesummen
    und Gehälter.
    4. Unbekannte: Höhe der Stadionmiete für die CoBa-Arena, falls die DFL auf ihrer
    Forderung beharrt, was zum heutigen Zeitpunkt nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann.
    5. Zuschauereinnahmen waren in der Vergangenheit eine fast vernachlässigbare Größe,
    es sein denn mit der SGE, dem OFC bzw. SVWW kommt es in der nächsten Saison zu Derbies und mit hochrangigen Absteigern aus Liga 1 zu einer Zuschauerexplosion. Das sind allerdings reine Spekulationen.

  28. OldJohn sagt:

    @29
    Edit: … Saison 2011/2012 …

  29. BlacknBlue sagt:

    Guckt mal hier, Norman hat im FSV-Forum auf diesen schönen Artikel des Gießener Anzeigers von heute verlinkt (ich hoffe das klappt):

    http://www.giessener-anzeiger.de/sport/lokalsport/fussball/10666038.htm

    Nach fünfzig Jahren könnte sich da ein Kreis schließen, stellen die Mittelhessen fest.

  30. Hermann1947 sagt:

    BlacknBlue, ich finde es ist eine Frechheit zu behaupten, der FSV wäre dort nicht bekannt, der ist in manchen Gegenden dort genauso bekannt wie die SGE.

  31. Chris_Ffm sagt:

    @Hermann1947: „ich finde es ist eine Frechheit zu behaupten, der FSV wäre dort nicht bekannt, der ist in manchen Gegenden dort genauso bekannt wie die SGE.“

    meistens sind das dann aber leute, die wenigstens ein bisschen ahnung von fussball haben.
    selbst hier in frankfurt wissen z.B. viele („normalbürger“) immer noch nicht, in welcher liga der FSV zur zeit spielt. ich musste bei meiner arbeitsstelle auch erstmal einiges an aufklärungsarbeit leisten…

  32. BlacknBlue sagt:

    Für diese „Normalbürger“ gibt es ja die Eintracht, was werden die nur machen, wenn die wirklich absteigen, die meisten dieser Eventies kennen kaum einen Club der 2. Liga…?

  33. wolfsangel sagt:

    …keine Angst, die werde die schon kennen lernen !!
    …und ganz besonders uns….!!!!

  34. Tartan Army sagt:

    natürlich haben wir viel mehr planungssicherheit.
    wir haben nur nicht mehr geld.
    vielleicht kann man die ein oder andere sponsorenmark noch loseisen.

  35. Bernemer Karl sagt:

    FR Artikel wg. Tribüne

    http://www.fr-online.de/sport/fsv-frankfurt/sorgenkind-haupttribuene/-/1473448/8384260/-/view/asFirstTeaser/-/index.html

    @ Tartan , heute in der FNP in der Sonderanzeige , lt. Finanzchef Krüger ist man
    in Gesprächen mit evtl. neuen Sponsoren.

  36. Bernemer Karl sagt:

    @ #38 OldJohn , was hast Du denn erwartet , sicher 8 – 0 ist etwas zu deftig ,
    aber man muß immerhin bedenken das sind die besten aus ganz Deutschland.

Kommentarfunktion geschlossen.