ABC: Adduktoren, Bronchitis und Cottbus

Vor dem Heimspiel gegen Energie Cottbus am Sonntag (13.30 Uhr) muss Hans-Jürgen Boysen gleich auf sieben Spieler verzichten. „Jetzt müssen wir eben eng zusammenrücken.“

Die Liste der Ausfälle ist lang und teilweise auch prominent: Karim Benyamina (Bronchitis), Mario Fillinger (Adduktorenprobleme), Andreas Dahlén (Wadenverletzung), Markus Hofmeier (Syndesmosebandanriss / Kapseleinriss), Viachaslau Hleb (Reha nach muskulären Problemen), Jutae Yun (Reha nach Knöcheloperation) sowie Tufan Tosunoglu (Reha nach Kreuzbandriss / Quadrizepsmuskelriss). „Uns gehen die Alternativen aus. Wir sind arg gebeutelt“, sagte Boysen auf der Pressekonferenz. „Trotzdem werden wir eine Lösung finden.“
Am FSV-Familientag wollen die Bornheimer nachlegen und Energie Cottbus in der Tabelle überholen: „Wir haben in Aachen bewiesen, dass wir gut zum gegnerischen Tor arbeiten können, wir haben auch gut getroffen. Wir möchten nun unsere Heimbilanz aufpolieren. Wir haben zwar erst einmal verloren, aber viermal Unentschieden ist uns natürlich zu wenig. Wir wollen alles in die Waagschale werfen, um diese drei wichtigen Punkte hier zu behalten.“
Mal sehen, wer am Sonntag so aufläuft und dafür sorgen soll, dass Cottbus auch im sechsten Spiel in Folge sieglos bleibt.

51 Kommentare für “ABC: Adduktoren, Bronchitis und Cottbus”

  1. schlappeseppel sagt:

    Es werden noch mehr Vereine finanzielle Probleme bekommen. Wenn Aaachen nicht pleite geht, dann können die zumindestens keine grossen Sprünge mehr machen. Das ist gut für den FSV.

  2. Christian sagt:

    #0 Mal sehen, wer am Sonntag so aufläuft

    War das eine rhetorische Frage? Ergibt sich doch von selbst: Klandt; Gaus, Schlicke, Gledson, Teixeira (Huber); Cinaz, Stark; Gueye, Yelen, Müller; Chrisantus.

    Ndiaye von Beginn an geht ja net, weil sonst kein Stürmer auf der Bank mehr sitzen tut.

  3. Chris_Ffm sagt:

    Gallego, Oesterhelweg, Marius Müller und Winter/Öz; einer von denen könnte noch auf die bank, wenn not am mann ist. das wären jedenfalls meiner meinung die momentan besten spieler aus unserer U23.

  4. Bernemer Karl sagt:

    Über eines müssen wir uns im Klaren sein , ein Dreier geht nur über eine geschlossene
    Mannschaftsleistung egal ob Benyamina mitkickt oder nicht. HJB wird sich hoffentlich
    das Richtige einfallen lassen.

  5. Bernemer Karl sagt:

    Für die anderen Armen :

    http://www.sportlemon.tv/c-1.html

    Dort schau ich mir um 18 Uhr Bochum an.

  6. Nobby sagt:

    Bochum gegen unsere Nachbarn, eine halbe Stunde später.
    Bombendrohung im Bochumer Hauptbahnhof.

  7. Chris_Ffm sagt:

    BAY.ALZENAU – FSV FRANKFURT 0:1 (-:-)

    Tore: 0:1 Müller (8.)

  8. Chris_Ffm sagt:

    BAY.ALZENAU – FSV FRANKFURT 2:1 (-:-)

    Tore: 0:1 Müller (8.)
    1:1 Popp (17.)
    2:1 Sprung (19.)

  9. Chris_Ffm sagt:

    2:2 Gallego (47./FE)

  10. Bernemer Karl sagt:

    Bochum steht zu recht hinter uns.

  11. Chris_Ffm sagt:

    3:2 Sprung (52.)

  12. BlacknBlue sagt:

    #11

    Gegen die hätten wir auch wirklich nicht verlieren müssen. Ein Sieg Rostocks würde mir heute abend nicht schmecken.

  13. Chris_Ffm sagt:

    3:3 Alemdar (75.)

  14. BlacknBlue sagt:

    2:0 Rostock. Mal gucken wie schnell der 1860-Scheich die Lust an seinem Spielzeug wieder verliert…

  15. Chris_Ffm sagt:

    3:4 Oesterhelweg (79.)

  16. BlacknBlue sagt:

    geil!

  17. Chris_Ffm sagt:

    bin mal auf den bericht über das spiel gespannt, scheint ja ziemlich unterhaltsam gewesen zu sein.

  18. Tillet sagt:

    @ 18

    Hier ist er:

    http://tinyurl.com/659dgpd

    Unterhaltsam war das Spiel, sonderlich hochklassig war es aber nicht. Es fielen so viele Tore, weil beide Abwehrreihen einen Aussetzer an den anderen reihten. Den Anfang machten die Alzenauer, die eine Hereingabe von rechts außen in den Strafraum nicht unter Kontrolle bekamen. Müller hatte kein Problem, den Ball aus kurzer Entfernung über die Linie zu schieben. Danach investierte Alzenau mehr ins Spiel und kam zu einigen Chancen. Wir fingen uns dabei binnen zwei Minuten zwei Kopfballtore ein, wobei die Innenverteidigung jeweils arg alt aussah, beim zweiten auch Langer. In der letzten Viertelstunde dominierten wir das Spiel. Es begann mit dem Ausgleich durch Winter auf Vorlage durch eine Freistoßflanke von Gallego, der wegen (vermeintlichem?) Abseits nicht gegeben wurde. Darauf folgten noch mindestens zwei gute Chancen zum Ausgleich. Eine unglaubliche Szene gab es am Ende der ersten Halbzeit: Ein Alzenauer Abwehrspieler versuchte am Strafraumrand einen Angriff abzufangen, trat auf den Ball, stolperte und fiel. Müller ist gerade dabei, den frei liegenden Ball zu übernehmen, hätte noch ein paar Meter in den Strafraum eindringen und dann unbedrängt abschließen können, als der Schiedsrichter mitten in der Aktion abpfeift. So etwas habe ich in mehr als 30 Jahren Fussball noch nicht erlebt. Müller trat danach aus verständlichem Ärger den Ball weg und bekam überflüssigerweise vom Schiedsrichter dafür noch gelb. Sehr peinliche Aktion des Schiri.

    War in der 1. Halbzeit schon einiges los, war die zweite ein einziger Knalleffekt (wovon man aufgrund der funzeligen Beleuchtung allerdings immer weniger sehen konnte). Auf Defensive hatte offenbar niemand mehr Lust, und so wogte das Spiel auf und ab und es reihte sich eine Chance an die andere, wobei man sagen muss, dass die Alzenauer deutlich mehr hatten. Dafür schossen wir besser. Den Anfang machte Gallego. Er drang kurz nach der Halbzeit wie am Dienstag in der Schlussphase gegen Freiburg in den gegnerischen Srafraum ein und wurde gelegt. Diesmal gab es zur Abwechslung allerdings Elfmeter, den Gallego selbst souverän verwandelte. Was aber zunächst wenig nutzte, weil Alzenau gleich wieder in Führung ging. Dieses Tor war fast eine Kopie unseres Führungstreffers, wobei diesmal wieder unsere Abwehr schlecht aussah. Die Entscheidung brachten dann zwei – so völlig unerwartete – Traumtore. Vor dem Ausgleich nahm der bisher ja nicht gerade als Torjäger hervorgetretene Alemdar den Ball mit dem Rücken zum Tor in etwa 20 Meter Entfernung an, drehte sich und drosch das Ding aus der Drehung in die rechte untere Ecke. Das hat er richtig Klasse gemacht. Kurz darauf traf Oesterhelweg mit einem kaum weniger spektakulären Weitschuss. Alzenau hatte vorher und nachher eine beachtliche Zahl von Chancen, mit denen sie zum Teil an Glanzparaden von Langer, überwiegend aber an ihrer Unfähigkeit, das Tor zu treffen, scheiterten. Über eine 4 : 6-Niederlage hätten wir uns allerdings auch nicht beschweren dürfen.

    Mit so einer Abwehrleistung gewinnt man nicht gerade jedes Regionalligaspiel. Spass gemacht hats aber auf jeden Fall. Jetzt habe ich in dieser Woche zwei FSV-Siege gesehen. Da wirds doch auch noch für einen dritten reichen?!

    @ 3

    „Gallego, Oesterhelweg, Marius Müller und Winter/Öz; einer von denen könnte noch auf die bank, wenn not am mann ist.“

    Geht am Sonntag nicht, da sie alle heute abend in der Startaufstellung gespielt haben.

    P. S.

    Schlappeseppel, wo warst Du? Ich habe nur ein gleichnamiges Pils getrunken…

  19. Christian sagt:

    Echt klasse. Hut ab vor der U23, hätte nicht gedacht, daß die eine so starke Runde spielen werden. 24 Tore in 13 Spielen, letztes Jahr waren es 31 in der gesamten Saison. Hat Gallego wieder den 10er gegeben oder auf außen gespielt?

  20. Tillet sagt:

    „Jetzt habe ich in dieser Woche zwei FSV-Siege gesehen. Da wirds doch auch noch für einen dritten reichen?!“

    Grund genug, mal wieder in die Lausitzer Rundschau zu sehen. Da erfährt man, dass die Cottbuser sich auch ganz schön die Wunden lecken.

    http://www.lr-online.de/sport/energie-cottbus/Der-Kopf-muss-wieder-hoch-bei-Energie-Cottbus;art52793,3530608

    Und Pele Wollitz hat entdeckt, dass selbst er nicht fehlerfrei ist.

    http://www.lr-online.de/sport/energie-cottbus/Energie-Trainer-Wollitz-bdquo-Ich-bin-nicht-fehlerfrei-ldquo-;art52793,3531189

    Das hätt ich jetzt ned gedacht…

  21. Tillet sagt:

    @ 21

    Gallego stand im Prinzip als zweiter Sechser von der Grundaufstellung her neben Vetter mit dem etwas offensiveren Part. Auf den Flügeln spielten wie am Dienstag Marius Müller und Oesterhelweg. In der vogelwilden zweiten Halbzeit spielte Gallego deutlich offensiver. Auffällig ist, dass er die jungen Kerle um ihn herum ständig dirigiert und führt.

  22. Christian sagt:

    Daß Gallego in der U23 zu einer Führungspersönlichkeit herangereift ist hatte sich letzte Runde schon angedeutet. Ich bin mal gespannt ob er zumindest in den erweiterten Kreis zurückkehrt grade in der Kreativabteilung haperts ja in der Zweitligamannschaft gewaltig.

    Pele hat Rücken, das drückt die Stimmung. Kann ich gut nachvollziehen 🙁

  23. Bernemer Karl sagt:

    Nobby, kommt mir irgendwie bekannt vor.

    #30 Bernemer Karl am 14. Oktober 2011 um 13:51
    Aachen pleite ?

    http://sport.t-online.de/alema…..4952/index

  24. MKK sagt:

    #26 und #27:

    Alles nur ein „Sturm im Wasserglas“. Passiert eh nichts. Wie oft waren z.B. die 60er oder selbst die Eintracht schon so gut wie zwangsabgestiegen. Am Ende findet sich bei solchen Traditionsvereinen immer noch eine Hintertür z.B. in Form zugedrückter Augen beim DFB, der Fraport, Geld aus der Stadtkasse oder es kommt unverhofft ein Gönner aus d. Morgenland. Aber wehe uns, wir sollten einmal in diese Verlegenheit kommen. Dann heißt es mit Sicherheit „Und tschüss…….!“

    Ansonsten ist morgen der erste Heimdreier gegen Energie angesagt!!!!!!!!

  25. OLeiJo1 sagt:

    Guten Tag zusammen,

    sind einige neue Leute zu diesem Blog gestoßen, deshalb werden mich ein paar noch nicht kennen. Berufsbedingt habe ich die letzten Monate nur mitgelesen und konnte mich nicht übermannen mal etwas zu schreiben. Diese Blogs sind ja auch oft so schnellebig daß man kaum mitkommt, wenn man mal ein paar Tage nicht regelmäßig online ist.
    Zwar steht morgen das Spiel gegen Cotte an, aber ich möchte mich an dieser Stelle einmal positiv über unsere II. Mannschaft äußern.
    Ich muss zugeben daß die Mannschaft in dieser Saison irgendwie ein klarerers Profil hat. Ich kann mit vielen Spielern mehr anfangen als mit jenen die uns nach der letzten Saison verlassen haben.
    Gestern Abend spielte die Mannschaft gar ohne Verstärkung aus der I. wenn man mal von Gallego absieht, der absolut das Potenzial für die 2. BL mitbringt. Ich verstehe nicht wieso ihn HJB so aussen vorlässt. Zumal er mittlerweile als 10er agiert und wir hier hinter Yelen keinen echten Ersatz haben.
    Dazu scheint mir Michaty der ideale Trainer für unserer Reserve zu sein. In vielen Vereinen und besonders in Bornheim ist man ja immer skeptisch wenn andere Vereine ihre Leistungsträger loswerden wollen, so wie das mit ihm in BO geschehen ist. Aber wir können uns nur freuen so einen kompetenten Mann gewonnen zu haben und können dem VfL nur zurufen: „Selber schuld“.
    Die U23 wurde sinnvoll verstärkt wie mir scheint. Noyan Öz haben wir von der anderen Mainseite rübergelotzt und besonders freut mich daß mit Max Oesterhelweg ein Junge verpflichtet wurde, der wie ich aus Gütersloh stammt. In seiner Jugend spielte er mit dem Gütersloher TV im selben Verein, in dem ich Basketball spielte. Deshalb freut es mich umso mehr daß er gestern nicht nur sein erstes Tor für unseren FSV erzielte, es war sogar der Siegtreffer.
    Auch wenn in dieser Saison keiner aus der RL absteigt, so finde ich es trotzdem wichtig daß man die Runde nicht einfach herschenkt, sondern die Mannschaft weiterentwickelt. So das man dann nächstes Jahr, wenn es wieder ans Eingemachte geht, gut aufgestellt ist und der Klassenerhalt nicht durch Lizenzentzüge begünstigt wird, sondern nach bester Bornheimer Tradition „Aus eigner Kraft“.
    In diesem Sinne wünsche Ich Euch allen ein schönes Wochenende und unserer I. Mannschaft morgen natürlich den ersten Heimdreier.

  26. Chris_Ffm sagt:

    @OleiJo1: „Deshalb freut es mich umso mehr daß er gestern nicht nur sein erstes Tor für unseren FSV erzielte, es war sogar der Siegtreffer.“

    es war sein zweites tor für uns, sein erstes hatte er beim spiel in kassel geschossen. laut transfermarkt.de hat er außerdem schon 5 torvorlagen: http://www.transfermarkt.de/de/maximilian-oesterhelweg/leistungsdaten/spieler_91482.html

    in unserer U23 ist die verteidigung verbesserungswürdig (27 gegentore in 13 spielen ist einfach zu viel), ansonsten bin ich absolut deiner meinung.

  27. Bernemer Karl sagt:

    Duisburg kickt eine Scheiße zusammen , unbeschreiblich.

  28. Nobby sagt:

    @32

    Ich habe langsam das Gefühl , das morgen ein schwarz-blaues Lazarett
    gegen ein rot-weisses antritt.

    Gute Besserung an Fenin.

  29. Nobby sagt:

    Msv führt jetzt 2 : 1. ( Klares Abseits ).

  30. Bernemer Karl sagt:

    Nobby , egal wie es ausgeht es bleibt ein übler Kick .

  31. OLeiJo1 sagt:

    @Chris: OK, da hast Du natürlich Recht. Das ist etwas in Vergessenheit geraten da das Spiel leider verloren ging. Wie auch immer, anfänglich wurde er nur eingewechselt, mittlerweile ist er auch aufgrund der von Dir erwähnten Torvorlagen ein echter Leistungsträger. Ich frage mich sowieso immer mit welcher Motivation Spieler von einer „normalen“ Mannschaft zu einer Reserve wechseln. Vielleicht wurde er tatsächlich nach Bornheim gelotst, mit der Perspektive mittelfristig in der I. zu spielen, falls er kontinuierlich gute Leistungen bei der II. zeigt.

  32. Nobby sagt:

    Endstände : MSV – Audi 3 : 1
    Union – KSC 2 : 0

  33. Heinz 59 sagt:

    was müssen meine verträumten Äuglein da sehen? Hässlich Kassel liegt 1-4 hinten?
    Das bedeutet, dass unsere U23 in der Tabelle vor diesem komischen Verein plaziert ist.
    Wenn mir das einer vor 4 Jahren gesagt hätte…..

  34. de bernemerbub sagt:

    Meine Meinung zu Gallego, den habe ich zuhause gegen Freiburg 2 gesehen. Als er eingewechselt wurde kam frischer Wind in das Offensivspiel. Mit viel Einsatz und Kampfgeist im Mittelfeld hat er viele Zweikämpfe gewonnen und mit 2 Assists die entscheidenen Torvorlagen auf Öz gegeben. Hoffe für ihn das er den Sprung in die 1. wieder schafft. Auch nicht zu verachten die Einwürfe von Gröger, die gingen bis auf den Elferpunkt. Morgen ein Heimsieg damit der Heimkomplex endlich verschwindet.

  35. Nobby sagt:

    Habe gerade die Tabelle begutachtet , das ist nicht zu fassen.

    Im nachhinein bin ich froh, das wir damals nicht aufgestiegen sind.

  36. Bernemer Karl sagt:

    Da wird wohl auch etwas abgehen Oxxen – Bielefeld = 0 – 1

  37. schlappeseppel sagt:

    Ich war da. Wo wart ihr den? Hab aber jetzt wenig Zeit zum diskutieren, muss ins Schützenheim, Dienst machen. Bis Morgen.

  38. Tillet sagt:

    @ 42

    Also ich war der, der die versammelten Alzenauer Rentnerultras mit Gesängen wie „Kniet nieder, Ihr Bauern, Bornheim ist da!“ und „Kühe, Schweine, Dorfvereine!“ bis aufs Blut gereizt hat. Alte Lilienhooliganschule eben.-;(

    Und was heisst hier Schützenheim? Scharf geschossen wird erst morgen, und zwar aufs Cottbusser Tor!

  39. schlappeseppel sagt:

    Jungs aufgepasst:
    ROFU Kinderland hat die spannendsten Spielsachen für echte Jungs.

  40. Christian sagt:

    Die Cottbusser sind bei allem Understatement nicht zu unterschätzen:

    – 3 Niederlagen in Folge: St. Pauli (H), Düsseldorf (A), Braunschweig (A)
    – 5x ohne Sieg: zu den Niederlagen noch 2 Unentschieden gegen SGE (H) und Aue (A)

    Wo ist das da die Krise? Daß sie nicht um den Aufstieg mitspielen war nach den Abgängen eigentlich schon klar. Das macht sie noch lange nicth zu einer schwachen Mannschaft. Die hatten halt 5 schwere Spiele in Folge und nicht viel Glück. Und Pele hat Rücken, aber keine Rückenstärkung.

    Ist halt wie bei uns, wenn man ein paar Spiele nicht gewinnt wird gleich vor dem bevorstehenden Weltuntergang gewarnt :o)

    Das wird ein ganz schweres Spiel morgen. Mit einem Punkt wäre ich zufrieden.

  41. Tillet sagt:

    „Das wird ein ganz schweres Spiel morgen. Mit einem Punkt wäre ich zufrieden.“

    Christian, ich nicht. Nicht unbedingt aus tabellentechnischen Gründen, wohl aber aus Stimmungsgründen. Wir brauchen endlich mal wieder einen Heimsieg. Außerdem mag ich Pele, wenn er lamentiert.-;(

  42. Christian sagt:

    Nach 6 Monaten mal wieder ein Heimsieg würd ich mir auch wünschen zumal ich für morgen eine gute Kulisse erwarte. Am liebsten auch daß Macey Chrisantus seinen Lauf fortsetzt. Aber wünschen kann man sich viel…

    Zur U23 noch, total geil daß die jetzt sogar vor Kassel stehen. Ich würd mir da echt gern mal ein Spiel anschauen aber die Terminansetzungen sind echt zum Speien: Das nächste Heimspiel morgen in 8 Tagen parallel zu unserem Auswärtsspiel in St. Pauli 🙁 Das kleine Deby dann am 1.11. Dienstags 19 Uhr :(((

  43. Christian sagt:

    Gibts eigentlich was Neues von der Bornheimer Volksfront? Wird sie morgen die Hüpfburg stürmen, um ein Zeichen zu setzen?

  44. schlappeseppel sagt:

    #47 Tillet
    Beim nächsten mal tauschen wir vorher die Handynummern aus!! Ich habe in der ersten Halbzeit in der Nähe vom FSV-Vorstand „gesotze“ (kahlgründerisch).

    Heute bin ich Fahrer. Habe zwei neue Fans mit dabei, die muss man am Anfang immer ein bisschen anfüttern. Ein Trikot haben sich beide schon gekauft. Jetzt habe ich in den letzten 2 Jahren 6 Leute zu FSV-Fans gemacht. Is des net eine gute Quote?

    Wenns so weiter geht, kann ich bald einen Fanclub hier im Kahlgrund aufmachen, mal schauen.

    Das Imperium hat sich ja im Kahlgrund schön breit gemacht:

    http://efc-michelbach.de/

    http://www.adlerangriff06.de.vu/

Kommentarfunktion geschlossen.