Aber jetzt…

Der Kick am Freitagabend (18.30 Uhr) gegen den VfL Bochum könnte für den FSV Frankfurt schon ein erstes Schlüsselspiel in dieser Saison sein. Mathew Leckie fordert: „Ein Punkt muss her. Mindestens.“
Ganz so freundlich blickte der Australier heute Mittag aber nicht drein. Teixeira hatte mit roter Farbe seinen teuren Schlitten besprüht. Das ging zwar mit Wasser wieder ab – zumindest halbwegs – lustig fand Leckie es aber nicht. Trainer Benno Möhlmann war mit der Trainingswoche ganz zufrieden. Er hoffe nun, dass der glückliche Pokalsieg beim Viertligisten in Rathenow der Mannschaft doch „einen Schub“ gebe. „Ich merke, dass die Jungs selbst nicht mit sich zufrieden sind, dass sie wissen, dass noch nicht alles rundläuft“, so der Coach. Vor allem das Duell mit dem Bochumer Trainerkollegen Peter Neururer rückt in den Mittelpunkt. Am vorletzten Spieltag der vergangenen Saison hatten die Bornheimern dem VfL noch eine ärgerliche Niederlage zugefügt. „Ich kenne Peter“, sagte Möhlmann. „Er wird auf Revanche aus sein und seine Mannschaft wird nachziehen. Darauf können wir uns verlassen.“ Mit vier Punkten aus den Partien gegen Union Berlin und Dynamo Dresden sind die Bochumer freilich gut gestartet. Achja: Und zum im Blog nachgefragten Zafer Yelen gibt es auch Neuigkeiten. Er soll am Nachmittag ins Lauftraining einsteigen.

59 Kommentare für “Aber jetzt…”

  1. Bernemer Karl sagt:

    Yelen kannste vorerst vergessen , wo soll da die erforderliche Kondition herkommen .
    Ich habe ihn schon lange nicht mehr gesehen und kann auch nicht sagen ob er an
    Leibesfülle zugenommen hat , aber vielleicht weiß ja einer von Euch etwas.

    Da bin ich ganz bei Leckie , Mathew Leckie fordert: “Ein Punkt muss her. Mindestens.”,
    obwohl ein Dreier würde uns besser zu Gesicht stehen.

  2. jobla sagt:

    Yelen
    In der BZ stand kürzlich (ich glaube letzte Woche), dass er die Archillessehnen_Probleme überwunden hat und schmerzfrei ist. Er hat sich danach eine Erkältung oder Bronchitis zugezogen, ansonsten wäre er früher ins Training eingestiegen.

    Also abwarten. Wie bereits oben geschrieben wird er uns zeitnah nicht zur Verfügung stehen.

    Was ist mit dem Ex Braunschweiger? Wird das auch zur Hängepartie. Der hätte am Freitag schon helfen können.

  3. Bernemer Karl sagt:

    OT
    So ein ganz kleines bisschen neidig sollte unser guter Julius R. schon sein , gelle.
    http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/fc-bayern-muenchen/article118778190/Hoeness-soll-400-Millionen-Euro-versteckt-haben.html

  4. Chris_Ffm sagt:

    @Sebastian Rieth: „Achja: Und zum im Blog nachgefragten Zafer Yelen gibt es auch Neuigkeiten. Er soll am Nachmittag ins Lauftraining einsteigen.“

    danke 🙂

    vielleicht kann er uns in 2-4 wochen wieder (zumindest für 30-60 minuten) helfen. bei freistößen und eckbällen muss er ja nicht viel rennen.

    @jobla: „Was ist mit dem Ex Braunschweiger? Wird das auch zur Hängepartie. Der hätte am Freitag schon helfen können.“

    wahrscheinlich will er (bzw. sein spielerberater) ein größeres stück kuchen von den ca. 300.000 € abhaben, als unsere verantwortlichen erwartet haben.

  5. jobla sagt:

    Qualitätsspieler wird’s für einen „Appel und Ei“ nicht geben, dass war von vornherein klar. Laut Clemens Krüger müssen die jetzigen Einkäufe sofort sitzen!

  6. Chris_Ffm sagt:

    @#6 jobla: „Laut Clemens Krüger müssen die jetzigen Einkäufe sofort sitzen!“

    zählt Djengoue auch dazu? bei ihm bin ich etwas skeptisch.

  7. Bernemer Karl sagt:

    Djengoue braucht erst mal eine Spielerlaubnis , siehe meinen Link.

  8. Stefan1966 sagt:

    Was ist denn mit unserer U23 los?
    3:0 nach 30 Min. bei den Oxxen.
    Respekt, hätte nicht gedacht, dass die neue Truppe so gut einschlägt.

  9. Chris_Ffm sagt:

    Tore: 0:1 Ehlert (18.)

    0:2 Ernst (19.)

    0:3 Ernst (26.)

  10. Stefan1966 sagt:

    HR-Text hat jetzt korrigert:
    Torschütze zum 0:3 war Emre Nefiz.

  11. Fritz sagt:

    #Chris warum bist du skeptisch ?

  12. SK sagt:

    +++ Krüger verspricht Verstärkungen +++
    Finanzchef Clemens Krüger hat weitere Verstärkungen für den FSV Frankfurt in Aussicht gestellt. Die zusätzlichen Pokaleinnahmen von rund 300.000 Euro sollen „quasi eins zu eins für die Mannschaft“ verwendet werden, sagte der 42-Jährige im vereinseigenen Interview. „Wir hatten aber auch noch einen gewissen Spielraum ohne diese Zusatzeinnahmen“, so Krüger. Gesucht wird bei den Bornheimern neben einem Antreiber fürs Mittelfeld vor allem auch ein treffsicherer Angreifer. Einen Wunsch hat Krüger auch für die Auslosung der nächsten Pokalrunde: „Bayern München, Dortmund oder die Eintracht wären drei Leckerbissen.“

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=38120&key=standard_document_41431325

  13. SK sagt:

    Endstände

    OFFENBACH II – FSV FRANKF.II 1:3
    TSV LEHNERZ – 1.FC ESCHBORN 1:1

  14. Chris_Ffm sagt:

    @#12 Fritz: weil er völlig unbekannt ist. er hat zwar mit NK Zagreb eine saison lang in kroatien gespielt, aber mit denen ist er weit abgeschlagen auf dem letzten platz abgestiegen: http://www.transfermarkt.de/de/1-hnl/tabelle/wettbewerb_KR1_2012_1.html

  15. Tartan Army sagt:

    Die Transferperiode geht bis zum 31’08‘, da halten wir unser bischen Pulver trocken. Und dann gibt es immer noch die Möglichkeit, Spieler aus dem Ausland zu verpflichten. Und wenn Yelen jetzt wieder anfangen kann, zu trainieren, ist er vielleicht nach der Länderspielpause Anfang September ein Kandidat für den Kader. Bis dahin müssen wir hält so ein paar Punkte holen.

  16. jobla sagt:

    12/15
    Und jetzt fehlt erst mal die Spielerlaubnis! Was ist da los am Hang? Ich begreife es langsam nichtmehr.

    13
    Der Ex Braunschweiger scheint dann kein Thema mehr zu sein?!

    Am Freitag haben wir endlich mal gutes Fussballwetter. Die Jungs wollen es richten und wir müssen ihnen helfen. Also meine bescheidene Bitte an alle, bitte anfeuern jeder in seinem Er-
    messen.

  17. Fritz sagt:

    #15 BM hat Djengoue über 4 Wochen lang getestet. Ich hoffe er liegt nicht vollkommen
    daneben.

  18. Tillet sagt:

    Nochmal zur U 23. Kein Bericht von mir, sondern einer von einem Oxxen:

    „Auweia. Ecke für den FSV, eigentlich harmlos, statt Faustabwehr ins Feld ein unglückliches Eigentor in Handballmanier. Nur 45 Sekunden nach dem Anstoss, Ballverlust, sichtlich verunsichert und unser Keeper kommt nicht raus. Roller ins linke Eck und erneut das Tor. 2:0 innerhalb 1 Minute. Bitter, denn man spielte gut auf Augenhöhe mit.

    Edit: Das 3:0 hinterher, nach harmlosen Ball ins eigene Tor abgefälscht.

    Elfer zum 1:3.“

    Nice.

  19. tigerfisch sagt:

    Herr Bohl hat uns einen Korb gegeben und abgelehnt. Tschüß !

  20. Chris_Ffm sagt:

    @#20 tigerfisch: mal gucken ob er am sonntag für Sandhausen aufläuft. ich sage nur Knoll und Jovanovic.

    die spieler scheinen immer mit völlig falschen gehaltsvorstellungen bei uns vorzuspielen.

  21. jobla sagt:

    21 Chris
    Ich denke diese Spieler nehmen uns nun als „alteingesessenen“ 2. Liga Verein wahr. Deshalb wollen sie auch entsprechende Gehälter. Wenn es mal bei einem Spieler wäre der absagt. Aber alle von denen man denkt es könnten Verstärkungen sein, also etablierte Spieler lassen sich offensichtlich nicht auf unsere Angebote ein.
    Nachdem was man über Bohl gelesen hat konnte man sich den Ausgang der Verhandlungen fast schon denken. Er hat ja schon in Braunschweig ein Angebot für die Bundesliga abgelehnt. Das war bestimmt nicht niedriger wie jetzt unseres.

    Auch die anderen Vereine werden bei Leihen nicht mehr so großzügig sein wie bisher. Wir werden für gute Spieler mehr Geld ausgeben müssen oder wir bekommen sie halt nicht.

  22. tigerfisch sagt:

    #22jobla
    Diese Spieler laufen aber auch Gefahr (in ihrem ALTER) nicht mehr so ganz ernst genommen zu werden.
    Aber das Angebot von Braunschweig war nicht im oberen Bereich daher bye. Letztlich ist es mir so lieber denn auf solche Spieler ist meist kein verlass. Was mich ärgert ist das er uns so lange hingehalten hat das war überflüssig.

  23. Chris_Ffm sagt:

    @#22 jobla: „Ich denke diese Spieler nehmen uns nun als “alteingesessenen” 2. Liga Verein wahr. Deshalb wollen sie auch entsprechende Gehälter.“

    bei Sandhausen scheint’s den spielern auf einmal egal zu sein, ob es ein alteingesessener verein ist oder nicht. für diese spieler/söldner zählt halt doch nur das liebe geld.

  24. Bernemer Karl sagt:

    Abschminken.
    Es gibt keine Indentifikation mit dem Verein mehr , es geht den Kickern nur um die
    Knete . Was ist daran verwerflich , das ist ein Spiegelbild unserer Gesellschaft .
    Außerdem sind die 10 Jahre Profitum schnell vorbei .
    Mich stört nur dass man daraus eine solche Hängepartie macht , Gehälter müssten doch
    nach den jeweiligen Bedingungen und Möglichkeiten ratzfatz ausgehandelt sein.

    http://www.fnp.de/sport/fsv/Das-Duell-der-Dinos;art786,596685

  25. Fritz sagt:

    Ein Spieler wie Bohl ist 29 Jahre alt voraussichtlich wird er noch 2-3 Jahre in 2 Liga kicken(können). Der will gutes Geld verdienen, ob in Sandhausen, Berlin spielt ist doch egal. Wenn die Verträge bei Verein X unterschrieben sind wird noch ein Spruch rausgehauen Z.B. hier ist die Stimmung so gut, alter Traditionsverein, der Spargel ist in Sandhausen so gut, C. Müller ich will mit RB aufsteigen, usw.Der FSV hat schon verloren, wenn ein Spieler wochenlang in den Medien diskutiert wird da kann man das Thema abhaken Nach meiner Einschätzung kann der FSV nur junge Spieler aus der 3 oder 4 Liga verpflichten. Spieler die sofort weiterhelfen können kosten zu viel Geld.

  26. Bornheimer Rainer sagt:

    Es ist nichts passiert, wenn Herr Bohl nicht in unseren Gehaltsrahmen paßt, dann eben nicht. Der Mann ist immerhin am Ende seiner Laufbahn als Fußballer, da kann man nicht so viel bezahlen wie uns ein Yannik Stark wert war. Ab und auch hier den Mund abputzen und weiter Ausschau halten, mit den jetzigen Vorstellungen noch zwei zu holen bis 31.8. kann man leben und die werden wir auch noch verpflichten ohne uns dabei zu überheben.

  27. jobla sagt:

    24 Chris
    bei Sandhausen scheint’s den spielern auf einmal egal zu sein, ob es ein alteingesessener verein ist oder nicht. für diese spieler/söldner zählt halt doch nur das liebe geld.

    Sandhausen ist auch anscheinend bereit erheblich mehr zu zahlen. Woher die auch immer das Geld nehmen?!

    Beispiel (ohne Gewähr): Bei Tim Kisters soll es sich um einen Betrag von rund 7.000 € mtl. mehr gehandelt haben! Kein Wunder das er dann bei denen unterschreibt.

  28. Bernemer Karl sagt:

    Kein gutes Vorzeichen !
    Mit Tobias Christ als Schiedsrichter konnte der FSV Frankfurt noch kein Spiel gewinnen. Die Bilanz der Spiele unter dessen Leitung: vier Unentschieden und fünf Niederlagen.

  29. Fritz sagt:

    #Bernemer Karl selbst wenn Steuer morgen pfeift gewinnt der FSV !

  30. Tartan Army sagt:

    Serien sind dazu da, gebrochen zu werden. Kein Trend hält ewig.

  31. OldJohn sagt:

    Zitate aus dem Portal „liga-zwei“:

    „Der 22-Jährige, der in der Innenverteidigung und im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann, trainert seit über vier Wochen bei den Bornheimern mit, wäre also aus sportlicher Sicht einsatzbereit.“

    Guten Morgen liebe Sorgen …

    „Wenigstens ins Mannschaftstraining zurückkehren möchte indes Zafer Yelen. Der 26-jährige Deutsch-Türke klagt schon seit den letzten Spielen der Vorsaison über Schmerzen im Adduktorenbereich und verpasste die gesamte Saisonvorbereitung sowie den Ligaaufakt.“

    Ich wusste doch, dass da einige den Anatomiekurs I geschwänzt haben.
    Achillessehne und Adduktoren … das ist ja dasselbe. Was soll’s, mit der Rechtschreibung nehmen es die Schreiberling von liga-zwei ja auch nicht so genau.

  32. Berger sagt:

    #33

    Genau, und Rathenow liegt 60 km östlich von Berlin: http://www.fr-online.de/fsv-frankfurt/fsv-frankfurt-mit-blauem-auge-davongekommen,1473448,23914158.html

    Der hat echt keine Ahnung, der Typ. Und wird auch noch bezahlt für seine Exkursionen. Nach östlich von Berlin.

  33. Zwiebelfisch sagt:

    #34 Nee, er hat keine Exkursion unternommen, von daher braucht er auch nicht so genau zu wissen, wo Rathenow liegt. Was er natürlich genau weiß, ist, dass das Spiel des FSV „zum Wegschauen“ war (wohingegen die Eintracht natürlich, obwohl sie gegen einen 3! Klassen tieferen Gegner auch nur dürftig spielte, ihre „Pflicht erfüllt“ hat …).

  34. kluchscheisser sagt:

    M-DAY (ganz ohne matsch!)

    auf gehts, bernem, …

  35. Akrapovic sagt:

    OFC gewinnt heute in Hoffenheim 0-2 mit ca. 2000 mitgereisten Fans.

    Ordentlich was los http://www.youtube.com/watch?v=v3yXvwoHIMU&feature=youtu.be

  36. Fritz sagt:

    #Akrapovic in Offenbach ist ordentlich was los. Gestern die Staatsanwaltschaft am
    „Hügelchen“ und heute gegen die U23 von Hoffenheim.
    Einfach Super !

  37. SK sagt:

    Ganz schön vielseitig, der kleine Sherlock Holmes:

    Klärt Sascha Mölders ein Verbrechen auf?

    http://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_64888044/fc-augsburg-klaert-sascha-moelders-ein-verbrechen-auf-.html

    Und nebenbei verlängert er in Augsburg.

  38. SK sagt:

    Das Spiel aus Sicht des Gegners:

    VfL Bochum fährt am Freitag mit breiter Brust zum FSV Frankfurt

    http://www.derwesten.de/nrz/sport/fussball/vfl/vfl-bochum-faehrt-am-freitag-mit-breiter-brust-zum-fsv-frankfurt-id8293954.html

  39. Bernemer Karl sagt:

    Matchday , erwarte heute Punkte meine Herren. Ich bin schon mal auf die Aufstellung gespannt . Wir spielen zu Hause da müßte man doch Druck machen , oder ?

  40. OldJohn sagt:

    @41

    „Wir spielen zu Hause da müßte man doch Druck machen , oder ?“

    Aber klar! Da passt gut der Artikel über Leckie heute in der FAZ dazu, allerdings nicht online:
    „Fox. Devil. Wild.“ soll ihm Teixeira mit knallroter Farbe auf die Motorhaube seines Wagens geschrieben haben. Wenn da der Mathew heute nicht „Fuchsteufelswild“ werden sollte. 🙂 Mittlerweile ist er ja in der Spielrunde inkl. Pokal unser „Torschützenkönig“. Dann lang heute mal richtig zu, lieber Mathew!

  41. Born in Bornheim sagt:

    FSV-Verein für Leibesübungen 2-1

  42. Born in Bornheim sagt:

    Karl mei Drobbe…

  43. Tartan Army sagt:

    In ich sitz in Holland…….

  44. Teilzeit-Torwart sagt:

    DANKE, PADDY. Wieder einmal Punkte gerettet.

  45. Tartan Army sagt:

    Laut prawda haben wir beste Konterchancen ausgelassen, einen Handelfmeter nicht bekommen und ein fragwürdigen Elfer kassiert. Den hat unser Held Patrick Klandt pariert.
    Wer so finanzschwach ist wie wir, muss halt nervenstark sein.

  46. Bernemer Karl sagt:

    Dank Klandt ging dieser Kelch an uns vorrüber . Miserabele Chancenverwertung , Verhoek macht heute allein drei Goale. Hat Roshi eigentlich was mit der Tochter von
    Benno ? So schlecht können doch Ziereis und Papenburg gar nicht sein.
    Muss den Kick erst einmal sacken lassen. Schönes Wochenende.

  47. Born in Bornheim sagt:

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/2-bundesliga-union-bezwingt-dresden-a-915807.html
    „Der FSV Frankfurt gewann äußerst schmeichelhaft 1:0 (1:0) gegen den VfL Bochum“

    Frechheit, dieses Aussage von Spiegel Online. Musste ich dort gleich mal kommentieren…

  48. OldJohn sagt:

    „Mund abbuzze“ … die Floskel könnte man auch heute wieder geltend machen, wenn das nicht bereits das 4. schwache Spiel in der Saison wäre.
    Eindeutiger Gewinner der neuen Saison: Oumari! Ein gesunder Heubach und Oumari, da wird Schlicke es sehr schwer haben. Schlicke, der völlig zu der Rolle zu scheinende Konrad sowie ein desorientierter Kapllani sind für mich bis jetzt die großen Verlierer. Leckie trotz seiner fehlenden Nervenstärke beim Abschluss heute der auffälligste Spieler mit ungeheurer intensivem Laufpensum, Vorbereiter des 1:0 und Vorbereiter der Großchance von Kapplani. Die weiteren Großchancen hat er sich selbst auf Grund seiner Schnelligkeit und sein Einsatzes erarbeitet, vllt. sogar man of the match!
    Für mich ist die Mannschaft nach der letzten Saison nicht mehr wiederzuerkennen. Was doch 3 abgewanderte Stammspieler ausmachen.
    Ein Fernsehreporter soll gesagt haben, dass dies ja wie ein Pokalspiel war: RL (FSV) wird von Zweitligistem (VFL) in der 2. Hälfte in der eigenen Hälfte eingeschnürt, allerdings ohne richtig gefährlich zu werden. Jedes routiniertere Zweitligateam hätte uns heute aus dem eigenen Stadion geschossen. Und dennoch, die Großchancen für einige Tore hatten wir. Verhoek oder Micanski hätten sicher ihre Buden gemacht.
    Allerdings noch schlechter als unsere Kollektivleistung war der Unparteiische – einfach unterirdisch.

  49. Born in Bornheim sagt:

    OldJohn, bitte was schreibst du da? Die Mannschaft war insgesamt wesentlich besser als bislang. Von Totalausfällen zu reden, ist einfach falsch. Edmond hängt in der Luft. Kauko war sehr gut heute. „Drittligist“ ist lächerlich. Das wird schon noch. Platz 9 oder 10 wird zum Schluss stehen. Macht euch geschmeidig…

  50. OldJohn sagt:

    @51

    Deine Einschätzung in allen Ehren … ich habe ein anderes Spiel gesehen.

  51. micha sagt:

    Arbeiten, Arbeiten, Arbeiten, …

    Es war schon ein guter Schritt nach vorn. Klar fehlt noch einiges. Aber man hat heute gespührt die Jungs wollen was reißen. Oumari ist wirklich ein Gewinn, Görlitz ist zur Zeit gut drauf. Kauko kann noch nicht die Lücke füllen die Stark hinterlassen hat. Das ist natürlich nicht glücklich wenn Konrad gerade sein Form sucht.

    Aber der VfL schlägt man ja auch nicht im Vorbeigehen – die waren wirklich gut. Nächste Woche wird man sehen, ob die Spieler den nächsten Schritt machen können und konzentiert bei der Sache sind.

  52. Fritz sagt:

    #Old John der FSV hat die eindeutig besseren Torchancen. In der ersten Halbzeit wurde
    ein klarer Elfmeter verweigert und eine rote Karte für einen Bochumer Spieler.
    Der VFl kann sich beim Schiedsrichter bedanken.

  53. Berger sagt:

    Der Vfl soll sich für die Rote bem Schiedsrichter bedanken? Wieso?

  54. SK sagt:

    Das Spiel unserer Mannschaft war gar nicht so schlecht. Die Abwehr hat 90 Minuten gestanden, das war gegen den KSC und in München nicht der Fall. Natürlich wäre es besser gewesen, man hätte sich in der 2. Halbzeit nicht so hinten rein drängen lassen. Den Sky-Kommentar, den #50 OldJohn erwähnt, fand ich lächerlich und geradezu unverschämt. Aber der Kommentator schien mir insgesamt in seinen Analysen sehr „oberflächlich“. Wie gesagt wäre es natürlich besser gewesen, man hätte sich nicht so defensiv verhalten, aber das ist leichter gesagt als getan.
    Wir hatten hervorragende Konterchancen und somit genau das richtige aus der Spielsituation in der 2. HZ gemacht. Unser Problem nicht nur heute ist die miserable Chancenverwertung. Leckie ist absolut kein Goalgetter, das wissen wir nicht erst seit heute. Kapllani ist nicht in Topform und bekommt zudem nicht die Unterstützung, die er bräuchte.
    Links läuft es mit Teixeira und Kandziora bzw. Epstein gar nicht so schlecht. Epsteins Tor war Klasse. Rechts ist Görlitz eine Bank, der aber leider oft im Abschluss oder finalen Pass etwas unglücklich agiert. Trotzdem, er ist für jede gegnerische Abwehr ein Risikofaktor und arbeitet vorbildlich nach hinten. Huber war heute hinten sicher, aber nach vorne ist er nicht so stark wie Teixeira auf der linken Seite. Dafür hat der größere Schwächen in der Defensive.
    Kauko war heute solide, deutlich besser als gegen den KSC und ich hoffe, in ein paar Wochen wird er sich nochmal gesteigert haben. Da bin ich eigentlich optimistisch. Vielleicht sollte man es mal mit ihm und Heitmeier versuchen. Heitmeier defensiver, Kauko offensiver.
    Schlicke dürfte als „Leader“ unverzichtbar sein. Auch wenn ihm ab und zu mal ein Fehler unterläuft (auch er wird älter). Aber im Laufe einer Saison benötigt man sowieso mindestens drei Innenverteidiger, weil es auf dieser Position spätestens zum Ende der Hinrunde Gelb-Sperren gibt, auch mal eine rote Karte zu erwarten sein wird und auch Verletzungen nicht unwahrscheinlich sind. Heubach wird nach seiner Genesung sicher seine Chance bekommen.
    Alles in allem fand ich den Sieg verdient auf Grund der Vielzahl an klaren Chancen. Eigentlich hätten wir nach Chancen 3:0 gewinnen müssen. Und eine Steigerung gegenüber den beiden ersten Saisonspielen war das allemal.

  55. Fritz sagt:

    ‚Berger in der der ersten Halbzeit Klarer Elfmeter für den FSV und eine rote Karte für den Bochumer Spieler !

  56. Tillet sagt:

    @ 50

    „Jedes routiniertere Zweitligateam hätte uns heute aus dem eigenen Stadion geschossen.“

    Im Lebe ned. Wir haben gegen ein routiniertes Zweitligateam gespielt und gewonnen. Und das völlig verdient, zumal die durch zwei grobe Schirifehlentscheidungen begünstigt wurden. OldJohn, ich kenn Dich als ruhig und nüchtern urteilenden Zeitgenossen. Woher kommt die heutige Galligkeit?

  57. Michael sagt:

    Ja Old John da muß ich dir Recht geben !
    Du hast ein anders Spiel gesehen!
    Am Hang kannst du nicht gewesen sein,denn da hat det FSV ein Spiel gezeigt mit dem die Fans zufieden sein können.
    Wenn die Mannschaft so weiter macht,wird sich der Erfolg auch dauerhaft einstellen.

Kommentarfunktion geschlossen.