Bencik löst Vertrag auf

Am letzten Tag der Transferperiode hat der FSV Frankfurt in Jürgen Gjasula nicht nur einen neuen Spieler verpflichtet, sondern seinen Kader auch um einen Akteur reduziert. Gestern löste Henrich Bencik seinen Vertrag mit den Bornheimern auf. Der 30 Jahre alte, slowakische Stürmer, der im Sommer 2008 vom SC Freiburg an den Bornheimer Hang gekommen war, erzielte in 21 Spielen für den FSV drei Tore und war zuletzt in die zweite Mannschaft verbannt worden. Bencik wird mit dem Drittligisten VfL Osnabrück in Verbindung gebracht.

168 Kommentare für “Bencik löst Vertrag auf”

  1. rob sagt:

    ich bin froh, so laufen wir nicht gefahr, dass er doch noch mal irgendwann wieder in der ersten mannschaft aufläuft. schon allein beim gedanken daran bekomm ich ne schaudrige gänsehaut.

  2. Rotbart sagt:

    Bencik wurde bereits als Neuzugang auf der Seite von Osnabrück bekannt gegeben…

  3. Rotbart sagt:

    Der Vertrag von Dennis Hillebrand wurde übrigens auch aufgelöst…

  4. wolfsangel sagt:

    Bin mal gespannt, ob man die beiden nicht irgendwann vermissen wird, bei dem „Haufen“ den wir momentan als „Mannschaft“ haben !!!!
    Jedenfalls, bei aller Kritik, war Bencik wesentlich beweglicher als ein Coulibaly. Und das will schon etwas heißen. Und Hillebrand war für mich immer einer der gekämpft hat, was man von den heutigen „Luschen“ derzeit nicht unbedingt von jedem sagen kann.

  5. Tillet sagt:

    Wolfsangel, nach meinem Eindruck aus den beiden letzten Heimspielen der U 23 sind beide vielleicht ein Verlust für die zweite Mannschaft. Mehr aber auch nicht. Wobei Bencik stärker wirkte als Hillebrand. Der hat nach meinem Eindruck kaum eine Perspektive im höherklassigen Fussball. Bestenfalls Regionalliga.

  6. Tillet sagt:

    Tja, und jetzt ist es vorbei. Die SGE hat Lincoln nicht bekommen, dafür behalten sie Heller und Toski. Und uns fehlt der dringend benötigte konkurrenzfähige Stürmer. Dabei war es doch eigentlich allen klar, dass der Sturm dringend verstärkt werden musste. Und es kamen nur Taylor und Diakite… Also meine Zuversicht bröckelt doch zusehends. Wo wir jetzt auf das „worldwide scouting“ von US in Übersee angewiesen sind. Naja, Augen zu und durch.

  7. Bernemer Karl sagt:

    Wen der wohl an wen verscherbelt hat ?

    Spielerberater Franic Opfer eines Attentats
    Mo 31.Aug. 22:28:09 2009

    (sid) Auf den Spielerberater Mario Franic ist nach einem Fußball-Spiel der kroatischen Liga offenbar ein Attentat verübt worden. Dabei wurde dieser durch zwei Schüsse in den Oberschenkel verletzt. Dies berichtet die spanische Nachrichtenagentur EFE.

    Nach eigenen Angaben Franics habe das Attentat „mit Verbrechern rund um Hajduk Split“ zu tun. Beim Ligaspiel gegen Lokomotiva Zagreb habe er sich in der 80. Minute auf den Heimweg gemacht, als auf dem Parkplatz das Feuer auf ihn eröffnet worden sei.

  8. Bernemer Karl sagt:

    U.Stöver über Bencik

    „Wir bedanken uns für die Dienste, die er dem FSV Frankfurt geleistet hat und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute“, so Uwe Stöver, Sportlicher Leiter des FSV Frankfurt.

    Ich habe es aber eilig, ich muss sofort auf die Fidschi – Inseln dort sollen massen-
    haft exellente Stürmer beheimatet sein.

    So viel zu “ Worldwide Scouting „.

  9. Fritz sagt:

    ich bin überascht dasOsnabrück Benick verpflichtet hat.

  10. Bernemer Karl sagt:

    @ Fritz , ich nicht.
    Diese perfekte Ballannahme,dieses Auge beim Zuspiel , der gnadenlos , in atemberaubender Geschwindigkeit, getätigte Abschluss.
    Das kann den Osnabrückern doch nicht verborgen geblieben sein.
    Nicht nur bei uns auch woanders hat man Ahnung vom Fußballspiel.

    Gruß Karl

  11. Rainer Pflug sagt:

    Hallo habe ich was versäumt oder wie. Es hat doch geheißen, wir sind noch an 2 Spielern dran? Gibt es darüber keine Infos oder haben wir tatsächlich auf die Zwei vom Riederwald gewartet, die für uns abgefallen wären wenn die den Lincoln bekommen hätte. Ist das tatsächlich so?
    Wenn das so ist dann sind die Unseren doch tatsächlich die Allerallerlezten wie kann man sich von den Brotkrümmeln die vielleicht runterfallen von der SGE abhängig machen – kann mir das mal einer erklären???????

  12. Bornheimrocker sagt:

    Es wurde also doch kein Stürmer verpflichtet. Mir fehlen einfach die Worte. Mit dieser Formation geht es in die Dritte Liga. Düsseldorf und Paderborn haben noch reagiert und Offensivkräfte verpflichtet.
    Mich würde interessieren wie die verantwortlichen Herren diese Maßnahme begründen.
    Jetzt kann nur noch ein Wunder helfen oder kann ein anderer Trainer aus dem Kader mehr herausholen? Taktische Fehler und fragwürdige Auswechslungen sind eventuell ein Gund für die bisherigen schwachen Leistungen und die mäßige Punktausbeute.

  13. Stefan1966 sagt:

    @ Rainer Pflug
    Vertragslose Spieler können auch nach dem 31.08.09 noch verpflichtet werden, also einfach mal abwarten, was die sportliche Leitung noch macht.

  14. Bernemer Karl sagt:

    Jetzt ist aber die “ Worldwide Scouting “ Truppe gefordert.
    Hier wird doch einer dabei sein.

    Indien hat den Nehru Cup mit 5:4 nach Elfmeterschiessen gegen Syrien gewonnen. Weitere Teilnehmer waren der Libanon, Sri Lanka und Kirgisistan. Mit je drei Toren wurden Mohamed Izzadeen, Abdul Fattah Al Agha und Mohamed Al Zeno Torschützenkönige.

    Machts gut , ich kann nicht mehr. So wahr mir der Fußballgott helfe.

  15. Totte sagt:

    Auf der FSV-Homepage steht doch:
    „Stöver merkte zudem an, dass damit die Transferaktivitäten des FSV Frankfurt noch nicht abgeschlossen seien.“
    Also passiert ja wohl noch was …

  16. Rainer Pflug sagt:

    An der allgemeinen Ratlosigkeit sehe ich, ich habe wohl leider recht. Natürlich können wir jetzt noch bei den arbeitslosen Kickern nachschauen oder in Russland, Japan ich glaube USA und Norwegen gehen auch noch, da dort die Spielperioden andere sind.

    Abschließend bevor ich platze – ein Vorschlag für die Duden-Redaktion für ein neues „Tätigkeitswort“ s t ö v e r n = tatenlos warten und behaupten man suche etwas.
    Macht es gut Freunde, ich halte jetzt erst mal die Luft an und wenn meine Frau sagt ich möchte doch einkaufen gehen, dann sage ich einfach „mein Schatz ich murß gerade
    s t ö v e r n „.

  17. Gast1899 sagt:

    @ 17

    Denke, da tut man U.S. unrecht!
    Die Transferstrategie 2009/2010 – soweit man das was gerade geschieht eine Strategie nennen kann – ist m. E. ganz allein auf dem Mist von B.R. und T.O. gewachsen.
    Natürlich wird erst nach 34 Spieltagen abgerechnet, habe allerdings das ungute Gefühl, daß man mit dem totalen Umbruch ein zu hohes Risiko eingegangen ist und sich womöglich „verzockt“ hat.

  18. wolfsangel sagt:

    Ich denke, das war es !!
    Begeben wir uns auf die „2.Liga-Abschieds-Tournee“. Schön, nochmals in Aachen gewesen zu sein. Freue mich auf Karlsruhe und Düsseldorf und die „Alte Försterei“, denn die Spiele in der Saison 10/11 finden in Sandhausen und Heidenheim statt. Nicht gerade „prickelnde“ Stadien !!

  19. FOZZY sagt:

    Was ist los mit euch ????????????
    Ich errinnere an letztes Jahr da wurden die selben Sprüche geklopft
    Gebt der Mannschaft doch die Chance sich zu finden
    Bei Gledson ist eine Steigerung zum ersten Spiel zu sehen
    Ich bin auch davon Überzeugt das Lagerblom bei uns einschlägt
    er hat schon in Aachen von seiner Klasse was aufblitzen lassen
    Das ist ein Reifeprozzes wie bei einem guten Wein
    und die Teams mit denen wir uns bis jetzt gemessen haben spielen ganz oben mit
    Gruß FOZZY

  20. Nordendler sagt:

    Was ist denn hier los? Ich kann mich Fozzy nur anschließen!

    Ich verfolge nun einige Zeit die diversen FSV-Foren und muss mich sehr wundern…

    Am Ende der letzten Saison waren Reisig und Oral noch die Größten (zurecht!) und jetzt – nach gerade 4 Spieltagen – wird von einigen Anhängern alles schlecht geredet. Ohne Zweifel kann man über einzelne Punkte diskutieren, aber einige Fakten darf man nicht ignorieren: Budget, Zuschaueranzahl, Umfeld etc. lassen bei realistischem Blick (derzeit) nur den Abstiegskampf in Liga 2 zu. Wovon träumt Ihr denn?

    Und warum wird jetzt selbst (zumindest von vereinzelten Fans) der Abgang von Bencik kritisiert? Da erinnere ich mich an Einträge, die genau das Gegenteil ausgesagt haben. Letztes Jahr war’s doch zum Teil auch eine Söldnertruppe.

    Also Ruhe bewahren und noch nicht von Abschiedstour sprechen! Wobei selbstverständlich vereinzelte Kritik angebracht ist. Und auch wir Fans müssen unser Beitrag leisten…

  21. dirdybirdy sagt:

    Was macht die direkte Konkurrenz der potentiellen Absteiger ?

    Düsseldorf ist gut gestartet und dürfte mit ihrem zahlreichen Anhang im Rücken in Heimspielen manchen überraschenden Extrapunkt holen.
    Jetzt haben sie sich mit Harnik einen jungen, erfolgreichen Bundeligastürmer geangelt.

    Paderborn besitzt eine solide, eingespielte Mannschaft, die dem FSV in seinem Stadion viele Probleme bereitete. Auffalllend war die Abschlußschwäche. Die könnte nun mit Saglik behoben worden sein. Dieser Spieler dürfte in der Zweiten Liga für viele Tore gut sein.

    Damit soll ausdrücklich keine Kritik an der Einkaufspolitik des FSV verbunden sein.
    Saglik ging eben lieber nach Paderborn.
    Die finanziellen Konditionen dürften nicht sehr unterschiedlich gewesen sein.

    Fakt ist aber, dass sich zwei wichtige Gegner im Abstiegskampf entscheidend im Angriff verstärkt und einen klaren Wettbewerbsvorteil haben.

  22. Bernemer Karl sagt:

    @Fozzy, es stellt sich nur die Frage wer außer Koblenz, Ahlen und unser FSV
    spielt ganz unten mit.

  23. Bernemer Karl sagt:

    @ Nordendler, meine Antwort an Fritz ist pure Ironie. Prima dass der weg ist.
    Kann nix und lernt auch nix mehr dazu.
    Ich hoffe Du hast mich auch so verstanden.

  24. Gaga sagt:

    über einige Beiträge kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

    Kann Fozzy nur beipflichten:
    Gebt der Mannschaft doch die Chance sich zu finden.

    Erst war es der B.Reisig,dann T.Oral und jetzt ist es der Stöver.Wenn der durch ist bleibt nur noch Kabacka übrig.

    Mensch Rainer Pflug deine Beiträge habe ich immer mit viel Freude gelesen.Aber mit dem Stöver schiesst du über das Ziel hinaus.Auch er hat eine Chance verdient.
    Wenn ich keine Lust zum Einkaufen habe sage ich meiner Frau:keine Zeit muß von meinem FSV träumen.
    (Genau wie bei dir genügt dann ein etwas strenger Blick unserer Frauen und wir trollen uns Richtung Einkaufzentrum)

    Es wird Zeit das wir endlich einmal gewinnen.

  25. Jan sagt:

    Hallo Leute

    war mal ein paar Tage im Kurzurlaub, habe nix vom Aachen-Spiel gesehen und auch nur ein bißchen hier im Blog nachgelesen: es ist ja bei einigen Schreibern scheinbar die blanke Panik ausgebrochen und wir stehen kurz vor dem Neuanfang in der Hessenliga 😉

    ich muß ja darüber schon ein bißchen grinsen, freue mich aber auch, wieviele Leute hier inzwischen so mit ganzen Herzen am FSV zu hängen scheinen, vor zwei, drei Jahren wäre das den allermeisten am Allerwertesten vorbeigegangen, was da jetzt mit diesem leicht merkwürdigen Verein aus dem Frankfurter Osten so passiert. Auch wenn es sonst noch nicht recht „rund“ läuft: doch eine bemerkenswerte Entwicklung!

    zum Sportlichen: wie gesagt, vom Aachen-Spiel habe ich nix gesehen, was ihr so schreibt, scheinen Couli und Gledson sich verbessert zu haben und die zweite HZ gar nicht so übel gewesen sein, also ein kleiner „Aufwärtstrend“, auch wenn das noch nicht reicht gegen einen Gegner, den ja viele immerhin zum engsten Favoritenkreis zählen. OK, abhaken!

    Dass Bencik und Hillebrandt von der „Payroll“ sind, ist ja finanziell schon mal gar nicht schlecht, Bencik kam leider überhaupt nicht klar bei uns, Dennis wünsche ich einen guten Verein der 3. Liga, dort wird er jedem Verein helfen. Den Neuzugang Gjasula kenne ich, wie wohl jeder hier, überhaupt nicht. Also mal ein paar Videoschnipsel bei youtube reingezogen, da gefällt mir er mir durchaus, die Körpersprache ist recht aggressiv, er ist schnell, technisch beschlagen, scheint gute Standards draufzuhaben, bin mal gespannt ob wir diesen „Rohdiamanten“ den richtigen Schliff verpassen können, geben wir ihm die Chance!
    Ansonsten werden wir uns dann noch ein, zwei Offensive im Ausland holen, es sollte aber nicht zu lange dauern, dass aus diesem Haufen dann sehr bald ein richtiges Team entsteht, ich bin eigentlich überzeugt, dass die Fähigkeiten der Einzelspieler für den Klassenerhalt reichen müßten, jetzt ist die Trainerriege gefordert. Und wir Fans sollten uns alle mal ein bißchen entspannen, auch wenn es schwerfällt, zugegebenermaßen!

  26. Nordendler sagt:

    @Bernemer Karl: Jepp, bei Dir hatte Dich die Ironie. Aber einige scheinen es ja auch ernst zu meinen 😉

  27. Nordendler sagt:

    So, und jetzt auch verständlich:

    @Bernemer Karl: Jepp, bei Dir hatte ich die Ironie verstanden. Aber einige scheinen es ja auch ernst zu meinen 😉

  28. FOZZY sagt:

    Hallo Bernemer Karl
    Da gibt es noch einige Manschaften
    zb:Padderborn
    Hansa Rostock
    München 1860

  29. Rainer Pflug sagt:

    Hallo Gaga, wenn bei mir die Ironie beginnt dann fühle ich mich ziemlich machtlos und vorgeführt. Wir haben die ganze Zeit uns den Hinweis auf noch zwei Neue für Vorne angehört und in diesem Zusammenhang das magische Datum 31.8. 24 Uhr. Noch am Wochenende wurde von Herrn Stöver darauf hingewiesen, dass wir am Transfermarkt weiterhin tätig seien und man hat die Anhänger um Geduld gebeten.
    Zweifelsohne ist es eine gute Meldung mit dem jungen Mann vom FC Basel der auch voll unter Dampf steht und sofort bei uns weitermachen kann wenn man auch auf die Umstände seiner Freigabe in Basel so einfach nicht herumkommt. Aber hier gilt, wenn der bei uns gut spielt dann ist für uns alles in Ordnung.
    Doch was bleibt ist die Informationspolitik unseres Vereins, was soll das bis Montag hält man hier die Spannung hoch und dann nicht mal ein Wort dazu warum, wieso, wer. Wir sind doch nicht eine Horde von Straßenkindern dass man so mit uns Anhängern umgeht.
    Verdammt noch mal.

  30. Michael sagt:

    @ Fozzy.
    Natürlich hast du Recht !
    Jetzt vom Abstieg zu reden ist Blödsinn.
    Die Frage ist,wer hat“ nichts“ mit dem Abstieg zu tun ?
    Pauli,Lautern,MSV.Cottbus,Fürth,Bielefeld,Augsburg,Aachen,spielen um den Aufstieg !Alle anderen müßen nach „unten“ schauen !
    Natürlich wird es schwer,aber das muß doch jedem klar sein.
    Klar ist für mich auch,mit einigen Verplichtungen liegt B.R. und T.O.ganz schön daneben !

  31. Gaga sagt:

    @Hallo Rainer,kann dich schon verstehen.

    Für mich als reformierter Bernemer Gassebub ist es auch nicht einfach, dauernd „Ruhe zu bewahren“.

    Erschwerend kommt bei mir noch hinzu dass, alle Stund, der Bernemer Karl mich anruft um mich noch mehr „verrückt“ zu machen,oder mir das “ Neuste“ vom Hang (aus sicherer
    Quelle) berichtet.
    Denke schon das ich den Nobelpreis verdient habe.

    Gude

  32. otto schumann sagt:

    Hallo Freunde,

    der 31.08. ist vorbei, die Transferlisten sind bis zum Winterschlußverkauf geschlossen. Also ist Zeit für eine Zwischenbilanz:

    1. Fakten:

    1.1 Die Mannschaft könnte sie liefern, kann aber wohl noch nicht, weil die körperlichen Voraussetzungen fehlen – werden die bis zum Spiel gegen St. Pauli geschaffen? – Von wem? Von dem unter Doppelstress stehenden T.Oral? Von Kleppinger? Oder … ich komme noch auf einen Vorschlag eines Vorposters zu sprechen.

    1.2 Ein Mann aus dem Land der Skipetaren wurde verpflichtet. Zwar nicht der immer wieder ins Spiel gebrachte Wandervogel Skela, sondern ein junger Mann, der zuletzt in der Schweiz spielte – geben wir ihm eine Chance, bevor wir auf ihm herumhacken. Jugendsünden wie zu Schrott gefahrene Autos zählen da nicht. Er kostete wohl eine Ablösung in unbekannter Höhe, weil er aus einem Vertrag herausgekauft wurde.

    1.3 Mit Bencik und Hillebrand wurden zwei Spieler abgegeben, die in den Planungen sowieso keine Rolle mehr spielten. Ob sie eine Ablösesumme einbrachten ist fraglich. Möglicherweise mußten sogar Abfindungen gezahlt werden, damit sie einer Vertragsauf-lösung zustimmten.

    Fazit aus diesen Wechseln: Vielleicht eine kleine Verbesserung, aber nicht der große Wurf, der uns in den letzten Wochen angekündigt wurde. Dabei ist doch klar: Der Geschäftsführer ist ein geschickter PR-Mann. Er wußte natürlich, daß für eine große Lösung kein Geld da ist. Also zündete er Nebelkerzen, um den Verein im Gespräch zu halten. Wenn man brutal ist: Um die Anhänger des FSV zu verarschen! So werte ich auch die Aussage des Managers Stöver, daß weitere Verpflichtungen auch jetzt noch möglich sind. Ja vielleicht komm wieder ein weißer Blitz aus Belarus!

    Wenn ein Vorposter meint, daß es an der Zeit wäre, daß die Verantwortlichen für die Fehleinkäufe einsichtig würden, so verkennt er die Tatsachen. Ein erfolgreicher Sportfunktionär im Profibereich muß heute die Haut eines Nilpferdes haben, an der alle Kritik abprallt. Wir können doch nicht ertwarten, daß sich B.R. hinstellt und „mea culpa, mea maxima culpa“ ruft.

    Jetzt gilt es aus den vielen hier geäußerten Meinungen verwertbare Dinge herauszufiltern. Natürlich können wir nur die uns zugänglichen Informationen bewerten und daraus eine Situationsbeschreibung für den FSV zu entwickeln. Im Grunde ist das Lesen aus dem Kaffeesatz, man kann auch meinen, daß dadurch nur Geschwafel (Geschwätz) herauskommt. Mag alles sein. Aber wir sind da in guter Gesellschaft. Täglich äußern sich kluge Menschen zum Zustand unsrer Parteien und zum wahrscheinlichen Wahlausgang im September. – Die lesen auch nur aus dem Kaffeesatz!

    Trotzdem der eine oder andre Beitrag war doch hilfreich. So schrieb einer, daß jetzt wohl klar sei, daß T.O. mit der Doppelbelastung nicht fertig würde und daß man ihm temporär einen erfahrenen Trainer vor die Nase setzen müßte. Der von ihm erwähnte Trainerfuchs Meyer wird es wohl nicht machen. Der wartet auf einen Auftrag mit größeren Erfolgsaussichten. Aber in der letzten Runde sprang ein Mann für ein einziges Spiel als „Retter“ in Ostwestfalen ein, von dem man vor einigen Jahren in Frankfurt behauptete, daß er in der Lage sei, die Titanic zu retten. – Das war eine Momentaufnahme nach dem Eintrachtspiel gegen Nürnberg. Einige Wochen später wurde der Retter entlassen. Das wäre also machbar – gegen kleines Geld, weil der Mann sein Image retten will. Mag ja sein, daß die Vereinsleitung im Moment die Notwendigkeit nicht sieht. Aber …. wenn wir Pech haben, dann gehen die nächsten drei Spiele in die Hosen und dann ist auch die Position von T.O. nicht mehr sakrosant. – Wir werden sehen.

    Jetzt wird der FSV wahrscheinlich das machen, was alle Vereine in dieser Sitiation tun: Vor dem St. Pauli-Spiel wird es ein Kurztrainingslager geben, um dort die schlummernden Talente der Spieler herauskitzeln zu können. Manchmal half das ja. Aber dann bitte nur mit den Spielern, die auch die Chance haben, gegen die Männer von der Reeperbahn in der Anfangsaufstellung zu stehen. Da hilft zum Beispiel kein Mann, der in dieser Zeit in Benin seine Form sucht – nein, dann muß er schon hier sein, hier will er seine Brötchen verdienen!

    Das war genug Geschwätz für heute!

    Gruß
    Otto Schumann

  33. Brillo Helmstein sagt:

    #35 @otto schuhmann

    Das Argument der aufreibenden Doppelbelastung mit Abstiegskampf und Trainerausbildung ist sicherlich nicht so leicht von der Hand zu weisen. Zumal dieser Spagat in der Vergangenheit auch bei vielen anderen Trainern/Vereinen nicht geklappt hat. Dazu kommt ein Co-Trainer, der noch in der Oberliga als Cheftrainer des FSV für zu leicht befunden wurde und jetzt 3 Tage in der Woche für das Training der Zweit-Liga-Mannschaft verantwortlich ist. Vielleicht wird T.O. vor diesem Hintergrund in den kommenden Wochen tatsächlich Unterstützung benötigen. Das gilt es kritisch zu beobachten.

    Zu Deinem Entlastungsvorschlag Jörg Berger hätte ich einen „ketzerischen“ Gegenvorschlag zu machen: Unsere Nachbar -AG hat noch einen beschäftigungslosen Trainer auf der Gehaltsliste, der anerkannter Fußballfachmann ist und keine Ambitionen hat, Cheftrainer bei einem finanzschwachen Dauer-Abstiegskandidaten wie dem FSV in der 2. Liga zu werden. Dieser Mann wäre kein Konkurrent für T.O. und könnte im Rahmen einer Arbeitnehmerüberlassung für moderates Geld vorübergehend an den FSV als Co-Trainer ausgeliehen werden. :D)

  34. otto schumann sagt:

    Lieber Brillo,

    es muß ja nicht gerade Berger sein – aber so etwa in der Preislage. Daß Funkel nicht infrage kommt ist eh klar. Der soll ein Jahresgehalt von fast 1 Mio beziehen und das ist für den FSV ganz illusorisch. Allerdings war Funkel jahrelang ein guter Zweitligatrainer und hat mehrfach den Aufstieg in die I. B.L. geschafft – die war aber dann für ihn zu groß.

    Die Doppelbelastung von Thomas Oral war uns allen doch klar und mehrere Anhänger sahen das mit Sorge. Nur er – und der Verein, meinten, daß das locker zu schaffen sei.

    Unsere Sorge ist eine ganz nüchterne Betrachtung und schmälert nicht die früheren Erfolge des Trainers beim FSV. – Sachzwänge gehen halt manchmal über liebe Gewohnheiten. So wird es auch ingsgeheim der Geschäftsführer sehen. Im Moment wird er die Sache wohl nicht vorantreiben. Aber wenn wir wirklich Pech haben und in den nächsten drei Spielen nicht punkten können – was wir natürlich alle wollen, dann wird der Verein wohl einen Plan B aus der Tasche ziehen. Eigentlich hat es die Mannschaft in der Hand – aber die hat gegenwärtig genug mit sich selbst zu tun.

    Ein Argument für die gewaltige Fluktuation im Spielerbereich vor Beginn der letzten Runde war mir schleierhaft. Man erzählte uns, daß das eine der ältesten Mannschaften der 2. B.L. sei und daß deshalb dringend verjüngt werden müsse. Das leuchtete mir zunächst ein. Bis ich mir die Geburtsdaten der neuen Spieler ansah. Wo blieb dann da der angekündigte Umbruch? Von da an war ich skeptisch, hoffte aber immer noch, daß die Mannschaft dann halt so erfahren sei, daß sie es bald schaffen würde.

    Kommen wir zu folgendem Zwischenergebnis: Die neuesten Transfers lassen einen Hoffnungsschimmer erkennen, denn der junge Spieler aus Basel wird sicherlich körperlich besser im Schuß sein als die anderen. Ob das reicht werden wir sehen. Noch habe gestandene Spieler wie Klitzpera, Huster und Qualid Mo. ihre Vorjahresform noch nicht erreicht. Junior Ross ist ein Talent – hoffentlich geht er nicht so in die Analen ein – so ganz überzeugt hat er mich noch nicht. Von Mehic können wir eine solide Leistung erwarten, wenn er wieder gesund ist. Der Sturmführer? Er ist oft in der Kritik. Aber der Mann kämpft doch, setzt sich ein. Daß er kein Sprinter ist wissen wir doch seit drei Jahren. Wenn dann Gledson und Lagerblom körperlich fit sind, kann vielleicht doch eine Mannschaft zusammenwachsen. Aber das wird noch vier bis fünf Wochen dauern und unsere Geduld strapazieren. Warum das insgesamt so lange dauert ist doch einer Frage wert, auf die wir jedoch keine echte Antwort erwarten können. Man wird auf Verletzungen und Krankheiten hinweisen und alleine die dafür verantwortlich machen.

    Jetzt hat aber wirklich die Mannschaft das Wort – wir können nur Schwätzen und im Kaffeesatz lesen.

    Gruß
    Otto Schumann

  35. Rainer Pflug sagt:

    Ich halte die Zusammenfassung von Otto Schumann für gut. Ich halte auch eine kommende Zwischenlösung mit einem Funkel für sehr diskutabel aber dann doch bitte als Cheftrainer auf Zeit und ohne Arbeitnehmerüberlassung durch die SGE. Ich nehme an, dass Bruchhagen bestimmt eine Anrechnungsklausel für „Nebenverdienste“ in der Zeit der Gehaltsfortzahlung im Vertrag stehen hat.
    Ich glaube aber, dass wir für eine solche Lösung noch nicht da sind wo wir nach der Befürchtung vieler noch hinkommen. Wer sich unsere Spiele ansieht wird wenn er unsere jetzige Mannschaftsleistung – von mir aus die 2. H Z von Aachen- zugrundelegt, vorläufig mit 3 Punkten /nur einer Sammlung)aus den nächsten 6 Spielen rechnen müssen. Dann wird möglicherweise die Zeit für eine solche Lösung da sein. Aber wer dann sagt wir müssen etwas ändern wird auch sagen müssen, dass er bestimmte Fehler gemacht hat, und dass ist wie schon andere erwähnten wohl das Schwerste-

  36. Michael sagt:

    @Brillo und Otto.
    Glaubt ihr denn im ernst daran das ein „Neuer Trainer “ kommen könnte ?
    Und wenn: Glaubt ihr B.Reisig würde einen Trainer verpflichten der ihm „überlegen“ ist ?
    Und ,welcher Trainer traut sich zu, mit B.Reisig zu arbeiten ?
    Bei allem Respekt für B.R.,aber da könnte er sich selbst im weg sein .
    Oder kann es über seinen Schatten springen ?

  37. fsvler sagt:

    hallo otto schumann,

    vielleicht hast du bei unserem neuen Spieler aus der schweizer liga etwas verwechselt,
    hier wurde mit sicherheit keine ablöse gezahlt sondern der spieler wurde beim fc basel freigestellt. er wurde nicht wie von dir erwähnt aus dem vertrag heraus gekauft.
    könnte mir vorstellen das er dort eine abfindung als gehaltsausgleich erhalten hat.

    dir ist sicherlich bekannt das wir auch nach tranferende noch spieler unter vertrag nehmen können die z.b. vertragslos sind oder auch im ausland aktiv waren.

  38. Dennis sagt:

    gut das es nicht geklappt hat.

  39. Nordendler sagt:

    … und gut, dass die Verantwortlichen kühlen Kopf behalten haben und nicht kurz vor Mitternacht auf abenteuerliche Forderungen eingegangen sind.

  40. Jan sagt:

    @Chris

    gut, dass der bleibt, wo er ist.

  41. Jan sagt:

    wo ist eigentlich unser „Blogphänomen“ Skela untergekommen?

  42. Bernemer Karl sagt:

    Hallo Otto, neulich hatten wir mal über Spielergehälter eine kleine Diskussion. Mach mal die Adresse von Chris 41 auf.
    Eine solche Socke verdient lt. TZ 27500,- Euro im Monat ist doch unfassbar, selbst
    auf die Gefahr hin dass man noch etwas korregieren müßte.
    Gruß Karl

  43. Rainer Pflug sagt:

    Da er keinen Verein hat ist er wohl jetzt vereinslos mit dem Recht sich arbeitslos melden zu können. Also einer der viel erwähnten, die jetzt auf der Strasse sitzen aber immer noch unterschlupfen können wenn sie einen Verein finden. Also ihr könnt schon noch wéiterträumen.

  44. Tartan Army sagt:

    @rainer: der hat noch einen vertrag bis 2 0 1 0 !!!! der trainiert ein bischen und kassiert bis zum saisonende weiter.

  45. Rainer Pflug sagt:

    Wo aber nicht in Cottbus, denn dort hat er ja die Vertragsverlängerung abgelehnt.

  46. Rainer Pflug sagt:

    Also ich habe nochmals in transfermarkt.de nachgeschaut Ervin Skela ist zur Zeit vereinslos!

  47. Tillet sagt:

    @ 26

    Jan, Du warst also in einem Kurzurlaub? So so. Und der dauerte ausgerechnet bis 31. 8.? Hm. Könnte es nicht sein, dass BR Dich beauftragt hatte, uns unseren dringend benötigten neuen Stürmer zu verpflichten? Vielleicht den Herrn Saglik aus Wolfsburg? Und dass Du es vermasselt hast und Dich von den Schergen von Herrn Finke hast ausstechen lassen?

    Gestehe!,:)

  48. Jan sagt:

    @Tillet

    nee, nee ich sage dir/euch, ein paar fussballfreie Tage haben echt was für sich! Kann ich hier nur weiterempfehlen.

  49. Tartan Army sagt:

    @rainer: ich meinte den typ von 1860, nicht skela, sorry.

  50. heinz sagt:

    Die erfolglosen Transferbemuehungen sind ein Armutszeugnis fuer den FSV. Sie sind
    auch ein Ergebnis der Einschaetzung der potentiellen Kandidaten ueber die Chancen,
    die 2. Liga zu halten. Der FSV wäre fuer gute Spieler attraktiv, wenn man realistisch
    unterstellen könnte, dass das Potenzial der Mannschaft Perspektiven böte. Dies ist
    leider nicht der Fall. Wir haben zum Saisonende eine intakte Abwehr durch unterlassene
    Vertragsverlängerungen zerstoert und die zwingend gebotene Verstaerkung der
    Offensive sträflich unterlassen. Die Quittung wird der Abstieg sein.

  51. Jörg sagt:

    Bei einem Blick auf die letzte Rückrundentabelle kommen einen Tränen in die Augen. Die Mannschaft hätte man stärken und ausbauen sollen – und nicht vernichten. Für was leisten wir uns da einen Sportdirektor?!?

    1 SC Freiburg 17 12 2 3 34:18 16 38
    2 1. FC Nürnberg (A) 17 10 5 2 27:12 15 35
    3 MSV Duisburg (A) 17 9 6 2 32:17 15 33
    4 1. FSV Mainz 05 17 9 5 3 29:18 11 32
    5 Alemannia Aachen 17 8 4 5 32:19 13 28
    6 SpVgg Greuther Fürth 17 8 3 6 24:21 3 27
    7 FSV Frankfurt (N) 17 7 4 6 19:20 -1 25

  52. fritz sagt:

    Die Transferbemuehungen des FSV sind sicherlich kein Armutszeugniss.
    Der Verein verfügt einfach nicht über das entsprechende Budget.
    Die andere Vereine haben schon durch die Zuschauereinnahmen einige Millonen
    mehr auf dem Konto.
    Auch in der vergangene Saison ist der FSV nur kanpp dem Aufstieg
    entgangen.
    Anscheinend hat man nur die Spiele gegen Nürnberg und Kaiserlautern
    in Erinnerung.
    Die anderen Spiele wurden ausgeblendet.

  53. sven sagt:

    @Heinz und Jörg:
    Wir sind alle enttäuscht und ein Stück ratlos. Aber einfache Schuldzuweisungen bringen uns auch nicht weiter, der FSV befindet sich mit seinen nach wievor schlichten Mitteln in Konkurrenz zu überwiegend deutlich besser aufgestellten Vereinen. Das erkennt man nicht zuletzt an den Zuschauerzahlen und den damit verbundenen Möglichkeiten der Eigenvermarktung.
    So wie es aussieht, haben wir diese Saison leider einige Fehlgriffe beim spielenden Personal. Das geschieht auch bei anderen Vereinen. M.M. nach ist das kein Grund, nun alles in Frage zu stellen.
    Wir hatten in der vergangenen Saison nach einer schlechten Vorrunde sieben Heimsiege am Stück. Nach dem Nürnberg-Spiel ging allerdings nichts mehr (warum eigentlich?)- in den folgenden fünf Spielen wurde der Klassenerhalt nur dank der schwächelnden Osnabrücker erreicht. Das war sicher der Grund, dass die sportliche Leitung zu dem Schluss kam, ein erneuter Umbau der Mannschaft sei notwendig:
    Noll wollte scheinbar weg bzw. hatte ein besseres Angebot, Y. Mokthari dito bzw. es gab Konflikte – aber wer weiß da schon Verlässliches? Barletta war sicher ein Grenzfall, Mikolajczak hat – über die ganze Saison gesehen – auch viel Schatten an den Tag gelegt.
    Der dritte Umbruch in drei Jahren war – leider – kaum vermeidbar.

  54. heinz sagt:

    Wir sollten die wirtschaftlichen Fakten anerkennen. Zuschauereinnahmen tragen
    nur mit 15% bei den Vereinen nach meiner Information zum Budget bei. Der FSV
    hat keine schlechten wirtschaftlichen Voraussetzungen. Aber wenn ich den
    Wasserkopf in der Verwaltung so aufblähe wie in diesem Jahr, dann bleibt mir kein
    Geld mehr fuer das spielende Personal. Nch einmal: Wir alle wollen mit unseren
    Beitraegen Nachdenken und Veraenderungen herbeifuehren und zwar zum Wohle
    des FSV und nicht zu dessen Schaden. In unserer Situation hilft kein Schoenreden
    mehr, sondern die nuechterne Auseinandersetzung mit den Fakten.

  55. Bernemer Karl sagt:

    http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/bundesliga/vereine/wolfsburg/2009/09/02/vlad-munteanu/360000-fuer-nichts.html

    Noch ein kleiner verträumter Tribünenhocker, aber kann man es ihm verdenken.

  56. Rainer Pflug sagt:

    Hallo Bernemer Karl, ja so einen könnte man gebrauchen wenn der nur will. Denn auch gingen so Geschäft wie 180.000 Abfindung vom alten Verein und 15.000 pro Monat beim neuen. Ich bin davon überzeugt, das es auch bei uns Kicker gibt die diese 15.000 bekommen und deren Spiel uns zu Tränen rührt. ABer solche Geschäfte sind nur bis zum 31.8. möglich, danach nur noch eingeschränktes Ausland und vereinslose Spieler so wie der von uns schon oft ins Gespräch gebrachte Skela.
    Interessant wär es schon wenn der Verein (vielleicht aber auch nur die Presse, der Jörg udgl.) verlauten lassen würde, ob wir unsere Transferbemühungen eingestellt oder ob wir mit gleicher Zielsetzung noch am suchen sind.

  57. sturmgranate sagt:

    heute FAZ lesen 2.9.2009

    wir sind weiter interessiert und werden noch Spieler holen , die auf dem Abstellgleis

    stehen.

  58. Fritz sagt:

    Guten Morgen Heinz, die 15% treffen auf Spitzenclubs zu wie den FCB.
    (E. Frankfurt ca. 35%)
    Der FSV hatte in der lezten Saison ca. 8000 Zuschauer (mit niedrigen Ticketpreisen)
    Es gibt Zweitligavereine mit einem Schnitt von locker 20.000 Zuschauer.
    Das sind pro Jahr 204.000 Zuschauer mehr. Das sind locker 3,0 – 4,0 Mill Eur netto.

    Das Problem mit dem Wsserkopf sehe ich auch.

  59. Gaga sagt:

    @Fritz,@Heinz

    Jetzt wird wieder eine „neue Sau“durch das Dorf getrieben. Ich meine damit die Kritik an dem sg.Wasserkopf.

    Keiner der hier Kritik verlauten lässt weis eigentlich etwas über die Aufgabenstellung
    der einzelnen MA der GmbH.
    Ich weis aber das z.B.die Kickers zwei Angestellten mehr beschäfftigt haben und im Zuge
    ihrer Stadionplanung noch 3 neue MA einstellen.

    Ihr solltet euere Kritik auf das Sportliche fokusieren,da habt ihr -auch nicht immer-
    wesentlich mehr kompetenz.

  60. Bernemer Karl sagt:

    Gott sei Dank, dass unser Patrick nicht so tapsig ist. Wir brauchen ihn.

    http://bundesliga.t-online.de/c/19/84/21/68/19842168.html

  61. Hans 1938 sagt:

    Hallo Bernemer Karl /zu Nr. 63 da ist so gut wie nicht`s gescheites bei! Ich habe mal recht viel von Stürmer Marco Vorbeck gehalten. Z. B. beide Tore von Hansa Rostock bei 186O München. Verletzzungsbedingt kam er aber zuletzt bei Augsburg aber nicht mehr zum Zug. Ja, der gute „Saglik“ ist nun in Paderborn gelandet. Was haben die, was wir nicht haben?. Ich nehme an, mit den AUsschlag hat gegeben, dass er in Paderborn geboren ist und auch schon mal dort gespielt hat. Gruss Hans.

  62. Stefan1966 sagt:

    Wie wäre es mit Frau Frommer?
    (*Ironiemodus aus*)

  63. Jan sagt:

    wie wäre es denn mit dem hier:

    http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/bundesliga/vereine/schalke/2009/09/02/albert-streit/felix-magath-feuert-den-lustlos-profi.html

    da er ja sowieso nie wieder einen BL-Verein finden wird, könnte man vielleicht mit S04 & Gerster ein „kleines Abkommen“ treffen 😉

  64. wolfsangel sagt:

    @Jan

    …noch einen weiteren „Problemfall“. Wir haben genug von dieser Sorte…

  65. Jan sagt:

    du wirst doch unsere Neuzugänge nicht als Problemfälle bezeichnen wollen?

  66. Rainer Pflug sagt:

    Ja wenn es dieser Stinkstiefel wäre 3 X j a .

  67. otto schumann sagt:

    Hallo Bernemer Kall und die anderen,

    ich habe ja mit wirtschaftlichen Entwicklungen schon vieles erlebt – auch im Sport. Meine früher idealistischen Vorstellungen mußte ich korrigieren. Die Gehaltsangaben für mittelmäßige Kicker sind schon atemberaubend. Da kann mancher Spieler, der früher Weltklasse darstellte, eigentlich nur in Tränen ausbrechen. Nehmen wir Horst Szymaniak. Der war in seiner besten Zeit ein ganz hervorragender Spieler. Nach der Rückkehr kickte er noch etwas in der Bundesliga und dann war er LKW-Fahrer, seine Frau arbeitete in einem Supermarkt an der Kasse. Er ist jetzt 75 Jahre alt und soll völlig verarmt in einem Pflegeheim leben. Dieses Beispiel ließe sich fortsetzen.

    Die Welt ist verrückt. Da leben viele Kinder unter der Armutsgrenze und jetzt bekommt ein gescheiterter Manager von Acondor für sechs Monate Arbeit 15 Mio Abfindung. Daß sich der deutsche Normalverdiener das gefallen läßt ist schon merkwürdig. Eine verrückte Welt! Die Franzosen hätten ihrer Regierung schon die Hütte angezündet – aber der Deutsche Michel ist ja brav und bescheiden!

    Aber das hilft uns in unserer Sorge um den FSV nicht weiter. Es hilft uns auch die sicherlich richtige Erkenntnis nicht weiter, daß in diesem Jahr von den 12 oder 13 Neuen maximal drei überhaupt für die 2. Liga brauchbar sind. Der ganze Markt ist doch überhitzt. Da haben sich die Macher des FSV halt genauso über den Tisch ziehen lassen wie z.B. – wenn auch in höheren Bereichen, wie die der Eintracht. Da versucht man jetzt mit aller Gewalt den Caio gesund zu beten „er wird noch zwei Jahre brauchen“, anstatt schlicht zuzugeben, daß man 4 Mio in den Sand gesetzt hat. Deshalb ist es auch illusorisch von den FSV-Verantwortlichen die geäußerte Erkenntnis zu verlangen, daß man in den letzten zwei Jahren fast nur Fehlgriffe absolviert hat. Wir werden in den nächsten Wochen bestenfalls Durchhalteparolen und Erklärungen hören, weshalb die Mannschaft noch keine Mannschaft ist und warum der Spieler X leider erst 80 % seines Leistungsvermögens abrufen kann.

    Also …. für die nächsten Wochen auf der Habenseite nichts oder fast gar nichts zu erwarten und hoffen, daß andere Vereine auch nicht besser sind, so daß am Ende der Saison der Abstieg doch vermieden wird.

    Natürlich war die Ausgangslage in diesem Jahr besser als im Vorjahr. In der Rückrunde hatte sich eine gute Mannschaft entwickelt, auf der man aufbauen konnte (dachte ich). Aber wie einer von Euch schon sagte, nach dem großen Sieg gegen Nürnberg ging es nur noch bergab. Warum? Dieses Entwicklung bemerkten wir zu spät.

    Dann kam die Rückkehr an den Hang. Das mußte doch einen Schub geben. Das Interesse in Frankfurt und Umgebung war gestiegen. Es kamen einige Neugierige hinzu, die sich gegen Bremen und MG ein Bild vom neuen FSV machen wollten. Die sind längst enttäuscht. Die Wirkung „Hang“ ist völlig verpufft.

    Sicher ist es müßig, jetzt die Ursachen für die sportliche Fehlentwicklung immer wieder durchzukauen. Aber vor jedem Aufschwung steht eine gnadenlose Bestandsaufnahme. Die haben wir jetzt vorgenommen. Schlechter als gegen Fürth kann es ja nicht mehr werden – In Aachen wurde ja „nur“ 3:0 verloren, also rein rechnerisch schon ein Aufschwung? Sehen wir es so: Wenn die Mannschaft gegen St. Pauli rennt und kämpft und am Ende mit Pech doch 1:2 verliert, werden wir die Spieler nicht verdammen – Ergebnisse alleine zählen in dieser frühen Phase der Meisterschaft noch nicht. Nur mussen man einen Aufschwung sehen. Dann ist am Ende der Vorrunde der 15. Platz keine Utophie – ich bin schon bescheiden. Vor Beginn der Runde glaubte ich, daß mit dem neuen Stadion im Rücken um den 8. Platz gekämpft werden könnte – das muß ich mir abschminken!

    Jetzt ist aber wirklich erst einmal die Mannschaft am Zuge. Wir können da nur Hoffen und Bangen – was ja manchen zum Narren hält.

    Gruß
    Otto Schumann

  68. Tillet sagt:

    @ 68

    Jan, was würde es S 04 nützen, wenn der FSV von den 180.000 Euro, die die Streit im Monat überweisen, wenn es hoch kommt vielleicht 10.000 Euro übernimmt? Oder sollen wir für den wesentlich mehr investieren? Wenn so viel Geld zur Verfügung stehen würde, hätte man das anders sinnvoller investieren können.

    Abgesehen davon: Wenn Streit schon in Schalke und beim HSV keine Motivation aufgebracht hat, um sich richtig reinzuhängen, warum sollte er das gerade bei uns tun? Abstiegskampf in der 2. Liga als neue Herausforderung?

  69. Bernemer Karl sagt:

    @tillet u. jan , ich mag Euch ja, auch unbekannter Weise.

    Aber für so ein Charakterschwein sollte uns allen dieser Blog zu schade sein.

    Bei Steaua oder Dynamo Bukarest würden sie ihm die Eier langziehen.

    Nix für Ungut. Gruß Karl

  70. Sossenheimer sagt:

    Hallo,
    Der Spieler von 1860 München Antonio Di Salvo hat am 31.09.09 dem FSV abgesagt, Ewald Lienen kann diesen nicht mehr gebrauchen.Ich meine das ist nicht besonders gut für unseren FSV wenn Spieler absagen ( Hemmschwelle ist damit für andere nicht mehr vorhanden ). War nur zur Info.
    Gruss Sossenheimer

  71. Bernemer Karl sagt:

    @ Sossenheimer
    Bei Bayern hat er es nicht geschafft, aus welchen Gründen auch immer.
    Bei Rostock und bei 1860 jeweils gescheitert. Soweit bekannt beides mal
    am Trainer, ja ja immer ist der Trainer schuld.

    Jetzt kassiert er 330000 ,- Euro im Jahr, Du glaubst doch nicht im Ernst
    dass sich so ein Kamerad für uns den Allerwertesten aufreißt.

    Mit der Hemmschwelle gebe ich Dir Recht. Also , lieber einen jungen dynamischen
    Kicker, der voll im Saft steht egal wo her.

    Aber wie sagt die Leitung , es wird weltweit gesucht. Aber ob gefunden ?

  72. Sossenheimer sagt:

    @Bernemer Karl,
    Nein, der Di salvo wurde aber von Stöver ein Angebot gemacht was dieser ablehnte.Warum will man solch einen spieler? ich hätte keine Anfrage an diesen gemacht wollte nur mal hören was man so meint.
    Gruss Sossenheimer

  73. Mainzer Adler FSV sagt:

    Hallo Leute, ich habe auch auf den 31.08. hingefiebert. Ich war schon wochenlang gespannt, wen BR und TO noch aus dem Hut zaubern würden. Angekündigt hat man ja vollmundig noch zwei Neue, wovon einer insbesondere mal den Sturm beleben sollte. Von GJASULA hatte ich vorher noch nichts gehört. Clips auf YOUTUBE sehen aber nicht so schlecht aus. Ein durchaus brauchbarer Spieler, wenn er denn will. Der Kader des FSV besteht aus vielen Spielern, die andernorts ins Abseits gestellt wurden. Alleine das ist schon ein Risiko. Hinzu kommt, dass die Einzelnen sich als Mannschaft erst noch finden müssen. Da werden wir sicher viele Punkte erst mal liegen lassen, die eine eingespielte Mannschaft wie Paderborn, Union oder Fortuna bereits einheimsen können. Man kann nur hoffen, dass der FSV den Kontakt zum rettenden Ufer nicht ganz aus den Augen verliert. Für mich sind derzeit AHLEN und der FSV heisse Kandidaten auf die unteren Plätze, alleine auch deswegen, weil die Aufsteiger dieses Jahr gute Mannschaften haben und unsere Mitkonkurrenten vom letzten Jahr wie AUGSBURG, ST.PAULI und KOBLENZ bislang jedenfalls mannschaftlich geschlossener wirken und zum Teil furios gestartet sind.
    Ich bin gespannt, was aus der Mannschaft in den nächsten Wochen wird. Wer soll jetzt noch kommen, wenn ein so schwacher Spieler wie DI SALVO dem FSV absagt? Ich weiß auch nicht, was sich der FSV von so einem versprochen hat. Der hat in München doch zum Großteil gar nichts gerissen. Ich bin nicht traurig, dass er es nicht wird. Ich hoffe immer noch auf SKELA, der ein guter Zweitligaspieler ist und gefährliche Standards drauf hat. Der hat durch seine Zeit bei der SGE doch auch einen guten Bezug zu Frankfurt und dürfte keine Anpassungsschwierigkeiten haben. Und dann vielleicht noch irgendeinen guten Stürmer, der aber wohl schwer zu bekommen sein wird. Den Vorschlag MUNTEANU fand ich gar nicht so schlecht.
    Das nächste Spiel gg. ST.PAULI wird die Richtung wohl schon langsam vorgeben. Aber auch PAULI ist natürlich irgendwann mal fällig für eine Niederlage. Die werden sicher nicht immer 4:0 oder 5:0 auswärts gewinnen wie beim KSC oder am Tivoli.
    Aber irgendwie ist es doch schön FSV-Fan zu sein. Es ist wie eine große Familie, im Verein ist immer was los und man ist ständig angespannt, was es wieder Neues gibt. Ich bin nach wie vor von der Entwicklung des Vereins überwältigt und sehe längst nicht so schwarz wie viele andere hier. Mir kam neulich ein Oberliga-Spiel des FSV gg. den damaligen Letzten SCHWALMSTADT in Erinnerung. Da haben wir 250 Zuschauer gezählt. 89min. spielte der FSV auf ein Tor, das viel dann aber auf der Gegenseite durch einen Weitschuss aus 45 Metern über den Torwart hinweg zum Endstand von 0:1. Das war damals der fuballerische Tiefpunkt des FSV für mich. Mit schwierigen Zeiten in Liga 2 kann ICH wirklich SEHR gut leben.
    Viele Grüße aus Mainz

  74. trainer sagt:

    wenn sogar ahlen und paderborn mehr qualität als wir haben,dann sehe ich schwarz ….schade,es war schön in der 2.Liga

  75. Bernemer Karl sagt:

    Mainzer Adler FSV, spreche jetzt nur Dich an wegen Skela zwischen 600 – 800000 Euro,
    ist doch Phantasterei an so jemanden zu denken.

  76. olli sagt:

    #80

    Die haben ja sogar an einem Radu,Di Salo gedacht…..

  77. SGE sagt:

    ABSTEIGER !!!!!!!

  78. Schwarzblauer Büdinger sagt:

    @SGE: Hallo hochnäsiger Vollpfosten. Warte erstmal ab, ob Deine Zwietracht überhaupt drinbleibt. Von mir aus dürfen Sie es gerne schaffen, eben weil es Frankfurter sind. Ich würde solch einen Scheiß nie und nimmer in einem SGE-Forum posten!

  79. Hans 1938 sagt:

    Hallo, ich habe es vor ca. 1O Tagen bereits schon einmal gesagt, betr. Neuverpflichtungen (überdurchschnittliche) scheitert es meiner Ansicht nach an 2 Dingen: Viele Spieler sind mir Geld gewohnt und 2. auch die Profis verfolgen ja auch DSF und Sky- Zusammenfassungen u.dgl. und waren sicherlich wie wir alle über die zum Teil wirklichen schlechten Darbietungen negativ überrascht! Aus dem deutschsprachigen Raum erwarte ich so gut wie nicht`s mehr in dieser Hinsicht! Aus dem Ausland hat man auch keine Garantie, siehe auch „Blizniuk“ (heute muss man ja fast schon bedauer, dass er nicht mehr da ist, er war auf jeden bemüht und fleissig , natürlich hat auch er das Sturmproblem nicht gelöst. Man kann, gerade was den Sturm betrifft, nur auf ein Wunder hoffen. Aber warum sollten wir nicht auch mal Glück haben?

  80. Jan sagt:

    Büdinger, net aufregen, hier kann doch wirklich jeder Idiot ohne den geringsten Aufwand jeden Mist reinschreiben, einfach ignorieren!

  81. sturmgranate sagt:

    @ S G E

    die Eintracht wird Deutscher Pokalsieger und erreicht in der Saison 2009 /10

    den 5. Platz – garantiert !!!

  82. fsvler sagt:

    Hallo SGE`ler,

    vielen Dank für Deine guten Wünsche. Habe auch eine gute Nachricht für Dich, Pröll fällt mind. 6 Monate mit einer schweren Verletzung aus !!!!

    Na ja die SGE hat ja noch andere tolle Torhüter, wird schon für die internationalen Plätze reichen. Wir sprechen uns dann in einigen Wochen wieder.

    Schade das es noch immer solche Vollpfosten gibt, gib uns Deine Adresse und wir sammeln für eine gute Therapie für Dich.

  83. Tartan Army sagt:

    hört mir doch auf mit kleiner verein, keine zuschauer und kein geld. all das gejammer, dass wir so unterpriviligiert und benachteiligt sind, weil wir nicht so wie fortuna d’dorf oder was weiß ich sind.
    ahlen und oberhausen haben sich letztes jahr im gegensatz zu uns relativ lässig in der 2.BL gehalten und hatten auch nicht mehr geld als wir. und deren zuschauerzuspruch wr auch nicht doll. zumindest oberhausen hat sein niveau bislang gehalten und ahlen hat z.b. das spiel in st.pauli auch nur durch ein gnz spätes tor verloren.
    geld alleine kanns nicht sein.

  84. Schwarzblauer Büdinger sagt:

    @Tartan Army: Hast Recht, Geld allein ist es auch nicht. Bei uns fehlt es schlichtweg an mannschaftlicher Geschlossenheit, Teamgeist, Erfolgswillen, Kampfkraft, Bindung zum Verein (nur Klandt, Mehic und Cenci sind meiner Meinung nach aus Überzeugung FSV’ler). Das sind wohl die wahren Gründe für unseren Misserfolg. Und: Uns fehlen junge erfolgshungrige Spieler aus der Region. Einer aus dem Rhein-Main-Gebiet reißt sich eben eher den Arsch für einen Frankfurter Verein auf als ein Spieler, der sonstwo geboren wurde und eben keinen Bezug zum Verein, Land und Leuten hat.

  85. Tillet sagt:

    Zitat: „Einer aus dem Rhein-Main-Gebiet reißt sich eben eher den Arsch für einen Frankfurter Verein auf als ein Spieler, der sonstwo geboren wurde“

    Eine etwas kühne These. Dann müsste sich Diakite mehr engagieren als etwa Husterer und Cenci. Da bin ich gespannt.

  86. Bernemer Karl sagt:

    Er selbst hält sich selbst erst in 3 Wochen für fit, ist wenigstens ehrlich.
    Gruß Karl

    http://www.fnp.de/fnp/sport/ueberregional/rmn01.c.6480433.de.htm

  87. Sturmgranate sagt:

    übrigens gestern spielte OFC – Braunschweig 3:0

    1. Spiel von Anfang an von David Ulm und gleich mit der stärkste Spieler auf dem Feld.

    Das wurde mir von einem OFC – Anhänger bestätigt .

  88. FOZZY sagt:

    Tja den Ulm hätte ich als Trainer letztes Jahr öfter spielen lassen
    das ist ein schneller quirlliger Stürmer
    den hätte ich nicht ziehen lassen
    aber vieleicht ist er für die 2.Liga körperlich zu schwach

    trotzdem sage ich unsere Zeit wird kommen !!!!!!!!!!!!!!!!

    Und zum SGE@
    Hochmut kommt vor dem fall

  89. Bernemer Karl sagt:

    @Fozzy , was ein Diakite kickt, macht ein Ulm mit einem Bein.
    Aber was nutzt das alles , weg ist weg.
    Gruß Karl

  90. Rainer Pflug sagt:

    Vielen Dank Bernemer Karl unter Nr. 91 ein gutes und in der Zeit stehender Bericht der Neuen Presse. Wir sollten ansich alles vergessen, was so an Negativen über diesen doch noch sehr jungen Mann geschrieben wurde und geben ihm die Chance hier bei uns einen neuen großen Moment mit dem Klassenerhalt zu erreichen. Vom Alter her für uns ein Glücksgriff, den so jung mit so viel Selbstvertrauen steht diese Verpflichtung für mich noch über der Verpflichtung von Müller, der ja sich leider heftig hat und Kujabi. Vielleicht von Gledson und dem Finnen können wir wohl auch den Rest unser Neuverpflichtungen schon jetzt vergessen..

  91. swinter sagt:

    Hallo Leute ,
    möchte hier als großer Optimist mal eine These aufstellen !!! was wenn Wir im Spiel gegen den MSV noch den Ausgleich geschossen hätten ??( Möglichkeiten waren da „Ross“) ; OK Fürth das lassen wir mal ; gegen PB konnten wir auch in Halbzeit 1 in Führung gehen , mit Sicherheit wäre das Spiel dann ganz anders gelaufen, und wenn in AA so ein Ding vom Coulibaly rein geht sieht es auch anders aus ; sicher, was wäre wenn zählt im Fußball nicht , aber es gehört auch im Fußball , manchmal auch etwas Glück dazu ( das Wir zurzeit leider auch nicht haben )!!!! ; also Optimismus nicht verlieren , gegen Pauli 3 Punkte ( oder 1en ) holen !!!!! und dann gehts weiter ( Ha… )
    Gruß aus dem Westend noch Bornheim

    FSV 2LIGA HIER BLEIBEN WIR

  92. Jonny sagt:

    Außerdem sind es nur neuen Punkte zu Platz 1 !!! Wir können es noch schaffen….aufzusteigen!

  93. wolfsangel sagt:

    @Hans 1938

    Mit dem „Glück“ ist das so eine Sache. Wir hatten in den letzten 2 Jahren (RL/2.Liga) mehr „Glück als Verstand“. Ich denke unser „Glück“ ist mehr als aufgebraucht. Was wir brauchen ist der unbedingte Wille zur Leistung, Einsatzbereitschaft und den berühmten „Bornheimer Kampfgeist“ (von dem natürlich keiner der Spieler je etwas gehört hat. Unser Präsident könnte ihnen vielleicht etwas davon erzählen).
    Nur dann könnte vielleicht das „Glück“, welches man sich bekanntlich erarbeiten muss, nochmals zurück kommen. Aber auch nur dann !!!

  94. Jan sagt:

    @swinter

    bin ja auch eher ein Optimist, und klar hat auch ein bißchen Glück gefehlt, aber es war doch eher die Art und Weise, wie die Mannschaft bisher gespielt hat und bei allen Pflichtpielen samt dem Eröffnungsspiel gegen Bremen (außer Paderborn, die etwa gleichstark waren), hatte man doch immer das Gefühl, dass der jeweilige Gegner immer nur grade so viel tun mußte wie irgend möglich, um uns ziemlich klar zu beherrschen.

    die Bilanz der letzten 10 Pflichtspiele ist fast schon desaströs, nur drei Pünktchen bei 6 zu 21 Gegentoren, in denen wir pro Spiel nie mehr als ein Tor erzielt haben. Da ist leider eine gewaltige negative Dynamik drin und ich bin äußerst gespannt, wie man die in den Griff zu bekommen gedenkt. Bin für die nächsten Spiele daher nicht sonderlich optimistisch…

  95. Bernemer Karl sagt:

    @ Swinter, Mein Lieber es gibt einen alten Bernemer Spruch :

    “ Wenn meine Oma Räder hätte, wäre es ein Ommnibus “

    Also was soll es , einspielen lassen den Haufen und hoffen.

    Es bleibt uns nichts anderes übrig. Vielleicht kann ja T.O. den Haufen
    mit den Sprüchen von F.M. motivieren. z.B.

    “ Ich verlange von Spielern meiner Mannschaft, dass sie stetig an sich arbeiten
    und an ihre Grenzen gehen. “

    Ach wäre das schön. Gruß Karl

  96. OBERU sagt:

    Mir steht die ganze Scheisse bis zum Hals! Ich habe kein Problem letzter zu sein. Ich habe auch kein Problem abzusteigen. Ich war in der Oberliga dabei, in der Regionalliga…und natürlich auch in der 2.Bundesliga. Ich weiß, dass wir nicht viel Geld haben, um Top-Spieler zu verpflichten. Aber wir sind/waren in der Lage mit einer eingespielten Mannschaft und mit Kampfgeist die Klasse zu halten. Die neue Mannschaft hat nichts. Keine Moral und keine Leidenschaft!

    Mir ist die Lust vergangen. Wenn der FSV spielt, bin ich da! Ob zu Hause oder in der Ferne! Verlieren ist nicht schlimm! Nur so geht es nicht. Wie kann man die Liga halten, wenn man fast nur Absteiger holt? Es fängt doch schon bei der sportlichen Leitung an. Ich bitte euch! Oral mache ich gar kein Vorwurf. Es ist ja kaum da! Und über Kleppinger muss ich wohl hier nicht viel verlieren.

    Und nach jedem Spiel zu hören „es war eine Leistungssteigerung“ zu erkennen, ist mehr als Lächerlich! Schaust du das gleiche Spiel….Tommy….Bernd??? DSF, ZEITUNG KICKER -z.B Artikel vom 24.08.09) verhöhen uns schon! ZU RECHT! DIE AUSSAGEN SIND EINFACH NUR PEINLICH!

    Leistungträger wurden abgegeben oder weggescheucht. Weißenfeld, Moki, Miki und co.

    Ich gebe jedem Spieler eine Chance…auch einem Couli oder Voigt…aber irgendwann reicht es! Es sind immernoch „Profis“!

    Mit hochgezogener Stirn blicke ich auf unser kommendes Programm:

    FC St. Pauli (H)
    Karlsruher SC (A)
    Energie Cottbus (A)
    1. FC Kaiserslautern (H)
    Fortuna Düsseldorf (A)

    DIE HOFFNUNG STIRBT ZULETZT

  97. swinter sagt:

    Nochmal Hallo

    ich habe eigentlich mit mehr Prügel von Euch gerechnet !!!! ; Ihr habt natürich alle irgend wie Recht , auch ich habe mir mehr versprochen für die neue Saison und gebe zu das auch ich der Meinung war das Wir eine bessere Mannschaft haben als in der letzte Saison , ist bis jetzt leider nicht so !!!! aber nochmals Ihr habt Recht , kämpfen müßen Sie !!!!!

    Schöne Grüße nach Bornheim „Schwarz-Blau-FSV“
    Swinter

    PS. Karl , meine Frau sagt auch immer das ich ein Lieber bin ( Ha….Ha…. )

  98. Nobby sagt:

    Hier mal was LUSTIGES oder auch nicht ????

    Wie reagiert van Gaal auf Ribérys Aussagen?
    Erschienen am 03. September 2009

    Franck Ribéry droht nach seiner Kritik Ärger mit van Gaal.
    Am 6. September trifft die zweite Mannschaft des FC Bayern München um 14 Uhr in der 3. Liga auf den SV Wehen Wiesbaden. Wird dann Franck Ribéry in der Reservetruppe des deutschen Rekordmeisters stehen? Dieser Gedanke ist keineswegs so abwegig.
    Der nächste große Aufreger bahnt sich bereits an. Die Kritik des französischen Superstars am neuen Trainer Louis van Gaal dürfte nach der Länderspielpause noch ein saftiges Nachspiel haben.

  99. Bernemer Karl sagt:

    @ Nobby, lustig auch die Beschreibung von Stoitchkov

    Spitzname „Eiserne Tulpe“
    Man darf gespannt sein wie der strenge Trainer, der in seiner Heimat den Spitznamen „Eiserne Tuple“ verpasst bekommen hat, auf die Ribery-Aussagen reagiert. Noch hüllt sich der Bayern-Coach in seinem Kurzurlaub in Schweigen. Doch bereits auf seinen vorherigen Stationen legte er sich gerne mit den Superstars an. In seiner Zeit beim FC Barcelona sortierte er Rivaldo, seinerzeit Weltfußballer des Jahres, kurzerhand aus. Der Brasilianer wollte nicht auf der Position spielen, die van Gaal für ihn vorgesehen hatte.

    Stoitchkov heute noch sauer auf van Gaal
    Genauso schlimm traf es Hristo Stoitchkov. Die bulgarische Diva hielt sich nicht an die von van Gaal aufgestellten Regeln und wurde in die zweite Mannschaft strafversetzt. „Van Gaal ist eine einzige große Lüge, ein Falscher mit einem Trainertitel. Er hat einen großen Kopf, aber ein kleines Hirn. Er glaubt, dass er van Gogh ist“. Also sich für einen Künstler des Fußballs hält“, schrieb Stoitchkov in seiner Biografie.

  100. Bernemer Karl sagt:

    Interessant ?

    Der ehemalige Bundesliga-Profi Markus Schupp wird neuer Trainer des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC. Nach BILD-Informationen tritt der 43-Jährige die Nachfolge von Edmund Becker an, der vor rund zwei Wochen entlassen worden war. Schupp wird heute noch offiziell als neuer KSC-Trainer vorgestellt. Schupp war bisher unter Huub Stevens Co-Trainer des österreichischen Meisters Red Bull Salzburg. Zuvor war er in gleicher Funktion unter dem Holländer beim Bundesligisten Hamburger SV tätig. Von 2004 bis 2006 war Schupp Coach des damaligen Zweitligisten Wacker Burghausen.

  101. Enkheimer sagt:

    Jetzt hört aber auf , gegen diesen Trümmerhaufen müssen doch 3 Punkte drin sein.

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/514023/artikel_Die-Torfabrik-vom-Kiez.html

  102. Fritz sagt:

    Ich glaube hier träumen einige den „guten alten Zeit“ nach.
    Mit Spielern aus der Rhein Main Region. Wieviel Spieler hat z. Beispiel Pauli
    in der ersten Mannschaft die aus Hamburg sind oder dem eignen Nachwuchs sind?
    Es wurden in der letzten Saison zwei Topleistungträger nicht gehalten YM und Noll.
    Die anderen Spieler hat grosse Probleme in der zweiten Liga wie z.B. Kreuz, Ulm, Bencik usw.

  103. Hans 1938 sagt:

    Hallo, Wolfsnagel, ich hatte mit meinem letzten Satz betr. Glück auch nicht die nächsten <spiele im allgemeinen gemeint, sondern ich bezog das auf die Verpflichtung eines ausländischen „Stürmers“. Alles klar? Herzl. schwarzblaue Grüsse, Hans.

  104. Bernemer Karl sagt:

    Neuzugang Jürgen Gjasula hinterlässt starken Eindruck
    Glänzend eingefügt hat sich Neuzugang Jürgen Gjasula im Trainingsbetrieb des FSV Frankfurt. Im Mittelfeld übernahm er sofort die zentrale Position, ordnete das Spiel und war erfolgreich beim Torabschluss.

    „Mir gefält es hier sehr gut, ich wurde von den Jungs sehr freundlich aufgenommen. Jetzt muss ich natürlich erstmal alle kennenlernen“, sagt Jürgen Gjasula noch etwas schüchtern. Auch spielerisch fügte sich der Neuzugang sofort in das Team ein. Seine Schussstärke und Übersicht im Spiel zeichnen ihn besonders aus.

    FSV-Co-Trainer Gerhard Kleppinger, der die ersten Trainingseinheiten mit Gjasula leitete, bestätigt den positiven Eindruck: „Er ist technisch sehr versiert, torgefährlich und hat ein gutes Passspiel. Er hinterlässt einen guten ersten Eindruck. Jetzt gilt es, sich schnell zu akklimatisieren.“

    Da staunt Ihr aber oder ?

  105. Bernemer Karl sagt:

    Nachtrag : Jetzt noch einen Vollblutstürmer aus Neuseeland und alles wird gut.

  106. Bernemer Karl sagt:

    zu 110 war nicht polemisch gemeint , dachte an einen Typen wie Winton Rufer
    falls Ihr Euch noch erinnern könnt.

  107. Gaga sagt:

    107@Fritz

    Mensch,hast du Recht!!

    Kreuz,Ulm,Miki,Weißenfeld,Bencik,Hillebrand sind alles Spieler die auch bei uns nur Ergänzungsspieler waren.(Ausnahme Weißenfeld,der in der ganzen Saison nur einmal über die Mittellinie ging.)

    Noll,YM sind ein Verlust.Ich bleibe dabei, unser jetziges Kader wird eine bessere Qualität haben,wie das vom letzten Jahr.

    T.O. fehlt nur am Montag und Dienstag im Training.Montag ist eh nur auslaufen also ist er nur am Dienstag nicht präsent.Das ist allemal zu verkraften.
    Ihr solltet öfters einmal das Training besuchen dann könntet ihr mir das bestätigen.

    Mir fällt es auch schwer ruhig zu bleiben nach den vergangenen schlechten Spielen.
    Aber ich habe Vertrauen in die handelen Personen und freue mich auf das nächste Spiel.
    Ein Sieg ist angesagt,damit endlich Ruhe einkehrt.

  108. Tartan Army sagt:

    von was laufen die jungs denn montags aus?
    normaler läuft man nach dem spiel aus und die sonntagsspiele enden ja ziemlich früh….

  109. OBERU sagt:

    @112

    Gaga trifft es ja wirklich!

    Zitat: „Ich bleibe dabei, unser jetziges Kader wird eine bessere Qualität haben,wie das vom letzten Jahr.“

    Und du bist sicher, dass du bei den FSV FRANKFURT-Spielen warst?

    Gruß

  110. Olli aus R (OLeiJo1) sagt:

    @Tartan:

    Soldo und wohl viele andere BL-Trainer machen das auch.

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/514028/artikel_Ich-kann-das-Feuer-entfachen.html

    „Am Montag ließen Sie nach dem 1:3 in Hamburg voll trainieren statt auslaufen, sprachen von „Charakterschulung“. Dazu strichen Sie den freien Dienstag. Eine Reaktion auf schlechte Arbeitsmoral Ihrer Profis, Herr Soldo?“

    Wenn sich BL-Klubs ein Auslaufen am Montag und sogar einen freien Dienstag erlauben können, dann kann die Abwesenheit von Thomas Oral an zwei Tagen die Woche nicht so sehr ins Gewicht fallen.

    Ich schliesse mich Gaga an. NOMINELL haben wir einen stärkeren Kader als 08/09, aber es gilt dieses Potenzial jetzt abzurufen. Laufwege müssen bis zum Heimspiel gegen die Hamburger einstudiert werden.
    Oft kommt so eine Länderspielpause gar nicht so ungelegen. Die Paulianer kommen aus ihrem Rhythmus, die flachsen jetzt vielleicht öfter im Training und denen wird es schwerer fallen die Konzentration aufrecht zu halten. Wir werden todsicher unterschätzt werden.
    Gleichzeitig arbeitet man auf unserer Seite mit Hochdruck daran die Defizite aufzuarbeiten. Ich bin mir sicher, daß wir gegen St. Pauli eine wesentlich verbesserten FSV erleben werden.

    Außerdem: Erinnert euch an Ingolstadt letzte Saison. Die hatten eine relativ sorgenfreie Hinrunde… und sind dann ganz schön abgeschmiert.
    Mir ist unser Fall lieber. Am Anfang Schwächen haben und dann doch immer wieder die Kurve kriegen. So war es in den letzten beiden Spielzeiten und so wird es auch dieses Mal wieder laufen. Das funktioniert aber nur mit Geduld. Ich bin froh daß die Verantwortlichen diese haben und das viele von Euch (die uns jetzt schon als ersten Absteiger sehen) nicht entscheiden müssen.

  111. bernemerjung sagt:

    Bei der Ticketreservierung läuft immer noch einiges schief. Wollte gerade 3 Tickets gegen Lautern bestellen und bekam folgende Meldung.

    Sie haben Tickets eines Spiels oder mehrerer Spiele im Warenkorb, bei denen:

    – die Bestellung für Besucher aus dem Einzugsgebiet des jeweiligen Gastvereins nicht über das Internet möglich ist.

    Bitte löschen Sie die entsprechenden Tickets.

    Ich wohne halt in Rheinland-Pfalz (Rheinhessen, da lege ich großen Wert drauf) und hab mit der Pfalz und Dreckslautern nix am Hut. Wer will schon mit so dummen Fans was zu tun haben die sich gestern mal wieder blamierten und sich mit Waldhöfern fetzten. Selbst der Auftritt von den Bauern letzte Saison bei uns war ja peinlich, als die besoffenen Bauern gleich riefen … scheiß FSV. Ich galube die haben gegen jeden FSV etwas seit der gute FSV Mainz 05 besser ist als lautern 😉

  112. Mike sagt:

    ´#116
    Das passt doch ? Oder ? Wir sind nie in der 2. Liga angekommen,das sieht man an Deinem Beispiel..

  113. Tartan Army sagt:

    nur wer viel läuft, muss auch auslaufen.
    jogger laufen nicht aus.
    hoffentlich trainieren die jungs anständig……

  114. wolfsangel sagt:

    @Olli aus R

    Schön, dass Du so unerschütterlich an die „handelnden Personen“ glaubst. Ich weiß nur, dass das auch nur „Hosensch…“ sind wie Du und ich. Und wir machen alle Fehler, auch die !!! Oder wirst Du mir jetzt einreden wollen, dass die „Einkäufe“ der letzten Saison und in dieser alle 2.Liga-Format hatten und haben (ausg. Klitzi und Noll) ? Na, vielleicht schafft es ja Gjasula. Schon bei Gledson habe ich Zweifel und von Voigt, Diakite, Coulibaly kann ich es mir nicht mehr vorstellen. Bleibt noch Müller wenn er wieder fit ist und Kujabi, wenn er auf der richtigen Position eingesetzt wird. Ob Ledgerwood und Taylor (könnte leider der zweite Bencik sein) es noch schaffen, sich in die Stammelf zu spielen, wage ich zu bezweifeln. Also was bleibt unter dem Strich: Am Wühltisch außer Nieten nichts gewesen…Schade für das viele Geld, welches diese sog. „Spieler“ verdienen !!! Für 3 erstklassige Leute hätten man mit Sicherheit auch nicht mehr ausgeben müssen.

  115. Olli aus R (OLeiJo1) sagt:

    Reisig ein Hosenscheisser? Ich glaube der Mann ist ein Profi durch und durch in diesem Geschäft. Er hat ja bereits vor dem Einstieg beim FSV (was auch schon 13 Jahre zurückliegt) einiges an Erfahrung bekommen als Manager für Nena usw. Ohne ihn hätten wir wahrscheinlich schlechtere Spieler oder eben diese für teureres Geld bekommen.
    Welcher der Neuzugänge der vergangenen Saison waren Leistungsträger für den Klassenerhalt? Das waren auch nur ganze Vier: Klitzpera, O. und Y. Mokhtari und Noll. Es hat gereicht.
    Wir haben dieses Jahr 17 Leute geholt – bis jetzt. Müller lange verletzt, der hat bis dahin einen ziemlich guten Eindruck gemacht. Und auch beim Rest kann man nach 5 Pflichtspielen noch keine Bilanz ziehen. Lagerblom, Gjasula, Kujabi und auch Diakité werden uns bestimmt noch helfen und können sehr wertvoll für uns werden.
    Wie oft wird bei Vereinen, die zu Saisonbeginn kaum Ab- oder Zugänge vermelden können, der Faktor betont daß die Mannschaft eingespielt sei?
    Das kann man von unserer Mannschaft im Moment noch nicht erwarten. Und wir haben die schweren Gegner, die aufsteigen wollen (bis auf PB) auch jetzt am Anfang.
    Lasst Euch nicht verrückt machen!

  116. Rotbart sagt:

    @ bernemerjung
    Man kanns halt leider nicht allen recht machen… Gegen Gladbach war das Geschrei groß, dass ein größerer Teil der Heim-Karten an Gast-Fans verkauft wurde… Jetzt wurde dem halt entgegengewirkt… Was lebst Du auch in Feindesland… 😉

    Ruf doch am Besten mal den Spengler an, der wird Dir sicher weiterhelfen können…

  117. hagen sagt:

    Das Problem mit den Transfers sehe ich einmal darin, dass schwer nachvollziehbar ist, warum BR & Co nicht einfach gemacht haben, was sie gesagt haben, nämlich die Kernmannschaft zu halten und 4 oder 5 Verstärkungen zu holen.

    Bei mindestens 10-12 Angängen (Kaderreduzierung,) darunter zweifellos gut bezahlten wie Spilacek, Sobo und später Bencik wäre es schwer verständlich, warum es vom Budget her nicht möglich sein sollte, wenige neue zu holen und gleichzeitig in der alten Stamm punktuell nachzubessern, um die Leute zu halten (Klandt, Noll, Y.Mokhtari.)

    Weiter ist das Problem, dass wir uns zuerst fast ausschliesslich dort „verstärkt“ haben, wo überhaupt kein Handlungsbedarf bestand, also in der Abwehr und mit 6ern (und dann spielt trotzdem Mehic.)

    Aber trotzdem: Wieso sich jetzt fast alle Fans hier sicher sind, dass die Neuzugänge nichts taugen ist erst Recht unverständlich. Wenn Leute. die z.T. zig Monate keine Spielpraxis haben, vom Start ab top-Leistung bringen müssen, dann hätten wir überhaupt keine Leistungsträger mehr. Z.B. Klandt nicht, der keineswegs von Start ab fehlerlos gespielt hat, man denke an den Kullerball in Kassel, Fehler im Herauslaufen, etc. Noch vor der letzten Saison waren sich fast alle sicher, dass Petkovic spielen und er auf der Bank sitzen wird.

    Nach der Logik und mit der Geschwindigkeit, mit der hier Gledson, Voigt, Coulibaly abgestempelt werden, hätten auch Klandt, Mehic und andere schon längst wieder als „Fehleinkäufe“ aussortiert werden müssen.

  118. wolfsangel sagt:

    Sicher hast Du recht. Wir haben uns da „verstärkt“ wo kein Handlungsbedarf bestand und dabei eine gut funktionierende Abwehr auseinandergerissen. Jetzt haben wir nur noch „Baustellen.
    Viele hier, auch ich, sind sind etwas ungeduldig. Andererseits warum müssen wir Spieler holen, die keine Spielpraxis haben ?? Nur weil sie „billig“ sind ? Sollten sie widererwartend nun nicht „einschlagen“ waren sie „verdammt teuer“. Meinst Du nicht auch ? König z.B. hat bei RWO sofort „eingeschlagen“. Den hat man nicht geholt, dafür andere vom gleichen Absteiger, die uns bis jetzt noch nicht weiter geholfen haben.

  119. lena sagt:

    wir hätten Bencik nie verkaufen dürfen,der war so gut.

  120. Hagen sagt:

    @ 123 wolfsangel

    Weil sie billig sind, ja. Wenn z.B. Gledson Stammspieler in Stuttgart und Voigt in Gladbach wären, dann könnten wir nicht mal in Traum daran denken die zu holen, vom Gehalt her nicht und von der dann voraussichtlichen fälligen Ablöse her erst Recht nicht. Von Gjasula ganz zu schweigen.

    Mein persönlicher Verdacht: BR & co haben in der RL eine Mannschaft aus 2.Liga Recycling-Spielern aufgebaut, ist mit denen aufgestiegen und hatte einen Stamm, der zumindest beinahe auch schon in der höheren Klasse mithalten kann. Jetzt sieht es so aus, als ob wir das in der 2.Liga mit 1.Liga Recycling-Spielern nochmal versuchen.

    Ob das klappt, weiß ich nicht, aber *perspektivisch* hat man mit Gledson, Gjasula, Ross, mit abstrichen auch Coulibaly, Voigt und anderen wesentlich bessere Spieler, als wenn man „normal“ eingekauft hätte. Die müssen „nur“ noch ihre Leistung bringen, können es aber immerhin. Wenn wir nicht davon ausgehen, dass die alles verlernt haben, durch Alzheimer oder so.

    Wo’s auch bei mir aufhört wäre z.B. Di salvo gewesen (wenn der tatsächlich ein Angebot bekommen hat.) Da hätte nur noch ein Wunder geholfen. 🙂

  121. Fritz sagt:

    Hallo Wolfsangel es wurde keine funktionierende Abwehr auseinandergerissen E.Noll wollte den FSV verlassen. Die Innenverteidiger einschließlich Torhüter sind noch da (Klandt Klitzpera und Husterer , weiterhin Ledsma und Hickel sind auch
    geblieben. Weißenfeld hat keinen neuen Vertrag erhalten. Über diese Entscheidung
    kann man streiten.
    Das in der Abwehr nach der letzten Saison kein Handlungsbedarf besteht halte ich für ein Gerücht.

  122. Rainer Pflug sagt:

    Die meisten der von uns freigestellten Spieler haben zwischenzeitlich wieder eine Shop gefunden – gerade gesehen in der Trasferliste Georgios Theodoridis geht zurück nach Griechenland zu PAE Panaitolikos. Alles Gute für den Wiesbadner Junge, ich habe diesen ellegante Spieler mit der Nr. 10 gerne gesehen. Wenn man einem solchen jungen Mann die Zeit läßt, dann hat man auch etwas davon. Zeit für entwicklungsfähige Spieler haben wir uns jedoch bisher keine genommen – leider.

  123. Jan sagt:

    @Rainer

    ja, gebe dir recht, „Theo“ war einer, dem man auf jeden Fall noch eine weitere Saison hätte geben sollen, er hatte halt das Pech immer ein bißchen im Schatten des großen Mohktaris zu stehen. Seine wenigen Auftritte haben mir aber immer ganz gut gefallen, vielleicht war er einfach ein bißchen zu brav und zu leise im Profifussballgeschäft.

  124. Schwarzblauer Büdinger sagt:

    @ Jan und Rainer: Gebe Euch beiden Recht. Wie Theo waren auch Shapou und Kreuz nicht die schlechtesten Spieler. Deren Vorteil war: Sie konnten auch mal in Hochgeschwindigkeit mit Ball Löcher reißen und Chancen schaffen. Von der Sorte haben wir im Moment gar keinen mehr. Und das ist ein Problem. Deshalb die elenden und weiten hohen Bälle auf den armen Cenci. Es gibt ja keine Anspielstationen im Mittelfeld, weil sich da alle wegducken.

  125. Bernemer Karl sagt:

    Hallo Herr Stöver, ist die Sturmrakete schon gefunden oder fliegt sie noch durch
    das Weltall ?

  126. Bernemer Karl sagt:

    Also Schwarzblauer jetzt hör aber auf, Kreuz in Hochgeschwindigkeit.
    Da mußt Du was verwechseln.

  127. Jan sagt:

    ich weiß gar nicht was ihr alle wollt, wir sind mit deutlichem Vorsprung Tabellenführer (Tabelle rechts):

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/wechselboerse/2-bundesliga/2009-10/wechselboerse.html

  128. Bernemer Karl sagt:

    Nachtrag : Vielleicht habe ich Dich auch falsch verstanden, wenn Du natürlich
    die Geschwindigkeit von Kreuz mit der von Kullerballi vergleichst hast Du Recht.

  129. Schwarzblauer Büdinger sagt:

    @Bernemer Karl: Da verwechsle ich nix. Der war besser als viele glauben. Und der war auch schnell. Gegen Nürnberg haben wir mit ihm gewonnen, nach dem er für Moki den Älteren gekommen war. Aber ich weiß: Das ist alles auch Geschmacksache. Er war natürlich auch eine Mimose, aber eine mit guter Veranlagung. Und im Vergleich zu denen, die jetzt derzeit im Mittelfeld spielen (ausgenommen Mehic) war er ein Hochgeschwindigkeitsfußballer, der zudem den Ball nicht nur „einfetten und aufpumpen“ konnte, sondern eben auch das Fußballsoielen beherrschte. Ja, so sehe ich das.

  130. Fritz sagt:

    Komisch das Markus Kreuz von keinem anderen Zweitliga Verein verpflichtet wurde.
    Spielt jetzt in der Regionalliga Mitte in Österreich.
    Da haben alle anderen deutschen Bundesligavereine geschlafen.
    Komisch das alle Abgänge in der dritten Liga oder noch vertragslos sind.
    Außer die bereits erwähnten YM Noll und Miki.
    (wo Noll und Miki ein Angebot erhalten haben)
    Vielleicht haben die Verantwortlichen beim FSV doch etwas Ahnung.

  131. OBERU sagt:

    Nicht wirklich Fritz!

    Mit Kreuz magst du wohl recht haben….aber ein besserer Spieler (auf Postition von Kreuzer) haben sie nicht verpflichtet.

    Ich kann mich noch erinnern, als wir damals Kleppinger nach einer halben Saison entlassen haben. Mit so einem Emotionslosen, langsamen und langweiligen Trainer kann es nicht klappen…noch nicht mal in der damaligen Oberliga Hessen! Naia…vielleicht dachten die Verantwortlichen es passt besser in der 2.Bundesliga. Und vielleicht erhält Stöver dieses Jahr noch eine Auszeichnung in zwei Jahren- zwei Vereine in den Abstieg geführt zu haben. Viel Glück dabei!

    Ich hoffe gegen Pauli auf etwa 1000-1500 Bornheimer/ Frankfurter-Zuschauer. Zum Glück kommen einige aus Hamburg. Da sieht das Stadion nicht ganz so leer aus!

    Schönes Wochenende

  132. Enkheimer sagt:

    Hoffentlich wird es nicht so gegen St. Pauli !

    Heute haben wir ein neues System kreiert: vorne zu- und hinten aufgemacht.

    Aber es ist ja noch gut eine Woche bis dahin.

  133. wolfsangel sagt:

    @Fritz

    Auch dürftest die altbekannte „Fußballweisheit“ kennen in der nicht jeder gute Fußballer auch in der Mannschaft spielen muss. ER m u s s passen !! Und die Leute, die wir weggeschickt haben, haben zusammen „gepasst“. Deshalb ist das Team in RR auch auf Platz 7 gelandet. „Katsche“ Schwarzenbeck war auch der weitaus „schlechter“ Spieler, als Körbel und dennoch hat er zu Beckenbauer „gepasst“.

  134. FSV-Fan aus Bielefeld sagt:

    An dem Schlamassel ist doch nur der Brillträcher Schuld!

  135. Bernemer Karl sagt:

    Kenn ich nur Zeitungsträcher wer soll sein Brillträcher ?

  136. Bernemer Karl sagt:

    Doch kenn noch ein Hoseträcher.

  137. Schlumpfl sagt:

    #139

    jetzt mal langsam,er hat die Mäuse hingelegt…

  138. fieslerStorch sagt:

    Hallo ihr Bernemer, J.Stajner von Hannover 96 soll von Stöver verpflichtet worden sein, wäre schon nicht verkehrt oder was meint ihr ? Ich habe die Meldung im Autoradio gehört NDR 3.

    Viele Grüsse
    fieslerStorch

  139. Sossenheimer sagt:

    Hallo, habe gerade beim NDR 3 angerufen und da ist keine Meldung gemacht worden das Stajner zum FSV gehen würde.War bestimmt eine Ente !
    Gruß Euer Sossenheimer

  140. Bernemer Karl sagt:

    @ Fieser Strolch , kann nicht sein, war heute zum Training am Hang.
    Ballack und unser neuer Trainer A. Wenger kamen aus der Umkleide.
    Die beiden haben die sofortige Freigabe , da Chelsea die nächsten
    20 Jahre nicht mehr auf dem Transfermarkt erscheinen darf.
    Da staunste ,gell.

  141. Tillet sagt:

    Soßenheimer, kannst Du nicht irgendwann mal Deine Neigung, mit Dir selbst zu spielen, in den Griff kriegen?

    Selbstbefriedigung gehört nicht in die Öffentlichkeit.

  142. Olli aus R (OLeiJo1) sagt:

    @FSV-Fan aus Bielefeld:
    Darf ich mal fragen wie Du heisst und wie lange Du schon FSV-Anhänger bist? Bis zu meinem Umzug im letzten Oktober hielt ich mich nämlich für den einzigen FSV-Fan in Bielefeld, meiner Heimatstadt Gütersloh, ganz Westfalen und überhaupt nördlich von Frankfurt. Sollten wir uns tatsächlich jahrelang verpasst haben oder habe ich Dich in Ahlen, Osnabrück usw. nur übersehen?

    @FieslerStorch:
    Was für ein kläglicher Versuch. Nachdem Stajner in Nürnberg getroffen hat und vor allen Dingen einen gültigen Arbeitsvertrag mit Hannover besitzt würden wohl nur absolut Fussball-Unsachkundige auf Deinen Versuch reinfallen.

    @Blogwart: Es ist verdächtig still seit Montag. Kannst Du uns nicht wenigstens mal von ein paar Anekdoten aus dem Training berichten, bitte?

  143. otto schumann sagt:

    Hallo Freunde,

    es wird Zeit, daß das Spiel gegen St. Pauli angepfiffen wird. Wir drehen uns doch nur im Kreis. Neue Fakten haben sich seit dem 31.08. nicht ergeben, also rühren wir den Kaffeesatz immer wieder neu auf.

    Wir sind sauer und machen die Vereinsmacher für die große Fluktuation verantwortlich – Punkt. Jetzt liegt es an der Mannschaft, unserer Ansicht Lügen zu strafen – alles andere ist wirklich Geschwätz – insofern gebe ich einem Kritiker meiner Ergüsse recht.

    Also – wenn die Spieler wirklich die Klasse haben, die sie bei ihrer Verpflichtung angaben, dann müssen sie langsam ihre Form finden und auch eine Mannschaft werden – Zeit dazu hatten sie jetzt reichlich.

    Also Spieler: Jetzt seit alleine ihr dran!

    Gruß
    Otto Schumann

  144. Anita sagt:

    #139

    Du glaubst doch nicht wirklich das diese Spieler uns weiterbringen ?? Ledgerwood ist Bestenfalls 3 . Liga !!

  145. Anita sagt:

    *139

    Einen BIEROFKA DAS IST QUALITÄT !!

  146. Seckbacher sagt:

    @Anita

    Der Bierofka ist immer nur verletzt,vielleicht hat man deshalb sich um ihn nicht bemüht….

  147. Jan sagt:

    grauenvoll…

    wird immer schlimmer hier, vielleicht sollte man diesen Blog mal bis zum nächsten Freitag dichtmachen, dann können alle denen der FSV wirklich am Herzen liegt, mal ein bißchen abkühlen und sich die Trolls von mir aus im SGE-Forum austoben oder sonstwo!

  148. Jan sagt:

    übrigens sollen wir laut bornheim.net den Stürmer Cidimar Rodrigues da Silva verpflichtet haben…

  149. Hoppi sagt:

    # 154
    Liest sich ganz gut, aber von welcher Konkurrenz spricht Oral????

  150. Tillet sagt:

    Tja, das wäre noch einer von der Ersatzbank der Konkurrenz:

    http://www.transfermarkt.de/de/spieler/38659/cidimar/default/2009/leistungsdaten.html@ 154

    Er würde den Kader verbreitern. Könnte er ihn auch verbessern?

    Jan, für wie zuverlässig hälst Du die Meldung?

  151. Jan sagt:

    @Tillet

    denke schon das es stimmt, die Meldung auf bornheim.net ist noch taufrisch (17.40), das wird dann in den nächsten Minuten auch auf der HP erscheinen.

  152. Jan sagt:

    ich wühle mich grad im Forum der Kleeblätter durch den entsprechenden Thread:

    http://www.kleeblatt-forum.de/viewtopic.php?f=2&t=5882&start=90

  153. Tillet sagt:

    OK, es ist offiziell!

    Zitat: „Liest sich ganz gut, aber von welcher Konkurrenz spricht Oral????“

    Na von der zwischen Diakite und Taylor!

  154. Bernemer Karl sagt:

    Hatte in Fürth viel Vorschusslorbeeren, also lassen wir uns überraschen.
    Auf jeden Fall hat man noch etwas getan.

  155. Dennis sagt:

    hoffen wir das er gut ist aber besser als Taylor und Diakite bestimmt 😀

  156. dirdybirdy sagt:

    Willkommen in Frankfurt-Bornheim, Cidimar !

    Alle 140 Minuten ein Tor in Liga2 zu erzielen ist nicht gerade eine berauschende Quote.
    Zumal Fürth als spielstärker einzuschätzen ist als der FSV und er dort mehr Torchancen erhalten haben dürfte als er demnächst in Bornheim bekommen wird.

    Der FSV hat aber in 360 Minuten mit 1/2 Angreifern gerade einmal ins Tor getroffen.

    In diesem (hinkenden) Vergleich schneidet Cidimar also gut ab.

    Hoffentlich kommen er und Gledson gut miteinander aus.
    Das könnte dann ein weiterer Motivationsschub für beide bedeuten.

    Cidimar hat zunächst einen Vertrauensvorschuss verdient.

    Viel Glück!

  157. Hans 1938 sagt:

    ein Bauchgefühl sagt mir, eine sehr gute „Verpflichtung“. Ich Habe ihn öfters bei Premiere spielen sehen und war nie enttäusscht von ihm!

  158. Jan sagt:

    nach allem was ich jetzt im Fürther Forum gelesen habe, ist das ein nimmermüde kämpfender, kopfballstarker Stürmer, der allerdings auch auf eine gute Vorbereitung durch das Mittelfeld angewiesen ist, insofern fehlt da immer noch die Schaltstelle (vielleicht könnten sich ja Lagerbloom, Gjasula oder Couly demnächst dazu aufschwingen…)

    ansonsten kann ich mir aber das lateinamerikanische Stürmertrio Cidimar, Cenci und Junior schon ganz gut vorstellen, mensch, wir haben doch eigentlich keine schlechten Spieler, da muß doch was gehen im Laufe der Saison!

  159. Chris_Ffm sagt:

    @#164 dirdybirdy

    „Alle 140 Minuten ein Tor in Liga2 zu erzielen ist nicht gerade eine berauschende Quote.“

    bitte??? letzte saison haben die top 3 torjäger (jeweils 16 tore) makiadi alle 169 minuten, auer alle 172 minuten und mintal alle 140 minuten ein tor geschossen. also ist Cidimar bei dieser statistik in bester gesellschaft. 😉

    Willkommen in Frankfurt-Bornheim, Cidimar!

  160. […] Bornheimer-Hang.de – FSV Frankfurt » Bencik löst Vertrag auf […]

Kommentarfunktion geschlossen.