Bornheim bekommt einen Niederländer

Und hier die nächste abgeschriebene Pressemitteilung: Der niederländische Innenverteidiger Tom Beugelsdijk wechselt ablösefrei von Erstligist ADO Den Haag zum FSV Frankfurt.

Der 23-jährige 1,92-Meter-Hüne wird bei den Schwarz-Blauen mit einem Vertrag über zwei Jahre bis zum 30.06.2016 ausgestattet und erhält die Rückennummer vier. Beugelsdijk blickt auf 55 Zweitliga-Spiele (sechs Tore) und 57 Erstligapartien (sechs Tore) in den Niederlanden zurück.

„Tom ist ein robuster, kopfball- und zweikampfstarker Spieler, der unsere Defensive verstärken wird. Er war bei ADO Den Haag ein unverzichtbarer Leistungsträger und Publikumsliebling“, erklärte FSV-Sport-Geschäftsführer Uwe Stöver.

„Ich denke, dass der FSV Frankfurt nun genau der richtige nächste Schritt für meine Laufbahn als Profifußballer ist. Ich freue mich auf die 2. Fußball-Bundesliga und die neuen Erfahrungen in Deutschland. Ich hoffe, auf eine erfolgreiche nächste Saison mit möglichst wenigen Gegentoren“, so Beugelsdijk.

105 Kommentare für “Bornheim bekommt einen Niederländer”

  1. blocka sagt:

    Auf den ersten Blick erstaunlich, dass so ein Kaliber bei uns landet. Immerhin Stammspieler in der ersten holländischen Liga. Google sagt, dass er auch Angebote aus der zweiten englischen Liga hatte und die zahlen ja nun auch nicht gerade schlecht. Wenn er ein reiner IV ist, dann wird es wohl sehr eng für Schlicke. mit 1.93 ein schöner Turm

  2. Bornheimer Rainer sagt:

    Sehr guter Einkauf – und jetzt kommt noch der MO!?

  3. OldJohn sagt:

    Der mit Holzschuh spielende Gledson? 😉
    Herzlich willkommen am Hang. In der Tat Konkurrenz belebt das Geschäft!

  4. Stefan1966 sagt:

    @ Bornheimer Rainer

    Danke, aber MO bleibt uns erspart, hat heute in Israel bei Haifa unterschrieben…..

  5. Tartan Army sagt:

    Hört sich gut an. Bitte noch adäquaten EWrsatz für Leckie und Görlitz, dann siehts es auf dem Papier gut aus.

  6. Chris_Ffm sagt:

    Der scheint nicht ohne zu sein, er hat 11 gelbe Karten bekommen und deswegen 4 Spiele verpasst. 😀
    Allerdings hat er 4 Tore erzielt und 3 vorbereitet, also für mich ist er bislang der vielversprechendste Neuzugang, auch wenn er bei uns in der Innenverteidigung starke Konkurrenz hat.

  7. Platz 15 sagt:

    ganz klare Intension unserer Verantwortlichen :::::::::::::::::

    hinten muss in der neuen Saison „dicht“ sein .

    Zuviele Gegentore in den letzten Minuten und langsame Bewegungsabläufe haben wohl

    den Ausschlag gegeben .

  8. BlacknBlue sagt:

    #7
    Ein Kampf gegen den Abstieg ist nur mit einer sattelfesten Abwehr zu gewinnen, ich fürchte ohne Tim Heubach in den letzten Spielen hätte das echt nochmal eng werden können…
    Insofern völlig richtige Verpflichtungen!

  9. Bernemer Karl sagt:

    Paul Ince Ex-Trainer von Blackpool wollte unseren neuen Turm auch verpflichten , wurde jedoch vorher gekickt .

    Aus dem Fan-Forum von Blackpool :

    „Durch die Entlassung von Paul Ince im Januar ist die IV Position unbesetzt , Blackpool zeigte vor kurzem alles Interesse für den Defender Tom Beugelsdijk von ADO Den Haag. “

    Hört sich doch ganz gut an.

  10. dirdybirdy sagt:

    Endlich ein Neuzugang, der auch kritische Geister Beifall äußern lässt.

    Aus drei Gründen:
    Der FSV war einer der defensiv schwächsten Vereine in der letzten Saison.
    Wenn der FSV in der kommenden Saison nicht absteigen will, dürfen nicht mehr so viele Gegentore fallen. Ob der Niederländer die Erwartungen erfüllen kann, ist nicht ausgemacht. Aber defensiv muss es definitiv besser werden. Die Verpflichtung geht in die richtige Richtung.

    Erinnert sei an unseren Johan Verhoek. Wenn der Neue ähnlich Einsatzfreude, Charakter und Kampfgeist auf den Platz bringt, dann dürfen wir uns alle freuen.

    Letztens geht ein Blick voraus auf das wichtige Derby gegen D98.
    Wie die Darmstädter mit ihren drei Kawenzmännern Sulu, Gorka, Stroh-Engel die Arminia (ähnliches Leistungsvermögen wie der FSV) erledigt haben, war schon beeindruckend. Zur Abwehr ist ein kopfballstarker Turm in der IV des FSV sehr wichtig.

  11. blocka sagt:

    glaubt man dieser holländischen Quelle,
    http://www.telegraaf.nl/telesport/voetbal/buitenlands/22649761/__Beugelsdijk_naar_Frankfurt__.html
    macht er einen großen Gehaltssprung und spekuliert darauf, dass größere Klubs anschliessend an die Tür klopfen. Warum er nicht nach England gegangen ist sondern zum FSV sorgt für Verwunderung. Ich hätte nicht gedacht, dass man in der ersten holländischen Liga weniger verdient als in der zweiten deutschen Buli.
    Übrigens ist Sukuta-Pasu nach Belgien gewechselt zu CS Brügge. Ist eine Kopfballstarker Mann, denn ich mir auch bei uns hätte vorstellen können.

  12. Tillet sagt:

    Melde mich zurück nach dem Drama vom Montag. Eine IV Beugelsdijk/Heubach klingt verdammt gut, dazu Oumari und Schlicke als Back-Up. Aber vielleicht kann man Schlicke auf seine alten Tage ja noch mal ins defensive Mittelfeld schieben, in Kaiserslautern sah das in der Schlussphase gar nicht schlecht aus. Auf der 6 sehe ich nämlich nach wie vor deutliche Defizite, dazu brauchen wir sicher noch zwei offensive Flügelspieler. Und eigentlich auch noch einen bewährten zentralen Offensiven, Toski, Ziereis, Pagenburg, der Malteser und Engels sind für mich alle Wackelkandidaten bis Wundertüten, aber noch kein Wooten-Ersatz.

    Zu Darmstadt. Das Relegationsrückspiel kam mir terminlich denkbar ungünstig, da ich gestern und heute einen beruflichen Termin in Oberhessen hatte. Ich hab mir den Wahnsinn Montag abend im Fernsehen angeschaut, den Fernseher wohl noch nie so angebrüllt, und nach dem glorreichen Abschluss versucht, möglichst schnell einzuschlafen, was sich ziemlich schwierig gestaltete.-;(

    Dementsprechend gerädert wachte ich gestern früh auf, und war verwirrt. Wie ging das Spiel nochmal aus? 4 : 2? 1 : 0 Stroh-Engel, 2 : 0 Behrens, 3 : 1 Gondorf, 4 : 2 Elton, noch dazu in der Nachsspielzeit der Verlängerung? Wir sind tatsächlich noch aufgestiegen? Zu viel geträumt? Ich war mir nicht so ganz sicher… Egal, ich musste schlaftrunken los, und als ich angekommen war, brauchte ich erstmal eine Zeitung, um sicher zu gehen, dass ich nicht komplett spinne. OK, im Hotel lag eine FAZ. Ich blättere sie auf … scheisse, Deutschlandausgabe, Redaktionsschluss 18 Uhr oder so. Daneben unscheinbar, die Giessener Zeitung. Und da stands wirklich: Sensation! Damstadt 98 Zweitligist!

    Da war ich wieder beruhigt und stellte die Zweifel an meinem Verstand wieder zurück…

    Was die lokale Konkurrenz FSV – SVD betrifft, würde ich das nicht so hoch hängen. Ich sehe auf beiden Seiten relativ große Sympathien zueinander, und Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Auch für den FSV. Die Lilien haben mit dem OFC, der SGE, dem Waldhof und Kassel genügend „Freunde“ in der Region, und der FSV hat mit Wehen und Kassel auch genug zum Reiben. Sportlich hat der FSV sechs Jahre Vorsprung, das sollte man nicht unterschätzen. Andererseits ist das Lilienfanpotential natürlich deutlich größer. Dem Spieleretat nach dürfte Darmstadt von bisher gut 2 Millionen durch die ungleich größeren Fernsehgelder in der 2. Liga und die zu erwartenden Sponsorenmehreinnahmen vermutlich mit dem FSV annähernd gleich ziehen können, das ist aber wiederum deutlich weniger, als etwa Bielefeld zur Verfügung gehabt hätte. Beide sind in den letzten Jahren Künstler der Sparsamkeit. Es wird bei beiden weiter darum gehen, aus ziemlich wenig verdammt viel zu machen.

    Zum Stadion: Dass heute plötzlich der Bornheimer Hang als Darmstädter Ausweichstadion genannt wurde, hat mich wiederum ziemlich verblüfft. An sich hatte ich mit der BRITA-Arena gerechnet. Aber wie bei der COFACE-Arena für die Relegation dürfte das eher theoretisch sein. Wie dort wird es allerdings sicher eine Absprache der betreiligten Vereine geben, mit den Meenzern hatte Darmstadt auch schon einen vorsorglichen Mietvertrag geschlossen. In der kommenden Saison wird es jedoch zu keinem Umbau des Bölle kommen, dafür fehlt bisher alles. Zunächst braucht es den Landeszuschuss, dann eine abschließende Planung und darauf eine europaweite Ausschreibung. Einen Umbau gibt es deshalb frühestens 2015/2016 (was auch nicht so schlecht ist, mindestens nochmal ein Jahr Böllefeeling!). Nächste Saison gilt es nur, die DFL-Auflagen zu erfüllen. Das heisst Rasenheizung, mehr Flächen für TV-Übertragung, mehr sanitäre Einrichtungen und mehr Sitzschalen auf der Haupttribüne. Das wird sich irgendwie regeln lassen. Ich bin mir sicher, niemand hat irgendein Interesse, dass die Lilien Zweitligaspiele oder gar eine ganze Zweitligasaison am Bornheimer Hang austrägt. Dazu wird es schwerlich kommen, auch wenn es für mich natürlich ganz bequem wäre. Vielleicht könnte ich ja eine Doppeldauerkarte für beide Vereine bekommen… *grins*

  13. Chris_Ffm sagt:

    @#11 blocka: „Ich hätte nicht gedacht, dass man in der ersten holländischen Liga weniger verdient als in der zweiten deutschen Buli.“

    Ich denke mal das man bei den großen Vereinen in Holland wie z.B. Ajax Amsterdam, PSV Eindhoven etc. sehr wohl mehr verdient als bei uns. ADO Den Haag ist eher einer der ärmeren Vereine in der Liga

  14. jobla sagt:

    Die erhöhten Einnahmen werden offensichtlich in gezielte Verstärkungen investiert. Bisher wurden keine „Sonderangebote“ geholt. Ich hoffe es geht so weiter.
    Endlich auch ein paar große Abwehrspieler, die bei eigenen Eckbällen auch Torgefahr für den Gegner bringen.
    Mal sehen wer als nächstes kommt?!

  15. Bernemer Karl sagt:

    Schon gesehen ( hat ein Holländer gemacht )

    http://fsv-forum.de/forum/index.php?page=Thread&postID=41300#post41300

  16. Bernemer Karl sagt:

    Markus Ballmert und Florijon Belegu rücken in FSV-Profikader auf , siehe FSV Homepage.

  17. Bernemer Karl sagt:

    Beide Verteidiger , ist schon interessant , ab sofort gibt es Cattenaccio .
    Wie hat er gesagt “ die Null muss stehen “ .

  18. blocka sagt:

    hängt die Verpflichtung mit der „local Player“ Regelung zusammen? Wenn ich das bei Wikipedia nachlese müssen 4 selbst ausgebildete Spieler im Kader stehen. Das wäre dann also Balmert, Belegu, Kaffenberger und Azaouahg, oder? Ist aber sicher nicht die tolle Perspektive für die genannten Jungs. Wo sollen die Spielpraxis bekommen?

  19. Platz 15 sagt:

    ein VIDEO über unseren „Neuen“ ……!!!!

    http://www.youtube.com/watch?v=G1pArB_DCos

  20. blocka sagt:

    Den Namen wird hier niemand unfallfrei aussprechen können.
    Hier die richtige Aussprache
    https://www.youtube.com/watch?v=ksG8lXNDirc

  21. #22 Heimlein im Anflug?

    …in Frankfurt wird er nicht landen! Es gibt keinen Verhandlungen mit dem FSV, das hat sein Berater mir gerade bestätigt. Natürlich will Hemlein aus Nijmegen weg, der Verein ist überraschend abgestiegen, der Außenbahnspieler hat noch Vertrag. Zum FSV Frankfurt kommt er aber nicht. Definitiv.

  22. micha sagt:

    #24 bisher waren Gerüchte ja auch immer lauwarme Enten, die sich nicht bewahrheiteten. Ich bin froh, dass alles sehr geräuschlos abläuft – im Gegensatz zur Eintracht.

  23. Chris_Ffm sagt:

    @#24 Sebastian Rieth: Dankeschön für die Nachfrage bei seinem Berater!

    Hemlein wäre kein schlechter Transfer gewesen denke ich.

  24. Platz 15 sagt:

    im Gegensatz zur Eintracht sind wir in der Berichterstattung im Moment bei anderen
    Blättern (FAZ) nur einen 4- Zeiler wert…………..

  25. micha sagt:

    #27 bei der Eintracht muss ja immer die Phantasie geweckt werden. Was zur Folge hat,dass viel mehr Schaum gesclagen wird.

  26. BlacknBlue sagt:

    wer ist „Eintracht“?

  27. Fritz sagt:

    #BlacknBlue das ist der Verein wo die Leistungsträger den Verein verlassen und die
    Bild Zeitung berichtet nicht.

    #23 Bernemer nur noch 1 offensiver Spieler ist recht dünn. Ich hoffe das für die „zwei
    Talente im Angriff“ noch einen Verein findet

  28. blocka sagt:

    Mit markus Gröger hat ein ehemaliger FSV-Jugendspieler bei Hansa Rostock den Sprung in den Profibereich geschafft.

  29. jobla sagt:

    Joni Kauko spielt lt. FSV Webseite im Baltik Cup für Finnland. Der 4. Einsatz als A Nationalspieler. Tolle Belohnung für eine gute Rückrunde.

  30. Tartan Army sagt:

    Hoffentlich verletzt er sich nicht.

  31. Tillet sagt:

    Tartan, Du alte Spassbremse! *grins*

  32. Tartan Army sagt:

    ich bin nicht alt und fussball ist kein spass.

    wie ist das leben auf wolke 7 so?

  33. Tillet sagt:

    Wenn Du so fragst: Ich bin einfach platt. Die Dosis FSV + Lilien diese Saison war ein wenig zu viel. Wie unter #12 geschrieben: Dienstagmorgen wusste ich nicht, ob ich noch bei Verstand bin oder phantasiere.

  34. BlacknBlue sagt:

    Was immer es nun genau bedeutet für den FSV, in der Fünf-Jahres-Wertung der 2. Liga belegen wir jetzt immerhin Platz 9:

    http://www.tz.de/sport/1860-muenchen/viel-geld-kassieren-loewen-3573713.html

  35. kluchscheisser sagt:

    #37:
    „Was immer es nun genau bedeutet für den FSV …“ –

    … ich denke, das entnimmst Du (oder besser: der gf finanzen) vor allem den überwiegend siebenstelligen zahlen hinter den vereinsnamen.

    entscheidend wird wie jedes jahr aber sein, wo die kopeken hin wandern (und die mitbewerber gehen schließlich auch nicht leer aus – nur die jugendgestylten aufsteiger dürften bei den tv-geldern etwas hinterherhinken, obwohl sie letzten montagabend einen bambiverdächtigen fußballkrimi auf die mattscheibe gezaubert haben, für den der hr eigentlich nachträglich das honorar mindestens verdoppeln müsste!).

  36. Brillo Helmstein sagt:

    Kleiner Exkurs:
    Habe mir heute Nachmittag auf Sport 1 das Fernduell zwischen THW Kiel und den Rhein-Neckar-Löwen aus Mannheim um die deutsche Handball-Meisterschaft angesehen. War hochspannend und der Ausgang je nach Sichtweise brutal tragisch oder wahnsinnig Klasse.
    Jedenfalls waren es wie immer im Handball sehr körperbetonte Spiele. Was mir dabei aber immer wieder gefällt: Die Kerle werden umgerissen, schütteln sich, stehen auf und spielen weiter.
    Da spielt keiner den sterbenden Schwan und wird von einem nassen Wunderschwamm wieder ins Reich der Lebenden zurückgeholt.
    Das würde ich mir im Fußball auch wünschen: Schluss mit der Schauspielerei und dem Simulantentum nach Fouls! Steht auf und spielt einfach weiter.

  37. Tartan Army sagt:

    Tillet, es war ein Traum.

    Der FSV wurde 5. in der Hessenliga und die Darmstädter 7.
    Aufgestiegen ist der OSC Vellmar, weil Borussia Fulda keine Lizenz erhält und der FSV Fernwald keine Lizenzunterlagen einreichte.

    Gute Nachrichten dennoch für FSV’ler, unsere Zweite ist von der A-Klasse in die Bezirksliga aufgestiegen, federführend war Cheftrainer Mölders.

    Die südlich der Mainlinie spielenden Rotweißen haben aufgrund von Finanzproblemen und einem wegen Baumängeln geschlossenen Stadion den Spielbetrieb eingestellt und werden sich auf ihre Tennisabtleiung konzentrieren.

    Die Unaussprechlichen haben einen Abstieg aus der 2. Bundesliga aufgrund der Tordifferenz verhindern können, bauen die Flughafenarena aber aufgrund des hohen Zuschauerinteresses mit Landes- und Bundesmitteln auf eine Kapazität von 125.000 Zuschauern aus, um dem hohen Zulauf von neuen Ultras gerecht zu werden. Es werden Fans aber nur noch im Einheitstrikot und Flaggen im Einheitslook zugelassen. Donnerstags von 17 – 20 h 00 werden Proben für die Heimspiele mit Anwesenheits-pflicht abgehalten.

    Der FSV erhält eine Geldstrafe in Höhe von 25.ooo EUR, weil parallel verschiedene Fangesänge anstimmt wurden.

    Der SV Wehen hat sich nach dem Konkurs der Britta Werke aufgelöst, ähnlich wie die Red Bull Sportaktivitäten europaweit verboten wurden, nachdem gesundheitsschädliche Stoffe in deren Brause festgestellt wurden.

    Bayern München wurde Meister und Pokalsieger.

    Schottland hat sich nicht nur für die Europameisterschaft in Frankreich qualifiziert, sondern auch das Achtelfinale erreicht und wird als Geheimfavorit gehandelt.

    Ich habe im Lotto 150 Mio. gewonnen und werde dem FSV den langen Marsch in die 2 Bundesliga ermöglichen.

    jetzt mach dir erst mal nen kaffee und beruhige dich……..

  38. micha sagt:

    #39 Beim Handball, Eishockey, … setzt sich sehr häufig der Bessere durch. Im Fußball eben auch der Glücklichere oder der Gewifftere. Beim Fußball kann eine Spielszene entscheidend sein, während bei einem Handball-Spiel etliche Tore geworfen werden. Deswegen wird ja auch der Fußball geliebt, weil er näher am Leben, am Alltag der Menschen ist – er verströmt den Glauben, das man es als vermeintlicher Underdog es doch schaffen kann. Fußball ist manchmal fies, gemein und verlogen – genauso wie das Leben auch. Einverstanden?

  39. Tillet sagt:

    @ 40

    „Tillet, es war ein Traum.“

    Nene, wars ned. Die Giessener Zeitung hat mich Dienstag vormittag dann doch überzeugt, dass das kein feuchter Traum war.

    „jetzt mach dir erst mal nen kaffee und beruhige dich……..“

    Hihi, ich glaube, ich bin da auf einem guten Weg!

    @ 41

    „Beim Handball, Eishockey, … setzt sich sehr häufig der Bessere durch. Im Fußball eben auch der Glücklichere oder der Gewifftere. Beim Fußball kann eine Spielszene entscheidend sein, während bei einem Handball-Spiel etliche Tore geworfen werden. Deswegen wird ja auch der Fußball geliebt, weil er näher am Leben, am Alltag der Menschen ist – er verströmt den Glauben, das man es als vermeintlicher Underdog es doch schaffen kann. Fußball ist manchmal fies, gemein und verlogen – genauso wie das Leben auch.“

    Schöner kann mans kaum ausdrücken. Was herrscht hier im Sommerloch doch für eine poetische Grundentspanntheit. Nach den ersten Testspielpleiten siehts hier wieder anders aus, jede Wette…

    Nebenbei: Ich hab gestern mal die Lage im Sandkasten gecheckt, so gut siehts bei denen eigentlich aktuell nicht aus. Mit Blum und Schauerte wechseln zwei absolute Leistungsträger nach Nürnberg respektive Düsseldorf, mit Ulm haben sie auch nicht verlängert, und prominentester Neuzugang ist bisher Aziz. Wenn das der Trend ist, sollten wir nächste Saison nicht schon wieder hinter denen landen.

  40. Brillo Helmstein sagt:

    #41
    „Fußball ist manchmal fies, gemein und verlogen – genauso wie das Leben auch. Einverstanden?“
    Leider 100%ig!

    #40 Tartan Army
    Ich hatte gerade ebenfalls einen Traum:
    Da soll es einen anderen Fußballverein in Frankfurt geben. Dessen Name ist mir allerdings gerade entfallen.
    So etwa im Jahr 2034 wäre eine gute Saison um gegen diesen Verein mal das Champions-League-Finale zu spielen.
    Als Stadion würde ich den Bieberer Berg vorschlagen. Das Stadion ist ja hochmodern, ringsherum überdacht und „Offebächer“ würden sowieso keine Karten kaufen.
    Also etwa 4.000 Bernemer gegen rund 16.000 aus Rest-Frankfurt und eine Milliarde Leute sehen weltweit zu……………….
    So richtig aufwachen will ich eigentlich nicht!

  41. Tartan Army sagt:

    typisch DFB, fühlen sich gleich mit angepisst…

  42. Bernemer Karl sagt:

    #45 Tartan Army

    Max Kruse hat eine Frau auf dem Hotelzimmer empfangen und wird
    niemehr eingeladen .
    K.Großkreutz pisst in die Hotelhalle und nach einem Gespräch ist alles klar , ich wundere mich schon sehr .

    Fazit : Ficken ist scheinbar unerwünscht .

  43. kluchscheisser sagt:

    #46:
    Karl, bitte etwas differenzierter formulieren:
    Bei Yogi ist FRAUEN-Ficken nicht gerne gesehen – wahre Liebe gibt’s ja bekanntlich eh nur unter …

  44. OldJohn sagt:

    Die Geschichte wiederholt sich: Das sieht 2 Spieltage vor Ende ganz nach dem sofortigen Abstieg unserer U17 aus der Bundesliga aus, sollten die jungen Wilden vom Betze gegen Nürnberg gewinnen: http://tinyurl.com/pb3eet2

    Das wäre schon ein kleines Drama! U19 und U17 dümpeln dann wieder in den Niederungen der unteren Klasse herum und keine U23 mehr.
    Soll so unsere Jugend- und Talentförderung der Zukunft aussehen?

  45. Fritz sagt:

    #Old John Das Thema hatten wir schon oft. Schau dir doch einmal die Tabellen an.
    Wo sind den die Mannschaften von Aalen Sandhausen und Heidenheim ?
    Der FSV hat drei Bundesliga Vereine in der Umgebung. Die Nachwuchsmannschaften werden erst stärker, wenn die finanzielle Situation besser wird.
    Man kann das ganze jede Woche beklagen. Aber wie soll das ganze gestemmt werden ?

  46. Chris_Ffm sagt:

    @#48 OldJohn: Gerade weil unsere U23 abgeschafft wird, kann man sich jetzt mehr um unsere U19-U15 kümmern. Das wird sich aber natürlich erst ab kommender Saison bemerkbar machen.

  47. Gaga sagt:

    K.Großkreutz=ich mag ihn.

    Mit 25 kann man es ruhig einmal „krachen“lassen.Seine Leistung hat er immer gebracht.

  48. blocka sagt:

    Naja, im Suff zeigt der Mensch seinen wahren Charakter. Öffentlich in die Hotelhalle pissen ist schon widerlich. Statt der 60 Riesen Strafe hätte der mal öffentlichkeitswirksam an irgend einer Raststätte mal einen Tag die Klos putzen sollen.

  49. Bernemer Karl sagt:

    HR online

    +++ FSV rechnet mit Mehreinnahmen +++
    Der FSV Frankfurt rechnet dank des Aufstiegs von Darmstadt 98 mit deutlichen Mehreinnahmen. FSV-Finanzchef Clemens Krüger sagte der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, dass allein das Heimspiel gegen die Lilien in der kommenden Saison den Bornheimern mehr als 90.000 Euro zusätzlich einbringen könnte. Sollten die Darmstädter, die das Volksbank Stadion als Ausweichspielstätte angegeben haben, zudem zwei oder drei Heimspiele am Bornheimer Hang austragen, könnte der FSV mit weiteren 100.000 Euro rechnen

  50. OldJohn sagt:

    #49

    Ich möchte Dir da ausnahmsweise z.T. widersprechen: Nach dem erneuten Aufstieg der U17 war doch aus der Erfahrung völlig klar, dass der Klassenerhalt das einzige Ziel sein konnte. 70 Gegentore in 24 Spielen, also rund 3 Tore pro Spiel und damit die schlechteste Abwehr der Liga, spricht schon eine recht deutliche Sprache und lässt u.a. vermuten, dass da einiges bei der defensiven Grundordnung im argen liegt. Das ist nicht nur eine Frage des Geldes und mangelnder Qualität im Kader. Übrigens kein Einzelfall: Die U19 war während ihres „Kurzaufenthaltes“ ebenfalls die Schießbude der Liga. Das i-Tüpfelchen allerdings ist die U23. 61 Gegentore und einige Male richtig deftige Schlappen! Es fehlt Geld – ja. Vllt. fehlt es aber auch an Qualität und Erfahrung innerhalb der Trainergilde.

  51. Bernemer Karl sagt:

    #54 OldJohn
    Liegt im Trend , Offensive auf Teufel komm raus , aber das falsche Personal , wird schon
    so sein wie Du vermutest . Die U 17 spielt die Woche gegen den Tabellenführer Mainz
    damit hat es sich dann sowieso erledigt . Übrigens , hatte ich schon mal bemerkt , da
    kickt ein echter FSVler und auch Bernemer , wohnt am Schwimmbad , die Nr. 10 mit . War leider nicht zu halten.

  52. Chris_Ffm sagt:

    @#54 OldJohn: Dazu kommt das unsere U23 in der Hinrunde 4. war, in der Rückrunde (vor allem seit Skeledzic Trainer ist) nur noch 18.

    Unsere U19 war letzte Saison in der Hinrunde 8. und in der Rückrunde 14. (Letzter Platz) das war ein totales Fiasko.

    Bei unserer U17 verhält es sich allerdings andersrum, sowohl in der Hin- und Rückrunde der 11. Platz. In der Hinrunde hatte sie allerdings 41 Gegentore, in der Rückrunde nur noch 24, insofern schon eine deutliche Verbesserung.

  53. Tartan Army sagt:

    36 ist ein gutes Alter für einen Türsteher, aber kaum für einen Fussballer in der 1. oder 2. Liga.
    Und ihr meckert, dass es Schlicke nicht mehr schafft…….wartet’s ab.

  54. Fritz sagt:

    #Tartan Army der alte Buyten frühstückt die meisten 2 Ligastürmer immer noch ab.
    Der Mann steht beim Geheimfavoriten zur WM im Kader. Was hat schon Rehhagel gesagt es gibt nur gute und schlechte Spieler.

  55. Chris_Ffm sagt:

    @#59: Mag sein, aber mit seiner Erfahrung könnte er der jungen Mannschaft von RB Leipzig enorm helfen, selbst wenn er kein Stammspieler sein sollte.

  56. SK sagt:

    @ #61 Chris_Ffm
    „mit seiner Erfahrung könnte er der jungen Mannschaft von RB Leipzig enorm helfen, selbst wenn er kein Stammspieler sein sollte.“

    Das gilt in gewisser Weise auch für den viel gescholtenen Schlicke bei uns.

  57. jobla sagt:

    Sandhausen hat bereits den 5. Neuzugang verpflichtet. Stürmer Gartler vom SV Ried. 30 Tore in 60 Partien. Damit dürfte sich für Wooten das Thema Sandhausen erledigt haben! Wohl verpokert!

    Zu Björn Schlicke
    In der neuen Saison werden die Karten neu gemischt. Ich glaube er wird sehr ehrgeizig sein und sich nicht so ohne weiteres verdrängen lassen. Der Holländer wird sich erst auf die 2. Bundesliga einstellen müssen. Auch Verhoek hat einige Zeit gebraucht bis er die für die 2. Liga nötige Fitness hatte. In den Videos wirkt er sehr zweikampfstark. Grätscht allerdings sehr oft und schlägt die Bälle hoch nach vorne. Aufbauspiel ist da nicht unbedingt zu erkennen. Benno muss einige Feinarbeiten verrichten. Mein Tip für die erste Startelf Schlicke und Heubach (es sei denn das uns Schlicke verlässt was nicht auszuschließen ist).

  58. claus sagt:

    Die Zeit von Schlicke ist vorbei. Zu langsam.Oumari und Heubach sind die besseren

  59. Bernemer Karl sagt:

    Ich mach mir mal keine Gedanken über die Innenverteidiger , wir haben Stücker 4 , die
    werden wir auch brauchen und wer kickt entscheidet immer noch Benno .

    Viel , viel wichtiger wäre noch ein 6er-8er der auch mal einen Mann umspielen könnte ,
    bezw. mal einen Ball durch die sogenannte Schnittstelle spielen kann. Dem wiederholten
    Versuch mit Yelen traue ich nicht , dafür wurde ich schon zu oft enttäuscht.

  60. Chris_Ffm sagt:

    @#65 Bernemer Karl: „Viel , viel wichtiger wäre noch ein 6er-8er der auch mal einen Mann umspielen könnte ,
    bezw. mal einen Ball durch die sogenannte Schnittstelle spielen kann. Dem wiederholten
    Versuch mit Yelen traue ich nicht , dafür wurde ich schon zu oft enttäuscht.“

    Mario Engels und Faton Toski?

    Faton Toski ähnelt wohl am ehesten dem Spiel von Yelen, ob er auch so gute Freistöße/Eckbälle schießen kann, weiß ich allerdings nicht.

    Ich denke wir bräuchten eher noch einen Spieler wie Leckie, der sowohl im Sturm als auch auf den Außenpositionen spielen kann. Bis jetzt haben wir nur Kapllani und Schembri im Sturm, Ziereis und Pagenburg sind für mich keine wirklichen Alternativen.

  61. Fritz sagt:

    #Jobla Verhoek kam aus 1 franz. Liga da wird schon etwas scheller gespielt als in
    der 2 Bundesliga. Am Anfang der Saison hatte sich BM für Kap. entschieden.
    Ich bezweifele das PSV oder Ajax sich vor Paderborn oder Düsseldorf verstecken müssen.
    Auf jeden Fall gab es in der letzten viele Pleiten und Pannen in der Hintermannschaft vom
    FSV.

  62. Bernemer Karl sagt:

    Chris , vielleicht wird Engels ja so ein spielerisches Wunderlich-Wunder , keiner wünscht es sich mehr als ich.
    Aber ich habe halt keinen Schimmer.

  63. jobla sagt:

    Tobias Henneböle ist mit Wolfsburg II Meister der Regionaliga Nord geworden und spielt um den Aufstieg in die dritte Liga. Kommt aus unserer Talentschmiede! 1.91 Innenverteidiger.

    67
    Verhoek kam aus der 1. Franz. Liga und hat da fast nur auf der Bank gesessen. Deshalb wurde er ja verliehen. Tatsache war das er erst im Laufe der Saison richtig austrainiert gewirkt hat.
    St. Pauli ist anscheinend an Klos von Bielefeld dran. Sollte der Transfer klappen wäre Verhoek vielleicht zu leihen?

  64. Bernemer Karl sagt:

    Henneböle hat es nicht in die SGE U17 gepackt , kam dann zu uns , hat es nach U17
    und U19 nicht zu den Profis gepackt , was willst Du uns sagen. Innenverteidiger haben wir doch genug.

    Von Wolfsburg II würde ich Scheidhauer sehr gerne , für den alternden Kappes ,
    nehmen. Aber zu teuer , hinter ihm ist die 1/2 Erste und Zweite Liga her. Vorne
    klemmst.

  65. Bernemer Karl sagt:

    Die WM in Brasilien wird noch im Fiasko enden , für die Italiener keine Teigwaren
    und für die Engländer keine Pariser , eijeijei.
    http://www.sport1.de/de/fussball/wm/newspage_897987.html

  66. jobla sagt:

    Eine neue Art den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen:

    Laut Kicker
    Ziel erreicht: VfL-„Crowdfunding“ erfolgreich
    Dem VfL Osnabrück ist auf dem Weg zur Erteilung der Lizenz ein wichtiger Erfolg gelungen: Die Osnabrücker haben dank der vom Verein ins Leben gerufenen „Crowdfunding“-Aktion die für den Nachweis der Liquidität erforderliche Summe gesammelt. Das Fundingziel von 400.000 Euro wurde dabei deutlich überschritten.

    70
    Das war eine reine Information. Einige unserer ehemaligen Nachwuchsspieler spielen in gehobenen Klassen.

  67. jobla sagt:

    Bochum im Kaufrausch! Jetzt kommt Terodde von Union. Haben die so viel Geld?

  68. Fritz sagt:

    #Jobla vielleicht auch eine gute Bank

  69. Chris_Ffm sagt:

    @#73 Bernemer Karl: der beste Kommentar dazu:

    bbgruhn1 am 27.05.2014 um 16:01:43 Uhr

    Das sind die neuen Vorbilder der Nationalmannschaft.

    Der Trainer ist ein Raser und der Dortmunder pinkelt ins Hotel.

    Und die Verantwortlichen sehen das ganz locker

  70. OldJohn sagt:

    #76

    „Der Trainer ist ein Raser und der Dortmunder pinkelt ins Hotel.
    Und die Verantwortlichen sehen das ganz locker“

    und ein „beschissener“ Sponsorentag im DFB-Trainingslager. Was machen diese Figuren von Daimler eigentlich dort? Tolle Vorbereitung unseres Teams!

    http://www.focus.de/sport/fussball/wm-2014/deutsches_team/schreck-in-brasilien-kind-verletzt-unfall-im-deutschen-wm-quartier_id_3877606.html

  71. kluchscheisser sagt:

    wenn er sein eigenes vorbild-geplapper ernst nehmen (und eier in der hose haben) würde, träte unser bundes-yogi schwäbisch-sittsam zurück.
    statt dessen macht er lieber mit beim daimler-sponsoring.
    es geht beim dfb schon lange nicht mehr in erster linie um fußball, sondern vor allem ums „gschäftle-mache“ (deshalb passt ja auch der großkotzige dortmundr dönerschmeißer so gut ins team!).

  72. Bernemer Karl sagt:

    Zum 395zigsten mal “ wes Brot ich fress , des Lied ich sing “ DB ist einer der Hautsponsoren .

    Früher spielte man zum Ausgleich Billard , Tennis , Golf oder verzockte ein bisschen Knete beim Kartenspielen .

    Heute fährt man mit 500 Ps Kisten auf abgesperrten Straßen , chauffiert von Werks-
    fahrern und falls etwas passiert wird es schon geregelt werden. Sicher liegen die Kaufverträge für die Karren auf der Rückbank , na klar , zu guten Konditionen .

    Zwar war ehemals fast alles aus Holz , aber vieles war besser.

  73. Bernemer Karl sagt:

    Nachtrag !

    Ok, vielleicht bin ich für viele zu konservativ , aber ich fühle mich wohler dabei.

  74. kluchscheisser sagt:

    #79 Ei, Karl, Du liegst genau rischdisch:
    früher war ned nur alles besser, ne: da war’n sogar die gummistiefel aus leder!

    anderes, leidiges thema:
    die höheren klassen als abgeschottete parallelgesellschaften …

    http://www.sportschau.de/fussball/allgemein/weiter-kritik-an-regionalliga-playoffs100.html

  75. blocka sagt:

    Heute ein interessanter Artikel über die Nachwuchsmannschaften der Region. Bayern Alzenau hat es geschafft in der Hessenliga mit drei Trainingseinheiten pro woche ungeschlagen Tabellenführer zu sein. Unsere läuft im Mittelfeld ein und kommt auf fünf Trainingseinheiten. Wenn die U17 absteigt (und danach sieht es ja auch) war es das erstmal mit Jugendbundesliga, denn wie es überblicke muss der Hessenmeister die Quali spielen um hoch zu kommen.

  76. blocka sagt:

    p.s. in der faz.

  77. kluchscheisser sagt:

    wie man einerseits sport als gesundheitsfördernd verkaufen, andererseits werbepartner wie „McMüll“ (dfb-fußballabzeichen) oder die schwarzbraune zuckerbrause auf den schild heben kann, wird wohl ewig das geheimnis der dfb-bosse bleiben …

    ich bleib dabei: mit etwas mehr arsch in der hose (und weniger machtgeilheit) müsste der bundesübungsleiter längst zurückgetreten sein (als rasender, am steuer handyhaltender rollender risikofaktor und wiederholungstäter).

    wie will er von seinen spielern in zukunft „vorbildfunktion“ einfordern, ohne dass die sich innerlich totgrinsen!?

  78. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Hat gegen Köln in der zweiten Halbzeit zur Null beigetragen.

    http://www.liga3-online.de/bielefeld-munster-und-cottbus-buhlen-um-frankfurter-marc-heitmeier/

    Viel Glück und Erfolg.

  79. kluchscheisser sagt:

    … den götter-gatten wirds dann wohl doch nich nach Bernem ziehn:

    „Denn neben den Frankfurterinnen wollen sich auch Dauerrivale Turbine Potsdam und die Champions-League-Siegerinnen vom VfL Wolfsburg die Meisterschale sichern.
    „Wir können uns da wirklich beweisen“, freut sich Bell auf die „Duelle auf Augenhöhe“. „Wir dürfen jetzt nicht müde sein und uns vor dem Ende unseres Weges auch noch nicht mit anderen Dingen auseinandersetzen“, warnte er und dürfte damit auch auf die Störfeuer der vergangenen Tage angespielt haben, als durchgesickert war, dass Lira Bajramaj vor einem Wechsel zum französischen Erstligisten Paris Saint-Germain steht.“

    hr-auf-linie (bald: „auf-lilie“?!)

  80. Bernemer Karl sagt:

    Nur für Tartan , nix mit goldener Generation .
    http://www.weltfussball.de/teams/niederlande-u-21-h-team/

  81. Bernemer Karl sagt:

    #90 kluchscheisser

    … den götter-gatten wirds dann wohl doch nich nach Bernem ziehn:

    Er geht dann halt auch nach Saint-Germain , dort kann er Bälle aufpumpen und
    die Linien abstreuen.

  82. OldJohn sagt:

    #93 Bernemer Karl

    Keiner diese „Schreiberlinge“ recherchiert ernsthaft, kopieren alle aus unterschiedlichsten Quellen. In der Penne hätte es wegen Abschreibens eine glatte „6“ gegeben 😉
    Ich vermute, eine früherer „Blog-Mitarbeiter“ schreibt ab und an für dieses Organ.

    http://www.transfermarkt.de/mohamed-amine-aoudia-zu-fsv-frankfurt-/thread/forum/154/thread_id/1005448

  83. bornheim1974 sagt:

    Aoudia wäre kein Schlechter für uns, könnte man als Wooten- Ersatz sehen. Dann noch ein Spieler, der im Optimalfall sowohl links als auch rechts im Mittelfeld spielen kann. Hätte ja Schönfeld aus Bielefeld gerne bei uns gesehen, aber der wechselt ja leider nach Aue.

  84. Bernemer Karl sagt:

    Moin , ganz gute Seite . http://www.bundesliga.de/de/liga2/transferboerse/

  85. Platz 15 sagt:

    LAUT F A Z ist der Algerier ab sofort ein SCHWARZBLAUER .

  86. Bernemer Karl sagt:

    Zu #98 Platz 15

    Vermutlich aber erst im September wieder fit .

  87. Bernemer Karl sagt:

    Zur Erinnerung an das letzte Länderspiel gegen Algerien ,
    http://www.youtube.com/watch?v=dZsPNFUacfQ

  88. BlacknBlue sagt:

    #98
    Das wäre wirklich ein schöner Transfercoup für uns, der einzige Spieler, dem die Dresdner wirklich hinterherheulen, ohne ihn wären sie vielleicht gar nicht abgestiegen? Die haben sogar eine Petition für seinen Verbleib gestartet…

    Ohne seine Verletzung und den Abstieg Dresdens wäre jemand wie Aoudia niemals zum FSV gekommen, an dem war auch zeitweise Fenerbahce richtig interessiert. Glück für uns! (wenn es denn stimmt)

    Würde aber auch erneut zeigen, dass der FSV inzwischen nicht ganz uninteressant für gute Spieler ist und sich einen dementsprechenden Ruf in der Profiszene erarbeitet hat.

  89. BlacknBlue sagt:

    #101
    soll natürlich heißen: „mit ihm und ohne seine Verletzung wären sie vielleicht gar nicht abgestiegen“

    zu viel Kaffee gesoffen grade 😉

  90. Bernemer Karl sagt:

    Ist zwar noch nicht offiziell , aber mal Daten .

    “ Mohamed Amine Aoudia wurde am 6. Juni 1987 in El Harrach, Algerien, geboren. Der 1,90 Meter große Stürmer begann seine Profi-Karriere 2005 bei CR Belouizdad in der 1. algerischen Liga. In drei Spielzeiten absolvierte er für den Hauptstadtverein 56 Ligaspiele, in denen er 14 Tore erzielte. Seine weiteren Stationen in der algerischen Division 1 lauteten USM Annaba und JS Kabylie. 2010/11 gab Aoudia ein Gastspiel bei Zamalek SC in der höchsten ägyptischen Spielklasse. Seit 2011 stand er bei ES Sétif unter Vertrag, wo ihm in 47 Spielen 28 Tore und 15 Torvorlagen gelangen. Mit Sétif feierte er 2012 das nationale Double und 2013 den Gewinn der algerischen Meisterschaft.

    Im Januar kam Aoudia zu zwei Einsätzen beim Afrika-Cup 2013. Insgesamt stand er sieben Mal für sein Heimatland auf dem Platz. Im wichtigsten afrikanischen Vereinswettbewerb, der CAF Champions League, markierte er in 16 Partien fünf Tore und bereitete drei Treffer vor. „

  91. Platz 15 sagt:

    es wird „Müllern“ in der 2. Liga – er trägt die Nr. 13

Kommentarfunktion geschlossen.