Boysen: "Wir werden unser Glück in der Offensive suchen"

Angriff soll für den FSV beim krisengeschüttelten Karlsruher SC die beste Verteidigung sein. „Wir werden unser Glück in der Offensive suchen“, sagte Trainer Hans-Jürgen Boysen am Donnerstag. Er baut auf die Qualität seiner Mannschaft. „Wir haben bisher in der Fremde eine gute Visitenkarte abgegeben, allerdings nicht mit Punkten gekrönt.“

Für Boysen ist klar, dass der Klassenverbleib „nicht ohne Punkte in der Fremde“ zu realisieren ist. Die Partie im Wildparkstadion stelle eine hohe Hürde da. „Ich sehe den KSC mit seinen unzähligen Erstliga erfahrenen Spielern als Spitzenmannschaft. Wenn man in Cottbus nach einem 0:2 fünf Tore nachlegt, zeigt das deutlich die Qualität der Karlsruher“, sagte der FSV-Coach.
Beim Spitzenreiter Hertha BSC unterlag der Ex-Bundesligist jedoch mit 0:4. Der Rücktritt von Präsident Paul Metzger sorgte zusätzlich für große Unruhe. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Wellenreuther wurde als Not-Präsident vorgeschlagen.

31 Kommentare für “Boysen: "Wir werden unser Glück in der Offensive suchen"”

  1. Tillet sagt:

    Da bin ich mal gespannt, in welcher Form Boysen in Karlsruhe offensiv spielen lassen will. Gerade nach seinen „Experimenten“ vom Dienstag.

  2. FASF sagt:

    Ob wir nun mit einem Stürmer bzw. 10er oder zweien davon spielen, ist gar nicht so entscheidend. Wichtig ist vor allem, dass die Mannschaft endlich wieder mit der nötigen Leidenschaft auftritt, so wie gegen Bielefeld in der 1. HZ. Es reicht halt nicht, sich am eigenen Kurzpassspiel und wie schön das Bällchen zirkuliert zu erfreuen, wenn man nur selten zu einem vernünftigen Abschluss kommt und die Abwehr immer für den ein oder anderen Schnitzer gut ist.

  3. Tillet sagt:

    Klandt im Interview:

    http://www.faz.net/s/Rub80909BDA2B1F49209036E609CF8A0870/Doc~E7D16C03B92094717B98B526F053ADE3A~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Irgendwie fällt mir zu diesem beknackten Kick vom Dienstag immer noch nichts Vernünftiges ein. Offenbar wollen bei uns gerade alle glänzen.

    In den nächsten Spielen ist Arschaufreißen angesagt. Ansonsten bekommen wir selbigen ordentlich versohlt.

  4. Bernemer Karl sagt:

    Laut Wettheinis keine Chance.

    Karlsruher SC – FSV Frankfurt 24.09.10 18:00 – 1,75 – 3,40 – 4,40

  5. Hermann1947 sagt:

    Karl, jetzt müssen wir Wetten, bei 4,40 da kann man richtig Geld machen.
    Ob das hilft, wenn man der Mannschaft verspricht einen auszugeben wenn man gewonnen hat?
    Ich sage wir holen was in Karlsruhe.
    Gruß Hermann

  6. Gaga sagt:

    #5 Hermann1947
    Ich sage wir holen was in Karlsruhe.

    Natürlich,was hast du den gedacht?
    Wir Hardcore-Rentner vom Block „K“ schimpfen immer nur bis spätestens Dienstag,
    aber dann stehen wir wie eine „1“!!!!!!

    Der geballte Fußballverstand vom Block ist sich einig,daß unser Problem im Mittelfeld
    liegt.

  7. Tillet sagt:

    Wow, N´Diaye für Sven Müller und Cidimar für Mölders.

    http://www.fsv-frankfurt.de/liveticker/liveticker.php

    Ist nicht eigentlich Mölders der bessere Konterstürmer?

    Die Aufstellung von N´Diaye ist interessant. Schnell ist der ja. Mal schauen, was er mit dem Ball anzufangen versteht.

  8. Chris_Ffm sagt:

    @Tillet: N’Diaye hatte mir bisher immer gut gefallen, ich hätte mir aber auch lieber Mölders statt Cidimar gewünscht.

  9. Chris_Ffm sagt:

    DANKE CHRISTIAN MÜLLER!!!

  10. Heinz 59 sagt:

    Tja, dass wir mit dieser Wackelabwehr insgesamt erst 6 Gegentore kassiert haben, grenzt an ein Wunder.

  11. Ente sagt:

    TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR! Wunderlich!!! AUF GEHTS!!!!! WEITER SO!!!!!!!

  12. Hermann1947 sagt:

    Erster Auswärtssieg in der Saison, jetzt noch 2 Heimsiege und es geht aufwärts. 😉

  13. OldJohn sagt:

    Bin gerade im Ausland und habe leider wegen des Zeitunterschiedes die 1. Hz verpasst.
    Die 2. Hz hat mich dann jedoch dafür entschädigt – Superkonter gefahren und eiskalt abgeschlossen!
    Ich denke in Bornheim wird einiges los sein – Suuuuuuuuuper!!!!

  14. Tillet sagt:

    Erste Halbzeit Glück, die zweite großes Kino! Damit hat Boysen heute alles richtig gemacht. Die linke Seite war diesmal wieder solide, und die Aufstellung von N´Diaye ein geschickter Schachzug.

    In der ersten Halbzeit hätte es bitter werden können, wenn Klandt Mitte der Halbzeit nicht so nervenstark gewesen wäre und Christian Müller vor dem Halbzeitpfiff in höchster Not nicht so artistisch geklärt hätte. In der zweiten Halbzeit hatten wir die Karlsruher komplett im Sack. Die hatten keine ernsthafte Torchance und wurden zunehmend konfus. Dafür glänzte Gjasula mit Zuckerpässen, vor allem natürlich vor dem Führungstor. Genauso klasse, wie cool Wunderlich sich dann durchsetzt und überlegt einschießt. Vor dem zweiten Tor tankt sich Sven Müller etwas glücklich in den gegnerischen Strafraum, Wunderlich legt auf für N´Diaye, und der schlenzt nach einer geschickten Drehung den Ball technisch überragend ins lange Eck. Auf rechts war sein Auftritt durchwachsen, im Sturmzentrum dagegen richtig gut. Cidimar und Mölders bekommen da einen ernsthaften Konkurrenten. Ich denke, die zweite Halbzeit war bisher unsere beste in dieser Saison. Der Gegner war allerdings auch mit der schlechteste. Das hing aber auch mit unserer Leistung zusammen.

    Jetzt kann Cottbus kommen!

  15. Tillet sagt:

    Und wer sagt eigentlich, Wunderlich sei nicht torgefährlich? Er war heute mit zwei Scorerpunkten unser effektivster Mann im Angriff.

  16. OldJohn sagt:

    @ 14

    Danke für die ausführliche Spielbetrachtung – kann’s immer noch nicht fassen!
    9 Punkte nach 6 Spielen, wer hätte das gedacht – einfach nur ….!

    Warte noch auf den Kommentar vom Bernemer Karl und bin dann wieder offline!

  17. Tartan Army sagt:

    „Erste Halbzeit Glück, die zweite großes Kino! “

    Also wieder keine zwei guten Halbzeiten. Das geht nicht gut, das kann es garnicht.
    Mannomann, noch sone Zittersaison halt ich nicht aus……

    Also ma ernsthaft, ich wiederhole mich manchmal ganz gerne:

    Geht doch.
    Mit Fillinger und Dahlen (die in Karlsruhe letzte Saison ein ziemliches Alptraumspiel hatten).
    Mit einer Überraschung: N’Diaye (spielte der rechts vor Müller?)
    Mit der Umstellung N’Diaye für Cidimar(Einwechslung S.Müller) und der konsequenten Umstellung auf Sicherung der Defensive mit der Auswechslung Gjasula gegen Mnari.
    Mölders für Fillinger war wohl dessen körperlichen Zustand geschuldet.

    Hab ich mir aus dem Videotextdaten zusammengereimt.

    Selbst wenn es anders war, guter Konter nach dem Spiel gegen Aachen und irgendwie alles richtig gemacht.

    Schönes Wochenende mir und euch.
    Gerne wieder.

  18. Chris_Ffm sagt:

    @Tartan Army: wieso hattest du dir nicht den liveticker angeguckt?

    http://www.fsv-frankfurt.de/liveticker/liveticker.php

    ist richtig gut.

  19. Tillet sagt:

    Hihi, das Zentralorgan hat wieder mal ganz genau hingeschaut:

    „Anders Frankfurt, das nach 74 Minuten erneut traf: Nach lobenswertem Einsatz von Mutzel passte Wunderlich in den Strafraum zu N’Diaye, der sich um Sebastian Langkamp drehte und aus 13 Metern sehenswert vollendete.“

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/spieltag/2-bundesliga/2010-11/6/1013576/spielbericht_karlsruher-sc-6_fsv-frankfurt-1295.html

  20. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Zwei herrliche Tore (Wunderlich, N´Diaye, Gjasula). eine tolle Mannschaftsleistung, Auch HJB hat super mitgespielt, Christian Müller als akrobatischer Retter, Klasse Innenverteidigung, die beiden Linken rehabilitiert, Sven Müller trickst, wenn die anderen schon müde sind.

    Wir haben ökonomischer gespielt und auf dem tiefen Boden war gute Kondition zu sehen. Natürlich war auch etwas Glück dabei, aber das als Ausgleich für die letzten Pechspiele.

    N´Diaye freute sich wie ein Kind und ich auch.

  21. Tartan Army sagt:

    Bin abergläubig.
    Live oder (fast immer) garnicht. Wenn ich mal irgendwo live oder online schaue, gehts zu oft in die Hose. Habe letztens Schottland – Liechtenstein im Internet geguckt. Erst als ich mich in der 95.Minute frustiert vom PC verabschiedet hatte, liefs besser. 2:1 für Schottland in der 97. Minute.
    Schaue mir auch keine Niederlagen im TV an.

    Habe mir aber den Liveticker mal durchgelesen. Ein Genuss nach einem Sieg.
    Interessant auch:
    „Seit sieben Spielen sind die Karlsruher im Wildparkstadion ohne Niederlage. Dabei gab es fünf Siege und zwei Unentschieden“ – Serien neigen dazu zuenden zu gehen, je länger sie dauern => vielleicht war die Niederlage gegen Aachen wenigstens dafür gut.

  22. Tillet sagt:

    „N’Diaye verzückt den FSV“

    http://www.faz.net/s/Rub80909BDA2B1F49209036E609CF8A0870/Doc~EA193A3060DD343CC8EAF175A61B8C3B3~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Seltsam, dass wir seit neuestem regelmäßig im free content von faz.net stehen. Da gab es uns zwei Zweitligajahre lang fast nie.

    Aber das Tor von N´Diaye war wirklich geil. Für mich unser schönstes seit dem Fallrückzieher von Cidimar gegen Augsburg.

  23. Brillo Helmstein sagt:

    #21
    Live online schauen? Pille-Palle! Live is Life nur im Stadion und das ist immer noch das Beste: Bratwurst, Bier, dumme Sprüche……….
    Und nach dem Spiel besuchst Du einfach mal den „FSV-Fußball-Stammtisch“ im ICE-Boardbistro zurück nach Frankfurt am Freitagabend!

    Ansonsten haben wir zum Leidwesen der vielen Meckerer in diesem Blogg scheinbar realistische Chancen mit unserem Mini-Etat in der 2. Liga zu bleiben!

  24. Tillet sagt:

    @ 23

    Brillo, wieso zum Leidwesen? Es meckern die, die Angst haben, dass wir absteigen. Wie unterschiedlich ein Spiel aufgenommen werden kann, sieht man hier:

    „Eine blitzsaubere Leistung“

    http://www.fr-online.de/sport/fsv-frankfurt/eine-blitzsaubere-leistung/-/1473448/4676526/-/view/asFirstTeaser/-/index.html

    Und bei den anderen war es eine „schwache Partie“:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/fsv-gewinnt-in-karlsruhe-20_rmn01.c.8243156.de.html

    Dabei spielten in der ersten Halbzeit zwei Mannschaften mit zuviel Respekt voreinander, die ihr letztes Spiel deutlich verloren hatten und entsprechend vorsichtig waren. Und in der zweiten Halbzeit haben wir resolut das Komando übernommen und eine „blitzsaubere Leistung“ abgeliefert. Wenn wir dieses Niveau halten, brauchen wir vor Cottbus und vor der Hertha keine Angst zu haben. Ich freue mich auf diese Spiele!

  25. Bernemer Karl sagt:

    Wisst Ihr was , ich habe es nicht mehr geglaubt , es geht doch und zwar durch
    mannschaftliche Geschlossenheit und durch gewonnene Zweikämpfe , das waren
    die Garanten zum Auswärtsdreier. HJB wird wohl Tacheles geredet haben , so sauer
    wie er nach dem Dienstagskick war.
    Wunderlich endlich mit Zug zum Tor , ein herrlicher Treffer und der unbekümmerte aber mutige N`Diaye das könnte noch etwas werden. Die Breite des Spielfeldes wurde
    komplett genutzt , so fährt man Konter. Was Gjasula kann , wenn er will , das wissen wir.
    Effektiv gespielt und gewonnen so kann es weiter gehen , aber immer daran denken
    jetzt kommen andere Kaliber , ich bin gespannt und voller Vorfreude.

    Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende und rührt die Trommel , wir brauchen
    Zuschauer , die Truppe hat es verdient.

  26. Michael sagt:

    Ja so ist es !
    Der FSV braucht Zuschauer !
    Und die Mannschaft hat es verdient,nicht vor fast leeren Rängen zu spielen !
    Im Volksbank Stadion ist teilweise eine Stimmung wie auf dem Hauptfriedhof !
    Und immer gibt es andere AUSREDEN warum man nicht ANFEUERN kann.
    Nur MECKERN können fast alle !
    Wenn wir die Energie die wir fürs MECKERN brauchen,dafür aufbringen die Mannschaft
    unterstützen,dann ist richtig STIMMUNG im Stadion.
    @Brillo: Ja du hast recht !
    LIVE IST IN !
    Auch für Reporter !
    Der Reporter gestern auf Sport 1 hat das Spiel sicher nicht live gesehen.
    Sein Kommentar über die erste Halbzeit,und unsere Fans in der Kurve war eine absolute Frechheit,

  27. Hermann1947 sagt:

    @Michael
    Sport1 hat alle guten Spielzüge der Unsrigen aus der 1. Hz. herausgeschnitten.
    Dafür dann die KSC-ler in der 2. HZ. unterdurchschnittlich bewertet.

  28. Brillo Helmstein sagt:

    @Michael
    Ich habe den Beitrag von „Schrott 1“ heute Mittag auch noch gesehen. Unsere Fanszene ist zwar klein, aber einen solchen herablassenden Kommentar („…von diesem 12. Mann ist wohl nicht viel zu erwarten…..“) hat sie nicht verdient. Kombiniert war das Ganze mit einer selektiven Bildführung, die einen Teil der Fans einfach ausgeblendet hat. Also ich konnte unsere Stehplatz-Fans trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit in der 2. Halbzeit auf der Haupttribüne laut und deutlich hören.

    Das mit Werbegeldern finanzierte Fernsehen will durch solche einseitige Darstellung suggerieren, dass wir in der Klasse nichts zu suchen haben. Das entspringt dem wirtschaftlichen Eigeninteresse dieser Sender: Wir bringen weniger Einschaltquote und weniger Sky-Abonnenten! Aber wir Bernemer sind hart im Nehmen. Darum werden die uns auch in dieser Saison nicht los……………………………:D)

  29. Hermann1947 sagt:

    Brillo was heißt in dieser Saison, wir nisten uns da ein und bleiben bis die es kapiert haben das wir dort hingehören.

  30. Brillo Helmstein sagt:

    #29
    Hermann, das nächste Spiel ist immer das Schwerste! :D)

    Und über die 5. Saison 2. Liga diskutieren wir dann in 2 Jahren. Allerdings werden wir bis dahin viel Fußballverstand unserer sportlichen und wirtschaftlichen Leitungsebene benötigen!

    Und vielleicht kommt dann endlich der eine oder andere Frankfurter Zuschauer mehr in unser Stadion! Irgendwie werden wir auch in der 3. Saison der „Bundesligazugehörigkeit“ von den Medien immer noch als Auslaufmodell an den Rand der Berichterstattung geschoben (Schrott 1, Hässlicher Rundfunk, Frankfurter Rundschau………). Das ist nach meiner Meinung auch ein kleines Mosaiksteinchen für die Gründe, dass unsere Spiele nicht den Zuschauerzuspruch haben, den sie aufgrund der sportlichen Leistung eigentlich verdient hätten.

  31. Hermann1947 sagt:

    #30
    Brillo, einsteils kann ich ja verstehen das die Berichterstattung so gesehen ist.
    Beim KSC waren 11.800 Zuschauer darunter 60 Bernemer, wenn der KSC bei uns spielt sind es 4000 Zuschauer darunter 500 aus Karslruhe.
    Das ist dann der Grund warum wir nicht ernst genommen werden. Leider, aber ich hoffen dass wir Jahr für Jahr, wenn wir nicht nur um den Abstieg spielen, mehr öffentliches Interesse erwecken werden.

Kommentarfunktion geschlossen.