Boysens TV-Auftritt

Per Videokonferenz äußerte sich FSV-Cheftrainer Hans-Jürgen Boysen vor der Partie in Paderborn am Sonntag.
Der 53-Jährige zeigte sich zum Abschluss des viertägigen Trainingslagers in Klein-Aspach sehr zufrieden: „Ich muss sagen, dass diese vier Tage nicht nur sehr intensiv, sondern auch sehr aufschlussreich waren und sicherlich allen Beteiligten das gegeben haben, was notwendig ist, nämlich Mut, Selbstvertrauen und Motivation für die nächsten acht Spiele, die noch vor uns stehen. Das Trainingslager hat der Mannschaft viel gebracht, um dieser schwierigen Situation zu begegnen und sie zu lösen.“

Die bisherigen Vergleiche mit dem SC Paderborn verliefen für den FSV Frankfurt sehr erfolgreich. In dieser Saison endeten beide Partien (Hinspiel und 1. Runde im DFB-Pokal) mit 2:0 für den FSV Frankfurt. In der Vorsaison endete das Hinrundenspiel 0:0-Unentschieden, in der Rückrunde konnte der FSV in Paderborn 2:0 (mit einem Cidimar-Blitztor nach 13 Sekunden) gewinnen. Daran denkt auch Boysen gerne zurück: „Paderborn war in der Vergangenheit immer ein gutes Pflaster, wir haben gute Ergebnisse gegen Paderborn gespielt. Insbesondere erinnere ich mich sehr gerne an die Zeit zurück, als wir im letzten Jahr nach zwei Auftaktniederlagen in Duisburg und gegen Greuther Fürth in Paderborn das erste Spiel 2010 mit 2:0 gewonnen und dann eine gute Serie gespielt haben. Vielleicht ist das ein gutes Omen, dass uns Paderborn wieder bevorsteht.“

Boysen sieht seine Mannschaft für diese Aufgabe optimal gerüstet: „Die Vorbereitung war richtig intensiv. Wenn ich sehe, wie es die Mannschaft wieder verstanden hat, sich zu motivieren für diese Tage hier, wie sie sich engagiert hat und konzentriert gearbeitet hat in allen Bereichen, ohne dabei nicht auch ein wenig Spaß haben zu können, bin ich sehr sehr optimistisch für diese Aufgabe, die uns bevorsteht.“

Der Übungsleiter ist sehr erfreut darüber, dass er keine neuerlich verletzten Spieler zu beklagen hat. Im Gegenteil: „Andreas Dahlén hat sehr gut mittrainieren können. Er hat in diesen Tagen angedeutet, dass er zu einer echten Alternative auf der linken Abwehrseite reift. Allerdings möchte ich ihm die Spielpraxis in der U23 am Samstag gegen Greuther Fürth geben.“

Zur Aufstellung des FSV Frankfurt beim SC Paderborn verriet Boysen: „Es sieht so aus, dass sich am Kader gegenüber dem letzten Spiel nichts ändern wird, bei der Aufstellung unter Umständen auf zwei Positionen.“ Bezüglich der Einstellung des Teams kündigte der Cheftrainer an: „Es wird auf alle Fälle eine selbstbewusstere, siegeswillige und eine kämpferisch sehr starke Mannschaft in Paderborn auf dem Platz stehen.“

46 Kommentare für “Boysens TV-Auftritt”

  1. Tillet sagt:

    OT: Ich dachte eigentlich, auf der Pressekonferenz bei den Löwen würde eine optimistischere Botschaft verkündet. Aber das, was da gesagt wurde, klingt wirklich nicht gut:

    „Nach Angaben Schäfers muss der Zweitligist in den kommenden Wochen acht Millionen Euro auftreiben, um das finanzielle Aus abwenden zu können. “Es ist eine ernste Situation, aber wir sind nicht zahlungsunfähig.“

    Geschäftsführer Robert Schäfer und Präsident Dieter Schneider erklärten, dass die Sechziger für die laufende Saison noch 3, 5 Millionen Euro und für den Erhalt der Lizenz für das kommende Jahr noch 4,5 Millionen Euro benötigen.

    Schäfer rief dazu auf, dass „mögliche Geldgeber aus der Deckung kommen, an die wir bisher noch nicht gedacht haben. Es ist eine ernste Situation. Ich kann nicht versprechen, dass wir das schaffen.““

    http://www.tz-online.de/sport/tsv-1860/tsv-1860-muenchen-pressekonferenz-insolvenz-schneider-schaefer-meta-1166578.html

    Sie betteln in der Öffentlichkeit um neue Geldgeber, die sie anderweitig offenbar nicht erreichen konnten. Wie bitter.

  2. Tillet sagt:

    In der Abendzeitung liest sichs noch drastischer:

    „In den am Montag bei der DFL eingereichten Lizenzierungsunterlagen weist der TSV 1860 eine noch nicht gedeckte Liquiditätslücke von 3,5 Millionen Euro für die laufende Saison und 4,5 Millionen für die kommende Saison aus. Bis zum 31. März möchten Schäfer und Präsident Dieter Schneider diese Lücke schließen. „Sollten alle Gespräche und alle Optionen bis dahin scheitern, dann würden wir nicht davor zurückscheuen, die Konsequenzen zu ziehen“, sagte Schäfer. Im Klartext: 1860 würde einen Insolvenzantrag stellen. Zwölf Tage bleiben Schäfer und Schneider also noch, um acht Millionen Euro aufzutreiben. Sonst gehen die Lichter aus.“

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.loewen-droht-insolvenz-1860-braucht-8-millionen-in-zwei-wochen.d635f336-44aa-4d7d-9856-f4375669d476.html

  3. Nobby sagt:

    1860 – Ksc 3 : 0
    Msv – Düsseldf. 0 : 0
    Ingolstadt – Hertha 0 : 0 ( 40 min. Leitl scheitert mit 11er )

    HZ – Ergebnisse.

  4. Tillet sagt:

    @ 3

    Nobby, hättest Du vielleicht auch schon die Endergebnisse parat? Die könnte ich gerade in dem freundlichen Wettbüro nebenan ganz gut gebrauchen!-;(

  5. Nobby sagt:

    Endergebnisse :

    1860 – Ksc 5 : 1
    Msv – Düsseldf. 1 : 0
    Ingolstadt – Hertha 1 : 1

    Damit kann man leben.

  6. Tillet sagt:

    Nobby, jetzt ist es zu spät, die Endergebnisse hätte ich vor einer dreiviertel Stunde benötigt! Trotzdem danke-;(

  7. Nobby sagt:

    HZ – Ergebnisse :

    Augsbg. – Oberhs. 1 : 0
    Osnabrück – Aachen 0 : 0

  8. Chris_Ffm sagt:

    unsere U23 führt in fürth durch ein tor von Gallego!

  9. Nobby sagt:

    Endergebnisse :

    Augsbg. – Oberhs. 2 : 0
    Osnabrück – Aachen 1 : 3

  10. Fritz sagt:

    Der Abstand nach unten ist gleich geblieben. Morgen könnte der FSV zum großen Befreiungsschlag ansetzen. Mal gespannt ob es eine Wende gibt.

  11. Nobby sagt:

    G.FÜRTH II – FSV FRANKFURT II 2:1 (0:1) Tore: 0:1 Gallego (45.) 1:1 Giermeier (83.) 2:1 Roth (89.) Fürth: Rozman – Roth, Katerna, Schaab Kleineheissmann, Mayer (72. Böhnlein), Philp (75. Giermeier), Bauer,Welzmüller – Strangl, Müller Frankfurt: Alvarez – Tilger,C.Schneider Dahlen, Fliess – R. Schneider Gallego, Theodosiadis, Durur (83. Galm) – Albayrak, Alemdar(76. Winter)

    Es ist wie immer !!!

  12. Chris_Ffm sagt:

    @Nobby: „Es ist wie immer !!!“

    guck dir mal die tabelle an: http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/rlsued/regionalliga-sued/2010-11/spieltag.html

    gegen G.FÜRTH II zu verlieren ist kein beinbruch, unsere mannschaft scheint ja 80 minuten lang gut gespielt zu haben.

    das wichtigste spiel wird am mittwoch 06.04. um 18:30 gegen die u23 von wehen sein.

  13. Nobby sagt:

    @Chris_Ffm. “ Ich wollte damit nur sagen , Schlußphase oder letzte Minute “

    deshalb wie immer.

    Die BL.Ergebnisse auch wieder toll , heute.

  14. Tillet sagt:

    @ 12

    „gegen G.FÜRTH II zu verlieren ist kein beinbruch, unsere mannschaft scheint ja 80 minuten lang gut gespielt zu haben.“

    Sowohl aus Bornheimer wie aus Darmstädter Sicht ist es trotzdem sehr ärgerlich, dass unsere U 23 nicht aus Kassel und Fürth je ein Pünktchen mitgebracht hat, was jeweils allemal drin war.

    „das wichtigste spiel wird am mittwoch 06.04. um 18:30 gegen die u23 von wehen sein.“

    Und die ist ziemlich schwach, wie ich heute mal wieder feststellen konnte. Sie hatten nicht eine ernsthafte Torchance und hätten leicht sechs Stück kriegen können, wenn die Darmstädter Offensive einigermaßen effizient wäre.

  15. Christian sagt:

    Ich hab diese Runde zwar erst drei Spiele der U23 gesehen (und die waren allesamt ziemlich schwach) aber wenn man so die Berichte so durchgeht, scheint die sich des öfteren auch unter Wert zu verkaufen und könnte den Klassenerhalt längst in trockenen Tüchern haben. Da steht sie der Ersten in nichts nach :o) Naja wenn´s gegen die Wasserfilter reicht, solls mir recht sein. Hatte den Klassenerhalt zu Saisonbeginn nicht unbedingt erwartet, da scheint unterm Strich gute Arbeit geleistet worden zu sein.

    Hoffen wir mal auf eine gute Ausbeute morgen nach dem Trainingslager auf dem Ponyhof diese Woche. Die Ergebnisse der Kellerkinder bisher sind ja eine Steilvorlage dafür, das ganze Gerede vom Abstiegskampf endlich mal verstummen zu lassen.

  16. BlacknBlue sagt:

    Die Spielergebnisse von heute sind doch eine Steilvorlage für morgen, einmal noch richtig fighten und ich glaub dann haben wir es gepackt, 11 bzw 12 Punkte Rückpunkte holen weder die Osnasen noch die Oberhausener auf. Aber wahrscheinlich werden wir es wieder spannend machen, wär ja auch langweilig, einmal nicht bis zum letzten Spieltag zu zittern…

  17. Tillet sagt:

    Zwei Mannschaften in der Krise. Eine davon kann die Krise beenden.

    http://www.nw-news.de/sport/sc_paderborn_07/4317696_SC_Paderborn_Sonntagspiel_gegen_FSV_Frankfurt.html

    Ich bin eigentlich recht optimistisch, dass wir da was holen. Wenn sogar die SGE wieder gewinnt-;(

    @ 15

    Vor dem Wehenspiel gibt es bei der U 23 nächste Woche noch zwei echte Derbies. Nächsten Freitag geht es gegen die Eintracht-U23. Das wird ganz schwer, die spielen einen richtig feinen Kombinationsfussball. Die einzige Hoffnung für mich ist, dass die sich seit dem Abgang von Tosun und Alvarez mit dem Toreschießen recht schwer tun.

    Und schon am Mittwoch steht ein schweres Pokalspiel gegen die Pokal-Sensationsmannschaft Spielvereinigung 05 Oberrad an, der Lieblingsmannschaft von Christian. Da steckt Brisanz drin, wenn die Senseless Crew „Wir gehen zur U 23, Verbote halten uns nicht auf!“ skandiert und auf die Oberräder Ultras trifft. Die gibt es nämlich, wie ich gerade festgestellt habe:

    „ULTRAS OBERRAD
    Support an jedem Ort!!!!!“

    http://www.oberrad05.de/mambo/index.php?option=com_forum&Itemid=0&page=viewtopic&t=800#2420

    Wie goldisch!

  18. OLeiJo1 sagt:

    Hey Tillet, mal was ganz anderes an dieser Stelle. Du bist doch ein progressiver Mensch, so wie ich Dich hier immer erlebe. Hast Du nicht auch ein Profil bei Facebook? Würde gerne mal sehen wie Du aussiehst. Wenn Du das hier nicht posten magst, dann kannst Du mir Deinen Namen auch unter meiner Mail-Adresse oleijo1 [at] aol [dot] com verraten. Würde mich freuen und im übrigen bin ich auch sehr optimistisch daß wir morgen mindestens einen Zähler mitnehmen, einer der am Ende den Unterschied ausmachen kann. In diesem Sinne, ich wünsche uns alle einen schönen Sonntag, der wie bei den meisten von uns wahrscheinlich auch stark von dem Endergebnis in PB abhängig sein wird.

  19. Christian sagt:

    #17 Hehe die Oberräder Bembelschwinger werdens der U23 sicher net leicht machen ich bin natürlich mit dadebei, egal für wen 😛

  20. Bernemer Karl sagt:

    Still ruht der See. Seid Ihr alle auf dem Weg nach PB. Dann wünsche ich eine gute
    Reise und bringt einen Dreier mit. Bis später.

  21. Bernemer Karl sagt:

    Ach so vergessen , lt. Boysen brauchen wir erst noch Punkte um den
    Stürmer M. Gaus von Düsseldorf zu verpflichten , also Dreier mitbringen.

  22. OldJohn sagt:

    Die Aufstellung für heute … ohne Kommentar:

    http://www.fsv-frankfurt.de/liveticker/liveticker.php

  23. Sven_ sagt:

    @17 Tillet
    Nur nicht übermütig werden, im Oberrad-Forum (uups, wieder was gelernt) sind kaum weniger Nutzer unterwegs als bei uns.

    Nun ja, „Die bisherigen Vergleiche mit dem SC Paderborn verliefen für den FSV Frankfurt sehr erfolgreich“. So etwas ähnliches hatte ich vor dem Ingolstadt-Spiel auch gedacht.
    Wenn das heute wieder in die Hose geht, kann man den die eigene Haltung beschönigenden und vergangene Woche viel zitierten A. Merkel-Spruch „Das Undenkbare ist wahr geworden“ durchaus auch auf unsere Mannschaft beziehen.
    Im bisherigen Verlauf des Spieltages haben wir wieder eine schöne Vorlage für ein glückliches Saisonende bekommen. Mich macht das allerdings nicht sicherer, dass wir heute daraus einen Nutzen ziehen. Wobei, die Wahrscheinlichkeit, dass wir endlich mal was reißen, scheint mir momentan auswärts größer zu sein als zuhause.

  24. Christian sagt:

    Genug filosofiert, das Ding wird heute gewonnen, Punkt, aus. So jetzt noch schnell Trikot und Schal angezogen, Schobbe eingeschenkt und los gehts.

  25. BlacknBlue sagt:

    Da wird gar nix gewonnen, nach paar Minuten schon 0:2. Da fällt mir nichts mehr zu ein…

  26. Nobby sagt:

    2 : 1 Mölders

  27. BlacknBlue sagt:

    Wir bieten den Paderbornern im MF dermaßen viel Raum, das wird zwangsläufig bestraft werden.

  28. stefan1971 sagt:

    Boysen will weg!
    Anders ist die abermalige Aufstellung von Bouhaddouz nicht zu erklären.
    Und immer wieder diese Wechsel in der Abwehr.

    Nach ner knappen 1. HZ live im Radio droht dort ne heftige Klatsche, die wieder mal
    der Schei.. Aufstellung geschuldet ist.
    Bochum spare ich mir.

  29. OldJohn sagt:

    Leider kann man die 4-Abwehrkette nicht komplett austauschen, Konrad ist an Dilettantismus nicht mehr zu überbieten. Das MF stolpert so vor sich hin – grausam!
    Aziz muß aufpassen, wenn er nicht „rot“ sehen will. Na ja, vllt. nimmt in HJB ja in der Hz aus der Mannschaft!
    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich kann keine irgendgeartete Änderung, geschweige denn Verbesserung, erkennen. Die Mannschaft ist nur ein „Schatten ihrerselbst“!
    So wird’s die nächste Pleite für uns geben!

  30. BlacknBlue sagt:

    Bouhaddouz wird jetzt höchstwahrscheinlich von Fillinger ersetzt, Aziz war wirklich völlig von der Rolle, so ist er uns keine Hilfe.
    Ansonsten ist es nicht ganz so schlecht, es ist zumindest für uns noch alles drin, allerdings nur wenn die Paderborner nicht mehr soo viel Raum bekommen wie in HZ1, dann kriegen wir noch drei Stück reingesemmelt.

  31. Schwarzblaues Herz sagt:

    REIßLEINE ZIEHEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Boysen ist unbelehrbar und wir werden in Liga 3 durchgereicht.
    Ndaye,Cidimar und zuerst auch Fillinger auf der Bank.
    Jetzt reichts!
    Wenn JETZT nichts passiert sind die Herrn Rosenthal und Stöver an
    unserem Untergang maßgeblich schuld!
    Dann versinken wir auf niemmer wiedersehen in 3 oder 4 Liga!
    Und es stimmt doch:Seitdem Reisig weg ist gehts bergab und wie!
    Rettet unseren FSV!!!!!!!!!

  32. BlacknBlue sagt:

    Mir sind doch net in Offebach!

  33. Schwarzblaues Herz sagt:

    Wenn ein Spieler wie Cidimar auf der Bank sitzt und das für uns wichtigen Spiele
    und ein Regionalligaspieler wie Bouhaddouz durchspielt ist der Trainer nicht mehr
    tragbar!Dahlen kann spielen spielt aber nur in der 2 Mannschaft obwohl wir auf dieser Position ein Riesenproblem haben!Und so weiter und sofort.
    Ist das Trainersache oder nicht?
    Jetzt sind es noch 7 Spiele.Jetzt muß gehandelt werden!
    Es ist mittlerweile so dass die gesamte Mannschaft konfus ist!
    Leider!

  34. Christian sagt:

    Naja wenigstens mal wieder ein Punkt. Aber es ist zum Verzweifeln, erst legt Konrad dem Gegner zum 2:0 auf und dann kriegen wir in 80 Minuten offensivem Spiel und gefühlten 2 Dutzend Ecken net mal eine Handvoll richtiger Torchancen zustande, sondern müssen noch froh sein daß es „nur“ 2 Gegentore gab.

    Aziz hin oder her, es waren eher unsere Möchtegern-Bundesliga-Spieler die mich immer wieder enttäuschen. Kaum mal ein durchdachter Spielzug, immer wieder die Bälle auf gut Glück vorne rein gedroschen, die Standards unter aller Kanone, so gewinnst du keinen Bliumentopf. Ein Glück daß wir in der Vorrunde genug Punkte gesammelt haben.

  35. Nobby sagt:

    Paderborn muß das Spiel HAUSHOCH gewinnen.
    Mehr gibt es nicht zu schreiben.

  36. stefan1971 sagt:

    Solche Spiele sind nichts für meine Gesundheit.
    Aber Sie haben gekämpft und den Punkt geholt.
    Glückwunsch an die Mannschaft.

    Cidimar!!

  37. Bernemer Karl sagt:

    Der einzige der nichts , aber auch garnichts lernt ist Boysen .
    Vielleicht will er auch nicht , der Holzkopp.

    Mit diesem Massel trainiert er irgendwann mal 1. Liga.

    Schade dass Bouhaddouz nicht spielen konnte , war er verletzt ?

    Nächste Saison greifen wir an.

  38. Schwarzblaues Herz sagt:

    Trotzdem ich bleibe dabei so gehts nicht weiter!
    Ein 2 Liga Stürmer wie Cidimar oder Ndaye auf der Bank geht einfach nicht.
    Und wie war es beide drin schon machen wir den Ausgleich!!!!!!!!!!!!
    AUFWACHEN TRAINER oder GEHEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich freue mich sehr!Trainer und Spieler gehen unser FSV bleibt!!!!!!!!!!!!!!
    Ich bin auch der Überzeugung von Anfang an mit der Mannschaft und auch Mölders und Cidimar im Sturm wäre noch mehr gegangen!!!!!!!!

  39. schlappeseppel sagt:

    Habe das Spiel auf 90elf im Internet mitgehört!!

    Die rauben mir noch meine lezten Nerven.

    Noch 4 Punkte, und wir haben es geschaft.

    mfg (jetzt erst einmal ein) Schlappeseppel

  40. Tillet sagt:

    Mein Gott, was ist denn hier los? In der Vorrunde haben wir öfters auch nicht besser gespielt und kein Mensch hat sich so aufgeregt. Ich habe heute eigentlich über weite Strecken des Spiels einen Aufwärtstrend gesehen. Vermasselt wurde das Spiel nur durch die unglaubliche Schlafmützigkeit in den ersten zehn Minuten und die Fehlentscheidung vor dem 0 : 1. Dieses Tor hätte nie gegeben werden dürfen.

    Immerhin hat sich die Mannschaft trotz des schnellen Rückstands gefangen, ist zurückgekommen und hat in der zweiten Halbzeit zeitweilig fast Powerplay gespielt. Dass es da nätürlich auch Konter für den Gegner gibt, ist nicht wirklich überraschend. Ebenfalls nicht überraschend ist, dass Paderborn Chancen liegen lässt. Ungewöhnlich war nur deren Effektivität zu Beginn des Spiels. Wir haben diesmal unser Glück erzwungen. Ich denke, das Spiel heute war das Ende der schwarzen Serie.

  41. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Vielen Dank FSV-Klandt für den Punkt.

    Ich habe letzte Woche HJB hier kritisiert, aber im Gegensatz zu meinem Halbnamensvetter nicht seinen Rücktritt gefordert. HJB treibt es aber auf die Spitze. Bouha hat Auswechselverbot, auch mit gelber Karte, einigen weiteren Unschönheiten und schlechter Leistung. Die gleiche Startaufstellung (in den kritisierten Punkten), die schon versagt hat, wird wieder gebracht. Diesmal werden die beiden Sechser nicht gleichzeitig sondern nacheinander eliminiert. Das wäre ohne einen Supermann wie Klandt böse ins Auge gegangen. N’Diaye spät und wieder auf links, wo sich dann wieder alle gegenseitig den Platz wegnahmen. Auch Wunderlich hat Auswechselverbot, zu Unrecht, der Mann braucht eine Pause. Wenn schon nicht N’Diaye dann könnte man Ch. Müller auf rechts bringen, er hat in den letzten beiden Spielen immerhin 2 Tore vorbereitet, wenn es auch nach hinten nicht so gut ging.

    Zusammenfassend: HJB kann einem den Nachmittag vermasseln, trotz Klandt, Mölders und wieder mal Cidimar.

  42. Schwarzblaues Herz sagt:

    Die Aufstellungen versteht kein Mensch mehr!
    Unsere Führung muß jetzt handeln!
    Und ein neuer Vertrag für Cidimar muß her!!!!

  43. Tillet sagt:

    @ 42

    Sei mir nicht bös, aber ich verstehe nicht, was Du mit Deinen Tiraden bezweckst. Wir wissen doch alle, dass beim FSV Trainer nicht beim ersten Gegenwind gekickt werden. Und das hat sich in den letzten Jahren ja auch nicht als so schlecht erwiesen. Boysen wirst Du schon noch eine ganze Weile „ertragen“ müssen, ob Dir das passt oder nicht.

  44. Christian sagt:

    Ich glaub ich werd mir in der nächsten Zeit mal ein Training angucken wenn man der Aussage von HJB folgt muß Bouhaddouz da ja abgehen wie Schmitz Katze :o) Heute hab ich mal speziell auf ihn geachtet, und ich hab kaum einen Paß gesehen der ankam, immerhin hat er ne ganze Reihe von Freistößen rausgeholt wenn er mal wieder über seine langen Säbelbeine gestolpert ist… Irgendwie wenig nachvollziehbar warum ausgerechnet er immer durchspielt. Heute wär

  45. OldJohn sagt:

    Gehen wir mal von 40 Punkten aus, dann fehlen uns nach dem heutigen Remis bei PB noch 6 Punkte! Die Situation ist also immer noch angespannt. Denn im Gegensatz zu der kleinen Gruppe der überaus positiv denkenden Poster konnte ich beim besten Willen, außer dem Ergebnis, keinen nennenswerten Aufwärtstrend feststellen. Ein größerer Leistungsschub ist aber beim verbleibenden Restprogramm zwingend notwendig. Der größte Teil der zukünftigen Gegner hätte uns heute bei unserer Leistung vier oder mehr Tore „eingeschenkt“:
    FSV Frankfurt – VfL Bochum
    Union Berlin – FSV Frankfurt
    FSV Frankfurt – TSV 1860 München
    VfL Osnabrück – FSV Frankfurt
    FSV Frankfurt – MSV Duisburg
    FC Augsburg – FSV Frankfurt
    FSV Frankfurt – Erzgebirge Aue

    Da ist die Analyse eines Posters, dass es „ebenfalls nicht überraschend ist, dass Paderborn Chancen liegen lässt“ nur eine Randnotiz, nicht aber wirklich beruhigend.
    Zu HJB fällt mir zur Zeit nichts mehr ein. Es hat fast den Anschein, dass er sein System unbedingt „durchsetzen“ möchte und glaubt, dass er dies nur mit der aktuellen Startelf erfolgreich tun kann. Er könne, so HJB in der PK vom Ponyhof, einerseits aus dem vollen Spielerpotential schöpfen, andererseits betonte er jedoch, dass keiner der Reservisten sich im Training aufdrängen würde. Sein eigenes System selbst hinterfragt er nicht. Die Frage nach eigenen Fehlern hält er laut PK für nicht sinnvoll! Wer sollte ihn dann zum kritischen Überdenken seiner Position auffordern? U. Stöver, der nach eigenem Bekunden „keine Rampensau“ ist? Nein, der wird bis zum bitteren Ende die Situation schönreden. Wie lange darf denn eine Mannschaft erfolglos agieren, bis der GF Sport mal kritische Fragen an den Trainer stellt? Mit dem „Dicken“ ist jegliches Gegengewicht zum Trainer und der Mannschaft abhanden gekommen – HJB hat „Narrenfreiheit“!
    Ich hoffe, ich liege völlig falsch in meiner Bewertung! Sollten wir aber den bitteren Weg in die 3. Liga antreten müssen, ist ja wenigstens jetzt schon eines klar: Der Vertrag von HJB gilt nicht für Liga 3!

  46. Tartan Army sagt:

    Abwärtstrend gestoppt? Diese Frage stellt sich nun zum zweiten Male.
    Wenigstens mal in der 90igsten Minute eins geschossen und nicht bekommen.
    Bis auf Bouha eine einigermaßen anstaändige Aufstellung und die Auswechslungen haben gepasst.
    Zur Statisitik: Wir haben in den letzten 7 Spielen der vergangenen Saison 14 Punkte geholt, d.h. bei einem ähnlichen Lauf könnte O-brück auf 39 Punkte kommen, wir benötigen also noch 6 Punkte. Ahh, ergibt 40!!! Dann hätten wir übrigens 12 Punkte aus der Rückrunde geholt und unsere grottenschlechten Vorrunden der letzetn beiden Saisons unterboten.
    Gut für die Jungs, das Spiel nach diesem Scheißstart noch umgebogen zu haben.

Kommentarfunktion geschlossen.