Chancenlos in Augsburg

Das war mal wieder nix. Der FSV verliert in Augsburg mit 0:2. Völlig zurecht.

Michael Thurk hätte um ein Haar schon nach vier Minuten getroffen, er traf dann nach zehn Minuten. War ja klar. Gledson sah da gar nicht gut aus. Weil Cenci vor dem 0:2 durch de Roeck schlief, war die Messe für den FSV schon zur Pause gelesen. Trainer Boysen fand aber: „Die Mannschaft hat mich in der zweiten Hälfte nicht enttäuscht.“ Augsburg schaltete aber auch mindestens einen Gang zurück.

Kapitän Mehic kam der Wahrheit dann ein gutes Stückchen näher: „Das war viel zu wenig für den Abstiegskampf.“ Das stimmt. Die Bornheimer haben nach 78 Minuten das erste Mal halbwegs gefährlich aufs Tor geschossen. So wird es nicht reichen.
Viele Spieler hatten auch keine Normalform, Ledgerwood etwa musste den unter Magen-Darm-Problemen leidenden Hickl ersetzen. Das war, mal vorsichtig ausgedrückt, nun nicht das Gelbe vom Ei. Auch die Entscheidungen, Cidimar ins rechte Mittelfeld zu nehmen und Lagerblom aufzubieten, waren nicht die besten Ideen. Nun denn: Es gibt ja noch zwei Spielen: Ahlen und Koblenz………..

73 Kommentare für “Chancenlos in Augsburg”

  1. bernemer sagt:

    die nächsten zwei spiele gewinnen wir dan sieht es schon ganz anders aus

  2. Drucker sagt:

    Was soll man schon groß zu diesem Spiel schreiben?

    Nach den ersten fünf Begegnungen unter Boysens Führung hatte ich wirklich den Eindruck, daß es aufwärts geht. Die Mannschaft schien sich gefunden zu haben. Nach den jüngst Spielen gegen Rostock und nun in Augsburg bin ich – und wohl nicht nur ich – eines besseren belehrt worden. Leider.

    Wie gewohnt möchte ich auf das heutige Spiel gar nicht groß eingehen. Allein die (taktische) Startaufstellung hatte mich jedoch mehr als verwundert. Ledgerwood in der Viererkette? Cidimar im Mittelfeld? Nee, dazu kann und will ich auch gar nichts mehr schreiben.

    Vielmehr wage ich einen Blick in die nähere Zukunft. Wenn wir so auftreten, wie in den letzten beiden Begegnungen, so werden wir auch nicht gegen Ahlen gewinnen. So leid es mir tut.

  3. sven sagt:

    Der Eindruck vom DSF-Zusammenschnitt ist schlichtweg gruselig. Einfachste Fehler, wie gehabt. Wenn man das Abwehrverhalten sieht, muss man sagen, hinten ist es mittlerweile genauso schlecht wie vorn.
    Der Trainer sagt, er ist von der Mannschaft nicht entäuscht – ich schon.
    Na, wenigstens ist bald Winterpause. Dieses Jahr begann mit 6 Punkten gegen Ahlen und Koblenz. In dieser Verfassung können wir davon nur träumen.

  4. Drucker sagt:

    Genau Sven, in der vergangenen Saison hatten wir mit diesen beiden Mannschaften jeweils begonnen, nun müssen wir mit diesen abschließen. Seinerzeit hatten wir uns an diesen aufgebaut (zu Beginn der Rückrunde), nun stehen wir gerade gegen genau diese zwei Teams mehr als nur unter Druck. In der letzten Saison war es ein Vorteil (was sich im Nachhinein herausstellte), daß wir zu Beginn der Rückrunde bestehen und dauraufhin aufbauen konnten, heue ist es genau umgekehrt. Ob Vorteil oder Nachteil, das wird sich in den nächsten beiden Wochen richtungsweise beweisen.

    Es kann ein gewisser (wennauch nur aus optimistischer Sicht heraus) ein Vorteil sein, jedoch kann es auch den Anfang vom Ende der Zweitliga-Zugehörigkeit bedeuten. Was sich in den letzten beiden Hinrundenspielen herausstellt …

  5. Heinz sagt:

    Ja hallo, zurück aus Augsburg muss ich sagen es ist langsam zeit das B.R. für die 3.Liga einige Spieler bekommt die uns wenigstens dort bestehen lassen.
    Das was hier in Augsburg gelaufen ist,ist einfach nicht i.O. ich würde meinen die spielen gegen den Verein und zwar nach einem Schema nächste Saison sind wir eh weg. Ich habe mich teilweise gechämt vor den Augsburgern denn so eine Leistung ist auch für diese ZUSCHAUER einfach nur Scheisse. Es gibt keinen einzigen Spieler den ich in normalform gesehen hätte, aber das müsste eigentlich auch endlich mal HJB sehen das da nur Falschgeld rumläuft.
    Gruss
    Heinz

  6. heinz 2 sagt:

    Meinem Vorposter stimme ich absolut zu. Bernd Reisig, Stöver und Oral haben bei
    der Zusammenstellung der Mannschaft total versagt. HJB hat jetzt die Suppe auszulöffeln. Der FSV muss jetzt sofort Sparmassnahmen einleiten, um die übersetzte
    Verwaltunbsspitze abzubauen, damit wir nicht auch noch wirtschaftlich den Konkurs
    nach der sportlichen Bankrotterklärung einleiten müssen

  7. Reiner sagt:

    HJB wäre nicht gekommen, hätte er um das „Betriebsklima“ beim FSV gewusst…. Da liegt meiner Meinung nach der Hase im Pfeffer.

    Ich bleibe dabei:Die Gründe für das Versagen liegen nicht auf dem Platz sondern daneben…

  8. Bernemer Karl sagt:

    Das war ein sportlicher Offenbarungseid . Wir müssen es einsehen , es langt vorne und hinten nicht. Gledson mit einem Bauerntrick übertölpelt. Cenci steht rum wie ein Öl-
    götze , da muss doch eine Kopfballreaktion kommen, wenn er sich schon im Strafraum
    rumtreibt. Es ist traurig wenn Hickl ausfällt dass er nicht annähernd ersetzt werden
    kann. Dann auch noch durch Legerwood die Pflaume. Dort gehörte Ledesma hin ,
    kommt mir ja nicht mit rechts oder links.
    Die Offensive ein Fiasko gerade mal 2 ,in Worten zwei ,Chancen in 90 Minuten einfach
    nur beschämend. Cenci ist und bleibt zu langsam.
    Sicher wir haben keinen Thurk, aber wenn bedenkt der allein hat mehr Tore erzielt als
    unser ganzer Trümmerhaufen zusammen , dann ist das doch nur noch zum Weinen.
    Wenn man jetzt noch bedenkt dass die Augsburger in der zweiten Halbzeit die Füße
    hochnahmen , wir hätten locker wieder 4 Stück bekommen.
    Ich sehe schwarz, so wird es nichts mehr.

    Trotz allem,Schönes Wochenende .
    Falls überhaupt möglich.

  9. Heinz sagt:

    @8 Bernemer Karl
    Hallo Karl,
    ich hatte 4:1 getippt kannst nachsehen also recht hast Du s. auch@ 5 das wars aber FSVler bleibe ich mein LEBEN lang.
    Dit auch,Schönes Wochenende ( dto.;
    Gruss Heinz

  10. Heinz sagt:

    @7 Reiner
    Hallo Reiner,
    wo als auf dem Platz ( warst Du in Augsburg ) solles denn liegen, an ( T.O. , HJB, B.R., B.S.; ) die haben alle nicht gespielt also bitte was soll`s. Auch wenn HJB nichts gewußt hat, was ich nicht glaube, warum soll da der Hase im Pfeffer liegen, der Hase bezieht doch ein gutes Gehalt oder ?. Ich hatte nur schon mal gesagt aus Schrott kann man kein Real Madrid machen, sonst wäre das die Eintracht ja schon, hoffe nur das die gegen Mainz eine auf die Fresse kriegen.
    Gruss
    Heinz

  11. Reiner sagt:

    #10 Heinz

    Es geht mir um das „Betriebsklima“ beim FSV. Zähl mal die negativen Sachen zusammen die man in diesem Jahr schon mitbekommen hat.Und das sind nur die,die man erfahren hat.

  12. Chris_Ffm sagt:

    @heinz 2: überbesetzte verwaltungsspitze? es ist vorgeschrieben, das man in der 2. liga soviele verwaltungsleute beschäftigt. das ist nicht die schuld vom fsv.

    @Heinz: wenn, dann sollten wir in der 3. liga auf unsere ganzen jungen spieler setzen. hickl, theodosiadis, gallego, pintol, albayrak, göbig, bouhaddouz, ralf schneider, pfeffer, welzmüller, skrypzak etc.

    vielleicht noch 5 erfahrene spieler dazu. 😉

  13. Bornheimrocker sagt:

    Wie kann man immer nur mit einer Sturmspitze spielen. So kann man einfach keine Tore schiessen. Zudem ist Cenci nicht Zweitligatauglich und Cidimar dafür ins Mittelfeld zu stellen ist ein schlechter Witz. Ledesma ist ausserdem die bessere Alternative für Ledgerwood. Auch Taylor hätte eine Chance verdient. Husterer sollte man auch eine Pause geben, denn die Leistung in dieser Saison ist unterirdisch schlecht. Hier scheint mir Klitzpera die bessere Wahl. Auch Mehic fällt nur durch Fehl- und Rückpässe auf.
    Es gibt genügend Alternativen für diese Position.
    Die Formation vom Kaiserslautern oder Bielefeldspiel hat gezeigt, dass man durchaus in der 2. Liga mithalten kann. Die letzten Aufstellungen sprechen allerdings auch nicht für den Trainer. Jetzt muß man endlich aufwachen und mit diesem elenden Defensivgekicke aufhören.

  14. FASF sagt:

    Also, das war natürlich insgesamt zu wenig und wir haben ganz verdient verloren. Aber sooo schlecht habe ich den FSV auch wieder nicht gesehen. Zwischen den Strafräumen haben wir den Ball ganz manierlich laufen lassen. Vor allem Gjasula hat in meinen Augen ein starkes Spiel gemacht, einige schöne Pässe geschlagen, die auch ankamen (im Gegensatz zum Rostock-Spiel). Doch was hilft es, wenn man so ein saublödes Tor Sekunden vor der Pause fängt (ohne das wäre für den FSV noch was drin gewesen) und dann kaum einmal gefährlich in den gegenerischen Starfraum kommt…

  15. black&blue sagt:

    Ich hab uns eigentlich auch nicht soo schlecht gesehen, aber ich habe eben auch gesehen, dass wir praktisch kaum in der Lage sind mal was überraschendes, torgefährliches zu starten. Es bleibt alles ausrechenbar und für die meisten Abwehrreihen der 2. Liga ist es so kein Problem, sehr schnell die geeigneten „Gegenmittel“ dafür zu finden.
    Was wir letztes Jahr noch ansatzweise hatten, nämlich seltene Geniestreiche beider Mohktaris, eines Mikolajczak, Kreuz, Noll oder Ulm, das haben wir diese Saison überhaupt nicht mehr. Dazu eine Abwehr, die längst nicht die Sicherheit der Vorsaison hat – das alles dürften die „Zutaten“ eines Absteigers ergeben, und ehrlich gesagt, kann ich auch kaum noch Spieler im Kader erkennen, die uns wirklich noch aus der Patsche helfen könnten, vielleicht nur ein gesunder Junior Ross, aber sonst?

    Jetzt wird es wirklich langsam düster, wenn wir aus den nächsten beiden Spielen wieder nichts holen, ist der Ofen aus!

  16. otto schumann sagt:

    Hallo Freunde,

    wir sind nach dem Augsburgspiel wieder um eine Hoffnung ärmer. Mit der dort von der Mannschaft gezeigten Leistung wird es sehr, sehr schwer, die Liga zu halten. Da stehen doch viele Alibifußballer herum, die anscheinend mit dem Kapitel FSV längst abgeschlossen haben.

    So langsam setzt sich bei mir, dem rettungslosen Optimisten, die Erkenntnis durch, daß die Mannschaft als Block in diesem Jahr wirklich schwächer als im Vorjahr besetzt ist. Das fängt bei der Hintermannschaft an – die war im Vorjahr eine Festung. Heute? Ein Hühnerhaufen, dem im jeden Spiel dicke Fehler unterlaufen. Mittelfeld? Sicher, da fehlt der ältere Mokhtari mit seinen Pässen- aber hat der bis jetzt in Fürth etwas gerissen? Der Sturm? Der besteht doch nur noch aus Cenci – und ich war immer ein Befürworter von ihm, weil er ein Kämpfer war – da sah ich über seine Langsamkeit hinweg. Heute wirkt er, als habe er längst resigniert. Warum? Natürlich kennt er die Internas besser als wir. Jetzt schimpft er nicht einmal mehr.

    Jetzt bleiben uns wirklich nur Durchhalteparolen für die beiden kommenden Spiele – dann wird eine Zwischenbilanz fällig – die Prognose sieht nicht gut aus.

    Ein Vorposter meinte in diesen Tagen, warum wir uns denn mit der Vergangenheit des FSV befassen würden. Vor einigen Wochen fan d ich einen Vermerk in einem Kirchenbuch: „Wehmütig schauen die Augen auf die Vergangenheit zurück, denn sie sehen dort das bessere“. Natürlich sagt uns unsere Lebenserfahrung, daß man sich nur an die guten Dinge der Vergangenheit erinnert, daß man die schlechten einfach ausblendet. Natürlich gab es auch zu der Zeit, als die Anhänger sangen, „Ja, ja der Sportverein, muß Meister sein, am Main“, auch trübe Stunden.

    Schöpfen wir aus der ruhmreichen Vergangenheit den Mut, daran zu glauben, daß es in der Rückrunde wieder besser wird für die gegenwärtige Mannschaft – schwer genug wird es werden.

    Ein Vorposter beklagte, daß in der Winterpause keine Verstärkungen geplant seien. Ja Freunde sind wir doch ehrlich. Welcher bezahlbare gute Kicker wird in der heutigen Situation zum FSV kommen? Würde ein Neuzugang nicht ebenso die Kasse belasten und die Schar der Alibifußballer vergrößern, wie die meisten im gegenwärtigen Kader? Wer würde kommen? Einer, der anderswo gescheitert ist und eine andere Melkkuh sucht. Also eine weitere verkrachte Existenz, wie man in Frankfurt für solche Wandervögel zu sagen pflegte. Deutliche Sprachen sind aber heute nicht mehr erwünscht.

    Trotzdem … schönen 2. Adventssonntag!

    Otto Schumann

  17. Gast sagt:

    #15 FASF

    Stimme weitestgehend zu:
    Der FSV hat in Augsburg verdient verloren, zu holen war da aus meiner Sicht nichts!
    Das Spiel des FSV zwischen den Strafräumen hat an Ballsicherheit gewonnen, dies zeigt auch die Statistik des Spieles (Ballbesitz FSV : FCA bei ca. 60% : 40%!), inbesondere die vielen Balkontakte von Gjasula. Allerdings ähnelt dieses „gepflegte“ Kurzpaßspiel doch mehr einem Trainingsspiel als einem Kampf gegen den Abstieg. Kein Tempo, keine Risikobereitschaft, kein Zug zum gegnerischen Tor, Null Überraschungsmoment, vor allem kein schnelles Umschalten von Abwehr auf Angriff. Es kommt nicht von ungefähr, daß die meisten Chancen des FCA gerade aus diesem Spielverständnis resultierten. Der beste Beweis hierfür war das Tor durch Thurk, wenn hier auch Gledson „schlecht“ aussah und den Abschluß von Thurk erst ermöglichte. Gledson ist nun mal von kompakter Statur und auf einem rutschigen Untergrund klar im Nachteil. Apropos Standfestigkeit … Kujabi ist auch einer, der sehr häufig ausrutscht oder bei seinen Aktionen schnell aus dem Gleichgewicht kommt. Vielleicht kann der die Kraft seiner Beine nicht auf den Rasen bringen oder sein Schuhwerk sollte mal überprüft werden.
    Aber dies sind ja nur Kleinigkeiten am Rande. Vielmehr reift immer mehr die Erkenntnis, daß, egal welche Formation des FSV auf dem Feld steht, das Kollektiv der Spieler möglicherweise den Ansprüchen der 2. Liga nicht genügen kann und daß man schon jetzt für den Fall eines Abstieges an ein stimmiges neues Aufbaukonzept denken sollte. Für diesen Fall hoffe ich allerdings, daß dies nicht unter der Führung von U.S. und ohne die Einmischung von B.R. in die notwendigen sportlichen Entscheidungen geschehen wird. Zu wünschen wäre, daß ein solch neuer Anfang, sollte er denn notwendig werden, in enger Zusammenarbeit von H.J.B, R.B. und M.O. geplant und durchgeführt wird. In diesem Zusammenhang ist sicherlich auch der U23 in der nahen Zukunft wesentlich mehr Aufmerksamkeit zu widmen.
    Das heißt jedoch nicht, das man nun die Hoffnung auf den Klassenverbleib aufgeben sollte.
    Aber für den Fall der Fälle sollte man gerüstet sein!
    Laßt uns also die U23 heute gegen Würges und beim wichtigsten Spiel der Rückrunde gegen die U23 des OFC tatkräftigst unterstützen.

  18. heinz sagt:

    #17
    wen meinst Du mit R.B. und M.O? Wer steht hinter diesen Kürzeln?

  19. Gast sagt:

    #18 heinz

    R.B. und M.O. stehen für Ramon Berndroth und Mike Osei, die gemeinsam hervorragende Arbeit leisten!

  20. otto schumann sagt:

    Zu Nr. 17,

    in der Beurteilung der Mannschaft stimme ich zu. Die wollten in Augsburg (und vorher gegen Rostock) ein gepflegtes Kurzpaßspiel aufziehen. In der derzeitigen Situation und dem Tabellenplatz hilft aber nur 120% Einsatz, rennen, kämpfen …. und das wollte oder konnte die Mannschaft nicht.

    Natürlich sollte (hat vielleicht längst) die Geschäftsführung für den Fall des Abstiegs einen Plan B in der Schublade. Aber noch ist nicht aller Tage Abend …. noch hoffen wir auf eine Änderung der Einstellung der Spieler – „erst wenn die Glocke net mehr klinge, is die Kerch aus“.

    Natürlich ist der mittelfristige gezielte Aufbau einer Mannschaft wesentlich erfolgversprechende als das Heuern und Feuern der Spieler, das in den letzten zwei Jahren praktiziert wurde – das wurde in diesem Forum doch schon genug dargestellt. Für die bestehende Runde muß man aber mit dem auskommen, was man im Moment hat. Aufgeben sollten wir noch lange nicht!!!

    Gruß
    Otto Schumann

  21. Bernemer Karl sagt:

    Im Liveticker steht , der Schiedsrichter erlöst die Gastgeber und pfeift zu Pause.
    Koblenz – Pauli = 0 : 2 , die sind auch nicht besser als wir.

  22. heinz2 sagt:

    Lieber Herr Schumann,
    man muss schon nachhaltige Kritik üben. Man kann nicht eine intakte Abwehr auseinanderreissen und den Schwachpunkt Angriff lassen wie er war. Dies war
    der entscheidende Fehler bei der Zusammensetzung der neuen Mannschaft.
    Hier tragen T.O. , Stöver und B.R: die nachhaltige Versagensschuld. Ausserdem
    scheint es im Betriebsklima nachhaltige Störungen zu geben. Auch dies ist sicherlich
    ein Hauptfaktor fuer die aktuelle Misere.

  23. Bernemer Karl sagt:

    55. Min. 0-3 , erledigt , wir müssen 2 x siegen , dann überwintern wir auf
    dem Relegationsplatz.

  24. Nobby sagt:

    Koblenz – Pauli 0 : 4 73 Min.

  25. Nobby sagt:

    Ach so, zum Spiel gestern kein Kommentar,
    noch nicht mal meine Frau , konnte bei mir für bessere Stimmung sorgen.

    Morgen spielt mein Enkel , da gibt es wieder was, worauf man sich freuen kann.

    Fsv Ü23 führt 3 : 0 zur Pause.

  26. Bernemer Karl sagt:

    Das war es , Koblenz – Pauli 1-5

  27. Heinz sagt:

    @0 otto schumann
    Wenn die Glocken klingen in der Kirche dann gelobet den Gesang, aber kein Fussballspiel, dass die Kerch im Dorf steht und nicht am Bornheimer Hang ist auch klar, darum Otto lass die Kerch im Dorf und den FSV am Hang. Aber mit dem aufgeben ist das so eine Sache ich gebe auch nciht auf bin aber realistisch genug um zu wissen wann es fünf vor zwölf ist, noch ist es nicht fünf nach zwölf aber fast.
    Ich meine nur gestern in Augsburg erkannt zu haben das viele der Spieler eben meinen im nächsten jahr nicht mehr am Hang zu sein, sicher müssen wir mit dem was wir haben jetzt auskommen aber PLANEN ist eigentlich besser als immer nur warten. Sage mir bitte wer von der Elf wird jemals 120% geben für unseren FSV, ich meine niemand auch wollen die das gar nicht, denen geht es doch gut und wenn nicht wird geklagt.
    Grüsse
    Heinz

  28. Nobby sagt:

    U 23 zur HZ. 4:0, ich war wohl zu schnell.

    Schneider 21
    Diakite 32
    Bouhaddouz > 35 , 45 Min.

  29. Heinz sagt:

    @3 Bernemer Karl
    Du ich werde demnächst alle 10 Daumen drücken ( übrigens 1:5 und 0:1 lt. die Spiele ) und das Koblenz jetzt auch auf dem letzten Loch Pfeift ist klar, nur wir Spielen in Koblenz könnte also auch in die Hose gehen, recht hast Du aber wenn wir zwei Spiele gewinnen dann stehen wir da wo Koblenz jetzt steht. Ich bewundere Deinen Grenzenlosen Optimismus dafür gehört Dir eigentlich ein Orden denn so ein bischen hast Du mich zu Deiner Meinung gezogen.Danke;
    Gruss
    Heinz

  30. Bernemer Karl sagt:

    Heinz , gegen wen wollen wir denn sonst gewinnen, Ahlen und Koblenz müssen
    geputzt werden. Erst dann kann man Schritt für Schritt machen, falls nicht gehen
    wir ab. Außerdem haben wir in Koblenz letztes mal auch gewonnen, mit dem
    Supertor von Kreuz. Also drück die 10 Daumen.

  31. Bernemer Karl sagt:

    Schwarzer Tag für die Oxxen 1. und 2. Mannschaft verloren.

  32. Heinz sagt:

    @31 Bernemer Karl
    @30
    Hallo Karl, bin wieder besserer Laune Du hast mich aufgemundert, Danke.
    Viele Grüsse
    Karl

  33. Heinz sagt:

    @31 Bernemer Karl
    @30
    Bin schon total durcheinander. Natürlich Grüsse Heinz!!!!!!

  34. sven sagt:

    Ich neige auch zu der These, dass es in der Mannschaft nicht stimmt – aus welchen Gründen auch immer. Anders sind solche Aussetzer wie vor den Gegentoren und die Lethargie danach nicht erklärbar. Wir bekommen frühe Gegentore und es ist keine entschlossene Reaktion erkennbar.
    Auf die Relegation sollten wir uns in dieser Verfassung besser nicht verlassen. Die nächste Enttäuschung wäre schon programmiert.

    Übrigens Danke an Ingo für die deutlichen Worte in der heutigen Printausgabe. Ich dachte schon, die Worte unseres Trainers blieben unwidersprochen.

  35. Heinz sagt:

    @34 sven
    Ob unwidersprochen oder anders deshalb ändert sich überhaupt nichts, welche Lethargie auch immer es bleiben 3 verlorene PUNKTE. Ingo kann schreiben und machen was er will die,die das SAGEN haben juckt das nicht,leider.
    Gruss
    Heinz

  36. Tillet sagt:

    Nach einem trüben Tag fällt mir zu dem Spiel gestern nach wie vor nicht viel ein. Augsburg war einfach zu deutlich überlegen. Einige Fehleinschätzungen fallen aber schon auf:

    – Husterer ist derzeit nicht mehr so sicher wie gewohnt, warum auch immer. Klitzpera dürfte aktuell die bessere Wahl für die Innenverteidigung sein.

    – Ledesma hätte nicht aus dem Kader gestrichen werden dürfen. So stand nach der Erkrankung von Hickl nur noch Ledgerwood für die rechte Defensivposition zur Verfügung, der sie – wie es zu erwarten war – mehr schlecht als recht ausfüllte. Ledesma hat gegen Bielefeld eine hervorragende Leistung gezeigt und Federico weitgehend aus dem Spiel genommen. So einen hätten wir auch gegen Thurk gebraucht. Man sollte ihm mehr vertrauen.

    – Ohne Junior Ross haben wir nur wenig Potential für schnelles Offensivspiel (das uns Augsburg gestern mal wieder vorgeführt hat). Für unser derzeitiges auf Gjasula zugeschnittenes Kurzpassspiel braucht der genug Anspielstationen und vor allem seinen Partner Orahovac. Man hätte auf Tartan hören sollen.

    – Cidimar ist wie Cenci ein Strafraumstürmer. Es bringt nichts, ihn ins Mittelfeld zu stellen. Bei Boysens 4-2-3-1-System kann nur einer von beiden spielen.

    An sich ist es kein Desaster, in Augsburg 0 : 2 zu verlieren. Viel ärgerlicher und schlimmer war die Leistung gegen Rostock. Die hätten wir mit einem Sieg richtig unten reinziehen können. Leider sind die Spiele gegen Ahlen und in Koblenz jetzt geradezu absurd wichtig geworden. Wenn wir die auch noch vergeigen, gehen die Lichter am Bornheimer Hang tatsächlich schon zur Winterpause langsam aus.

  37. Brillo Helmstein sagt:

    Ich war live in Augsburg und mit einem Tag Verzug sage ich nur: AbstiegsKAMPF sieht anders aus!

    #36
    Der Analyse stimme ich weitgehend zu bis auf Gjasula!

    Der „liebe“ Jürgen geht in keinen Zweikampf, macht das Spiel lansgsam und spielt dann den risikolosen Rückpass.
    Hallo Jürgen: Mit Michael Ballack hat das gar nichts zu tun!

    Ich sehe trotzdem noch unsere Chance. Allerdings muss man wohl zurzeit sagen, dass mehr als der Relegationsplatz nicht drin ist.

    Wie hieß es bei den Bremer Stadtmusikanten: Etwas besseres als den Tod (=Abstieg) finden wir allemal. Also bleibe ich Optimist!

  38. Nobby sagt:

    Der arme Jürgen …..

    Am Anfang habe ich noch gedacht, was für eine Granate.

    Die letzten 3 Spiele na ja, zuviel Eigensinn keine Bindung zu
    seinen Mitspielern und immer mit dem Kopf durch die Wand.

    Im gehört mal einen Tritt in den Hintern, wie dem Rest der Mannschaft.

    Aber immer darauf hoffen , letztes Jahr und Rückrunde ……….
    jedes Jahr das gleiche, darauf kann ich verzichten.
    Erinnert mich an Sylverster , alles wie im letztes Jahr “ Saison “ ???

    The Same Proceedur the last YEAR. ???????????? ( Mein Engl. Ist nicht gut )

  39. Nobby sagt:

    Vergessen :

    An alle , schönen Nikolaustag.

    Mein Enkel spielt heute um 09.00 Uhr,
    da werde ich wieder die FREUDE am Fußball sehen.

  40. otto schumann sagt:

    Hallo Freunde,

    damit wir wenigstens am Nikolaustag etwas Freude haben wurde oben zu Recht darauf hingewiesen, daß die U 23 gewonnen, die der Offenbacher verloren hat. Da scheint wirklich ein Team zu wachsen. Aber …. von einer Hessenligameisterschaft bis zur 2. Liga ist ein weiter Weg. Das haben wir doch gerade in den letzten Jahren erlebt. Da wurde, dank den Geldern der Sponsoren eine Mannschaft zusammengekauft, die all den anderen armen Vereinen in Hessen haushoch überlegen war. In der R.L. gab es dann Anlaufschwierigkeiten, weil schon damals die Herren Spieler nicht so recht kämpfen wollten. Bis dann die grandiose Rückrunde kam, mit dem Aufstieg zur B.L.2.

    Im Vorjahr dann die gleichen Anlaufschwierigkeiten, weil eine völlig neue Mannschaft auf dem Feld stand, die sich dann in der Rückrunde gut zusammenfand und den Abstieg vermied. Wer jetzt dachte, daß dies alles Anlaufschwierigkeiten waren und daß die Leitung aus diesen Erfahrungen gelernt haben müßte, wirde grausam enttäuscht.

    Ergebnis: Freunde, wir können es drehen und wenden wie wir wollen und ich bin der letzte, der nur herummosert, aber die derzeitigen Probleme sind hausgemacht, wenn auch die Schiedsrichter sieben- oder achtmal danebenlagen. Jetzt will es niemand gewesen sein, beziehungsweise es ist einfach, das alles Tomas Oral anzulasten, der ja nicht mehr da ist. Aber es ist doch klar: Jeder Trainer äußert Wünsche, was neue Spieler angeht ….. die Entscheidung darüber liegt aber immer bei anderen, nennen wir sie manager oder Vorstand. So ist es auch beim FSV … da beißt keine Maus einen Faden ab.

    Schönen Sonntag!

    Otto Schumann

  41. black&blue sagt:

    Jetzt wird auf der FSV Homepage zum ersten Mal eine Spielstatistik aufgeführt, nach der wir 60 Prozent Ballbesitz hatten, mehr Schüsse und gelungene Pässe als die Augsburger.

    Was soll uns das jetzt sagen, ich vermute, gegen viele bisherige Gegner sah es nicht viel anders aus, aber was nutzt das alles, wenn wir vorne nix zählbares zustande bringen und hinten jedes Spiel die entscheidenden Deppenfehler machen? Soll uns das suggerieren, das wir eigentlich mit jedem Gegner mithalten „könnten“, oder was?

  42. Bernemer Karl sagt:

    @b&b

    Hast Recht , Was nutzt uns Ballbesitz zwischen den Strafräumen , überhaupt nichts ,wenn nichts dabei rauskommt. Doch zwei jämmerliche Chancen.

    Lies mal den ersten Satz im Zentralorgan , wenn jemand dieses Spiel nicht gesehen
    hat, kommt er doch auf den Gedanken wir hätten spielerisch mitgehalten und unglücklich verloren.

    Auszug :

    Wenn man vor dem Spieltag einen Blick auf die Tabelle warf, schien die Partie zwischen Augsburg und Frankfurt schon gelaufen. Trotz der frühen Führung für die Schwaben ließen sich die Gäste nicht hängen und agierten auf beinahe gleichem Niveau. Kurz vor dem Seitenwechsel fiel der zweite Treffer für den FCA. Nach der Pause spielten eigentlich nur noch die Frankfurter, jedoch fehlte am Ende die nötige Durchschlagskraft in der Offensive gegen passive Hausherren.

    Neue Brillen braucht das Land. Oder sehe ich alles falsch ?

  43. black&blue sagt:

    Erfolg im Fussball wird an Toren gemessen, alles andere ist pure Augenwischerei!

  44. Heinz sagt:

    @43 black&blue
    Du musst damit 5.–€ in das Schwein werfen.
    Heinz

  45. Fritz sagt:

    Die Entwicklung kann doch nicht überraschen. Die Herren Reisig und Oral haben nur
    Spieler verpflichtet die bei anderen 2 Liga Vereinen nur Ergänzungsspieler
    waren Z.B. Voigt, Tayloer, Legerwood, Gledson usw.. Warum sollen die jetzt
    beim FSV groß aufspielen????
    Zusätzlich hat man noch Spieler 3 Spieler von einem Absteiger verpflichtet.
    Ich kann beim besten Willen die Personalpolitik vom FSV nicht nachvollziehen.
    Zusätzlich wurden die zwei besten Feldspieler abgeben.
    Ich kann keinen Spieler sehen der Fähigkeiten von Noll oder YM
    haben.
    Auch werden hier im Blog die Spieler volkommen falsch eingeschätzt.
    Die nächste Seifenblase ist mit Hesseligaspieler in 3 Liga zu kicken.
    Auch wird Klandt ständig mit der Eintracht in Verbindung gebracht.
    sind seine Leistung wirlich so gut??? Thema Strafraumbeherschung
    Der einzige Liichtblick ist das unter Boysen die Mannschaft etwas besser
    spielt als bei TO

  46. black&blue sagt:

    Heinz

    Ich wollte doch nur simple „Herberger’sche“ Fussballerlogik gegen diese „möchtegern“ wissenschaftliche Statisterei heutiger Zeit setzen, die zwar alles erklären kann, aber die Seele des Fussballs nicht so recht durchschaut.

  47. Chris_Ffm sagt:

    @Fritz: „Auch werden hier im Blog die Spieler volkommen falsch eingeschätzt.
    Die nächste Seifenblase ist mit Hesseligaspieler in 3 Liga zu kicken.“

    ich habe nicht gesagt, das wir ausschließlich mit den spielern aus unserer 2. mannschaft in der 3. liga kicken sollten. aber ich denke schon das einige unserer jungen spieler für die 3. liga gut genug sind, allen voran hickl, pintol, göbig, bouhaddouz, gallego usw.

    welche perspektive willst du unseren jungen spielern sonst anbieten bei unserem verein zu bleiben, wenn sie nicht mal eine chance für die 3. liga bekommen sollten?

  48. Nobby sagt:

    Auch wird Klandt ständig mit der Eintracht in Verbindung gebracht.
    sind seine Leistung wirlich so gut??? Thema Strafraumbeherschung

    Klandt ist ein guter, keine Frage , aber ………..
    Es passieren so viele leichte Fehler,

    Beispiel : Cottbus, mit Fernschüßen hat er es nicht so. ( RL >>1860 2 ).

    Auch am Freitag, warum fängt er nicht die Flanke ab, anstatt sie direkt
    in die Mitte zu boxen. Und dann bekommen DREI MANN denn Ball nicht
    aus der Gefahrenzone.

    Aber er ist trotzdem ein Guter.
    Und zur Eintr8, da kann ich nur k….. .

  49. Heinz sagt:

    @45Fritz
    Hallo Fritz, was willst Du denn mit der Eintracht, mit viel Glück und der TRETEREI von OCHS gewonnen, ohne Nikolov wäre die Eintracht auf einem Abstiegsplatz.
    Bist Du eigentlich Hellseher oder so was, was willst Du mit der Hessenliga und der 3. Liga, bist ein bischen durcheinander weil die Eintracht mal gewonnen hat. Im übrigen gehe ich bei Noll konform nicht aber bei Y. M. ein nicht verträglicher Spieler s. Bruder. Ja auch über die Politik des Personals stehe ich auf Deiner Darstellung, ansonsten las es sein.
    Heinz

  50. Fritz sagt:

    Hallo Heinz, ich habe nichts mit der Eintracht.

    Hier im Blog werden ständig Oberligaspieler für 2 Liga oder auch den Aufbau
    in der 3 Liga ins Gespräche gebracht. Ich wollte auf den zwei oder auch
    drei Klassen Unterschied hinweisen.
    by the way ich schaue mir keine Eintrachtspiele an. Deswegen kann ich keine Ausage
    zum Spiel der Eintracht machen.

  51. Gogo sagt:

    Leute, das war wieder einmal Frust pur. Es ist maximal der Relegationsplatz „drin“. Da müssen wir der Realität ins Auge sehen. Die „Drei vom Hang“ (Oral, Reisig, Stöver) haben bei der Zusammenstellung der Mannschaft total versagt. Und Boysen hat auch noch nie bewiesen, daß er eine Mannschaft in der Zweiten Liga erfolgreich führen kann.

    Ich glaube, jetzt müssen schon die Weichen für die Dritte Liga gestelllt werden. Ich wünsche mir dabei eine stärkere Rolle von Ramon, der ja bekanntlich sehr erfolgreich arbeitet. Eins ist klar: Es ist wahrscheinlich leichter in der Zweiten drin zu bleiben, als von der Dritten wieder aufzusteigen (vgl. Fortuna Ddorf, Union Berlin, Paderborn!). Damit ist klar, daß keine, aber auch absolut keine Fehler bei der Kaderzusammenstellung mehr gemacht werden dürfen, sonst landen wir ruckzuck in der Vierten Liga. Laßt jetzt mal den Ramon ran. Was meint ihr, ist das ein knackiger Vorschlag?

  52. Chris_Ffm sagt:

    1:0 für karlsruhe

  53. Chris_Ffm sagt:

    @Fritz: vielleicht ist dir aufgefallen, das unsere 2. mannschaft momentan 1. in der hessenliga ist. wenn es so weiterläuft, wären sie nächstes jahr in der regionalliga. also nur noch eine klasse tiefer als die 3. liga.

  54. Chris_Ffm sagt:

    Ahlen – Karlsruhe 0:2

  55. Fritz sagt:

    Ja es ist mir aufgefallen. Ich wünsche mir das der Nachwuchs eine Chance erhält.
    Trotzdem bleibe ich dabei das der Sprung von der Oberliga in die 3 Liga
    sehr anspruchsvoll ist.

  56. Heinz sagt:

    @51 Gogo
    Nein kein knackiger Vorschlag, Ramon will das überhaupt nicht. Am besten Du wirst PERSÖNLICHER Berater von B.R. und stellst den nächsten Kader zusammen, oh Gott!. Was willst Du eigentlich von HJB, bei Dir ist scheinbar alles nur Mist.
    Heinz

  57. Chris_Ffm sagt:

    Ahlen – Karlsruhe 1:2

  58. Chris_Ffm sagt:

    Ahlen – Karlsruhe 1:3

  59. Heinz sagt:

    @58Chris
    Nutzt garnichts 1860 hat auch gewonnen.

  60. Gogo sagt:

    #56 Heinz: Ich meine, wenn HJB Erfolg hat, um so besser. Aber Ramon kennt sich auch aus und ist total loyal zum Verein. Wir können ihn nicht links liegen lassen. Er ist immer noch ein besserer Ratgeber als Stöver und dieser Lilien-Trainer. Reisig und Boysen sollten sein Wissen nutzen. Er wurde von Oral ausgebotet. Das wissen doch alle.

  61. Heinz sagt:

    @60 Gogo
    Der vorletzte und der letzte Satz ist i.O. gehe da voll überein mit Dir. Aber Ramon ist und bleibt ein „AMATEUR“-TRAINER und da liegt seine große Reife. Loyalität ist wichtig aber T.O. war auch lOYAL gegenüber B.R. trotzdem wurde T.O auch verarscht von B.R. ;
    Gruss
    Heinz

  62. Gogo sagt:

    #61 Heinz: Also gehört nach Deiner Meinung B.R. abgesägt, weil er der Hauptschuldige ist und nicht T.O.?

  63. Heinz sagt:

    @62 Gogo
    Nein, ich meine nur das was ich eben Dir als Antwort gegeben habe. Ich habe über diese PERSONALIE nichts zu sagen.
    Gruss
    Heinz

  64. Gogo sagt:

    #63 Heinz: ich meine nur, daß (!)

  65. Reiner sagt:

    *60Gogo

    Boysen wird alles tun, nur sich keinen Rat holen bei Ramon.Er holt sich nirgendwo Rat.Obs gut oder schlecht ist wird sich zeigen….

  66. FSV-1899 sagt:

    Habe mich erst !!! JETZT! !! langsam erholt. DIESE SPIELER SIND EINE SCHANDE FÜR JEDEN FUSSBALLVEREIN !!!

  67. fugger sagt:

    #66

    Nicht die Spieler, sondern die, die sie verpflichtet haben……………….

  68. FSV-1899 sagt:

    # 67

    Es sind alles gutbezahlte und (zum Teil) langjährige Profis. Sie spielen einfach schlecht. Für die Einkaufspolitik habe wir doch schon unsere Opfer gefunden und entlassen.

    Dank unserem Vorstand sind wir überhaupt da, wo wir jetzt sind. Die 3.Liga ist auch keine Schande! Aber was die Spieler für Leistungen zeigen….ist eine!

    ICH HOFFE….DAS MIKI SPIELT UND TRIFFT!!!

    ZUM GLÜCK BEKOMMEN WIR NÄCHSTES JAHR WIEDER EINE NEUE MANNSCHAFT

  69. Heinz sagt:

    @66FSV-1899
    Was für ein Opfer meinst Du, dem Vorstand danken wie käme ich dazu der hat doch mit entschieden.Die 3.Liga ist für mich mehr als eine Schande,Dein Vorstand sollte alles tun das ,dass nicht vorkommt.Wenn Du hoffst das Miki gegen uns trift dann gehörst Du nicht als Fan zum FSV, eher zur Eintracht.Zu Deinem Glück einer neuen Mannschaft sage ich nur Du bist ein Spinner und hast von Fussball keine Ahnung.
    Gruss
    Heinz

  70. FSV-1899 sagt:

    Heinz ich lass mich von dir nicht beleidigen!

    Ich fahre zu jedem Spiel! Bin seit ich ein kleiner Junge bin dabei! Würde alles für den Verein tun. Doch ich habe Miki in seiner FSV liebgewonnen. Ich weiß Datails von seinem Abgang und wünsche ihm ein TOR!

    Und JA ich bin genauso wie du. Ich beleidige jetzt auch!

    DU MISTSTÜCK! IM INTERNET SCHREIBST GERNE BELEIDIGUGEN! DU BIST DER ERSTE, DER RENNT!!!

  71. Heinz sagt:

    @70FSV-1899
    Hallo mein Freund,
    ich will Dich nicht beleidigen,man schreibt halt nicht das ein Spieler eines gegnerischen Team`s ( MIKI ) ein Tor gegen meinen FSV macht.
    Ich selbst war Spieler am Bornheimer-Hang mein Vater ( Tod ) war ein im Verein Ehrenamtlicher Vetreter mit Herrn Lange zusammen,also komme mir nicht mit Deinen ( sicherlich nicht so böse gemeinten ) Argumenten.
    Ich bin bei jedem Spiel bei der Mannschaft auf allen Plätzen und wenn es geht auch bei der U 23, bitte unterlasse den Ausdruck “ MISTSTÜCK “ das gehört sich nicht in Deinem Alter.Im übrigen ist das halt mal so wer unsachgemäße Artikel schreibt muß mit Kritik auch Leben können,es grüßt ein Freund vom FSV der auch Deiner ist, in Ordnung?.
    Viele Grüsse
    Heinz
    P.S. Meine Mitgliedschaft bagann beim FSV 1956 bis heute.

  72. Michael sagt:

    Mann oh Mann !
    wenn man das hier alles liest könnte man glauben hier sind keine Erwachsenen unterwegs sondern „Kleine Kinder „!
    wenn ihr so weiter macht ,gibts den Blog nicht mehr lange !
    Hab ihr noch nicht bemerkt wie viel Leute sich hier schon „verabschiedet“ haben,und euch mal Gedanken gemacht, warum das so ist ?
    schwarz-blaue grüße an ALLE FSV FANS

  73. FSV-1899 sagt:

    @72 und Co.

    Ich habe mich für meinen Eintrag bei Heinz entschuldigt.

    In diesem Blog soll sachlich und respektvoll Diskutuiert werden. Mein Eintrag war leider das Gegenteil. SORRY DAFÜR!

    lg

Kommentarfunktion geschlossen.