Daniel Gordon wechselt zum FSV

Der FSV Frankfurt meldet heute den nächsten Neuen: Daniel Gordon. Der 26-Jährige, der beim amtierenden Deutschen Meister Borussia Dortmund ausgebildet wurde, wechselt von Zweitliga-Absteiger Rot-Weiß Oberhausen zu den Bornheimern und erhält einen Zweijahresvertrag.

Gordon ist im zentralen defensiven Mittelfeld und in der Innenverteidigung einsetzbar. Im Hinspiel der abgelaufenen Saison zwischen seinem Ex-Verein und dem FSV sicherte der 194cm große Spieler mit seinem Kopfballtor den 1:0-Erfolg für RWO. Beim Rückspiel im Frankfurter Volksbank Stadion musste der Rheinländer verletzungsbedingt pausieren.

Neben seinen 48 Ligaspielen und sieben Toren für Oberhausen, bringt es Gordon auf acht Bundesligaeinsätze im Dress von Borussia Dortmund.

Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport des FSV Frankfurt, zu der aktuellsten Neuverpflichtung: „Mit Daniel Gordon haben wir einen flexiblen Spieler verpflichten können, der seine Qualitäten schon in den vergangenen Jahren unter Beweis gestellt hat. Wir freuen uns sehr, dass er für die kommenden zwei Jahre unsere Farben tragen wird.“

„Ich freue mich auf die Herausforderung beim FSV Frankfurt“, so Gordon nach seiner Vertragsunterschrift. „Hier finde ich beste Bedingungen vor, um in meiner Entwicklung weiter voranzukommen. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass der FSV auch in den kommenden Jahren ein fester Bestandteil in der 2. Fußball-Bundesliga bleibt.“

31 Kommentare für “Daniel Gordon wechselt zum FSV”

  1. bornheim1974 sagt:

    Na, das scheint doch eine gute verpflichtung zu sein: daniel gordon ist zweitligaerfahren und hat in der jugend von borussia dortmund sicher fußballerisch eine gute ausbildung bekommen…
    willkommen am hang!

  2. Mainzer Adler FSV sagt:

    …der erhöht sicher auch die Qualität bei Standards mit seiner Kopfballstärke. Gute Verpflichtung!

  3. Christian sagt:

    Er war offenbar auch beim KSC ein Thema:
    http://www.transfermarkt.de/de/daniel-gordon-zu-karlsruher-sc/topic/ansicht_154_983211_seite1.html

    *ups* ich hab Jehova gesagt 😉

  4. FASF sagt:

    Und wo bleibt Ronny König?

  5. Christian sagt:

    König ist nach Aue gegangen.

  6. Rotbart sagt:

    [Zitat #3 Christian] *ups* ich hab Jehova gesagt 😉 [/Zitat]

    Spalter!!!

  7. Tillet sagt:

    Keine spektakuläre Verpflichtung, klingt aber solide.

    Kommentar ais Oberhausen:

    „NUR zum FSV?“

    http://www.rwo-forum.de/community/index.php?page=Thread&postID=583726#post583726

    Ich nehme das jetzt mal als Ausdruck der dortigen Wertschätzung für den Spieler. Sie scheinen ihn dort wirklich gemocht zu haben.

  8. FASF sagt:

    @ 5: Danke für die Auskunft.
    Schade, schade. Der hätte ganz gut gepasst zu unserem Sascha Mölders.

  9. Rotbart sagt:

    @ #7
    Interessanterweise hält sich auch in Oberhausen hartnäckig das Gerücht, Spieler würden hauptsächlich wegen einer „gut gefüllten Lohntüte“ zu uns kommen… Genau aus diesem Grund haben wir ja bekanntlich auch einen der höchsten Etats in der 2. Liga… *hust*

    PS: Wer Sarkasmus zwischen den Zeilen findet, darf ihn gerne behalten…

  10. Chris_Ffm sagt:

    @Tillet: „Keine spektakuläre Verpflichtung, klingt aber solide.“

    ich sehe das anders:

    Gordon anstatt Mnari: klare verstärkung

    Teixeira anstatt C. Müller: super talent, wird sich bestimmt durchsetzen

    Gaus anstatt Bouhaddouz: da bin ich gespannt

  11. Tartan Army sagt:

    noch ein 1,94 mann. hinten scheinen wir echt den beton anzurühren. wenn mölders bleibt, gjasula durch einen guten ersetzt wird und die ergänzungsspieler leistungsmäßig nahe bei den ersten elf stehen, dann haben wir gute chancen beim nächsten aufstiegskampf gut dabei zu sein….

    mit unseren millionen muss das doch zu machen sein!

    vor allem nachdem ich am samstag vom pokalendspielreporter vernommen habe, dass duisburg einen etat von angeblich 5,1 mio hatte……..

  12. klandt NO. 1 sagt:

    wenn wir in der kommenden saison einen spieler haben, der die freistösse und ecken
    einigermassen in den strafraum bringt, haben wir mit gledson, gordon und hoffentlich mölders, 3 sehr kopfballstarke spieler. vielleicht gibt es dann endlich mal tore nach standards.

  13. Chris_Ffm sagt:

    @Tartan Army: „dann haben wir gute chancen beim nächsten aufstiegskampf gut dabei zu sein….“

    ich wäre schon froh wenn wir endlich mal die 40 punkte erreichen würden und zwar ohne beschissene hin-/rückrunde. 😉

  14. Tillet sagt:

    @ 12

    „wenn wir in der kommenden saison einen spieler haben, der die freistösse und ecken
    einigermassen in den strafraum bringt“

    In der Tat, das ist eine der größeren Baustellen. Ich bin sehr gespannt, wer als Nachfolger von Gjasula geholt wird.

  15. Christian sagt:

    #14

    Ich seh die beiden größten Baustelle eher im linken Mittelfeld sowie in der Sturmspitze. Die Verpflichtung von Gordon deutet drauf hin, daß Boysen noch häufiger auf eine Doppel-Sechs setzen wird, und Wunderlich kann die 10 ja spielen. Für diese Position reicht meiner Meinung nach ein jüngerer Spieler als „Backup“ für Wunderlich. Im linken Mittelfeld haben wir weiterhin nur Fillinger, allenfalls noch Dahlen als Alternative. Tosunoglu dürfte bestenfalls im Oktober wieder fit genug für die 2. Liga sein – wenn nicht wieder was reißt. Die linke Seite war unser schwächster Mannschaftsteil in der letzten Runde da muß sich unbedingt was tun. Was den Sturm betrifft so rechne ich weiterhin nicht, damit daß Mölders bleibt. Da hätten wir momentan nur N´Diaye und Gaus als Alternative wobei letzterer noch ne Wundertüte ist. Da würde sich noch die Verpflichtung eines erfahreneren Spielers anbieten, z.B. so einer wie Edmond Kapllani.

  16. Tillet sagt:

    @ 15

    Gegen zwei Sechser habe ich nichts, sofern sie spielstark wie Wunderlich sind. Aber bitte nicht wieder Innenverteidiger wie Heitmeier auf dieser Position. Das lähmt das Offensivspiel. Ich kenne Gordon noch nicht so, aber da er auch Innenverteidiger spielen kann, dürfte das auch eher der Heitmeier-Typ sein. Also ich finde schon, dass man sich nach dem Gjasulsabgang über das offensive Mittelfeld noch ernsthafte Gedanken machen muss. Dasselbe gilt für die rechte Seite. Die ist nach Christian Müllers Abschied ebenso eine Baustelle wie die rechte Seite. Komplett sind wir bisher nur auf der Torwartposition, in der Innenverteidigung und im defensiven Mittelefld.

  17. Fritz Freyeisen sagt:

    Inzwischen haben einige Spieler gemerkt: „Nicht unbedingt die Menge in der Lohntüte spielt die Hauptrolle – wichtig die Tüte kommt pünktlich jeden Monat, und dies das komplette Spieljahr über!“
    PS.: Tüte/Lohntüte = Überweisung.

  18. Nobby sagt:

    @ 17

    So muß es auch sein, Gehaltssicherheit steht an erster Stelle.

    Muß noch mal zu unserem Nachbarverein zurück kommen,
    ist gibt jetzt ein Lehrvideo aus Austria !!! “ Ironie “

    http://www.youtube.com/watch?v=vhdebm8Ftd8&feature=share

  19. Nobby sagt:

    Soll heissen “ es gibt “

    EDIT , wo bist du …….

  20. BlacknBlue sagt:

    #18
    Es gibt schon genug Leute, die rumunken, dass sich der Nachbarverein die Platzsperre zwischen Paderborn und Ingolstadt aussuchen darf…

  21. SK sagt:

    zu #20 BlacknBlue am 23. Mai 2011 um 21:23

    #18
    Es gibt schon genug Leute, die rumunken, dass sich der Nachbarverein die Platzsperre zwischen Paderborn und Ingolstadt aussuchen darf…

    Wieso Platzsperre? Laut Kicker muss die Eintracht beim ersten Heimspiel lediglich mit 18000 Zuschauern auskommen!

    „Zum ersten Heimspiel werden nach kicker-Informationen nur 18 000 Zuschauer zugelassen. Die Fanblöcke müssen komplett gesperrt werden. Diese Entscheidung des Sportgerichts (wegen der Vorkommnisse beim Köln-Spiel) wird in dieser Woche spruchreif.“

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/552894/artikel_bruchhagens-schwierige-mission.html

  22. BlacknBlue sagt:

    #21

    Na gut, des wusst isch noch net, dann halt wahlweise die Audis oder die Paddelbirnen vor 18000.

  23. Christian sagt:

    Ist doch gut für die, wird den Dauerkartenverkauf massiv ankurbeln…

  24. Tartan Army sagt:

    eintracht und der dfb, duda, duda.
    immer dieselbe geschichte.
    fragt doch mal nen offenbacher…

  25. Tillet sagt:

    @ Wolgsangel

    Mein aktueller Kommentar in der Lilienfanszene.

    „Was dieser „Bölle4ever“ gerade im „Die Lilien…“-Thread abzieht, spottet jeder Beschreibung. Nach meinem Geschmack gehört der geteert und gefedert. Kann man die nordhessischen Loser nicht einfach ihrem eigenen Elend überlassen?“

    Informationshalber.

  26. Christian sagt:

    „Mit der Eintracht steigt auch unsere Attraktivität“ – sagt Uwe Stöver.

    Endlich wieder ein FSV-Interview in der FR: http://www.fr-online.de/sport/fsv-frankfurt/-mit-der-eintracht-steigt-auch-unsere-attraktivitaet-/-/1473448/8482878/-/view/asFirstTeaser/-/index.html

  27. Mainzer Adler FSV sagt:

    @15Christian
    Edmond Kapllani ist zum FC Augsburg gewechselt. Was die allerdings mit dem in der Bundesliga wollen, ist mir ein Rätsel. Der hat auch in der 2. Liga noch keine Bäume ausgerissen…

  28. Christian sagt:

    #27 Ja ich weiß, er ist allerdings nicht dorthin gewechselt, sondern war nach Paderborn nur ausgeliehen. Sein Vertrag wäre am 30.6. ausgelaufen, verlängerte sich aber durch den Aufstieg automatisch. Da er, wie du richtig sagst, kaum noch bundesligatauglich ist, werden ihn die Augsburger möglicherweise für relativ kleines Geld in die 2. Liga lassen.

  29. Bernemer Karl sagt:

    27 u. 29 ,

    ich bin für junge unverbrauchte Stürmer , der wird bald 30.
    Vielleicht haben wir ja wieder so viel Glück und finden einen
    in der Mölders-Klasse.Wäre mir viel lieber.

  30. Mainzer Adler FSV sagt:

    …also ich möchte den Kapllani auch nicht beim FSV sehen…

Kommentarfunktion geschlossen.