David gegen Goliath – der FSV kann in Stuttgart nur gewinnen… Oder?

Heute Abend gilt’s: Der FSV will in Stuttgart in die dritte Runde des DFB-Pokals einziehen… Unmöglich? Nein, denn der FSV hat nichts zu verlieren. Der Druck liegt beim VfB…

Dazu noch ein Blick in die Saisonstatistik: Auswärts spielte der FSV fast durchweg gut. Sehen wir mal vom missratenenen Oktoberfestbetriebsausflug nach München ab, verdiente sich der FSV in der Fremde meist gute Noten. Dazu zwei Siege… am Hang warten wir alle noch vergeblich auf einen Dreier.

Also, warum nicht zuversichtlich sein. Eine Niederlage erwartet jeder, sie wäre logisch… Der FSV kann also befreit aufspielen – und vielleicht ist es am FSV, für die Sensation der zweiten Pokalrunde zu sorgen.

25 Kommentare für “David gegen Goliath – der FSV kann in Stuttgart nur gewinnen… Oder?”

  1. schlappeseppel sagt:

    @ Cris_ffm
    Wie lange haben den die noch einen Vertrag? Finde ich gut, das jetzt mal längerfristig Leute gehalten werden.

    Ich wünsche mir, das sich kein Spieler verletzt und ich hoffe das der FSV wenig Gegentore bekommt. Alles andere wir sich weisen.

  2. Rotbart sagt:

    @ schlappeseppel
    Allesamt 2012…

  3. Bernemer Karl sagt:

    Ich wünsche mir dass ab sofort Gordon für Cinaz spielt , wir einen Schlumpelsieg erringen
    und uns in der Winterpause mit den dann erhaltenen 600 Tausend € verstärken.

    So kleine Wünsche müssten doch mal erfüllt werden , oder ?

  4. Christian sagt:

    Ein Blick in die Saisonstatistik sagt mir aber auch daß auf ein gutes Spiel der Mannschaft nahezu immer ein Grottenkick folgt. Von daher wäre mir eine Klatsche heute und ein überzeugender Sieg am Sonntag wesentlich lieber als umgekehrt…

  5. micha sagt:

    Eine Klatsche hätte den Vorteil, das DüDo vielleicht uns auf die leichte Schulter nimmt.

    Aber das ist eh alles Kaffeesatzleserei. Ich wünsche mir einfach ein gutes Spiel mit einem glücklichen Ausgang für uns. Das gibt Selbstvertrauen und spühlt Geld in die Kasse.
    So eine kleine Serie von Siegen würde uns verdammt gut tun.

  6. OldJohn sagt:

    @3, 7 Bernemer Karl

    Gordon für Cinaz – da bin ich sofort dabei! Für den offensiveren Part der Doppel-6
    vermisse ich Wunderlich schmerzlich. Stark kann ihn läuferisch, technisch und und was die Kreativität angeht noch nicht ersetzen – einfach nur schade um Mike!

  7. schlappeseppel sagt:

    der wunderlich kommt nicht mehr wieder. der sitzt jetzt seine restzeit in köln ab und dann wechselt er ablösefrei zu einem guten 2. ligisten.

  8. Fritz sagt:

    #schlappeseppel ohne Zustimmung kann Wunderlich zu keinem Profiverein wechseln.
    Der FSV verfügt über eine Option für ein weiteres Jahr.
    # micha ich bezweifele ob die Fortuna sich von einem klaren Sieg vom VFB beeindrucken
    läßt.

  9. dirdybirdy sagt:

    Immer das Gleiche, der Gegner macht früh Druck, die Abwehr des FSV ist heillos überfordert und kassiert schnell ein Gegentor. Das Spiel ist damit so gut wie gelaufen.
    Denn vorne ist der FSV harmlos und kann nach Rückstand nichts mehr ausrichten.
    Heute nicht schlimm, da nur DFB-Pokal, aber in der Liga wird man so zum gern bespielten Punktelieferanten.
    Ganz, ganz schwach!

  10. Tartan Army sagt:

    wir mal vorne und dann:

    PFOSTEN

  11. Ente sagt:

    So schlecht wars doch gar nicht. Wieder mal Pech und punktuelle Dummheit, aber auch streckenweise ganz gut mitgespielt. Egal. Wichtig ist die Liga! Nur der FSV!!!!!!

  12. Fritz sagt:

    #Ente nach dem 2:0 hat der VFB zwei Gänge zurück geschaltet. Ich persönlich glaube
    mittlerweile nicht mehr an Pech

  13. Tartan Army sagt:

    mitgespielt reicht nicht. das war heute eine gute bundesligamannschaft, denen wir es zudem leicht gemacht haben.
    das gewisse etwas, dass den unterschied ausmacht, fehlt zu oft. teixera pennt in der 3. minute gegen einen Stuttgarter, der sein erstes profspiel macht. hallo, wach!!!
    wieviele wichtige tore haben wir in der bisherigen saison kurz vor schluss bekommen? hallo, wach!!! uns fehlt die 100%ige konzentration, wir sind nicht eingespielt, wir sind als mannschaft einfach nicht kompakt genug. das mag an verletzungen und krankheiten liegen, aber wir brauchen endlich mal eine stammelf.
    und vielleicht ein bischen mehr kampf und einsatzbereitschaft. Spielerische Qualität alleine reicht auch nicht.

  14. Ente sagt:

    Wir sollten in der Tat in der 85.Minute zukünftig einen zweiten Torhüter einwechseln. Das ist wirklich nicht mehr normal…

  15. Chris_Ffm sagt:

    Chrisantus, Gledson und Yelen haben mir noch am besten gefallen.

    ansonsten volle zustimmung @Tartan Army

  16. Tillet sagt:

    Irgendwie liefs, wie ich vermutet hatte. In der ersten Halbzeit spielte der VfB mit Vollgas und wir waren kaum mehr als Opfer, wie das Kaninchen vor der Schlange. Man merkt eben deutlich den Unterschied zwischen der zweiten Hälfte der zweiten Liga und dem ersten Drittel der Bundesliga. Vor allem Texeira wurden von Harnik mehr als deutlich seine Grenzen aufgezeigt. Wenn der heute Nacht nicht Albträume bekommt… Insgesamt waren wir mit den beiden Gegentoren in der ersten Halbzeit mehr als gut bedient.

    In der zweiten Halbzeit schaltete der VfB zwei Gänge runter und wir kamen ins Spiel. Zeitweilig waren wir sogar feldüberlegen. Ein, zwei Törchen wären für uns drin gewesen. Wenn wenigstens eines gelungen wäre, wäre das Spiel interessant geworden. Ein paar Hinweise gab die zweite Halbzeit: Gaus ist als Linksvereidiger tatsächlich nicht schlechter als Texeira. Gallego ist nicht schlechter als die, die bisher statt ihm offensiv gespielt haben. Und ein defensives Mittelfeld, in dem nicht Cinaz und Heitmeier zusammen spielen, ist auch gegen einen Bundesligisten deutlich spielstärker.

    Leider war mein Tip richtig: Für die Pokalüberraschung sorgten nicht wir, sondern Kiel. Egal. Jedenfalls wurden wir nicht abgeschlachtet wie Ingolstadt. Viel wichtiger ist as Spiel am Sonntag. Und das wird ebenfalls verdammt schwer.

  17. Tillet sagt:

    @ 15, 16

    Das dritte Tor heute war aber recht normal. Wir spielen eine Halbzeit lang vergeblich auf den Anschluss und fangen uns dann einen Konter. Das passt zu so einem Spiel.

  18. Tillet sagt:

    Das ist jetzt aber schade für die SGE. Rückstand in der 119. Minute… *grins*

  19. Bernemer Karl sagt:

    Wir dürfen uns nix vormachen .

    Es langt halt so für Platz 13 – 15 in Liga 2.
    Die Außenverteidiger sind heillos überfordert , zu langsam im Laufen und im Denken.

    Heitmeier und Cinaz sind zusammen eine Fehlbesetzung , Yelen kann nicht mehr als er zeigt.

    Christeanus ein leichter Lichtblick .
    Hleb ist kein Reisser ,wir haben zu viele Mitläufer keine Macher .

    In der zweiten Hälfe ein Klasseangriff das war es auch schon. Der VFB hat doch sehr
    zurückgesteckt in Hälfte zwei.
    Gallego war für unsere Verhältnisse gut.

    Es zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison , wir gewinnen keinen der sogenannten zweiten Bälle.

    Was bleibt ist die Hoffnung auf einen Punkt gegen Fortuna.

  20. schlappeseppel sagt:

    Das Spiel gegen den VFB ist kein Massstab für diese Saison. Ausserdem haben sich die Jungs gegen den Tabellen-Fünften der Ersten Liga ganz gut aus der Affäre gezogen. Für mich ein Tor zu hoch bzw. hätte der FSV ein Tor verdient gehabt.
    Einen Erfolg hat der FSV erreicht, Alle Mitkonkurrenten um den Abstieg sind auch ausgeschieden. Das bedeutet das sie kein zusätzliches Geld aus dem Pokal für neue Spieler ausgeben können.
    Außerdem ist das Imperium auch ausgeschieden, ein weiterer Baustein der den Untergang des Imperuims einleitet.

    Ein Chinesisches Sprichwort sagt *: Du musst nur lang genug am Main stehen bleiben, um die Leichen deiner Feinde verbei schwimmen zu sehen.

    * (Leicht abgewandelt)

  21. Mainzer Adler FSV sagt:

    Gegen Stuttgart kann man sicher 0:3 verlieren, das ist nicht weiter tragisch. Es ist jedoch wieder bezeichnend, dass all die guten Vorsätze für so ein Spiel schon nach weniger als 4 Minuten Spielzeit null und nichtig sind. Bei dem 1:0 konnte man zudem den feinen Unterschied zw. 1. und 2. Liga sehen. Unsere Verteidigung war deutlich zu langsam für die schnelle VfB-Offensive, auch vom Kopf her… Man hätte das Spiel getrost nach 5 Minuten abpfeifen können. Die wenigen guten Szenen des FSV sind einzig und allein der Tatsache geschuldet, dass der VfB das Tempo nach dem 2:0 stark gedrosselt hat.
    Wichtiger ist aber eh die 2. Liga. Und Düsseldorf ist jetzt endlich auch mal fällig für eine Niederlage…

  22. micha sagt:

    #22 der schlappeseppel-Größenwahn :).

  23. Gaga sagt:

    als das Spiel schon verloren war „haben wir uns ganz gut aus der Affäre gezogen“.
    Wichtiger ist aber das am Sonntag gegen Düsseldorf gepunktet wird. 3 Punkte sind Pflicht.
    Alle unterklassigen Vereine die im Pokal weit gekommen sind haben in der Regel ihr Saisonziel nicht erreicht.(z.B.Offenbach,Duisburg)

    Ein Wort noch zu Gallego.Er hat seine Chance verdient.Tatsache ist auch das er nicht besser oder schlechter ist als die,die bisher auf dieser Position gespielt haben.

Kommentarfunktion geschlossen.