Der Ball rollt wieder – und das Blut läuft

Die WM in Brasilien zieht alle Blicke auf sich – aber auch hier wird wieder gekickt. Seit Donnerstag bereitet sich der FSV auf die neue Saison vor, heute folgte der Laktattest. Und alle sind happy.

Vor allem Trainer Benno Möhlmann ist die gute Laune anzusehen. Bei ihm spürt man deutlich, fünf Wochen Pause sind zu viel… Der Mann strotzt nur so vor Tatendrang. Wenn sich das auf die Mannschaft überträgt, na dann, das könnte eine tolle Saison werden.

Aber noch sind wir ganz am Anfang. Die Neuen hinterließen einen ersten guten Eindruck. Aber das war beim lockeren Aufgalopp auch nicht anders zu erwarten. Wie gut sie wirklich sind, ob sie helfen können, werden wir erst in ein paar Wochen wissen.

Na, und dann wäre da ja noch unser Mathew Leckie. Möhlmann ist total stolz auf ihn. Noch ist er ja ein Bornheimer. Zumindest bis zum 30. Juni. Dann ist für Australien die WM ohnehin Geschichte, der FSV Frankfurt aber war in aller Munde. Eine bessere PR kann es für den Fußballsportverein nicht geben. Mehr morgen in der FR….

444 Kommentare für “Der Ball rollt wieder – und das Blut läuft”

  1. Bernemer Karl sagt:

    Nächste Saison erwarte ich wieder einen einstelligen Platz , ganz einfach Costa Rica als Vorbild nehmen . Wo ein Wille ist , ist auch ein Weg. Benno mit seiner , wie oben beschriebenen Vorfreude , wird es hoffentlich richten.

  2. Berger sagt:

    Wo versteckt sich der Vogel, der dem Bundesjogi taktische Unfähigkeit und Kopfballtore nach Standards für unmöglich erklärt hat?

  3. Bernemer Karl sagt:

    Jetzt die Froschfresser zum Mitfavoriten auszurufen ist lächerlich , die Schweizer kicken Käse zusammen.

  4. Bernemer Karl sagt:

    Den gibt es auch noch , hoffentlich hat er etwas angespart , im Land seines neuen
    Arbeitgebers gibt es gute Anlagemöglichkeiten.
    http://www.transfermarkt.de/mokhtari-wechselt-nach-luxemburg/view/news/163461

  5. Bernemer Karl sagt:

    Bald kann er dass wieder machen was er am besten kann , der Engländer !

    http://www.youtube.com/watch?v=Gr5PjqbGOf8

  6. OFFSV sagt:

    Wooten ist jetzt doch bei Sandhausen gelandet, 10. Neuzugang für die neue Saison!

  7. Tillet sagt:

    @ 6

    War eigentlich klar, so wie die intensiv verhandelt haben. Wooten war nur bis Mitte der Woche in den USA, deshalb wurde der Vertrag erst jetzt unterschrieben. Bemerkenswert daran ist, dass er gleich über drei Jahre läuft. Genau wie der Leckievertrag mit dem FSV aus dem letzten Jahr. Sandhausen scheint bei uns zu lernen…

  8. Chris_Ffm sagt:

    @#7 Tillet: „Genau wie der Leckievertrag mit dem FSV aus dem letzten Jahr. Sandhausen scheint bei uns zu lernen…“

    naja, ich würde gerne wissen ob die auch eine ausstiegsklausel drin haben oder nicht, ich tippe auf keine.

  9. Tillet sagt:

    Da tippe ich definitiv dagegen. Warum sollte sich ein talentierter Spieler wie Wooten an den Sandkasten fesseln? Nach meinem Eindruck ist der wie Leckie nicht blöd.

  10. Fritz sagt:

    #Chris solche 3 Jahresverträge sind auch ein Risiko, wenn ein Spieler keine Leistung
    bringt sitzt er den Vertrag auf der Ersatzbank oder auf der Tribüne ab. Oder der „Verein“
    muss eine nette Abfindung an den Spieler zahlen damit er sich einen neuen Verein sucht. Vermutlich wird Wooten eine Ausstiegsklausel besitzen Die Frage ist nur wie hoch
    ist die Ablösesumme. Zu erst muss er sich in Sandhausen durchsetzen die haben schon einen Top Stürmer verpflichtet.

  11. kluchscheisser sagt:

    seltener vorgangbem hr: hauch von kritik (oder gar schadenfreude) für unseren nachbarverein …

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=7454&key=standard_document_52161779

  12. blocka sagt:

    @27 Wieso Hauch? Das ist schon ne gute Kritik. Jetzt muss Hölzenbein nur noch mal so eine Nachtkapp wie Caio anschleppen. Ist ja nicht mein Verein aber ich frag mich echt warum Hölzenbein überhaupt Scout bei denen ist. Die Nummer mit Caio hat die eintracht locker 10 Mio gekostet (Ablöse + Gehalt für vier lange Jahre). Aber das spielt wohl der Weltmeisterbonus ne Rolle Mittlerweile ist der 10 Jahre Chefscout dort.

  13. BlacknBlue sagt:

    Ich vermute mal in diesem Falle, die wollten den Stadtrivalen keine Mio reicher machen, kann ja durchaus sein, dass wir uns schon sehr bald wieder in einer gleichen Liga wiederfinden…

    Abgesehen davon ist das Eintracht Scouting schon seit Jahren ein Grund dafür, warum der große Nachbar nicht recht auf die Füße kommt, das gleiche gilt für den Umgang mit den Talenten aus der Jugend, die für nen Appel & nen Ei verscherbelt werden, um woanders große Karriere zu machen. Fast ein Wunder, dass dem „offiziellen SGE-Fanclub Hessischer Rundfunk“ das im Fall Leckie doch mal auffällt.

  14. Platz 15 sagt:

    LAUT FAZ 23.6.2014

    “ Dampfmacher im Team der Socceroos“

    ……. Leckie narrte oft die Gegener und stürmte damit in die Notizbücher anderer Clubs .

    Aufgrund einer Ausstiegsklausel wechselt er nun bis 2017 zu den finanzstarken

    Ingolstädtern.

    DAS Gesamtpaket in Höhe von etwa 1 Million Euro , das der FSV für ihn bekommen wird

    ,ist da nur ein schwacher Trost. Genauso wie die 54.000 Euro , die die FIFA den Hessen

    als WM – Abstellungsgebühr für Leckie gutschreiben wird . Naja , also doch etwas mehr

    …..Euros…..

  15. Bernemer Karl sagt:

    Alles Gute Björn Schlicke , bleibt gesund .

  16. Tartan Army sagt:

    achso, klang so nach abschied, happy birthday…..

  17. kluchscheisser sagt:

    als jungspund mit zwei Boatengs in einem käfig gekickt – das musste ja körperliche verschleißspuren hinterlassen:

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=36654&key=standard_document_52149735

  18. Chris_Ffm sagt:

    @#21 Bernemer Karl: dann können sie sich ja schon jetzt um einen weiteren Neuzugang kümmern.

    er dürfte wahrscheinlich zu teuer für uns sein aber ich fände ihn gut.
    http://www.transfermarkt.de/benjamin-moukandjo/profil/spieler/59957

  19. jobla sagt:

    Exlager und Kempe zwei sehr gute Transfer von D98. Hätten auch gut zu uns gepasst!

  20. OldJohn sagt:

    #21

    Schon kurz nach dem Trainingsauftakt ein Testspiel … ich weiß nicht!
    Allerdings hat Toski in Hösbach überhaupt nicht gespielt, ist wohl eine im Training erlittene Verletzung. Für mich nur eine Frage der Zeit, bis sich der gerade so übermotivierte Zafer die nächste Blessur holt.

  21. Bernemer Karl sagt:

    Wenn dieses deppe Großmaul , mehr ist er nämlich nicht , am Hang aufgeschlagen wäre , hätte ich meinen Mitgliedsausweis zurückgegeben und meine Dauerkarte nicht abgeholt.

    “ Maurice Exslager (MSV Duisburg): „Es ist unglaublich. Wer ist überhaupt der FSV Frankfurt? Wie viele Mitglieder haben die? Zehn? Hätte ich meinen Kollegen gesagt, dass wir gegen den FSV Frankfurt spielen – die kennen die nicht mal. Wenn man zwei solche Gegentore kassiert, dann steht man zu Recht da unten drin.“

  22. Bernemer Karl sagt:

    Old John , Hösbach war ein Gewinnspiel von Licher , da steht man gezwungener Maßen in der Pflicht.

  23. micha sagt:

    #26 man kann die Spieler bis Saisonbeginn nicht in Watte packen – egal, ob es gegen einen A-Ligisten oder Bundesligisten geht.

  24. OldJohn sagt:

    In Watte muss man die Profis natürlich nicht packen. Während der Urlaubspause hatten die ihr Programm, hauptsächlich Ausdauertraining, vorgegeben. Das hat wohl jeder tadellos durchgezogen, jedenfalls weisen die Laktatwerte daraufhin. Ich kann mir allerdings nur schwer vorstellen, dass Schnellkrafttraining, Sprinttraining und Agilitätstraining auf deren persönlichem Trainingsplan standen.

  25. Stefan1966 sagt:

    jetzt isses raus, am 1. Spieltag gleich in Heidenheim…..
    hätte mir was anderes gewünscht, aber ist ja kein Wunschkonzert

  26. Bernemer Karl sagt:

    Gibt einen lockeren Auswärtsieg , also was solls.

  27. kluchscheisser sagt:

    und am vierten spieltag kommen schon die limonadenpanscher – vielleicht wirds ein montagsspiell?!

    http://www.bundesliga.de/media/native/ansetzungen/Spielplan-2-Bundesliga-2014-2015.pdf

  28. dirdybirdy sagt:

    Auftakt in Heidenheim, das ist, nach einem Auftritt in Leipzig zu Saisonbeginn, die sicherlich schwierigste und unangenehmste Aufgabe. Am ersten Spieltag in Nürnberg anzutreten wäre einfacher gewesen.

  29. SK sagt:

    Am spannensten finde ich die Frage nach den letzten Gegnern (wenn es ggf. um die Wurst geht):
    In Braunschweig, zu Hause gegen 1860, nochmal zu Hause gegen Union und zum Schluss in Düsseldorf. Das hätte mich anders gewünscht.

  30. Headbanger sagt:

    @33

    (wenn es ggf. um die Wurst geht):
    Bei Aufstieg schlagen wir auch diese Gegner, keine Sorgen machen.

  31. Fritz sagt:

    #Sk vor dem Düsseldorf Spiel waren die Jungs schon auf dem Balkon.

  32. micha sagt:

    #34,#35 und nach dem ersten Spiel beginnt die Jammerei von vorne.

  33. Headbanger sagt:

    @ micha

    ich habe in meiner Glaskugel nur Gutes gesehen. Sei doch nicht jetzt schon so pessimistisch.

    LG Heady

  34. Fritz sagt:

    #micha ich halte es für schwierig eine Prognose über die Leistungsfähigkeit der Mannschaften abzugeben. So stark waren 1860 und die Union in der letzten
    Saison nicht gewesen.

  35. Tartan Army sagt:

    uruquay schlägt Italien. Was für eine Farce. Da arbeiten die asiatischen Wettpaten doch ein ganzes Stück geschmeidiger. Mexikanischer Schiedsrichter, noch Fragen ihr Kokser?

    Und dann spielen die urus zu elft zuende, vor 30 Jahren hätten unsere süditalienischen Fussballfreunde den suarez getrennt von seinen Schenidezähnen in die Kabine begleitet, da fehlt’s hat doch….

    Werde mir noch die eins, zwei deutschen Spiele noch anschauen, weil der Beamer für unsere Strasse in meinem Carport steht und das wars dann.

  36. kluchscheisser sagt:

    #40 alter Schotte,
    ich würd’s so beschreiben:

    „Uruguy hatte heute etwas mehr Biss!“

  37. micha sagt:

    #38 Das meinte ich gar. Ich finds nur verblüffend, wie vor Beginn der Saison alles überschwenglich positiv gesehen wird. Dann nach dem ersten paar Spielen geht die große Jammerei los. Das ist beim FSV symptomatisch.

  38. Tartan Army sagt:

    bin nicht alt.

  39. kluchscheisser sagt:

    #42 sorry –
    aber Deine comments wirken oft so reif und erfahrungsbasiert –
    hätte Dir schon nen alte-herren-jahrgang zugetraut (35+)

  40. Fritz sagt:

    #michia das ist nicht nur beim FSV so.

  41. Tillet sagt:

    @ 43

    „hätte Dir schon nen alte-herren-jahrgang zugetraut (35+)“

    Och, so wirkt er im persönlichen Eindruck aber gar ned! *grins*

    @ 25

    Karl, Exslager hat damals als junger Kicker einfach einen frechen Spruch rausgehauen. Er ist halt eine richtige Kampfsau. Ich hätte den damals schon gerne beim FSV gesehen. Jetzt bin ich nicht so ganz unglücklich, dass er ans Bölle gelangt ist. Mal wieder ein echter Schuster-Transfer.

  42. SK sagt:

    @ 25, @ 45

    Benno muss diesen Spruch doch nur vor den Spielen gegen die Darmstädter an die Kabinentür hängen. Das sollte Motivation genug sein …

  43. Fritz sagt:

    #45 Tillet ich hoffe nicht das Darmstadt gegen RB verliert die haben nur 7 Mitglieder !
    nicht das er mit Fußball spielen aufhört.

  44. MKK sagt:

    #23 Exslager hat in 83 Spielen in der 2. Liga gerade mal 11 Tore erzielt. Wenig beeindruckend.

  45. Bernemer Karl sagt:

    Gibt es eigentlich etwas neues zu Denis Epstein ?

  46. OldJohn sagt:

    In der Kapitänsfrage ist für mich persönlich weder Klandt noch Konrad eine Alternative zu Schlicke. Wenn schon ein Wechsel anstehen sollte, dann eher Kruska.

  47. OldJohn sagt:

    #50

    Man weiß ja aus Erfahrung beim FSV, wie lange eine belastbare Diagnose bei einem solchen Verletzungsbild wie bei Epstein dauern kann … siehe Gaus, Heubach und andere.

  48. bornheim1974 sagt:

    #50 auf seiner Facebook-Seite hat Denis Eppstein gepostet, er habe eine Schambeinentzündung und würde voraussichtlich 6 Wochen ausfallen…

  49. Bernemer Karl sagt:

    #53 bornheim1974 , Danke . Also längerer Ausfall , weil nach Gesundung muss der
    Trainingsrückstand aufgeholt werden.

  50. micha sagt:

    #53 Das Problem an Schambeinentzündung ist, dass aus den 6 Wochen 9 Monate werden können – siehe Heubach. Hoffen wir das Beste.

  51. FASF sagt:

    @ 55: Ich dachte, Schambeinentzündung wäre eine spät entlarvte Fehldiagnose gewesen und Heubach hatte dann doch was ganz anderes gehabt. Kann mich aber auch täuschen, ist schon so lange her…
    Wenn Eppstein länger ausfällt, kann er ja die Südtribüne verstärken und allen mal vormachen, wie Stimmung geht, die nicht lächerlich ist.

    @ 47: Gut und treffend gegeben, Fritz! Smiley!

  52. FASF sagt:

    Die Verletzung von Eppstein macht eine Verstärkung auf den offensiven Außenbahnen noch dringlicher. Eigentlich bräuchten wir hier noch zwei gestandene Leute.

  53. Tillet sagt:

    @ 47

    „#45 Tillet ich hoffe nicht das Darmstadt gegen RB verliert die haben nur 7 Mitglieder !“

    Nene, soweit ich weiss haben die inzwischen neun stimmberechtigte Mateschitzmarionetten (sie liegen also nur noch knapp hinter dem FSV! *grins*). Ansonsten gilt das hier:

    http://fsv-forum.de/forum/index.php?page=Thread&postID=41785#post41785

    Das ist zwar komplett lächerlich, aber lachen kann ich trotzdem ned drüber…

  54. Rotbart sagt:

    @ #56 FASF
    „Wenn Eppstein länger ausfällt, kann er ja die Südtribüne verstärken und allen mal vormachen, wie Stimmung geht, die nicht lächerlich ist.“

    Nur mal so am Rande… Diese Worte sind so nie gefallen und lassen das bösartige und gezielte verbreiten von mehr, als zweifelhaften Gerüchten vermuten…

    Ihr nehmt doch auch sonst nicht alles als gegeben hin…

  55. FASF sagt:

    „Nur mal so am Rande… Diese Worte sind so nie gefallen und lassen das bösartige und gezielte verbreiten von mehr, als zweifelhaften Gerüchten vermuten…“

    Aha. Hatte sich bei Jobla (http://www.bornheimer-hang.de/?p=981#comment-50677 und http://www.bornheimer-hang.de/?p=981#comment-50689) aber exakt so angehört, als ob er unmittelbarer Augen- bzw. Ohrenzeuge der Äußerung gewesen wäre. Würde mich natürlich freuen, wenn diese Worte nie gefallen wären. Vielleicht kann Jobla ja nochmal für Aufklärung sorgen.

  56. Rotbart sagt:

    Also mir gegenüber hat er das auf Nachfrage nicht bestätigt… Und für mich ist in dem Zusammenhang unstrittig, wem ich glaube…

  57. Tillet sagt:

    … was in der Sache aber relativ egal ist, denn die Einschätzung wäre ja – wenn er sie geäußert haben sollte – nicht so wirklich falsch.

  58. jobla sagt:

    Er hat das gesagt und hat es auf meine Frage hin geantwortet, die lautete „wie er die Unterstützung beim Spiel fand“. Er bezog das lächerlich darauf das sich Fanblöcke nicht zum Wohle des Vereins zusammentun und gemeinsam lautstark anfeuern, stattdessen war gar keine Anfeuerung zu hören.
    Ich fand diese Aussage offen und ehrlich. Deshalb habe ich das auch hier eingestellt. Da hier ja Viele der Ansicht sind das ein Spieler keine Anfeuerung seiner Fans benötigt.
    Die entstandene Aufregung um eine ehrliche und auch noch völlig richtige Aussage habe ich damals nicht verstanden und auch heute nicht.
    Normalerweise hätte ich Selbstkritik von einigen Fans erwartet stattdessen wird ein Spieler völlig zu Unrecht kritisiert.
    Es war ein Fehler von mir das hier einzustellen und werde so was in Zukunft auch nicht mehr machen.

  59. bornheim1974 sagt:

    Ich wünsche Eppstein eine gute, schnelle Geneseung.
    Wenn diese äußerung so gefallen ist, dann ist das so, ich kann darin keine spezielle Dramatik erkennen.
    Fakt ist nun einmal, dass die Stimmung gelinde gesagt verbesserungswürdig ist.
    Mir ist ein Kicker lieber, der offen seine Meinung sagt als einer, der nur Worthülsen von sich gibt.

    Mal was positives: es scheint in der Sponsorenakquise ja einige Fortschritte zu geben: Signal Iduna als neues FSV-Partner, Taiwan als neuer Premium-Partner, neuer Bus-Partner. Das sind doch mal ermutigende Zeichen!

  60. Bernemer Karl sagt:

    18 Uhr 12 , 1 – 0 durch Müller , na also geht doch.

  61. Headbanger sagt:

    @ Bernemer Karl

    hast Du auch eine Glaskugel zu Hause?

  62. Platz 15 sagt:

    na super……………………………..!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    hr-online

    +++ FSV trainiert mit Rumpfkader +++
    Beim FSV Frankfurt läuft in der Vorbereitung noch nicht alles nach Plan. Am Donnerstag musste Trainer Benno Möhlmann gleich auf sieben Akteure verzichten. Neben den verletzten Faton Toski (Muskelfaserriss), Odise Roshi (Adduktorenteilriss), Denis Epstein (Schambeinentzündung) und Amine Aoudia (Aufbau nach Kreuzbandriss) meldeten sich auch Manuel Konrad und Ahmed Azaouagh krank ab. Tim Heubach fällt zudem wegen muskulärer Probleme vorerst aus.

  63. Bernemer Karl sagt:

    Wenn schon ein Ersatz für Heubach im Raum steht wird der Deal schon weiter sein
    als wir alle denken .

  64. BlacknBlue sagt:

    Das wäre dann wieder einer weniger von denen, die letzte Saison einigermaßen überzeugten. Als Heubach seine langwierige Verletzung auskuriert hatte, ging es endlich aufwärts, die Defensive stand wieder und auch die Spieleröffnung von hinten klappte besser. Ich fände es ziemlich fahrlässig Heubach ziehen zu lassen, zumal ich mir kaum vorstellen kann, dass die klammen Lauterer noch so viel Geld zur Verfügung haben, um das Ganze für uns wirklich finanziell attraktiv zu machen.

  65. Bernemer Karl sagt:

    #71 BlacknBlue hast Recht , aber die Pleitelauterer haben 3 Millionen für Zoller bekommen , dass langt für Heubach alle mal und die Schulden werden gestundet ,
    Einfältige staunen da , ich nicht.

  66. Fritz sagt:

    Sollte es zum Wechsel kommen kann ich nur sagen sehr bitter.

  67. MKK sagt:

    Überraschend kommt das jetzt nicht. Heubach ist nun mal ein herausragender Abwehrspieler. Lieber jetzt mit anständiger Ablösesumme transferieren als in 12 Monaten verschenken. Sportlich wäre es selbstverständlich ein herber Rückschlag. Sieht nach der nächsten Baustelle aus.

  68. kluchscheisser sagt:

    wenn Tim Heubach ginge wäre das zwar selbstverständlich ziemliche ka…-schei…, aber brächte andererseits nochmal ne fette ablöse. und mit Oumari und dem Niederländer plus back-up Schlicke hätten wir immer noch ne ligataugliche iv.
    (am erinnerungsträchtigsten würde die ablöse dann wohl in eine reetgedeckte südtribüne investiert – arbeitstitel: „heudach“! 😉

  69. Carsten sagt:

    Nächstes Jahr ist Heubach weg und wir sehen keinen Cent. Entweder er verlängert seinen Vertrag oder er wird verkauft.

    Oh je wir spielen gegen die USA in schwarz/roten Trikots, also in den Farben des Drecksvereins ;-(

  70. BlacknBlue sagt:

    #76
    Transfererlöse sind ja ganz schön und gut, aber wir können nicht personell völlig ausbluten (Leckie, Görlitz, Heubach, Teixeira, Yelen?, Epstein?) und damit unsere Zweitligazugehörigkeit gefährden.
    Wenn wir in die 3. Liga abrutschen sollten, wäre das bei unseren Strukturen wohl der K.O. für lange Zeit.

  71. Platz 15 sagt:

    ein ganz schön müder „Kick“ von der „Löwtruppe“.

  72. BlacknBlue sagt:

    …sieht nach einem völlig unvorhersehbaren 0:0 aus 😉

  73. Fritz sagt:

    Nach der letzten Saison hatte der FSV einen erheblichen Substanzverlust zu verkraften.
    Danach wurde am 33 Spieltag der Klassenerhalt gesichert.
    Ich bezweifele das ein weiterer Substanzverlust noch verkraftbar ist insbesondere
    hat sich die Qualität der 2 Liga nochmals verbessert.

    #Kluchscheisser ich habe in der letzten Saison eine schwache Iv gesehen.

  74. Tartan Army sagt:

    Heubach zu verlieren, wäre äußerst schade. Andererseits haben wir einen holländischen Damm verpflichtet, Oumari sollte seine Leistung stabilisieren und unser Käptn gehört noch lange nicht zum alten Eisen.
    Was würde denn ein solcher Deal bedeuten? Wir verlieren einen Abwehrspieler, der äußerst wichtig ist, wenn er fit ist und bekommen dafür Geld. Wir würden einen ersatz verpflichten und zwar jemanden, der keine Ablöse kostet und nicht sehr viel mehr verdient.
    Finanzieller Gewinn mit dem Eingehen des Risikos einen nicht adäquaten Ersatz zu finden heißt das. Wenn wir einen IVer aus der holländischen Liga verpflichten können, sollte uns ein ähnlicher Transfer auch für den Heubach Ersatz gelingen.

    Mal sehen, was draus wird, wäre schön, wenn Heubach bliebe.

  75. BlacknBlue sagt:

    Zumal ich Heubach und Oumari fast schon als kongeniales IV-Duo beim FSV gesehen habe, war zumindest die sicherste, kampfstärkste und kreativste Lösung für hinten.
    Was unser neuer Holländer kann, weiß man noch nicht und das Schlicke vor seinem Karriereende steht, kann man kaum abstreiten, Björn ist bestimmt noch ein guter Backup für Verletzungsausfälle und ein Vorbild für die Mannschaft, aber an den viel jüngeren Innenverteidigern wird er nicht mehr vorbei kommen, prognostiziere ich mal.

  76. Fritz sagt:

    #Tartan Army von der Theorie recht einfach. Leute von der Qualität von Leckie,
    Görlitz ,Heubach zu finden ist recht schwierig.

  77. micha sagt:

    Wenn der Kannibale allzu oft gesperrt auf der Bank sitzt, wäre es gut wenn Heubach bleibt. Zum anderen finde den FCK keine Station um den nächsten Schritt zu machen.

  78. SK sagt:

    @ #36 micha

    „#34,#35 und nach dem ersten Spiel beginnt die Jammerei von vorne.“

    Nicht erst nach dem ersten Spiel. Da reicht schon die Meldung, dass v i e l l e i c h t ein Innenverteidiger weg geht und dafür ggf. ein neuer geholt werden soll. –> #77, #80

  79. Bernemer Karl sagt:

    #84 Chris_Ffm , haste wohl vergessen , wolltest wohl die Pferde nicht scheu machen.

    Aus der Print FR :

    “ Bornheimer Lazarett
    Das Verletzungspech bleibt dem FSV treu . Nachdem sich Roshi mit einem Teilabriss im Adduktorenbereich bereits vor dem Trainingsauftackt abgemeldet hatte , erwischte es nach Denis Epstein ( Schambeinentzündung ) und Faton Toski ( Muskelfaserriss in der linken Wade ) nun auch noch Tim Heubach und Zafer Yelen . Die beiden Profis mussten das Training mit Verdacht auf Muskelfaserriss abbrechen und begaben sich umgehend in medizinische Behandlung . Eine genaue Diagnose steht noch aus.

    Krankmeldungen liegen von Manuel Konrad und Ahmed Azzouagh vor , die mit einer
    Grippe im Bett liegen. Zudem klagt Joni Kauko über Unwohlsein und Übelkeit . Der Finne
    konnte gestern nicht am Training teilnehmen. hu “

    Schöner Anfang !

  80. claus sagt:

    Da stimmt doch etwas nicht. Mir scheinen die Krankheitsgründe andere Ursachen zu haben. Was sich jetzt abspielt, ist für mich nicht erklärlich.

  81. Block A sagt:

    Völlig unsäglich finde ich die Haltung, dass der FSV der Selbstbedienungsladen der Liga ist. Wie oft musste ich hier schon lesen, dass man Reisende nicht aufhalten soll / kann, Vertrag hin oder her. Wie soll so eine Weiterentwicklung stattfinden?
    Heubach muss bleiben!

  82. Fritz sagt:

    #86 SK klar einen Heubach Ersatz findet man recht einfach.

  83. OldJohn sagt:

    #88

    „Mir scheinen die Krankheitsgründe andere Ursachen zu haben. Was sich jetzt abspielt, ist für mich nicht erklärlich.“

    Was ist denn Deine Vermutung?

  84. Platz 15 sagt:

    Aufräumarbeiten :::::::::::::::::::::::::::

    FSV löst Vertrag mit Ziereis auf +++
    Markus Ziereis wird den FSV Frankfurt verlassen und sich Drittligist Chemnitzer FC anschließen. Der bis 2015 geltende Vertrag des Stürmers wurde aufgelöst, gaben die Bornheimer am Freitag bekannt. Ziereis kam im Sommer 2013 von 1860 München zu den Hessen, wurde im Winter aber an Darmstadt 98 verliehen.

  85. Brillo Helmstein sagt:

    Tim Heubach: Würde mich freuen, wenn er bei uns bliebe!
    Aber das „Fußballgeschäft“ ist anders: Bayern kauft Dortmund leer, Dortmund kauft bei Gladbach ein, die kaufen in der 2. Liga, Wolfsburg kauft alles. Die Zweite Liga holt Talente aus der Regionalliga, die Regionalliga sucht in der Bezirksoberliga………..
    Wir sind das Armenhaus der Liga!
    Wenn bei uns einer leistungsmäßig den Kopf aus der Deckung streckt, dann müssen wir verkaufen, denn ein Jahr später bekommen wir keine Ablöse mehr, mit der wir zumindest einen ähnlich guten Spieler locken könnten.
    Wollt Ihr einen Scheich, Oligarchen, DAX-Konzern etc. Ich nicht! Daher werden wir uns auch 2014/2015 wieder auf Abstiegskampf einstellen müssen.
    Der Klassenerhalt ist die Meisterschaft des kleinen Mannes!
    Zafer Yelen: Toller Fußballer! Aber jetzt wieder ein Muskelfaserriss….. Fit könnte er uns richtig weiterhelfen. Es ist eine menschliche Tragödie und eine harte Entscheidung für Stöver. Aber vorne zu stehen, heißt manchmal auch, harte Entscheidungen treffen zu müssen…..

  86. MKK sagt:

    # 94. Yelen hat sich erneut verletzt? Verstehe ich das richtig? Das ist schon richtig traurig. Vielleicht reicht es noch für einen sehr stark leistungsbezogenen Vertrag.

  87. Bernemer Karl sagt:

    #95 MKK , lies die 87 ist aus der FR von gestern , ist aktuell.

  88. Tillet sagt:

    Den Urus fehlt jetzt der richtige Biss, oder auch: Babyface hats richtig drauf…

  89. Bernemer Karl sagt:

    Gott sei Dank dass es im Fußball kein Doping gibt , niemals.

  90. Bernemer Karl sagt:

    Ist ja alles in etwa bekannt , aber doch nichts genaues : HR
    +++ Lautern will Heubach +++
    Der 1.FC Kaiserslautern hat seine Fühler nach FSV-Verteidiger Tim Heubach ausgestreckt. „Ich kann bestätigen, dass es seitens des 1. FC Kaiserslautern Interesse an Heubach gibt“, sagte sein Berater Jörg Neblung dem hr-sport. „Fakt ist aber, dass der Spieler einen bestehenden Vertrag ohne Ausstiegsklausel hat.“ Ohne Zustimmung des FSV kann der Innenverteidiger die Frankfurter nicht verlassen. Ob Heubach das überhaupt will, ließ Neblung offen. „Bisher ist das eine Sache zwischen den beiden Vereinen“, sagte er.

  91. micha sagt:

    “Bisher ist das eine Sache zwischen den beiden Vereinen”.

    Das heißt nichts anderes als, dass das Angebot lukrativ ist und Heubach auf eine Einigung beider Vereine hofft. Anders kann ich den letzten Satz nicht interpretieren.

  92. BlacknBlue sagt:

    Also wenn das Angebot für Zweitligaverhältnisse nicht unverschämt gut ist für den FSV, würde ich unsern wohl besten Verteidiger nicht ziehen lassen, zumal es keine Ausstiegsklausel gibt. Besser auf ein paar Euros verzichten als wieder permanenter Abstiegskrampf, weil wir dämliche Tore wie am Fließband kassieren, wie in der letzten Saison, nein danke!

  93. kluchscheisser sagt:

    neues aus der anstalt:

    http://www.t-online.de/sport/fussball/wm/id_70019982/-idioten-maradona-beleidigt-beckenbauer-und-pele.html

    (vorläufige diagnose: kleinhirn weitgehend weggekokst.)

  94. Bernemer Karl sagt:

    Die Frage die sich stellt ist doch folgende , was will Heubach , falls er keinen Bock mehr auf FSV hat dann halt zum bestmöglichsten Preis abgeben . So sehe ich die
    Sache .

  95. Fritz sagt:

    #BlacknBlue das Problem ist recht einfach du kannst keinen Hund zum jagen tragen.
    Natürlich sollte der FCK schon die Spendierhosen anziehen.

  96. BlacknBlue sagt:

    4:0 heute gegen den VfB Ginsheim, klingt net so toll, waren wohl aber so einige Lattenschüsse dabei. Erfreulich: Yelen war dabei samt Tor, Heubach nicht dabei? und Engels hat sich verletzt.
    Nein, ich war nicht in Ginsheim, jemand von euch?

  97. kluchscheisser sagt:

    leider landeten lauter lattentreffer an schwarzblauen latten:
    „+++ Kaffenberger trifft doppelt für FSV +++
    Der FSV Frankfurt hat im zweiten Testspiel der Sommervorbereitung einen 4:0-Erfolg beim VfB Ginsheim eingefahren. Beim Zweitligisten konnte der 20-jährige Marcel Kaffenberger mit einem Doppelpack auf sich aufmerksam machen: Der Offensivmann traf in der 34. Minute per Strafstoß zur Führung und erzielte zudem nach Vorlage von André Schembri das zwischenzeitliche 3:0 (63.). Für den FSV traf außerdem der noch vertragslose Zafer Yelen per Freistoß (49.), Neuzugang Schembri setzte in der 82. Minute den Schlusspunkt. Verbandsliga-Aufsteiger Ginsheim ergab sich am Sonntag nicht kampflos und verbuchte zwei Lattentreffer. Frankfurt hatte den ersten Test mit 10:0 gegen Hösbach gewonnen.“ (hr-auflinie)
    schön für Marcel Kaffenberger – hoffentlich nix ernstes bei M. Engels (quelle??!)

  98. BlacknBlue sagt:

    Quelle: HP/FSV

    „Weil Mario Engels zu Beginn des zweiten Abschnitts verletzt ausschied, gab Torhüter Jannis Pellowski sein Debüt als Feldspieler im Angriff “

    auch nicht uninteressant, haben wir inzwischen schon so viele Verletzte…?

  99. Fritz sagt:

    #BlacknBlue ich war in Ginsheim gewesen. In der ersten Halbzeit hat der FSV Unmengen von Torchancen vergeigt. Als Fußball Laie hatte ich den Eindruck das der
    FSV recht schwach im Angriff war. Yelen war wieder fit und Heubach wurde nicht gesehen. (Yelen hat auf der linken Seite gespielt)
    Ergänzend ist noch anzumerken das der Kuchen lecker war.

  100. Fritz sagt:

    #BlacknBlue die Spieler aus der 1 Halbzeit waren schon unter der Dusche.

  101. BlacknBlue sagt:

    Danke, Fritz für deinen Bericht.
    Unser Angriff existiert ja momentan eigentlich auch gar nicht, Kapllani noch im Urlaub, Aoudia in der Reha, Epstein verletzt, Leckie verscherbelt… bleibt Neuzugang Schembri. Da wundert es nicht, dass es vorne noch nicht so doll aussieht.

    Würde gerne wissen, warum Heubach nicht dabei war, von einer Verletzung hat man nichts gehört, hoffentlich kein schlechtes Zeichen.

  102. Rotbart sagt:

    @ #110 BlacknBlue
    „Würde gerne wissen, warum Heubach nicht dabei war, von einer Verletzung hat man nichts gehört, hoffentlich kein schlechtes Zeichen.“

    Siehe #87…

  103. Fritz sagt:

    Rotbart ich habe da meine Zweifel

  104. Bernemer Karl sagt:

    Lt. Print FR von heute macht Stöver keinerlei Aussagen zur Sache Heubach ,
    Artikel ist noch nicht online.

  105. Platz 15 sagt:

    ich gehe davon aus dass Tim Heubach den FSV verlassen wird ……

    Laut FAZ bietet der 1. FCK 300.000 Euro

    Der FSV verlangt 500.000 Euro Ablöse

    also wird man sich irgendwo einigen ……

  106. Platz 15 sagt:

    Dass der wegen einer Schambeinentzündung und einer Adduktoren-OP in der abgelaufenen Saison nur zu sieben Einsätzen gekommene Abwehrspieler beim gestrigen 4:0 des FSV im Test beim VfB Ginsheim nicht auf dem Platz stand, muss zwar nichts bedeuten, kann aber ein Zeichen dafür sein, dass FSV-Coach Benno Möhlmann bereits ohne Heubach plant.

  107. Chris_Ffm sagt:

    Einen Wechsel von Abwehrspieler Tim Heubach zum 1. FC Kaiserslautern scheint es nicht zu geben. Noch immer wollte keiner etwas zu einem Lauterer Angebot sagen, aber FSV-Boss Clemens Krüger stellte klar: „Wir haben die letzte Saison mit einem guten finanziellen Ergebnis abgeschlossen. Wir haben keine Not, diesen Spieler abzugeben.“

    http://www.bild.de/sport/fussball/fsv-frankfurt/siegt-in-ginsheim-36597262.bild.html

  108. Bernemer Karl sagt:

    In dem von Platz 15 erwähnten FAZ Artikel steht auch dass noch ein Offensivspieler und wenn Heubach geht ein Innenverteidiger verpflichtet werden .

    Die gute wirtschaftliche Situation , 476 Tausend Plus nach Steuern , ermöglicht sogar
    eine Ablösesumme für Neue.
    Außerdem wird lt. Krüger in einigen Wochen eine
    “ MARKENPROFLIERUNGSKAMPAGNE “ gestartet.

  109. Bernemer Karl sagt:

    #117 Chris_Ffm , “ Wir haben keine Not “ heißt doch nur dass er gehen könnte , aber zu unseren Bedingungen .

  110. MKK sagt:

    K’lautern bietet 300.000 Euro und der wir fordern 500.000 Euro? Beide Summe sind eigentlich absolut inakzeptabel für den Spieler Heubach.
    Aber am Ende wird es so kommen. Sehr schade!

  111. Bernemer Karl sagt:

    MKK , nach der Saison gibt es für einen , eventuell die ganze Saison lustlosen ,
    Heubach eh nur Wasser aus Indien , also keine Steine in den Weg legen .
    Mit der Summe allerdings gebe ich Dir recht.

  112. Rotbart sagt:

    @ #112 Fritz

    Ich habe keinerlei bewertende Aussage getroffen… Es ging mir lediglich darum, dass es eine entsprechende Meldung gab…

  113. Fritz sagt:

    # Rotbart habe ich auch nicht als Bewertung angesehen.

  114. bornheim1974 sagt:

    für 500.000 würde ich Heubach gehen lassen. Der wird eh seinen Ende der Saison auslaufenden Vertrag nicht verlängern und uns dann ablösefrei verlassen. Dann sollte man aber auch die Geldschatulle öffnen und noch einen Offensiv- und einen Defensivspieler verpflichten, die gehobenen Ansprüchen genügen.
    Was ist eigentlich mit Yelen?
    Er scheint ja fit zu sein. Ich würde ihn behalten. Wir alle wissen, was ein fiter Zafer Yelen auf dem Platz kann!

  115. Waschlapphappel sagt:

    500 Öcken finde ich jetzt auch nicht so dolle, aber Problem wird wirklich sein, dass Heubach sonst nächste Saison für 0 Öcken wechselt, da er mE das Potential hat, auch Bundesliga zu spielen (und er das denke ich genauso sieht;-). Daher lieber den Spatz in der Hand…

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=36654&key=standard_document_52228277

    Bzgl. Zafer hoffe ich, dass es noch was wird, weil er fit für den FSV offensiv absolut eine Bereicherung ist. Wegen mangelnder Offensive in Ginsheim: In der Abwehr werden doch die Meisterschaften gewonnen;-)

  116. Rotbart sagt:

    @ #123 Fritz
    Dann gehen wir ja d’accord…

  117. Block A sagt:

    Was ist denn das für’n Quatsch, dass ein Spieler aufhört zu spielen, wenn er seinen Vertrag erfüllen muss? Nach einem Jahr lustloses Gekicke ist so ein Spieler für keinen Verein mehr eine Option.
    In der Praxis zeigt sich so etwas auch nicht, siehe Lewandowski, oder für uns interessanter, Görlitz. Und noch kleiner, als wir eh schon sind, brauchen wir uns auch nicht machen, nach dem Motto: Wir sind der kleine FSV und haben Angst vor den großen Namen, wir sind dankbar für jeden der bei uns spielt, und wer kommt muss auch bestimmt nicht seinen Vertrag erfüllen …“

  118. Fritz sagt:

    bornheim1974 wie schon gesagt in der Theorie ist das alles ganz einfach.
    Der FSV kassiert 500.000 und besorgt sich einen gleichwertigen Ersatz.
    Die Frage stellt sich warum zahlt Lautern oder Audi eine Ablössesumme und verpflichtet
    einen Spieler der nicht gebunden ist ?

  119. Chris_Ffm sagt:

    „Der FSV kassiert 500.000 und besorgt sich einen gleichwertigen Ersatz.“

    Wer gibt uns die Garantie das wir einen gleichwertigen Ersatz finden und nicht so einen Transferflop wie z.B. Kandziora erwischen (das kann auch bei einem 500.000 € Transfer passieren)? Bei Heubach weiß man was man hat, wieso also ein unnötiges Risiko eingehen?

  120. claus sagt:

    Ich stimme Dir zu. Mit Heubach verlieren wir den wertvollsten Spieler des FSV. Wenn wir mit Heubach am Ende der Saison 2 Plätze im Fernseh Ranking höher stehen,
    Wäre die Ablösesumme verdient.Für mich ist Heubach zur Zwit nicht zu ersetzen.

  121. jobla sagt:

    Heubach kann ein Führungsspieler für den FSV sein und es wäre sehr schade ihn ziehen zu lassen, ein Verlust! Jämmerliche 500.000 € für so einen Spieler. Für den FCK ein Schnäppchen. Der Verein kann sich Gedanken machen wenn es um eine Million geht.

    Epstein und Roshi fallen wohl länger aus. Im Zentrum nur ein potentieller Mittelstürmer.
    Yelen sollte man einen einsatzbezogenen Vertrag anbieten ggf. mit einer Option auf Verlängerung wenn er eine gewisse Zahl von Einsätzen erreicht hat. Da hätte Yelen auch einen Anreiz/Druck zu spielen. Anscheinend sind für uns keine kreativen Mittelfeldspieler auf dem Markt zu haben?

    Es muss personell nachgelegt werden. Ansonsten laufen wir Gefahr sehr früh im dicksten Abstiegskampf zu stecken. Der Spielplan ist tückisch.

  122. dirdybirdy sagt:

    Bestimmt ist jeder schon einmal von Illusionen überrascht worden.
    Nach sechs Jahren 2.Liga sollte eine Illusion den FSV-Anhänger nicht mehr einholen.
    Dass kein Abstiegskampf bevorsteht.

    Das Abstiegsgespenst mit Sense und Sichel wird auch in der nächsten Saison auf der Haupttribüne Platz nehmen, die Gegengerade besuchen und auf der Südtribüne sein Unwesen treiben.

    Nur um die Nordtribüne macht der finstere Geselle ein großen Bogen.
    Die Anhänger der Clubs, die dank ihrer besseren Voraussetzungen den Klassenerhalt in der Regel mehr oder weniger souverän packen, werden ihm gehörig den Marsch blasen.

    Nee, da fühlt er sich unter den Fans des FSV richtig pudelwohl.

    Nur wenige andere Vereine wird das Bleichgesicht ebenfalls aufsuchen.
    Nach Aalen wird es fahren, im Erzgebirge wird es auf den Zaun klettern und in der siechenden Opel-Stadt ein häufiger Gast sein.

    Wen es von den vier am Ende direkt erwischt, wer erst nach einem Relegationsspiel absteigt, kann auch das Monster nicht wissen.

    Ich hoffe natürlich, dass der FSV dem Abstiegsgespenst am 34. Platz den Laufpass gibt.
    Aber ohne Heulen, Meckern und Zähneklappern wird es auch nächste Saison nicht abgehen.

  123. jobla sagt:

    132
    Man sollte das Gespenst aber auch nicht zu sehr locken!

  124. highlander sagt:

    Mit Heubach, Gaus, Görlitz und Lecki würden wir an der Spitze mitspielen oder anders formuliert, wenn man permanent Substanz und Qualität verliert spielt man eben nur gegen den Abstieg.
    Das Ziel muss aber sein eine positive Entwicklung zu nehmen, attraktiv für Frankfurt zu sein und nicht permanent mit „Abstieg“ assoziiert zu werden!

  125. kluchscheisser sagt:

    weiß gar net, was er hat: bei einem spiel sperre hätte der schulterlutscher auch kein wm-spiel mehr gehabt.

    http://www.t-online.de/sport/fussball/wm/id_70031194/-haufen-hurensoehne-uruguays-praesident-wettert-nach-suarez-sperre-gegen-fifa.html

  126. Chris_Ffm sagt:

    @#135: dazu fallen mir nur 2 wörter ein: schlechte verlierer

  127. Tillet sagt:

    @ 131

    „Heubach kann ein Führungsspieler für den FSV sein und es wäre sehr schade ihn ziehen zu lassen, ein Verlust! Jämmerliche 500.000 € für so einen Spieler.“

    Emotional auch mein Gefühl, aber man kanns vielleicht auch anders sehen. Er hat zweifellos großes Potential angedeutet, allerdings war er von 24 Monaten FSV weit mehr als die Hälfte verletzt. Wenn das so weiter ginge, wäre eine mittlere sechsstellige Ablöse von den Geldvernichtern vom Betzebersch ein richtiges Schnäppchen.

    „Im Zentrum nur ein potentieller Mittelstürmer.“

    Tja, nominell gesehen Kappes, Schembri, Aoudia und Pagenburg. Also vier. Nominell. Alles andere ist mal wieder Wundertüte.

    „Anscheinend sind für uns keine kreativen Mittelfeldspieler auf dem Markt zu haben?“

    Hier haben wir mit Kruska und Engels zwei potentielle kreative Mittelfeldspieler. Die waren gewollt, jetzt müssen wir mit ihnen arbeiten. Wo es am meisten hakt, sind die offensiven Flügel. Da muss unbedingt noch nachgelegt werden. Aber das soll es ja auch. Ansonsten könnte ja auch mal etwas unerwartetes passieren, und jemand wie Schick oder Kaffenberger durchstarten.

  128. kluchscheisser sagt:

    das angebot aus lautern ist angesichts Tim Heubachs potential ne einzige frechheit:

    +++ FSV pokert bei Heubach +++
    Der FSV Frankfurt wird den vom 1. FC Kaiserslautern heiß umworbenen Tim Heubach nicht kampflos ziehen lassen. „Es besteht finanziell keine Notwendigkeit, den Spieler abzugeben“, sagte Finanzboss Clemens Krüger auf Nachfrage des hr-sports. Kaiserslautern bietet dem Vernehmen nach rund 300.000 Euro für den Innenverteidiger, der die Bornheimer im kommenden Jahr ablösefrei verlassen könnte. Zu möglichen Transfergesprächen mit dem FCK äußerte sich Krüger nicht. Heubach sagte der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ lediglich, dass er seinen Vertrag beim FSV respektiere. Der 26-Jährige hatte fast die gesamte vergangene Saison mit einer Schambeinentzündung ausgesetzt und war nach seinem Comeback sofort wieder Leistungsträger. (quelle: hr-auflinie)

    … und falls Tim ne super-hinrunde spielt, könnten wir entweder verlängern, oder eben auch in der winterpause noch etwas kohle ziehn.

  129. Chris_Ffm sagt:

    hoffentlich hat Patric Klandt sich gestern die weltklasse leistung von Manuel Neuer gut angesehen.

  130. Bernemer Karl sagt:

    Neuer hat Mumm und ist ein sehr guter Fußballer , ich habe nix gegen Weidenfeller
    aber da hätte es mit Sicherheit anders ausgesehen. Im 1 zu 1 ist aber auch er excellent .

    Aber wie schon des öfteren hier gesagt , es gibt keine Kleinen mehr. Außer P. Lahm dem heimlichen Chef -Trainer .

  131. BlacknBlue sagt:

    #141
    steht jetzt auch nicht viel neues drin.

    Bin strikt dagegen unsere besten Spieler wie auf dem Basar zu verschachern, auch wenn sich das völlig altmodisch anhört. Wenn wir absteigen, bringen und die ca 350tsd auch nix mehr.

  132. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Bin wieder da, muss aber noch Eure Beiträge aufarbeiten. Hier nur soviel:

    Bin absolut dagegen, Heubach zu verscherbeln!!!

    Von Schlicke höre ich, dass er demnächst mit zwei verschiedenfarbigen Schuhen auflaufen soll. Es handelt sich aber nicht um eine Spinnerei, sondern sein Ausrüster wünscht das.

    Und wenn wir Weltmeister werden, dann nicht wegen sondern trotz Löw. Aber da müsste noch Einiges passieren, man kann beim Schach eine Figur vorgeben, aber nicht andauernd bei der WM (z.B. Podolski, Mustafi,…) und dann auch noch zu spät werchseln. Wie bei der letzten EM – nichts gelernt.

  133. Bernemer Karl sagt:

    Falls unsere algerischer Neuzugang Amine Aoudia , er ist ja auch Nationalspieler , die
    von seinen Kameraden gezeigten Qualitäten auch bei uns abrufen kann können wir
    uns jetzt schon auf ihn freuen.

  134. Stefan1966 sagt:

    @ S-B Blut # 143
    Schlicke hat schon beim 1. Training am 19.06. die neuen, verschiedenenfarbigen Schuhe getragen.
    Ich finde das einfach nur häßlich, aber wenn der Ausrüster das wünscht, ist es wohl so.

  135. kluchscheisser sagt:

    nur einmal 2 cm zu spät, und Manuel Neuer ist mit rot als „der“ sündenbock draußen (und dann an allem folgenden unheil schuld). respekt vor seinem mut!

    http://www.t-online.de/sport/fussball/wm/id_70050130/nowotny-findet-nur-lob-fuer-neuer.html

  136. Bernemer Karl sagt:

    Dem kleinen Kraftprotztechniker Shaquiri drücke ich jetzt ganz fest die Daumen .
    Vielleicht können ja unsere Nachbarn die Gauchos ärgern , mir würde es gefallen.

  137. BlacknBlue sagt:

    #145
    Ich war gestern auch sehr beeindruckt von der Schnelligkeit und den technischen Fähigkeiten der Algerier. Wenn Amine Aoudia zum Kreis der Nationalmannschaft gehört, kann der eigentlich kein Schlechter sein, hat er in Dresden ja auch schon deutlich gezeigt, leider nur bis zu seiner Verletzung. Vielleicht haben wir uns da ein Juwel geangelt, bin echt gespannt auf ihn, seit gestern sogar noch mehr 😉

  138. Bernemer Karl sagt:

    Leider nur geärgert worden die Gauchos , individuelle Klasse Messi und di Maria sind
    halt doch entscheidend. Ist so.

  139. Chris_Ffm sagt:

    könnt ihr euch noch an Yuki Nakagawa erinnern? er wurde für die U23 von Schalke verpflichtet.

  140. BlacknBlue sagt:

    Für die Größe des Landes haben die Belgier wirklich eine Masse an Talenten, erstaunlich!

  141. kluchscheisser sagt:

    interessant: alle acht gruppenersten weiter.

  142. jobla sagt:

    Seltsame Vorgänge in St. Pauli!
    Der FC St. Pauli wird sich überraschenderweise von seinem dreiköpfigen Präsidium um Stefan Orth trennen. Der Aufsichtsrat der Hanseaten gab bekannt, bei der Mitgliederversammlung im November das Trio nicht zur Wiederwahl vorschlagen zu wollen. Die strategische Ausrichtung des Vereins solle sich ändern, es fehle an einem Profil zwischen Vermarktung und Identität.

  143. Bernemer Karl sagt:

    Nur mal so , Schröck geht zurück nach Fürth.

  144. Chris_Ffm sagt:

    http://twitter.com/fsv_frankfurt/

    das testspiel scheint alles andere als berauschend zu sein …

  145. Platz 15 sagt:

    am besten alle Testspiele verlieren !!!

    dann sind die Erwartungen nicht so hoch und wir für Überraschungen gut !

    😉

  146. kluchscheisser sagt:

    #159:
    hat „leider“ nicht geklappt, jonis 23-meter-lupfer brachte den späten dreier.

  147. Tillet sagt:

    Spielbericht aus Saarbrücker Sicht vom legendären „goalgetter13“:

    http://forum.fcsaarbruecken.de/index.php?page=Thread&postID=168888#post168888

    Was der immer raushaut, ist unglaublich.

  148. Fritz sagt:

    #Platz15 so hoch sind die Erwartung nun wirklich nicht. Auch bei einem 4:0 gibt es
    keinen Grund abzuheben.

  149. Tillet sagt:

    http://www.taz.de/Inszenierung-der-Nationalmannschaft/!141546/

    Auch lesenswert. Die etwas andere Ansicht zur Nationalmannschaft und zu Mertesackers „authentischem“ Wutausbruch. Der war genauso frustriert wie Völler damals auf Island.

  150. BlacknBlue sagt:

    Gibt es eigentlich was neues zu Zafer Yelen? Da sollte doch eine Entscheidung fallen.

    Wenn es nach mir ginge hätte Zafer sofort wieder einen Vertrag, wenn ich nur alleine wieder dieses Freistoßtor gegen Ginsheim angucke, das ist WM-reif…
    Und richtig reinhängen tut er sich auch, da muß doch was gehen.

    Vielleicht kann man ihm im Spiel einfach nur die Freistöße, Strafstöße und Standards schießen lassen und ihn ansonsten irgendwo „sicher zwischenparken“, um Verletzungen auszuschließen 😉

  151. Chris_Ffm sagt:

    @#164 BlacknBlue: „Gibt es eigentlich was neues zu Zafer Yelen? Da sollte doch eine Entscheidung fallen.“

    Erst in 2-3 Wochen, er soll sich ja erst mal im Training und in den Testspielen richtig anbieten.

    „wenn ich nur alleine wieder dieses Freistoßtor gegen Ginsheim angucke, das ist WM-reif…“

    Naja, bei der WM gibt’s wesentlich bessere Torhüter. Ich fand das Freistoßtor jetzt nicht soooo überragend, der Ginsheimer Torhüter hat sehr spät reagiert und es war auch kein richtig strammer Schuß.

  152. Bernemer Karl sagt:

    Testspiele am Mittwoch:

    SG Sonnenhof Großaspach – VfR Aalen 1:2 (0:0)

    Arminia Ludwigshafen – 1. FC Kaiserslautern 1:9 (1:4)

    Berliner AK 07 – 1. FC Union Berlin 1:2 (0:1)

    SV Waldhof Mannheim – SV Sandhausen 2:0 (0:0)

    TSV 1861 Nördlingen – 1. FC Heidenheim 0:12 (0:5)

    1. FC Saarbrücken – FSV Frankfurt 0:1 (0:0)

    SSV Markranstädt – RB Leipzig 0:2 (0:0)

    ASV Zirndorf – SpVgg Greuther Fürth 0:5 (0:2)

    SF Forchheim – Karlsruher SC 0:7 (0:3)

    TSV 1860 Weißenburg – 1. FC Nürnberg 0:10 (0:6)

  153. OldJohn sagt:

    #167

    Das wäre doch mal einer und dann wären’s zwei: Engels & Wannenwetsch!

  154. micha sagt:

    #167 wie wäre es mit Yannik Stark. Er müsste nur auf ein bißchen Geld verzichten, aber die Liebe der Fans wäre ihm sicher ;).

  155. kluchscheisser sagt:

    #170.
    hübsche hoffnung – und die liebe der fans am hang müsste neu ertarbeitet werden …

    LUSTIG, wie man in russland mit dem desaster (ähh: „ausscheiden in der Todesgruppe“ Belgien, Algerien, Südkorea) umgeht:

    „Russlands Präsident Wladimir Putin hatte während der Militäraktion auf der Krim einmal gesagt, es gebe auf der Halbinsel gar keine russischen Spezialeinheiten. Die Uniformen könne man in jedem Militärshop kaufen. Nach dem Ausscheiden der Russen bei der Fußball-WM kursiert nun ein Witz: Putin sagt, in Brasilien habe gar keine russische Nationalmannschaft gespielt, die Trikots könne man in jedem Sportgeschäft kaufen.“
    (tagesschau-online)

    LÄSTER: … ob das vielleicht auch für die mannschaften von 1860 und Kaiserslautern in bezug auf die vergangene saison gilt?!

  156. Frank1965 sagt:

    Schick geht nach Halle, wieder ein Kaderplatz frei!

  157. Stefan1966 sagt:

    Da hast du recht Frank, langsam wird es dünn.
    Wenn man die Verletzten Epstein, Pagenburg, Roshi und Aoudia abzieht, darf jetzt nix mehr passieren.

  158. Bernemer Karl sagt:

    Abwarten , die Preise werden fallen . Auch am Hang wird man wissen dass es so nicht
    langt.

  159. gmen sagt:

    Zurück von der Saisoneröffnung!
    Hr. Stöver bitte ganz schnell unserem Zafar Yelen einen Vertrag vorlegen;-)

  160. Bernemer Karl sagt:

    Zwei offensive Außenkräfte wie von Stöver versprochen sind wichtiger , kordeln
    im Trainingsspielchen ist kein Kriterium für einen Vertrag . Wird schon.

  161. blocka sagt:

    Ich denke man wird das Trainingslager abwarten und dann Yelen hoffentlich weiter verpflichten. Leid tun mir jetzt schon Ballmert und Azaouagh. Da scheint es mir allein körperlich nicht zu reichen, lasse mich aber wie immer gern vom Gegenteil überzeugen. Der Holländer scheint ein aufgeweckter Kerl zu sein. Wenn er fussballerisch hält was er verspricht, dann wird das wohl der neue Wortführer, sollte Schlicke aufs Altenteil rutschen.

  162. Fritz sagt:

    #Blocka ob Yelen dem FSV weiterhelfen kann ist mit einem großen Fragezeichen zu versehen. Er ist leider seit einigen Jahren oft monatelang verletztet. Auch in der Türkei hat er lange Verletzungszeiten zu beklagen.
    Mir persönlich erscheint der Kader sehr überschaubar insbesondere auf den Außenverteidigerposition.

  163. claus sagt:

    Noch schlechter ist die Situation im Sturm.

  164. MKK sagt:

    Alles fürchterlich. Diesmal sind wir aber ganz bestimmt reif für den Abstieg.

  165. Bernemer Karl sagt:

    MKK , mal den Ironiemodus aus , es wird wie immer schwer , aber rundum herrscht
    doch Zuversicht und bis zum Saisonstart ist noch lang Zeit , aber Verstärkungen sind
    unbedingt noch zu tätigen , wurden ja auch heute zugesagt. Ich bin zuversichtlich .

  166. claus sagt:

    Lieber Bernemer Karl ,
    dies ist eine treffende Analyse . dem ist nichts hinzuzufügen

  167. Bernemer Karl sagt:

    Mal was anderes .

    Den Müller Hinfallfreistoßtrick unserer N11 , können wir nicht mit unserer Truppe einstudieren , Kapllani wird nach dem erforderlichen Stolperer kaum noch hoch kommen.

    Mal etwas ganz, ganz anderes.

    Außerdem gewinnt jetzt gleich unser Nachbar Belgien , ihr Banausen. ( Hoffe ich zumindest. )

  168. Tillet sagt:

    @ 184

    „Außerdem gewinnt jetzt gleich unser Nachbar Belgien , ihr Banausen.“

    Karl, so kann man sich irren! Ich hatte gestern auch auf Frankreich getippt…

    @ 178

    „Der Holländer scheint ein aufgeweckter Kerl zu sein. Wenn er fussballerisch hält was er verspricht, dann wird das wohl der neue Wortführer, sollte Schlicke aufs Altenteil rutschen.“

    Der Kannibale ist für mich eigentlich auch die hoffnungsvollste Neuverpflichtung.

    @ 182

    „aber Verstärkungen sind unbedingt noch zu tätigen , wurden ja auch heute zugesagt.“

    Nach der heute verteilten Presseinfo haben wir mit Huber und Bittroff eigentlich nur zwei Aussenverteidiger. Dahinter stehen nur Ballmert (rechts) und Belegu (links). Auch wenn man einkalkuliert, dass mit Epstein eine ernsthafte und mit Azaouagh eine eher theoretische Alternative zur Verfügung steht, ist das mehr als dünn, zumal Epstein vorne gebraucht wird. Für mich die aktuell größte Baustelle.

    Aber auch die Offensive ist für mich derzeit noch eine Wundertüte. Kruska und Kappes sind feste Größen, aber was von Schembri, Aoudia, Toski, Engels und Roshi nächste Saison zu erwarten sein wird, keine Ahnung. Bei Aoudia beruht die Skepsis bei mir vor allem auf seiner Verletzung. Ansonsten ist der ja so verblüffend dürr, dass er glatt als unser Thomas Müller durchgehen könnte!

  169. kluchscheisser sagt:

    #185:
    „Ansonsten ist der ja so verblüffend dürr, dass er glatt als unser Thomas Müller durchgehen könnte!“
    … liegt vielleicht am ramazan?!

  170. Tillet sagt:

    Ich glaube nicht, dass Thomas Müller den Ramadan einhält… *pfeif*

  171. Chris_Ffm sagt:

    Interessant in folgendem Artikel finde ich vor allem dies:

    Auch er muss sich an die Intensität der Vorbereitung gewöhnen. „In Frankfurt haben wir läuferisch weniger getan.“

    http://www.abendblatt.de/sport/fussball/st-pauli/article129814477/Goerlitz-ist-bereit-eine-Fuehrungskraft-zu-werden.html

  172. SK sagt:

    @ #188 Chris_Ffm

    Um den Artikel lesen zu können, müsste ich ein Abo abschließen. Dieser Versuchung konnte ich gerade noch widerstehen …

    Görlitz Aussage ist daher schwer zu beurteilen, aber es wäre ja auch denkbar, dass er sich bei seinem neuen Trainer ein wenig einschmeicheln will (nach dem Motto: hier auf St. Pauli wird aber mal richtig gut gearbeitet.). Vielleicht ist es aber auch so, wie er sagt?

  173. SK sagt:

    Nachtrag: Dass wir in der letzten Saison in den letzten 10 Minuten viele Punkte verloren haben, ist allerdings ein Fakt. Vielleicht spielt Görlitz ja auch darauf an.

  174. Chris_Ffm sagt:

    @189 SK: “Um den Artikel lesen zu können, müsste ich ein Abo abschließen. Dieser Versuchung konnte ich gerade noch widerstehen …”

    ok sorry, ich kam über google news an den artikel und da kam nicht die aboseite.

  175. Fritz sagt:

    #SK +Chris solche Aussagen sind für die Pauli Fans gedacht. Die Leistungen in den
    letzten 2 Jahren von Pauli sind doch sehr schwach, wenn man sich die finanz, Möglichkeiten anschaut.
    Das eine Mannschaft zum Schluss noch Punkte abgibt gibt sicherlich viele Ursachen.

  176. Bernemer Karl sagt:

    Nicht schlecht Herr Specht !
    Für den Transfer des türkischen Nationalspielers Hakan Calhanoglu (20) vom Hamburger SV zu Bayer Leverkusen erhält sein Ex-Klub Karlsruher SC noch 1,2 Mio. Euro Nachschlag!

  177. Fritz sagt:

    sorry es sicherlich viele Ursachen

  178. Bernemer Karl sagt:

    Jörg Daniels macht sich heute in der FAS Gedanken wer Kapitän in der kommenden Saison wird. Möhlmann wird den Käpitän sicher im Trainingslager festlegen .
    Konrad oder Schlicke oder Epstein , nix genaues weiß man nicht.

  179. claus sagt:

    Möhlmann wird es sich sehr bequem machen. Schlicke wird neuer Kapitän. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

  180. blocka sagt:

    Möhlmann wird aber auch zitiert, dass Schlicke „bestimmte körperliche Eigenschaften habe, die nicht mehr zu 100 Prozent zu verbessern sind“. Damit kann er wohl nur Grundschnelligkeit meinen.

  181. kluchscheisser sagt:

    … gibts neuigkeiten aus dem schönen Bimbach?

  182. Bernemer Karl sagt:

    Pünktlich zum Pausenpfiff fällt das 0:6 für den FSV Frankfurt. Torschütze ist Edmond Kapllani nach einem schönen Zuspiel von Engels.

  183. kluchscheisser sagt:

    schon bekannt? (zunächst zweimal freitags am hang …)

    +++ FSV freitags gegen Leipzig +++
    Die DFL hat die Spieltage drei bis sechs in der 2. Bundesliga terminiert. Demnach tritt der FSV am Samstag, den 23. August (13 Uhr) beim 1. FC Nürnberg an. Das Heimspiel gegen RB Leipzig startet am Freitag, den 29. August um 18:30 Uhr. In Kaiserslautern treten die Schwarz-Blauen am Freitag, den 12. September (18:30 Uhr) an. Die Begegnung mit dem VfL Bochum wird am Samstag, den 20. September um 13 Uhr im Frankfurter Volksbank Stadion angepfiffen.

  184. kluchscheisser sagt:

    #199 danke, Karl
    (da wern die Vogelsberger wohl nemmer allzu hoch gewinne …)

  185. Bernemer Karl sagt:

    Und es folgt das 0:9. Diesmal war es Ahmed Azaouagh .

  186. kluchscheisser sagt:

    # 202 ei, Karl,
    des wird ja am end zweistellisch!
    (übrigends: am siebte spieltag gehts „unner de woch“ zu de „heiner“ – kommt des eischendlich von „waldmenschen“?-)

  187. Bernemer Karl sagt:

    Yes Sir , Ihr Wunsch Sir , FSV erhöht auf 11 – 0

  188. kluchscheisser sagt:

    unn hier de spielbericht von „osthessen-news“:
    Bimbach (oz/rg) – Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt hat das vierte Testspiel im Rahmen der Saisonvorbereitung 2014/15 bei Kreisoberligist Spvgg. Bimbach mit 11:0 (6:0) gewonnen. Die Tore für die Schwarz-Blauen erzielten Edmond Kapllani (3), Mario Engels (2), Zafer Yelen (2), Andre Schembri, Joan Oumari, Ahmed Azaouagh und Markus Ballmert. Das Spiel fand anlässlich des 75-jährigen Jubiläums der Spvgg. Bimbach statt.

    Der FSV Frankfurt setzte sich sofort in der gegnerischen Hälfte fest und erspielte sich zahlreiche Tormöglichkeiten. Den ersten Erfolg verzeichnete Mario Engels mit einem Schuss von der rechten Seite ins lange Eck. Engels leistete auch kurz darauf die Vorarbeit zum 2:0 durch André Schembri. Verteidiger Joan Oumari trug sich durch einen Spannstoß von der Strafraumgrenze ins rechte Eck ein, Edmond Kapllani feierte noch in der gleichen Minute seinen ersten Torerfolg. Engels konnte sich bald darauf zum zweiten Mal in die Torschützenliste eintragen. Kapllani traf fast mit dem Halbzeitpfiff zum 6:0.

    Die zweite Hälfte begann mit zwei Chancen von Zafer Yelen. Beim Freistoß und dem Direktschuss konnte er jedoch den gegnerischen Torhüter noch nicht überwinden. Faton Toski machte mit einem Lattenkopfball auf sich aufmerksam. Kapllani köpfte nach einer Stunde nach Flanke von Ahmed Azaouagh genauer und traf zum 7:0. Anschließend zielte auch Yelen beim nächsten direkten Freistoß aus 20 Metern genauer und traf in die linke unter Ecke zum 8:0. Eine Minute darauf erhöhte Ahmed Azaouagh zum 9:0. Markus Ballmert stellte mit dem 10:0 die zweistellige Führung sicher. Yelen traf zusätzlich per Handelfmeter.

    FSV Frankfurt, 1. Halbzeit: Pellowski – Huber, Schlicke, Beugelsdijk, Oumari – Engels, Konrad, Kauko, Schembri – Kapllani, Toski.

    FSV Frankfurt, 2. Halbzeit: Pellowski – Ballmert, Heubach, Oumari, Belegu – Konrad – Azaouagh, Yelen, Kruska, Toski – Kapllani.

    Tore: 0:1 Engels (12. Min.), 0:2 Schembri (14. Min.), 0:3 Oumari (20. Min.), 0:4 Kapllani (20. Min.), 0:5 Engels (32. Min.), 0:6 Kapllani (45. Min.), 0:7 Kapllani (62. Min.), 0:8 Yelen (65. Min.), 0:9 Azaouagh (66. Min.), 0:10 Ballmert (72. Min.), 0:11 Yelen (75. Min., Handelfmeter).

    Zuschauer: 600

  189. kluchscheisser sagt:

    so kenne mern: Benno war mit der chancenverwertung in hz1 nicht zufrieden:

    http://www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2014/juli/fsv-frankfurt-siegt-110-bei-spvgg-bimbach.html

  190. kluchscheisser sagt:

    zu guter letzt:
    nicht jeder rhein-main-traditionsverein siegte heute in osthessen souverän …

    http://www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2014/juli/testspiel-borussen-mit-kickers-auf-augenhoehe-sehr-zufrieden.html

  191. BlacknBlue sagt:

    #210

    in welcher Sub-Sub-Sub-Klasse sind die Kickers eigentlich inzwischen?

  192. kluchscheisser sagt:

    hiernoch kurz vor mitternacht, was Benno so in Bimbach sacht:

    http://www.torgranate.de/magazin/600-zuschauer-sehen-11-0-sieg-des-fsv-in-bimbach/4682

  193. Fritz sagt:

    Laut dem Bericht soll MG auch noch verdient haben sonst gibt es keine neuen Erkenntnisse.

  194. BlacknBlue sagt:

    Hat denn jemand von euch jetzt schon mal den Beugelsdijk spielen sehen, welchen Eindruck macht er, kann er auch das Spiel eröffnen wie Heubach oder ist das eher ne Kante an dem man zwar nicht vorbei kommt, der aber offensiv eher schwächer wirkt?
    Weiß nicht, aber ich halte es nach wie vor für einen Fehler sich von Heubach zu trennen…

  195. Rotbart sagt:

    Meine persönliche Meinung zu Beugelsdijk: Mit dem haben wir nen guten Griff getan… Der ist definitiv ne Kante, ein ganz unangenehmer Zeitgenosse für seine Gegenspieler, kann aber trotzdem gut das Offensivspiel eröffnen mit richtig schönen Diagonalbällen…

    Hatte sich beim Showtraining am Samstag nach Ballgewinn auch einmal durch alles durchgetankt, was ihm so im Weg stand und dann noch nen ganz ordentlichen Torschuss abgegeben… Sah schon ganz brauchbar aus… 🙂

    Ist bis dato natürlich alles noch Vorbereitungsgeplänkel, aber mir hat gefallen, was ich bis jetzt von ihm gesehen habe…

  196. BlacknBlue sagt:

    Danke Rotbart, ich vertraue natürlich schon auch Möhlmann & Stöver, die wissen ja im allgemeinen doch meist ziemlich genau was zu tun ist. Hoffentlich kann Schlicke sich noch mal etwas steigern, letzte Saison hat er teilweise katastrophal schlecht da hinten ausgesehen.

  197. OldJohn sagt:

    Für mich persönlich hat Heubach nach seiner langwierigen Verletzung bereits erneut eindrucksvoll seine Klasse nachgewiesen und war in kürzester Zeit wieder in der IV gesetzt. Zusammen mit Beugelsdijk, dahinter mit Oumari und Schlicke, wäre das eine alternativlose Kombination in der IV für die kommende Spielzeit.
    Es ist jetzt Zeit, mal höhere Ziele zu verkünden und nicht bei jedem Interview unserer Verantwortlichen nur vom erneuten Klassenerhalt zu sprechen. Sowohl in der Außenwirkung als auch als Ziel für junge talentierte Spieler aus meiner Sicht das falsche Signal.
    Man sollte Heubach für vllt. 400.000 abzüglich Abgaben an die Borussia jetzt nicht gehen zu lassen. Das unternehmerische Risiko ist kalkulier- und überschaubar und wer weiß, ob bei entsprechenden Erfolgen in der kommenden Spielzeit und im Pokal Heubach einer Vertragsverlängerung beim FSV gar nicht mal abgeneigt ist.
    Wie kackern schon die Höhner: „Wenn nicht jetzt wann dann“!

  198. OldJohn sagt:

    #219

    … jetzt nicht gehen lassen …

  199. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    #219 OldJohn zu Heubach: Entspricht meiner Meinung.

    Die Wechsel fanden zuletzt immer zu Ligakonkurrenten mit Aufstiegsambitionen statt. Aber die haben sich weder bei Gaus noch Stark noch Verhoek erfüllt. Ob das bei Leckie und Görlitz anders aussieht, ist zweifelhaft.

    Außerdem ist Kaiserslautern ein bisher eher schlecht geführter Klub. Warum sollte das in Zukunft besser laufen.

    Unter einer halben Mio würde ich gar nicht erst anfangen. Es gibt auch im Winter noch eine Möglichkeit, wenn wir gesettelt sind und der Spieler uns unbedingt verlassen will.

    Ich war schon froh, als ich hier Bilder von seinem ersten (und hoffentlich nicht letzten) Testspieleinsattz bei uns sah.

    Ein durch und durch fairer Sportsmann unser Heubach, passt doch gut zum Kannibalen….

  200. kluchscheisser sagt:

    schwarz-blaue glückwünsche, Grabi, zu Deinem siebzigsten!

    +++ Grabowski wird 70 +++

    Mit 70 hat man noch Träume

    Eintracht-Legende Jürgen Grabowski feiert am Montag seinen 70. Geburtstag. Zu diesem Anlass bekommt er von den Frankfurtern eine große Party in der Commerzbank-Arena geschenkt. Gäste sind Prominente aus Stadt und Land sowie sportliche Weggefährten. Grabowskis Ehrentag fällt auf den 40. Jahrestag des Gewinns der Weltmeisterschaft von 1974. „Im ersten Moment denkst du, die Welt gehört dir. Es gibt ja keine Steigerung“, erinnerte sich „Grabi“ im Gespräch mit dem hr-sport. Unvergessen seien auch die 441 Partien für die Eintracht. „Ich habe jedes Spiel von Anfang an gemacht. Das gibt es nicht oft und macht auch ein bisschen stolz.“ Zum Geburtstag wünschte er sich augenzwinkernd, „dass ich 60 werden würde“.

    bin immer noch etwas traurig, dass dieser übermotivierte gladbacher (der name ist mit gerade entfallen) Dir „Dein“ Europapokalfinale versaut hat …

  201. dirdybirdy sagt:

    Lass mal stecken, das mit den höheren Zielen.
    Höhere Ansprüche wurden besonders im Umfeld vor der letzten Saison leichtfertig formuliert, mit den bekannten Folgen, Zittern bis zum vorletzten Spieltag.
    Nee, lieber lass ich mich positiv überraschen als negativ.

    Erst wenn die Einnahmen und der Zuschauerzuspruch signifikant gestiegen sind, ist an höhere Ziele zu denken. So lange gilt zurückhaltend bleiben, ist besser so.

    Sonst stimme ich allen zu, Heubach muss gehalten werden.
    Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Saison ist eine starke Abwehr.
    Schlicke sehe ich nur mehr als Ergänzungsspieler, für Oumari wird die 2.Saison in der Liga eine besondere Herausforderung darstellen und ob Beugelsdijk das Zeug hat, muss sich erst zeigen.

  202. Chris_Ffm sagt:

    von höheren zielen träume ich auch vielleicht erst in ein paar jahren. selbst mit unserem bisher größten personalbudget von ca. 5,8 Millionen € zählen wir zu den ärmsten vereinen in der liga. im verein selbst muss immer noch an allen ecken und enden gespart werden.

  203. Tillet sagt:

    Nach dem, was man so mitbekommt, ist der Heubachtransfer nach Lautern grundsätzlich durch, es geht nur noch um die Konditionen. Das passt auch gut zu den Aussagen, die Stöver am Samstag zum Verkauf von Leckie gemacht hat. Der Verkauf eines von unten geholten Spielers gegen eine relative hohe Ablöse sei ein Meilenstein für den FSV. So etwas ist also kein Betriebsunfall, sondern absolut gewollt, um den FSV weiter in der Liga halten und eventuell noch etwas weiter hochbringen zu können. Genau wie bei Leckie schade um den Spieler, aber was zählt ist der Verein.

    Was Beugelsdijk betrifft, bin ich voll bei Rotbart: Geiler Spieler, geile Persönlichkeit. Nach meinem bisherigen Eindruck klar die beste der Neuverpflichtungen. Also um die Innenverteidigung mache ich mir auch nach einem Abgang von Heubach nicht allzuviele Sorgen. Eher schon um die Offensive.

  204. Tartan Army sagt:

    höhere ziele? schminkts euch ab.
    jedes jahr in dieser 2.liga ist ein geschenk für uns.
    vielleicht können wir uns ein wenig stabilisieren durch die erzielung von transfererlösen und den durchschnittlichen fernsehgeldplatz von 15 auf 10 steigern, aber einen 1o Jahresplan auszurufen, der uns in 2024 in die bundesliga aufsteigen lässt, ist utopisch. genausowenig wie wir den zuschauerschnitt ohne auswärtsfans auf 10.000 steigern werden können.
    da bräuchten wir ein wunder. und das letzte ist noch gar nicht soo lange her…..

  205. 111jahre sagt:

    ich kenne nicht genau die finanzielle Situation im Verein, aber wenn es so sein sollte dass wir einigermaßen im Soll sind dann bitte Heubach nicht abgeben.
    Erst einmal die kommende Saison überstehen, dazu benötigen wir meiner Meinung nach unbedingt Tim Heubach. Warum unnötigt das Risiko eingehen in der IV, Schlicke sehe ich auch nur noch als Backup und Oumari im Spielaufbau große Probleme.
    Bitte nicht die Mannschaft ohne Not schwächen, mit Heubach und unserem Kanibalen
    werden wir die nötigen Punkte holen.
    Dann halt in der nächsten Saison keine Ablöse für Heubach, aber wieder 2. Liga spielen.

    Wir sollten die Vereinsverantwortlichen auffordern diesen Transfer zu verhindern, Tim wird sich bei uns kommende Saison voll reinhängen davon bin ich überzeugt.

  206. Fritz sagt:

    Man sollte realistisch bleiben das einzige Ziele kann nur der Klassenerhalt sein.
    Legt man die Messlatte höher entsteht zusätzlicher Druck auf die Mannschaft und im Umfeld werden Erwartungen geweckt die nicht erfüllt werden können.

  207. micha sagt:

    Am Beispiel vom Nachbarn kann man aber auch sehen, dass man sich verkalkulieren kann. Bruchhagen: „Rode ist unverkäuflich“. In seiner letzten Saison bei auslaufendem Vertrag hat er eine eher unterdurchschnittliche Saison abgeliefert. Vielleicht hätten sie im Nachhinein auch lieber das Geld genommen.

    Der FSV ist nun mal eine Durchgangsstation und wenn man mit dem einen oder anderen Talent eine größere 6-stellige Summe machen kann, dann sollte man zuschlagen.

    Schwer wird es ohnehin und da muß die Mannschaftsleistung stimmen. Ein Einzelner kann da nur wenig ausrichten. Und meiner Meinung nach sind die Würfel eh schon gefallen. Es geht nur noch um die Höhe der Ablöse únd wünsche ich den FSV-Verantwortlichen ein gutes Verhandlungsgeschick.

  208. Bernemer Karl sagt:

    Ich halte nichts von Bescheidenheit und Demut.
    Die Messlatte hoch , ein einstelliger Tabellenplatz muss die Vorgabe sein ,
    Stillstand ist Rückschritt , eine kontinuierliche Steigerung in allen Bereichen ist doch
    nicht zuviel verlangt.

  209. GPAdler sagt:

    Als eher stiller Mitleser freue ich mich über die stetig wachsende Zahl der aktiven Blogger hier auf der Seite. Eine Frage habe ich aber doch:
    Weiß jemand wieviele Dauerkarten bis jetzt verkauft werden konnten und ob man sich gegenüber der letzten Saison steigern konnte?
    Von der Geschäftstselle habe ich bisher leider keine Antwort erhalten.

  210. Bernemer Karl sagt:

    232 GP Adler , schau drüben , Dein Thema :
    http://fsv-forum.de/forum/index.php?page=Thread&postID=41928#post41928

  211. Bernemer Karl sagt:

    Heute abend gilt “ Vorne gut stehen , hinten gut abdecken “ also deutsche Männertugenden , gelle.

  212. FSVFAN sagt:

    #225 Tillet
    Meine Einschätzung von Tom Beugelsdijk ist genauso. Ich war bei der Saisoneröffnung dabei und am nächsten Tag in Bimbach. Was unsere Fußballer dort abrufen mußten ist mit Sicherheit kein Gradmesser. Trotzdem merkte man bei Beugelsdijk, daß er ein hervorragender Abwehrspieler ist. Der Mann hat Übersicht, ist gut im Tackling, verfügt über eine gute Technik und kann saubere Pässe nach vorne spielen (übrigens nach meiner Auffassung die einzige Schwachstelle bei Heubach). Sieht nach echter Verstärkung aus.

    #227 111jahre
    Nur weil man beim Namen Beugelsdijk zweimal hinschauen muß bis man ihn schreiben kann, muß man den Mann nicht „Kannibalen“ nennen. Und wenn irgendein Trottel ihn hundertmal vorher mit diesem unsäglichen Spitznamen tituliert hat. Am Samstag bei der Saisoneröffnung hat unser Interviewer mit seinem schlechten Englisch amüsiert Beugelsdijk auf diesen Spitznamen angesprochen. Der blieb zwar höflich, man hat aber gemerkt das er darüber nicht besonders erfreut war.

  213. BlacknBlue sagt:

    #233
    Karl, das sind aber die Dauerkarten der letzten Saison, ich glaube aktuelle Zahlen werden vom FSV nicht veröffentlicht, zumindest kann ich mich nicht erinnern, da etwas gehört zu haben in den Vorjahren. Man kann aber auch mal im Ticketshop nachschauen, da werden ja zumindest die Sitzplatz-DKs angezeigt.

    Man kann nur hoffen, dass es diesmal mehr werden als knapp über tausend, ist echt beschämend wenig…

  214. Block A sagt:

    # 227
    „Wir sollten die Vereinsverantwortlichen auffordern diesen Transfer zu verhindern, Tim wird sich bei uns kommende Saison voll reinhängen davon bin ich überzeugt.“

    Ja, auf geht’s! Ich habe die Gelegenheit am Samstag dafür genutzt, bzgl. Zafer und Tim.

  215. Bernemer Karl sagt:

    Heute Holzhacker gegen Florettfechter , wer wer ist brauche ich ja wohl nicht zu erklären , die mache mer nass. Zumal bei denen der einzige Florettfechter durch
    einen Axthieb ins Kreuz ausfällt. Keine Bedenken.

  216. GPAdler sagt:

    #233 Bernemer Karl
    Danke für den Hinweis. Die Zahlen sind echt ernüchternd. Da wird der FSV die Mitgliederzahlen betreffend, vermutlich auch keine Riesensprünge nach vorne gemacht haben…
    Naja, nach wie vor ist halt Geduld angesagt.

  217. jobla sagt:

    Wir nehmen mehr Geld ein als in den vergangenen Jahren! Wir haben zur Zeit einen qualitativ abgespeckten Kader.
    Woher kommt der Optimismus der hier ausgebreitet wird? Die Liga rüstet auf und wir ab. Ich hoffe das das gut geht. Mit dem ständigen Verkauf unserer besten Spieler verkaufen wir auch unsere besten Typen.
    Wenn die Spieler mit Gewalt gehen wollen liegt es wohl an den fehlenden Perspektiven die vom Verein bei den Vertragsverhandlungen angeboten werden.
    Ich bin zwar grundsätzlich über jedes 2. Ligajahr froh. Wir treten aber leider auf der Stelle. Die Zahlen im Dauerkartenverkauf zeigen es auch wieder.

  218. MKK sagt:

    #240: Den Kader für die kommende Runde kann man zum aktuellen Zeitpunkt überhaupt noch nicht bewerten. Schließlich steht dieser noch nicht final fest. Über die Qualität der Mannschaft 14/15 können wir uns ernsthaft erst nach Abschluss der Wechselfrist unterhalten. Dann bleibt allen Beteiligten immer noch ausreichend Zeit für das veröffentlichen von Untergangsszenarien.

    #239: Gerade heute wurde vom FSV über den laufenden Dauerkartenverkauf auf Facebook berichtet. Der Verkauf läuft noch und hoffentlich läuft er auf hohem Niveau. Entsprechend gibt es noch keine Basis für Ernüchterung. Aber vermutlich werden wir in dieser Statistik auch in 14/15 wieder den letzten Rang einnehmen. Wir sind nun mal ein „Nischenprodukt“ und kein Massenphänomen.

  219. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    #225 Tillet: „Der Verkauf eines von unten geholten Spielers gegen eine relative hohe Ablöse sei ein Meilenstein für den FSV. So etwas ist also kein Betriebsunfall, sondern absolut gewollt, um den FSV weiter in der Liga halten und eventuell noch etwas weiter hochbringen zu können. Genau wie bei Leckie schade um den Spieler, aber was zählt ist der Verein.“

    Das kann ich so in gar keiner Weise unterschreiben.

    Leckie hatte eine Ausstiegsklausel. Da wäre aber nach der WM für alle Seiten viel mehr zu machen gewesen. (Guardian titelte: „Australia unlucky – but has Leckie“).

    Wir haben noch die Fälle Görlitz und Wooten.

    Machen wir uns nichts vor, es ist in erster Linie Benno zu verdanken, dass diese Spieler sich weiterentwickelt haben. Benno muss sozusagen selbst jetzt noch seine alten Spieler (im Fall Schembri) anschleppen, damit überhaupt was da ist.

    Benno ist der einzige Offizielle im Verein, der leise von einem einstelligen Tabellenplatz flüstert. Wenn wir gleich am Anfang wieder hinten liegen, was angesichts der gestärkten Liga und für uns ungünstigen Auslosung (und dünnen Kaders?) leicht möglich ist, brauchen wir diesmal auf der Versammlung kein vorweihnachtliches Geschenk im Sinne einer Vertragsverlängerung von Benno zu warten.

    Wir können dann wieder – Boysen ist frei – in alte Tugenden zurückkehren. Der hat Mölders durch Nichtaufstellung, Verbannung auf Linksaußen, körperliche Züchtigung usw. in die 1. Liga gebracht, oder?

    Wollen wir zu einem Spielervermittlungsverein verkommen. Mindestens unseren Finanz-GF können wir dann abschaffen. Das schafft US ganz allein.

    Aber die, die dem Verein noch nicht lange zugetan sind und sich daher eher über Spieler identifizieren, lassen sich das nicht gefallen: Bei jedem Spiel läuft einer auf, der noch vor kurzer Zeit den schwarz-blauen Dress trug. Das geht schief. Da müsste schon ein sehr gutes Team her, um das zu kompensieren.

    So etwas, Tillet, würdest Du für Dein Darmstadt auch nicht wünschen.

    Was haben wir alle immer nach Heubach gefragt, als er verletzt war, und dann kam er und hat uns mit gerettet. Jetzt verscherbeln – nein nicht wirklich!

  220. Chris_Ffm sagt:

    @241 jobla: „Wenn die Spieler mit Gewalt gehen wollen liegt es wohl an den fehlenden Perspektiven die vom Verein bei den Vertragsverhandlungen angeboten werden.“

    Wenn Du damit die finanziellen Perspektiven meinst (bei den meisten Spielern geht es ja primär darum), gebe ich dir recht. Dafür können unsere Verantwortlichen aber nichts, noch haben wir keinen Goldesel. Zudem sollten wir uns erst nach 5-10 Pflichtspielen ein Urteil über die Qualität des Kaders erlauben, alles andere ist doch Spekulatius.

  221. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    #Nachschlag zu 242:

    Und dann kommt so ein Ex-Schwarz-Blauer und jagt uns in der 1. Minute einen in den Kasten – und jubelt auch noch – angeblich hätte er bei uns bleiben wollen. So geschehen und immer öfter?

  222. Platz 15 sagt:

    also das Duo Möhlmann – Stöver ist für uns ein Glücksfall

    die letzten 2 Jahre hat sich die Mannschaft immer weiter entwickelt

    ob die Spieler Roshie , Leckie , Görlitz , Gaus , Stark , Verhoeck , Konrad , Kauko

    heissen , man hat sie alle weiterentwickelt .

    Sonst wären wir schon längst drittklassig oder tiefer …..

    davor hatten wir wirklich Spieler, wenn sie den Verein verliessen , ausser Mölders , die

    man nicht mehr in der Spielklasse antraf .

    Wir sind definitiv einen Schritt weiter, und ganz ehrlich , ich bin mal gespannt , wie sich

    unsere Gegner schlagen ….

    Mindestens ein halbes Dutzend plant den Aufstieg , darunter bestimmt Einige mit

    hohem finanziellen Risiko.

    Viel wichtiger ist , dass unsere Truppe zusammenpasst und zusammenhält.

    Und vielleicht entwickelt sich was Positives , mit dem wir alle nicht rechnen.

    Wie schwierig es ist , sich zu behaupten , sehen wir doch in unmittelbarer

    Nachbarschaft . Die Eintracht ist nicht zu beneiden , reihenweise verlassen die Spieler

    den Verein – wegen Geld und fehlender Perspektive .

    Selbst die Bayern haben ihrem Toni Kroos die saftige Gehaltserhöhung ausgeschlagen .

    Irgendwo sind Grenzen ….

    Der FSV geht seinen Weg !

    Alle vom passiven Mitglied bis hoch in die Geschäftsführung sind Realisten .

    Und , das sieht man auch dieses Jahr an der Kaderplanung – eine klare Struktur !

    Spieler mit laufenden Verträgen wird klipp und klar mitgeteilt , wenn es nicht passt oder

    nicht langt . Man hat aus den Fehlern Konsequenzen gezogen , eben gelernt .

  223. Chris_Ffm sagt:

    Heubach muss bleiben
    Lautern sind 400000 Euro Ablöse zu viel

    http://www.bild.de/sport/fussball/fsv-frankfurt/heubach-muss-bleiben-36731204.bild.html

  224. kluchscheisser sagt:

    #246:
    eigentlich ja ne sehr erfreuliche nachricht, ABER:
    (wenn’s so war) warum ging die gf mit der ablöse runter?!?! (RAUF hätt ich ja verstanden …)

  225. Chris_Ffm sagt:

    @#247 kluchscheisser: wo steht denn das unsere GF runter ging? sie hat schon von anfang an 500.000 gefordert, Kaiserslauterns letztes angebot waren anscheinend 400.000 aber unsere GF blieb hart.

  226. Brillo Helmstein sagt:

    #245 @Platz 15
    Gute Analyse der Situation!

    Wir kommen in kleinen Schritten weiter, das ist die Hauptsache. Was nützt uns „Großssprecherei“. Wir haben zwar den höchsten Etat der Vereinsgeschichte hinken aber immer noch weit hinter vielen Konkurrenten her.
    Eine Absicherung nach hinten muss immer noch Vorrang vor irgendwelchen Aufstiegsträumereien haben.
    Unsere großen Stärken sind erstens die sportliche Leitung und zweitens gesunde Finanzen. Die Kaderplanung 2014/15 ist noch nicht abgeschlossen. Ich bin überzeugt, dass die sportliche Leitung noch ein paar Joker in der Hinterhand hat. Das wird schon…
    Und beim Thema Finanzen denkt an die Beispiele der Vergangenheit (Aachen, Osnabrück, Bielefeld, Rostock…..), die in die Schuldenfalle getappt sind und jetzt ums Überleben des Vereins in unteren Ligen kämpfen.
    Unsere Schwächen sind die geringe Zuschauerbasis – hier zeigt der Trend wenigstens aufwärts – und die unkomfortable Stadioninfrastruktur – Ein Dach über der Süd muss das nächste Ziel sein.
    40 Punkte bis Spieltag 30, das wäre für uns schon ein sehr anspruchsvolles aber erreichbares Ziel. Danach Schaulaufen für höhere Fernsehgelder.
    Aber bevor wir die 40 Punkte nicht haben, sollte keiner in Euphorie verfallen.

  227. Bernemer Karl sagt:

    Moin , nach dem großen Kino von gestern Abend wieder beim FSV gelandet.

    Interview von Jörg Hanau mit A. Bittroff
    http://www.fr-online.de/fsv-frankfurt/fsv-frankfurt–mit-bommer-waeren-wir-nicht-abgestiegen-,1473448,27756354,view,asFirstTeaser.html

  228. Chris_Ffm sagt:

    @#250 Brillo Helmstein: „Ein Dach über der Süd muss das nächste Ziel sein.“

    Ich denke dafür müssten wir mal im DFB Pokal das Viertelfinale erreichen. Es wird also noch sehr lange dauern …

  229. Platz 15 sagt:

    so sehen unsere englischen Kollegen den deutschen Auftritt im Halbfinale ………………..

    https://pbs.twimg.com/media/BsEa2VMIUAAH2AO.jpg:large

  230. Bernemer Karl sagt:

    So kann man es auch sehen .

    http://www.youtube.com/watch?v=RLZUKqpXYzU

  231. kluchscheisser sagt:

    #248:
    ei im BLÖD-artikel, zeile 3+4.
    (wie gesagt: „wenn’s so war“ – ich wollte hier der gf keinerlei vorwürfe machen – da ich ihr mehr glaube, als der zeitung mit dem über jahrzehnte erworbenen manipulations- und lügen-image!)

  232. Chris_Ffm sagt:

    @#254 kluchscheisse: ääh ja, ich hatte heute vormittag keine gelegenheit den Artikel nochmal zu lesen, du hattest recht.

  233. Chris_Ffm sagt:

    Mal was anderes, sind alle FR-Redakteure in Urlaub oder wird dieser Blog nur noch alle 3-4 Wochen aktualisiert?

  234. Tillet sagt:

    Chris, die FR-Redakteure müssen sich gerade um die WM und natürlich um die Eintracht kümmern. Das ist Stress genug!

    Zu Heubach: Sportlich gesehen mehr als fein, wenn er doch bleibt. Aber ein kleines Problem haben wir dann schon, nämlich vier Innenverteidiger, die sich sicherlich alle in der ersten Elf sehen. Heubach und Beugelsdijk halte ich – wenn sie fit sind – für die wahrscheinlich sportlich stärksten, Oumari ist aber nicht weit dahinter, und Schlicke war (und wird vielleicht wieder) der Kapitän. Wenn von den vier nur zwei spielen, riecht das über die Saison betrachtet nach Ärger. Da ist mindestens ein Alphatierchen zu viel im Spiel. Vielleicht kann man einen ja doch umschulen. Bei Oumari hatte ich schon letzte Saison die Idee, dass man den vielleicht mal auf der 6 ausprobieren sollte. Oder vielleicht auch Heubach als Dominator im defensiven Mittelfeld?

  235. bbcoach sagt:

    Jörg Hanau ist sicher bei der Tour de France.

  236. Fritz sagt:

    #Tillet in der letzten Saison konnte ich keine Alphatiere in der IV sehen. Vier IV sind auf jeden Fall notwendig. Sicherlich hat man mit Absicht den Konkurrenzkampf erhöht.
    Warum soll es Ärger geben ?

  237. Bernemer Karl sagt:

    Info aus der heutigen FNP , dieser Spieler wird heute gegen den Waldhof getestet .
    http://www.transfermarkt.de/fabian-burdenski/profil/spieler/118917

  238. Bernemer Karl sagt:

    Was ist denn los , seid Ihr noch von den Argentiniern eingemauert ?

  239. OldJohn sagt:

    #262

  240. OldJohn sagt:

    #262

    Eigentlich nicht! Ist aber zur Zeit interessanter, die Pressestimmen, Tweets und Kommentare über den „Tulpengeneral“, auch „Louis van Arrogant“ genannt, zu lesen 😉

  241. kluchscheisser sagt:

    #255:

    laut „zentralorgan“ von heute hat unsere gf für Tim Heubach neben den in der BLÖD-zeitung erwähnten 400 riesen noch eine erfolgsbezogene prämienlösung gefordert, wodurch den pälzer kartoffelbauern wohl die luft zu bzw. der Tim zu teuer wurde. uns kanns recht sein – falls der spieler weiter überzeugt, gibt es (wie schon geschrieben) mindestens immer noch zwei optionen:
    vertragsverlängerung oder verscherbeln in der winterpause …

  242. kluchscheisser sagt:

    fehlt ein „dünn“

  243. Bernemer Karl sagt:

    Zur Halbzeit steht es 1:1 zwischen dem FSV Frankfurt und dem SV Waldhof

  244. Bernemer Karl sagt:

    TOOR für den FSV! Burdenski trifft per Kopf zum 2:2. Die Flanke kam von Huber. Noch 15 Minuten sind zu spielen.

  245. Bernemer Karl sagt:

    Aus Endstand 2 – 2

  246. blocka sagt:

    Auch wenn ich Tim Heubach sehr gern bei uns spielen sehe, so haben wir mit den vier Leuten in der IV ein Luxusproblem. Für 400 Riesen kann man in der Offensive noch Qualität kaufen. Oumari hat eine sehr solide erste Zweitligasaison gespielt. Wenn der Beugelsdijk in der Spieleröffnung endlich mal ein Guter ist, dann werden Schlicke und Oumari die Bank wärmen. Das ist für einen Klub unserer Größe Verschwendung. Schlicke droht ganz massiv die Bank oder Tribüne. Ich glaub nicht, dass das geräuschlos vonstatten gehen wird.

  247. kluchscheisser sagt:

    Heubach und/oder Beugelsdijk haben fußballerisch m.m.n. auch das zeug, neben Konrad ne veritable doppelsechs mit mehr als nur abräumerqualitäten zu geben – also, ich freu mich auf derartige luxus-„probleme“.
    nur im sturm/ auf den außen weht momentan noch ein sehr dünnes lüftchen … (aber scheinbar ist ja noch etwas knatter in der schatulle!)

  248. Fritz sagt:

    #Chris das wird noch 2-3 Jahren dauern. Das Ganze kommt mir bekannt vor.

  249. Stefan1966 sagt:

    Das ist wieder Qualitätsjournalismus der FNP.
    Tim Beugelsdijk, er ist da, der geklonte Abwehrstratege.
    Die Kombination aus Tim Heubach und Tom Beugelsdijk.

  250. Bernemer Karl sagt:

    #276 Stefan1966 , 11.07.14 – 03Uhr30 ist halt spät , hihi

  251. SK sagt:

    Aus dem Beugelsdijk-Interview der fnp:

    „Ich habe mich für den FSV und die Zweite Liga in Deutschland entschieden, weil ich mich damit für größere Clubs empfehlen möchte“, macht Breugelsdijk gar keinen Hehl daraus, dass die Bornheimer für ihn ein Sprungbrett sind.

    Da würde ich dann mal stark davon ausgehen, dass er eine Ausstiegsklausel mit festgeschriebener Ablösesumme im Vertrag stehen hat. Wenn er bei uns einschlägt, wird er wohl kaum volle zwei Jahre am Hang spielen.

  252. Bernemer Karl sagt:

    Lieber Anlaufstelle für Kicker die sich präsentieren wollen , als Sammelbecken für
    abgetakelte Kicker , ist doch ok so.

  253. Fritz sagt:

    #Bernemer Karl es ist schwer den Jungs alles recht zu machen.

  254. kluchscheisser sagt:

    „Tim&Tom“ als innenverteidigung – klingt schon fast wie’n Kinohit …

    … und fast hätten „wir“ Toms elftal per grünem tisch doch noch in rio gesehen:

    http://www.tycsports.com/noticias/Pudo-haber-cambiado-la-historia-20140710-0029.html

  255. kluchscheisser sagt:

    … o.k..:
    Vlaar hat den ball wohl auch noch minimal mit seiner schulter touchiert.
    trotzdem: das ding hinter der linie, und der goucho-keeper hätte die nächsten vier dinger vor lauter schnappatmung durch die hosenträger gekriegt!

  256. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    ..oh wie schrecklich. 4 gute IV. Lasst einen sich verletzen, Oumari spielt auch Linsverteidiger, und, und, und….

    Begreife das neue Gejammer nicht.

  257. kluchscheisser sagt:

    jammern ist das halleluja des bernemers!

  258. kluchscheisser sagt:

    … die kick-as hätten gerne unsere „probleme“.

  259. Bernemer Karl sagt:

    Heute in der Print FR , finde ich nicht online , ein schöner Artikel von S.Rieth zu den
    Modalitäten bei FSV Spielerwechseln.

  260. bornheim1974 sagt:

    hier noch ein Link mit Infos über unseren Sponsoren-Deal mit Taiwan.

    http://www.goal.com/en-za/news/4633/soccerex/2014/06/30/4927870/fsv-frankfurt-to-promote-taiwan

    Sponsorentechnisch scheint man ja schon gewisse Fortschritte zu machen.

  261. kluchscheisser sagt:

    #287:
    „… the deal is likely to be worth a ‘low six-figure euro amount’.“
    means to me:
    „… the deal is likely to be worth a ‘quarter roof above the South’.“

  262. Bernemer Karl sagt:

    Vielleicht kommt ja noch die China Airlines aus Taiwan , schön wäre es ja , dann müsste nämlich sich der honorige Herr F. seinen Kommentar ersparen.

  263. Platz 15 sagt:

    wo Geld regiert haben Moral und Ethik nichts verloren ,

    die Summe muss nur gross genug sein oder der Übeltäter über besondere Fähigkeiten

    verfügen dann wird verziehen ……………

    das jahr 2014 steht als Synonym für Wahnsinnsvergeudung ( Sotschi auch schon 5

    Monate her ) , totale Übertreibung ( Brasilien baute statt 8 Stadien gleich 12 …

    wovon 4 unbenutzt bleiben werden … )

    einer grandiosen Steuerhinterziehung eines Moralapostels ………………..

    eines stürmenden Übeltäters der zum wiederholten Male Körperverletzung betrieben

    hat und das noch veredelt bekommt ….

    eigentlich ist unsere Sportart vor dem Verkommen ……

    und spaltet die Gesellschaft ….. noch nicht in Deutschland , weil da noch ein bisschen

    Kohle für Soziales ist . …..

    Mit Realismus hat das wohl nichts mehr zu tun , wenn ein Kicker der zuvor 1,5 mio

    jetzt auf einmal 12 mio wert sein soll . Innerhalb von 3 Wochen ….

    Aber vielleicht seh ich das zu ethisch und ehrlich .

    Deswegen darüber Nachdenken tut wirklich weh im Hirn .

    Ist nichts Neues für uns Leser hier, aber ab und zu muss das mal raus …..

  264. Fritz Freyeisen sagt:

    Gab es Moral beim deutschen (FCB) Beisser „Kahn“?

  265. kluchscheisser sagt:

    #293:
    lieber Fritz, bei aller antipathie gegenüber O.K.:
    er war kein „beisser“ – allenfalls ein „lutscher“!

  266. micha sagt:

    #294 wie wärs mit Kung-Fu-Treter oder Ohrengrapscher?

  267. Bernemer Karl sagt:

    Das ist wieder Qualitätsjournalismus der FNP.
    http://www.fnp.de/sport/fsv/Wiedersehen-in-Bornheim;art786,935035

  268. Fritz Freyeisen sagt:

    Gebe in Google „kahn der beisser“ ein. Es kommt unter Bilder eine nette Auswahl!

  269. Bernemer Karl sagt:

    Burdenski hat übrigens ein schönes Kopfballtor ( Video auf You Tube ) gemacht , die Sprungkraft hat er wahrscheinlich vom Papa , falls er noch so kicken kann wie es sein Opa konnte , wäre er sicherlich einer für uns .

  270. Chris_Ffm sagt:

    @#299 Bernemer Karl: Ich habe mir jetzt auch mal das Video angeschaut. Beim ersten Gegentor stand Ballmert falsch, nämlich hinterm Gegner, wobei davor schon Oumari und Bittroff die Hereingabe hätten verhindern müssen. Beim zweiten Gegentor hat Bittroff sich einen „katastrophalen“ Fehlpass im linken offensiven Mittelfeld geleistet, den die Abwehr nicht mehr ausbügeln konnte, weil die Mannheimer mit einem direkten Pass zum Abschluss kamen.

  271. Bernemer Karl sagt:

    #300 Chris_Ffm , ich sehe schon , so schnell wird Bittroff nicht Dein Freund.

  272. Chris_Ffm sagt:

    @#301 Bernemer Karl: Ich lasse mich gerne überraschen, allerdings war seine letzte Saison in Cottbus alles andere als überragend. Ich warte einfach mal die ersten 5 Saisonspiele von ihm ab, dann können wir uns ein besseres Bild von ihm machen.

  273. Bernemer Karl sagt:

    Mit dem Bild machen hast Du recht , aber hoffentlich kommen wir auf der LV – Position
    nicht vom Regen in die Traufe , wäre schade.

  274. Chris_Ffm sagt:

    @#304 Bernemer Karl: Besser als Kandziora wird er auf jeden Fall sein denke ich. 😉

  275. bornheim1974 sagt:

    Als langjähriger Stammspieler in der 2.Liga sollte Bitroff eine gewisse Grundqualität haben und auch eine Verbesserung zu Teixeira darstellen. Eine Restrisiko bleibt natürlich immer.

  276. kluchscheisser sagt:

    … war schon immer Evita-fan:

    http://www.youtube.com/watch?v=RJ5ek0LzxeY

  277. kluchscheisser sagt:

    da gehts wohl heut abend gegen die betzebube …

    +++ FSV zieht ins Finale ein +++
    Der FSV Frankfurt hat beim Blitzturnier um den Fürstenhof Cup das Endspiel erreicht. Im Rahmen ihres Trainingslagers in Bad Kreuznach besiegten die Bornheimer am Samstag im Halbfinale den Oberligisten SC Idar-Oberstein locker mit 3:0. In 45 Minuten Spielzeit schossen Edmond Kapllani (4./25.) und Zafer Yelen (35.) die Treffer für das Team von Trainer Benno Möhlmann. Gegner im Finale am Abend ist der Sieger der Begegnung zwischen Zweitligist 1. FC Kaiserslautern und dem Regionalligisten TuS Koblenz. (hr-auflinie)

  278. Tillet sagt:

    „0:1 Matmour, 1:1 Kaffenberger, 1:2 Löwe, 2:2 Schembri, 2:3 Stöger, 3:3 Konrad, 3:4 Drazan, 4:4 Beugelsdijk, 4:5 Heintz, 5:5 Klandt, Klandt pariert gegen Jean Zimmer, 6:5 Kruska.“

    Wir steische auff! *pfeiff*

  279. OldJohn sagt:

    Sehe ich das richtig? Der FSV spielte ohne Schlicke, Heubach, Oumari, Kapllani , Engels und Yelen? Kauko, Roshi und Epstein sind ja eh noch verletzt!

  280. kluchscheisser sagt:

    für die pälzer hats geschickt …

  281. Tillet sagt:

    @ 309

    „Klandt – Huber, Konrad, Beugelsdijk, Bittroff – Azaouagh, Kaffenberger, Kruska, Burdenski, Toski – Schembri.“

    Voraussichtlich unsere künftige Startaufstellung. Zumindest, wenn Patric wie heute endlich mal ein wenig Torgefahr entwickelt.-;(

  282. Stefan1966 sagt:

    @ OldJohn # 309

    Im 1. Spiel gg. Idar-Oberstein waren die Genannten (mit Ausnahme von Heubach) dabei, im 2. Spiel gg. Lautern waren eben andere am Start.

  283. Bernemer Karl sagt:

    Ein neuer Eingangsbeitrag wäre mal nicht schlecht .

  284. Stefan1966 sagt:

    Ne Karl, das siehst du falsch. Wir wollen doch die 500 schaffen…..

  285. OldJohn sagt:

    #313 Stefan1966

    Wie würde Atze Schröder sagen: „Ja nee, ist klar“ 🙂

    Ich war nur angenehm überrascht, wenn ich mir die Mittelfeld-/Sturmformation Azaouagh, Kaffenberger, Kruska, Burdenski, Toski – Schembri so ansehe … alle Achtung!

  286. Fritz sagt:

    Die Nachwuchsspieler haben keinen schlechten Eindruck hinterlassen. Auch Bittroff
    war schnell unterwegs im „Endspiel“. Hat leider kurz vor Schluss noch von unserem Freund Matmour ein ordentliches Foul einstecken müssen.

  287. Tartan Army sagt:

    so, nen 20er auf argentinien gesetzt, dann kann ich mich heute abend so oder so freuen….
    und ab morgen auf den 7. september!

  288. Bernemer Karl sagt:

    So , ich werde heute zum 4ten mal Weltmeister und als Belohnung komme ich nächste
    Saison auf einen einstelligen Tabellenplatz .

  289. Tartan Army sagt:

    so, so…
    noch 182 posts bis zur 500!

  290. FASF sagt:

    Tut mir leid, Leute, ich habe vorhin ein Leiterchen gegrillt, aufgefressen und hinterher die Knochen geworfen. Ergebnis 4:6. Argentinien kriegt den 3. Stern.

  291. Tartan Army sagt:

    so würd ich’s nicht sehen.
    Ich dachte, messi macht den unterschied. falsch, es ist der italienische schiri. denn wo wohnt der amtierende aregntinische Papst (und kommt mir jetzt nicht mit dem Vatikan als Staat)?
    Der Italo ist schwächster mann auf dem platz und das männchen in rot wird es den deutschen besorgen.
    nicht lang und schmutzig, sondern kurz und dreckig.

  292. claus sagt:

    Die Argentinier sind stärker als ich dachte. Wir alle waren vielleicht zu optimistisch.

  293. kluchscheisser sagt:

    #323.
    zum glück: dein leiterschen log (oder es hat die tritte in die knochen voraus gesagt …)

  294. Bernemer Karl sagt:

    Moin ,also dass hätten wir schon mal . Jetzt geht es zielstrebig Richtung Tabellenplatz
    9.

    http://www.fnp.de/sport/fsv/Stuermendes-Personal-gesucht;art786,937054

  295. FASF sagt:

    #326: In der Tat, das Leiterchen hat mich ausgetrickst. In Zukunft grille ich Tintenfisch, die sind orakelmäßig zuverlässiger – und haben weniger Knochen…

  296. Bernemer Karl sagt:

    so ist er der Oberbayer , https://www.youtube.com/watch?v=KiDV0elfQ1I

  297. Bernemer Karl sagt:

    So wird auch in der kommenden Saison geklettert .
    https://www.facebook.com/fsvfrankfurt?ref=hl

  298. Platz 15 sagt:

    Gratulation an die Deutsche Nationalmannschaft

    Harte Arbeit – verdienter Lohn

    Ein Vorbild für die kommenden Aufgaben unseres Vereins

    Ein Motivationsschub für das Mögliche , ein Ziel zu erreichen und belohnt zu werden .

    Ein Ansporn für jeden Fussballer und Alle , die mit zum Erfolg beitragen .

  299. BlacknBlue sagt:

    #331
    Ich denke mal das das dem deutschen Fußball, dem Nachwuchsbereich und den höheren Spielklassen einen richtigen Schwung geben wird. Ich hoffe das der FSV auch davon profitieren kann, es steht ja laut des Vereins auch eine Werbeoffensive kurz vor der Tür.

    Ich fände es vor allem wichtig die Kids zu begeistern, ich selbst wurde von der WM1974 dann so richtig heftig mit dem Fußballvirus infiziert und bin als Bernemer Kind natürlich zum FSV gegangen 😉
    Da es ja seit Jahren kaum noch möglich ist beim Bundesliganachbarn günstige Karten zu ergattern (die Stehplatzdauerkarten sind meines Wissen schon seit Jahren ausverkauft) böte sich durch einen geschickten Werbefeldzug hier auch dem FSV als selbsternannter „Familienverein“ eine große Chance dafür im Rhein-Main-Gebiet, meiner Meinung nach. Was denkt ihr?

  300. Block A sagt:

    Der FSV tut halt schon viel von dem, was hier immer wieder gefordert wird: Der KidsClub hat ein attraktives Angebot mit Nähe zu den Spielern, die Fußballschule ist nicht nur in Frankfurt aktiv, sondern auch weit im Umland.
    Vor ein paar Monaten habe ich mit einer gestressten Mutter gesprochen, die sagte, sie müsse bei jedem Heimspiel von Bad Kreuznach an den Bornheimer Hang fahren, seit ihr Sohn die Spieler im Trainingslager gesehen hat …
    Ich denke, es sind nicht die kommenden Generationen, die fehlen, sondern die Jahrgänge, die bei irgendwelchen anderen Vereinen (mit fällt gerade kein Name ein) großgeworden sind, weil der FSV sich in nicht ganz so attraktiven Spielklassen bewegt hat.
    Also: In 20 Jahren ist alles gut! 😉

  301. BlacknBlue sagt:

    #334
    Heubach ist vermutlich durch bei den Lauterern, jetzt bin ich mal gespannt wieviel sie für ihren neuen Innenverteidiger ausgeben werden, ich vermute wesentlich mehr als 300000 EUs. Gut, das wir uns nicht haben abzocken lassen!

  302. Platz 15 sagt:

    Tim Heubach begab sich wegen seiner Oberschenkelbeschwerden zur MRT-Untersuchung nach Frankfurt und zu Mannschaftsarzt Dr. Wolfgang Raussen ……………………..

    wieder mal abgereist vom Trainingslager………………….

  303. BlacknBlue sagt:

    Tim sollte sich langsam damit anfreunden, dass er nächste Saison wieder FSV-Innenverteidiger sein wird und er sich durch unseren niederländischen General auf eine härtere Konkurrenz einstellen sollte.

  304. Fritz sagt:

    #BlacknBlue warum sollen sie etwas anbieten ? Laut dem Artikel ist doch der Spieler
    ablösefrei.

  305. Fritz sagt:

    fast ablösefrei

  306. claus sagt:

    Angeblich ist Tim Heubach an Kaiserslautern verkauft. Verhandlungen sollen abgeschlossen sein.

  307. Fritz sagt:

    #Claus woher hast du die Info ?

  308. OFFSV sagt:

    Das ist schon etwas zum kotzen, wenn das wirklich stimmt, macht mich das schon etwas nachdenklich. Die ganze Vorbereitung macht man mit solch einem Spieler und kurz vorm Start der Runde wird er an die „Konkurrenz“ verkauft.
    Eine ganze Menge verletzte, namhafte Abgänge wie jedes Jahr und wenig Neuzugänge …. die Liga starten wir fast ohne Offensive!

    Das macht mich doch etwas pessimistisch für den Ligastart und ich hoffe das der Verein noch nachlegt!

    Ich frage mich allerdings auch, wie die hoch verschuldeten Vereine der Liga immer und immer wieder so bei den Transfers zuschlagen können!?

  309. Bernemer Karl sagt:

    #341 claus , QUELLE ? Der Freund vom Taxifahrer seiner Schwester ?

  310. SK sagt:

    Hier im Kicker:

    Heubach kommt nun doch zum FCK
    Der Wechsel schien vom Tisch, ist nun aber doch perfekt: Der 1. FC Kaiserslautern hat Verteidiger Tim Heubach unter Vertrag genommen. Der 26-Jährige wechselt vom Zweitligakonkurrenten FSV Frankfurt in die Pfalz, wo er einen Vertrag bis 30. Juni 2017 bekommt.

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/wechselboerse/2014-15/transfermarkt.html

  311. claus sagt:

    Hoffentlich ist er nicht verschenkt worden. Wenn es heisst“ über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart“, bedeutet dies nach meiner bescheidenen Meinung für den FSV nichts Gutes. Dann hat sich Kaiserslautern mit seiner Haltung durchgesetzt.

  312. Frank1965 sagt:

    Ich hoffe die Entschädigung ist wenigstens hoch genug, ein Klassenerhalt zählt sehr viel, aber ein nicht motivierter Spieler ist natürlich auch keine Hilfe.

  313. Bernemer Karl sagt:

    Weg ist weg , Heubach wurde schon ersetzt . Wichtig ist die Ablöse in den Angriff
    zu investieren , da und nur da klemmt es .

  314. SK sagt:

    @ #348 claus
    „Hoffentlich ist er nicht verschenkt worden.“

    Schwer zu sagen, aber „verschenkt“ wäre Heubach auf jeden Fall, wenn er sich schmollend mit einenm Gelben nach dem anderen de facto vom Spielbetrieb abgemeldet hätte.

  315. MKK sagt:

    #348: Kann ich nicht nachvollziehen. Warum bedeutet Stillschweigend nichts Gutes für den FSV?

    Ich gehe davon aus, dass unser „Aussitzen“ den Preis sicherlich eher nach oben getrieben hat. Die Pfälzer hatten an der Stelle mehr Druck.
    Finanziell gibt uns die Situation Spielraum. Hoffentlich können wir daraus etwas machen. Bin aber ausgesprochen optimistisch.!

  316. Gaga sagt:

    Bin froh dass das „Thema Heubach“ endlich erledigt ist.

    Fakt ist das unsere sportliche Leitung diesen Spieler
    in einer 3. Mannschaft „gefunden“ und für „kleines Geld“ verpflichtet hat.
    Reisende soll man nicht halten,weg ist weg.

  317. Platz 15 sagt:

    schade – hätte eine Identifikationsfigur werden können …..

  318. Fritz sagt:

    Mittlerweile ist der Substanzverlust recht hoch. Ich gespannt welche Neuverpflichtungen
    in den nächsten Wochen noch kommen. Mit der jetzigen Mannschaft wird die Luft verdammt dünn.

  319. jobla sagt:

    Die Fernsehgelder wurden erheblich erhöht. Die Ablösen allein von Leckie und Heubach betragen sicherlich circa 1.1 Mio. €. Für Nefiz, Schick und Ziereis wurden „Klein“-Beträge eingenommen. Ausgegeben wurde? Für unsere Verhältnisse müsste der FSV in diesem Jahr in Geld schwimmen!

    Heubach ist wie Leckie und Görlitz ein „Kardinalabgang“. Welches Potential in ihm steckt hat man zum Ende der vergangenen Saison gesehen. Gerade in Lautern machte er ein ganz besonders gutes Spiel.

    Wie viel müssen die Spieler Leckie und Heubach bei ihren neuen Vereinen mehr verdienen, damit man bestehende Verträge platzen lässt? Der FSV hat den beiden sicherlich auch ein verbessertes Angebot gemacht.

    Wo bleiben die Investitionen?

  320. micha sagt:

    #354 Identifikationsfiguren und der nächste Schritt, dass sind zwei Dinge, die sich beim FSV ausschließen.

  321. Platz 15 sagt:

    tja , das vermiest auch manchen Fan die Stimmung

    es ist schwer eine Identifikation aufzubauen

    das Rad im Fussball dreht sich immer schneller

    wir haben da Einiges verpasst und es lässt sich nur schwer mithalten

    aus der Nachbarschaft brummt der Kartenvorverkauf

    bei uns wird der „Weltmeisterhype“ wohl kaum ankommen ….

    irgendwie stehen wir in der Ecke ….. warum auch immer ….

  322. FASF sagt:

    Identifikationsfiguren sind für mich in erster Linie jene Leute, die seit Jahren mit mir im Block stehen. Wenn von denen einer nicht mehr käme, täte mir das wesentlich mehr weh als der Abgang eines Spielers, mag er auch noch so gut sein. Spieler kommen und gehen, die Fans bleiben. Wir sind der Verein!

  323. Bernemer Karl sagt:

    359 FASF , zu 100% bei Dir . Wen habe ich schon in 60 Jahren auf dem Platz rumstolpern sehen.

  324. bornheim1974 sagt:

    Heubach war ein guter, aber eben auch verletzungsanfällig: 22 Spiele im ersten, 7 im zweiten Jahr bei uns.Wenn die Ablöse den Erwartungen des FSV entsprochen hat, wovon ich an sich ausgehe dann ist das eben so.
    Fakt ist dass drei gute Leute weg sind: Heubach, Leckie, Görlitz. Finde diesen Verlust bisher nicht adäquat aufgefangen. Beugelsdijk, Schembri, Engels, Bittroff, Aoudia sind sicherlich alles vielversprechende Leute aber Stand jetzt stellt sich die Mannschaft quasi von selbst auf- quantitativ ist das noch zu wenig und bin auch am Zweifeln ob Qualitativ schon alles so ist, wie es sein sollte.

    Klandt-Bittroff,Beugelsdijk,Oumari(Schlicke),Huber-Kruska,Konrad (Kauko)-Eppstein,Engels (Toski), Roshi (Schembri)-Kapplllani (Aoudia)

    So sieht für mich derzeit bei einem 4-2-3-1 die bestmögliche Aufstellung aus- man verbessere mich, wenn ich da was falsch sehe oder jemand vergessen habe )schreibe gerade etwas unter Zeitdruck während der Mittagspause…)…

  325. BlacknBlue sagt:

    #358
    „irgendwie stehen wir in der Ecke ….. warum auch immer ….“

    solange die Frankfurter Neue Presse in ihrem Kurzartikel über diesen Transfer ein Bild von Schlicke statt von Heubach zeigt…

  326. Tartan Army sagt:

    als optimist vermute ich einen anständigen plan b.

  327. jobla sagt:

    Spätestens jetzt nach dem Weggang von Heubach glaube ich das Schlicke allen Unkenrufen zum Trotz in der Vierkette gesetzt ist. Er wird eine gute letzte Saison spielen. Er ist ein 100%iger Sportsmann.

  328. Platz 15 sagt:

    Die Bornheimer hatten ihr Interesse an einer vorzeitigen Verlängerung mit Heubach, dessen Vertrag im kommenden Sommer ausgelaufen wäre, mehr als deutlich gemacht. Doch der bei Borussia Mönchengladbach ausgebildete Abwehrspieler hatte andere Pläne.

    Da zeigt sich das ganze Dilemma ….es bleibt viel Interpretationsspielraum ….

    wir wollen – aber man lässt uns nicht allzuoft …

  329. Platz 15 sagt:

    Kommune und Verein stecken in einem Teufelskreis …….. zum Aufstieg verdammt

  330. Rotbart sagt:

    Ab heute spielt übrigens Sofian Chahed im Trainingslager vor…

  331. BlacknBlue sagt:

    Der Zug für Lautern ist eh abgefahren, noch zwei, drei Jahre 2. Liga und dann: siehe Aachen, Duisburg, Essen, oder viele Ostvereine.
    Die Gegend ist auf Dauer einfach zu strukturschwach.

  332. BlacknBlue sagt:

    #368

    Sofien oder Sofian? Letztere ist bereits 31, passt nicht so recht ins Beuteschema beim FSV.

  333. Rotbart sagt:

    @ #370 BlacknBlue
    Der Name ist schon richtig geschrieben… Und ja, der ist 31… Aber im Gegensatz zu seinem Namenskollegen derzeit vertragslos…

  334. Platz 15 sagt:

    was Zuschauer bewirken können :

    ein Ausschnitt aus der „Zeit“

    Das lag auch an den Zuschauern. Ich konnte zwar nur zu den Spielen der Deutschen gehen. Doch die hatten es in sich, das Frankreich-Spiel ausgenommen. Eine Atmosphäre wie beim Halbfinale in Belo Horizonte vor Beginn des Spiels habe ich noch nicht erlebt und werde ich wohl nicht mehr erleben. Die brasilianischen Zuschauer wollten ihre Angst, ohne Neymar antreten zu müssen, übersingen.

    Auch in den anderen Stadien war es laut und aufbrausend. In Fortaleza gegen Ghana – das Ding war heißer als die Tropen. In Porto Alegre gegen Algerien ging den Deutschen auch wegen der Stimmung auf den Rängen die Kontrolle verloren. Am meisten überrascht haben mich die US-Fans. Sie feierten jede Aktion ihrer Mannschaft frenetisch. Trotz Sintflut in Recife und obwohl die Amerikaner kaum über die Mittellinie kamen. Offensichtlich wächst in den USA eine neue Fan-Kultur heran.

    Der letzte Monat hat erneut gezeigt, welche Kraft und welche Faszination in dem Teamsport Fußball stecken. Er vereint gegensätzliche Elemente, Kraft und Eleganz, Schwere und Leichtigkeit. Es war nirgendwo besser zu sehen als im Finale: das Stehaufmännchen Schweinsteiger und das magische Tor Götzes.

  335. BlacknBlue sagt:

    Danke Rotbart!
    An Ablösesummen können ja Neuverpflichtungen jetzt beim FSV nicht mehr scheitern, so wie wir im Geld schwimmen 😉

  336. bornheim1974 sagt:

    Chahed ist Rechtsverteidiger. Als Backup für Huber wäre das sinnvoll. Auf links kann auch Eppstein spielen als Ersatz für Bittroff.

  337. OldJohn sagt:

    Sofian Chahed bis 30.06.2013 bei Hannover 96, ab 1.7.2013 vereinslos.
    Frage mich, was hat sich denn seitdem aus Sicht des GF Sport in Bezug auf unsere Defensive (rechter Verteidiger) oder am Status des Spielers geändert. Auf den ersten Blick macht das irgendwie wenig Sinn.

  338. Rotbart sagt:

    Der kann bzw. hat auch schon rechtes Mittelfeld gespielt…

  339. OldJohn sagt:

    Nach unserem „Orakel“ „müsste der FSV in diesem Jahr in Geld schwimmen!“

    Dies mal vorausgesetzt, macht das mit Chahed noch weniger Sinn. Warte immer noch auf den avisierten Kracher für die Offensive.

  340. claus sagt:

    Richtig Old John. Unsere Defizite nach dem Weggang von Görlitz und Leckie liegen im Sturm. Zudem sind Epstein und der Algerier Dauerverletzte. Angeblich sollte auch lt Krüger die angekündigte Marketing- und Profilierungsaktion schon längst gestartet sein. Nichts ist zu sehen. Alles Pontemkische Dörfer. Auch Heubach ist angeblich nach meiner Kenntnis verschenkt worden mit der blauäigigen Vision im Falle des Aufstiegs der Lauterer einen
    Nachschlag zu erhalten. Wo sind die seit Wochen angekündigten Verstärkungen im Sturm?
    Wir lassen uns offensichtlich hier durch die GF etwas vormachen. Schlicke mag zwar durchaus gewillt sein, sich zu bemühen. Allerdings fehlt ihm ganz klar die Schnelligkeit. Er
    darf für die Mannschaft keine erste Wahl sein.

  341. BlacknBlue sagt:

    #377
    Hoffentlich werden wir jetzt nicht wie unser Nachbarverein, die schwimmen auch im Geld und machen irgendwie rein gar nix draus.

  342. bornheim1974 sagt:

    Wie die FR diesen Blog pflegt wirkt auch nur noch peinlich. Wann kommt endlich ein neuer Thread? Wann wird mal über Neuigkeiten aus dem Trainingslager berichtet? Wo mal der Heubach-Abgang gemeldet?

  343. MKK sagt:

    #378: Potemkinsche Dörfer, Epstein und der Algerier sind Dauerverletzte, GF macht uns was vor, Heubach wurde verschenkt……

    Als FSV Fan bin ich ja viel Pessimismus gewohnt …….

    Einfach mal die Ruhe bewahren. Die Transferperiode ist schließlich noch lange genug. Da kommt noch was.

  344. C. Krueger sagt:

    @Claus: Warum schreibst Du immer noch unter Deinem Pseudonym? Traust Du Dich nicht unter richtigem Namen zu schreiben? Wenn Du ernsthaft etwas zu kritisieren hast, dann mach es doch unter Deinem richtigen Namen, oder traust Du Dich das nicht?

    Du erinnerst mich an all die Fußballnichtexperten, die immer polemisch gepoltert haben, dass die Deutsche Nationalmannschaft unter Jogi Löw nicht Weltmeister wird. Und nun???!!!

    Heubach: der Verein hat hier keine andere sinnvolle Entscheidung treffen können.

    Grundsätzlich gilt – und das weiß jeder in der Fußballszene: der FSV hat keinen einzigen Cent zu verschenken. Und erst recht nicht bei Transfers.

    Marketingkampagne: lass Dich überraschen. Oder meinst Du, wir kündigen etwas an, was dann nicht kommt????

    Und natürlich wird der Kader noch verstärkt.

    Clemens Krüger

  345. blocka sagt:

    @Claus „Angeblich nach Deiner Kenntnis“. na da bin ja beruhigt. Ich denke es werden die in der Presse herum geisternden 3-400 Riesen sein. Warum unterstellt man Heubach, dass er hier demotiviert gewesen wäre? Ich kenne ihn nur als charaktlerlich einwandfreien Profi. Letztlich wird sein Gehalt irgendwo zwischen 100 und 200 Riesen gelegen haben. Mit der Ablöse ist da schön was in Säckel geflossen.
    Chahed war noch nie irgendwo Stammspieler, wenn ich das so richtig lese und hat sich ein Jahr lang in Babelsberg und Fürth fitgehalten. Mit 31 auch schon recht alt. Passt eigentlich nicht in unser Beuteschema.

  346. BlacknBlue sagt:

    #378
    Los Claus, komm aus der Deckung! Wir wollen die volle Wahrheit, wie schlimm steht es um unsern Verein?

  347. claus sagt:

    Ich schreibe hier unter meinem richtigen Vornamen. Und da ich Sie persönlich nicht kenne. Und ich Sie nicht, würde Ihnen mein richtiger Name auch nicht helfen . Kritik können Sie offensichtlich nicht ertragen . Sie behaupten, die Entscheidung Heubach abzugeben, wäre alternativlos gewesen. Dies überzeugt mich überhaupt nicht. Sie wäre für mich nur dann akzeptabel, wenn der FSV die angestrebten 500000 Euro an Ablöse erhalten hätte.Auf die Marketinginitiative bin ich mal gespannt . Wenn
    die tatsächlich kommen sollte und überzeugend ist, werden
    Sie meine Unterstützung und Beifall finden. Leider ist mein Verein bisher in vielen Punkten nur Ankündigungsweltmeister. Wenn dies anders wird – dann Chapeau.

  348. MKK sagt:

    #claus: Die Hitze oder extrem frustriert. Wie bist Du denn drauf?

  349. BlacknBlue sagt:

    #386
    vielleicht ist Claus Argentinier 😉

  350. Chris_Ffm sagt:

    @#382 MKK: „Die Transferperiode ist schließlich noch lange genug. Da kommt noch was.“

    Genau genommen läuft die Transferperiode noch 7 Wochen (01.09.2014), deswegen verstehe ich die Panikmache von claus @ #378 überhaupt nicht.

  351. MKK sagt:

    Der Gedanke kam mir auch schon.

  352. Tartan Army sagt:

    Auch wenn die Saison dann schon 4 Wochen läuft, danach kann man immer noch einen Leih- oder vertragslosen Spieler aus einer Top-Liga bekommen.
    Noch 110 Posts bis zur 500.

  353. Tillet sagt:

    @ 382

    Herr Krüger, zunächst Respekt und Dank, dass Sie sich hier immer wieder melden, auch wenn es heute offenbar einem kleineren – aber durchaus verständlichen – Wutausbruch geschuldet war. *grins*

    Zu ihren Aussagen:

    „@Claus: Warum schreibst Du immer noch unter Deinem Pseudonym? Traust Du Dich nicht unter richtigem Namen zu schreiben? Wenn Du ernsthaft etwas zu kritisieren hast, dann mach es doch unter Deinem richtigen Namen, oder traust Du Dich das nicht?“

    Es hat seinen guten Sinn, im Internet als nicht öffentliche Person unter Pseudonym zu schreiben. Und das muss nichts damit zu tun haben, dass man sich nicht traut, seine Meinung öffentlich zu äußern. Die Anonymität ist zudem gesetzlich garantiert. Die NSA könnte da allerdings weiterhelfen!-;(

    „Du erinnerst mich an all die Fußballnichtexperten, die immer polemisch gepoltert haben, dass die Deutsche Nationalmannschaft unter Jogi Löw nicht Weltmeister wird. Und nun???!!!“

    Hihi, zu denen gehöre ich auch. Ich hätte nie gedacht, dass wir Weltmeister werden. Ich habe aber auch nie behauptet, Fussballexperte zu sein. Allerdings habe ich auf Argentinien als Weltmeister getippt. So schlecht war das dann auch nicht…

    „Heubach: der Verein hat hier keine andere sinnvolle Entscheidung treffen können.“

    Das war zu erwarten. Ich jedenfalls war nicht sonderlich überrascht. Aber es ist doch trotzdem verständlich, dass so ein Transfer allen Fans extrem weh tut. Der Kerl war seit seinem Tackling im ersten Spiel gegen die Hertha ein absoluter Sympathieträger und hätte der Kern einer neuen starken Mannschaft werden können. Es tut halt weh, dass mit Heubach und Leckie gleich zwei absolute Leistungsträger aus laufenden Verträgen herausgekauft werden, und zwar nicht von irgendwelchen Bundesligavereinen, sondern von der ungeliebten Zweitligakonkurrenz. Zudem versprechen wir Fußballnichtexperten uns bisher von den bisherigen Neuzugängen – abgesehen von Beugelsdijk – noch ned allzuviel. Das mag Blödsinn sein, aber nach meinem Eindruck hat sich nach dem bisherigen Verlauf der Transfers eine leichte Vorsaisondepression in der FSV-Gemeinde breitgemacht. Ich gebe zu, dass ich davon auch nicht ganz frei bin. Ich versuche allerdings, dagegen anzukämpfen. Benno und Uwe haben ihren Job bisher immer erledigt, also sollte das auch diesmal funktionieren.

    „Und natürlich wird der Kader noch verstärkt.“

    Und ich fürchte, das ist auch nötig. Das notwenidge Geld dafür sollte ja vorhanden sein.

  354. OFFSV sagt:

    Laut bild.de von heute, beträgt die Ablösesumme für Heubach gerade mal 300.000 Euro.

  355. claus sagt:

    Dann bestätigt dies meine Vermitung, dass der FCK sich in allen Punkten durchgesetzt hat. Man verschenkt den besten Spieler der Mannschaft nicht. Dies belegt leider wiederumvdie Kompetenzschwäche unserer GF .

  356. BlacknBlue sagt:

    #392
    Da glaub ich nicht dran, die werden sich in der Mitte getroffen haben, in Kaiserslautern wird gemunkelt, dass Heubach auch auf Teile seines Gehalts verzichtet hätte. Laut FNP hatte er sich zuletzt derart in den Schmollwinkel zurückgezogen, dass dem FSV wohl wirklich nix mehr anderes übrig blieb, als sich von ihm zu trennen.

    Ist ja jetzt auch worscht, mich würde es nicht weiter wundern, wenn Lautern tabellarisch ziemlich in unserer Nähe landen würde, trotz aller Steuergeschenke halte ich diesen Verein inzwischen für abgewirtschaftet, ob sich Tim mit denen wirklich einen Gefallen getan hat?

  357. MKK sagt:

    #393: Hauptsache wir hier im Forum haben die totale Kompetenz und wissen wie es funktioniert. Ist klar….

  358. micha sagt:

    #393 ich würde die Dinge so nur behaupten, wenn die 300K von einer anderen Seite als der Bild bestätigt wird.

  359. micha sagt:

    #394 Genau: was nützt einem ein guter Spieler, wenn er bereits innerlich gekündigt hat.

  360. BlacknBlue sagt:

    Für meine Begriffe saß der FSV da einfach am längeren Hebel, um sich über den Tisch ziehen zu lassen. Im Grunde genommen hatten wir jetzt eh einen IV zu viel im Kader, wirtschaftlich gab es auch nicht unbedingt einen Grund die Sache durchzuziehen und Heubach hätte seiner weiteren Karriere auch keinen Gefallen getan schmollend auf der Ersatzbank zu versauern. Dazu kam das Wissen um den Zoller-Transfer und die üblichen Steuergeschenke an den FCK, warum sollten sich Krüger & Stöver da mit dem Mindestgebot der Lauterer abspeisen lassen?

  361. BlacknBlue sagt:

    #393
    Claus, trotz deiner Dauerkritik gebe ich zu Bedenken, dass der FSV zwar Leckie und Heubach verkaufen mußte, was sicherlich weh tut, immerhin aber hat der FSV mit über einer Million Transfererlösen einen absoluten Vereinsrekord aufgestellt, da kann man nicht soviel falsch gemacht haben. Dass es Spieler woanders hinzieht geht auch ganz anderen Vereinen so, guck dir mal unsern direkten Nachbarn an, die haben noch mehr wichtige Spieler verloren, thats business!

    Nach den letzten Jahren traue ich unserer sportlichen Leitung allemal zu, wieder ein paar weniger bekannte Spieler aus dem Hut zu zaubern, sie in der 2. Liga zu veredeln und sie dann zu Geld zu machen. Ist für uns Fans manchmal schwer zu ertragen, jedes Jahr seine Lieblingsspieler gehen zu sehen, aber dem FSV bleibt einfach -noch- nicht viel anderes übrig. Die Gründe dafür kennen wir ja hier alle!

  362. MKK sagt:

    Die genaue Höhe der Ablösesumme werden wir nie erfahren. Die BILD auch nicht.
    Beide Vereine haben aber sicher ein Interesse daran, dass öffentlich über eine niedrige Ablösesumme spekuliert wird.

  363. C. Krueger sagt:

    @Tillet: ich kann Dich ein Stück weit verstehen. Gegen solche Kommentare habe ich überhaupt nichts einzuwenden. Auch der Großteil der anderen Kommentare und Beiträge ist durchaus sehr fachkundig und kompetent.

    @OFFSV: grundsätzlich kommentieren wir Ablösesummen nicht. Auch in diesem Fall wie vorher bei Leckie nicht. Aber: man muss nicht alles jeden Tag in der BILD Zeitung glauben 🙂

  364. OFFSV sagt:

    @C.Krueger: Ich hatte ja nicht geschrieben das ich das glaube, nur das es dort steht! Grundsätzlich bin ich auch der Meinung das man unzufriedene Spieler für entsprechendes Geld ziehen lassen sollte! Bei der Verpflichtung von neuen Spielern bin ich positiv gestimmt und vertraue der Vereinsführung!

    Es ist aber doch etwas schade, dass mein Sohn sich jede Saison einen neuen Lieblingsspieler suchen muss, dass trägt natürlich auch nicht dazu bei, zusätzliche neue Fans zu gewinnen. Fussball ist allerdings heute nur noch Money Money Money, da bleibt kleinen Vereinen wie dem FSV nichts anderes übrig und ich ziehe nach wie vor den Hut davor, was hier bewegt wurde, auch oder obwohl die Stadt Frankfurt uns dieses in meinen Augen völlig missglückte Stadion zugemutet hat und die ganze Kraft (Geld und Sondergenehmigungen) in die Eintracht steckt, lässt sich der Bernemer Verein nicht kaputt machen.

  365. Ecki sagt:

    Was sagt uns diese Spielerliste?

    Martin Amedick (Eintracht Frankfurt), Florian Hartherz (SV Werder Bremen), Michael Heinloth (1. FC Nürnberg II), Uwe Hünemeier (FC Energie Cottbus), Mirnes Pepic, Saliou Sane (TSV Havelse), Fabian Scheffer (SC Paderborn 07), Sebastian Schonlau, Rick ten Voorde, Marc Vucinovic (TSV Havelse), Johannes Wurtz (SV Werder Bremen II).

    Klingt nicht gerade nach Superstars des deutschen Fussballs.
    Nun, obige Spieler waren 2013/2014 die Neuzugänge vom
    SC Paderborn. Mit ihnen gelang dem Club – wie bekannt – der Aufstieg in
    die 1. Bundesliga.
    Ich denke, es ist weniger der „Klang“ der Namen, es ist der (allerdings nicht immer wirklich
    planbare) Mix, der aus einem brauchbaren Kader einen sehr guten Kader macht.
    In diesem Sinne: Let’s Do The Paderborn!

  366. Bernemer Karl sagt:

    Hallo Herr Stöver , wollte mal fragen ob unsere Offensivkräfte schon unterwegs sind
    oder wird noch gefeilscht ? Ich würde auch einen oder zwei Knaller mit klangvollem Namen nehmen , dass wäre mir so was von egal . Also bis bald , in froher Erwartung .

  367. micha sagt:

    #405 es muss nicht der klangvolle Name sein: wenn jemand mit Ball die 100m in 10,5sec. läuft und dann auch noch trifft, dann kann derjenige heißen wie er will.

  368. Block A sagt:

    Eine Entscheidung als alternativlos darzustellen halte ich immer für problematisch und nur in seltenen Fällen für gerechtfertigt („Heubach: der Verein hat hier keine andere sinnvolle Entscheidung treffen können.“). Am Ende ist es immer ein Frage der Abwägung.

    Mit einigen meiner „Vorschreiber“ teile ich die Skepsis, ob bei dieser Abwägung sämliche Faktoren in die Entscheidungsmatrix eingegangen sind: Neben den finanziellen Aspekten, die natürlich einen GF Finanzen erst einmal interessieren müssen, zählen hierzu das Mannschaftsgefüge, die Wirkung auf die Konkurrenz, auf die Spieler, auf die Zuschauer usw. So zeugt m.E. eine Außenwirkung als „Selbstbedienungsregal“ der Liga von wenig Selbstbewußtsein, was weder im Wettbewerb mit der Konkurrenz weiter hilft, noch auf die Zuschauer attraktiv wirkt, siehe Thema „Identifikationsfiguren“.

    Wie im wirklichen Leben gilt auch bei Fußballmannschaften, dass die „Einarbeitungszeit“ ca. ein halbes Jahr beträgt. Ein von den Fähigkeiten gleichwertiger Spieler wie Heubach kann ihn erst nach dieser Zeit vollwertig ersetzen. Einen Spieler für 400 T€ zu verkaufen und einen anderen für 400 T€ einzukaufen stellt einen eben nicht wie zuvor, sondern deutlich schlechter.

    Leckie war nicht zu halten, das haben alle verstanden. Aber auf die Einhaltung eines bestehen Vertrags zu bestehen, sollte nach 7 Jahren zweite Liga möglich sein und der Verein auch das entsprechende Selbstbewußtsein entwickelt haben.

    @ Herrn Krüger: Ich „verstecke“ mich nur hier hinter einem Pseudonym. Im Anschluss an die Mannschaftsvorstellung hatten wir die Themen Yelen und Heubach persönlich ein wenig diskutiert. Vielen Dank auch für die Teilnahme an diesem Forum.

  369. BlacknBlue sagt:

    Man sollte übrigens bei den oft kritisierten Abgängen auch mal die Jungs hervorheben, die teilweise schon seit vielen Jahren für den FSV spielen, und für mich schon längst richtige Identifikationsfiguren sind: Patrick Klandt, Björn Schlicke, Alex Huber, Manuel Konrad, Edmond Kapplani und auch Zafer Yelen würde ich extrem gerne hier weiter spielen sehen!

    Können wir nicht mal ne Petition für Zafer starten 😉

  370. Chris_Ffm sagt:

    @#408 Block A: Vielleicht wollte man auch einfach nur verhindern, dass sich daraus so eine Geschichte wie mit Mike Wunderlich entwickelt. Ein Spieler der nicht will, bringt niemandem was.

  371. kluchscheisser sagt:

    # hast völlig recht: mei unnerschrift haste!

    nur gut, dass mer DEN nicht geholt ham – bis november wärn mer eh längst abgestiesche:

    http://www.kicker.de/news/video/1508516/video_suarez-wird-vorstellung-bei-barca-verweigert.html

    (spaß.)

  372. Platz 15 sagt:

    @ Block A

    mit einem unzufriedenen Spieler im Team ist schlecht spielen …

    wir wissen , dass Teamgeist , Zusammenhalt und gute Stimmung lebensnotwendig

    ist, um in der 2. Liga weiter zu bestehen . Das gilt ganz besonders für den FSV

    Dann lieber Konsequenzen ziehen – wie gesagt , die Entwicklung des Transfers lässt

    einigen Interpretationsspielraum .

    Ich denke Tim Heubach ist ein tadelloser Profi . Das hat er bei seinen Einsätzen für den

    FSV gezeigt. Er ist ehrgeizig und zielstrebig . Seine Karriere kommt spät in Gang ,und er

    sieht jetzt seine Chance noch einmal die momentan beste Liga der Welt zu erreichen.

    Ich muss seine Sicht verstehen , um Argumente zu finden und ihm verständlich zu

    machen , beim FSV zu bleiben . Ich bin mir sicher, Herr Krüger , Herr Möhlmann und

    Herr Stöver haben alle Möglichkeiten in Betracht gezogen wie man so einen Spieler

    nochmal umstimmen kann .

    Er wäre von seinem äusseren Erscheinungsbild und seinem Auftreten auf dem Spielfeld

    ein echter „Werbeträger“ gewesen . Aber noch haben wir nicht die „Reichweite“ und

    den „Vermarkter“ , eben andere Personen , die ein lohnendes Investment in

    „Schwarzblau“ erkennen. Es spielen da soviele Faktoren eine Rolle und einige immer

    noch gegen uns . „Aushängeschilder“ oder solche , wo erkennbar ist ,es könnte was

    werden , oder die schon auf dem Sprung sind werden heute von den „Scouts“

    weggeholt . Das ist ist heute so professionalisiert , dass man da wenig Argumente hat .

    Die WM zeigt es – jung , dynamisch , Talent und Ehrgeiz und natürlich auch Erfolg .

    Dann sind keine Grenzen gesetzt .

  373. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Die Akte Heubach ist für den Verein geschlossen, Für uns wird er immer wieder auftauchen, wenn auch nicht in schwarz-blau.

    Aber, wo der Verein auch noch etwas tun kann für Identifikationsfiguren, ist die Wahl des Kapitäns. Ich wünsche mir hier Konrad oder Huber, Schlicke wäre das ganz falsche Zeichen.

    Wenn wir schon dabei sind, ich finde es nicht zweitligareif, aufzulaufen, die Platzwahl zu gewinnen und dann eine Umfrage zu starten, wo wollen wir eigentlich beginnen. Mehrfach bei uns beobachtet.

  374. BlacknBlue sagt:

    #413
    Das ist mir tatsächlich noch nie aufgefallen…

  375. M-Schwarzblau sagt:

    Ein bischen Spielkultur im Mittelfeld kann nicht schaden, also pro Zafer!

  376. BlacknBlue sagt:

    Vielleicht brauchen wir ja auch gar keine PRO-Zafer-Petition, sondern können hier einfach mal ein bißchen positiven Druck auf unsern mitlesenden Geschäftsführer Finanzen ausüben.

    sorry Clemens, aber das mußte jetzt mal sein 😉

  377. BlacknBlue sagt:

    Gegen die Wormatia steht es zur Halbzeit übrigens 2:0,
    Toski & Engels treffen!

  378. BlacknBlue sagt:

    4:1 gewinnen wir gegen die Wormatia, war das eigentlich unser erstes Gegentor in der Vorbereitung?

  379. Stefan1966 sagt:

    Nein BlacknBlue, gegen Waldhof gab es letzte Woche ein 2:2

  380. BlacknBlue sagt:

    #419
    stimmt!

  381. Tillet sagt:

    Man kann den Heubach-Transfer auch ganz anders sehen:

    http://www.der-betze-brennt.de/forum/viewtopic.php?p=869578#p869578

    Wenn das so ist, haben wir die Kartoffelbauern ganz schön abgezockt.-;(

  382. Tillet sagt:

    @ 421

    Ok, die Einzelbeitragsverlinkung funktioniert bei denen nicht. Ich meinte diesen launigen Beitrag zu Beginn des letzten Viertels der Seite:

    „Wie wahr, wie wahr,…wir haben ja schon oft genug auf Heubachs Verletzungsanfälligkeit hingewiesen; verletzt soll er im Übrigen immer noch respektive schon wieder sein. Möhlmann ließ schon ausrichten, dass er ihn intern gut kompensieren könne,…aber klar: unsere Führung knallt erstmal hunderttausende €uronen auf den Tisch – die sie sehr viel sinnvoller einsetzen könnten, als besetzte Positionen mit Backups aufzufüllen. Clever eingefädelt und gepokert vom FSV,…nicht schlecht, Herr Stöver.

    Hinzu gesellt sich, dass sich unsere medizinische Abteilung in letzter Zeit nicht gerade Meriten verdient hat: da kommt ja bekanntlich fast jeder Spieler durch, der nicht gerade auf Krücken hereinspaziert. Bei Müller-Wohlfahrt würde Heubach den „Härtetest“ garantiert nicht bestehen.

    Aber vlt. ist es ja auch mal wieder nur eine Investition in die Zukunft,… so wie bei Borysiuk, Swierczok, Fortounis, Drazan,…ach, ich setze die Endlos-Liste nicht fort: ihr kennt sie alle!“

  383. bornheim1974 sagt:

    Ich denke auch, dass das Grundgerüst der Mannschaft stimmt. Wichtig sind noch zwei Gute Leute für die Offensive und auch ein Backup für die Außenverteidiger. Gerade Huber ist konkurrenzlos auf seiner Seite. Für hinten links siehts besser aus, da auch Toski und Eppstein da spielen können. Insofern macht Chahed schon Sinn. Soviel passiert nur die FR merkt nichts. Traurig.

  384. bornheim1974 sagt:

    #425 just for fun… Auf machen wir die 500 voll…

  385. Waschlapphappel sagt:

    Klar ist der Wechel von Heubach sehr bedauerlich, aber letztlich nicht zu verhindern gewesen. Wenn er ggü. dem FSV gesagt hat, dass er definitiv nicht über 2015 hinaus beim FSV bleibt, soll er in Lautern glücklich werden und der FSV hat immerhin noch etwas einkassiert. Immerhin besser, als einen durch die Saison zu schleppen, der innerlich schon längst gekündigt hat und u. U. auch so auftritt…

    Das positive an den Transfers von Leckie, Heubach und Co. sehe ich darin, dass dadurch der Ruf des FSV als „Ausbildungsverein“ für (angehende) Jungprofis, insbesondere aus den unteren Ligen, gestärkt wird. Der FSV beweist seit Jahren, dass sich Spieler aus der Regionalliga/Dritten Liga/ausländischen Vereinen beim FSV weiterentwickeln können und zu gestandenen Zweit-/Bundesliga-Profis werden können (z. B. Mölders, Stark, Leckie, Heubach, um nur mal ein paar zu nennen). Ziel muss daher mE sein, daraus zunehmend auch Transfererlöse zu erwirtschaften.

  386. bornheim1974 sagt:

    #426 Das sehe ich ähnlich. Wir machen Fortschritte : Die Verträge sind längerfristig, es gibt immer häufiger Ablöse. Die Situation ist ähnlich wie bei Greuther Fürth, denen wurde die halbe Mannschaft weggekauft und keiner jammert sondern man verpflichtet gezielt Ersatz. Die sind auf einen anderen Level aber da müssen wir auch hin. Und das wird.

  387. Bernemer Karl sagt:

    Ätsch , 428

  388. C. Krueger sagt:

    @408 Block A, ich bitte um Nachsicht, dass ich Ihren Namen nicht kenne und Sie nicht mit Ihrem Namen anspreche sondern mit Block A, aber natürlich kann ich mich an unser Gespräch erinnern. Zu Ihrem Kommentar: seien Sie versichert, dass bei der Entscheidung, Tim Heubach nach Kaiserslautern zu transferieren ALLE Faktoren abgewogen werden: sportliche (ein klares NEIN zu einer Vertragsverlängerung, Besetzung auf der Position des Innenverteidigers im Kader, Mannschaftsgefüge etc.) und auch wirtschaftliche Aspekte eine Rolle spielen. Die sportlichen Faktoren sind in diesem Fall immer wichtiger, dürfen aber nicht völlig isoliert von wirtschaftlichen Dingen beurteilt und entschieden werden. Und wenn ich schreibe ALLE Faktoren, dann meine ich alle Faktoren. Dazu gehört auch die Zufriedenheit bzw. absolute Unzufriedenheit eines Spielers. Und diese Entscheidung wird von der verantwortlichen Geschäftsführung unter ALLEN Gesichtspunkten getroffen. Das hatte ich Ihnen genauso erklärt, von daher verwundert es mich, dass Sie jetzt noch mal diesen Punkt aufgreifen und zweifeln, ob alle Faktoren berücksichtigt wurden oder nicht. Seien Sie versichert: nur in Kenntnis aller Punkte kann man diesen Transfer beurteilen. Und das können Sie in dem Fall verständlicherweise nicht, von daher wäre ich mit solchen Äußerungen prinzipiell immer etwas zurückhaltender.

    Clemens Krüger

  389. Ecki sagt:

    Der FC Porto ist ein Verein, der quasi sein gesamtes Geschäftsmodell auf
    erfolgreiche Transferpolitik aufgebaut hat. Die Portugiesen suchen gezielt
    nach Talenten, die sie billig einkaufen, weiterbilden und dann teuer weiter-
    verkaufen.
    Ihre besten Deals in den letzten Jahren waren dabei James Rodriguez (Gewinn: 37,6 Mio), Falcao (34 Mio), Anderson (26 Mio), Pepe (28 Mio) und Moutinho (14 Mio).
    Die Zahlen sind für Bornheim natürlich nicht übertragbar, aber sie
    zeigen, dass ein gutes Scouting ein überaus lukratives Einkommen sichern
    kann.
    Deshalb bin ich für den Heubach-Transfer. Jetzt gilt es, einfach einen neuen
    Heubach zu finden. Am besten einen, der in zwei Jahren eine Mio wert ist.

  390. bornheim1974 sagt:

    #431 das sehe ich ähnlich. es gilt Transfergewinne regelmäßig zu erwirtschaften und diese zu steigern. Je höher die Erlöse= desto besser die Möglichkeiten Ersatz zu besorgen. Greuther Fürth macht das auf einem guten Niveau.

    Klar ist es blöd, wenn jedes Jahr zig Spieler kommen und gehen, aber das ist mittlerweile normal. Man schaue nur mal nach Fürth oder zu unseren Riederwälder Nachbarn…

    Ich sehe beim FSV eine solide, bedachte Arbeit und eine äußerst kompetente sportliche Leitung, das alles macht mir Mut für die Zukunft!

  391. Chris_Ffm sagt:

    @#430 Ecki: „Jetzt gilt es, einfach einen neuen
    Heubach zu finden. Am besten einen, der in zwei Jahren eine Mio wert ist.“

    Das ist in der Tat natürlich super einfach …

  392. Ecki sagt:

    @ Chris: „Das ist in der Tat natürlich super einfach …“

    Nein, ist es sicher nicht. Aber gibt es in Deutschland überhaupt
    eine Scouting-Kultur, die den Erfolg des FC Porto in kleinerem
    Maßstab kopieren könnten? Wenn ich da nur zur Eintracht blicke….

    Wie würde ich so etwas angehen?
    Sagen wir, wir wollten uns ein lückenloses Bild aller Talente in der 3.Liga
    verschaffen. Dort soielen 20 Vereine. Ich würde 10 Scouts anheuern, von
    Kiel bis Unterhaching. Jeder Scout beobachtet zwei Vereine seiner Region, jedes
    Wochenende, die ganze Saison. Von jedem beobachteten Spiel liefert er mir
    einen kurzen Bericht mit den auffallendsten Spielern pro Match.
    Dafür erhält jeder Scout auf Honorarbasis 1.000 Euro pro Monat, plus
    Erfolgsboni. Das macht etwa 120.000 Euro pro Jahr an Kosten.
    Alle Regionalscouts liefern ihre Berichte an einen Chefscout, der die
    Berichte auswertet und abgleicht.
    Ein solches Scouting-Netz ließe sich binnen weniger Monate aufbauen
    und sollte jedes Jahr drei, vier Spieler hervorbrigen, die echte Rohdiamanten
    sein könnten.
    Hm. Vielleicht sollte ich eine Firma gründen und den Service
    gleich mehreren Vereinen anbieten? Aber anfangen würde ich natürlich
    mit dem FSV.

  393. Bernemer Karl sagt:

    Ihr liebe Leut , dieses Geschäftsmodell macht Udinese schon Ewigkeiten und es klappt
    sogar.

  394. Bernemer Karl sagt:

    Noch etwas , die Verbindungen zwischen brasilianischen und portugiesischen Vereinen
    sind natürlich schon allein durch die gemeinsame Sprache begründet. Da kann man gut
    scouten.

    Schade dass nirgendwo bernemerisch gesprochen wird.

  395. bornheim1974 sagt:

    #435 ach, sag das nicht- irgendwo im brasilianischen Busch gibt es bestimmt eine von Bernemer Auswanderern gegründete Kolonie :))))

  396. Bernemer Karl sagt:

    Lesen , vielleicht versteht dann einer das ein oder andere besser .

    “ Kroos hatte zuvor eine Offerte der Bayern abgelehnt, seinen Vertrag zu leicht angehobenen Bezügen zu verlängern. Deshalb entschlossen sich die Münchner zu einem Verkauf, „weil wir den Spieler im nächsten Jahr nicht ablösefrei verlieren wollten“, wie Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bereits am Dienstag betont hatte. „Diese finanzielle Sorgfaltspflicht haben wir gegenüber dem Klub“, ergänzte Rummenigge. Den „Luxus“, Kroos für eine weitere Saison zu behalten und danach zu verschenken, wollte sich der Rekordmeister „nicht erlauben“.

    Aus der „Welt “ von heute.

  397. Chris_Ffm sagt:

    @Ecki: Wenn’s so einfach wäre, wieso hat es dann noch kein Verein gemacht? Die Talente in Deutschland werden alle schon von den großen Vereinen aufgegabelt und in deren Nachwuchsleistungszentren gesteckt. Schau dir doch mal an, wie viele Spieler aus unserer U19 und U17 bei uns geblieben sind, nachdem sie aus den jeweiligen Bundesligen abgestiegen sind. Um Talente zu locken, muss erst mal unser eigenes Nachwuchsleistungszentrum besser werden. Das Scouting Netz in Deutschland ist schon ziemlich ausgereizt.

  398. OldJohn sagt:

    Sind wir schon in diesen Sphären angekommen?
    Es gibt aber auch Gegenbeispiele, z.B. der BVB und Lewandoski. Der war sicher wegen des geplatzten Wechsels stinksauer, hat sich aber in seiner letzten Saison nochmal kräftig reingehängt.

  399. Bernemer Karl sagt:

    #439 OldJohn , weißt Du ob die Kartoffelbauern übernächste Saison Heubach noch verpflichtet hätten ? Ich glaube kaum.

  400. claus sagt:

    Lieber Karl zwischen 30 Mio und 300000 Euro ist ein himmelweiter Unterschied.

  401. bbcoach sagt:

    OK, Link funktioniert nicht. http://www.fsv-frankfurt.de

  402. Bernemer Karl sagt:

    #441 claus , klar claus , aber bissi habbe und garnix habbe ist bei uns genau so wichtig. Sehe ich so.

Kommentarfunktion geschlossen.