Der dreifache Kapllani sorgt für Pacult-Rauswurf

Der FSV Frankfurt räumt das Feld weiter von hinten auf und rückt mit dem 3:0 (1:0)-Sieg bei Dynamo Dresden vor auf Platz sechs. Punkt- und torgleich mit dem 1. FC Köln. Gefeierter Mann des Tages war FSV-Torjäger Edmond Kapllani, der alle drei Treffer erzielte. Als der Albaner nach 74 Minuten ausgewechselt wurde, gabs sogar anerkennenden Beifall von den mehr als 24000-Dynamo-Fans. Nach dem Spiel wurde Dynamo-Trainer Pacult beurlaubt.

FSV-Geschäftsführer Sport Uwe Stöver: „Viel besser geht nicht. Das war heute von der ersten bis zur letzten Minute eine gute und souveräne Vorstellung. Für Edmond Kapllani hat es mich heute besonders gefreut, dass er da stand wo er stehen musste, wenn man zum Torabschluss kommen will und das ist sehr schön. Jeder einzelne Spieler hat heute seine Leistung gezeigt und wir haben in den einzelnen Mannschaftsteilen und einfach als Mannschaft gut funktioniert. Das war ein perfektes Auswärtsspiel. Ich bin einfach froh, dass wir in unserer Entwicklung einen weiteren Schritt gemacht haben. Das freut mich fast noch mehr als ein Sieg.“

FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann: „Ich denke, von unserer Seite haben wir heute ein gutes Spiel abgeliefert. Wir wollten uns gegenüber den letzten Begegnungen noch steigern und das haben wir denke ich auch geschafft. Wir waren von Anfang an kompakt und eng in der Defensive. Wenn wir den Ball erobert haben, haben wir unsere Angriffe vom Ansatz her auch gut nach vorne gebracht. Wir sind nur zu Beginn nicht konsequent und clever genug gewesen, um in der ersten Halbzeit schon eher die Führung zu erzielen oder sogar ein zweites Tor zu machen. In der ersten Viertelstunde nach der Pause sind wir auch direkt wieder gut dabei gewesen, haben das 2:0 gemacht und hätten schon eher das 3:0 machen müssen. Ab dann haben wir das Spiel auch souverän und sicher im Griff gehabt. Wir sind heute mit unserer Leistung zufrieden gewesen und ich glaube, dass wir ein anständiges Spiel abgeliefert haben.“

FSV-Dreifachtorschütze Edmond Kapllani: „Das war heute nicht nur für mich persönlich, sondern für die ganze Mannschaft ein gutes Spiel. Das war eine sehr gute Leistung. Wir wollten nach dem Bochum-Spiel nachlegen und das haben wir geschafft. Das heute war mein erster Hattrick in Deutschland, bisher habe ich das nur in der albanischen Liga geschafft. Wir haben heute alle Zweikämpfe angenommen, viele gewonnen und haben offensiv guten Fußball gezeigt. Letztendlich haben wir unsere Chancen eiskalt genutzt und am Ende souverän gewonnen. Das war auch die Vorgabe unseres Trainers. Wichtig ist, dass wir jetzt sechs Punkt haben und das wir versuchen, in den nächsten beiden Heimspielen eine ebenso gute Leistung zu bringen wie in den letzten Spielen.“

FSV-Kapitän Björn Schlicke: „Es ist immer schwierig, hier zu spielen. Vor dieser Kulisse kann Dresden auch nach einem zweifachen Rückstand noch mal kommen und wird von den Zuschauern nach vorne gepeitscht. Die Temperaturen heute waren im Gegensatz zu den letzten Tagen auch etwas ungewohnt. Wir haben heute ganz ordentlich gespielt. Wenn man etwas finden will, dann vielleicht, dass wir es in der ersten Halbzeit verpasst haben schon früher in Führung zu gehen. Da war mehr möglich. Dann wäre vielleicht alles etwas einfacher gelaufen. Nachdem wir die ersten zwei Spiele der Saison verloren haben, haben wir jetzt drei Spiele in Folge gewonnen. Das ist eine kontinuierliche Leistungssteigerung. So kann es weitergehen. Wir nehmen es so wie es kommt, heute hatten wir einen guten Tag und Dresden einen weniger guten. Deshalb denke ich, dass das Ergebnis auch in der Höhe in Ordnung geht.“

FSV-Mittelfeldspieler Manuel Konrad: „Wir haben gut ins Spiel gefunden und von Anfang an einige Chancen gehabt. Zum Glück haben wir dann noch vor der Halbzeit das 1:0 gemacht. In der zweiten Halbzeit ging es so weiter, wir waren weiterhin gut im Spiel und haben zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht. Wir haben heute unser Spiel gemacht und das lief dann ja auch positiv. Edi hat sich die drei Tore heute verdient. Er arbeitet im Training immer sehr hart und hat heute die Tore nachgeholt, die er in den ersten Spielen nicht gemacht hat. Das ist sicherlich gut für sein Selbstvertrauen.“

84 Kommentare für “Der dreifache Kapllani sorgt für Pacult-Rauswurf”

  1. OldJohn sagt:

    Kapllani und Leckie … das klappt immer besser! Bravo Jungs und weiter so!

  2. Fritz Freyeisen sagt:

    Unsere Mannschaft hat allen Nörglern den Mund gestopft! Wir waren für die Ewigen meckernden ja schon wieder abgestiegen. Bis zum 25.08. am Hang!

  3. Born in Bornheim sagt:

    Das war stark! Weiter so!
    Platz 9 wird das zum Schluss mindestens…

  4. Frank1965 sagt:

    Souveräner 3- 0 Sieg, kaum was zugelassen und noch weitere Chancen erarbeitet, seht stark die Defensive, weiter so und das Saisonziel ,Platz 10 wird sicher erreicht.

  5. Tartan Army sagt:

    Die Kapllani Kommentare der letzte Wochen sollten überdacht werden.
    Es sieht so aus, als sei die Investition in Leckíe ihr Geld wert.
    Dann müssen wir noch Roshi für die 2.Liga fit machen.

    Gegen die 60er in der letzten Minute verloren, gegen den KSC 7 Minuten vor Schluss.
    Beider Teams stehen vor uns, mit den theoretischen 2 Punkten aus diesen Spielen wärn wir ein potentieller Aufstiegskandidat.

    So ändert sich die Betrachtung doch enorm. Jetzt müssen wir diesen Schwung mitnehmen und uns ein Polster für den Winter schaffen.

    Dass die Oxxen und die Unaussprechlichen nicht punkten konnten, erhöht sich mein Zufriedensheitsfaktor zusätzlich.

  6. Fritz sagt:

    Ein super Befreiungsschlag in Dresden für den FSV. Schade das der FSV am Anfang der
    Saison die Punkte in den letzten Minuten verloren hat. Trotz der ansteigenden Formkurve würde ich es begrüßen, wenn der FSV zu mindestens 1 Stürmer verpflichten
    könnte!
    # Tartan Army finde ich gute das du Interesse am Amateurfussball hast. Beim FC Fraport solltest du Dir keine Sorgen machen da werden im Zweifelsfall die Sponsoren Heleba, Mainova, und Fraport usw. noch etwas helfen.

  7. Tartan Army sagt:

    #Fritz: Danke, nur keinen Tunnelblick bekommen……

  8. Tillet sagt:

    @ 5

    „So ändert sich die Betrachtung doch enorm.“

    Zur Betrachtung gehört natürlich auch, dass Dresden heute superschwach war und in dieser Verfassung ein heißer Abstiegskandidat ist. Was unsere Leistung allerdings nicht schmälert, wir haben sie von Anfang an nicht ihr Spiel machen lassen und ihnen unseres aufgedrückt. Das einzige, was man unserer Mannschaft vorwerfen könnte, war, dass sie nicht früher in Führung gegangen ist und zu viele Chancen ungenutzt ließ. Das hätte heute ein richtiger Kantersieg werden können! Jedenfalls ist die Mannscaft nach dem etwas schwierigen Start wieder klar in der Spur. Ich glaube übrigens nicht, dass wir beim Rückspiel Pacult als Dresdener Trainer wiedersehen…

  9. Bernemer Karl sagt:

    Als alter Meckerphilipp muss ich heute mal den Hut vor Kapllani und vor unserer
    Verteidigung ziehen , gut gemacht und weiter so.

  10. Tartan Army sagt:

    alter ist relativ.

  11. SK sagt:

    Herr Pacult sucht einen neuen Arbeitgeber …

  12. Fussballfreund sagt:

    Schade, dass der Peter weg ist. Fand ich doch einen Super-Schachzug von ihm, eine verunsicherte Truppe auf fünf Positionen zu ändern. Das gibt Sicherheit fürs Team und demonstriert die Entschlossenheit des Trainers sowie seine Stärke (bis zum Rauswurf…).

    Also, 2013: FSV – Dünomoh 6:1.

    Gut auch die Niederlage der Audis. Je schlechter in der Liga, umso „egaler“ vielleicht der Pokal. Und eine halbe Mio für´s Weiterkommen dürfte die ja auch nicht sooo sehr interessieren wie uns.

  13. Chris_Ffm sagt:

    @#13 Fussballfreund: „Gut auch die Niederlage der Audis. Je schlechter in der Liga, umso “egaler” vielleicht der Pokal.“

    ich sehe eher die gefahr das wenn sie weiterhin so schlecht spielen, der trainer noch vorm pokalspiel entlassen wird und die mannschaft danach wie entfesselt spielt. so wie letztes jahr gegen wolfsburg. ;(

  14. Tillet sagt:

    Ich rechne auch nicht mehr mit Kurz als Trainer unseres Zweitrundenpokalgegners. Ingolstadt entwickelt sich auch zu einer richtigen Geldverbrennungsmaschine. Zu viel Geld, zu wenig Verstand.

  15. dirdybirdy sagt:

    Gut gemacht Männer,
    auch gegen einen verunsicherten, von den eigenen Fans verhöhnten Gegner muss das eigene Spiel erst einmal konsequent durchgezogen und die sich bietenden Chancen genutzt werden.
    Das gelang ausgezeichnet.
    Hinten dicht gehalten und vorne eiskalt abgeschlossen.

    Allerdings waren die Dresdner dermaßen schlecht, dass sie gestern gegen jede Drittligamannschaft verloren hätten.
    Deshalb sollte der Erfolg bloß nicht überbewertet werden.
    Diese 3 Punkte sind nur ein kleiner Schritt auf dem Weg zu den so wichtigen 40.

    Am Sonntag kommt eine richtige 2.Liga-Truppe zum Heimspiel an den Hang.
    Mit Union ist es sogar eine Spitzenmannschaft, die aller Voraussicht nach in dieser Saison um den Aufstieg mitspielen wird.

  16. Fritz sagt:

    Die Spieler von Dresden wurden erst von den eignen Fans verhöhnt als der
    FSV Katz und Maus in der 2 Halbzeit mit Dresden gespielt hat. Es war ein starker Auftritt vom FSV in Dresden ohne Wenn und Aber. warum der Gegner immer schlecht ist, wenn der FSV gewinnt kann ich nicht nachvollziehen. Die Bochumer haben bei der Spitzenmannschaft von „Union Berlin“ gewonnen 14 Tage später haben sie schwach gespielt ! Vielleicht war der Gegner einfach nur besser als 2 Wochen vorher Union Berlin.

  17. Chris_Ffm sagt:

    @#16 dirdybirdy: „Mit Union ist es sogar eine Spitzenmannschaft, die aller Voraussicht nach in dieser Saison um den Aufstieg mitspielen wird.“

    dann müssen sie aber schon heute abend gewinnen, sonst wird’s schwer für sie.

  18. Bernemer Karl sagt:

    Betr. Dresden
    Ist ja auch so ein Ding , die müssen in bälde Drei Trainer bezahlen , Loose , Pacult und
    den Neuen und dieses obwohl sie keinen Cent im Sack haben . Erstaunlich ist es schon.

  19. Fritz sagt:

    #Bernemer karl die Stadt Dresden wird helfen !

  20. Bernemer Karl sagt:

    Fritz , so ist es halt , es lebe der Länderfinanzausgleich . Sachsen zieht am meisten.
    Bei 3 MILLIARDEN Bundesergänzungszuweisungen bleibt sicher , über Umwege , etwas
    für den SC hängen und wir sind Hungerleider mit unserem Kleinstetat , man darf gar nicht Nachdenken .

  21. dirdybirdy sagt:

    Der Länderfinanzausgleich in der aktuellen Fassung ist nicht mehr fair.
    Er muss geändert werden.
    Gut, dass Hessen Klage eingereicht hat.

    Dresden hat sich in den letzten Jahren prächtig entwickelt und ist die am geringsten verschuldete Großstadt Deutschlands (Schulden pro Einwohner).
    Dort sind also clevere Leute am Werk, Chapeau!

  22. Tillet sagt:

    @ 17

    „warum der Gegner immer schlecht ist, wenn der FSV gewinnt kann ich nicht nachvollziehen.“

    Nicht jeder Gegner, den wir schlagen, ist schlecht. Dresden gestern war allerdings grottenschlecht. Sie hätte sich auch über eine 0 : 6-Klatsche nicht beklagen können, zumal wir in der 1. Halbzweit mal wieder zu Unrecht keinen Elfmeter bekamen. Das willst Du doch nicht ernsthaft in Abrede stellen, oder?

  23. Bernemer Karl sagt:

    Sicher wird Union eine andere Vorstellung abgeben als der SC gestern , aber ich denke
    wir sind auf dem aufsteigenden Ast und das sollten wir zeigen und zu alter Heimstärke
    zurückfinden .

  24. Fritz sagt:

    #23 Tillet ich beobachte dies seit Jahren, wenn der FSV stark spielt ist wird der Gegner als schlecht dargestellt.
    Tatsache ist der FSV hat klar gewonnen nur die Chancenauswertung muss
    noch besser werden.
    Mit dem Elfmeter möchte ich dir gerne Recht geben.

  25. MKK sagt:

    #23 + 25

    Dresden war gestern unbestritten schlecht.
    Aber in der Sache hat Fritz schon recht. Bei Siegen des FSV beschäftigten sich die Medien schon gerne mehr mit den Schwächen der Verlierer als mit unseren Stärken. Bestes Beispiel der Kicker v. heute. Da finden wir im Grunde nur in der Spielanalyse und Statistik (da kann man uns dann doch nicht ignorieren) statt. Aber im Bericht zum Spiel existieren wir eigentlich nicht.

  26. Tartan Army sagt:

    Natürlich war Dresden schlecht und Bochum auch nicht gut. Aber doch vor allem, weil wir defensiv (fast) alles unterbinden konnten. Und das ist doch genau das System von BM. Dem Gegner den Ball überlassen, aber nichts zulassen und dann schnell nach vorne spielen. Ich sage nur „Umschaltbewegung“. Dafür haben wir schnelle trickreiche Außen und einen Goalgetter mit Torinstinkt.

  27. Fritz sagt:

    #Tartan Army Vielleicht war der FSV defensive einfach stärker als Union Berlin, wo die
    Bochumer gewinnen konnten. Grundsätzlich sind solche Quervergleiche problematisch.
    Ich bin gespannt ,wenn man Montag Pauli gegen Dresden spielt. (Spiel der Woche !)
    Sollte Pauli gewinnen wird man von einem tollen Spiel auf hohen Niveau sprechen.

  28. Fritz Freyeisen sagt:

    In allen Fernsehberichten wurde das Spiel des FSV gelobt! Es wurde auch erwähnt, dass der FSV den Dresdnern keine Chance bot und in allen Mannschaftsteilen überlegen war.

    von FSV-HP:
    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?id=15&tx_ttnews%5Btt_news%5D=6480&cHash=819c97ddc05e85a45a5a774dbed9313f

  29. SK sagt:

    Die Zahlenspiele des Kicker:

    Klandt (3)
    Huber (3)
    Schlicke (3)
    Oumari (3,5)
    Teixeira (2)
    Konrad (3)
    Kauko (3)
    M. Görlitz (2)
    Epstein (2,5)
    Kapllani (1)
    Leckie (2)

    Einwechslungen:
    58. Heitmeier (3,5) für Kauko

  30. Fussballfreund sagt:

    Diese Kicker-3 für einen Torwart, der (fast) nichts zu tun bekam, habe ich noch nie verstanden. Was hat denn ein Torwart ohne Gegentor falsch gemacht – außer bei groben Patzern nach vorne, die nur ohne seine Mithilfe ausgebügelt werden? Und was kann er dazu, dass ihn der Gegner nicht zu großartigen Paraden zwingt?

    Reine Verlegenheitsbewertung.

  31. Tillet sagt:

    @ 31

    „Reine Verlegenheitsbewertung.“

    Oder zu wenig Alkohol:

    „R2: „Nun, … nehmen wir mal den Torhüter des FSV Frankfurt als Beispiel … (in sich hinein grübelt) wie heißt er jetzt noch …?

    R1: „Klandt heißt der, Du Depp. Patric Klandt. Überhaapt, was haste dann jetzt mit dem schon widder?“

    R2: „Na, ich verstehe einfach nicht, warum wir … oder besser gesagt ja eigentlich Du ihm eine 2,5 gegeben hast. Wobei er doch eigentlich kaum Gelegenheit hatte, sich auszuzeichnen. Aus meiner Sicht zumindest.“

    R1 (langsam entnervt: „Hier, weißte was? Du gehst mir mit Deim aus meiner Sicht so langsam rischtisch uffn Sack. Unn ich sach Dir noch was, jetzt krieht de Patric e 2 von mir. Jetzt erst recht und nur wesche Dir. Los, tu des korrigiern. Sofort!““

    Aus Druckers Weltklassesatire „Kurz und schmerzlos“.

    http://fsv-forum.de/forum/index.php?page=Thread&threadID=3050

    Ich amüsiere mich jedes mal wieder drüber, wenn ich die lese…

  32. Fritz sagt:

    ‚Bernemer Karl ich persönliche halte die Spielerdecke für sehr dünn. Sollte es zu Verletzung oder Sperren kommen kann die Luft sehr dünn werden.

  33. OldJohn sagt:

    @#33, 34

    Also schaut man sich unseren Kader in der Übersicht an, die noch um Nestor Djengoue zu ergänzen ist, sieht das aus meiner Sicht nicht allzu besorgniserregend an:

    http://schwarzblauesbornheim.files.wordpress.com/2013/06/aufstellung-kader-13-14_850_jpg_e.jpg

    Generell ist der Startformation von Spiel zu Spiel eine positive Entwicklung zu bescheinigen, besonders Denis Epstein und Joni Kauko, Joan Oumari stellt mittlerweile eine Bank dar und Mathew Leckie, das schnellste was Down Under zu bieten hat, blüht geradezu auf“! Yelen scheint wieder „auf dem Sprung“ zu sein und Heubachs Leidenszeit zeitlich absehbar zu sein (toi, toi, toi). Darüber hinaus sind eine Reihe unserer Spieler sehr flexibel einsetzbar und zu guter Letzt haben wir ja auch noch unsere 3 Youngsters aus der U23.
    Solange Benno der Möhlmann nicht unruhig wird, müssen wir das auch nicht werden.

  34. Bernemer Karl sagt:

    Falls sicher einer unserer Spieler verletzt fragen wir halt bei Schuster nach , der weiß
    wie es wieder schell gut wird.
    http://www.sueddeutsche.de/sport/trainer-des-fc-malaga-bernd-schuster-verteidigt-doping-im-fussball-1.1749379

  35. Fritz sagt:

    ‚ Old John mit Heubach wird in der Rückrunde gerechnet. Ich halte die alternativen gerade im Sturm für sehr begrenzt. BM wird sicherlich nicht in die Öffentlichkeit gehen
    wird sind ja nicht beim FC Fraport.
    Vielleicht klappt es in der Rückrunde, wenn der FSV unter den letzten „8“ im Pokal steht.

  36. Bernemer Karl sagt:

    Abwarten es sind noch 11 Tage Zeit. Einen Mann für die vorderste Front können wir auf
    jeden Fall noch brauchen.

  37. Bornheimer Rainer sagt:

    # 35 der dort aufgezeigte Kader enthält bereits die drei Jungen und ja Nestor ist noch mit dazu zu zählen, aber Schick ist dafür noch ab zu ziehen, also doch sehr sehr eng. Wenn da Sperren oder Verletzungen kommen, geht sofort das Elend wieder los.
    Ich halte die angesprochene Sparsamkeit doch für sehr merkwürdig, trotz aller Euphorie nach dem Sieg in Dresden.

  38. OldJohn sagt:

    @#39

    „… ja Nestor ist noch mit dazu zu zählen, aber Schick ist dafür noch ab zu ziehen …“
    Ja richtig, hatte vergessen, dass Schick ausgeliehen wurde. Dann hätten wir einen Kader von 23 Spielern, die Torhüter einbezogen.
    Erinnert man sich an die Transferbemühungen bez. Bohl und Jovanovic, dann sind beide wegen finanzieller Randbedingungen gescheitert. Also woher nehmen und nicht stehlen! Perspektivspieler haben wir jetzt genug im Kader, also bitte nicht noch einen.
    Hier im Blog wird doch immer das große Vertrauen in Stöver und Möhlmann betont – alles wird gut.

  39. Bernemer Karl sagt:

    OT von diesen Heinis hat man schon lange nix mehr gehört .
    http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_mehr/newspage_763708.html

  40. OldJohn sagt:

    @#42

    Na das wäre doch einer und wir haben doch beste Beziehungen zur der Viktoria! 😉
    Benno wird ihn im Trainings „Straflager“ schon hinbiegen. 🙂

  41. Bernemer Karl sagt:

    OT Fink ist auch ein Depp . Als ob man im Flieger nicht Denken kann , lustig.
    http://www.fnp.de/sport/fussball/Aogo-beim-HSV-nach-Mallorca-Reise-vor-Kader-Ausschluss;art148,606483

  42. Bernemer Karl sagt:

    Das wäre eventuell einer zur Leihe , hat noch Vertrag bis 2016. Soll ausgeliehen werden.
    http://www.sportal.de/johannes-wurtz-2-31353

  43. OldJohn sagt:

    Wurtz hat in der RL Nord in der Saison 2012/2013 in 26 Spielen 15 Tore erzielt. Dies können auch Ziereis und Pagenburg vorweisen. In ihrer jeweiligen BL-Premiere konnte jedoch keiner der Spieler Akzente setzen.
    Ich will keinen weiteren Perspektivspieler, der ein halbes Jahr benötigt, um die Reife für die 2. Liga zu erlangen. Ich denke, wir brauchen einen gleichwertigen Ersatz für Kapllani, das ist er und unsere beiden Neuzugänge nicht.

  44. Tartan Army sagt:

    Wenn überhaupt, brauchen wir einen großgewachsenen, halbwegs erfahrenen Knipser, der lange Bälle erobern und abschirmen kann sowie die Flanken und Hereingaben unserer schnellen Außen verwerten kann. Also Typ Kapllani, Verhoek oder Cenci. Oder wir haben ein alternatives Spielsystem, wenn wir mal mit Ziereis und/oder Pagenburg statt Kapllani agieren. Man sollte aber im Hinterkopf haben, dass bei Standardsituationen großgewachsene Spieler durchaus Vorteile haben. Hatte nicht Karlsruhe eine ganze Menge Spieler diesen Typs?

  45. Born in Bornheim sagt:

    FSV II – Ederbergland 3:2 – Hervorragend!!!!

  46. okocha sagt:

    Vor zwei Wochen war den meisten hier im Blog vollkommen klar, dass das mit Kauko nie was wird bzw. dass es noch lange dauert, bis er eine Verstärkung darstellt. In Dresden war er gut, er entwickelt sich viel schneller als weiland Yannick Stark.
    Vielleicht gebt Ihr unseren beiden Stürmern einfach auch noch ein paar Spiele Zeit, bis Ihr verlangt, dass sie den Zwei-Ligen-Sprung geschafft haben?!

  47. OldJohn sagt:

    @#49

    Ziereis und Pagenburg brauchen sicher noch Zeit, sich an die Belastung in Training und Punktspielen der Liga zu gewöhnen. Dafür wird schon Möhlmann sorgen. Es kann aber sein, und das wäre durchaus normal, dass sie dazu einen Großteil der Saison 2013/2014 benötigen. Sollte dann Kapllani verletzungsbedingt längere Zeit ausfallen haben wir kaum ein Backup wie es Verhoek sicher war.

  48. Fritz Freyeisen sagt:

    Wenn die Verantwortlichen des FSV auf die Forderungen aus diesem Forum in letzten Jahren reagiert hätten, wär die FSV-GmbH schon lange Pleite!

  49. Bernemer Karl sagt:

    #52 Fritz Freyeisen , Du bist zu streng mit uns.

  50. Fritz sagt:

    .#Fritz Freyeisen wenn der FSV auf die Forderungen vom Bernmer reagiert hätten würde der FSV CL spielen!
    Natürlich sind unsere Vorschläge nur unter dem Finanzierung Vorbehalt zu sehen

  51. Chris_Ffm sagt:

    @#52 Fritz Freyeisen: volle zustimmung!

    Ziereis hat in dieser saison bisher nur 95 minuten gespielt, Pagenburg nur 24 minuten! wie wollt ihr sie da schon beurteilen? das sollte man erst, wenn sie ein paar spiele gemacht haben.

    in der winterpause kann man immer noch einen stürmer holen.

  52. Tartan Army sagt:

    warum haben sie nur so kurz gespielt?

  53. Platz 15 sagt:

    Hier gibt es nur „Experten“

    Die wissen alles besser

    Die machen alles besser

    Die sind Trainer,Vorstand,Geschaeftsfuehrung in einer Person

    Die haben den Vorausblick in die Zukunft

    Und kennen jeden Gegner ganz genau

    Sie wissen jeden Spieltag die bessere Aufstellung , denn sie sind ja immer ganz nah „am

    Ball“ .

    Sie wissen auch schon wer ein „Schnaeppchen“ ist und eingekauft werden soll.

    Sie kennen jede Taktik und kennen alle Schwaechen und Staerken unserer Mannschaft.

    Und sie feuern jeden Spieltag bedingungslos ihre Mannschaft 90 minutenlang an !!!

    Grüße

    Platz 15

  54. Bernemer Karl sagt:

    #58 Platz 15 , mit SIE und DIE kann ich mich persönlich nicht identifizieren , wer oder was soll gemeint sein ?

  55. Fritz sagt:

    ‚Chris Stöver ist auf der Suche nach einem Stürmer. Deswegen vermute ich das eine
    Notwendigkeit besteht. Nur sind dem FSV auf der Suche enge finanzielle Grenzen gesetzt.

  56. Chris_Ffm sagt:

    @#57 Tartan Army: weil Möhlmann auf Kapllani und Leckie als stammspieler setzt (völlig zurecht). ich wollte lediglich sagen das doch niemand weiß wie gut Ziereis und Pagenburg wirklich sind, falls Kapllani oder Leckie länger ausfallen sollten.

  57. Chris_Ffm sagt:

    @60 Fritz: ich sehe es so, zuerst wurde ein gleichwertiger ersatz für Verhoek gesucht, doch jetzt scheint mit Leckie schon der perfekte ersatz vorhanden zu sein und Kapllani trifft auch wieder. Ziereis und Pagenburg sind denke ich gute ersatzspieler.

  58. Fritz sagt:

    Platz 15 hier gibt es nur Top Fachleute einige von uns sind Nobelpreis verdächtig.
    BM wird bestimmt jeden Abend die „News“ vom Bornheimer Hang lesen um seine Taktik
    zu verbessern.
    Das ganze hier ist doch typisch für die Fußballfans gewinnt der FSV die nächsten 2 Spiele werden die ersten schon eine Diskussion lostreten ob wir in der nächsten Saison im Waldstadion spielen oder der Bornheimer Hang erweitert wird. Sollten die nächsten 2 Spiele verloren gehen steht der Untergang des Abendlandes bevor.

  59. Fritz sagt:

    #Chris ich persönliche glaube das der FSV noch einen Stürmer braucht.
    (Meinung
    eines Laien).

  60. SK sagt:

    Bester Gastgeber: FSV Frankfurt

    Anhänger von Union Berlin verleihen am Sonntag den Pokal für den fanfreundlichsten Gastgeber der Vorsaison an den FSV Frankfurt. Die Übergabe des Pokals wird in der Pause des Duells der Bornheimer gegen Union von Vertretern des Fanclubs „Eiserner Virus“ vorgenommen. Die zum fünften Mal vergebenen Auszeichnung sei als Dankeschön an den FSV für die angenehme Betreuung von Gästefans gedacht. Es gelte, „Beispiele herauszustellen, wo ein würdiger Umgang mit den Gästefans wesentlich zu einer freundlichen, gewaltfreien und dennoch leidenschaftlich stimmungsvollen Atmosphäre beiträgt“, so die Begründung.

    http://www.zdfsport.de/Fu%C3%9Fball-6018614.html

  61. Berger sagt:

    Yelen ist auch in zwei Wochen wieder fit dann sind es schon 5 Spieler für 2 Plätze. Wäre Geld zum Fenster rausgeschmissen noch einen 6. zu holen.

  62. Tartan Army sagt:

    #Chris: Genau!
    Im Ernstfall kann Roshie für Leckie oder Görlitz spielen oder zusätzlich. Und für Kapllani hätten wir Ziereis und/oder Pagenburg. Ich weiß auch nicht mehr genau, wie oft wir letzte Saison überhaupt mit der Doppelspitze Kapllani/Verhoek operiert haben. Am Anfang saß Verhoek hin und wieder auf der Bank, nach der Winterpause war Kapllani verletzt und in Braunschweig war Verhoek verletzt.

  63. OldJohn sagt:

    Die Diskussion geht weiter …

    FSV testet Nachwuchsspieler aus Kroatien und Slowenien:
    Den kroatischen U-20-Nationalspieler Armando Mance und den Slowenen Emir Burkic.

  64. bornheim1974 sagt:

    na ja, sind beides echte Nachwuchsspieler ohne wirkliche Profierfahrung:
    http://www.transfermarkt.de/de/armando-mance/leistungsdaten/spieler_120223.html
    http://www.transfermarkt.de/de/emir-burkic/profil/spieler_206377.html

    An sich bräuchten wir einen profierfahrenen Stürmer und, wie ich finde, einen weiteren defensiven Mittelfeldspieler mit Offensivqualitäten für den offensiven Part in der Doppelsechs, einen Kauko- Ersatz eben.

  65. Bornheimer Rainer sagt:

    # 59 Bernemer Karl zu den „Sie und Die“ und deren pauschalen Verurteilung.

    Für mich gilt nach wie vor, alles für den Verein FSV und das sind alle Aktiven und wir, die Mitglieder, Dauerkarten-Fans und Fans von Fall zu Fall.

    Es gilt auch weiter, alles Geld was geht und da ist für die Mannschaft und die Nachwuchsarbeit und wenn ich das Gefühl habe, man spart an der falschen Stelle dann sage ich das auch, nicht nur hier sondern auch bei anderer Gelegenheit.
    GF und Mitarbeiter des Vereins sind im Zweifelsfall auch Fans dieses Vereins, aber auch Mitarbeiter die vom Verein bezahlt werden denen aber der Verein nicht gehört. Ihnen ist mit Achtung zu begegnen, aber sie müssen als verantwortlich handelnde auch die Kritik ertragen, die aus unseren Reihen kommt, egal ob sie objektiv oder subjektiv ist und sich mit ihr auseinander setzen.

    Wir sind seit Jahren auf einem guten Weg, aber noch lange nicht am Ziel. Wir werden Höhen erleben oder haben sie wie in der letzten Saison bereits erlebt, aber auch Rückschläge erleiden. Um gerade diese Rückschläge zu vermeiden -sie werden trotzdem kommen- müssen aber alle die in Verantwortung stehen, das Mögliche tun um diese zu vermeiden.

    Trotz der jetzt gewonnenen Spiele bin ich der Meinung, der Kader ist zu klein, da er keine Ausfälle durch Verletzungen und Sperren verträgt und auch unsere U23 nichts zum Nachlegen zu bieten hat. Deshalb ist es unbedingt notwendig bis zum 31.08. Augen und Ohren offen zu halten, damit wir, wie dies schon so oft der Fall war einen Guten noch an Land ziehen, wer die grundsätzlich verneint, der lebt vom Augenblick ohne jeden Blick auf Nachhaltigkeit.

  66. Bornheimer Rainer sagt:

    Da habe ich mich doch nicht verguckt, da waren doch zwei junge Männer aus dem ‚Balkan bei uns im Training zur Probe und aus Hoffenheim Kevin Volland als Zuschauer am Rand zu beobachten.

  67. Bernemer Karl sagt:

    Zu #70 gehe ich zu 100 % mit . Vorne gerührt brennt hinten nicht an.
    Zu #71 , soweit mir bekannt ist sind Volland und Ziereis befreundet.

  68. Bornheimer Rainer sagt:

    Wir spielen zur gleichen Zeit wie die Eintracht im Pokal und zwar um 19 Uhr am Mittwoch, den 25.09.13. Wann das 2.BL Spiel gegen die Schanzer stattfindet, steht dageben noch nicht fest, evtl. am Samstag davor.

  69. Tartan Army sagt:

    Echte Profis beim DFB….das müssten sie mal mit den Bayern und den Löwen machen.

  70. Tartan Army sagt:

    Naja, bei denen geht das nicht, die spielen ja im selben Stadion……Da waren die Finger wieder schneller als das Hirn.

  71. kluchscheisser sagt:

    so erdräschd mer auch niederlaaache:

    „I sis jes hier bei meim swölften Bier un mussagn, aber hallo…
    aber halo VfB Suttgard achsehndreiuneunsig….warn nich schlecht…
    warn echnich schlecht die Kroadn.. Rjieka aber hall.. ülps..
    moment i muss… no eins aufmacha.. Leutle bleibet logger sís no eine ganse Sesong su spieln! Wenn die Kaodn.. äh Kroadn nach Suttgard komm, machd d VfB d sack su… aber halo aber sowas von hallo.. halöle.. mit Feuerwerg un rot-weiser Felswand iner Cannsdatter Kurve… Ja ha ha Rijeka… glaubet ja net wenihr vor euch habt!“ (ausm telekom-block)

    zum glück müsse mir uns de effessvauu net schön saufe – der iss einfach herrlisch!

  72. Chris_Ffm sagt:

    Schick gibt zu: „Ich hab‘ einen Faustschlag an den Hals gekriegt. Danach hab‘ ich mit einem mitgebrachten Fleischklopfer zurückgeschlagen.

    http://www.bild.de/regional/leipzig/hallescher-fc/spieler-ueber-die-pruegelnacht-polizei-ermittelt-31897098.bild.html

  73. Bernemer Karl sagt:

    #78 Chris_Ffm , normalerweise nimmt man einen Baseballschläger , damit braucht man auch nicht so nah ran an den nächtlichen Störer wie mit einem Fleischklopfer.
    Alles ohne Worte.

  74. Chris_Ffm sagt:

    @#80 Bernemer Karl: rein rechtlich gesehen, ist daran nichts illegal (bis auf das angebot 1000€ für oralsex).

    siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Schutzalter#Schutzalter_14_Jahre

  75. Bernemer Karl sagt:

    Chris , aber die Moral geht vor die Hunde . Selbst Melissa weiß nix. Aber es gibt ja , Gott sei Dank , Hilfe .
    http://www.bravo.de/dr-sommer/sex-verhuetung/sex/wie-krieg-ich-ihn-oral-zum-hoehepunkt

  76. Fritz Freyeisen sagt:

    Der Kaiser und der Lothar sind ja Vorbilder, will von sonstigen aus der Politik und Wirtschaft erst nicht mal reden.

    Mir ist auch nicht bekannt, ob mit dem Schutz auch Gruppenbeschäftigung gegen BARES gemeint ist?

  77. Chris_Ffm sagt:

    @#82 Bernemer Karl: „aber die Moral geht vor die Hunde .“

    sofern sie jemals vorhanden war. 😉

Kommentarfunktion geschlossen.