Der FSV kann auch Unentschieden: 3:3 in München

Die Zufriedenheit war groß: einen 1:3-Rückstand wettgemacht, einen Punkt aus München entführt – „ich bin richtig happy“, sagte Bernd Reisig nach dem 3:3 seines FSV beim TSV 1860 München.

Also doch, der FSV kann auch Unentschieden. Vor der Abreise nach München hatte Reisig noch gewitzelt, „etwas Zählbares aus München“ mitnehmen zu wollen. Also einen Dreier, „denn Unentschieden können wir nicht“. Damit wäre auch das geklärt.

Der FSV bot in Fröttmaning eine tolle Leistung. Es war ein Kick auf Augenhöhe. Und das schnelle Tor durch Sascha Mölders verdient. Pechvogel der ersten Halbzeit war zweifelsohne Patric Klandt. Ihm rutschte ein Distanzschuss aus spitzem Winkel durch die Hosenträger. „Ich weiß nicht wie das passieren konnte“, ärgerte er sich auch nach dem Abpfiff. Nach seinem Patzer hielt er aber wieder bekannt erstklassig und zu guter Letzt den Punkt fest. Bornheims Nummer 1 verzeíht man solch einen Bock aber gerne. Ohne Klandt wäre der FSV längst schon drittklassig.

Nach dem Wechsel und zwei schnellen Gegentreffern zum 1:3-Zwischenstand schien das Spiel eigentlich entschieden. Zumindest glaubten die Löwen daran. Aus Sicht des FSV ging es aber jetzt erst richtig los. Der FSV dominierte die Partie, ging volles Risiko. Das öffnete Räume für die Löwen – Klandt hielt seinen Kasten fortan aber sauber und verdiente sich trotzt des Patzers ein Sonderlob. Für Gledson galt das nicht. Er leistete sich einige Fehler und bekam Benjamin Lauth nur selten in den Griff. Boysen hielt aber „schützend die Hand über den Spieler“.

Stark auch Samil Cinaz in der Vorwärtsbewegung, der erstmals mit Sven Müller auf der Doppelsechs kickte – ein spielstarkes Duo, das maßgeblich an der erfolgreichen Aufholjagd beteiligt war. Ungeachtet dessen verdiente sich die komplete Mannschaft für ihre großartige Moral ein Lob. Trainer Hans-Jürgen Boysen: „Ein großes Kompliment an meine Mannschaft.“

Mölders siebter Saisontreffer zum 2:3 und Cinaz Ausgleich zum 3:3 sorgten für einen gerechten Ausgang dieser dramatischen und sehenswerten Partie, „die keinen Verlierer verdient hatte“, wie Boysen sagte.

Gruß aus dem ICE…

77 Kommentare für “Der FSV kann auch Unentschieden: 3:3 in München”

  1. Platz 15 sagt:

    WIR SIND ANGEKOMMEN IN DER LIGA !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. Hermann1947 sagt:

    Was war das??? Unser erstes Unentschieden, was eine Torabfolge, tolle Moral unserer Truppe und auch etwas Glück dabei!!!

  3. Hanauer sagt:

    Bin stolz auf unsere Buben. Nach d. 3-1 noch einen Punkt zu holen. Wahnsinn!

  4. Bernemer Karl sagt:

    Ich bin gebacken . Klasse Moral und vor allen Dingen super von HJB ,er wollte den Dreier.

    Prima Leistung. Fritz hatte recht , mit allen auf Augenhöhe.

  5. Nobby sagt:

    Jetzt läßt langsam das Fieber nach, in den letzten 10 Min. habe ich bald
    einen Herzkasper bekommen.

    Großes Spiel, großer Kampf der Mannschaft.

    Vor 2 Jahren hätten wir nach dem 1 : 3 , ne richtige Klatsche bekommen.

  6. Nobby sagt:

    Bericht von HR-Online :

    „Nun war Feuer in der Partie, beide Teams lieferten sich einen offenen Schlagabtausch mit hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten. Jubeln konnte aber nur noch der FSV: Nach einer Ecke von Mike Wunderlich schraubte sich Cinaz hoch und köpfte zum 3:3 ein. “

    Da hat aber einer „GANZ GENAU AUFGEPASST“..

    Ich wußte garnicht das Cinaz, sein Kopf an den Füßen hat.

    Aber was will man vom Häßlichen Rundfunk verlangen.

  7. Hans 1938 sagt:

    Dieses Spiel war hitverdächtig und endete mit einem gerechten Remis. Es war eines der besten Spiele der 2.Liga überhaupt! Für mich lediglich negativ: die dauernden Aussetzer eines Gledson.

  8. Tillet sagt:

    Das war ein echtes Spitzenspiel zwischen zwei stark aufspielenden Mannschaften, das eigentlich 6 : 6 hätte ausgehen können. Wobei eigentlich alle Tore durch klare Abwehrfehler verursacht wurden. Glich Klandt seinen Bock beim 1 : 1 durch diverse Weltklasseparaden mehr als aus, war Gledson in der Tat der Schwachpunkt in der ansonsten sehr homogenen Mannschaft. Gledson hat bei weitem noch nicht die Sicherheit, die er in der letzten Rückrunde hatte. Vor dem 1 : 1 lässt er sich von Lauth zu einem völig überflüssigen Foul provozieren, und beim 1 : 3 ist er gar nicht auf der Höhe. Danaben hatteer einige gute Szenen, aber auch einige Wackler. Ansonsten war es wirklich sensationell, wie souverän die Mannschaft auftrat und sich von einem Zwei-Torerückstand bei einem ebenfalls starken Gegner nicht beeindrucken ließ.

    Danach war ich noch zur Schlussphase des Spiels der U 23 im Stadion. Ich bekam gerade noch den Nürnberger Ausgleich zum 2 : 2-Endstand mit. Kein ieg, aber immerhin ein halbwegs gelungener Einstand von Trares.

  9. 111jahre sagt:

    Super Jungs, ich so stolz auf Euch.

    Wie hat sich unsere Mannschaft diese Saison entwickelt, ich kann im Moment nicht glauben dass wir mit dem Abstieg etwas zu tun haben werden.
    Jetzt noch drei Punkte gegen Osnabrück, dann könnte Weihnachten kommen !!!!

  10. BlacknBlue sagt:

    #7
    Eines der besten Spiele der 2. Liga habe ich zwar nicht gesehen, aber ein sehr, sehr unterhaltsames mit einer tollen Moral unserer Jungs, die sich bravourös das Unentschieden erkämpften, Fehler wegsteckten und am Schluß auch noch alles für den Sieg versuchten.

    Auf diese Mannschaft können wir zu Recht stolz sein, es ist sooo ungewohnt für den FSV-Fan hoch erhobenen Hauptes durch die Fussballwelt zu laufen, für mich die beste FSV-Mannschaft in meinen 35 Jahren als Schwarzblauer (und das obwohl ich noch Josef Sarocca, Schotte Trimhold & Co miterleben durfte).
    Jetzt geh in einen heben auf der Berger!

  11. 111jahre sagt:

    und morgen alle zur jahreshauptversammlung um die mannschaft zu feiern.

    mit unserer anwesenheit müssen wir allen zeigen wie wichtig unser verein für diese stadt ist. auch die medien müssen sehen dass wir alle zusammen halten und auf unseren verein stolz sind.

    bis morgen

  12. Tartan Army sagt:

    aus dem loewenforum:
    „als es 2:1 steht köpft ein Frankfurter im 5er völlig frei an den Pfosten. Im Gegenzug fällt das 3:1. Also das hat sich irgendwie ausgeglichen. Ich denke, wenn man zu Hause 3 Tore macht und 2, 3 100%ige hat (wobei Klandt einfach ein starker Torhüter ist), sich aber 3 depperte Tore einfängt, dann wurde das Spiel in der Defensivarbeit verloren (ja, verloren, es fühlt sich einfach wie eine Niederlagen an). Übrigens hat Frankfurt auch ziemlich stark mitgespielt. Ruhiger, sachlicher Ballvortrag mit recht hoher Sicherheit im Spiel. Denen hat man das neu gewonnene Selbstbewußtsein angemerkt. “

    Der Rest schimpft auf Lauth, die anderen Stürmer, das Mittelfeld und die Abwehr. Und auf Kiraly. Und auf den Trainer. Und auf das Stadion. Das Wetter und der Schiri scheinen in Ordnung gewesen zu sein.

    Kann ich mit leben.

    Osnabrück wird nochmal hart, wenn wir am Freitag gewinnen, wirds für die Spieler richtig anstrengend. Dann ist Aufstiegskampf angesagt. Ich finde, die Jungs haben sich die Strapazen verdient…….
    Wir uns den nervlichen Stress auch, oder?

  13. dirdybirdy sagt:

    FSV-Fans und Sympathisanten des Vereins dürfen sich heute freuen.
    Ein unerwarteter Punktgewinn bei den Löwen versüßt das Wochenende.
    Das turbulente Spiel gewann zusätzliche Dramatik durch die zahlreichen Fehler auf beiden Seiten. Schon chronisch ist die Unterlegenheit des FSV bei hohen Bällen. Keiner der vier Verteidiger agiert in diesen Momenten souverän.

    Viel versprechend andererseits, dass der FSV spielerisch über 90 Minuten mithalten konnte. Das lässt die Hoffnung keimen, dass die aktuell gute Platzierung länger gehalten werden könnte.

    Mölders bewies erneut seine Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor.
    Beim ersten Tor hat er Kiraly cool verladen, das Zweite war technisch noch schwerer. Jetzt auf Platz Zwei der Torjägerliste.

    Toll, das Samil Cinaz sein erstes Tor erzielen konnte.
    Das hat er sich durch seine beständig guten Leistungen 1001% verdient.
    Leider wird er nach seiner 5. Gelben im 6-Punkte Spiel gegen die knorrigen Osnasen fehlen. Das ist der bittere Tropfen an diesem ansonsten gelungenen WE.

  14. Tillet sagt:

    Der 1. FC Nürnberg hat unserer U 23 vielleicht zwei Punkte geschenkt, da sie einen vierten Nicht-U 23-Spieler eingewechselt haben:

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?&id=9&backPID=574&tt_news=6300&cHash=4b39e8e022

    Wie nett!

  15. OLeiJo1 sagt:

    @BlacknBlue: Wenn das Spiel schon unterhaltsam war, viele Tore beinhaltete und auch noch die Moral unserer Truppe offenbarte, was gehört dann noch dazu daß es für Dich zu einem guten Spiel wird? Abgesehen vom 5:5 von Cottbus vs. KSC war das heute das beste Saisonspiel der zweiten Liga.

    Ich bin sowieso schon stolz auf diese Mannschaft, aber seit heute umso mehr. Ich kann mich spontan nicht daran erinnern wann wir einen zwei Tore Rückstand wett gemacht haben. Wenn man bedenkt daß alle drei Gegentore extrem unnötig waren, sich das aber wiederum mit den nicht genutzten Chancen von Lauth und Co. ausgleicht, waren wir sogar dicht dran am Sieg. Aber, ok. Ich wäre vor dem Spiel mit einem Punkt bei diesen Löwen zufrieden gewesen, so will ich es auch jetzt sein. Besonders nach dem Doppelschlag. Viele Teams hätten im weiteren Verlauf noch 1-2 Dinger kassiert. Unser Team hat die Charakterfrage heute eindeutig positiv beantwortet. Der taktische Schachzug mit der Doppel-6 ging für mich auf.
    Und alle 3-6 Monate mal ein Bock von Patrick Klandt erhöht ja auch die Wahrscheinlichkeit daß ihn doch kein Erstligist will 😉
    Ausserdem freue ich mich für Samil Cinaz. Er hat seine konstant starken Leistungen der vergangenen Wochen endlich mit seinem ersten Tor gekrönt. Geil auch wie der Schlicke das Ding mit’m Schädel verlängert hat. Da war richtig Wucht hinter, einstudiert war es sowieso, WIR SIND WIEDER WER!!!

    Achso, irgendwer erwähnte hier die Jahreshauptversammlung. Dazu habe ich eine wichtige Frage. Hoffe daß mir die einer von Euch beantworten kann. Vor einiger Zeit rief ich mal auf der Geschäftsstelle an und erkundigte mich nach einer passiven Mitgliedschaft. Als Student und in 300 km Entfernung lebend kam es für mich aber nicht in Frage 100,– € pro Jahr zu bezahlen. Der freundliche Herr verwies mich auf eine gewissen Tagung (JHV ?) auf der wohl irgendwelche Satzungsänderungen gemacht werden können um die passiven Mitgliedschaften attraktiver zu machen. Wird das wohl morgen der Fall sein oder hat sich da bereits etwas getan wovon ich nichts weiß?

  16. Christian sagt:

    Hammer-Spiel, in der 2. Halbzeit ging´s hoch und runter, nichts für schwache Nerven. Der FSV hat nahtlos an das Union-Spiel angeknüpft, Mölders wieder eiskalt und treffsicher, Cinaz der beste Mann auf dem Platz. Bitte gegen Osnabrück genau so weitermachen!

  17. Michael sagt:

    Wer braucht eine Gekas ?
    Wir haben S,Mölders !!!!
    Ich hoffe ihr seid alle wieder gut nachhause gekommen aus München !
    Ist schon geil, so ein Spiel Live zu sehen !!

  18. Tillet sagt:

    Ein prägnantes weiss-blaues Fazit:

    „Schod um die 2 Punkte, aber es war a schens spui und stimmung war stellenweise auch ganz guad. Im gesamten a schener Fuaßballtag.“

    http://www.loewenfreun.de/loewenforum/viewtopic.php?page=19&f=1&t=21727

    Darauf prost!

  19. Tillet sagt:

    „Der TSV 1860 München vergibt beim 3:3 gegen den FSV Frankfurt viele Chancen, schenkt dem Gegner stattdessen Tore und verliert so zwei Punkte.“

    http://www.sueddeutsche.de/sport/-bundesliga-muenchen-fehler-ueber-fehler-1.1026555

    Umgekehrt könnte man es genauso formulieren.

    Stimmen zum Spiel:

    http://www.tsv1860.de/de/aktuell/news/2010/news_2010-11-21_stimmen_1860-frankfurt.php

  20. Christian sagt:

    Schon in der Rückrunde der letzten Saison hieß es beim Gegner nach Niederlagen oder Punktverlusten gegen den FSV auch ständig „schlechtestes Saisonspiel“ oder „Chancen nicht genutzt“. Daß es auch an einem starken Gegner FSV gelegen haben könnte, daß man die nicht wie erwartet vom Platz gefegt hat, liegt eben immer noch am Image, das uns anhaftet. Das wird sich aber im Lauf der Zeit ändern, da bin ich mir sicher.

  21. Fritz sagt:

    Der FSV war auf Augenhöhe mit 1860 München. Zur Ehrenrettung von Gledson
    muss auch sagen das gegen einen sehr starken Lauth spielen mußte.

  22. Tillet sagt:

    Patric Klandt: „Ich will in die erste Liga.“

    http://www.fr-online.de/sport/fsv-frankfurt/bornheimer-comeback/-/1473448/4857682/-/view/asFirstTeaser/-/index.html

    Da gehört er auch hin. So deutlich hat er das öffentlich aber noch nicht formuliert. Stellt er sich das eher mit dem FSV oder mit einem anderen Verein vor?

  23. Tillet sagt:

    So wie es aussieht, kann man die zwei Bonuspunkte schon mal auf das Konto der U 23 buchen. Der Wechselfehler des FCN ist unstreitig:

    http://www.fcn.de/news/artikel/22-beim-fsv-ii/

  24. Chris_Ffm sagt:

    @22 Tillet: „Da gehört er auch hin. So deutlich hat er das öffentlich aber noch nicht formuliert. Stellt er sich das eher mit dem FSV oder mit einem anderen Verein vor?“

    sehr schade für uns, aber das hat er sich verdammt nochmal verdient. wenigstens können wir dann eine nette ablösesumme verlangen. ich hoffe nur das er noch bis zum saisonende bei uns bleibt.

    bei uns vom aufstieg zu träumen ist absoluter quatsch, wir brauchen noch 18 punkte aus 21 spielen, alles andere interessiert nicht.

  25. Fritz sagt:

    # Chris soweit mir bekannt ist läuft P.Klandts Vertrag bis 2012. Hinsichtlich der Aufsteigsträume kann ich dir nur recht geben.

  26. Bernemer Karl sagt:

    Lest selbst , harte Berichterstattung . “ Zu doof “
    Schaut Euch die schönen Fotos an.

    http://www.merkur-online.de/sport/tsv-1860/tsv-1860-muenchen-fsv-frankfurt-nachbericht-1015661.html

    http://www.merkur-online.de/sport/tsv-1860/

    Übriges ich hänge die Aussage von P. Klandt nicht zu hoch , gute Torhüter
    gibt es zur Genüge und ich denke das weiß er auch.

  27. Bernemer Karl sagt:

    Für “ Übriges “ habe ich noch ein “ n “ übrig.

  28. Platz 15 sagt:

    Es gibt Gerüchte , dass der grosse Nachbar schon ein Auge auf ihn (Patrick Klandt)

    geworfen hat .

    Man sucht einen Nachfolger für O.N.

  29. Christian sagt:

    Schade, daß das sensationelle Länderspiel vom letzten Mittwoch beim Regionalfernsehsender HR einen höheren Stellenwert einnimmt als die guten Leistungen einer völlig unbedeutenden Profimannschaft vor der Haustüre und deshalb im „Trauerspiel“ heute abend zwei Eintrachtvertreter und ein angeblicher „Kultschiedsrichter“ zu Gast sind.

  30. Chris_Ffm sagt:

    @Fritz: „# Chris soweit mir bekannt ist läuft P.Klandts Vertrag bis 2012.“

    deswegen hab ich ja auch geschrieben das wir eine nette ablösesumme verlangen können. wenn er unbedingt in die erste liga wechseln will sollten wir so fair sein ihn wechseln zu lassen, weil er sich das nun mal verdient hat. aber bitte erst am saisonende.

  31. Christian sagt:

    #22 „Stellt er sich das eher mit dem FSV oder mit einem anderen Verein vor?“

    Im Kicker wird Klandt so zitiert: „Mein Ziel ist die erste Liga. Ob mit dem FSV oder einem anderen Klub.“

    Ich bin der Meinung daß Klandt fraglos einer der besten Zweitligatorhüter ist, aber für die erste Liga fehlt ihm noch die Sicherheit bei hohen Flanken, auch bleibt er bei Hereingaben m.E. noch zu oft auf der Linie kleben. Aber daß er in seiner Karriere auch mal Bundesliga spielen will, ist verständlich und ich würde ihm wünschen daß er es noch schafft – ob beim FSV oder einem anderen Klub…

  32. BlacknBlue sagt:

    Klar sollte man derzeit nicht über einen Abgang unseres besten Spielers reden, aber es wird hier wohl niemanden geben, der es Patric verübeln würde, wenn er zu einem Bundesligisten gehen und richtig durchstarten würde, was ich ihm absolut zutraue. Eigentlich sollte es uns FSVler sogar stolz machen, wenn sich Spieler aus unsern Reihen für die höchste Spielklasse empfehlen.

  33. Hermann1947 sagt:

    Ich habe hier einen schönen Kommentar von einem Löwenfan: Zitat

    Wieder zurück aus München. Natürlich zum Haareausraufen, dass das 3:1 nicht mit einem Sieg endete, und natürlich muss Lauth noch ein Tor machen, das weiß er selber. Dennoch war er für mich einer der stärksten Löwen auf dem Platz, auch Lovin hat, abgesehen von seinem Katastrophenpass zum 0:1, ganz gut gespielt, Ludwig wird immer besser, wie in einem Beitrag schon bemerkt. Kiraly dagegen (nicht nur) heute ziemlich daneben; vielleicht hatte die Unsicherheit in der Abwehr mit seiner Unsicherheit zu tun. Insgesamt dennoch ein gutes Spiel gegen einen starken Gegner (den stärksten, den ich in dieser Saison bislang gesehen habe). Klar ist es enttäuschend, mit einem solchen depperten Unentschieden die 300 km nach Hause fahren zu müssen (und mein Sohnemann war dementsprechend niedergeschlagen). Aber die Mannschaft ist intakt, spielt viel besseren Fußball als letzte Saison unter EL und kann jeden Gegner in der zweiten Liga schlagen, wenn sie noch konzentrierter zu Werke geht. Beim nächsten Spiel in Fürth bin ich jedenfalls wieder dabei.

  34. Bernemer Karl sagt:

    Hallo Hermann , habe ich auch gelesen. Der Mann kommt aus dem Kahlgrund , wenn
    er und sein Sohn schöne Spiele mit Siegen sehen will muß er halt zum Hang kommen,
    dann hat er auch nur 60 km zu fahren.

  35. Sailor Ripley sagt:

    @ OLeiJo1

    Damit Dir wenigstens einer auf deine Frage wegen des Mitgliedsbeitrages antwortet: Dazu müsste jemand im Vorfeld der JHV einen Antrag auf Satzungsänderung einreichen, über den dann abgestimmt werden müsste. Das war in der Vergangenheit bereits der Fall gewesen, wurde aber von den Mitgliedern auf Weisung (Vorschlag) des Präsidenten mit großer Mehrheit abgelehnt. In diesem Jahr steht dies meines Wissens nicht zur Diskussion, bzw. wurde kein Antrag eingereicht. Ein sicherlich berechtigtes Thema, dass Du da ansprichst, aber die Zeit war/ist offenbar noch nicht reif dafür

    @ Wolfsangel

    Tu mir mal den Gefallen und schau mal in die Torjägerliste der 2. Bundesliga. Was meinst Du, wer dort an 2. Stelle steht? Denk mal an meine Worte: Wir haben ordentliche Leute in der Offensivabteilung. Es wird uns schwerfallen unter den gegebenen Umständen bessere Offensivkräfte zu bekommen. Außerdem sollte das in dieser Saison kein Thema sein. Selbst ein Cidimar wird noch wichtige Buden für uns machen, auch wenn er im Moment etwas außen vor zu sein scheint.

  36. Ente sagt:

    Sascha Mölders ist zum zweiten mal in Folge in der Kicker Elf des Spieltages. 🙂

  37. Bernemer Karl sagt:

    #38 Ente , M. Wunderlich ist auch dabei.

  38. OLeiJo1 sagt:

    Lieber Sailor Ripley,

    vielen Dank für Deine direkte Antwort. Dann sieht es wohl so aus daß ich auf absehbare Zeit „nur“ Fan bleibe. Schade, hatte gedacht daß der FSV nicht nur die Zuschauer- sondern auch die Mitgliederzahlen steigern will. Vor ein paar Jahren hat die Arminia in meinem früheren Studienort Bielefeld offensiv für Neumitgliedschaften geworben. Ich weiß den Mitgliedsbeitrag nicht mehr da es für mich nicht in Frage kam, dennoch muss es doch im Interesse des Vereins oder viel mehr der FSV Frankfurt Fussballgesellschaft mbH sein, auch eine passive Mitgliedschaft anzubieten um auf diese Art und Weise ein neues bzw. vorhandenes Einnahmepotenzial auszuschöpfen.

  39. 111jahre sagt:

    hallo OLeiJo1, ich würde Dich natürlich gerne als Mitglied in unserem FSV begrüßen aber !!

    Sicherlich kannst Du Dir vorstellen dass ein Verein wie der FSV jeden Euro gebrauchen kann, und jedes Mitglied sowieso. Ich kann Dir zwar nicht sagen wie hoch der mtl. Beitrag für Dich wäre, kommt ja z.B. auch auf Dein alter an. Gehen wir mal von dem Beitrag für Erwachsene aus, ich glaube derzeit 12 € im Monat. Für den einen mag das wenig sein, ein anderer kann dies nicht aufbringen. Eine Mitgliedschaft hat aber den Vorteil, Du bekommst bestimmte Vergünstigungen z.B. auch auf die Eintrittspreise.

    Also ich gehe davon aus Du hast keine Dauerkarte, kommst aber regelmäßig zu spien oder ? Bei zwei Heimspielen im Monat könntest Du also bei der Eintrittskarte bares Geld sparen, damit hättest Du doch schon einen teil des mtl. Beitrages schon wieder raus.
    Denke an diverse Veranstaltungen wo Du nur als Mitglied teilnehmen kannst, z.B. den jährlichen Neujahrsempfang des Vereins, eine geniale Veranstaltung. Alleine der Besuch dieser Veranstaltung sollte eine Mitgliedschaft wert sein.

    Der Hauptgrund einer Mitgliedschaft ist aber doch die Verbundenheit zum FSV zum Ausdruck zu bringen oder ? Natürlich muss man dazu nicht unbedingt Mitglied sein, aber ich drücke dies damit aus und trage den Mitgliedsausweis stolz in meiner Brieftasche.

    Heute ist übrigens Mitgliederversammlung, hier kannst Du auch ein Teil des Vereins sein und an Entscheidung mit Deiner Stimme teilhaben.

    Also überlege Dir dies einmal, wäre schön Dich in unseren reihen begrüßen zu dürfen.

  40. Sailor Ripley sagt:

    @ OLeiJo1

    Nochmal ich: Ich glaube da besteht ein unterschiedliches Begriffsverständnis bei Dir. Es gibt bereits eine passive Mitgliedschaft beim FSV. Im Prinzip trifft das auf jedes Mitglied zu, das nicht mehr in einer Abteilung des Vereins aktiv ist. Der Punkt, den du bemängelst ist demnach, dass dieser Betrag zu hoch ist (z.B. für arbeitstätige Erwachsene 156 Euro pro Jahr).

    Um das zu ändern bedürfte es einer grundlegenden Änderung der Beitragsstruktur und -kategorien. Daran hat sich aber noch kein Präsidium gewagt, weil zunächst mal befürchtet wird, dass das Gesamtvolumen an Mitgliedsbeiträgen dadurch sinken wird. Demgegenüber steht selbstverständlich, dass die Barriere für die Gewinnung von Neumitgliedern sehr hoch ist. Mag sein, dass das nochmals ein Thema werden wird, bis dato wurde dies aber von den Mitgliedern mit großer Mehrheit abgelehnt und zur zeit sind andere Themen (z.B. Zuschauergewinnung, Umbau der Haupttribühne, Nutzung des Sadions durch die FSV-Reserve) wesentlich dringlicher, als dass da ein Schuh daraus werden würde.

  41. seckbacher sagt:

    Email an den HR – Antwort liegt noch nicht vor

    Anliegen: hr – Heimspiel
    Montag, 22.11.2010
    Abendprogramm

    Hallo Sportredaktion im hr:
    Nur für den Fall, dass Sie im Regionalsport mal nicht über eine
    Nationalmannschaft – ich glaube sogar ohne hessische Beteiligung – berichten
    wollen oder Herr Berthold vielleicht mal nicht kann – aber der kann immer -,
    oder der Kult-Schiedsrichter Wagner keine Lust hat, hier zur Info für ihre
    Sportredaktion eine aktuelle Meldung aus ihrem Sendegebiet:
    2. Fußball Bundesliga – 13. Spieltag
    TSV München 1860 – FSV Frankfurt 3:3
    Damit ist der FSV 7. in der Tabelle und hält Anschluss an die ganz oberen Ränge.

    Vermutlich kommen Sie als öffentlich rechtlicher Sender nur sehr schwer an
    solche Insider-Informationen über sportliche Ereignisse in ihrem Sendegebiet
    heran und sind auf Hinweise Ihrer Gebührenzahler angewiesen. Vielleicht könnten
    Sie das Ergebnis des angesprochenen 2. Liga Spiels ja als Lauftext einblenden,
    wenn Herr Berthold und Herr Wagner zu Sachen Stellung beziehen müssen, die
    sowieso keinen im Regionalsport interessieren. Ich glaube das würde ihre Sendung
    so richtig aufpeppen.

  42. Christian sagt:

    Danke seckbacher, das wird zwar bei unserem geliebten Hausender sehr wahrscheinlich nicht viel bewirken, aber meine Montagabendlaune hat es gerade so richtig aufgepeppt :o)

  43. Fritz sagt:

    seckbacher in 100 Jahren wird dir der HR keine Antwort geben. Ich habe vor Wochen
    sachlich den HR angeschrieben bist heute habe ich keine Antwort erhalten.
    Wir sollten alle Montags als Besucher beim HR vorbeischauen.

  44. Tillet sagt:

    So ist das, wenn sich Lauterer, Meenzer und Koblenzer treffen:

    http://www.wiesbadener-tagblatt.de/nachrichten/polizei/9655606.htm

  45. wolfsangel sagt:

    So ! Nach einem Kurzurlaub aus München wieder zurück. Im großen und ganzen haben die meisten schon alles gesagt. Es war sicherlich kein hochklassiges, aber dafür ein dramatisches Spiel, dass inbesondere von den Schwächen der beiden Abwehrreihen lebte. Mindestens 4 der 6 Tore waren unnötig. Natürlich hatten die 60iger mindestens 2 „Hundert%ige“ durch Benny Lauth, den Gledson nie in den Griff bekam. Überhaupt Gledson wurde m.E. viel zu früh aufgestellt. Im fehlte nicht nur die Spritzigkeit, war viel zu langsam und machte darüber hinaus bei 2 Toren entscheidende Fehler. Dank Klandt, der trotz eines Fehlers eine Klassepartie lieferte, kam es nicht nach dem 1:3 zu einem Debakel. Im Gegenteil unsere Mannschaft zeigte Moral und wollte dieses Spiel nicht verlieren. Dies gelang ihr eindrucksvoll. Mölders war neben Wunderlich und Cinaz bester Mann. Es ist schon interessant, wie Mölders sich nach den „Grottenspielen“ (nach Cottbus) gesteigert hat. Sicherlich hat Boysen hier die richtigen Worte gefunden. Überraschend auch die Einwechselungen Bouhaddouz und Cidimar !!!. Also zwei Offensivkräfte. Jedenfalls war es eine tolle Leistung unseres FSV, der sich vor keinem der restlichen Clubs zu verstecken braucht. Ganz im Gegenteil uns wird man spätestens in der RR mehr als ernst nehmen, weshalb jetzt noch Punkte gebraucht werden, damit wir beruhigt in die Winterpause gehen können. 26-28 Punkte wären schon mal eine Marke…

  46. Tillet sagt:

    Die wesentlichsten Ergebnisse der Hauptversammlung: In der Tribünenfrage ist demnächst die überfällige Lösung zu erwarten. Und der Fehlbetrag für das Geschäftsjahr 2009/2010 beträgt 261.067,85 Euro.

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?id=9&backPID=9&tt_news=6303&cHash=63ad238b80

    Das ist besser, als ich befürchtet habe. Es beruht offenbar auf den zahlreichen Fehlinvestitionen der Vorsaison. Ohne Diakité, Taylor, Simac und Mokhtari hätte es vermutlich kein Defizit gegeben. Von daher bin ich optimistisch, dass das Ergebnis in einem Jahr angesichts des reduzierten Personaletats positiv sein wird.

  47. Bernemer Karl sagt:

    Eben in der FR ein Interview mit S. Mölders gelesen.
    Finde den Link nicht.

  48. Bernemer Karl sagt:

    Auch in der FAZ Rhein-Main-Sport ein schöner Artikel über Samil Cinaz.

    “ Der bei der munteren Partie zweier Mittelklasseteams mit gehobenen Ansprüchen “

    Klingt gut oder ? Man muß Abo. sein um zu verlinken.

  49. Sven_ sagt:

    @#45 seckbacher
    Am Sonntag war der Bericht im hr zwar recht kurz, aber in Ordnung. Moderator Ralf Scholt sprach vom FSV als DER Überraschungsmannschaft der 2. Liga, womit er nun sogar übers Ziel hinausschoss (Aue!).
    Volker Hirth – nun ja, der interessiert sich halt nur für den Eintracht-Stammtisch und Formel 1.
    @#47 Fritz
    Das sollten wir wirklich mal machen! 10-20 festlich gekleidete FSVler sind ein schöner Kontrast in diesem Studio.

  50. Sailor Ripley sagt:

    @ OLeiJo1

    Zunächst die gute Nachricht: Auf der gestrigen JHV wurde verkündet, dass die im Großen und Ganzen Mitgliedsbeiträge gesenkt werden, insbesondere im Bereich der Zielgruppe der jüngeren Personen. Zudem wird es für neue Mitglieder einen einmalig reduzierten Betrag im ersten Jahr geben. Ich habe die Preise nicht im Kopf, sie werden demnächst aber sicher auf der Website des Vereins zu finden sein.

    Ansonsten ist zu sagen, dass ich nicht an Zufälle glaube und für mich die Konsequenz ziehe, mich von dieser Plattform zu verabschieden, denn ich lasse mich nur ungern verarschen. Nix für ungut!

  51. Bernemer Karl sagt:

    #54 Sailor Ripleyam 23. November 2010 um 12:07

    Ansonsten ist zu sagen, dass ich nicht an Zufälle glaube und für mich die Konsequenz ziehe, mich von dieser Plattform zu verabschieden, denn ich lasse mich nur ungern verarschen. Nix für ungut!

    Verstehe ich nicht , bitte um Aufklärung . Danke Karl

  52. BlacknBlue sagt:

    Sailor Ripley, ich versteh dich auch nicht? Auf was ŝprichst du an?

  53. Tillet sagt:

    Sailor Ripley, ich kapiere es auch nicht. Wenn Dich etwas ärgert, lass es raus. Ich fände es schade, Dich hier zu verlieren.

  54. Sven_ sagt:

    Tja, Sailor Ripley und alle anderen – nach sorgfältiger Durchsicht der Beiträge 15, 37, 41, 43 und 54 kann auch ich überhaupt nicht erkennen, was hier passiert ist. Soweit war das ein ganz normaler Austausch.
    Ich bitte darum, hier geäußerte Meinungen so zu formulieren, dass die Öffentlichkeit sie auch versteht. Sonst leidet die Qualität dieser Seite und das wäre sehr schade.
    Leider sind hier in der Vergangenheit schon Teilnehmer „weggebissen“ worden, ein Phänomen auch anderer blogs. Das sollten wir nicht dulden.

  55. Sailor Ripley sagt:

    Ok, ok , nun doch nochmal ich: Zunächst mal: Mich beisst hier niemand weg. Ich habe hier halt ganz einfach sehr oft das Gefühl, dass ich hier nicht mit den Leuten kommuniziere, für die ich sie halten würde, bzw. dass sich hier Leute für Personen ausgeben, die sie nicht sind, um hier Meinungen einzufangen, Stimmungen zu erzeugen etc… Kann sein, dass der ein oder andere jetzt der Meinung ist, dass das überzogen ist, aber da mir das schon mehrfach aufgefallen ist, werde ich mich in Zukunft eher zurückhalten.

  56. Michael sagt:

    Auf der Versammlung gestern Abend wurde von L.v.Natzmer gesagt der Verein habe einen Jahresfehlbetrag von 571.669.86. Euro
    Wobei ein Betrag von 400.000 Euro Kosten für die Rasenheizung sind.
    Die aus Steuerlichen Gründen nur mit einer Summe von 13.000 Euro pro Jahr Abgeschrieben werden können.
    Der Fehlbetrag kommt also nicht durch die verflichtung von Spielern zustande.
    Die wir „zugegeben“ besser nicht geholt hätten !

  57. dirdybirdy sagt:

    Die vorgetragenen Zahlen können fundiert beurteilt werden allein bei Kenntnis des gesamten Zahlenwerks.

    Tatsache ist, es wurden im operativen Geschäft 261.000 € Verlust eingefahren.
    Also waren die Ausgaben höher als die Einnahmen.
    Zu den Ausgaben zählen unter anderen die Personalkosten, auch für jene Spieler, die kaum eingesetzt wurden. Vier Namen wurden hier oben erwähnt.
    Hätte der FSV diese nicht verpflichtet, wäre der operative Verlust niedriger ausgefallen.

    Keine Ahnung, wie viel Gehalt diese vier Spieler erhalten haben.
    Schätzungsweise aber insgesamt weniger als der o.g. Verlust.

  58. Michael sagt:

    @dirtybirdy.
    Du hast natürlich völlig Recht !
    Diese fundierten Zahlen wurden gestern den Mitgliedern auf der Versamlung vorgelegt.
    Wenn man daran denkt das der Verein im letzten Jahr ebenfalls um die 400.000 Jahresfehlbetrag hatte „kam durch die hohen Kosten in der Arena“ hat der Verein sicher keine „Großen Fehler gemacht “
    Hätten wir ein paar Zuschauer mehr,wäre auch mehr Geld in der Kasse !
    Sieht man an Osnabrück,die haben ihr Jahr mit einem Plus abgeschlossen.

  59. Tillet sagt:

    @ 54, 59

    Als Hobby-Blockwart setze ich mich noch einmal mit den beiden etwas rätselhaften Statements von Sailor Ripley auseinander.

    1. „Ich habe hier halt ganz einfach sehr oft das Gefühl, dass ich hier nicht mit den Leuten kommuniziere, für die ich sie halten würde“

    Das ist so in der Kommunikation im Internet. Du kennst die (meisten der) Menschen nicht, die die anderen Beiträge schreiben.

    2. „bzw. dass sich hier Leute für Personen ausgeben, die sie nicht sind, um hier Meinungen einzufangen, Stimmungen zu erzeugen etc…“

    Geht mir manchmal genauso, gehört aber ebenso zur Internetsituation. Und wenn mich einer zu sehr nervt, haue ich halt mal dazwischen. Das trifft vielleicht gelegentlich die Falschen, trägt aber zur Klärung bei.

    3. „Kann sein, dass der ein oder andere jetzt der Meinung ist, dass das überzogen ist“

    Dazu gehöre ich, das ist aber natürlich Geschmackssache. Es muss jeder selbst entscheiden, auf was er sich einlassen will. Von Dir würde ich gerne eher mehr als weniger lesen.

    4. „Ansonsten ist zu sagen, dass ich nicht an Zufälle glaube“

    Das ist, glaube ich, die falsche Einstellung. In einem so basisnahen Medium wie dem Internet gibt es Zufälle ohne Ende. Das ist der Reiz und der Nachteil dieses Mediums zugleich.

    @ 58

    Sven, die Beiträge von OLeiJo1 waren sicher nicht der Anlass für den Frust unseres Sailors. Eine leichte Friktion gab es mit Wolfsangel wegen Mölders (s. # 37). Der hatte ja nach dem Bochum-Spiel die Abgabe von Mölders in der Winterpause angeregt. Das war aber nicht mehr als eine normale Frustreaktion nach einigen nicht so tollen Spielen unseres Sturmführers. Lest nur mal im 60er-Forum, was die 60er-Fans so alles über Benjamin Lauth schreiben. Ich hatte ja in der Vergangenheit auch den einen oder anderen Disput mit Wolfsangel. Aber ich finde seit Monaten die meisten seiner Beiträge richtig gut.

  60. Tartan Army sagt:

    @Michael: nehmen wir mal deine 400 TEUR. Bei einem angenommenen Durchschnittspreis von 13,30 EUR (passt zu Rechnen) braucht Du ca 30.000 Heimzuschauer mehr am Hang, d.h. grob gerechnet (34 / 17 = 2) ungefähr 2.000 Zuschauer pro Heimspiel mehr. Das wäre eine Steigerung von geschätzt 40% -45% von aktuellem Niveau. Sehr sportlich.

  61. OLeiJo1 sagt:

    @111Jahre: Danke, es rührt mich etwas wie Du Dich um mich bemühst. Ich sage mal so. Es ist eigentlich eine Frage der Zeit. Die nächsten Jahre werde ich in Serbien leben und da werde ich es wohl nicht mal wenigstens ein Mal pro Jahr an den Hang schaffen. Aber sobald ich zurück in Deutschland bin und mich seßhaft mache (vielleicht ja auch im Rhein-Main-Gebiet) steht daß bei mir auf jeden Fall zur Debatte. Und wie es der Zufall will wurde das Thema ja nun doch auf der JHV ansgesprochen.

    Ansonsten sind Abgänge hier aus Blog eigentlich immer Schade, v.a. wenn es sich dabei um Leute handelt die noch überhalb der Gürtellinie mit den anderen streiten.

    Zu den Zahlen. Ich denke daß sollte keine besorgniserregendes Minus sein. Die 400.000 in der ersten Saison war sicherlich dem Sonderfall geschuldet daß wir in der CoBa-Arena spielen mussten. Die 260.000 jetzt liegen wohl am aufgeblähten Kader der letzten Saison.
    Bernd Reisig hat vor der Saison gesagt daß wir in der Saison 2010/2011 eine mindestens gleichstarke Mannschaft haben, die aber 600.000 € günstiger ist. Vielleicht ist das jetzt eine Milchmädchenrechnung von mir, aber dürfen wir dann auf der JHV 2011 ein ungefähres Plus von 340.000 € erwarten? Was aber jetzt schon feststeht ist, daß die aktuelle Mannschaft definitiv stärker ist! Und wir werden noch viel Freude an unseren Jungs haben. Was sind Wunderlich, Cinaz, Konrad, Heitmeier und Co. doch für Glücksgriffe für uns!?

  62. Tillet sagt:

    Das Mölders-Interview ist im Zwischennetz:

    http://www.fr-online.de/sport/fsv-frankfurt/-ich-moechte-irgendwann-wieder-bundesliga-spielen-/-/1473448/4862962/-/view/asFirstTeaser/-/index.html

    Im Löwenforum schrieb am Sonntag einer, dass sie mit Mölders 5 : 2 gegen uns gewonnen hätten. Keine Ahnung, wie er das berechnet hat. Aber er hat Klandt nicht auf der Rechnung gehabt. Gegen den schießt auch Mölders keine zwei Tore.

  63. Tillet sagt:

    Der nächste Gegner ist übrigens lila-weiss. Brrr. Aber die haben am letzten Wochenende die Hertha weggehauen. Unter Flutlicht, das ist deren Spezialität. Die werden uns ernst nehmen.

    „Der FSV ist erstaunlich gut platziert (zur Zeit Platz 6), hat in den bisherigen Spielen schon für die ein- oder andere Überraschung gesorgt, und fällt dabei vor allem durch seine Bissigkeit und die gute Moral auf.“

    http://www.fcv-vfl.de/smf/index.php/topic,3455.0.html

    Wir müssen die auch respektieren, sonst gibt es eine völlig überflüssige Pleite. Angelo Barletta wird leider nicht dabeisein:

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/vereine/544710/artikel_Barletta-an-der-Leiste-operiert.html

    Vielleicht wird ja unser Freund Bencik eingewechselt-;(

  64. Hermann1947 sagt:

    Tillet, Du als unser großer Blockwart, Dir müßte doch aufgefallen sein, dass Du unwahres übernimmst, oder??? Wieso Platz 6????, wir stehen auf Platz 7!!!!
    Großer Blockwart verzeih mir das ich an Dir zweifle, aber ich bin nun mal ein Bernemer!!!
    😉

  65. Fritz sagt:

    Hinsichtlich der Schulden wird der FSV die Bremsen ziehen müßen. Ob die Verluste aus
    der Rasenheizung oder Spielergehälter resultieren ist letztendlich egal.
    Michael du schreibst das der Verlust überwiegend die Rasenheizung betrifft.

    Auf der anderen Seite wird ein niedriger Abschreibungssatz genannt. Ich kann das
    ganze nicht nach vollziehen.

  66. Bernemer Karl sagt:

    Fritz , das ist bilanztechnisch richtig , somit bleibt die Rasenheizung langfristig im Betriebsvermögen.

    „Wenn Sie für Ihren Betrieb Wirtschaftsgüter anschaffen oder herstellen, die zum Betriebsvermögen zählen und die mehrere Jahre lang betrieblich genutzt werden, dann können Sie die Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten dieses sog. betrieblichen Anlagevermögens nur in Form jährlicher Abschreibungsbeträge als Betriebsausgaben abziehen (§ 7 Abs. 1 EStG). “

    Glaube mir , da sind schon Fachleute am Werk. Die vorhandenen Schulden sind Peanuts.

  67. Michael sagt:

    Dies ist wohl aus Steuerlichen und Wirtschaftlichen Gründen nicht möglich
    Es war wohl vom Verein anders gedacht,aber so wie man es machen wollte nicht machbar.
    Ich werde mal versuchen rauszufinden warum das so ist.
    Trotz der „Roten Zahlen“ steht der FSV so gut da wie seid vielen Jahren nicht mehr,
    Da kann man sich bei den Verandwortlichen Personen nur Bedanken !

  68. Michael sagt:

    @Fritz
    Da hast du schon die Antwort !
    Kann gut sein das der B.Karl recht hat !

  69. wolfsangel sagt:

    @Tillet

    Ich hatte es , glaube ich woanders mal geschrieben, dass viele Beiträge zumeist aus der jeweiligen Situation heraus geschrieben werden. So auch bei mir, hinsichtlich Mölders. Dem kann man, wie gesagt, aus der Situation heraus zustimmen, oder nicht. Inzwischen haben wir wieder eine andere Situation. Mölders wurde wohl, vermutlich von Boysen zu recht „in den Senkel“ gestellt. Seit dem Spiel gegen die „Eisernen“ ist er wieder voll in der Spur und damit eigentlich unverzichtbar, sollte er endlich mal konstant spielen. Ich hoffe, dass bei ihm endlich der Knoten geplatzt ist.
    Zum anderen, wenn wir hier alle einer Meinung wären, wäre ein solches Forum/Blog stink langweilig. Es „lebt“ ja gerade von unterschiedlichen Meinungen/Auffassungen/Sichtweisen etc. Und so sollte es auch bleiben, sofern der nötige Respekt gegenüber Andersdenkender eingehalten wird.

  70. Fritz sagt:

    Bernemer Karl von Fußball habe ich keine Ahnung aber den § 7 ESTG verstehe ich
    sehr gut. Je länger die Rasenheizung abgeschrieben wird um so so besser wird das Ergebnis.
    Du siehst den Widerspruch ?

  71. Bernemer Karl sagt:

    Fritz , ich denke mal außer Mourinho und uns beiden haben sowieso wenige Ahnung
    vom Fußball.

  72. Hermann1947 sagt:

    Karl, warum schreibt Mourinho nicht in diesem Forum, ganz klar, der hat vor Eurem Fußballwissen richtig Respekt.:-)

Kommentarfunktion geschlossen.