Der lachende Dritte?

Was denn nun? Der eine sagt „Ja“, der andere sagt „Nein“. Darüber, ob der FSV Frankfurt wirklich ernsthaft in den Aufstiegskampf eingreifen kann, gibt es geteilte Meinungen. Antworten wird das Heimspiel am Samstag (13 Uhr) gegen Dynamo Dresden liefern.
Benno Möhlmann hält es wie eigentlich immer in den vergangenen Wochen: Wenn jemand träumt, dann wird er ihn nicht aufwecken. Solange seine Spieler Leistung bringen, dürfen sie auf diesen dritten Rang spekulieren. „Ich bin froh, dass sie ihren Ehrgeiz und die Motivation beibehalten“, sagt der 58-Jährige. Er selbst beteiligt sich daran aber nicht. Das war noch nie sein Ding. „Wir werden weiterhin im Dunstkreis gehandelt. Dagegen kann ich mich nicht wehren. Aber Spekulationen, Rechnungen und irgendwelche Überlegungen bringen uns nicht weiter.“
Aus der Mannschaft hat man selbstverständlich schon andere Signale gehört, da liebäugelt der ein oder andere schon sehr offensiv mit einem spannenden Kampf um Platz drei in den verbleibenden vier Spielen. Der FSV als lachender Dritter? „Wir wissen, dass Kaiserslautern und Köln andere Kaliber sind“, sagt Keeper Patric Klandt. Aber warum denn die großen Favoriten nicht ein bisschen kitzeln? Übernächstes Wochenende gastieren die Bornheimer auf dem Betzenberg. Um dann aber von einem echten Aufstiegskracher zu sprechen, muss erst einmal Dresden (Yelen fällt aus, Schlicke ist fraglich) aus dem Weg geräumt werden. Da hat Möhlmann recht.

60 Kommentare für “Der lachende Dritte?”

  1. Bernemer Karl sagt:

    Mein Opa hätte gesagt : Bub immer de Reih nach , wie mer die Klees esse “

    Also erst mal die Ostgoten bezwingern , dann können wir weiter spekulieren.

    Wenn die Truppe an sich glaubt , glaube ich erst recht an sie. Der Dreier bleibt hier.

  2. Block A sagt:

    Es gilt genau dasselbe wie bereits vor Wochen oder gar Monaten: Köln packen wir, keine Frage, aber wo soll den Kaiserslautern 6 Punkte (wg. besserem Torverhältnis) gegenüber uns verlieren? Und habe ich die Spochtschau richtig verstanden? 2013 hat noch keine Gastmannschaft auch nur 1 Tor auf dem Betze erzielt? Also: 4. werden wir, 3. geht (leider diese Saison noch) nicht.

  3. kluchscheisser sagt:

    #2 … ei warum dann so pessimissdisch, lieber bloggä?
    („Stell dir vor es geht – und keiner kriegt’s hin!“)
    Frei nach dem Motto:
    „Alles hat ein Ende …?
    Was haben wir in letzter Zeit nicht alles überlebt: Den Jahr-2000-Computerbug, die Sonnenstürme, den Halleyschen Kometen, zuletzt das Ende des Maya-Kalenders. Irgendwie will es mit dem Weltuntergang einfach nicht so richtig klappen. (quelle: tagesschau-online)
    … wird auch die gegentorlose zeit auf dem berg der roten huffüßler anfang mai halt eben mal zu ende gehen!
    für immer: schwarz+blau.
    grüße aus dem schönen sonnigen bergwinkel

  4. Fritz sagt:

    BlockA Tatsache ist der FCK hat in der Rückrunde auch nicht besser gespielt als der FSV. Ich denke man sollte sich nicht mit dem Spiel in der nächsten Woche beschäftigen. Es steht erst einmal das schwere Spiel gegen Dresden an. Sollte wirklich
    Schlicke ausfallen wird die Luft langsam dünn.
    Der FSV hat nur eine Chance ,wenn er die nächsten 6 Spielen wie Pokalspiele angeht und die entsprechende Unterstützung von den Fans erhält Das einzige Spiel was die Mannschaft verlieren darf ist das Spiel 5. (aber auch nur knapp)

  5. Bernemer Karl sagt:

    Kluchscheisser , Bist Du aus dem Raum Schlüchtern oder was heißt Bergwinkel ?

  6. Tartan Army sagt:

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/585259/artikel_mit-moehlmann-blut-geleckt.html

    war das schon verlinkt?

    Zitat:
    „Kontinuierlich erfolgreich spielt der FSV erst, seit Benno Möhlmann Ende 2011 die Nachfolge von Hans-Jürgen Boysen antrat. In 45 Spielen holten die Frankfurter 68 Zähler. Nur Braunschweig punktete in diesem Zeitraum mehr (78). Ebenso beachtlich: Mit 72 unter Möhlmann geschossenen Toren liegt der FSV sogar auf Platz eins der 2.Liga“

    Wir wissen scheinbar selbst nicht, wie gut wir überhaupt sind. Trotzdem spielen immer 11 gegen 11 und es geht immer wieder bei 0:0 los. die soxxen kämpfen um den relegationsplatz und werden alles geben, von deren mitreisendem gesindel mal abgesehen.

  7. Platz 15 sagt:

    WIR KÖNNEN NICHT VERLIEREN. – WIR KOENNEN NUR GEWINNEN

  8. Michael sagt:

    Sag mal Tartan „hast du sie noch alle“ ??
    Wie kommst du dazu die Fans von Dresden als Gesindel zu bezeichnen.
    Du hast doch was am Dudelsack,oder !?

  9. Tartan Army sagt:

    #8: klar, alles chorknaben. und lass meinen sack aus dem spiel.

  10. Michael sagt:

    @Tartan: Es steht dir nicht zu Fans von anderen Vereinen,zu beleidigen.
    Egal, ob sich unter ihnen einige „Chaoten“ befinden könnten.
    Ich würde mir wünschen,du könntest die Tragweite von solchem Blödsinn erkennen.
    Vielleicht wäre es auch gut wenn der Betreiber dieses Forums,solche Beiträge löschen würde.
    Beleidigungen und Hass haben im Fußball nichts zu Suchen !
    Fair Sport Verein

  11. Tartan Army sagt:

    #10: hast Du schon mal Deine Temperatur gemessen? einige Chaoten? Reden wir über die Fans des Vereins, der wegen dessen tollen Verhaltens vom DFB Pokal ausgeschlossen wurden? Die im vergangenen Jahr unseren Platz gestürmt haben?
    Deretwegen nach vielen Strafen schon mal ein geisterspiel ausgetragen wurde?
    Weswegen mein Vater sagt, er kommt am Samstag nicht mit und ich solle meine Kinder auch zuhause lassen?

    Tragweite meines Blödsinns? Hass? Tragweite im FSV Blog?
    Hab ich in der BLÖD Zeitung zum Völkermord aufgerufen?

    Und dann kommst Du mit so einem blöden Dudelsack Spruch?

    Wie kommst Du „Gutmensch“ dazu, mir zu sagen, was ich zu tun und zu lassen habe?

    Da stell ich mir doch Fragen über deine geistige Verfassung.

  12. Born in Bornheim sagt:

    Da muss man Tartan schon mal recht geben. Es gibt Vereine, da darf man ruhig mal pauschalisieren und auch mal eine krasse Plakatierung raushauen. Und da gehört Dresden nunmal historisch belegbar voll dazu. Das haben sie sich selbst zuzuschreiben. Ich halte deswegen auch hier überhaupt nichts von diesem seichten Rumgesofte. Tartan hat es ausgesprochen und das ist in diesem Fall auch in Ordnung. Kann ja auch Ansporn für diese Leute sein, sich mal ein bißchen zu benehmen… 😉

  13. Tillet sagt:

    Hihi, ich meine auch, wenn man Gesindel als Gesindel bezeichnet, ist das ned unbedingt eine Beleidigung, es kann auch eine wahre Tatsachenbehauptung sein.-;(

    Ansonsten sollten wir uns aber doch wieder einkriegen. Wenn ich lese, dass hier und in anderen FSV-Foren „Tipps“ gepostet werden, um das Stadion von hinten zu erreichen, offenbar um Begegnungen mit dem „Gesindel“ zu vermeiden, kann ich nur sagen: Es wird auch am Samstag kein Armagedon geben. Ich bin doch sehr zuversichtlich, dass wir alle das nächste Wochenende überleben werden, und ich trau mich morgen sogar in den Gästeblock auf dem Bieberer Bersch…

  14. kluchscheisser sagt:

    #5
    exakt, Bernemer Karl – du kennst dich ja gut aus in der vorderrhön. wenns mein praller kalender zulässt, reise ich immer gerne die 80 km von schlüchtern per regionalexpress an den hang, wo ich in grauer vorzeit unter dietmar gruschel 4 schöne jahre lang das kicken lernen durfte …
    (immerhin reichts heute noch für die ein oder andere grätsche bei den alten herrn).
    #6 ff
    zu der erschreckend GROSSEN minderheit unter den fans aus dem tal der ahnungslosen nur ein kurzer erlebnisbericht:
    beim letzten gastspiel in bernem haben nach dem spiel etwa sechzig grölende senffarbene halbwilde unsere u-bahn gestürmt, sind alle gleichzeitig rhytmisch gehüpft und haben zunächst „scheiß-dfb“, dann „scheiß-sge“ gebrüllt und sich dann um vier bedauernswerte jünglinge in eintrachttrikots zusammengerottet und diese angeschrien: „wenn wir wollen, schlagen wir euch tot!“. mein zwölfjähriger sohn lief leichenblass an und wird am samstag mit sicherheit nicht wegen der schlechten wettervorhersage zuhause bleiben, denn eigentlichwollte er ein autogramm auf sein neues patrick-klandt-trikot abholen. ich hätte ehrlich gesagt nichts gegen einen abstieg der senffarbenen, obwohl viele ihrer fans sicherlich in ordnung sind und damit nur eine problemverschiebung stattfände – aber schöner wärs schon, wir würden siebzehn mal die freundlich-lockere bernemer-hang-athmosphäre genießen können, und nicht von der offenen abteilung der dresdner psychiatrie terrorisiert werden (jetzt schreibt mir hoffentlich der michael nix von schwerer beleidigung un so …)

    auf ein friedliches fußballfest am samstag in der alten heimat (ehemaliger linnè- und herderschüler).

  15. tigerfisch sagt:

    Hallo, Y. Stark nicht in Liga 1, bleibt er dann bei uns ?

  16. Muthase sagt:

    # 8 , 10 Michael

    Ich kann gut verstehen, dass du Tartan Army kritisierst.

    Laut Duden ist Gesindel „eine Gruppe von Menschen, die als asozial, verbrecherisch o.ä. verachtet, abgelehnt wird“. Ich verstehe, dass es solche Menschen auch unter den Dresden-Fans gibt, bin aber weit davon entfernt, dies pauschal und ausnahmslos allen Dresden-Fans zu unterstellen.

    Damit stellt er sich schnell in die Ecke der Chaoten, die wir alle im Fußball nicht erleben wollen.

    Tartan Army wäre gut beraten, nicht Fragen zu deiner geistigen Verfassung zu stellen….

    Den Kopf schütteln muss ich auch über den tollen Satz von Born in Bornheim: „Kann ja auch Ansporn für diese Leute sein, sich mal ein bisschen zu benehmen.“ Ich glaube eher an das Gegenteil.

    Mit kluchscheisser wünsche auch ich mir ein frieddliches Fußballfest: keine Randale und keine „Fans“ auf beiden Seiten, die sich gegenseitig aufhetzen!

  17. tigerfisch sagt:

    #6Tartan Army

    Dann nennen wir es eben Bagage, hört sich besser an.

  18. Bornheimer Rainer sagt:

    Ich halts da mit dem Bernemer Karl # 1 – Schritt für Schritt und immer nachenanner.

    Ich hoffe, dass die Gästefans die Gastfreundschaft nicht wie beim letzten missachten und egal wie das Spiel endet auf den Rängen bleiben. Das Abbrennen von Feuerwerk sollte unterbleiben.

    Ich nehme das vorgenannte Wort nur in den Mund wenn es nicht so kommen sollte.
    Die Ultras aus Dresden sollten ja nur beweisen, dass sie mindestens genau so gut sind wie die SEG-Ultras, die tatsächlich gelernt zu haben scheinen, wir werdens sehen gerade an diesem Wochende.

    Wenn unsere Truppe den Willen und das Selbstbewusstsein aus München mitbringt, dann können wir auch Ausfälle ausgleichen und siegen. Da wir auf den Schiedsrichter wohl nicht hoffen können heißt es wieder, aus eigener Kraft wenn es sein muß gegen 12!

  19. Bernemer Karl sagt:

    Eine Aufstellung hat Benno noch nicht im Kopp und sonst gibt es nix Neues.

    http://www.fnp.de/sport/fsv/Dresden-nicht-auf-die-leichte-Schulter-nehmen;art786,467666

  20. Brillo Helmstein sagt:

    Man sollte sich mit Pauschalierungen generell zurückhalten, weil damit immer auch echte Fußball-Fans zu Unrecht den „Gesindels-Stempel“ aufgedrückt bekommen. Fakt ist, denn das haben die gewalttätigen Auswärtsauftritte der Dresdner in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass die „Gesindel-Quote“ bei den Dynamo-Besuchern höher liegt als anderswo. Hier muss in Dresden endlich ein Selbstreinigungsprozess einsetzen. Gewalttäter, Nazis und andere Verbrecher dürfen in der Fankurve kein zuhause finden. Eine pauschale Verurteilung aller Besucher als „Gesindel“ ist zwar nicht schön, erhöht aber den Leidensdruck für die echten Fans unter den Dresdnern. Vielleicht stehen diese echten Fans dann irgendwann einmal auf und zeigen dem „Gesindel“ im Dynamo-Block endlich die rote Karte.
    Ich gehe wie immer ins Stadion. Das wird ein Spiel wie jedes andere und eine echt harte Nuss für unsere Mannschaft………………..

  21. Fritz Freyeisen sagt:

    Für Tillet: U4-Tipp war für die vom Norden Frankfurts anreisen wegen den Gleisbauarbeiten U1. U2, U3 und U8.

    1. Zu beachten:
    Linie: U1, U2, U3, U8
    26.04.13 – 29.04.13
    U-Bahnen U1, U2, U3, U8 – Busse statt Bahnen zwischen “Eschenheimer Tor” und “Heddernheim”
    Wegen Gleisbauarbeiten verkehren von Freitag, 26. April 2013 etwa 21.30 Uhr bis Montag, 29. April 2013 gegen 2.00 Uhr zwischen “Eschenheimer Tor” und “Heddernheim” Busse statt Bahnen.
    Die Änderungen sind in der Verbindungsauskunft berücksichtigt.
    Die U-Bahn-Linie U1 verkehrt nur zwischen “Heddernheim” und “Ginnheim”.
    Die U-Bahn-Linie U2 verkehrt nur zwischen “Heddernheim” und “Bad-Homburg Gonzenheim”.
    Die U-Bahn-Linie U3 verkehrt nur zwischen “Heddernheim” und “Oberursel Hohemark”.
    Die U-Bahn-Linie U8 verkehrt nur zwischen “Heddernheim” und “Riedberg”.
    Zwischen “Südbahnhof” und “Eschenheimer Tor” pendeln ebenfalls U-Bahnen.
    Haltestellen des Ersatzverkehrs zwischen “Eschenheimer Tor” und “Heddernheim”
    Die Haltestelle “Eschenheimer Tor” in Fahrtrichtung “Heddernheim” befindet sind in der Eschersheimer Landstraße Höhe Hausnummer 4. In Fahrtrichtung “Eschenheimer Tor” an der Haltestelle “Bockenheimer Anlage” der Buslinie n3.
    Die Haltestellen “Grüneburgweg” und “Holzhausenstraße” befinden sind in Höhe der gleichnamigen U-Bahn-Station.
    Die Haltestelle “Miquel-/Adickesallee” in Fahrtrichtung “Südbahnhof” befindet sich an der gleichnamigen Haltestelle der Buslinie 64 in Richtung “Pforzheimer Straße”. In Fahrtrichtung “Heddernheim” befindet sie sich an der gleichnamigen Haltestelle der Buslinie n3 in Richtung “Heddernheim”.
    Die Haltestelle “Dornbusch” befindet sich in Fahrtrichtung “Südbahnhof” an der Haltestelle “Am Grünhof” der Buslinie 64 in Richtung “Pforzheimer Straße”. In Fahrtrichtung “Heddernheim” befindet sie sich an der gleichnamigen Haltestelle der Buslinie n3 in Richtung “Heddernheim”.
    Die Haltestellen “Lindenbaum”, “Fritz-Tarnow-Straße”, “Hügelstraße” und “Weißer Stein” befinden sich in beiden Fahrtrichtungen an den gleichnamigen Haltestellen der Buslinie n3.
    Die Ersatzbusse starten in “Heddernheim” in Fahrtrichtung Innenstadt in der Wendeschleife beziehungsweise der gleichnamigen Haltestelle der Buslinie 60.

    Noch ein Tipp:
    Mit der U4 über Bergerstrasse bis Schäfflestrasse, von da 10 Min. zu Fuß zum Hang oder mir der U7 eine Stadion bis Johanna-Tesch-Platz.
    U4 fährt ab Enkheim bis Bockenheimer Warte und umgekehrt.

  22. jobla sagt:

    Die eine Seite
    Ja, Dresden ist ein besonderer Fall! Zur Zeit verkaufen die eine Jubiläumsuhr für knapp 2000 € 1953-2013, 60 Jahre alter Verein. Ist das Tradition? Anspruch und Wirklichkeit sind bei diesem Verein, wie bei so vielen „Traditionsvereinen“ weit auseinander!

    D. Dresden ist ein Verein der von Steuerngeldern weitgehend finanziert wird und am Leben gehalten wird! Tausende „Fans“ und dem Club nahestehende Leute haben vor einiger Zeit vor dem Dredner Stadtparlament demonstriert bis die Stadionmiete erheblich gesenkt wurde. Der Club wäre sonst wahrscheinlich schon pleite. Man hat die sogenannten Fans schon lange frei gewähren lassen ohne von Clubseite aktiv einzuschreiten. Man ist quasi abhängig von diesen „Fans“.

    Vor unserem Spiel in Dresden wurde das Spiel vom Verein praktisch als „Endspiel“ um den Abstieg verkauft. Das hat natürlich bei den Zuschauern ein besonderes Engagement hervorgerufen. Diese haben sich mehr als fanatisch in Szene gesetzt. Der Trainer meinte dann wie toll die Fans des Vereins seien. Unverständlich, weil auch ihm nicht entgangen sein konnte, dass Yun mit Feuerzeugen und Bierbechern beworfen wurde. Die Gästetrainerbank während des Spiels von oben mit Fäusten maltretiert wurde um so Verunsicherung zu schaffen.

    Ein Jahr vorher bei unserem Spiel in Dresden bei dem 2:2, entlud sich wirklicher Hass vor allem gegen den DFB. Transparente wie „Wir wollen unsere alte DDR Oberliga wiederhaben“ und andere Transparente nach dem Pokalausschluss konnte man massenhaft dort hängensehen.
    Aber auch „Alles was aus Frankfurt kommt kann nur Scheiße sein“ konnte man übergroß im Fanblock sehen und das obwohl wir noch nie gegen die gespielt haben. Eine Entschuldigung des Verein konnte man nach dem Spiel nicht vernehmen.

    Speziell beim Spiel am Hang im letzten Jahr entstand ein Sachschaden i. H. v. über 100.000 € den die Versicherung des FSV beglichen hat. Nach meinen Informationen ist gleichzeitig die Versicherungspolice erhöht worden. Vom Verein hat man da nicht viel gehört. Ich glaube da ist noch nicht mal eine Entschuldigung gekommen.

    Die andere Seite
    Im Stadionumfeld wurde meines Wissens kein FSV Fan behelligt. Beim Freibier hinter dem Stadion waren einige Dresdner Anhänger die mit uns das eine oder andere Freibier tranken. Da war alles normal. Einige kamen aus dem Rhein-Main Gebiet und waren später ohne Dredner Cluft bei FSV Spielen zugegen.
    Auch und da spreche ich vermutlich Michael an, sind unter den FSV Anhängern auch etliche Leute aus den neuen Bundesländern. Einige kenne ich persönlich. Sehr treue Anhänger die fast zu jedem Spiel, auch zu den Auswärtsspielen kommen. Diese könnten sich durchaus beleidigt fühlen, da Sachsen und die Stadt Dresden zu ihrer ureigenen Heimat gehören.

    Und noch was
    wir haben morgen ein ganz wichtiges Spiel, da sollten wir uns nicht gegenseitig an den Kragen gehen wollen, sondern wir müssen morgen zusammenstehen und zusammenhalten. Die Mannschaft mit Ihren vielen verletzten Spieler braucht uns!
    Auf der Webseite von D.D. heißt es heute „Dynamo und der Auswärtsdreier“. Ich denke da werden wir morgen absolut was dagegen haben!!!!

  23. de bernemerbub sagt:

    #22 jobla

    *Die andere Seite
    Im Stadionumfeld wurde meines Wissens kein FSV Fan behelligt. *

    u.a. wurde dieses Foto auf der offiziellen FB Seite des FSV Frankfurt 1899 e.V. gepostet!

    Tartan was right!

    https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/13394_561577480530765_2006328647_n.jpg

  24. jobla sagt:

    23 de bernemerbub
    „Im Stadionumfeld wurde meines Wissens kein FSV Fan behelligt“ hat sich auf das letzte Spiel bezogen nicht auf das kommende!
    Das Poster bezieht sich auf unser Poster zum aktuellen Spiel.

    Ich finde unsere Poster sehr aufreizend und lustig vielleicht auch frech! Jedenfalls hat man das ja schon dem Duisburger Trainer angemerkt, der seine Mannschaft bestimmt direkt darauf hingewiesen hat.
    Das das Dresdner Spieltagplakat nicht ohne Rückantwort bleibt war da fast klar. Ich sehe das aber eher aus der lustigen Ecke. Ich finde das ist keine schlechte Antwort. Wir müssen denen halt morgen zeigen, dass wir doch mit Sattel (Brooks) fahren.

  25. Block A sagt:

    Vielen Dank, Fritz Freyeisen, für den U4-Tip.

    Allen die das mit den Dresden-Fans nicht so dramtisch finden, empfehle ich, mit Kind in der U7 anzureisen. Und wir wissen von was wir sprechen: Mein Großer war letztes Jahr gegen Dresden Einlaufkind und ganz schön froh, von den Ordnungshütern geschützt zu werden!

    Wir überlegen noch, ob wir uns das nochmal antun oder lieber am Sonntag das U19-Derby feiern.

  26. jobla sagt:

    25 Block A
    Bitte im Zweifelsfall beides tun!

    Aus meinem oben genannten Bericht ist so glaube ich durchaus klar hervorgegangen, dass ich das Verhalten dieser Leute sehr kritisch sehe. Allerdings ist dieses Verhalten nicht auf Dresden beschränkt. Düsseldorfer haben sich in der U Bahn unter Polizeiaufsicht auch nicht benommen, waren viele sturzbetrunken und haben Böller gezündet und dies bei einer brechend vollen U-Bahnstation.

    Trotzdem kann man sich meines Erachtens nicht von einer Minderheit vom Sportplatzbesuch abhalten lassen. Wo kommen wir dahin?

  27. Michael sagt:

    @Tartan: Kritik ist das eine, Beleidigung das andere.
    Du beleidigst Menschen und kommst dir dabei toll vor ?
    Was fehlt dir eigentilich ? Hast du das wirkilch nötig ?
    Die Dresden Fans sind bekannt für Randale, weiß jeder.
    Aber, von den 4000 die wohl kommen sind 500 die Randale machen.
    Die andern sind Fans die mit ihrem Verein Spass haben wollen.
    Und die sind für mich kein „Gesindel“ wenn du denkst das ich wegen meiner Haltnug ein „Gutmensch“ bin dann nehmen ich das „in diesem Fall“ gerne so an.
    Ich kenne den Unterschied zwischen Hass,Gewalt,Randale,und kenne auch die Ursachen/Auslöser dafür.
    Du solltest im Stande sein die Meinung anderer zu respektieren.
    Musikalisch hast du ja auch was drauf.
    Auch das kann ich beurteilen .

  28. GPAdler sagt:

    Also laut optischer Wahrnehmung der verkauften Karten bei ticket-online, kommen morgen
    inclusive einer vermutlich vollen Süd, wieder nur höchstens 4000 FSV-Fans an den Hang. Und das bei den Chancen die der Verein noch hat. Traurig.

  29. bornheim1974 sagt:

    Die Fans von Dynamo Dresden gehören zum Kreis der Fangruppierungen in Deutschland mit denen es seit langem Probleme gibt. Wie schon erwähnt hatten waren auch wir letzte Saison davon betroffen…
    Insofern ist es absolut verständlich, dass der eine oder andere oder vielleicht sogar die Mehrheit der FSV- Fans die Dynamos nicht mit offenen Armen empfangen wird.
    Wenn, ja wenn, sie dauerhaft ihre Fans in den Griff bekommen, dann sieht die Sache anders aus…
    Aktuell kann ich auf die absolut verzichten und Dynamo kann gerne in die 3. Liga absteigen. Ich würde ihnen keine Träne hinterherweinen…

  30. Michael sagt:

    Ich habe hier „an anderer Stelle“ schon geschrieben das ich die Strafen gegen Dresden,gut und Richtig finde.
    Für ein solches Verhalten gibt es keine Toleranz.
    Trotzdem:Es werden damit auch Fans „bestraft“ die damit überhaubt nichts am Hut haben.
    Ich möchte nicht das Geschrei hier hören,sollte uns das mal passieren.
    Wir haben auch so 2-10 Leutchen die immer mal wider „auffallen“
    Zum Glück in letzter Zeit weniger !
    Aber sind „wir“ darum alles Gewaltbereites Gesindel ?

  31. Bernemer Karl sagt:

    Nachts drei Uhr un net emal besoffe , des werd nix mehr mit dene.

    http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_709780.html

  32. jobla sagt:

    32 Bernemer Karl
    Ich hoffe zwar auf Düsseldorf in der Relegation aber wenn es für Bremen ganz schlecht läuft könnte es auch Bremen werden. Aber gegen Düsseldorf haben wir noch was gut zu machen. Ich höre heute noch die hämischen Gesänge der Fortuna Anhänger beim 0:6.

  33. Bernemer Karl sagt:

    Falls es interessiert , FSV – DFB Buben

    http://www.youtube.com/watch?v=mMjbShZthts&feature=youtu.be

  34. Fussballfreund sagt:

    Soll ich oder soll ich nicht? Hm, überleg. Doch, jetzt tu ich´s einfach mal, ich schlimmer Finger und schreibe:

    GESINDEL! Verdammt noch eins!

    Ohne ausgewiesene Tartan-Army-Affinität frage ich mich doch, ob wir hier in einem Fußballforum oder bei den ABC-Schützen der Altendiezer Klosterschule sind. Wahrscheinlich bei Letzterem, denn wie ich #30 entnehme, sind bei uns „in letzter Zeit weniger als 2 auffallende Leutchen“. Bin ich der eine, der übrigbleibt? Auch ein Alleinstellungsmerkmal.

    Gesindel!

    PS: Dreckiges Gesindel! (Oh, böse, böse).

  35. Born in Bornheim sagt:

    Er hat Jehova gesagt! 😉

  36. BlacknBlue sagt:

    Für mich ist und war Dresden immer Gesindel. Ein Verein mit einer solch tolerierten rechtsextrem-kriminellen (Teil-) Anhängerschaft soll in irgendeiner Ost-Amateurliga verschwinden und von mir aus dort pleite machen. Die brauche ich genauso wenig wie Hansa Rostock, Halle, Chemnitz oder sonstige Scheißvereine, die ihre Faschos nicht in den Griff kriegen wollen oder können. Da bin ich ausnahmsweise mal völlig intolerant!

  37. Fussballfreund sagt:

    #36

    Jeder nur ein Kreuz!

  38. kluchscheisser sagt:

    matsch-day!
    scheiss auf den regen und die pfützen: heut schicken wir die gelb-braune masse eine liga tiefer!
    „go, bernem, go – ohne nazis simmer froh!“

  39. Tillet sagt:

    @35

    „Ohne ausgewiesene Tartan-Army-Affinität frage ich mich doch, ob wir hier in einem Fußballforum oder bei den ABC-Schützen der Altendiezer Klosterschule sind. Wahrscheinlich bei Letzterem, denn wie ich #30 entnehme, sind bei uns “in letzter Zeit weniger als 2 auffallende Leutchen”. Bin ich der eine, der übrigbleibt?“

    Nö, ich bin der andere. Das weisst Du doch! Aber dass der Spießer-Faktor im sogenannten FR-Rentnerforum relativ hoch ist, ist doch auch bekannt.

    Ich habe jedenfalls Teil 1 des Armageddon-Wochendendes überlebt. Im Drittligaderby Not gegen Elend hat tatsächlich Elend triumphiert, und zwar so was von, obwohl es vorher fast tot war. Ich hätts ned geglaubt. Die Oxxen hätten sich über ein 0 : 5 nicht beklagen können.

    Zurück zum FSV: Jetzt lasst uns Dünomö in die Relegation schicken!

  40. Bernemer Karl sagt:

    MATCHDAY , auf gehts Ihr Helden. Mit einem Dreier ist uns gedient und den erwarte ich auch . Bis später.

  41. BlacknBlue sagt:

    #40
    Das heißt Dünömo!

    Ansonsten bin ich auch dafür, das wir ihnen heute den Vorderreifen wegnehmen, sie in den letzten Spielen den Hinterreifen verlieren und ihnen dann der DfB die Schutzbleche und den Dünömo abmacht.

  42. Michael sagt:

    Helden seid ihr,große Helden .
    Und so Tolerant.
    Könnt nicht mal die Meinung eines anderen respektieren ohne den Versuch, den anderen zu beleidigen.
    Na, ich sehe es mal als „grobes foulspiel“stehe auf und spiel weiter !

  43. BlacknBlue sagt:

    #43
    Natürlich respektiere ich deine Meinung, aber ich habe in Bezug auf diesen heutigen Gegner eine völlig andere, kann passieren und hat doch mit dir als geschätzten Blogteilnehmer auch gar nix zu tun, oder?

  44. Fussballfreund sagt:

    G S ND L! Nanu? G S ND L!!!

    Jetzt streikt meine Tastatur bei dem Wort.

    Also dann halt: Fuxballsportxerein Schalalaxala!

    Geht auch nicht mehr ?!

    Was geht denn hier überhaupt noch?

    SG Eintracht Frankfurt.

    Oh Gott!

    Das Teil hier muss DRINGEND zur Reparatur und ich wegen AKUTER Übelkeit in die Apotheke. Ich hoffe, ich schaffe es trotzdem rechtzeitig auf die Süd.

  45. Fussballfreund sagt:

    #43
    Dringender Apell an die Forumspolizei: Bitte nicht beleidigt sein, die Roll ist hir schon mehrfach belegt.

  46. Bernemer Karl sagt:

    Lt . FNP , finde keinen Link.
    Mit Schlicke , ohne Yelen . Mit Gledson wird , wegen seiner Verletzungsanfälligkeit , nicht verlängert.

  47. BlacknBlue sagt:

    #47
    wäre schade um unseren brasilianischen Krieger, aber ich hatte schon stark befürchtet das die Kombination Alter/Verletzungsanfälligkeit das Aus für ihn bedeuten könnte.

  48. kluchscheisser sagt:

    #43 „heiliger“ MICHAEL:

    … schön, dass DU zu differenzierter betrachtung der dresdner fanszene aufgerufen hast – und auch toleranz forderst, ABER:
    den verzicht auf beleidigungen solltest du vielleicht erst mal selber einstudieren, ehe du mit dem tippenden finger auf andere zeigst?!

    … nix für ungut, aber toleranz, fairness und respekt sollten doch für alle bloggä hier – bei aller nötigen pointiertheit – selbstverständlich sein.

    … so, unn jetzt ab aufs gleis, damit ich pünktlich auf der süd aufschlage, und keine sekunde unseres souveränen dreiers verpasse (meist ohne xaver haben wir doch auch die hinrunde ganz gut hingekriegt, und heute sind ein aufmerksamer beginn, cleverness, mut und beherzter kampfgeist gefragt – einer für alle …!)

  49. Jörg Hanau sagt:

    Guten Morgen,

    Da mein aktueller Artikel nicht on steht, hier ein paar Infos. Björn Schlicke hat mir gestern gesagt, er sei fit für das Spiel in Dresden. Die Entscheidung, Gledsons Vertrag nicht mehr zu verlängern, sei Anfang der Woche gefallen, sagte Uwe Stöver.

    Yannick Stark will weder dementieren noch bestätigen, dass das Angebot eines Erstligisten zurückgezogen worden sein soll. Stöver hat mit Starks Berater telefoniert. Er sagte, Yannick würde weiter den Markt ausloten.

    Stöver bemerkte zudem, die Gespräche mit Marcel Gaus liefen, „es gibt aber Interessenten“.

    Viel Spass am Hang…

  50. BlacknBlue sagt:

    #50
    Danke Jörg! Wir werden das Ding schon schaukeln.

  51. Bornheimer Rainer sagt:

    Vielen Dank für die Info Jörg Hanau.

    Hier sind Einige so toll drauf, das man um die Dresdner direkt Angst haben muß.
    Leute beruhigt Euch, wir holen heute die drei Punkte und bleiben dran.

    Diesmal hoffe ich auch mal auf Cottbus am Montag, auch dort drei Punkte für die Heimmannschaft, dann rock und roll s.

  52. jobla sagt:

    Als der Superoptimist hier im Forum sage heute, dass ein wenig Demut nicht Schaden kann.

    Allein aufgrund des verschaukelten Vorspiels hoffe ich heute auf einen Sieg.

    Gewaltanhänger haben auch andere Vereine gar nicht so weit weg von uns. Wenn ich lese das gestern Abend, dass Spiel nur aufgrund des besonnenen Verhaltens des SR nicht abgebrochen spricht das Bände.

  53. Born in Bornheim sagt:

    Erste Halbzeit ganz schlimm… Es kann eigentlich nur besser werden. Daumen drücken!

  54. Born in Bornheim sagt:

    Wahnsinn… Kurz mal Gas gegeben und schon steht’s 2:0!!!!!

  55. Born in Bornheim sagt:

    SO SEHEN SIEGER AUS!!! Leute ist das geil!

  56. BlacknBlue sagt:

    Das bemerkenswerteste bei diesem Spiel ist die Tatsache, dass wir selbst solche miesen Dinger inzwischen recht souverän gewinnen…

  57. Bornheimer Rainer sagt:

    Gruß aus dem Norden – habe das Spiel in Sky gesehen und habe viel zu Zittern gehabt.
    War das erwartet schwere Spiel, mit einer starken zweiten Halbzeit.

    Wenn die Tabelle am Dienstag genau so aussieht wie heute, dann ja dann haben wir es selbst in der Hand.

  58. Tartan Army sagt:

    hab mir absichtlich den blog bis nach dem Spiel nicht mehr angeschaut.

    Vielleicht eines noch nebenbei. Wenn ich von mitreisendem Gesindel sprach, habe ich nicht behauptet, dass dies auf alle Dresdener Fans zutrifft. Wenn dies verallgemeinert wird, naja, kann ja mal passieren, auch den Besten.

    Zum Thema Verallgemeinerung kann ich mich allerdings nur sagen: Die gebetsmühleartige Hartnäckigkeit, mit der immer auf die „nur Handvoll Chaoten“ oder „Minderheit der Fans“ hingewiesen wird, ist eine Farce. Dies hat der mir eigentlich nicht sympathische H.Bruchhagen nach den Leverkusen Ausschreitungen seiner Fans deutlich erkannt. Er sagte damals, dass es nicht die Randale allein war, die ihn schockierte, sondern wie viele der eigenen Fans klatschten und somit diese Aktionen begrüßten.

    Zum Spiel selbst äußere ich mich im nächsten thread.

  59. jobla sagt:

    Das war wieder mal Super!
    Dresden hat in der ersten HZ stark gespielt und auch mit viel Rückenwind. In der zweiten HZ wollten die Dresdner dann zu viel auf einmal. Sie sind uns dann ins offene Messer gelaufen. Chancen hatten wir in der zweiten HZ sehr viele und das Ergebnis hätte leicht noch höher ausfallen können wäre dann aber zuviel des Guten gewesen.

    Leider auch zwei verletzungsbedingte Ausfälle Schlicke und der gute John Verhoek. Hoffentlich sind sie nächste Woche zum Gipfel auf dem Betze fit.

    Yannik Stark cool eingenetzt. Roshi mit letztem Einsatz eingenetzt.

    Zum Schluss skandierten die Fans -Aufwiesersehn, Aufwiesersehn in Richtung Dresdner Fanblock.

    Nach ersten Einschätzungen blieb alles ruhig. Die Dresdner haben sich anständig benommen.

Kommentarfunktion geschlossen.