Der Wunschkandidat stellt sich vor

Am Mittwoch zur Mittagszeit präsentierte der FSV seinen neuen Cheftrainer Benno Möhlmann. Der Medienraum platzte aus allen Nähten. Noch niemals war so viel los beim FSV. Möhlmann, 57, machte einen guten Eindruck. „Ich sehe absolut gute Chancen, uns in der Klasse zu halten“, sagte er.
Sportchef Uwe Stöver stellte klar, dass Möhlmann nicht nur der Wunschkandidat, sondern auch der einzige Kandidat gewesen sei. „Am Samstag gab es den ersten telefonischen Kontakt, am Sonntag hat sich die Geschäftsführung an einem geheimen Or mit ihm getroffen.“ Zweieinhalb Stunden dauerte das Gespräch. „Danach hat sich unser Eindruck manifestiert, dass wir mit dem richtigen mann sprechen“. Am Dienstag um 13.40 unterschrieb Möhlmann dann sein Arbeitspapier, das im Falle des Klassenerhalts
bis 2013 läuft.
Möhlmann betonte, er brauche nicht den kompletten Kader zum Trainingsstart am 4. Januar. Wenn erst danach ein oder zwei neue Spieler kämen, wäre das auch okay. „Ich will die Mannschaft jetzt erst mal kennenlernen.“ Möhlmann ist der festen Überzeugung, dass die „Mannschaft besser spielen kann als in den vergangenen Wochen, Monaten und im vergangenen Jahr“. Es gehe darum, dem Team jetzt wieder Selbstvertrauen einzuflößen. „Wir müssen wieder eine Einheit werden und eine Atmosphäre schaffen, in der sich alle wohlfühlen und Vertrauen zueinander haben.“ Die Mannschaft habe in den zurückliegenden Wochen auch nicht „den körperlichen Ausdruck auf den Platz gebracht“.
Möhlmann, der zunächst in einem Hotel wohnen wird, wird in den kommenden Tagen auch noch mit seinem Vorgänger Hans-Jürgen Boysen telefonieren, auch mit Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen, zu dem er gute Kontake unterhält. Womöglich ist da sogar ein Spieler für den FSV drin.

140 Kommentare für “Der Wunschkandidat stellt sich vor”

  1. Ente sagt:

    „Womöglich ist da sogar ein Spieler für den FSV drin.“
    Caio am Hang? 😉

  2. Bernemer Karl sagt:

    Alles wie erwartet und dann dieses.

    „Auch mit Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen, zu dem er gute Kontake unterhält. Womöglich ist da sogar ein Spieler für den FSV drin. “

    Kein Verständnis , die sollen zusehen wo sie ihre Gurken unterbringen.

  3. Mainzer Adler FSV sagt:

    Unser fußballerischer Nachbar vom Riederwald hat ganz andere Probleme: Hauptsponsor steigt aus!!! Guckst Du hier:
    http://sportbild.bild.de/SPORT/telegramm/telegramm,rendertext=21691356.html

  4. Mainzer Adler FSV sagt:

    Auf der rechten Seite unter den Meldungen könnt Ihr den Artikel anklicken!

  5. OFFSV sagt:

    Ich finde die Verpflichtung Top! Erst will jeder einen neuen Trainer und jetzt wird schon wieder gezweifelt ob er der richtige ist. Ich bin zufrieden mit der Wahl und ich bin mir auch sicher, dass wir den Klassenerhalt schaffen.

  6. Bernemer Karl sagt:

    Habe die PK erst eben gefunden , bin halt dabbisch.

    http://www.youtube.com/watch?v=eLaHZXdkPGo&feature=player_embedded

  7. BlacknBlue sagt:

    Caio am Hang.
    Das fehlt grade noch, wir gaben schon viel zu viele Lethargen bei uns rumhängen…

  8. RalleRalunke sagt:

    Wirkt auf mich alles recht stimmig. Bin optimistisch.

  9. Ente sagt:

    Souveräner Auftritt von BM auf der Pressekonferenz. Das hört sich sehr gut an…

  10. Michael sagt:

    Natürlich gibt es keine Garantie das wir mit Benno Möhlmann die Liga halten können.
    Aber,mit welchen Trainer wäre die Chance größer ?
    Ich kann mich nicht erinnern das der FSV schon mal einen Trainer mit so viel Erfahrung hat wie seit Heute.
    Also,alles gute Benno Möhlmann
    Glückauf !

  11. Mainzer Adler FSV sagt:

    Dieses Hallenturnier im Januar hat bis auf das Derby SGE-OFC nichts zu bieten. In unserer Gruppe sind gleich zwei hochgezüchtete Retortenvereine vertreten: TSG 1899 Hoppenheim und VW Wolfsburg…
    Als gäbe es nicht regional ansässigere Vereine als diese blauen und grünen Langeweiler der ersten Liga. Dann lieber doch mit den Lilien und Mainz05, meinetwegen noch Lautern oder Mannheim, aber ausgerechnet SAP und VW. NEIN DANKE, das spare ich mir…
    http://www.eintracht.de/aktuell/36348/

  12. BlacknBlue sagt:

    Wenn mir vor drei, vier Jahren jemand gesagt hätte, dass wir einmal einen Trainer wie Möhlmann bei uns haben werden, hätt isch den für verrückt erklärt. Nach dem Novizen Tommy Oral, dem Drittligaexperten Boysen jetzt also der nächste Schritt in Sachen 2. Liga für den FSV, so finde ich. Hoffentlich sehen das unsere Protagonisten auf dem grünen Rasen auch so…

  13. Bernemer Karl sagt:

    Vielleicht sollten die Kritiker mal seine Vita lesen und die Dauer seiner Verpflichtungen
    sowohl als Aktiver wie auch als Trainer beachten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Benno_M%C3%B6hlmann

  14. Elwetritsche-Fritz sagt:

    Da nimmt das FSV-Seuchenjahr 2011 doch noch ein Ende, das einen zuversichtlich nach vorne blicken lässt. Jetzt heisst es wirklich alle Kräfte mobilisieren, die vielen negativen Erlebnisse von 2011 möglichst verdrängen und für eine positive Grundstimmung zu sorgen, damit die FSV-Fans am 10.02. gegen Ingolstadt den 12. Mann darstellen und BM einen anständigen Empfang für seine Heimspielpremiere bereiten. Da sollte sich auch das Marketing wirklich einiges einfallen lassen. Bspw. eine zusätzliche Freikarte für jeden Dauerkarteninhaber für das Spiel gegen Ingoldstadt.

  15. BlacknBlue sagt:

    Für mich steht Benno Möhlmann vor allem für die Erfolgskurve der Greuther Fürth, die es als relativ kleiner Verein seit Jahren schaffen mit Talenten immer wieder auf sich aufmerksam machen und vorne mitzuspielen. Wie sehr sein Herz immer noch an dem fränkischen Verein hängt, konnte man auch heute merken, als er seinen alten Klub ausdrücklich erwähnte und ihnen den Aufstieg in die BL wünschte. Ich hoffe, dass er das bei uns mit ähnlicher Nachhaltigkeit hinbekommt, die Startvoraussetzungen sind gar nicht so unähnlich.

  16. Hermann1947 sagt:

    BM hat jetzt 15 Spiele = 45 Punkte vor sich. Wir benötigen davon noch ca 20-24, vllt schafft er die ja schneller zusammen als wir denken.
    Ich gebe ihm die Zeit dazu!

  17. Schwarzblaue Seele sagt:

    Ich habeemich sehr gefreut, dass wir diesen Trainer bekommen haben! Mal ehrlich: Dass so ein Mann zum FSV kommt, wer hätte das schon vor fünf Jahren geglaubt?

    Und jetzt dies: Er bleibt, bis er mit uns Deutscher Meister wird (O-Ton Benno Möhlmann auf der Pressekonferenz). Ich vermute, damit will er nicht warten, bis er 80 geworden ist…

    Also nochmal: Ich finde es gut und habe auch wieder neue Hoffnung geschöpft. Ich traue ihm zu, uns in der Liga zu halten!

    Schöne Weihnachten und auf ein gutes neues Jahr für unseren FSV!

  18. Brillo Helmstein sagt:

    Es wird also Benno Möhlmann: Seit heute Mittag steht es fest!

    Herzlich willkommen!
    Du triffst auf einen Verein, der eigentlich seit 3 Jahren jegliche Statistik widerlegt. Kleiner Etat, unkomfortables Stadion, wenige Fans, die meisten meckern lieber als den Verein anzufeuern, trotz der gleichen Klassenzugehörigkeit wie die Nachbar AG ist unser FSV eine Randerscheinung im täglichen Pressespiegel der Region……………
    Ziemlich harte Aufgabe!
    Dazu kommt noch der Kader: Die Leistungsträger verunsichert, viele Neuzugänge aus dem Sommer bleiben hinter ihren Möglichkeiten zurück, einige Positionen wurden schlichtweg verkehrt besetzt. Hoffentlich erlauben die Finanzen noch Nachbesserungen…………….
    Sehr, sehr harte Aufgabe!

    Ich habe trotzdem Vertrauen in Benno Möhlmann!

    Noch ist „Bernem“ nicht verloren!

  19. Chris_Ffm sagt:

    @Bernemer Karl: sehr viel interessanter finde ich das evtl. Sven Kmetsch Co-Trainer werden soll, der hatte 261 spiele in der 1. bundesliga.

    dann hätten wir eine mischung aus alter & trainererfahrung (Möhlmann) und „jugend“ & spielererfahrung (Kmetsch).

    mehr erfahrung als die beiden zusammen geht nicht. 😉

  20. Bernemer Karl sagt:

    Ok Chris ,wenn schon , denn schon . Bei einem Neuanfang finde ich es normal dass
    auch der Co mitgeht , in unserem Fall Kleppinger .
    Wichtig ist jetzt die VERSTÄRKUNG des spielenden Personal , lieber noch 2 Mann Klasse als wie schon des öfteren übergewichtige Masse.

  21. FASF sagt:

    Minus drei

    Liebe Freunde, das detaillierte Ergebnis der Abstimmung beim Frankfurter Bürgerhaushalt liegt jetzt vor. Für meinen Vorschlag „Überdachung der Südtribüne im Stadion am Bornheimer Hang“ gab es 89 Pro-Stimmen, 92 Contra-Voten und 4 Mal die Wertung Neutral. Das ergibt einen Saldo von -3, das bedeutet Platz 940 von 1328 Vorschlägen.

    Angesichts dieses Ergebnisses bleibt mir nur, mich in aller Form zu entschuldigen. In völliger Verkennung des Grades der Bereitschaft der FSV-Fans, sich für ihre Belange politisch engagieren zu wollen, habe ich ein blitzsauberes Eigentor geschossen. Nicht nur, dass das Dach klar abgelehnt wurde – fatalerweise haben es gleich drei Gegenvorschläge, die gegen den FSV bzw. den Profifußball gerichtet sind, in die Top 100 geschafft und werden im März im Bürgerforum diskutiert. Der einzige Trost ist, dass die Beteiligung bei diesen Gegenvorschlägen so jämmerlich gering war, dass sie nicht einmal ansatzweise als repräsentativ gelten können. Zudem sind sie inhaltlich dermaßen hanebüchen, dass sie wohl mangels Substanz von der Verwaltung einkassiert werden dürften.

    Doch zurück zur Analyse des Ergebnisses für meinen Vorschlag. Als ich die Idee entwickelte, beim Bürgerhaushalt einen Vorschlag einzureichen, hielt ich es für realistisch, dass sich 500 FSV-Fans daran beteiligen, 200 war mein Minimalziel. Die Ergebnisse zeigen, dass wir mit 200 Pro-Stimmen auf Platz 4 gelandet wären. Schon mit 224 Pros wären wir Spitzenreiter geworden und hätten ein nicht zu übersehendes Zeichen gesetzt.

    Warum das nicht möglich war, mag verschiedene Gründe haben: Die Beteiligungsphase war die relativ kurz. Vielleicht hat nicht jeder davon gewusst. Viele FSV-Fans kommen nicht aus Frankfurt und durften sich nicht beteiligen. Viele ältere Leute haben/können kein Internet. Die aktuelle sportliche Misere hat alles andere in den Schatten gestellt.

    Reicht das aus zu erklären, wieso nur 89 Personen aus dem Umfeld es FSV sich aufraffen konnten, da mitzumachen? Offen gestanden, habe ich diesbezüglich nur die Erklärung, dass es der Mehrheit offenbar egal ist, ob sie ein Dach über dem Kopf hat oder nicht. Komisch, das hatte ich immer ganz anders aufgefasst.

    Wie auch immer, jetzt ist zumindest klar, dass sich niemand mehr über den Zustand des Stadions zu beschweren braucht. Und für mich ist klar, dass ich meine Aktivitäten beim FSV nun ebenfalls auf das rein konsumierende Zuschauen beschränken werde. Sich in einer Weise zu engagieren, die über das Rufen von Parolen im Block hinausgeht, ist offenbar zwecklos. Schade.

    Viele Grüße
    Andreas Wörner

  22. Schwarzblauer Dubbe sagt:

    # 23

    Ihr Engagement in allen Ehren, aber die Überdachung von Stehplätzen eines Fussballstations für jährlich 17 Heimspiele des FSVs (wahrscheinlich bald in Liga 3) ist bei den manigfaltigen Aufgaben einer (Klein-)Metropole nicht das wichtigste Thema. Persönlich verstehe ich (ebenfalls häufig frierend und auf dunkle Wolken während des Spiels schielend) Ihr Vorhaben. Nach meiner Kenntnis wird das Stadion nach dem Umbau der Haupttribüne 12.500 Plätze umfassen. Da nach den Statuten der DEL jedoch für die 2. Liga 15.000 Plätze erforderlich sind, wird ein weiterer Ausbau z.B. der Südtribüne erforderlich sein, wenn der FSV sich weiterhin in Liga 2 hält. Bevor das Stadion nicht auf das für die 2. Liga geforderte Mindestvolumen erweitert ist, bleibt m. E. eine Überdachung der Stehtribünen kontraproduktiv.

  23. BlacknBlue sagt:

    #23

    Andreas, nicht aufgeben! Ich glaube dieses ganze „Bürgerbeteiligungsding“ ist einfach noch viel zu unbekannt, gestern las ich irgendwo, dass die gesamte Beteiligung in Frankfurt lächerlich gering ist. Das braucht noch Zeit und viele Erklärungen. Da sind selbst 90 Stimmen für etwas schon gar nicht so schlecht.

  24. wacho_chorro sagt:

    @24: Also ich glaube der Deutschen Eishockey Liga ist die Kapazität des Bornheimer Hangs egal 😉

    Spass beiseite: Das Stadion ist kein reines FSV Frankfurt Stadion !! Das ist jedoch leider genau das, was sich in den Köpfen der Frankfurter festgesetzt hat. Es gab bereits ein Länderspiel und weitere werden folgen, allerdings ohne Dach. 🙂

  25. Sven_ sagt:

    @23 Andreas
    Mich wundert hier schon lange nichts mehr. Die 92 Contra-Voten kamen vermutlich auch von FSV-Anhängern. Die haben Angst, dass es ihnen mit Dach zu laut wird.
    Ein ähnliches Thema hatten wir hier schon mal: Die störenden Fan-Fahnen halten ja bekanntlich auch potentielle Besucher ab.
    Außerdem – was nützt mir ein Dach, wenn ich doch viel gemütlicher auf der Berger sky-Konferenz sehen kann?
    Trotzdem Danke für Deine Mühe. Wenn die Sonne scheint, ist es ja auch ganz nett in unserer Kurve…
    Matthias Opdenhövel sprach vergangenen Samstag in der Sportschau während seiner Anmoderation des Bochum-Spiels sogar vom „Schmuckkästchen“ Bornheimer Hang – ob er schon mal bei Regen bei uns war?

  26. Peter aus dem Odenwald sagt:

    @ 23 FASF

    Hallo Andreas,

    vielen Dank für Dein Engagement und bitte nicht aufgeben. Wir Fans aus dem weiteren Umland (uns gibt es tatsächlich!) konnten ja leider beim Bürgerhaushalt nicht mitstimmen (wo bleibt da eigentlich die interkommunale Zusammenarbeit in unserer schönen Rhein-Main-Region?).

    Auf jeden Fall brauchen wir auf der Süd ein Dach. Ich habe auch keine Lust, immer einen Regenschirm mitzuschleppen.Aber unsere geliebte Mannschjaft gucken wir trotzdem!

  27. Christian sagt:

    #24
    Das Stadion muß soweit ich weiß nicht weiter ausgebaut werden, mit den 12.500 ist erst mal Schluß, da es der DFL ausreicht, daß bei Bedarf auf 15k aufgestockt werden kann.

    Ich denke auch daß die generell geringe Beteiligung an dieser Bürgerhaushaltsseite an dem geringen Bekanntheitsgrad liegt, außer über den Aufruf hier habe ich davon gar nichts mitbekommen obwohl ich den FR-Lokalteil relativ regelmäßig lese. Außerdem ist vielleicht vielen gar nicht klar, daß es sich tatsächlich um eine „amtliche“ Seite handelt. Aber abgesehen davon hätte ich auch nicht erwartet, daß da eine breite Mehrheit für „unser“ Dach zusammenkommt. Es betrifft ja nur ein paar hundert Leute direkt, und auf eine sonderlich breite Solidarität in der Bevölkerung kann der FSV halt – leider – nicht setzen.

  28. Schwarzblaue Seele sagt:

    ´@Andreas Wörner: Bitte nicht aufgeben! Ihre Aktion ist gut. Ich bin auch aus dem Umland und konnte daher nicht mitmachen. Ich weiß nicht, wieviele echte Frankfurter sich im Forum tummeln, aber für uns finde ich, sind 89 Teilnehmer gar nicht mal so schlecht. Gut Ding will Weile haben!

    Dass die Pleite-Alemannia sich Streit leisten kann, finde ich ein Unding…aber so ist das eben…

    Dass auch Kleppinger geht, kann ich auch nachvollziehen. Ich vertraue auf Benno!

  29. Christian sagt:

    Vertrag mit Hleb aufgelöst http://tinyurl.com/coar7ox Naja er hat bestimmt mehr drauf, als wir zu sehen bekommen haben, aber er hat sich erfolgreich bemüht, es nicht zu zeigen.

  30. Mainzer Adler FSV sagt:

    …für jeden, den wir von der Gehaltsliste streichen können, ist ein guter Neuzugang möglich. Hoffentlich holt BM jetzt endlich Thurk an Land…

  31. de bernemerbub sagt:

    @Sven 27 ein guter Beitrag

    es sollen sich sogar beim letzten Spiel einige Fans wegen dem „Boysen raus“ Transparent beschwert haben.

    Kopf hoch Wösi! Dein Versuch war aller Ehren wert. Andere sollten sich davon einmal eine Scheibe abschneiden, was Eigen-Initiative, Ehrenamt oder Identifikation zum Frankfurter Stadtteilclub angeht. Seit Jahren zieht sich diese Lethargie und Nichtbereitschaft durch ziemlich viele FSV spezifische Themen. Es ist wie es ist. Das Interesse von seiten der Fans, sich solidarisch zusammen zu schliessen und etwas gemeinsames auf die Beine zu stellen, worauf man stolz sein kann, läßt in der Tat zu wünschen übrig. Mit Fankultur hat das nichts mehr zu tun. Ich hatte ebenfalls gehofft, das mit Beginn der 2.Ligazugehörigkeit diesem Phänomen beim FSV endlich bei zu kommen wäre und endlich eine Besserung einkehrt, aber man wird immer wieder auf den Boden der Tatsachen geholt. Wie schrieb Hr. Helms aktuell von der FNP sehr zutreffend: der FSV spielt unter Ausschluss der Öffentlichkeit und Wahrnehmung! Hier ist m.m.n. der Verein samt kompletten Umfeld wie Sponsoren, Mitglieder, die Fans als auch die Medien gefragt, Abhilfe zu schaffen. Ist aber alles bereits ein alter Hut. Vielleicht bringt Benno jetzt die Wende, dass sich wieder mehr sportlicher Erfolg einstellt und damit die Begeisterung im Umfeld wieder einigermassen wächst. Mir persönlich ist das alles was hier im Verein läuft ein zwei Nummern zu leise und zu blutleer.

  32. Bernemer Karl sagt:

    @34 , deshalb muss auch die Bude voll sein gegen Audi , die Verantwortlichen sollten
    halt eine Aktion machen , meinetwegen kauf 2 zahl eins oder so etwas in der Art .
    Natürlich muss die Woche vorher im Westen gepunktet werden.

  33. Bernemer Karl sagt:

    Herr Stöver bitte nicht auf den BM Lorbeeren ausruhen , die anderen sind schon am
    Ball , ich hoffe wir auch.

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/562392/artikel_kreuzer-verhandelt-mit-butscher.html

  34. Brillo Helmstein sagt:

    #23 FASF
    Arbeite einfach weiter auf diesem Niveau!
    Wir hatten vor der Mitgliederversammlung kurz miteinander gesprochen. Ich wohne leider geschätzte 500m jenseits der Frankfurter Gemarkungsgrenze (Gute Freunde sagen, dass man mir den Speckgürtel mittlerweile auch körperlich ansehen würde:D)). Ich konnte also nicht abstimmen!
    Aber nur insgesamt 3.000 Teilnehmer an der gesamten Bürgerhaushaltsaktion haben auch den Kämmerer enttäuscht! Er hatte laut Zeitungen mit 1% bis 2% der Frankfurter Bevölkerung – also mindestens rund 7.000 Teilnehmern – gerechnet.
    Ich sitze nur auf der Gegentribüne, aber ich hoffe, dass Du weiterkämpfst!

  35. micha sagt:

    #23

    Angesichts der geringen Beteiligung ist es sehr schade, dass nicht mehr herausgesprungen ist. Ich habe für PRO gestimmt, da ich es für eine gute Sache halte. Es geht auch nicht in erster Linie um meinen trockenen Kopf, sondern es geht darum, das an Wettermäßigen schlechten Tagen mehr Zuschauer da sind. Das wirkt sich unweigerlich auf die Stimmung aus. Und bei mehr Zuschauereinnahmen finanziert sich das Stadion schneller – das wäre eine WIN-Win-Situation, die den Gegnern einfach nicht eingeleuchtet ist.

    Aber irgendwie spielte neben der geringen Beteiligung auch der Faktor schlechte Vorrunde eine Rolle. „Für ein Abstiegskandidat ein Dach zu bauen“, dass war das häufigste Argument der Contra-Gegner.

    Natürlich ist es frustrierend, wenn man verloren hat und wer kennt dieses Gefühl nicht besser als ein FSV-Fan 😉 – doch genau da wo man am Boden liegt, da muss aufstehen und kämpfen. Wenn Du eine weitere Aktion in Petto hast hast, dann bin ich dabei.

    PS: die Flyer-Aktion an Südtribüne fand echt super von Dir !!!

  36. Gaga sagt:

    Hallo Bernemer,

    wünsche euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch

    Gaga

  37. Schwarzblauer Dubbe sagt:

    Vielleicht sollten die FSV-Spieler, wenn sie auch in der Rückrunde wieder ins eigene Tor treffen wollen, sich ein Beispiel an diesem Spieler nehmen:

    http://spon.de/ve4eo

  38. Nobby sagt:

    An alle Mitschreiber “ positive wie negative “ , ein schönes Weihnachtsfest.
    Und nächstes Jahr greifen wir an .
    In diesem Jahr nur 4 Siege , nächstes Jahr gibt es nur 4 Niederlagen.
    “ Ein Traum wäre das „.

  39. Schwarzblauer Dubbe sagt:

    # 30

    Wenn die Liga sich mit 12.500 Plätzen zu Frieden gibt, dann aber sicherlich nur, weil derzeit kein Dach darüber ist und jederzeit die Stehplatzränge noch erweitert werden können. Ich gehe davon aus, dass deswegen der Ruf nach dem Dach derzeit überflüssig ist.

  40. Michael sagt:

    Möchte allen FSVlern ein Frohes Fest wünschen !
    Egal ob sie einen Dubbe haben, oder eine Ente sind,ob sie Karl heißen, oder aus Vilbel kommen.
    Ein bischen Gaga sind.oder oder hinter anderen Pseudonym verstecken.
    Alle eure Wünsche sollen sich erfüllen !
    Ich hab nur einen Wunsch, Klassenerhalt

  41. Bernemer Karl sagt:

    Euch auch ein besinnliches Fest !

    Für Benno wünsche ich dass er die richtigen Stellschrauben findet und unsere Truppe
    wieder hin bekommt . Es ist ja nicht viel was fehlt , halt immer so das letzte Quentchen
    vor allen Dingen beim Zweikampf und beim Selbstbewusstsein . Viele haben Angst vor ihrer eigenen Courage .

    Ich habe aber keine Bedenken , gemeinsam werden wir es schaffen .

  42. sgr17 sagt:

    habe gerade auf der homepage gelesen, dass die vip-sitze bei ebay versteigert werden, weiß jemand wann die sitze bei ebay eingestellt werden.

    Ich wünsche euch ein frohes fest und auf ein gutes fsv jahr 2012!!!

  43. micha sagt:

    E voila.

    http://www.ebay.de/itm/Business-Seats-FSV-Frankfurt-Frankfurter-Volksbank-Stadion-/290649311419?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item43ac0c88bb

    Allen hier noch ein schönes, gemütliches Weihnachtsfest mit allem was dazu gehört. Ich weiß nicht, wie ich die Fußballfreie Zeit überstehe. Vielleicht spiele ich die Vorrunde 2010 mit Legofiguren nach ;).

    Nach diesem Jahr – was auch nicht gerade mein persönliches Highlight war – kann es einfach nicht schlechter werden. In diesem Sinne ein gesundes, gutes, neues Jahr mit 40 Punkten.

  44. Teilzeit-Torwart sagt:

    Auch ich wünsche allen Postern in diesem Forum frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr! Hoffentlich sehen wir uns alle am 10. Februar gegen Audi wieder.

  45. Tartan Army sagt:

    Euch allen ein friedliches Weihnachtsfest und einen schönen Jahreswechsel.

    Mögen alle unsere Wünsche in Erfüllung gehen.

    Slainte

  46. Hellas sagt:

    Noch was zu BM. Es ist ja bekannt, was ich von ihm halte. Aber die PK hab‘ ich mir nochmal genau angeschaut. Es gibt ja so was wie ‚Neu-Trainer-Deutsch‘. So ein paar Floskeln hat er geflissentlich vermieden. Etwa dies: „Der…..ist ein Verein mit großer Tradition“….heißt übersetzt: „Bis zur Vertragsunterzeichnung ging mir Euer Club am …… vorbei, bzw.:…. habe ich den Verein gehasst.“ Oder:“ Diese Mission ist mir ein Herzensanliegen“….heißt auf Deutsch: „Der Präses war mit dem Gehalt knauserig“. Aber ein paar Sprüche für´s Schweinderl kamen dann doch. „Ist kein Weltverein“ heißT: „Bin ich im Wert gesunken?“….oder: „Es wird schwer“. Heißt: „Habt einfach ……eingekauft, plant schon mal für die Liga darunter“. So und so ähnlich halt.
    Also: Er kriegt seine Chance. Auch von seinen Kritikern. Eine richtige Dampfmaschine wäre mir zwar lieber gewesen, aber jetzt soll er mal zeigen, was er drauf hat.
    In diesem Sinne wünsche ich allen Germanen, Alemannen und Teutonen ein friedliches Fest. Bei uns ist ja immer erst sieben Tage später Bescherung. Am 6. Januar steigt dann bei uns erst richtig die Wutz. Alles ein bisschen anders. Aber es hat auch Stil.

  47. Fussballfreund sagt:

    Schließe mich allen mit allen guten Wünschen an, insbesondere bzgl. Sven, Tillet, Schlappeseppel (wo steckste?), Hermann1947, aber natürlich auch Euch anderen, die ich (noch?) nicht kenne. Und selbstredend auch für Benno, selbst wenn ich den gar nicht persönlich kennen lernen will… Und natürlich für Patric, Björn, Zafer etc. etc. …

    Erinnert sich eigentlich noch jemand an „Brezel-Benno“, der früher seinen fliegenden Stand auf der Zeil hatte? Habe ich mich zu Studentenzeiten oft verköstigt, z. B. als ich im Musikladen jobbte, der damals noch neben den E-Kinos war. Dieser Benno, ´n netter Alter mit abstehenden Ohren, hatte ja den Werbespruch „Was für Japan ist der Tenno, ist für Frankfurt Brezel-Benno“. Ich sage (bei allem Respekt gegenüber unseren Freunden aus dem Land der aufgehenden Sonne): Wer braucht heut´ noch Japans Tenno, Nichtabstieg mit Möhlmanns Benno!

    PS: Hellas, alles Gute schon mal zum 06.01.12, bitte stilvoll feiern!

  48. Tillet sagt:

    @ 51

    Ich verstehe Dein – gerade weihnachtlich milde formuliertes – Genöhle immer noch nicht. Wer wäre bitteschön eine „richtige Dampfmaschine“? Witzfiguren wie Neuruhrer oder Maddäus?

    Und was die PK betrifft. Wenn Du die schon so genau analysierst, warum wirfst Du Möhlmann, dem alten Weichei, nicht vor, dass er uns nach unserer Meisterschaft samt Champions League-Qualifikation verlassen will? Das war für mich der eigentliche Skandal dort!-;(

    Egal, merry christmas everyone!

  49. Tillet sagt:

    @ 52

    „Erinnert sich eigentlich noch jemand an “Brezel-Benno”, der früher seinen fliegenden Stand auf der Zeil hatte? Habe ich mich zu Studentenzeiten oft verköstigt, z. B. als ich im Musikladen jobbte, der damals noch neben den E-Kinos war.“

    Jessas, die Welt ist doch klein. Ich kenne zwar keinen Brezel-Benno, aber ein nicht unwesentlicher Teil meiner Musiksammlung stammt aus dem Musikladen. Davon wohl mindestens eine LP von Louis Tillett, also dem komischen Australier, dessen Pseudonym ich mir ausgeliehen habe. Wenn ich gewusst hätte, dass im Musikladen ein Bazi-Sympathisant mit zeitweiliger OFC-Vergangenheit gejobbt hat, hätte ich … da wahrscheinlich trotzdem gekauft. Der war richtig cool.

  50. Brillo Helmstein sagt:

    Brezel Benno? Hatte der neben seinen abstehenden Ohren auch so eine Art „Sardelle Brötche“ als Haarpracht. Dann war es wahrscheinlich der Brezelmann, bei dem ich in meinen ersten drei Berufsjahren regelmäßig mein Laugenbrezelfrühstück gekauft habe.

    Nunja, man muss nicht immer gleicher Meinung sein: Diskussion lebt von Vielfalt! Aber der Ton der Diskussionen in diesem Blogg unterscheidet sich wohltuend von Foren anderer Vereine!

    Euch allen ein gesundes und friedliches Weihnachtsfest!

    P.S.: Wir haben hier ein gemeinsames Ziel: Klassenerhalt! Und den bekommen wir FSVler auch 2012 hin.

  51. Brillo Helmstein sagt:

    Kleiner persönlicher Nachtrag noch:

    #45 @michael
    Bei unseren rund 6000 Bahnkilometern in diesem Jahr sind mir insgesamt 3 Vilbeler untergekommen. Die waren alle in einem Punkt ziemlich bekloppt, aber doch irgendwie ganz vernünftig. Wir sind ja alle FSVler :D).
    Wenn der unfreiwilliga Heilsberger im Stadion nur seine Trillerpfeife weglassen würde, denn die gehört allein dem Schiri, dann dürfte er mich im Februar auch wieder ansprechen. Ich mache mir halt selbst bei Aufstiegsfeiern Freunde……….. :D)

  52. Hellas sagt:

    So Tillet, jetzt dürfte auch unser Neu-Trainer seinen neuen Spitznamen weg haben, den er wohl so schnell nicht mehr loswerden wird, denke ich.
    Also, BB ist halt keine Dampfmaschine, der in der Kabine auch mal Buhei macht, aber Du hast ja selbst gesehen, dass ich mich versöhnlich gezeigt habe. Ja, welcher Dampfmacher hätte es sein können? Der Markt gab ja aktuell nicht so viel (und auch bezahlbares) her, aber bei Mäddäus, da hätte ich ebenso abgewunken, den braucht wirklich niemand. Wie gesagt, hoffe mal, dass BB jene Brezeln in den Ring schmeißen wird, die stattlich sind und ein paar Krümmel Salz mehr abbekommen haben vom Meister. Mit solchen Luschen wie zuletzt hätten Stöver & Co. getrost für Liga 3 planen können. Hleb, der Depp -was für eine Wohltat- der liegt uns schon mal nicht mehr auf der Tasche. Wie gesagt: Backwerk ohne Salz.

  53. Hermann1947 sagt:

    Euch Allen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches, gesundes neues Jahr.
    Hermann

  54. BlacknBlue sagt:

    Da schließe ich mich denn auch und wünsche euch ein frohes Fest samt Jahreswechsel. War kein gutes Jahr für unsern Sportverein, aber wie hat mich eine meiner Lieblingsbands gelehrt: Wenn die Nacht am tiefsten ist, ist der Tag am nächsten!

  55. sgr17 sagt:

    @48
    weiß du oder jemand anders ob die geschätsstelle heute noch auf hat ???

  56. SK sagt:

    Auch ich wünsche Euch eine gesegnete Weihnachtszeit und viel Entspannung und Ruhe (nicht nur in fußballerischer Hinsicht).

    Viele Grüße

    SK

  57. Gaga sagt:

    Kleiner persönlicher Nachtrag noch:

    der „Brezel-Benno“ heist eigentlich Norbert und ist seit jahrzehnten Fan vom FSV.

  58. Hellas sagt:

    #62: Ganz einfache Rechnung, Gaga. Dann haben wir jetzt zwei BB´s. Guden Appo!

  59. Fussballfreund sagt:

    #62

    Brezel-Benno for Catererer!!!

  60. Hellas sagt:

    Benno auf´n Zaun!

  61. Bornheimer Rainer sagt:

    Heute in der Frankfurter Neuen Presse Print-Ausgabe leider kein einziges Wort über unseren Verein nicht mal so ne SGE-Fischer Aussage … die sind ja Sche…… Aber dafür ein Angst- und Bange-Artikel „Schlaflos im Stadtwald“. Lesenswert und ein Heilmittel für unsere Anhänger.
    Wenn auch das Sportjahr 2011 für uns nicht das erfolgreichste war, wir können uns auf unsere Führungsmannschaft verlassen, die Herren am Bornheimer Hang haben mindestens was das kaufmännische betrifft im Rahmen ihrer Möglichkeiten gearbeitet und müssen trotz der sportlichen Fragezeichen nicht mit „vollen“ Hosen in die Zukunft schauen. Ich meine es wäre soweit alles dafür gerichtet -mal abgesehen das noch der ein oder andere Spieler kommt der zu uns paßt – das die Aufholjagt auch in dieser Saison gelingt. Dies ist nicht nur meine Meinung sondern ich glaube fest daran und laß mir von Niemanden meinen Glauben ans Christkindche nehmen.

    Euch Allen die ihr mit dem FSV was anfangen könnt und die ihr seit Jahr und Tag immer wieder den Daumen haltet ein schönes und ruhiges Weihnachtsfest mit Eurer Familie, Freunden und Verwandten. Laßt es Euch wohlergehen und rutscht gut ins neue vielleicht auch sportlich erfolgreichere Jahr 2012.
    Allen wünsche ich vor allem eins – bleibt gesund und munter.

  62. Hellas sagt:

    Seh‘ ich auch so, BR. Anscheinend interessieren wir keinen. Wir haben eine großartige Tradition, aber uns will kaum einer sehen, bzw. wahrnehmen (siehe Zuschauerzahlen).Und zu SGE-Fischer: Er sollte seine Proll-Anleihen sein lassen. Mit seinen Assi-Anleihen macht er sich zunehmend lächerlich, bei -ansonsten- allem Respekt für ihn und sein Imperium. So was braucht wirklich keiner. Hier im Blog würde ihm der Kopf gründlich gewaschen.

  63. Headbanger sagt:

    Auch ich möchte mich den Vorpostern anschließen und allen FSV-Fans, dem neuen Trainer, der Mannschaft, der Geschäftsführung, dem Präsidium, den Mitgliedern und den treuen u. tollen Schreibern dieses Bloges ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen.
    Möge der Fußballgott ( wenn es ihn wirklich geben sollte ) uns nächstes Jahr etwas wohlgesonnener sein.

  64. OldJohn sagt:

    Euch allen hier im Blog ein ruhiges besinnliches aber auch fröhliches Weihnachtsfest!
    Hoffen wir, dass sich im nächsten Jahr wie schon in den vergangenen Jahren das kleine Wunder vom Klassenerhalt erneut einstellt. Dafür wünsche ich der Mannschaft und ihrem neuen Coach alles Gute. Euch für 2012 beste Gesundheit und viel viel Freude mit unserem Verein.

  65. Tillet sagt:

    Hier ist der besagte FNP-Artikel über das Imperium:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/fussball/schlaflos-im-stadtwald_rmn01.c.9467084.de.html

    Eigentlich nicht wirklich neu. Dass die nur einen Schuss auf dem diesjährigen Niveau haben und die Reserven dann aufgebraucht sind, wusste man ja schon im Sommer. Unerwartet für die ist aber wohl, dass sie nicht souverän die Tabelle anführen, sondern mindestens drei sehr ernsthafte Aufstiegskonkurrenten haben (bei Paderborn kann ich mir immer noch nicht recht vorstellen, dass die das Tempo an der Tabellenspitze bis zum Ende mitgehen können). Seis drum. Eigentlich brauche ich die SGE nicht in derselben Liga wie den FSV. Andererseits: Es hätte schon seinen Reiz, wenn die weiter abrutschen und wir näher auf Augenhöhe kommen… Dazu muss aber erstmal der Klassenerhalt gepackt werden.

  66. Bernemer Karl sagt:

    Tillet , wir haben erst mal Weihnachten vor der Brust . Für die Neujahrswünsche hat es
    noch etwas Zeit , obwohl ich gegen Deine beiden letzten Sätzen zu keiner Zeit des Jahres einen Einwand habe.

  67. FASF sagt:

    @ alle: Habt vielen Dank für die aufbauenden Worte.
    Ich wünsche Euch schöne Weihnachten und uns allen ein besseres neues Jahr 2012.

  68. Sven_ sagt:

    Auch ich wünsche allen Schreibern und Lesern dieses kleinen und hoffentlich weiterhin humorvoll-sportlich-uneinen Forums ein schönes Weihnachtsfest sowie uns allen ein fußballerisch besseres Jahr als dieses verXXXXte 2011 (sollte nicht all zu schwierig sein, oder?).

    In der „Süddeutschen“ erschien heute ein großer Bericht über die beschäftigungslosen Trainer Neururer, Röber und Toppmöller. Letztere Zwei waren bei uns ja nicht im Gespräch. Ersterer wird mit der Bemerkung zitiert, dass er sicher ist, irgendwann wieder einen Bundesligisten zu trainieren. Ja, irgendwann, aber nur ganz vielleicht…
    Ach ja, Falko Götz ist als vietnamesischer Nationaltrainer entlassen worden – und wie immer kann er das gar nicht verstehen…keine schlechte Entscheidung der Südostasiaten, sogar Holstein Kiel hat sich von ihm erholt (auch wenn sich hartnäckig das Gerücht hält, Mainz 05 sei zum Handballspielen gezwungen worden…)

  69. Bernemer Karl sagt:

    Schee wars , bei Euch sicher aach !
    Ich erwarte hier bald einen lebhaften Meinungsaustausch , bis gleich Ihr vollgefressenen und vollgesoffenen FSV-ler.
    Bin mal gespannt welcher Kicker unter unserem Weihnachtsbaum gelegen hat.
    Hoffentlich einer der zwei Füße hat und auch die Hütte trifft. Schee wärs .

  70. Tartan Army sagt:

    gestern wurde im gelobten fussballland gespielt. war ja schlieslich samstag. die Hearts haben 2:0 gegen motherwell gewonnen, rangers verloren und celtic gewonnen. damit haben die blue noses nach 10 punkten vorsprung nur noch einen und am mittwoch ist old firm derby.
    also wens interessiert…
    die Hearts müssen in aberdeen antreten.

  71. Christian sagt:

    Kajo schon da?

  72. Fritz sagt:

    klar Christian der FSV zahlt 15.000 EUR im Monat die restlichen 55.000,00 EUR zahlt
    der FC Fraport.

  73. Chris_Ffm sagt:

    also ich bin froh das wir Yelen haben und keinen phlegmatischen Caio.

  74. Nobby sagt:

    War heute Abend beim Eishockey in Nauheim ,
    der 17. Sieg in Folge.

    Wenn der Fsv die Hälfte davon schafft , wäre ich Glücklich .

  75. Fussballfreund sagt:

    Möhlmann sagt in dem Interview für meine Begriffe ganz vernünftige Dinge. Bin gespannt, wie es mit ihm wird. Nur seine letzte Antwort gibt mir zu denken: wenn er heute weiß, dass er als Spieler hätte mehr erreichen können, wer bewahrt den FSV ann davor, dass Möhlmann in ein paar Jahren nicht feststellt: Ich bin davon überzeugt, dass ich beim FSV mehr hätte erreichen können? Wenn er damals nicht das Optimum gebracht hat, wieso dann jetzt?

    Aber wie gesagt, in Summe vernünftig – vielleicht gehe ich bzgl. der letzten Antwort auch zu haarspalterisch vor.

  76. SK sagt:

    @ #82 Fussballfreund

    Nobody is perfect. Und wenn Möhlmann rückblickend selbstkritisch feststellt, nicht alles richtig gemacht zu haben, dann spricht das m. E. für ihn. Es gibt keine Garantie, dass er heute alles richtig macht, die gibt es aber auch bei keinem anderen. Eine selbstkritische Einstellung weckt aber die Hoffnung auf einen Trainer, der aus seiner Vergangenheit gelernt hat.
    Im übrigen gefällt mir, dass er keine Hymnen singt à la: Ich wollte schon immer bei solch einem Traditionsverein wie dem FSV arbeiten. Oder: Der FSV ist eine erste Adresse im deutschen Zweitligafussball. Er macht in dem Interview niemandem etwas vor. Das finde ich gut und macht mir Mut, dass wir, wenn wir diese Saison mit ihm erfolgreich gewesen sind, in der nächsten (und vielleicht übernächsten) wieder etwas gefestigter dastehen werden.

  77. Bernemer Karl sagt:

    Leute was ist denn los , der Alltag hat uns wieder !

    Da klemmt es ganz schön. ( Das Geld , das liebe Geld )

    Hübner kommt die Rolle des Vermittlers zwischen der sportlichen und kaufmännischen Leitung zu. Ein undankbarer Job. „Es gibt ein Budget für die Lizenzierung, und da sind wir ein bisschen hinten dran. Aber ich bin davon überzeugt, das hinzubekommen und den einen oder anderen Spieler abgeben zu können.“ Hübner mahnte jedoch: „Ein weiteres Jahr zweite Liga ist teurer als alle Ausgaben in diesem Winter. Das muss jedem klar sein.“

    Nachbar FSV Frankfurt wird wohl eher keinen Spieler aufnehmen können. „Die Spieler, um die es geht, haben bei uns ja ganz gute Verträge. Das ist für den FSV nicht erschwinglich.“ Und ob man dann einem Ligarivalen noch einen Spieler subventionieren solle, sei doch eher zweifelhaft.

    Fr von 27.12. 11 v. I. Durstewitz

  78. Bernemer Karl sagt:

    Ach so, hatte ich vergessen , unser großer Nachbar spekuliert schon mit 10 Millionen
    Miesen bis Saisonende.

  79. Bernemer Karl sagt:

    “ ALLES “ sollte es heißen.

  80. Bornheimer Rainer sagt:

    Hallo Karl du kämpfst hier einen einsamen Kampf – vom Verein kommt vor dem Jahresanfang auch nichts Neues. Also lesen wir alle was so über unsere Nachbarn verbreitet wird.
    Nun das mit den Spielergehältern ist so eine verrückte Sache. Da bezahlen Vereine wie die SGE mittelmäßige Profis wie die Stars, weil der Verein noch immer nicht gelernt hat mit seinen Mitteln umzugehen. Diese Spieler sind für einen Mittelklasseverein oder einem aus dem unteren Drittel erst wieder erreichbar, wenn diese Spieler ihren wahren Marktwert akzeptieren und entsprechende spielfreie Zeiten auf Bänken dieser Großkotzer verbracht haben.
    Wie kann ein Spieler wie der Bremer Schmitt oder das Eigengewächs Alvarez für uns unerreichbar sein, wenn die SGE trotz gut gefülltem Stadion schon jetzt mit 10 Mio. Miesen rechnet. Da fehlt den Verantwortlichen a) das Augenmaß und b) das Verantwortungsgefühl für diese jungen Spieler. Aber der Halbirre Fischer schrei lauthals „Scheiße“ weil er eine angemessene Miete für die Arena bezahlen muß. Die haben doch alle jedes Maß verloren.
    Das Größte dabei ist aber, das diese Vereine immer und immer wieder für ihre Maßlosigkeit aus Steuergeldern belohnt werden und so grundsoliden Vereinen wie der FSV die kalte Schulter gezeigt wird.

  81. Bernemer Karl sagt:

    Hallo Rainer Weihnachten gut überlebt.

    Lies mal das folgende , der Fachmann staunt und der Laie wundert sich.
    Was sind da schon zu erwartende 10 Mio. Miese.

    https://www.derwesten-recherche.org/2011/12/schalkes-finanzielle-aussichten-nicht-ganz-rosig/

  82. Bernemer Karl sagt:

    Noch etwas , was machen wir eigentlich wenn sich einer dieser Superreichen ein kleines
    Hobby gönnen will , so in etwa unsern kleinen verträumten FSV .

    Auszuschließen ist so etwas ja nicht , erst gestern hat einer von denen den franz . Zweitligisten AS Monaco gekauft , einfach so.

    http://money.de.msn.com/aktien/die-reichsten-russen?page=1

  83. Tillet sagt:

    Aus dem von Karl verlinkten WAZ-Artikel:

    „Eigenkapital, das die Schuldenlast erleichtern könnte, hat Schalke schon länger nicht. Härter noch: trotz intensiver Bemühungen muss Schalke eine bilanzielle Überschuldung in Höhe von 71,6 Millionen Euro ausweisen. Diese Überschuldung bedeutet zwar nicht, dass der Club Pleite ist, solange noch flüssiges Geld da ist, um die Rechnungen zu bezahlen. Aber die bilanzielle Überschuldung ist ein deutliches Signal, dass der Weg bis zur finanziellen Gesundung noch ein weiter ist. Wegbrechende Einnahmen aufgrund sportlicher Misserfolge können Schalke jederzeit das Genick brechen.“

    In der Tat, dagegen sind 10 Millionen Bilanzverlust Peanuts, auch wenn damit die Rücklagen der SGE verprasst sein dürften. Aber verblüffend ist schon, dass bei der Eintracht selbst Nachwuchsleute wie Dominik Schmidt, Titsch-Rivero und Alvarez offenbar Verträge besitzen, die einen Wechsel zum FSV uninteressant machen.

    http://www.fr-online.de/eintracht/eintracht-frankfurt-mit-der-liste-auf-der-piste,1473446,11359340,view,asFirstTeaser.html

    Wobei ich von den in dem Artikel aufgelisteten Streichkandidaten eigentlich nur Korkmaz und vielleicht Alvarez für uns interessant fände.

  84. Tillet sagt:

    @ 90

    „Noch etwas , was machen wir eigentlich wenn sich einer dieser Superreichen ein kleines
    Hobby gönnen will , so in etwa unsern kleinen verträumten FSV .“

    Dann spielen wir eben Champions League. Zusammen mit dem TSV 1860 München.-;(

  85. Bernemer Karl sagt:

    #92 Tillet , passt . Auch so kann es gehen.

    http://www.taz.de/Reicher-Tschetschene-und-Schweizer-Fussball/!84436/

  86. Bernemer Karl sagt:

    Vielleicht geht das hier auf.

    http://www.taz.de/Sport/!p12/

    Ohne Moos , anklicken.

  87. Fritz sagt:

    Liebe Leute man sollte das Thema mit der Eintracht beenden.
    Warum sollte die Eintracht den Nachtbarn auch noch unterstützen ?
    Auch sind die Spielergehälter der Eintracht Spieler vollkommen überzogen
    und für den FSV nicht bezahlbar.
    Die sportliche Leistung und der Gehälter stehen in keinem Verhältniss.
    (siehe Fürth oder Pauli)

  88. Bornheimer Rainer sagt:

    Nun Leute laßt uns bei unserem kleinen feinen Verein wohlfühlen. Manchmal Angst haben, dass schweißt zusammen. Manchmal so nee Vorrunden erleben wie 2010/11 da können wir an Wunder glauben, so wie jetzt die Paderborner.
    Doch die Realität holt uns immer wieder ein, wohl auch die Paderborner. Denn wenn nicht plötzlich die Luft raus ist, dann kaufen dir die Großkotzer deine Leistungsträger einfach weg.
    Die Zahlen von Schalke lassen einen hörbar durchschnaufen, wie sieht das dann wohl bei den spanischen Großclubs aus. Himmel, Himmel…..
    Ich glaube bei den Bayern ist das besser.
    Schlußfrage: Was ist ein Lizenzierungsverfahren?
    Wunder Wunder Wunder

  89. Chris_Ffm sagt:

    @Fritz: „Warum sollte die Eintracht den Nachtbarn auch noch unterstützen ?“

    die eintracht hat fast 3 mal soviele punkte und fast 10 mal soviele zuschauer wie wir. es kann also nicht daran liegen, das wir ihnen irgendwie gefährlich werden könnten.

    sie scheinen die spielergehälter aus der letzten saison nur minimal gekürzt zu haben, wenn überhaupt.

  90. Fritz sagt:

    Chris natürlich kann der FSV der Eintracht sportlich nicht gefährlich werden.
    Aber „man“ wird sicherlich keine Hilfestellung leisten den „kleinen „Nachtbarn aufzubauen und den Klassenerhalt zu sichern

  91. Bornheimer Rainer sagt:

    Warum eigendlich nicht, die behaupten doch immer sie würden uns mögen.
    Ich glaube kaum, das für die überbezahlten Aussortierten irgendwo in Deutschland einer Intresse hat, die von Herr Hübner genannten Spieler für die Übergehälter zu übernehmen und dazu noch nee Ablöse zahlen. Die kommen da über ausgleichende Abfindungen genau so wenig hinweg, wie wir wenn wir unsere 5 Spezialisten los werden wollen. Aber wahrscheinlich fällt es der SGE, leichter dies mit anderen Vereinen zu praktizieren als mit uns.

  92. Bornheimer Rainer sagt:

    Noch kleiner Nachtrag: Freundliche Verhältnisse müssen eben tatsächlich gelebt werden und nicht nur beim HR-Heimspiel mit Schulterklopfen udgl. demonstiert werden.
    Man nennt so etwas Scheinheiligkeit, die sich in solchen Aussagen wie die von Herrn Hübner offenbaren.

  93. Fussballfreund sagt:

    Man kann nur feststellen, dass sich die Hübners dieser Welt selbst jetzt, nach 19 Spieltagen, noch vor dem FSV trotz Trümmertruppenverfassung in die Buxe scheißen. Einen Ligarivalen nicht subventionieren… Lachhaft!! Erstens kein Rivale (siehe #97) und zweitens hat das woanders übrigens ganz gut geklappt (Lahm beim VfB, Kroos in Lev.). Soll sich sogar wertsteigernd für den Verleiher ausgewirkt haben. Aber was ficht das einen Bruno an.

    Und: „Gehälter nicht erreichbar für den FSV“ – wie wäre es denn mit einer wie auch immer ausfallenden Teilung des Gehalts? Sowas soll es ja schon gegeben haben. Aber klare Sache: kein Wille = kein Weg. (Inwiefern die Typen auf der Abschussliste allesamt Schwachmaten und Zeugnisse der außerordentlich gelungenen Personalpolitik im Stadtwald sind, sei mal dahingestellt.)

    Tut mir leid, die E.-ler haben alle einen an der Klatsche. Der Fisch(er) stinkt am Kopf zuerst – und „droht“ deshalb mit eigenem Stadionbau bei 10 Mio Miesen. Viel Spaß dabei, würde wohl so eine Art Neuaufführung von „Peterchens Mondfahrt“.

    Insgesamt führt sich der Verein auf wie ein zu lange verhätscheltes Gör, das ob der Milde seines Umfelds tyrannische Züge entwickelt hat und diese jetzt für sozialadäquat hält.

  94. Fussballfreund sagt:

    PS: und am 22. Spieltag gibt´s was auf die Fresse! Schließlich hat der FSV noch nie ein Derby verloren, wenn Mike Wunderlich mitgekickt hat! So, habe fertig!

  95. OFFSV sagt:

    FSV trennt sich von CO – Trainer Kleppinger!

  96. Bornheimer Rainer sagt:

    # 101-02 Fussballfreund – ich bin bei Dir mit allen Aussagen die Du gerade gemacht hast.
    Das Kleppinger mitgehen muß war zu erwarten. Viel Glück alter Fahrensmann.

  97. Tillet sagt:

    @ 101

    Ich kann mir gut vorstellen, dass die gegen Ende der Transferperiode gar nichts mehr gegen Leihgeschäfte haben werden, wenn sie bis dahin nicht einige ihrer überbezahlten Bankdrücker losgeworden sind. Auch wenn sie nur einen Teil des Gehalts einsparen können und der ausleihende Verein ein Ligakonkurrent ist. Es ist halt noch viel Zeit zum Schachern, da bietet man seine Ware nicht gleich zum Ramschpreis an.

  98. micha sagt:

    Diese überbezahlten Spieler können bei der Eintracht bleiben.

  99. Tillet sagt:

    @ 106

    Ich würde da nicht dogmatisch angehen. Wenn wir – wie durch ein Wunder – die Chance bekommen sollten, Korkmaz zu akzeptablen Konditionen holen zu können, würde ich sofort zugreifen. Der hat sich auch letztes Jahr bei seiner Verleihung nach Bochum bewährt und könnte unseren lahmen Flügeln sicher helfen.

  100. micha sagt:

    #107 oje, ich sehe den GAU schon vor mir. Die Eintracht steigt nicht auf, Korkmaz schießt im Derby den 0:2-Endstand gegen die Eintracht und belebt unser Flügelspiel so dermaßen, das wir am 30. Spieltag 40 Punkte auf dem Konto haben. Wenn das so wäre, dann her mit dem Mann ;).

    A pro po, wo ist eigentlich Schlappeseppel – das Eintracht-Bashing ist doch eigentlich seine Aufgabe ;).

  101. Christian sagt:

    So, zurück aus dem Weihnachtstrainingslager.
    Hab natürlich fleißig „Bock umstoßen“ geübt http://www.fsv-chronik.de/files/Bock_umstossen.jpg
    Und auch mal was Neues probiert: „Bock umpolen“ http://www.fsv-chronik.de/files/Bock_umpolen.jpg

  102. Fussballfreund sagt:

    # 105, Tillet

    Wenn das intelligentes Taktieren vom Hübner sein soll, möchte ich ihn nicht in dämlichen Momenten erleben. Denn seine Schwachrocker-Garde ist für Erstligisten unbrauchbar und für den durchschnittlichen Drittligisten nicht erschwinglich. An einen Liga“rivalen“ wird nicht verkauft – ja, wohin denn dann mit den Vögeln? Und je später es wird, umso größer kann der Druck des Loswerdenmüssens für den von Hankammers Gnaden hochgekommenen Halberg-Hool Hübner werden. Das wirkt sich auf die Preise auch nicht förderlich aus.

    Naja,uns kann´s letztlich weitestgehend egal sein, kehren wir vor der eigenen Tür.

  103. Fritz sagt:

    Fussballfreund so dumm ist der Hübner nun auch nicht. Er kann in Interview nicht sagen
    an Dresden oder Rostock leihen wir Spieler aus aber nicht an den FSV.

    Zusätzlich ist es für die Eintracht auch nicht wichtig ob sie 100.000,00 EUR mehr oder
    weniger in der Kasse haben. (macht 1% vom Verlust aus)
    Nicht kleckern sondern klotzen ! Die Helaba wird schon helfen.

  104. Tillet sagt:

    @ 110

    Mein Lieber, die Mechanismen in diesem Geschäft dürften für uns ziemlich unergründlich sein. Und wir reden nicht nur von drei deutschen Profiligen. Letzten Winter hatte es Bruchhagen ja fast geschafft, kurz vor Geschäftsschluss Caio nach Russland zu verkloppen. Wenn das gelungen wäre, hätten sie sich noch einen Abwehrspieler holen können und wären vielleicht nicht angestiegen. Personal wie Tzavellas, Bellaid oder Clarke soll wahrscheinlich eher nicht in einer deutschen Liga untergebracht werden, und schon gar nicht beim FSV (was wahrscheinlich auch besser ist). Wenn das Imperium für die finanzkräftige Abnehmer irgendwo zwischen Kasachstan, Dubai und den USA findet, haben sie erreicht, was sie wollen.

    Und ob Herr Hübner intelligent ist, mag ich nicht beurteilen. Er war jedenfalls jahrelang für den penetranten Aufstieg der Filter verantwortlich. Irgendwas vom Geschäft verstehen muss der schon. Aber frag mich nicht was.

  105. Tillet sagt:

    Was uns betrifft: Als Kleppinger-Nachfolger wird weiter Sven Kmetsch gehandelt.

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=36654&key=standard_document_43536979

  106. Christian sagt:

    Ich denke es kommt auch gar nicht so arg drauf an ob da noch ein oder zwei Leute geholt werden. In vielen Spielen haben wir doch gesehen, daß die Mannschaft in dieser Liga gut mithalten kann. Der wirkliche Einbruch kam doch erst nach den Niederlagen in den schweren Spielen und Niederlagen im Oktober, schwindendes Selbstbewußtsein, Verletzungspech und Sperren sowie die teilweise notgedrungenenen, teilweise unverständlichen Aufstellungen (Gaus auf LV, ein kaum geneser Yun in der Startelf usw.) gaben sich da die Klinke in die Hand. Ich denke schon daß ein zweitligaerfahrener Trainer wie Möhlmann da gegensteuern kann, ohne daß der Verein sich da kostspielige Experimente leisten muß. Ok wenn sich ein Flügelspieler vom Kaliber eines Albert Streit finden sollte der sich klaglos in die bestehende Gehaltsstruktur einfügt, hätte keiner was dagegen. Aber solche Leute muß man erst mal finden.

    Was das Imperium betrifft so könnten die schon mal einen Gedanken dran verschwenden, daß eine Kooperation mit dem Nachbarverein für beide Seiten gewinnbringend sein könnte. Schließlich geht der Marktwert von chronischen Bankdrückern und Tribünensitzern ja rapide in den Keller. Aber wie sagte Fritz eben so schön: „Die Helaba wird schon helfen.“ Geld spielt bei manchen Vereinen halt eine untergeordnete Rolle.

  107. fechenheimer sagt:

    Gibt es eigentlich irgendwas neues in Sachen Thurk? Ich habe jetzt schon einige Zeit nichts mehr dazu gehört/gelesen.

  108. Bernemer Karl sagt:

    Moin , eben in der FR großes Interview von I.Durstewitz mit M. Wunderlich gelesen .
    Ihr müßt halt mal gucken , kommt sicher später online.

  109. Bernemer Karl sagt:

    Hermann , um 7 Uhr 36 ist scheinbar noch niemand in der FR – Sportredaktion , die pennen genau so lange wie Du.

  110. Bernemer Karl sagt:

    Aber Flachs beiseite , ich freue mich auf Mike er ist positiv eingestellt und hat wieder
    Spaß am Kicken , das wird.
    Ich bin halt nur mal gespannt auf die Neuzugänge , da muss ja noch etwas kommen
    und zwar bald. Siehe Fechenheimer 116.

  111. Chris_Ffm sagt:

    @Bernemer Karl: „da muss ja noch etwas kommen
    und zwar bald.“

    Möhlmann hat doch schon bei seiner vorstellung gesagt das man sich eher zeit lassen kann mit neuzugängen, weil er erst mal die jetzige mannschaft richtig kennenlernen und einschätzen will. sehe ich übrigens genauso, lieber noch etwas warten damit die preise sinken.

  112. Bornheimer Rainer sagt:

    Es geht doch – da wir gerade in der Presseschau sind, heute in der Frankfurter Neuen Presse gefühltes erstes Mal k e i n Wort von der SGE aber ein kleiner Artikel über das Ausscheiden des Co – Trainers des FSV. Den allerdings mit dem Hinweis (Seitenhieb), dass Herr Kleppinger schon zum zweiten Mal bei uns gehen muß, zuerst im Winter 2005 als wir mit Abstand die Tabelle der Hessenliga anführten.
    Ich finde, dass dieser als Seitenhieb angebrachte Hinweis aber nur Werbung für uns sein kann. Denn von der Hessenliga haben wir es inzwischen geschafft in einer Liga mit der so über Allem stehenden Eintracht zu spielen. Doch eine ganz ansehlich Leistung unseres Vereins mit dem kleinen Geldbeutel.

    Ich weiß nicht wie Euch es so geht, für mich stellt die Rückkehr von Mike Wunderlich ein ganz besonderer Gewinn dar. Wenn es uns noch gelingt einen Knipser -von mir aus Thurk- zu verpflichten glaube ich -und das ist meine ganz persönliche Meinung- dass wir mit dem Mike eine Rückrunde spielen können, die uns an die Vorrunde 2010/11 erinnern wird. Da kommt das früher Derby gegen die Eintracht gerade recht. Ich rechene uns dort etwas aus, was uns viel Selbstvertrauen bringen wird.

    Wir Benemer sind eben immer schnell niedergeschlagen, bringen es aber fertig beim ersten Lichtblick auf Wolke 7 oder 8 zu sitzen. Seihs drum

  113. Bernemer Karl sagt:

    OT
    Freiburg trennt sich von Trainer Sorg

  114. Chris_Ffm sagt:

    „Loswerden will Aufsteiger Augsburg den in Ungnade gefallenen Angreifer Michael Thurk, für den es aber bislang keine adäquaten Angebote gibt.“

    http://www.transfermarkt.de/de/von-berbatov-bis-thurk-transferfenster-oeffnet/news/anzeigen_79474_2.html

  115. Bernemer Karl sagt:

    Chris , ich habe nix gegen Thurk gebe aber zu bedenken dass das Gehalt von ihm
    sicher unseren normalen Rahmen sprengt . Will damit sagen dass er 100% einschlagen
    müßte , damit es keinen Zirkus gibt. So nach dem Motto – soviel Knete und er bringt
    auch nicht mehr als wir.
    Diese Gefahr ist meines Erachtens nicht auszuschließen.

  116. micha sagt:

    Lasst einfach mal den Benno ran. Der soll sich die Jungs mal anschauen und zum eigenen Schluss kommen, wo uns genau der Schuh drückt. Vielleicht blüht ja der eine oder andere Spieler wieder auf. Ich habe das Aue-Spiel noch vor Augen und da hat man gesehen welches Potential in der Mannschaft steckt.

  117. Chris_Ffm sagt:

    @Bernemer Karl: es sollte eigentlich nur eine antwort auf die frage @ #116 sein. 😉

  118. Bernemer Karl sagt:

    Heute in der FNP ein Artikel zum Stand bei der SGE.

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-eintracht/viele-spekulationen-um-schulden-und-spieler_rmn01.c.9478294.de_1.html

    Für uns nur eine Aussage interessant , auf Seite 2 “ Clark beim FSV im Gespräch „.

  119. Christian sagt:

    Clark? Das ist doch ein 6er, oder? Aber wenn wir schon gedanklich im Stadtwald sind: Was macht eigentlich der Amanitidis so?

  120. Platz 15 sagt:

    guten Rutsch ins Neue Jahr und viel Erfolg allen

    Grüsse

    Platz 15

  121. micha sagt:

    #129 da ist die Diskussion schon voll entbrannt:

    http://www.transfermarkt.de/de/ricardo-clark-zum-fsv-frankfurt+/topic/ansicht_500_987833_seite1.html

    Schon interessant, wie se ihn dort anpreisen: „Ist ein typischer Spieler, der sich im Training irgendwie nicht aufdrängen kann, aber wenn er gespielt hat, war er definitiv einer der besseren (vor allem in der Rückrunde letzte Saison).“

    Ich halte nichts davon. Das ist ein typischer Winterpausen-Lückenfüller ohne Substanz. Benno hält sein Wort – denke ich mal – und schaut sich die Mannschaft ab dem 4. Januar an. Und dann sehen wir weiter.

    Mir wäre einer auf der Außenbahn lieber – vorne wie hinten. So einer wie der hier:

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/562633/artikel_das-kleeblatt-verzichtet-auf-goerlitz.html

  122. Sven_ sagt:

    @101 Fußballfreund
    Unterschätze mir den Gute-Laune-Bär Fischer nicht: Er ist nicht nur ein renommierter Reformpädagoge, der vor „Kindern im Block“ von der „Scheiß-Borussia“ zu berichten wusste, sondern auch ein nicht nur auf Ibiza bekannter Innenarchitekt, der die schreibtischlosen Büros erfunden hat.
    Dem traue ich auch zu, tribünenlose Stadien bauen zu lassen: Als Standort bietet sich die neue Nordwest-Landebahn an – als Rache für den Sponsorenausstieg der Fraport.

  123. Christian sagt:

    #129
    Ist ja lustig, was die ganzen SGE-Fuzzies auf TM.de schreiben 🙂 Wenn es irgendwo .nicht. klemmt beim FSV, dann im Tor und auf der 6er-Position.

  124. Fritz Freyeisen sagt:

    Clark hat ja auch eine riesige Spielpraxis in dieser Saison (90 Minuten), die wäre der 2. nach Amri, der mit Spielerfahrung (18 Min. in RL-West) unsere Elf „verstärkt“.

  125. Bernemer Karl sagt:

    Freunde , könnt Ihr Euch noch an den holländischen Idioten aus meiner 75 entsinnen.
    Das hier ist die schnelle Quittung und das ist gut so.

    „Der Niederländer Wesley van W. muss wegen seiner Attacke auf Alkmaar-Torwart Esteban Alvarado für mindestens vier Monate hinter Gitter. Ajax will ihn zudem zur Kasse bitten. „

  126. Bernemer Karl sagt:

    Noch was , ich will Clark nicht , ich will das wir den Bonameser Jones ausleihen ,
    wenn schon einen 6er ,
    der kann dann im Feb. beim Derby schön dem langen Meier und dem kurzen Köhler auf den Flossen rumlatschen , er hat ja schon schön geübt , gegen Reuss .

  127. Platz 15 sagt:

    @Bernemer Karl

    Dein Kommentar Nr. 136

    einfach deplaziert !!

    Grüpsse

    Platz 15

  128. Fussballfreund sagt:

    #132, Sven

    Stimmt, dem ist einiges noch zuzutrauen. Ebenso natürlich den liebenswürdigen „Kindern im Block“. Kommt der HR eigentlich zum ach so wundervollen Budenzauber eigentlich mit einer 600.000 € teuren Spezialkamera?

    #137, Platz 15

    Denke, dass der Beitrag 136 nicht ganz ernst gemeint war…?

  129. how do you get free xbox live…

    Bornheimer-Hang.de – FSV Frankfurt » Der Wunschkandidat stellt sich vor…

  130. malicioushypocr52.blox.pl…

    Bornheimer-Hang.de – FSV Frankfurt » Der Wunschkandidat stellt sich vor…

Kommentarfunktion geschlossen.