Die Abgänge des FSV

Hier noch mal die Abgänge des FSV auf einen Blick. Wo ich es weiß, habe ich die neuen Vereine der Jungs eingefügt. Vielleicht habt ihr ja noch was mitgekriegt:

Bernd Winter (Laufbahn beendet)
Sebastian Göbig (2. Mannschaft)
Andreas Wagner (1. FC Eschborn)
Sascha Volk (1. FC Eschborn)
Samuel Koejoe (Wacker Innsbruck)
André Laurito (Viktoria Aschaffenburg)
ferner ist auch Anton Kniller, von der zweiten Mannschaft, nach Eschborn gewechselt.

Neuer Verein bislang noch nicht bekannt:
Markus Gaubatz, Renato Levy, Ibrahim Uyanik, Lawrence Aidoo, Abdelilah Bentaayate, Thomas Brendel.

8 Kommentare für “Die Abgänge des FSV”

  1. Blacky sagt:

    …. und Mario Rhein von der zweiten Mannschaft ist ebenfalls zu Vikt. Aschaffenburg gewechselt….

  2. Annette sagt:

    Danke…

  3. jan sagt:

    Hier mal ein großes Dankeschön an die „Abgänger“, ohne euch wären wir nicht da, wo wir jetzt sind, die besten Wünsche an alle genannten Spieler und viel Erfolg bei euren neuen Vereinen!

    Ganz besonders hervorheben will ich aber schon Renato Levy, der so lange Jahre am Hang spielte, ein toller Fussballer, hoffentlich findet er einen guten Regionalliga/ 3-Liga Verein, da gehört er mindestens hin!

    Renato, mach es gut!

  4. Zugfahrer sagt:

    Ibrahim Uyanik geht auch nach Aschaffenburg sagt der Buschfunk

  5. allesfahrer sagt:

    und der Robert Oral verstärkt wieder unsere zweite ??? ist das eine verstärkung

  6. jan sagt:

    Falls du das Bild von unserer „Zweiten“ auf der FSV-Homepage meinst, das ist inzwischen mehrere Jahre alt, das könnten sie wirklich mal aktualisieren.

  7. Annette sagt:

    Markus Gaubatz schließt sich auch Viktoria Aschaffenburg an.

  8. Edel Fan sagt:

    Ebenfalls möchte ich mich den Wünschen von Jan anschließen und wünsche allen Spielern „viel Glück und viel Erfolg“ bei Ihren neuen Vereinen.

    Schade, dass es nicht mit dem Aufstieg der zweiten Mannschaft geklappt hat, denn dort hätten wir noch den einen oder anderen Abgänger sehen und begrüssen können. Wie ich gehört habe, hatte Sascha Volk schon einen Vertrag, allerdings nur gültig bei Aufstieg in die Hessenliga. Schade !

    Sascha ich wünsche Dir alles Gute auch hinsichtlich deines Referendariat’s zum Sportlehrer. Ich bin davon überzeugt, dass wir als Fussballer noch von Dir hören werden und vielleicht können wir dich ja in Zukunft einmal an unserer Fussball“schule“ im Einsatz sehen. Ich als „alter Bernemer“ und Edel Fan vom FSV, hätte Dich gerne als „geborener Bernemer Bub“ weiterhin am Bernemer Hang begrüsst

Kommentarfunktion geschlossen.