Die Hütte wird voll

Es ist angerichtet… am Samstag gastiert der 1.FC Kaiserslautern am Bornheimer Hang. Die Hütte dürfte voll werden. 8500 Karten sind schon weg, 10470 Zuschauer beträgt das Fassungsvermögen. Eine tolle Kulisse, auf die sich ganz besonders Benno Möhlmann freut.

Die PK vom Donnerstag

Benno Möhlmann zur aktuellen Situation: „Solange wir uns im gesicherten Mittelfeld, weit weg von den Abstiegsplätzen, aufhalten, haben wir unsere Zielsetzung absolut in Sicht. Es ist für mich spannend zu sehen, ob wir dieses gute Fußballspiel, das wir in den letzten beiden Spielen – zumindest über weite Strecken – durchaus gezeigt haben, ob wir daran auch festhalten, dass wir da weitermachen, dass wir daran glauben, dass das in Punkte und in Siege umzuwandeln ist. Ich hoffe, dass wir diesen Mut und diese Entschlossenheit auf den Platz bringen.“

Möhlmann zum Spiel: „Am Samstag steht uns mit dem Spiel gegen Kaiserslautern ein besonderes Fußballerlebnis bevor. Nicht nur, weil die neue Haupttribüne erstmals genutzt wird, sondern auch, weil das Frankfurter Volksbank Stadion vermutlich voll sein wird und das Spiel auch eine besondere Situation ist.

Möhlmann zum Gegner: „Wir treffen mit Kaiserslautern auf einen Gegner, der auf dem Weg zurück in die 1. Bundesliga ist, der noch kein Saisonspiel verloren hat und der auch hier mit 3-4000 Fans im Rücken versuchen wird, da weiterzumachen und weiterhin zu Punkten. Kaiserslautern hat eine hohe Qualität an Spielern im Kader und agiert trotzdem sehr diszipliniert und geordnet. Die Mannschaft zeigt Geduld, geht ihre Spiele mit Überlegung an und zieht sie mit Überlegung durch. Außerdem haben sie Zuhause – und dieses Mal wahrscheinlich auch auswärts – eine starke Unterstützung durch ihre Fans.“

Benno Möhlmann zur eigenen Mannschaft: „Auch wir wollen unseren Weg weitergehen. Wir wollen auch am Samstag mutig und entschlossen agieren und weiter erfolgreich sein. Wir wollen als Mannschaft alles reinpacken, was wir läuferisch und kämpferisch zu bieten haben. Mit diesem Vorsatz werden wir auch aus der Außenseiterposition eine reelle Chance haben, das umzusetzen. Insofern freue ich mich auf diese Partie und bin gespannt, ob wir die Serie der guten Spiele fortsetzen werden, aber gleichzeitig auch Punkte erzielen.“

Möhlmann zur personellen Situation: „Wir müssen davon ausgehen, dass Mathew Leckie (Bänderverletzung) nicht einsatzfähig sein wird. Er wird heute im Reha-Bereich probieren, ob er morgen einen Versuch unternehmen kann, ins Mannschaftstraining einzusteigen. Aber wir wollen nicht zu optimistisch sein.“

51 Kommentare für “Die Hütte wird voll”

  1. kluchscheisser sagt:

    hab die „roten teufel“ das letzte mal anfang der achtziger im pokal am hang gesehen – damals wurden sie mit 3:0 heimgeschickt und hatten (nicht nur im übertragenen sinn) „die hosen voll“! hoffe, morgen mit meinem sohn ein nettes dèja-vue zu erleben, scheißegal – wo der virus herkommt …

  2. jobla sagt:

    Zu 1
    Wir haben am 28.08.1982 mit 3:2 gegen Kaiserslautern gewonnen. Nach 34 Minuten hat es 3:0 durch Sarroca, Alvarez und Tuschl gestanden, ehe T. Allofs und R. Geye in den letzten 5 Minuten noch die Anschlusstreffer gelungen sind. Briegel fehlte damals wegen Magenbeschwerden. Aber es haben weitere namhafte Spieler mitgewirkt Brehme, Bongartz etc. Unsere Spieler Sarroca und Alvarez waren Abends im aktuellen Sportstudio. Zuschauer 6000. Ich habe dem Spiel ebenfalls beigewohnt. Die Mannschaft war damals gerade in die 2. Bundesliga aufgestiegen.

    Mir ist gestern mein Kalender von 2007 in die Hände gefallen und ich habe etwas gestöbert. Wir hatten am 14.04.2007 (man glaubt es kaum noch) gegen Buchunia Flieden durch einen 3:0 Sieg vor 700 (!) Zuschauern 6 Spieltage vor Saisonende die Meisterschaft der Oberliga Hessen errungen.

    Morgen Spielen wir hoffentlich vor 10.500 Zuschauern in der 2. Bundesliga, dass wird den Durchschnitt etwas in die Höhe dreiben. Es bleibt festzuhalten, dass wir einen wirklich rasanten Aufstieg unseres Vereines miterleben dürfen. Die Entwicklung geht weiter.
    Es wäre deshalb wichtig morgen nicht nur ein gutes Spiel zu machen. Es muss wie in Dresden um jeden Meter Rasen gekämpft werden und zwar ab der 1. Minute (!). Idrissou wird während des Spiels Heimweh bekommen und kein Tor schießen. Ich glaube, dass die Mannschaft das morgen umsetzt und wir gewinnen 1:0.

  3. blocka sagt:

    Das wird hoffentlich ein tolles Spiel. Kaiserslautern bzw. deren Fans dürfte uns ja freundlich gesinnt sein, da wir ihnen indirekt mit zum Aufstieg verholfen haben. Kann mich noch gut gegen das Spiel gegen Augsburg erinnern, als einige hundert FCK-Dans im Stadion waren. Haben eben noch eines der letzten Tickets auf der Gegentribüne im online-shop erworben. Was ich immer nicht verstehe, warum muss man 2,50 extra bezahlen, wenn man sein Ticket selbst ausdruckt?

  4. Brillo Helmstein sagt:

    #3
    Kurz nach unserem Saisondesaster am letzten Oberliga-Spieltag gegen Hässlich Kassel habe ich mir während der WM 2006 auf dem Betzenberg den „Knaller“ Spanien gegen Saudi-Arabien angesehen. Damals dachte ich nur: „Tolles Stadion, tolle Stimmung, schade dass ich hierhin nie in meinem schwarz-blauen Trikot fahren darf“. So kann man sich täuschen: Es war wirklich ein rasanter Aufstieg seit damals……………………..
    Ich freue mich auf das morgige Spiel und hoffe, dass unsere Mannschaft wirklich um jeden Zentimeter Boden kämpft. Mit der richtigen Einstellung und etwas Glück, das uns die letzten beiden Spiele gefehlt hat, ist gegen Lautern alles möglich.

  5. BlacknBlue sagt:

    Ich muß ja noch mal blöd fragen: warum haben wir jetzt trotz Umbau immer noch nur 10470 Zuschauerplätze insgesamt. Es hieß doch überall, dass wir nach Fertigstellung der Haupttribüne eine erweiterte Kapazität von 12500 haben sollen und uns damit an die von der DfL geforderte Stadiongröße von 15000/2. Liga annähern. Das war doch Sinn und Zweck des Umbaus, um nicht jahrelang mit Sondergenehmigungen spielen zu müssen? Versteh ich nicht.

  6. Rotbart sagt:

    @ #7 BlacknBlue

    Weil aktuell noch die ‚alte‘ Genehmigung gilt, die eine Maximalkapazität von 10.470 beinhaltet… Die 12.500 gibt’s erst, wenn die Hütte endgültig fertig ist…

  7. wolfsangel sagt:

    …und wann ist das ??

  8. BlacknBlue sagt:

    #9
    Das frag ich mich auch.
    Was wird denn baulich noch unternommen, um über 2000 zusätzliche Plätze zu bekommen, wenn ich mich recht erinnere hatte ja die alte Haupttribüne sogar deutlich mehr Plätze (ja, gemütlich war’s auf den kuscheligen alten Holzbänken…)?

  9. Rotbart sagt:

    Die HT darf am Samstag erstmals ‚in Teilen‘ genutzt werden… Abgeschlossen ist der Umbau, wenn die letzten Bauarbeiten abgeschlossen sind und das wird voraussichtlich nächstes Jahr im März sein…

  10. jobla sagt:

    7-11
    Heute stand in der Presse, dass durch den noch nicht fertiggestellten Umbau noch nicht alle Parkflächen zur Verfügung stehen und deshalb nur 10.470 zugelassen sind.

  11. blocka sagt:

    Das klingt ja heftig. da wird wohl das Pokalspiel gegen Düsseldorf zum Schicksalsspiel. Wenn das verloren geht dürfte die Insolvenz vor der Tür stehen. Darmstadt steht im übrigen vor einem weiteren Trainerwechsel, wie gestern zu lesen war. Dürfte für die ebenfalls ein weiterer Sargnagel sein.

  12. Bernemer Karl sagt:

    #13 blocka , so isser un so warrer de Oxx.

    http://www.youtube.com/watch?v=UpKHLojUPS8

  13. BlacknBlue sagt:

    #13
    Ja wäre schade um die Kickers, aber bei denen habe ich das gleiche Gefühl wie bei Aachen, Bielefeld, Rostock, Bochum, Duisburg, 1860 usw., da paßt der eigene Anspruch eines ehemalig erfolgreichen Bundesligisten einfach überhaupt nicht mehr mit der Realität zusammen. Es werden überdimensionierte Großstadien gebaut, man hofft dann das die (meist klamme) Kommune das Mietgeld schon irgendwie mitträgt, die Anhängerschaft und die jeweilig Verantwortlichen zerfleischen sich wegen des ausbleibenden Erfolges, das wiederum ist nicht förderlich für Sponsoren…

    Wenn sich die weniger Geldgeber dann auch noch untereinander auf die Schnauze hauen, au weia.

  14. Fritz sagt:

    Das mit dem Fassungsvermögen kann ich nicht nachvollziehen. Ohne die neue
    Tribüne war das Fassungsvermögen knapp 10.000 Zuschauer (Pauli ca. 8.500 Zuschauer)

  15. BlacknBlue sagt:

    Der HR schreibt übrigens davon, dass morgen 12500 Leute zum Hang kommen werden, aber die haben ja meist keinen Plan…

  16. Bornheimer Rainer sagt:

    Das Fassungsvermögen ist eines der großen Geheimnisse des Volksbankstadions. Vielleicht bleiben ja auch morgen warum auch immer, die einzig vorhandenen überdachten Stehplätze auf der Gegengeraden mal wieder unbenutzt, warum auch immer. Zugangswege? Parkplätze? Verschlammter Richard-Herrmann-Platz? Fanblocktrennung? Bessere Sicht für Polizeibaracke?

    Nun unsere Bosse werdens wissen.

    Hauptsache wird sein, unsere Mannschaft hat keine Angst vor den Lauteren und wir spielen wie zuletzt stark und haben endlich mal das Glück, das auch mal der ein- oder andere rein geht.
    Es gilt mal wieder für alle – aus eigener Kraft muß es gelingen.
    Bis morsche ihr Bernemer Bube

  17. MKK sagt:

    #18 Du sprichtst mir aus d. Herzen. Das Stadion ist eine einzige Fehlplanung. Mal schauen, ob wenigstens bei der neuen Haupttribüne alles einigermaßen rund gelaufen ist.
    Ansonsten wäre es doch mal wieder an der Zeit die Anzeigentafel abzuschalten. Es wird sich doch sicher noch ein einzelner Autofahrer finden der sich durch diese abgelenkt fühlt. Mich würde bei d. Thema nichts mehr wundern!

  18. BlacknBlue sagt:

    „Des Weiteren weisen wir nochmals darauf hin, das die Südtribüne der Heimbereich des FSV Frankfurt ist und Gastfans kein Zutritt gestattet wird.“

    …schreibt die Pressesprecherin des FSV. Was mache mer dann mit dene verkappte Lauterer uff de Süd? Lewe lasse oder raus schmeisse?

  19. BlacknBlue sagt:

    Meine Frage beantwortet sofort die Rundschau mit diesem Artikel:

    http://www.fr-online.de/frankfurt/fsv-die-liebsten-fans,1472798,20944634.html

    Also Leute, kuscheln ist angesagt!

  20. Bornheimer Rainer sagt:

    Nun BlacknBlue meine Frage wohl auch. Der Stehplatzblock mit dem Dach ist unser Gefängniszelle für Gästefans.

  21. Tartan Army sagt:

    Wir sollten nicht mehr als 3.000 Auswärtsfans zulassen, das sind 25% der Stadionkapazität, die ihre Karten über ihren Verein kaufen müssen, Auswärtsfarben im Heimbereich sind verboten und führen zum Ausschluss.

  22. jobla sagt:

    Die Jungs haben auch heute wieder fleißig trainiert. Es wurden viele Flanken und Eckbaelle trainiert. Leckie war im Mannschftstraining. Kapllani war gut drauf. Hat oft getroffen.
    Ansonsten viel Betriebsamkeit rund um und in der Haupttribüne. Kaum zu Glauben, dass sich da morgen 1850 Leute tummeln sollen. Es soll aber noch rund um die Uhr gewerkelt werden. Auf alle Faelle ein bemerkenswerter Kraftakt.
    Hoffentlich bleibt alles friedlich. Es sollen sich auch „Fans“ von nebenan angesagt haben.

  23. kluchscheisser sagt:

    # 3
    … danke für ihne ihre belehrung!
    bin wohl damals fünf minude vor schluss naus, um mich net an dem pälzer virus aazustecke. (rückblickend fühlt sich der siesch übrischens noch immer schwer nach 3:0 an – geschi… auf die statistik.)
    nix für ungut –
    morje gilts!

  24. Chris_Ffm sagt:

    #21: „auch wenn eine Gruppierung mit Namen „Ultras 385“ (bezugnehmend auf die Bornheimer Postleitzahl 60385) schon gesichtet worden sein soll.“

    HAHAHAHA!!! da hat Felix Helbig ja super recherchiert! 😀

  25. Bernemer Karl sagt:

    Moin , Matchday , weghauen , Sieg , Ende und Aus .

  26. Bernemer Karl sagt:

    Ob die Lauterer heute auch so eine Show abziehen ?

    https://www.youtube.com/watch?v=-mfA3ghcFiM

  27. micha sagt:

    #28 ein sehr gutes Beispiel, warum Pyrotechnik nie erlaubt werden sollte.

  28. kluchscheisser sagt:

    der idri kann sich den wolf rennen,
    da unsre abräumer nicht pennen.
    vorne trifft der edmond flott –
    zur not hilft halt der liebe gott.
    denn wenn sie schwarz+blau fragen:
    heut gibts was auf den saumagen!

  29. BlacknBlue sagt:

    Leute, Leute, das wird das größte Polizeiaufgebot, was ich jemals am Hang gesehen habe. Der halbe Dippemess Parkplatz ist schon voll mit blauen Fahrzeugen, ich habe locker 10 Polizeipferde gezählt – Wahnsinn! Und das bei den liebsten Fans Deutschlands…

  30. MKK sagt:

    Pünktlich am Hang sein, damit wir die Buben schon beim Warmmachengebührend begrüßen können. Dürfen die Stimmung schließlich heute nicht alleine Pfälzern überlassen. NUR DER FSV!!!

  31. wolfsangel sagt:

    Fest steht, die HSV-Fans haben dem Fußball, speziell den Fans keinen Gefallen getan. Im Gegenteil ! Die Politik wird nun wohl die Sache in die Hand nehmen, nachdem DFB/DFL offenbar nicht in der Lage sind, ein wirkungsvolles Konzept auszuarbeiten. Die Tage der Stehplätze dürften langsam aber sicher gezählt sein.
    …und die Kontrollen a la FC Bayern (gegen die SGE-Fans) dürften überall Einzug halten.
    Aber was soll man schon gegen soviel Dummheit machen…
    Einfach nur traurig !

  32. Born in Bornheim sagt:

    Ich habe langsam die Schnauze voll von den Schiris. Das war doch wieder unfassbar.

  33. Fritz sagt:

    War ein klarer Elfmeter in der 2 Halbzeit. Auf jeden Fall ist Id. ein Super Handballspieler.
    Ich bezweifele das die Vorgänge Zufall sind.

  34. BlacknBlue sagt:

    Der Elfer für den FCK war wohl ok, aber das Handspiel von Idrissou war ebenso klar – nur leider mal wieder nicht gegeben, wie schon in Dresden.
    Allerdings muß man anhand der letzten drei Spiele auch klar sagen, dass wir vorne zentral ein Stürmerproblem haben. Weder Kapplani noch Verhoek strahlen momentan Gefahr aus, die sind sehr leicht zu berechnen für Abwehrspieler, da sehe ich ein starkes Manko. Der einzig wirklich gefährliche Spieler ist Lecki, hoffentlich ist das für die nächsten schweren Spiele nicht zu wenig.
    Schade, zum dritten Mal am Stück hätte man nicht verlieren müssen, wäre blöd jetzt in eine Krise zu rutschen, Abwehr und Mittelfeld spielen gut, aber der Sturm ist blockiert.

  35. Tartan Army sagt:

    Auch laut kicker klares Handspiel von Idrissou, der andere Elfer war meines Erachtens keiner. Mit Abseits hatten sie es auch nicht so, die Pissgelben, wann bekommen wir mal wieder ein faires Schirigespann?
    Unerträglich außerdem das Pfälzer Pack, die Kommentare um mich herum (viel zu viele von denen auf der Gegengerade) bestenfalls grenzdebil.
    So oder so, das ist überstanden.
    So doll haben die K’ackerer auch nicht gespielt, wir haben allerdings auch nur bis zum Strafraum einigermassen gut ausgesehen, so gut wie keine klare Chance. Zu den Standards schweigen wir besser auch. Verstehe auch nicht, wieso Verhoek nicht Kapllani ersetzte, Roshi war zwar auch nicht durchschlagskräftig, aber eine Flügelzange wäre vielleicht das bessere Mittel als die Doppelspitze gewesen.
    Vom gut mitspielen können wir uns nix kaufen.

  36. wolfsangel sagt:

    Unabhängig von dem nicht gegebenen Elfer. Wir haben, wie schon in den letzten Spielen, wieder nett mitgespielt….und das war dann halt auch…
    Von größeren Torchancen keine Spur. Daran krankt unser Spiel momentan. Jedenfalls sind für mich weder Kapllani noch Verhoek gegenwärtig 2-Liga-tauglich. Hier muß unbedingt in der Winterpause nachgelegt werden wenn wir nicht noch „Probleme“ bekommen wollen. Ansonsten Kland, Konrad, Heubach die besten Leute heute nachmittag. Rest bemüht, aber wie gesaght, es fehlt vorne an allen Ecken und Enden.

  37. MKK sagt:

    Und wieder verpfiffen! Das ist alles so unendlich bitter. Eine Niederlage in Bochum sollten wir lieber vermeiden. Wird aber schwer, wenn wir jedesmal auch noch den „Unparteiischen“ gegen uns haben.

  38. Teilzeit-Torwart sagt:

    Mann sollte allerdings konstatieren, dass die FCK-Abwehrreihe die beste war, die sich bisher am Hang präsentiert hat. Schnell und stellungssicher waren sie. Und das Pressing-Spiel von Lautern war schon fast erstligareif.

  39. BlacknBlue sagt:

    zum Trost: die U23 hat 2:0 in Alzenau gewonnen, Wölk und Lamidi haben getroffen.

  40. Bernemer Karl sagt:

    Es fehlt die vorne die Durchschlagskraft , hinten prima gestanden . Der Stürmerkritik von Wolfsangel ist nix hinzu zufügen. Einzig Leckie hat eine sturmreife Leistung gezeigt.
    Wann kommt einer fürs Mittelfeld .
    Wir sollten einfach mal wieder gewinnen , na ja vielleicht in Bochum .

    Wenigstens hat die U23 gewonnen. Torschützen Lamidi und Wölk.

  41. Bernemer Karl sagt:

    B&B war schneller .

  42. jobla sagt:

    In so einem Spiel ist ja nicht unbedingt davon auszugehen, dass wir den FCK an die Wand spielen. Entscheidend wie in Dresden waren letztlich die Schiedsrichter. Kaiserslautern hat bereits in Paderborn einen umstrittenen Elfmeter erhalten. Idrissous Handspiel war schon beinahe der Abwehrversuch einer Handballmannschaft. Wir sind wieder beschissen worden!

    Die Stuermer sind nicht Schuld wenn keine gescheiten Baelle kommen. Uns fehlt ein Kreativspieler und das seit Wochen. Mit Yelen rechne ich nicht mehr. Hier muss dringend nachgelegt werden. Kein Eckball, kein Freistoss der Gefahr bringt. Bereits im Training konnte man sehen das Goerlitz keine gefährlichen Baelle reinbringt.

    Es ist schade aber wir gehen offensichtlich den ueblichen Weg, allerdings durch die katastrophalen Schiedsrichterentscheidungen unterstützt. Ich hoffe, die Mannschaft verliert nicht zuviel an Selbstvertrauen, dann ist in Bochum die Wende drin.

  43. BlacknBlue sagt:

    #44
    Ja der Yelen fehlt mir auch an allen Ecken und Enden, er hat uns unberechenbar gemacht und einfach klasse Ecken und Freistöße geschossen, die ständig Gefahr auslösten. Jetzt wirkt alles zwar solide und die Mannschaft kann auch ganz gut das Spiel machen, aber es ist durchschaubar für den Gegner, es passiert selten was überraschendes, fast nie wird ein Ball durch die Mitte gesteckt, das meiste geht über die Außen, leider sehr oft garniert mit schwachen Flanken.

  44. jobla sagt:

    Das Stadion war voll aber es war ein weiteres Auswaertsspiel unserer Mannschaft. Das macht es nicht einfacher wenn von den Raengen praktisch keine, ich will nicht schreiben keinerlei Unterstuetzung kommt. Das war wieder einmal sehr schwach.

  45. BlacknBlue sagt:

    #46
    Ach ich weiß net, ich fand es ok, wir hatten einen frühen Rückstand, dann viel Hoffen, Bangen und Zittern, so ist das halt. Auf diese „künstliche Stimmung“ ala Ultras hab ich zumindest einfach keine Lust.

    Die FSV-Südkurve ist immer noch viel zu heterogen, man sieht immer wieder viele neue Leute in Schwarzblau, darüber freue ich mich, aber eine durchorganisierte Unterstützung kann es da einfach (noch) nicht geben. Mir ist das egal, in meinem Kopf schwirren immer noch die vielen FSV-Jahre in unterklassigen Ligen und im Vergleich dazu ist soviel positives passiert am Bernemer Hang; auf und auch neben dem Platz.

  46. jobla sagt:

    47
    Ich werde weiter davon träumen, dass wir vor 10.500 bis 12.500 Zuschauern am Hang spielen und davon 8000 Efesfauler da sind und einen Hexenkessel einfachen.
    Ich Träume von einer Schlagzeile „FSV Anhaenger haben ihre Mannschaft nach vorne gepeitscht.
    In der Realitaet musste man sich mit so manchem Lauterer den Block auf der Suedtribuene teilen, dass geht gar nicht!

  47. BlacknBlue sagt:

    Hach, wenn der FCK aufsteigt, holt den Mo Idrissou, genau so einer fehlt uns! Ich mochte den Kerl immer, seit 2000 – Oberliga-Sensation!

  48. jobla sagt:

    Der Mo ist wirklich nett, hat extra Hand gemacht aber der Schiri wollte es nicht sehen, dieser Blinde!

  49. OldJohn sagt:

    @49

    “ … holt den Mo Idrissou, genau so einer fehlt uns! Ich mochte den Kerl immer, seit 2000 …“

    Geht mir ebenfalls so. Der Kerl ist ungeheuer kopfballstark, da hat man gesehen, dass uns einer wie Gledson fehlt. Weiß auch nicht, warum Schlicke gegen ihn spielte und nicht Heubach. Letzterer ist sprunggewaltig und auch „unne rum“ schnell!

Kommentarfunktion geschlossen.