„Es fängt wieder bei 0:0 an“

Nach drei Siegen im neuen Jahr muss Benno Möhlmann erstmal die Erwartungen dämpfen. «Das Fußballerleben fängt wieder bei 0:0 an. Wir haben am Freitag eine harte Aufgabe, bei der wir von der ersten Minute an hellwach im Spiel drin sein müssen», warnte der Trainer-Routinier bei der obligatorischen PK vor der Begegnung der Bornheimer beim VfL Bochum.

Die 1:5-Klatsche aus der Vorrunde hat beim FSV niemand vergessen, schon gar nicht Möhlmann: «Wir müssen über 90 Minuten eine engagierte und sehr disziplinierte Leistung bringen. Denn wenn die Bochumer ins Rollen kommen, ist so etwas drin wie beim Heimspiel», sagte der 60-Jährige und forderte erneut: «Da müssen wir uns von Anfang an wehren und mehr als das: Wir müssen selbst auch das Heft des Handelns in die Hand nehmen.»

Vor allem das 1:0 in Leipzig und der 2:0-Erfolg am vergangenen Wochenende gegen den 1. FC Kaiserslautern hat das Selbstbewusstsein der Frankfurter gehoben und die Abstiegssorgen verdrängt. «Wir sind jetzt noch besser eingespielt als zu Beginn der Saison. Wir haben eine sehr starke Vorbereitung absolviert, sind fit, in der Mannschaft stimmt alles», betonte der Ex-Bochumer Zlatko Dedic.

27 Kommentare für “„Es fängt wieder bei 0:0 an“”

  1. GPAdler sagt:

    Ein Punkt aus Bochum wäre optimal und ist jetzt fast schon Pflicht, um weiterhin nach oben schielen zu können.

    • Fritz sagt:

      Zur Zeit schiele ich noch nach unten. Der FSV soll die 40 Punkte vollmachen danach kann man in die
      andere Richtung schauen. Gegen Bochum wird es nicht leicht oder schwerer werden als gegen die meisten Mannschaften der 2 Liga.

  2. GPAdler sagt:

    bin ich heute alleine, wo seid ihr denn alle ?

  3. Michael sagt:

    wird diesmal schwieriger, weil Aoudia länger fehlen wird. Ich hoffe, wir starten mit Dedic, da er mehr nach hinten arbeitet. Ich wäre schon mit einem Punkt zufrieden – Bochum hat sehr gut gegen den KSC gespielt. Im Ruhrstadion hängen die Trauben also sehr hoch.

  4. Bornheim1974 sagt:

    Ich würde mir Dedic in der Startformation wünschen- eigentlich der bessere Konterspieler als Kapllani, laufstark, geht weite Wege.

    Ich hoffe auf einen couragierten Auftritt in Bochum!

    • Block A sagt:

      Ich freue mich auf Kappes – der steht zwar nur vor dem Tor rum, dafür braucht er in einem Spiel auch nur ein oder zwei mal den Ball, um zu treffen. Und Elfmeter kann sonst auch keiner – wir hatten schon lange keinen mehr!

  5. OFFSV sagt:

    Los bernem da geht noch was!

  6. Michael sagt:

    Die Mannschaft hat Charakter!!! 5 Minuten mehr und ein Sieg wäre drin gewesen.

    Das Spiel war ein Charakter-Test und sollte enorm Selbstvertrauen geben.

    • Bernemer karl sagt:

      Über Kampf ins Spiel gefunden , war schon großartig , Ich sah schon alle Felle wegschwimmen.
      Das Wochenende ist gerettet.

  7. Ecki sagt:

    Die Mannschaft kann stolz auf sich sein. Und wir auf die Mannschaft!

  8. Platz 15 sagt:

    Bravo FSV

    und jetzt volles Haus gegen Darmstadt und die totale akustische Unterstützung von uns.
    DA GEHT NOCH WAS !!!

  9. OFFSV sagt:

    Zur Presse sage ich lieber nix! Beispiel Rundschau, die erste Meldung mit der Überschrift „http://www.fr-online.de/newsticker/fck-und-darmstadt-mit-wichtigen-siegen-im-zweitliga-aufstiegsrennen,26577320,29994626,view,asTicker.html“

    Ach ja und am Ende vom Text das 3:3 vom FSV! Na vielen Dank, wenn die SGE noch nicht gespielt hat, dann eben der FCK

      • Tartan Army sagt:

        das ist doch nur die dpa meldung, da wird doch von der fr nix mehr dazugetan.
        copy und paste statt journalismus

    • okocha sagt:

      Kurzer Hinweis an alle, die so gerne über die Presse herziehen, obwohl sie nix von Medien verstehen: Wenn unter einem Text Kürzel wie (sid) oder (dpa) oder (rtr) oder (ap) stehen, dann handelt es sich um den Bericht einer Nachrichtenagentur. Agenturen reagieren sehr schnell, das ist hier Handwerk, das unterscheidet sie u.a. von den Berichterstattern der Medien. Daher nehmen die Medien online, wenn ihnen ein Thema wichtig genug ist, den Agenturbericht sofort auf die Seite, später ersetzen, sobald der Bericht eines eigenen Berichterstatters vorliegt, ersetzen sie ihn. Das könnte man schon wissen, wenn man wollte, ist keine Raketenwissenschaft.
      Die Moral von der Geschichte: OFFSV, Du hast den Bericht des Sportinformationsdienstes (sid) über die Spiele der 2. Liga gelesen. Blamiert bist hier einzig und allein Du. Weil Dein Bedürfnis, benachteiligt zu sein, so groß war, dass Du gar nicht den Verdacht hattest, an Deiner Deutung könne was nicht stimmen.
      Jörg Hanau hat mir hier zuletzt echt leid getan und die Einwürfe des Taschentuchverkäufers haben mir großen Spaß gemacht.
      Aus eigener Kraft! (und nicht, weil andere auf unseren Tränenpfützen ausrutschen.)

      • OFFSV sagt:

        Bevor du hier auf Alter Artikel antwortest, solltest du erst einmal die aktuellen Artikel lesen, ich habe jörg Hanau nicht angegriffen! Du Superprofi! Weder habe ich mich noch sonst jemanden blamiert, wer hier lesen kann ist klar im Vorteil.

  10. Ecki sagt:

    FSV-Fans sind schon etwas seltsam. Kann man sich nicht über das Spiel aufregen, dann dcoh wenigstens über die Berichterstattung. Das hat schon was Verbiestertes. Ich freue mich, egal, was die FR schreibt oder nicht schreibt. Was erwarten denn hier einige? Eine Sonderausgabe der Rundschau, eine Unterbrechung des laufenden Programms beim HR? Face the facts: Dass der FSV einen Punkt in Bochum holt, interessiert 98 Prozent von Fussball-Deutschland (leider) gar nicht. Na gut, smile: Noch nicht.

    • Taschentuchverkäufer sagt:

      Der FSV entführt mit viel Glück, Kampf & Herz einen Punkt aus Bochum aber wie es sich gehört beschweren sich Bernemer Fans über mangelnde Aufmerksamkeit. Und dann wundert man sich noch, warum es an Zulauf mangelt…

Kommentarfunktion geschlossen.