„Es geht wieder los – und das ist auch gut so“

Die Profis des FSV Frankfurt können es kaum erwarten. Und auch Trainer Benno Möhlmann ist die Anspannung anzumerken. Am Freitag startet der FSV in Duisburg in die Restrunde. Möhlmann: „Es geht wieder los – und das ist auch gut so.“

Mit diesen Worten eröffnete der neue FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann am Donnerstag die obligatorische Pressekonferenz am Tag vor dem Spiel. „Ich bin sehr zuversichtlich, auch die Mannschaft freut sich darauf, dass es wieder los geht und dass sie die Dinge, die sie teilweise in der Hinrunde hat liegen lassen, wieder wettmachen kann. Das ist unser Ansinnen.“

Möhlmann weiter zum Spiel in Duisburg: „Wir haben kein absolutes Endspiel um den Ligaerhalt, wir haben kein Spiel um Sein oder Nichtsein, aber wir haben für uns eine wichtige Partie zu bestreiten, in der wir die Ausrichtung für uns alle positiv einbringen wollen. Für uns gilt es, Farbe zu bekennen. Für uns gilt es, den Eindruck, den ich gewonnen habe, auf dem Platz zu bestätigen. Ich glaube, dass wir hier einen Kader zusammen haben, der das Potential und die Qualität hat, in dieser Liga zu bestehen.“

Möhlmann zur Vorbereitung: „Wir haben in den vier Wochen gut gearbeitet und wir haben wieder die Zuversicht und das Vertrauen in die eigene Leistung, um gegen Duisburg gestärkt auf den Platz zu gehen. Davon bin ich fest überzeugt. Wir haben darüber hinaus mit Chadli Amri, Ilian Micanski, Dennis Cagara und Michael Görlitz vier Leute dazu bekommen, die uns insgesamt absolut helfen werden, dieses Ziel zu erreichen.“

Möhlmann zur Aufstellung: „Ich werde sicherlich noch die beiden Einheiten heute Nachmittag und morgen früh abwarten, um die Startformation für mich feststehen zu haben. Wir werden in der Lage sein, eine vernünftige Leistung auf den Platz zu bringen, da bin ich zuversichtlich und sicher.“

Möhlmann zum Gegner Duisburg: „Duisburg ist eine Mannschaft mit Ambitionen, in die obere Tabellenhälfte zu kommen. Sie verfügen über qualitativ hochwertige Spieler.“

53 Kommentare für “„Es geht wieder los – und das ist auch gut so“”

  1. Ente sagt:

    Auf gehts Jungs! Zeigt endlich mal, was in Euch steckt und holt Punkte nach Bornheim!

  2. OldJohn sagt:

    Das ist zwar sicherlich nicht das letzte Wort, aber etwas überrascht bin ich dann schon.
    Laut HR-online …

    Klandt – Huber, Schlicke, Gledson, Cagara – Cinaz, Heitmeier – Görlitz, Amri – Chrisantus, Micansk

  3. Carsten sagt:

    Das was der HR schreibt darf man eh nicht glauben. Die raten, bzw. würfeln die Aufstellung 😉

    Das die Jungs morsche viel laufen werden ist wohl klar, denn bei 10 Grad minus würd ich auch viel laufen 😉

  4. Christian sagt:

    Mal wieder kein Wort zu Yelen. Ist wohl zu unwichtig, der Mann 🙁

  5. Rotbart sagt:

    @ #5 Christian
    Als Verletzungsausfälle wurden lediglich Fillinger, Gordon und Tosunoglu genannt… Dementsprechend dürfte Yelen wieder fit sein…

  6. micha sagt:

    Yelen ist seit Dienstag wieder im Training.

  7. Christian sagt:

    Gut, danke.

  8. Fussballfreund sagt:

    Falls einer zuhause seinen Flitzebogen nicht findet, kann ich vielleicht aushelfen. Bin jedenfalls schon tierisch gespannt.

  9. Christian sagt:

    Die Aufstellung beim Gebührenvernichter siehe #3 find ich übrigens so abwegig nicht. Ich denke mal BM ist erst mal wichtig daß wir hinten kompakt stehen von daher wäre eine Doppelsechs nahe liegend.

  10. Christian sagt:

    Falls Amri nicht kann -> Gaus, falls Micanski nicht -> Yun

  11. Jörg Hanau sagt:

    Guten Abend…

    Zur Aufstellung… Nachdem ich heute mit mehreren FSV-Offiziellen gesprochen habe, kristallisiert sich für mich folgende Elf heraus:

    Klandt. – Huber, Gledson, Schlicke, Teixeira. – Görlitz, Heitmeier, Cinaz, Gaus – Chrisantus, Yun (Micanski).

    Amri und Micanski haben in diesere Woche verletzungsbedingt wenig trainiert, Cagara ist erst seit Dienstag in Bornheim – tja, und dann wäre da noch Yelen. Wenn BM mit zwei schnellen Spielern auf den Außenbahnen planen sollte, wäre für ihn gegen Duisburg kein Platz im Team. BM will ein 4-4-2 spielen.

    Aber zugegeben… Das ist alles Kaffeesatzleserei!

    Morgen Abend wissen wir es…

  12. Christian sagt:

    @12 „Das ist alles Kaffeesatzleserei!“

    Dann bist du hier doch genau richtig :o) Danke für deine Einschätzung.

  13. Chris_Ffm sagt:

    @#12 Jörg Hanau: danke für die information, ein 4-4-2 ohne 10er klingt interessant. ich bin auf jeden fall gespannt auf die morgige aufstellung.

  14. Christian sagt:

    Im 4-4-2 kannst du trotzdem einen „10er“ haben, wenn du nicht „Raute“ sondern mit Doppelsechs und zwei Flügelflitzern spielst. Dann spielt einer der Stürmer, also in unserem Fall Yun/Micanski, eher zurückhängend als Durchstecker für den Strafraumhengst. Oder so.

  15. Schwarzblaue Seele sagt:

    Hallo FSV-Freunde, heute gilt’s: Daumen drücken, bibbern und zum Schluss hoffentlich freuen! Unser 3:1-Sieg beim FSV fand übrigens in der vorletzten Saison bei ähnlichem Wetter statt! Ein gutes Omen! Benno wird’s richten. Mein Glaube an den Klassenerhalt ist zurück!

  16. Michael sagt:

    Daumen drücken,bibbern,freuen,ja so muß es sein !
    Aber doch bitte „Live Im Stadion“ und nicht im Sessel oder beim Heibi !
    Auf gehts in den Pott !

  17. Bernemer Karl sagt:

    Michael , feuere für mich mit an , mein Nachbar der Ultra FSV – ler H.B. , Exwirt und Cousin von einem Mitschreiber hier , hat sich meine Unterwäsche für unter 15 Grad Minus ausgeliehen. Das heißt ich muss heute leider zu Hause bleiben . ( siehe Link )

    http://www.deutsches-strumpfmuseum.de/herrenstruempfe/images/09ee_He_LU_1920er.jpg

  18. Bornheimer Rainer sagt:

    # 19 Karl sieht gut aus.

  19. Michael sagt:

    @Bernemer Karl, den H.B. habe ich heute schon getroffen. Der fährt mit dem Fan Bus !
    Nimm dir mal ein Beispiel am H. !
    Ich freu mich schon wenn er anfängt zu Meckern !

  20. Bernemer Karl sagt:

    #22 Michael , nach Stalingrad kann ich diese Themperaturen nicht mehr ab.

  21. FRVO sagt:

    Die Presseabteilung ist angekommen.
    Wir sind bereit. http://pic.twitter.com/YDP4N0xl

  22. Christian sagt:

    Seid ihr alle schon beim Aufwärmen oder warum ist hier so still :o)

  23. Christian sagt:

    Die Trikots liegen bereit? http://twitter.com/#!/fsv_frankfurt/status/165454665297825794/photo/1
    Dann werd ich auch langsam zur Spielvorbereitung aufbrechen 😉 Tipp: ein eiskalter 1:2 Auswärtssieg.

  24. OldJohn sagt:

    Die Anspannung steigt stetig, bei allen die in Duisburg live dabeisein werden, bei den daheimgebliebenen, egal ob am Fernseher mit Sky, am PC im Live Stream oder in der Kneipe um die Ecke: Die Zeit der Bekundungen und Versprechungen, des Diskutierens und Lamentierens wegen der Neuverpflichtungen – die Zeit sie ist vorbei!
    Heute steht der erste Leistungsnachweis unter Stress an: Die Form, das Leistungsvermögen, der Behauptungswillen, der Durchsetzungswillen,
    die Taktik, die Leidenschaft für den Verein – einfach alles steht heute auf dem Prüfstand! Kein Endspiel nach BM, aber eine gnadenlose Standortbestimmung! Danach weiß der Trainer, die Mannschaft und wir, wo der zukünftige Weg hinführen wird.
    Übrigens … mit einem Punkt wäre ich schon zufrieden.

  25. Bernem sagt:

    Klandt – Huber, Schlicke, Gledson, Teixeira – Cinaz, Heitmeier – Görlitz, Amri – Yun, Micanski
    ist die Aufstellung

  26. Bernemer Karl sagt:

    Hoffentlich wird den Mitgereisten durch das Spiel unserer Mannschaft warm ums Herz.

    Klandt

    Huber – Schlicke – Gledson – Teixera

    Amri – Cinaz – Heitmeier – Gaus

    Yun – Micanski so steht es geschrieben.

  27. Tillet sagt:

    Aufstellung: Klandt – Texeira, Gledson, Schlicke, Huber – Heitmeier, Cinaz – Gaus, Amri – Micanski, Yun

    Amri und Micanski überraschend doch dabei. Dafür wie befürchtet die Doppelsechs Heitmeier – Cinaz. Ob die in den paar Wochen mit Möhlmann Offensivspiel gelernt haben? Ich bin (noch) skeptisch.

  28. Bernemer Karl sagt:

    Ich kann die Adresse nicht kopieren , sportlemon tv eingeben dort über PC live glotzen .

  29. FRVO sagt:

    Der Teufelskerl Benno läßt doch tatsächlich eine Doppelspitze spielen : )

  30. FRVO sagt:

    Es funzt !!!!!!!!!!

  31. FRVO sagt:

    Leider etwas zeitversetzt,abba egal.

  32. Fritz Freyeisen sagt:

    Der Mann an der Linie (BM) lebt – und die Mannschaft lebt mit ihm!
    Noch keine Superleistung, aber trotz der ersten 10 Minuten stimmt der Einsatz.
    Und plötzlich können die Kerle auch laufen – weiter so!!!!

  33. OldJohn sagt:

    Offensivabteilung mit Amri, Gaus, Yun, Micanski sehr gut – bravo BM!
    Abwehr eher hausbacken, vor allem die Innenverteidigung mit den „schweren“ Jungs hat da erhebliche Probleme. Aber wir haben ja einen Klandt!! Heitmeier und Cinaz für mich nicht auffällig.
    Weiter so mit schnellen Offensivaktivitäten, Amri und Micanski, zwei echt gute Fußballspieler!

  34. Heinz 59 sagt:

    Jawoll! Endlich spielen wir mal gefährlich über die Aussen nach vorne. Gauss, Amri und Micanski sehr stark. Das macht doch Bock auf mehr…..Nur die Abwehr hat in den ersten
    Minuten Nerven gekostet. Noch 45 Minuten durchhalten.

  35. Hochrheinfan sagt:

    Alles wird (ist) gut!!

    Bleibt locker Leute, der Trainerwechsel zahlt sich aus.

    MSV – FSV 1: 2

  36. OldJohn sagt:

    Supereinstand von BM, so kann’s weitergehen!
    Allerdings sehe ich die nächste größere Baustelle: Der 4-er Abwehrblock und auch Cinaz und Heitmeier eher durchwachsen.
    Aber egal, heute gibt es Grund zu feiern.

  37. Fritz Freyeisen sagt:

    War das 15 Neue?
    In der Mannschaft ist wieder Leben. Auch die Angst vor den letzten 5 Minuten können wir nun hoffentlich vergessen!
    Ich hoffe nur, dass der notendige Trainerwechsel nicht 1 Monat zu spät kam.
    Aber wer in Gesichter der Spieler nach Abpfiff geschaut hat sah ein lange nicht gesehenes Glänzen!

  38. OFFSV sagt:

    Ole Ole Ole Ole FSV Frankfurt
    Super super super

  39. Bernemer Karl sagt:

    Benno hat Selbstvertrauen hergestellt , es wurde wieder versucht Fußball zu SPIELEN .
    Der Glanz ist halbwegs da , jetzt fehlt nur noch die Feinpolitur .
    Benno ist mit Herz , Seele und dem Mundwerk dabei , es macht Freude so eine Leiden-
    schaft zu sehen.
    Diese elendige Grübelei ist hoffentlich vorbei .

  40. Tartan Army sagt:

    Das Team lebt.

    2:1 in Duisburg, wer hätte das gedacht? Außer Christian natürlich.

    Da ich abergläubig bin: In der Kälte haben wir viele Punkte auswärts geholt, 2 x Koblenz, Paderborn und letztes Jahr in Duisburg. Und dann sind wir nicht abgestiegen.

  41. Schwarzblaue Seele sagt:

    Jaaaaa, danke an Benno und das Team! Toller Einsatz, Kampf, Siegeswille und spielerisches Potential! So können wir es schaffen. Aber eines ist klar: Das Team lebt wieder und nur das zählt!

  42. Tillet sagt:

    Wir haben erstmal Riesenglück gehabt. Die ersten vier Minuten wären für drei Gegentore gut gewesen ohne die Duisburger Unfähigkeit bei der Chancenverwertung und die glänzenden Reaktionen von Patric. Danach hat sich die Mannschaft ins Spiel gebissen und endlich mal wieder gezeigt, dass sie ein Spiel gewinnen will und an sich glaubt. Allein dieser Unterschied zu den Auftritten in den zwei Monaten vor der Winterpause belegt, wie nötig der Trainerwechsel war. Man hätte eigentlich schon nach dem Rostockspiel reagieren müssen.

    Geholfen haben natürlich die beiden starken Neuzugänge Amri und vor allem Micanski; Görlitz fiel nach seiner Einwechslung etwas ab. Wie ein Neuzugang gespielt hat auch Gaus. Das war sicher sein bestes Spiel für den FSV. Schwachpunkt war für mich Huber, der seine Seite nie richtig dicht bekam. Insgesamt waren das drei etwas glückliche, aber doch verdiente Punkte. Das Spiel könnte ein Wendepunkt gewesen sein wie vor zwei Jahren das in Paderborn. Man kann wieder an die Truppe glauben und sich über sie freuen.

  43. Tartan Army sagt:

    dass wir das ding gewonnen haben, liegt halt auch an patrick klandt. von dem fehler zum ausgleich abgesehen, hat er uns im spiel gehalten. in der hinrunde schien er seine fähigkeit, unhaltbare entschärfen zu können, verloren zu haben. hoffentlich bleibt das so.
    wenn gaus endlich überzeugt hat, zeigt nur, dass hjb ihn falsch eingesetzt hat.
    da es keine beschwerden über teixeira gibt, scheint auch er ordentlich gespielt zu haben. wäre schön.
    ansonsten gilt halt, der tüchtige hat das glück.

    weiterarbeiten, keine verletzungen und dann kriegen wir das wieder hin.

  44. Tillet sagt:

    Der Schlüssel zum Erfolg heute war das, was der Duisburger hier so formuliert hat:

    „Frankfurt mit sehr guter Defensivarbeit, vor allem in HZ 2. Sehr gutes Pressing, zudem waren deren Techniker im Sturm – die auf dem gleichen Rasen spielten! – unseren Verteidigern ein ums andere Mal überlegen. Möhlmanns Plan, sich (auch nach dem Ausgleich) keinesfalls zurückziehen, ging voll auf.“

    http://www.msvportal.de/forum/showpost.php?p=942702&postcount=17

    Immer dann, wenn wir hinten drinstanden, hatten wir Probleme und die Duisburger Chancen. Das haben wir aber mit Ausnahme der Anfangsphase weitgehend vermieden und den Duisburgern immer wieder Nadelstiche versetzt. Mit so einem Auftreten holt man auswärts Punkte.

  45. Ente sagt:

    Ein völlig neues FSV-Gefühl! So kann es weitergehen!!!
    Noch viel Arbeit für Benno, aber das war unterm Strich schon mal ein verdammt guter Anfang! Weiter so, Jungs!!!

  46. Christian sagt:

    Ich sollte öfter tippen #26

  47. Tillet sagt:

    @ 48

    Trainerwechsel helfen nichts, oder?

    @ 46

    Was Texeira betrifft, würde ich sagen: durchwachsen. Gleich in der ersten Minute wurde er mal wieder überlaufen, und ohne Klandts Reaktion hätte Schlicke gleich ein Eigentor produziert. Danach hatte er offensiv einige gute Aktionen im Zusammenspiel mit dem starken Gaus. Defensiv ist er aber ein Wackelkandidat. Und das Ausführen von Freistößen sollte er aber noch üben.

  48. Christian sagt:

    Mal von den drei Punkten ab hat man während des Spiels gemerkt wie so mancher einen Schluck Selbstvertrauen getankt hat. Die Brust ist wieder breiter, und das ist für die nächsten 3 Spiele sehr wichtig.

  49. Hermann1947 sagt:

    Ich hoffe so geht es weiter, die nächsten 3 Spiele = 7 Punkte und ich wäre viel ruhiger.

  50. Frank1965 sagt:

    War schon ein bisschen Glück dabei das ein oder andere mal, aber dafür hat man einen Torwart das er auch mal einen Ball hält, spielerisch war das zum Teil seht ansehnlich und darauf kann man bauen.
    Hoffe jetzt das man die beiden Heimspiele gewinnt die jetzt kommen und die Eintracht auskontert, das geht aber nicht bei den vielen Abwehrspielern die jetzt bei der Eintracht unter Vertrag stehen 🙂

Kommentarfunktion geschlossen.