Es wird verhandelt

Beim FSV stehen wichtige Personalentscheidungen an: Verhandelt wird um die Verträge mit Trainer Hans-Jürgen Boysen und Spielmacher Jürgen Gjasula. Entscheidungen gibt es noch keine.
Um Boysens Vertrag wird schon länger verhandelt, jetzt sind mehrere Gespräche vorüber – aber keine Einigung erzielt. Das Ganze gestaltet sich schwieriger als gedacht. Ob beide noch zusammenkommen?
Gjasula hat ebenfalls ein Angebot vorliegen, aber noch nicht entschieden, ob er es annehmen wird. Berater Dirk Pietroschinsky soll mit dem FSV verhandeln.
Zudem will der Klub offenbar auch Verteidiger Gledson halten, dessen Vertrag ebenfalls ausläuft und der vor noch gar nicht langer Zeit quasi auf dem Abstellgleis stand. Auch die Verträge von Cidimar und Christian Müller laufen aus.
Zudem wurde bekannt, dass die Bornheimer Benjamin Förster vom Chemnitzer FC im Visier haben. Der 21 Jahre alte Stürmer hat in der Regionalliga 18 Tore in 18 Spielen erzielt.

8 Kommentare für “Es wird verhandelt”

  1. Platz 15 sagt:

    die Frage wird sein , ob der Verein dem Trainer eine Perspektive bieten kann.

    Immer gegen den Abstieg spielen und froh sein , der 2. Liga anzugehören ist

    zu wenig für die Ansprüche Boysens.

    Ausserdem ist das Interesse am FSV immer noch sehr begrenzt .

    hier im Blog kommt kein neuer Gast hinzu .

    Kein Wunder , das Stammtischgeplauder träumt meistens von alten Zeiten und

    weniger Aktivität .

  2. Chris_Ffm sagt:

    @Platz 15: „die Frage wird sein , ob der Verein dem Trainer eine Perspektive bieten kann.

    Immer gegen den Abstieg spielen und froh sein , der 2. Liga anzugehören ist

    zu wenig für die Ansprüche Boysens.“

    naja, es ist ja nicht so das Boysen schon mehrere jahre als trainer in der 1. bundesliga aktiv war. ich halte viel von ihm aber unersetzlich ist er nicht, ich hoffe das beide parteien nicht zu hoch pokern.

    Christian Müller’s vertrag sollte auf jeden fall verlängert werden, in der hinrunde hat er ab und zu ein bisschen geschwächelt aber mittlerweile ist er wieder auf einem hohen level.

    Gledson wäre ein guter ersatzspieler. ich glaube nicht das er sich gegen Heitmeier durchsetzen wird wenn dieser wieder richtig fit ist.

    Cidimar sehe ich auch höchstens als ersatzspieler.

    ich bin mal gespannt ob wir Mölders & Wunderlich halten, mit Gjasula verlängern und Förster verpflichten können. das wäre der absolute knaller.

  3. Mainzer Adler FSV sagt:

    @Platz15
    Dass das Interesse am FSV immer noch sehr begrenzt ist, wie Du sagst, ist hier doch schon mehr als 1000 mal diskutiert worden. Das hat doch sehr logische und nachvollziehbare Gründe:
    -Viele Jahre Amateurfussball, dadurch
    -Wegfall von mind. 2 Fangenerationen
    -Eintracht
    -OFC

    Das alles sind Dinge, die Boysen kennt und an die er sich auch nicht reibt. Eine Fankultur aufzubauen dauert Jahre, dazu gehört es, sich mittelfristig in Liga 2 zu etablieren.

    Ich glaube auch nicht, dass Boysen die Ansprüche an den FSV in Richtung 1. Bundesliga schraubt. Das ist doch auch völlig vermessen. Jeder beim FSV tut sehr gut daran, den Weg mit kleinen Schritten zu beschreiten. Was Größenwahn und Missmanagement bedeutet kannst Du aktuell in Bielefeld beobachten. Und wo das hinführt, sieht man a.) bei der 1. Mannschaft des DSC in Liga 2 und b.) bei der U23 des DSC in der RL-West. Beide Teams stehen mit 9 Punkten abgeschlagen auf dem letzten Platz.
    In den vergangenen Jahren hat der FSV dagegen alles richtig gemacht. Würde die Stadt Frankfurt noch besser mitspielen, hätten wir sogar schon eine Haupttribüne und gute Einnahmen aus Logen-Plätzen.

    Derzeit sehe ich den FSV damit gut aufgehoben in Liga 2 und Boysen als Trainer ebenfalls. Alles andere ist Quatsch.

  4. Christian sagt:

    Ich denke auch daß Boysen die Situation realistisch einschätzt. Vielmehr deute ich seine Anmerkung daß er nicht gegen den Abstieg spielen wolle in die Richtung, daß er gewisse Zugeständnisse oder Handlungsspielräume haben will, was das Halten bzw. Holen von Spielern betrifft. Im letzten Sommer hat er ja die ein oder andere „Kröte“ schlucken müssen, das hat man ja zwischen den Zeilen rauslesen können. Oder aber er hat noch ein anderes interessantes Angebot auf dem Tisch, das ist ja auch nicht auszuschließen.

  5. Bernemer Karl sagt:

    Ich hoffe nur dass nicht vergessen wird , bei dem ganzen Vertragshickhack , einen
    Dreier gegen den KSC zu holen.

  6. Sven_ sagt:

    Karl, das sehe ich genauso. In den Tagen vor dem 0:6 in Düsseldorf wurde auch intensiv verhandelt. Möglicherweise vergas der eine oder andere darüber, dass ein Punktspiel anstand.

  7. Bernemer Karl sagt:

    Uns geht es zwar nix an .
    Herrlich dieser Zirkus , aber wer hat da Rückgrat ?

    http://www.fr-online.de/sport/eintracht/skibbe-begnadigt-amanatidis-/-/1473446/7205694/-/view/asFirstTeaser/-/index.html

Kommentarfunktion geschlossen.