Fehlstart in die Winterpause

Der FSV verabschiedet sich mit einer indiskutablen Leistung in die Winterpause. Mit dem 1:4 in Karlruhe war die Mannschaft von Benno Möhlmann sogar noch gut bedient.

Eigentlich muss man über diese Vorstellung nicht mehr viele Worte verlieren. Das Gezeigte spricht für sich. Da machte sich ein Klassenunterschied bemerkbar. „Das war von Anfang bis Ende nix“, sagte Sportgeschäftsführer Uwe Stöver. Und Möhlmann übte sich in Galgenhumor: „Ich habe den Fehler gemacht, die elf falschen Spieler aufzustellen. Die waren alle schlecht, einige sogar besonders.“ Dem ist nun wirklich nichts mehr hinzuzufügen…

Trotzdem… Der FSV hat schon mit weniger Punkten überwintert. In diesem Sinne: Frohe Weihnachten!

181 Kommentare für “Fehlstart in die Winterpause”

  1. kluchscheisser sagt:

    zum jahresschlus:
    nicht bloß verdruss:
    wir ham zwar drei punkte verlor’n,
    aber Benno nicht seinen humor!
    und Amine kommt langsam auf betriebstemperatur –
    ihm kommt die winterpause vermutlich garnicht gelegen …

    und’s gibt neu’s
    vom rollsreus:

    http://www.t-online.de/tv/tv-highlights/pro7sat1/id_72233070/fall-marco-reus-fuehrerschein-panne-bei-behoerden.html

    ps:
    eigentlich schade, dass seine verchromte schwanzverlängerung nicht beschlagnahmt und für einen guten zweck versteigert wurde (z.B. für ein dach über der Süd 😉 – verpasste chance, hätte prima in die vorweihnachtszeit gepasst!

  2. kluchscheisser sagt:

    achso – ich bin dann mal weg! (da freut sich nicht bloß Aerger, gelle?!)

    allen im blog friedliche weihnachten, ’nen guten rutsch + dem Sportverein
    im neuen jahr eine fortsetzung der gegen Hedernheim begonnen heimserie!

  3. kluchscheisser sagt:

    d

  4. kluchscheisser sagt:

    (der letzte heimgegner war von der Süd aus ganz schlecht zu lesen …)

  5. Fritz sagt:

    Die Leistung war unterirdisch in Karlsruhe. Es war ein Klassenunterschied zwischen
    beiden Mannschaften zu sehen. Eigentlich benötigt der FSV in allen Mannschaftsteilen
    Verstärkungen. Denke ich an die nächsten Heimspiele ist mir die Laune verdorben.

  6. Bernemer Karl sagt:

    Bin immer noch bedient , die Truppe sollte sich für ihre in Karlsruhe gebotene Darbietung in Grund und Boden schämen , eine solche Scheißegaleinstellung
    ist unter aller Würde.

  7. Bernemer Karl sagt:

    Utopischer Weihnachtswunsch :
    „Fantastische Spieler, ein fantastischer Trainer, eine fantastische Mentalität der Mannschaft und kluge Entscheidungen der Vereinsführung“, sagte der Sportvorstand.
    ( Leider nicht Stöver , sondern Sammer )

  8. blocka sagt:

    Klandt schon wieder mit einem Bock. Zum Glück hat der seine Aussetzer immer wenn der Käs eh gegessen ist. irgendwie ne richtige Scheisssaison mit ner LMAA-Mannschaft. Einzig Engels ist für mich der Lichtblick bisher.

  9. Gründauer sagt:

    #8 „Einzig Engels ist für mich der Lichtblick bisher.“

    Noch vielmehr Hanno Balitsch. Der einzige Spieler der in jedem Spiel eine zweitligataugliche Leistung bringt. Nicht auszudenken, wenn wir den nicht hätten…

  10. Fritz sagt:

    Laut FAZ vom Sonntag nach dem Spiel gegen den KSC wurden Gespräche mit einigen Spieler geführt ob sie in der Zukunft im Abstiegskampf mit den Bornheimer Profis rechnen können. Ergebnis „alle stünden hinter den Zielen des Vereins“

    Weiterhin wurde geschrieben das man sich vorstellen könnte die Talente Azaouagh und
    Kaffenberger auszuleihen womöglich soll Kauko den Verein in der Winterpause verlassen.
    …….. Einen Offensivspieler für beide Außenbahnen soll auf jeden Fall kommen

    …. evtl einen Verteidiger für beide Außenpositionen und ein flexibler Mittelfeldspieler

    der Artikel ist nicht online
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  11. Bernemer Karl sagt:

    Ich wünsche der sportlichen Leitung ein gutes Händchen und Euch liebe Leidensgenossen ein “ Frohes Fest “

    http://www.fr-online.de/fsv-frankfurt/karlsruhe—fsv-frankfurt-4-1-fsv-ueberwintert-ohne-abstiegs-sorgen,1473448,29394046,view,asFirstTeaser.html

    Übrigens für ihn wird Spielpraxis gesucht , eines der größten Talente und albanischer
    Abstammung , Donis Avdijaj .

  12. OFFSV sagt:

    http://www.bild.de/sport/fussball/fsv-frankfurt/kritik-vom-boss-krueger-39072742.bild.html

    bild.de von heute, auf dem Bild kann ich leider nur Bitroff und Kruska erkennen, weder Schlicke, noch Möhlmann!?

  13. Fritz sagt:

    OFSV wahrscheinlich falsche Bild zum richtigen Text.

  14. Fritz sagt:

    #16 Bernemer Karl wird auch beim FSV ein großes Stühlerücken gebe. (zwei sind schon
    weg) Das große Problem wird sein wo bekommt man Verstärkung her für ein kleines Budget. (ähnliche Problem wie in Aue)

  15. SK sagt:

    Voilà die (Noten-)Quittung für den Freitag-Kick:

    Klandt (4)
    Huber (4)
    Beugelsdijk (5,5)
    Balitsch (4,5)
    Bittroff (4,5)
    Kruska (4)
    Konrad (5)
    Oumari (5)
    M. Engels (4)
    Grifo (5)
    Dedic (5,5)

    Einwechslungen:
    46. Ballmert (4,5) für Grifo

  16. SK sagt:

    Verbeek: „So schnell wie möglich in die erste Liga“

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/617958/artikel_verbeek_so-schnell-wie-moeglich-in-die-erste-liga.html

    Das hört man in Bochum gern, aber solches Getöse war schon oft der Anfang vom endgültigen Niedergang.

  17. Bernemer Karl sagt:

    Außer meiner Oma und meiner Wenigkeit wollen ALLE in die 1.Liga und zwar sofort und
    gleich. Hoffentlich gibt es aufs Maul.

  18. micha sagt:

    #17 jeder sucht nach Außenbahnspielern:

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/617968/artikel_sandhausens-schork-kuendigt-verstaerkungen-an.html

    #14 Odise Roshi hat sich auch mächtig verändert ;). Siehe hier: http://tinyurl.com/np3h2ww – ich tippe eher auf den Ersatzkeeper Pellowski. Das spricht eben für die Qualität.

    #18 Beugel 5,5, aber Klandt 4,0 – naja, Beugel war der erste in der Fehlerkette, Klandt war der zweite beim 3:0.

    #19 So etwas möchten die Chefs vom VfL beim Vorstellungsgespräch hören. Das hat Verbeek gebracht und hat nun den Job. Mal schauen ob er bis zum Saisonende durchhält.

  19. Bernemer Karl sagt:

    Betr. 5,5 unser Bügeleisen gibt immer alles und vor allen Dingen alles mit vollem Einsatz und er geht dahin wo es weh tut , da können sich etliche in der Truppe eine Scheibe abschneiden , er darf auch mal einen gebrauchten tag haben , meine Meinung. Außerdem sind die Kicker Wertungen doch sehr willkürlich , aber dass hatten
    wir doch schon einmal.

  20. Fritz sagt:

    #19 der man hat Humor. Beim Club war er auch erfolgreich.

  21. micha sagt:

    #23 ich finde Herr Hochstätter hat noch mehr Humor:

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/617958/artikel_verbeek_so-schnell-wie-moeglich-in-die-erste-liga.html

    (kicker) „Dem Sportvorstand des Revierklub gefiel die Art und Weise, wie er bei seiner Zeit beim 1. FC Nürnberg zwischen Oktober 2013 und April 2014 Fußball spielen ließ.“

  22. Bernemer Karl sagt:

    OT Eine Legende ist verstorben , Ruhe in Frieden :
    http://www.sportschau.de/weitere/boxen/klitschko-trainer-fritz-sdunek- gestorben100.html

  23. Bernemer Karl sagt:

    Moin ,

    Hierauf werden wir wohl unser Augenmerk richten müssen :

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/wechselboerse/2014-15/1/2-bundesliga/transfermarkt.html

  24. Bernemer Karl sagt:

    #28 kluchscheisser , ein klassischer Mittelstürmer , seine großen Erfolge waren in der
    Regionalliga , wir haben doch jetzt Aouida . Brauchen wir nicht , Außen sind gesucht und gefragt.

  25. kluchscheisser sagt:

    dem Sead ein gutes händchen – das umfeld ist nicht einfach (und wenig zuschauer gibt’s dort auch):

    http://www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2014/dezember/gruppenliga-ehemaliger-zweitligaspieler-sead-mehic-uebernimmt-soden.html

  26. kluchscheisser sagt:

    #30:
    ei Karl, weiß ich doch:
    Frahn UND Aouida wären doch ein nettes Duo – dahinter Kappes als backup …

  27. Bernemer Karl sagt:

    #31 kluchscheisser , sorry war von mir weder als Vorwurf noch als Maßreglung gedacht .

  28. kluchscheisser sagt:

    #32:
    ei Karl, Du brauchst Dich doch net entschuldische. unn zwaa spritzische außeflitzer wärn natürlisch viel wischdischer.

    de Frahn käm wahrscheinlisch aach net für e paar hardekuche zum Hang.

    ich dacht bloß – weesche weihnachde – da könnt mer sisch einfach e maa
    was wünsche …

    FROHES FEST!

  29. Fritz sagt:

    sorry Frahn ein klassischer Drittligaspieler ein Tor in 17 Spielen Zweitliga.
    Da sind die Stürmer vom FSV echte Knipser. Man benötigt dringend Qualität weitere
    Ergänzungsspieler helfen nicht weiter.

  30. micha sagt:

    #35 Immer wenn es ein Transfergerücht gibt, dann bewahrheitet das sich nicht. Die Geschäfte werden immer schön immer stillen gehandelt.

  31. Fritz sagt:

    #35 wie gesagt nur ein Gerücht !

  32. Bernemer Karl sagt:

    Auch er wurde aufgefordert die Koffer zu packen , http://de.wikipedia.org/wiki/Matthias_Morys

  33. micha sagt:

    Aufgefordert nicht gerade, aber wenn man sich in der Offensive verstärkt, dann geht vermutlich die Perspektive flöten:

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/618006/artikel_schwere-zeiten-fuer-frahn-und-morys.html

  34. Bernemer Karl sagt:

    #39 micha , Mensch bist Du schnell.

  35. Bernemer Karl sagt:

    Dank unserem Chefscout wird er nächstes Jahr um diese Zeit schon in Kitzbühl sein.

  36. Tartan Army sagt:

    Also, gut das die Hinrunde plus 2 Spiele vorbei ist. Rollercoaster at it’s best. Vom letzten Platz weg und 4 Punkte Vorsprung zum Relegationsplatz. Hätte schlimmer kommen können, ist aber immer noch hochgefährlich. Schlimm war’s leider oft genug.

    Die Karten werden neu gemischt und wir sind wieder mal voll dabei. Im Sommer haben viele Clubs die Taschen (vermeintlich) voll und wir als kleines Licht können da nicht mithalten. Auch mit Rekordbudget nicht. Aber im Winter sind die Preise anders und das ist wieder mal unsere Chance. Ich drücke wie immer den Verantwortlichen alle meine Daumen. Natürlich hoffe ich, dass unsere Langzeitverletzten vielleicht zum Rückrundenstart wieder fit sind, das wäre toll für die Mannschaft und die Jungs erst recht.

    Was mich bedenklich stimmt, dass es in der Mannschaft irgendwie nicht stimmt. Es stimmt, einzeln betrachtet haben wir Qualität, aber der gemeinsame Wille über 90 Mintuen fehlt zu oft. Wie wärs mal mit einem Augenthaler-Gedächtnis-(Weizen)-Bierabend?

    Jedenfalls ist jetzt bis zum Februar Ruhe an der Punktefront und das geniesse ich. Wie die Sommerpause in der 2. Liga und die erhoffe ich mir zu Weihnachten.

    Also, macht was ihr wollt, ihr Komiker und Rassismusbeauftragte in schwarz-blau, feiert ein fröhliches christliches Weihnachten und einen schönen Jahreswechsel.

  37. kluchscheisser sagt:

    #44Tartan Army:
    schönes hinrunden-fazit.

    kurz bevor das christkind lauert:
    der hr hat doch tatsächlich Bernem resp. „die Berger“ entdeckt
    („überraschenderweise“ ohne eine silbe zum unbekannten zweitligaclub …):

    http://reportage.hr-online.de/berger-strasse#319

  38. kluchscheisser sagt:

    ps:
    wer über die feiertage nix zu tun hat, kann ja mal zum spass gucke, wie viel FSV-plakate oder -uffbabscher zwischen merianplatz und „seckbach-süd“ zu erspähen sind … – Krüger, übernehmen sie!!!!

  39. kluchscheisser sagt:

    psps:
    leut, kauft kadde (zur not als weihnachtsgeschenk!):

    http://fsv-frankfurt.de/cms/index.php?id=15&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8151&cHash=5a1ecfcc5f3ac6f682e61783bfec44b6

    otherwise gibt’s widder „auswärtsspiel“ am Hang (naja – wär je vielleicht ’n vorteil …)

  40. kluchscheisser sagt:

    (bis zum 28.spieltag wurde terminiert):

    Für alle FSV-Heimspiele der Saison 2014/15 gibt es bereits Karten im Ticketcenter am Frankfurter Volksbank Stadion zu erwerben. Der FSV Frankfurt baut auf die Anfeuerung durch zahlreiche schwarz-blaue Fans.

    Die aktuellen Ansetzungen der FSV-Spiele im Überblick:
    So., 22.02.2015, 13:30 Uhr FSV Frankfurt – 1. FC Kaiserslautern
    Fr., 27.02.2015, 18:30 Uhr VfL Bochum – FSV Frankfurt
    So., 08.03.2015, 13:30 Uhr FSV Frankfurt – SV Darmstadt 98
    Sa., 14.03.2015, 13:00 Uhr FC St. Pauli – FSV Frankfurt
    Fr., 20.03.2015, 18:30 Uhr FSV Frankfurt – SV Sandhausen
    So., 05.04.2015, 13:30 Uhr FC Ingolstadt – FSV Frankfurt
    Sa., 11.04.2015, 13:00 Uhr FSV Frankfurt – SpVgg Greuther Fürth

  41. Tillet sagt:

    @ 33

    „de Frahn käm wahrscheinlisch aach net für e paar hardekuche zum Hang.“

    Frahn hat dem Vernehmen nach schon in der 3. Liga bei den Ratten eine halbe Million Euro pro Saison verdient. Also ein realistischer Neuzugang für uns. Die Ratten klären gerade mal wieder ihren Kader, um den Durchmarsch zu erzwingen. Dabei kann der Mannschaftskapitän schon mal hinten runter kippen…

    Wiederlicher als dieser Dreck gehts wirklich nimmer.

  42. Fritz sagt:

    Tillet Frahn hat in seiner „Vita“ noch keine Bäume ausgerissen. Frahn wird seinen Vertrag aussitzen oder RB muss die Differenz zu seinem neuen Gehalt bezahlen.

    Das traurige an der RB Story ist doch das die meisten Fußball Fans sich an RB nicht stören. Ich persönlich habe noch nie ein Produkt von RB gekauft.

  43. kluchscheisser sagt:

    1. bin enttäuscht, da ich insgeheim auf nen montagstermin fürs hessenderby spekuliert hab – so findet der Sportverein wohl wieder mal nicht live im TV statt …

    2. vielleicht sollten wir die Bernemer nemmer zum kickegucke, sondern zum singe einlade:

    http://www.t-online.de/sport/fussball/2-bundesliga/id_72286234/1-fc-union-berlin-stadion-bei-weihnachtssingen-ausverkauft.html

    3. muss jetz de baum uffstelle …

  44. MKK sagt:

    # 49
    Mensch Tillet, Ratten und widerlicher Dreck ist schon starker Tobak. In Zukunft ruhig ein wenig mehr auf das Vokabular achten.

    # 50
    Ja auch ich trinke Produkte von RB und störe mich auch nicht an den sportlichen Aktivitäten von RB. Warum auch? Sponsoring in welcher Form und Intensität auch immer ist nun einmal Realität und Alltag im Profifußball. Das Modell RB erscheint mir immer noch aufrichtiger als die unzähligen verdeckten und versteckten Unterstützungen der Öffentlichen Hand um vermeintliche Traditionsvereine mal wieder vor der Insolvenz zu retten. Das ist dann tatsächlich traurig.

  45. Tillet sagt:

    @ 52

    Bei dem, was Du so immer wieder von Dir gibts, lohnt es sich auch nicht ansatzweise, zu diskutieren. Wir leben auf unterschiedlichen (Fussball-)Planeten.

    Dir wünsche ich weiter viel Freude beim Red Bull-Konsum.

    Der gesamten Forumsgemeinde wünsche ich sehr, sehr schöne Weihnachten!

  46. kluchscheisser sagt:

    #52 MKK:
    steht wohl für „MichKapiertKeiner“ (aber es muss ja auch irgendwer die RotzBrause trinken, sonst weint der Dieter … – however: Allen ein besinnliches Weihnachtsfest!

  47. Berger sagt:

    Möhlmann hat sich in der Vergangenheit z.B. im Kicker wohlwollend zu RB geäußert (er wäre auch doof, einen potentiellen künftigen Arbeitgeber zu verprellen) und auch Papst Clemens der Viertelzwölfte wusste bislang nur die transnationale Transferpolitik dieses „Vereins“ zu kritisieren. Gut für die Karriere, denn Leute, denen fürs Marketing gerne mal Tradition und Anhängerschaft vollkommen egal sind, werden künftig noch mehr nachgefragt.

  48. kluchscheisser sagt:

    man kann RB ein cleveres sportmanagement und -marketing nicht absprechen. zusammen mit dem momentan beginnenden aufweichen der 50+1-regel weht den wirtschaftlich schwächeren traditionsvereinen allerdings eine steife brise ins mitgliedergetragene gesicht. die gesichtslosigkeit der spätkapitalistischen gewinnmaximierung ist allerdings mit „fratze“ n.m.e. noch nett umschrieben.
    die beweggründe für mir nicht näher bekannte kommentare von Benno oder Clemens kann ich weder benennen, noch beurteilen, dazu stehe ich auf der Süd zu weit weg.

    aber spekulationen in zeiten des spekulatius sind immer wieder spektakulär … ; -)

  49. Berger sagt:

    Belege für die o.g.Aussagen liefere ich nach, die wurden rund um das Heimspiel gegen die sogenannten Leipziger geäußert.

  50. Brillo Helmstein sagt:

    #49
    „Ratten“? Ist ein ziemliches Nazi-Deutsch für 27.470 Zuschauer, die beim letzten Spiel dieses Brausekonzerns im Stadion waren.
    Mir gefällt auf dem Planet Fußball auch nicht so viel. Als Auswärtsfahrer mit offen getragenem Schal des FSV noch viel weniger.
    Aber was ist so viel besser an den sogenannten Traditonsvereinen?
    Unser FSV ist übrigens auch einer, aber nicht mal die Printpresse nimmt uns als solches wahr (7. Jahr 2. Liga und trotzdem z.B. in der FNP am 24.12. Schweigen im Walde!).
    Meine in Deutschland nicht gerne gehörte Frage: Was ist mehr Kapitalismus als “Börsengang“?
    Meine Antwort: Nichts!
    Trotzdem rennen jeden Spieltag 80.000 Leute dahin.
    Mein Fazit: Jeder spricht gegen Kommerzialisierung, trotzdem geht kaum einer zu Oberliga-Spielen (Wir hatten damals im Durchschnitt 500 Zuschauer).
    Ohne Sponsoren würde auch unser FSV nur noch Kreisklasse spielen.

    Alle Wege führen nach Rom, hieß es früher. Heute sagt leider der PR-Berater dem Publikum, welcher der attraktivste Weg dahin ist. Und der beginnt scheinbar bei Sky in der 2. Liga………..

    Die ganzen Diskussionen sind aus meiner Sicht einfach nur verlogen!

  51. kluchscheisser sagt:

    den kaufe mer:

    http://www.t-online.de/tv/sport/fussball/id_72282086/junge-schiesst-freistoesse-wie-ronaldo.html

    … unn dann gibts nur noch handkäs unn sauergespritzte!

  52. kluchscheisser sagt:

    leider ist nicht immer weihnachten …

    http://www.t-online.de/sport/fussball/id_72262670/stille-nacht-im-krieg-im-weihnachtsfrieden-1914-rollte-der-fussball.html

    der frieden sei mit uns!
    (… selbst gegen Leipzsch gibts keene „Völkerschlacht“ mehr!)

  53. kluchscheisser sagt:

    #jobla
    (+ alle, die „ein bisschen“ in den seilen hängen):

    kopf hoch, lebbe geht weider, …

    … ich hoffe, wir sehn uns bald mal wieder am Hang!

  54. kluchscheisser sagt:

    #57:
    hab für Dich mal gegockelt; meinste vlt. dieses statement?:

    http://rotebrauseblogger.de/presse/presse-28-08-2014/

    … ich trink die brühe trotzdem net – brauch auch ohne aufputschmittel keine sechs stunden schlaf (gnade + fluch des alters!?)

  55. micha sagt:

    in Punkto RB wird es meiner Meinung nach Zeit, dass das financial fairplay auch in der kompletten Bundesliga (1. bis 3. Liga) eingeführt wird. Und sie sollen die Liga verlassen – wenn es nur nach oben geht, dann geht es eben nur nach oben. Mehr wollte ich zu dieser stieRhodenBrühe nicht verzapfen.

  56. Fritz sagt:

    #michia das financial Fairplay ist eine lahme Ente. Jede kann dieses Modell umgehen.
    Die nächste Frage verstößt das ganze nicht gegen geltendes Recht. Die einfachste Lösung wäre gewesen RB wäre in der Kreisklasse gestartet.

  57. Bernemer Karl sagt:

    Financial Fairplay , lächerlich wenn für einen Kicker wie Bale 100 Millionen Euro gelegt werden , den kannte vor einem Jahr noch kaum eine Sau. Ablöse für Engels sofort auf 10 Millionen festlegen.
    Aber Spaß beseite , nur soviel : http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/579501/artikel_ein-jahr-kein-europapokal-malaga-wehrt-sich.html

  58. Fritz sagt:

    michia ich habe mir die Regel mal angeschaut. Treffen würde die Reglung Mannschaften
    die sich überschulden oder von privaten Sponsoren gestützt werden (Grenzen werden überschritten)
    Das trifft aber doch nicht auf RB zu. Rasen Ball Sport Leipzig wird als Verein geführt (8 Mitglieder) und verkauft Dienstleistungen Bandenwerbungen ,Trikowerbung usw. an
    einen Getränkehersteller Red Bull und mittlerweile auch andere Firmen.
    Ingolstadts Kunden (Audi) zahlt sicherlich auch höhere Preise als die Sponsoren vom FSV zahlen.
    Nach meiner Einschätzung würden Vereine wie 1860München ins Fadenkreuz der DFL
    gerade.
    Zusätzlich ist RB ein Fußballkonzern (4 Proficlubs) da kann man locker alle Regeln aushebeln.

  59. Tillet sagt:

    @ 64

    „Die nächste Frage verstößt das ganze nicht gegen geltendes Recht. Die einfachste Lösung wäre gewesen RB wäre in der Kreisklasse gestartet.“

    Kreisklasse hätte nix geändert, dann wäre das Konstrukt nur ein paar Jahre später aufgeschlagen. Das wirkliche Ärgernis ist, dass ein reiner Marketingableger eines Weltkonzerns, der nicht das geringste mit einem Fussballverein zu tun hat, ohne nennenswerten Widerstand zum Durchmarsch in die Champions League eingeladen wird. Die wenigen stimmberechtigten Mitglieder und natürlich die gesamte Leitung sind alles von Mateschitz gesteuerte Marionetten. Leider verstösst das jedenfalls nicht eindeutig gegen geltendes Recht, da die 50 + 1-Regel nur für Fussballkapitalgesellschaften, aber nicht für Vereine selbst gilt. Was aber ziemlich eindeutig gegen DFB-Recht verstösst, sind sowohl der Vereinsname als auch das Wappen. Beides ist völlig unverkennbare Werbung für das Konzernprodukt, und das ist eigentlich nicht zulässig.

    @ 58

    „„Ratten“? Ist ein ziemliches Nazi-Deutsch für 27.470 Zuschauer, die beim letzten Spiel dieses Brausekonzerns im Stadion waren.“

    Ach Brillo, Deine moralischen Anwandlungen gehören für mich schon seit Jahren immer wieder zu den Highlights hier im Blog. Die nennen sich doch Rattenball, warum soll man sie dann nicht auch so bezeichnen?-;(

    Aber im Interesse des Weihnachtsfriedens, und wenns Deinem seelischen Gleichgewicht dient: Nachdem Tartan schon freiwillig die Rolle des Blog-Rassisten übernommen hat, übernehme ich jetzt ebenso gerne die Rolle des Blog-Nazis. Blogwart war ich ja auch schon mal.

    Und nebenbei: Wenn man solche Kommentare wie die von Brillo seit Jahren immer wieder lesen kann, versteht man – oder jedenfalls ich -, warum es bei uns auf den Rängen immer so leise ist und warum unsere Mannschaft regelmäßig Schwächeanfälle bekommt. Das ist einfach Fussball-light.

  60. micha sagt:

    #66 selbst Karlheinz Rummenigge verlangt in Bezug zu RB nach Financial Fairplay. Da stehen weitaus mehr Regualieren drin als hier angesprochen sind.

  61. Fritz sagt:

    #68 Micha es gibt in der 2 Liga z.B. eine riesen Spanne für die Trikowerbung die Differenz beträgt zwischen Ingolstadt 700% und Sandhausen in der 1 Bundesliga
    zwischen Bayern München und Paderborn 2150%.
    Welche Rückschlüsse ziehst aus den Zahlen. ?

    Was man sicherlich einfordern könnte das die Vereine nicht bis zur Insolvenz verschulden.

    http://www.tz.de/sport/fc-bayern/laut-sponsors-trikotwerbung-bringt-bundesliga-millionen-zr-3830388.html

  62. FASF sagt:

    Red Bull könnte der Fußball relativ einfach wieder loswerden: Die Vereine müssten lediglich erklären (und das dann auch durchhalten), dass sie keinen Spieler, Trainer, Physiotherapeuten etc. pp. einstellen würden, der schon mal bei RB tätig war. Da ginge denen ganz schnell das Personal aus.

  63. kluchscheisser sagt:

    neues aus ösiland
    (oh, war das jetzt rassistisch, oder bloß e biss chauvinistisch? –
    blogwart – übernehmen Sie!)

    Werder soll Interesse an Okotie haben

    Vom Süden in den Norden: Geht es nach dem österreichischen Portal „sportnet“ soll Robin Okotie vom TSV 1860 München auf dem Wunschzettel von Werder Bremen stehen. Das Interesse der Hanseaten an dem Nationalstürmer, der die Torjägerliste der Zweiten Bundesliga derzeit mit zwölf Treffern anführt, soll groß sein.

    Ein Wechsel könnte also bereits in der Transferperiode im Januar realisiert werden. Allerdings hat Okotie bei den Löwen noch einen Vertrag bis 2016. Werder müsste also entsprechend tief in die Tasche greifen, um den Österreicher loszueisen.
    von Sport-Redaktion T-Online.de 24. Dezember 13:19

    … das würde die 60iger ziemlich beuteln! (abteilung: „geld schießt keine tore“)

  64. kluchscheisser sagt:

    hab noch ein i gefunden …

  65. kluchscheisser sagt:

    ps:
    ich als alter drecksack (falls „selfdissen“ ist noch erlaubt) drück natürlich Werder beide daumen – soll 60 doch ruhig halb so viele Tore schießen …

  66. kluchscheisser sagt:

    der satzbau lässt nach zwei feiertagen bös nach …

  67. Fritz sagt:

    ‚Bernmer Karl
    Ich persönliche glaube nicht das RB aufsteigt. Außer sie legen in der Winterpause richtig
    nach. Gibt es Neuigkeiten von Stöver wurde er tatsächliche Südamerika gesichtet oder
    nur eine Ente ?

  68. Tartan Army sagt:

    Tillet, an Brillo liegt es garantiert nicht, dass es bei uns auf den Rängen eher ruhig zugeht, das kann ich dir 100%ig versichern.

    Die Mitbewerber aus der ehem. sog. SBZ als Ratten zu bezeichnen finde ich auch etwas hart, diese Tierchen treten zwar unter für sie günstigen Umständen zahlreich auf, siehe deren Zuschauerzahl oder die Anzahl unserer Parlamentsvertreter, aber so groß wir die das Konstrukt aus der ehemaligen K.u.K. Monarchie werden sie eigentlich nicht.
    Vielleicht gibt es einen Zooologen, der uns ein Tier mit ähnlichen Eigenschaften nennen kann.

    Weihnachten ist vorbei, wo sind unsere Geschenke?

  69. Tillet sagt:

    Och Leute, die halbe Fussballwelt nennt die Rattenball, und Ihr kriegt die Krise wegen einer Ratte. Ein bisschen hinterm Mond seid Ihr zum Teil schon.

    @ 78

    „Die Mitbewerber aus der ehem. sog. SBZ“

    Tartan, das war jetzt mal wieder alles andere als politisch korrekt. Zum Glück hast Du sie wenigstens nicht „Zonis“ genannt…

    „Weihnachten ist vorbei, wo sind unsere Geschenke?“

    Ich denk mal, die kommen im Januar!

  70. kluchscheisser sagt:

    den wolle mer aach net – oder?!

    Der ehemalige Nationalspieler Marko Marin steht vor einem vorzeitigen Abgang beim AC Florenz. Das berichtet die „Gazzetta dello Sport“. Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler kam nach seiner Ausleihe vom FC Chelsea im vergangenen Sommer in der Serie A beim Klub von Mario Gomez noch keine Minute zum Einsatz.

    Florenz besitzt eine Kaufoption auf Marin, der in der Europa League bei vier Einsätzen zwei Treffer erzielte. Doch die Zeichen stehen auf Trennung.
    von Sport-Redaktion T-Online.de 23. Dezember 11:27

  71. kluchscheisser sagt:

    falls noch mal jemand sturmreihern möchte … (RotzBrauses kotzbrühe machts möglich!) –
    mein jahresrückblick für würgreizresistente (hallo, MKK = MateschitzKotztKleckernd?!):

    „Wie RB Leipzig und Salzburg kooperieren

    Der Coup ist geglückt: Bei Red Bull Salzburg wurde Massimo Bruno als teuerster Einkauf in Österreichs Liga-Geschichte gefeiert. Doch eigentlich gehört er den Leipzigern.“
    von Jan Vogel 25. Juli 19:00 t-online.sport

    gut’s nächtle!

  72. kluchscheisser sagt:

    moinsen, Bernem!

    möchte zum jahresende mich bei allen im blog für Eure geduld mit mir, die weitgehende toleranz und die launigen beiträge bedanken und mich bei allen entschuldigen, denen ich televerbal allzu hart vor’s virtuell-visuelle schienbein getreten habe!

    was eignet sich an diesem verschneiten wochenende als harmonischer gruß besser, als die herrliche mucke von Hans-Jürgen Buchner?

    look+listen:

    http://go.universal-music.de/light/video:354903

  73. kluchscheisser sagt:

    #84:
    ei Karl,
    wir sollten sofort ’ne vereinspartnerschaft ins leben rufen!

  74. kluchscheisser sagt:

    ps:

    besonders liebe schwarz-blaue grüße an JOBLA!

  75. Bernemer Karl sagt:

    Ich will ja nicht unken , aber da kommt einiges auf uns zu :

    http://www.bild.de/sport/fussball/fc-nuernberg/trainer-weiler-im-interview-39110856.bild.html

  76. kluchscheisser sagt:

    #87:
    ei, Karl, egal was das Clübchen anstellt –
    mehr punkte oder weniger gegentore als „wir“ im hinspiel schaffen die middelfronken am Hang garantiert net!

  77. Fritz sagt:

    #Bernemer Karl der Februar wird knallhart.

  78. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    @Tillet

    Finde ich überhaupt nicht lustig, dass Du hier reihum die Schreiber beleidigst. Kannst Kritik nicht vertragen. Die Anfangs-Euphorie der 98er ist Dir zu Kopf gestiegen. Aber zunächst ging die Trefferquote von Stroh-Engel zurück, mal sehen, was noch kommt.

  79. Tillet sagt:

    @ 91

    Wen bitteschön habe ich wann und wo beleidigt?

  80. Brillo Helmstein sagt:

    #67
    Du bist also ein „Brillo-Versteher“. Naja, so Leute soll es selbst bei uns im Stadion geben.
    Ich bin jedoch kein „Tillet-Versteher“: Definiere mal die Bedeutung dieser inhaltslosen Worthülse „Fußball-light“.

  81. Tillet sagt:

    @ 92

    Wer auf ein „Ratten“ für „Rattenball“ mit „Nazi-Deutsch“ reagiert, ist für mich…

    Ach lassen wir das, es bringt eh nix.

  82. MKK sagt:

    Leute, ihr habt ja alle recht mit eurer Schelte für Tillet. Aber wer die Bezeichnung Ratte als völlig unkritisch bewertet und das regelmäßige abkanzeln (hinterm Mond, moralische Anwandlungen etc.) im Forum schon nicht einmal mehr wahrnimmt ist eh beratungsresistent.

  83. Gründauer sagt:

    Tillet teilt halt gerne aus und reagiert auf Gegenargumente empfindlich. Die Fähigkeit der Selbstreflektierung ist nicht bei jedem ausgprägt. Mich stören Begriffe wie „Ratten“ auch in diesem Forum. Trotzdem, jeder wie er möchte und kann…

  84. Brillo Helmstein sagt:

    #93
    Kaum bekommt „Tillet der Große“ verbal mal ein bisschen auf die Tastenfingerchen geklopft, gibt er das „Mimöschen“ und fängt an, mit Totschlägerphrasen um sich zu beißen. Ich warte immer noch auf eine inhaltliche Befüllung der in #67 mir zugeschriebenen Worthülse „Fußball-light“

  85. kluchscheisser sagt:

    #96 Brillo:

    bestimmt wollte Dir unser lilienfreund nur mitteilen, dass er Dich für eine „Fußball-Leuchte“, also quasi den stern unter all den unterbelichteten hält …
    (läster-modus aus)

    … so, jungs (und mädels – man weiß ja nie ?!) – vertragen wir uns wieder ?! –
    schließlich war ja grade erst das wiegenfest vom alten Herrn Jesus (und die vielen geburtstagsgeschenke müssen noch in aller ruhe ausprobiert werden – und überall stehen noch die lekeren geburtstagsplätzchen rum und die sonne lacht – warum also über „kleinigkeiten“ herumstreiten?

    sammeln wir lieber körperlich und mental alle kräfte für einen stimmgewaltigen rückrunden-support, der die gastmannschaften vor ehrfurcht erzittern lässt und sogar den autobahnlärm übertönt

    (und wer heute außer 4-schranzen-tournee-glotzen nix mehr vor hat, kann ja schon mal überlegen, welche bekannten er zu den anstehenden illustren heimspielen mit ins stadion nimmt – manchmal ist so ne südtribüneneinladung der beginn einer langen, empathischen FSV-bindung)

  86. Berger sagt:

    So ungefähr wie hier liefen im antiken Griechenland Scherbengerichte ab. Nur dass der heutige Gutmensch Nazikeule und Rassismusgegröhle anstelle von Scherben verwendet. Ist eben gerade in Mode.

  87. MKK sagt:

    Missverständnis. Es geht hier nicht um Nazikeule / Gutmenschen-Gequatsche. Wir reden hier ganz schlicht von fehlenden Umgangsformen.

  88. HoladiWaldFee sagt:

    #98: Das Verwenden des Wortes Gutmensch ist mindestens genaus abgedroschen wie Nazikeule der „anderen Seite“ und es ist mit das dümmste Wort was überhaupt verwendet wird, da es ja eigentlich nichts negatives aussagt, aber natürlich provzierend vgenutzt wird. Ein meiner Meinung nach sehr bekannter Gutmensch polarisiert bis heute noch, die meisten kennen ihn als Jesus Christus. Und die wenigstens haben mit ihm eine negative Verbindung. Keine Angst, bin selbst Agnostiker und verbreite hier keine Heilslehren. Aber was ich nicht mag, wenn eine Seite immmer für sich die Wahrhheit vereinnahmt und die andere Seite schlecht ist. Gibt es ja momentan genug in Deutschland, den Mut zur Mitte, der Republik, dem „System“ haben die wenigsten, ob von links / rechts / religiös, jeder muss sich aktuell wieder abgrenzen und Proil gewinnen, Kante zeigen, sonst ist ja alles wischiwaschi/merkel/ etc.

    Ich für meine Seite bin gerne in dieser Mitte und kann Dinge akzeptieren, die der einen oder anderen Seite nicht zu 100% gefallen. Nur wenn es gegenüber der Toleranz intolerant wird, bin ich genauso intolerant Diesen gegenüber. Deswegen: Diskutieren untereinander, auch mit Schärfe und Polarisieren, ja, aber immer im Rahmen der gegeinseitigen Toleranz und des Respekts vor der Person. Das ist meine Meinung.

  89. Tartan Army sagt:

    Schade, ich hatte einen guten Beitrag. Aber ich habe ihn dann doch nicht abgeschickt.

    Nur so viel: Ohne eine theologische Diskussion starten zu wollen, Jesus als Gutmensch zu bezeichnen, obwohl man einen Satz vorher genau diesen Begriff als abgedroschen bezeichnet, ist ja wohl das Blödeste was ich hier seit langem gelesen habe. Und wenn man diesen „abgedroschenen“ Begriff dann wirklich benutzt , ist es noch mehr daneben.

  90. HoladiWaldFee sagt:

    #101: Tartan, da hast Du sicherlich recht, wie Du es verstanden hast.

    Ich meinte abgedroschen im Sinne seiner Verwendung von „Gegnern“ bzw. „der anderen Seite“, die diesen Begriff als negativ auslegen. Zu meinem Gebrauch gehört dieses Wort nicht, hab mir nur meine Gedanken darüber machen wollen, warum dieses Wort oft als „negativ“ oder „provoziernd“ verwendet wird…

    Man darf/sollte sich ja Gedanken machen, warum Sachen gesagt und gemacht werden, die man selbst so vielleicht nicht versteht oder meint. Und das passiert hier im Forum und im wahrem Leben ja sehr loft, da schließe ich mich auch nicht aus.

  91. Berger sagt:

    #100

    Mach es doch mal anders als viele hier, und informiere dich, bevor du irgend etwas hineininterpretierst, was gar nicht gemeint war oder ist.

    „Der Duden, der den Begriff 2000 aufnahm, definiert Gutmensch als abwertend für „[naiver] Mensch, der sich in einer als unkritisch, übertrieben, nervtötend o. ä. empfundenen Weise im Sinne der Political Correctness verhält, sich für die Political Correctness einsetzt.“

    Der Gutmensch vermutet insbesondere hinter jeder Aussage oder Person einen Nazi und/oder Rassisten, die nicht seinem Weltbild entspricht.

  92. HoladiWaldFee sagt:

    #103: Danke für die Info mit dem Duden, da steht es ja schwarz auf weiß. Hätte ich jetzt, ehrlich gesagt, nicht gedacht, daß ich dort danach gucken muss 😉

    Mein Gedanke hierzu (oder Hineininterpretation wie Du es nennst), warum oder wie aus solch einem eigentlich „postiven“ Wort solch ein „Unwort“ geworden ist. ? Gut Mensch = guter Mensch ?

    Na ja, von meiner Seite Ende aus gerne Ende zu dem Thema und ich hoffe, daß bald wieder 2. Liga Fußball in Sichtweite kommt !

  93. Bernemer Karl sagt:

    Sehr fruchtbar der Meinungsaustausch hier , ich halte es lieber mit D. Hildebrandt :

    “ Macht euch nicht irre – ihr seid’s schon.“

  94. kluchscheisser sagt:

    #105 Bernemer Karl:

    morsche, Karl!
    ei biste denn ganz sicher,
    das de net beim zweite wort
    zwei nachbarbuchstabe
    vertauscht hast?

  95. kluchscheisser sagt:

    dagegen ist die „rivalität“ zwischenden beiden Frankkfurten bundesligisten echt pillepalle:

    http://www.t-online.de/sport/fussball/id_72293558/in-feindschaft-vereint-muenchens-fussball-rivalitaet.html

  96. Bernemer Karl sagt:

    Viel wichtiger als dieses Herumgesülze ist doch die Frage ob Stöver einen Linksfuß
    für die linke Seite gefunden hat , alles andere interessiert mich nicht . Wir bekommen zu viele Gegentore , da muss Abhilfe geschaffen werden. Auf gehts Stöver , suchen sie den Zwillingsbruder von Alaba , kann doch nicht schwer sein.

  97. kluchscheisser sagt:

    #108 Bernemer Karl:

    so isses!

  98. OldJohn sagt:

    Da waren doch mal drei: Schick, Jung und Teixeira, alle mit gutem Potential. Jung gehört mittlerweile zu den besten Verteidigern der Liga. Unser bekanntes Problem: der GF Sport muss beim „Discounter“ einkaufen gehen 🙁

  99. Bernemer Karl sagt:

    Ivo Iličević !
    Was macht der eigentlich ? Als Mittelfeldmann wäre er etwas . Zu teuer ist er inzwischen sicher auch nicht mehr und aus Aschebersch ist er zudem auch noch.

  100. Bernemer Karl sagt:

    Ivo Ilicevic vom HSV ist gemeint .

  101. OldJohn sagt:

    #108

    „Wir bekommen zu viele Gegentore , da muss Abhilfe geschaffen werden.“

    Das ist doch schon seit Jahren ein Problem, z.B. Teixeira als Rechtsfuß auf links. Wir brauchen nicht EINEN sondern ZWEI Linksfüße: Mister X für Oumari und Mister Y für Bittroff. Wer weiß, wann Epstein zurückkehrt.

  102. OldJohn sagt:

    … #113

    Oumari zurück in die IV und Balitsch auf die zentrale „6“, und, und …

  103. Fritz sagt:

    #Old John Die Leistungen von Teixera waren beim FSV überschaubar. Warum in
    der Nachbetrachtungen die Leistungen verklärt werden kann ich nicht verstehen.
    Jung hat leider das Vertragsangebot abgelehnt

  104. Berger sagt:

    #112
    Der verdient beim HSV 2 Millionen Euro im Jahr.

  105. Bernemer Karl sagt:

    # 116 ( schön unpersönlich gelle ) , na klar ich meinte auch , falls überhaupt , nur Leihe .

  106. Berger sagt:

    Geht nicht, da sein Vertrag beim HSV im Sommer ausläuft.

  107. kluchscheisser sagt:

    #108:

    die lichtgestalt würde ausrufen:
    „jo, iss denn scho weihnachten?!“

    denn hr-auflinie meldet:
    +++ FSV vor Neuverpflichtungen +++
    Die Suche nach Verstärkungen nimmt beim FSV Frankfurt konkrete Formen an. „Wir sind in sehr guten Gesprächen“, sagte Sportvorstand Uwe Stöver dem „kicker“. Vor allem die Verhandlungen mit einem Linksverteidiger und einem offensiven Außenspieler seien „schon relativ weit“. Kein Kandidat ist laut Stöver dabei der gehandelte Gladbacher Matthias Zimmermann: „Er ist ein guter, junger Mann, aber wir suchen einen reinen Linksverteidiger.“

  108. OldJohn sagt:

    #115 Fritz, nun „lass mal die Kirche im Dorf“ 🙂
    Ich habe die Leistung von Teixeira hier nicht „verklären“ wollen. Ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass wir seit Jahren ein offensichtliches Problem auf der linken Abwehrposition haben, dass die sportliche Leitung mit „Flickschusterei“ zu lösen glaubte.Teixeira wurde einfach auf links gestellt bzw. Epstein von der linken Sturmposition zurückgezogen. Stell mal Huber auf links und schaue, was dabei rauskommt.

  109. kluchscheisser sagt:

    hr-auflinie-umfrage-ergebnis (wahrscheinlich kennt die andern bloß keine s.. ):

    „Auch in schlechten Zeiten eine Bank: Patric Klandt.
    Voting
    Wer war Ihr FSV-Spieler der Hinrunde?

    Die Abstimmung ist beendet! Ergebnis ansehen.
    Von einem Höhenflug ist man beim FSV Frankfurt in dieser Zweitliga-Saison weit entfernt. Nur mühsam konnten sich die Bornheimer nach schwachem Start aus der Abstiegsregion befreien. Einer der dabei unbeirrt seinen Job macht ist Torhüter Patric Klandt, der es damit zum Spieler der Hinrunde schaffte. Über 41 Prozent der knapp 1.900 Nutzer stimmten für den 31-Jährigen. Der Keeper konnte damit sowohl die aus Hoffenheim ausgeliehene Offensivhoffnung Vincenzo Grifo (31,4 Prozent) als auch Abwehr-Routinier Hanno Balitsch (27,3 Prozent) auf die Plätze verweisen.

    Dauerbrenner Klandt ließ in seiner siebten Saison am Bornheimer Hang kaum etwas anbrennen. Zwar gehört der gebürtige Frankfurter mit 1,84 Meter eher zu den Kleinen der Torhüter-Zunft, mit seinem Stellungsspiel und starken Reflexen macht er jedoch einiges wett. Kein Wunder schaffte es der Schlussmann im aktuellen Vorrunden-Ranking des Sportmagazins „kicker“ mal wieder in das „Blickfeld“. Bei den Nutzern des hr-sports steht Klandt sogar noch höher im Kurs.“

    naja.

  110. OldJohn sagt:

    Wie unterschiedlich doch die Wahrnehmung ist: ca. 780 Nutzer stimmen für den Dauerbrenner Klandt. Unter den Torhütern der 2. Liga bei Kicker online rangiert Klandt mal gerade auf dem „Abstiegsplatz“ 17!

  111. Bernemer Karl sagt:

    Solange er keinen Druck erhält und so sieht es aus , kann er halten wie er will . Die
    Anfangsunsicherheiten die sich wie ein roter Faden durch die Saison ziehen machen
    seine Vorderleute auch nicht gerade sicherer. Unser Torverhältnis ist miserabel.

  112. SK sagt:

    Was nun?

    #123 kluchscheisser
    Kein Wunder schaffte es der Schlussmann im aktuellen Vorrunden-Ranking des Sportmagazins “kicker” mal wieder in das “Blickfeld”.

    #124 OldJohn
    Unter den Torhütern der 2. Liga bei Kicker online rangiert Klandt mal gerade auf dem “Abstiegsplatz” 17!

  113. Fritz sagt:

    #SK beim online Kicker spiegelt sich doch die grösse Anhängerschaft der jeweiligen Vereine wieder. Da ist das Vorrunden-Ranking schon objektiver,
    Ich persönlich bin der Meinung das am Torwart nicht gelegen hat Die vielen Gegentore
    resultieren aus den Spielen gegen Bochum,D98 und dem KSC 17 Gegentor.
    Selbst die Torwartlegende Cech hätte nichts an den Niederlagen ändern können.

  114. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Patric Klandt liegt nach dem Durchschnitt der Kicker-Benotung mit 3,21 tatsächlich nur auf dem 17. Platz unter den Torleuten. Das scheint mir arg daneben und bestärkt meine Abneigung gegen die Kicker-Noten. Wenn beispielsweise ein Ortega von München am 9. Platz liegt, den habe ich einige Male arg danebengreifen sehen.

    Klandt hat für uns wieder Spiele gerettet, auch wenn einige Fehler dabei waren.

    Mit der Kicker-Reihenfolge der FSV-Spieler kann ich mich übrigens doch einigermaßen wiederfinden:

    1 Klandt, Patric 3,21

    2 Balitsch, Hanno 3,38

    3 Grifo, Vincenzo 3,58

    4 Konrad, Manuel 3,85

    5 Huber, Alexander3,91

    6 Beugelsdijk, Tom3,92

  115. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Grifo liegt in der Scorer-Tabelle der 2.Liga an 12. Stelle. Wenn er den Elfer verwandelt hätte, läge er gemeinsam mit Leckie auf Platz 9, ja wenn.

    Bei den zu erwartenden kongenialen Partnern – GF Sport: wie steht es? – kann es im Frühjahr sicherlich auch in dieser Tabelle noch aufwärts gehen.

  116. Bernemer Karl sagt:

    Guude !

    Wünsche Euch einen feuchtfröhlichen Sylvesterabend und einen Guten Rutsch , sowie
    uns allen den Klassenerhalt und zwar so früh als möglich.

  117. kluchscheisser sagt:

    moinsen,

    schließe mich den „frommen wünschen“ vom Karl gerne an – aber denkt bitte dran:

    ALOHOL MACHT BESOFFEN!

    und einen besonders lieben gruß mit den allerbesten wünschen für 2015 hab ich noch für Dich, JOBLA (falls Du es Dir antust, hier gelegentlich mitzulesen – ist halt nicht immer weltliteratur … auch von daher „bassts schoo“ zu unserm geliebten Sportverein)!!!!

  118. kluchscheisser sagt:

    zum jahresschluss …

    … ein sahneschuss:

    http://www.t-online.de/tv/sport/id_65696710/elfmeterpatzer-genial-ausgebuegelt.html?vid=ap

    (U.S: bitte sofort kaufen!)

  119. kluchscheisser sagt:

    um 0:00 h beginnt eine spannende zeit (und endet am 02.02.2015, 12:00h) …

  120. kluchscheisser sagt:

    iss da noch jemand?

    2014 ist bald alle …

  121. kluchscheisser sagt:

    … dann halt noch mal die „nervensäge des jahres“:

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/justiz/id_72338452/silvester-raus-aus-dem-gefaengnis-zweiter-hafturlaub-fuer-hoeness.html

    Breno abgeschoben, der uhrenschmuggler noch auf freiem fuß, der Franzl bloß „unter dem fifa-funktionärs-üblichen korruptionsverdacht“ und Ulli („hat am sack nix sch….!) auf hafturlaub:

    da kann „la familia“ ja beruhigt den jahreswechsel feiern! (so langsam werden mir die sch(r)eich-gefütterten 6o-iger beinahe sympathisch (Yannik, mach Dich heim!!!!!)

    guten rutscher, ihr bayrischen …

  122. Gründauer sagt:

    #131, 132, 133, 134, 135
    Mit was für einem Mist man hier selbst am letzten Tag des Jahres traktiert wird…

  123. kluchscheisser sagt:

    #136 Gründauer:
    lieber GrünDauer,
    ich beDauer
    dass Du soSauer!

  124. kluchscheisser sagt:

    ps:
    im MainKenntsichKreis ist auch nich alles gold, was glänzt.

  125. kluchscheisser sagt:

    sorry: 1″i“ zuviel!

  126. kluchscheisser sagt:

    #136 Gründauer:

    1000 Euronenn auf rot:
    Du.bist:bayernfan! (mein bei-nk-leid!)

    ps:

    nk= n….k…..

  127. kluchscheisser sagt:

    hoffe, ab 0:00h schlägt unser neuer scout ERBARBUNGSLOS zu.

    (wie z.b. die geesbeck beim Pavel O.)

  128. kluchscheisser sagt:

    #Tillet:

    jetzt wird’s unheimlich: größenwahn????!:

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite.html

  129. kluchscheisser sagt:

    bis nächstes jahr …

  130. kluchscheisser sagt:

    psps:

    „Du musst nicht immer meister sein…!“:

    glückwunsch, J.I,!!!“:

    http://www.wanted.de/-nach-100-000-runden-noch-am-leben-/id_72338838/index

  131. kluchscheisser sagt:

    pspspspsps:

    es geht aber auch ’ne nummer kleiner
    (passt definitiv besser zum Sportverein): -)

    http://www.t-online.de/tv/webclips/spektakulaere-videos/id_71747758/so-bauen-sie-sich-eine-streichholzrakete.html

  132. Bernemer Karl sagt:

    Manchmal ( siehe oben ) ist weniger mehr. Uralte Bernemer Wahrheit .

    Hallo Stöverchen wir warten , wo ist er denn ,wie heißt er denn unser neuer , schneller Mann für die linke Seite und ein bisschen tanzen und dann die Pille in den 16er bringen sollte er schon können. Es klemmt da ganz gewaltig !

  133. MKK sagt:

    Oder jeder blamiert sich so gut er kann.

    Ansonsten bin ich sehr gespannt welche Fußballgrößen Herr Stöver die nächsten Wochen präsentiert.

  134. kluchscheisser sagt:

    #149:

    wir sollten die erwartungen auch nicht zu hoch schrauben: die konkurrenz schläft nicht …
    (beispiel Aue:
    „Rechtsverteidiger Vladimir Rankovic wechselt auf Leihbasis ins Erzgebirge. Der 21-Jährige kommt von Hannover 96 und wird bis zum Saisonende für Aue die Fußballschuhe schnüren. Aue-Trainer Tomislav Stipic bietet sich somit eine weitere Alternative für die Defensive.“/kicker.de …
    … und hat im zweifelsfall oft die besseren finanziellen „argumente“)!

    der Sportverein hat allerdings auch einiges zu bieten: einen erfahrenen übungsleiter, „schaufenstereffekte“, verkehrsgünstige lage, ruhige fans (besonders liebe grüße in den ManKenntsichKreis! – ) …
    … und wenn Aoudia wieder richtig fit ist und Epstein sein schambein saniert hat – von Yelen wag ich garnicht zu träumen, der ist scheinbar körperlich nicht für den profisport gebacken – also dann sollte mit unserem neuen chefscout „Toni“ Marschall und dem doch meist guten händchen Stövers ’ne erfolgreiche rückrunde bevorstehen. und vlt. holen sie ja noch einen weiteren ex-Cottbusser:

    „Rechtsverteidiger Vladimir Rankovic wechselt auf Leihbasis ins Erzgebirge. Der 21-Jährige kommt von Hannover 96 und wird bis zum Saisonende für Aue die Fußballschuhe schnüren. Aue-Trainer Tomislav Stipic bietet sich somit eine weitere Alternative für die Defensive.“/kicker.de

  135. kluchscheisser sagt:

    #150:
    verlinkt noch mal dass mit’m reinkopieren konnten zu Guttenberg, Schavan+co besser:

    „… und vielleicht holen sie ja noch einen weiteren ex-Cottbusser:

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/617980/artikel_fck_nur-sieben-kurzeinsaetze-fuer-fomitschow.html

  136. Bernemer Karl sagt:

    HR

    +++ FSV leiht Schorr aus +++
    Der FSV Frankfurt hat Patrick Schorr von der TSG Hoffenheim ausgeliehen. Wie der Zweitligist am Freitag bekannt gab, erhält der Linksverteidiger bei den Bornheimern einen Vertrag bis zum Ende der kommenden Saison. „Patrick ist ein talentierter Spieler. Wir trauen ihm zu, dass er den Konkurrenzkampf auf der Position forcieren wird“, sagte FSV-Geschäftsführer Sport Uwe Stöver. Schorr kam bisher zu einem Bundesliga-Einsatz für die TSG. In der laufenden Saison spielte er aber nur für die U23 in der Regionalliga Südwest. „Ich denke, dass dies genau der richtige Weg für meine Entwicklung ist“, so Schorr.

  137. Bernemer Karl sagt:

    Der Nächste ?
    http://www.dewezet.de/portal/sport/ueberregionaler-sport/hannover-96_Ballas-und-Thesker-auf-dem-Sprung-_arid,674037.html
    Der für Balitsch hinten rein , Balitsch auf die 6 , dass wäre was oder ?

  138. Bernemer Karl sagt:

    Immer noch im Koma ?

  139. Fritz sagt:

    Bernemer Karl wir leben noch. Sind beides große Talente ob sie dem FSV im Abstiegskampf kurzfristig helfen können kann ich nicht sagen.

  140. Gründauer sagt:

    Talent scheinen beide zu haben. Ob das aber genug ist um sofort nach der Winterpause einzugreifen, bezweifele ich. Balitsch war so einer, verpflichtet, sofort gespielt und aus der Mannschaft nicht mehr wegzudenken. Für monatelanges Aufbauen junger Spieler haben wir keine Zeit. Ich würde Balitsch auch gerne im Mittelfeld sehen. Der spielt intelligent und macht Druck nach vorne. Nur, wir brauchen dann einen, der hinten organisiert und die Abwehr zusammenhält. Das kann weder Beugelsdijk noch Oumari. Die beiden nebeneinander kann ich mir schlicht und einfach nicht vorstellen. Die Frage, die sich mir stellt ist, ob der junge Ballas das könnte? Falls ja, kann er uns helfen – falls nein, haben wir nur einen weiteren Innenverteidiger, der neben Balitsch spielen könnte. Ich bin richtig gespannt…

  141. Bornheimer Rainer sagt:

    Hallo – gutes Neues.
    Wenn ich mir so die Einkaufspolitik anschaue, dann muss ich feststellen es erschlie0t sich mir nicht.
    Mit Kaffenberger verleihen wir einen jungen Wilden und holen einen Ballas von Hannover, der in der gleiche Position spielt. Der junge Linksverteidiger Scholl aus Hoffenheim 1 2/2 Jahre Leihe (ein echter Ausbildungsvertrag für Hoffenheim) ist interessant wie Ballas für die neue Saison hilft uns aber zur Zeit nicht weiter.
    Also eine Frage, was ist mit den Verstärkungen, die uns j e t z t beim Abstiegskampf helfen sollen?

  142. kluchscheisser sagt:

    nächster neuzugang? er winkt schon mit dem FSV-schal …

    http://www.t-online.de/sport/fussball/international/id_72353490/lukas-podolski-in-mailand-begeistert-empfangen.html

    spaß beiseite:

    lob und „weiter so“ für unsere scouting+gf-crew!

    und bitte beim budenzauber keine „perlen“ vor die „säue“ (grätschende neidkicker) werfen. dort dürfen sich von mir aus Kappes+co beweisen …

  143. kluchscheisser sagt:

    Patrick Schorr ist sogar „en Frankfurter Bub“ – also, wenn der sich net ins zeusch lescht …

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/vereine/618294/artikel_einer-fuer-links_fsv-holt-schorr.html

  144. Fritz sagt:

    Hinsichtlich des Budenzauber hoffe ich das mit keinen Stammspielern kickt. Verletzte
    gab es in dieser Saison genügend.
    Ich bin doch etwas überrascht über die Aussage das die Verpflichtung von Schorr ein Zugriff auf die nächste Saison ist, wenn Schlicke den FSV verlässt.
    #Gründauer einen zweiten Balitsch wird man sich nicht leisten können

  145. Bernemer Karl sagt:

    Moin , so ab heute geht ja der Markt so richtig los , bin mal gespannt was sich alles so tut.

  146. Fritz sagt:

    #Bernemer Karl da tut sich noch etwas ?

  147. kluchscheisser sagt:

    #164:
    das wolle mer doch hoffe!

    ob se am bieberer bersch alle mindestlohn bekomme?!

    http://www.t-online.de/sport/fussball/id_72361912/dfb-mindestlohn-im-amateurfussball-verunsichert-klubs.html

  148. Bernemer Karl sagt:

    #164 Fritz
    Ich kann nur schreiben was heute im Kicker stand , Schorr und Ballas sind da und Stöver sucht noch einen Linksoffensiven , da soll der Vollzug noch in dieser Woche geschehen.

  149. Bernemer Karl sagt:

    Jetzt auch auf der Homepage : FSV Frankfurt verpflichtet Florian Ballas von Hannover 96

  150. Bornheimer Rainer sagt:

    Ballas mit 3 1/2 Jahresvertrag – für uns ungewöhnlich, man scheint sich hier viel zu versprechen.
    Aber wir brauchen doch wohl noch etwas für den Strum oder ?

  151. Jupp sagt:

    Und Tim Golley von Fortuna Düsseldorf wird ausgeliehen

    „Der offensive Außenbahnspieler absolvierte bisher zehn Zweitligaspiele (ein Tor, drei Torvorbereitungen) und 54 Partien in der Regionalliga West (13 Tore, drei Torvorbereitungen).“

    http://tinyurl.com/mpbz7yz

  152. kluchscheisser sagt:

    HERZLICH WILLKOMMEN in BERNEM, Patrick, Florian und Timm!

  153. Bernemer Karl sagt:

    Heute früh angekündigt und jetzt schon eingelöst , Hut ab Herr Stöver . Jetzt hoffe ich nur das die Verpflichtungen gesund bleiben und einschlagen .

  154. Bornheimer Rainer sagt:

    Meine Hoffnung ist die gleiche wie beim Bernemer Karl und willkommen auch von mir
    an alle drei Neuen.
    Ich nehme an, dass damit das Verstärkungsprogramm abgeschlossen ist und wir nur noch von möglichen Etatentlastungen hören werden.
    Bis dann Jungs bleibt alle gesundt und munter – wer sehen uns wieder am 8. Febr.

  155. Fritz sagt:

    #Bernemer karl der wird außerhalb des Erzgebirges mehr Geld verdien !

  156. Fritz sagt:

    sorry verdienen

  157. Bernemer Karl sagt:

    Moin , vielleicht kann unser neuer Außen ja an alte Zeiten anknüpfen .

    http://www.wz-newsline.de/lokales/duesseldorf/sport/fortuna-duesseldorf/tim-golley-der-mann-ohne-angst-1.1612813

    Wäre schön , übrigens wo kam Gaus her ?

  158. Bernemer Karl sagt:

    Lt. FNP , nicht online , bleibt Kaffenberger , da der MSV keine Leihe sondern nur eine Festverpflichtung wollte .

  159. Fritz sagt:

    #Bernemer Karl Gaus war jünger als er zum FSV gewechselt ist. Bei einem Aufstieg der
    Fortuna könnte es möglich sein dass Golley auch eine Festverpflichtung möglich ist.
    Entscheidend wird sein können die Spieler dem FSV im Februar gegen den FCN, RB, und
    dem FCK helfen.

  160. kluchscheisser sagt:

    SEHR SCHÖN, dass zumindest die bisherigen drei neuen die gesamte wintervorbereitung mitmachen können! ich hoffe aber immer noch auf einen spielmacher-typ (der Hanno kann ja nicht überall sein …)

    zum Timm Golley drei fragen:

    1. wie spricht er sich eigentlich (GOLLAI?/GOLLÄI?)

    2. beinhalten die üblichen „vertraulichen absprachen“ (FSV-news:“Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt leiht Timm Golley von Fortuna Düsseldorf für den weiteren Verlauf der Saison bis zum 30.06.2015 aus. Bezüglich der Ausleihmodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.“) auch vereinbarungen, unter welchen (tabellarischen) umständen er am 24.mai um 15:30h in Dusseldorf in Schwarz-Blau auflaufen darf?!

    3. falls er auflaufen darf: nimmt die Fortuna ihn auch wieder zurück, wenn er sie in der nachspielzeit vom relegationsplatz bombt?!

  161. Fritz sagt:

    #179 zu 2 solche Vereinbarungen sind nicht zulässig. (gab es bei G.Netzer ist gefühlt
    100 Jahre her. Ich vermute es geht um finanzielle Aspekte und unter welchen Umständen er zum FSV wechseln darf.

  162. SK sagt:

    So sieht es D’dorf:

    Golley wechselt zum FSV Frankfurt

    Für einen Spieler der Fortuna war das Wiedersehen allerdings nur von kurzer Dauer: Timm Golley verabschiedete sich gestern gleich wieder von seinen Mannschaftskollegen, die er erst am letzten Spieltag der Saison wiedersehen wird. Dann allerdings als Gegenspieler. Der 23-Jährige, der bei der Fortuna in den bisherigen 19 Saisonspielen nicht über zwei Kurzeinsätze hinausgekommen war, wechselt auf eigenen Wunsch auf Leihbasis bis zum Saisonende zum Liga-Konkurrenten FSV Frankfurt.

    „Eine Win-win-Situation“, wie Fortunas Cheftrainer Oliver Reck bemerkte. „Bei der Qualität, die wir in unserer Offensive haben, konnte ich Timm keine Einsatzzeiten garantieren. Ich hoffe, dass er im Sommer mit gewachsenem Selbstvertrauen zurückkehrt. Er hat eine außergewöhnliche Qualität, weil er ein unberechenbarer Spieler ist. Vielleicht kann er das bis auf den letzten Spieltag in Frankfurt unter Beweis stellen.“ Zum Saisonfinale kehrt Golley schließlich mit den Frankfurtern in die Stockumer Arena zurück.

    Bereits im Sommer hatten die Frankfurter nach Golley ihre Fühler ausgestreckt, doch der Angreifer verlängerte seinen auslaufenden Vertrag in Düsseldorf um zwei Jahre.

    http://www.derwesten.de/nrz/sport/fussball/fortuna/oliver-reck-wir-haben-noch-grosses-vor-id10205557.html

Kommentarfunktion geschlossen.