Fehlstart!

Der FSV ist mit einer 0:1-Niederlage gegen Aufsteiger Karlsruher SC in die neue Saison gestartet. Ein klassischer Fehlstart…

Die Stimmen zum Spiel:

FSV-Geschäftsführer Sport Uwe Stöver: „Ich denke, das war heute kein gutes Zweitligaspiel. Beide Mannschaften haben sich sehr schwer getan und erst Mal darauf verständigt, nicht in Rückstand zu geraten. Beide Teams haben sich egalisiert und wie es dann eben so ist, wird ein solches Spiel zu einem späten Zeitpunkt durch einen Standard entschieden. Wir wussten um die Gefährlichkeit der Karlsruher bei Standardsituationen, bei fünf Spielern mit einer Körpergröße von über 1,90 Meter. Wenn du dann zu einem so späten Zeitpunkt bei so hohen Temperaturen in Rückstand gerätst, wird es natürlich sehr schwierig.“

FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann: „Wir sind wieder drin im Fußballer-Leben der zweiten Liga. Das, was ich schon vor dem Spiel gesagt habe, hat sich auch während der Partie bestätigt. In der zweiten Liga muss man in jedem Spiel gute Leistungen bringen, um letztendlich Spiele zu gewinnen und das haben wir heute nicht geschafft. Weder bei den elementaren Dingen, wie eine saubere Ballannahme oder dem Passspiel, noch beim mannschaftlichen Miteinander in einigen Situationen hat es heute gepasst. Wenn ich richtig überlege, kann ich nach 90 Minuten keine klare Torchance für uns benennen. So muss man dann am Ende auch die Niederlage akzeptieren. Wir werden in den nächsten Tagen unsere Fehler analysieren, um dann im Training daran zu arbeiten.“

FSV-Kapitän Björn Schlicke: „In der zweiten Liga werden solche Spiele wie heute zu 90% durch eine Standardsituation entschieden. Das Gegentor nach dem Eckball nehme ich auf meine Kappe, ich war dem Torschützen zugeteilt. Es ist natürlich sehr bitter, wenn man am ersten Spieltag mit null Punkten vom Platz geht. Ich denke, heute hätten wir auf jeden Fall einen Punkt verdient gehabt Wir dürfen die Köpfe jetzt aber nicht hängen lassen und müssen nächste Woche wieder Gas geben.“

143 Kommentare für “Fehlstart!”

  1. Frank1965 sagt:

    Schwaches Spiel von uns, im Mittelfeld passte es überhaupt , Görlitz der einzige vorne mit Durchsetzungsvermögen, für die Stürmer war es schwer da keine Bälle kamen, verdiente Niederlage!
    Hoffnung auf die Verletzten , Leckie und Eppstein !

  2. Platz 15 sagt:

    Keine einzige echte Torchance. Blutleeres Gekicke in brütender Hitze vor stattlicher

    Kulisse.

    So wird’s nix in der 2. Liga.

  3. jobla sagt:

    Eines wurde bereits heute am 1. Spieltag deutlich. Keiner unserer drei Abgänge (Gaus, Verhoek und Stark) konnten adäquat ersetzt werden. Keine Abstimmung wenn es nach vorne ging. Keine Flanke fand einen eigenen Mann.

    Die Abwehr sicher, bis auf das Totalversagen von Schlicke beim Gegentor.

    So werden wir schneller um den Abstieg spielen als uns lieb ist. Karlsruhe hat zwar wie erwartet aus einer kompakten Abwehr heraus gespielt wäre aber durchaus zu packen gewesen.

    Es gibt sehr viel zu tun und wir werden weitere Spieler brauchen.

    Oumari war aus meiner Sicht der einzige Lichtblick.

  4. OFFSV sagt:

    Also Kauko hatte ich gegen Hoffenheim in einer wesentlich besseren Verfassung in Erinnerung. Ansonsten heißt es abwarten, die Jungs müssen sich weiter einspielen und dann wird das, mit Hilfe von 1-2 neuen, schon wieder eine gute Saison.

    Enttäuscht von dem heutigen Spiel bin ich trotzdem!

  5. Bornheimer Rainer sagt:

    Es war ein erster Spieltag bei brütender Hitze – der FSV musste das Spiel machen, was uns nicht so liegt. Wer nach einem 0 . 0 zur Halbzeit das Tor schießt gewinnt, wir waren es diesmal nicht.
    Bei ähnlichen Verhältnissen haben wir vielleicht in München umgekehrt das Glück, denn mehr war es nicht beim KSC.

    Auf der Süd gabs unter den FSVlern Knüppel, dass Freunde geht doch wohl garnicht.

  6. Fritz sagt:

    Ich befürchte es wird eine schwierige Saison. Im Angriff hat die Durchschlagskraft gefehlt. Die rechte Seite hat ganz ordentlich gespielt (Huber und Görlitz) Die Mannschaft benötigt unbedingt noch einen zusätzlichen Stürmer.

  7. […] wurde war doch schon enttäuschend, besonders was in Sachen Vorwärtsbewegungen vorgetragen wurde. Das kann eigentlich nur noch besser werden. FSV Frankfurt verliert Auftaktspiel gegen den KSC […]

  8. jobla sagt:

    5
    Ich konnte nur einen FSVler erkennen, ob der andere auch FSVler war ist mir nicht bekannt. Habe den noch nie gesehen. So oder so absolut daneben und unmöglich.

    Es waren ja viele Eintrachtler im Stadion und vor allem auf der Südtribüne. Viele finden es gut, ich nicht!

  9. blocka sagt:

    Mir hat eigentlich nur Kauko überhaupt nicht gefallen. Da hat Stark doch eine große Lücke hinterlassen. Im Umschaltspiel hat es bei Kauko geklemmt. Da wird wohl Konrad mehr Verantwortung übernehmen müssen. Ziereis hatte kaum eine Szene, Oumari solide, Kandziora hat mir gefallen.
    Der KSC hat gut mitgespielt und hinten gut gestanden. Letztlich hatten beide Mannschaften kaum echte Torchancen.

    Ansonsten haben Frankfurter Hools dem KSC in der Nacht in Oberursel die Busscheibe zertrümmert. Ich hoffe nur, dass das keine FSVler waren.

  10. OldJohn sagt:

    Das war heute ein Satz mit „x“, nämlich nix!
    Der KSC mit einer recht athletischen Truppe und mit einer überragenden Stärke, der Kopfballstärke. Mir unerklärlich wie man angesichts dieser klaren Lufthoheit des KSC ein um’s andere Mal Kapllani hoch anspielen kann. Sehr enttäuschend aus meiner Sicht die Doppel-6! Pagenburg und Ziereis ohne nennenswerte Aktionen. Einzige Lichtblicke für mich waren Görlitz (2. Hz), Oumari und Kandziora, der Rest sehr durchwachsen. Schon jetzt vermisse ich Stark, Gaus und Verhoek sehr. Das ist keine Geringschätzung der Neuzugänge. Die können ja nichts dafür, dass sie möglicherweise eine längere Zeit zur Anpassung benötigen. Ob sie dann wirklich in Liga 2 ankommen? Ich habe da so manchen Zweifel. Selbst Micanski hat in einer Aktion, auch wenn sie abgepfiffen wurde, seine Qualitäten angedeutet. Den kannst Du hoch oder flach anspielen, elegante Ballführung, eine schnelle Drehung und schon nagelt er die Kugel an’s Gebälk!
    Mit auswärts bei 1860 und zu Hause gegen Bochum: Es könnte zu einem klassischen Fehlstart werden.

  11. tigerfisch sagt:

    alles wie gehabt, es waren mal wieder ein paar mehr Zuschauer im Stadion. Aber was wird daraus gemacht nichts, die am Hang da waren um mal zu sehen was der FSV so macht kommen nicht wieder. Das was wir gespielt haben hatte mit Fussball nichts zu tun, man sollte schnell zur Besinnung kommen sonst haben wir uns nach 5 Wochen alleine im Keller der 2. Liga uns festgesetzt. Es gab weder Blicke noch Lichtblicke sondern ein Team das keines war.

  12. OFFSV sagt:

    Außerhalb des Spiels:

    Eine Zumutung ist das lange anstehen an den Ticketschaltern, warum waren nicht alle geöffnet?
    Eine Zumutung ist die Toilette in Block B, 2 Herrentoiletten für so viel Menschen. Anstehen ohne Ende.
    Eine Zumutung ist auch die essen und trinken Versorgung in Block b. Bei diesen Temperaturen könnte man durchaus auch Zusatzstände aufstellen.
    Schade auch das nicht mal ein Brezelmann da war.

    Das war alles in allem etwas schade, denn immerhin hatten wir 8000 Zuschauer die sich einen erneuten Besuch gut überlegen werden. Es waren übrigens einige Offenbachern Fans da!

  13. tigerfisch sagt:

    Übrigens auch Herr Möhlmann sollte sich mit seiner Meinung 1. Liga zurückhalten, oder es seiner Frau erzählen !

  14. Born in Bornheim sagt:

    Wir sind offenbar bereits wieder einmal abgestiegen…
    Mannmannmann.
    Das wird schon noch.

  15. tigerfisch sagt:

    #14Born in Bornheim
    Keiner hat geschrieben vom absteigen allerdings sah es so aus als wollten manche nicht gegen den Ball TRETEN. Von Ballführung haben einige (auch Ballannahme) noch nichts gehört bzw. noch nie gemacht. Sicher wird das schon (Mannmannmann) aber so recht glauben magst Du es auch nicht.

  16. tigerfisch sagt:

    Sorry nur mal so nebenbei, die Zeit hier (Uhrzeit) stimmt nicht mehr. Bitte richtig stellen, Danke.

  17. Born in Bornheim sagt:

    MIndestens Platz 9 kommt am Ende raus. Macht Euch keine Sorgen…

  18. jobla sagt:

    Karlsruhe war der erwartet schwere Auftaktgegner. Aufsteiger sind immer schwer zu spielen. Allerdings haben wir die Karlsruhe im Laufe der Spielzeit immer mehr aufgebaut. Haben in der Abwehr leichtes Spiel mit unserem phantasielosen Spiel gehabt. Irgendwann muss man doch merken das keiner an die hohen Flanken kommt, zumal diese absolut unpräzise gespielt wurde.
    Da muss man halt auch mal Flach in den Strafraum spielen. John Verhoek wurde schmerzlich vermisst. Konrad ohne Stark hatte auch Mühe, hat aber immerhin alles versucht, war allerdings im Abschluss schwach. Kauko ohne Pause zu uns gekommen wird seine Last haben in der 2. Liga. Er wird sich erheblich umstellen müssen. Ziereis, so hatte es den Eindruck zumindest auf mich hatte keine Bindung zum Spiel und harmonierte in keinster Weise mit Kapllani, der sich immerhin mühte. Aber allein war da nichts zu machen.
    Flanken zum Gotterbarmen ein verschenkter Freistoß von Huber in die Füsse des Gegners usw. usw.
    Dabei strahlten die Karlsruher wahrlich keine große Torgefahr aus (sieht man mal von den letzten 5 Minuten in der ersten HZ ab).
    Benno musste schon im Abschlusstraing beim Spielchen mehr unterbrechen wie ich das gewohnt war. Hat sehr viel erklärt und gezeigt. Hat aber leider nicht geholfen.

  19. Bornheimer Rainer sagt:

    Nicht zum Spiel, sondern jetzt mal zur Situation:
    Wir haben 20 Feldspieler im Kader nach sechs echten Zugängen und 13 Abgängen dabei drei Topspieler. Der Kader ist durch die Langzeitverletzten (Heubach und Yelen) auf 18 Spieler geschrumpft.
    Aus der U23 -die wohl höchstens noch die Hälfte kostet wie in der Vorsaison- steht im Notfall mangels Qualität wohl kein ein einziger Spieler für die 2. te Ligamannschaft zur Verfüfgung, in der Vorsaison waren es immerhin bis zu drei.
    Ein bis zwei Spieler will man noch holen, wohl erst wenn wir einen totale Fehlstart hingelegt haben.

    Das sind die Fakten.

    Nur ein Ansatz meines Gefühls dazu, allein der viel geschmähte Bambara war um einiges besser, wie drei bis vier Spieler, die am Sonntag gespielt haben.

  20. tigerfisch sagt:

    #19Bornheimer Rainer
    Ja Du hast recht aber überlege mal wie früh wir diesmal planen konnten. Was ist draus geworden gar nichts, sorry aber ich bezeichne es mal so. Ja wir haben Spieler die angeschlagen sind usw. aber bei Jelen hat man die ganze Pause über nichts gemacht. Er hat alle Beschwerden immer noch, Heubach soll angeblich verkehrt behandelt worden sein usw.; Ich könnte als so weiter schreiben habe aber keinen Bock mehr.

  21. highlander sagt:

    So schlimm wie hier einige das Spiel darstellen war es wirklich nicht.
    Es war sicher kein gutes Spiel von beiden Seiten (bei 30 + X Grad im Schatten!) und einige waren davon sichtlich beeindruckt.(Nur am Rande, warum werden Spiele im Hochsommer mittags angesetzt und nicht um 20.00 Uhr-meinetwegen mit Flutlicht- so spielt man mit der Gesundheit der Akteure)
    Von unseren Neuzugängen waren mindestens 2 nicht schlechter als der Rest der alten Truppe(Oumari und Kandziora), es wird halt erfahrungsgemäß einige Zeit brauchen, bis alle Mechanismen greifen.
    Bitte deshalb nicht gleich wieder alles schwarz malen, ein guter Trainer wird schon angemessen reagieren.

  22. jobla sagt:

    Es ist nur eine Vermutung aber eine sehr naheliegende, die Kassen sind offensichtlich annähernd „leer“!
    Höhere Gehälter für die gebliebenen Spieler, Stadionmiete und Sponsorenabsprünge lassen diesen Schluss zu.
    Karlsruhe zahlt Micansky angeblich 25000 € pro Monat. Stark wird in München auch für unsere Verhältnisse ein Fabelgehalt bekommen. Verhoek wollte offenbar keinen Gehaltsverzicht hinnehmen und erhält in St. Pauli wohl 300.000 pro Jahr Gehalt zuzüglich 300.000 Ablöse. Gaus erhält einen 4 Jahresvertrag zuzüglich ein Fabelgehalt.

    Wir bekommen aufgrund der geringen Gehälter auch keine Spieler die längerfristig unterschreiben wollen und kassieren für einschlagende Spieler keinerlei Ablösesummen. Bochum und der KSC sind hierfür ein gutes Beispiel. Im Gegenteil die Spieler gehen direkt zur Konkurrenz aus der 2. Bundesliga.

    Der Kader ist in der Breite nicht mehr so groß und das könnte sich als Nachteil entwickeln. Warum gestern nicht mal Heitmeier oder Kaffenberger im Mittelfeld gebracht wurde bleibt mir ein Rätsel, da Kauko offensichtlich Probleme hatte.

  23. Platz 15 sagt:

    @jobla

    es stimmt , was du sagst . Stöver erwähnte im Interview , dass die Beiträge zur Berufsgenossenschaft gestiegen sind ….

    man hat schon richtig gehandelt und frühzeitig bei den Spielern die man für wichtig hielt
    Vertragsverhandlungen geführt .

    Ich mache , was die Kaderplanung angeht , den Verantwortlichen keinen Vorwurf.

    Unser Manko liegt in der schwachen Liquiditätsaustattung , es fehlen die Sponsoren .

    Aus diesem Grunde ist es schon erstaunlich , dass wir in der 2. Liga sind .

    Ich hoffe nur , dass bei den Bemühungen unserer Verantwortlichen , nicht irgendwann

    die Resignation folgt .

    Aus dem Wenigen , das Beste machen – es ist nicht immer einfach ….

  24. SK sagt:

    Ich schließ mich mal dem @#21 highlander an. Ich habe das Spiel auf Sky gesehen und fand es nicht so schlecht. Vor allem: Die Mannschaft war von der ersten bis zur letzten Minute – mit hitzebedingten Pausen – engagiert. Die Einstellung hat gestimmt.

    Görlitz hat viel gerackert, war vorne oft ein (der einzige) Unruheherd und hinten ein Fighter bei den Kontern. Angesichts der Hitze hat er sich m. E. ein Lob verdient.

    Links ging es vor allem in der ersten Halbzeit ganz gut. Teixeira hat nach vorne durchaus Druck gemacht, das Zusammenspiel mit Kandziora muss noch besser werden, wie insgesamt die Abstimmung (Laufwege, Pässe) mit den Neuen noch lange nicht optimal ist. Aber es war ja auch der erste Spieltag.

    Kauko war schwach, aber hier gleich den Stab zu brechen, halte ich für nicht angemessen. Man muss ihm ein paar Spiele Zeit geben. Daher war es auch nachvollziehbar, dass Benno ihn lange im Spiel gelassen hat, denn wie sonst soll er sich einspielen?

    Fantasielos und letztlich irgendwie hilflos waren die hohen Flanken, denn die Lufthoheit hatten eindeutig die Gäste (was sich ja dann sogar beim Gegentor traurig bewahrheitete). Ich hätte mir häufiger Schüsse aus der zweiten Reihe gewünscht. Pagenburg hat das sehr schön vorgemacht (und damit in seiner kurze Einsatzzeit durchaus einen Akzent gesetzt). Konrad hat es ebenfalls mal mit einem Fernschuss probiert. Der Schuss war zwar schwach, aber kam auf’s Tor. Mehr davon hätten vielleicht was gebracht, und wenn es nur Abpraller gewesen wären, die Kapllani oder Ziereis hätten aufnehmen können.

    Eigentlich wäre ein 0:0 ein gerechtes Ergebnis gewesen, denn die Karlsruher Chancen hielten sich in Grenzen. Dass dann 6 Minuten vor dem Ende ausgerechnet bei unserem Kapitän die Konzentration nachließ, ist schade, aber sicher der Hitze geschuldet. Deswegen sollte man sich jetzt nicht schon vorab die ganze Saison schlecht reden.

  25. tigerfisch sagt:

    #23Platz 15

    Ich gehe davon aus das andere Vereine auch an die Berufsgenossenschaft bezahlt haben. Ich meine Vereine mit gleicher oder ähnlicher Struktur. Trotzdem war genug Zeit durch die gute Leistung des Teams eine bessere Planung zu leisten.

  26. Platz 15 sagt:

    @Tigerfisch

    aber das Geld ist doch unser Problem – warum wechselt Stark , dem ein

    Angebot von seitens unseres Vereins schon im Frühjahr vorlag ( ausserdem mehrmals

    verbessert) , oder ein Gaus ,wir haben nicht die finanziellen Mittel und verschulden ,

    sprich in Vorlage gehen , um zu hoffen , dass wir weiter vorne mitmischen , ist ein hohes

    Risiko.

  27. MKK sagt:

    #24: Sehe ich identisch.

    Ansonsten bin ich schon erstaunt, dass einige im Forum scheinbar erst jetzt unsere sehr begrenzten finanziellen Möglichkeiten wahrnehmen. Wir sind nun einmal arm wie eine Kirchenmaus. Das war aber die vergangenen fünf Jahre nie anders.

  28. Bornheimer Rainer sagt:

    MKK wir sind doch nicht ärmer geworden. Wir haben in der letzten Saison mind. 6 – 7 Spieler mehr in der Breite zur Verfügung gehabt, wir hatten uns eine Regionalligamannschaft geleistet und wir haben mehr Geld eingenommen als in den Vorjahren.

    Wir zahlen jetzt mehr an Spieler wie in den Vorjahren nur weil sie bei uns geblieben sind z.T. nur für ein Jahr = 20 Feldspieler, davon laufen bei zwölf am Ende der Saison die Verträge aus. Drei Torleute zwei davon ebenfalls nur bie 2014. Aber das kann es doch nicht allein sein.

    Das alles ist eine Planung die uns nicht nur nicht an die Vorsaison anknüpfen läßt, sondern die Aussage von Benno Möhlmann, dass alles was besser ist als der 12. Platz keine Untertreibung sondern Realität ist

    Wir müssen wohl kleinerei Brötchen backen, denn so spitz auf Knopf genähnt war meiner Meinung nach noch keine Saison in der 2. BL auch nicht im ersten Jahr.

  29. jobla sagt:

    27 MKK
    Hjundai, Mainova waren zwei sehr potente, generöse Sponsoren (vor allem Hjundai) die weggefallen sind. Dazu die verbesserten Spielergehälter bei allen Vertragsverlängerungen, die nicht unerhebliche Stadionmiete (ein neuer Posten, bisher nicht angefallen). Keine Transfererlöse! Keine teuren Neueinkäufe, Abgabe etlicher Spieler z. B. der genannte Bambara oder auch Jung.
    Das alles lässt mich zu dem Schluss kommen, dass wir weniger denje haben.

  30. micha sagt:

    ich kann mich noch an das Spiel gegen Sandhausen vor einem Jahr erinnern. Brütende Hitze – die Getränke gingen aus – kaum Chancen für den FSV – keine eingespielte Mannschaft. Glücklicherweise bekam noch Verhoek ein Ball ans Knie.

    Fazit: wir müssen wieder Geduld haben.

  31. SK sagt:

    Hier die Kicker-Noten:

    Klandt (3)
    Huber (4,5)
    Schlicke (4)
    Oumari (4,5)
    Teixeira (4)
    Konrad (4)
    Kauko (5)
    M. Görlitz (3)
    Kandziora (4)
    Ziereis (5)
    Kapllani (4)

  32. MKK sagt:

    #30
    Absolut.
    Wir sollten nicht schon nach 90 Minuten glauben, dass wir die Stärken und Schwächen der Neuzugänge ernsthaft bewerten können. Als Fazit bleibt zumindest die positive Erkenntnis, dass der KSC kein Stück besser war. Und die haben lt. eigener Aussage eine deutlich ambitioniertere Saisonzielsetzung als wir.
    Die Saison ist lang und am Ende reicht es völlig, wenn wir drei Teams hinter uns lassen.

  33. blocka sagt:

    ich dachte, dass ich hier der Schwarzmaler wäre. Ich erinnere noch gern an unsere ersten drei Spielzeiten. Dagegen war der Spielfluss gestern erste Sahne. Wir werden am Ende drei Mannschaften hinter uns lassen, da hab ich ein gutes Gefühl. Wird schon werden. Zu den Finanzen ist ja einiges geschrieben worden. Dem ist nichts hinzuzugügen. Wir müssen unbedingt alle Mannschaften mit kleinerem Etat hinter uns lassen ( ich vermute das sind Sandhausen, Aue und Aalen). Das wird die Pflicht, rest ist Kür. Freuen wir und doch, dass gestern einige Neulinge am Hang waren die zum FSV hielten. Die waren jetzt bestimmt nicht bitterlich enttäuscht und werden auch wiederkommen. Ab der 60 hatten wir aus meiner Sicht ein Übergewicht, was leider nicht in ausreichend Torchancen mündete. Aber die Kondition scheint zu stimmen. Größte Baustelle ist aus meiner Sicht das Umschalten von Abwehr auf Angriff. Kauko muss sich steigern oder Konrad muss den Part übernehmen. Vielleicht ja auch Görlitz. War das in den Tests nicht eine Option? BTW. Wo ist Bambara abgeblieben?

  34. Michael sagt:

    Ich verstehe die meisten Kommentare hier auch nicht.
    Was habt ihr der erwartet ?
    Das wir von ersten Spieltag an um den Aufstieg spielen ?
    Jedem-wirklich jedem FSVler sollte doch klar sein, das es zu allererst darum geht den Abstieg zu vermeiden.
    Die Saison wird schwer,wird hier geschrieben.
    Ja was denn sonnst ?
    Jede Saison ist für uns schwer !
    Bei unseren Möglichkeiten kann das garnicht anders sein.
    Dann sagt einer“ die Kasse ist leer“.
    Nein ist sie nicht !
    Es wurde immer von Vereinseite gesagt „wir haben noch Geld um nachzulegen“
    um zwei Spieler zu holen.
    So wird es auch sein.
    Also hört doch bitte auf, nach dem ersten „zugegeben schlechten Spiel“ den Teufel an die Wand zu malen.
    Und wenn B.Mölmann sagt, ein wenig mehr als Platz 12 ist okay.
    Dann wäre das wider ein Erfolg für den FSV.
    Wenn es mehr würden dann nehmen wir das sehr gerne mit !

  35. Tartan Army sagt:

    konnte nicht da sein, aber ich denke das war der beginn eines niedergangs, der uns in die gruppenliga fuehrt…..

  36. Stefan1966 sagt:

    Hat gestern eigentlich jemand gemerkt, dass wir auch eine neue Security am Hang haben.
    Securitas ist es nicht mehr und wird auch nicht mehr auf der Sponsorenliste geführt.
    Ich frage mich, warum uns Sponsoren nach und nach verlassen.

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?id=45

  37. Michael sagt:

    Stefan 1966: es ist doch völlig normal das Sponsoren im laufe der Zeit auch mal einen Verein Verlassen.
    Nur,es müßen dann „Neue Sponsoren“ dazu kommen.

  38. Fritz sagt:

    Stefan 1966 die Frage habe ich vor Wochen auch schon aufgeworfen. Es ist bedenklich
    das es nicht gelingt das Spielerbudget zu erhöhen.
    Selbst ein Spieler wie Jung lehnt das Vertragsangebote ab und wechselt nach Duisburg.
    (mittlerweile RB)
    Bei 1860 wird man sehen wo die Mannschaft steht. Die Löwen werden den offenen Schlagabtausch suchen. Nach meiner Einschätzung benötigt der FSV dringend noch einen Stürmer der zentral spielen kann.

  39. Berger sagt:

    #39

    Was genau ist so schwer zu verstehen daran, dass 1. seit dieser Saison für den Spielbetrieb im Stadion eine marktübliche Miete gezahlt werden muss, die um ein Zigfaches über den Beträgen liegt, die irgendwann Anfang der 2000er ausgehandelt wurden. Und 2. Die Spieler Leckie und Roshi ganz gewiss nicht für einen Appel und ein Ei einen längerfristigen Vertrag unterzeichnet haben. Auch andere Vertragsverlängerungen brachten Gehaltserhöhungen mit sich, das ist doch sonnenklar.
    Deshalb muss eben an anderen Ecken massiv eingespart werden.

  40. Albert sagt:

    Es ist bedauerlich zu sehen wie ein Sponsor nach dem anderen abspringt. Wir haben 3 Herren in der Geschäftsleitung deren Aufgabe auch die Akqusition neuer Sponsoren ist. Unter Reisig ist dies doch auch gelungen.

  41. skugga sagt:

    Jedes Jahr die gleiche Leier… sagt mal, malt Ihr Euch die „Das Ende ist nah!“-Schilder eigentlich die gesamte Sommerpause über? Das ist ja nicht zum Aushalten!

  42. Berger sagt:

    Und ich versteh nicht, wer das jetzt sein soll der wo “Das Ende ist nah!” sagt. Alle regen sich über den auf aber wo isser denn?

  43. Albert sagt:

    Es geht mir darum auch einmal aufzuzeigen wer die Verantwortung trägt für die Dramatisch rückläufigen Einnahmeerlöse. Das liegt nicht an den Fans ,sondern an denjenigen,
    deren Aufgabe es ist, den Verein zu vermarkten. Das passiert leider sehr Unprofessionell.

  44. Chris_Ffm sagt:

    @#43 Albert: „Das liegt nicht an den Fans ,sondern an denjenigen,
    deren Aufgabe es ist, den Verein zu vermarkten.“

    naja, zu einem gewissen teil liegt es auch an uns fans, denn wir haben einfach zuwenig zuschauer. hätten wir mehr zuschauer, kämen auch mehr sponsoren.

  45. Albert sagt:

    Lieber Chris,
    Die Fan Basis ist gewachsen. Wichtiger ist die Fernseh Präsenz. Man schaue nur auf die Trikots der Konkurrenten. Nahezu alle tragen das Logo von Hermes auf dem Arm. Warum wir nicht? Wir haben Hyundai, Mainova und die Teambank als Sponsoren verloren. Warum?
    Vor Jahren machten die mit als die sportlichen Erfolge und die Zuscjauerzahlen kleimer waren. Es ist bequem als Zielsetumg eines jeden Jahres die Parole auszugeben „Klassenerhalt ist das Ziel“ Das lockt weder Zuschauer noch Sponsoren.

  46. Michael sagt:

    Was wir den hier für ein Blödsinn verbreitet :
    Dramatisch rückläufige Einnahmen.

    Es gibt keinen solchen Einbruch bei den Einnahmen !

    Der Rückzug von Hyunday und Mainova ist nicht neu,es ist seid Jahren bekannt das sich Hyunday erst als Haubtsponsor zurückzieht,und später auch als Premiumpartner.
    Mainova ist jetzt nach vielen Jahren als Premiumpartner ausgestiegen.
    Sowas ist völlig normal !
    Daraus jemandem Vorwürfe zu machen ist blödsinn.

  47. Fritz sagt:

    #skugga das Ende ist nicht nahe. Die Sonne ist heute morgen wieder aufgegangen.
    Das Budget des FSV befindet sich in einem kritischen Bereich. Bisher
    konnte Stöver mit einer geschickten „Einkaufspolitik“ dieses Problem ausgleichen.
    Aber Stöver und BM können nicht über den Main laufen. Tatsache ist seit der Dicke
    den FSV verlassen hat springen die Sponsoren ab.

  48. Fritz sagt:

    Michael hier wird kein Blödsinn erzählt die TV Gelder sind in den letzten Jahren
    beim FSV erheblich gestiegen. Aktuell 5,5 Mill in der Saison 10/11 betrug der
    Betrag 3,7 Mill. Das ergibt eine Differenz von 1,8 Mill ! Das Spielerbudget wurde
    aber nicht wesentlich erhöht.

  49. Bornheimer Rainer sagt:

    Sponsoren sind das Salz der Suppe – und davon haben wir zu wenig.
    Ich meine gelesen zu haben, dass wir 12 Logen zur Verfügung haben, aber nur fünf davon sind vermietet. Dem steht eine millionenschwere Stadionmiete und – unterhaltung entgegen.
    Hier muß gehandelt werden, hier liegt m.A.n. unser Problem.

    Das Problem im sportlichen Bereich liegt ebenfalls nur meiner unerheblichen Meinung nach in einem zu engen Kader, der weder quantitativ noch qualitativ auch nur annähernd mit unserem Spielerpotential der letzten Saison vergleichbar ist. Hier soll nachgebessert werden, aber bitten nur Qualität, sonst kann man sich das Geld sparen.

    Zu den Zuschauern, es waren 8.000, so wie sich Herr Schlicke dies gewünscht hatte.
    Lieber Kapitän jetzt habe wir Fan s einen Wunsch und zwar nach einer Reaktion in München, denn sonst sind es gegen Bochum nur noch 2500 und das ist nun mal die Reaktion von Zuschauern im Rhein-Main-Gebiet, die jeden Tag etwas geboten bekommen und deshalb nicht auf Durchschnitt angewiesen sind. Dann muß man eben mit dem harten Fan-Kern zufrieden sein.

  50. jobla sagt:

    Michael
    Der Rückzug von Hyunday ist seit Jahren bekannt (seit frühestens Neujahrsempfang 1/2012 konnte man mit einem Ausstieg rechnen! Dies hängt unmittelbar mit einem Besitzwechsel von Hyunday Deutschlang zu Hyunday Europa und einer neuen Geschäftsführung zusammen.
    Hyunday Europa legt die Gewichtung des Sponsorings auf Fußballgroßereignisse wie Welt- und Europameisterschaften fest. Auch die Deutsche Hockeynationalmannschaft wird nicht mehr gesponsert. Hyunday war einer der besten Sponsoren in der 2. Bundesliga!
    Bei Mainova ist der Ausstieg nicht begründet und unlogisch. Klar können die mit ihrem Werbeetat machen was sie wollen, aber die einseitige Förderung eines Vereins in der Stadt zeigt zumindest mir auch die Städtischen Interessen auf. Am FSV besteht kein wirkliches Interesse von Seiten der Stadt.
    Fakt ist das die Ausgaben unseres Vereins erheblich gestiegen sind. Das kann nicht weggewischt werden. Nochmal die Erhöhung der Spielergehälter, Stadionmiete, Erhöhung der Beiträge für die Berufsgenossenschaft müssen erst mal durch die Fernsehgelder und Werbeeinnahmen aufgefangen werden. Das ist eine knappe Rechnerei. Diesmal scheint mir die rechnerei besonders knapp zu sein. Zwar schneint noch Geld für 2 Neuzugänge da zu sein. Allerdings kann der Verlust einer ganzen Anzahl von Spielern nicht aufgefangen werden.
    Benno Möhlmann fordert ja deshalb bereits zu diesem Zeitpunkt neue Spieler, warum wohl.
    Eine harsche Kritik wie nach dem Sonntagspiel zu diesem frühen Zeitpunkt hat Benno letztes Jahr nicht geübt und nicht üben müssen.
    Da dürfen auch die besorgten Fans mal einen raushauhen. Karlsruhe war für mich einer der Konkurrenten im Abstiegskampf. Besser waren die auch nicht.

  51. Fritz Freyeisen sagt:

    Viel Mist im „Forum“:

    #13 tigerfisch – was soll das? Tigerfisch + Bild = kein Recht auf eigene Meinung.

    #45 Albert – mit Brille wär das nicht passiert! Hermes ist Ärmel-Liga-Sponsor – Pflicht für alle Vereine!

  52. Bornheimer Rainer sagt:

    Um es einmal frei und offen zu sagen, bis 31. Aug. 2013 ist noch Zeit. Wir haben uns in der Breite -Originalton Benno Möhlmann nach Bild- nicht einmal ein Spiel 11 gegen 11 ist im Trainung möglich und in der Qualität -Abgang von drei top-Spielern ohne auch nur ansatzweisen Ersatz- so ausgedünnt, das wir dies nicht so durchhalten bis zur Winterpause. Es brennt, egal wie es in der Kasse aussieht, da muss noch etwas in Punkto Qualität gemacht werden, sonst liebe Herren Geschäftsführer muß über Prioritäten bei uns neu nachgedacht werden.

  53. Albert sagt:

    Danke Fritz. Offensichtlich war meine Brille beschlagen. Ich verzweifle ja auch noch nicht an der sportlichen Leistung. Dafür Schätze ich Benno zu sehr und vertraue ihm. Gleichwohl sind seine heute in der Bild Zeitung zu lesenden Forderungen verständlich. Seine Forderungen kommen früh und das ist gut so. Auch ich bemängele die fehlenden Erfolge bei der Vermietung der Logen. Hier haben IMG und die GF
    Glatt versagt. Die Logen sollten zur Verbesserung der wirtschaftlichen Lage beitragen. Damit eine völlig überhöhte Stadionmiete offensichtlich akzeptiert hat, fehlen uns jetzt die Mittel zur Investition in neue Spieler.

  54. Albert sagt:

    Sorry da man… Muss es heissen

  55. tigerfisch sagt:

    #51Fritz Freyeisen

    Zu #13 stehe ich nach wie vor.
    Tigerfisch + Bild kein Recht auf eigene Meinung. Was bildest du dir eigentlich ein, bist du der Messias oder so. Beleidigen kannst du Deine Frau oder andere, aber unterlasse es mich hier als LÜGNER oder ähnliches zu bezeichnen. Übrigens, was soll das ? lass mir meine Ruhe und mach Deinen Mist wie bisher. Normal würde ich diese Sache meinem Anwalt übergeben, aber warum so einen Lügner wie Dich hat keinen Sinn.

    Übrigens ich bin schon ewig im FSV und habe auch unter Albert Rockefeller Fussball gespielt. Ist zwar Vergangenheit aber gesagt muss es werden.

  56. Stefan1966 sagt:

    @ Albert
    Dann ist die Brille aber schon länger beschlagen.
    Wie Fritz schreibt, ist Hermes seit letzter Rückrunde Ligasponsor.
    Auch die Bernemer Buwe trägen seit Januar 2013 das Hermes-Logo auf dem linken Ärmel.

    http://www.abendblatt.de/sport/fussball/article112766146/Paketbote-bringt-neue-Trikots-fuer-die-Bundesligaclubs.html

  57. Albert sagt:

    Lieber Stefan,
    Ok. Aber ich bleibe dabei: dies ist dann keine
    Akquisitionsleistung unserer 3GFler ( die Eintracht hat nur zwei)
    Sondern der DFL.

  58. Chris_Ffm sagt:

    @#55 tigerfisch: dir scheint wohl die hitze nicht zu bekommen (mir auch nicht so wirklich), wieso musst du andauernd die frauen von Benno Möhlmann und Fritz Freyeisen erwähnen? das sind beleidigungen deinerseits. fällt dir nichts anderes ein?

  59. MKK sagt:

    Zitat: Beleidigen kannst du Deine Frau………

    Ohne Worte!

  60. Born in Bornheim sagt:

    Tigerfisch, komm mal wieder runter…
    Hört bitte auf, Euch hier zu benehmen wie im OFC-Forum. Es ist zwar heiß, aber das ist kein Grund, sich gegenseitig anzugehen. Das gilt natürlich für alle hier.

  61. jobla sagt:

    Logen
    Es sollen 3 Logen nicht vermietet sein

    IMG
    Ob IMG versagt hat ist schwer zu beurteilen, da das Handeln von iMG ja eher im Verborgenen liegt. Tatsache ist wohl das IMG einen FIX-Betrag an den FSV zahlt. Dies unabhängig davon ob IMG die Einnahmen wiederum generiert. Das heißt mit anderen Worten die machen Minus wenn die eingehenden Sponsorengelder nicht mit dem Fixbetrag übereinstimmen.
    Umgekehrt muss der FSV bei selbst generierten Sponsorengeldern einen gewissen Prozentanteil an IMG weiterleiten.
    Unterm Strich heißt das für mich, beide haben ein Interesse neue Sponsoren zu gewinnen. Aber bei der Marktlage ist das ein schwieriges Unterfangen. Ohne IMG wäre Sparhandy vermutlich auch kein Hauptsponsor geworden.
    Meiner Meinung nach hat IMG zumindest in der Außendarstellung ein Problem, da keiner außer dem Verein und die GF weiß was da tatsächlich gemacht wird.

  62. Michael sagt:

    Fritz: Und wo siehst du da einen Einbruch ?
    Bei unseren Möglichkeiten haben wir das Optimale daraus gemacht.
    Und,was den „Dicken“ angeht.
    Der hat auch ganz schön vom FSV provitiert.
    Trotz aller verdienste die er hat,einen Heiligenschein hat er nicht.
    Und,er wird auch keinen bekommen.

  63. tigerfisch sagt:

    #58 Chris_Ffm

    Mir bekommt die Hitze sehr gut( Wie schon erwähnt habe ich an meinem Haus einen schönen Pool und hohe Bäume ) also so gesehen liegst nicht daran.
    Herr Möhlmann und Herr Freyeisen sind Personen worüber man schreiben kann.
    Herr Freyeisen unterstellt mir bewußt Unwahrheiten, glaubst Du denn das ich mir das gefallen lasse. Beleidigungen gegen beide Ehefrauen schließe ich aus, nicht aber den Beleidigungen eines Herrn Freyeisen.

    #59 MKK
    Ja beleidigen kann er seine Frau das stimmt, aber nicht mich, was wollt ihr eigentlich. Meine Mutter wohlbemerkt „meine Mutter“ sagte als Kind zu mir gehe nicht zum FSV das sind alles arme Arbeiter. Aber wie man sehen kann ich bin schon als kleines Kind beim FSV angekommen, mit meinem Vater der später im Vorstand war. Das mit den ARBEITERN hat sich nie bestätigt für mich,ok.

  64. Born in Bornheim sagt:

    …der sog. „Dicke“ partizipiert noch bis ins nächstes Jahr vom FSV. Eine Heiligenverehrung ist in diesem Fall vollkommen fehl am Platz. Macht Euch bitte davon mal frei.

  65. C. Krueger sagt:

    Ohne im Einzelnen auf jeden einzelnen Beitrag eingehen zu wollen/ zu können: Die Vermarktungserlöse sind trotz des Rückzugs von Hyundai konstant geblieben. Neue Partner konnten gewonnen werden. Einige Bestandspartner sind hinzugekommen. Wichtige Verträge konnten teilweise bis 2016 verlängert werden! IMG bleibt bewusst im Hintergrund, denn es geht in erster Linie um den FSV. Trotzdem machen sie einen guten Job!
    Der Etat der 1. Mannschaft ist gestiegen. Wir hatten Zeiten, in denen wir 4,7 Mio € ausgegeben haben und nicht 5,3 Mio €. Und: wenn wir wieder 54 Punkte holen sollten (was natürlich schwer genug ist!), dann liegt der Etat bei 5,5 Mio €.
    Natürlich kommen zusätzliche Kosten hinzu, die wir in der Vergangenheit nicht hatten, wie z.B. die Stadionmiete. Und: auch die komplette neue Haupttribüne mit der gesamten Ausstattung ist nicht umsonst gewesen.
    Vollvermarktung der Logen ist das Ziel und dieses Ziel ist noch nicht erreicht. Daran arbeiten wir mit voller Kraft und Leidenschaft – wie an allen anderen Dingen auch. Der FSV Frankfurt hat z.B. in den letzten Monaten so viele Veranstaltungen wie noch nie gemacht, die allesamt hervorragende Resonanz erhalten haben. Das ist der richtige Weg!!!
    Das sind aber alles Punkte, die bekannt sind und die von vielen Kommentaren auch durchaus absolut richtig und realistisch eingeschätzt werden. Bei dem einen oder anderen Beitrag vermisse ich manchmal die notwendige Sachlichkeit bzw. Kenntnis. Es ist auch nicht immer alles schwarz und weiß!

  66. Michael sagt:

    jobla: Was du unter 50 schreibst ist ja völlig Richtig.
    Wir haben zwar mehr Einnahmen ,aber auch viel höhere Ausgaben.
    Gehälter,Stadion Miete, Versicherrungen,usw, aber darum kann man doch nicht hier von einem Dramatische Rückgang der Einnahmen sprechen.
    Wie das hier gemacht wurde.
    Das ist nicht der Fall !
    Und dann hier zu schreiben „seid der „Dicke“ weg ist laufen die Sponsoren weg,ist Abendteuerlich.
    Eigentlich müßte man sagen „vieles läuft besser seid er nicht mehr da ist“
    Denn, es ist einiges in Gang gekommen „nachdem“ er weggegangen ist.
    schwarz blaue Grüße

  67. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Aber Vieles schwarz und blau.

    Vielen Dank für die Ausführungen unter #65. Bitte öfter mal Stellung nehmen.

    Die 54 Punkte bringen anscheinend nicht so viel, wie wir hier immer vermuten. Ein Pokalsieg sieht da schon ganz anders aus.

    Die Beiträge von Tigerfisch überspringe ich bis auf Weiteres.

  68. jobla sagt:

    66 Michael
    Ja, vieles was „ER“ in letzter Zeit von sich gegeben hat, hat mir auch nicht gefallen. Insbesondere seine merkwürdige plötzliche Freundschaft zu Offenbach. Mir ist außerdem zu Ohren gekommen das er Kaffenberger die Wohnung gekündigt hat, nach dem dieser seinen Beratervertrag aufgelöst hat (ohne Gewähr).
    Sein Verhalten gegenüber der aktuellen Geschäftsführung und des Gesamtvereins ist auch bedenklich ohne hier näher in einzelne Geschichten hineinzugehen.

  69. Berger sagt:

    #67
    Bringt zwar mehr Fehrnsehgeld, dafür müssen auch mehr Punktprämien gezahlt werden.

    Im Pokal mal die 3. Runde erreichen wär mal was. Wobei: Duisburg stand 2011 sogar im Finale und was ist passiert…

  70. wolfsangel sagt:

    #68

    …das lässt nur den Schluss zu, dass er zwar „freiwillig“ gegangen ist, es aber gerne gesehen hätte, wenn man ihn (Hände ringend) gebeten hätte zu bleiben….zumindest aber weiter für uns tätig zu sein (Sponsorensuche etc.).

  71. franky schwarz-blau sagt:

    BR hatte seine Zeit beim Sportverein. Er hat viel getan aber auch sicher gut daran verdient …was für mich OK ist.
    Jetzt haben wir andere Leute an der Spitze und das ist gut so!

    Wir werden uns mit einem Budget von ca 5.3 Mio immer an Paderborn und Co orientieren müssen, also eher im Bereich ab Platz 10, von Ausnahmen mal abgesehen….
    Ich halte Platz 12 für eine realistische Einschätzung vom Trainer.
    + 2 Mio mehr für den Lizenzspieler Bereich und ich würde uns mit diesem Trainer in den oberen Bereichen der Tabelle sehen…träum….

    Deshalb für mich: jedes Jahr 2 Liga ist ZUGABE und ein ERFOLG!
    Mal ehrlich: wer hätte geglaubt das wir nach dem Aufstieg 2008 jetzt schon zum alten Eisen in Liga 2 gehören?

    Denke nur an unseren Nachbarn aus O(st) F(rankfurt) der jetzt in LIGA 4 rumpelt…
    Das sollte uns ALLEN eine Warnung sein…

    By the way: Lieber Herr Nuber: der FSV ist vor den Kickers!
    Aber bitte lösen Sie Ihr Versprechen nicht ein :-)) …das mit dem Strick….

  72. Bornheimer Rainer sagt:

    Wolfsangel, da bin ich einer Meinung, wir brauchen hier keine Selbstdarsteller, sondern nur Worker. Wenn der sogenannte Dicke so gute Beziehungen hat oder angeblich hat, dann könnte er wenn er das selbstlos wollte, die auch spielen lassen und Sponsoren heran führen. Wenn die Liebe nur so groß ist, das die eigene Person dabei nicht zu kurz kommt, dann taugt sie höflich gesagt wenig.

    Vielen Dank für die Stellungnahme von Herrn Krüger, aber das behebt nicht das Problem des zu engen Kaders. Wenn es sein muß dann muß auch mal ein vorhandener Euro für die Erste mehr hingegeben werden und wo anderst eingespart werden. Denn dort schlägt das Herz ohne das ein Bundesligaverein nicht leben kann. Nach dem 31. August hat man bis zur Winterpause keine Möglichkeiten mehr.

    Den Druck haben wir selbst erzeugt, nach den Verletzungen in der Vorbereitung hätte man meiner Ansicht nach handeln müssen.

    Wenn wir in München nichts holen, dann brennt doch bei uns gegen Bochum bereits die Hütte und wenn wir dann noch gegen Bochum ….nur bis hierher dann wackelt doch bei uns die Wand.

  73. Michael sagt:

    Ich habe hier schon mehrfach geschrieben,das ich mit dem Kurs den C.Krüger und auch J.Rosentahl eingeschlagen haben,eben nur das auszugeben was man auch hat.
    Völlig einverstanden bin.
    Wo unseriöses Wirtschaften hinführt, sehen wir sehr sehr deutlich in unserer Nachbarstadt.
    Wenn das Konzept für diese Saison aufgeht,dann haben wir in der nächsten Saison, für unsere Verhältnisse „Geld wie Heu “
    Also,lasst die Mannschaft spielen,und die Mannschaft auf der Geschäftsstelle iher arbeit machen.
    Dann wird es schon !

  74. jobla sagt:

    Michael
    Jeder der von Dir genannten soll in Ruhe seine Arbeit machen, keine Frage. Allerdings darf sich jeder seine Gedanken machen.
    Das Benno bereits nach dem 1. Spiel einen Hilfeschrei loslässt, zeigt mir wie er momentan die Mannschaft einschätzt. Man darf diese Saison nicht auf die leichte Schulter nehmen.
    Ein Beispiel ist die Linksverteidigerposition, da bekommt unser Spieler noch in der vergangenen Saison gesagt, dass er sich künftig auf die rechte Seite orientieren muss und nun spielt er wieder auf der linken Seite, eine Verstärkung sehe ich im Moment auf dieser Position/ auf dieser Seite nicht. Ich hoffe daher, dass sich Teixeira nicht verunsichern lässt und weiter seinen Part spielt. Er war auf der linken Seite der einzige der mal kurz nach der Pause das Tor knapp verfehlt hat.
    Laut GF ist das Interesse der Fußballer am FSV gestiegen aber für „kleines“ Geld kommen die einigermaßen Guten trotzdem nicht.
    Die anderen Mannschaften haben sich zweifellos verstärkt. Selbst Karlsruhe hat die einzelnen Positionen zum Teil mehrfach besetzt.
    Deshalb bleibe ich auch dabei das unser Kader zu dünn ist. Immerhin stand bereits vor der Runde fest, dass zwei fest eingeplante Spieler lange oder sehr lange ausfallen.

  75. Bornheimer Rainer sagt:

    # 72 Michael wenn man keine Meinung haben darf, dann kann der Blog hier schließen.

  76. Albert sagt:

    Sorry. Ich muss auf den Bericht von Herrn Krüger nochmals eingehen.
    Er wirft m.E. Rauchbomben. Wenn wir gleiche Marketingerlöse wie vor Jahren haben,
    Wo bleiben denn die Mehreinnahmen von über 1Mio aus den Fernsehgeldern?
    Die anderen Vereine haben diese geschenkte Million
    In den Spieleretat gesteckt. Und bei uns ? Er ist im Vergleich zum letzten Jahr laut Herrn Krüger nur um TE 200 gestiegen.

  77. Chris_Ffm sagt:

    @#74 jobla: „Ein Beispiel ist die Linksverteidigerposition, da bekommt unser Spieler noch in der vergangenen Saison gesagt, dass er sich künftig auf die rechte Seite orientieren muss und nun spielt er wieder auf der linken Seite, eine Verstärkung sehe ich im Moment auf dieser Position/ auf dieser Seite nicht. Ich hoffe daher, dass sich Teixeira nicht verunsichern lässt und weiter seinen Part spielt. Er war auf der linken Seite der einzige der mal kurz nach der Pause das Tor knapp verfehlt hat.“

    Epstein war/ist noch nicht 100%ig wieder fit, ich denke das war einfach nur eine notlösung mit Teixeira. ich bin gespannt wie es läuft wenn Kandziora und Epstein die linke seite ausfüllen.

    @#76 Albert: „Wo bleiben denn die Mehreinnahmen von über 1Mio aus den Fernsehgeldern?“

    Stadionmiete?

  78. Albert sagt:

    Hallo Chris,
    Die Akzeptanz einer Stadionmiete in Höhe der Fernsehgelder wäre ein in der Tat nicht zu rechtfertigen.

  79. Berger sagt:

    Sagt auch keiner. Aber der FSV muss durch den neuen Betreibervertrag jetzt rund 1 Mio. für das Stadion aufbringen und das frisst den Großteil der Mehreinnahmen auf.

  80. SK sagt:

    @ #78 Albert
    „Die Akzeptanz einer Stadionmiete in Höhe der Fernsehgelder wäre ein in der Tat nicht zu rechtfertigen.“

    Was wäre denn die Alternative? Waldstadion oder Biberer Berg? Wir haben doch den Betreibervertrag bekommen, in dieses Paket fällt dann auch die Stadionmiete. Und 1 Mio Stadionmiete ist im Vergleich zu anderen Zweitligisten im Rahmen (denk mal an Duisburg mit ihren 4,5 Mio, die ihnen das Genick gebrochen haben).

  81. Albert sagt:

    Also unter uns: eine Stadionmiete im der diskutierten Größenordnung ist Haraliri für den FSV.
    So etwas kann und dürfte bei verantwortungsvollem Vorgehen nicht akzeptieren. Hier hätte man härter verhandeln müssen. Die Miete nimmt uns offensichtlich die Luft zum Erfolg. Im übrigen Kannen das Stadion in Duisburg komfortmäsdig nicht mit unserem vergleichen.

  82. Goembo sagt:

    Immerhin sind wir mit Teixeira auf links und mit Huber auf rechts Vierter geworden. So schlecht können die Beiden also gar nicht sein. Dass bei Huber am Sonntag nicht alles offensiv geklappt hat sollte man jetzt nicht überbewerten und Teixeira ist noch ein wirklich junger Spieler, der, mit wachsender Erfahrung, ein noch besserer Spieler werden kann. Ich denke, dass man in der Kreativabteilung nachlegen müsste, denn unsere Stürmer können nur aufs Tor schießen, wenn sie die entsprechenden Bälle aufgelegt bekommen und das sah am Sonntag echt mau aus. Aber einen kreativen Mittelfeldspieler zu bekommen ist sicher nicht so einfach (was wurde eigentlich aus Jürgen Gjasulla? Das wäre so einer!).
    Aber es ist erst ein Spiel gespielt und wir haben zum Glück den besten Trainer der zweiten Liga, der wird das Kind schon schaukeln!

  83. Chris_Ffm sagt:

    @#82 Goembo: Jürgen Gjasula ist zum FC Litex Lovetch in Bulgarien gewechselt, dort hat er gleich im ersten spiel 2 tore geschossen.

  84. Born in Bornheim sagt:

    Albert, wo ist das Problem? Die Stadionmiete ist unterhalb der marktüblichen Stadionmiete in Deutschland. Dafür darf der FSV auch alle Einnahmen aus Logen, Untermiete etc. behalten. Was soll bitte dieses sinnlose Gedisse mit „man hätte härter verhandeln sollen“? Warst Du etwa dabei? Mannmannmann…

  85. Tartan Army sagt:

    ziemlich heiß heute, finde ich……

  86. Fritz sagt:

    ‚Born in Bornheim man wird die Höhe akzeptieren müssen. Es gibt in Deutschland
    keine marktüblichen Stadionmieten. Viele Vereine zahlen hohen Stadionmieten dafür
    wird das Geld über städtische Unternehmen zurück bezahlt.
    /Sparkassen Energieversorger usw.)

    http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2013-02-28-praesident-finke-fordert-hilfe/1300/
    Zu diesem Thema ein Artikel vom SC Paderborn. Die bezahlen z.B. weniger als der
    FSV mit ca. 10.000 Sitzplätzen + überdachte Stehplätze.
    Der VR Aalen zahlt 150..000 EURO Stadionmiete ! ( in der neuen Saison Null)
    Zur Erinnerung der Bornheimer ist ein Stadion mit 12.500 Zuschauer davon sind
    70% der Plätze nicht überdacht.

  87. Fritz sagt:

    sorry Bornheimer Hang

  88. Chris_Ffm sagt:

    die stadt will halt durch die hohe stadionmiete die unverhältnismäßig hohen baukosten wieder reinholen.

    wieviel hat das stadion insgesamt gekostet? 27 millionen?

  89. Platz 15 sagt:

    @ Albert

    Unter uns – du heißt Albert Rockefeller .. und kennst Karl Anthes…???

    Gruesse

    Platz 15

  90. OldJohn sagt:

    @89

    Das hört sich ja an wie der Titel einer Fernsehratesendung „Ich trage einen großen Namen“!

  91. Berger sagt:

    Die Miete ist auch gar nicht 1 Million sondern nur rund 500.000. Dazu kommen Betriebskosten in Höhe von nochmal 500.000 die der FSV als Betreiber zu tragen hat. Letztere hatte im alten Vertragsverhältnis die Stadt getragen, wie hoch die alte Miete war weiß ich nicht. 500.000 Miete sind absolut ok wenn man bedenkt dass der Kasten 30 Mio gekostet hat. Da legt die Stadt (der Steuerzahler) schon ordentlich drauf.

  92. Platz 15 sagt:

    Endlich mal Leben im Forum hier . Neue Namen und nicht immer die gleichen „Jammersaecke“

  93. Chris_Ffm sagt:

    @#92 Platz 15: volle zustimmung!

  94. Michael sagt:

    Bornheimer Rainer:
    Natülich soll und muß jeder seinen eigene Meinung haben,und soll und muß sie auch vertreten.
    Aber,Dinge zu verbreiten die nicht stimmen,und frei erfunden sind, gehören nicht dazu.
    Und, ja Platz 15 hat recht ! Endlich leben im Forum.

  95. Berger sagt:

    „Der FSV zum Beispiel zahlt jährlich eine fixe Miete von 240 000 Euro. Sollte die Mannschaft in die dritte Liga absteigen, reduziert sich diese Summe auf 165 000 Euro. Hinzu kommt ein variabler Betrag, der sich unter anderem an den Einnahmen aus dem Ticketverkauf orientiert und der momentan bei rund 290 000 Euro jährlich liegt. Von der fixen Miete werden 65 000 Euro, von der variablen Vergütung 50 Prozent für die Refinanzierung der Investitionen verwendet. Darüber hinaus trägt der FSV die Betriebskosten selbst, wodurch der Etat des Sportamts um 500 000 Euro pro Jahr entlastet wird.“

  96. Berger sagt:

    Also 1.030.000 Kosten (nicht Miete) und die Erlöse aus der Vermarktung der Logen, der Miete der Eintracht U23 usw. gehen davon ab. 2016, wenn dann z.B. auch die Namensrechte der VoBa auslaufen, werden die Karten neu gemischt, dann wird der Betreiber für die nächsten auf 10 Jahre über eine europaweite Ausschreibung ermittelt.

    Hoffentlich sitzt dann unser Prinz Albert mit am Verhandlungstisch und kalkuliert knallhart mit.

  97. Albert sagt:

    Lieber Herr Berger, Sie scheinen Indider zu sein. Dann sind die Dinge wohl absolut in Ordnung. Ich nehme das gerne zur Kenntnis. Wer aber außer dem FSV sollte das Stadion betreiben können?

  98. Albert sagt:

    Sorry ich meine Insider

  99. Berger sagt:

    Nein ich bin kein Insider aber regelmäßiger Zeitungsleser und Gugel ist mein Freund. Das Zitat stammt aus http://www.fnp.de/rhein-main/frankfurt/Drei-Stadien-in-einer-Hand;art675,517662 dort auch weitere Infos zu einem der möglichen Betreiber ab 2016.

  100. Fritz sagt:

    Bei der ganzen Diskussion darf man nicht vergessen der Bornheimerhang ist
    ein 3 Liga Stadion mit Rasenheizung. In den Kosten sind auch die Abraumbeseitigung und Verwaltungskosten enthalten. Normalerweise darf so ein Stadion höchstens
    20. Mill Kosten. Ein Vergleich in Offenbach hat das neue Stadion 25. Mill gekostet.
    Man darf auch nicht vergessen mit jedem Zuschauer steigt die Miete.

  101. blocka sagt:

    was geht denn hier ab? An einem Tag 60 Beiträge und dazu neue User. Das ist ja schon mal nett. Dumm nur wenn Besserwisser wie Albert zu allem und jedem ihren mehr oder weniger unqualifizierten Senf dazugeben. 5 Jahre schuldenfrei in Liga Zwei zu bestehen bei den bekannten Standortnachteilen im Schatten der Eintracht zeigen die Qualität des Managements. Schön, dass Herr Krüger hier auch Stellung bezieht. In welchen Fussballforen hat man das schon? Mich hat doch gestern angesichts der engen Lage doch echt das Mitleid gepackt und dazu das schlechte Gewissen. Bisher hab ich immer für 15 Euro als Begleiter meines Kidsclub sohnes für 15 Euro im Block A gesessen und das drei Jahre lang. Gestern habe ich das nun in zwei Dauerkarten umgewandelt und bin auch noch Vereinsmitglied geworden. Damit hab ich zwar wohl nur einen knappen Tagessatz eines unserer besseren Spieler finanziert, aber Kleinvieh macht auch Mist. Auch wenn das nach ganz großem Schulterklopfen klingt, zeigt mein Werdegang als Zugezogener doch, welch langen Atem es beim FSV braucht. Bei mir waren es drei Jahre bis zu einer Dauerkarte und angefangen hat alles nur weil ich mich so über die Eintrachthools aufgeregt habe und dazu ne Alternative suchte.

  102. Tillet sagt:

    @ 92

    „Endlich mal Leben im Forum hier . Neue Namen und nicht immer die gleichen “Jammersaecke”“

    Jaja, jetzt sinds ein paar neue Jammersäcke. Ich les hier immer nur „Mir steische ab!“. Mein Gott, wir haben ein Spiel verkackt. Und die Neuen waren erstaunlicherweise nicht von Anfang an die großen Überflieger. Wer hätts gedacht. Auch unsere großen Verluste Gaus und Yannick hatten anfangs ihre Probleme, sich in der 2. Liga einzugewöhnen. Jetzt gebt den Neuen einfach die Zeit, die sie brauchen, um sich an die 2. Liga zu gewöhnen. Richtige Probleme sehen so aus:

    „Auf der Gläubigerversammlung am Dienstag waren etwa 150 Gläubiger vor Ort. Insgesamt haben die etwa 2000 Gläubiger Ansprüche in einer Gesamthöhe von 64 Millionen Euro angemeldet.“

    http://www.derwesten.de/sport/fussball/regionalliga/alemannia-aachen-setzt-den-spielbetrieb-fort-glaeubiger-geben-ihr-okay-id8224644.html

    Übrigens könnte man ein einen bewährten Kreativen für günstiges Geld wieder bekommen:

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/altoetting/regionales/SVW-Mokhtari-Prozess-Muehldorf-Burghausen;art22,190525

    *grins*

  103. Chris_Ffm sagt:

    @#102 Tillet: „Übrigens könnte man ein einen bewährten Kreativen für günstiges Geld wieder bekommen“

    tja und sein bruder ist auch schon wieder seit einem halben jahr arbeitslos, schon doof wenn man sich selbst im wege steht …

  104. jobla sagt:

    82 Goembo
    Ich wollte mit meinem Einlass auch nur darauf hindeuten, dass man einen gestandenen bewährten Spieler Teixeira (der zwar seine Schwächen aber auch seine Stärken hat) nicht schon vor einer neuen Saison darauf vorbereitet seinen angestammten Platz zu verlieren, zumal keine wirkliche Verstärkung (darunter verstehe ich einen Spieler der deutlich besser ist) auf dieser Position geholt wurde. Es wird nun seit Jahren ein Linksverteidiger erfolglos gesucht. Teixeira halte ich für einen der besten Techniker im Team, dass blitzt hin und wieder mal auf.
    Verstärkungen im Kreativbereich (Yelen soll lt. Bild seit 1 Woche wieder schmerzfrei sein) werden benötigt und ein großer Kopfballstarker Stürmer wird ebenfalls benötigt. Allerdings müssen auch die Flanken viel präziser kommen.

    101
    Deine Entscheidung finde ich Klasse. Wir brauchen überzeugte Mitglieder im Verein. Die Mitgliederzahl ist für einen Traditionsverein in der 2. Liga viel zu gering (ich will damit keine neue Beitragsdiskussion lostreten!). Die Einflussnahme eines Vereins mit vielen Mitgliedern und Fans im Rücken ist einfach größer.

  105. Bornheimer Rainer sagt:

    # 94 Michael was habe ich frei erfunden und wo schreibe ich die Unwahrheit?

  106. Jupp sagt:

    Ich verstehe die ganze Aufregung nicht so ganz.
    Was ist dann bis jetzt passiert? Wir haben ein Spiel von 34 verloren – und wir werden im Saisonverlauf noch mehr Spiele verlieren – , das ist ärgerlich, aber kein Grund für Schwarzmalerei. Natürlich hätte ich es auch lieber gesehen, wenn wir am Sonntag das Spiel gewonnen hätten, aber so groß waren die Unterschiede wohl nicht. Das war bei den äußeren Bedingungen auch nicht zu erwarten. Vor allem, wenn man sich die Äußerungen der sportlichen Leitung vom KSC zur Saison anhörte. Da war nichts von Klassenerhalt als Minimalziel zu hören.
    Sicherlich haben wir drei gute Abgänge zu verkraften, aber war nicht allen klar, dass diese nicht gleichwertig ersetzt werden können? Wo soll denn bitteschön das Geld für diese „Neuzugänge“ herkommen, die auch die gleiche Qualität besitzen sollen. Da müsste es sich schon um gestandene 2. Liga-Spieler handeln, die in ihren Vereinen auch Spitzenspieler sind. Solche Spieler sind für unsere Verhältnisse zurzeit nicht realisierbar.
    Ich möchte nur daran erinnern, dass auch Spieler wie Gaus, Stark und Verhoek nicht von Anfang an die Leistung der letzten Saison (Gaus hatte nur 9 Einsätze) gebracht haben. Warum gibt man den Neuzugängen nicht die Zeit und steckt sie gleich in eine Schublade (@49 Das Problem im sportlichen Bereich liegt ebenfalls nur meiner unerheblichen Meinung nach in einem zu engen Kader, der weder quantitativ noch qualitativ auch nur annähernd mit unserem Spielerpotential der letzten Saison vergleichbar ist. ).
    Wer das nicht will und Abgänge durch gleichwertige Neuzugänge ersetzten möchte, der möge sich bitte mit unseren Geschäftsführer Finanzen in Verbindung setzen.

  107. Michael sagt:

    Bornheimer Rainer: Ich habe doch garnicht behauptet das du die Unwahrheit geschrieben hast.
    Was ich unter 94 geschrieben habe, ist auf die gerichtet,die solche Dinge verbreiten.
    Stichwort Meinungsfreiheit.
    Wenn behauptet wird die Kassen sind leer,oder Millionen werden gezahlt für die Stadion Miete,und daraus gleich ein Vorwurf gemacht wird.
    Dann ist das nicht okay.
    Und man sollte das hier nicht machen.
    Wir haben „teilweise“ schon genug „schlechte Presse“
    Wenn du liest was „Berger“ unter 96 klargestellt hat, kannst du sehen wie es sich wirklich verhält,zum beispiel bei der Miete für unser Stadion.
    schwarz blaue Grüße

  108. Bornheimer Rainer sagt:

    # 107 Michael – ich weiß nicht wie hoch unser Gesamtetat ist, meine aber das die Situation mit einem Kader von 20 Feldspielern, dabei zwei Langzeitverletzten, der Kader zu eng ist.
    Da kommen immer im Laufe der Saison weitere Verletzte Spieler und gesperrte Spieler hinzu, da war und ist mein Appell über Umschichtungen im Haushalt vor dem 31. Aug. nachzudenken, denn es ist wohl auch unserem Trainer zu eng und wohl auch nicht recht wenn sich die Mannschaft letztendlich von selbst aufstellt.
    Ich habe das Gefühl, das man hier an der falschen Stelle spart, den ein bis zwei Zugänge reichen doch wohl nur wenn sie uns direkt helfen können,
    Es muss sich ein Jeder und das sage ich zu Jupp, wer ständig den knappen Etat für den Kader hoch hält, auch hinterfragen lassen ob die richtigen Prioritäten gesetzt wurden. Denn es ist doch wohl unbestritten, das die Mannschaft das Geld verdient und zwar im Sinne des Wortes, die für Erfolg oder Misserfolg des Vereins spielt.

  109. Jupp sagt:

    # 108 Es muss sich ein Jeder und das sage ich zu Jupp, wer ständig den knappen Etat für den Kader hoch hält, auch hinterfragen lassen ob die richtigen Prioritäten gesetzt wurden.

    Dann sage doch bitte mal, was du unter richtige Prioritäten meinst? Welche Umschichtungen willst du vornehmen? Wo willst du das Geld herbekommen, wenn es der Etat nicht hergibt? Schulden machen?
    Da haben wir genügend negative Beispiele, gerade in unserer Nachbarschaft, wie es nicht gehen sollte.
    Die Aussage der Verantwortlichen gilt doch noch, dass noch ein oder zwei Neuzugänge verpflichtet werden sollen. Es ist noch Zeit bis Ende August und die Konditionen für die Verpflichtungen werden zum Ende der Periode mit Sicherheit nicht schlechter.
    Wer seriös wirtschaftet gibt nur das Geld aus, das er auch zur Verfügung hat.

  110. jobla sagt:

    Michael
    Die Kassen sind „leer“ war keine Behauptung von mir sondern eine Schlussfolgerung. Allersdings war die Schlussfolgerung etwas Flapsig wiedergegeben. Ich habe damit aber keineswegs gemeint, dass wir Pleite sind!
    Allerdings und das wurde ja gestern, auch heute und durch die Einlassung von C. Krüger wieder deutlich, haben wir sehr wenig Geld für neue Spieler zur Verfügung.

  111. jobla sagt:

    Ergänzung
    Vielleicht hätte man unter diesen Bedingungen einen Spieler wie Bambara behalten sollen.

    106 Jupp
    Verhoek hatte nach dem 2. Spiel 2 Tore geschossen!

  112. Fritz Freyeisen sagt:

    #101 blocka,

    herzlich willkommen in der FSV-Familie!

  113. Michael sagt:

    Bornheimer Rainer: Der Verein hat doch dazu klar Stellung bezogen.
    Es soll doch noch nachgelegt werden,und es soll auch noch Geld in der Kasse sein um in der Winterpause nochmal tätig zu werden.
    Wir sollten Ruhe bewahren,und der Mannschaft Zeit geben sich zu finden.
    Und nicht glauben eine Super Saison wie die vergangene,sei einfach so zu wiederholen.
    Oder gar zu toppen.

  114. dirdybirdy sagt:

    Am Sonntag, das war nix, Eifer vorhanden, Vermögen nicht, besonders offensiv.

    Nach dem ersten Spieltag steht der FSV auf Platz 14.
    Am Ende der Saison werden wir alle froh sein, sollte der FSV diesen Platz belegen.
    Ein schwierige Saison liegt vor uns.

    Die Konkurrenz ist viel stärker als im letzten Jahr.
    Regensburg nicht mehr dabei, Pleitekandidaten fehlen.
    Fast alle haben inzwischen gelernt, seriöser zu wirtschaften.

    Geschlossenheit in und außerhalb des Vereins ist die unverzichtbare Grundlage für das sportliche Überleben. Erwartungen reduzieren gehört dazu.

    Bis zum 31/08 ist Zeit für die Verpflichtung weiterer Spieler.
    Mit ziemlicher Sicherheit werden noch einige interessante Spieler auf dem Markt erscheinen. Nicht Eile sondern die richtige Wahl ist entscheidend.

  115. Born in Bornheim sagt:

    „Am Ende der Saison werden wir alle froh sein, sollte der FSV diesen Platz belegen.“
    Naja, das ist Deine Meinung. Und vielleicht die vieler anderer Bernemer Schwarzmaler, die uns letzte Saison auch als Absteiger gesehen haben.
    Ich hingegen glaube, es wird mindestens Platz 9. Kann mich noch gut an das erste Spiel letztes Jahr in Sandhausen erinnern. Das war viel schlimmer als letzten Sonntag. Selbst wenn wir in München nicht gewinnen, ist noch nichts passiert. Die Saison ist noch sehr sehr lang. Das erste richtungsweisende Spiel ist in Rathenow. Da sollten wir uns keine schlechte Leistung erlauben. Also, Ihr Schwarzseher, macht Euch alle mal geschmeidig…

  116. Chris_Ffm sagt:

    @#114 OldJohn: http://www.transfermarkt.de/de/idrissa-sylla/leistungsdaten/spieler_110000.html

    sieht mir nach einer wundertüte aus. wenn er so gut ist wie Momar N’Diaye in seinem ersten jahr bei uns, hätte ich nichts dagegen.

  117. wolfsangel sagt:

    Bevor wir hier Geld ausgeben, welches wir nicht haben, möchte ich – und dabei wiederhole ich mich gerne – immer wieder an 1996 erinnern.
    Dies darf nie wieder eintreten. Lieber sollten wir wieder in der Hessenliga kicken, bevor der Verein „vor die Hunde“ geht.

  118. Fritz Freyeisen sagt:

    Mai 1996:

    „Gleichzeitig erklärte der Präsident, der selbst erheblichen finanziellen und gesundheitlichen Schaden erlitten hatte, seinen Rücktritt zum 30. Juni. Bis dahin wäre der FSV abzuwickeln, die Hoffnung bestünde aber, wenigstens die Frauenabteilung zu retten. Auslöser waren Forderungen des Finanzamtes von mehr als 300.000 Mark, die, so hieß es, über Monate schlichtweg ignoriert worden waren. Kein Wunder, daß die Stimmung auf den Rängen bei diesem letzten Heimspiel an einem verregneten Sonntag nachmittag mehr als trostlos war. Der einzige Hoffnungsschimmer war das aufkommende Gerücht, daß hinter den verschlossenen Türen der Geschäftsstelle eine „Prüfungskommission“ tage, die versuchen wolle, den FSV doch noch zu retten.

    Nach dem Spiel traute sich kaum einer der, Zuschauer, einfach so nach Hause zu gehen. Zu groß war die Angst, daß es ein Abschied für immer sein würde. Und so standen sie dann da, hinter der Tribüne, die geschockten FSV-Anhänger, und warteten auf ein Zeichen. Der Hauptkassierer war es schließlich, der mit den Worten „Keine Angst, der FSV wird weiterbestehen!“ für Hoffnung sorgte. Doch es dauerte noch quälend lange Wochen, bis wirklich klar war, daß der FSV seinen 100. Geburtstag würde feiern können.“

    aus „Ein Jahrhundert FSV Frankfurt 1899e.V.“

  119. OldJohn sagt:

    Ziereis: Nächste Bewährungsprobe gegen den Ex-Klub?http://tinyurl.com/n6ukdtn

  120. Platz 15 sagt:

    Also – keine Angst

    Die Spieler , die das FSV Trikot tragen , verlangen unsere bedingungslose Unterstuetzung

    Auch wenn sie nicht so einen guten Tag haben brauchen sie die Anfeuerung um mit

    Selbstvertrauen an die Sache ran zu gehen.

    Unser Manko ist , immer alles schlecht zu machen und zu reden .

    Wir wissen diesmal von Anfang an , wie steinig die Sache wird . Also wie Benno

    von Spiel zu Spiel denken , und immer positiv an die Sache rangehen Männer !!!!

  121. jobla sagt:

    Habe mich gerade für den Bus nach München angemeldet.
    Man sollte auch so manche Kritik nicht mit Pessimismus gleichsetzen. Viele die hier schreiben haben mehr oder weniger viel Ahnung von Fußball. Ich bin schon lange dabei. Auf Erfolge sind oft Misserfolge gefolgt gerade beim FSV. Oft hatte es auch mit fehlenden Mitteln zu tun. Ich will nicht das sich das wiederholt.

    Wir haben uns alle nach der letzten Saison zu Recht gefeiert. Fans sowieso und die Verantwortlichen. Die Feierei ist zu Ende es muss wieder gekämpft werden, nur dann erreichen wir unsere Ziele!
    Wir sollten auf Benno hören, wenn er Spieler fordert ist was dran! Das ist keine Fantasterei! Sondern eine dringende Notwendigkeit.
    Jeder von uns hat Augen im Kopf und müsste das auch bestätigen können. Geduld mit Neuen haben wir alle. Verstärkungen erkennt meist auf den ersten Blick. Ich habe leider keine gesehen. Vielleicht Pagenburg der gleich nach seiner Einwechslung abzog und das Tor um cm verpasste.
    Ich hoffe darauf das Leckie und Roshi bald so fit sind das sie ernsthaft eingreifen können. Deren Schnelligkeit kann für uns wichtig werden.
    Die Warnungen zu diesem frühen Zeitpunkt sind richtig um wachzurütteln. Es gibt nichts schön zu reden.

  122. Michael sagt:

    Jobla: Lecki war heute wider im Training,und hat alles mitgemacht.
    Geduld haben bedeutet das man den Neuen Spielern Zeit gibt.
    Auch wenn sie in ersten Spiel wenig gezeigt haben,bedeutet das nicht das sie nichts drauf haben.
    Wenn du sagst wir sollten Benno vertrauen,dann sollten wir ihm auch jetzt vertrauen.
    Denn er hat ja auch „die Neuen“ geholt,oder ?
    Ich fahre am Freitag nach Landshut und bin dann pünktilch im Stadion.
    Wir sehen uns in München.

  123. jobla sagt:

    Michael
    Wir brauchen in der Breite mehr Spieler das dürfte klar sein. Das wir keine Stars holen ist auch klar.
    Bis Sonntag! Übrigens, vor ein paar Monaten hat Barca ein paar Tage nach unserem Auftritt in München gespielt,heute ein paar Tage vorher.
    Am Sonntag erwarten wir völlig andere Verhältnisse. Ich tippe mal auf knapp 30000 Zuschauer und eine Top motivierte Mannschaft.

  124. Berger sagt:

    Trainer fordern immer neue Spieler wenns mal nicht läuft. Schon um bei aufkommender Kritik ein Scheinargument in der Hinterhand zu haben. Davon sollte sich der Verein nicht wuschig machen lassen. Und schon gar keine Panikkäufe tätigen, auch wenn vielleicht die ersten drei vier Spiele nicht so laufen wie erwartet. Da Leckie wieder im Mannschaftstraining teilnimmt, fehlen mit Heubach und Yelen gerade noch zwei Leute. Das ist ohne Neuzugänge zu verschmerzen.

  125. okocha sagt:

    @#127 kluchscheisser:
    Das klingt ja als wäre Rathenow das Bornheim von Brandenburg…

  126. Ben sagt:

    Laut Kicker-Transferticker ist der Transfer von Djengoue so gut wie fix. Schaun mer mal

  127. kluchscheisser sagt:

    #128 okocha:
    deshalb ja das fragezeichen hinter „neues“ – bis auf die trainer-verweilzeit ne menge, was einem bekannt vorkommt. ein sympathischer, bodenständiger verein ohne „fürz im kopp“!
    (von mir aus dürfen die rathenower ruhig auch unser traditionelles pokalpech kopieren!)

  128. Michael sagt:

    Ist richtig was los hier: sportlich gesehen.
    Sind denn alle schon auf dem Weg nach München ?

  129. OFFSV sagt:

    Was ist denn mit Klandt?

  130. Berger sagt:

    #133 Der wechselt nach Offenbach. Reisig die nicht generierten Mittel aus dem abgesagten Event „Kichern für die Kickers“ jetzt in das Motto „Klandtsparaden für die Kickers“ investiert.

  131. Tillet sagt:

    @ 133, 134

    Wirklich lustisch. Warum fahrt Ihr nicht mit den echten Oxxen nach Koblenz, anstatt hier rumzuspammen?

  132. Fritz sagt:

    Tillet in den 10 Jahren wechselt Klandt zu den Kickers zum Ausklang möchte er bestimmt noch 2 Jahre Landesliga Süd spielen.

  133. OFFSV sagt:

    Euch hat wohl die Hitze etwas zu gesetzt!?
    Ich wollte lediglich wissen, ob er bis Sonntag wieder Fit ist. In hr und Zeitung steht, dass er krank ist.

    #134-136 was sollen denn die Sau blöden Bemerkungen?

  134. Chris_Ffm sagt:

    @#133 OFFSV: das würde mich allerdings auch interessieren. krank sein kann alles mögliche heißen, seit Wunderlich bin ich bei solchen meldungen immer bissl skeptisch.

  135. Berger sagt:

    Ihr geht wohl alle zum Lachen in den Keller oder wie?

    Laut Bild hat er eine Bronchitis.

  136. Platz 15 sagt:

    was machen wir nur ohne Torwart ????

    der Pirson ist ja gelernter Innenverteidiger und hat die Handschuhe nur zum Schein an .

    5:0 für die Löwen

    Grüsse

    Platz 15

  137. Chris_Ffm sagt:

    @#140 Platz 15: quatsch, Pirson ist vielleicht nicht ganz so gut wie Klandt aber er ist allemal ein solider zweitliga-torhüter.

  138. OldJohn sagt:

    Immer wieder das liebe Geld … http://tinyurl.com/puambfv

  139. OFFSV sagt:

    Na dann wird er wohl zum SV Sandhausen wechseln, Viktoria Köln oder München könnte es auch noch sein 😉

Kommentarfunktion geschlossen.