FSV am 1. Februar in Aue

Die DFL hat die ausgefallene Partie in Aue neu terminiert.gespielt wird im Erzgebirge am Dienstag, 1. Februar 2011, um 18:00 Uhr.

Derweil bleibt Tufan Tosunoglu das Pech treu. Der am Kreuzband verletzte Offensivspieler rutschte auf eisglatter Straße aus, als er auf dem Weg zur Reha war und zog sich einen Riss der Quadrizepsmuskulatur zu. Er wurde bereits am Mittwoch von Kniespezialist Dr. Ulrich Boenisch in Augsburg operiert. Wann der 22-Jährige wieder auf dem Platz stehen kann, ist noch offen. „Wir werden ihn alle mit vollen Kräften unterstützen, dass er bald wieder auf die Beine kommt“, erklärte Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport des FSV Frankfurt.

225 Kommentare für “FSV am 1. Februar in Aue”

  1. wolfsangel sagt:

    Schade, da wird unsere Mannschaft wohl ohne Anhang auskommen müssen. Da die Heimspiel eh´verkappte „Auswärtsspiele“ sind, werden sich unsere Jungs davon kaum beeindrucken lassen und den Dreier mit nach Bornheim nehmen…

  2. Tillet sagt:

    So, alle Restarbeit erledigt, alle Geschenke akquiriert und verpackt und alles für die nächsten drei Tage eingekauft.

    Neben dem Nacholspiel in Aue ist auch der Neujahrsempfang terminiert:

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?&id=9&backPID=574&tt_news=6402&cHash=815efb1128

    Hoffentlich gibt sich auch Herr Frank die Ehre-;(

    Euch allen schöne Weihnachten!!!

  3. Gaga sagt:

    Euch allen schöne Weihnachten!

    Gaga

  4. Hermann1947 sagt:

    Auch von mir die besten Weihnachtswünsche.
    Karl ich hoffe Du bist bald wieder zurück.

  5. Headbanger sagt:

    Frohe Weihnacht wünsche ich allen
    FSV-Fans, Sympathisanten u. auch den Querulanten.
    Auf eine ebenso erfolgreiche Rückrunde.

    Headbanger

  6. Tillet sagt:

    „Eine Frage des Glaubens“ – Gelobet sei der Heiland! Jetzt wissen wirs – wir gehen eigentlich in die Kirche und nicht ins Stadion.

    http://www.faz.net/s/Rub6CA0075ACD054684B48CD743621C3DEB/Doc~E4C4B073C8BAE48DC8723DD38F02CECEF~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Passend zum Fest. Sowas kann eigentlich nur einem Journalisten einfallen, der sich dringend einen Artikel aus den Fingern saugen muss. Dazu noch Notizen aus der Provinz: Die Rot-Weissen stehen in dieser Saison zwar vor dem Abstieg in die Verbandsliga, träumen trotzdem aber von der Regionalliga:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/regional/sehnsucht-und-realitaet_rmn01.c.8534278.de.html

    Viel Glück dabei.

  7. Gaga sagt:

    #4 Hermann1947

    Er ist heute aus der Reha gekommen.Wird sich bestimmt über die Feiertage melden

    Gaga

  8. schlappeseppel sagt:

    Servus, Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch aus dem Spessart!

    @ Tillet! Die vereinte Anti-FSV-Presse hat wieder mal zugeschlagen. Der Bericht in der FNP versucht zimlich erfolglos, die grossen Probleme von Rot-Weiss Frankfurt zu kaschieren. Die Roten werden auch noch Bekanschaft mit „Darth Frank“ machen, wenn es um den Umbau oder die Sanierung des Brentanobad-Stadion geht. Der Magistrat wird nach der Verschiebung der Sanierung bzw. Umbau bzw. Teilerneuerung bzw. Neubau bzw. oder was „Dath Frank“ eben einfällt der Trebüne am Hang, gnauso bis nach der Wahl abwarten.

    mfg Schlappeseppel

  9. Fritz sagt:

    schlappeseppel der Artikel war schon lustig. Ich denke die FNP wollte eine
    nette Geschichte zu Weihnachten schreiben. Bitte nicht soviel Ehre mit solchen Namen wie „Darth Frank“. Lieber weisser Goldfisch.

  10. Tillet sagt:

    Neues vom Wintertransfermarkt. Die Arminia aus der Stadt, die es nicht gibt, möchte noch mehr Geld ausgeben als bisher schon, um ein noch größeres Wunder zu vollbringen als der FSV in den letzten beiden Jahren. Keine Ahnung, wie dieser Pleiteverein auch das noch finanzieren wollte, aber helfen sollte dabei der Freiburger Banovic. Der hat jetzt aber abgesagt.

    http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/4116970_DSC_Banovic_sagt_ab.html

    Und warum? Weil Duisburg den Effzeh aus dem Pokal geworfen hat und jetzt eine Million übrig hat.

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/546579/artikel_Freiburgs-Banovic-soll-kommen.html

  11. Bernemer Karl sagt:

    Hallo Ihr Schwarz-Blauen.

    Bin wieder, mit neuer Hüfte, im Land.

    Der Reisig Rücktritt ist sehr schade , ich denke aber auch dass nach dieser langen
    Zeit, Tankwart hin oder her, eine Amtsmüdigkeit nicht auszuschließen war.

    Bis bald Karl.

    ( Falls es stimmt dass Hertha – Ramos besoffen einen Radfahrer über den Haufen
    gefahren hat, könnten wir im laufe der Rückrunde noch Dritter werden .)

  12. schlappeseppel sagt:

    Mir ist aufgefallen, das eine Menge der vermeintlichen Top-Klubs der 2. Liga in der Winterpause auf dem Transfermarkt zuschlagen haben oder es noch vorhaben. Daran erkennt man, das die Verantwortlichen vom FSV sehr gut eingekauft haben. Wenn das Team sich jetzt noch eingespielt hat, dann ist (@ Bernemer Karl) der dritte Platz gar nicht so unrealistisch.

    Der Ausblick zum Rückrundenstart:
    Bielefeld und Oberhausen sind zu schlagen und ein Unentschieden gegen Düsseldorf ist auch drin. Danach steigt das Topspiel gegen Aue.

    Grüße aus dem zugeschneiten Spessart.

    @Fritz
    O.K. wir geben ihm einen Titel der ihm gebührt. Wie wäre es mit „Rute Gunray“. Er war Vizekönig der Handelsföderation in Krieg der Sterne, die ja Mitglied in der KUS-Organisation war.
    Die KUS bestand aus folgenden Mitgliedern:
    Handelsföderation (Sponsoren der Eintracht),
    Technologieunion (Fraport),
    Bankenclan (Commerzbank),
    Geonosianer (CDU Frankfurt),
    Corporate Allianz (Magistrat der Stadt Frankfurt),
    Handelsgilde (Betreiber der Commerzbank-Arena),
    Hyper Kommunikationskartell (HR, FNP, FAZ, FR).

    Die Handelsföderation (Sponsoren der Eintracht) ist ja in die KUS (Vereinigte Gönner der Eintracht) eingetreten, weil Count Dooku (Helmut Heusser, Fraktionsführer CDU) dem Vize-König der Handelsföderation Rute Gunray (Sportdezernent Frank) versprochen hat, das Prinzessin Amidala (Bernd Reisig) stirbt.
    Der Vizekönig Rute Gunray ( Sportdezernent Frank) war der Gehilfe des Königs der Handelsföderation Nute Gunray (Petra Roth) und beide wurden von Darth Sidious (Wilhelm Bender, Aufsichtsratvorsitzender Eintracht) gesteuert.

    Die Handelsföderation belagerte den Planeten Naboo (FSV Frankfurt), um die neuen Besteuerungen der Handelswege (Sponsoren-, Marketing- und Tranfrerrechte des FSV) zu unterbinden.

    Wie das ganze ausgegangen ist, könnt ihr hier nachlesen:

    http://www.christianspoo.com/starwars_tradefederation.php

  13. Nobby sagt:

    Am Sonntag um 23 Uhr

    Das ist das TV-Highlight des Jahres! RheinMainTV wiederholt am Sonntag den rund einstündigen Film über Geschichte, Saisonauftakt und die 111-Jahr-Gala des FSV Frankfurt in der Eissporthalle am 20. August 2010. Das ist ein Muss-Termin für jeden Schwarz-Blauen. Von Richard Herrmann bis Patric Klandt gibt es 111 Jahre FSV Frankfurt im informativen Schnelldurchlauf mit dem Höhepunkt der festlichen Gala am 20. August. Nach dem ersten Sendetermin am vergangenen Sonntag wird der Film an diesem Sonntag, den 26. Dezember 2010, um 23 Uhr wiederholt. Das ist die letzte Gelegenheit, den FSV-Film zu sehen.

  14. Sven_ sagt:

    #Tillet
    Ich vermute, die Neuverpflichtungen werden in Bielefeld ausschl. über externe Sponsoren finanziert. Im Sommer war nicht einmal genug Geld für ein Trainingslager vorhanden, das hat Christian Ziege ja teilweise privat bezahlt. Wenn nun die Geldquellen plötzlich sprudeln, kann das durchaus als Affront gegen den ehemaligen Trainer gewertet werden.
    Am neuen Trainer kann es nicht liegen, dessen sportliche Bilanz ist bisher ähnlich mager.
    Sie haben eigentlich nur noch eine Chance: Schleunigst zu Beginn der Rückrunde Siege erreichen, sonst ist der Zug abgefahren. Unentschieden sind für Bielefeld ab sofort praktisch Niederlagen, das sollte Warnung genug sein für uns.

  15. SK sagt:

    zu #10 Tillet und #14 Sven_

    Es waren die privaten Sponsoren, die Bielefeld am Ende der letzten Saison überhaupt am Leben erhalten haben. Ohne deren Millionenbeträge hätte der Verein Konkurs anmelden müssen, da die Stadt nicht mehr bereit war, das Defizit mit öffentlichen Geldern auszugleichen. Und die privaten Sponsoren stehen jetzt vor dem Problem: steigt die Arminia in Liga 3 ab, sind ihren Millionen umsonst investiert worden. Wenn sie also nicht tatenlos zusehen wollen, wie ihre Investitionen in den Sand gesetzt werden, müssen sie weiter in die Tasche greifen und Geld für neue Spieler bereitstellen (und den neuen Trainer nicht zu vergessen). Wenn’s gut geht, haben sie alles richtig gemacht, wenn nicht, haben sie schlechtem Geld noch gutes hinterhergeworfen. Man wird sehen.
    Aber Du hast recht, Sven, die werden gegen uns brandgefährlich sein.

  16. Hermann1947 sagt:

    Wie sollte das gehen aus 17 Spielen (51 Punkte) 33 Punkte holen? Das wäre absoluter Rekord eines Tabellenletzten. Sie tun mir leid, aber für mich sind sie der erste Absteiger dieser Saison.

  17. Fritz sagt:

    Der FSV ist gut beraten mit 110% Einsatz nach Bielefeld zu fahren.
    Aber für den Klassenerhalt benötigt die Armina mindestens 36-37 Punkte.
    Also mindestens 30 Punkte in der Rückrunde.

    Vielleicht kommt noch Tom Cruise als Spielertrainer.

  18. Tillet sagt:

    Man kann auch darauf spekulieren, dass man Glück hat und sich mit 33 oder 35 Punkten in die Relegation retten kann. Von so etwas haben wir letztes Jahr zur selben Zeit ja auch geträumt, wenn auch mit sechs Punkten mehr. Aber um das mit nur sieben Punkten aus der Vorrunde zu schaffen, muss wirklich sehr viel günstig laufen. Und das kann ich mir im Fall Bielefeld auch nicht recht vorstellen. Zumal Lienen in der 2. Liga bisher nie sonderlich viel erreicht hat und die neuen Spieler, an die sie sich klammern, alle nur ausgeliehen sind. Und die verlieren bisweilen ja etwas die Lust, wie wir in der letzten Saison bei Munteanu erlebt haben. Es ist allerdings schon beachtlich, was der ostwestfälischen Wirtschaft ihr Repräsentationsverein wert ist.

  19. Tillet sagt:

    So, da hier der inoffizielle Tag des Schweigens nun vorbei ist, die Gründe, warum Patric Klandt noch bei uns spielt und vielleicht sogar länger bleibt:

    http://www.fr-online.de/sport/geteilter-markt/-/1472784/5045796/-/index.html

    http://www.fr-online.de/sport/ein-jahr–so-lang-wie-ein-leben/-/1472784/5045790/-/view/asFirstTeaser/-/index.html

    Der Hildebrand hat damals den Riesenfehler begangen, dass er als deutscher Meister in Stuttgart gegangen ist. Ich behaupte mal: Wenn er geblieben wäre, ginge es ihm wie dem VfB jetzt detlich besser. Das sollte sich der Klandt hinter die Ohren schreiben. Gerade als körperlich kleinerer Torwächter-;(

  20. Fritz sagt:

    #Tillet wenn der FSV in 1,5 Jahre das Budget weiterhin bei ca 4,4 Mill. rum dümpelt
    wird es schwer sein P. Klandt zu halten. Auch als 2 oder 3 Torwart in der Bundesliga verdient er immer noch gutes Geld.

  21. SK sagt:

    Passend zum Thema:
    Patrick auf Platz 2 der Kicker-Torhüter-Rangliste, nur ganz knapp hinter Grün (Fürth):

    „Eine enge Entscheidung – und vielleicht auch eine Frage des Geschmacks. Hier der Ruhepol, der unaufgeregte, sachliche, besonnene Torwart aus Fürth. Und dort der spektakuläre aus Frankfurt, eher der Typ Flieger. Max Grün oder Patric Klandt? Zwischen diesen beiden herausragenden Torhütern der Hinrunde, dem Bewertungszeitraum dieser Rangliste, musste die kicker-Redaktion entscheiden.“

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/546697/artikel_Was-Gruen-Rensing-voraushat.html

  22. SK sagt:

    Sorry,
    ein „k“ zuviel bei Patric. Man möge es mir verzeihen.

  23. Tartan Army sagt:

    Spektakulärer Flieger? Klandt ist extremst ruhig in 1 zu 1 Situationen und hat tolle Reflexe. Aber mehr „fliegen“ als andere tut er auch nicht.

  24. Tillet sagt:

    Beim SSV Ulm scheint die Insolvenzeröffnung wohl nicht mehr zu vermeiden zu sein:

    http://www.swp.de/ulm/sport/fussball/regional/ssv_ulm;art4280,780394

    Damit muss die U 23 sportlich nur Vorletzter werden, um nicht abzusteigen. Wenn nicht noch ein Verein wirtschaftlich scheitert.

  25. Christian sagt:

    #20 Klandt hat doch neulich im Interview ne klare Ansage gemacht, daß er erstens Bundesliga spielen und sich zweitens nicht auf die Bank setzen will. Ich nehme ihm das ab und glaube nicht daß er im besten TW-Alter wegen ein paar Euronen mehr sich irgendwo in der BL als Nummer 2 oder 3 hinten anstellen wird. Gut wäre wenn er seinen Vertrag beim FSV nochmal verlängern würde, denn 2012 wäre er ablösefrei…

  26. Fritz sagt:

    # Christian welcher Bundesligaverein garantiert einem Spieler aus der 2 Liga einem Stammplatz ? No Risk NO FUN
    Kein Spieler möchte auf der Ersatzbank sitzen.
    Ich glaube auch nicht das der Unterschied ein paar Euronen sind.

  27. Tillet sagt:

    Der Fall Ulm wird immer bunter. Jetzt soll die Insolvenz schon Anfang Januar eröffnet werden:

    http://www.donau3fm.de/default.aspx?ID=3700&showNews=907519

    Sie wollen aber trotzdem die Runde zu Ende spielen:

    „Ulms Insolvenzverwalter Hörmann hat nämlich auch erklärt, dass der SSV den Spielbetrieb bis zum Saisonende aufrechterhalten will. Die anderen Teams müssten dann gegen Ulm antreten, auch wenn es keine Punkte zu holen gibt. Für Mannschaften, die noch ein Auswärtsspiel in Ulm auszutragen haben, entstünden für dieses Spiel um die Goldene Ananas sogar noch zusätzliche Kosten. … Nach Informationen unserer Zeitung will der Deutsche Fußball-Bund Ulm allerdings dazu überreden, sich in diesem Fall aus dem Spielbetrieb abzumelden. Heute soll es hierzu eine Entscheidung geben.“

    http://www.hna.de/regionalsport/amateur-fussball/ksv-hessen-kassel/hessen-kassel-weiterer-punktverlust-wahrscheinlich-1062842.html

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es tatsächlich Spiele um die goldene Ananas geben wird.

  28. Tillet sagt:

    In der unteren Tabellenhälfte ist neben Worms unsere U 23 der Gewinner der Insolvenz des SSV. Worms und wir haben die Spiele gegen Ulm verloren und verlieren daher keine Punkte. Memmingen, die Stuttgarter Kickers, Pfullendorf, Nürnberg II und der Ponyhof verlieren jeweils einen Punkt. Der große Verlierer ist Wehen II, deren 4 : 1 aus der Wertung genommen wird. Unsere U 23 rutscht durch die Insolvenz auf Platz 15 mit 16 Punkten, Wehen ist danach 16. mit nur noch 13 Punkten und einer deutlich schlechteren Torbilanz.

    Oben ist der Gewinner ein mir etwas nahestehender Traditionsverein aus Südhessen. Die sind jetzt bis auf zwei Punkte an Kassel dran. Ich habe schon vor Wochen gesagt, dass sich in dieser Saison die unverhoffte Chance bietet, dem sportlichen Nirvana zu entfliehen. Die ist inzwischen größer denn je. Mal schauen, wie am Böllenfalltor nach dem Abschied von Cenci personell nachgelegt wird.

  29. FalkenMarc sagt:

    Hallo FSV Fans,

    ihr habt kein Bock mehr länger warten zu müssen auf den Beginn der Rückrunde ? Ihr habt Lust wieder zu supporten ? Dann kommt 09.01.2011 in die Halle nach Eppelheim/Heidelberg. Dort spielt unsre U23 im Sparkassen Cup gegen andere Traditionsmannschaften u.a SV Waldhof Mannheim. Das lange Warten des Supportes hat ein Ende.
    Unterstützt unser Nachwuchsteam im Hallenzauber ! Alle nach Eppelheim ! Alle mit der Bahn ! Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen auch von anderen Fanclubs bzw FSV Fans !

    Treffpunkt: 09:30 Uhr am Hauptbahnhof (Infopoint)
    Fahrkosten: ca. 7 € pro Person (Wochenendticket)
    Eintrittspreise: Erw. 9 € / erm. 6,50 €
    Rückfahrt: bei Teilnahme des Endspiels 22:45 Uhr Ankunft in Ffm . Bei vorherrigem Ausscheitens fahren wir natürlich früher.

    U23 hat ihr 1. Spiel um 13:17 Uhr !
    Lasst euch diesen Hallenspaß nicht entgehen. Die lautesten Fans bekommen jede Menge Frei Bier ausgeschenkt ! Eine weitere Motivation !
    http://www.sparkassencup-heidelberg.de/

    M.f.g
    Bornheimer Falken 2010

  30. wolfsangel sagt:

    Bedauerlich ist, dass der Hauptverein hier nicht einmal in die Presche springt und der ausgegliederten Fußballabteilung hilft. Wirft auch kein gutes Licht auf die Verantwortlichen des Hauptvereins. Offenbar will man damit die Fußballabteilung zwingen, sich wieder dem Hauptverein anzuschließen.

  31. Tillet sagt:

    Wolfsangel, nach den Aussagen des vorläufigen Insolvenzverwalters hätten die Ulmer 800.000 Euro gebraucht, um die Insolvenz zu vermeiden. Dieses Geld hätte nur von außen kommen können. Die Ursache für die Insolvenz war offenbar mal wieder die ligatypische Mischung aus einer für größere Vereine extrem unattraktiven Liga und einer nicht ausreichend kompetenten Vereinsführung. Das wird nicht der letzte derartige Fall gewesen sein, den wir in dieser Saison erleben.

    Apropos kompetente Vereinsführung. Bei der Arminia dreht sich das Personakarusell weiter. Ein neuer Stürmer kommt, ein alter Torwart geht:

    http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/4130837_Kroate_Tadic_vor_der_Verpflichtung_bei_Arminia.html

  32. Bernemer Karl sagt:

    Lt. FR von heute 2 Testspiele : am 4.1. – Drittligist Atletico Baleares um 16 Uhr
    am 6.1.- Viertligist CD Santanyi um 16 Uhr

  33. Christian sagt:

    #30 Kann ich mir nicht vorstellen daß die Ulmer das durchziehen mit den Spielen, ist ja auch für die mit mit Kosten verbunden. Wenn ich das richtig rausgelesen habe, geht es denen in erster Linie darum, in der nächsten Saison wieder Oberliga spielen zu dürfen. Denke mal, daß es da einen entsprechenden Deal mit dem DFB geben wird. Wobei ich mich schon frage, ob man einem Verein, der innerhalb von nur von 10 Jahren gleich ZWEI Mal den Karren an die Wand gefahren hat, nicht wegen erwiesener Unfähigkeit die nächsten 10 Jahre maximal Bezirksliga kicken lassen sollte.

  34. wolfsangel sagt:

    Das mag vielleicht richtig sein. Das „Problem“ ist nur, auch bei uns, dass die Fußballabteilung aus dem Hauptverein ausgegliedert wurde. Der SSV Ulm 1846 bleibt von der Insolvenz völlig unberührt mit seinen vielen Abteilungen. Vergleichbar mit dem Dresdner SC Fußball (ehem. RL) der heute irgendwo in der Bezirksliga spielt und wieder Bestandteil des Hauptvereins ist. Bei der SG Egelsbach (ehem.- RL) hat der Hauptverein die Reißleine gezogen indem er der Fußballabteilung klar machte, wennn sie höherklassig spielen wolle, soll sie Sponsoren suchen. Ging nicht ! Heute spielt die SGE in der Kreisklasse A. Anderes Beispiel wo der Hauptverein keinerlei Zuwendungen an die Fußballabt. vornimmt ist der reichste Verein Nordhessens: KSV Baunatal. Auch wurde ganz klat gesagt, wer RL spielen will soll sich Sponsoren suchen. Die finden keine, alsobleriben sie in der Hessenliga.
    Im übrigen wäre es bein uns auch nicht viel anders. Der Hauptverein FSV Frankfurt e.V. wird bei Insolvenz der GmbH kaum Probleme bekommen und dort weiter machen wo er spielen kann und will (vermutlich Hessenliga)

  35. Tillet sagt:

    @ 3

    Christian, das klingt schon ernst:

    „“Es steht den Ulmern zu, den Spielbetrieb fortzusetzen. Wir werden sie nicht dazu überreden, sich aus dem Spielbetrieb abzumelden“, sagt Stenger zu gegenteiligen Behauptungen aus dem Umfeld des Tabellenführers KSV Hessen Kassel.“

    http://www.swp.de/ulm/sport/fussball/regional/ssv_ulm;art4280,782492

    Die wollen offenbar den Teil der Mannschaft zusammenhalten, mit dem sie in der nächsten Saison in die Oberliga gehen wollen. Auf Kosten der anderen Vereine, die entweder ein Operettenheimspiel austragen oder die Kosten für ein unsinniges Auswärtsspiel tragen müssen.

  36. Christian sagt:

    Dann läßt man eben die Alte-Herren-Mannschaft nach Ulm fahren, für die Finanzierung des Busses findet sich so bestimmt ein Rheumadecken-Hersteller :o)

  37. Bernemer Karl sagt:

    Ich verstehe Euch nicht , es ist Zeit zum Träumen.

    Ulm geht mir am Arsch vorbei.

    Ich will in die Relegation gegen den Kölner FC und dann aufsteigen.

    Das wird schön vor 5500 Zuschauer am Hang , die Tribüne ist abgerissen,
    die Umkleide ist bei der TG Bornheim , in 150 Ländern wird unser Kick
    live übertragen , der Anpfiff ist mit 1/2 stündiger Verspätung . Der Tankwart
    fährt ins falsche Stadion und hat Suizidgedanken. Alles wird gut.
    In der neuen Saison rocken wir die erste Liga , Hönneß will unbedingt Geschäftsführer werden und als neuer Trainer bietet sich Arsene Wenger an.
    Das sind Visionen , wer und wo ist Ulm ?

    So wünsche Euch einen guten Rutsch und unserem FSV und seinen Machern viel,
    viel Erfolg.

  38. Tillet sagt:

    Karl, was genau haben sie Dir in der Reha gegeben? Ich will das Zeug auch!

    Ansonsten auch von mir einen guten Rutsch an alle!

  39. Fritz sagt:

    Bernemer Karl ich wünsche dir einen guten Rutsch und natürlich auch
    den „Neu Ulmern“ Hoffentlich verpflichtet der FSV noch einen Spieler damit
    es ein neues Thema gibt.

  40. Tartan Army sagt:

    Klingt gut, bis auf Arsene Wenger und den Höness Dieter, die brauchen wir nicht.

  41. Tillet sagt:

    Tartan, ich denke, Karl meinte den Wurst-Uli. Den Hoeness Dieter braucht sicher kein Mensch. Obwohl, die stammen beide aus … Ihr ratet es … Ulm! Dann nehmen wir den Uli und der Schwimmverein bekommt den Dieter-;(

  42. Tillet sagt:

    Christian, für Dich:

    «Der Traum aller Oberräder»
    Nicht nur Mustafa Fil will die Frankfurter eines Tages in der Hessenliga kicken sehen

    http://www.fnp.de/fnp/sport/regional/der-traum-aller-oberraeder_rmn01.c.8546424.de.html

    Oberrad und FSV. Dieser Christian ist ein reiner Erfolgsfan. *grins*

  43. Christian sagt:

    Das ist fies, ich geb ja zu mit den 05ern fiebere ich ungleich länger mit als mit den Bernemern. Aber die Probleme sind gar nicht mal so unähnlich. Auf der Beckerwiese finden sich im Schnitt 30-50 Zuschauer ein – also weit unter Ligaschnitt – und auch hier spielt Markus Frank bezüglich Stadionausbau auf die Zeitkarte:
    „In Sachen Kunstrasenplatz ist es so, dass der Sportplatzausbau dieses dritten Platzes noch an zwei Eigentümerinnen hängt, die trotz eines großzügigen Angebots der Stadt Frankfurt nicht verkaufen wollen. Wir haben alle Parteien eingeschaltet, auch der zuständige Stadtrat Markus Frank hat sich persönlich der Sache angenommen. Letzter Stand: Die Stadt Frankfurt stellt einen Bebauungsplan auf, auf dessen Basis letztlich auch eine Enteignung möglich wäre. Es wird also noch dauern.“
    Mit anderen Worten: Das wird nix solang dieser Versager das Sagen hat.

  44. Christian sagt:

    Der ganze Heckmeck zieht sich übrigens auch schon über mehr als 3 Jahre hin. Teilweise müssen drei bis vier Jugendmannschaften gleichzeitig (!!) auf dem Hartplatz trainieren. Aber Markus Frank gibt ja alles…

  45. Hans 1938 sagt:

    Euch allen hier im „Blog“ ein gesundes und erfreuliches Jahr 2o11. Und das die Erfolgssträhne unseres geliebten FSV anhält! Zu „Bernemer Karl“, betr. Gjasula: ich glaube schon, dass an dem Gerücht etwas dran ist. Man muss aber mal abwarten, ob Hertha überhaupt aufsteigt etc. In der Januar-Transferperiode rechne ich nicht mit einem Abgang von G., dann wären ja lt vorzeitiger Vertragsauflösung 6ooooo, Euro fällig und die wird Berlin wegen einem halben Jahr nicht zahlen wollen!

  46. Gaga sagt:

    Auch ich wünsche allen hier im “Blog” ein gesundes und erfreuliches Jahr 2o11.

  47. Hermann1947 sagt:

    Ich schließe mich an und wünsche Allen das gleiche.

  48. Nobby sagt:

    Alles Gute für 2011 wünsche ich euch allen ,
    vor allem Gesundheit , damit wir weiter an den Hang pilgern können.

  49. wolfsangel sagt:

    Ebenfalls alles Gute für 2011 und unserem FSV nicht nur den Klassenerhalt….!!!

  50. Fritz sagt:

    Ich wünsche alle Freunden des FSV alles Gute für das neue Jahr.
    Ich persönlich würd mich freuen, wenn Jürgen Gjasula am Bornheimer Hang
    bleibt. Er ist sicherlich ein guter 2 Liga Spieler. Ich habe aber Zweifel ob er sich in der ersten Bundesliga durchsetzen kann.
    Insbesondere in der zentralen Position sind die meisten Bundesligavereine sehr gut besetzt.

  51. Tillet sagt:

    Auch ich wünsche Euch allen alles Gute im neuen Jahr. Dem FSV wünsche ich, dass er möglichst lange weiter oben mitspielt und uns wieder so viel Freude bereitet wie letztes Jahr. Jürgen Gjasula wünsche ich, dass er die verdiente Chance bekommt, sich noch einmal in der Bundesliga zu präsentieren. Am besten natürlich bei uns!

  52. Headbanger sagt:

    Ich wünsche allen FSV-Fans, den Spielern und dem gesamten Verein, alles erdenklich Gute für das Jahr 2011.
    Ich hoffe, dass es sportlich ein genauso erfolgreiches Jahr wird, wie 2010.
    LG aus Erzhausen
    Headbanger

  53. GPAdler sagt:

    Auch aus dem Schwarzwald allen FSV-Freunden und Spielern und dem gesamten Verein
    ein erfolgreiches 2011 und daß die Anhängerschar am Hang stetig wachsen möge.

  54. SK sagt:

    Auch von mir die besten Wünsche für das neue Jahr, nicht nur unserem FSV, sondern Euch allen, die Ihr hier lest und schreibt.

  55. Tillet sagt:

    Augsburg legt personell namhaft nach:

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/546801/artikel_Der-FCA-holt-Callsen-Bracker-und-Leitner.html

    Die wollen es diese Saison offenbar wirklich wissen.

  56. Christian sagt:

    Bei den Hertha-Fans hält sich die Begeisterung über eine mögliche Verpflichtung Gjasulas in überschaubaren Grenzen:
    http://www.hertha-inside.de/forum/viewtopic.php?f=31&p=710620

    Aus seiner Sicht ist es sicherlich verständlich, im besten Alter ein Angebot aus der Bundesliga anzunehmen. Andererseits hab ich so meine Zweifel ob er sich da durchsetzen kann. Hertha ist jetzt schon im Mittelfeld relativ gut bestückt und auf G.s Position ist mit Rafael hervorragend besetzt.

  57. Fritz sagt:

    # Christian ich persönlich bezweifele die Gerüchte.

  58. Gaga sagt:

    Kann ich mir auch nicht vorstellen.
    Bis auf P.Klandt haben wir keine Spieler die sich in der 1.Liga durchsetzen werden.
    Wir haben eine super Mannschaft wo die so oft genannten Spieler eine wichtige Rolle spielen.Auch ein Herr Klandt wird nicht als 2.oder 3.Torhüter in die erste Liga wechseln.Die werden ALLE bleiben.
    (Gebe ja zu das bei mir „der Wunsch Vater des Gedanken“ ist)

  59. Chris_Ffm sagt:

    spätestens im sommer sollten wir ihn verpflichten: http://transfermarkt.de/de/klaus-gjasula/profil/spieler_57598.html

    er könnte ja dann erstmal in unserer U23 spielen.

  60. OldJohn sagt:

    @ 60 Christian, @ 61 Fritz

    Laut heutigem Artikel „Zukunftsgespräche mit Boysen und Gjasula“ in der FAZ sondieren J.G. und sein der Berater Dirk Pietroschinsky noch den Markt: „Es gibt weder einen Vorvertrag, noch sind wir uns BEREITS einig mit einem anderen Verein“.

  61. OldJohn sagt:

    @ 64
    ein „der“ zuviel: … sondieren J.G. und sein Berater Dirk Pietroschinsky

  62. Fritz Freyeisen sagt:

    Video-Text: Der SSV Ulm steht als Abstei-
    ger der Regionalliga Süd fest. Der DFB
    erhielt am Montag nach eigenen Angaben
    vom Amtsgericht Ulm die offizielle Mit-
    teilung über die Eröffnung des Insol-
    venzverfahrens. Alle bisherigen Saison-
    spiele Ulms werden aus der Wertung ge-
    nommen. Der SSV wird aber weiter außer
    Konkurrenz am Spielbetrieb teilnehmen.

    13.Wormatia Worms……. 17 17:29 18
    14.Großaspach……….. 16 12:19 17
    15.FSV Frankfurt II….. 17 18:29 16
    16.Wehen Wiesbaden II… 17 18:39 13
    17.SpVgg Weiden……… 0 0:0 0
    18.SSV Ulm 1846……… 0 0:0 0
    Weiden und Ulm als Zwangsabsteiger

  63. Bernemer Karl sagt:

    Hallo meine Lieben , falls einer von Euch etwas über das Trainingsspiel in Erfahrung
    bringt bitte ich hier um Info. Danke Karl

  64. Nobby sagt:

    Interview mit GT in der FR zum Hallentunier.

    http://www.fr-online.de/sport/eintracht/-darueber-wird-man-reden-muessen-/-/1473446/5059096/-/index.html

    GT, der Fsv hat abgesagt , sollen die wegen einen blöden Hallenturnier
    ihren Flug verlegen ??

  65. Schwarzblaues Herz sagt:

    Hallo an alle,

    Hat jemand mal was von Marc Heitmeier gehört?
    Wird Zeit dass er wieder zum Einsatz kommt!

  66. Tillet sagt:

    @ 69

    „GT, der Fsv hat abgesagt“

    Das war offenbar so, diese Aussage von Trinklein habe ich auch anderswo gelesen. Er scheint die – sicher vernünftige, was sollen Hallenturniere in einer derart kurzen Winterpause? – Absage des FSV aber bedauert zu haben. Ich kann mich etwas dunkel daran erinnern, dass hier vor ein paar Wochen vermutet wurde, dass uns Trinklein absichtlich nicht eingeladen hat. Er gehört ja zu den von Einigen vermuteten Protagonisten der Verschwörung gegen den FSV.

    Die Welt ist vielleicht doch nicht nur schwarz und weiss. Nicht einmal nur schwarz-rot und schwarz-blau-;(

  67. OldJohn sagt:

    @ 71 Schwarzblaues Herz

    Marc Heitmeier ist ähnlich wie Tufan Tosunoglu bis zu seiner neuerlichen Muskelverletzung fast in Vergessenheit geraten. Das wäre für mich ein Anliegen an die Verantwortlichen der Fußball GmbH für das Jahr 2011: Eine wesentlich intensivere Öffentlichkeitsarbeit und dabei Fans und Freunde des FSV ein Stück weit „mitzunehmen“, was sich in und um die Mannschaft bewegt.

    Kann aus eigener Erfahrung ein Lied davon singen, wie langwierig eine Achillodynie wie bei Marc Heitmeier sein kann. Wir wissen ja nicht, wie lange er schon die Beschwerden mit sich herumgeschleppt hat. Ich denke, jetzt muss er sich genügend Zeit zur Regeneration lassen, denn chronische Entzündungen der Sehne führen nicht selten zu einer Ruptur – und das würde dann echt lange dauern. Das sieht man ja am Leid der Hochspringerin Ariane Friedrich!

  68. Hermann1947 sagt:

    Mein lieber Tillet, dass die (Fußball)Welt nicht nur Schwarz-Blau ist das mußt Du mir mal erst beweisen, vorher glaube ich es Dir nicht.
    Wer oder was ist Trinklein? Ein Schöppche, ein kleiner Äppelwoi oder nur ein kleiner gernegroß?

  69. Gaga sagt:

    #74 Hermann1947
    erst einmal: „Prost Neujahr“ Hermann,alter FSV-Recke.

    Wer oder was ist Trinklein?
    Ein gestandener Möbelträger der auch noch in der richtigen Partei ist.

  70. Rotbart sagt:

    @ #74
    Das ist die Aussage von GT, die er bei jeder sich bietenden Gelegenheit wiederholt… Die „andere“ Seite war aber auch schon zu lesen, die nämlich besagt, dass der FSV überhaupt nicht eingeladen war…

  71. BlacknBlue sagt:

    Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden, dass sich unsere Spieler bei angenehmen Temperaturen voll konzentriert auf die Rückrunde vorbereiten, um vielleicht heimlich, still und leise nach der geilen Hinrunde eine vielleicht noch geilere Rückrunde vorzubereiten, was brauche ich da ein bescheuertes Hallenturnier ohne jeglichen sportlichen und auch öffentlichkeitswirksamen Wert? Warum bei Trinkleins Turnier antreten, der das ganze Jahr nichts anderes zu tun hatte, als dem FSV Stein für Stein in den Weg zu legen? Nee, nee der FSV hat das völlig richtig gemacht!

  72. SK sagt:

    Hier ein (wie ich meine) ziemlich belangloser Artikel über B. Reisig im Urlaub:

    Das neue Leben des Bernd R.
    Freiheit statt Stadionstreit

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/das-neue-leben-des-bernd-r_rmn01.c.8558805.de.html

  73. SK sagt:

    Weiß denn jemand, ob Wunderlich und Mölders inzwischen nachgeflogen sind? Bzw. wie es ihnen geht?

    „Wunderlich leidet an einer Nasennebenhöhlenentzündung, Mölders musste sich einer Zahnbehandlung unterziehen. Beide werden in den nächsten Tagen zur Mannschaft stoßen.“ hieß es am Sonntag:
    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?&id=9&backPID=574&tt_news=6414&no_cache=1

  74. Rotbart sagt:

    @ #78
    Vor allem wird er da am Berg unheimlich viel Platz zum Schneewedeln gehabt haben, wo das doch immerhin ne Zeitungsmeldung wert ist und Skifahren im Winter kaum jemand in Deutschland hinter dem Ofen hervorholt… Also… Zumindest in der Welt der FNP… 😉

    @ #79
    Sollten beide heute eigentlich nach Malle geflogen sein…

  75. BlacknBlue sagt:

    Herr Sikorski war dem FSV lange verbunden, auch zu Zeiten, wo es unserm Verein richtig schlecht ging. Nach Reisigs Rücktritt ein weiterer Schlag in meinen Augen, besonders für den ohnehin recht schwachen Rückhalt im Römer für uns.

    Mein Beileid den Angehörigen.

  76. Tillet sagt:

    @ 74

    „Mein lieber Tillet, dass die (Fußball)Welt nicht nur Schwarz-Blau ist das mußt Du mir mal erst beweisen, vorher glaube ich es Dir nicht.“

    Lieber Hermann, ich habe versucht, eine unwiderlegliche Beweisführung zu präsentieren. Ich bin gescheitert. Wie beweist man etwa einem eingefleischten Schalker, dass die Fussballwelt nicht nur blau-weiss ist? Ich kapituliere.

    @ 76

    „Die “andere” Seite war aber auch schon zu lesen, die nämlich besagt, dass der FSV überhaupt nicht eingeladen war…“

    Ich habe das hier in einigen Kommentaren gelesen. An eine entsprechende Aussage von Vereinsseite oder von sonst jemandem, der mehr als spekulieren kann, kann ich mich aber nicht erinnern. Weisst Du da mehr, Rotbart?

  77. SK sagt:

    #83 Tillet

    „Wie beweist man etwa einem eingefleischten Schalker, dass die Fussballwelt nicht nur blau-weiss ist?“

    Vielleicht so?
    http://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/Freibier-und-Logenplatz-fuer-Fahnen-Piraten-id4117905.html

  78. Tillet sagt:

    „#83 Tillet

    “Wie beweist man etwa einem eingefleischten Schalker, dass die Fussballwelt nicht nur blau-weiss ist?”

    Vielleicht so?
    http://www.derwesten.de/sport/…..17905.html“

    ;;;;;;!!!!!!!!!!

  79. Rotbart sagt:

    @ #83
    Zitat: „…zumal mit dem FSV Frankfurt ein Verein wegen des Vetos des ehemaligen Geschäftsführers Bernd Reisig die Teilnahme abgelehnt habe. So zumindest stellt es Trinklein dar. Der FSV hatte dagegen mehrfach betont, überhaupt nicht gefragt worden zu sein.“

    Zu finden hier: http://www.fnp.de/fnp/sport/special-eintracht/auch-ohne-derby-ausverkauft_rmn01.c.8541379.de.html
    Vorletzter Absatz

  80. Tillet sagt:

    @ 86

    Mmh. „Die kurze Winterpause hatte den Veranstalter diesmal vor große Probleme gestellt, zumal mit dem FSV Frankfurt ein Verein wegen des Vetos des ehemaligen Geschäftsführers Bernd Reisig die Teilnahme abgelehnt habe. So zumindest stellt es Trinklein dar. Der FSV hatte dagegen mehrfach betont, überhaupt nicht gefragt worden zu sein.“

    Das kannte ich noch nicht. Es erinnert etwas an den Hickhack mit dem HR. Vielleicht gelingt es der neuen Geschäftsführung, den ein oder anderen überflüssigen Nebenkriegsschauplatz zu befrieden.

  81. Christian sagt:

    Diesem Trinklein glaub ich kein Wort, was den FSV betrifft, der hat in der Vergangenheit schon derart oft seine Abneigung gegen den FSV öffentlich kundgetan, daß er den Verein auch hier einfach nur schlecht aussehen lassen will .

    Aber mir eh egal ob der FSV da teilnimmt oder net. Wenn ich Hallenfußball sehen will, geh ich in die Kommerz-Arena, dort wird wenigstens auf einem vernünftigen Spielfeld gespielt, dieses Kleinfeldgebolze hat doch mit gepflegtem Fußball nichts zu tun, das tu ich mir schon seit 15 Jahren nicht mehr an.

  82. SK sagt:

    Hier ein bericht über Julius Rosenthal und die neue Führungsarbeit beim FSV.

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/der-teamarbeiter_rmn01.c.8562102.de.html

    „Eine Person mit der Machtfülle von Reisig, davon geht der Vorsitzende aus, werde es beim FSV indes nicht mehr geben. «Ich wäre froh, wenn man bei uns in Zukunft über das Team spricht.» … Auf Reisig als Ratgeber wollen die Bornheimer dabei verzichten. Nur bei «alten Sachen» werde man ihn gegebenenfalls fragen, so der Präsident. «Ansonsten gehen wir unseren Weg.»

    Scheint wirklich ein richtiger Umbruch zu sein, seit Reisig weg ist.

  83. Tillet sagt:

    Ganz interessantes Interview mit dem Ulmer Insolvenzverwalter:

    http://www.11freunde.de/bundesligen/135288/ssv_ulm_meldet_insolvenz_an

  84. Chris_Ffm sagt:

    was ist eigentlich mit Wunderlich? ist er mittlerweile auf mallorca angekommen?

    so langsam lohnt es sich ja kaum noch für ihn.

  85. Tillet sagt:

    Das klingt doch gar nicht schlecht:

    „Vertragsgespräche stehen an. Beispielsweise mit Spielmacher Jürgen Gjasula, der, würde man dem Boulevard glauben, vor dem Absprung zum Ligakonkurrenten Hertha BSC steht. Eine Ente. … „Es ist weder ein Vorvertrag unterschrieben, noch ist eine Einigung mit einem anderen Verein erzielt worden“, sagt Gjasulas Berater Dirk Pietroschinsky. … Stöver möchte Gjasula über die Saison hinaus an den FSV binden und Leistungsträger wie Mike Wunderlich nicht vorzeitig verlieren: „Bis jetzt liegen uns keine Anfragen anderer Vereine vor.““

    http://www.fr-online.de/sport/fsv-frankfurt/fsv-frankfurt-siegt-im-testspiel/-/1473448/5063114/-/index.html

    Es wäre geil, wenn die beiden über die Saison hinaus gehalten werden könnten.

  86. Tillet sagt:

    Das ist selbst unserer Marketingabteilung noch nicht eingefallen: „Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld startet zum Rückrundenauftakt eine neue Fan-Aktion: Zur angestrebten Aufholjagd bietet der DSC allen Fans, die das Spiel gegen den FSV Frankfrut am Sonntag, 16. Januar, um 13.30 Uhr live in der Schüco-Arena erleben, bei einem Remis oder einer Niederlage so lange Freikarten, bis sie den ersten Dreier live erleben.“

    http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/4154939_Arminia_startet_Heimspiel-Sieg-Garantie_gegen_FSV_Frankfurt.html

    Da sollten wir mal ordentlich dafür sorgen, dass die Bielefelder Fans das Spiel gegen Hertha kostenlos sehen können!

  87. Tillet sagt:

    Die Arminia hat heute einen türkischen Erstligisten 2 : 0 geschlagen:

    http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/4157100_Arminia_gewinnt_Haertetest_gegen_Konyaspor.html

    Leicht wird das nächste Woche wohl nicht. Die werden angreifen und ihre letzte Chance packen wollen, zumal auch deren Neuzugänge zu funktionieren scheinen. Andererseits bietet das uns beste Möglichkeiten, sie auszukontern. Zumindest ein dreckiger Sieg wie in Ingolstadt sollte möglich sein.

  88. HGMerkel sagt:

    Die werden rennen bis zum Kotzen, das wird für uns sicher nicht einfach auf
    der Alm was zählbares mitzunehmen. Wir als Fans sollten ein Zeichen setzen,
    und unsere Truppe mit Mann und Maus unterstützen. ( Wenn überhaupt ein
    Bus fährt?) Was für ein Abtörn, eine Woche bis zum Spiel und nix geht voran.
    Gruß HG

  89. Bernemer Karl sagt:

    Die Spannung steigt wieder , so langsam kann es losgehen.

    Nun zur Arminia die Zuschrift eines Fan.

    Nach dieser grandiosen Leistung von ARMinia steht der Qualifikation zur Championsleague nichts mehr im Wege. Immerhin wurde eine Spitzenmannschaft einer der führenden europäischen Fußballligen mit
    2-0 besiegt. Die von Herrn Schnitzelmeier verpflichten Hochkaräter haben bombastig eingeschlagen und sind heute schon ein Garant für mindestens 50 Punkte in der Rückrunde. Die Kritik an Herrn Schnitzelmeier sollte hier somit verstummen, hat er doch allerbeste Fußballkenntnisse mit der Verpflichtung der zur europäischen Spitzenklasse zählenden Spieler bewiesen.

    Schönes Wochenende.

  90. BlacknBlue sagt:

    Wenn wir schon bei den Ehemaligen sind, Lars Weißenfeldt hat seine Karriere beendet:
    http://www.op-marburg.de/Lokales/Sport/Sport-lokal/Vom-Rasen-auf-die-Bank-im-Hoersaal

  91. Rotbart sagt:

    @ #97 HG
    Keine Bange, es gibt einen Bus:

    http://www.schwarz-blaues-bornheim.de

  92. HGMerkel sagt:

    Mir war auch nicht Bange das kein Bus nach Bielefeld fahren wird, nur kann ich
    es nicht verstehen warum man sich so lange Zeit lässt. Und für 25 Taler haben wir
    das nächste Problem genug Mitfahrer auf die Beine zu stellen. Neues Jahr, neues
    Spiel, und wieder nix dazu gelernt. Schade FSV

  93. Tillet sagt:

    Wens interessiert: Die heutigen Ergebnisse beim Hallenturnier in Eppelheim:

    FSV Frankfurt II – TSV Amicitia Viernheim 1:3

    FSV Frankfurt II – FV Nußloch 3:0

    http://www.sparkassencup-heidelberg.de/index.php?id=8

    Eine Niederlage gegen Amicitia Viernheim kann ich ja gerade noch verkraften. Zum Glück gab es nicht eine weitere gegen den FV Nußloch. Das hätte mich doch in den Grundfesten erschüttert-:(

  94. Tillet sagt:

    Was ich vergaß: Das Spiel morgen gegen den BSC Mückenloch wird sicher ein Highlight! Es gibt keine leichten Gegner mehr. Selbst wenn sie aus Nuss- und Mückenlöchern kommen.

  95. Chris_Ffm sagt:

    BSC Mückenloch – FSV Frankfurt II 1:9

  96. Chris_Ffm sagt:

    Viertelfinale: FSV Frankfurt II – SV 98 Schwetzingen 6:1

  97. Tillet sagt:

    Das scheint auf ein Endspiel Sandhausen – FSV herauszulaufen. Das sind ja auch die klassenhöchsten Teams.

  98. Chris_Ffm sagt:

    Halbfinale: SG Wiesenbach – FSV Frankfurt II 1:5

  99. Tillet sagt:

    Da Hickl, Schulz, Theodosiadis, Gallego, Schneider und Bouhaddouz mit der ersten Mannschaft auf Mallorca sind, tippe ich mal auf einen Endspielsieg von Sandhausen.

  100. Tillet sagt:

    Das Endspiel war offenbar eng. Nach dem SV Sandhausen-Forum hat unsere U 23 einen 1 : 3-Rückstand aufgeholt und dann das Neunmeterschiessen verloren. Sie hat sich also ordentlich präsentiert.

  101. Christian sagt:

    Dann wär das auch endlich überstanden, gottseidank. Das Wetter soll dem Vernehmen nach auch halten so daß es in dieser Woche hoffentlich wieder um die wirklich wichtigen Themen des Lebens geht.

  102. Tillet sagt:

    Ingolstadt hat zwei neue Offensivkräfte, darunter das alte Schlachtroß Wichniarek:

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/547128/artikel_Buddle-folgt-auf-Wichniarek.html

  103. Drucker sagt:

    Jetzt tickt die Arminia wohl komplett aus. Fünf neue haben sie bereits und wünschen sie sich auch noch Jendrisek und Baumjohann.

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/547133/artikel_Arminia-fragt-bei-Schalke-wegen-Jendrisek-an.html

    Ich kann mir zwar beim besten Willen nicht vorstellen, daß diese beiden Herren nun von einem Championsleague-Achtelfinalisten zu einem potientellen Absteiger sowie Pleiteclub der zweiten Liga wechseln würden. Aber wer weiß, was dieser Weber mit seiner Kohle da wieder treibt. Wenn der so einen in finanzieller Hinsicht recht günstigen Deal wie wir letzte Rückrunde (Munteanu auf Leihbasis) hinbekommt, kriegen die ja fast schon ’ne Startruppe zusammen. Wobei … Baumjohann … ich weiß nicht so recht, er hat schließlich seit anderthalb Jahren so gut wie keine Spielpraxis mehr.

    Dennoch kann ich mir nur schwach vorstellen, daß Bielefeld den Kopf noch aus der Schlinge bekommt. Der Rückstand ist einfach zu immens. Demzufolge dürften sie normalerweise eigentlich kein einziges Spiel aus den letzten 17 Begegnungen mehr verlieren, nur dann wäre diese Sensation möglich.

    Jedenfalls wird das am Sonntag ein ganz enges Ding. Und ich bin heilfroh, daß wir ein gutes Polster auf der Habenseite besitzen und recht locker an diese Aufgabe gehen können. Die Arminen müssen auf Teufel komm raus kommen, was uns zudem sowieso prinzipiell gut in die Karten spielt. Sollten sie dieses Auftaktspiel nicht gewinnen, könnte das unter Umständen bereits deren Genickbruch sein. Auch in finanzieller Hinsicht, was die Zuschauereinnahmen dieser außergewöhnlichen Aktion betrifft (wobei diese laut Kicker – siehe obiger Artikel – scheinbar wieder ein wenig relativert wurde).

    Mit einem Punkt wäre ich dennoch zufrieden. Uns hilft er zum vorläufigen Klassenerhalt, dem Gegner nützt er gar nix.

  104. Tillet sagt:

    Drucker, ganz locker. Wenn es um Bielefeld geht, sollte man immer erst die Neue Westfälische betrachten. Und die meldet:

    „Jendrisek und Baumjohann kein Thema für Arminia“

    http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/4163533_Jendrisek_und_Baumjohann_kein_Thema_fuer_Arminia.html

    Wär ja auch noch schöner. Und selbst wenn… Für das Spiel am Sonntag kämen sie zu spät, und mit dem Abstieg haben wir diesmal eh nichts zu tun. Mich erinnert das an unser Heimspiel gegen Bielefeld im November 2009. Bielefeld kam als Tabellenführer, und wir hatten lächerliche fünf Punkte. Wir haben denen ein 0 : 0 abgerungen. Mit Spielern wie Ledesma, Voigt, Kujabi und Taylor. Inzwischen haben wir nach der Kicker-Bilanz mit Wunderlich den besten offensiven Mittelfeldspieler der Liga. Und mit Klandt den zweitbesten Torhüter (wobei der vermeintlich Beste derzeit verletzt ist). Schlicke und Cinaz stehen im „Blickfeld“. Mölders wird das in der Stürmerkategorie auch schaffen. Damit haben wir in fünf von sieben Kategorien Topspieler. Mehr als Hertha BSC mit deren 35-Millionen-Kader.

    Nichtsdestotrotz ist das Spiel in Bielefeld schwer kalkulierbar. Ich wäre auch mit einem Punkt zufrieden. Trotzdem werde ich weiter nach dem Relegationsplatz schielen. Bei unserer aktuellen Klassemannschaft ist bisher noch alles möglich.

  105. Drucker sagt:

    @Tillet

    Da hast Du absolut recht, in dieser Saison ist – aus unserer Sicht – wahrhaft alles möglich. Zumal wir den Vorteil haben. Wir müssen in der Winter-Transferperiode mal gar nix zulegen, während alle anderen teils nahmhafte Kicker einstellen, welche ihnen im Nachhinein noch recht teuer zu stehen kommen könnten.

    Wenn man allein die Transfers von Augsburg und Duisburg betrachtet, so könnte man durchaus den Gedanken ziehen, die setzen alles auf eine Karte. Und dies mit sämtlicher Gewalt. Ich behaupte an dieser Stelle einmal: wenn einer dieser beiden Vereine am Ende dieser Saison nicht aufsteigen wird, so muß derjenige wesentlich kleinere Brötchen backen, als dies im lieb ist.

  106. Sailor Ripley sagt:

    @ Bernemer Karl

    Was soll da Deiner Meinung nach zum Bumerang werden? Soll die Stadt den Umbau der Haupttribüne verzögern, wie sie es sowieso bereits getan hat? Die Aussagen von Münker sind doch kooperativ und OK. Was soll die Stadt machen? Sie kann in dieser Sache nicht gegen den FSV und für die Eintracht entscheiden. Der FSV ist der vorrangige Ansprechpartner für den DFB, wenn es um das Nutzungsrecht geht. Da jetzt die Umbauthematik für den Moment vom Tisch ist, bin ich gespannt, ob das Ganze jetzt mal sachlich behandelt wird.

    Mal abgesehen davon, ist dem Kommentar von Klaus Veit nicht viel hinzuzufügen.

  107. Neuling sagt:

    Wie eigentlich schaut es aus mit der Unterschriften-Aktion?

  108. Mainzer Adler FSV sagt:

    Hab ich das nicht richtig in Erinnerung, dass die Stadt Frankfurt damals entschieden hatte, dass die U23 der SGE das zweite Team am Bornheimer Hang ist und für unsere FSV-Reserve quasi die Ausnahme gemacht wurde, zusätzlich dort zu spielen?
    Ich bin mir nicht so sicher, ob das so klar ist, dass unsere beiden Mannschaften am Hang bleiben…

  109. Sailor Ripley sagt:

    @ Mainzer Adler

    Genau das ist, was ich meinte mit einer hoffentlich sachlichen Behandlung des Themas. Damals ging es um einige Dinge (u.a. den Umbau der Haupttribüne). Dann kam das Thema Aufstieg U23 und die Nutzungsfrage auf. Die Stadt hat sich da auch in die Diskussion eingeschaltet und ihren Wunsch geäussert, dass die U23 der Eintracht am Hang spielt (dies sei Voraussetzung für die Investitionen in den bisherigen Umbau gewesen) zu entscheiden hat dies die Stadt allerdings nicht. Der FSV hat sich damals (wohl in Anbetracht der Hoffnung auf eine postive Entscheidung für den Umbau der Haupttribüne nur moderat geäussert und sich beim DFB für ein Bleiberecht der Eintracht U23 und eine Ausnahmeregelung eingesetzt.

    Der FSV ist noch (bis 2013?) Betreiber des Stadions und hat das vorrangige Nutzungsrecht, auf dass er für seine U23 schon aus Kostengründennicht verzichten wird (es sei denn aus anderen Gründen, die für den Verein zum Vorteil sind). Die Stadt hat mit der beschlossenen zeitlichen Verschiebung des Umbaus der Haupttribüne im Moment keinen akutes Druckmittel in der Hand. Abgesehen davon sind die Anforderungen des DFB ín Anbetracht der mauen Lage der Regionalligen sowieso ein Witz und es ist doof, dass dadurch jetzt wieder eine neue Konfliktsituation entsteht.

  110. Fritz sagt:

    Drucker warum setzen die Duisburger alles auf eine Karte ? In der nächsten
    Pokalrunde können die locker 1.000.000 EUR zusätzlich einfahren.
    Ob die Bielefelder Verpflichtungen wirklich eine Verstärkung sind wird man sehen.
    Ich glaube einige Kicker haben sind „over the hill“.
    Auf jeden Fall wird es für den FSV ein schweres Auswärtspiel.

  111. Bernemer Karl sagt:

    Sailor Ripley

    Hier liegt der Hase begraben :

    Den Schwarzen Peter hat nun die Stadt Frankfurt – sie muss als Besitzer entscheiden, wer am Bornheimer Hang spielen darf.

    Mainzer Adler denkt so etwas wohl auch an :

    “ Ich bin mir nicht so sicher, ob das so klar ist, dass unsere beiden Mannschaften am Hang bleiben…“

  112. Gaga sagt:

    Es wäre mehr als nur naiv zu glauben das sich an der Situation Frank(CDU)/FSV irgend
    etwas geändert hätte.
    Ich möchte nur noch einmal erinnern das es Herr Frank war der den z.Zt.gültigen Nutzungsvertag mit der Stadt als SITTENWIDRIG bezeichnete.Das unsere 2.Mannschaft im Stadion spielen soll wurde ja auch von dem ehemaligen Tankstellenpächter in die Diskussion eingebracht.

    Der DFB ist am „Drücker“ und ich bin sehr gespannt wie unsere Stadt entscheidet.

  113. BlacknBlue sagt:

    Ich lese grade das nächsten Montag Bernd Reisig Gast in unserer allseits beliebten HR-„heimspiel“-Sendung ist. Komisch, kaum ist er nicht mehr beim FSV, wird er vom Rotzfunk eingeladen, was soll man davon halten?

  114. Rotbart sagt:

    @ #126 Gaga
    Ich meine mich zu erinnern, dass dieser Ausruf seinen Ursprung bei Sicherheitsdezernent und FDP-Mumie Volker Stein hatte…

  115. Sailor Ripley sagt:

    @ Bernemer Karl und Co.

    sagt mal, lest ihr eigentlich, was andere schreiben oder schreibt ihr Euch nur um des Schreibens willen so gerne einen Wolf???

    NOCHMALS ZUM MITSCHREIBEN UND MITLESEN: DIE STADT FRANKFURT IST ZUM JETZIGEN ZEITPUNKT NICHT DER BETREIBER DES STADIONS. Es gibt einen existierenden Nutzungsvertrag, der noch Bestand hat und nach dem der FSV der erste Ansprechpartner für den DFB ist, wenn es um die Nutzungsfrage geht.

    Das Ganze wurde seinerzeit in der leidigen Diskussion um den Umbau der Haupttribüne von der Stadt ins Rennen geworfen, aber an den Fakten kommt auch kein Herr Frank vorbei und auch er kann keinen existierenden Vertrag mal einfach so abändern, weil er das gerne hätte. Von diesen damals geäusserten Überlegungen (ja GAGA das stimmt in etwa) hat man in der Folge nie mehr was gehört, allenfalls, dass die Betreiberfrage mit dem Umbau der Haupttribüne zu klären sei.

    In dem ganzen Artikel ist zudem keine Rede davon, dass der FSV schauen und sich sorgen muss, sondern es geht um die Eintracht, die schauen muss, wo sie spielt. Mehr als kooperativ kann der FSV in diesem Zusammenhang nicht sein. Wenn der DFB sich darauf einlässt, dass der Riederwald mit ein paar Zäunen und weiteren Maßnahmen für einen Großteil der Spiele in der RL tauglich ist, wäre dass doch prima. Dann ist jeder da, wo er hingehört und es gibt erst wieder ein Thema, wenn die Eintracht und Herr Fischer meinen, sie müssten mit ihrer U23 in Liga 3 mitmischen.

    Alle Klarheiten beseitigt?

  116. Bernemer Karl sagt:

    Rotbart , ist doch egal wer was gesagt hat , die Einstellung dieser Mischpoke
    wird so bleiben wie sie war. Deshalb auch meine Befürchtungen. Wir werden sehen.

  117. Chris_Ffm sagt:

    @Sailor Ripley: „Wenn der DFB sich darauf einlässt, dass der Riederwald mit ein paar Zäunen und weiteren Maßnahmen für einen Großteil der Spiele in der RL tauglich ist, wäre dass doch prima.“

    dann fragt sich nur wer die kosten dafür übernimmt. die eintracht scheint ja diese saison 3-5 millionen € miese zu machen:
    http://www.fnp.de/fnp/sport/fussball/wir-machen-keine-schulden_rmn01.c.8575306.de.html

    wahrscheinlich haben sie dann nicht mal mehr genug geld für zäune etc.

  118. Sailor Ripley sagt:

    Im übrigen stellt doch eine weitere Ausnahmeregelung keine Lösung des Problems dar. So wie’s derzeit ausschaut, werden auch kommende Saison beide U23-Mannschaften in der Regionalliga spielen. Irgendwann ist der Rasen im Frankfurter Voba-Stadion trotz Extra-Greenkeeper bei drei Mannschaften permanent am Ende.

    Von daher ist die Aussicht des DFB auf Sondergenehmigungen (die es in der Sommerpause und der Diskussion um die Nutzung des Voba-Stadions noch nicht gab) doch ein Hoffnungsschimmer. Die Investionen, um den Riederwald tauglich für die RL zu machen, müssten daher überschaubar sein. Damit hätte Frankfurt ein RL-taugliches Stadion mit dem Riederwald und nach dem Umbau der Hauptribüne ein zweit- und drittliga-taugliches Stadion und draußen die Schüssel für die 1. Liga. Dann wäre für alle Eventualitäten gesorgt und -entgegen meiner obigen Vermutung (obwohl es sicherlich zu Diskussionen käme)- nicht mal ein Aufstieg der U-23 der Eintracht ein Thema, da die FSV-Reserve dann an den Riederwald ausweichen könnte, ohne dass exorbitante Kosten entstünden. Auch für weitere Mannschaften aus Frankfurt wäre der Weg nach oben offen. Ganz im Sinne einer Sportstadt, die sich ja gerade auch dem Amateurfussball verpflichtet fühlt, wie die Investionen, die Herr Frank mit den 10,5 Mio für die Haupttribüne des Voba-Stadions alternativ getätigt hat, gezeigt haben! Das wäre jetzt in der Tat eine sehr sinnvolle Investition in die Zukunft!

  119. Sailor Ripley sagt:

    @ Chris

    Schau mal hier. Auch der Umbau des Riederwaldes wurde zum Löwenanteil von Stadt und Land mitfinanziert:

    http://www.fr-online.de/sport/eintracht-frankfurt/der-neue-jugendstil/-/1473446/4842956/-/index.html

    Zur Ehrenrettung der Stadt muss man sagen, dass die Anforderungen des DFB seinerzeit noch wesentlich höher waren, als dass man sich jetzt darüber beschweren könnte, weshalb das Leistungszentrum nicht gleich auf RL-Anforderungen hin umgebaut wurde.

  120. Sailor Ripley sagt:

    Ups! Fehler meinerseits. Habe eine Dezimalstelle übersehen. :-)Vom Löwenanteil kann bei 2,9 Mio. Investment und 14 Mio. Gesamtkosten nicht die Rede sein. Immerhin war die Stadt mitbeteiligt!

  121. Sailor Ripley sagt:

    Und last but not least: Könnte mir gut vorstellen, dass BR den Auftritt im „Heimspel“ nutzen wird, um seine Sichtweise der Dinge nochmals einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. Würde ja zu seinen damailigen Aussagen passen und bekanntlich ist der HR ja nicht unbedingt schwarz angehaucht….

  122. BlacknBlue sagt:

    „bekanntlich ist der HR ja nicht unbedingt schwarz angehaucht….“

    Hääh? Der HR ist doch seit Jahren aber sowas von „schwarz angehaucht“, das war doch das Primärziel von Rolle Koch, als er an die Macht kam. Sogar noch vor dem Lobbyismus für die FRAPORT und den annern Klub aus Ffm 😉

  123. Tartan Army sagt:

    @Sailor Ripley: Wäre schön, wenn die Stadt Frankfurt/M einen zweitligatauglichen Bornheimer Hang und einen drittligareifen Riederwald hätte (Da könnte die Eintracht nach ihrem Lizenzentzug endlich wieder zuhause spielen,…..Spässle gmacht).
    In den Riederwald steckt die Stadt tendenziell kein Geld mehr, sondern benutzt eher die Situation, um uns in die Flughafenarena zu zwingen.

    Zur Erinnerung: Der Umbau des Bornheimer Hangs wurde beschlossen und genehmigt, um ein drittligareifes Stadion für alle Frankfurter Vereine zu haben, die es eventuell benötigen würden. Zu diesem Zeitpunkt (2006/07) spielte der FSV (mit der ersten Mannschaft wohlgemerkt) in der viertklassigen Oberliga und die Eintracht Amateure in der drittklassigen Regionalliga. Der damals beschlossene Umbau war ganz klar dafür vorgesehen, die Drittklassigklassigkeit der Eintracht Amateure stadionmäßig zu sichern und nur für einen eventuellen Aufstieg des FSV gedacht. Aber das ist ja schon Jahre her und die heutigen Entscheidungsträger haben ein Gedächtnis, dass maximal von Wahl zu Wahl und meistens nur von einer Diätenzahlung bis zur nächsten reicht.

    Da erinnert sich ein Penner auf der Zeil eher an jemanden, der ihm mal einen Euro zugesteckt hat, als ein Politiker an die mittelfristige Vergangenheit oder seine eigenen Versprechen.

  124. Tillet sagt:

    Es ist kaum zu fassen, aber der DFB übertrifft sich erneut selber. Für die scheinen die Vereine der Regionalligen nichts als Prügelknaben zu sein, mit denen man nach Gutsherrenart verfahren kann. Die schaffen es nicht, eine Liquiditätsprüfung durchzuführen, die verhindert, dass gleich zwei von 18 Vereinen schon zum Ende der Hinrunde pleite sind. Aber die Vereine können sie schikanieren, wie sie wollen. Man kann doch nicht im Ernst für eine halbe Saison eine Sondergenehmigung erteilen und dann Anfang Januar verlangen, dass Stadt und Vereine bis zum Februar ein neues regionalligataugliches Stadion aus dem Hut zaubern. Bei denen muss man wirklich mit allem rechnen. Für mich ist das eine bodenlose Frechheit.

    @ 130

    Ripley, natürlich ist der FSV Betreiber des Stadions. Wir kennen aber wohl alle nicht den genauen Inhalt des Betreibervertrages. Während der Stadiondebatte im Frühsommer wurde von Seiten der Stadt geltend gemacht, in Zusammenhang mit dem Beginn des Umbaus des Volksbankstadions sei vereinbart worden, dass die Eintracht-U 23 auch zur Nutzung des Stadions berechtigt sei. Das würde das Verfügungsrecht des FSV einschränken. Reisig hat seinerzeit bestritten, dass es eine solche Vereinbarung gibt. Nichtsdestotrotz würde es auch mich nicht wundern, wenn es von Seiten der Stadt wieder Ärger gibt und versucht wird, unsere U 23 aus dem Stadion zu drängen. Frank und Konsorten kennt man inzwischen ja. Was das Stadion am Riederwald betrifft, kann ich mir nicht vorstellen, dass das angesichts seines derzeitigen Zustands in ein paar Wochen regionalligatauglich gemacht werden kann, selbst wenn jemand dafür Geld geben würde. Zumal der Platz ja auch jetzt schon von mehr als nur einer Mannschaft genutzt wird. Daher sollte jetzt wie im Frühsommer von den Vereinen und von der Stadt Druck auf den DFB gemacht werden, damit der diese Willkürentscheidung revidiert.

  125. Tillet sagt:

    @ 139

    „Zur Erinnerung: Der Umbau des Bornheimer Hangs wurde beschlossen und genehmigt, um ein drittligareifes Stadion für alle Frankfurter Vereine zu haben, die es eventuell benötigen würden. Zu diesem Zeitpunkt (2006/07) spielte der FSV (mit der ersten Mannschaft wohlgemerkt) in der viertklassigen Oberliga und die Eintracht Amateure in der drittklassigen Regionalliga. Der damals beschlossene Umbau war ganz klar dafür vorgesehen, die Drittklassigklassigkeit der Eintracht Amateure stadionmäßig zu sichern und nur für einen eventuellen Aufstieg des FSV gedacht.“

    Genau. Und zwar nur für den Fall eines Aufstiegs der ersten Mannschaft des FSV. Und ich bin mir nicht so sicher, dass sich daran niemand mehr erinnern wird.

  126. Tillet sagt:

    Die Arminia beendet mit der Verpflichtung von Denneboom übrigens immer noch nicht ihre Transferaktivitäten. Kommen sollen noch Biliskov und ein weiterer Offensivmann:

    http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/4165825_Arminias_Kampf_um_Biliskov_geht_weiter.html

    In Ostwestfalen scheint der Weihnachtsmann diesmal sehr großzügig gewesen zu sein…

  127. HGMerkel sagt:

    Am Rande bemerkt: Teilnehmer Busfahrt Bielefeld 9 Personen, es werden noch 16
    Anmeldungen bis morgen Abend benötigt, um überhaupt vom Hang zu rollen bzw.
    41 das Gefährt zu füllen. Es sollte doch möglich sein wenigstens einen Bus an den
    Start zu bringen, ansonsten haben wir wieder die Lacher auf unserer Seite. In diesem
    Sinne bis Sonntag.
    Gruß HG

  128. Chris_Ffm sagt:

    @HGMerkel: die meisten (bornheimer falken, senseless crew etc.) fahren mit dem zug.

  129. wolfsangel sagt:

    Ich sehe der Situation mit den beiden RL-Mannschaft gelassen entgegen. Der DFB wird ohnhein nicht darum herum kommen, von seinem „hohen Roß“ herab zusteigen, wenn er 5 RL voll bekommen will. Da muß er Abstriche machen und die wird er auch beim Eintracht-Stadion am Riederwald machen. Ein Zaum und Gästeabtrennung kostet die Welt nicht und die beiden „Risikospiele“ gegen Hessen Kassel und SV Darmstadt 98 finden eh´am Hang statt.

  130. Christian sagt:

    Naja, der DFB sitzt halt am längeren Hebel. Würde denen glatt zutrauen daß die Eintracht II mal kurzerhand die Lizenz für die RL entziehen wenn die nicht spuren. In der Sache wäre das natürlich absolut lächerlich. Die Anforderungen an die RL-Spielstätten sind völlig realitätsfremd, _das_ ist das Problem.

  131. OldJohn sagt:

    Mal sehen, welche Verstärkungen HJB fordert, um der Mannschaft zu einem weiteren Qualitätsschub zu verhelfen:

    http://www.faz.net/s/Rub822C6F5CE40E4AC589F55AB974E92897/Doc~E2E16BB9D0AEF470CA905B30DD18A3511~ATpl~Ecommon~Scontent.html

  132. Sailor Ripley sagt:

    @ Tillet oder TA

    Es stimmt, was ihr sagt. Das waren die ursprünglichen Überlegungen und es wäre ja auch alles kein Thema gewesen, wenn die U23 des FSV nicht aufgestiegen wäre und der DFB gleichzeitig so hohe Anforderungen an die Spielgenehmigungen stellt. Da kam dann der Betreibervertrag aus den 90ern ins Spiel und dessen Inhalt kennen wohl am besten die Verantwortlichen des FSV. Es haben mir damals schon Leute gesagt, dass die Stadt im Prinzip nicht der erste Ansprechpartner für den DFB ist, sondern der FSV als Betreiber des Stadions. In der der Presse ging es hoch her und es wurde erst wieder ruhiger, als der FSV die Ausnahmegenehmigung beim DFB erwirkte.

    Was ich dem FNP-Artikel entnehmen kann, ist, dass die Eintracht am Zug ist und dass man sich beim FSV gelassen und kooperativ zeigt. Wie sollte man das anders deuten, als dass es da etwas gibt, was der Verein in der Hand hat? Klar kann die Stadt jetzt wieder versuchen Druck auszuüben, aber das akute Druckmittel Haupttribünenumbau fehlt nun und andererseits haben sich die Bedingungen für die RL-Spielbetrieb geändert. Es geht jetzt um ein paar Maßnahmen, die mittelfristig vermutlich sogar billiger sind, als wenn eine Mannschaft permanent in der Schüssel spielen würde (Kosten für Security usw.).

    Es geht mit Sicherheit auch nicht darum, dass der Riederwald ab Februar spieltüchtig wäre, sondern dem DFB geht’s doch offenbar um eine langfristige Lösung, weil dort auch gesehen wird, dass kommende Saison vermutlich die gleiche Situation wieder entstehen wird. Von daher ist es auch vorstellbar, dass die Ausnahmeregelung für die Rückrunde doch noch verlängert wird, wenn sichergestellt ist, dass der Riederwald zu Beginn der kommenden Spielzeit RL-tauglich ist. Dass die Stadt unter diesen Bedingungen nicht noch für einen evtl. Upgrade des Riederwaldes zur Verfügung stehen sollte, wäre schwer vermittelbar, denn es wäre doch wohl die sinnvollste Lösung, die auch im Prinzip einer weiteren Frankfurter Mannschaft ermöglichen würde, RL zu spielen. Drittligatauglich braucht der Riederwald gar nicht zu werden (und ist auch nicht ohne weiteres machbar). Da sollten wir als FSV-Anhänger schon damit leben können, dass das Stadion ggf. doppelt genutzt würde, was auch inm Sinne des Steuerzahlers wäre, der den Umbau finanziert hat.

  133. Sailor Ripley sagt:

    Und, als ob ich es nicht geahnt hätte: 🙂

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=7454&key=standard_document_40569411

    Unser Freund Herr Frank hat bereits seine Zustimmung zum Upgrade signalisiert. Ich habe irgendwie keine Zweifel, dass er da sein Wort halten wird. Immerhin geht es um die Eintracht. Insgesamt gesehen die beste Lösung für alle und gut, dass hier nicht wieder neue Gräben aufgemacht werden.

  134. Tillet sagt:

    @ 149

    Der DFB verblüfft einen immer wieder. War jemand von Euch in der letzten Zeit mal am Riederwald? Da sieht es aus wie in einem Naturschutzgebiet. Keine Tribüne, keine Sitzplätze, keine Kamerastandorte. Die alten Zuschauerränge sind zum überwiegenden Teil zugewachsen, und zwar nicht nur mit Moos, sondern mit Sträuchern und Bäumen. Aber wenn das dem DFB als Regionalligaspielort lieber ist, solls mir auch recht sein.

  135. Mainzer Adler FSV sagt:

    @…das scheint der Stadt egal zu sein. Du wirst sehen, Tillet, die werden für die Eintr8-Reserve ein kleines hübsches Stadion hinstellen und die Büsche und Sträucher werden dabei auch verschwinden…ganz sicher…
    Ich hoffe nur, dass dann nicht weiter bei der Haupttribüne am Hang zu Gunsten des Riederwaldes gespart wird…

  136. BlacknBlue sagt:

    So, und nun guckt mal was die angeblich völlig verschuldete Stadt Offenbach ihren drittklassigen Kickers für ein neues Stadion hinstellt, da ist jede Tribüne überdacht, hat schon in der „ersten Ausbaustufe“ eine Kapazität von über 20000, 10 Logen, die Haupttribüne wird eine reine Stahplatztribüne usw.:

    http://www.ofc.de/v4/index.php/component/content/article/269-top-news/2370-bilder-zum-neuen-sparda-bank-hessen-stadion

    Vielleicht sollte sich unser „Sportdezernent“ dort mal informieren, wie man es richtig macht.

  137. Tillet sagt:

    @ 153

    Mal abgesehen davon, dass das Stadion rot und weiss bemalt ist, ist das richtig schick. Da kann man schon neidisch werden. Aber der OFC ist halt der erste Verein und das Aushängeschild der Stadt und nicht nur eine lästige Randerscheinung wie wir.

  138. BlacknBlue sagt:

    Veranschlagt ist das schicke, neue OFC-Stadion übrigens mit 25 Mios, bei uns ist man nach Sanierung der Haupttribüne dann bereits bei rund 30 Mios, dann gibt es aber immer noch keine Dächer, geschweige denn eine Kapazität für die geforderten 15000 Plätze.

    Bravo, gut gemacht Sportstadt Frankfurt! Ein Hoch auch auf unsern begnadeten „Sportdezernenten“!

  139. Rotbart sagt:

    @ #154 Tillet
    Der größte Unterschied ist, dass in Offenbach versucht wurde, so gut, wie möglich das Problem der Kickers zu lösen, während auf unserer mainseite Herr Frank versucht, den FSV so gut, wie möglich zum Problem zu machen…

  140. BlacknBlue sagt:

    #156

    Gut ausgedrückt!

  141. Hermann1947 sagt:

    BnB, die hatten es doch einfach, die mußten alles nur anders als die Frank,che Clique machen und schon paßt es.
    Da sieht man zu was ein schlechtes Vorbild doch gut sein kann.

  142. Christian sagt:

    Man muß aber dazu sagen, daß das Stadtsäckel in OF nur mit (geplant) 5 Mio. belastet wird, allein 12 Mio. hat das Land zugeschossen und 5 Mio. die Stadtwerke.

  143. SK sagt:

    Warten wir mal ab, was der schmucke Bau am Ende wirklich kosten wird.

  144. Fritz sagt:

    Christian der Stadtsäckel wird natürlich mit mindestens 10 Mill. belastet. Der Gesellschafter der Stadtwerke ist doch die Stadt Offenbach.
    Das Stadion in Offenbach wird zum Schluss auch mindestens 35.000.000 Mill kosten.

  145. BlacknBlue sagt:

    Natürlich wird das Ding dann dort auch mehr kosten, aber das sieht zumindest architektonisch nach einer vollständigen Planung aus, ganz im Gegensatz zu unserm Ding, wo jetzt im Grunde kostenintensivst alles irgendwie nachgebessert werden muß (oder halt auch nicht…)
    Ganz zu schweigen von der Mitplanung durch die Kickers und wohl auch deren Fanvertretungen, die die große Stehtribüne mit durchgeboxt haben. Ach ich resch misch net mehr uff, isch hab mei Droppe.

  146. Tartan Army sagt:

    ähmm, was sinn denn des fir droppe?

  147. BlacknBlue sagt:

    sach isch net, sonst wolle alle was davon. Und dann werds langweilisch hier.

  148. Tillet sagt:

    @ 162

    „Natürlich wird das Ding dann dort auch mehr kosten, aber das sieht zumindest architektonisch nach einer vollständigen Planung aus, ganz im Gegensatz zu unserm Ding, wo jetzt im Grunde kostenintensivst alles irgendwie nachgebessert werden muß (oder halt auch nicht…)
    Ganz zu schweigen von der Mitplanung durch die Kickers und wohl auch deren Fanvertretungen, die die große Stehtribüne mit durchgeboxt haben. Ach ich resch misch net mehr uff, isch hab mei Droppe.“

    Isch hab kei Droppe, und isch resch misch uff. Dess Ding sieht escht perfekt aus.

    http://www.fr-online.de/rhein-main/offenbach/neues-stadion-im-englischen-stil/-/1472856/5243142/-/view/asFirstTeaser/-/index.html

    Zehntausend überdachte Stehplätze. Und wir müssen uns auf der Südtribüne einschneien lassen. Mit dem neuen Stadion hat der OFX beste Chancen, um richtig durchzustarten. Ich wollte eigentlich kein weiteres rot-weisses Mainz 05 im Rhein-Main-Gebiet. Ich würde mich aber jetzt nicht mehr wundern, wenn das in ein paar Jahren soweit ist.

  149. Christian sagt:

    Naja mit nem Stadion alleine hat noch keiner nen Krieg gewonnen.

  150. Bernemer Karl sagt:

    Ein kleiner Vorgeschmack. Schaut Euch mal die Videos an . Traumtore !

    http://www.11freunde.de/international/135502

  151. OLeiJo1 sagt:

    Hier sind noch bessere 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=9AIVVtilLtM

    Ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk an uns alle. Viel Vergnügen!

  152. SK sagt:

    Auch RWO hat sich etwas einfallen lassen, um Zuschauer ins Stadion zu locken: Stehplatzkarten beim Discounter:

    http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/oberhausen/3-99-Euro-Aktion-laeuft-prima-an-id4157640.html

  153. Chris_Ffm sagt:

    das ist mal eine richtig gute idee!

  154. Tillet sagt:

    Meine Lieblingsprovinzzeitung, die Neue Westfälische, möchte von uns wissen, wie wir die Chancen ihrer Arminia beurteilen, den Abstieg noch zu verhindern:

    http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/4170088_Schafft_Arminia_den_Klassenerhalt.html

    Ich habe gerade objektiv-neutral mit einem kernigen „nie und nimmer“ geantwortet-;(

  155. Christian sagt:

    #168 sehr geil, macht Lust auf mehr! Mein Lieblingstor ist ja immer noch der Heber von Sven Müller im Pokalspiel schade daß es für ihn dabei blieb.

  156. Tillet sagt:

    @ 172

    „#168 sehr geil, macht Lust auf mehr!“

    Genau. Wenn man die Tore so komprimiert sieht, fällt vor allem auf, wie oft und gut wir in dieser Saison kontern. Das sind beste Voraussetzungen für das Spiel am Sonntag.

  157. Drucker sagt:

    Ich habe vorhin bei der Vorschau auf Kicker-Online das Foto von Ewald Lienen gesehen ( http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/547229/artikel_Wie-stark-ist-die-neue-Arminia.html ), mal genauer drauf geschaut und mir anschließend einen kleinen Spaß in der privaten Bildbearbeitung erlaubt.

    Mensch Ewald, ich hatte Dich als Grüner und Menschenrechtler in Erinnerung, aber jetzt wird mir doch irgendwie ganz anders …

  158. Chris_Ffm sagt:

    Volksbank regelt Nachfolge
    In Frankfurt soll Eva Wunsch-Weber das Amt von Hans-Joachim Tonnellier übernehmen

    http://www.fr-online.de/wirtschaft/volksbank-regelt-nachfolge/-/1472780/5481394/-/index.html

  159. Bernemer Karl sagt:

    Fan-Unterstützung der U 11 von Lech Posen.

    http://www.youtube.com/watch?v=Ib70m35Pc5Q#t=1m55s

  160. FASF sagt:

    Gestern hat der Umwelt- und Sportausschuss getagt. In der FAZ steht ein kleiner Bericht darüber (kostenpflichtig). Demnach macht die SPD Druck und Markus Frank hat erklärt, bei der nächsten Sitzung am 10. Februar Konkretes in Sachen Stadion berichten zu können. Die Sitzung ist übrigens öffentlich, Bürger haben das Recht, den Dezernenten Fragen zu Tagesordnungspunkten zu stellen. Vielleicht hat ja der eine oder andere Lust auf einen Besuch.

  161. Mainzer Adler FSV sagt:

    Das schreibt die Arminia-Homepage über den nächsten Gegner FSV:

    http://www.arminia-bielefeld.de/index.php?id=122&no_cache=1&viewid=12521

    Ich glaube aber nicht, dass sich der FSV in Bielefeld noch im Winterschlaf befinden wird.
    Bin gespannt wie die Arminia mit dem Druck, unbedingt gewinnen zu müssen, umgehen wird. Ich denke, dass ein Sieg für uns dort sogar im Bereich des Möglichen liegt, wenn wir eine stürmische Anfangsviertelstunde des DSC überstehen. Je länger es 0:0 steht, desto fariger und nervöser werden die Arminen — und dann setzen wir einen schönen Konter in der 2. HZ und nehmen uns drei Punkte mit. Klingt gut, nicht wahr?

  162. BlacknBlue sagt:

    Wie wäre es eigentlich,wenn die FR diesen drei Wochen alten Thread mal durch einen neuen Spieltagsbeitrag ersetzen könnte, immerhin findet das Spiel in ca 50 Stunden statt?

    Ansonsten kann ich auch nicht recht dran glauben, dass die Arminia mit fünf neuen Spielern, die mich namentlich auch nicht sonderlich überzeugen, gleich die Eingespieltheit besitzt, um unserer Truppe sonderlich gefährlich zu werden. Ich denke, Boysen wird die letzten Wochen bei guten Bedingungen in Mallorca weiter an Taktik, Laufwegen usw. gefeilt haben, es sind so ziemlich alle Spieler an Bord – was sollte da groß schiefgehen, auch wenn natürlich ein Spieltag nach (nicht sonderlich) längerer Pause immer etwas schwer abzuschätzen ist? Ich tippe auf einen knappen Auswärtssieg, es wäre ja trotz unsrer guten Hinrundenleistung auch nicht ganz unwichtig, die Armina vorzeitig in die 3.Liga zu versenken!

  163. Platz 15 sagt:

    @ BlacknBlue

    siehe #127

  164. Tillet sagt:

    Damen und Herren, es gibt einen historischen Moment zu feiern: Das erste Montagsspiel der FSV-Geschichte wurde angesetzt! Am 4. April ist es so weit:

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?&id=9&backPID=574&tt_news=6431&cHash=9b3b98c454

  165. Tillet sagt:

    Die Arminia hat übrigens den nächsten Neuzugang:

    http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/4174118_Arminia_holt_Galin_Ivanov.html

    Dafür sägen sie gerade ihren Präsidenten, den sympathischen Herrn Brinkmann, ab:

    http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/4174085_Arminias_Verwaltungsrat_entzieht_Praesident_das_Vertrauen.html

    Nach wie vor Chaos bei der Arminia. Soll uns recht sein. Ich habe für Sonntag ein immer besseres Gefühl. Wir kontern die aus und schießen sie ab. Und dann können sie ihre Aufholjagd gerade wieder abblasen.

  166. BlacknBlue sagt:

    #181
    Hatten wir nicht mal ein Livespiel Montags in der Commerzarena? Hast allerdings recht mit dem ersten Montagsspiel am Hang.

  167. Bernem sagt:

    Ja wir haben mal Montags gespielt und zwar gegen Mainz wenn ich mich nicht täusche

  168. Rotbart sagt:

    Jap, Mainz war es im Betontempel… Da waren massenweise Mainzer im Stadtwald und wir haben seiner Zeit mit 1:4 recht ordentlich auf die Fratze bekommen…

  169. Bernemer Karl sagt:

    Wie es aussieht sind wir angekommen. Gibt es eigentlich Extraknete vom TV oder
    sonst woher. Ich denke mal es wird halt ein echtes Spitzenspiel.

    Mal etwas ganz anderes , ich würde zu gern mal wissen wann das Nachholspiel
    in Aue stattfindet. Ich kann nirgendwo etwas finden , hier auch nicht.

  170. Tillet sagt:

    Ihr habt recht, die Klatsche gegen Mainz habe ich erfolgreich verdrängt. Scheissspiel, Scheissergebnis. Wir hatten keine Chance. Und im Stehblock standen diverse Eintrachtler, die ständig mit „Hurensöhne“-Grölereien genervt haben.

    @ 186

    Karl, in Aue wird am Dienstag, dem 1. Februar, 18 Uhr gespielt.

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/spieltag/2-bundesliga/2010-11/20/0/spieltag.html

    Wenn denn in Aue wieder gespielt wird. Idealer Termin für Auswärtsfans übrigens.-;(

  171. Rotbart sagt:

    @ 186 und 187

    Öhm… habt Ihr Euch mal die Überschrift von dem Thread hier angeschaut?

    Ist ja net so, dass das Teil schon seit Wochen hier steht… 😉

  172. Bernemer Karl sagt:

    @ Rotbart

    „Ist ja net so, dass das Teil schon seit Wochen hier steht… 😉 “

    Danke Rotbart , sehe seit 24.12. leider nichts anderes.

    Natürlich schreiben im FR – Eintracht blog jeden Tag soviele Leutchen
    wie hier in 4 Wochen , ab und an mal etwas anderes wäre nicht
    verkehrt.

    Aber was soll es , 3 Punkte liegen in der unaussprechlichen Stadt , die
    kein Schwanz kennt und warten auf ihre Abholung. Die werden geholt,
    so glaubt mir doch.

  173. Tillet sagt:

    @ 188

    Hihi. Wir wollen es uns ja nicht zu einfach machen. Überschriften lesen kann jeder!-;(

    In Bielefeld scheint es übrigens richtig Krach zu geben. Während der Verwaltungsrat Brinkmann loswerden will, möchten die Sponsoren ihn behalten.

    http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/4174408_Arminia_Sponsorenbeirat_spricht_sich_fuer_Brinkmann_aus.html

    Ein wenig Unruhe bei denen kann uns nicht schaden.

  174. BlacknBlue sagt:

    Gab es eigentlich eine FSV-PK vor dem Bielefeld-Spiel, das war doch die letzten Jahre in der 2.Liga immer so zwei Tage vor dem jeweiligen Spiel Standard bei uns? Schade, dass die FR anfängt hier doch insgesamt stark nachzulassen, neue Artikel gab es (zumindest online) ja auch kaum noch, was ist bei denen los, erscheinen sie demnächst nur noch als Wochenzeitung, oder wie?

    Der Arminia wünsche ich diese Saison den Abstieg, ich habe zwar Mitgefühl für deren Fans, aber was dieser Verein seit Monaten abzieht, ist wirklich nur noch lächerlich und einfach nicht professionell. Ohne es näher zu wissen, habe ich das Gefühl, dass die von irgendwelchen (parteipolitischen oder kommunalen) inneren Machtkämpfen zerlegt werden. Ich hoffe, dass wir am Sonntag ihr Sargnagel sein werden, in ihren darauf folgenden Spielen gegen Hertha und Cottbus holen die dann eh nix mehr und dann ist: Aus die Maus! Und dann sollen sie einen großen Schnitt machen und von vorne in Liga 3 oder drunter neu anfangen.

  175. BlacknBlue sagt:

    Danke OldJohn, nur leider ist die Tonqualität bei meinem Netbook so bescheiden, dass ich kaum was verstanden habe, gibt es denn noch was entscheidendes Neues?

  176. OldJohn sagt:

    @ 193 BlacknBlue

    Nein, nicht wirklich: HJB erwähnte noch mal lobend die engagierte Trainingsarbeit der Mannschaft und dass außer den Langzeitverletzten Tosunoglu und Pintol der Kader wieder komplett sei. Heitmeier gehört auch wieder dazu, wird aber noch nicht zum Einsatz kommen. HJB warnte ausdrücklich vor Bielefeld und betonte, dass nur mit einer Topleistung auf der Alm etwas zu holen sei. Er sieht es als kleines Plus für uns an, dass die Arminia sicherlich nach den vielen Neuverpflichtungen noch keine eingespielte Mannschaft auf den Platz bringen kann. Da Wunderlich wegen seiner Erkrankung einige Trainingseinheiten hat ausfallen lassen müssen, ist nicht sicher, ob er von Anfang an spielen wird.

  177. Christian sagt:

    Wie es sich insgesamt anhört, wird HJB wohl erst mal mit der defensiv anfangen lassen also mit Doppelsechs. Halte ich auch nicht für verkehrt die Arminia muß ja kommen und da ist es besser erst mal hinten dicht zu halten und auf Konter zu lauern. Hat ja oft genug geklappt.

    Und schön, daß man auch endlich mal was konkretes zu Heimeier hört, in der FR gibt´s seit Tagen über mehrere Seiten Interviews und Wasserstandsmeldungen zu jedem einzelnen Eintracht-Ersätzbänkler zu lesen, zum FSV – wenn überhaupt – nur irgendwelche allgemeinen Floskeln. Ist wohl zuviel verlangt, auch mal kurz zum Training an den Hang zu fahren und nachzufragen.

  178. BlacknBlue sagt:

    Vielleicht ist ja Bruchhagen dieses Jahr Hauptsponsor der Frankfurter Rundschau.

  179. Bernemer Karl sagt:

    Die Deckung von LEV ist zwar ein Trümmerhaufen aber eben spielt der neue
    Deutsche Meister. Ich gönne es dem BVB und Kloppo.

  180. Bernemer Karl sagt:

    Scheinbar ist der Server im Arsch.

  181. Bernemer Karl sagt:

    Wollte Euch eben über unseren FSV ein paar Links einstellen , ging aber nicht.

    Ihr müsst halt suchen, in der FNP von heute großer Artikel über Spiel bei Arminia.

    In der FAZ Rhein-Main-Sport Interview mit Wunderlich , Fazit ; er will 1.Liga spielen
    und findet den Zuschauerzuspruch bei Heimspielen äußerst schwach. Wie wir auch.

    In der Print FR von heute habe ich nix gefunden.

  182. wolfsangel sagt:

    Na, ja, wenn ich es richtig verstanden habe, steht die „FR“ kurz vor der mehr oder weniger „Pleite“. Klar, dass die Mitarbeiter, die um ihren Arbeitsplatz fürchten, anderes im Sinn haben, als hier einen neuen Artikel rein zustellen !!!

  183. BlacknBlue sagt:

    Sacht mal Leute,
    da ja hier im Blog so ziemlich alles einschläft und die FR ja nun scheinbar komplett zur Nachbar AG umschwenkt (wenn ich mir alleine die heutige online-Ausgabe anschaue, die haben da selbst im Ortsteil eine „home-story“ nach der anderen), während weder hier noch im eigentlich Sportteil kaum mehr was zum FSV aktualisiert wird:

    wo seit ihr, meine lieben Blog-Mitschreiber noch angemeldet, im offiziellen FSV-Forum (kann dort leider als Nicht-Angemeldeter nicht die Usernamen sehen, im „inoffiziellen“ Fan-Forum, oder in beiden gleichzeitig?
    Denke ich werde mich dann hier verabschieden und dort auftauchen.

  184. Gaga sagt:

    das wäre verdammt schade,wenn der Blog hier eingestellt wird.
    Überhaupt hat die Rundschau schwer zu kämpfen.Einen nochmaligen Personalabau
    wird die Zeitung nicht überstehen.Sie ist ja jetzt schon sehr schlecht aufgestellt.
    Politik und Wirtschaftsteil möchte ich davon heraus nehmen.

    Sport-und Regionalteil haben sehr an Qualität nach gelassen.

    Eigentlich schade um die FR.

  185. BlacknBlue sagt:

    #202
    Ich kann es schon verstehen, hier schreiben vielleicht zwanzig Leute regelmäßig, glaube kaum das eine ohnehin stark gebeutelte Zeitung wie die FR sich den Aufwand eines redaktionell betreuten FSV-Blogs weiter leisten kann und wird. Das bringt keinen einzigen Printleser mehr und verursacht somit sicherlich mehr Kosten als es der Rundschau irgendeinen Nutzen bringt.

    Ich fürchte auch, es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis es in Frankfurt nur noch zwei Tageszeitungen gibt (die BILD mal weggelassen), was auch für den FSV Konsequenzen haben dürfte, wenn man die SGE-Lastigkeit der beiden übrig bleibenden Blätter kennt. Auch wenn man ehrlicherweise sagen muß, dass in den Sportredaktionen dort durchaus gute, faire und lesenswerte Artikel über den Sportverein verfasst werden.

  186. OldJohn sagt:

    @ 201

    Würde erstmal abwarten, wie sich das entwickelt!

    Lese regelmäßig das mit der offiziellen FSV-Hompage verlinkte Forum http://community.fsv-frankfurt.de/ und das FSV-Forum http://fsv-forum.de/blog/. Letzteres allerdings, von einigen sehr guten Artikeln abgesehen, ein aus meiner Sicht recht bescheidenes Forum:
    viele Zweizeiler mit smarten Kommentaren, aber kein wirklicher interessanter Dialog zwischen den Teilnehmern.

  187. BlacknBlue sagt:

    OldJohn, ich les die beiden Foren auch (eher unregelmäßig), habe aber eben auch den Eindruck, dass es sich thematisch doch mehr zerfasert und selten aufeinander Bezug genommen wird. Hier im Blog ist manchmal zwar mehr „Babbelei“, aber es ist persönlicher und vor allem sind hier Leute, die viel zum FSV zu sagen haben und auch oft mit historischen oder vereinsinternen Fakten glänzen (wo ist Otto Schumann??)

  188. Bernemer Karl sagt:

    Hier gibt es 2. Liga Fußball im Internet um 13 Uhr

    http://www.fromsport.com/c-1.html

  189. OldJohn sagt:

    BlacknBlue, kann Dir da nur zustimmen!
    Ich kann Dir zwar sagen, wo Behle ist bzw. war, aber wo Otto Schumann ist und wie es ihm geht … keine Ahnung – ist schon schade!

  190. Frank1965 sagt:

    Bin auch aktiv in den beiden anderen FSV Foren, favorisiere aber das offizielle,ist mehr los und sinnvollere Beiträge.

  191. BlacknBlue sagt:

    Macht das „inoffizielle“ Forum denn überhaupt noch Sinn, wenn ich mich nicht irre, ist das doch irgendwann als „Anti-Reisig“ Forum entstanden, bzw von Leute aus dieser Fraktion getragen worden. Würde ja jetzt nur noch wenig Sinn machen.

    Auf der anderen Seite ist es natürlich auch nicht ganz verkehrt, sich nicht völlig dem Vereinsforum abhängig zu machen. Aber alles doppelt in zwei mäßig besuchte Foren zu schreiben, ist ja auch irgendwie dämlich…

  192. Rotbart sagt:

    Also forenseitig stünde Euch neben den beiden „altbekannten“ Foren noch das FSV-Forum bei Transfermarkt.de zur Verfügung… Da wird auch auf einem sehr guten Niveau diskutiert…

    Blogseitig gibt es noch den Block-O von Bornheim.net, Blog-N vom Robert, den Blog von Wacho (Borrachos Bornheim) und natürlich seid Ihr auch bei Schwarz-Blaues-Bornheim gern gesehene Gäste…

    Ich denke mal, trotz der überschaubaren Fanszene ist das Angebot an Plattformen für FSV-Fans ganz gut…

  193. Frank1965 sagt:

    Stimmt ja , bei Transfermarkt bin ich sehr aktiv !!

  194. Bernemer Karl sagt:

    Mal ne doofe Frage , falls das hier in die Hose gehen sollte , kann denn niemand
    von den jungen Leuten etwas ähnliches Einrichten ?
    Mir fehlt dazu schlicht und ergreifend das Wissen und Können, bin halt noch mit der Schreibmaschine und dem Telefon aufgewachsen.
    Man könnte doch dann jeden 2.ten Tag ein neues Thema zur Diskussion stellen.

    Ich hoffe natürlich dass es bleibt wie es ist , ist nur mal angedacht.

  195. Christian sagt:

    @Karl es gibt doch schon drei, vier sorgfältig gepflegte Blogs. wozu dann noch eines aufmachen? Dort ist die Aktivität derzeit nahezu null, was ohnehin sehr schade ist.

    Was die Foren betrifft bin ich nur bei transfermarkt.de wirklich aktiv, allerdings posten da auch nur eine Handvoll Leute regelmäßig. Das „offizielle“ Forum und fsv-forum.de haben den Nachteil daß sich die Postings auf viele Threads verteilen, beim „offiziellen“ gehen mir zudem die ganzen Smilies und Ein-Satz-Posts auf die Nerven, beim „inoffiziellen“ die vielen persönlichen Insider-Bemerkungen.

    Ich persönlich würde „im Fall der Fälle“ am liebsten auf einen der anderen Blogs ausweichen. Aber zum Glück ist ja hier noch nicht Feierabend.

  196. Bernemer Karl sagt:

    213 Christian

    Das “offizielle” Forum und fsv-forum.de haben den Nachteil daß sich die Postings auf viele Threads verteilen, beim “offiziellen” gehen mir zudem die ganzen Smilies und Ein-Satz-Posts auf die Nerven, beim “inoffiziellen” die vielen persönlichen Insider-Bemerkungen.

    Christian , Deine Aussage teile ich zu 100 %. Deshalb meinte ich ja auch alle 2 Tage
    ein neues Thema zur Debatte stellen.

    Aber alle 3 Wochen, wir hier zur Zeit, ist mir persönlich zu sparsam , ich denke Euch auch.

  197. Tartan Army sagt:

    Bielefeld morgen wird ganz wichtig, ein guter Start in die Rückrunde wäre ernorm positiv und vielleicht spielen wir dann auch mal bei gutem Wetter…..

  198. Tillet sagt:

    Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass die FR die hiesige Seite dichtmacht, sofern sie nicht pleite geht und ganz eingestellt wird. Angesichts der Zahl der FSV-Anhänger ist die Seite schon ein Erfolg, obwohl die Redaktion sie in letzter Zeit tatsächlcih arg vernachlässigt hat (mal schauen, ob sie wenigstens das Spiel morgen bemerken und endlich einen neuen Thread aufmachen). Aber die FR führt ja selbst den FR-Lilien-Blog weiter, obwohl der sich zum Teil durch beachtliche Ahnungslosigkeit auszeichnet und fast überhaupt nicht mehr angenommen wird. Ich kann mich dunkel erinnern, in Blog-G mal gelesen zu haben, dass die Klicks in den Blogs dem Internetauftritt des Verlags zugutekommen und dadurch indirekt irgendwie Geld zu verdienen ist. Die Einzelheiten hab ich allerdings verdrängt. Was der Seite hier seit dem Ausscheiden von Annette fehlt, ist jemand, der die Veranstaltung ein bisschen betreut und sich für den FSV interessiert. Ideal wäre jemand wie Stefan Krieger, der mit Engagement und (Eintracht-)Herzblut Blog-G zu einem großen Erfolg gemacht hat.

    Falls die Veranstaltung hier doch geschlossen würde, würde ich am ehesten zum unabhängigen Forum tendieren. Die Vereinscommunity ist auch mir zu Smiley-lastig. Außerdem habe ich eine – wahrscheinlich völlig irrationale – Aversion dagegen, dass beim Verein immer mehr Daten gespeichert werden. Die über die Dauerkarte offenbarten Daten reichen mir schon. Klar ist derzeit das unabhängige Forum eine ziemlich müde Veranstaltung. Aber durch ein Ende des FR-Blogs würde es da sicher etwas lebendiger werden. Alternativ könnten wir uns aber auch gerne auf eine der von Rotbart aufgezählten von Fans betriebenen Seiten einigen. Von denen würde ich klar Schwarz-Blaues-Bornheim bevorzugen. Das finde ich inhaltlich am interessantesten und vom Design her am amgenehmsten.

  199. Frank1965 sagt:

    Schreibt doch alle auch ein bisschen bei Transfermarkt.de, ist nett dort auch mal mit anderen zu babbeln.

  200. Bernemer Karl sagt:

    So , Mittagessen wurde nach hinten verlagert. Mit vollem Bauch kann man nicht kicken.

    Trikot ist angezogen und Schal umgeworfen . Ich mach mich jetzt warm , Dehnübungen
    für den Sessel und leichtes Warmsaufen für das Anfeuern.

    Macht Euch keine Gedanken , heute Abend ist FSV Neujahrsempfang und ohne Dreier darf sich unsere Truppe dort nicht sehen lassen. Tartans Wunsch wird sicher erfüllt.
    Das wird schon , also bis dann.

  201. Gaga sagt:

    #218 Bernemer Karl

    denke ja nicht das du der einzige bist der sich gewissenhaft auf das Spiel unserer
    „göttlichen Buben“ vorbereitet.
    Seit 10.00 Uhr probe ich schon unsere Anfeuerungsrufe.Familie wurde zu den Schwiegereltern ausgelagert,das Haus ist leer.
    Es kann losgehen.

  202. OLeiJo1 sagt:

    OK, ein Dreier wäre auch zu schön gewesen. Gegen aufopfernd kämpfende Arminen kann ich aber gut mit dem Punkt leben. Zumal Auswärts. Einerseits weiß ich zwar nicht wie die eine ähnliche Siegesserie starten wollen wie wir das in den letzten beiden Rückrunden getan haben, denn dafür lag noch zu vieles im Argen bei Ihnen, andererseits glaube ich schon, daß noch die ein oder andere (Spitzen)Mannschaft die Punkte auf der Alm lassen wird.
    Wir müssen Oberhausen auf jeden Fall schlagen, dann sollten wir mit dem Abstiegskampf wirklich nichts zu tun haben. Kategorie: Pflichtdreier. Schönes Restwochenende Euch allen, besonders denen die heute Abend noch auf dem Neujahrsempfangsein werden. Wird Bernd Reisig eigentlich auch da sein?

  203. Fritz sagt:

    Es war ein ungünstiger Zeitpunkt zu dem der FSV in Bielefeld gespielt hat.
    In 3 bis 4 Wochen ist die Luft in Bielefeld draußen und die anderen Mannschaften werden recht einfach in Bielefeld gewinnen.
    29 Punkte nach 17 Spielen hört sich auf jeden Fall gut an.

  204. Tillet sagt:

    Etwas ärgerlich ist der Punktverlust schon, aber wir können gut damit leben. Trotzdem hätte der Linienrichter sehen müssen, dass der Ausgleich abseits war. Und trotzdem hätten wir denen ab der 30. Minute nicht so viel Raum geben dürfen und geschickter kontern müssen. Warum war eigentlich N´Diaye nicht dabei? Der wäre doch ein perfekter Konterspieler gewesen. Nicht verstanden habe ich auch den Wechsel Dahlén – Fillinger, der sich umgehend rächte.

    Aber auch mit 29 statt 31 Punkten aus 17 Spielen läuft die Runde traumhaft. Mit 58 Punkten nach 34 Spielen wäre ich einigermaßen zufrieden!-;(

  205. Nobby sagt:

    Ich fand das Spiel unserer Mannschaft heute sehr bescheiden.
    Natürlich war das heute ein Acker besonderer Art.
    Aber man hat sich nach dem Elfer, nur noch hinten reingestellt
    und abgewartet was passiert.
    Auch das Passspiel ist heute etwas zu kurz gekommen ( Platz ?? ).

    Nach dem 1 : 1 hätte ich gewettet , das wir das Spiel noch verlieren.

    Und die Rote Karte , dummheit hoch drei, wie kann man so in einen
    Gegenspieler reingrätschen.

    Nun kommt Oberhausen, da hoffe ich auf eine Leistungssteigerung.

    Und die Eintr8 liegt nach 25 Min. 2 : 0 zurück.

  206. Christian sagt:

    Schließe mich Nobby an, da war gegen einen 70 Minuten lang extrem schwachen Gegner mehr drin. Nach einer guten Anfangsphase hat dann über weite Strecken der Zug zum Tor gefehlt, Mölders hing vorne völlig in der Luft. Die rechte Seite fand überhaupt nicht statt, warum N´Diaye 90 Minuten auf der Bank saß ist mir ein Rätsel. S. Müller ist nun mal kein Flügelspieler und er wird´s auch nicht mehr werden.

    Naja will das Spiel nicht allzusehr schlechtreden, es gab auch schon schwächere, denke da z.B. an Ingolstadt. Aber heute wurden zwei Punkte verschenkt und mußten am Ende nach Dahlens gemeingefährlicher Blutgrätsche noch um den einen froh sein.

  207. Tartan Army sagt:

    Bin froh, dass wir nicht verloren haben, könnte es wirklich nicht verknüsen, wenn diese Pleitegeier auch noch so eine Art Aufbruchsstimmung entwickeln würden. Im Endeffekt vielleicht zwei verlorene Punkte, aber wir haben das ein oer andere Pünktchen auch mit etwas Glück geholt, wenn sich das so ausgleicht, dann ist das okay.
    Jetzt gilts gegen Oberhausen dran zu bleiben, um nicht Mittelfeld zu verschwinden (Klingt ja schon ein wenig ungewohnt).

Kommentarfunktion geschlossen.