FSV darf doch am Hang spielen

Der FSV Frankfurt darf auch während des Umbaus der Haupttribüne seine Pflichtspiele am Bornheimer Hang austragen. Das teilte die DFL am Mittwoch mit.
Die Ausnahmegenehmigung der Deutsche Fußball Liga gelte grundsätzlich weiter. Sollten allerdings lizenzrelevante Vorgaben nicht erfüllt werden, behält sich die DFL vor, dass der FSV Frankfurt in einem Ausweichstadion spielen müsste. Die DFL hatte dem FSV mitgeteilt, er müsse während der Bauzeit in eine andere Arena spielen. Die Bornheimer legten Einspruch ein. Erfolgreich.
Die europaweite Ausschreibung der Rekonstruktion der Haupttribüne ist bereits in Gang gebracht. Der Beginn der Rekonstruktionsphase ist im Herbst dieses Jahres geplant. Die Haupttribüne wird zu Saisonbeginn 2012/13 fertig gestellt sein.

Die Lizenz in wirtschaftlicher Hinsicht hat der FSV Frankfurt einmal mehr bedingungsfrei erhalten: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir wie bereits in den letzten Jahren keine wirtschaftlichen Bedingungen erfüllen müssen. Das ist ein deutliches Zeichen dafür, wie vernünftig der FSV Frankfurt seine begrenzten finanziellen Möglichkeiten einsetzt“, so Clemens Krüger, Geschäftsführer Finanzen.

172 Kommentare für “FSV darf doch am Hang spielen”

  1. 111jahre sagt:

    super, super …..

    jetzt jetzt haben wir Planungssicherheit für die kommende Saison. Evtl. zum Derby in die „Waldschüssel“ vor 40.000 Zuschauern !!!!!

    Jetzt noch ein paar gute Nachrichten was das spielende Personal angeht und wir können neu motiviert in die kommende Saison gehen.

    Im Training sind derzeit schon einige neue Spieler (Brasilianer/Koreaner/Senegal) die sich anbieten. Na ja mal abwarten ob da einer dabei ist.

    Nächste Woche wenn die Spiele der 1./2. und 3. Liga beendet sind werden wir bestimmt den einen oder anderen Namen bereits hören.

  2. Ente sagt:

    Alles andere wäre ja auch sinnlose Paragraphenreiterei gewesen. Ein Sieg der Vernunft!

  3. Tillet sagt:

    Wunschspieler von meiner Seite für die nächste Saison:

    Deniz Vural.

    http://www.transfermarkt.de/de/deniz-vural/profil/spieler_52082.html

    Absolut geiler Sechser von der SGE. Wir haben uns letztes Jahr zugunsten von Duisburg schon Yannick Stark durch die Lappen gehen lassen. Der ist auch richtig stark.

    Sven Sökler.

    http://www.transfermarkt.de/de/sven-soekler/profil/spieler_32409.html

    Der linke Offensive aus Darmstadt mit dem präzisen Schuss.

    http://www.youtube.com/watch?v=S2CN4Lyf4bY

    Schaut Euch den Freistoss zum 1 : 0 und den Pass zum 2 : 0 an. Letzten Samstag hat er wieder das 1 : 0 gegen die SGE gemacht (ja gut, mit sehr gnädiger Mithilfe des Torwarts) und das 2 : 0 mit einem Traumpass vorbereitet. Ich würde die beiden nächstes Jahr sehr gerne gemeinsam am Böllenfalltor sehen. Eigentlich haben sie aber mehr als 3. Liga drauf. Das Gute liegt manchmal so nahe. Auch für den FSV.

  4. Bernemer Karl sagt:

    Guten Morgen meine Lieben ,

    ich hole mir nachher bei Feinkost – Albrecht eine kleine Flasche Alkohol – Brause , abgefüllt und
    verkorkst im französischen , es gibt halt immer etwas zu feiern bei unserem kleinen,
    feinen Verein.

    Drückt die Daumen für erfolgreiche Neuverpflichtungen.

    http://www.fnp.de/fnp/sport/ueberregional/der-fsv-frankfurt-bleibt-am-hang_rmn01.c.8903733.de.html

  5. Sven_ sagt:

    Heute ist mal ein GROßES DANKESCHÖN an die Geschäftsführung fällig, die dem Verein und uns wieder eine auflagenfreie Lizenz und erfolgreiche Verhandlungen um die Spielberechtigung am Hang beschert hat!

    Hier komme ich in Grüben:

    Welt online schreibt:
    „Die Kapazität der dreigeschossigen Haupttribüne soll auf 1878 Plätze erweitert werden, so dass am Ende 12 500 Zuschauer in das Stadion am Bornheimer Hang passen.“

    FNP schreibt:
    Im Moment hat das Stadion am Bornheimer Hang ein Fassungsvermögen von 10 500 Zuschauern, die alte Haupttribüne bietet derzeit 2400 Besuchern Platz. Nach dem Umbau soll das Stadion 12 500 Zuschauern Platz bieten (…)“

    Dreigeschossig(!)? 2000 Plätze mehr? auf oder um 1878…?
    Falls die Tribüne um die genannten Zahlen vergrößert werden soll, wäre sie einschl. Logen sicher doppelt so groß. Wie soll das gehen? Klärt mich auf.

  6. BlacknBlue sagt:

    Nach dem was ich darüber weiß, soll die Haupttribüne in etwa die gleiche bauliche Größe wie jetzt haben, erweitert um die VIP-Logen. Das höhere Fassungsvermögen soll durch die Erweiterung der Stehtribünen zustande kommen. Ich vermute da wird aufgestockt, angeblich sollen die Süd und Nordtribüne bereits dafür präpariert sein.

    Würde aber auch gerne mal ein Bild oder Modellfoto sehen, da gibts nix bis jetzt.

  7. Hermann1947 sagt:

    BlacknBlue, das ist Fakt. Die Stehtribühnen sind ausbaufähig, d.h. sie können aufgestockt und durch Trennung werden die Zuschauerzahlen erreicht.

  8. SK sagt:

    Dieses Zitat zur Eintracht aus dem Link der welt-online von #5 Bernemer Karl muss ich einfach hier posten:

    „Mit anderen Worten: Im Juli lauschen Spieler, deren Identität noch niemand kennt, auf einem Übungsplatz, dessen genaue Lage noch nicht bekannt ist, den Kommandos eines Trainers, den auch noch niemand kennt. Aber vielleicht gelingt am Sonnabend in Dortmund ja auch einfach der Klassenerhalt.“

    Wobei ich mich frage, ob die Eintracht, die ja offenbar den Abstieg bereits beschlossen hat, nicht noch mehr überfordert wäre, wenn sie plötzlich doch erstklassig bliebe?

  9. Platz 15 sagt:

    KLINGT V E R L O C K E N D :::::::::::::::::::::::::::::

    Aber … erst wenn es soweit ist !!!!!

    http://www.op-online.de/sport/fsv-frankfurt/abstieg-kassiert-millionen-1240293.html

  10. Gaga sagt:

    #10 SK
    ……Wobei ich mich frage, ob die Eintracht, die ja offenbar den Abstieg bereits beschlossen hat, nicht noch mehr überfordert wäre, wenn sie plötzlich doch erstklassig bliebe?

    maaaal mer um Goddeswille ned de Deufel an die Wand.

  11. Bernemer Karl sagt:

    #11 Platz 15

    Des langt fer en 15er Bembel un fer unser südamerikanisch Wunnnerwaff.
    Wär wunnerbar , wenns dann aach klabbe würd.

  12. Bernemer Karl sagt:

    Gaga, treff mich am Samstag mit Öd und Schlotter in der Sparbrötscherkneip.
    3 FSV-ler und 50 SGE-ler , wird bestimmt lustig. Machs gut bis Sonntag .

  13. Christian sagt:

    Finanziell mag das natürlich ein Segen sein, auch sonst dürften trotz Tribünenumbau dank attraktiverer Gegner und ggfls dem ein oder anderen Montagsspiel mehr Einnahmen zu erwarten sein als in der ziemlich flauen Spielzeit 2010/11.

    Andererseits haben wir beim Werben um Talente aus der 3. und 4. Liga einen neuen, mächtigen Konkurrenten in der Nachbarschaft; bisher haben uns sportlich Welten getrennt und potenzielle Zugänge spielten – im wahrsten Wortsinne – in einer ganz anderen Liga. Falls die Eintracht aber tatsächlich in die 2. Liga absteigen sollte wird sie sich notgedrungen unserem „Beuteschema“ anpassen müssen und ist natürlich vom Namen und der Gehaltsstruktur her deutlich attraktiver als wir. Das erste Beispiel dafür könnte Teixeira sein, während es vor kurzem noch hieß, er sei im Fall eines Nichtaufstiegs des OFC ein heißer Kandidat bei uns, wird er nun auch bei der Eintracht gehandelt.

  14. bornheim1974 sagt:

    also, bin mir nicht sicher, ob fsv und eintracht sich im ersten 2.liga jahr transfertechnisch ins gehege kommen würden: fsv personaletat 4,6 mio, eintracht 17 mio- die sind in finanzieller hinsicht auch bei einem abstieg in einer ganz anderen klasse als wir. die würden sich spieler mit sicherheit größtenteils aus 1. liga oder gehobener 2. liga holen. der fsv bedient sich bei transfers den niederungen der 2. liga, der 3.liga und der regionalliga. ich sehe das wenige schnittpunkte…nur weil teixeira laut op bei der eintracht gehandelt wird, sollte hier keiner in panik ausbrechen…

  15. schlappeseppel sagt:

    @ 16 bornheim1974

    Da sehe ich auch so. die Eintracht wird versuchen Spieler zu holen, die den direkten Aufstieg packen sollen. Da brauchen sie auch ein paar erfahrene Erstligaspieler. Wenn die Eintracht nicht gleich aufsteigt und ihr dann so langsam das geld ausgeht, dann wird sie nach dem FSV schielen. Aber das dauert mindestens noch 1-2 Spielzeiten. Bis dahin kann noch viel passieren. Eventuell auch eine Pleite der Eintracht, man weiss ja nie.

  16. Chris_Ffm sagt:

    zumal die Eintracht sich in der 2. liga auch verstärkt aus ihrer eigenen jugendarbeit bedienen kann.

    dazu passt ja gerade dies hier: http://www.transfermarkt.de/de/nachwuchs-trio-erhaelt-profi-vertraege/news/anzeigen_62532.html

  17. Tartan Army sagt:

    wenn die entrcht glück hat, bekommt sie die relegation. erst danach haben sie „planungssicherheit“. bis dahin ist der markt schon ziemlich geklärt. abgesehen davon steht ja überhaupt nicht fest, wer dann trainer und der sportmanager ist…..

    ich kann weder schalke noch dortmund leiden, am samstag in ich aber ein bischen gelb-schwarz. oder sind die schwarzgelb?

  18. Christian sagt:

    #19 am samstag in ich aber ein bischen gelb-schwarz. oder sind die schwarzgelb?

    Frag mal bei http://www.schwatzgelb.de/index_de.html nach 😉 übrigens so ziemlich die beste Fanseite wo gibt.

  19. Nobby sagt:

    Mir ist es ganz egal , ob sie schwarzgelb oder gelbschwarz sind.

    Hauptsache die Kartoffelkäfer gewinnen.

  20. Christian sagt:

    #6

    Dafür wird die Weitsicht des Stararchitekten sorgen: Auf der „Treppe der Begegnung“ ist locker für 2500 Leute Platz – die ist nämlich unsere Geheimwaffe in der Kapazitätsfrage 😉

  21. BlacknBlue sagt:

    Ja, die Treppe der Freundschaft ließe sich sehr schön als Gästeblock für die SGE-Ultras herrichten, am Spiel selbst sollen diese ja ohnehin nicht weiter interessiert sein, was man so hört…

  22. Drucker sagt:

    #19

    Scheiß egal, Uli … wichtig ist nur, daß die net mehr blau sind … *gg*

    #18

    Chris, im Vergleich zu Schalke, Dortmund und mittlerweile sogar Bayern kümmert sich die Eintracht in puncto „Förderung nach recht weit oben“ seit Jahren einen Dreck um ihre Jugend. Aus sicheren Quellen erfuhr ich beispielsweise vor etwa drei Monaten, daß Skippe sich während seiner gesamten Amtszeit als Trainer sage und schreibe ein einziges mal im Leistungszentrum bzw. der Jugendabteilung hat blicken lassen. Und dies soll recht zeitnah vor seiner Entlassung gewesen sein. Nur als Beispiel.

    Anderes Beispiel:
    Der Sohn meines Arbeitskollegen spielt dort derzeit in der U15 und gilt in seiner Alterklasse als das Stürmertalent Hessens. In der Hessenauswahl besitzt er mittlerweile quasi Stammplatzgarantie, in der U15-Nationalmannschaft gehört er bereits zum erweiterten Kader. Sein Trainer Samad El-Messaoudi bei der SGE scheint allerdings ein ziemlicher Vollidiot zu sein, der bespielsweise keinesfalls in der Lage zu sein scheint, Spielsituationen nachzuvollziehen geschweige seine Jungs irgendwie auf irgendwelche Art und Weise aufzubauen. Stattdessen beschimpft er sie nicht nur sondern mobbt gar einzelne bis aufs Schärfste. Marvin (so heißt der junge Mann) beispielsweise wechselte er jüngst erst in der zweiten Halbzeit ein (als Toptorjäger der Mannschaft!!) und gab ihm an der Seitenlinie die Worte mit auf den Weg: „Wenn Du Scheiße baust, hol ich Dich nach zehn Minuten wieder raus“. Was er dann auch tat, weil der Knabe selbstverständlich total unsicher wurde.

    Die sportlichen, pädagogischen sowie menschlichen Defizite dieses sogenannten Jugendtrainers sind im Verein durchaus bekannt und den Verantwortliche auch bewußt. Dennoch handelt niemand. Lediglich auf Druck seines Vaters bekam Marvin kürzlich einen Jugenspieler-Vertrag (was bei der SGE recht selten ist). Letztendlch aber wohl nur, weil er nicht nur bereits von der halben Bundesliga beobachtet wurde sondern unter anderem Hoffenheim und der HSV ihn definitiv in ihr Fußball-Internat wünschten.

    Soviel zur gepriesenen Jugendförderung des Vereins Eintracht Frankfurt. Ich wage gar zu behaupten, daß das (angeblich hochmoderne) Leistungszentrum dieses Vereins nur errichtet wurde, um die Auflagen der DFL zu erfüllen. Uns sonst gar nicht.

  23. Drucker sagt:

    Ach ja, noch etwas …

    Wenn die Stehplätze tatsächlich ausgestockt werden sollten, dann können wir meines Erachens ein Dach über dem Kopf wohl endgültig abschreiben. Denn wie man ein solches in bautechnischer Hinsicht noch bewerkstelligen könnte (von der gesamten Ästhetik mal abgesehen), ist mir schleierhaft.

  24. Christian sagt:

    Ein Dach können wir uns eh abschminken. Die Damen und Herren Volksvertreter werden sich im nächsten Jahr wenn die Tribüne fertig ist, für die nächsten zwanzig Jahre zurücklehnen und jegliche weitere Investition in den Hang verweigern. Zumal der Fall eines Abstiegs der Eintracht wie man liest ja schon mal drei Mio Einnahmeverlust für das nächste Jahr bedeuten würde. Alleine dadefür könnte man locker die Süd überdachen.

  25. BlacknBlue sagt:

    Ein Dach ist was für Uschis.

  26. Tillet sagt:

    @ 24

    Für mich ist Timothy Chandler das Symbol der Eintracht-Inkompetenz. Letztes Jahr war er einer der besten Nachwuchsleute in einer guten U 23. Bei der SGE hat sich kein Schwein für den interessiert. Er wechselt diese Saison nach Nürnberg, und setzt sich da von der U 23 bis in die Bundesligastartformation durch. Nürnberg hätte fast die Euro-League erreicht, und die SGE steigt gleichzeitig ab. Von Cenk Tosuns Abgang in der Winterpause will ich jetzt gar nicht anfangen…

    @ 25

    Drucker, kein Mensch spendiert uns ein Dach. Davon war nie irgendwo die Rede. Die Stadt ist froh, wenn das Tribünendrama endlich beendet ist. Die Stehplatzränge müssen hochgezogen werden, um dieses Stadion auch nur bedingt zweitligatauglich zu machen. FSV-Fans müssen auch weiterhin etwas wetterfester sein als die anderen, die immer in Scharen in den Stadtwald pilgern. Deshalb haben wie von Oktober bis März halt immer so einen dünnen Besuch.

  27. BlacknBlue sagt:

    Ein Dach ist was für Uschis!

  28. Tillet sagt:

    Bin ich ned! Ich stand am Bölle immer auf der Gegengeraden!

  29. Sven_ sagt:

    @25 Drucker
    Stehplätze aufstocken? Wo denn das? Da ist doch nicht mal Platz für eine vernünftige Wurstbude. Du bekommst max. noch ein paar Stufen Stahlrohrtribüne auf die Südtribüne.
    Das fehlende Dach in Verbindung mit den miesen Zuschauerzahlen zu bringen, halte ich aktuell für Wunschdenken. Wir haben auch bei bestem Wetter die üblichen 4000 Zuschauer.
    Schlechtes Wetter gab es in der abgelaufenen Saison doch nur gegen Hertha (ausgerechnet, da waren es 7500 – aber wir haben ja als einzigster Verein der Zweiten Liga auch Montags mehr Zuschauer als am Wochenende!) und beim Schneegestöber gegen Osnabrück. Bei allen anderen Spielen habe ich kein Dach vermisst.
    Man könnte ja mal bei Union anfragen, wie die das mit ihrem Stadion(dach) hinbekommen haben.

  30. schlappeseppel sagt:

    Ich bin mir sicher, wenn die Eintracht absteigt, wird die Zuschauerzahl beim FSV steigen.

  31. Bernemer Karl sagt:

    #32 schlappeseppel

    Mein Guter , ich hoffe dass Du heute Nacht pennen kannst und am Samstag keinen
    Herzkasper bekommst. Es kütt wie es kütt. Gruß KARL

  32. Gaga sagt:

    #33 Bernemer Karl
    ………ich hoffe dass Du heute Nacht pennen kannst und am Samstag keinen
    Herzkasper bekommst.

    Um dich mache ich mir viel größere Sorgen,du alter Simbel.
    Bis zum Sonntag.

  33. BlacknBlue sagt:

    #32
    Schlappeseppel, ich denke auch es wird so kommen.

    Gestern war ich tief im Frankfurter Westen (Rödelheim) auf einer ziemlich großen Grillparty mit garantiert gefühlten 95 Prozent SGElern. Ich kann euch gar nicht sagen wie oft da der Name FSV gefallen ist, teils angsterfüllt vor dem wahrscheinlichen Derby, oft respektvoll. Die haben den FSV vor 2,3 Jahren überhaupt noch nicht gekannt, das kann ich euch beschwören. Jetzt fallen Namen wie Klandt, Mölders, Boysen oder Wunderlich, ob die nicht auch was für die Eintracht wären…

    Ihr glaubt gar net, wie ich das genossen habe! Ich bin sicher, dass sich die Frankfurter Fussballwelt verändert hat. Und zwar auch jetzt schon, wenn die Eintracht nicht absteigen würde, so nah waren wir denen seit Jahrzehnten nicht.

  34. Chris_Ffm sagt:

    @Tillet:

    „Für mich ist Timothy Chandler das Symbol der Eintracht-Inkompetenz. Letztes Jahr war er einer der besten Nachwuchsleute in einer guten U 23. Bei der SGE hat sich kein Schwein für den interessiert. Er wechselt diese Saison nach Nürnberg, und setzt sich da von der U 23 bis in die Bundesligastartformation durch. Nürnberg hätte fast die Euro-League erreicht, und die SGE steigt gleichzeitig ab. Von Cenk Tosuns Abgang in der Winterpause will ich jetzt gar nicht anfangen…“

    es kann aber auch anders laufen wie man bei Marcos Alvarez sieht, der zeitgleich mit Cenk Tosun von der eintracht weggegangen ist, obwohl er ebenfalls als riesentalent gilt. in der U23 von bayern münchen konnte er sich bisher nicht durchsetzen und hat noch kein tor geschossen.
    Juvhel Tsoumou ist bei aachen auch untergetaucht, hat aber wenigstens in deren U23 (NRW-Liga) erfolg.

    Sonny Kittel konnte bisher in der ersten mannschaft nicht überzeugen. ich denke für ihn persönlich wäre der abstieg in die 2. liga gar nicht so schlimm, weil er sich da besser durchsetzen kann.

  35. Tartan Army sagt:

    #Sven: Die Union Fans haben selbst gebaut…..

  36. Christian sagt:

    Naja das Dach haben sie nicht alleine gebaut,
    http://www.tagesspiegel.de/sport/fussball/verein-mit-dachschaden/1452998.html
    aber am ganzen Umbau unentgeltlich mitgearbeitet. Zudem haben sie ein paar Milliönsche von privaten Investoren aufgetrieben, und dadefür vom Land Berlin das Erbbaurecht bekommen. Daß die Fans selbst mit angepackt haben ist zweifellos bemerkenswert, ist aber nicht die ganze Geschichte…

  37. schlappeseppel sagt:

    @ 33 Bernemer Karl

    Da pass ich schon auf, ich will ja noch auf die Abschlussparty, gegen Aue. Ausserdem will nächste Saison unbedingt das Derby des Jahrunderts genissen.

    @ 35 BlacknBlue

    Das stimmt. Die Eintracht-Fans haben alle den FSV im Visier. Ich habe meine zwei (Eintracht) Cusins überredet, am Sonntag mit an den Hang zu gehen.

  38. Tillet sagt:

    @ 3

    „Wunschspieler von meiner Seite für die nächste Saison:

    Deniz Vural.“

    Und schon ist er weg. Er spielt nächste Saison erste Liga in der Türkei.

    http://www.transfermarkt.de/de/deniz-vural/transfers/spieler_52082.html

  39. Bernemer Karl sagt:

    Hatten wir das schon ?

    http://freie.welt.de/2011/05/07/der-absturz/

  40. Sven_ sagt:

    @37, 38

    Ich habe mich schon länger gefragt, wie sie das Riesendach hinbekommen haben.

    „Grund der Verzögerung: Die mit der Dachkonstruktion beauftragte Firma Omnec aus der Slowakei hat die Dachteile noch nicht geliefert.“

    Da hätten wir schon mal eine Firma, die sich damit auskennt. Und Verzögerungen sind bei uns kein Problem, das sind wir ja gewohnt.

  41. Christian sagt:

    Albayrak und Cidimar werden morgen verabschiedet.

  42. Christian sagt:

    Meine natürlich am Sonntag….

  43. GPAdler sagt:

    ich schenk dir ein „t“

  44. Chris_Ffm sagt:

    na hoffentlich bleibt uns dann Mölders erhalten.

  45. BlacknBlue sagt:

    Ja, wie soll man das jetzt eigentlich verstehen, wer Sonntags nicht mit verabschiedet wird, bleibt uns erhalten, oder wie? Also wenn das so wäre, fände ich das -Stand heute- richtig gut, muß ich sagen…

  46. Christian sagt:

    Da würde ich mal nicht drauf wetten. Es werden die verabschiedet, die bis jetzt feststehen. Bei C.Müller, Hickl, Bouha, Schulz, Mnari, Alvarez war das ja schon klar heute wurden zudem Albayrak, Cidimar und Pintol genannt. Bei all denen – mit Ausnahme von C. Müller – war das auch mehr oder weniger absehbar.

    Die eigentlich wichtigen Entscheidungen werden erst nächste oder übernächste Woche fallen.

  47. klandt NO. 1 sagt:

    Gledson hat heute für ein weiteres Jahr + 1 Jahr Option unterschrieben. Eine der Säulen der Rückrunde, gefällt mir sehr !!!!

  48. Bernemer Karl sagt:

    #49 klandt NO. 1

    Etwas erfreuliches , einer der wenigen der immer besser wurde.
    Hat ab und an einen Bock drauf , ist aber normal sonst würde er
    in Mailand kicken.

    Prima.

  49. OFFSV sagt:

    Wenn Cidimar geht und Mörders geht, oje! Dann brauchen wir dringend 2 neue Top Spieler für den Sturm. Ich fände Thurk eigentlich nicht schlecht, die 1. Liga hat der nicht drauf.

  50. Christian sagt:

    Gledson ist klasse, hat sich wirklich gemacht vom Bruder Leichtfuß zur zuverlässigen Größe.

    Thurk? Unsympathisch, alt, der schwarzen Abt als Vermittler und – vor allem – Vertrag bis bis 2012. Denke das wird eher nichts und das ist auch gut so ;o)

    In der RL haben unsere U23 besiegt, Kassel ist aus dem Meisterschaftsrennen endgültig raus.

  51. Nobby sagt:

    #51

    Die Gehaltsklasse von MT , können wir uns nicht leisten,
    aber wenn er wieder nach FFM will, dann hat Big Brother
    die besseren Karten. ( Was das Finaziele angeht .)

  52. Christian sagt:

    Der Mann ist 35. Und hat diese Runde ziemlich abgebaut. Und hat Vertrag. Der wird noch die eine Runde Bundesliga mitmachen und dann die Schuhe an den Nagel hängen.

  53. Christian sagt:

    Im übrigen denke ich die Bekanntgabe der Verpflichtungen könnte durchaus auch mit dem eventuellen Abstieg des FC Fraport zu tun haben. Falls dieser wahr wird, stünden rund 600k mehr für die Mannschaft zur Verfügung und man könnte im ein oder anderen Fall anders kalkulieren, was Gehälter oder Ablösen betrifft. Von daher: Einfach mal abwarten.

  54. Tartan Army sagt:

    wir zocken doch nicht auf den abstieg der sge!

  55. Tartan Army sagt:

    naja, vielleicht privat nen zehner…..

  56. Christian sagt:

    Naja Tartan das sind keine Peanuts. Und was heißt zocken, es geht darum, abzuwarten, wie die tatsächlichen Rahmenbedingungen sind.

  57. Fritz sagt:

    Christian evtl stehen dem FSV ca. 1.200.000 Mill EUR mehr zur Verfügung.
    wenn der FSV so spielt wie in der Saison 10/11 und der FC Fraport spielt um den Aufstieg
    ist das Waldstadion ausverkauft.
    Sollte aber der FC Fraport im Mittelfeld bewegen wird sich das Zuschauerinteresse in Grenzen halten.

  58. BlacknBlue sagt:

    Sehr geil, dass unser „Krieger“ Gledson bleibt. Ich denke, wenn jemand wie er weiter unterschreibt, könnte das schon ein Fingerzeig dafür sein, dass auch unsere anderen Leistungsträger bleiben werden. Zumindest fast alle.

  59. Christian sagt:

    Fritz die Hälfte davon will der Verein auf die hohe Kante legen.

    „Die Hälfte der „Abstiegs-Einnahme“ will man auf die hohe Kante legen. Für die anderen 600.000 Euro darf Trainer Hans-Jürgen Boysen die Mannschaft verstärken. “
    http://www.op-online.de/sport/fsv-frankfurt/abstieg-kassiert-millionen-1240293.html

    Daher 600k.

  60. Tillet sagt:

    Lilien – FSV 2 : 0

    FSV: Alvarez – Stein, C. Schneider, Schulz, Theodosiadis – A. Albayrak, Fliess – Göbig, Gallego, Durur – Alemdar

    Auswechslungen:

    Pfeffer für C. Schneider

    Tilger für Theodosiadis

    Winter für Alemdar

    Ich hatte eigentlich erwartet, dass Darmstadt die U 23 so überrent wie letzte Woche die SGE und wurde unangenehm überrascht. Das Spiel fand zunächst überwiegend in der Darmstädter Hälfte statt und die Lilien brachten keine nennenswerte Offensivaktion zustande. Die U 23 trat ziemlich imponierend auf. Das änderte sich durch einen Freistoß in der 7. Minute. Der wurde von Amstätter von rechts über die gesamte Abwehr präzise auf den nicht ernsthaft gedeckten Darmstädter Linksverteidiger Brüdigam geschlagen,der keine Mühe hatte, zur Führung einzuköpfen. Alvarez konnte da wohl nicht herankommen, aber es hätte sich herumgesprochen haben können, dass Brüdigam einer der torgefährlichsten Verteidiger der Liga ist und schon diverse Kopfballtore dieser Art erzielt hat.

    In der Folgezeit gewann Darmstadt mit dem extrem aggressiven Pressing, mit dem sie in den letzten Wochen die Tabellenführung erlangt haben, ein deutliches Übergewicht. Sie kamen zu einigen Chancen, allerdings keine herausragenden. Unsere U 23 wehrte sich, soweit sie konnte. Zu nennenswerten Offensivaktion langte das allerdings nicht. Vor allem Alemdar war gegen die beste Abwehr der Liga als Alleinunterhalter im Sturm heillos überfordert. Der nächste Paukenschlag kam nach gut einer halben Stunde: Es gab wieder einen Freistoß am rechten Strafraumeck. Wieder trat Amstätter an. Er schoss diesmal aber direkt auf den kurzen Pfosten. Der Ball kracht an den Innenpfosten, fällt Richtung Torlinie, und kommt kurz vor dieser auf. Riesenglück für den FSV. Kurz darauf war das Spiel aber gelaufen. Toch wurde mit einem Foul zentral kurz vor der Strafraumgrenze gestoppt. Ich denke „Den legt der Sökler jetzt ein!“, und genau das tat er. Wieder einmal ein brilliant verwandelter direkter Freistoß. Diesmal rechts um die Mauer präzise ins rechte untere Eck.

    In der 2. Halbzeit schaltete Darmstadt zwei Gänge runter, kam zunächst aber zu weiteren Chancen. Erst sorgte Alvarez mit einer Slapstickeinlage für Heiterkeit, als er mehrfach versuchte, im eigenen Strafraum Heil auszuspielen. Der spitzelte ihm aber im dritten Versuch den Ball vom Fuss, der langsam Richtung Tor rollte, aber knapp den langen Pfosten verfehlte. Einige Minuten hätte Heil das 3 : 0 machen müssen, verzog aber knapp. Gegen Ende spielte die U 23 ganz nett mit, brachte es aber immer noch nicht fertig, auch nur eine einzige ernsthafte Torchance herauszuspielen. Das schaffte erst in der Schlussminute Göbig, der ein schönes Solo mit einem beherzten Schuss abschloss, der aber über die Latte ging. Die Offensive ist ohne ligataugliche Stürmer wie Bouhaddouz einfach nicht konkurrenzfähig.

    Bester Mann auf FSV-Seite war für mich Schulz, der der Darmstädter Offensive viel entgegensetzte. Eigentlich schade, dass er geht. Das ist schon ein talentierter Verteidiger. Ansonsten fiel Göbig positiv auf, der mit seinen Flankenkäufen die Darmstädter ordentlich beschäftigte. Auch Gallego zeigte sich wieder engagiert auf der Zehnerposition, aber es fehlten die wirklich effektiven Impulse. Und wenn man seine Standards mit denen von Amstätter und Sökler vergleicht, tut sich mehr als ein Klassenunterschied auf. Zu seinen Lasten. Zudem handelte er sich mal wieder eine gelbe Karte wegen Meckerns ein. Sportliches Fazit mal wieder: Abwehr ok, Angriff nicht konkurrenzfähig.

    Von außen her war das Ganze eine sehr stimmungsvolle Angelegenheit. Ich vermute, dass das das erste Mal war, dass eine zweite Mannschaft des FSV vor 7.500 Zuschauern gespielt hat. Von denen standen immerhin geschätzte 50 im Gästeblock. Zum Vergleich: Wehen bringt es in solchen Spielen meist nicht auf mehr als fünf. Im Zentrum die Bornheimer Falken mit gut lesbarem Zaunbanner und fünf Fahnen, die eifrig geschwenkt wurden. Gehört hat man sie auf der Tribüne allerdings nicht. Ansonsten sorgte die Nachricht vom endgültigen Aus der Kasseler für allseitige Freude. Nur die SGE konnte sich in Stuttgart nicht zu einem weiteren Beitrag zum Darmstädter Uffstiech durchringen. Egal. Noch zwei Spiele, dann ist Darmstadt raus aus dieser Drecksliga.

  61. Christian sagt:

    Ich glaube es gibt kaum einen hier, der den Lilien den Uffstiesch vor den Degerlöchern und den Rippsche net gönnt. Unsere U23 wird die Niederlage verkraften können und schön zu lesen daß es ordentlich Gegenwehr gab. Für die nächste Runde wird man sich aber auch da ziemlich warm anziehen müssen. Da gehen ja so einige bewährte Stammkräfte von Bord und zwecks Nachschub wurde noch nichts germeldet.

  62. Tillet sagt:

    Ein Kommentar zum FSV aus der Lilienfanszene. Ich kann die leider nicht verlinken, weil Ihr die nicht lesen könnt, wenn Ihr nicht registriert seid.

    „Re: 13.05.11 SV98 – FSV Frankfurt II
    von buddy am Fr 13. Mai 2011, 23:09

    MAl GROSSES LOB AUCH AN DIE FSV-Fans!!

    Das ist wirklich nicht selbstverständlich, daß da ein Bus mit Fahnenschwingern die II unterstützt.

    RESPEKT!!

    Auch die schwarz-blaue Mannschaft hat wirklich fett Einsatz gezeigt, ich war doch schon erschrocken teilweise.
    Wie dem auch sei:

    ALLES NACH WORMS!“

  63. Bernemer Karl sagt:

    HEUTE NEHME ICH SIE BEIM WORT HERR KLOPP !!!!!!

    “Wir wollen noch einmal eine Vollgasveranstaltung erleben, und ich möchte, dass diese tolle Saison ohne Makel zu Ende geht. … Unser Gegner wird versuchen, die ganze Rückrunde in einem Spiel zu retten, deshalb ist die Aufgabe schwer für uns. Aber wir werden in diesem Spiel unser bestes Gesicht zeigen.”
    (Jürgen Klopp)

  64. dirdybirdy sagt:

    Bestimmt 50% der Eintracht Zuschauer sind reine Erfolgsfans und 1.BL-Interessierte.
    Die bleiben alle weg, wenn der Verein in der 2.Liga spielt.

    In der letzten Aufstiegssaison 04/05 hatte die SGE im Schnitt 24.000 Besucher.

    Unter der Saison darf man bei ‚normalem’ Saisonverlauf, Eintracht unter den ersten Fünf, FSV unter den letzten Fünf, bei einem Spiel in der Comba-Arena mit etwa 20-25 Tausend Zuschauer rechnen.

    Alles andere sind Wunschvorstellungen, die jeder festen Grundlage entbehren.
    Wenn jemand beim FSV die Finanzplanung darauf aufbaute, errichtete Luftschlösser.

  65. BlacknBlue sagt:

    #67

    Da gebe ich dir recht, es gibt sehr viele ŜGE Fans, die nicht aus Ffm kommen, für die hat der FSV nach wie vor die gleiche Attraktivität wie Paderborn oder Ingolstadt, wenn da zum Derby 30000 kommen würden, wäre das für uns schon sensationell und der beste Besuch seit Jahrzehnten. Alleine deswegen wäre der einmalige Umzug in die Commerzarena schon wichtig.

    Hängt natürlich aber auch davon ab, wie diese Spiele hier in Rhein-Main „medial aufgeblasen“ werden, denn auf so was steht ein „Erfolgsfan“ im allgemeinen…

  66. BlacknBlue sagt:

    Übrigens noch: Gute Besserung an Mike Wunderlich, hört sich nicht gut an mit dieser blöden Infektion. Der soll sich jetzt mal richtig ausruhen und dann startet er wieder durch wie in besten Zeiten!

  67. Tillet sagt:

    @ 67

    „Unter der Saison darf man bei ‚normalem’ Saisonverlauf, Eintracht unter den ersten Fünf, FSV unter den letzten Fünf … rechnen“

    Bä, das klingt aber unerfreulich. Lasst uns abwarten, wie die neue Mannschaft aussieht. Überraschungen gibt es immer wieder. Wie gesagt, für mich war Aue in dieser Saison auch ein klarer Abstiegskandidat.

    Was die Eintracht betrifft, vermute ich schon, dass die – wenn sie nicht völlig abkacken – einen deutlich höheren Zuschauerschnitt haben werden als 2004/2005. Deren Fanbasis ist seitdem enorm gewachsen. Ich denke aber auch, dass wir die Flughafenarena gegen die SGE nur dann annähernd voll bekommen, wenn es für die Eintracht noch um richtig viel geht.

  68. BlacknBlue sagt:

    2004/05 war das Waldstadion auch noch ne Baustelle und keine Commerzarena, auf Baustaub stehen die Eventies halt nicht so 😉

  69. Gaga sagt:

    #70 Tillet
    Glückwunsch zum Sieg.

    Zur Zeit ist es mir noch egal ob 28000 oder 30000 Zuschauer zum Spiel gegen die Unaussprechlichen kommen werden.
    Wichtig ist, das die gegen uns spielen müssssen!!!!!!!!!!!!!

    Werde heute einen Autocorso durch Bernem Richtung Spessart zum Schlappeseppel machen.

  70. Bernemer Karl sagt:

    So Ihr gude Bube,

    Fahrrad geputzt , Sonne scheint , fahre jetzt noch bis ca. 13 Uhr spazieren ,
    und immer ein fröhliches Lied auf den Lippen.

    “ SO EIN TAG SO WUNDERSCHÖN WIE HEUTE , SO EIN TAG DER DÜRFTE NIE VERGEHN „

  71. bornheim1974 sagt:

    so, schaumer ma was der tag heute so bringt 🙂
    um 17:15 sind wir alle schlauer…
    #67 sehe ich genause, die hälfte der sge-zuschauer sind reine event-fans, die kennen nur die 1.Liga, die ligen darunter kennen sie nur vom hörensagen und die wollen sie auch gar nicht kennenlernen…
    trotzdem denke ich, daß die eintracht schon einen zusachauerschnitt von 30000 haben könne in der 2.liga, wenn es sportlich einigermaßen läuft,wenn nicht…
    ein derby würde locker vor 50000 zuschauern stattfinden. das würde medial so dermaßen gepuscht werden, daß ich ein fast ausverkauftes stadion für realistisch halte.
    mit der eintracht in einer liga zu spielen würde dem fsv bestimmt einen pusch nach vorne geben, das wäre definitiv eine extramotivation für spieler, verantworliche und gesamtverein…
    na ja, sind aber noch alles hirngespinnste…wenn`s dumm läufte bleiben die kasper drin, das ist (leider) nicht auszuschließen.

  72. Nobby sagt:

    #74

    um 17:15 sind wir alle schlauer…

    oder schon viel früher….

  73. Fritz sagt:

    #67 sollte der FC Fraport absteigen ! Gehe ich bei einem Derby von ca. 50.000 Zuschauer
    aus. (sollten beide Mannschaften guten Fußball im Rahmen ihrer Möglichkeiten spielen)
    Freunde aus Düsseldorf und Köln haben mich schon jetzt gebeten Karten zu besorgen !
    David gegen Goliath ist schon spannend.

    Der FSV muss natürlich im Rahmen der Budgetplanung einen nicht zu hohen Betrag einstellen.
    Warten wir mal ab vielleicht hat der BVB auch noch zuviel gefeiert und der FC Fraport gewinnt
    beim BVB.

  74. Tillet sagt:

    So, das Wochenende der Entscheidungen beginnt in der 3. Liga. Im HR mit der Konferenz aus Bremen und Offenbach. Dabei geht es für insgesamt vier Mannschaften noch um richtig viel. Für Werder II. Für Dresden und Wehen. Und für Kassel. Die sind nur für den DFB-Pokal qualifiziert, wenn Wehen mindestens Vierter wird. Wenn die das auch noch verlieren, drehen sie völlig am Rad. In diesem Sinne: Rot-Weiss Erfurt!

  75. Tillet sagt:

    Sehr schön, Erfurt legt vor. Und jetzt: Wääärdär Brämen!

  76. Rotbart sagt:

    Wichsbaden liegt 0:1 in Führung… Wenns so bleibt, wird die Blechkiste nächste Saison vom Eintracht-Anhang demontiert… 😉

  77. Rotbart sagt:

    Dresden geht 0:1 in Führung und schiebt Wichsbaden wieder auf den 4. Platz…

  78. Nobby sagt:

    Dresden führt 1:0

  79. Nobby sagt:

    2 : 0 für Dresden

  80. Tillet sagt:

    2 : 0 für Dräsden. Wehen kann jetzt Werder den Klassenerhalt schenken.

  81. Bernemer Karl sagt:

    Böses Ostgotenpack bei den Oxxen zu Gast. Die brauch ich nicht am Hang.

  82. BlacknBlue sagt:

    Ja, die Dresdnder müssen ja auch noch in die Relegation, wenn ich mir das Spiel in Offenbach so anschaue, fällt mir doch schon ein ganz schöner Qualitätsunterschied zur 2. Liga auf. Wieso zeigt der Sch**ss-HR eigentlich nix über die Taunusbauern (nicht das ich das besonders vermissen würde, aber ich dachte die kämen auch irgendwie aus Hessen)?

  83. Tillet sagt:

    Werder – Wehen 1 : 1. Sauber!

  84. Tillet sagt:

    @ 84

    „Böses Ostgotenpack bei den Oxxen zu Gast. Die brauch ich nicht am Hang.“

    Die füllen wenigstens den Gästeblock. Aus Wehen würden keine 150 kommen.

  85. Rotbart sagt:

    [Zitat #85 B’n’B] Wieso zeigt der Sch**ss-HR eigentlich nix über die Taunusbauern (nicht das ich das besonders vermissen würde, aber ich dachte die kämen auch irgendwie aus Hessen)? [/Zitat]

    Weil der HR auch beim bevorstehenden Aufstieg des FSV in die 2. Bundesliga eigentlich lieber das Kaxxel-Spiel übertragen hätte und am Ende noch gerade so auf den Zug der anderen 3. Sender mit aufsprigen konnte und die „Aufstiegs-Konferenz“ brachte… Aber ohne eigenes Equipmen, ohne eigene Kommentare… Eigentlich ohne irgendwas ausser es in Hessen über die Antennen laufen zu lassen…

    Qualitätsjournalismus!

  86. BlacknBlue sagt:

    Wird höchste Zeit, das unser „Qualitätssender“ mit den Sendehäusern in Erfurt, Mainz, Saarbrücken und Stuttgart zusammengelegt wird, Senderstandort von mir aus direkt an der französischen Grenze, Hauptsache weit weg von Hessen!

  87. SK sagt:

    zun #85 BlacknBlue
    „Wieso zeigt der Sch**ss-HR eigentlich nix über die Taunusbauern (nicht das ich das besonders vermissen würde, aber ich dachte die kämen auch irgendwie aus Hessen)?“

    Zitat HR-Videotext Tafel 320:
    „Das hr-fernsehen ist beim spannenden Saisonfinale in der 3. Fussball-Liga dabei und zeigt die Partie Offenbach gegen Dresden mit Schalten von der Begegnung Bremen II gegen Wehen Wiesbaden live.“

  88. Tillet sagt:

    Shice. OFC gleicht aus und Wehen führt.

  89. Nobby sagt:

    3 . 1 für Wehen , ist auch besser so.

    Keine lange Anfahrt, als nach Dresden….

  90. BlacknBlue sagt:

    Das würde mir als Taunusbauer aber auch ziemlich stinken, die kämpfen um die Relegation (momentan sind sie sogar drin) und mein „Heimsender“ zeigen grade mal ein paar Minütchen live…

    edit: jetzt sind se wieder draußen

  91. Nobby sagt:

    3 : 2 für Dresden , und was für ein Scheißding.

    Irgendwie kam mir das Tor bekannt vor.

  92. BlacknBlue sagt:

    Hier läuft übrigens schon ein livestream aus Dortmund:

    http://www.dream-streams.com/ch1.html

  93. Sven_ sagt:

    Es wäre allerdings irgendwie typisch für dieses Favoritensterben im Rennen um Platz Drei, wenn Wehen es schaffen würde. Scheinbar kommt niemand von den Großvereinen mit dem Druck zurecht.
    Irgendwie drücke ich den Offenbachern noch die Daumen. Für den ehemaligen Verein der Volkspolizei und Staatssicherheit hege ich nur sehr begrenzte Sympathien.

  94. BlacknBlue sagt:

    Offenbach nur noch Tabellensiebter, was ein Absturz!

  95. Sven_ sagt:

    BlacknBlue, wir waren auch nicht besser in diesem Frühjahr. Heute war das die Zweite OFC-Garnitur, sonst wäre es schwerer geworden für Dresden.
    Keine Nachspielzeit in Offenbach, so so…
    Der Berliner BFC Dynamo war nach 1989 – völlig berechtigt – das Schmuddelkind des Ostfußballs, die Brüder aus Dresden die Lieblinge der Massen. Das muss mir mal einer erklären.

  96. Nobby sagt:

    Fährmann hält 11er.

    Schei.. !

  97. BlacknBlue sagt:

    …müßt schon 3:0 für Dortmund stehen…

  98. Tillet sagt:

    Ein direkter Abstieg von Wolfsburg und die Relegation SGE – Bochum hätte auch seinen Reiz…

  99. Tillet sagt:

    Na also, BVB, geht doch. Für SGEler muss das die Hölle sein.

  100. Christian sagt:

    Derby o/

  101. bornheim1974 sagt:

    Oh, wie ist schön!!!!!!!!!!!!!!!!
    endlich wird es wieder das Frankfurter Derby geben.
    mann, wie ist das geil.

  102. Nobby sagt:

    DERBY , DERBY , Tralalala …

  103. Christian sagt:

    Welcher Vollidiot spamt denn da im Blog-G rum ich glaub ich spinne.

  104. BlacknBlue sagt:

    So vor vier, fünf Jahren, auf der unkrautumwucherten Stehplatzruine am Bornheimer Hang, hätte mir mal jemand sagen sollen, dass wir bald gegen die Eintracht ein richtiges Derby haben werden, es ist echt unglaublich…

    Trotzdem tut es mir schon leid für die SGE-Anhänger, kein Fan steigt gerne ab, also ein aufrichtiges „Kopf hoch“ aus Bornheim!

  105. Hochrheinfan sagt:

    Seit 1962 Hoffen, Hoffen, Hoffen. Ich hätte nicht geglaubt, dass das noch einmal Wirklichkeit wird.

    Der Sportverein in einer Liga mit den Nachbarn vom Riederwald.

    Jetzt die Bodenhaftung bewahren und es könnte sehr Vieles möglich werden.

    Aber jetzt erst einmal … freuen wir uns auf das wiedererstandene Derby und trinken einen guten Schluck auf eine erfolgreiche Zukunft der Schwarzblauen.

  106. BlacknBlue sagt:

    #106

    Ich fürchte auch wir werden uns jetzt hier zukünftig im Blog „wärmer anziehen“ müssen, auch hier werden die Trolls versuchen ihren Mist abzulassen.

    Überhaupt wird sich einiges verändern, denn nun sind wir in Konkurrenz mit dem großen Nachbarn, bisher war das je eher ein Kuschelkurs zwischen den beiden städtischen Vereinen, mal schauen wie sich das jetzt alles entwickelt…

  107. Magic sagt:

    @107
    Gerade für die SGE Anhänger tut es mir überhaupt nicht leid,dass die Eintracht nun verdientermaßen in die 2.Liga versetzt wird. So wie die sich in letzter Zeit benommen haben, gehören sie eigentlich auf gar keinen Fußballplatz mehr. Ich behaupte mal,die Eintracht hat die asozialsten Fans überhaupt.Aber irgendwie passt das zu diesem Verein. Für mich ist jedenfalls heute ein großer Tag der Freude !

  108. Nobby sagt:

    Kommentar auf HR – Online ,

    Da wurde gefragt “ Wie sehr trifft sie der Abstieg “

    quitte am 14.05.2011 17:55
    Ganz einfach, es trifft mich garnicht, der Abstieg ist verdient. Und jetzt gibt es in Frankfurt plötzlich zwei Vereine in der gleichen Liga. Viele werden lernen, dass auch Schwarzblau eine attraktive Farbe ist!

    Genau so ist es.

  109. bornheim1974 sagt:

    @110
    gebe dir voll recht- das ist heute ein großer tag der freude!
    hätte mir einer vor 5 jahren gesagt, daß wir 2011 mit der eintracht in einer liga spielen würden, hätte ich ihn für irre erklärt!!!
    das ist eine große chance für den fsv.
    kann`s immer noch net fassen, daß wir nächste saison gegen die spielen!!!
    und für die sge-fans tut`s mir überhaupt nicht leid. sie haben die asozialsten fans, das ist einfach fakt.

  110. BlacknBlue sagt:

    Aaalso moment, es gibt bei der SGE natürlich richtig beschissene Idioten, die sich als „Fans“ oder „Ultras“ oder sonstwie betiteln und sich übelst aufführen, aber die übergroße Mehrheit dort sind ja nun ganz normale Fussballfans die genau wie wir mit ihrem Verein mitzittern, oder? Ein bißchen differenzieren sollte man da schon.

  111. Tartan Army sagt:

    jeden montag abend, jeden montag abend, eintracht live im dsf…….
    klar tun mir ein paar eintracht fans leid, aber es gibt leider so viele, bei denen es nicht der fall ist. dieser miese mob von ultras, die überheblichen, arroganten idioten, die es als natürlich ansehen, dass die eintracht durch steuergelder gerettet wurde, die typen, die uns immer als rentnerverein bezeichnet haben und noch ein paar andere gattungen unangenehmer schwarzrote. die können von mir aus galle kotzen.
    abgesehen davon denke ich, dass wir durch die derbyeinnahmen ein paar euro mehr einnehmen als geplant und das ist objektiv betrachtet am besten.

    und wenn wir denen dann noch punkte abnehmen könnten, wäre erste sahne.

    abwarten.

  112. BlacknBlue sagt:

    Ist euch eigentlich klar, dass wir uns vielleicht demnächst bei entsprechendem Tabellenstand als die (sportliche) Nr. 1 im hessischen Fussball bezeichnen dürfen? (grins)

  113. Tillet sagt:

    BlacknBlue, heb jetzt ned ab. Wir können froh sein, wenn wir uns nächste Saison irgendwo im Mittelfeld halten, möglichst weit weg von den Abstiegsplätzen.

  114. SK sagt:

    zu #115 BlacknBlue am 14. Mai 2011 um 18:36

    Ist euch eigentlich klar, dass wir uns vielleicht demnächst bei entsprechendem Tabellenstand als die (sportliche) Nr. 1 im hessischen Fussball bezeichnen dürfen? (grins)

    Dieses Jahr sind wir schon der erfolgreichste hessische Profi-Verein: Eintracht abgestiegen, Wiesbaden und OFC nicht aufgestiegen, wir: frühzeitig die 2. Liga gesichert! Wir haben als einzige unser Saisonziel erreicht, und das nicht mal mit Ach und Krach.

  115. SK sagt:

    Der Fakt ist ja schon bekannt, aber hier noch die Kicker-Meldung dazu:

    Gledson verlängert in Frankfurt

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/552473/artikel_gledson-verlaengert-in-frankfurt.html

  116. Tillet sagt:

    Übrigens: Ich hatte es mir gestern schon gedacht, aber vorhin wars im Heimspiel klar zu sehen: Der, der gestern vor der Darmstädter Führung nicht so recht in den Zweikampf gegen Brüdigam gegangen ist, war Stein. Das war außer Darmstadts Torwart der Einzige auf dem Platz mit Bundesligaerfahrung. Gestern bot tein mal wieder eine ziemlich pomadige Alibileistung. Seine Entwicklung beim FSV ist schon sehr enttäuschend. Für mich wäre er auch ein Streichkandidat.

    Der Kommentar in dem Heimspielbeitrag war übrigens aus FSV-Sicht unter aller Sau. Man machte sich über die U 23 richtiggehend lustig und bezeichnete sie immer als „der FSV“, als ob die erste Mannschaft plötzlich Regionalliga spielt. Natürlich war das gestern abend offensiv nichts. Die leidenschaftliche Defensivleistung der U 23 haben dagegen nur die Darmstädter Zuschauer bemerkt, nicht aber der HR. Aber was rede ich. Kompetenz und HR-portredaktion: Zwei Welten treffen aufeinander.

  117. Tillet sagt:

    Ich ergänze noch ein „S“ und mache „tein“ zu „Stein“.

  118. Tillet sagt:

    Ich ergänze noch ein “S” und mache “portredaktion” zu “Sportredaktion”. Klare Formschwäche.-;(

  119. BlacknBlue sagt:

    „Kompetenz und HR-portredaktion: Zwei Welten treffen aufeinander.“

    Tillet, es handelt sich dort ja auch um keine Sportredaktion, es ist die ausgegliederte Marketingabteilung der SGE.

  120. BlacknBlue sagt:

    Herr Bouffier gibt zum besten: „Der Abstieg sei schade für die Anhänger, für den Verein, für die Stadt und für den gesamten Fußball in Hessen. “

    Sehe ich irgendwie nicht so…

  121. Christian sagt:

    Man kann dem HR keinen Vorwurf machen, die wissen doch noch gar nicht daß der FSV in der 2. Liga spielt. Das werden sie erst merken, wenn die Spielpläne für die SGE für nächste Saison herausgegeben werden :o)

  122. Fritz sagt:

    Christian Die Spielpläne werden daran nichts ändern Der HR denkt Bornheim liegt im Rhein Sieg Kreis. Hoffentlich fährt der Eintracht Bus nicht nach Bonn.

  123. 111jahre sagt:

    ein ganz großer Tag für mich,

    ich kann beim besten Willen keine Trauer mit unserem Nachbarverein aufbringen. Ich bin einfach nur Stolz auf unseren Verein was wir in den letzten Jahres alles erreicht haben.

    Mit unserer 1. und 2. Mannschaft in der gleichen Liga wie die SGE, einfach nur geil.

    Ich denke auch heute nicht daran wie schwer die kommende Saison für uns wird, aber die beiden Derbys einfach unglaublich. Wollen wir mal hoffen dass die SGE uns ein fettes Zusatzbudget einbringt mit einem Heimspiel in der ComArena vor vollem Haus.

    Jetzt noch ein glückliches Händchen unserer sportlichen Leitung für die Neuverpflichtungen und wir können stolz in die neue Saison gehen.

    Die Entfernung vom Bornheimer Hang zum Riederwald ist doch näher als ich bisher gedacht habe.

  124. OFFSV sagt:

    Naja, für Frankfurt tut es mir eigentlich Leid, aber irgendwie …… Ist es doch auch schön!
    Gerne hätte ich mal das Gesicht des Sportdezernenten gesehen.

  125. wolfsangel sagt:

    Zunächst zum hr: Die Übertragung heute wurde federführend vom MDR, Leipzig geführt. Der hr hat lediglich diese Sondersendung übernommen. Hatte also gar keinen Einfluß auf die Gestaltung.
    Ja, jetzt ist es also Wirklichkeit geworden. Nach 50 Jahren wieder ein Derby gegen die 1. Mannschaft der SGE. Das ist der „erste Schritt“ zu „Freiburger Verhältnissen“….!!!

  126. Tartan Army sagt:

    Wieso ist es eigentlich für Frankfurt/M schlecht, wenn die E…….t absteigt? Das ist übrigens das vierte mal innerhalb ca. 15 Jahren und in der Zeit hat die Region FSV Mainz herausgebracht, wir haben die 2.BL erreicht und die Oxxen sowie die Wasserfilter spielen in der 3. Liga oben mit. Wobei die Eintracht wahrscheinlich wieder mal der Proficlub mit dem „fragilsten“ Haushalt und mit größten Unterstützung durch die Lokalpolitik „gesegnet“ ist.
    Herr Bouffier geht scheinbar davon aus, dass es in Hessen nur einen proficlub gibt. Wahrscheinlich denkt der auch, in Hessen gäbe es nur eine Partei. Der ist genauso unmöglich wie sein Vorgänger und der Rest der Schmarotzer, die unter der Bezeichnung Politiker(innen) geführt werden (gilt für alle Farben).
    Das Beste am Abstieg der E…….t ist aber, dass wir finanziell davon profitieren. Scheiß auf die Punkte, wir haben gegen die Hertha, Augsburg und Bochum nix geholt, aber gegen die mebstruationsfarben-schwarzen haben wir mit Sicherheit so um die 30-35.000 Zuschauer, das treibt unseren Schnitt gewaltig nach oben.
    Wir können nur hoffen, dass wir nächste Saison wieder eine schlagkräftige Mannschaft haben, ich würde gerne ein paar Jahre ein Derby haben, bevor wir in die 1.BL aufsteigen…..aber das wird noch schwieriger als die letzten Jahre. Vielleicht schafft es ja auch der 3.letzte der 2.BL die Dresdner zu schlagen.

  127. schlappeseppel sagt:

    Hallo Leute! Komme gerade von dem Sportlerheim unseres Vereins. Die Eintracht-Fans sind sprachlos. Ich habe ein paar Bierchen mit den Bayern-Fans getrunken (die kann ich eigentlich nicht leiden und die mich auch nicht, aber heute haben wir uns vertragen). Ich habe dann alle nochmal aufgeklärt, das es für den FSV jetzt aufwärts geht. Beim Derby kann ich jetzt schon einen Bus bestellen, so viele Leute wollen mit fahren.

    Es ist so geillllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll!

  128. Tartan Army sagt:

    „Menstruationsfarben-schwarze“ natürlich…

  129. BlacknBlue sagt:

    Wir sollten Herrn Bouffier mal erklären lassen, warum es „für den gesamten Fussball in Hessen“ schlecht sein soll, wenn der Geldverbrenner No.1 absteigt. Was er uns „anderen“ Vereinen da wohl sagen würde?

  130. Tartan Army sagt:

    Der würde nicht mal den Landtag finden, wenn er keinen Fahrer hätte….

  131. schlappeseppel sagt:

    Die Eintracht-Conection wird uns auch noch die nächsten Spielzeiten verfolgen. Aber mit jedem Misserfolg der Eintracht und jedem Erfolg des FSV wird die Unterstützung bröckeln. Die Unterstützer der Eintracht sind nur so lange bei der Stange, wie sie persönliche aus den Erfolgen der Eintracht Vorteile ziehen können. Bei minderen Erfolgen der SGE in der liga 2, werden sich viele von der Eintracht abwenden.
    So ist halt mal das Business!! Auch die Lokalpolitiker werden die neuen Realitäten erkennen.

  132. BlacknBlue sagt:

    Ich würde heute abend gerne mal die blöde Fresse von unserm „weißen Hailein“ sehen, das wäre wirklich eine Genugtuung sondergleichen.

  133. Tillet sagt:

    Ich muss doch sagen: Wir sind alle Frankfurter. Wie kann sich da jemand über den Abstieg der SGE freuen. Ich bin empört.

  134. BlacknBlue sagt:

    Was machen eigentlich unsere Stadtoberen jetzt? Die können ihren VIPS doch unmöglich ihre Schnittchen aufdrängen, wenn unten nachrangige Städte wie Paderborn, Ingolstadt oder Aue den heiligen Rasen der Commerzarena beschmutzen.

  135. Tartan Army sagt:

    Und die armen leidenden „Fans“. Machen nächstes Jahr großes Pyrotheater und keiner sieht’s.

    Wieso hab ich heute seit 17 h 30 nur so gute Laune? Morgen ein belangloses Spiel und dann die große Sommerpause. Fehlt nur noch, dass ich im Lotto gewonnen habe….

  136. BlacknBlue sagt:

    Tartan, wir haben doch im Lotto gewonnen: 1,2 Millionen!

  137. SK sagt:

    ZDF Sportstudio:
    „Um drei Minuten nach fünf scheint man an der Eintracht-Bank zu ahnen, die neuen Gegner kommen aus Braunschweig, Paderborn und es gibt ein Lokalderby gegen den FSV.“
    Das erste Mal, dass es so deutlich gesagt wird!

    „Derby-Time in Frankfurt-Main!“ © SK (okay, für den Literaturnobelpreis reicht es wohl nicht, aber trotzdem!)

  138. Chris_Ffm sagt:

    @Tartan Army: das morgige spiel ist für mich alles andere als belanglos. wenn wir verlieren, sind wir nicht besser als die letzten 2 saisons (38 punkte) und haben dazu noch die schlechteste saisonhälfte (10 punkte) seit erreichen der 2. bundesliga. wenn man unsere rückrunde nimmt, dürfen wir uns keineswegs über die eintracht lustig machen, denn wir waren nicht viel besser.

  139. Christian sagt:

    Grandios, FSV-Trolle haben es geschafft, daß das Blog-G dicht ist. Kann man denn nicht dort einfach die Backen halten, und sei es nur einen Abend lang? Wenn es Oxxenbächer gewesen wären, hätte mich das nicht gewundert aber nee, es müssen ja welche aus unseren Reihen sein. Zum Fremdschämen!

  140. HGMerkel sagt:

    Hallo an alle Bornheimer, Kindheitsträume gehen doch irgendwann in Erfüllung, wenn
    auch erst Jahrzehnte später. Mit einem Jim Beam-Cola in der Hand trinke ich auf’s
    Derby, grüße meinen Papa der alles von einer schwarz-blauen Wolke aus verfolgt
    hat. Schade, das er diesen Tag nicht mehr erleben durfte, schon fast zwei Jahre
    nicht mehr da, aber Heute so nah wie selten zuvor. Nicht nur mein Traum, sondern
    der eines ganzen Clan’s wird real. Mein Opa und seine Brüder waren schon FSVler,
    mein alter Herr ältester Spross von 11 Bälgern ( 3Mädels und 8Buben ) und fünf
    der Jungs verschrieben sich seit Ende der 40ziger schwarz-blau, zwei meiner
    Onkel’s zogen die Eintracht vor. Schwarz(e)-rote Schafe gibt es halt in jeder Familie.
    Bei jedem Treffen, auf jeder Feier war und ist der Sportverein das Thema Nr.1. Alte
    Geschichten aus der Oberliga, und immer mit der SGE als Feindbild. Ich sehe die
    Riederwälder nicht als Feind, sondern als Kontrahenten mit dem es sich nächste
    Saison sportlich zu messen gilt. Mein ganzes Leben lang hat mich Spott und Häme
    über den FSV begleitet, hauptsächlich aus dem Lager der SGEler, aber ich werde den
    Teufel tun in das gleiche Horn zu blasen. Natürlich freue ich mich auf die Gesichter
    meiner Mitspieler beim Soma-Taining nä. Montag, aber es wird kein Salz in die Wunden
    gestreut. Bin wahrlich kein religiöser Mensch, doch weis ich was Pietät bedeutet. Über
    kurz oder lang wird die Eintracht wieder hoch kommen, getragen von einer Anhänger-
    schaft die für uns unerreichbar ist. Wir sollten uns primär um die Belange unseres
    Vereins kümmern, anstatt in irgendwelchen Foren oder sonstigen Schauplätzen
    böses Blut zu schüren. Bis So. am Hang.
    Gruß HG

  141. Chris_Ffm sagt:

    @Christian: „Grandios, FSV-Trolle haben es geschafft, daß das Blog-G dicht ist. “

    ich frage mich vor allem, wo die alle auf einmal herkommen?

  142. Tillet sagt:

    @ 142

    Mein Gott. Ich habe das gerade auch gelesen. Wir können hier über die SGE lästern wie wir wollen, aber lasst die doch verdammt nochmal in ihren Foren in Ruhe. Ein Abstieg ist die letzte Scheisse. Da braucht man keine Häme aus der Nachbarschaft. Hauptbeteiligt an dem Mist bei Blog-G war der Schwarzblaue Büdinger. Der war vor zwei, drei Jahren hier unterwegs und ist dann verloren gegangen. Irgendwie hat der offenbar irgendwelche Rechnungen zu begleichen. Und Schlappeseppel: Leb Dich in Deiner Kneipe im Spessart aus. Aber hör auf, die SGE im Internet zu provozieren. Wir leben hier in einer Stadt mit denen und verstehen uns recht gut. Dummes Rumgeprolle fällt nur auf uns zurück. Die SGEler haben sich mit uns gefreut, als wir aufgestiegen sind. Also sollten wir uns jetzt zumindest respektvoll benehmen.

  143. Fritz sagt:

    Tillet ich persönlich bin auch der Meinung man sollte niemand beleidigen. Ich kenne aber keinen
    Eintracht Anhänger der sich über den Aufstieg des FSV gefreut hat.
    Und wie sich der HR in den letzten Jahren gegenüber dem FSV verhalten hat ist eine Schande.

    Wer in welchen Foren schreibt lässt sich nicht nachvollziehen. Sind das wirklich FSV Anhänger ?

  144. Nobby sagt:

    Also ich habe mir den Block angetan, ca 750 Einträge , ich habe beim besten Wille
    keine Beleidigungen größere Beleidigungen festgestellt.
    Im Gegenteil , aussagen wie, die haben keinen Block , wer ist der Fsv überhaupt,
    ein Vorstadtverein usw., waren noch die harmlosen.

    Aber wer es braucht. ???

  145. BlacknBlue sagt:

    Jetzt habt ihr mich neugierig gemacht und ich habe da auch mal nen bißchen im Blog-G gelesen, also ich kann da nicht unbedingt soo schlimme Aussagen entdecken, als dass man da gleich dichtmachen müßte. Die sind halt momentan angepißt, ansonsten sind die da auch nicht grade die Zartbesaitesten, sollen sich nicht so anstellen.

    Allerdings haben wir hier unsern eigenen Blog und da können wir uns doch auch sehr gut auslassen, ohne da im fremden Territorium zu stänkern.

  146. Christian sagt:

    @BlacknBlue: Die richtig saudummen Einträge hat Stefan Krieger im Lauf des Abends gelöscht gehabt, die stehen da nicht mehr.

  147. Bernemer Karl sagt:

    Aufstehen Matchday.

    Heute noch einen Dreier gegen Aue und es war eine Saison nach unseren
    Möglichkeiten.

    Laut Sonntags – FAZ kommt Teixera vom Berg zu uns. Ich hoffe dass die
    anderen , die noch bei uns landen , ebenfalls passen.
    Dann können wir uns auf die neue Saison , geht ja schon bald los , freuen.

    Bis nachher.

  148. wolfsangel sagt:

    Na ja „Tillet“ bei Dir sieht man halt, dass Du ein „Heiner“ bist. Hast halt nicht die internen Kenntnissen der Frankfurter im Bezug auf die SGE und uns. Ich habe es ja schon mal geschrieben, die SGE sieht uns seit Ende der 40iger Jahre als wir bis etwa 1951 die Nummer ein in der Stadt waren, schon als Rivale, als Feind der möglichst “ klein“ gehalten werden muß. Das ist ihnen ja auch ab 1952 als sie das erstemal nach 1945 in der Oberliga-Tabelle wieder vor uns standen bis heute auch gelungen. Und welche Häme mußten wir uns von diesen, inbesonderen auch Verantwortlichen, gefallen lassen. Der Fahnenstreit dürfte ja noch in bester Erinnerung sein.
    …und die Niederlage der SGE in der Saison 61/62 in Schweinfurt, die mit dazu beitrug, dass wir das letzte Oberligajahr in Liga 2 verbringen mußten, habe ich jedenfalls noch nicht vergessen. Erinnert sei auch an das Geschachere um die Lizenz als die SGE mit zweifelhaften Bürgschaften und dem „Wohlwollen“ des DFB diese noch bekam und trotz finanziellem Engpass die II. in der RL spielen ließ (damals in Hanau). Rund DM 700.000,.. hat dieser „Spaß“ damals der SGE gekostet. Hätte sie verzichtet, wäre damals der FSV aufgestiegen, aber das kann und darf im Verständnis der SGE einfach nicht ein. Natürlich bin ich auch gegen Beleidigungen jedweder Art, aber ein wenig Häme gegenüber diesem Verein und seiner politischen Entourage kann nicht schaden…!!

  149. schlappeseppel sagt:

    Guten Morgen!
    Ach übrigens, ich habe auch einen Eintrag im Blog-G (Eintracht) eingetragen. Ich finde, das ich damit niemanden beleidigt habe. Ich habe nur die Wahrheit gesagt, und das ganz sachlich.

    „670. schlappeseppel [Samstag, 14.05.11 21:25h ]

    Liebe Eintracht-Fans!
    Tragt es mit Fassung.

    Ihr habt euch wirklich lange genug als die Nummer eins am Main dargestellt. Ihr wart arrogant gegenüber allen Rhein-Main-Clubs. Ihr habt jahre lang alle spüren lassen, das ihr die Besten seid. Ihr habt mit Hohn und Spott nicht gepart. Ihr hat geglaubt, das ihr ewig auf der Sonnenseite bleibt.

    Jetzt soltet ihr Demut zeigen und verstehen, das andere Verein die nicht mit dem Sponsoring und den überbordeten Privillegien ausgestattet sind, wie euer Verein, trotzdem sehr gute Leistungen gebracht haben.
    Wie Z.B.:
    FSV Frankfurt
    Offenbacher Kickers
    Wehen Wiesbaden
    Hessen Kassel
    Darmstadt 98

    Seit ihr dazu bereit, nachzudenken????

    Euer Schlappeseppel „

  150. BlacknBlue sagt:

    Ich mach da schon eine klare Trennung zwischen den Fans und dem Verein. Hab kein Problem mit den Eintracht-Anhängern (den friedlichen natürlich), der Verein Eintracht Frankfurt und sein gesamtes schnöselig-arrogantes Umfeld sind für mich aber seit jeher ein rotes Tuch und Wolfsangel hat völlig recht mit seiner Feststellung, dass die uns (aber auch andere Vereine) seit 50 Jahren mit allen Mitteln am Boden halten und das Schlimme ist ja, dass sie es vor allem mit tatkräftigster Mithilfe der völlig verfilzten hessischen Polit, Medien und Wirtschaftslobby tun können.

    Nein, ich gönne der SGE den Abstieg aus vollstem Herzen , für die Fans aber tut es mir genauso leid, wie es mir für alle Fans abgestiegener Klubs leid tut.

  151. Bornheimer Rainer sagt:

    Obwohl ich die SEG lieber in der 1. Liga gesehen hätte, dann wäre unsere Zukunft etwas ruhiger verlaufen, freue ich mich auf die Derbys am Main. Nach 50 Jahren sind wir wieder auf Augenhöhe mit den „Pleitegeiern“. Wir die Vernünftige und die die seit Jahrzehnten Geld verbrennen ohne das es dazu große Kritik gibt spielen in einer Liga. Dies wird bis in die sogenannten Eliten zu Auseinandersetzungen führen die dann an Schärfe zunehmen wenn wir der FSV in dieser ersten wieder gemeinsamen Saison sportlich die Nase vorne haben sollten, was im Fußball durchaus möglich ist. Wir können, wenn wir uns treu bleiben, dabei nur gewinnen auch wenn, was wahrscheinlicher ist, die SEG vorne und wir nur in der Mitte mitmischen sollten. Schaun wir mal, denn die größere Leistung auf die man stolz sein kann, die liebe Leut liegt eindeutig auf unserer Seite, denn wir haben es geschafft nach 50 langen Jahren aus der Hessenliga mit wenig Geld und nur wenigen Getreuen wieder dort hin zu kommen wo auch jetzt die SEG steht ohne das uns jeder bei jeder Gelegenheit den A….
    gebudert hätte. Ich sehe noch heute die Frau Roth mit einem Bembel im Palmengarten Geld sammeln für die SEG – Gott wie peinlich wir mir das damals.

  152. BlacknBlue sagt:

    Ja, Rainer, das sollte man wirklich die nächste Zeit immer und immer wieder betonen, dass die SGE mit ihrem 40 Millionen Kader in der gleichen Liga angekommen ist wie wir mit unserm 4-5 Millionen Kader.

    Schlechter gehts eigentlich gar nicht!

  153. Chris_Ffm sagt:

    @schlappeseppel: komischerweise hast du die besondere gabe, solche beiträge immer zum falschen zeitpunkt in den blog-g zu schreiben. wie wir dir schon öfter geschrieben haben, gehört es sich einfach nicht wenn die fans eines anderen vereins am boden liegen, auch noch drauflos zu treten.

    sowas ist einfach unfair und widerspricht jedwedem kodex.

  154. BlacknBlue sagt:

    #152

    Schappeseppel, laß es einfach da in deren Blog zu posten. Was willst du damit erreichen?

  155. Fritz sagt:

    Was schon interessant ist das die Frankfurter Zeitung einschließlich HR das Wort FSV im
    Rahmen des Abstiegs von Eintracht Frankfurt in jedem Artikel vermieden wird.
    In der heutigen Aussage der FAZ wurden wieder Zweitligisten aufgezählt (Braunschweig, Rostock, Paderborn) . Zeitungen außerhalb von Frankfurt wird über das anstehende Stadtderby weitaus mehr berichtet. Gerade im Profifußball sind Stadtderbys sehr selten. In den letzten 20 Jahren fallen mir nur 1860/Bayern /HSV/Pauli und Union/ Hertha ein.
    Auch müssen die armen Paderborner in den Frankfurter Zeitungen als graue Mause erhalten.
    Ich würde lachen, wenn die graue Mause gegen die Eintracht zum Tiger wird.

  156. bornheim1974 sagt:

    mann, ich freue mich auf die nächste saison.jetzt muß der fsv nur noch ein glückliches händchen bei den neuverpflichtungen haben und dann kann`s losgehen…die häme gegenüber der eintracht ist fehl am platz, habe genug häme der sge-fans ertragen müssen und ganz ehrlich, auf deren niveau will ich mich gar nicht herunterbegeben…
    wenn der fsv es schafft sich dauerhaft im profifußball zu etablieren, dann, ja dann könnte der weg vielleicht mal in die erste liga führen und dann …

  157. Christian sagt:

    #158

    Ende der 80er/Anfang der 90er haben noch BW 90 Berlin und TeBe Berlin in der 1. und 2. Liga gespielt. Dann gab es noch das Bochumer Derby Wattenscheid-VfL, Wattenscheid hat noch bis 94 in der Bundesliga und bis 99 in der 2. Liga gekickt! Und Fortuna Köln gegen den EffCe, zuletzt 1998/99 in der 2. Liga.

  158. BlacknBlue sagt:

    #158
    Da will ich die FAZ aber ein bißchen in Schutz nehmen, die haben eigentlich die gesamte, abgelaufene Saison über gute, sachgerechte Artikel über den FSV geschrieben. Ich finde sowieso, dass die lokalen Zeitungen sich inzwischen etwas leichter mit dem FSV tun, hat zwar gedauert, aber immerhin!

    Am absolut allerschlimmsten ist jedoch der Hessische Rundfunk und grade der hat ja den Auftrag der „Öffentlich-Rechtlichen“ zu erfüllen, nämlich neutral und allumfassend zu berichten. Die Scheisser von der Bertramswiese denken gar nicht daran!

  159. BlacknBlue sagt:

    So und jetzt nochmal zu unserem Match heute: unsere Jungs sollten noch mal alles dran setzen, die drei Punkte zu holen. Der zwölfte Tabellenplatz für diese Bemühung sähe einfach zu gut aus 🙂

  160. Tillet sagt:

    @ 156

    So siehts aus. Die Helden, die sich gestern in Blog-G ausgelebt haben, hätten ihre Botschaften schon viel früher loswerden können. So ist das einfach Nachtreten gegen am Boden liegende.

    @ 158

    Sei doch froh, wenn Paderborn die Inkarnation der Zweitliga-Grauen Maus ist und nicht der FSV. Wr haben uns halt vorgearbeitet. Und über die Derbys wird schon noch genug berichtet werden, da habe ich keinen Zweifel.

  161. bornheim1974 sagt:

    über die kickers hat noch keiner geschrieben, oder?
    die werden sich jetzt erst recht in den hintern beißen und totärgern, weil sie den aufstieg verpaßt haben. das ärgert mich ja auch, denn das wäre die krönung schlechthin geworden- ofc, sge,fsv in einer liga. das hätte uns finanziell noch besser getan.

  162. Tartan Army sagt:

    Unterhachin/Bayern, VFB/Kickers, 1.FC Köln/Fortuna, in Berlin gab s auch Tennis Borussia und mal Blau-Weiß, aber das liegt z.T. länger zurück.

    Lieber ne graue maus als grellbunt und mit dem eintracht-image:sportlich abgestiegen, die fans berechtigterweise randalemeister und geldvernichter nr. 1 sind sie auch. außerdem wärs auch ungerecht, wenn immer nur die gauen mäuse der 1.liga absteigen, auf wolfsburg hätte ich wie auf bochum und bielefeld verzichten können.

  163. BlacknBlue sagt:

    Die Kickers sitzen halt noch ein bißchen in der Warteschleife, aber wenn ich sehe in welcher Geschwindigkeit die da ihr neues, echt gelungenes Stadion hinstellen, was mit großer Sicherheit neue Sponsoren und Zuschauer anziehen wird, dann werden sie sehr bald wieder heftiger lokaler Konkurrent von uns werden, auf Dauer eher als die Eintracht.
    Also lassen wir den Kickers noch ein, zwei Jahre 3.Liga…

  164. BlacknBlue sagt:

    So, nun langsam gehts jetzt zum Hang, vor dem Spiel werden einige unserer Jungs verabschiedet, leider auch unser guter Cidi. Bin mal gespannt, ob auch schon jemand Neues vorgestellt wird.

  165. schlappeseppel sagt:

    Fahre auch los. Das wird hoffentlich ein Party.

  166. Tillet sagt:

    „Das wird hoffentlich ein Party.“

    Ja, wurde es. Für Aue. Von mir nur ein Wort zum Spiel: Es hatte wenigstens ein Gutes, nämlich dass diese Katastrophenrückrunde vorbei ist.

    Gut auch, dass wir in der nächsten Runde eine wesentlich umgebaute Mannschaft haben. In der jetzigen Zusammensetzung geht offenbar überhaut nichts mehr. Vor allem wünsche ich mir, dass ein oder zwei Spieler geholt werden, die vernünftige Standards schießen können. Die waren heute wie meist in dieser Saison wieder grausig.

  167. Bernemer Karl sagt:

    Eine bodenlose Frechheit , so kann man sich bei seinen treuen Zuschauern nicht
    verabschieden.
    Ich will jetzt nicht unken aber wir brauchen Wundereinkäufe , was da heute rum-
    gekickt wurde war eine Zumutung.
    Ob die Integration der Neuen in der kurzen Zeit klappt ? Ich habe da meine
    Zweifel.
    Einzelkritiken spare ich mir.

  168. Ente sagt:

    @Tillet: „Katastrophenrückrunde“ definiere ich anders. Nämlich so: Nur sieben Tore schiessen und zurecht absteigen…

    Was der FSV gespielt hat, war eine Scheissrückrunde. Nicht weniger und nicht mehr.

    Und jetzt heisst es: Freuen wir uns auf eine neue Saison mit einem alten Bekannten in Liga Zwei. Freuen wir uns auf ein ausverkauftes „Heimspiel“ im Waldstadion. Freuen wir uns, dass endlich die Tribüne saniert wird. Freuen wir uns, FSV-Fans zu sein!

  169. BlacknBlue sagt:

    Auf Party hatte ich nach dieser Katastrophe von einem Fußballspiel auch keine besondere Lust mehr. Was ist denn da eigentlich in unserer Mannschaft los? Da geht seit Wochen nichts mehr, das hat kaum noch Drittligaformat.

    Bin heilfroh, dass wir uns rechtzeitig gerettet haben, wenn dieser kolossale Einbruch schon früher begonnen hätte, wäre das in die Hose gegangen. Einzig Torwart Langer und der zur Halbzeit eingewechselte N’diyae zeigten wenigstens eine zufriedenstellende Leistung, den ganzen Rest konnte man heute samt und sonders vergessen. Eine Leistung zum Abgewöhnen!

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass da irgendein Bundesligist oder höher ambitionierter Zweitligist noch sonderlich viel Interesse an unsern „Stars“ ala Gjasula & Co, haben dürften. Ist das jetzt gut oder schlecht für uns, da bin ich mir seit einiger Zeit nicht mehr so sicher.

    Alles auf null stellen und von vorne in die neue Saison!

Kommentarfunktion geschlossen.