FSV hat noch Sand im Getriebe

[inspic=8,,fullscreen,thumb]Fußball-Regionalligist FSV Frankfurt hat am Samstag ein Testspiel gegen den hessischen Oberligisten RSV Würges mit 2:1 (0:1) gewonnen. Allerdings tat sich die Mannschaft von Trainer Tomas Oral gegen den klassentieferen Gegner schwer und musste zunächst durch ein Treffer von Steffen Moritz einen Rückstand hinnehmen (39.). Angelo Barletta (49.) und Aziz Bouhaddouz (79.) erzielten dann den 2:1-Endstand. „Wir waren besonders in der ersten Halbzeit nicht im Spiel, viel zu weit weg von den Gegenspielern“, kritisierte Oral. „Die Aggressivität hat völlig gefehlt.“

Default Banner Werbung
Bis zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte in der Regionalliga am 1. März gegen Bayern München II testet der FSV noch zwei Mal. So erwarten die Bornheimer morgen (19 Uhr) den FSV Steinbach, am kommenden Samstag (14 Uhr) kommt Ex-Zweitligist 1. FC Saarbrücken.