FSV holt Björn Schlicke

Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt hat Innenverteidiger Björn Schlicke für zwei Jahre verpflichtet. Der 29-Jährige war zuvor vier Jahre beim MSV Duisburg in der Zweiten Fußball-Bundesliga aktiv und kommt ablösefrei.
Schlicke gilt als kopfballstarker Spieler, als solider und kampfstarker Manndecker, der auch über eine passable Technik verfügt. Defizite hat er in punkto Beweglichkeit und Antrittsschnelligkeit.

Für den Hamburger SV und den 1. FC Köln absolvierte Schlicke 88 Spiele in der 1. Fußball-Bundesliga (sechs Tore). In 129 Zweitligaspielen feierte der gebürtige Franke sieben Torerfolge. Zudem wurde Schlicke dreimal im „Team 2006“ eingesetzt und hatte 14 Länderspieleinsätze in der deutschen U21-Elf.

„Ich freue mich, dass wir vor dem Trainingsauftakt im Bereich der Innenverteidigung mit einer gestandenen Persönlichkeit wie Björn fündig geworden sind und die zentrale Achse nach unseren Vorstellungen haben schließen können,“ erklärte FSV-Cheftrainer Hans-Jürgen Boysen.

Daten zu Björn Schlicke

Geboren am 23.06.1981

Größe / Gewicht: 1,93 m / 85 kg

Bisherige Vereine:

ATSV Erlangen, FSV Erlangen-Bruck, 1.FC Nürnberg (Jugend)

07/1999 – 06/2003: SpVgg. Greuther Fürth

07/2003 – 06/2005: Hamburger SV

07/2005 – 06/2006: 1. FC Köln

07/2006 – 06/2010: MSV Duisburg

29 Kommentare für “FSV holt Björn Schlicke”

  1. FASF sagt:

    Ein gestandener Spieler – klingt gut. Hoffentlich ist er auch in Form.

  2. OLeiJo1 sagt:

    Wenn nicht, dann wird Boysen ihn genauso wie alle anderen in Form bringen. Er wurde ja zum Glück nicht erst nach Saisonstart verpflichtet. Ich denke ein Björn Schlicke steht einem Alex Klitzpera nominell in nichts nach. Dazu ist er drei Jahre jünger und wird wohl weniger Kosten, denn ansonsten hätten man Klitze ja auch behalten können. Wenn Heitmeier jetzt noch ähnlich stark wie Husterer ist, dann haben wir doch eigentlich schon alle Abgänge der Leistungsträger (Z.B. Mnari für Mehic) kompensiert, oder sehe ich das falsch?

  3. Bernemer Karl sagt:

    Passt !
    Jetzt noch einen für links , dann sind wir komplett.

  4. Tillet sagt:

    @ 1

    „Hoffentlich ist er auch in Form.“

    Warum sollte er das nicht sein? Er war letzte Saison Stammspieler in Duisburg mit 23 Einsätzen. Auf dem Papier sieht die neue Mannschaft inzwischen recht ordentlich aus. Mal schauen, ob sie das auf dem Platz umsetzen kann.

  5. Tillet sagt:

    Die Pleiteserie von Regionalligisten und ehemaligen Regionalligisten hält an. Jetzt ist in Aschaffenburg eingetreten, was abzusehen war. Insolvenz und Abstieg in die Verbandsliga:

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=6072&key=standard_document_39355527

  6. Hans 1938 sagt:

    Letztes Jahr haben wir uns noch geärgert beim Gastspiel in Duisburg, dass nicht Schlicke, sondern Lagerblom vom Platz gestellt worden ist. Aber das ist nun Schnee von gestern. Ich finde, eine überraschend gute Verpflichtung! Inzwischen kann ich mich sehr mit dem neuen Kader anfreunden. In der „Breite“ gesehen gefallen mir die aufgebotenen bzw. verpflichteten Spieler besser sogar, als in den letzten beiden Jahren. Vor allen Dingen, wenn noch eine ordentliche Verpflichtung eines LA gelingt, wie von Karl und uns allen gewünscht. Fazit: ich denke, wir können optimistisch in die neue Saison gehen!

  7. Gaga sagt:

    #3 Bernemer Karl

    Was für die „Schwesterwelle“ die Steuersenkungen,ist für dich „einer für links“.
    JedenTag plärst du das wir dort uns noch verstärken müßten.

  8. Fritz Freyeisen sagt:

    Beendet doch das Thema Mehic!
    Meine persönliche Meinung: ich weine ihm keine Träne nach. Seine unendlichen Fehlpassorgien haben mich in den 2 Jahren BL2 viele Nerven gekostet.
    Sein größter Fehler war, er wollte schön spielen, anstatt einen Ball mal über das Tribünendach zu jagen schlug er riskante Rückpässe, dies hat uns im 1. Jahr mindestens 7 Punkte gekostet. Das Gleiche wiederholte sich auch in der letzten Saison.
    Also soll er beim OFC glücklich und reich werden.
    Der Preiswerteste war er bei uns bestimmt nicht.

  9. Hans 1938 sagt:

    Ergänzung zu meinem Beitrag Nr 6: was mich besonders optimistisch stimmt ist, dass diesesmal alle Spieler (bis vielleicht auf einen, alle an Bord sind) bei „Trainingsbeginn“ Hinzu kommt, dass wir uns auf einigen Positionen verstärkt haben: Dahlen statt Voigt, Fillinger statt Kujabi/bzw. Munteanu (der anscheinend doch über den Zenit hinaus ist), eine Alternative von Sven Müller zu Gallego, Konrad weit besser als Ledgerwood etc. Der einzige Abgang, dermir nach wie vor weh tut ist Klitzpera, aber mit Björn Schlicke haben wir wahrscheinlich den bestmöglichen Nachfolger gefunden! Auch Mnari oder Cinaz werden mit höchster Wahrscheinlichkeit Mehic vergessen lassen. Interessant wird auch noch sein, wer der neue Kapitän wird. Meiner Ansicht kommen folgende 4 Spieler in Frage:1. Klandt ( Torhüter werden aber nicht so gerne genommen) 2. Gjasula (mein Tip) 3. Schlicke (er war bei allen bisherigen Vereinen bisher zumindest zeitweise der Kaptän)4. Der von Boysen hochgeschäzte Gledson.Was meint ihr? Schlusswort: ich bin überzeugt, dass wird die beste 2l.Liga Saison des FSV! Ihr könnt mich beim Wort nehmen.

  10. Fritz Freyeisen sagt:

    Hallo Hans,
    ich würde Chr. Müller oder Mölders vorschlagen.

  11. Bernemer Karl sagt:

    Gaga , wir bekommen eher noch einen für Links als Steuersenkungen.
    2. ich plärre nicht , sondern äussere nur meinen , nicht unbegündeten , Wunsch.

    Außerdem denke ich wie alle hier , wenn alle gesund bleiben , sich schnell finden,
    d.h gut einspielen bin ich sehr optimistisch.

  12. Hans 1938 sagt:

    Ja hallo Fritz, Chr. Müller könnte ich mir auch vostellen!. Bei Mölders glaube ich zumindest im Moment noch nicht, dass ihm „Boysen“ ihm so eine Verantwortung zuschieben will.

  13. Christian sagt:

    Daß die Binde an Klandt geht, sollte doch nicht wirklich ein Thema sein.

  14. Bernemer Karl sagt:

    Macht Euch nicht verrückt , alles wird gut.

    Die Mannschaftsvorstellung macht übrigens die Ansagerin der “ Spanischen Sportschau “

    Also bis dann .

    http://www.veitshoechheimer-loewen.de/Spanische%20Sportmoderatorin.htm

  15. fechenheimer sagt:

    Den Marktwert von Schlicke schätze ich eher höher ein als den von Klitzpera, folglich wird er auch nicht für ein Taschengeld spielen. Insofern wundert mich diese Verpflichtung ein wenig, wenngleich ich sie sportlich für sehr, sehr gut halte. Eigentlich müsste Schlicke einer der vier oder fünf besten Innenverteidiger der Liga sein. Ich kann ihn mir im übrigen sogar als Kapitän vorstellen – wo steht geschrieben, dass ein Neuzugang das nicht machen darf? Der hier auch genannte Christian Müller passt hingegen so gar nicht zum Anforderungspofil eines Kapitäns. Sportlich okay mit gutem Kampfgeist, aber kein Typ Leader. In Offenbach war er immer der Disco-Bubi. Vielleicht ist er inzwischen etwas gereift, aber kein echter Kandidat für den „Chef im Ring“.

  16. fechenheimer sagt:

    Ich egänze noch, dass mir der andere Müller (zurzeit „müllert“ es eben überall), also Sven Müller einer für die Kapitänsbinde ziemlich prädestiniert zu sein scheint – ich habe ihn von seinen früheren Stationen als echten Leadertyp in Erinnerung. Es würde natürlich nur passen, wenn er Stammspieler wird.

  17. fechenheimer sagt:

    Stop, jetzt nochmal richtig und ohne tausend Fehler in zwei Sätzen: Ich ergänze noch, dass mir der andere Müller (zurzeit “müllert” es eben überall), also Sven Müller, für die Kapitänsbinde ziemlich prädestiniert zu sein scheint – ich habe ihn von seinen früheren Stationen als echten Leadertyp in Erinnerung. Es würde natürlich nur passen, wenn er Stammspieler wird.

  18. wolfsangel sagt:

    Was mich bei Schlicke etwas „stört“, sollte er tatsächlich einer der besten Verteidiger der BL 2 sein, dass Sasic, Trainer des MSV nicht mehr mit ihm rechnet (ihn also aussortiert hat). Aber ich lasse mich natürlich gerne überraschen. Vielleicht besitzt er die gleichen Qualitäten wie Klitzpera.

  19. Fritz sagt:

    Bernemer Karl und wir müssen uns den alten Netzer anschauen.
    Mit der Verpflichtung eines Manndeckers hatte ich gerechnet. Vielleicht sollten wir
    für die „Linke Seite“ ein Spenden Konto beim FSV einrichten.
    Bei Mehic war das Hauptproblem der 2 Jahresvertrag. Die Kickers haben in der
    Vergangenheit mit Türker schon Lehrgeld bezahlt.

  20. Tillet sagt:

    Mmh. Wenn man sich die Kommentare im MSV-Forum durchliest, wird man etwas stutzig:

    http://www.msvportal.de/forum/showthread.php?t=24283&page=36

    Da wirkt Schlicke als anspruchsvolle Diva, die sich vor allem durch Langsamkeit und mangelnden Spielaufbau auszeichnet. Da möchte man Klitzpera zurückhaben. Andererseits: Klitzpera ist unter ähnlichen Umständen in Aachen gegangen worden. Also lassen wir uns überraschen. Schlickes Verhältnis zu den Duisburger Fans scheint jedenfalls ziemlich zerrüttet gewesen zu sein.

    Billig wird Schlicke sicher nicht sein. Ich könnte mir vorstellen, dass wir für sein Gehalt Klitzpera locker hätten halten können. Deshalb wird er bei uns seine Verpflichtung besonders rechtfertigen müssen. Dazu kann man ihm nur alles Gute wünschen.

    @ 9

    Wenn er hinreichend fit ist, ist für mich Mnari der erste Kandidat für den Kapitänsposten.

    @ 8

    Deine perönliche Meinung in Ehren, aber was soll jetzt das Nachtreten gegen Mehic? Er war sicher nicht perfekt, trotzdem aber in jeder seiner Spielzeiten beim FSV einer der allerwichtigsten Spieler, der sich immer voll eingesetzt hat. Die jeweils mindestens sieben Punkte, die er uns in der letzten und in der vorletzten Saison gekostet haben soll, solltest Du uns schon einmal genau vorrechnen. Ich kann mich an keinen einzigen erinnern. Im langsam vorrückenden Alter nimmt die Verdrängung unangenehmer Ereignisse allerdings immer weiter zu.-;(

  21. Tillet sagt:

    Das muss man wohl als Eingeständnis der Niederlage des DFB im Fall Kempter verstehen, soweit der DFB überhaupt zu so etwas in der Lage ist:

    http://www.fr-online.de/in_und_ausland/sport/aktuell/2796859_Fussball-Schiedsrichter-Kempter-pfeift-vorerst-nur-drittklassig.html

  22. Jupp sagt:

    Also sooo langsam, wie in den Foren geschrieben wird, wird er wohl nicht sein, denn für einen Abwehrspieler sind nur EINE gelbe Karte in der Saison – die auch noch gegen uns und völlig berechtigt – kein schlechter Wert. Und zu der beschriebenen mangelden Spieleröffnung nach vorne kann ich nur sagen, Klitze war auch kein Spielmacher, was aber seine Leistung nicht schmählern sollte. Er war als Abwehrspieler zu gut.
    Warum es jetzt beim MSV nicht gestimmt hat lässt sich schwer sagen, aber die haben in der letzten Saison ziemlich viel zusammengekauft und sich wahrscheinlich finanziell etwas übernommen. Wenn deren Sportdirektor (Hübner) sagt „Wenn keine Ablöse zu erzielen ist, dann versuchen über Vertragsauflösung“ brauchen die Luft auf der Gehaltsliste.
    Warten wir es ab, jeder soll seine Chance bekommen.

  23. Bernemer Karl sagt:

    In meiner Erinnerung wurde Schlicke als Kapitän mitten in der Saison weggemobbt,
    so etwas greift natürlich das Ego an. Wer , Wie , Wo und Was weiß ich nicht mehr
    genau. Da ist natürlich Zirkus vorprogrammiert. So etwas steckt nicht jeder weg.

  24. Fritz sagt:

    In Duisburg versucht man verzweifelt den Wiederaufstieg in 1 Liga zu schaffen.
    Deswegen sind die Ansprüche ganze andere wie beim FSV. Über die Leistungstärke
    von Spielern gehen auch die Meinungen auseinander. (siehe Gallego)
    Über den Trainer Sasic kann man auch geteilter Meinung sein.

  25. Bernemer Karl sagt:

    Von Heutefrüh Video mit Stöver :

    http://www.youtube.com/watch?v=UVmB15Z1wr0

  26. Kees Jaratz sagt:

    Man kann euch zu Björn Schlicke nur (!) gratulieren. Die Einschätzung oben kann ich bestätigen mit einer kleinen Einschränkung, die allerdings für das Spiel gegen sehr gute Mannschaften Folgen haben. „Passable Technik“ kann verschwinden, wenn der Druck zu groß wird. Andererseits kennt Björn Schlicke seine Grenzen ganz genau, und dann wird ein Ball eben nicht kontrolliert rausgespielt sondern rausgehauen. Immer und immer wieder. Das hat in Duisburg für Unmut gesorgt.

    Er geht, weil Sasic mit ihm keinen Neuaufbau beginnen will. Und zwar nicht weil in der nächsten Saison der MSV um den Aufstieg spiel soll, sondern weil der Verein schlichtweg kein Geld hat, tatsächlich die teuren Spieler zu verpflichten, die für so einen sofortigen Aufstieg nötig sind. Ich bin ziemlich sicher, unter einem anderen Trainer wäre Schlicke in Duisburg geblieben. Hinzu kommt nämlich, Sasics Persönlichkeit verträgt sich anscheinend nicht gerade gut mit erfahrenen Spielern bzw. mit Menschen, die in bestehenden Systemen sich eine gewisse Position erarbeitet haben.

    Schlickes Position war in dieser Saison geriet allerdings schon vor Sasics Ankufnt in Duisburg ins Schwanken, weil er nicht mehr ganz so stabil spielte wie in den Jahren zuvor. Ihm fehlte der vertraute Nebenmann. Es kommt also vieles zusammen, warum er in Duisburg trotz laufenden Vertrages nicht mehr spielen sollte.

  27. Tillet sagt:

    @ 26

    Danke für die Information. Nach dem, was ich heute gesehen habe, könnte Schlicke ein adäquater Nachfolger für Klitzpera werden. Er strahlt ähnlich viel Autorität aus und könnte mit Gledson ebenso harmonieren wie Klitze. Die beiden dürften mit hohen Bällen kaum zu bezwingen sein. Anfälliger könnte unsere Abwehr dagegen bei schnellen Kontern sein.

    Zitat: „Andererseits kennt Björn Schlicke seine Grenzen ganz genau, und dann wird ein Ball eben nicht kontrolliert rausgespielt sondern rausgehauen. Immer und immer wieder. Das hat in Duisburg für Unmut gesorgt.“

    Das dürfte bei uns nicht so problematisch sein. Wir sind da nicht so verwöhnt-;(

    Neben Schlicke wirkt von den Neuen vor allem Cinaz wie ein Leader. Ich könnte mir vorstellen, dass wir an dem Freude haben werden.

  28. Sailor Ripley sagt:

    @ Tillet

    Zum Thema Klitzpera/Schlicke. Klitzpera ist in der vorletzten Saison als FSV-Spieler zu einer Ehrenrunde von den Aachener Fans nach dem Spiel aufgefordert worden. Danach sieht’s bei Schlicke nach den Kommentaren im MSV-Forum nicht aus. Ansonsten sage ich: Abwarten! Ich trauere Klitzpera bis dato jedenfalls immer noch nach!

  29. wolfsangel sagt:

    Man sollte mit „Vorschlußlorbeeren“ höchst vorsichtig sein. Wir haben ja letzte Saison erlebt, dass Leute wie „Kullerball“, Diakite, Taylor, Lagerblom, Ledgerwood, Kujabi uns kaum weitergeholfen, ja sogar restlos versagt haben. Lediglich Dank Boysen konnten sich wenigstens Voigt und Gledson noch zu einer halbwegs brauchbaren „Leistung“ aufschwingen. Deshalb sollte man schon abwarten, was Schlicke bringt. Jedenfalls bin ich im Moment auch der Auffassung, dass Klitzpera uns gewaltig fehlen wird. Bis zum Beweis des Gegenteils….durch Schlicke…!!!!

Kommentarfunktion geschlossen.