FSV holt Ilian Micanski vom FCK

Der FSV holt Ilian Micanski vom 1. FC Kaierslautern. Der bulgarische Angreifer,
der sich beim FCK nicht durchsetzen konnte, wird bis Saisonende ausgeliehen.
Eine Kaufoption ist nicht vereinbart. Derweil hat Stopper Gledson Spielmacher Yelen ins Krankenhaus getreten…Der Bulgare Micanski absolviert heute in
Frankfurt die sportmedizinische Untersuchung, er wird morgen früh um 6.35 von
Frankfurt nach Palma de Mallorca fliegen. Der Stürmer, 26, sei ein „spielerisch veranlagter Angreifer“, sagte FSV-Sportchef Uwe Stöver. „Er wird uns einen Schritt nach vorne bringen.“ Zuletzt durfte Micanski, einst Torschützenkönig in der polnischen und bulgarischen zweiten Liga, aber gar nicht mehr mit den Lauterer Profis trainieren, absolvierte die Vorbereitung mit der zweiten Mannschaft. „Er ist ein intelligenter, laufstarker Spieler“, sagte Trainer Benno Möhlmann. „Er ist sicher in einem System mit zwei Spitzen besser aufgehoben.“ Der FSV hatte den Spieler schon auf der Liste, bevor Möhlmann Trainer wurde.
Micanski hat natürlich nicht genügend Spielpraxis, „aber das ist ja bei den meisten Spielern so, die man im Winter holt“, warf Möhlmann ein.
Derweil kam es im Training am Vormittag zu einem unschönen Tritt auf den Knöchel von Zafer Yelen. Nachdem Gledson der Ball zu weit vom Fuß gesprungen war, rauschte der Brasilianer mit beiden Beinen in Yelen hinein. Der Spielmacher knickte auch noch um und konnte keinen Schritt mehr gehen. Es besteht Verdacht auf Bänderriss, im schlimmsten Fall ist das Syndesmoseband in Mitleidenschaft gezogen. Das wäre eine echte Hiobabotschaft. „Es sieht nicht gut aus“, sagte Yelen humpelnd. Trainer Möhlmann zuckte die Achseln: „Das kann passieren.“ Gledson entschuldigte sich später für sein dämliches Einsteigen.
Der FSv teilte zudem mit, dass Stürmer Kisho Yano nicht verpflichtet wird. Der Testspieler fliegt am Abend zurück. „Die Stürmersuche ist mit dem Transfer von Micanski abgeschlossen“, sagte Stöver.
Morgen kommt noch ein weiterer Testspieler für die linke Abwehrseite: Lovre Vulin, zurzeit bei Ceske Budejovice am Ball. Der Kroate ist 27 Jahre alt – und wurde vor fünf Jahren schon in Jena aussortiert.

[inspic=1110,,fullscreen,0]

43 Kommentare für “FSV holt Ilian Micanski vom FCK”

  1. Mainzer Adler FSV sagt:

    Herzlich willkommen Herr Micanski. Hoffentlich finden Sie zu alter Stärke zurück!!!

  2. Bernemer Karl sagt:

    Vielleicht platzt ja der Knoten und er wird wieder so stark wie 2010 , dann wäre er eine echte Verstärkung.

    Kleine Anmerkung :

    Der FCK hat in der laufenden Runde in 17 Spielen 13 Goale gemacht . Sehr sparsam .
    Micanski hat nicht ein einziges mal mitgekickt , das könnte schon etwas aussagen.

  3. micha sagt:

    Yelen: Syndesmoseband – das wäre echt der GAU – das würde 8 Wochen ausfall bedeuten.

    Mann, mann, mann da treten sich die qualitativ guten Spieler noch um.

  4. Mainzer Adler FSV sagt:

    …scheint aber wenigstens ordentlich Musik im Training zu sein…

  5. Gaga sagt:

    BM: kann passieren.
    Ist zwar ärgerlich,aber wie gesagt kann………

    Bin ja einmal gespannt drüber was Tillet über Vulin Lovre so in Erfahrung bringt.

  6. Mainzer Adler FSV sagt:

    Zu Beginn seiner Karriere spielte Vulin für die kroatischen Vereine Hajduk Split, NK Ovalja und NK Mosor. Danach wechselte er zu dem belgischen Erstligisten Standard Lüttich. Nachdem er bis August 2006 für die Belgier gespielt hatte, wechselte Vulin zum FC Carl Zeiss Jena. Obwohl er für die Zweitliga-Mannschaft verpflichtet worden war, spielte er nur in einer Partie des DFB-Pokals für die Profis und kam ansonsten in der Amateurmannschaft zum Einsatz. Sein Vertrag lief zum 30. Juni 2007 aus. Zur Saison 2008/09 wechselt er zum tschechischen Erstligisten Slovan Liberec, dort wurde er im Januar 2011 an SK České Budějovice. Im August 2011 zog SK České Budějovice die Kaufoption, nachdem er vorher während seiner Testperiode überzeugte.

  7. BlacknBlue sagt:

    Also mir sagen beide eigentlich gar nix – aber das war bei Mölders&Wunderlich genau so 😉

  8. Hellas sagt:

    Kaum ist ein Neuer angeheuert, geht ein anderer wichtiger Mann von Bord…..wir haben wohl die Seuche.
    Nein Tillet, zu dem neuen Wundermann von mir heute mal keine kritischen Bemerkungen. Hoffe, es ist ok.

  9. BlacknBlue sagt:

    Haben wir jetzt eigentlich so eine Art „Partnerschaft“ mit dem 1 FC Kaiserslautern? Amri, Micanski, einige Testspiele, auch mit der U23.

  10. micha sagt:

    wir haben sie in die 1. Liga geschossen. Vielleicht denken sie, wir hätten noch was gut bei ihnen.

  11. Tartan Army sagt:

    mannomann, wir lassen aber auch nix aus. und bei uns bleibt es wahrscheinlich nicht beim verdacht…….

  12. Christian sagt:

    Ein mehrwöchiger Ausfall von Yelen wäre eine mittlere Katastrophe, hoffentlich ist es doch nicht so schlimm.

  13. Ist nicht so schlimm: Glücklicherweise nur eine Außenbanddehnung. Das kam bei einem MRT in der Klinik in Palma de Mallorca heraus. Yelen wird einige Tage aussetzen müssen. Aber es ist nix Gravierendes. Durchatmen……Liebe Grüße aus Malle, Ingo

  14. Fussballfreund sagt:

    Schreck in der Abendstunde – zum Glück nur bis zur Durstewitzchen Nachricht! Zu Micanski: soll einfach ein Tor pro Spiel schießen und ich hab ihn gern 🙂

  15. Tartan Army sagt:

    wenn’s denn hoffentlich stimmt, wovon ich ausgehe, dann Glück im Unglück.
    Vielleicht ist das ein Zeichen für unseren 15-teiligen Endspurt. Naja, nachdem ich den Hund unseres Nachbarn rituell geschlachtet und verbrannt habe, bin ich wohl ein bischen abergläubisch geworden. Und die Katze krieg ich mit vergifteter Hühnerleber.

  16. micha sagt:

    anscheinend Glück gehabt. Nicht auszumalen, wenn Yelen länger ausfällt. Der war noch einer der Besseren der Vorrunde.

    Vulin Lovre: wenn ich mir das Video so anschaue, fallen mir 2 Dinge auf – Kopfballstark und gutes Auge für den Mitspieler. Ob reicht wird Benno sehen.

    http://www.youtube.com/watch?v=joLodjxwLjU

  17. Christian sagt:

    Wenn mal einer ne Ecke einnicken kann, wäre das tatsächlich ein Schritt nach vorne.
    Hoffentlich ist Yelen wirklich schnell wieder fit, auf allen anderen Positionen könnte man improvisieren, aber im ZM haben wir praktisch keine Alternativen

  18. Tillet sagt:

    @ 5

    Nö, zu Lovre Vulin hab ich nichts weiter beizusteuern. Spieler, die in einem Probetraining getestet werden, werden in der Regel eh nicht verpflichtet. Aber zu den Zugängen aus Lautern kann ich ein Schmankerl beistuern: Amri auf Micanski…

    http://www.youtube.com/watch?v=eGLzUHEEloA

    Tor des Monats!

  19. Tillet sagt:

    @ 17

    „…im ZM haben wir praktisch keine Alternativen“

    Naja, vielleicht Yun. Trotzdem: Ich würde Gallego behalten, und sei es nur als Notnagel.

  20. micha sagt:

    Das können Amri und Micanski an jedem Spieltag am liebsten fünf mal machen. Ich hätte nichts dagegen.

  21. Christian sagt:

    Etwas OT aber trotzdem: S. Freis ist nicht in Karlsruhe gelandet sondern in Freiburg. Wäre eine echte Verstärkung für den KSC gewesen.

    @19
    Nee, Yun ist meiner Meinung nach einfach noch nicht reif für die 2. Liga. Er hat ein gewisses Potential, aber er verliert (noch) fast jeden Zweikampf, gute Pässe hab ich auch kaum mal gesehen. Zudem sind Yelens direkte Freistöße Gold wert.

    Zu Gallego dagegen hast du meine volle Zustimmung bei ihm versteh ich echt net warum man ihn abgeben will. Zumal er auch von den Positionen her flexibel ist. Im ZM hat er zumindest in der Regionalliga eine gute Figur gemacht, RM und RV kann er auch.

  22. BlacknBlue sagt:

    #18

    geiles Tor unserer Pfälzer Neuzugänge, Amri scheint superschnell zu sein und Micanski wirkt recht „ausgeschlafen“ und trickreich. Nicht schlecht, zumindest ist ein gewisses Potential zu erkennen, naja sonst wären sie auch nicht in der Bundesliga gelandet. Bin gespannt…

  23. Christian sagt:

    Ja die Neuzugänge sind dem Augenschein nach ok zu sein. Das war aber bei Hleb & Co. im Sommer auch der Fall. Nicht daß ich skeptisch bin, aber nach dieser Scheiß Vorrunde zumindest ernüchtert 🙁

  24. Tillet sagt:

    @ 22

    Das Tor wurde damals in der Saure-Gurken-Zeit tatsächlich Tor des Monats in der Sportschau, was beiden für ihre Bundesligakarriere allerdings letztlich nichts genutzt hat. Bei uns sollten sie aber tragende Rollen für den Klassenerhalt spielen können.

    @ 21

    Christian, ich fürchte, das Mitgefühl für Deinen KSC wird sich hier aus naheliegenden Gründen in Grenzen halten. In Darmstadt freuen sich einige schon richtig auf Derbys gegen den KSC in der nächsten Saison wie früher in den siebziger und achziger Jahren…

    Was Yun betrifft, sind wir uns einig. Er hat sicher Talent, aber es fehlt bisher die Zweikampfhärte und die Durchsetzungsfähigkeit.

  25. Christian sagt:

    Tja Tillet das ausgehängte Motto des Derby-Hinspiels „Zwei Herzen in einer Brust“ kann ich 1:1 auf das Spiel 1 Woche nach dem Derby-Rückspiel übertragen 🙁 Angesichts des praktisch durchgängig schlechten Händchens, das der KSC in den letzten 2 Jahren sowohl bei Trainerwechseln als auch bei Neuzugängen hatte (von Orlishausen vielleicht mal abgesehen) sind die Mannen vom Wildpark neben Rostock für mich die Top-Favoriten auf einen der letzten beiden Plätze 🙁

  26. Christian sagt:

    Wenn man bedenkt wie souverän beide vor grade mal vier 1/2 Jahren in die Bundesliga eingezogen sind… Porcello !!! und wiiie beim legendären 4:4-Spiel… http://www.youtube.com/watch?v=veHB6vCEKGs *seufz*

    Ok, hat hetz nix mit dem FSV zu tun. Verzeiht mir.

  27. Jonathan sagt:

    Unser lieber Herr Frank…

    http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/frankfurt/frank-setzt-auf-mehrzweckarena_rmn01.c.9522056.de.html

    „Bis zu 7000 Zuschauer verfolgen die Begegnungen des Klubs bisher in der in die Jahre gekommenen Eissporthalle am Ratsweg. Zahlen, von denen die Manager vom FSV noch träumen. . . “

    Wenn man bei den Fakten bleibt: Die Löwen Frankfurt haben einen Zuschauerschnitt von 3993. Beim Derby gegen Bad Nauheim kommen auch mal 7000. Ja, ja unsere Zuschauerresonanz hält sich in Grenzen – man sollte sie aber auch nicht schlecher machen als sie ist!

  28. Christian sagt:

    #28
    Da ist der guten Frau Janovic wohl entgangen daß in dieser Saison bis zu 50.000 Zuschauer zu den FSV-Heimspielen kamen 😉

  29. FASF sagt:

    @27 Jonathan:

    Der Fairness halber muss man festhalten, dass der Satz mit den träumenden FSV-Managern von der FNP-Redakteurin Inga Janovic stammt und nicht von Stadtrat Frank.

  30. Jonathan sagt:

    # 29 FASF

    Ja, richtig! Es ging mir auch mehr um den Inhalt. Hr. Frank hat mit fast allen Sportvereinen in FFM konflikte (außer mit der SGE)!

    Naia… am Sonntag (auf dem Neujahrsempfang) wird ihm wieder die Hand geschüttelt. Danke für Nichts!!!

  31. FASF sagt:

    @30: „außer mit der SGE“ – das stimmt so nicht. Deren Präsident hat der Stadt erst kürzlich wieder heftig vors Schienbein getreten. Ob zu recht oder nicht, darüber möge jeder sich selbst ein Urteil bilden.
    http://www.fr-online.de/frankfurt/mieten-zu-hoch-eintracht-praesident-will-neues-stadion-bauen,1472798,11446884.html

  32. Fritz sagt:

    FASF Man sollte Onkel Fischer nicht für Ernst nehmen. Ein Stadionneubau mit Baugenehmigung
    dauert 10 Jahre. Sollte noch Hamster und Kröten auftreten mindestens 15 Jahren.
    Zur Erinnerung die Commerzbank Arena ist baurechtlich nur ein Umbau des alten Waldstadion.

  33. Jonathan sagt:

    #31
    Danke für die Info!

    Wir können uns aber darauf einigen, dass wir Hr. Frank nichts zu verdanken haben.

  34. Gaga sagt:

    #33 Jonathan……….
    Wir können uns aber darauf einigen, dass wir Hr. Frank nichts zu verdanken haben.

    Was ist mit meinem Magengeschwür,wenn ich den Kerl sehe?????

  35. BlacknBlue sagt:

    Ich brauche Herztropfen wegen dem.

  36. Nordlicht sagt:

    Ganz netter Bericht, vielleicht kennt das noch nicht jeder hier

    „Wenn ich mit dem FSV Deutscher Meister werde, dann höre ich auf.“

    http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga2/artikel_507179.html

  37. Bernemer Karl sagt:

    Wenn man das liest muss man ja DURST bekommen :

    Ein weiterer Testspieler ist eingetroffen: Lovre Vulin möchte sich für die linke Verteidigerseite empfehlen. Der 1,88 Meter große Kroate spielte zuletzt in der tschechischen Gambrinusliga bei SK Ceske Budejovice .

    GAMBRINUS und BUDWEISS , ich geh jetzt ein Bierchen trinken .

  38. BlacknBlue sagt:

    Live:

    Zur Halbzeit liegt der FSV knapp gegen Real Mallorca mit 0:1 hinten, durch ein Kopfballtor nach einem Eckball in der 42. Minute. Nach einer halben Stunde hat Karim Benyamina einen an sich verursachten Elfmeter links am Tor vorbeigeschossen.

  39. micha sagt:

    Jetzt weiß Benno, dass er auch einen Elfmeterschützen festlegen muss. Ich erinnere da mal an Union und den Ball, der mit den Flugzeugen spielen wollte.

  40. BlacknBlue sagt:

    Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt hat das erste Testspiel im Rahmen des Wintertrainingslagers gegen den spanischen Drittligisten RCD Mallorca (B-Team) knapp mit 0:1 verloren. In einer Partie zweier Mannschaften auf Augenhöhe nutzte der FSV seine Großchance per Strafstoß nicht, während die Gastgeber die Führung kurz vor der Pause nicht mehr aus der Hand gaben.

  41. BlacknBlue sagt:

    B-Team eines Drittligisten?

  42. Bernemer Karl sagt:

    #41 BlacknBlue , die B Manschaft von Real Mallorca spielt dritte Liga
    die A Mannschaft hat ihr letztes Punktspiel zu Hause
    am letzten Samstag gegen Real Madrid 1 -2 kurz
    vor Schluss verloren.

  43. BlacknBlue sagt:

    Na dann bin ich ja beruhigt.

Kommentarfunktion geschlossen.