FSV jagt die Tore

Der FSV Frankfurt hat auch das zweite Testspiel gewonnen. Nach dem 1:0 gegen Sandhausen siegten die Bornheimer nun mit 4:0 beim Drittligisten Rot-Weiß Erfurt.

In der ersten Halbzeit lieferten sich beide Mannschaften eine spannende Partie auf Augenhöhe. In der 40. Spielminute gelang Neuzugang Manuel Konrad nach einem sehenswerten Freistoß von Jürgen Gjasula der Führungstreffer zum 1:0.

In der zweiten Halbzeit nahm der FSV das Heft in die Hand. Nur acht Minuten nach Wiederanpfiff traf Torjäger Sascha Mölders nach Vorlage von Mike Wunderlich zum 2:0. In der 77. Spielminute war es erneut Mölders, der den Erfurter Keeper mit einem Schuss aus der eigenen Hälfte überlisten konnte und zum 3:0 traf. Den Schlusspunkt setzte Aziz Bouhaddouz nach einem schönen Zuspiel von Neuzugang Jaouhar Mnari in der 83. Spielminute.

Am Freitag trainiert der FSV Frankfurt zweimal, am Samstag folgt dann das nächste Testspiel. Gegner wird dann der SV Waldhof Mannheim sein. Anpfiff der Partie im Stadion „Am Alsenweg“ in Mannheim ist um 16 Uhr.

Aufstellung FSV Frankurt 1. Halbzeit: Langer – Christian Müller, Heitmeier, Schlicke, Theodosiadis – Cinaz, Konrad, Gallego, Fillinger – Gjasula – Cidimar

Aufstellung FSV Frankfurt 2. Halbzeit: Alvarez – Hickl, Gledson, Schulz, Dahlén – Cinaz (71. Schneider), Mnari, Sven Müller – Wunderlich – Bouhaddouz, Mölders

Tore: 0:1 Konrad (40. Minute), 0:2 Mölders (53.), 0:3 Mölders (77.), 0:4 Bouhaddouz (83.)

120 Kommentare für “FSV jagt die Tore”

  1. Hans 1938 sagt:

    Dieses Ergebnis zeigt , dass wir mit einer wirklich stärkeren Mannschaft als in den letzten 2 Jahren rechnen können! Siehe z.B. letzte Saison: Pokalaus bei Jena (auch 3. Liga) O:1

  2. Tillet sagt:

    Ein 4 : 0 gegen einen Drittligisten ist ein wirklich ordentliches Ergebnis, auch wenn natürlich Testspielergebnisse in der Vorbereitung nicht gerade eine große Aussagekraft haben. Bei der Aufstellung hat Boysen ja ordentlich experimentiert!

    Bei der U 23 sah es nicht so toll aus. In dieser Verfassung sind die noch weit von Regionalliganiveau entfernt. In der zweiten Halbzeit hatte der Verbandsligist gute Chancen, ein Unentschieden zu erreichen. Ramon Berndroth hat noch viel Arbeit vor sich.

    Mathew Taylor scheint in Unterhaching nicht untergekommen zu sein. Er kickte bei der U 23 in der ersten Halbzeit mittelprächtig mit. So reicht das auch für die 3. Liga nicht.

  3. Bernemer Karl sagt:

    Wie oben geschrieben , auch ich hoffe auf eine schlagkräftige Truppe.
    Aber wie Tillet schreibt , Muster ohne Wert. Jedoch gut für die Moral.
    Der Käpitän von RW Erfurt ist ja bei uns gelandet und die hatten ein
    Sturmjuwel welches kurzfristig, gegen Ablöse selbstverständlich , von Red Bull Leipzig eingekauft wurde.

  4. Chris_Ffm sagt:

    „Im heutigen Freundschaftsspiel in Zella-Mehlis unterlag der FC Rot-Weiß Erfurt dem Zweitligisten FSV Frankfurt mit 0:4 (0:1). Beim Wiedersehen mit dem ehemaligen Kapitän Samil Cinaz boten beide Mannschaften ein ansehnliches Spiel.

    Der FC Rot-Weiß hielt besonders in der ersten Halbzeit gut mit und erarbeitete sich einige Möglichkeiten. Ein Tor von Testspieler Marcel Reichwein wurde wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt. Kurz darauf ging der Zweitligist durch Manuel Konrad mit 1:0 in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

    Zur zweiten Halbzeit wechselte der FSV Frankfurt bis auf Samil Cinaz die komplette Mannschaft aus. Der FC Rot-Weiß wechselte im Verlauf der zweiten Halbzeit mehrere Spieler aus. Darunter litt auch die Abstimmung in einigen Mannschaftsteilen. Zudem merkte man den Spielern von Stefan Emmerling die Trainingsbelastungen des Trainingslagers in Weißensee an. Dies wusste der FSV Frankfurt zu nutzen und erhöhte durch zwei Tore von Sascha Mölders und durch Aziz Bouhaddouz das Ergebnis auf 4:0. Speziell das 3:0 war sehr sehenswert, als Sascha Mölders den Ball aus gut 45 Metern über Dirk Orlishausen hinweg ins Tor schoss.“

    http://www.rot-weiss-erfurt.de/news/details/2090-1/aktuelles/news/rwe-news-12.htm

  5. Bernemer Karl sagt:

    War heute Vormittag mal beimTraining , läuft ganz gut , alle ziehen mit , erscheint mir alles harmonisch , Kurz – und Doppelpaßspiel wurde geübt. HJB hat alles im Griff.

  6. dirdybirdy sagt:

    Allein vom Ergebnis her völlig in Ordnung.

    Wer aber in der 2.HZ eine neue, frische Mannschaft auf den Platz schickt, darf auch erwarten, dass dann gegen einen müde werdenden Gegner leichter Tore fallen.

  7. hoppi sagt:

    # 6
    Gemäß den Berichten, hat auch der Gegner in der 2. Halbzeit
    gewechselt und frische Kräfte auf das Feld geschickt. Dein Einwurf
    ist also nur abgeschwächt zu bewerten.

  8. Hans 1938 sagt:

    Ja, Hoppi, ich sehe es genau so! Wie ich schon 2-3 Mal geschrieben habe, der Kader ist weit besser als zuletzt. (vor allen Dingen inder Breite und auch durch die Verjüngung)!

  9. Hans 1938 sagt:

    Ergänzung zu meinem Beitrag 8): in der Breite meine ich folgendes: Die Nr 2 im Tor, Langer, schätze ich noch besser ein Ischdonat! Mit Sven Müller haben wir eine Alternative zu Gallego. Ebenso mit dem hochtalentierten Wunderlich zu Gjasula. Etc. weiter. Allerdings fehllt uns noch ein Linksfuss, das wissen wir alle. Hoffen wir auf den Pokal. Nachdem ich die letzten zwei Jahre nochmal in aller Ruhe überdacht habe, glaube ich inzwischen, dass wir nur 2 ganz schwere Verluste erlitten haben: Emil Noll 2oo8/O9 und Klitzpera o9/1O. Alle anderen sind bzw. waren zu ersetzen! Nach wie vor glaube ich 1. das wir mit Konrad einen Volltreffer gelandet haben und 2. es die beste Vorrunde im 3. 2. Ligajahr wird!

  10. fsvler sagt:

    jawohl hans 1938, so wird es kommen !!!!!

    ich glaube auch dass wir eine stärkere mannschaft haben werden als in den beiden vorjahren.
    wir können uns auf die kommende saison freuen.

  11. Brillo Helmstein sagt:

    #9
    Der Klassenerhalt nach der besten Vorrunde aller Zeiten wird leider auch nach 3 Jahren nicht ehrenhalber vergeben! Abgerechnet wird nach dem 34. Spieltag und erst dann wird sich zeigen, was unsere Mannschaft wirklich „drauf hatte“!

  12. Christian sagt:

    Testspiele sind Schall und Rauch. Von den ersten neun Gegnern in der Liga werden wir aus heutiger Sicht allenfalls einem (RWO) auf Augenhöhe begegnen können. Hoffentlich ist wenigstens das Herbstwetter besser als im letzten Jahr und der Trainer noch derselbe.

  13. Bernemer Karl sagt:

    @ Hans1938 Kapitäne gegen Erfurt 1. Halbzeit Christian Müller , 2. Gledson.
    Cidimar will 7 Punkte aus den ersten 3 Spielen. Die Mannschaft sei besser und
    spielstärker. HJB will schnörkelloser und gradliniger spielen. Der Druck auf die etablierten Spieler muß von denen aus der zweiten Reihe kommen. Ein neuer Spieler
    für die linke Seite ist noch nicht aus der Welt.

    Alles aus der FNP von heute , finde den Link nicht.

  14. Tillet sagt:

    Karl, hier ist er:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/mehr-typen-beim-fsv-frankfurt_rmn01.c.7933214.de.html

    Sieben Punkte aus den ersten drei Spielen und dann um den Aufstieg mitspielen… naja, als Brasilianer darf man träumen! Realistisch ist eher, dass wir uns mit etwas Glück im unteren Mittelfeld stabilisieren können und nicht mehr dauernd hinterherhecheln müssen. Das wäre auch schon ein Erfolg, den ich der Mannschaft durchaus zutraue .

  15. Tillet sagt:

    Theodosiadis fand ich gegen Sandhausen übrigens gar nicht schlecht auf der Linksverteidigerposition. Ich halte es für richtig, dass er jetzt noch einmal eine Chance bekommt, sich in der ersten Mannschaft durchzusetzen.

  16. Bernemer Karl sagt:

    Hallo Tillet , fährst Du nach Waldhof ? Falls ja erhoffe ich mir wieder eine Deiner
    glorreichen Spielbetrachtungen. Danke und Gruß Karl

  17. Tillet sagt:

    Karl, ich denke, dass ich mir mal anschauen werde, wie das alte Sepp Herberger-Stadion heute so aussieht. Das mit der Spielbericht kann aber dauern… Das Abkühlen wird sicherlich einige Zeit in Aspruch nehmen!

    Interessantes Interview mit Tuchel zur WM:

    http://www.faz.net/s/RubAE3E0805439F4801B2672A9891EAC6BF/Doc~E6735E66055D74EEBBA0834332A8A374C~ATpl~Ecommon~Scontent.html

  18. Bernemer Karl sagt:

    @ Tillet , Tuchel ist schon ein intelligentes Bürschlein , auch wenn er für den simpeln
    SGEler das Feinbild Nr. 1 ist.

  19. dirdybirdy sagt:

    Kein Wunder, dass der einfach gestrickte SGE’ler den Tuchel nicht mag, denn er hat mit seinem Mini-Etat mehr erreicht als Skibbe mit dem großen Budget der Eintracht, lieben muss man ihn zwar nicht, aber den Respekt hat er sich allemal hoch verdient.

  20. Stefan1966 sagt:

    FSV hat 0:1 in Waldhof verloren

  21. Nobby sagt:

    Sieg beim ersten Test am Alsenweg

    Beim ersten Testheimspiel gegen den Zweitligisten FSV Frankfurt siegte das Team von Trainer Reiner Hollich mit 1:0.
    Bei tropischen Temperaturen um die 35 Grad sahen die 321 Zuschauer im Stadion am Alsenweg ein munteres Spiel der ganz in Weiss spielenden Mannschaft unseres SVW.

    Das Siegtor gelang unserem Emporkömmling aus der A-Jugend Daniel Herm.

  22. Hermann1947 sagt:

    Es geht doch noch!!!
    Ich hatte schon geglaubt, die haben das Verlieren verlernt.

  23. Tillet sagt:

    Ein kleiner Spielbericht aus der Halbzeitpause des kleinen Finales URU-GER (übrigens: Mit diesem Müller hätten wir vielleicht gegen Spanien doch eine Chance gehabt!):

    Ihr habt heute nachmittag wirklich etwas versäumt. Ein Klassespiel im glorreichen Seppl Herberger-Stadion am Alsenweg zu Monnem, voller technischer und taktischer Feinheiten, eine Torszene jagte die nächste. Die Zuschauer waren gebannt von diesem Kracherspiel auf atemberaubenden Niveau, es war vor Intensität kaum auszuhalten…

    Spass beiseite. Es war das grottigste Spiel, das ich seit langen…, naja eigentlich seit dem Auftritt der U 23 in Obertshausen am Donnerstag gesehen habe. Aber es war ja eigentlich zu erwarten nach eineinhalb Wochen Saisonvorbereitung. Das dritte Spiel in acht Tagen bei einer Schweinehitze gegen einen ehrgeizigen Außenseiter, der sich bei seinem ersten Heimspiel der neuen Saison ordentlich präsentieren wolte. Was ihnen gelang. Trotzdem war eigentlich immer deutlich, dass jeder unserer Spieler besser war. Was fehlte, war ein vernünftiges Spielsystem und der letzte Einsatz. Wobei man auch da differenzieren muss. Ein Ehrgeizling wie Gallego, der keinen Zweikampf verlieren kann, gibt auch in so einem Spiel 100 Prozent. Ein Künstler wie Gjasula ist dagegen dann auch mal etwas uninspiriert.

    In der ersten Halbzeit hatten wir eigentlich alles im Griff. Zu Beginn hätte es Elfmeter geben müssen, nachdem Wunderlich im Strafraum gelegt wurde. Mölders war unser mit Abstand gefährlichster Spieler und hatte zwei, drei gute Chancen. Hinzu kam ein guter Fernschuss von Konrad. Überhaupt fällt auf, dass Konrad es öfters mit Schüssen aus mittlerer Distanz versucht. Das fehlte bei uns bisher. Er kann das recht gut. Einmal hatten wir Glück, als die Mannheimer eine durch einen groben Fehlpass von Heitmeier ausgesprochene Einladung zum Führungstreffer ausschlugen. Sonst passierte auf unserer Seite nichts. Auf der anderen hätte man aber schon etwas mehr erwarten können.

    War die erste Halbzeit schon schwach, wurde sie von der zweiten noch einmal locker unterboten. Zunächst gab es eine Konzessionsentscheidung des Schiedsrichters, indem er den Monnemern in einer ähnlichen Situation wie in der ersten Halbzeit einen Elfmeter verweigerte. Dann nutzten die Waldhöfer ihre einzige ernsthafte Chance des Spiels durch einen saftigen Weitschuss nach einer abgewehrten Standardsituation. Kurz darauf hätten wir das nach einem abgewehrten Eckball nachmachen können, aber Schlicke haute den Ball knapp über die Latte. Ansonsten waren wir auch in der zweiten Halbzeit feldüberlegen, aber wir hatten nicht eine weitere ernsthafte Torchance.

    Am Donnerstag haben wir einen Drittligisten 4 : 0 abgeschossen. Heute haben wir bei einem Fünftligisten verloren. Was sagt das aus? Ich denke nichts. Es ist halt Vorbereitung. Als Zwischenbilanz würde ich festhalten, dass in der Innenverteidigung Gledson und Schlicke klar gesetzt sind. Im defensiven Mittelfeld dürfte Mnari mit seiner Erfahrung, seiner Übersicht und seinem Spielverständnis die Nase vorne haben. Um den bei Boysen üblichen zweiten Platz im defensiven Mittelfeld wird es zwischen Konrad und Cinaz ein enges Rennen geben. Ich sehe da Konrad leicht im Vorteil, weil er mir offensiv etwas stärker zu sein scheint. Rechts will ich ganz klar wieder das alte Duo Christian Müller/Gallego. Von Sven Müller habe ich bisher wenig überzeugendes gesehen. Links offensiv hat Fillinger in Schneider keine ernsthafte Konkurrenz, auch wenn Fillinger bisher ebenfalls nicht wie ein Überflieger wirkt. So ehrlich muss man inzwischen Schneider gegenüber sein. Links hinten präsentiert sich Theosiadis dagegen erstaunlich stark. Ich sehe da kein Qualitätsgefälle gegenüber Dahlén. Auf den Neuner- und Zehnerpositionen wird es wieder auf Gjasula und Mölders herauslaufen. Mit Wunderlich und Cidimar als starke Back-Ups.

  24. Hans 1938 sagt:

    Danke Tillet,für Deinen erneut informativen Bericht!Gibt es etwas „Neues betr. Kapitänsfrage? Betr. Gallego/Sven Müller sehe ich das genau so wie DU! Es wäre schlimm gewesen, wenn man sich mit Gallego nicht geeinigt hätte. Er ist wirklich ein ausbaufähiger „Guter“

  25. Tillet sagt:

    @ 24

    Hans, in der Kapitänsfrage habe ich mal wieder versagt. Ich denke aber, Mnari ist als erster aufgelaufen. Waldhof Mannheim stresst mich ein wenig, was viel mit diesem Elfmeterschiessen 1988 zu tun hat:

    http://www.youtube.com/watch?v=qszdDd5znew&feature=player_embedded#!

    Ich mag die so sehr wie den OFC, auch wenn es mir leid tut, dass sie aus der Regionalliga verbannt wurden.

    Viel mehr Spaß macht mal wieder Scott Murrays Minute-by-minute-Bericht im Guardian:

    http://www.guardian.co.uk/football/2010/jul/10/worldcup2010-germanyfootballteam

    Highlights:

    „It’s the most pointless match in all football. An anti-climax like no other. A non-event played out by desperately disappointed, and possibly thunderingly depressed, men who know all too well their only chance of immortailty has gone, some kidding on they still care, others failing dismally to hide their displeasure. All the same, it’s still the World Cup, this, isn’t it. And with 62 matches down, there’s only two to go, after which we’ll be done for another four years. Sniff! Panic! So let’s enjoy it while it lasts, eh?…

    18 min: GOAL!!! AND A FIFTH IN THIS TOURNAMENT FOR THOMAS MULLER! I forgot Muller had scored four before this. Schweinsteiger advances and takes a long hack from 30-odd yards, dead central. Muslera parries it straight back out. The excellent 20-year-old Muller is the first to the loose ball, and he sidefoots it with confidence into the bottom-right corner. That’s a very calm finish from football’s new superstar…

    28 min: ONE OF THE BEST, IF NOT FANCIEST, GOALS OF THE WORLD CUP, THIS! Uruguay 1-1 Germany. Perez steals the ball off Schweinsteiger in the centre circle with a HUGE (but clean) tackle. He slips the ball forward to Suarez, who shuttles it straight down the inside-left channel for Cavani. He bursts clear of the German back line, into the box, and slips the ball into the bottom right corner past the advancing Butt. What a simple, but superb, goal…

    51 min: WHAT A BOLT FROM THE BLUE FROM ONE OF THE STRIKERS OF THE TOURNAMENT, DIEGO FORLAN!!! Uruguay 2-1 Germany. Perez and Pereira pop the ball around in triangles down the right. Eventually Arvealo heads the ball down the channel, chases after it himself and cuts it back to Forlan on the edge of the area, level with the right-hand post. Forlan has no time or space to play with, so hammers the ball straight down into the ground and up into the right-hand corner of the net. That’s a lovely instinctive finish, his fifth in the 2010 World Cup, drawing him level with the leading scorers.

    54 min: This is all Uruguay now, a few minutes‘ worth of passing in the German half. Ozil tries to relieve some pressure by rolling a ball towards Jansen down the inside left, but Lugano is quickly over to stroke the ball away to safety. Meanwhile Tobi Baur is flabbergasted at Butt’s tinder-dry barnet. „It’s pouring in Port Elizabeth, how does Butt manage to have dry hair?“ he splutters. „Hiding under the crossbar? Or did he blow dry his hair at halftime?“

    56 min: „THIS IS ALL URUGUAY NOW!“ So of course it’s Uruguay 2-2 Germany. From the right, Boateng swings a ball to the far post. Muslera goes up and, of course, flaps his hands through thin air. The ball passes him, clinks off Fucile, and onto the back of Jansen, before sailing apologtically into the empty net. What a farce.

    58 min: Wow, this is just brilliant, really stupid end-to-end stuff. Uruguay go on the charge, but Germany nick the ball and break upfield themselves. Ozil tears into the box down the right. He’s got Cacau and Muller free in the middle, with only Lugano bothering to defend, but instead of rolling the ball across for Germany’s certain third, he decides to twist and turn himself, with Uruguayan defenders now back. Eventually one gets a toe to the ball, and the danger is over. What a waste…

    82 min: THIS COULD BE THE SECOND THIRD PLACE IN A ROW FOR GERMANY!!! Uruguay 2-3 Germany. Ozil swings a corner in from the right towards the far post. The ball clanks off Fucile, then off Lugano in the centre. Khedira, level with the left-hand post, loops a header over the keeper and into the right-hand side of goal, the advancing Muslera in no-man’s land (though you can’t pin blame on him with his defenders standing around like people queuing up at the newsagents to buy fags)…

    GERMANY COME THIRD IN THE 2010 WORLD CUP: Uruguay 2-3 Germany. No. Heartbreakingly for Forlan, he hammers a delicious free kick onto the left-hand side of the crossbar, up and out of play. It’s the last kick of the game; Uruguay are fourth. There may be inquests regarding Luis Suarez’s role in Germany’s winner – why the hell wasn’t he diving along the line with his arms at full stretch? – but those should be for another day.“

  26. Bernemer Karl sagt:

    Danke Tillet , wie immer informativ.

    Ich wollte eigentlich in Neustadt gegen den FCK zuschauen , aber es bringt
    halt einfach nix.

  27. Tillet sagt:

    Karl, ich vermute, dass die Mannschaft gegen Kaiserslautern mehr zeigen wird als gestern. Aber mir reichts jetzt auch erst einmal mit den Testspielen.

  28. Fritz sagt:

    Ich persönlich kann nicht verstehen das man bei 36 Grad im Schatten ein Freunschaftspiel
    austrägt. Ich gehe davon aus das man nach den Spielen gegen den FCK und Poznan die
    ersten Rückschlüsse auf die Leistungstärke der Mannschaft ziehen kann.
    Die Mannschaft wird nach meiner Einschätzung gegen den Abstieg spielen alles andere wäre
    für mich eine Überaschnung. Für mehr fehlt einfach das Geld.

  29. Tillet sagt:

    „AND THAT’S IT!!! SPAIN ARE THE WORLD CHAMPIONS!!! Van Bommel and Sneijder are screaming at the officials, but it’s not going to matter. The whistle’s gone, and Spain are the champions of the world. It wasn’t much of a final, like the Spanish will give a flying one. They’ve won the 2010 World Cup, to add to their Euro 2008 trophy. They now define an era like only an elite few sides in the entire history of football can claim to do. „Paul the Octopus was right again,“ notes Kenn Fong. „Put away the olive oil and garlic!“

    http://www.guardian.co.uk/football/2010/jul/11/holland-spain-world-cup-final-live

    Zum letzten mal der wunderbare Scott Murray. Spanien hat den Titel verdient abgeräumt.

    Und lasst Paul in Frieden!

  30. Bernemer Karl sagt:

    Tillet am Samstag : Von Sven Müller habe ich bisher wenig überzeugendes gesehen.

    http://www.fnp.de/fnp/sport/ueberregional/der-mann-fuer-alle-faelle_rmn01.c.7938010.de.html

  31. Bernemer Karl sagt:

    Da ja sonst nix los ist , jetzt kommt dieses Thema wieder hoch. Erstaunlich !

    http://www.sueddeutsche.de/sport/ballack-berater-michael-becker-das-boese-wort-schwulencombo-1.973727

  32. Tillet sagt:

    „Trainer Gino Lettieri: „Über die Qualität von Nikolas gibt es keine Zweifel. Er ist ein Spieler, der im Mittelfeld 90 Minuten rackert, ist technisch versiert und laufstark.““

    http://www.svwehen-wiesbaden.de/news.php?id=2643

    Gino war schon in seiner Darmstädter Zeit ein echter Experte-;( Wir sollten ihm Mathew Taylor anbieten. Der nimmt Mathew eher als die Hachinger.

    Gefühlt spielt jetzt bei jedem Drittligaverein einer unserer Ex-Spieler. Wir sind die Kaderschmiede der 3. Liga.

  33. Chris_Ffm sagt:

    @Tillet: ich denke für die 3. liga sollte Ledgerwood allemal gut genug sein.

  34. Tillet sagt:

    @ 34

    „ich denke für die 3. liga sollte Ledgerwood allemal gut genug sein.“

    Ja, aber „technisch versiert“? Das wäre mir zu ihm im Leben nicht eingefallen.

  35. Bernemer Karl sagt:

    Was ist los , macht Euch die Hitze zu schaffen , ich vermute so , denn unsere Jung-
    spundtruppe kann es ja noch nicht sein.

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/527506/artikel_Boysen-setzt-auf-einen-jungen-Kader.html

  36. wolfsangel sagt:

    Na ja, wir sollten nicht das „Abstellgleis“ für gescheiterte BL-Träume sein. So gut scheint er auch wieder nicht !!!

  37. heinz2 sagt:

    Kennt denn keiner das Ergebnis des heutigen Spiels gegen den FCS?

  38. bernemerjung sagt:

    doch laut ner Internetseite 3 – 0 für Saarbrücken ….

  39. heinz2 sagt:

    Eben das Ergebnis auf der Internet Seite des FSV gelesen. Drei zu null verloren. Was
    fuer eine Katastrophe. Wir steigen ab.

  40. heinz2 sagt:

    Was haben wir denn fuer Spieler eingekauft? Die Abwehr offensichtlich deutlich instabiler als in der Vorsaison. Und die Stuermer treffen nicht. Armer FSV. Diese
    Ergebnisse verderben das Interesse und damit den Zuschauerzuspruch vor allem
    fuer die ersten Spiele. Von wegen 7 Punkte in den ersten 3 Spielen. Cidimar ist ein
    Traeumer.

  41. bernemerjung sagt:

    Heinz2 … locker bleiben die Götter in schwarz & blau haben heute morgen bestimmt schon trainiert …

  42. heinz2 sagt:

    Bernemerjung… ich bleibe ungern locker und gelassen vor allem auf der titanic. Mich
    stoert die aufreizende Blasiertheit mit der man hier zuwerke geht. Abwehr schwach
    und ein Sturm, der keine Tore schiesst. Im übrigen: Die schwarz blauen Spieler
    des FSV haben heute zweimal trainiert. LG

  43. heinz2 sagt:

    Sorry, ich muss korrigieren, die SPIELER des FCS TRAINIERTEN HEUTE ZWEIMAL

  44. Fritz sagt:

    Wir sollten die Testspiele nicht überwerten aber eine Offenbarung sind die Leistungen
    nicht.
    Es wird verdammt schwer mit dieser Truppe die Klasse zu halten.
    Man hat Leute vom Absteiger Rostock geholt und Spieler aus der 3 und 4 Liga.
    Nach meiner Einschätzung ist „ein“ Schlicke zu wenig.

  45. heinz2 sagt:

    Fritz, wenn ich gegen durchschnittliche Drittlagamannschaften keine Tore schiesse,
    sondern sang und klanglos (ohne Aufbäumen siehe Internetseite FSV) untergehe,
    dann muessen alle alarmglocken schrillen. Dann frage ich mich, was das intensive
    Scouting tatsächlich gebracht hat. Nach den erzielten Ergebnissen haben wir offensichtlich alle vorhandenen Nieten gezogen. Dazu können wir uns gratulieren.

  46. Christian sagt:

    Meine Güte, heinz2, es sind Testspiele mitten in der Vorbereitung. Da kannst du genausogut würfeln, um das Ergebnis zu ermitteln und Kraken aufschlitzen, um aus dessen Innereien irgendwelche Schlußfolgerungen daraus zu deuten. Entspann dich mal wieder 😉

  47. Fritz sagt:

    Heinz2 man sollte die Testspiele nicht überbewerten die Bayern haben in der letzten
    Saison bei den Stuttgarter Kickers (4 Liga) mit Viel Glück gewonnen.
    Die Beispiele lassen sich fortsetzen.
    Mit dem Mini Budget kann man kaum gute Zweitligaspieler verpflichten. Ich hoffe
    trotzdem das es Boysen gelingt eine Truppe zusammenzustellen die den Klassenerhalt
    schafft.
    Vielleicht kommt der FSV im Pokal weiter dann besteht die Möglichkeit noch einen
    Spieler zuverpflichten.

  48. Tillet sagt:

    Ups. Kabaret heute abend.

    Hatten wir ja länger nicht.

  49. Bernemer Karl sagt:

    http://www.fc-saarbruecken.de/

    Abwarten , der FC Saarbrücken ist sicher schon in Form , die beginnen ihre Punktspiele
    in 9 Tagen gegen die Oxxen.
    Ihr vorheriges Testspiel endete 2-2 gegen Auxerre immerhin CL-Qualifikant.
    Wie hat er gesagt “ in der Ruhe liegt die Kraft “ , also piano.

  50. Fritz sagt:

    Christian so kann man die Geschichte auch nicht sehen. Man kann schon Rückschlüsse
    auf die Leistungstärke einer Mannschaft aus „Freundschaftsspielen“ ziehen.

  51. Bernemer Karl sagt:

    Wer sagt jetzt das Gladbach ein Abstiegskandidat ist , wer ?

    Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat in seinem vierten Testspiel eine peinliche 1:2 (1:1)-Niederlage beim niederländischen Drittligisten EVV Echt kassiert.

  52. Chris_Ffm sagt:

    http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Leverkusen-3-2-beim-FC-Carl-Zeiss-715039809

    „Kandidaten für die Innenverteidigung wären auch Alexander Klitzpera (34, zuletzt FSV Frankfurt) und der Ex-Jenaer Alexander Voigt (32).“

    http://transfermarkt.de/de/alexander-klitzpera-zu-carl-zeiss-jena/topic/ansicht_154_978414_seite1.html

    „Klitzpera verweilt gerade mit Wolfsburg II im Trainingslager bzw. ist das vor kurzem zu Ende gegangen. Ich denke er wird dort bleiben“

  53. dirdybirdy sagt:

    Das Urteil ist nur zu begrüßen.
    Die 60er sind auch ein Verein, der nahezu ständig über seine Verhältnisse lebt(e).
    Und dann erwarten diese Leute, dass Dritte die Rechnungen bezahlen.

    Aber dieser Fall ist nur ein Spiegelbild unserer Gesellschaft.
    Erst kräftig Schulden machen, mit dem geliehenen Geld protzen und sich wichtig machen und am Ende die
    (Privat)insolvenz.

    Den Schaden haben die gutgläubigen Kreditgeber oder die Gemeinschaft als Steuerzahler.

  54. wolfsangel sagt:

    Das war jetzt die zweite „zu 0“-Niederlage, also ohne eigene Tore.
    Na ja, man sollte diese Ergebnisse nicht überbewerten. Natürlich ist das, was Cidimar in einem Interview gesagt hat, blanker Unsinn. Wir werden wieder, wie bisher, bis zu letzt um den Klassenerhalt kämpfen müssen. Ob es ein drittes Mal klappen wird ? Fest steht jedenfalls, dass zwei direkt absteigen müssen und der 16. in die Reli geht. Wir werden also nicht nur dabei, „sonder mitten drin!“ sein !!!

  55. Bernemer Karl sagt:

    @ Wolfsangel, wir sind nicht mitten drin , wir bleiben kurz davor , so zwischen Platz 10 – 14 ,
    langt mir vollkommen , alles andere noch weiter vorne wäre Zugabe.

    Es grüßt der Daueroptimist.

    Übrigens fahre am Do. doch nach Neustadt , guck mal zu , weil nichts genaues weiß
    man nicht.

    Tut mir einen Gefallen seit nicht so pessimistisch , das schadet Eurer Schönheit.

  56. Drucker sagt:

    Zitat aus dem von User FSV300 verlinkten Artikel (#54):

    „Es gibt überhaupt kein böses Blut, weder in unserer Beziehung zu Tufan noch in der zu dessen Berater Klaus Gerster“, sagt Christian Heidel.

    So ändern sich die Zeiten. Ich meine, es ist noch gar nicht so lange her, als Herr Heidel dem Herrn Gerster Stadionverbot erteilte …

    #60:

    Kallsche, die Sechziger sind nicht arm sondern dumm. Gegen einen derart wasserdichten beziehungsweise unisono sowieso rechtsgültigen Vertrag zu klagen, war von Beginn an nicht nur völlig Panne, vielmehr läßt sich der Verein 1860 in ein dermaßen niedriges Niveau herab gleiten, welches womöglich über mehrere Jahre hinaus ein wirklich negatives Image nach sich ziehen wird. Aus meiner Sicht jedenfalls.

    Allein die Aussage aus dem von Dir verlinkten Artikel (man erlaube mir, daß ich es ein wenig überspitzt darstelle): „Wir waren kurz vor der Pleite, da haben wir zur möglichen Rettung halt alles unterschrieben.“ zeugt vor einem jedem ordentlichen Gericht einer gewissen Banalität geschweige Einfallslosigkeit, welche hierzulande bekanntermaßen jeden Mittelständler, der einen von vorne herein nicht einzuhaltenden Bankkredit unterschrieben hatte schlichtweg in pure Lächerlichkeit erscheinen läßt.

    Aber womöglich pochte man in aller (restverbliebenen) Hoffnung einzig auf den Namen 1860 München (welcher ja schließlich eine sooo immense Tradition für die gesamte Öffentlichkeit mit sich bringt) und vielleicht auch auf die Teilnahme öffentlicher Interesse. Wer jedoch vor unserer, der deutschen Judikative derartig spekulative „Trümpfe“ ausspielt, der gehört meiner Empfindung nach bereits während des Verfahrens in die Klappse.

  57. Drucker sagt:

    Ich bin weder optimistisch noch pessimistisch. Die Vergangenheit hat mich gelehrt, daß beides nichts bringt geschweige nicht mal ansatzweise nützlich ist. 🙂

    Die Testspielergebnisse nehme ich zur Kenntnis … und fertig aus. Dabei interessiert es mich nicht mal, ob unser Trainer Boysen die Truppe zuvor 128mal um das Gelände gejagt oder mit deren Kaffee und Kuchen zelebriert hat. Und schon gar nicht, ob wir gerade zufällig 37 Grad im Schatten haben oder vor der Begegnung Frostschutzmittel zu uns nehmen müssen.

    In den vergangenen Jahren waren unsere Vorbereitungsspiele – soweit ich mich erinnere (von einem 0:5 gegen Leverkusen mal abgesehen) – auch nicht ganz so schlecht. Der jeweilige Start in die Runde ist allerdings bekannt. In der vergangenen Winterpause schienen sie gar als hervorragend und als es dann liga- sprich punktemäßig weiterging, gab es bekanntermaßen zwei „denkbar knappe“ Niederlagen.

    Leute, ich sage mir: schlechter als in der vergangenen Saison kann es kaum noch gehen. Und mit weiterem Verlaub: Boysen traue ich allemal gewisse Grundvoraussetzungen eher zu, als seinerzeit unserem Tomas Oral.

    Klar kann ich mich irren. Aber ich habe das Gefühl, daß der Abstiegskampf aus unserer Perspektive während der kommenden Spielrunde etwas entspannter ablaufen wird.

    By the way: Saarbrücken ist nach meinem Empfinden einer der Geheimfavoriten der Dritten Liga.

  58. Bernemer Karl sagt:

    Hallo Drucker , dachte schon Du hättest im Lotto zugeschlagen und würdest die Beine
    hochlegen, irgendwo in südlichen Gefilden.

    Aber so ist es mir lieber , obwohl ich es Dir gegönnt hätte.

  59. Bernemer Karl sagt:

    Drucker und Tartan , denen ist das passiert was uns passiert wenn wir dauerhaft,
    aus welchen Gründen auch immer , in die Commerzarena müssten.

  60. Tartan Army sagt:

    Klar, wir haben ja auch einen Zuschauerschnitt wie die Löwen, so um 15-20.000……

  61. Tartan Army sagt:

    Die Löwen haben nicht den Fehler gemacht, zu viel in Spieler zu investieren, sondern haben sich am Bau der Allianz Arena beteiligt. Ihre Anteile mussten sie eh schon an die Bayern verkaufen.

  62. Tillet sagt:

    Aus dem von Tartan unter # 67 verlinkten Artikel

    „Für die finanziell ohnehin deutlich angeschlagenen „Löwen“ könnte das Urteil verheerende Folgen haben. 1860 muss, sofern der Club nicht noch Berufung einlegt und in der nächsthöheren Instanz vor dem Oberlandesgericht Recht bekommt, zu den bisherigen Konditionen Mieter in der Arena bleiben. Weil die Löwen sich die Arena in der Zweiten Liga dauerhaft jedoch nicht leisten können, bleiben ihnen noch zwei Auswege: Umzug ins Olympiastadion, was frühestens 2011 möglich wäre – oder die Pleite.“

    Die Löwen haben genau denselben Fehler gemacht wie die Bielefelder. Beide haben gedacht, dass sie ewig in der Bundesliga bleiben, und auf dieser Grundlage in Stadien investiert. Einen Abstieg hatten sie nicht auf der Rechnung. Als der eintrat, standen beide vor der Insolvenz. In Bielefeld hat die die örtliche Wirtschaft verhindert, und in München der große Bruder FC Bäh. Dass die Bayern in Person von Herrn Hoeness die Löwen dabei ordentlich über den Tisch gezogen haben, kann ich mir schon gut vorstellen. Die mussten nur mal kurz in ihre Portokasse greifen, und schon wurden sie Alleineigentümer der Allianz-Arena. Dazu bekamen sie mit 60 einen Mieter, dem sie für die Stadionnutzung für Zweitligaverhältnisse absurd hohe Preise abpressen können. Die Löwen hatten eigentlich keine andere Chance, als sich darauf einzulassen. Hätten sie sich geweigert, in der Arroganz-Arena zu spielen, hätten die Bayern ihnen ihren Stadionanteil nicht abgekauft, und sie wären direkt in die Insolvenz gegangen. Natürlich hätten die Bayern den Stadionanteil aus der Insolvenzmasse noch billiger erwerben können. Dann hätten sie aber nicht den eingeplanten Zweitnutzer gehabt. Dass die Löwen sich massiv unter Druck gesetzt sahen, kann ich durchaus nachvollziehen. Das hat allerdings in der Tat mit Sittenwidrigkeit nichts zu tun. So funktioniert nunmal Kapitalismus. Die großen Fische diktieren die Geschäftsbedingungen. Wir können wirklich froh sein, dass wir mit der Eintracht nicht in derartigen Geschäftsbeziehungen stehen. Den Löwen wünsche ich, dass sie da irgendwie raus kommen.

  63. Tillet sagt:

    @ 63

    „Übrigens fahre am Do. doch nach Neustadt , guck mal zu , weil nichts genaues weiß
    man nicht.“

    Karl, wenn Du Zeit dazu hast, mach das. Ich denke, das wird das erste wirklich ernst zu nehmende Testspiel. Bisher hat Boysen die Kandidaten für die erste Elf und die für die Bank und die Tribüne ja wild durcheinandergemischt. Ich vermute, dass gegen Kaiserslautern erstmals erkennbar werden könnte, wie er sich die Stammformation für die nächste Saison vorstellt. Außerden kann ich mir vorstellen, dass er vor dem Spiel das Training reduziert. Er wird sich gegen einen Bundesligisten keine Klatsche abholen wollen. Deshalb könnte dieses Spiel etwas aussagekräftiger werden als die bisherigen Testspiele.

    Übrigens: Ich erwarte einen aussagekräftigen Spielbericht! Mindestens so lang wie meiner aus dem Mannheimder Glutofen!

  64. Tillet sagt:

    Lest mal die Beiträge 2 und 3 durch:

    http://www.pro-regionalliga-reform-2012.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=22

    Sie demonstrieren die Interessengegensätze zwischen den Bundesligavereinen und den Zukurzgekommenen hervorragend.

  65. Tillet sagt:

    „Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist.“

    http://www.fr-online.de/in_und_ausland/sport/aktuell/2848481_FSV-Frankfurt-Findungsprozess-mit-Durchhaengern.html

    So sei es.

  66. Bernemer Karl sagt:

    Ich “ wette “ da kommt nix raus , die Zocker – als auch die DFB – Mafia wird sich bedeckt halten. Alles wird gut.

    Wettskandal: Noch mehr Spiele betroffen
    Bochum. Das Ausmaß des größten Wett- und Manipulations-Skandals in der Geschichte des europäischen Fußballs ist weit dramatischer als befürchtet. Laut einer Zwischenbilanz der Staatsanwaltschaft Bochum, die den Skandal Ende November 2009 öffentlich gemacht hatte, werden 250 Personen verdächtigt. Die Gesamtzahl der unter Manipulationsverdacht stehenden Spiele hat sich auf 270 erhöht.

    In Deutschland sollen anstatt der zunächst vermuteten 32 Begegnungen 53 Partien von der Zweiten Bundesliga bis in den Juniorenbereich manipuliert worden sein. In keinem anderen Land ist die Zahl so hoch. Dies ist laut der Staatsanwaltschaft das Ergebnis der «intensiven Ermittlungen im In- und Ausland». Demnach belaufen sich die bislang ermittelten Wetteinsätze auf manipulationsverdächtige Spiele auf zwölf Millionen Euro. Die Summe könnte sich allerdings noch deutlich erhöhen. Die Summe könnte sich allerdings noch deutlich erhöhen. sid

  67. Chris_Ffm sagt:

    Auf der Gegenseite gelang Tsoumou nach Baljak-Flanke freistehend das 2:0 per Kopf (70.). Der 19-jährige Ex-Frankfurter legte fünf Minuten vor dem Abpfiff auch noch das 3:0 nach. Man werde sich jetzt zusammensetzen und eine Entscheidung bezüglich der Testspieler fällen, so Milan Sasic. Auf Tsoumous Doppelpack angesprochen, entgegnete er: „Tore sind immer ein gutes Argument.“

    http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/duisburg/msv/Tsoumou-empfiehlt-sich-mit-zwei-Toren-id3236990.html

    Tsoumou hätte ich gerne bei uns gesehen.

  68. Tillet sagt:

    @ 79

    „Tsoumou hätte ich gerne bei uns gesehen.“

    Man konnte ihn zwei Jahre lang am Bornheimer Hang in der Eintracht-U 23 beobachten. Da gab es nur leider meist nichts von ihm zu sehen.

  69. heinz2 sagt:

    wIE UND WO KANN MAN ETWAS UEBER DAS LAUFENDE SPIEL GEGEN DEN FCK ERFAHRENß

  70. Rotbart sagt:

    #81
    In Neustadt a.d. Weinstraße 😉
    Aber mal Scherz beiseite… Hier findest Du nen Link: http://schwarzblauesbornheim.wordpress.com/

  71. heinz2 sagt:

    Danke Rotbart. Man zittert mit und erfaehrt nichts. Denn schliesslich interessiert uns
    die Nationalmannschaft weniger als der FSV. Schliesslich wollen wir und doch endlich
    mal wieder über ein gutes Ergebnis des FSV freuen.

  72. U-MAN sagt:

    ist zwar skandalös ;-P aber es ist auch verdammt heiss, da ist nichts mehr für mich normal, hab gestern soviele geisterfahrer und über rot-fahrer gesehen, wie in meinem ganzen leben glaube ich. von daher ist ein 3:0 für mich jetzt kein grund, die ganze mannschaft als disaster hinzustellen. abwarten. ich warte auf das erste richtige spiel. da wird man sicherlich nicht so „kraftlos“ spielen.

  73. BlacknBlue sagt:

    2:0 verloren gg Lautern, ist das nun gut oder schlecht? Mal sehen, was diejenigen schreiben, die dabei waren.

    Ich denke auch, Testspielergebnisse sollte man nicht zu hoch hängen, viel wird am ersten „ernsthaften“ Spiel im Pokal gg Paderborn hängen, wenn wir da weiterkommen, sollte das eigentlich zu einem guten Start in die Saison führen, wenn nicht, dann…

    aber es ist alles Kaffeesatzleserei!

  74. Bernemer Karl sagt:

    Liebe Freunde , ich mache es kurz und bündig. Bin enttäuscht wir hatten im ganzen
    Spiel zwei jämmerliche Torchancen. Das 1-0 war vom FCK gut heraus gespielt dem 2-0,
    durch einen Elfmeter, war ein Bock von Gledson voraus gegangen. Obwohl die
    Deckung ganz gut stand. Nach vorne ging so gut wie nichts.
    Klandt verhinderte durch seine massenhafte Paraden eine wesentlich höhere
    Niederlage. Schlicke ist gut. Heitmeier das gr0ße Talent hat mich total enttäuscht.
    Müller und Gallego sind wohl die Option für die rechte Seite. Sowohl in der ersten
    HZ Mölders , als auch in der zweiten Cidimar waren allein auf verlorener Flur.
    HJB hat noch viel zu tun , flüssige Kombinationen waren Fehlanzeige.
    Erinnert mich alles an die letzte Saison. Von den ca. 3000 Zuschauer waren etwa
    2985 Lauterer.
    Nicht dass Ihr denkt ich wollte alles niedermachen , aber es war grausam.
    Das Ergebnis schönt etliches.
    Ich hoffe das nächste Woche etliche von Euch in Bad Nauheim gegen Lodz an-
    wesend sind.
    Ich denke dann werden hier die Tasten glühen. Machts gut.

  75. bernemerjung sagt:

    Ich mache es noch kürzer ….. da ich jetzt keine große Lust habe zu schreiben, eventuell morsche mehr ….

    „das wichtigste“ zuerst 😉 auf den ersten Blick würde ich sagen Bernd hat abgenommen ;-)))))))) trägt nur noch XXL statt XXXXL 😉

    Ich scheiß auf das Ergebnisse wie gegen Lautern, Waldhof und Saarbrücken. Es ist noch viel Sand im Getriebe und es sind noch fast 4 Wochen Vorbereitung bis die Runde startet …. also ruhig bleiben und was erfrischendes trinken … das wird schon … Nacht!!

  76. Fritz sagt:

    Black Blue ich halte diese schwachen Testspiele schon für bedenklich Auch die Tatsache
    das der FSV schon wieder Tabellenführer beim Austausch von Spielern ist.
    Ich persönlich hätte es begrüßt man hätte den Stamm der Mannschaft gehalten und
    auf 2-3 Positionen sinnvoll verstärkt. Verdient Klitzpera wirklich soviel Geld bei
    Wolfsburg II ?

  77. Tillet sagt:

    @ 86

    Danke für den Bericht, Karl. Deine Eindrücke decken sich ziemlich mit dem, was ich in den Spielen gegen Sandhausen und Mannheim gesehen habe. Die Abwehr steht schon ganz ordentlich, aber nach vorne läuft bisher herzlich wenig. Von den Flügelspielern Fillinger und Sven Müller kommen kaum Impulse. Da sich auch Gjasula wenig präsent zeigt, ist der jeweilige Stürmer vorne die ärmste Sau.

    Es gibt noch viel Arbeit, aber es bleibt ja auch noch viel Zeit.

  78. Tillet sagt:

    Karl, lies das mal:

    „Zunächst mal Kompliment an den FSV.

    So offensiv ausgerichtet und gefällig spielend hab ich sie die letzten beiden Jahre noch nie gesehen. Die Truppe ist deutlich stärker als die vom letzten Jahr!

    Das trotzdem ein Klassenunterschied zu sehen war schreibe ich der Weiterentwicklung der eigenen Mannschaft zu. Da waren einige Kombinationen dabei, die mich mit der Zunge schnalzen liesen. Das Spiel war definitiv die 10 Euronen wert!

    Fazit – da präsentierte sich eine Mannschaft und in einem Monat hat Kurz wirklich die Qual der Wahl. Und der Fußball den sie streckenweise gespielt haben – wow! Macht Lust auf die neue Saison“

    http://transfermarkt.de/de/fck-sommerfahrplan-zur-saison-201011/topic/ansicht_23_312436_seite5.html#p383108

    Es ist kaum zu glauben, dass Ihr bei demselben Spiel wart!

  79. Tillet sagt:

    Voigt geht zurück nach Jena:

    http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/527666/artikel_Carl-Zeiss-holt-Voigt-zurueck.html

    Als Drittligist geht es eigentlich auch nicht ohne Ex-FSVler!

  80. Bernemer Karl sagt:

    Spielbericht aus der FNP , habe eben die FR durchgeblättert aber nichts gefunden.

    http://www.fnp.de/fnp/sport/ueberregional/zehn-neue-zwei-gegentore_rmn01.c.7957378.de.html

  81. Schwarzblaues Herz sagt:

    Hallo zusammen,
    Wer Anhänger vom FSV ist braucht auch jetzt schon wieder gute Nerven und ganz ehrlich,obwohl ich noch kein Spiel gesehen habe und nur die Kommentare der Zeitungen
    und FR-Bloggs gelesen habe überkommt mich schon wieder das Gefühl des sportlichen Abstiegs.Ich hoffe zwar dass dies sich noch ändert aber die letzten Jahre haben einen schon geprägt.Wenn ich an die vielen Fehleinkäufe denke(Coullibaly,Voigt,Diakite,Simac)
    und viele mehr hat man das Gefühl dass es diesmal nicht anders ist.
    Verlieren von Vorbereitungsspielen ist nicht das schlimmste aber bei wem und wie stimmen mich bedenklich.Oberliga,3 Liga,1 Liga alles verloren und zum teil unterirdisch
    präsentiert.Auch diese Vereine müssen in der Wärme spielen.
    Sollte die Substanz fehlen wird diese Saison noch grausamer wie die Letzte und zermürbt unsere Anhänger noch mehr.
    Zu fragen bleibt wer ist über diese Jahre für die verfehlte Einkaufspolitik hauptverantwortlich? Wir alle wissen, dass da nicht viele Personen im Verein
    in Frage kommen.Nur keiner zieht für sich Schlüsse daraus.
    Fehler macht jeder aber dann muß man es endlich auch mal sagen!
    Auch unter dem Hintergrund, dass diese Leute viel für den FSV getan haben kann das nicht ausschließen Kritik zu üben.
    Wir müssen unbedingt auch diese Saison die Klasse halten damit wir nicht wieder im
    Niemandsland verschwinden.Das ist mein Anliegen.Wer verantwortlich ist oder wie die Spieler heißen ist zweitrangig für mich.

    Ein Gruß an alle

  82. SK sagt:

    Hallo,
    hier ein ganz interessanter Artikel der Welt-Online: Warum so viele Traditionsklubs abgestürzt sind
    http://www.welt.de/sport/fussball/article8311448/Warum-so-viele-Traditionsklubs-abgestuerzt-sind.html

  83. dirdybirdy sagt:

    @ Schwarzblaues Herz.

    In der Tat braucht der FSV Anhänger ein sehr belastbares Nervenkostüm und wird auch in der neuen Saison mit manchen Niederlagen fertig werden müssen.

    Geld schießt eben doch Tore.
    Mit seinem Budget von vielleicht 5 Mios kann der FSV nicht viel mehr als gegen den Abstieg in der Zweiten Liga spielen.
    So ist die Realität und alles andere Träumerei.

    Im Rückblick auf die beiden vergangenen Spielzeiten lässt sich allerdings resümieren, dass der Verein sein Ziel, nämlich den Klassenerhalt, stets erreicht hat.

    Das allein verdient Hochachtung.
    Dass unterwegs auf diesem Erfolgspfad Fehler gemacht wurden ist unstrittig.

    Aber warum wollte man jemanden (?) aus der Leitungsebene des FSV ablösen, wenn die erklärten Ziele erreicht wurden?

    Das macht doch keinen Sinn!

  84. SK sagt:

    Die Terminierung der ersten drei Spiele ist raus:

    Fr 20.08. 18:00 FSV – Arm. Bielefeld
    Fr 27.08. 18:00 RWO – FSV
    Sa 11.09. 13:00 FSV – Fort. Düsseldorf

  85. Bernemer Karl sagt:

    @ SK , aus den 3 Spielen holen wir 7 Punkte , soll einer gesagt haben. Nachdem
    wir im Pokal schon eine Runde weiter gekommen sind.
    Das wird schön.

    Falls Ihr Zeit habt :
    Sa 17. Jul 10:00 Training Frankfurter Volksbank Stadion
    18:00 Testspiel FC Alemannia Gedern 1910 e.V.
    So 18. Jul 10:00 Training Frankfurter Volksbank Stadion

  86. Tillet sagt:

    @ 102

    Karl, ich bin beruhigt, dass der Eindruck des gestrigen Spiels Deinen Optimismus nicht erschüttern konnte!

  87. Tillet sagt:

    „Anil Mus wechselt vom baden-württembergischen Oberliga-Absteiger TSV Crailsheim zum Meister der Hessenliga. Mus ist 19 Jahre und wechselt zum FSV Frankfurt II, da es ihn beruflich bedingt nach Frankfurt zieht und er beim FSV die berufliche und sportliche Karriere am besten miteinander verbinden kann.“

    http://www.amateurfussball-forum.de/thread.php?threadid=39158

    Wundersame Welt des Internet. Da stehen Dinge wie in Stein gemeißelt ohne Quelle und Beleg. Aber vielleicht kommt das ja aus berufenem Munde. Apropos Mittelfeldspieler der U 23: Was ist eigentlich aus Welzmüller geworden?

  88. Brillo Helmstein sagt:

    #97 und #100
    @Schwarzblaues Herz: Bleib doch einfach ruhig!

    @dirtybirdy: So isses!

    Und auch in dieser Saison werden wir mit unserem Mini-Budget wieder etwas schaffen, was uns keiner zutraut: Den Klassenerhalt!

    @Tillet, Bernemer Karl, Wolfsangel…..
    Auch der Klassenerhalt unseres FSV in 2011 wird wieder viel mit B.R. zu tun haben. Auch wenn ich bei Euch wahrscheinlich deswegen als „Speichellecker“ gelte: B.R. hat bei mir einen Vertrauensvoschuss!

  89. Tillet sagt:

    @ 105

    „@Tillet, Bernemer Karl, Wolfsangel…..
    Auch der Klassenerhalt unseres FSV in 2011 wird wieder viel mit B.R. zu tun haben. Auch wenn ich bei Euch wahrscheinlich deswegen als “Speichellecker” gelte“

    Nö, wieso? Ich gehe genau wie in den letzten beiden Jahren davon aus, dass die Mannschaft genug Substanz hat, um die Klasse zu halten. Nicht zu übersehen ist jedoch, dass es in der Offensive bisher mächtig klemmt. Aber das stresst mich erst, wenn das Offensivspiel im Pokal gegen Paderborn genauso aussieht wie letzte Woche gegen Mannheim.

  90. Bernemer Karl sagt:

    Brillo Helmstein , wir müssen uns mit dem Status quo abfinden.

    Wer ,wo ,wie und wann welche Fehler bei der Kaderplanung gemacht wurden entzieht sich meiner Kenntnis. Deshalb wird es auch keine Schuldzuweisungen meinerseits geben.
    Eines steht jedoch unumstößlich fest , die optimale Truppe muss von HJB noch gefunden werden. In Neustadt war nichts aber auch gar nichts zu erkennen. Ich habe vor dem Spiel kurz mit HJB gesprochen , er steht auch noch vor vielen Rätseln.

    Eines kommt allen natürlich zu Gute dass ist die lange Vorbereitungszeit.
    Ich kann nur Hoffen und Beten dass die göttlichen Eingebungen noch kommen und die Truppe sich findet , sonst erleben wir wieder so eine Desastervorrunde.

    Bin trotz allem guter Hoffnung , auch weil das Trainingslager erst kurz vor Saisonbeginn
    abgehalten wird.

    Eines dürfte auch allen klar sein , Glück kann man nicht auf Dauer pachten.

    Schönes Wochenende, bis Mittwoch in Nauheim .

  91. Chris_Ffm sagt:

    @Tillet: „Apropos Mittelfeldspieler der U 23: Was ist eigentlich aus Welzmüller geworden?“

    laut transfermarkt.de spielt er jetzt für SpVgg Greuther Fürth II:

    http://transfermarkt.de/de/maximilian-welzmueller/profil/spieler_81559.html

    finde ich etwas komisch, bei denen hat er doch noch schlechtere chancen sich durchzusetzen als bei uns?

  92. wolfsangel sagt:

    In Anbetracht unseres kleinen Etats werde ich diesmal von „Schuldzuweisungen“ abesehen. Ob es ein drittes Mal reicht, mit „Hilfe“ anderer (wie zuletzt MSV/Fortuna) bleibt abzuwarten. Als langjähriges Mitglied bin ich einiges gewohnt !
    …und sollte es nicht reichen, na ja die Liga 3 sollte aber in der „Abwärtsbewegung“ das Endziel sein und von da aus sollte dann der Wiederaufstieg irgendwann in Angriff genommen werden.
    …aber noch ist es nicht so weit…!!!
    Ich hoffe…

  93. heinz2 sagt:

    Was fuer ein Bloedsinn wird denn hier geschrieben? Unser Etat ist nicht kleiner als der
    anderer Vereine. Ich könnte einige nennen, die mit ähnlich bescheidenen Mitteln leben
    muessen. Wir haben einfach schlecht gescoutet und offensichtlich zu schwache Leute
    eingekauft, die nicht zueinander passen

  94. fsvler sagt:

    hallo wolfsangel,

    ich sehe dass eigentlich genauso wie du, mit unserem budget kann man halt in der 2. liga keine großen sprünge machen. wenn sich daran in der nahen zukunft nichts ändern sollte werden wir jede saison sportlich ums überleben kämpfen.
    zu der diesjährigen personalpolitik möcjte ich folgendes sagen:
    scheint mir trotz der bisherigen nicht überzeugenden leistungen in den vorbereitungsspielen besser als in den vorjahren zu sein. keine großen stars gekauft, überwiegend spieler mit perspektive. immerhin 3 spieler aus der 3. liga die unter den besten 20 der vergangenen saison geführt wurden.
    leider ist derezit noch keine harmonie und spielsystem zu erkennen, die abstimmung zwischen den einzelnen mannschaftteilen passt noch nicht. natürlich haben wir bei der vergangenen WM viele mannschaften gesehen die das gleiche system wie wir spielen, 4-2-3-1, wenn hier der einzige stürmer nicht aus dem mittelfeld unterstützt wird kann das halt nicht klappen. so war es bis jetzt in der vorbereitung, aber wir haben ja noch 4 wochen zeit das alles zu üben.
    also noch keine panik, ich glaube trotzdem dass wir keinen schlechteren kader als in der vergangenen saison haben, es muss halt alles noch zusammen finden.

    und jetzt auf nach gedern.

  95. dirdybirdy sagt:

    @Heinz2

    Wer sind denn die Vereine, die mit einem ähnlich geringem Etat wie der FSV planen und dabei WESENTLICH erfolgreicher sind?
    Dabei fällt spontan Paderborn ein.
    Aber sonst…..??

    Oberhausen steckte auch bis zum Schluss tief im Abstiegskampf, erzielte gerade drei Punkte mehr als der FSV und wurde am 30. Spieltag beim 1:0 Heimsieg über fast 90 Minuten klar beherrscht.

    Schlecht gescoutet?
    Zu schwache Leute?
    Spieler, die nicht zueinander passen?

    Wie kommst Du denn jetzt darauf?
    Nach fünf Vorbereitungsspielen erscheint diese Analyse mehr als gewagt.

    Aber vielleicht bist Du das weise Orakel vom Bornheimer Hang.
    Dann sollte man Dich umgehend einstellen, damit diese Fehler bei der Beurteilung der Spieler künftig nicht passieren.

  96. Chris_Ffm sagt:

    was war denn in der 1. halbzeit los? nur ein 1:0?

  97. Tillet sagt:

    @ 114

    „was war denn in der 1. halbzeit los? nur ein 1:0?“

    Yep. Es spielten die, die gegen Kaiserslautern nicht dabei waren, und das in der ersten Halbzeit schlecht. Das Spiel war zu langsam und zu umständlich. So langte es gerade zu einem frühen Kopfballtreffer durch Cinaz nach einer Ecke von Dahlén. Ansonsten gab es natürlich noch diverse Chancen, aber der Kreisoberligaligist hatte es eigentlich relativ einfach, sich hinten einzuigeln. Man muss aber auch sagen, dass deren Torwart mit zwei unglaublichen Reaktionen zwei eigentlich sichere Tore verhinderte. Diese Bälle hätte nicht jeder Zweitligatorhüter gehabt, da bin ich mir sicher.

    In der zweiten Halbzeit wurde schneller und direkter gespielt. Das sah schon besser aus. Da waren die meisten Spieler des Gegners schon platt. Das und die sukzessive Einwechslung ihrer Trimmtrab-Abteilung erleichterte das Toreschießen erheblich, so dass in der zweiten Habzeit acht Tore und drei Pfostenschüsse zu verzeichnen waren. Beachtlich blieb allerdings, wie es Zweitligaprofis fertigbringen können, wenige Meter vor dem Tor völlig freistehend den Ball sonstwohin zu befördern, nur nicht ins Tor.

    Aber egal, es war nur ein bedeutungsloses Testspiel. Für mich am interessantesten war, das Boysen Gallego in Teilen der ersten und fast in der gesamten zweiten Halbzeit die Position mit Dahlén tauschen ließ, so dass Gallego eine Art Linksaußen spielte. Das sah ziemlich gut aus. Von dieser Position aus schlug Gallego diverse schöne Flanken, bereitete mehrere Tore vor und schoss mit einem fein geschlenzten Ball das Tor des Tages. Wenn er das auch gegen stärkere Gegner so hinbekommt, könnte Gallego eine echte Option für die linke Seite sein.

    Ansonsten war es ein netter Ausflug in den schönen Vogelsberg. Die Einheimischen waren freundlich, wetterten nach Art der legendären Bornheimer Fussballrentner über ihre Freizeitkickertruppe, und nebenan grasten friedlich und völlig fussballuninteressiert Kühe. Die Details der Aufstellung und der Tore stehen hier:

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?id=9&backPID=9&tt_news=5855&cHash=a320c6984b

  98. U-MAN sagt:

    traurig aber wahr….. und dennoch interessant:
    http://www.fr-online.de/frankfurt_und_hessen/campus/?em_cnt=2856583&

  99. Hanauer sagt:

    Eine Frage an die Runde.
    Was ist eigentlich der aktuelle Stand zu unserer Anzeigentafel? Darf die Anzeigentafel in der neuen Saison eingesetzt werden? Gibt es dazu schon eine Entscheidung? Mittlerweile würde mich eine weitere Hiobsbotschaft zum Stadion nicht erstaunen.

  100. Fritz sagt:

    Eine kurze Ergänzung zu Tillet der Gekränkeservice war 1 ligareif.
    In der ersten Halbzeit war es schon eine Leistung soviel Torchancen nicht zu verwerten.
    Sportliche Rückschlüsse kann man aus dem Spiel nicht ziehen.

  101. Merkur sagt:

    Kann jemand schreiben, wo genau in Bad Nauheim das Spiel gegen Lodz stattfindet? Das mit der Anzeigetafel würde mich auch interessieren.

  102. fsvler sagt:

    1. Anzeigetafel darf installiert werden, wird wohl etwas tiefer angebracht als bisher.

    2. Stadion in Bad Nauheim ist das Waldstadion, liegt ziemlich oben am Berg. Am besten vorher auf der Karte ansehen, ist nicht ganz einfach zu finden. Wenn man mit dem Auto kommt und ein Navi besitzt ist es allerdings kein Problem.

Kommentarfunktion geschlossen.