FSV mit neuem Rekord

Das Frankfurter Stadtderby sprengt alle Rekorde: Schon mehr als 40.000 Karten wurden verkauft. Noch niemals hatte der FSV mehr Zuschauer bei einem Heimspiel.

Als die beide letztmalig um Liga-Punkte kämpften, kamen am 28. Januar 1962 23.000 Zuschauer ins Stadion am Riederwald. Zu den Derbys kamen zwischen 20.000 und 28.000 Zuschauer in das Stadion am Bornheimer Hang, in das Waldstadion strömten gar des Öfteren 40.000 Fußballfans. Doch auch diese Marke wird beim ersten Derby der Neuzeit am Sonntag, den 21. August 2011 um 13:30 Uhr fallen. Denn am Mittwoch vermeldete der FSV-Ticketshop: „Wir haben die 40.000. Karte verkauft und ein Ende ist noch nicht abzusehen“, so der Ticketingverantwortliche Patrick Spengler.

Auch den Geschäftsführer Finanzen Clemens Krüger lässt dieses Spiel nicht kalt: „Das wird die größte Kulisse sein, vor der der FSV in seiner hundertzwölfjährigen Vereinsgeschichte je ein Heimspiel ausgetragen hat. Dieses Derby wird ein tolles Fußballfest für ganz Frankfurt. Die Ausgangslage ist ähnlich wie 1962, die Eintracht ist der klare Favorit, aber innerhalb dieser 2. Liga ist alles möglich. Wir werden entschlossen auftreten, um unsere Derbystatistikwerte zu verbessern.“

Die Frankfurter Derby-Statistik:

FSV Frankfurt – Eintracht Frankfurt:

121 Spiele

31 Siege FSV Frankfurt

31 Unentschieden

59 Siege Eintracht Frankfurt

FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH

Geschäftsstelle

Richard-Herrmann-Platz 1

D

94 Kommentare für “FSV mit neuem Rekord”

  1. Fritz Freyeisen sagt:

    Für die Anreise zur Osttribüne ein kleiner Hinweis:
    Ab Südbahnhof mit dem Bus 61 oder 80 bis Station Stadion/Osttribüne.

  2. Chris_Ffm sagt:

    Im Rahmen der nächsten drei Auswärtsspiele (FSV Frankfurt, Energie Cottbus und Dynamo Dresden) werden weder Anträge auf Choreographien noch pressefremde Anfragen nach Innenraumakkreditierungen für Video- oder Fotoaufnahmen unterstützt.

    http://www.eintracht.de/aktuell/35364/

  3. Rotbart sagt:

    Oder mit anderen Worten: „Als Strafe für die Pyro-Aktion in Braunschweig halten wir uns bei den nächsten zweieinhalb Auswärtsspielen aus Entscheidungen raus, bei denen wir als Gastverein ohnehin nicht viel mitzureden haben und überlassen den Gastgebern die Erteilung etwaiger Vorbote und/oder das Ziehen von Konsequenzen.“

    Na wenn das nicht konsequent ist…

  4. Gaga sagt:

    #1 Fritz Freyeisen

    Fritz,fährt der Bus bis Eingang (ehemalige) Radrennbahn?

  5. Tillet sagt:

    @ Ingo

    Sollte man, wenn man schon Pressemitteilungen kopiert, nicht wenigstens den Absender am Ende löschen?

    Das Überschreiten der 40.000-Grenze wundert mich nicht. Darauf lief es ja schon seit einiger Zeit hinaus. Ich denke, in eineinhalb Wochen werden wir vor weitestgehend ausverkauften Rängen spielen.

    Was anderes. Die Arminia bestätigt mal wieder ihren Ruf als unterhaltsamster Chaosverein im Lande.

    http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/4825526_Arminia-Geschaeftsfuehrer_Schnitzmeier_hat_Aerger_mit_der_Justiz.html

  6. Michael sagt:

    Da bleibt nur zu hoffen das unser Derby friedlich und freundschaftlich und ohne Krawall abgeht .
    Und nicht einige die von sich glauben „Fans“ zu sein,den Tag nutzen um ein Bild unserer Stadt zu zeigen das wirklich keiner sehen will.
    Natürlich sind damit beide Seiten gemeint.

  7. Gaga sagt:

    #6 Michael
    was bist du dann für aaaaner?
    Ohne Krawall unterstreiche ich ja noch.Aber freundschaftlich ??da Sch……ich darauf!!!!!!

  8. Michael sagt:

    @Gaga
    ja warum denn nicht ?
    Sportlich ziehen wir ihnen das Fell über die Ohren. „vielleicht“
    Aber sonnst sehen ich das schon freundschaftlich.
    Ich haben nix gegen die Eintracht und auch nicht gegen einen anderen Verein,egal wo er herkommt.

  9. Fritz Freyeisen sagt:

    Gaga
    Der Bus hält am alten Eingang Radrennbahn!

  10. Chris_Ffm sagt:

    @Tillet: „Ich denke, in eineinhalb Wochen werden wir vor weitestgehend ausverkauften Rängen spielen.“

    allerdings nicht auf „unserer“ osttribüne, die ist vielleicht gerade mal zur hälfte belegt. selbst in unserem gäste-stehplatzblock kann man noch karten kaufen.

  11. Hermann1947 sagt:

    Ich bin dafür, dass man unseren Stehblock mit OFC-Anhängern füllt, das gibt dann genug Unterstützung gegen die SGE.
    (Ironie aus)

  12. Tillet sagt:

    @ 11

    Ich könnte auch mal in Darmstadt fragen, die haben ebenfalls eine echte Vorliebe für die SGX… Wer übernimmt Mainz?-;(

  13. Tillet sagt:

    @ 12

    So, erledigt.

    „Re: FSV Frankfurt
    am Mi 10. Aug 2011, 18:01

    Die 40.000er-Marke im Derby ist erreicht.

    http://tinyurl.com/4xul2um

    Wer noch kommen will, sollte sich alsbald um Karten bemühen. Für den Heimstehblock wird noch Verstärkung gegen die SGE-Übermacht gesucht!“

  14. Stefan1966 sagt:

    @ Tillet # 12

    Ich übernehm die Meenzer. Habe im Büro 2 Hardcore-MZ-Fans, die gerne mit der Eintracht kuscheln würden.

  15. 111jahre sagt:

    Hallo Jungs,

    aktuelle Info aus dem FSV Ticket-Center:

    am Nachmittag waren 41.500 Karten abgesetzt !!!!!!!!

    Mein Traum von einer ausverkauften ComArena könnte in Erfüllung gehen. Wie bekommen wir nur unseren eigenen Steh- und Sitzplatzblock voll ?

  16. Fritz sagt:

    #111 Jahre das der eigene Sitzplatzblock nicht voll wird überrascht mich nicht.
    Wir haben zwei Sitzplatzkarten im Block L. (am Hang) Meine Freundin hat unsere 2 Sitzplatzkarten vor Wochen abgeholt und noch 13 zusätzlichen Karten gekauft. Laut Ticketcenter wurden die Dauerplatzkartenbesitzer in den Block 26 und 28 gesetzt.
    Bei einem Bekannten erfolgt genau dieselbe „Block“ Zuteilung. Hätten wir den ganzen Sachverhalt gewusst hätten wir die Karten auf der Osttribüne gewählt.

  17. Tillet sagt:

    @ 16

    26 und 28 sind von der Lage her aber prima gelegen, zentral und spielfeldnah.

    http://www.eintracht.de/tickets/online-ticketing/?product=tk&active_id=2

    Allerdings ist natürlich unser Stehblock ein ganzes Stück weg. Einen Wechselgesang sollten wir trotzdem versuchen.

  18. Fritz sagt:

    #17 Klar die Lage ist in 26 besser als auf der Osttribüne.
    Es ging mir nur um die Unterstützung für die Mannschaft.

  19. Tillet sagt:

    Fritz, völlig klar. Ich wollte nur sagen, dass der Verein für Euch die besten Plätze auf der Gegengerade reserviert hat. Wenn wir uns anstrengen, kriegen wir einen ordentlichen Wechselgesang hin!

  20. Rotbart sagt:

    [Zitat „#17 Tillet“] Einen Wechselgesang sollten wir trotzdem versuchen. [/Zitat]

    Auf keinen Fall!
    Im Stadtwald gegen den Nachbarverein zu versuchen, einen Wechselgesang zu starten kann guten Gewissens als ziemlich dämlich bezeichnet werden… Dir ist schon bekannt, was dann da los ist oder?

  21. Tillet sagt:

    Nee, überhaupt nicht. Ich bin da ned so oft. Kommt dann die Ultrafront?

  22. Christian sagt:

    Bin da zwar auch nicht wirklich oft gewesen, aber alleine das Grundrauschen dürfte schon leicht über der Dezibelstärke des Wechselgesanges am Hang liegen, um es mal vorsichtig zu formulieren. Ggfls. könnte Rotbart das gemeint haben.

  23. Christian sagt:

    Mal ganz abgesehen von der Reaktion auf solche Versuche. Was aber nicht heißt daß wir schweigen müßten. Was soll´s, wir blamieren uns ja schließlich auch net mit Transparenten alla „Laustärkemeister 2011/12“.

  24. Gaga sagt:

    Oh ihr kleingeistigen Hosenscheißer,macht euch doch nicht in´s Hemd.
    Natürlich werden wir unsere Buben anfeuern.Wir werden ein großes Spiel abliefern und als Sieger nach Bernem fahren.
    Fast 50 Jahre habe ich darauf gewartet und dann lese ich so einen Firlefans wie Wechselgesang,Blamage,etc.
    Das Stadion wird wie ein Mann hinter der Mannschaft stehen die gewinnt und das sind wir.

  25. schlappeseppel sagt:

    Na Jungs, habe ich es net gesagt (klugscheiss). Das Stadion wird voll. Das lässt sich keiner entgehen.

    @ Michael Laut UF wird kein FSV Fan angegriffen, da das auch Frankfurter sind. Für die Alkohol-Fans können sie keine Verantwortung übernehmen.
    Das hat mir einer gesagt, der die UF kennt (Obs stimmt, weis ich net).

    @ Rotbart Thema Unterstützung Cereo. Das könnte auch eine Chance für den FSV sein, sich positiv und Fan-Nahe darzustellen. Wenn die SGE-ler ihre gewohnten Chereos beim Derby aufziehen dürfen, könnte der ein oder andere auch mal ein Bier am Hang trinke und rein schnuppern.

    @ Hermann1947 Ich habe zwich Offenbacher dabei, die wolltewn aber vorher wissen, ob das Geld an den FSV geht und nicht an die SGE. Sonst fahren sie nicht mit.

    @ Alle Wenn der FSV lange im Spiel bleibt und eventuell sogar in Führung geht, dann kann ich mir auch vorstellen das der SGE Support leiser wird und unsere 300 Bornheimer zu hören sind.

    speziell @ rotbart du hast Angst das wir uns blamieren. Warum hast du es nicht verhindert das in dem Sonderheft 11 Freunde der FSV mit einem rollator dargestellt wird. Du hast schliesslich das Interview gegeben.

  26. Michael sagt:

    Also da könnte der Rotbart recht haben.
    Wir bekommen es im Volksbankstadion am Bornheimer Hang nicht hin,gegen 500 Gäste Fans die „Oberhand“ zu behalten.
    Wie soll das klappen gegen 40.000 SGE und 5000 FSV Fans.
    So wird das Verhältniss ja wohl aussehen.
    Aber, wir sollten uns nicht verstecken ! Dazu haben wir keinen Grund .
    Ich glaube auch nicht das Fans angegriffen werden.
    Aber sollte zum Beispiel Pyro Technik zum Einsatz kommen,dann würde es „uns den FSV“ sehr viel Geld kosten.
    Wobei wir uns ja gerade darüber freuen,mal eine sehr gute Einnahme erzielen können,die dem Verein ein wenig Spielraum gibt bei der Planung.

  27. Rotbart sagt:

    [Zitat „#21 Tillet“:] Nee, überhaupt nicht. Ich bin da ned so oft. Kommt dann die Ultrafront? [/Zitat]

    Nein, nicht ganz… Aber hört man im TV auch ganz gut… Wenn der „Gast“ im Stadtwald einen Wechselgesang anstimmt, wird die „Antwort“ in 99,9% der Fälle von den Riederwälder Anhängern mit einem „Hu…söhne“ übertönt… Da sind die richtig laut… Ich meine manchmal sogar, dass das bei denen der lauteste „Gesang“ ist, den die im Laufe eines solchen Spiels von sich geben…

    [Zitat „#25 schlappeseppel“:] @ Rotbart Thema Unterstützung Cereo. Das könnte auch eine Chance für den FSV sein, sich positiv und Fan-Nahe darzustellen. Wenn die SGE-ler ihre gewohnten Chereos beim Derby aufziehen dürfen, könnte der ein oder andere auch mal ein Bier am Hang trinke und rein schnuppern. [/Zitat]

    Ich bezieh mach da ausschließlich auf das Thema Wechselgesang… Choreo ist ne ganz andere Geschichte…

  28. Rotbart sagt:

    Zusatz an Tillet:

    Das „dämlich“ in meinem ersten Post war übrigens nicht persönlich gemeint… Nur für den Fall, dass das missverständlich ausgedrückt war…

  29. Tillet sagt:

    Mal was anderes:

    „Angewiderter Fußball-Profi beendet Karriere“

    http://www.zeit.de/news/2011-08/fussball-angewiderter-fussball-profi-beendet-karriere-10162511

    Vielleicht wäre der einer für uns? Beim FSV müsste er nicht so viel Geld annehmen und zwei Autos fahren!

  30. Chris_Ffm sagt:

    @#31: naja, besonders erfolgreich war er anscheinend nicht.

    http://www.transfermarkt.de/de/javi-poves/leistungsdaten/spieler_89515.html

  31. Bernemer Karl sagt:

    Tillet,

    Solche öffentlich gemachten Gutmenschen sind mir immer suspekt.
    Vielleicht hat er ja auch nur ein Burn Out Syndrom.
    Er hätte ja auch weiterkicken können und das Geld, welches er nicht
    braucht ,einer wohltätigen Organisation oder Einrichtung zukommen lassen.

    Hitler und K. Marx , auch wirr.

    Er kann ja auch am Horn von Afrika persönliche Hilfe leisten, dort wird jede
    Hand gebraucht.

  32. Fritz sagt:

    #schlappseppel wer ist michael laut ???? Ist ein toller Junge greift keine FSV Fans, weil
    sie aus Frankfurt sind. Vielleicht greift er demnächst Eintracht Anhänger an .Über 50%
    der Zuschauer der Eintracht kommen nicht aus Frankfurt.

    Letzte Woche habe ich einen Eintracht Fan getroffen der in Offenbach lebt
    und einen Hyundai fährt. In solchen schwierigen Fragen wird bestimmt H.Bruchhagen
    fragen.

  33. Tartan Army sagt:

    ich hab rausgekriegt, dass alle, die diesen Binding Bier Adler als Autoaufkleber haben, in Wirklichkeit Eintracht Fans sind!!!! das sind ja echt viele. und die kommen dann alle besoffen???? naja, wenn man die leute in diesen autos näher betrachtet, was sollen sie auch sonst machen. aber wer bezahlt jetzt diese dauersinger und pyrotechniker? macht das auch der sponsor?

  34. BlacknBlue sagt:

    Je näher es zum Derby geht, desto seltsamer werden die Beiträge hier…

  35. schlappeseppel sagt:

    @ Fritz

    Eigentlich hatte ich geschrieben: @ Michael Laut UF…..

    Damit wollte ich auf Michaels Beitrag antworten. Zwischen Michael und Laut gehört ein Punkt. Es gibt diesen Michael Laut nicht!!

    @ Schwarzund Blau (mit Binding Bier). Was hälst du davon, wenn in Zukunft kein „Binding Bier“ sondern „Schlappeseppel“ am Hang ausgeschenkt wird?

    Hier mal eine Auswahl: http://tinyurl.com/Schlappesppel

    @ Tartan Army Wenn die SGE-Fans pech haben, dann können sie keine richtige Cereo aufziehen, beim Derby. Die Eintracht unterstützt nämlich keine Antrag auf Cereo. Das bedeutet, die SGE-Fans müssen ihre Anträge beim FSV auf der Geschäftsstelle vorlegen. Ob das alle machen? Ausserdem können sie ihre Ausrüstung diesmal nicht in den Abstellräumen unter den Tribünen, vor dem Spiel, verstauen. Das unterstützt auch nicht die Eintracht.

    Stellt euch mal vor, die haben keine großflächige Cereo. Da kommt ja unsere geplante voll zur Geltung.

  36. Bernemer Karl sagt:

    Ich bin dafür es wie die Amis zu machen , beim letzten Spiel gegen Mexico gab es noch 2-4 auf den Hut.

    Gestern in Philadelphia haben die Amis 1 – 1 gespielt vor 35000 Zuschauer , davon
    waren 30000 Mexikaner oder mexikanischer Abstammung. Also geht doch was.

    Ich habe keine Angst , vor deren mengenmäßiger Zuschauer Übermacht ,vor allen Dingen nicht wenn sich für uns in Ingolstadt ein Erfolgserlebnis einstellt.

    Außerdem wann hatten wir mal kein Auswärtsspiel , ganz selten.

  37. FASF sagt:

    Lieber Schlappeseppl,
    verrätst Du uns bitte mal, was das ist, eine „Cereo“? Ich kenn bloß Cicero. Und der sitzt mit Cäsar im Circus und isst Citronen. Da ist er ja beschäftigt und kann kaum zum Derby kommen. Oder meinst Du Cereals? Das hieße dann, die SGEler schmeißen mit Müsli und Cornflakes statt Konfetti? Ich blicks einfach nicht…

  38. Hermann1947 sagt:

    FASF, er meinte garantiert Cereolus (Arzneistäbchen aus Wachs) kann man auch werfen, aber nur wenn es kalt ist.

  39. SachsenhausenAdler sagt:

    Hi Bernemer!

    Eins vorneweg ich bin Alder. Lese hier aber immer wieder mal mit, da mich als Frankfurter natürlich interessiert was unser „kleiner Bruder“ so macht. Was mich doch wundert ist, dass hier teilweise doch sehr gehässig über die SGE geschrieben wird.
    Verwundert bin ich deshalb, weil wir (natürlich sicherlich nicht alle) dem FSV eigentlich sehr wohl gesonnen sind und wir euch eigentlich wirklich als eine Art kleinen Bruder sehen, vor dessen Arbeit wir auch großen Respekt haben. Zudem war ich bereits am Hang und weiß von vielen SGE-lern, dass immer mal wieder bei euch vorbeischauen.
    Wenn ich hier nun aber lesen, dass ihr bereit seid euch mit den Oxxenbachern etc. verbrüdern, dann frag ich mich woher dieser Gräuel gg. die Eintracht kommt. Kann mich sogar noch dran erinnern zusammen mit den FSV Fans beim HR gefeiert zu haben. Fragt mich aber nicht mehr was…auf jeden Fall hatten gemeinsam was zu feiern…
    Würde mich halt mal interessieren was euch an der SGE so stört!
    BTW: Wenn das oben ein „Suchdenfehlerbild“ ist, hab ich ihn gefunden: GANZ RECHTS!!! 🙂

  40. Christian sagt:

    #42 Wenn ich hier nun aber lesen, dass ihr bereit seid euch mit den Oxxenbachern etc. verbrüdern, dann frag ich mich woher dieser Gräuel gg. die Eintracht kommt.

    Wiebittewer will sich mit denne verbrüdern? Hab ich was verpaßt?

  41. GPAdler sagt:

    Ich denke mal das sollte „Choreo“ heißen, oder?
    Die negativen Äußerungen gegenüber der Eintracht sollte man nicht überbewerten. Ich
    sehe es eher als gesundes Konkurrenzdenken. Etwas frotzeln, hüben wie drüben, kann
    doch nicht schaden, solange es beim frotzeln bleibt. Beide Vereine sollte man als Frankfurter respektieren. Es müssen ja keine Krawall-Derbys sein sondern sportlich
    ausgetragene Revierkämpfe. Ein friedliches Derby könnte Vorbildfunktion für ganz
    Deutschland haben und den momentanan negativen touch von Frankfurt nehmen.
    Davon würden beide Vereine in der Öffentlichkeit profitieren.

  42. Goembo sagt:

    Ich persönlich habe gar nichts gegen die Eintracht und hoffe, dass das ein friedliches Derby wird und bleibt, eagl wer am Ende als Sieger den Platz verlässt.
    Nur zur Erinnerung, es ist nur ein Fußballspiel. Da haben Hass und Gewalt absolut nix verloren. Es ist nur ein Spiel.

  43. Michael sagt:

    @44 45
    Genau so ist es !
    Gewalt und Hass haben bei einem Fußballspiel nichts zu suchen,
    Es gibt sowiso überhaupt keine Grund einen Fußballverein und seine Fans zu Hassen.
    Was mich stört, ist das manchmal überhebliche und arrogante Verhalten einiger Verantwortlicher und auch einiger Spieler der Eintracht „z.B.Meier z.B Fischer“.
    Auch dafür gibt es keinen Grund.
    Allein das liebe Geld macht die Eintracht etwas größer,nicht die Erfolge.
    Hier vom „Großen Bruder“ zu sprechen finde ich falsch.
    Denn eigentlich ist ja der“ ältere“ der Große Bruder und sind nun mal wir ! lächel

  44. blocka sagt:

    Ich finde die Eintracht zum Kotzen. In erster Linie stören mich die Krawallbrüder, die jegliche Lust am Fußball vermiesen. Das war auch der Grund warum ich seit drei Jahren zum FSV gehe. Da muss man sich nicht für irgendwelche Idioten fremdschämen. Weiterhin rührt meine Abneige noch aus der Zeit um die Jahrtausendwende, d.h. die Ära vor Bruchhagen. Was da für Millionen verbrannt wurden ging auf keine Kuhhaut mehr. Ich erinnere nur mal an den Spieler Erol Bulut. Wurde für 1 Mio gekauft, hat wahrscheinlich eine Stange verdient und letztlich nicht mal eine Minute gespielt. Oder der Fall Zampach. Der bekam noch einen Anschlussvertrag über glaube ich drei Jahre als Mitarbeiter der Geschäftsstelle. Am Ende musste er für sein Saläre ab und zu mal Spieler zum Flughafen fahren. Mit Bruchhagen wurde es dann deutlich besser. Aber die Fehlgriffe (Caio!!!) haben sich in den letzten Jahren auch gehäuft.
    Aber letztlich kann ich nur sagen: besser kaum Fans wieder FSV als 5% Hools.

  45. SachsenhausenAdler sagt:

    @Christian: Vermutlich war’s nur Spaß, aber weiter oben stand doch, dass man sich ein paar Mainzer, Darmstädter und so weiter in Block holen will…

    Also, ich denke, dass man sich keine Sorgen machen muss. Wie gesagt, hat der Großteil der SGE-ler absolut nichts gg. den FSV. Zudem hat unsere Mannschaft mit ihrer Arbeitsverweigerung so langsam aufgehört, was die Fans auch wieder friedlicher gestimmt hat. Natürlich kann es immer zu einzelnen Scharmützeln kommen, aber das Risiko gibt’s bei so vielen Menschen auf einem Haufen immer, nicht nur beim Fußball.
    Wenn ich daran denke, dass über 50.000 im Waldstadion gemeinsam „Frankfurter Jungs“ siegen, bekomm ich jetzt schon Gänsehaut. Obwohl ihr ja soweit ich weiß „Bornheimer Jungs“ singt.
    Ich freu mich jedenfalls sehr auf’s Derby und hoffe, dass wir Aufsteigen und ihr die Klasse halten könnt. Am liebsten wär’s mir wenn wir beide aufsteigen. Aber wir wollen ja mal die Kärsch im Dorf lasse.
    Wie schon erwähnt wär’s echt schön, wenn wir den Medien, der DFL und dem DFB zeigen würden -in Anlehnung an den Fanschal-, dass Frankfurt Fußball ist OHNE HASS!
    Bis dato ist -abgesehen von den 2-3 „Wunderkerzen“- alles ruhig verlaufen und die Eintracht-Fans konnten beweisen, dass sie wohl sehr lautstark und reisefreudig sind, aber keinesfalls alle Hools.
    Vllt verirrt sich der ein oder andere (egal wie’s ausgeht!) in Sachsenhausen in Mogk’s Bierstubb (Eintracht-Kneipe, die ALLE FSV-Spiele IMMER live zeigt) und man trinkt gemeinsam noch einen!!!

    Gruß

  46. Michael sagt:

    @blocka.
    Diese Krawallbrüder sind nicht die Eintracht,und schaden dem dem ganzen Sport.
    Und auch bei uns gibt es Krawallbrüder die nicht der FSV sind,und die doch dem FSV schaden zufügen mit ihrem benehmen.

  47. Chris_Ffm sagt:

    @blocka: bei uns gibt’s auch schon einige stadionverbotler …

  48. SachsenhausenAdler sagt:

    @blocka: Also, Krawallbrüder hast du in jeden Verein der Welt! Vllt ist der FSV da eine Ausnahme. Allerdings haben Sie sowieso eine Ausnahmestellung, weil -das ist nicht bös gemeint- mir aber auch kein anderer Verein im Profifußball mit so einer kleinen Fanszene bekannt ist.
    Dass sich Einzelne arrogant verhalten, ist sicherlich auch nicht der Eintracht allein vorbehalten. Und der Fischer hat eh einen an der Brummsummsel!!! Und der Meier? Alex Meier? Der ist doch viel zu -naja, sagen wir mal- langsam im Kopf um arrogant zu sein… 🙂
    Ich gebe dir auch Recht, dass sich die Eintracht über Jahre selbst im Weg stand…
    Aber in den letzten Jahren -wie du auch schon angemerkt hast- hat sich einiges verändert und sind durchaus Paralellen zwischen den beiden Vereinen zu finden. Z.B. wird in beiden Vereinen seit Jahren gute Arbeit geleistet. Und dass wir einige Fehleinkäufe hatten, stimmt. Unsere Scoutingabteilung ist aber auch nicht der ganze Verein! Wenn man z.B. bedenkt, dass wir den Fenin verpflichtet haben und dabei seinen Sturmpartner komplett übersehen haben…der spielt jetzt bei ManCity und heißt Dzeko!!!
    Ich versteh nicht so ganz was du mir mit dem „Fall Zampach“ sagen willst…Ist es denn so verwerflich einem Spieler einen Anschlussvertrag zu geben? Und wir kennen ja nicht alle Hintergründe, aber so wie ich den Thomas (persönlich) kennengelernt hab, ist er ein toller Typ, aber ich bin mir nicht sicher ob seine Talente über’s Transferfahren hinaus gingen…

  49. Tillet sagt:

    @ 42, 48

    Sachsenhäuser, das Derby ist ein Punktspiel und keine Kuschelveranstaltung. Ich will vor allem ein für den FSV möglichst positives Resultat und werde sicher nicht zusammen mit dem Eintrachtanhang „Wir sind alles Frankfurter Jungs“ anstimmen. Für Euch war es bisher recht leicht, den FSV als „kleinen Bruder“ zu behandeln, auf den man mit einer Mischung aus Sympathie und Arroganz herunterschauen könnte. Für uns ist es etwas komplizierter. Bei uns gibt es noch einige Altfans, die die Derbys vor fünfzig Jahren noch miterlebt haben und in der ganzen Folgezeit zum FSV gehalten haben. Für die bleibt Ihr die „Unaussprechlichen“. Bei den später hinzugekommenen ist die Einstellung unterschiedlich. Wie bei Euch sympathisieren aus lokalpatriotischen Gesichtspunkten viele davon mit der Eintracht. Bei vielen ist das aber auch anders. Die haben sich mit ihrer Entscheidung für den FSV bewusst gegen die Eintracht entschieden, weil die ihnen aus bestimmten Gründen nicht passt. Zum Teil waren die sogar eine Zeit lang bei der Eintracht und haben sich abgewandt. Viele haben dafür Jahre des Elends in der Hessenliga in Kauf genommen. Die haben keine besonders positive Meinung von der SGE und bringen das auch zum Ausdruck. Damit werdet Ihr leben müssen. Zudem haben wir in den letzten Jahren spüren können, dass sich die Lokalpolitik zwar gerne in den Logen im Waldstadion produziert, sich aber – zurückhaltend ausgedrückt – sehr schwerdamit tut, den FSV effektiv dabei zu unterstützen, dass er ein konkurrenzfähiges Stadion erhält. Manche fühlen sich von einer SGE-Mafia kleingehalten (was ich für etwas übertrieben halte).

    Du siehst, die Gefühlslage ist durchaus unterschiedlich. Mit Hass auf die SGE hat das alles aber nichts zu tun. Für die Frotzelei, Offenbacher, Darmstädter und Mainzer zur Unterstützung zu holen, gilt das genauso. Das war nur eine ironische Reaktion auf die Feststellung, dass wir selbst im Derby Probleme haben, unseren Stehblock voll zu kriegen. Irgendwie fehlen da wohl die Eintrachtler.-;( Ich denke allerdings auch, dass sich im Eintrachtlager die Einstellung zum FSV ebenfalls teilweise ändern wird, falls es uns irgendwann einmal gelingen sollte, ernsthaft Euren Rang zu bedrohen. Dann werden wir aus SGE-Perspektive nicht mehr nur die putzigen Bernemer sein, bei denen man ab und zu, wenn die Eintracht gerade nicht spielt, mal ein bisschen Zweitligafussball anschauen und dabei Wurst und Bier für Bargeld bekommen kann. Wir wären dann zwar sicher immer noch weit vom Status des OFC entfernt, würden aber gleichwohl den (herben) Charme Eures Anhangs ungefiltert genießen dürfen. Bei uns wollen alle ein friedliches Derby. Händchenhalten mächte ich mit Euch aber auch nicht.

  50. Fussballfreund sagt:

    @ Sachsenhausen Adler

    Wenn man wie ich (68er-Baujahr) seit Jahrzehnten im Rhein-Main-Gebiet als Fußballinteresierter gezwungenermaßen den Werdegang der E. verfolgt, gibt es eine ganze Menge Gründe, weshalb man sie nicht sooo gerne mag. Das Erscheinungsbild ihrer Randalemeister-Fans und ihres Scheiß-BVB-Präsidenten sind die jüngsten am Ende einer ganzen Kette. Das betrifft natürlich nicht alle Fans und zwei meiner besten Kumpels sind E.-Fans.

    Dein Bild vom „kleinen Bruder“ finde ich aber, bitte nimm´s nicht persönlich, auch bezeichnend für die Denkweise eines E.-Fans in Sachen Rhein-Main-Fußball. Daran stimmt für mich wenn, wenn überhaupt, nur ein Aspekt: Seinen großen Bruder kann man sich nicht aussuchen.

  51. SK sagt:

    Offenbar gibt es noch Pläne, einen Stürmer zu verpflichten:

    Boysen: Experimente auf den Außenbahnen

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/556425/artikel_boysen_experimente-auf-den-aussenbahnen.html

    Auf die Aufstellung am Sonntag darf man gespannt sein.

  52. Christian sagt:

    In der heutigen PK spricht der Bornscoach mal darüber, warum er meist nur eine Spitze aufstellt (Video bis Minute 10:00 vorspulen): http://www.youtube.com/watch?v=pH_n5IAXbuA

  53. SachsenhausenAdler sagt:

    @Tillet: Es ist natürlich auch immer einfach Dinge zu unterstellen. Ich lese hier die ganze Zeit von Arroganz der Eintracht, ohne Begründung. Ich meine welche Beispiele gibt es denn für unsere Angebliche Arroganz.
    Ich will bestimmt mit niemand beim Derby Händchenhalten. Auf den Rängen werden sowohl ihr als auch wir alles geben. Aber was spricht dagegen, wenn sich ergibt, freundschaftlich danach übers Spiel zu philosophieren und ein Bierchen zu trinken.
    Zum SGE-Mafia: Mit Verlaub, aber das hört sich doch ein wenig nach Neid an. Immerhin waren in den 60ern die Voraussetzungen ja ähnlich. Soll sich die Eintracht denn entschuldigen, dass sie das Derby gewonnen hat und der FSV abstieg??? Warum sind wir die „Unaussprechlichen“? Evtl. hast du ja das Hintergrund wissen und weißt was sich hinter den Kulissen so abspielt…
    Versteh mich nicht falsch! Ich danke dir, dass du überhaupt auf meine Fragen eingehst. Aber irgendwie sind mir die Antworten zu undetailliert.

    @Fussballfreund:
    Das mit dem „kleinen Bruder“ kann man natürlich auslegen wie man möchte. Ich meinte das durchaus positiv. Immerhin haben wir die selbe „Mutter“: Frankfurt! Beide Vereine sind durch schwierige Zeiten gegangen, aber letztens eines ist beim FSV alles ein bisschen kleiner…und zum Fischer hab ich mich bereits geäußert! Depp halt!!!

    Letzten Endes kann man solche Themen sowieso nicht diskutieren. Wer weiß, hätte mich mein Bruder mit 5 Jahren nicht zur SGE sondern mit zum FSV geschleppt, wär ich wohl heut mit meiner DK am Hang. Will sagen Fandasein hat was mit Herz zu tun. Da kann man nichts dran ändern. Da verwundert es mich doch, dass Leute sich von der Eintracht abgewandt haben! Egal, was passiert, ich werde immer hinter meinen Verein stehen. Vermutlich die meisten von euch auch!

    Also, auf ein schönes, friedliches Derby! Und auf, dass die 3 Punkte in Frankfurt bleiben!!! Haha, Spitzengag!!! 🙂

  54. Fussballfreund sagt:

    Nix Bruder, nix gemeinsame Mutter, sondern eigenständiger Verein A und eigenständiger Verein B.

    Nix Union geht mit seiner Schwester Hertha zum Wannsee und nix FC Bayern hilft Bruder TSV beim Catering oder arabisch lernen.

    Ich bitte um Kenntnisnahme.

    PS:
    Wenn nur 2 Punkte in Frankfurt bleiben, wäre ich im Übrigen auch zufrieden.

  55. bornheim1974 sagt:

    ich kann die unausprechlichen aus dem riederwald überhaupt net ab.dieser „kleiner-bruder-großer-bruder-vergleich“ ist zum k….n. das würde heißen, daß wir mit denen verwandt sind- das einzige, was fsv und die gemein haben, ist das beide vereine in frankfurt beheimatet sind, da fangen die gemeinsamkeiten an und da hören sie auch schon auf. die einzigen eintracht-fans, die ahnung von fußball haben sind die älteren, so ab ü40, die jungen sind planlos bis einfach nur dumm.arrogant sind sie auch, man siehe z.b. nur die benefizaktion für die lillien vor ein paar jahren, als die gesamte lokalkonkurrenz denen geholfen hat- die einzigen die sich zu fein dafür waren, war, wer wohl, klar die sge…ärgere mich über mich selber gerade, daß ich 5 minuten meiner zeit verschwendet habe, um über diesen schrottverein zu schreiben.

  56. Bornheimer Rainer sagt:

    Wenn man sich fragt was arrogant ist, dann wohl die Bezeichnung „kleiner Bruder“.
    Wir sind weder Brüder noch sonst irgendwie verwand miteinander. In der Saison 1961/62 trennten sich unsere Wege. Der FSV in 1899 gegründet und seither durch alle Höhen und Tiefen gegangen hat es nach 50 Jahren geschafft -ohne Fusionen, gegen viele Widerstände in der Stadt, ganz aus eigener Kraft- mit der SGE erstmals wieder in einer gemeinsamen Liga um Punkte zu spielen.
    Die Fans unseres Vereins haben sich jahrelang verhöhnen lassen und wurden mitleidig belächelt, bevor wir mit euch zusammen „wir sind alles Frankfurter Jungs“ singen, wird eher Ostern und Weihnachten auf einen Tag fallen.
    Da wir ein Heimspiel haben werden unsere Lieder über die Lautsprecheranlage kommen, laut genug das man sie auch hört wenn unser Anhang noch erheblich kleiner ist. Leute wie ich, die sich die Hohngesänge der SGEler im Januar 1962 beim 4:0 mit anhören mußten werden stolz sein, das wir es doch wieder geschafft haben der SGE in die Augen zu sehen. Alleine das dieses Spiel stattfinden muß -die SGE drückt sich ja seit Jahren um ein Freundschaftsspiel- ist Genugtung genuch für viele unserer Anhänger. Wir nennen uns Bernemer obwohl wir beileibe nicht alle aus diesem Stadtteil kommen und werden deshalb wenn auch leiser wie die SGE-Fans „wir sind alles Bornheimer Jungs“ singen, wenn ihr wollt dann singt doch einfach mit.

  57. Tillet sagt:

    @ 56

    Ich habe bekanntlich eine Darmstädter Vergangenheit und habe nur ein bisschen was von dem zusammengefasst, was ich in den letzten Jahren beim FSV mitbekommen habe. Wenn Dus ganz detailliert wissen willst, kann ich Dir nur raten, Dir die Zeit zu nehmen und nachzulesen, was in den letzten zwei, drei Jahren hier über die Eintracht diskutiert wurde.

    Was die „angebliche Arroganz“ betrifft: Die fängt schon damit an, uns als „kleiner Bruder“ zu bezeichnen. Ich weiss, einige von Euch halten uns ganz selbstverständlich und arglos für eine Art 2. Mannschaft der SGE. Bei uns – oder jedenfalls bei mir – kommt das als Arroganz an.

    Egal. Ich schaue mir jetzt an, was die wirkliche 2. Mannschaft der SGE diese Saison draufhat. Nicht als Fan, sondern aus Fussballinteresse.

  58. SachsenhausenAdler sagt:

    @bornheim1974: Na du bist ja auch ein ganz Cooler!!!

    Am besten du postet ab jetzt nur noch bei der Blöd, Die Kommentare dort entsprechen in etwa deinem Niveau!!!

    Ich bin also entweder planlos oder einfach nur dumm, weil ich noch keine 40 bin! Tut mir leid, aber der Einzige, der hier dumm ist bist du!!!
    Liest du den Stuss, den du schreibst auch bevor du ihn postest??? Was genau haben denn die jüngeren Eintracht-Fans damit zu tun, ob die SGE den Lillien geholfen haben? Bestimmt sind die „jungen Eintracht-Fans“ zum Heribert und haben gesagt, dass sie denen nicht helfen wollen und HB hat gesagt: „Na dann…!“

    Ja, und jetzt ärgere ich mich, dass ich auch nur 2 Minuten meines Lebens für dich Hohlbrot verschwendet habe!!

    Ich bin nur zum Austausch hier und wurde von allen nett behandelt. Und dann muss ich mich von dir beleidigen lassen!!! Was’n los? Kriegste zuhause keinen Sex mehr oder….???

  59. SachsenhausenAdler sagt:

    @alle: Wenn ich geahnt hätte, dass eine nett gemeintes „kleiner Bruder“ hier solche Wellen schlägt, hätt ichs mir verkniffen! Aber ich wiederhole, dass war weder arrogant noch überheblich und eine Erklärung dazu hab bereits bei #56 gegeben!!!

    @Bornheim Rainer: Also, bist du immernoch böse über Dinge die vor fast 50 Jahren gesagt wurden??? Zum Glück bist du nicht nachtragend! 😉

  60. Nobby sagt:

    Ein anderes Thema :

    Dynamo – Union 1:0
    Ksc – Braunsw. 1:2

    nach der 1.HZ: CIDIMAR spielt von Anfang an, bei Dynamo .

  61. Fussballfreund sagt:

    @ Adler, zwei Dinge sind doch klar: Als Fan von A im Forum von B gibt es immer einen oder mehr B-Fans, die einem ordentlich Contra geben. Und gutgemeint, du kleiner Bruder, ist immer noch das Gegenteil von gut.

    Trotzdem, um´s zu betonen: nix gegen Dich persönlich und aus meiner Sicht bist Du hier willkommen.

  62. Michael sagt:

    Na ist ja Voll Toll !
    Da schreibt einer von der SGE seine Meinung,wie ich finde Ehrlich und Fair.Und was passiert ?
    Er wird angemacht,und runtergeputzt.
    Es ist 50 Jahre her,soll es nochmal 50 Jahre dauern bis man sich wenigsten auf Augenhöhe mit den Eintrachtlern unterhalten kann ohne sich anzumachen ?

  63. SachsenhausenAdler sagt:

    @ Fussballfreund: Natürlich hab ich nicht erwartet, dass hier jeder harmonisch mit mir durchs Forum philosophiert! Aber warum muss man denn gleich jemanden beleidigen!
    Ich hab euch nur versehentlich „beleidigt“ mit „kleiner Bruder“. Von mir aus könnt auch ihr der große Bruder sein…oder wir sind nur Stiefgeschwister oder gar nichts!
    Danke für dein „Willkommen“. Aber den Satz musste mir bitte nochmal erklären: „Und gutgemeint, du kleiner Bruder, ist immer noch das Gegenteil von gut.“

    Ich werde trotzdem dabei bleiben…ich hab nichts gegen den FSV und würde mich -wie gesagt- für euch freuen, wenn wir uns auch irgendwann mal in der 1. Buli zu nem Derby wiedersehen…
    Zumindest nach außen geben wir ja schon das Bild ab, uns recht gut zu verstehen. In den meisten Foren wird man zumindest immer wieder gefragt, wieso wir uns (eigentlich) nicht hassen…

  64. bornheim1974 sagt:

    @ sachenhausenAdlerchen typisch eintracht eben- sagt man seine meinung und wagt es etwas gegen den ach so tollen klub zu sagen wird man aufs persönlichste beleidigt.mach erstmal deinen sonderschulabschluß nach, ehe du versuchst auf meine kommentare zu antworten.

  65. Michael sagt:

    @SchachsenhauserAdler
    Es gibt schon einige Dinge im zusammenhang mit der Eintracht wo ich frage, was sind das denn für Deppen,
    In der Letzten Saison kamen wir von einem Auswärtsspiel zurück und mußten uns am Hauptbahnhof „ihr hattet ein Heimspiel“ von einer Horde Eintrachtler als „Scheiß FSV anpöbeln lassen.
    Ich kann dann schon verstehen das manche nicht gut auf euch zu sprechen sind.
    Wie gesagt „wir sind hier zuhause !

  66. Michael sagt:

    Meinte natürlich SachsenhausenAdler !
    tschuldigung

  67. Nobby sagt:

    Hallo Leute ,
    ich gehöre auch zu den älteren, der das Spiel vor 50 Jahren gesehen hat.
    Auch ich mußte viel ertragen, in der Schule ,in der Lehre und später im
    Berufsleben. Immer nur ablästern über den Fsv.
    Und deshalb habe ich mich über den Abstieg der Frankfurter gefreut.

    Klar war der Fsv der kleinere Frankfurter Verein, aber wer stand zu uns ??
    Die Stadt Frankfurt “ NEIN “ bis heute nicht , ich sage nur Tankstelle.

    Ich glaube das die Schnittchenfresser endlich begreifen müßen , das es in Frankfurt
    Zwei … 2.Liga Vereine gibt.

  68. Fussballfreund sagt:

    @ Adler

    Wenn der Satz „Und gutgemeint, du kleiner Bruder, ist immer noch das Gegenteil von gut.“ in Dir aufgrund der Anrede ambivalente Gefühle auslöst, weißt Du, wie es FSV´lern geht, deren Verein so bezeichnet wird.

    Die sachliche Aussage „gutgemeint gut“ bedarf wohl keiner Erklärung.

  69. Hermann1947 sagt:

    Ich bin beileibe kein SGE-Freund, aber mir würde es niemals in den Kopf kommen eine SGE-Fan persönlich zu beleidigen. Laßt doch den SGE-Fan hier mitschreiben, schlappesessel und ich schreiben ja auch im Block-G mit. Begeistert von uns sind die da auch nicht, aber persönlich beleidigt sind wir nicht geworden.
    Akzeptiert ihn endlich und laßt ihn seine Meinung kundtun, da gibt es vllt. doch noch viel Diskussionsstoff.

  70. Nobby sagt:

    Endstand :

    Dynamo – Union 4 : 0
    KSC – Braunswg. 1 : 3

  71. Christian sagt:

    Es ist zwar nur eine kleine Minderheit der SGE-Fans, aber man bekommt schon nen dicken Hals, wenn man sieht, daß die dafür gesorgt haben, daß wir auch im vierten Jahr 2. Liga in einem nicht zweitligatauglichen Stadion spielen. Es hätte schon was gehabt, wenn das Derby am Hang stattgefunden hätte, und zwar bei strömendem Regen.

  72. Tartan Army sagt:

    kaum kommt das derby, werden nicht nur die beiträge seltsamer, sondern auch die schreiber. die unaussprechlichen wollen nicht arrogant sein und haben den kleinen bruder ganz lieb, die tolerierten randalemeister sind nur ne ganz ganz kleine randtruppe, die auch von den „richtigen“ fans keiner mag la la la la la.
    assymetrische realitätswahrnehmung würde ich das mal vornehm bezeichnen. das sind auch diejenigen, die die rettung der eintracht durch millionengelder aus öffentlichen und öffentlichen kassen vollkommen in ordnung finden, weil,…. ja warum eigentlich? die finden, sie ständen unter naturschutz und wären unantastbar. und sie wären ja alle so toll. leider ist die uhr 1981 bei denen stehengeblieben.

    also, ich bin immer ganz lieb, wenn ich einen von denen treffe, schlieslich sind die ja alles zahlende kundschaft am 21.8.. falls wir wider erwarten gewinnen sollten, werde ich mich gnädig zeigen und den menstruationsfarben-schwarzen mein mitleid ausdrücken.

    ansonsten inteessiert mich unser klassenerhalt und nicht diese clowns mit ihren binding bier aufklebern.

  73. Nobby sagt:

    @ 75

    „ansonsten inteessiert mich unser klassenerhalt und nicht diese clowns mit ihren binding bier aufklebern.“

    Du schreibst mir aus dem Herzen.

  74. Tartan Army sagt:

    das hoffe ich doch.
    ansonsten zeigt das dresdner ergebnis, dass wir am ersten spieltag zwei punkte gegen einen direkten konkurrenten verschenkt haben. die müssen wir uns woanders holen.

  75. Tillet sagt:

    Ich stelle fest, dass der Adler aus Sachsenhausen jedenfalls dafür gesorgt hat, dass hier etwas Derbystimmung aufkommt!

    Noch was zum Thema „angebliche Arroganz“: Drei, vier Klicks ins Eintrachtforum, und ich lande hier.

    http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/2/11183675/?page=21#f11766732

  76. Tartan Army sagt:

    wir sollten sammelbüchsen rumgehen lassen, scheiben drauf „für bedürftige“, schätze mal, dann kriegen wir noch mal so um die 100 TEUR von denen……ahrscheinlich schmiessen so gar die freikartenpolitiker was rein.

  77. Hochrheinfan sagt:

    @75 Tartan Army

    Ich wollte es schon lange schreiben, aber jetzt muss es sein.

    Was soll diese immer wiederkehrende Bemerkung: …“und den menstruationsfarben-schwarzen“…?

    Resultat von Spätpubertismus?

    Bitte aufhören, ich will so etwas nicht mehr lesen!

    Danke für das Verständnis

  78. Hellas sagt:

    Also, ich find‘ das Gastspiel von ‚Sachsenhäuser Adler‘ hier im Forum ganz ok. Er ist nicht unfair, steht zu seinem Verein und seine Beiträge sind auch nicht die Schlechtesten.
    Grundsätzlich: Liebe Leut‘,….sucht Euch doch mal ’ne Kleinmetropole, wo die beiden Paradepferde sich so gut verstehen!! Das klappt in Stuttgart nicht (Rote gegen Blaue), in München nicht und in Hamburg schon gar nicht. Ich sag´s ganz ehrlich: Ich freu mich auch über Eintracht-Siege, aber am 21. da bin ich natürlich mit ganzem Herzen Bornheimer, etwas Tolleres kann´s eigentlich für Fußball-Frankfurt kaum geben. Wir werden sehen, in welche Richtung der Karren läuft. Ein riesiger Image-Gewinn, sofern wir uns nicht abschlachten lassen.

  79. Hermann1947 sagt:

    Tillet, es gibt zwei Arten von Blogs bei der SGE, den von Dir erwähnten und den Blog-G. Im Ersteren findet sich der Ultra und Hooligan wieder, im Zweiten ist das gemäßigte Schreibervolk zu finden. (Meine Meinung) In diesem vorgenannten findest Du auch viele positive Meinungen über uns, auch wenn die 2 FSV-Fans die da ab und zu auftauchen ihre schrägen Kommentare abgeben, es wird dort nicht gepöbelt.

  80. BlacknBlue sagt:

    Ich kann jetzt auch nicht sagen, dass ich irgendwelchen Antipathien oder gar Haßgefühle gegen die Eintracht hege, sie war mir schlichtweg egal. Ich denke als FSV-Fan hat man sich, wenn man nicht grade noch die relativ erfolgreichen Fünfziger Jahre selbst miterlebt hat, einfach für das „Gegenmodell Fussball“ entschieden, für den Underdog, dem nix geschenkt wird, der aber auch selbst viele Fehler gemacht hat. Für den robusten Kampf auf dem Rasen, für die vielen Niederlagen und Tiefschläge, für die vielen durchnäßten, kalten grauen Nachmittage, ohne Dach über dem Kopf oder dem Fehlen einer Fernsehkamera.

    Die Eintracht war genau das Gegenteil, Bundesliga-Glamour, Show, aber auch geniale Spieler wie Grabowski, Bein oder Yeboah. Fast jeder Artikel in den lokalen Medien nur über diesen Verein, in jedem Aldi kriegste die SGE-Klamotten hinterher geschmissen und wenn es am Riederwald finanziell klamm wurde, konnten die sich sich jederzeit darauf verlassen, dass schon jemand aus Wirtschaft oder Politik helfen würde. Das alles macht es natürlich sehr leicht in Frankfurt ein Eintracht-Fan zu werden.

    Nein, ich bin trotz allem stolz drauf, den weitaus schwierigeren Weg zum FSV gewählt zu haben (im Grunde wurde er mir als gebürtiger Bernemer in die Wiege gelegt) und noch stolzer bin ich auf die Entwicklung meiner Schwarzblauen in den letzten Jahren. Ich glaube allerdings auch nicht, dass ein Eintracht-Fan dies jemals verstehen würde, alleine deswegen kann es sowas wie „Bruderschaft“ auch nicht geben, beide Vereine samt ihrer Fans sind in ihrer Grundausrichtung meilenweit entfernt, heute wie gestern.

  81. Fritz sagt:

    Ich finde es immer erstaunlich wie die Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt die Verantwortung für die sogenannte „Ultras“ von sich weisen.
    Zum Vergleich Mainz 05 da besteht eine ganz andere Fankultur als bei der Eintracht.
    Die Verantwortlichen in Mainz haben vieles unterbunden im Vorfeld und können heute die
    Früchte ihrer Arbeit ernten.

  82. SachsenhausenAdler sagt:

    @ Bornheim 1974: Hättest du’s wenigstens bis zur Sonderschule geschafft, wäre dir vermutlich aufgefallen, dass du als Einziger sofort mit persönlichen Beleidungen um dich geworfen hast…ich werde dich einfach ignorieren, denn ich bevorzuge es mich mit Menschen auf meinem Niveau zu unterhalten!

    Ich weiß nicht, aber viele Vorwürfe gg. die SGE hören sich an, wie die Vorwürfe, die wir den größeren Teams machen. Irgendwie scheint das allgemein bei allen Vereinen so zu sein. Uns wäre vor knapp 10 Jahren fast die Lizenz entzogen worden wg., im Vergleich zum BVB oder S04, lächerlicher Beträge. Dann haben wir auch das Gefühl klein gehalten zu werden. Ich möchte gar nicht sagen, dass solche Gefühle immer unbegründet sind. Aber gibt es dieses Denken nicht wirklich überall??? Außer bei den Bayern…

    Was ich witzig finde ist, dass hier den SGE-lern Arroganz gerade von denen vorgeworfen wird, die mich bzw. die SGE sofort runterputzen und beleidigen. Ich meine, es ist komisch, dass ich lesen muss, dass einige von SGE-Fans am Bahnhof angepöppelt wurden, manche das Gleiche aber mit hier im Forum machen.

    Auch komisch, dass immer die Formulierung „kleiner Bruder“ kritisiert wird, aber keiner in dem Satz bemerkt hat, dass ich geschrieben hab, dass wir großen Respekt vor der Arbeit des FSV haben. Ich und die meisten finden es mehr als respektable, dass ihr aus dem kleinen Etat und den recht schlechten bescheidenen Grundvoraussetzungen, so viel herausholt und euch die 4. Saison in der 2. halten konntet.

    Und wenn ich hier immer wieder lesen muss was vor 50 Jahren passiert ist, ist das irgendwie typisch deutsch! Sorry, aber ich glaube wg. genau dieser Einstellung, denken die meisten Deutschen heute immernoch sich für den 2.WK rechtfertigen zu müssen.
    Das ist doch ewig her. Warum sollten die beiden größten Frankfurter Vereine sich nicht annähern und das Vergangene vergangen sein lassen?! Ich denke davon würden auch beide profitieren.

    Irgendwie hab ich aber eh das Gefühl, dass es einigen lieber gewesen wäre, dass ich hier pöppelnd und provozierend aufgekreuzt wäre. Jetzt bekomme ich vorgeworfen, dass ich arrogant bin, weil ich den FSV sympathisch finde!!! Das heißt es wäre einigen lieber ich würde den FSV hassen, weil ich euch dann ernstgenommen fühlt?!?!

  83. Christian sagt:

    #85

    Es ist schon bedauerlich, daß hier ein paar Beiträge das Gürtellinien-Niveau deulich unterschritten haben, aber die meisten haben doch versucht, ihren persönlichen Standpunkt sachlich rüberzubringen. Darunter finde ich z.B. den Beitrag #83 sehr bemerkenswert,

  84. Tartan Army sagt:

    ach gottchen, sensibel sind sie auch noch. da werde ich natürlich darauf rücksicht nehmen, sorry und meine beiträge entsprechend dem geschmack der vorzeigefans des vorzeigevereins anpassen.
    vielleicht sollte man über ne paartherapie nachdenken….

  85. Hermann1947 sagt:

    TA, wenn Du dann Kilt und Strapse anziehst gehe ich mit dir zum Therapeuten.;-)

  86. Hochrheinfan sagt:

    @87

    Danke für die prompte Reaktion. Alle Damen, die auch mal in diesem Blog „schnüffeln“ werden es dem hochgeschätzten Tartan Army danken.

  87. Tartan Army sagt:

    Hermann, wenn ich nicht wüsste, von wem es kommt, würde ich es mir verbeten, dass die Wörter Kilt und Strapse in einem Satz und dann auch noch inhaltlich verbunden, benutzt werden. Achte mal auf deine Sprache. Hier sind auch Damen unterwegs.

  88. Chris_Ffm sagt:

    könnt ihr euch bitte mal mit der eintracht erst ab morgen, um ca. 15:30 uhr wieder beschäftigen? wir spielen morgen gegen ingolstadt falls ihr’s vergessen habt.

  89. Hermann1947 sagt:

    Chris_Ffm, warum sollte ich mich überhaupt mit der SGE beschäftigen? Der Stress mit meinem FSV langt mir!!!

  90. schlappeseppel sagt:

    @ sachsenhäuser adler

    Ich habe im Blog-G bereits meine Meinung kund getan. Das was du hier zu hören bekommen hast ist pipifax, im Vergleich zudem was ich mir anhören musste.
    Also tue nicht so, als ob in Frankfurt alles rosarot ist.
    Ich finde es aber gut, das sich hier ein paar Eintracht-Fans verirren. Das zeigt mir, das sich einige mit dem FSV beschäftigen. Es werden noch meher von euch in der Realität ankommen.

  91. Brillo Helmstein sagt:

    @SachsenhausenAdler
    Wir sind alle Fußball-Fans!

    Da ich mit Freunden, Frauen und Kindern zum Derby gehe, wünsche ich mir nur eines: Keine Randale!

    In vielen Stadien hängen Plakate „Fußball-Fans sind keine Verbrecher“.

    Ich sage dazu: Das stimmt! Echte Fußball-Fans treten nicht wie Verbrecher auf!

    Zerstörte Kameras, Stangen schwingende Schläger, ich brauche sie nicht! Aber das ist Euer Problem, bei dem die echten Fußball-Fans endlich mal anfangen sollten, den Selbstreinigungsprozess in Gang zu setzen.

    Ach so: Der „kleine Bruder“, das ist genau die gönnerhafte Arroganz, warum ich nicht zu Euch gehe.

    So und jetzt gehe ich ins Bett, damit ich meinen ICE nach Ingolstadt erreiche!

Kommentarfunktion geschlossen.