FSV müht sich in die zweite Runde

Der FSV Frankfurt hat die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht. Mit 2:1 (2:1) siegten die Bornheimer (Tore: Stark und Leckie) beim Regionalligisten SG Sonnenhof Großaspach. Wahrlich kein Ruhmesblatt. Die Leistung war alles andere als befriedigend. Vor allem zweiten Durchgang spielte eigentlich nur noch eine Mannschaft nach vorne: Großaspach.

Möhlmann: Glück hatten wir heute genügend, eigentlich hatten wir Glück in der ganzen zweiten Halbzeit. Das war nicht zufriedenstellend, wird aber übertüncht durchs Weiterkommen.

Stöver: Wir haben heute viel Glück gehabt und sind mit einem blauen Auge davon gekommen.

203 Kommentare für “FSV müht sich in die zweite Runde”

  1. wolfsangel sagt:

    War kein berauschendes Spiel was man das gesehen hat. Wir taten uns, wie sooft gegen einen vermeintlich „Kleinen“ sehr schwer. Erst in Rückstand geraten, dann mit Doppelschlag 2:1 in Führung gegangen. Das alles in HZ 1. Hauptsache weiter !

  2. Fritz Freyeisen sagt:

    Vielleicht war die Leistung nicht befriedigend – für den Kassenstand ist das Weiterkommen aber sehr befriedigend.
    Es haben schon andere Vereine, eingeschlossen Bayern München, gegen unterklassige Vereine noch schlechter abgeschnitten.
    Dies war ein weiterer Schritt für die Zukunft!

  3. OFFSV sagt:

    Egal. Hauptsache eine Runde weiter!

  4. Bernemer Karl sagt:

    Ein gutes Pferd springt nie höher als es muss. Berlin , Berlin wir fahren nach Berlin ,
    alle mit dem Bus.

    Außer Yelen der hat sich in seiner Zwangspause sehr gut ernährt , der braucht eine Diätassistentin und muss mit dem Fahrrad fahren.

    Kleiner Zusatz :

    Mußte aber gezwungenermaßen Braunschweig parallel sehen , da müssen wir uns sehr , sehr warm anziehen.

  5. OldJohn sagt:

    Ich denke, schon für Ingolstadt müssen wir die Winterjacken rausholen.

  6. Born in Bornheim sagt:

    „Mit Unterstützung der Schauspielerin Sophia Thomalla wird der Assistenztrainer der deutschen Nationalmannschaft am Samstag, 25. August (ab 20.35 Uhr), in der Sendung „Sky live“ die 16 Begegnungen ziehen. Die Spiele der zweiten Runde finden am 30. und 31. Oktober 2012 statt.“

    Daumen drücken für ein Heimspiel!

  7. Bernemer Karl sagt:

    Denke auch Mölders wird wieder frei , wäre auch einer in unserer Kragenweite,
    Bance ist gegen den, wie eine Rakete gegen eine Knallerbse.

  8. Bernemer Karl sagt:

    Übrigens , Lecky kurz vor Ende mussermache.

  9. Born in Bornheim sagt:

    Name: Leckie

  10. Tartan Army sagt:

    veilleicht kann man einwenden, das mit huber und jung die „etatmäßigen“ außenverteidiger fehlten. Teixera hat sich im gegensatz zu huber bislang noch nicht etablieren können und bambara als mittelfeldspieler da aushelfen, wo konrad schon nicht überzeugen konnte (der eigentlich ja auch mittelfeldspieler ist). unsere schwäche im vorwärtsspiel ist auch bekannt, Kappes dann doch ausgefallen, wir brauchen halt noch zeit. und bis wir endlich mal in bestbesetzung auflaufen können, benötigen wir halt glück.
    heute hat’s uns wichtige 250 TEUR gebracht.

  11. Teilzeit-Torwart sagt:

    Ist vielleicht gar nicht so schlecht, dass sich unsere Jungs so schwer getan haben. Schützt garantiert vor Überheblichkeit nach dem Hertha-Spiel.

    Immerhin haben wir es dreimal geschafft, bei Spielen, in denen es in der 2. Halbzeit eng war, keinen Gegentreffer zuzulassen, womit wir die Punkte/Siege festgehalten haben. Mit den Punkten, die wir letztes Jahr durch Gegentreffer in den letzten Minuten hergegeben haben, wäre der Klassenerhalt viel früher gesichert worden.

  12. Fritz sagt:

    Vom Sonnenhof wieder zurück. Nach dem Spiel bin ich stark ernüchtert.
    Der arme Möhlmann hat mir wirklich leid getan. Mit den Ausfällen Jung und Huber
    kann man diesen Kick nicht erklären. Naja vielleicht spielen sie stärker, wenn
    es gegen die Bayern geht.

    Gute Nacht !

  13. blocka sagt:

    die fr bringt hjb mit dem msv in verbindung.

    Boysen nennt es Fortbildung. Danach aber wäre er bereit – auch für den Abstiegskampf in der Zweiten Liga. Der MSV Duisburg soll bereits bei ihm angefragt haben.

  14. SK sagt:

    #12 Teilzeit-Torwart
    „Immerhin haben wir es dreimal geschafft, bei Spielen, in denen es in der 2. Halbzeit eng war, keinen Gegentreffer zuzulassen, womit wir die Punkte/Siege festgehalten haben. Mit den Punkten, die wir letztes Jahr durch Gegentreffer in den letzten Minuten hergegeben haben, wäre der Klassenerhalt viel früher gesichert worden.“

    Gute Beobachtung. Ich denke, die Defensive ist dieses Jahr trotz Ausfall von Gledson stärker als zuvor. Vor allem konzentrierter. Und das bis zum Schlusspfiff und nicht nur bis zur 80. Minute. Wenn sich das in den nächsten Wochen bestätigt, dann ist das ein deutliches Plus.

    Generell: Dass wir im Spielaufbau durch den Ausfall von Yelen und Yun Probleme haben, wissen wir doch schon seit der Vorbereitung. Gegen stärkere Gegner, gegen die wir Kontern können, lässt sich das besser kompensieren als gegen schwächere Mannschaften, gegen die wir das Spiel machen müssen. Deswegen ist mir vor dem Spiel in Ingolstadt gar nicht so bang. Lasst die kommen, die schnellen Leckie und Roshi, dazu Kapplani und Görlitz werden schon ein oder zwei Tore machen. Solange wir nicht das Spiel machen müssen und Ingolstadt sich hinten rein stellen kann.

  15. Frank1965 sagt:

    Weitergekommen, das ist alles was unter dem Strich zählt, bei den vielen verletzten bzw. angeschlagenen Spielern ist halt einfach noch kein einspielen möglich.
    Jetzt zählt erst einmal zu punkten , oder wie im Pokal weiterkommen.

  16. Marina sagt:

    Ägere mich einen Tag danach immer noch ,nicht nur über das gesamt schlechte Spiel des FSV ,auch der Eintrittspreis wahren ein Hammer !!

  17. Teilzeit-Torwart sagt:

    #17

    Was hat die Karte gekostet?

    > 21 Euro?

  18. Fritz sagt:

    SK da war gestern Abend viel Glück im Spiel in den letzten 15 Minuten. Die Abwehr hat gewankt wie ein angeschlagener Boxer.

  19. Marina sagt:

    #18
    Stehplatz 12 euro

  20. Bernemer Karl sagt:

    Was mich wundert sind die Anhäufung der muskulären Verletzungen , meines Erachtens
    nach viel zu viele . Läuft da etwas falsch ?

  21. Michael sagt:

    A.Jung hat sich schwer verletzt,und fällt wochenlang aus .
    Diagnose:Einriss im Hüftbeuger mit starken einblutungen.
    Passt zu dem was du geschrieben hast Karl .

  22. OldJohn sagt:

    @21 Bernemer Karl,

    Sicher ein Thema über das man diskutieren kann, auch wenn wir natürlich nicht nahe genug an der Mannschaft sind, um näheres zu analysieren. Aber natürlich darf spekuliert werden: Was ist denn Deine Meinung dazu, Du bist doch quasi ein Insider?

  23. Bernemer Karl sagt:

    Bin kein Insider ,

    jedoch ein Körper ist keine Maschine , der Muskelapparat braucht sowohl Dehn – und Streckübungen vor dem Training , als auch Pflege wie Massage und Eis- sowie Entspannungsbäder nach dem Training . Vielleicht liegt da etwas im Argen .

  24. Chris_Ffm sagt:

    tja, in den containern ist bestimmt kein platz für ein entspannungsbad. wird’s denn in der neuen haupttribüne für die spieler ein bad geben oder nur duschen?

  25. Bernemer Karl sagt:

    #25 Chris_Ffm , hast sicher recht , ich kann aber nur sagen die Mannschaft ist das
    Kapital des Vereins .

  26. Gaga sagt:

    Mund abbuzzze und das Spiel schnell vergessen.
    Unser Trainer hat am Spielfeldrand mehr Einsatz gezeigt als unser Team.

  27. dirdybirdy sagt:

    Das Minimalziel im DFB-Pokal wurde erreicht.
    Das ist die einzig gute Nachricht nach diesem Grottenkick in Aspach.

    Der Kelch des Scheiterns ist am FSV mal gerade so vorbeigegangen.

    Nun hat Grossaspach eine wirklich gute RL-Mannschaft, die um den Aufstieg mitspielen wird. Dennoch hätte der FSV dort souveräner auftreten müssen, zumal mit einer Führung im Rücken. Das Konterspiel war gestern schon sehr enttäuschend.

    Für die nächsten Spiele besonders bedenklich ist, dass die derzeit besten Außenverteidiger Huber und Jung länger ausfallen.
    Bambara als rechter Verteidiger schwamm von der ersten Minute an und bekam seine Seite nie zu. Zu Recht, wenn auch zu spät ausgewechselt. Konrad kann das als Verteidiger besser.
    Roshi sehe ich nicht so negativ, denn er ist schnell. Besseres taktisches Verhalten und robustere Zweikampfführung kann er noch lernen. Er ist erst 22.

    Wenn der FSV je mal über den Status eines Abstiegskandidatin in Liga2 hinauskommen will, dann muss die Mannschaft insgesamt SCHNELLER werden, sowohl körperlich als auch mental.

    Supermannig das coole Tor von Stark, mit Kopf und ohne übertriebene Gewalt erzielt. Das hat er sich nach viel Pech im Abschluss letzte Saison vollauf verdient.

  28. FASF sagt:

    @ 20: Marina, ich weiß ja nicht, auf welchem Spiel Du gestern warst.
    In Großaspach hat der Eintritt jedenfalls 10 € gekostet (ermäßigt 8 €).

  29. FASF sagt:

    @ 12: „Schützt garantiert vor Überheblichkeit nach dem Hertha-Spiel.“
    Vielleicht war sie das gestern aber auch schon, die Überheblichkeit.

  30. Marina sagt:

    #29
    Habe die Karte im Vorverkauf erworben.

  31. Tillet sagt:

    @ 31

    Wenn das so gewesen sein sollte, wurden sie gestern hoffentlich davon kuriert.

  32. OldJohn sagt:

    @24-26

    Vllt. ist es einfach nur eine länger anhaltende Pechsträhne, die Mannschaft und ihre Betreuer heimsucht. Allerdings es ist schon auffällig, wie groß mittlerweile die Liste der verletzten Spieler geworden ist. Und sie wird von Spieltag zu Spieltag größer. Man muß bez. der Verletzungen m. E. differenzieren: Bänderrisse wie bei Tosunoglu sind nun mal fußballspezifische Verletzungen, da neben Bewegungen, die explosive Kraft und Schnelligkeit erfordern, auch schnelle Richtungswechsel in der Bewegung notwendig sind. Kommt dann noch der körperliche Einsatz des Gegenspielers hinzu, werden bei Torsionsbewegungen Bänder und Sehnen des Fuß- und Kniegelenkes überbelastet und es kommt nicht selten zum Teil zu schweren Bänderverletzungen. Die spätere Teilruptur des Quadrizeps hätte“ jedem“ passieren können, Tosunoglu soll im Winter auf einer Eisplatte auf dem Weg zur Reha ausgerutscht sein. Ähnliches gilt auch für Amri: Wahrscheinlich hätte er sich nicht schwer verletzt, wenn nicht der gegnerische Keeper im Kampf um den Ball mit seinem gesamten Körpergewicht auf den Unterschenkel von Amri gefallen wäre. Das Schwere der Verletzung und ihre Folgen sind uns bekannt.
    Bernemer Karl spricht in seinem Kommentar vor allem muskuläre Verletzungen an. Auffällig waren allerdings auch die Verletzungen von Stark, Leckie und Yun, bei denen allesamt ein Knochenödem diagnostiziert wurde. Wie auch bei der Verletzung von Gaus, der an einer Schambeinentzündung leiden soll, lassen sich als eine von mehreren Ursachen Überbelastungen zum Ende der Rückrunde und in der Vorbereitung nicht ausschließen. Akute Muskelverletzungen fallen mir nur bei Jung und Huber auf, die Probleme bei Schlicke und Gledson würde ich mal darauf zurückführen, dass bei beiden sich langsam aber sicher Verschleißerscheinungen bemerkbar machen.
    Fast alle Sportdisziplinen, im Individualsport oder im Mannschaftssport, im Amateur- und Profibereich, haben eine wichtige Gemeinsamkeit in Bezug auf den sportlichen Erfolg: Ein an die jeweilige Sportart und an die anzustrebenden Ziele angepasste periodisierte Trainingsplanung. Diese besteht in der Regel aus einer Vorbereitungsphase (vor der Wettkampfsaison), einer Wettkampfphase und einer Übergangsphase (Erholungsphase) zwischen der abgelaufenen und einer neuen Vorbereitungsphase für die folgende Wettkampfsaison. Für Mannschaftssportarten wie Handball, Hockey, Volleyball, … , insbesondere Fußball können das bis zu 40 „Wettkämpfe“ werden, je nachdem ob noch Relegationsspiele und Pokalspiele hinzukommen. Für den FSV galt in der letzten Saison: 36 Wettkämpfe = 36 Wochen Höchstleistung!!! Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Intensität im Wettkampf wesentlich höher als im Training ist. 36 Wochen, mit den diversen Länderspielpausen u. ä. verblieben vllt. noch 12 Wochen. Verblieben also für die Winter- und Sommerpause ca. 12 Wochen. In der Sommerpause gönnt man den Spielern auch mal 2-3 Wochen Urlaub. Während dieser Zeit ist ein gezieltes fußballspezifisches Training nicht möglich, bestenfalls im aeroben Bereich.
    Damit scheint mir die Vorbereitung auf eine kraftraubende Saison viel zu kurz, berücksichtigt man insbesondere die Rahmenbedingungen des FSV: Viele neue Spieler, einige davon ohne ausreichend große Spielpraxis und nicht in bester körperlicher Verfassung. Die besonderen wirtschaftlichen Restriktionen bedingen ein längeres Warten auf eine Verpflichtung, da erst gegen Ende einer Transferperiode das Preisgefüge nachgibt und wir in ernste Verhandlungen einsteigen können.
    Also alles in allem keine günstigen Voraussetzungen für eine ausreichend lange und intensive Vorbereitungszeit. Gerade die Vorbereitung sollte ja die Grundlage bilden, die folgenden höheren Trainingsbelastungen gut zu verkraften, um bestens in die lange Wettkampfsaison zu starten.
    Ich glaube, ich verliere mich zu sehr in diesem Thema … also: Nur eine Pechsträhne, oder schwierige Trainingssteuerung, oder eine zu kurze Vorbereitungszeit und damit eine ungenügende Belastbarkeit und damit eine erhöhte Verletzungsanfälligkeit? Ich weiß es nicht … waren auch nur so meine Gedanken!

  33. Bernemer Karl sagt:

    Denkt dran am morgigen Sonntag um 11 Uhr spielt die A1 gegen 1860 am Hang.
    Ein Besuch lohnt bestimmt.

  34. Bernemer Karl sagt:

    OLd John , interessante Schlussfolgerungen . Ich möchte noch hinzufügen dass man
    auch eine gewisse Eigenverantwortung hat , zumal man von seinem abrufbaren Leistungszustand abhängig ist. ( meine z.B. richtig ernähren und bewegen wärend einer Verletzungspause , hoffe Du hast mich verstanden )

  35. Fritz Freyeisen sagt:

    Berliner AK : 1899 Hoffenheim momentan 4:0!!!!!

  36. Bernemer Karl sagt:

    Wie spielt eigentlich SG Hopp gerade gegen die ehemaligen Türken in Berlin.
    Babbel wird sehr erfreut sein , na ja macht halt Hopp nochmal das Täschlein auf
    und holt ein paar Milliönchen raus. Wird schon weiter gehn.

  37. Bernemer Karl sagt:

    #36 Fritz Freyeisen , Du bist zu schnell für einen alten Mann.

  38. Tillet sagt:

    @ 39

    Ups, ein n verloren…

  39. SK sagt:

    Zu dem Hoffenheim-Debakel zwei Zitate:

    Babel-Berater Winnie Haatrecht nach der Degradierung von Ryan Babel in die U23 von Hoffenheim durch Markus Babbel (Interview vom 15.8.): „Wir haben kein Problem, wenn Ryan noch ein Jahr 2. Mannschaft spielt. Wir warten ab. Oft ist ein Trainer nach zwei, drei Wochen gewechselt worden. Vielleicht passiert das ja hier auch.“

    http://www.bild.de/sport/fussball/ryan-babel/bleibt-auch-ein-jahr-in-der-u23-25678422.bild.html

    Und Markus Babbel nach der Blamage: „Was mich besonders geärgert hat war, dass sich die Mannschaft hat nach dem 0:1 hängenlassen, keine Einstellung gezeigt und sich gegenseitig angemault hat.“

    http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/startseite/573536/artikel_babbel_mannschaft-hat-kollektiv-versagt.html

    Bahnt sich da etwas an? Brodelt es in der Mannschaft schon vor dem ersten Meisterschaftsspiel? Spielt die Mannschaft oder ein Teil der Mannschaft gegen den Trainer?

  40. chrizzz78 sagt:

    Eigentlich bin ich ja immer erfreut wenn ein kleiner gegen einen großen gewinnt – wie im Falle Berliner AK gegen Hoffenheim…

    Eigentlich ist mir auch egal wen Hopp alles sponsert , ob das Team Waldhof Mannheim ist, Die Adler Mannheim, Hoffenheim, Heidenheim usw.
    Ich finde sein Engagement sogar gut, wenn es im Rahmen geblieben wäre… Er kommt schließlich als Gönner aus der Region und ist nicht wie bei 1860 oder anderen aus anderen Regionen der Welt.

    ABER: Hopp könnte die Verteilung anders gestalten, muss er aber nicht, auch das ist sein Ding.

    Schlimmer ist: das ausgerechnet die Oxxen als ‚ kleiner‘ die großen Fürther rausgeschmissen
    Hat.
    Bitte nicht falsch verstehen, die Oxxen haben ein tolles Stadion und es geschafft irgendwie , zumindest bis dato , die Fans und Finanzen im Griff zu behalten. Auch wenn dies nun auch anders geworden ist- früher hätte man Fürth nie als großen angesehen.
    In Zeiten der Traditionsklubs, wo der Sport und nicht das heute leider verdammt wichtig gewordene Geld das geschehen bestimmt.

    Ich komme nun mal zum wesentlichen meines Beitrags:
    Als Bernemer in Offenbach sind für mich Spiele des OFC im heimischen Stadion in Ordnung gewesen, ich habe nie etwas mitbekommen, egal wie viele Fans aufm Berg waren.
    Als ich nach Offenbach zog, aus preistrchnoschen Gründen hätte ich auch nie an so etwas gedacht.
    Nun ist es anders gekommen als ich es mit Wünsche.
    Denn: das durchaus gelungene neue OFC Stadion macht mir als Anwohner nun unangenehme Nebenfolgen.
    Der Krach der einheimischen Fans ist so laut hörbar, das man leider, auch wenn man 5 km weg wohnt und die Fenster zu hat nicht schlafen kann, sondern jedes Wort versteht.
    Nicht falsch verstehen, schön das sie so viele Fans haben.
    Jedoch ist so KEIN Schlaf môglich.
    An der Schallmauer wurde also gespart.
    Das lässt sich anders an wenn die Mittags spielen- da isses Wurst.

    Zum größeren Drama wurde dann der Blick in den Kicker heute morgen- die haben gewonnen!!!
    Ich muss also davon ausgehen das Drama nochmal mitzumachen, sollte es wieder ein Abendspiel geben…

    Ich habe deshalb nur 1 Bitte an die Losfee:

    Bitte ziehe ein Auswärtsspiel , ein Spiel gegen den FSV daheim oder zu Hause , gegen die SGE.
    Dann lässt sich besser schlafen . Denn auswärts Hör ich nix,
    Gegen die SGE und den FSV hört man zwischendurch auch gesang, nicht nur Krawall.
    Zur Not liebe Verantwortlichen lässt die Mittags spielen, oder zieht den OFC gegen die Baxern oder den BVB, damit ich sicher sein kann das ich, wenn ich nochmal ein Abendspiel erleben muss, das letzte mal damit belästigt wurde.

    Ich denke mal ihr sehr das ähnlich …

    Lg euer Chrizzz

    Ps: habe mir gedacht das es gegen hochmütigere Aspacher ne Zitterpartie wird. Egal, Hauptsache weiter ^^

  41. Drucker sagt:

    Tja Chrizzz, die Kickers werden als Drittligist definitiv ein Heimspiel bekommen. Und es wird dienstags oder mittwoch abends werden, ebenso definitiv. Da mußte nun durch. 🙂

  42. SK sagt:

    #42 chrizzz78
    „Ich habe deshalb nur 1 Bitte an die Losfee:

    Bitte ziehe ein Auswärtsspiel“

    Daraus wird nix: Die sind ein Amateurklub und bekommen auf alle Fälle ein Heimspiel. Und noch eine schlechte Nachricht: Die zweite Runde wird am Di. 30.10.2012 und Mi. 31.10.2012 ausgespielt, also unter der Woche. Das bedeutet auf jeden Fall ein Abendspiel.

  43. SK sagt:

    Drucker war schneller.

  44. Teilzeit-Torwart sagt:

    #42-45:

    ich dachte, die 3. Bundesliga sei genauso vollprofessionell wie die anderen beiden (im Gegensatz zur alten Amateur-Oberliga bzw. der RL in der alten Weltordnung, als der FSV aus dieser in die 2. BL aufgestiegen ist). Gelten die Drittligisten wirklich als Amateure für den DFB-Pokal?

  45. Drucker sagt:

    #46

    Jepp. Nur im Falle einer Endspiel-Teilnahme müssen sie auswärts ran. :-))

  46. Tillet sagt:

    Die Bundesligisten purtzeln wie Fliegen aus dem Pokal. Nach Fürth und Hopp gestern heute schon HSV und Hertha in Worms (vielleicht können wir uns auf den Sieg gegen Hertha doch nicht so viel einbilden-;().

    Die SGE liegt auch schon hinten…

  47. Tillet sagt:

    @ 49

    Die Hitze tut nicht gut. Hertha natürlich Zweitligist, aber gefühlt noch 1. Liga.

  48. Teilzeit-Torwart sagt:

    „…(vielleicht können wir uns auf den Sieg gegen Hertha doch nicht so viel einbilden-;(). …“

    Die drei Punkte nimmt uns niemand mehr weg 😉 Und auch gegen vermeintlich „leichte“ Gegner müssen wir sie holen 😉

  49. Teilzeit-Torwart sagt:

    Auch der 1. FCN schon ausgeschieden.

  50. Tillet sagt:

    @ 51

    „Die drei Punkte nimmt uns niemand mehr weg 😉 Und auch gegen vermeintlich “leichte” Gegner müssen wir sie holen ;-)“

    Da hast Du natürlich recht. Außerdem waren wir ein Tor besser als Worms.-;(

  51. Drucker sagt:

    Und so wies aussieht, fliegt mit unserem geliebten Nachbarn der nächste Erstligist raus. Ich mach jede Wette, nach dem Spiel sprechen die von irregulären Umständen (Hitze und so …).

  52. Teilzeit-Torwart sagt:

    SGE 2:0 zurück, dafür aber jetzt 10 gegen 10.

  53. OldJohn sagt:

    Münster – Bremen 2:2

    … und Taylor knipst zum 2-ten mal! Haben wir den nicht mal bei uns „abgeschoben“?

  54. OldJohn sagt:

    Die SGE bekommt in Aue „DREIE“ eingeschenkt!

  55. Bornheimer Rainer sagt:

    An die Adresse des HR, lieberzum Sieg gezittert als klar 3 . 0 in Aue verloren.
    FSv – es lebe der FSV

  56. Tillet sagt:

    @ 54

    „Wette, nach dem Spiel sprechen die von irregulären Umständen (Hitze und so …).“

    Erst nach dem Spiel? Die haben gleich während des Spiels die Fehlentscheidung beim Platzverweis erkannt:

    http://www.blog-g.de/pokal-in-aue.html#comment-592864

    Und jetzt 3 : 0. Bye bye Eintracht!

  57. Fritz sagt:

    Bitte seid nicht so frech, wenn unser kleiner Bruder ausscheidet.
    Mittlerweile muss ich feststellen es geht viel schlimmer als am Freitag Abend

  58. Tillet sagt:

    @ 56

    Taylor hatte bei Boysen keine Chance. Man muss aber allerdings sagen, dass er sich in der 2. Liga auch in Koblenz und letzte Saison in Paderborn nicht wirklich durchgesetzt hat, obwohl er da auch als Einwechselspieler öfter mal getroffen hat. Er scheint eher in die 3. Liga zu passen.

  59. SK sagt:

    3:2 für Münster …

    … und Taylor hat sehr schön vorbereitet.

  60. Teilzeit-Torwart sagt:

    Der Blogwart hat’s richtig erkannt:
    http://www.blog-g.de/pokal-in-aue.html#comment-592873

    und Fritz hat auch Recht in #60. Schließlich haben wir es letzte Saison geschafft, trotz 3 erzielten Tore in Aue auch zu verlieren.

  61. SK sagt:

    Bevor wir uns ausschließlich an den Pokalergebnissen ergötzen, hier eine leider nicht so schönes Resultat:

    FSV II GEGEN ULM OHNE PUNKT

    Die Reserve des FSV Frankfurt wartet in
    der Regionalliga Südwest weiter auf den
    ersten Sieg. Am Sonntag verloren die
    Bornheimer ihr Heimspiel gegen den SSV
    Ulm mit 0:2.

    Vor 136 Zuschauern im Volksbank-Stadion
    war Ulms Stürmer Braig der Spieler der
    Partie. Der Angreifer erzielte inner-
    halb von zwei Minuten beide Tore der
    Gäste (37./39.). Nach der Pause zeigte
    der FSV Moral und erhöhte den Druck.
    Doch trotz einiger Gelegenheiten gelang
    den Bornheimern der Ausgleich nicht
    mehr. „Wir haben es versäumt, die Chan-
    cen zu nutzen, die wir hatten“, ärgerte
    sich FSV-Trainer Michaty.

    (HR-Videotext Tafel 206)

  62. SK sagt:

    4:2 für Münster – und er war’s?

    Klar, Matthew Taylor! Respekt!

  63. OldJohn sagt:

    Wer sagt’s denn … Taylor zum Dritten!

  64. OldJohn sagt:

    @64 SK

    Leider haben auch unsere A-Junioren gegen 1860 mit 1:2 verloren.

  65. Chris_Ffm sagt:

    @#67 OldJohn: also ich war heute bei beiden spielen und ich gebe unserer U19 mehr chancen, den klassenerhalt zu schaffen, als unserer U23. die nächsten gegner für unsere U23 sind Hoffenheim U23 und Eintracht Trier. die Hoffenheimer haben bisher alle 3 spiele 5:0 gewonnen (vielleicht hätten sie lieber ihre U23 im dfb pokal spielen lassen sollen) und Trier steht auch nicht so schlecht in der tabelle: http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/rlsw/regionalliga-suedwest-2012/2012-13/spieltag.html

    der einzigste spieler unserer U23, der mir momentan richtig gut gefällt, ist Oesterhelweg.

  66. wolfsangel sagt:

    Wenn mn die Ergebnisse so sieht und das Ausscheidn div. 1LIga-Clubs gegen unterklassige Gegner, dann realtiviert sich unser „Grotten“-Sieg beim „Sonnenhof“ gewaltig. Hätte auch schief gehen können.
    Zur U-23: Habe heute mal wieder ein Spiel sehen können (meistens spielen die ja mit unserer Ersten zeitgleich. Welch ein Unsinn !).
    „Chris_Ffm hat recht. Mit dieser Mannschaft wird es sau schwer den Klassenerhalt zu schaffen. Dabei wäre es wichtig höherklassig zu spielen um Talenten die Chance zu geben, sich für Liga 2 zu empfehlen. Heute hat sich jedenfalls keiner empfohlen. Das war mehr Hessen- statt Regionalliga. Leider !

  67. OldJohn sagt:

    @68 Chris_Ffm

    Der U19 würde ich wünschen, dass sie sich in der Bundesliga halten und sogar stabilisieren können. Das wäre dann ein weiterer nicht zu unterschätzender Schritt in Richtung „Belle Étage“ des deutschen Jugendfußballes.

    Im Pokalspiel Hansa – FCK macht Bunjako das 1:0 für die „Roten Teufel“ und Micanski sitzt weiter auf der Bank … und da ist ja auch noch Idrissou!

  68. Bernemer Karl sagt:

    War heute bei den A Junioren trotz der Niederlage gegen 1860 fand ich das Spiel
    ganz ok . Es müßte mannschaftsdienlicher gespielt werden , es waren zu viele über-
    hastete Einzelaktionen. Bei aller Veranlagung Emre Nefiz braucht einen Ball für sich,
    so etwas muß abgestellt werden . Chancen zum Klassenerhalt sind auf jeden Fall da ,
    !860 ist ja auch nicht irgendwer.

  69. OldJohn sagt:

    @68, 69

    Wie ist das bei der U23? Ist da das Gespann Stöver/Michaty verantwortlich für die aktuelle Planung? Hat Benno Möhlmann da Einfluß auf eine mittelfristige strategische Planung? Wie ist es zu erklären, dass die Mannschaft in der jüngsten Vergangenheit und auch jetzt doch recht erfolglos spielt, auch wenn ihr Trainer Michaty die Leistungen sehr moderat bewertet und sich oft vor die Mannschaft stellt?

  70. OldJohn sagt:

    Übrigens … Viktoria Köln marschiert weiter, Bouhaddouz netzt ein und unser grobmotorisch agierender Freund Voigt sieht Rot!

  71. Chris_Ffm sagt:

    @#72 OldJohn: ein problem dürfte wohl auch das geld sein. Gröger, Öz und Vetter sind lieber zu eintracht’s U23 gewechselt. lediglich Gröger kann sich dort wohl durchsetzen, Vetter hat nur 15 minuten gespielt und Öz wird bis jetzt gar nicht eingesetzt. bei uns hätten alle 3 stammplätze gehabt.

  72. chrizzz78 sagt:

    @ Drucker: die oxxen verlieren beim Berliner AK 🙂
    Oder gegen uns : dann bin ich nämlich da vor Ort,

    Oder eben gegen den FC Sxhalke oder Bayern daheim. Dann Ertrag ich das das letzte Mal.
    Zumindest dieses Jahr.

    ^g^

  73. Drucker sagt:

    Zitat von Chrizzz78:
    „@ Drucker: die oxxen verlieren beim Berliner AK :-)“

    Okay, soweit hab ich gar nicht gedacht 🙂

    Würde ich sogar sofort unterschreiben. Besser die verlieren dort als wir. Im übrigen habe ich irgendwie so rein gar keinen Bock auf all diese Dritt- und Viertligisten.

    Am liebsten wäre mir jetzt daheim gegen Aue. Vor allem könnten wir da schon mal in zwei Wochen üben. 😀

  74. Tillet sagt:

    @ 75

    Ich muss mich übrigens entschuldigen. Ich war gestern im Gästeblock der Störquelle und muss sagen, die Fürther Fans haben auch Einiges zu Deiner Ruhestörung beigetragen. Sie hatten vor allem eine Trommel im Einsatz, die wie ein ganzes Schlagzeug donnerte. Auch ich hab zwei-, dreimal „Kleeblatt“ mitgebrüllt, was aber nichts geholfen hat.-;(

    Ich hab die Fürther seit Büskens Amtsantritt noch nie so schwach gesehen. Die scheinen ordentlich Schiss vor der Bundesliga zu haben. In der Vorwärtsbewegung waren sie gegen die Offenbacher Verteidigung, die vor eineinhalb Wochen von Bielefeld noch vorgeführt wurde, ohne jeden Plan. In der Verfassung von gestern gehören sie zu den Abstiegskandidaten im Oberhaus.

  75. OldJohn sagt:

    Die Erkenntnis aus dem Pokalspiel auf dem „Ponyhof“:

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/fsv-frankfurt-wir-sind-noch-keine-spitzenmannschaft-11860301.html

    Übrigens … in der heutigen FAZ findet sich unter der Tabelle der Regionalliga Südwest eine Bemerkung: „Wegen der Ligareform 2012/2013
    steigt keine Mannschaft ab“. Galt das nicht für die vergangene Saison 2011/2012?

  76. Bernemer Karl sagt:

    Siehe meine # 9 , die Schreibweise des Namen ändert nix an meiner und seiner Aussage.

    Name Mathew Leckie . Kurz vor dem Abpfiff hätte der Australier schließlich einen Konter zum 3:1 abschließen können. Stattdessen traf der Angreifer diesmal zu seinem Ärger („Den hätte ich machen müssen“) das Tor nicht.

  77. Born in Bornheim sagt:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/kommentar-einfach-nur-lustlos_rmn01.c.10085636.de.html

    …da war er wieder: der „Stadtteil-Club“. Warum nicht gleich Vorortverein, wie uns der HR tatsächlich bei der Derbyberichterstattung mal genannt hat?

  78. Bernemer Karl sagt:

    Könnte doch locker so kommen.

    Nach unserem 2 -2 in Ingolstadt ist es mir egal ob den Punkt unsere Vorstadt – Stadtteil- oder Metropol – Kicker geholt haben und nach dem folgenden Sieg gegen Aue
    brauchten wir eigentlich kein Freundschaftsderby , sondern aktive Erholung, denn dann fahren wir immer noch zweigleisig , nur mal so.

  79. Hermann1947 sagt:

    Karl, vergiß nicht die Herztabletten zu nehmen, sowie weitere an die Rentnergroup zu verteilen. Bei dem was Du gerade geschrieben hast sind sie wichtig. Sonst siitzt Du mit Gaga da allein.

  80. Platz 15 sagt:

    wir müssen weiterhin schlecht spielen und gewinnen

  81. MKK sagt:

    Dürfen zur Abwechslung auch gerne mal gut spielen und gewinnen. Hauptsache gewonnen wird!

  82. Mainzer Adler FSV sagt:

    Tja, Werder, HSV, 1899, Nürnberg, Fürth und die liebe SGE wären froh, wenn Sie wie der FSV eine Runde weiter gekommen wären. Es zählt NUR das Weiterkommen. Wer fragt denn jetzt schon noch danach, ob es glücklich war. Und diese Spiele haben noch NIE irgendwelche Rückschlüsse auf die Saison gegeben. Wie hätte es sonst bspw. Hannover in den UEFA-Cup geschafft, nachdem man letzte Saison im DFB-Pokal in Runde 1 an Elversberg gescheitert war? In der Liga wird sich der FSV wieder ganz anders präsentieren. Und in Runde 2 des DFB-Pokals wünsche ich mir nun TSV Havelse oder Berliner AK. Ich fahre natürlich auch gerne in meine alte Heimat zu meinen Preußen aus Münster. Ich fürchte aber, dass könnte für den FSV ziemlich schwer dort werden. Also lieber was einfacheres…

  83. OldJohn sagt:

    Herztabletten??? Ich würde dringend Sonnenöl mit Schutzfaktor 50+ und eine Kappe im Freien empfehlen und immer was Kühles zur Hand. Bei Dehydrierung kann man auf die absurdesten Gedanken kommen.;-)=)

  84. Born in Bornheim sagt:

    Mal was Anderes: Am 31.08. endet ja die Transferperiode. Ist der FSV eigentlich immer noch dran, Chadli Amri und/oder Ilian Micanski zurückzuholen? Wird in Kaiserslautern noch auf beide gezählt?

  85. Mainzer Adler FSV sagt:

    @87 Der FCK wird Micanski nicht abgeben. Er dient als Backup für Idrissou und Bunjaku. falls sich einer von ihnen verletzen sollte oder die Leistung mal nicht stimmt. Dann ist Micanski am Zug. Ich glaube nicht an den Transfer zurück zu unserem FSV…

  86. MKK sagt:

    #88 Kann ich mir auch nur sehr schwer vorstellen. Am Ende ist Micanski durch seine bärenstarke Rückrunde bei uns und durch sein Länderspielauftritt im Vorfeld der EM gegen die Niederlande wahrscheinlich für uns nicht mehr finanzierbar. Auf Amri hoffe ich immer noch etwas. Wäre aufgrund seiner Verletzungspause quasi unser erster Neuzugang für die Rückrunde. Das würde mir sehr gut gefallen.

  87. Mainzer Adler FSV sagt:

    @89 ja, Amri wäre cool…

  88. Gaga sagt:

    #81 Bernemer Karl
    Karlsche,mein Bub.
    Du bist der Einzige der erkannt hat, daß wir auf Grund unserer Doppelbelastung (Punktrunde und Pokal),nie und nimmer gegen die Trümmertruppe ein Freundschaftsspiel
    vereinbaren durften.

  89. chrizzz78 sagt:

    @ Drucker:
    Ein Erst.-oder Zweitligist birgt die Gefahr des Ausscheidens.
    Ein weiterer Dritt-Fuenftligist bringt die entspr. Prämien für eine weitere dritte Ründe die ein Novum wäre.
    Wenn erst oder Zweitligist dann zu Hause und ein ganz großer. Auch wenn wir im Wald gegen den FC Schalke oder BVB Bzw. FC Bayern antreten müssten.
    Bitte bitte kein Auswaertsspiel, damit wir ein paar Zuschauereinnahmen generieren können.

    Aue, Augsburg und Co sind zwar besiegbar, aber werden – da auf Augenhöhe- besonders schwer und bringen kein Geld, ebenso so was blödes wie ein Auswaertsspiel gegen den VFL Wolfsburg, oder VFB Stuttgart ( wie im letzten Jahr).

    Schließlich wollen wir, wenn wir nicht in Ründe 3 einziehen, wenigstens ein paar Wuro verdienen zwecks Wintereinkäufe. Damit Geld für einen Vertrag für nen Amri da wäre.
    😉

  90. chrizzz78 sagt:

    @ 80: ich kann damit leben…
    Finanziell sind wir nicht stärker als jener aus dem Stadtteil oder Vorort von München….
    Um mehr zu werden, müssten wir an Fanzuspruch und Sponsoring arbeiten, sowie ein paar Mal extrem positiv auffallen wie jetzt Paderborn.

    Da wartet ne Menge Arbeit…

    Ich befürchte gar das man, wenn Oxxenbach eingemeindet würde , sogar die als ‚Zweiten‘ Verein sehen würde…
    Vielleicht ändert sich das ja bald, sollten diese zwangsabsteigen, um Ihre Finanzen zu sanieren, die sie mit dem Stadionbau überstrapazierten ^^

  91. Born in Bornheim sagt:

    Irgendwie glaube ich daran, dass wir Bielefeld oder Aalen zugelost bekommen. Dritte Liga und drunter hat Heimrecht. Korrekt?

  92. Block A sagt:

    Ich faß‘ es nicht:

    „Regionalligist Viktoria Köln hat den ehemaligen Bundesliga-Profi Giovanni Federico verpflichtet. „Es stimmt, wir haben eine Einigung erzielt“, sagte Viktorias Förderer und Geldgeber Franz-Josef Wernze dem „Express“. “ (SPIEGEL online; Verlinkung habe ich noch nicht verstanden)

    Da ist noch zu viel Kohle übrig, der FSV hat für Wunderlich deutlich zu wenig verlangt!

  93. SK sagt:

    #95 Block A
    Die Kölner machen es auf jeden Fall deutlich besser als RB Leipzig, bei denen alles Geld zum Fenster rausgehauen wird und die Erfolge ausbleiben.

    #92 chrizzz78
    Das ist mir zu pauschal. Ein Heimspiel gegen Aue oder Aalen sollte einfacher zu bewältigen sein als ein Auswärtsspiel in Karlsruhe, Münster oder Offenbach.
    Was die Einnahmen angeht, macht Heim- und Auswärtsspiel eigentlich keinen Unterschied, denn der Erlös wird so weit ich weiß nach Abzug der Kosten geteilt.

    Was ich auf keinen Fall möchte, ist ein Auswärtsspiel bei den Bayern. Um vorgeführt zu werden, sind mir unsere Jungs zu schade. Und den Bayern gönn‘ ich es auch nicht, ausgerechnet gegen unseren FSV weiter zu kommen.
    Außerdem habe ich noch im Kopf, dass der Abstieg von RWO (gefühlt) mit dem Pokalspiel bei den Bayern begann. Danach kam eine Krise und das Ende der Ära Luginger.

  94. chrizzz78 sagt:

    @94: ich hoffe nicht …- Aalen wäre brutal und Endstation…

  95. Mainzer Adler FSV sagt:

    @92 Zitat: „Aue, Augsburg und Co sind zwar besiegbar, aber werden – da auf Augenhöhe…“

    Wie bitte??? Aue und Augsburg??? Was ist das denn für eine Aufzählung. Aue ist auf Augenhöhe, richtig, aber Augsburg ist ein ambitionierter Bundesligist mit dem wir derzeit keineswegs auf Augenhöhe sind. Und um die zu besiegen, mit Bancè vorne drin, braucht es ein ganz perfekten Tag bei uns und einen desolaten Tag beim FCA. Chrizzz78, Deinen Kommentar habe ich nicht ganz verstanden, oder hast Du Dich bei Augsburg verschrieben???

  96. MKK sagt:

    Aufgrund der Aufteilung der Zuschauereinnahmen wäre zumindest finanziell ein Auswärts-Pokalspiel bei den meisten Erstligisten sicherlich attraktiver als ein ein Heimspiel. Mehr als 10.000 Zuschauer bringen die meisten 1. Bundesliga Teams nämlich selbst gegen uns locker zusammen.

  97. chrizzz78 sagt:

    @ 98: Nein , augsburg ist richtig, die sind eher machbar als Bayern oder BVB.
    Aalen ist bestechender Form, die Bundesliga hat noch nicht begonnen, zudem ist Augsburg am ehesten nicht eingespielt und wird ernst genommen.
    Ich gehe fest davon aus das man Sonnenhof nicht so ernst nahm und daher so ausgesehen hat.
    Mit einer Leistung wie gegen Hertha ist gegen Augsburg was drin.
    Gegen Bayern jedoch kann man nur abgeschlachtet werden.

    Momentan sehe ich auch den OFC so an, das die sich gefangen haben, der KSC durch den Pokalauftritt auch.

    Bielefeld wiederum ist auch machbar…
    Warten wir es ab..

  98. chrizzz78 sagt:

    @99: wenns gegen S04 geht wird sicher im Wald gespielt …

  99. SK sagt:

    @ #101 chrizzz78

    Vor zwei Jahren haben wir gegen S04 am Hang gespielt (2. Pokalrunde) – und 0:1 verloren. Das war ganz ordentlich im Rahmen unserer Möglichkeiten.

  100. Mainzer Adler FSV sagt:

    @ 100 Also die Meinung über Augsburg hast Du wirklich exklusiv. Da sehe ich unseren FSV in wirklich keiner guten Position, sollten wir gg. den FCA in Runde 2 spielen. Die dürften deutlich stärker sein als letztes Jahr. Sie haben sich gut verstärkt.
    Dann lieber einen Zweitligist zuhause, etwa Duisburg oder St. Pauli.

  101. Tillet sagt:

    @ 95

    „Das ist ein Hammer – mal wieder! Regionalliga-Spitzenreiter Viktoria Köln rüstet weiter auf! Der Traditionsklub steht nach EXPRESS-Informationen vor der Verpflichtung von Giovanni Federico.

    Der Mittelfeldspieler, der als Profi für den 1.FC Köln, Karlsruhe, Dortmund und Bochum aktiv war, und im Mai seine Karriere beendet hatte, konnte zum Rücktritt vom Rücktritt überzeugt werden. „Es stimmt, wir haben eine Einigung erzielt“, bestätigte Viktorias Förderer und Geldgeber Franz Josef Wernze dem EXPRESS.“

    http://www.express.de/fussball/regionalliga-statt-karriereende-viktoria-schnappt-sich-giovanni-federico,3186,16925358.html

    Die Wernze-Hofberichterstattung im Express ist mal wieder köstlich. Federico hatte bestimmt auch irgendein Leiden und konnte wegen der besonders menschlichen Atmosphäre im Kölner Osten zum Weitermachen überredet werden.-;(

  102. Michael sagt:

    Um was geht es denn im Pokal ?
    Für uns kann es doch nicht heißen „wir fahren nach Berlin“ für uns ist wichtig so weit wie möglich zu kommen.
    Jede Runde bringt uns Geld in die Kasse,und das haben wir sehr sehr nötig.
    Wenn wir uns einen höheren Etat leisten wollen.
    Also sollten wir die Daumen drücken damit wir ein „machbares“Los ziehen.
    Kann gerne ein „kleiner Verein“ sein,aber bitte nicht Bayern oder Dortmund oder auch Augsburg da hast du dann ein Spiel mit einer „Guten Einnahme“ aber dann bist,e draußen.
    Ein Derby gegen die Kickers ist für uns sicher auch zu stemmen,aber nur zuhause.
    Also,ich hoffe auf einen“kleinen“ wenn,s doch ein „großer“ wird,dann bitte ein Heimspiel !

  103. Bornheimer Rainer sagt:

    Wie man hier so lesen kann ist die Pokalauslosung am 26.8. bei Sky so eine Art Wunschkonzert.
    Allerdings verstehe ich nicht wenn die nächsten Pokalspiele im Okt. stattfinden, dass man hier von noch nicht eingespielten 1. Ligamannschaften schreibt, die wir packen könnten. Wir haben gerade eine Mannschaft aus der Regionalliga knapp mit 2 . 1 besiegt und sollten deshalb nicht die Bodenhaftung verlieren.
    Bisher haben wir es nicht ein einziges Mal über die 2. Runde hinaus geschafft egal wen wir als Gegner hatten und gegen 1. BL ist da schon mal garnichts drin.

  104. Michael sagt:

    Da hast du recht Karl.
    Wir haben uns sehr blöd angestellt am Freitag.
    Aber beim nächsten mal machen wir es besser !
    Und damals gegen Jena waren wir hatten wir auch alle Chancen und haben kläglich verloren. War das nicht die 3e Runde ?

  105. Michael sagt:

    tschuldigung ! natürlich Bornheimer Rainer !

  106. Born in Bornheim sagt:

    Kicker.de: „Den Anfang machen drei Zweitligisten gegen unterklassige Gegner, darunter das besonders prestigeträchtige Sachsen-Derby zwischen Chemnitz und Dresden. Essen prüft die Eisernen aus Berlin, Cottbus hat in Sandhausen früh große Probleme.“

    Finde den Fehler!!!

  107. Tillet sagt:

    @ 109

    Tja, der Sandkasten ist halt für viele noch unterklassig… Deshalb fürhren die jetzt auch. Da bahnt sich die nächste Pokalüberraschung an.-;(

  108. Bernemer Karl sagt:

    Meint Ihr dass da der berühmte Knoten platzt ?

    Beim 1. FC Köln hatte Odise Roshi keine Zukunft mehr, dennoch wird der albanische Nationalspieler in der Zweiten Bundesliga bleiben. Der 21-Jährige wechselt auf Leihbasis für ein Jahr vom Rhein an den Main: Der FSV Frankfurt sicherte sich die Dienste des Offensivspielers.

    Irgendwie habe ich gar keine Meinung .

    Ich warte außerdem noch auf Yun , ich bin ein Verfechter des dynamischen Vorwärtskick.

  109. Bernemer Karl sagt:

    Übrigens in der nächsten Runde Sandhausen am Hang und dann einen der Großen egal wo und wie . Die Knete bleibt zur Hälfte bei uns , das muss uns langen . In der Winterpause legen wir dann nach.

  110. Fritz sagt:

    Man kann das Losglück nicht zwingen ich hoffe das es eine lösbare Aufgabe
    gibt. Entweder einen Zweitligisten zuhause oder einen sogenannten „Amateureverein“
    auswärts. Das schlechteste Los wäre ein Bundesligist auswärts sportlich keine
    Chance und wirtschaftlich bringt das ganze auch nichts. Man darf nicht vergessen
    das auch die Stadionmiete an den Einnahmen gekürzt wird.

  111. tigerfisch sagt:

    Hallo, Heiko Butcher soll angeblich nicht mehr eingesetzt werden (bei der Eintracht ). Das wäre doch vieleicht etwas für uns zum ausleihen. Oder was meint ihr dazu?

  112. tigerfisch sagt:

    #114 Tigerfisch
    Heiko Butscher, ok ?

  113. Fritz sagt:

    Heiko Butscher …. warum soll der zum Bornheimerhang der wird seinen gut dotierten Vertrag aussitzen.

  114. Fritz Freyeisen sagt:

    Wir sind doch nicht die Müllhalde des Nachbarn!

  115. Gaga sagt:

    #117 Fritz Freyeisen
    Bravo Fritz!!!!!!

  116. Block A sagt:

    Eigentlich habe ich den Eindruck, dass die Mannschaft so steht und konkurrenzfähig ist. Sollte im Winter doch noch jemand gebraucht werden, könnte man sich um Spieler bemühen, die sich bei uns bewährt und wohl gefühlt haben: Chadli Amri und Sascha Mölders

  117. OldJohn sagt:

    @71 Bernemer Karl

    Deckt sich das mit Deinen Beoabachtungen vor Ort? Wenn ja, dürfte einem eigentlich nicht bange sein.

    http://tinyurl.com/c7pw95f

  118. Bernemer Karl sagt:

    War schon auf Augenhöhe.
    Kaffenberger hat einen Mordsbums , nur müßte er mit seinen Freistößen die Hütte
    treffen.

  119. FASF sagt:

    @ 117: Spieler, auch schlechte, sind immer noch Menschen und kein Müll.

  120. Bernemer Karl sagt:

    FAKT

    Butscher jetzt als Pfeife abzustempeln ist natürlich Käse , denkt bitte an den Pass von
    Stark im Herthaspiel , wenn wir verloren hätten wäre das Geblöke groß gewesen .
    Es ist halt wie im richtigen Leben , Fehler werden gemacht und wenn sie nicht ausgemerzt werden können muß halt der Verursacher die Birne hinhalten.

  121. Chris_Ffm sagt:

    @#119 Block A: bei Mölders weiß ich nicht ob er überhaupt noch zu uns wechseln würde. er ist mit Wunderlich befreundet und schätzt den Boysen sehr (deswegen war auch beim pokalspiel in Großaspach) …

  122. OldJohn sagt:

    @124 Chris_Ffm

    „er ist mit Wunderlich befreundet …“

    Vllt. wird das ja der nächste Coup von Franz Josef Wernze bei Viktoria!
    Er könnte sich natürlich auch mal bei HJB nach dem letzten Stand der Dinge beim MSV erkundigt haben – man weiß ja nie!

  123. Block A sagt:

    @#124 Chris_Ffm

    “ er ist mit Wunderlich befreundet“: Das ist eine echte Überraschung!- hätte nicht gedacht, daß Wunderlich Freunde hat, sondern nur Sponsoren und Väter …

    Das mit Boysen ist klar, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob Boysen gegenüber dem FSV so verspannt ist – daß es aus Sicht des FSV so nicht weitergehen konnte, kann er eventuell verstehen oder zumindest akzeptieren ?

  124. Platz 15 sagt:

    Neuer Testspieler beim FSV +++
    Der FSV Frankfurt testet in den kommenden beiden Tagen einen neuen Spieler: Stürmer Moses Lamidi ist am Dienstag und Mittwoch zu Gast beim Team von Trainer Benno Möhlmann. Der 24 Jahre alte Deutsch-Nigerianer spielte zuletzt beim Karlsruher SC und war zuvor bei Rot-Weiß Oberhausen in der zweiten Liga aktiv. Für Borussia Mönchengladbach hat der Angreifer zudem bereits zwölf Bundesligaspiele absolviert. Lamidi wäre ablösefrei zu haben.

  125. tigerfisch sagt:

    #116 und #117
    Ob der Butscher so gestrickt ist wie viele andere Profis weis ich nicht. Er hat einen Marktwert vun 1 MILLION was nicht die Welt ist, ob er einen so guten Vertrag hat weis auch nicht. Ich jedenfalls wollte immer Fußball spielen was wg. Verletzung nicht mehr möglich war.

    Hallo Fritz Freyeisen,
    Müllhalde, Du bist restpektlos dem Spieler Butscher gegenüber. Im übrigen sollte man erst mal den Müll vor der eigenen Tür entsorgen. Warum muss man immer so unerträgliche Wortansammlungen los lassen um andere Vereine zu beleidigen?. Das einzige was vieleicht noch gut an Dir ist,ist dass Du ein FSVler bist.
    #123 Bernemer Karl
    Ja Karl Du hast richtig reagiert und eine gute Antwort gegeben, Danke;

  126. Fritz Freyeisen sagt:

    Hier wurden bereits Caio, Clark und jetzt Butscher aus dem SGE-Bestand von „bornheimer-hang“-Benutzer angepriesen. Ich habe auch nicht die Spieler als „Müll“ betrachtet. Dann nenn ich das halt nicht Müllhalde sondern Spieler-Deponie!
    Ich wünsche euch weiterhin „respektvolles“ Verhalten in diesem Forum.

  127. jobla sagt:

    127
    Lamidi ist grundsätzlich ein guter Spieler. War allerdings in Oberhausen und auch in Karlsruhe ständig verletzt und hat deshalb nicht allzu oft gespielt. Für uns wäre ein kreativer zentraler Spieler wichtiger. Im Pokalspiel hat man das ziemlich deutlich gesehen. Die Stürmer haben kaum einen brauchbaren Ball bekommen.

  128. Bernemer Karl sagt:

    NA JA !!

    Sparsam : http://www.fussballdaten.de/spieler/lamidimoses/ scrollen nach unten.

    Außerdem Stürmer , wie schon jobla schrieb , es klemmt bei uns ganz gewaltig im Mittelfeld.

  129. Fritz Freyeisen sagt:

    tigerfisch:
    „Müllhalde, Du bist restpektlos dem Spieler Butscher gegenüber. Im übrigen sollte man erst mal den Müll vor der eigenen Tür entsorgen. Warum muss man immer so unerträgliche Wortansammlungen los lassen um andere Vereine zu beleidigen?. Das einzige was vieleicht noch gut an Dir ist,ist dass Du ein FSVler bist.“

    Dies ist „Blöd“-Stil! Wo habe ich andere Vereine und Spieler beleidigt?

    Wenn ich irgendwo mich zu Wort melde, dann immer erkennbar und nicht „verdeckt“, ich stehe zu meinem Mist!

  130. Fritz Freyeisen sagt:

    Haben fertig!

  131. Bernemer Karl sagt:

    Fritz Freyeisen hat recht , es kann nicht angehen dass hier und zwar schon über einen
    längeren Zeitraum abgetane und/oder nicht mehr von der SGE gewollte oder aussortierte Spieler angeboten werden wie Sauerbier.

  132. tigerfisch sagt:

    #132 Fritz Freyeisen
    Wenn Du die Müllhalde vom Nachbarn (Eintracht) im zusammenhang mit meiner frage #114 angreifst so hast Du den Verein alsauch Butscher verbal beleidigt das ist so und bleibt so.
    Ja sicher warst Du erkennbar und nicht verdeckt. Weiter sagst Du das ist „Blöd-Stil“, sage mal, normal bist Du schon oder?. Aber wenn Du dazu stehst dann ist doch alles andere egal.
    Abschreiben kannst Du ja gut, wie in der Schule,gell. Ich werde auf Deine gearteten Schreiben nicht mehr eingehen denn Du kapierst nicht`s.

    P.S. Du wärst froh Butcher würde zu uns kommen und dann die Müllhalde bei uns abladen.

  133. skugga sagt:

    Sagt mal, muss denn nun wirklich in jedem einzelnen Blogeintrag ein neuer Kindergarten aufgemacht werden? Das ist ja nicht zum Aushalten!

  134. tigerfisch sagt:

    #133 Bernemer Karl
    Recht hast Du, aber alles im Rahmen und sachlich bleiben so wie Du.

  135. Bernemer Karl sagt:

    Dresden hat noch einen Stürmer gefunden , warum sollten wir keinen Mittelfeldmann
    finden. Ich meine einen der fit ist und kicken kann , auf U.Stöver ran an die Arbeit.

    http://www.spox.com/de/daten/fussball/spieler_profil/petar-sliskovic/

  136. Born in Bornheim sagt:

    Von Brunos Resterampe wieder mal zur Pokalauslosung:
    „Die Heimvereine erhalten dann aus der Zentralvermarktung des DFB-Pokals durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) 255.216 Euro, die Gastklubs 234.477 Euro. Hinzu kommen die Zuschauereinnahmen. Die beiden Vereine des im Free-TV gezeigten Livespiels erhalten in der 2. Runde zusätzlich 367.000 Euro (Gastgeber) bzw. 245. 000 Euro (Gast).“
    Die Zuschauereinnahmen kommen also zu den ca.250 TE dazu. Wenn man also die Bayern zuhause zieht, bekommt man 255.216 + 50% der Zuschauereinnahmen (wenn man im Waldstadion antritt, immerhin viel Geld) +367.000 wegen LiveTV. Uiuiuiui…

  137. jobla sagt:

    Es war ja einer im Probetraining der auch nicht enttäuscht haben soll (kreatives Mittelfeld) . Lt. GF Stöver soll er einen guten Eindruck gemacht haben. Aber laut Benno M. wird wohl keiner mehr geholt (1%)! Diese Aussage viel nach dem Pokalspiel.
    Ich glaube deshalb das Lamidi auf Wunsch seines Beraters vorspielen darf, aber eigentlich kein großes Interesse besteht.

    Es ist übrigens Schade, dass es hier diese verbalen Auseinandersetzungen gibt, die dann bei den Betroffenen unter die Gürtellinie gehen. Unterschiedlicher Auffassung kann man sein und sollte man vertreten, dafür ist ja diese Seite da. Aber alles hat seine Grenzen. Über die Wortwahl von 117 kann man streiten, der Spieler war damit aus meiner Sicht aber keinesfalls persönlich gemeint, sondern lediglich die überschüssigen Spieler des Nachbarvereins. Man sollte auch nicht jedes Wort auf die „Goldwaage“ legen!
    Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass dieser vom FSV geäußerte Wunsch der Kooperation mit dem Nachbarverein, ein guter Schachzug war. In Frankfurt und im Umland wird das sicherlich mit Wohlgefallen gesehen und wird uns so glaube ich, bei manchem Spiel den einen oder anderen Zuschauer mehr bringen. Trotzdem hoffe ich persönlich bald wieder gegen den Nachbarverein spielen zu können. Wir haben noch was gut zu machen!

  138. Bernemer Karl sagt:

    #139 Born in Bornheim

    Also 3.te Runde am “ Hang “ , weil die Betreibungsfirma im Wald kocht uns sonst eh ab , wir gegen Bayern , auch im TV , ein lockeres 0 -3 , aber danach um ca.700 T reicher , nehme ich.

  139. Platz 15 sagt:

    @jobla
    Bravo!!!!
    dem kann ich uneingeschränkt zustimmen.
    Animositäten haben uns noch nie nach vorne gebracht !!!

  140. Platz 15 sagt:

    man vertraut unserem Spielmacher

    find ich gut – nur so kommt Selbstvertrauen und Mannschaftsgeist auf

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=36654&key=standard_document_45820203

  141. OLeiJo1 sagt:

    @#124, #125, OldJohn: Wo ihr eben vom vermeintlich nächsten Coup von Wernze spracht: http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/startseite/573592/artikel_perfekt_federico-wechselt-zu-viktoria-koeln.html

    Da fällt mir nix mehr zu ein!

  142. FASF sagt:

    @ 142: Nein, auf die Goldwaage legen braucht man bestimmt nicht jedes Wort, das hier geschrieben wird. Aber die Rede vom „Müll“, den der Nachbarverein beim FSV entsorgt, fällt da meiner Meinung nach nicht mehr drunter. Das geht gar nicht – auch wenn es nicht so gemeint war. Kritik an dieser Wortwahl ist also durchaus angebracht.
    Was aber auch nicht geht ist, wenn man Kritik äußert, den Kritisierten gleich mal in Bausch und Bogen als Person runterzuputzen und fertig zu machen, so wie „tigerfisch“ das getan hat. Wenn sich jeder hier im Blog mal ein wenig mehr Gedanken über seine Wortwahl machte, gäbe es vielleicht auch weniger Zoff. Und das wäre sehr, sehr wünschenswert.

  143. FASF sagt:

    Korrektur: #145 bezog sich übrigens auf #140, nicht auf #142.

  144. Elwetritsche-Fritz sagt:

    Wie viele FSV-Fans waren eigentlich ungefähr in Großaspach und wie viel Dauerkarten hat der FSV für diese Saison verkauft?

  145. Elwetritsche-Fritz sagt:

    Sehe es übrigens genauso wie die meisten Vorschreiber. Trotz Verletztenmisere ist dem FSV ein super Start in die Saison gelungen.
    Habe Y. Stark bisher immer recht kritisch gesehen wegen dem ein oder anderen gefährlichen Fehlpass im Aufbauspiel, aber sein Tor gegen Großaspach war wirklich spitzenklasse. Der hat das Zeug ein „Grosser“ zu werden.

  146. Tillet sagt:

    In der Sicherheitsdiskussion ist wieder etwas Bewegung. Die Fanverbände positionieren sich mit guten Argumenten in der Presse, so der Leiter der Fanprojekte im Interview

    http://www.sueddeutsche.de/sport/fan-experte-kritisiert-politik-und-klubs-populistische-nebelkerzen-1.1445337

    und ein Spiegelartikel mit gleicher Botschaft:

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/stadionverbote-beguenstigen-schlaegereien-zwischen-fussball-fans-a-850546.html

    Auch beim DFB scheint die Gesprächsbereitschaft wieder größer zu werden.

    http://www.taz.de/Dialog-zwischen-DFB-und-Fanvertretern/!100012/

  147. Tillet sagt:

    Der taz-Link funzt nicht. Dann also so:

    http://tinyurl.com/can99jn

  148. Tillet sagt:

    Der Express legt nach zum Federico-Transfer:

    „Was gab den Ausschlag für den Wechsel zur Viktoria?

    Wir haben uns letzte Woche lose kennengelernt, ich fand das Konzept des Vereins interessant. Und am Wochenende haben wir schon zusammengefunden. Der Klub hat viele Spieler, die ihren Weg gehen möchten. Dabei will ich helfen.“

    http://www.express.de/fussball/ex-fc-kicker-bei-viktoria-federico–ich-habe-lust-zu-kicken,3186,16931362.html

    Ich würde mal vermuten, er fand vor allem die Möglichkeiten, die Herrn Wernzes Portokasse eröffnet, interessant…

  149. wolfsangel sagt:

    …genau so ist es !
    Schon sehr bedenklich, wenn ein Verein sich von einem Sponsor/Gönner abhängig macht. Wenn der die Lust an seinem Spielzeug verliert, ist die Viktoria schnell, dann wohl zum dritten Male, pleite (wäre neuer deutscher Rekord). Zur Erinnerung als SC Viktoria 04 und SCB Viktoria gingen die Lichter aus.

  150. Fritz sagt:

    Ich finde die Diskussion über Spieler von unserem kleinen Bruder mit dem großen Geldbeutel recht mühselig. Die Spieler befinden sich in einer Gehaltsklasse die sich der FSV nicht leisten kann. Ein Spieler der um 30 ist und einen guten bezahlten Vertrag besitzt und diesen aussitz kann ich gut verstehen.
    Der Begriff Müll ist menschenverachtend. Der hier oft zitierte Butcher wurde in Freiburg
    nicht mehr eingesetzt und bei unserem kleinen Bruder hat er dasselbe Problem.
    Ein Rückkehr von Mölders wird es auch nicht mehr gegeben dafür fehlt nach meiner
    Einschätzung das Geld. Außer der FSV fährt dreimal in dieser Saison nach Berlin.
    Gute Nacht ! Habt ihr schon eine Karte für das Spiel gegen unseren kleinen
    Nachtbar ?

  151. jobla sagt:

    147
    In Großaspach waren im Gästeblock des schmucken Stadions und sehr sauberen Toiletten meiner Schätzung nach circa 200 Fans. Viele sind mit dem Auto und dem Zug gekommen. Der Fan-Bus war nicht voll. Auf alle Fälle haben wir die wenigen Heimfans überstimmt. Die Stimmung war gut. Wurst und Bier (gut gekühlt) ebenfalls. Meines Wissens sind circa 1700 Dauerkarten weggegangen.

    Training (Nachmittag)
    Gestern beim Nachmittagstraining war Yelen nicht dabei. Yelen hat sich aber auf dem Gelände aufgehalten. Hoffentlich hat er nicht wieder Probleme. Gaus hatte ich kurz gesprochen. Er ist lt. eigener Aussage auf dem Weg der Besserung, wird aber noch eine Weile brauchen.
    Lamidi hat auch mittrainiert. Lt. seinem Spielerberater ist er bei circa 60 % Leistungsvermögens. War lange verletzt, Sehnenriss im Hüftbeuger. Der Karlsruher Vereinsarzt hatte angeblich nur eine Zerrung festgestellt, statt Sehnenanriss. Im Training ist die Sehne dann gerissen. Das hat zu einem monatelangen Ausfall geführt. Laut Bildzeitung soll er für die U 23 verpflichtet werden und für die Erste aufgebaut werden. Das halte ich für möglich. Körperlich machte er auf mich einen austrainierten fitten Eindruck.

  152. Romario sagt:

    @153
    na, ich weiß nicht, ob Mölders jetzt nicht wieder in unser Gehaltsniveau passt.
    Hat ’ne wirklich schwere Verletzung hinter sich und den Durchbruch in Liga1 nicht gepackt. Dann kommt ja nur Liga2 in Frage.

  153. Bernemer Karl sagt:

    #156 Romario
    Vielleicht kickt er ja nächste Saison , nach völliger Genesung , bei Viktoria Kölle .
    Alles drin wie in de Frikadell.

  154. Chris_Ffm sagt:

    @#157 Bernemer Karl: gar nicht so abwegig, dann muss die fic … äääh Viktoria allerdings in die 3. liga aufsteigen. ich glaube kaum das er sich die regionalliga antun möchte.

  155. SK sagt:

    #158 Chris_Ffm

    Davon kann man fast ausgehen, wenn man auf die Tabelle der Regionalliga West schaut:
    4 Spiele, 4 Siege, Tordifferenz plus 9.

    http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/rlw/regionalliga-west-2012/2012-13/spieltag.html

    Gut, noch 34 Spiele liegen vor ihnen und dann noch die unkalkulierbare Qualifikation gegen einen anderen Regionalligameister. Aber dennoch, der Weg in Liga 3 ist nicht unwahrscheinlich.
    Und da Wunderlich und Mölders ja schon in Essen und dann bei uns ganz gut zusammen gespielt haben, halte ich das für eine durchaus denkbare Variante.

  156. chrizzz78 sagt:

    Mal ganz im ernst – Viktoria Köln sollte uns pupsegal sein.
    Wenn die auf retortenklub machen wollen, bitte schön.
    Zuschauer werden die auf Dauer noch schwerer finden als wir, im Ruhrgebiet gibt es so einige andere Kandidaten die mehr ziehen.
    Zudem war es noch immer so: sterben die einseitigen Geldgeber weg, gibt’s einen Absturz …
    bzw. Dieser fragt sich irgendwann wieso er immer Alleinunterhalter spielt.
    ( Beispiel Wuppertal). Mit dem Unterschied das Wuppertal viel eher Zuschauer ziehen könnte , und dirch seine damalige Zweitligazugehörigkeit viel mehr Tradition hat.
    Vielleicht gibt Viktoria gegen die 1 oder andere 2. Mannschaft eines BL -Teams Punkte ab.

    Im allgemeinen hoffe ich auch noch auf Fortuna Köln..

  157. Michael sagt:

    @Bernemer Karl: Du hast mal nach Tosunoglu gefragt,aber hier keine Antwort bekommen.
    Ich habe heute beim training mit U.Stöver gesprochen.
    Er sagt ,in den nächsten 6 Wochen entscheitet sich wie es weiter geht mit Tosunoglu.
    In der Reha macht er immer mehr fortschritte,aber nach so schweren verletzungen hinter einander kann keiner sagen wo der Weg hingeht,und ob er wider ein so hohes Niveau erreicht wir er es mal hatte.
    Also,noch 6 Wochen Geduld und weiter gute fortschritte für Tosunoglu !

  158. Bernemer Karl sagt:

    #160 chrizzz78 , Viktoria Köln geht mir am Arsch vorbei. Bin halt ein Kombinierer .

    #161 Michael , Danke und hoffen wir mal das Beste zu seinen und unseren Gunsten .

  159. Bernemer Karl sagt:

    Noch etwas Michael , Yun müßte doch auch wieder fit sein. Kannst Du da etwas berichten .

  160. jobla sagt:

    YUN ist im Training und saß in Großaspach auf der Bank

  161. Michael sagt:

    @Bernemer Karl:
    Ja Yun ist gut gelaunt im training,hat sich wie die anderen auch ganz schön gequält heute morgen.
    Aber es gab „keine schlecht laune“ es ist nicht einfach bei dem Wetter Kondition zu bolzen.
    Gledson sollte heute ins training einsteigen,war aber nicht zu sehen.
    Heitmeier spielt „heute“ in der Zweiten.
    Also auch nicht da !
    Und E.Kapllani mußte sich rüffeln lassen vom Trainer „Hör auf zu sabbeln,und lauf“ O.ton B.Möhlmann.
    Kapllani ist nicht so gut rauf ! meckert mosert und diskutiert.ich glaube der ist unzufrieden.
    Darum wohl die Reaktion von B.Möhlmann
    Auch J.Verhoek tut sich gaaanz schwer,der hat große Probleme mit der Kondition,aber mag wie gesagt auch daran liegen das die Übungen bei dem Wetter nicht ganz einfach sind.

  162. jobla sagt:

    165
    War Yelen wieder im Training?

  163. Bernemer Karl sagt:

    Fall es einer noch nicht gelesen hat , auf der FSV Homepage Interview mit dem
    Käptn , wg. Ingolstadt.

  164. blocka sagt:

    Laut FAZ von heute ist Pierre Kleinheider wieder zurück beim FSV da er keinen Verein gefunden hat. Er ist also wieder Torwart Nummer 3. Marc Gallego sieht sich sogar in England um. Hat bei Bradford City vorgespielt. Vierte englische Liga.

  165. chrizzz78 sagt:

    Pierre ist im Kader der u 23.
    Im Profikader bekäme er hinter Klandt und Pirson kaum Einsatzzeit, also eine gute Maßnahme.
    Hr schreibt das Gledson heute ins Training einsteigen soll.
    Bammel habe ich auf der linken VT Position, Jung fehlt da sicherlich.
    Schön ist es, das Stark und Yelen den Konkurrenzkampf beleben. Ich hoffe sie kommen zügig Ans Team ran.
    Verhoeck sollte Gas geben, Kapplani endlich mal treffen statt reden. Vom jammern schießt er keine Buden… Die sind aber nötig.
    Scheinbar sind Roshi und Leckie die einzigen gefährlichen, mit Abstrichen Verhoek.
    Kapplani traute ich eigentlich mehr zu, es wird zeit das er das beweist.

  166. OldJohn sagt:

    Unsere U23 hält sich prächtig bei der TSG Hoffenheim. Zur Pause ein 0:0!!

  167. OldJohn sagt:

    Aber leider gelb/rot für Willhelm (45.) – Sch…..!

  168. OldJohn sagt:

    TSG Hoffenheim II – FSV II 3:0, eigentlich standesgemäß, allerdings die 2. Hz nur mit 10 Mann gespielt. Das war nicht die erste rote Karte für uns in der noch jungen Saison! Leider ist jetzt schon klar, es wird sehr schwer für uns, die Klasse zu halten.

  169. Michael sagt:

    @Jobla: Ja Z.Yelen ist auch dabei,man merkt im den trainigsrückstand deutlich an.
    Der braucht noch Zeit um richtig fit zu werden

  170. MKK sagt:

    #169: Frag mal bei Herrn Burchert aus Berlin nach der Torgefährlichkeit v. Kapllani. Kann mir vorstellen, dass sein Eindruck sich von Deiner Wahrnehmung fundamental unterscheidet. 😉
    Über Herrn Roshi will ich mir ehrlich gesagt noch keine Meinung erlauben.
    Wir sollten der Mannschaft schon noch etwas mehr Zeit geben und nicht vorschnell urteilen.

  171. jobla sagt:

    173
    Danke für die Mitteilung. Den Eindruck hatte ich beim Spiel in Großaspach ebenfalls gehabt.

    Dazu passt auch die Aussage von unserem Kapitän Schlicke im Interview zu Stark, dass dieser solange eine gute Leistung gebracht hat (Großaspach), solange die Kraft gereicht hat. Soll heißen, die genesenen Spieler brauchen aufgrund ihrer Trainingsrückstände alle noch ein paar Wochen bis sie bei 100 % sind.
    Kapllani und auch die anderen Stürmer brauchen Passgeber! Gegen Berlin hat unser Mittelstürmer den entscheidenden Pass aus der Mittelfeldposition gegeben. Hier fehlts. Ich wäre froh wir hätten einen weiteren kreativen Mittelfeldspieler.

  172. Mainzer Adler FSV sagt:

    @172 Bei 4 bis 6 Absteigern aus der RL Südwest ist unsere U23 sicher dabei. Die waren letzte Saison schon wenig konkurrenzfähig und haben diese Saison leider noch mal Qualität (zur SGE) abgegeben. Daher sehe ich keine Chance. Deshalb diese Saison noch mal genießen und schauen, ob es der ein oder andere evtl. in den Kader der ersten Mannschaft schaffen kann.
    Selbst die U23 von Mainz 05 hat derzeit einen schweren Stand in dieser Liga und die sind spielerisch sehr gut und den kleinen Bornheimern um einiges voraus…

  173. Bernemer Karl sagt:

    Wann gehts denn weiter , Mensch ist mir LANGWEILIG.

  174. OldJohn sagt:

    Dann schau Dir mal zwischendurch das „Einschwimmen“ der neuen Mainbrücke am Osthafen per WebCam an …

    http://www.neue-mainbruecke-frankfurt.de/webcam-sud/

  175. Bernemer Karl sagt:

    #179 OldJohn

    Habe ich schon gemacht und sogar im Zeitraffer , mehrmals.

    Über einen Helden meiner Jugend :
    http://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-bundesliga-helmut-rahn-war-am-ersten-spieltag-im-einsatz-a-851056.html

  176. micha sagt:

    U23: „Nachdem der Schiedsrichter ihm mit einer Handbewegung angezeigt hatte, dass er aufs Spielfeld zurückkehren könne, lief Wilhelm auf den Platz. Der Schiedsrichter-Assistent hob jedoch die Fahne und zeigte an, dass Wilhelm zu früh losgelaufen sei.“

    Die Gelb-Rote-Karte hört sich lachhaft an. Also da wäre sicher mehr drin gewesen.

  177. OldJohn sagt:

    @180 Bernemer Karl

    Das waren noch Typen :-)))

  178. OldJohn sagt:

    Ein Spieler erhält eine Gelbe Karte und wird verwarnt, wenn er eines der folgenden sieben Vergehen begeht:
     …
     (Wieder-)Betreten des Spielfelds ohne Erlaubnis des Schiedsrichters,

    Das lag ja offensichtlich im Fall „Wilhelm“ nicht vor. Es sei denn, die Berichterstattung des Vorganges auf der Homepage des FSV ist unvollständig und es lag ein weiterer Grund für „Rot“ vor, z.B. wegen Meckerns! Wenn nein, verstehe ich das Verhalten unserer Verantwortlichen nicht!

  179. Bornheimer Rainer sagt:

    Ich meine alles was hier zu den Spielern geschrieben wurde, die aus der Verletzungspause zurück ins Mannschaftstraining kommen, ist richtig. Wir werden deshalb noch einige Wochen brauchen, bis aus dem Mittelfeld was vernünftiges nach vorne kommt.
    Deshalb kann ich nicht so ganz nachvollziehen, warum man den kreativen Spieler aus der Schweiz, der auch nach Aussagen von Herrn Stöver einen guten Eindruck hinterlassen hat, nicht verpflichtet hat. Man meint wohl, die Phase überbrücken zu können, weil es bisher gut lief. Man übersieht aber dabei, das wir im Pokalstpiel viel ja sehr viel Glück hatten. Hoffentlich bleibt uns das auch am nächsten Sonntag erhalten, da man sonst doch falsch entschieden hat.
    Das man sehenden Auges die U23 in den Abstieg laufen läßt finde ich ebenfalls nicht gut und hoffe, das es wenigstens die U19 schafft in der Bundesliga zu bleiben.
    Denn es ist wohl unbestritten, das gerade der Unterbau und die Nachwuchsförderung Grundvoraussetzungen dafür sind, dass auch mal der ein oder andere gute Spieler aus den eigenen Reihen es in die Erste schafft und in der Folgezeit noch einen Schritt weiter in die Bundesliga. Hier soll man sich nur mal ansehen, was 1860 da mit den Bender-Brüdern geschafft hat. Alle Achtung…

  180. blocka sagt:

    Also ich finde es gut, dass wir niemanden nachverpflichtet haben. Der Saisonstart ist gut verlaufen. Die verletzten Mittelfeldspieler kommen langsam zurück. Mit Görlitz, Gaus, Yun, Leckie, Roshi, Gaus, Yelen und z.T. Stark hat man schon 8 Spieler, die einen offensiven Part im Mittelfeld spielen können. Dazu kommen noch Nefiz und Azaouagh. Mit einer Neuverpflichtung würde der Kader wieder aufgebläht werden. Der Verein hat in den letzten Jahren immer mit einem Minus abgeschlossen. Es wäre schön, wenn am Ende der Saison auch mal ein Überschuss übrig bleibt. Und was die zweite Mannschaft betrifft, auch dies ist alles eine Frage der Finanzen. Wieviele Zweitligisten leisten sich schon eine Zweitgarnitur in der vierten Liga? Von den Mannschaften mit einem vergleichbaren Etat fällt mir da auf Anhieb keine ein. Die Zweitvertretung in der Oberliga oder Verbandsliga wäre also der Normalfall.

  181. Mainzer Adler FSV sagt:

    @184 „Man übersieht aber dabei, das wir im Pokalstpiel viel ja sehr viel Glück hatten.“

    Pokalspiele sind KEIN Maßstab für den Ligabetrieb. Viele Bundesligisten sind ausgeschieden, andere hatten mindestens ebensoviel Glück wie wir. Und viel war von dem hochgelobten Sonnenhof beim 0:1 jetzt daheim gegen den SC-Idar-Oberstein auch nicht mehr zu sehen. Die konnten nicht annähernd die Leistung aus dem Pokalspiel in den Ligabetrieb retten…
    Im Pokal geht es nur um „hopp oder top“, ein Spiel mit ungefähr 50:50 Chancen. Daraus etwas für den weiteren Saisonverlauf zu basteln, bringt gar nichts, denn die Spiele in der Liga sind wieder ganz anders… Sonst könnte sich Hoffenheim nach dem 0:4 gg. den BAK ja gleich für die zweite Liga anmelden .

  182. Michael sagt:

    Also es ist ganz sicher nicht so, das man sehenden Auges den Abstieg der U23 in kauf nimmt.
    Es wurde in diesem Jahr „mehr“ Geld in die Mannschaft investiert als in den letzten Jahren.
    Und es wird weiter daran gearbeitet die Mannschaft zu verstärken.
    Lamidi ist zum beispiel ein Stürmer,der für die „zweite“ vorgesehen ist,und man hofft das er die Probleme im Sturm beheben kann.
    Dazu kommen Spieler wie Heitmeier,Schick,Hofmeier die aus der „ersten“ abgestellt werden.
    Also auch für die „zweite“ gild „Gebt der Mannschaft Zeit“ !

  183. Mainzer Adler FSV sagt:

    …auch die Wormatia aus Worms hat es nach dem Pokalspeil gg. Hertha in der Liga daheim erwischt…

  184. Mainzer Adler FSV sagt:

    @187
    aber man braucht diese Saison 45+X Punkte, um den Abstieg zu vermeiden. Ganz ehrlich gefragt: Wo sollen diese Punkte denn herkommen bei unserer U23? Ich gehe jede Wette ein, dass es diese Saison nicht reichen wird für die U23, obwohl ich mich natürlich freuen würde, wenn es anders kommen solte. Allein der Glaube fehlt mir.

  185. dirdybirdy sagt:

    Wir sollten die U23 des FSV nicht frühzeitig abschreiben.
    Das hilft den jungen Spielern nicht, die alle für einen Appel und ein Ei spielen und ihren Traum von der Profikarriere verwirklichen wollen.

    Dass der FSV bei seinen Mitteln mit seinen Mannschaften meist zu den abstiegsgefährdeten Teams gezählt werden muss wissen oder zumindest ahnen doch alle.
    Deshalb ist es umso bemerkenswerter, mit welcher Leidenschaft im Nachwuchsbereich beim FSV gearbeitet wird.
    Aufmunterung statt Abgesang sind angesagt.

    Im übrigen fallen die Entscheidungen im Frühjahr 2013 und nicht heute.

  186. Mainzer Adler FSV sagt:

    @190 …ich sehe die Nachwuchsarbeit beim FSV sogar sehr positiv. Fakt ist aber, dass der Weg nicht immer weiter steil nach oben führt und der FSV derzeit mit seinen Teams an Grenzen stößt. Die U23 spielt bereits jetzt eine Liga höher als unsere erste Mannschaft über Jahre hin. Die Entwicklung der Mannschaft kann dem nicht Schritt halten. Durch die RL-Reform wird es nun sehr schwer, die Klasse zu halten. Da muss man Realist bleiben. Das hat nichts mit Abgesang zu tun. Aber 45+X Punkte sind diese Saison definitiv nicht drin für diese Mannschaft…

  187. Chris_Ffm sagt:

    @#187 Michael: man hätte aber vielleicht Berndroth behalten sollen und nicht so ein experiment wie mit Trares machen sollen weil „man mal was neues ausprobieren will“. seitdem sieht man nämlich nicht mehr so wirklich eine klare linie bei der entwicklung unserer U23. Michaty hat von allen dreien übrigens die schlechteste punktausbeute (nur 0,76 punkte pro spiel).

  188. wolfsangel sagt:

    # 192

    …sehe ich genau so. Mit dem Weggang von Berndroth ging ein sehr erfahrener Trainer verloren. Schade, dass die Verantwortlichen hier nicht mehr Geduld aufbrachten.
    Natürlich ist die Saison noch viel zu jung, um jetzt schon Prognosen abgeben zu können. Andererseits sieht man aber auch, was die U-23 zu leisten vermag. Und das ist in den bisherigen Spielen leider nicht allzuviel gewesen. Ich tat mir am Sonntag das Grottenspiel gegen die bis dahin punktlosen Ulmer „Spatzen an. Man sah hier wirklich nichts, was einem Hoffnung auf den Klassenerhalt macht.

  189. Michael sagt:

    @Chris_Ffm:
    Da bin ich völlig deiner Meinung.
    Es war ein großer Fehler R.Berndroth den Laufpass zu geben.
    Einen besseren Trainer im Amateurbereich kannst du kaum finden !

  190. blocka sagt:

    Was tippt den die illustre Runde hier für das Spiel in Ingolstadt? Ich hoffe, dass wir ein ebenbürtiger Gegner sein werden, gehe aber von einer Niederlage aus. Mein Tipp 1:2.

  191. OldJohn sagt:

    @195

    Da Ingolstadt ja Gastgeber ist, tippe ich auch auf ein 1:2 …

    FCI – FSV 1:2 :-)))

  192. Bernemer Karl sagt:

    Aus dem Donaukurier

    http://www.donaukurier.de/sport/fussball/fcingolstadt04/fc04-berichte/Frankfurt-Ingolstadt-hat-den-groesseren-Druck;art19158,2646539

    Heute ist ja sicher die FSV PK , dann könnte ja mal ein neues Thema erscheinen.

  193. Bornheimer Rainer sagt:

    Die Schanzer müssen kommen, dass ist nicht unbedingt deren Ding – vielleicht läuft da doch was für uns. Daumen halten ….

  194. Born in Bornheim sagt:

    Morgen Abend steht die Auslosung der zweiten DFB-Pokalhauptrunde an. Die Spannung steigt…

  195. dirdybirdy sagt:

    Bitte, bitte TSV Havelse gegen FSV Frankfurt, alternativ FSV gegen Borussia Dortmund

  196. OldJohn sagt:

    Hier die PK:

    http://www.block-o.de/mohlmann-mussen-uns-weiter-verbessern

    Lustig wie BM diese klischeehaften Vorstellungen von Taktik „Der Gegner muß kommen …“ „Wir erden erstmal abwarten …“ kommentierte:
    „Vielleicht bleiben ja beide Mannschaften in ihren Hälften und der Schiri entscheidet das Spiel“.:-)))

  197. FASF sagt:

    Gabs doch alles schon, zumindest so ähnlich:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Nichtangriffspakt_von_Gij%C3%B3n

Kommentarfunktion geschlossen.