FSV plant ohne Christian Müller und Stefan Hickl

Der FSV Frankfurt treibt die Planungen für die nächste Saison voran. Wie der Klub meldet, werden Christian Müller und Stefan Hickl in der nächsten Saison nicht mehr im schwarz-blauen Trikot auflaufen.

„Wir haben beiden Vertragsangebote über zwei Jahre vorgelegt und ausreichend Bedenkzeit eingeräumt. Für heute haben wir die Entscheidung festgelegt, um frühzeitig Planungssicherheit zu haben“, so Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport des FSV Frankfurt.

203 Kommentare für “FSV plant ohne Christian Müller und Stefan Hickl”

  1. franky schwarz-blau sagt:

    Beide sind zu ersetzen, trotzdem ein Danke an beide Spieler.

    Angeblich wurde ein Süd Koreaner verpflichtet.

    Hoffe das Wunderlich und Sascha bleiben…

  2. Tillet sagt:

    Christian Müllers Abgang ist ein echter Verlust. Ihn adäquat zu ersetzen, wird nicht einfach werden.

    Hickl scheint wie Bouhaddouz an Selbstüberschätzung zu leiden. Bei beiden ist realistischerweise die 3. Liga das Limit, wenn sie irgendwo Stammspieler werden wollen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da so viel mehr gezahlt wird als bei uns für einen Ergänzungsspielervertrag. Aber für ihre sportliche Entwicklung ist ein Wechsel wahrscheinlich nicht schlecht.

  3. Chris_Ffm sagt:

    und was ist mit Gledson, hat er nicht zur selben zeit ein vertragsangebot bekommen? lässt man ihm etwa mehr bedenkzeit?

  4. Rotbart sagt:

    @ #2 Tillet
    Nanana… Mit solchen Einschätzungen wäre ich etwas vorsichtig… Ich glaube nämlich nicht, dass Hickl in irgendeiner Form an Selbstüberschätzung leidet…

    Wenn der FSV seiner Linie treu geblieben ist, hat er Hickl vielleicht ein Angebot zu reduzierten Bezügen vorgelegt, das vielleicht auch noch Leistungsbezogen ist… Als „Ergänzungsspieler“ hat er sich dann vielleicht an zwei Fingern abzählen können, dass da am Ende nicht viel bei rum kommt und sich gesagt „2. Liga ist schön und gut, aber nicht um jeden Preis“… Das wäre mEn dann genau das Gegenteil von Selbstüberschätzung…

    Der Punkt ist: Wir wissen es nicht!

    Gerade der Stefan (ein Schwarz-Blauer durch und durch) entsprich meiner Meinung nach so garnicht dem Typ Spieler, der seine eigene Leistung nicht einzuschätzen weiss…

  5. Magic sagt:

    Keine großen Verluste. Hickl war nur Ergänzungsspieler und Müller hat zuletzt öfter erheblich gewackelt in der Abwehr. Ausserdem heißt sein Berater Gerster und den braucht ja wohl kein Mensch im Umfeld des FSV. Außer Mölders, Wunderlich, Klandt und Schlicke sind m.E. alle ersetzbar. Also hoffen wir mal auf ein gutes Händchen der Herren Stöver und Boysen bei den Neuverpflichtungen.

  6. Chris_Ffm sagt:

    mir kommt es übrigens etwas komisch vor das man sich 2 spiele vor saisonende auf ‚frühzeitige planungssicherheit‘ beruft. ich frage mich ob die beiden spieler überhaupt gefragt wurden, ob sie noch interesse an verhandlungen haben oder jetzt einfach vor vollendete tatsachen gestellt wurden. zumindest bei Christian Müller hätte man ein zweites vertragsangebot machen können.

  7. wolfsangel sagt:

    Bei C. Müller dürfte es wohl in erste Linie um seinen „Berater“ gehen. Man hat endlich am Hang gemerkt, dass diese „Unperson“ von Gerster nicht nur bei uns, auch anderswo nur Unruhe rein bringt. Deshalb ist ein C. Müller gut beraten, sich vom „schwarzen Abt“ zu trennen, wenn er noch irgendwo halbwegs vernünftig unter Vertrag genommen werden will.
    Dass angeblich Gledson mit Eintracht Braunschweig flirtet, wäre allerdings nach den gezeigten Leistungen von ihm, schon ein Verlust. Hickl und Bouha sind in der Tat max. 3.Liga-Spieler, wenn überhaupt. Beide haben auch in Liga 4 bei unserer U-23 nicht allzuviel gerissen. Jedenfalls ist mir Hickl so gut wie nie aufgefallen.

  8. blocka sagt:

    Das Angebot für Möders passt dann wohl auch eher hier in diesen Thread. Für ihn freut es mich. Wird ein herber Verlust sein, aber immerhin kann sich der FSV einen Namen bei vielversprechenden Talenten oder Spätstartern machen. Dann wünsche ich HJB wiederum ein gutes Händchen bei der Personalauswahl für die kommende Saison.

  9. dirdybirdy sagt:

    Sowohl C.Müller als auch S.Hickl darf man bescheinigen, dass sie sich immer energisch für den FSV reingehängt haben. Nach seiner schweren Knieverletzung hat sich CM wieder mit viel Arbeit auf Zweitliga-Niveau gebracht.

    CM ist der deutlich bessere Fußballer und kann auch offensiv Akzente setzen, seine Flanken sind von der besseren Sorte beim FSV.
    Leider hat CM in der Defensive erhebliche Probleme, wenn er in ein Kopfballduell gezwungen wird. Durch diese Schwäche fing der FSV einige Gegentore.

    Aber vor wenigen Monaten habe ich ohnehin damit gerechnet, dass CM den FSV verlässt. Damals standen die Kickers noch auf Platz 3 in der 3.Liga mit guten Aufstiegschancen. Er ist Offenbacher und die Kickers sind sein Heimatverein. Da liegt ein Wechsel nahe und er würde die Kickers auch erheblich verstärken. Nun ist die Ausgangsposition für den OFC deutlich schlechter geworden, aber noch nicht hoffnungslos, wenigstens den Reli-Platz zurückzuholen. Deshalb lässt er sich vielleicht Zeit mit der Entscheidung, die ihm der FSV aber nicht geben wollte.

    Damit müssen jetzt beide Seiten leben.

  10. Bernemer Karl sagt:

    C. Müller hätte ich gehalten , allerdings wir hier sind alle außenstehend keiner weiß
    was los ist. Hickl als Allrounder auch , hat bestimmt nicht die Welt verdient. Sah natür-
    sehr schlecht aus als er von unserem HJB auf Außen gestellt wurde.
    Na ja muss jetzt zum Essen , sonst bekomme ich Krach mit meiner Madame . Aber eines
    sage ich Euch schon jetzt es wird lustig , für uns alle.

  11. OldJohn sagt:

    @10 Bernemer Karl

    „Aber eines sage ich Euch schon jetzt es wird lustig , für uns alle.“

    Erkläre Dich bitte mal etwas näher, was Du damit meinst!

  12. Tartan Army sagt:

    Die Wechselsaison wird auf jeden Fall spannender als die Rückrunde…..

  13. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Eben erst in Frankfurt zurück sind das für mich schlechte Nachrichten. Christian Müller ist für mich immer eine positive Figur auf dem Spielfeld mit seiner hervorragenden kämpferischen Einstellung. Ich hätte ihn gern offensiver gesehen, habe ich auch geschrieben. Wenn man sogar einen Hickl auf die Außenposition stellt.

    Vielleicht trennt sich Christan Müller auch von G. und dann gibt es vielleicht ein neues Angebot? Sicher nur Wunschdenken.

  14. […] den Medien: Kicker.de, Bornheimer-Hang.de, Zeit.de, rp-online.de, sport1.de, sueddeutsche.de, FNP.de, hr-online.de von → Mannschaft […]

  15. Nobby sagt:

    Schade um die beiden und viel Glück , in der Zukunft.

    Wenn ich es richtig sehe, sind wir jetzt “ GERSTER FREI „.

    Der “ SCHWARZE ABT “ hat beim Fsv ausgedient .

  16. Bornheimer Rainer sagt:

    „Gerster frei“ sind wir noch nicht ich glaube Pintol steht mit dem Schwarzen Abt noch in Geschäfsverbindung.
    Nun ich glaube, das die Planung bei uns doch schon ein Stück weiter vor ist, wie manche vermuten. Die Tatsache, dass Geschäftsführer Stöver nicht mehr mit dem Herrn Gerster verhandelt, zeigt Stärke vor der ich meine Hut ziehe.
    Eile ist wohl schon geboten, denn die neue Saison fängt wohl schon am 15. Juli 2011 an und es werden wohl noch andere Vereine die noch keine Planungssicherheit haben auf den Markt trängen. Im Falle eines möglichen Abstiegs der SEG fällt deren Kader wohl massiv auseinander und man erscheint den plötzlich als Mitbieter auf dem Markt der Zweitligaspieler weil man plötzlich nur noch „beschränkte“ für uns aber immer noch traumhafte finanzielle Möglichkeiten hat.

  17. Ente sagt:

    Ich bin seit Monaten für ein Stadionverbot für KG. Aber was jetzt passiert, ist um Längen besser. Mit diesem Mann ist kein seriöses ruhiges Arbeiten innerhalb der Mannschaft möglich. Respekt, FSV!

    Auf eine unruhefreie, Gerster-freie neue, erfolgreiche Saison!

    P.S. Ich will übrigens in Augsburg eine starke Leistung unserer Mannschaft sehen. Auswärtssieg !!! Mir ist es lieber, wenn Augsburg auf Platz 3 kommt und gegen eine SGE spielt als Bochum (wenn es die SGE überhaupt auf Platz 16 schafft). Ein Michael Thurk ist für die SGE auf dem Platz gefährlicher als ein Funkel auf der Bank.

  18. blocka sagt:

    Interessant, dass die Offenbacher Post offensichtlich gegen KG schiesst. Hier deren Beitrag zum Wechsel.

    [quote]Der FSV hatte dem gebürtigen Offenbacher Müller und Hickl stark leistungsbezogene Verträge vorgelegt, die von den Spielern und ihrem gemeinsamen Berater Klaus Gerster abgelehnt wurden. Müller und Hickl sind die letzten Spieler im FSV-Aufgebot, die von Gerster beraten werden. Vor zwei Jahren, in der Ära von Ex-Trainer Thomas Oral, standen nicht weniger als neun Gerster-Schützlinge beim FSV unter Vertrag. Seit Hans-Jürgen Boysen das Traineramt übernommen hat, wurde die „Gerster-Quote“ nun auf Null gestellt.
    Bei Kickers Offenbach stehen noch sechs Schützlinge des ehemalige OFC-Managers auf der Gehaltsliste. Neben Suat Türker (Spielervertrag läuft aus) noch Daniel Gunkel, Sead Mehic, Markus Husterer, Stefano Cincotta und Maurice Paul (alle Vertrag bis 2012).[/quote]

  19. Tillet sagt:

    @ 17

    Ich fände es auch Klasse, wenn wir den Puppenkistlern noch den Aufstieg vermasseln könnten. Bochum ist deutlich sympathischer. Es fehlt mir allerdings der rechte Glaube, dass uns das gelingen kann.

    Und ob Thurk im Vorruhestandsstadium seiner Karriere wirklich gefährlicher als der alte Aufstiegsprofi Funkel ist, wage ich auch zu bezweifeln.

  20. Bernemer Karl sagt:

    #11 OldJohn

    Die Scheiße geht schon wieder los , man muss die Wechselbank stärken , das heißt
    nach meinem Verständnis C. Müller behalten und einen ebenbürtigen verpflichten.
    Jetzt holen wir wieder einen ähnlich Müller , vielleicht etwas billiger und haben keinen
    Backup auf der Bank. So beißt sich die Katze in den Schwanz.
    Ich hoffe natürlich dass ich Unrecht habe. Aber es ist doch in der noch laufenden Saison so , wir können keinen Ausfall gleichwertig ersetzen.

    #19 Tillet

    Heute in der Faz ein Lilien – Artikel , Aufstieg so gut wie klar.

    Für alle . Er ist so dumm wie ein Feldweg.
    Scrollt runter, dort ist das Video. Köstlich.

    http://11freunde.de/international/138514

  21. 111jahre sagt:

    Also Bernemer Karl jetzt bleib doch erst einmal locker, warte doch erst mal ab wie unser Kader der kommenden Saison aussieht.

    Ist doch jedem klar das wir mit unserer Vereinsstruktur und unserem Finanzen immer Spieler verlieren werden. Gute Spieler werden uns verlassen weil andere Vereine besser bezahlen und andere werden aussortiert weil die Leistung nicht passt.

    Also ruhig bleiben und abwarten, in den letzten 4 Jahren wurde ja wohl nicht viel falsch gemacht oder ?

  22. Tartan Army sagt:

    Da wurde genug falsch gemacht, dieses Jahr wars zum Glück besser….

  23. Tillet sagt:

    @ 22

    „Da wurde genug falsch gemacht…“

    Oh ja. Wenn ich nur an unsere Helden aus dem Sommer 2009 denke, Coulibaly, Diakité, Simac, Taylor, Ledgerwood und wie sie alle hießen…

    @ 4

    Rotbart, nach dem, was Herr Gerster dem HR gesagt hat, ging es Hickl schon ums Geld:

    „Christian Müller hatte noch um eine Woche Bedenkzeit gebeten, bei Stefan Hickl war das Angebot einfach zu schlecht“

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=36654&key=standard_document_41423759

    Was auch bedeutet, dass der FSV durchaus noch mit Gerster verhandelt hat. Man wurde sich nur nicht einig. Aber vielleicht gibt es im Fall C. Müller doch noch eine Möglichkeit, zusammenzukommen.

  24. Tillet sagt:

    @ 20

    „Heute in der Faz ein Lilien – Artikel , Aufstieg so gut wie klar.“

    In den Träumen vieler Fans schon, in der Realität noch lange nicht. Am Samstag steht am Bornheimer Hang ein sauschweres Auswärtsspiel gegen die SGE an (wir werden uns Mühe geben, den Gästeblock so voll zu machen wie seit dem Pokalspiel FSV – Schalke nicht mehr!), und danach folgen noch drei Spiele gegen Außenseiter (FSV U 23, Worms und Memmingen), die auch erst einmal gewonnen werden müssen. Erreicht ist noch gar nichts. Ich vermute, dass die Entscheidung erst am letzten Spieltag fallen wird.

  25. 111jahre sagt:

    Wenn C. Müller noch eine Woche Bedenkzeit benötigt um abzuwarten ob evtl. der OFC doch noch die Möglichkeit hat in die Relegation zu kommen, dann war die Entscheidung des FSV richtig die Verhandlungen abzubrechen.

    Für mich war C. Müller auf der Position des rechten AV so wie so keine Idealbesetzung.
    Hier gab es Handlungsbedarf genauso wie auf der linken AV Position.

  26. Tillet sagt:

    @ 25

    „Wenn C. Müller noch eine Woche Bedenkzeit benötigt um abzuwarten ob evtl. der OFC doch noch die Möglichkeit hat in die Relegation zu kommen“

    Ich glaube nicht an diese OFC-These. Es sind noch zwei Spieltage in der 3. Liga. Da brächte eine Fristverlängerung um eine Woche fast gar nichts. Ich vermute, er wollte sich woanders umschauen.

  27. OldJohn sagt:

    Interessanter Artikel zu den Saisonschlussphasen der letzten Zweitligajahre:

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?id=15&tx_ttnews%5Btt_news%5D=3915&cHash=d89d8789a49a5629e237ab162e422dbf

    Zu Ende des Artikels äußert sich der Autor optimistisch zum Endstand der Saison:
    „Mit Erfolgen im Auswärtsspiel beim FC Augsburg (33. Spieltag) und dem abschließenden Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue (34. Spieltag) könnte der FSV zum Abschluss der Saison noch ein Ausrufezeichen setzen.“

    Ich denke, bei dem sich bereits drehenden Personalkarussell, bei möglichen weiteren Abgängen (laut Gerüchteküche) und der damit verbundenen Aufbruchstimmung in der Mannschaft bin ich mit 38 Punkten zufrieden.

  28. Schwarzblaues Herz sagt:

    Wie wäre es wenn unser FSV endlich mal mit Hyundai verhandelt ob ein interesse besteht mal endlich mit einem höheren Sponsoring einzusteigen um mal um die Spitze
    der 2 Bundesliga mitzuspielen .Was soll das gewürge? Endlich mal die Leute fragen
    vielleicht wird mann überrascht sein über die Antwort so oder so.
    Auch Hyundai hätte dadurch mit Sicherheit ein besseres standing.
    Insbesondere wenn die Eintracht kollapiert.
    Auf gehts FSV Jetzt mit Hyundai sprechen!!!!!!!!!

  29. Tillet sagt:

    „Deutlich angespannter als bisher zugegeben soll auch die wirtschaftliche Lage sein. Zwar ist es richtig, dass die Eintracht die von der Deutschen Fußball Liga verlangte 1,2-Millionen-Euro-Bürgschaft zur Lizenzvergabe für die zweite Liga ohne Probleme bereitstellen kann. Darüber hinaus jedoch sollen kaum Finanzmittel zur Verfügung stehen, um die Mannschaft zu verstärken. Ablösesummen wird die Eintracht kaum erzielen können; alleine für U-21-Nationalspieler Sebastian Jung könnte es einen Markt geben.“

    http://www.faz.net/s/Rub822C6F5CE40E4AC589F55AB974E92897/Doc~EF38D093CF495450E9F84B5B7B00B871C~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Stimmt das, dann wäre die SGE nach einem Abstieg keineswegs so ein logischer Aufstiegskandidat wie die Hertha mit ihrem Zweitligarekordetat in dieser Saison. Die hätten zwar noch viel Substanz, aber auch einen Sack voll Problemen. Die wären in der nächsten Saison wohl eher Bochum als Hertha.

  30. Stefan1966 sagt:

    Aziz B. geht übrigens zu den Wasserfiltern
    Quelle: Transfermarkt.de

  31. Tillet sagt:

    Ist bereits offiziell.

    http://www.wiesbadener-kurier.de/sport/lokalsport/fussball/10694049.htm

    Sportlich macht es wahrscheinlich Sinn. Einen anständigeren Verein hätte er sich trotzdem aussuchen können. Ich wünsche ihm viel Spaß mit seinem neuen Trainer. Das ist ein richtiger Sympathieträger.

  32. Sven_ sagt:

    @29 Schwarzblaues Herz
    Also, ich glaube, wir haben auf ganz anderen Baustellen Handlungsbedarf.
    Wir können froh sein, dass Hyundai nach diesem grausamen Spiel den Vertrag nicht sofort gekündigt hat. Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, waren die Südkoreaner an diesem Abend mit großem Aufgebot im Stadion, um einmal zu schauen, ob ihr Geld sinnvoll angelegt ist:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/05debakel-fuer-fsv-frankfurt-gegen-fuerth_rmn01.c.7185445.de.html

  33. Platz 15 sagt:

    @ Sven

    dein Artikel …………..Artikel vom 22. Januar 2010, 20.50 Uhr (letzte Änderung 22. Januar 2010, 21.20 Uhr)

    ?????

  34. Sven_ sagt:

    Wie gesagt, Platz 15, ich meine sicher in Erinnerung zu haben, dass an diesem Abend hohe Leute von Hyundai Europa anwesend waren, denen man nicht mehr als einen Grottenkick präsentierten konnte. Hätte mich nicht gewundert hätte, wenn die in Anbetracht dieses Spiels jegliche finanzielle Unterstützung für den FSV storniert hätten.

  35. Platz 15 sagt:

    @ Sven

    es wird nicht zurückgeschaut – es geht nur nach vorne !!!

    und mit Gejammer wird es nicht besser

    also das Unkraut aus der Mannschaft raus und junge Zöglinge rein !!!

    Im 4. Jahr in der Liga – unglaublich

    keiner hätte das geglaubt !!!!!!!!!

  36. Tillet sagt:

    Übrigens: Wer heute abend zu dem Spiel der U 23 gegen den Ponyhof geht, sollte sich unbedingt mal den Mannschaftsbus der Großaspacher anschauen. Aber erschreckt nicht, wenn Ihr die hier

    http://www.andrea-berg.de/biografie

    seht!

  37. Platz 15 sagt:

    @Tillet

    kein Wunder ,dass wir immer dort unser Trainingslager abhalten…

    ich glaube die Lebensgefährtin unseres Cheftrainers ist die Schwester …….

  38. Chris_Ffm sagt:

    @Platz 15: wen meinst du denn mit unkraut?

  39. Bernemer Karl sagt:

    Packung in Aussicht ? Oder hautenges Ding ?

    http://www.bundesliga.de/de/liga2/news/2010/index.php?f=0000182067.php

  40. Christian sagt:

    Die U23 hat heute leider ihren Matchball zum endgültigen Klassenerhalt versemmelt und völlig verdient gegen den Ponyhof verloren. Als neutraler Beobachter hätte man glauben können daß es für die Schwarz-Blauen um nichts mehr geht und die Weißen noch gegen den Abstieg kämpfen. Die waren zwar nicht besser, aber deutlich engagierter. Das 0:1 fiel kurz nach der HZ durch einen abgefälschten Freistoß, im Gegenzug drosch Göbig den Ball 5 m über das Tor. so um die 70. rum dann das endgültige k.o. nach einem katastrophalen Stellungsfehler in der FSV Abwehr. Auf FSV-Seite wußten allenfalls phasenweise Gallego (wieder auf der 10er Position) und Göbig zu gefallen. Albayrak ein Totalausfall, Marc Stein nimmt keiner mehr ab, daß er jemals Bundesliga gespielt hat. Das muß ein Double gewesen sein.

  41. Christian sagt:

    Ach ja Bouhaddouz saß übrigens auf der Tribüne. Keine Ahnung warum der net gespielt hat, verletzt?

  42. Tillet sagt:

    FSV U 23 – Ponyhof 0 : 2

    Unsere Helden: Alvarez – Stein, C. Schneider, Hickl, Theodosiadis – A. Albayrak, Fliess – Göbig, Gallego, Durur – U. Albayrak

    Auswechslungen:

    Ucar für Fliess

    Topic für Durur

    In der ersten Halbzeit passierte so viel:

    In der zweiten Halbzeit fingen wir uns schnell durch einen herrlich direkt verwandelten Freistoß den Rückstand. Und das ist für eine offensiv limitierte Truppe wie unsere gegen die Defensivkünstler vom Ponyhof in der Regel tödlich. Zwar spielten wir uns nach dem Rückstand ein paar Chancen heraus (Schrägschuss von Göbig, Heber von Gallego, dazu hätte Hickl nach einem Standard fast den Ball reingedrückt), aber die Jungs aus dem Andrea Berg-Bus ließen sich nicht beeindrucken und spulten ihr Sicherheitsfussball-Programm weiter runter. Sie machten dann Mitte der zweiten Halbzeit nach einem Aussetzer der rechten Abwehrseite den Sack zu. Auch Alvarez sah da nicht sonderlich gut aus. Danach hatten wir noch ein paar kleinere Chancen (Freistoß von Ucar, satter Schuss von Stein), aber richtig gefordert wurde deren Torwart nicht. Letztlich rächte sich das passive Spiel vor dem Rückstand.

    In den nächsten Spielen geht es nach Darmstadt und gegen Stuttgart (deren Trainer übrigens in ein intensives Gespräch vertieft nebeneinander auf der Tribüne saßen) und zum Abschluss nach Nürnberg. Da wird es nicht mehr viele Punkte zu holen geben (und in Darmstadt schon mal grad gar ned!). Zwar muss man sich bei sechs Punkten Vorsprung auf Wehen und dem besseren Torverhältnis wohl keine Sorgen mehr machen. Aber grandios war die Saison nun wirklich nicht. Und heute hätte man eigentlich den Sack zumachen können.

  43. 111jahre sagt:

    Hallo Christian,

    da habe ich wohl ein anderes Spiel gesehen als Du. Für mich war Gallego neben Stein mit Abstand der schlechteste Spieler auf dem Platz. Hoffentlich bekommen wir beide Spieler von der Gehaltsliste. Mit dieser Einstellung sollten beide bereits jetzt in die Sommerpause geschickt werden und sich einen anderen Verein suchen.

  44. Christian sagt:

    #47 Naja ich sagte ja „phasenweise“, wen soll man sonst erwähnen. Zumindest in der ersten Halbzeit war er der einzige im MF, der mal einen Ball gespielt hat, der .nicht. beim Gegner landete. In der 2. HZ wurden die Bälle eh nur noch planlos nach vorne gedroschen. Daß er das Zeug für die Zweitliga-Stammelf hat daran glaub ich schon lang nicht mehr. Von daher sollte er sich wirklich nen neuen Verein suchen, ist ja glaub ich nächste Runde nicht mehr „U23“.

    Jedenfalls hat man bei der U23 Glück daß es zwei Pleitevereine gibt, ich glaub sonst wär der Abstieg ziemlich sicher gewesen. Für nächste Runde sollte man sich da mal was einfallen lassen.

  45. Tillet sagt:

    @ 44

    „Als neutraler Beobachter hätte man glauben können daß es für die Schwarz-Blauen um nichts mehr geht und die Weißen noch gegen den Abstieg kämpfen. Die waren zwar nicht besser, aber deutlich engagierter.“

    Christian, ich denke, man muss das so sehen: Von den Spielern, die heute auf dem Platz standen, werden in der nächsten Saison nicht mehr viele da sein. Das dürfte pomadige Auftritte wie den von Stein erklären. Nur Hickl, Gallego und Göbig haben sich richtig reingehängt. Die können einfach nicht verlieren.

    Im übrigen dürfte kein Mensch glauben, dass Wehen in den letzten drei Spielen noch sieben Punkte holt. Seit dem Sieg gegen Memmingen ist die Spannung einfach raus.

  46. Chris_Ffm sagt:

    übrigens, ich hab nach dem spiel an der u-bahn haltestelle johanna-tesch-platz 3 südkoreaner gesehen. wenn ich’s richtig mitbekommen habe hat einer von denen gesagt, das er in der a-jugend von borussia dortmund gespielt hatte.

  47. Christian sagt:

    #50 Letzte Woche war ich mal beim Training da hat einer von denen mittrainiert. Spielte im Trainingsspiel offensiv hat aber kaum einen Stich gemacht. Bei den Stamm-Kiebitzen konnte man raushören, daß das häufiger mal vorkommt daß irgendwelche Koreaner mittrainieren.

  48. Christian sagt:

    Tillet, ok, da kann ich dir im Großen und Ganzen zustimmen. Aber ich war diese Runde bei 5 oder 6 Ligaspielen der U23 (die beiden Pokalspiele sind ja eher U19-Spiele gewesen) und bin bei praktisch jedem Spiel enttäuscht worden, was Willen und Einsatz anbelangt. Zumindest das müßte man doch bei einer Reserve – bei allen Unzulänglichkeiten, die u.a. auch aus der ständig wechslenden Besetzung resultieren, erwarten können. Erst recht bei Spielern die ggfls noch drauf hoffen könnten, nächste Saison zumindest wieder im Profi.kader. zu stehen. Hickl war auch noch ganz ok, da stimme ich zu, hätte sich evtl schon früher öfter mal nach vorne engagieren können, vielleicht wär dann mehr bei rumgekommen.

  49. Tillet sagt:

    @ 52

    Christian, ich habs ja schonmal geschrieben, das ist ein typisches Phönomen bei U 23-Mannschaften, in denen relativ viele Spieler aus der ersten Mannschaft eingesetzt werden. Soweit ich das mitbekommen habe, war das in Wehen in dieser Saison noch schlimmer. Die guten U 23-Teams der Bundesligisten haben einen festen Stamm von jungen Spielern und einigen älteren, die direkt für die U 23 verpflichtet wurden und sich da voll reinhängen. Die Spieler aus der ersten Mannschaft sind bei solchen Einsätzen oft nur begrenzt motiviert und wollen sich primär nicht verletzen.

    Der Sinn von U 23-Mannschaften in der Regionalliga ist auch nicht, möglichst viele Spiele zu gewinnen und die spärlichen Zuschauer zu begeistern. Praktisch kein Erst- oder gar Zweitligist möchte eine U 23 in der 3. Liga (sehr schön das Beispiel der U 23 von Fürth in dieser Rückrunde: Kaum gerieten sie in ernsthafte Aufstiegsgefahr, ließen sie Punkte, die sie vorher nie verloren hätten). U 23-Teams sollen Talente heranführen und Rekonvaleszenten und Ersatzspielern der ersten Mannschaft Spielpraxis verschaffen. Sie sind Mittel zum Zweck, mehr nicht. Sie zu beobachten, ist interessant, wenn man sich für den betreffenden Verein interessiert. Ärgern sollte man sich über ihre Leistungen aber nicht. Da hat man mit der ersten Mannschaft meist genug zu tun.-;(

  50. wolfsangel sagt:

    Na ja „Tillet“ so einfach sollte man es sich nun auch wieder nicht machen. Möchte nicht wissen, wie ein Uli Hoeneß getobt hat, als es feststand, dass die II. in die RL absteigt. Wenn es so wäre wie Du sagst, würde der VfB Stuttgart glatt seine Mannschaft aus Liga 3 zurückziehen. Werder und Bayern steigen eh´ ab. Borussia M.-Gladbach war jedenfalls ganz versessen auf den Aufstieg in Liga 3 (die Preußen aus Münster haben es aber geschafft). Das gleiche gilt auch für den VfL Wolfsburg. Nur kommen die an dem CFC nicht mehr vorbei.
    Natürlich sollen U-23-Teams Talente heranführen. Das können sie aber nur in einer Liga, wo diese auch richtig gefordert werden. Das ist nunmal Liga 3. Deshalb stimmt Deine Vermutung nicht, dass keiner der Vereine der 1. u. 2. BL ihre U-23-Mannschaften dort spielen lassen wollen. Es ist in erster Linie eine Frage des Geldes, insbesondere für 2. Ligisten (weshalb die Kleeblätter es „etwas ruhiger“ angingen).
    Und da sind wir nun bei unserem FSV. Es kann m.E. nicht angehen, eine U-23-Mannschaft in Liga 4 spielen zu lassen, die fast die gesamte Runde mehr oder weniger grottig gespielt hat. Das Geld, man spricht von € 450.000,– sollte man daher besser in die 1. Mannschaft investieren und die U-23 in der Hessenliga spielen lassen. Jedenfalls hat sich in diesem Jahr kein einziges „Talent“ für höhere Aufgaben angeboten. Wird wohl auch in Zunkunft so bleiben, weshalb ich dafür bin, das Geld zu sparen. In der Hessenliga sollen die „Herrschaften“ für das dort „übliche“ spielen.

  51. Tillet sagt:

    Lieber Wolfsangel, ich schrieb „praktisch kein Erst- oder gar Zweitligist möchte eine U 23 in der 3. Liga haben“. Vielleicht hätte ich stattdessen „fast kein“ schreiben sollen. Natürlich wollen die Bremer und die Stuttgarter mit ihrer überragenden Nachwuchsarbeit in die 3. Liga. Und der Abstieg der Bayern-U 23 ist ein weiterer Grund, warum die Lilien jetzt unbedingt aufsteigen müssen. Die Bayern werden nächstes Jahr alles daran setzen, die Bayern-Regionalliga ab 2012 zu vermeiden. Wenn sie wollen, können sie in der nächsten Saison in der Regionalliga Süd alles plattwalzen. Aber sonst sehe ich keinen Verein, der ernsthaft seine U 23 in der 3. Liga installieren will.

  52. Platz 15 sagt:

    aus der Offenbach Post :::::::

    Zwei Spieler stehen besonders im Fokus. Denis Berger wird von zwei Zweitligisten umworben. Der Frankfurter FSV-Trainer Hans-Jürgen Boysen, der auch Nils Teixeira (Vertrag läuft aus) verpflichten will, denkt über eine Verpflichtung nach, wird aber sicher keine sechsstellige Ablösesumme zahlen.

  53. schlappeseppel sagt:

    Die Ratten verlassen das sinkende Schiff.

    Patrik Ochs wechselt von Eintracht Frankfurt zum VFL Wolfsburg!!!!!!!!

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/551990/artikel_magath-holt-sich-frankfurts-ochs.html

    Wenn die Eintracht absteigt, geht ihr 3 Millionen Ablöse flöten, den dann ist Ochs ablösefrei. Und ich glaube, diese Regel gilt bei noch mehr Spielern der Eintracht.

    Der FSV sollte schleunigst die Verträge mit seinen Leistungsträgern fest zurren, den die SGE wird versuchen zu „räubern“.

  54. BlacknBlue sagt:

    #58
    Angeblich bekommt die Eintracht so oder so die 3 Mios
    „Transferentschädigung“ von Golfsburg.

    Ich denke der FSV ist schon voll in der Planung, das ist der Vorteil des frühzeitigen Klassenerhalts, ich hoffe nur die machen da auch was draus!

  55. SK sagt:

    Sky kämpft um die Quote – BVB um mehr Geld

    http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/Sky-kaempft-um-die-Quote-BVB-um-mehr-Geld-id4608534.html

    (Der FSV wird auch erwähnt.)

  56. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Christian Müller ist neben Cinaz der Einzige, für den wir in den letzten Jahren Ablöse (6stellig) gezahlt haben. Ich würde auf jeden Fall da dran bleiben. Wie schon erwähnt, seine Einsatzbereitschaft ist vorbildlich, er ist der Einzige, der bei uns aus der Abwehr das Offensivspiel beleben konnte! Es wäre der erste Abgang, der mir wirklich nachhaltig weh tun würde.

  57. Fritz sagt:

    #Sk der Vorschlag von Dortmund würden bedeuten das die 1 und 2 Liga eine geschlossene
    Gesellschaft wird. Ein Aufstieg von Mainz 05 hätte es unter diesen Vorausetzungen nicht
    gegeben.

  58. wolfsangel sagt:

    …und das kann es nicht sein !!! Herr Watzke hat eh´merkwürdige Ansichten…
    Es muß bei der Durchlässigkeit im deutschen Fußball bleiben: Von der B-Klasse bis zur Bundesliga (auch wenn das heute immer schwerer seitens des DFB/DFL gemacht wird).
    Eine „Operetten“-Liga wäre so ziemlich das letzte, was der deutsche Fußball brauch !!

  59. BlacknBlue sagt:

    Man sollte eher mal uns „Kleinen“ mehr geben, dann könnte wir uns konkurrenzfähigere Mannschaften leisten, die wiederum mehr Zuschauer generieren. Könnte aber sein, dass das von den Großclubs nicht so direkt gewollt wird…
    Von „Konkurrenz belebt das Geschäft“ halten die nicht so viel, wollen lieber unter sich bleiben.

  60. Tillet sagt:

    Ich weiss jetzt nicht, was an Watzkes Ideen so merkwürdig sein soll. Aus seiner Interessenlage ist das absolut folgerichtig. Die Vereine, die die TV-Einnahmen generieren, sollen sie auch bekommen. So funktioniert das im Kapitalismus, äh in der Marktwirtschaft. Der kämpft auch nicht gegen Vereine wie den FSV oder Paderborn. Er will sich ernsthafte Konkurenz wie Leverkusen, Hoffenheim und Wolfsburg vom Leib halten.

    Warum hätte Mainz unter diesen Vorsaussetzungen nicht aufsteigen können? Die haben doch seit vielen Jahren für Zweitligaverhältnisse richtig viele Zuschauer und damit auch potentielle Skyabonnenten gehabt. Ich denke eher, dass die Mainzelmännchen dann noch eher hätten aufsteigen können. Negativ auswirken würde sich das auf Vereine mit unterdurchschnittlicher Anhängerschaft wie uns. Deshalb ist es natürlich nicht in unserem Interesse. Aber ich empfände es auch nicht als grob ungerecht, wenn ein Verein wie Osnabrück, der wahrscheinlich viel mehr Skyabonnenten stellt als wir, dafür auch mehr TV-Gelder bekommt.

  61. Tillet sagt:

    „Wir haben Aziz Bouhaddouz einige Male beobachtet und sehen viel Potenzial bei ihm“, sagte Wehens Geschäftsführer Wolfgang Gräf auf der Vereinswebsite, „aufgrund seiner Statur und seiner technischen Fähigkeiten, passt er zu unserem Spiel und wird unsere Offensive beleben.“

    http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/551963/artikel_bouhaddouz-soll-wehens-offensive-22beleben22.html

    Und Ihr Versager habt ihn vom Bornheimer Hang weggemobbt!-;(

  62. BlacknBlue sagt:

    Würdet ihr so einen Trainer haben wollen, irgendwie angsteinflößend:

    http://mediadb.kicker.de/news/1000/1020/1100/3000/artikel/751959/daum_augen-1304507549.jpg

  63. BlacknBlue sagt:

    #67

    Mit Aziz Bouhaddouz wurde hier nur wenig fair umgegangen, er hat wirklich massig Tore für den FSV II geschossen, einer der Besten aus unserer Jugend, auch wenn es (noch) nicht für die 2. Liga reicht.
    Viel Erfolg in Wehen, Aziz!

  64. Christian sagt:

    Mh, BlachnBlue, ich hab im ersten Moment als ich das Bild auf Kicker.de gesehen hab auch schmunzeln müssen, aber irgendwie finde ich es dem Stil des Zentralorgans nicht angemessen, eine derartige Effekthascherei zu betreiben. Überhaupt sind die Eintracht-Fans (allerspätestens) seit der Geschichte um Ochs nicht zu beneiden. Eigentlich schon seit der erbärmlichen Vorstellung der Mannschaft in Mainz. Daß Bruchenhagen, der schon so manche krasse Fehlentscheidung der letzten Jahre mitzuverantworten hat, mit dem größten Schaumschläger der Bundesligageschichte den falschen Mann geholt hat, dafür können die Fans ebensowenig wie für charakterlose Söldnertypen ala Ochs, der sich nahtlos in die Tradion von Detari, Möller, Jones und Konsorten einreiht.

    Ich bin nun wahrlich kein Eintracht-Fan, aber ich denke, ganz gleich ob die Eintracht letztlich absteigt oder nicht, Häme und Spott von unserer Seite ist hier absolut nicht angebracht. In Krisensituationen sollten wir uns, ganz gleich wie man zueinander steht, auf Fan-Ebene zumindest respektvoll verhalten. Keiner zwingt uns dazu, in die Häme und den Spott, die erniedrigenden und teilweise menschenunwürdigen Kommentare, mit denen die Eintracht-Fans in diesen Tagen aus diversen Ecken konfrontiert werden, einzustimmen.

    Ich drücke der Eintracht die Daumen, daß sie den Klassenerhalt allen Unkenrufen zum Trotz doch noch schafft. Sie spielt, im wahrsten Sinne des Wortes, in einer ganz anderen Liga wie wir und ist und bleibt bis auf weiteres das fußballerische Aushängeschild der Stadt Frankfurt. Welche personellen Konsequenzen selbst im Fall des Klassenerhalts folgen müssen, wissen die hoffentlich selbst.

  65. Tillet sagt:

    @ 70

    „Ich bin nun wahrlich kein Eintracht-Fan, aber ich denke, ganz gleich ob die Eintracht letztlich absteigt oder nicht, Häme und Spott von unserer Seite ist hier absolut nicht angebracht.“

    Würde ich unter normalen Umständen auch so sehen. Aber am Samstag werde ich auf der Gästetribüne am Bornheimer Hang mit einer vierstelligen Zahl von Lilien „Wir steigen auf und Ihr steigt ab“ singen. Uffstiech jetzt!

  66. Fritz sagt:

    Warum P.Ochs ein Söldner ist kann ich nicht verstehen. Er spielt seit Jahren für die Eintracht. Der Mann sicherlich ein Top Angebot genutzt und wechselt den Verein.
    Das Mitleid für die Eintracht hält sich bei mir in Grenzen. Fraport ,Heleba RMV werden
    sicherlich hilfreich der Eintracht unter die Arme greifen, wenn es eng wird.
    Da kann man auch schnell rund 10.Mill. mit Spieler wie Ciao in den Sand setzten.
    Als 2 Ligist hat man der Eintracht ein Stadion für 250.000.000 EUR gebaut !
    Die Stadionmiete wurde damals entsprechend angepasst damit das ganze tragbar ist.
    Auch das Verhalten des hessischen Rundfunk ist doch abgestimmt.
    Jetzt sollen die FSV Fans auch noch mitfühlend sein ?
    Natürlich sollte man niemand beleidigen. Aber Spott ist schon angebracht !
    Was hat ein Eintracht Fan zu mir gesagt, wenn du richtigen Fußball sehen willst mußt du zur Eintracht gehen.

  67. Bornheimer Rainer sagt:

    Merkwürdig – als wir vor rund 50 Jahren die oberste Liga verlassen mussten hat uns die Eintracht noch kräftig eine mitgegeben und die SEG-Fans haben uns mit Hassgesängen verabschiedet, warum sollen wir als FSV-Anhänger auch noch Mitleid mit den „Pleitegeiern“ haben. Wer absteigt hat sich sportlich nicht durchgesetzt und kommt dort hin wo er hingehört, dass mußten wir uns doch jetzt lange genug anhören. Also seit so gut und laßt mit Eurem Mitleid für die SEG doch bitte die Kirche im Dorf.

  68. schlappeseppel sagt:

    @ 70 Christian
    „…Ich bin nun wahrlich kein Eintracht-Fan, aber ich denke, ganz gleich ob die Eintracht letztlich absteigt oder nicht, Häme und Spott von unserer Seite ist hier absolut nicht angebracht. In Krisensituationen sollten wir uns, ganz gleich wie man zueinander steht, auf Fan-Ebene zumindest respektvoll verhalten. Keiner zwingt uns dazu, in die Häme und den Spott, die erniedrigenden und teilweise menschenunwürdigen Kommentare, mit denen die Eintracht-Fans in diesen Tagen aus diversen Ecken konfrontiert werden, einzustimmen….“

    Ich habe kein Mitleid mit den Eintracht-Fans. Was ich mit in meinen 19 Jahren FSV-Fan-Zugehörikeit gerade von Eintracht-Fans anhören musste, ist oft ernidrigend und menschenunwürdig gewesen. Einige haben es richtig genossen, Häme und Spott über den FSV zu giessen. Und dazu kam dann auch noch diese unglaubliche Überheblichkeit und Aroganz.
    Ne, mein lieber Christian ich wünsche der Eintracht den Abstieg von ganzem Herzen und das die Fans so richtig kotzen.
    Wenn die Eintracht dann in Liga 2 spielt, werden einige von ihrem hohen Ross herunter kommen und die Leistungen des FSV in den letzten Jahren anders bewerten.

    mfg Schlappeseppel

  69. Jonathan sagt:

    NUR DER FSV !!!

  70. Mainzer Adler FSV sagt:

    …Mitleid für die Eintracht ist völlig unangebracht. Die haben sich in ihre jetzige Situation selbst hinein manövriert. Selbst in so einer prekären Situation handelt man überheblich und arrogant und stellt einen teuren Trainer Daum ein, der von großen Zielen mit der Eintracht spricht und sie wieder an die Spitze führen will. Dabei hat er völlig vergessen, dass der Fahrstuhl nach unten geht und er erst mal die notwendigen Punkte gg. den Abstieg holen muss. Jetzt, wo das Kind fast in den Brunnen gefallen ist, lehnt sich Daum schon wieder zurück und gibt bekannt, dass er für die 2. Liga nicht zur Verfügung steht. Wie muss sowas auf die Spieler wirken? Daum ist auch alles andere als ein bekannter Feuerwehrmann für solche Situationen. Er ist eher ein Trainer, der aus großen Spielern Mannschaft formt, die oben mitspielt. Da hätte die Eintracht besser Neururer genommen, der soclhe Situationen besser kennt.
    Ganz ehrlich, ich gönne der SGE den Abstieg für dies ewige Großkotz-Gehabe. Erinnert Euch mal an die peinliche Fahnen-Aktion, als der FSV in der Commerz-Schüssel spielte. So was lächerliches….
    Was Patrick Ochs betrifft, so kann ich Christian@70 nicht beipflichten. Der ist alles andere als ein Söldner und ist noch einer der wenigen im SGE-Kader, der immer alles für den Verein getan hat. Das hat die SGE mit dieser Ausstiegsklausel in seinem Vertrag doch auch selbst zu verantworten, dass Ochs zum VfL wechselt. Der Zeitpunkt der Bekanntgabe ist sicher unglücklich, der Wechsel jedoch aufgrund der besseren sportlichen Perspektive auch im Hinblick auf Einsätze in der Nationalmannschaft mehr als verständlich aus Sicht von Ochs.
    Und ich würde mich sehr auf zwei Duelle mit der Eintra8 nächste Saison freuen…

  71. BlacknBlue sagt:

    Aus der FR heute, da wird ein Eintracht-Fan zitiert: „Zu Europa-Cup Zeiten ist Hochwimmer mit dem Bus nach Neapel gefahren. An den Bornheimer Hang, zu einem möglichen Spiel gegen den FSV, will er in der nächsten Saison aber nicht anreisen.“

    Diese Arroganz werden die sich schön abgewöhnen müssen 🙂

  72. 111jahre sagt:

    ja ja diese Arroganz unseres Nachbarvereines. Was haben wir in den letzten 30 Jahren alles ertragen müssen, alleine das erste Jahr in der ComArena mit dem Problem der Fahnen. Man hat uns in dieser Stadt die Luft zum atmen genommen, sogar Freundschaftsspiele abgelehnt. Wir waren immer zu klein und unwichtig um uns wahrzunehmen.
    Die Politiker die nur zur SGE gehen (einschließlich unserer OB), die Medien wie der HR der uns absolut ignoriert und die Zeitungen, na ja da ist es nicht ganz so schlimm.
    Alleine aus diesem Grund sollte die SGE absteigen, dann muss der HR mindestens 2 x in der Saison von uns berichten.
    Mitleid wird es von mir nicht geben wenn es denn so kommen sollte.

  73. OldJohn sagt:

    @66

    „Mathew steigt wieder in die 2. Liga auf.“

    Kenn‘ ich nicht! Vllt. meinst Du ja Matthew – Tilet!-;(

    Viel Erfolg für Deine Darmstädter am Samstag am Hang!

  74. Tartan Army sagt:

    Was soll diese komische eintracht diskussion? die gladbacher müssen erstmal zwei punkte aufholen. wie ich die riederwälder kenne, schaffen die in der 7.minute der nachspielzeit wieder mal wegen einem tor nicht abzusteigen und fühlen sich wieder als kommender meister……
    bevor ich über mitleid oder häme nachdenke, würde ich erst mal die nächsten beiden spieltage plus relegation abwarten.

    obwohl ich nix gegen ein derby nächste saison hätte…..

  75. BlacknBlue sagt:

    Ja stimmt schon Tartan, ich kann auch nicht so recht dran glauben, dass die nicht irgendwie doch wieder die Kurve kriegen. Aber Schadenfreude halte ich momentan für durchaus angebracht.

  76. Platz 15 sagt:

    @ 74 Schlappeseppel

    Respekt !!!

    Nur so kommen wir weiter !!!

    Wir sollten weiter an unserem positiven Image arbeiten und das Genörgele über andere

    unterlassen .

    Kein Blick zurück . sondern nach Vorne .

    Die Chance nutzen und neue Fans gewinnen !!!!

  77. Fritz Freyeisen sagt:

    1996 tat ich meinen erhrenamtlichen Dienst auf der Geschäftsstelle des FSV. Nach dem Abstieg der SGE wurde ich von Journalisten gefragt ob ich Mitleid für die Eintracht habe? Meine Antwort war: Ich habe soviel Mitleid und Mitgefühl für die SGE wie dieser Verein anlässlich unseres letztjährigen Abstiegs aus der 2.BL mit uns hatte!

  78. schlappeseppel sagt:

    Die Eintracht löst sich auf. Hier der nächste Transfair, Caio will zurück nach Brasailien.

    http://www.fussballtransfers.com/bundesliga/transfermarkt/eintracht-botafogo-wirbt-um-caio_19475

  79. Ente sagt:

    @Tartan Army: Ich gebe Dir vollkommen Recht.

    Die Massel-Eintracht bekommt ein Abseitstor in der Nachspielzeit zugesprochen, obwohl sie vorher drei Elfmeter und zwei rote Karten gegen sich hätten bekommen müssen. Daum lässt sich feiern und alle sprechen von der Champions-League. Das Abstiegsgespenst ist am Riederwald bereits am nächsten Tag vergessen und es wird behauptet, man hätte nie ernsthaft in Erwägung gezogen, absteigen zu können. Die nächsten sinnlosen Millionen-Einkäufe werden bereits geplant. Der komplette Magistrat freut sich auf ein weiteres Erstliga-Jahr im VIP-Bereich der Commerzbank-Arena. Man klopft sich gegenseitig auf die Schultern.

    Es kotzt mich bereits jetzt an….

    Daher gebe ich es offen zu: Ich bin der erste, der seiner Freude freien Lauf lässt, wenn die Eintracht absteigt. Sie haben es verdient. Und die Schadenfreude darüber haben sie sich durch ihre Art in den letzten Jahren redlich erarbeitet.

  80. Tillet sagt:

    Tja, die Eintracht. Dieser Verein und seine Fans haben sich in ihrer Nachbarschaft ordentlich unbeliebt gemacht. Neben ungezählten „Lilienschweine“-Parolen war für mich ein Schlüsselerlebnis der Sommer 2008, als beim SVD der Insolvenzantrag gestellt wurde. Damals halfen den Darmstädtern der FSV, der OFC und Mainz 05. Der große FC Bayern kam zu einem Freundschaftsspiel. Der Kasseler Präsident Rose spendete sogar 10.000 Euro aus seinem eigenen Vermögen. Das haben wir nicht vergessen. Der einzige Verein aus der Nachbarschaft, von dem überhaupt nichts kam, war Eintracht Frankfurt.

    Trotzdem finde ich, dass wir uns nicht auf deren Niveau begeben müssen. Ich würde es ihnen gönnen, wenn sie sich nochmal durchwurschteln. Aber eigentlich traue ich es ihnen in ihrer derzeitigen Verfassung nicht mehr zu. Und gegen zwei Punktspiele gegen die im nächsten Jahr hätte ich auch nichts einzuwenden.

  81. schlappeseppel sagt:

    Ich habe bereits getippt, in meiner Stammkneipe. Eintracht-Köln 0:2. Ich hatte bereits letzte Woche das 0:3 gegen Mainz getippt. Und dabei sogar den Pott gwonnen. Das ist einigen SGE-Lern unangenehm aufgestossen. Habe dann natürlich einen ausgegeben. Wenn ich den zweiten Tipp auch noch richtig habe, dann könnte es ev. Ärger geben.

    Der Wirt hat auch getippt, auf Spielabbruch, durch randalierende Eintracht-Ultras.

  82. Mainzer Adler FSV sagt:

    @86 Tillet, das hat ja nichts damit zu tun, dass wir uns auf das gleiche Niveau begeben wie SGE-Fans. Wir beleidigen ja niemand. Trotzdem ist mir die SGE als Absteiger lieber als andere Vereine, weil dieser Verein klar über seinen Verhältnissen lebt und an Größenwahn kaum zu überbieten ist. Das sieht man ja an der Verpflichtung von Daum. Auch die Gönner rund um die Eintracht, allen voran die, die der Stadt Frankfurt angehören, sind mir ein echtes Dorn im Auge. Den allen wünsche den Abstieg. Da wäre mir St. Pauli allemal lieber in der BL. Ein cool geführter Verein mit geilen Fans. Oder die Gladbacher…
    Ich drücke Köln am WE die Daumen, ganz klar…

  83. Mainzer Adler FSV sagt:

    …Tillet, viel Glück für die Lilien übrigens. Meine Preußen machen heute Abend den letzten Schritt gg. Gladbach II. Ich hoffe, Ihr packt es auch noch, dann treffen wir uns beim Spiel nächste Saison am Böllenfalltor auf ein Bier…

  84. Sven_ sagt:

    Die Gäste von morgen pflegen ja zu sagen „Et kütt, wie ett kütt“.
    Zur Not können sie C. Daum am späten Nachmittag mit dem Sonderzug nach Köln zurückschicken. Der hätte dann dort sicher wieder ein paar Freunde mehr.

    Ich bin aber immer wieder erstaunt, wie viele Nicht-FSVler Häme für den selbsternannten Publikumsmagneten übrig haben:
    In einer Wettbude am Merianplatz herrschte vergangenen Samstag Nachmittag Bombenstimmung und genau so ist es immer in der Vereinskneipe von Concordia Eschersheim, wenn mal wieder etwas schief gegangen ist bei der Eintracht.
    Warten wir’s ab. Ich freue mich auf einen unterhaltsamen Fußballsamstag mit spannender Ausgansposition in Liga Eins, Drei und Vier. Vielleicht sehe ich mal am Hang vorbei.

  85. Tillet sagt:

    @ 87

    „Ich habe bereits getippt, in meiner Stammkneipe. Eintracht-Köln 0:2.“

    Ich bin offenbar doch SGE-Sympathisant. Ich habe nur 1 : 2 getippt-;(

  86. schlappeseppel sagt:

    Hab nochwas gefunden, einen Liveticker bei HR-online über die Eintracht:

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=66031&key=standard_document_41431325

    Themen unter anderem:

    – Schmirereien auf dem Mannschaftsbus
    – FCK-Fans stören Trainingseinheit in Bitburg
    – Polizei verstärkt Präsenz beim Spiel gegen Darmstadt, wegen Eintracht-Ultras

    u.s.w.

  87. Tillet sagt:

    @ 89

    Danke schön! Und schon mal herzlichen Glückwunsch nach Münster zu dem nicht mehr zu verhindernden Aufstieg. Das Bier am Bölle in der nächsten Saison wäre genial!

    @ 90

    Sven, wenn Du in den Auswärtsblock kommst, spendiere ich ein Getränk Deiner Wahl!

  88. FASF sagt:

    Klar wäre das der Traum eines jeden Schwarz-Blauen, nach all den Jahren, in denen der FSV sportlich meilenweit hinter der Eintracht stand, sich endlich mal auf Augenhöhe, d.h. in derselben Spielklasse, miteinander messen zu können. Und wenn man dann sogar noch gegen die Riederwälder punkten könnte…
    Gibt es aber Grund, sich über den sich abzeichnenden Absturz der SGE zu freuen?
    Sicher, all jene Eintrachtanhänger, die hochnäsig und arrogant auf andere herabzuschauen meinten (und das sind sicher nicht wenige), könnten gut mal einen Dämpfer vertragen. Das gilt auch für einige Medien, deren Eintrachtfieber in Liga 2 um ein paar Grad sinken dürfte.
    Was wir aber nicht vergessen sollten: Es gibt auch jede Menge Eintrachtler, die ein Herz für den FSV haben und ihm wohlwollend zugetan sind. Ich vermute mal, wenn all jene, die hauptamtlich zur Eintracht gehen, nicht mehr an den Hang kämen, sähe es bei uns noch leerer aus als ohnehin schon. Der vielen anständigen Eintrachtler wegen sollte man doch ein bisschen zurückhaltender beim Auskosten etwaiger Schadenfreude sein.

  89. schlappeseppel sagt:

    @ 94 FASF

    Ich habe auch ein Herz für sie, aber nur wenn sie abschwören. Das habe ich übrigens in den Eintracht-blog geschrieben:

    533. schlappeseppel [Donnerstag, 05.05.11 16:17h ]

    Ich meinte nicht nur ein Spiel, sondern ihr sollt konvertieren und euch am Hang wohl fühlen. Bei Äppler und Gesang.
    “Born in Bernem”

    http://www.blog-g.de/fehler.html#more-1903

  90. wolfsangel sagt:

    Schon interessant wie hier über die SGE gedacht und geschrieben wird. Als „alter Bernemer“ der noch die vielen Derbies in der alten „Oberliga Süd“ miterlebt hat bei denen wir zumeist den Kürzeren zogen, kann ich schon verstehen, wenn man der Arroganz und dem Hochmut vieler SGE-Fans ein wenig den „Spiegel“ vor die Augen hält. Schließlich hat sich in all den Jahren eine regelrechte „Eintracht-Mafia“ im Stadt- und hess. Landesparlament, in den beiden Frankfurter Zeitungen und dem inzwischen zu einem „Haussender“ mutierten hr gebildet. Allen voran Leute wir Koch (Helaba-Bürgschaft, die keine war), Trinklein und „Tankwart“ Frank etc. Wenn ich nur an das „Geschiss“ mit dem Ochs denke. Gestern wurde keine Nachricht beim hr-Hörfunk und TV ausgelassen, ohne auf dessen Weggang hinzuweisen. Bei hr 1 war das sogar das „Topthema“ des Tages mit vielen Anrufen und e-mails einschl. „Live“-Schalte zum Training nach Bitburg (kostet alles unsere Gebühren). Da könnte man geradewegs das Kotzen bekommen, welches „Gedöns“ um diesen abgehalfterten Club gemacht wird.
    Sollten sie tatsächlich absteigen, wo von ich, wie einige andere hier auch, noch lange nicht überzeugt bin, schließlich hat die DFL/DFB, aber auch der Marktführer FC Bayern u.a. großes Interesse daran, dass dieser sogenannte „Traditionsverein“ der BL erhalten bleibt. Der Schiedsricher wird schon, wie seinerzeit beim Aufstiegsspiel gegen den SSV Reutlingen (6:3) solange spielen lassen, bis es „passt“ !!!

  91. BlacknBlue sagt:

    Gibt es nicht eigentlich irgendwo eine klitzekleine Meldung oder Neuigkeit über unsern Verein?

  92. Hermann1947 sagt:

    Aber klar doch, BlacknBlue, unser Trainer wird den Spielern vorm Augsburgspiel Dinge sagen die sie auch verstehen und umsetzen können.

  93. Rotbart sagt:

    [Zitat „wolfsangel“:] Wenn ich nur an das “Geschiss” mit dem Ochs denke. Gestern wurde keine Nachricht beim hr-Hörfunk und TV ausgelassen, ohne auf dessen Weggang hinzuweisen. Bei hr 1 war das sogar das “Topthema” des Tages mit vielen Anrufen und e-mails einschl. “Live”-Schalte zum Training nach Bitburg (kostet alles unsere Gebühren). Da könnte man geradewegs das Kotzen bekommen, welches “Gedöns” um diesen abgehalfterten Club gemacht wird.[/Zitat]

    @ wolfsangel
    Vergiss doch mal diese komische Gebührenvernichtungsmaschine…

    HR1-Meldung von heute morgen: „SC Paderborn, Union Berlin, FC Ingolstadt… Sind das die Vereine, gegen die die Frankfurter Eintracht nächste Saison antreten muss?“ Und in dem ganzen Ding nicht ein Wort darüber, dass man zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder mit dem kleinen Nachbarn aufeinander trifft… Ganz zu schweigen davon, dass (zumindest rein theoretisch) sogar eine „Derby-Saison“ vor der Eintracht liegen könnte, wie es sie noch länger nicht mehr gegeben hat, sollten die von der anderen Mainseite den dritten Platz doch noch erreichen…

    „Unfähig“ und „ignorant“ sind noch die nettesten Worte, die mir zum Amateurfunk-Club Bertramswiese einfallen…

  94. Platz 15 sagt:

    wer die Pressekonferenz zum Augsburgspiel hören möchte ,

    ist auf der Homepage …..

    aktuell geht man von 10 Abgängen aus und Benjamini kommt nicht

    kann sich jeder seine Gedanken machen………….

  95. BlacknBlue sagt:

    Verträge laufen aus bei: Alvarez, Schulz, C.Müller, Hickl, Gledson, Theodosiasis, Mnari, Gjasula, Pintol, Albayrak, Bouhaddouz und Cidimar.

    Sind insgesamt 12 Spieler und mit Müller, Hickl, Bouha, Mnari und Schulz (?) sind 5 schon sicher weg.

  96. Chris_Ffm sagt:

    soweit ich weiß wird der vertrag von Alvarez auch nicht verlängert, somit haben wir bis jetzt 6 abgänge und erst 1 neuzugang (Marcel Gaus).

  97. BlacknBlue sagt:

    Pintol ist ja jetzt der letzte Gerster-Schützling, könnte ich mir auch vorstellen. Leider auch Cidimar…

    Was wird aus Gledson, den würde ich sehr, sehr gerne weiter bei uns sehen?

  98. Chris_Ffm sagt:

    also ich hoffe das der vertrag von Pintol verlängert wird, trotz Gerster.

    beim 4:1 gegen FC Memmingen hat er gezeigt, zu was er fähig ist und mit 20 jahren ist er immer noch sehr jung.

    Ugur Albayrak hat mich bisher nicht überzeugt. genauso wie Fatih Alemdar und Özkan Ucar, aber die gehören ja zur U23.

  99. OldJohn sagt:

    Bei einer der letzten PKs waren es laut HJB noch ungefähr sechs Abgänge, mit denen man rechnen konnte, laut heutiger PK sind es eher 10 Abgänge!
    Wir hatten in der Saison 2010/2011 meines Wissens 25 Spieler im Kader der ersten Mannschaft – 22 Feldspieler und 3 Torleute? Geht man einmal davon aus, dass mit dem Abgang von Alvarez kein neuer Torwart verpflichtet wird, sondern Rombach diese Rolle einnimmt, reden wir von nahezu 50% neu zu verpflichtenden Feldspielern. Das ist erneut
    eine gehörige Menge neuer Spieler – Stabilität stellt sich meiner Meinung anders dar, und dass bei der enorm kurzen Vorbereitungszeit auf die Saison 2011/2012!

  100. Tillet sagt:

    Aus dem Lilienforum:

    „Re: 07.05.11 Eintracht Frankfurt II – SV98
    von fanbeauftragter am Fr 6. Mai 2011, 17:26

    Ich gebe diese Information einfach mal völlig wertfrei weiter:
    Wie mir soeben berichte wurde befürchtet man, dass nun doch einige Frankfurter Fans zu unserem Spiel kommen und deshalb wurde heute vormittag beschlossen keine Sitzplätze für Darmstädter Fans zur Verfügung zu stellen. Bereits erworbene Karten müssen demnach umgetauscht werden.“

    Wie lächerlich. Als ob sonst ein Bürgerkrieg zu befürchten wäre.

  101. Tillet sagt:

    @ 105

    Die Abgänge betreffen aber primär Spieler, die sich nicht haben durchsetzen können. Da ist das nicht so ungewöhnlich. Und Spieler wie Bouhaddouz und Hickl hatten doch bei uns eh keine Lobby. Für die macht es einfach Sinn, sich unterhalb der 2. Liga eine neue Herausforderung zu suchen. Ich würde mich beispielsweise auch nicht wundern, wenn Gallego sich einen neuen Verein sucht.

    Mehr interessieren würde mich, wer noch geholt wird. Vielleicht entdeckt Boysen wieder den ein oder anderen Wunderlich oder Mölders.

  102. Tartan Army sagt:

    Egal, wie die neue Mannschaft aussieht, wir sind ziemlich genau da, wo wir vor drei Jahrens schon waren: Ein kleiner Aufsteiger mit wenig Zuschauern und wenig Geld. Die gute Mannschaft und die sensationelle Hinrunde waren im Prinzip Gift für uns. Wir können keine angemessenen Gehälter zahlen, also werden uns Spieler aus finanziellen Gründen verlassen und der Hype nach Weihnachten hat dazu geführt, dass die Mannschaftsleistung unter aller Kanone war.
    Also. wieder mal hoffen, dass wir mit einem low Budget Team, einem cleveren und erfahrenen Trainer und mit wenig Zuschauern die Klasse halten. Es wird sehr viel schwieriger als diese Saison, davon gehen ich mal aus.

  103. Bernemer Karl sagt:

    Man war doch schon mal an Zimmermann vom FC Saarbrücken dran , muß ein Klassemann für Standards sein , da hapert es ja gewaltig bei uns. Mindestens
    70 % unserer Eckbälle und Freistöße sind unter aller Sau , da muss sich etwas tun.

  104. Tillet sagt:

    @ 110

    Die Löwen wurschteln sich schon irgendwie weiter durch mit freundlicher Unterstützung von Uli Hoeness.

    Ansonsten: Ab heute steht der erste Drittligaaufsteiger fest. Glückwunsch an Preussen Münster! Solche Vereine gehören nach oben.

  105. Fritz sagt:

    Zu den Abgängen in den letzten Jahren muss man festhalten die Spieler die den FSV verlassen haben kicken in der 3 oder 4 Liga oder sitzen auf der Bank in Osnabrück.

  106. schlappeseppel sagt:

    Auf die Frage eines Eintracht-Fans im Blog-G (FR), ob es reizvoll sein kann, gegen Paderborn, Aue und Ingolstadt zu spielen habe ich geantwortet:

    34. schlappeseppel [Samstag, 07.05.11 08:10h ]

    @ 7 Heinz Gründel

    Es ist durchaus reizvoll gegen Paderborn, Aue und Ingolstadt zu spielen.

    DFB FSV – Paderborn 2:0
    BL Ingolstadt – FSV 0:1
    BL FSV – Paderborn 2:0
    BL Aue – FSV 3:1
    BL FSV – Ingolsdadt 1:2
    BL Paderborn – FSV 2:2
    BL FSV – Aue ?:?

    Ihr seit herzlichst eingeladen, am 15. Mai`11 um 13.30 Uhr, an den Hang zu kommen. Dort könnt ihr euch schon mal zwei von 17 Gegner aus der zweiten Liga anschauen. Vieleicht bleibt der eine oder andere gleich da, es ist ja eh viel gemühtlicher am Hang, als in der ComerzArena

    „Born in Bernem“

  107. BlacknBlue sagt:

    Hey Schlappeseppel, net provozieren, des macht mer net!

    Mach es so wie ich, genieße diesen wunderschönen Tag, geh an die Luft oder setz dich aufs Rad und abends beim Heimkommen mal kurz die BL-Ergebnisse angeguckt. Und morgen dann den FSV unterstützen!

  108. schlappeseppel sagt:

    Ich habe mich ja auch für Heute aus dem Forum Blog-G verabschiedet.
    Nachdem sich einige Eintracht-Fans beschwert und mir mitgeteilt haben, das sie heute nicht zu Scherzen aufgelegt sind, hielt ich das für das Beste.

    Aber, einige SGELer überlegen sich ernsthaft, ob sie zum FSV wechseln. Da schwanken einige. Morgen sind wir mit 8 Leuten in Augsburg. Wir fahren mit dem Bus von SB´79 mit. Mit dabei ist ein Eintracht-Fan. Er hat es vorgezogen, zum FSV zu gehen und nicht zur SGE, an diesem Wochenende.

  109. Chris_Ffm sagt:

    @schlappeseppel: „Aber, einige SGELer überlegen sich ernsthaft, ob sie zum FSV wechseln. Da schwanken einige.“

    und sobald unser FSV mal ein paar wochen mies spielt, wechseln sie wieder zur SGE zurück?

  110. schlappeseppel sagt:

    Glaub ich nicht. Wenn sie wechsel, gibt es für sie kein zurück, in die Fan-Gemeinde der SGE. Die müssten dann einen Spiesrutenlauf in Kauf nehmen. Außerdem, wer sagt eigentlich das die Eintracht um den Wieder-Aufstieg mit spielt?? Die werden in Liga 2 ernsthafte Probleme haben, mit ihren Finanzen.

  111. BlacknBlue sagt:

    Ich habe meinen Zweifel, ob man „einfach mal so“ seinen Verein wechselt, ich kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen, selbst wenn wir dreimal hintereinander absteigen würden. Aber vielleicht ist das ja bei denen anners…

    Wir müssen immer weiter an unserm eigenen „Haus“ bauen, guten & erfolgreichen Fußball bieten, interessante Spieler halten bzw verpflichten, dann wird das schon. Erinnert euch einfach mal drei, vier Jahre zurück, wie einsam es oft am Hang war und wie toll es jetzt schon manchmal ist oder wieviele junge Fans wir inzwischen auf der Südtribüne haben. Und die werden dann auch bei uns bleiben.

  112. schlappeseppel sagt:

    @ 118 BlacknBlue

    Das stimmt. Es ist richtig gemütlich geworden. Aber ich habe schon 2 Eintracht-Fans umgebogen. Natürlich ist das begünstigt, durch die Schwäche der Eintracht. Aber, stell Dir mal vor, die SGE spielt nicht oben mit in der Liga 2 und verliert vieleicht noch gegen den FSV (mit einem Unentschieden bin ich auch zufrieden). Da wird die ComerzArena ganz schnell leer. Das drückt die Stimmung. Und beim FSV wächst ja die Anhängerzahl stetig.
    Ich glaube, wir sind in einer ähnlichen Situation wie damals die zwei Freiburger Clubs.

  113. Chris_Ffm sagt:

    @schlappeseppel: mit dem verkauf von Ochs sieht’s bei denen ja nimmer ganz so schlimm aus.

    davon aber mal abgesehen halte ich es für falsch, gerade heute in ihrem blog zu provozieren und damit zu werben, das sie zu unserm spiel kommen sollen.
    was würdest du denken wenn das SGE-leute, in einer ähnlichen situation für uns, hier machen würden?

  114. schlappeseppel sagt:

    Ich würde mich auch gestört fühlen. Aber ich war immer höfflich. Außerdem habe ich mich ja auch artig verabschiedet und viel Glück gewünscht.

    59. schlappeseppel [Samstag, 07.05.11 08:37h ]

    @ stefan
    Möchte Deine Laune, und die der anderen, nicht länger strapazieren. Bis bald und viel Glück!

    mfg Schlappeseppel

  115. Gaga sagt:

    schlappeseppel
    deine Beiträge sind einfach köstlich.Weiter so!!!!

  116. BlacknBlue sagt:

    #119

    ein, zwei Jahre gemeinsame 2. Liga werden die Verhältnisse in Frankfurt sicher nicht völlig umkrempeln, aber klar dürften wir von dieser Konstellation schon „etwas“ profitieren.
    Allerdings sollte man auch realistisch bleiben, wir werden garantiert weiter gegen den Abstieg zittern und die Eintracht mit der selben Garantie in wesentlich höheren Spären um den Aufstieg, die finanziellen Unterschiede sind gewaltig und die Lobbys in Politik, Medien und Wirtschaft arbeiten auch weiter für die SGE und gegen uns. Das sollte hier allen klar sein!

  117. schlappeseppel sagt:

    Das ist und klar. aber wenn es dem FSV gelingt, ruhig zu arbeiten ohne Skandale und sich in Liga 2 zu stabilisieren, könnte sich daraus eine Chance entwickeln.

    Bei der Eintracht wird es gewaltig rumpeln, wenn sie absteigt. Da werden die Fetzen fliegen. Wie damals 1988:

    http://www.youtube.com/watch?v=IBzg9-Ojnbc

  118. BlacknBlue sagt:

    So ich mach jetzt mein Rad klar, fahr in den Taunus und werde ab und zu mal auf meine geile Stadt runterblicken, viel Spaß euch in Ffm!

  119. schlappeseppel sagt:

    Und ich werde um 15.30 Uhr in meine Stammkneipe gehen, in Mömbris-Mensengesäss (Kahlgrund). Dort werde ich mit OFC-Fans, die große Masse von SGELern trösten.

  120. Hermann1947 sagt:

    schlappesessel, Du als eifriger Poster im G-Block wirst Dir doch nach Spielende die Häme nicht unterdrücken können und den SGElern eine schöne 2.Ligarunde wünschen, oder???????

  121. Tillet sagt:

    Hermann, das ist gar nicht nötig. Die werden eh übereinander herfallen.

    So jetzt gehts zum Bornheimer Hang!

  122. Sven_ sagt:

    Jetzt warten wir’s mal ab, vielleicht kommt ja alles ganz anders heute Nachmittag. Die Kölner sind letztlich genau so ein Chaotenhaufen wie die Eintracht.
    Ich mache mich jetzt auch auf zum Hang und sehe mir mal die Hainer aus der Seckbacher Kurve an.

  123. Rotbart sagt:

    Auf der anderen Mainseite (bzw. in Heidenheim) sieht es derzeit nach endgültigem Abschied aus dem diesjährigen Aufstiegskampf aus… 1:0 für den FCH…

  124. Chris_Ffm sagt:

    momentan sieht’s so aus als ob Dynamo Dresden aufsteigt.

  125. Rotbart sagt:

    Nu ists wieder ne Nummer spannender… Kiyoyo hat in Wichsbaden das 1:0 für die Wasserfilter erzielt… Die TuS spielt allerdings auch nur noch mit 10 Mann und das bereits seit der 27. Minute…

  126. Rotbart sagt:

    Ups… Der Mann heisst natürlich Kioyo… 😉

  127. Rotbart sagt:

    Ausgleich in Heidenheim durch Occean… Würde aber nach aktuellem Stand der Dinge trotzdem nicht reichen…

  128. Rotbart sagt:

    2:1 für den FCH durch Essig… Mehic, Husterer und Co. wieder auf dem Weg ins Tal der Tränen…

  129. schlappeseppel sagt:

    @ 127 Hermann 1947

    Natürlich! Es würde ein Wunschtraum für mich in Erfüllung gehen. Ich bin umringt von FCB und SGE Fans. In meiner Not habe ich mich sogar mit den wenigen OFC Fans zusammen getan.
    Außerdem sind Mein Onkel und dessen Schwigersohn, meine zwei Cusins und ein paar meiner engsten Freunde SGELer. Da musste ich mir so einiges anhören.

    @ 131 Cris_Ffm

    Es steht bei den Kickers jetzt 1:1. Wenn sie gewinnen, gibt es ein Endspiel nächste Woch daheim gegen Dresden. Außerdem ist das der Relegationsplatz.

  130. Rotbart sagt:

    RW Erfurt führt 3:1 zur Halbzeit in Ahlen und liegt inzwischen 4:3 zurück… Das wäre auch für die Erfurter der Abschied aus dem Aufstiegskampf…

  131. Rotbart sagt:

    Taylor hat übrigens zwei der vier Tore erzielt…

  132. Hermann1947 sagt:

    schlappesessel, was machst Du wenn die alle verlieren, OFC ist schon weg, SGE in 2 Stunden und der FCB verliert auch, dann wärst Du der einzige Sieger, zieh Dich warm an!!!!

  133. Hermann1947 sagt:

    Spiel ist aus, OFC in der 3. Liga.

  134. schlappeseppel sagt:

    Ich überlege mir gerade, ob es ein gute Idee ist, in meine Stammkneipe zu gehen. Eigentlich wollte meine Frau mich gerade hin fahren.

    Aber, die Niederlage der SGE möchte ich mir natürlich Live anschauen. Und eins haben die FCB-Fans mit Offenbachern Und FSV-Fans gemeinsam. Alle möchten die Eintracht absteigen sehen.

    So,jetzt ist Schluß, muss los, zu den herrlichen 2x 45 Minuten.

    mfg euer Schlappeseppel und trinkt noch einen auf mich.

  135. Hermann1947 sagt:

    Nur noch Wiesbaden (61 P) und Dresden (62 P) im Rennen um Platz 3.

  136. Sven_ sagt:

    Glückwunsch an Deine Hainer, Tillet. Ein ganz wichtiger Dreier, auch wenn ich überhaupt nicht verstanden habe, dass sie sich in der zweiten Halbzeit die Butter vom Brot haben nehmen lassen. Erzwungen war diese Aufholjagd nicht, aber egal.
    Offenbach und Kassel k.o. Es könnte schlechtere Nachrichten geben.
    Noch mal ein Wort zu unserem Stadion: Dass es ein Schönwetterstadion ist – eine Binsenweißheit. Dass hier wegen dem fehlenden Kurvendach keine Stimmung herein zu bekommen ist – Unsinn.
    Genau genommen brauchten die Darmstädter gerade mal 100-200 kräftige Stimmen zum Auftakt hinter dem Tor, der Rest der Gäste (insges. vielleicht 2000) wurde von denen mitgenommen zu einer recht atmosphärischen Nachmittagsveranstaltung.
    Von denen können wir wirklich etwas lernen.

  137. Carsten sagt:

    Auch von mir Glückwunsch nach Darmstadt ;-), nach Offenbach 😉 und vorallem nach Köln 😉

  138. Christian sagt:

    Schließe mich den Vorrednern an. War ne klasse Stimmung am Hang und alle Ergebnisse von heute passen! Jetzt muß der FSV morgen noch den Puppenkistlern den Aufstieg versauen und das Wochenende ist perfekt.

  139. Tillet sagt:

    @ 143

    Der SVD, der SVD, der SVD ist wieder DA…

    Sven, das ist die Regionalliag Süd. Da gibt es keine Übermannschaft. Die Spiele zwischen den Teams aus der ersten Tabellenhälfte sind meistens eng. Aber Du hast schon recht, die SGE wollte nicht wirklich gewinnen. Ich hab schon vor dem Spiel gesagt, dass die froh sind, wenn sie Darmstadt los werden. So haben sie uns gleich das 1 : 0 geschenkt. Dann haben die Darmstädter allerdings aufgedreht wie selten in dieser Saison. Wie fandest Du das 2 : 0 von Uwe „Süd-„Hesse?

    Die zweite Halbzeit war eine Mischung aus nachlassenden Kräften und blödsinnigen Defensivauswechslungen. So ist es oft, wenn Du einen Vorsprung verteidigen willst und offensivere Leute rausnimmst. Damit wird ein taumelnder Gegner wieder aufgebaut. Und ohne Hesse und Amstätter ist die Darmstädter Mannschaft einfach deutlich schwächer als mit ihnen.

    Mit der Stimmung hast Du schon recht. Der Vergleich zum FSV hinkt aber etwas, weil wir in der 2. Liga immer sangeskräftige Gegner auf der anderen Seite haben, während heute eben nur die Darmstädter da waren (geil war allerdings das Echo von der leeren Haupttribüne).

    Wenn Du Dich bei mir gemeldet hättest, hättest Du ein Bier spendiert bekommen!

  140. Tillet sagt:

    „Wenn Du Dich bei mir gemeldet hättest, hättest Du ein Bier spendiert bekommen!“

    Das gilt auch für Dich, Christian!

  141. Nobby sagt:

    HR – VT :

    Seite 204

    Solche Idioten will ich nicht am Hang haben.

  142. Ente sagt:

    Soooo eeeeeiiiiiin Taaaaaaag…..

  143. Tartan Army sagt:

    Nobby, gegen die würden wir so oder so in der Flughafenarena spielen. aber warts erst mal ab, 91. minute oder so in dortmund und wir kriegen keinen neuen FSV Zuschauerrekord…

  144. BlacknBlue sagt:

    Ich glaub auch erst an deren Abstieg wenn die letzte BL-Minute abgepfiffen wurde, aber es deutet vieles drauf hin.

    Denke auch, dass wird dann zwei hoffentlich vollbesetzte Derbys geben, von mir aus auch in der Commerzarena, ist ja schließlich nicht das SGE-Stadion und der FSV kann sich über insgesamt 100000 Zuschauer dann nicht beklagen, träum… Und dann noch mindestens ein Sieg gegen die im Stadtwald, träum…

    Könnte wirklich eine geile Saison werden, wenn auch sauschwer für uns bei den kommenden „Zuwanderern“ aus den jeweiligen Ligen.

  145. Christian sagt:

    Zum Glück haben wir rechtzeitig den Boysen rausgeschmissen und Daum geholt, der hätte uns in den Abgestieg geführt. Oder wie war das nochmal?

    Naja seis drum. Ich denke auch die nächste Saison wird wesentlich schwerer als diese Runde. Ganz egal wer neben Pauli von den drei Kandidaten noch runtergeht. Nicht nur die Absteiger, auch die Aufsteiger haben dieses Jahr wesentlich mehr Potenzial als Ingolstadt und Aue. Dazu kommt der Umbau am Hang, der unsere Erträge weiter verringern wird ganz egal ob wir am Hang oder am Flughafen spielen. Mit dem Halten der Stammspieler sieht es dieses Jahr auch wenig besser aus als im Letzten. Und die Vorbereitungszeit ist erheblich kürzer. Nicht daß ich Schwarzmalen will, aber wir werden uns warm anziehen müssen.

  146. SK sagt:

    Kommentar Sportschau (ARD):
    „Wer behauptet [Eintracht] Frankfurt würde wie ein Zweitligist spielen, beleidigt heute jedes Team aus der Zweiten Liga.“

    (Diesen Satz hier zu posten, kann ich mir nicht verkneifen!)

  147. Fritz sagt:

    Christian cool bleiben ! Vielleicht kann der Umbau am Bornheimer Hang zwischen 01/12 -07/12 durchgeführt. Durch den frühen Start muss der FSV vielleicht nur 5-6 Spiele im Waldstadion spielen. ( vielleicht kommt das Stadtderby in der Rückrunde)
    Bisher hat nur ein Stammspieler den FSV verlassen.

  148. Nobby sagt:

    Kommentar Sportschau (ARD):
    “Wer behauptet [Eintracht] Frankfurt würde wie ein Zweitligist spielen, beleidigt heute jedes Team aus der Zweiten Liga.”

    (Diesen Satz hier zu posten, kann ich mir nicht verkneifen!)

    Was wahr ist, muß auch wahr bleiben.

  149. Bornheimer Rainer sagt:

    Fest steht – nur wir der FSV hat im Rhein-Main-Gebiet sein Saisonzeil erreicht.
    Trotz einer unbefriedigenden Rückrunde hier meine Gratulation an unseren Verein.

  150. BlacknBlue sagt:

    Das ist bei denen ja schon die komplette Rückrunde so, aber es finden sich immer noch rund 50000 Masochisten die sich dieses Gekicke geben, naja es wird sich einiges ändern…

  151. Tillet sagt:

    @ 153

    „Kommentar Sportschau (ARD):
    “Wer behauptet [Eintracht] Frankfurt würde wie ein Zweitligist spielen, beleidigt heute jedes Team aus der Zweiten Liga.”

    (Diesen Satz hier zu posten, kann ich mir nicht verkneifen!)“

    Ja, wollte ich auch gerade. Ich habe nach dem Darmstadtspiel die erste halbe Stunde der 2. Halbzeit SGE-Ziegenschänder im Irish Pub gesehen. Das war wirklich mehr als arm.

    Wir sollten uns darauf einstellen, dass wir nächste Saison in derselben Liga spielen wie die Eintracht. Wer hätte das noch vor drei Monaten gedacht? Die nächste Saison wird für den FSV wieder hart. Aber das waren die letzten drei Jahre auch. Ich bin jetzt nicht in der Stimmung, um besonders schwarz zu sehen. Wir haben dieselbe Chance wie in jeder Spielzeit seit 2008. Natürlich kann es uns erwischen. Aber genauso haben wir die Chance, uns zu verbessern. Mit der SGE in der 2. Liga bekommen wir auch mehr Zuschauer, da bin ich mir ziemlich sicher.

  152. BlacknBlue sagt:

    Ich glaube auch, für die Zuschauerentwicklung wäre der SGE-Abstieg für uns gut. Hab eh schon dass Gefühl, dass der leichte Besuchs-Aufwärtstrend der letzten Spiele bei uns auch was mit der Enttäuschung einiger Frankfurter Fussballfans mit ihrem bisherigen Stammverein zu tun haben könnte. Alleine die zwei Derbys, dann höchstwahrscheinlich im Commerztempel, würden unseren Schnitt um einige Tausend nach oben drücken…

    Mann, wäre das gut unsere Stammspieler zu halten, könnte man denen das jetzt nicht auch irgendwie schmackhafter machen, Herr Mölders, Herr Gjasula, Herr Gledson? Herr Boysen? Herr Stöver?

  153. Tartan Army sagt:

    Dieses Zitat wird die Eintracht bei einem eventuellen Abstieg ewig begleiten.

    Schön wäre ein Saisonauftakt bei der Eintracht und die müssen ein Geisterspiel absolvieren, die Fan Aktionen bei denen lassen das Fass nun langsam wirklich überlaufen……..

    Aber, die Eintracht und der DFB, duda duda

  154. BlacknBlue sagt:

    Die Eintracht wird mit kräftiger politischer Mithilfe auch diesen Kopf aus der Schlinge ziehen, da habe ich keinen Zweifel!

  155. schlappeseppel sagt:

    Sevus Leute!
    Kommen gerade aus meiner Stammkneipe. Die Eintracht-Fans haben sich gleich ver-dünnisiert und dieOfc-Fans waren nicht anwesend. Die FC-Bayern-Fans haben mich ausgehalten, und mir versprochen, das sie an den Hang kommen, FSV – Eintracht schauen.
    Es ist herrlich, mit FCB-Fans anzustossen. Mindestens 8 FC-Bayern-Fans gehen mit an den Hang, wenn dort die Eintracht spielt. Das haben sie mir versprochen. Ich kann zwar die Bazis nicht leiden, aber wenn die mit ziehen, wird es ein toller Spass.

  156. Nobby sagt:

    Das Heimspiel in der Flughafen – Arena, werden etwa 40 – 50000 ZS.besuchen.

    Damit haben nicht ganz den Schnitt dieser Saison, in einem Spiel.
    Das sollte Ansporn sein, eine Konkurenzfähige Mannschaft aufzustellen.

    Zuschauerschnitt 07.05.2011 : 66404 ZS.

  157. Tartan Army sagt:

    Nich den schnitt, sondern die gesamtzuschauerzahl….

  158. BlacknBlue sagt:

    http://www.blog-g.de/images/110507_header.jpg

    wie ein geprügelter Hund…

  159. Nobby sagt:

    # 164
    Meinte ich ja ….

    Edit Funktion wo bist du.

  160. wolfsangel sagt:

    Na ja, noch ist die SGE nicht wirklich abgestiegen. Wer weiß, wer weiß was sich da noch tun wird…
    Jedenfalls, trotz aller Derbyvorfreude, dieser Verein mit seinen assozialen Fans gehört nicht in Liga 2. Auf diesen Mob kann man gut verzichten. Ein Glück, dass wohl beide Spiele im „Wald“ stattfinden würden, selbst wenn der Hang zu diesem Zeitpunkt noch nicht eine „Baustelle“ ist. Unsere Verantwortlichen wären jedenfalls gut bereiten, sollten wir gegen die ein Heimspiel haben, (vor dem Umbau) dies nicht am Hang auszutragen.

  161. schlappeseppel sagt:

    Ich habe es voraus gesagt. die Eintracht-Fans werden ausrasten. Sie werden auch nicht in Liga 2, zum wohle des Vereins, nachlassen. Da wird die Stunde des FSV schlagen. Den auch der kosevativeste Fußballfan möchte mit solchen Ultras nicht in Verbindung gebracht werden. Die CDU und ihr Füherer Frank wird jetzt erkennen, das sie auf das falsche Pferd gesetzt haben.

  162. BlacknBlue sagt:

    #169

    Dein Wort in FuBaGos Gehörgang.

  163. Nobby sagt:

    Seit 17:30 Uhr.

    Forum zur Zeit Offline – Eintracht Frankfurt

    Aufgrund der vielen Beiträge, die von den Moderatoren geprüft und ggf. deaktiviert werden müssen, bleibt das Forum kurzfristig deaktviert. …
    http://www.eintracht.de/meine_eintracht/ – Im Cache – Ähnliche Seiten

    Und ich habe mich so auf die Reaktionen gefreut.

  164. BlacknBlue sagt:

    Ich hoffe übrigens gaaanz stark, dass die superteure Spezialkamera, die von den „Ultras“ zerlegt wurde, unserm allseits beliebten Hessischen Rundfunk gehörte.

  165. schlappeseppel sagt:

    @ 169
    was meinst du mit FuBaGos

  166. BlacknBlue sagt:

    das ist der: FUSSBALLGOTT

  167. Christian sagt:

    #173 Schlappeseppel. Ich war das zwar nicht aber der spricht mir aus dem Herzen:

    —-
    93. Andy [Samstag, 07.05.11 21:39h ]

    @schlappeseppel: Kannst Du wenigstens heute etwas Anstand zeigen und Deine Klappe hier halten?
    —-

    Betrifft natürlich nur den blog-g. Wie würdest du es denn finden wenn wir grade abgestiegen wären und irgendwelche OFC Fans würden uns auf den Berg einladen?

    *kopfschüttel*

  168. Chris_Ffm sagt:

    @schlappeseppel: könntest du bitte diese abwerbungsversuche im blog-g lassen? die haben momentan überhaupt keinen nerv für sowas und du erreichst damit nur das gegenteil, nämlich das sie den FSV noch unsympathischer finden. außerdem finde ich es eh komisch das du erfolgsfans zu uns leiten möchtest.

  169. BlacknBlue sagt:

    Schlappeseppel, ja laß das lieber, wirkt peinlich und kontraproduktiv. Auf am Boden liegende tritt man nicht ein.

  170. schlappeseppel sagt:

    Habe auch für heute meine Einträge geschloßen. Aber, ich war nicht unhöfflich.

  171. Fritz sagt:

    Leute der FC Fraport ist noch nicht abgestiegen. Vielleicht haben die Jungs vom BVB noch
    zu viel Bier im Blut.
    Ich gespannt wie die DFL und der DFB auf die Vorfälle reagieren. Nach dem Bierbecherwurf
    in Pauli ist die Messlatte recht niedrig. Auf jeden Fall wundere ich mich das Firmen wie BMW
    Werbung beim FC Fraport machen.
    Wir sollten uns mal wieder über den FSV unterhalten. Keine Angst das Stadtderby wird der
    FSV schon gewinnen. (sollte es in der nächsten Saison dazu kommen)

  172. schlappeseppel sagt:

    @ 176
    Nurnoch ganz kurz, dann gehe ich ins Bett: Welche Erfolgsfans!

  173. BlacknBlue sagt:

    #180

    die, die glauben den Fussball anhand der Frankfurter Eintracht entdeckt zu haben 😉

  174. SK sagt:

    zu #179 Fritz
    „Wir sollten uns mal wieder über den FSV unterhalten.“

    Das ist ein guter Vorschlag. Wenn wir morgen in Augsburg eine gute Partie abliefern und (mindestens) einen Punkt ergattern, dann setzen wir einen schönen Kontrapunkt zu den Pleiten der Eintracht und des OFC. Wenn wir dort aber Untergehen, vollenenden wir ein Pleitewochenende für den Frankfurter Fussball. Ich weiß nur nicht, was wahrscheinlicher ist. Bin ein bisschen skeptisch.

    Was ist eigentlich mit der wochenlange Grippe von Wunderlich? Laut Kicker fällt er auch morgen aus. Weiß da einer mehr? Ist der wirklich krank oder läuft da was hinter den Kulissen?

  175. Tillet sagt:

    @ 179

    „Leute der FC Fraport ist noch nicht abgestiegen. Vielleicht haben die Jungs vom BVB noch
    zu viel Bier im Blut.“

    Jetzt noch. Nächste Woche filetieren die die SGE anlässlich ihrer Meisterfeier.

    @ 182

    „Was ist eigentlich mit der wochenlange Grippe von Wunderlich? Laut Kicker fällt er auch morgen aus. Weiß da einer mehr? Ist der wirklich krank oder läuft da was hinter den Kulissen?“

    Wenn ich das wüsste. Ansonsten finde ich, dass Sven Sökler in die 2. Liga gehört. Am besten beim FSV.

  176. Christian sagt:

    Die Grippe von Wunderlich war übrigens eine Magen/Darm-mäßige und keine Influenza. Sowas kann sich schon mal unangenehm lang hin ziehen. Plus die Zeit wieder die Fitness zu bekommen. Finde es aber mittlerweile auch ein wenig wunderlich wie lange das schon geht.

  177. BlacknBlue sagt:

    Boysen sagte auf einer PK unlängst, dass er Mike Wunderlich erst wieder einsetzen werde, wenn er hundertprozentig fit ist.
    Da es für uns sportlich um nicht mehr viel geht, kann ich das gut nachvollziehen. Allerdings sollten wir uns einen anständigen Abgang aus dieser Saison leisten, am besten schon heute in Augsburg!

  178. schlappeseppel sagt:

    Guten Morgen!

    Oh man, hab ich ein Schädelbrummen. Habe gestern mit den FCB-Fans richtig gefeiert. Die haben eine Runde nach der anderen geschmissen. Die SGELer sind auf Tauchstation.

    So, nun zum FSV. In einer halben Stunde geht es los. Richtung Augsburg. Hoffe es gibt kein Debakel. Aber die Laune lassen wir uns nicht vermiesen.

    Ich habe ja heute einen SGEler dabei, der im Bus sein neues Trikot anziehen wird. Natürlich vom FSV. Seinen Namen habe ich noch nicht drauf drucken lassen. Erst mal schauen, ob sich die Investition lohnt.

    Nun wünsche ich euch einen geruhsamen und erfolgreichen Sonntag.

    mfg euer Schlappeseppel

  179. bornheim1974 sagt:

    Hallo Allerseits.
    war immer ein eifriger leser dieses blogs und werde jetzt mal versuchen auch mal aktiv zu werden.
    bin seit der saison 1999/2000 fsv-fan mit leib und seele.
    und ich hoffe wirklich, daß mein großer traum nächste saison wahr wird: das derby gegen die eintracht. der bvb wird am letzten spieltag vor 80000 zuschauern noch mal ne richtige gala abziehen.
    beim fsv ist, denk ich, leider die luft raus, deshalb werden wir auch heute in der fuggerstadt eins auf die mütze kriegen.

  180. BlacknBlue sagt:

    Na dann herzlich Willkommen, 1974er!

    Ich habe übrigens ähnliche Befürchtungen…

  181. wolfsangel sagt:

    @BlacknBlue

    Die „superteuere“ Kamera gehört der ARD. Ganz davon abgesehen ist sie versichert gewesen, sodaß der „Gebührenzahler“ nicht dafür aufkommen muß. Im übrigen wird die ARD Regress nehmen, zunächst bei der SGE die die Aufsicht vernachlässigte und ggf. bei festgenommenen Randalieren.

  182. Ente sagt:

    Moin. Also ich denke nicht, dass es für uns heute viel zu holen gibt, aber warten wirs mal ab. Schön wärs ja…

    Stimmt es, dass Wunderlich definitiv geht? Angeblich hat er seine Wohnung bereits aufgelöst…

    Zur Eintracht noch eins: Für die neue Saison in der zweiten Liga müssen die sich aber definitiv auf mindestens fünf Positionen verstärken 😉

  183. Hermann1947 sagt:

    #189wolfsangel, da wird sich die Versicherung aber wehren, denn der Besitzer muß doch klar gewesen sein was dort passieren kann.
    Auf den Kosten wird die SGE sitzten bleiben, denn bei dem Verursacher ist garantiert nicht soviel zu holen.

  184. BlacknBlue sagt:

    Was war eigentlich so toll an dieser Kamera, ein Versuch des HR das Bild unauffällig in ein dezentes, dauerhaftes SGE-schwarzrot zu hüllen, ein 3D-Effekt „Typ Eintracht“ oder sowas?

  185. Sven_ sagt:

    Tillet, das mit dem Bier können wir gerne anlässlich des Aue-Spiels nachholen, unabhängig von der Bezahlung.
    Ja, die lieben Nachbarn. Das hatte schon etwas von Götterdämmerung gestern Nachmittag am Hang und in der Arena. Die Eintracht, verhöhnt von den Darmstädtern – die U23, zur Halbzeit verlassen von ihren Kindergarten-ultras, die meinten, sie müssten nun in die Arena eilen, um dort das Schlimmste zu verhüten. Wären sie geblieben, hätten sie wenigstens mal zwei Tore ihrer Mannschaft gesehen.
    Diese Spinner im Innenraum und ihre Sympathisanten hinterm Zaun sind die gerufenen Geister einer absurden medialen Fußballinszenierung, die man im Krisenfall nicht mehr los wird. Macht aber nichts, wenn es dann kracht, werden sie gleich noch einmal, nun als bad boys, inszeniert. Nützliche Idioten eines komplett durchkommerzialisierten Systems, auch wenn es mal 600.000€ kostet.
    Hat die ARD eigenes technisches equipment, oder ist die Kamera nicht doch vom hr?

    Bin schon auf Martina Knief’s statement morgen füh in hr 1 gespannt. Die hatte es zuletzt geschafft, sogar die Krawalle gegen Kaiserslautern und das 0:3 in Mainz schön zu reden. Aber sie hat ja auch zwei Sätze Eintracht-Bettwäsche zu Hause.
    Für heute wünsche ich mir einen couragierten Auftritt, liebe Mannschaft – dann dürft Ihr auch verlieren! Nicht solch einen rubbish wie zuletzt.

  186. Bernemer Karl sagt:

    Schaut Euch diesen Scheißdreck mal an. Nicht zu fassen . Hohlköpfe .

    http://www.youtube.com/watch?v=vzY1EqN6-QE&NR=1

    http://www.youtube.com/watch?v=KENkms2p60o&feature=related

  187. Tillet sagt:

    @ 193

    „Das hatte schon etwas von Götterdämmerung gestern Nachmittag am Hang und in der Arena. Die Eintracht, verhöhnt von den Darmstädtern“

    Das hatte tatsächlich was von Götterdämmerung. Wenn man bedenkt, wie oft wir Darmstädter von der U 23 der SGE in den letzten Jahren vermöbelt wurden, war das eine Genugtuung erster Klasse. Klasse fand ich auch, dass sich vor Spielbeginn, als die SGE-Kids mit ihrem üblichen „Lilienschweine“-Gebrüll anfingen, niemand provozieren ließ und dass wir ihnen einfach zugewunken haben. So cool sind unsere leider nicht immer.

    Aber jetzt gehts FSV-Glotzen!

  188. Sven_ sagt:

    Ach Karl, das ist doch noch harmlos…ein bißchen Ghettofolklore, ganz normal heute.
    Ich finde es eher drollig, dass sich in dem unteren der beiden Videos ein rappender Schwarzer vor eine Horde dickbäuchiger Glatzen stellt, die stark an Neonazis erinnern.
    Das kann man nicht ernst nehmen.
    Viel schlimmer war doch z.B. dieser „Pfalzüberfall“ letztes Jahr, dessen Verlinkung ich mir erspare, sonst bekomme ich noch eine Anzeige wegen Gewaltverherrlichung.

  189. Teilzeit-Torwart sagt:

    1:1 zur HZ. „Privatduell zwischen Michael Thurk und Michael Langer“, so der Radio-Kommentator vor Ort.

    In der unteren Tabellenhälfte überall die reine „Null-Runde“ – Osnabrück, Karlsruhe und Oberhausen liegen alle zurück.

  190. Bernemer Karl sagt:

    @ Sven , aber den Emblemen nach rücke ich die doch in SGE Ultra Nähe.
    Das Schweinevideo von vor dem Pfalzspiel habe ich gesehen. Ist nicht
    mehr meine Welt und nicht mein Verständnis zum Fussballsport. Bin auch,
    mit fast 65 , zu alt für so einen Dreck. Gruß Karl

  191. Nobby sagt:

    Schade , endlich mal wieder gut gespielt und gekämpt.

    Schade , wenn Mölders das Ding reinmacht,
    erholen sich die Augsburger nicht mehr.

  192. Ente sagt:

    Möööölders muuuus ihn machen. Und das 2:1 war ja wohl mal D-Jugend-Abwehrverhalten bzw. Eintracht-Niveau… Schade…

  193. Nobby sagt:

    # 200 : Beleidige bitte die D-Jugendspieler nicht.

  194. Tillet sagt:

    Schade, auch wenn der Sieg der fast ununterbrochen anrennenden Augsburger natürlich verdient war. Immerhin hat es gereicht, um die am Nebentisch sitzenden Augsburger ein wenig mit Sprüchen wie „Man muss auch mal mit einem Punkt gegen den FSV leben können“ aufzuziehen. Und das Spiel hat verdeutlicht, was wir an Christian Müller verlieren. Die rechte Seite war mit ihm wesentlich stabiler als mit Konrad.

    Zum Saisonabschluss will ich nochmal drei Punkte gegen Aue, damit endlich mal die 40 Punkte-Grenze geknackt wird.

  195. wolfsangel sagt:

    ZU „Hermann 1947“: Die Kamera wurde ja extra für Außeneinsätze konstruiert. Daher dürfte sie auch ordnungsgemäß versichert sein und die muß nun zahlen. Wird sich aber wahrscheinlich das Geld vom Verursacher, der offenbar so blöd war, vorher sein Kopf in die Kamera zu stecken, so dass eine Aufnahme von ihm existiert, wieder holen…sofern möglich !!!
    Zu „Sven“: Im Grunde ist es egal, ob die ARD die Kamera hatte oder der hr. Der hr gehört ja schließlich zum Verbund der ARD.
    Zu Spiel: Fing ganz gut an um nach ca. 10 Minuten für uns bereits zu ende zu sein. Konrad: unmöglich, bedauere auch, dass C. Müller gehen wird. Langer hielt diesmal sehr gut bis auf den Patzer kurz vor Schluß. Hier muß man halt auch klar feststellen, dass die Dauerbelastung unserer Abwehr einschl. Torwart letztendlich auch Kraft und damit Konzentration kostete. Mir bleibt nachwievor unverständlich, wie Boysen nochmals diesen Bouhadduz bringen kann. Gerade in diesem Spiel, wo der FCA immer mehr hinten aufmachte, hätte ein schneller Mann wie N´Diaye unserem Spiel gut getan…
    Ändert aber nichts an dem hochverdienten Sieg des FCA, der zu Recht nun BL 1 spielen wird. Glückwunsch dazu !!

Kommentarfunktion geschlossen.