FSV startet mit Laktattest in die Vorbereitung und verpflichtet Chrisantus und Stark

Der FSV Frankfurt ist am Dienstag mit einem Laktattest in die Vorbereitung auf die neue Saisongestartet. In drei Gruppen à sieben Spielern ließ Trainer Hans-Jürgen Boysen seine kickenden Mitarbeiter auf dem Sportplatz Riederwald laufen.

Vorab zum Gesundheitsstand von Wunderlich: Weder er selbst noch die Verantwortlichen des Vereins wollen oder können zum jetzigen Zeitpunkt etwas über die Art der Erkrankung sagen. Spekulationen sind zwar erlaubt, aber wohl nicht zielführend. Fest steht nur, dass Wunderlich nun schon seit fast drei Monaten krankgeschrieben ist.

21 Profis waren zum Auftakt am schweißtreibenden Start: Schlicke, Benyamina, Gordon, Huber, Müller, Cinaz, Ujma, Gledson, Hofmeier, N’Diaye, Teixeira, Gueye, Henneböle, Yun, Dahlen, Heitmeier, Fillinger, Konrad sowie die am Nachmittag verpflichteten Chrisantus (ein Jahr auf Leihbasis) und Stark (bis 2013). Damit erhöht sich die Zahl der Neuzugänge auf 13.

Zudem drehte am Dienstag Luic Henrique seine Runden am Riederwald. Der Brasilianer ist ein Kandidat für die verwaiste Spielmacherrolle. „Wir haben jetzt genügend Zeit, um uns ein noch genaueres Bild von ihm zu machen“, sagt Geschäftsführer Sport, Uwe Stöver. Henrique war bereits zum Ende der vergangenen Saison als Gastspieler in Bornheim am Start. Nun, da Tyrala (Osnabrück) dem FSV abgesagt hat, könnte der 25 Jahre alte Spielmacher wieder ein Thema werden für den FSV.

Es fehlten am Dienstag die drei Torhüter, dazu die verletzten oder kranken Wunderlich, Theodosiadis, Tosunoglu und Gaus sowie die ausgemusterten Gallego und Stein.

In neun Testspielen – darunter gegen die Erstligisten Köln und Kaiserslautern – soll sich nun die Mannschaft herauskristalisieren, die am 15. Juli in die neue Saison startet. Das Trainingslager im schwäbischen Kleinaspach beginnt am 24. Juni und endet am 3. Juli.

Das Saisonziel… klar… der Klassenerhalt!

78 Kommentare für “FSV startet mit Laktattest in die Vorbereitung und verpflichtet Chrisantus und Stark”

  1. Bernemer Karl sagt:

    Ist bekannt ob von unseren Kickern auch jemand den Laktattest nicht bis zum Ende
    durchgestanden hat oder passiert so etwas nur bei unseren Nachbarn ?

  2. Gaga sagt:

    Hallo Herr Hanau,
    schön das Sie wieder gesund und voller Tatendrang aus dem Urlaub zurück sind.

  3. Magic sagt:

    #2 Das mit dem Tatendrang werden wir noch sehen. Es wäre ja schön wenn auch die Medien mal langsam zur Kenntnis nehmen würden,dass der Sport in Frankfurt nicht nur aus der Eintracht besteht. Wir haben zwei Vereine in der 2.Bundesliga und gibt keinen vernünftigen Grund mehr weshalb von dem einen (Eintracht) ständig der Blätterwald voll ist,während der andere (FSV) weiterhin wie ein uninteressanter Oberligist behandelt wird.
    Wenn ein Verein,der immerhin in der gleichen Liga spielt wie die Eintracht, permanent von den Medien mehr oder weniger ignoriert wird,ist es auch kein Wunder wenn die Zuschauerzahlen weiterhin stagnieren.Auf diese Art und Weise kann man als Eintracht-Hofberichterstattungsblatt jedenfalls einen Konkurrenzverein schön klein halten.

  4. Christian sagt:

    Wie schmeckt des Zeuch denn eigentlich des die da alle probieren? Muß ja ne üble Brühe sein wenn da manche von abbrechen.

  5. BlacknBlue sagt:

    Jetzt steht es fest, der FSV leiht Macauley Chrisantus für ein Jahr aus:

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?id=15&tx_ttnews%5Btt_news%5D=3999&cHash=2d0828c6784cf81ae560e2b2e43fb352

  6. Christian sagt:

    Ah, klasse, hatte schon langsam Zweifel bekommen ob es nicht doch ne Ente ist. Na, denn ist ja mal ordentlich Konkurrenzkampf angesagt in der Offensive, bin mal gespannt, wer sich durchsetzen wird.

  7. GPAdler sagt:

    Laut FSV-HP wurde Yannick Stark verpflichtet. Starker Neuzugang mit Zukunftspotential.
    Gratulation.

  8. BlacknBlue sagt:

    So langsam entwickeln wir uns ja zu einem richtigen Talentschuppen. Was haben wir inzwischen für ein Durchschnittsalter, vermutlich deutlich unter 25?

  9. Platz 15 sagt:

    da sag mal einer , beim FSV geht nix ….. !!!

  10. SK sagt:

    „Zudem drehte am Dienstag Luic Henrique seine Runden am Riederwald.“ – ???? Hab ich einen geographischen Blackout?

  11. BlacknBlue sagt:

    #10

    Wir haben keine Laufbahn mehr, deswegen machen wir die Tests immer am Riederwald.

    Handelt es sich um Luiz Henrique Santos?

    http://www.transfermarkt.de/de/luiz-henrique/bilanz-detail/spieler_53774_221.html

  12. SK sagt:

    #11 BlacknBlue

    Danke für die Aufklärung.

  13. Tillet sagt:

    Mein Yannick beim FSV? Geil! Das habe ich mir hier schon mehrmals laut gewünscht, ich hätte aber nicht gedacht, dass dieser Traum Realität werden könnte. Die Gerüchte am Böllenfalltor gingen eher dahin, dass Hübner ihn zur Eintracht zurückholen wollte.

    Ich denke, wir werden viel Freude an ihm haben. Er hat in den letzten zwei Jahren schon viel geleistet. Ohne ihn wäre der Darmstädter Aufstieg nicht denkbar gewesen. Und Boysen könnte genau der richtige Trainer sein, um ihn wie Mölders in der 2. Liga zu etablieren. Mit 20 hat er noch viel Potential nach oben. Mit Wunderlich zusammen kann er ein ebenso dynamisches wie kampf- und spielstarkes und torgefährliches zentrales Mittelfeld bilden (sofern Wunderlich hoffentlich bald wieder der Alte ist). Chrisantus und Yannick sind zwei sehr, sehr viel versprechende Verpflichtungen. Plötzlich freue ich mich auf die neue Saison viel, viel mehr als nach den etwas farblos wirkenden bisherigen Verpflichtungen.

    P. S. Karl, hast Du eigentlich was mit dem Stark-Transfer zu tun? Ich erinnere mich da an eine inquisitorische Frage nach einem gewissen spielenden Sechser?

  14. schlappeseppel sagt:

    Glückwunsch an Tillet. Aber die bisherigen Einkäufe sind doch gar nicht so farblos, siehe im Sturm!!

  15. Hermann1947 sagt:

    Tillet, hoffentlich fehlt er in der nächsten Saison Deinen 98ern nicht.

  16. Chris_Ffm sagt:

    @Jörg Hanau: danke für diesen informativen bericht!

    mit Hofmeier scheint noch einer aus unserer U19 eine chance zu bekommen: http://www.transfermarkt.de/de/markus-hofmeier/profil/spieler_125220.html zumindest darf er anscheinend schon mal mittrainieren.

    wir waren also an Tyrala dran, schade das er zu greuther fürth wechselt.

    Gallego und Stein sind ausgemustert worden. sie konnten aber auch nicht wirklich überzeugen, über die gesamte saison gesehen.

  17. Tillet sagt:

    @ 15

    Hermann, er wird fehlen, aber so ist das Geschäft. Mölders fehlt uns auch. Ich denke, es ist der richtige Zeitpunkt, um den Sprung in die 2. Liga zu wagen, nachdem er letztes Jahr ja noch gezögert hat.

  18. Tillet sagt:

    @ 14

    „Aber die bisherigen Einkäufe sind doch gar nicht so farblos, siehe im Sturm!!“

    Euphorisiert haben sie mich bisher nicht. Benyamina wurde von Union aussortiert, Gaus in Düsseldorf und Guéye hat in Aachen nicht viel gerissen. Da herrscht bei mir bisher eine gewisse vorsichtige Skepsis. Ich lasse mich aber gerne eines anderen belehren.

  19. Schwarzblaues Herz sagt:

    das hört sich ja als Einzeltransfers gut an, jetzt muß es noch in der Mannschaft zusammenpassen.
    Ich bleibe allerdings dabei, so sehen es wohl auch Stöver und Boysen,keiner weiß wie es mit Mike Wunderlich weitergeht,leider, wir brauchen noch einen starken 10 er.
    Der jetzt auf Probe da ist sagt mir nix aber eins steht fest, am besten wäre ein erfahrener Mann aus Liga 2 oder 3.
    Die Saison wird sehr hart und lang da müssen wir gut aufgestellt sein!

  20. Christian sagt:

    Vom Alter her würd die Erste jetzt wahrscheinz sogar als U23 durchgehen. Hoffe mal daß wir vor lauter Perspektivspielern net den Klassenerhalt als oberstes Ziel aus den Augen verlieren. So ein bißchen fehlt mir da schon noch eine Art „Führungsspieler“ im Mittelfeld, in die Rolle könnte allenfalls noch Mike Wunderlich reinwachsen. Andererseits war die Position „Leadertyp“ letzte Runde mit Gjasula auch nur sehr wankelmütig besetzt.

    Na schau mer mal, der Kader ist wie letzte Runde zum Trainigsauftakt praktisch komplett, das ist schon mal sehr positiv.

  21. dirdybirdy sagt:

    Stark ist eine tolle Verpflichtung.
    Yannick, viel Erfolg beim FSV!

    Übrigens finde ich es der FR gegenüber ungerecht, sie hier im Blog dauernd anzumachen.

    Die FR muss halt ihre Zeitung verkaufen und das fällt ihr ohnehin zunehmend schwerer.

    Da kann sich doch jeder denken, dass es der Zeitung wichtiger ist, stärker von der Eintracht zu berichten als vom FSV. Deren Anhängerschaft ist halt bedeutend größer.

    Und einen öffentlich-rechtlichen Auftrag wie der von den Zwangsgebühren lebende HR hat sie auch nicht.
    Der wahre Skandal ist die Ignoranz des HR.

  22. Tillet sagt:

    @ 20

    „So ein bißchen fehlt mir da schon noch eine Art “Führungsspieler” im Mittelfeld, in die Rolle könnte allenfalls noch Mike Wunderlich reinwachsen.“

    Unterschätz da mal Stark nicht. Das waren die Eindrücke eines Lautern-Fans im Lilienforum, der ihn bei dem Spiel in Worms zum ersten Mal gesehen hat:

    „Spieler des Tages war für mich die Nr.25, ich bin mit den Namen noch nicht so firm, seht es mir bitte nach. Ein ganz starker Spieler.“

    Die 25 ist Yannik Stark!

    „dann passt ja der Name. Ehrlich, um den Kerl kannst du einen Mannschaft aufbauen. Der hat Verantwortung übernommen, sich die Bälle hinten geholt, nach vorne verteilt…“

    Wenn ich die Begriffe FSV und Yannick Stark kombiniere, fällt mir übrigens dieses in der Endabrechnung nicht ganz unwichtige Törchen aus dem letzten Herbst ein:

    http://www.youtube.com/watch?v=5Lrow8wEaR8

  23. Tartan Army sagt:

    Stark war nach DA ausgeliehen, eber jetzt hat er einen Vertrag bei uns unterschrieben, d.h. Duisburg hat ihn freigegeben oder sein dortiger Vertrag ist ausgelaufen?
    Gallego hat sich letztendlich nicht durchsetzen können, wahrscheinlich hätte er es auch diese Saison nicht zu mehr als ein paar Einsätzen gereicht.
    Stein hätte ich vielleicht noch eine Chance gegeben, der kam schon verletzt und hat sich während der Saison nochmals verletzt, der ist einfach körperlicj nicht rangekommen.
    Ich halte die Verpflichtungen insgesamt für aussichtsreich, der Leader in dieser Truppe ist ganz klar Schlicke, der Rest ist hoffentlich jung, talentiert und hungrig. das wollten wir doch schon immer, oder?
    Daumen müssen wir auf jeden Fall für Mike Wunderlich.

  24. Michael sagt:

    Spieler wie Stark, Gaus,Texeira,oder auch Ujma und Henneböle müßen erst zeigen ob sie für die zweite Liga taugen.
    Stark kommt aus der Hessen Liga,die andern bis auf Ujma und Henneböle „Eigene Jugend“ kommen aus der Regional Liga.
    Man hat nicht jedes Jahr das Glück das sich Spieler so gut einfügen wie zum Beispiel Wunderlich und Mölders.
    Eine gute Saison in der Hessen Liga heißt nicht das der Spieler es auch in der zweite Liga schafft.
    Für den FSV wäre es natürlich Super wenn man wieder so ein „Händchen“ gehabt hätte wie in den letzten Jahren

  25. Tartan Army sagt:

    DA 98 spielte in der Regionalliga und stieg in die 2.BL auf.

  26. Tartan Army sagt:

    Banjamini kommt von Union Berlin, Danial Gordon von Oberhausen, N.Diyae’s Cousin von alemiannia Aachen, Chrisantus von Karlsruhe, Gaus aus Düsseldorf, alles zweite Liga.

  27. Tartan Army sagt:

    Plus Teixara und Huber aus Offenbach, dritte Liga.

  28. Michael sagt:

    @Tartan: Auch nicht Richtig !
    Richtig ist DA 98 war in der Regional Liga und ist in Liga 3 Aufgestiegen.
    Hessen Liga ist schon ein wenig länger her !
    Tschuldigung !

  29. schlappeseppel sagt:

    Nachdem ja im Blog-G der Eintracht aus Frankfurt die 17 Mannschaften der 2. Liga den Eintracht-Fans vorgestellt wurden ist es jetzt an der Zeit, die 18. Mannschaft den restlichen Fans aus der 2. Liga vorzustellen. Dieser dreiteilige Bericht bringt uns den selbst ernannten Aufsteiger der kommenden Saison ein bisschen näher.

    http://schwarzblauesbornheim.wordpress.com/2011/06/14/triologie-diva-vom-main-reloaded-1/#more-2932

  30. Tartan Army sagt:

    Was kümmert uns die menstruationsfarben-schwarze Konkurrenz, solange wir in der selben Liga spielen? Nur die „Auswärtsfans“, die sie mitbringen, wenn wir in der Flugahafenarena spielen. Und dann müssen die alle FSV-Bezahlkarten kaufen, um das schlappe Bier da zu kaufen. An dem Kartenpfand verdienen wir uns dumm und dämlich.

    Von mir aus können die Unaussprechlichen, die früher mal im Riederwald beheimatet waren, gerne aufsteigen. Durch Relegationsspiele und wenn wir 1. oder 2. werden.

  31. Christian sagt:

    Insgesamt bin ich mit den Transfers sehr zufrieden, im Gegensatz zum letzten Jahr können wir auf einen wesentlich größeren „Stamm“ aus dem Vorjahr zählen (Klandt-Schlicke Gledson Dahlen Cinaz Heitmeier Wunderlich Müller) so daß dieses Jahr praktisch alle Zugänge deutlich unter 30 sind mit starker Tendenz zu U23. Wobei da junge Leute wie Teixeira oder Macy Crisantus dabei sind die immerhin schon zwei Profisaisons auf dem Buckel haben plus ein paar „Wundertüten“ wie unseren „Jute Yung“. Ich denke angesichts unseres Budgets wurde transfertechnisch das Maximum rausgeholt und die Linie als „Sprungbrett für junge Spieler in die 2. Liga“ konsequent fortgesetzt.

  32. Tillet sagt:

    Um die Unklarheiten über Stark zu beseitigen: Er spielte in der Saison 2009/2010 in der SGE-U 23 mit 18 Regionalliga, und zwar richtig stark. Er stand nach meinem Eindruck in nichts hinter Timothy Chandler zurück, der es bekanntlich in der vergangenen Saison in die Startelf des 1. FC Nürnberg geschafft hat. Letzten Sommer schloss Stark einen 2-Jahresvertrag mit dem MSV Duisburg. Aus mir nicht bekannten Gründen wurde der Vertrag nicht vollzogen, und er wurde für ein Jahr nach Darmstadt ausgeliehen mit der Option, ihn in der Winterpause zurückzuholen. Ich bin mir nicht schlüssig, ob man ihn in Duisburg für noch nicht stark genug hielt oder ob er in der Heimatregion bleiben wollte (er ist gebürtiger Darmstädter und dort offenbar sehr verwurzelt). In Darmstadt wurde er auf Anhieb zu Herz und Seele der Mannschaft und hatte einen ganz wesentlichen Anteil an dem völlig unerwarteten Uffstiech.

    Vor ein paar Tagen wurde sein Vertrag in Duisburg überraschenderweise aufgelöst. Duisburg verzichtete damit aus mir unbekannten Gründen auf eine Ablöse. Die Darmstädter kämpften im Rahmen ihrer sehr begrenzten Möglichkeiten darum, ihn zu halten. Klar war auch, dass es höherklassige Interessenten gab. Dass er nicht in Darmstadt bleiben würde, wurde mir spätestens vor ein paar Tagen klar, als der Darmstädter Trainer/Manager Runjaic sinngemäß erklärte, dass er Yannick zwar raten würde, noch ein Jahr am Böllenfalltor zu bleiben, dass er aber auch verstehe, wenn er „durchstarten“ wolle. Ich habe am ehesten damit gerechnet, dass er zur Eintracht zurückkehrt. Umso geiler dann die heutige Nachricht.

  33. BlacknBlue sagt:

    #31

    Sehe ich auch so Christian. Ich denke der FSV als „Ausbildungsbetrieb“ oder „Football Academy“ mit guten Trainern, Sportmanagern, Betreuern, der erfolgreichen Jugendabteilung, der U23 in der Regionalliga und der Kinderfussballschule ist ein sehr gute und auf Langfristigkeit ausgelegte Perspektive für den FSV.
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich das schon bei anderen Profivereinen rumgesprochen hat, wir bekommen für die nächste Saison wieder einige vielversprechende Talente, von denen wir bis vor kurzem nur träumen konnten.

    Heißt für uns als Fans natürlich jedes Jahr wieder ein stark veränderte Kader, und die Besten weitergeben, aber es ist vermutlich die einzige Chance für unsern kleinen Verein, da irgendwie dauerhaft mitzuhalten. Ich gehe diesen Weg gerne mit.

  34. Tillet sagt:

    @ 31, 33

    Die Perspektive dürfte auch bei Stark den Ausschlag gegeben haben. Ganz interessant, was zu den Motiven für seinen Wechsel zu lesen ist:

    „„Es war eine schwere Entscheidung. Aber die sportliche Perspektive in Frankfurt hat den Ausschlag gegeben. Ich denke, das ist ein logischer Schritt, wenn ich mein Ziel Bundesliga erreichen will“, fällt dem Zwanzigjährigen der Abschied vom Böllenfalltor nicht leicht. Das finanzielle Angebot des SV 98 und des FSV hätten sich in etwa die Waage gehalten – entscheidend sei die sportliche Perspektive Zweite Liga.“

    http://www.echo-online.de/sport/svdarmstadt98/lilien110614./SV-Darmstadt-98-kann-Stark-nicht-halten;art1168,1923369

    Der FSV scheint wirklich auf dem Weg zu sein, Fürth nachzueifern. Wenn die irgendwann doch einmal aufsteigen sollten, winken uns ein paar fünfte Plätze…-;(

  35. Christian sagt:

    Insofern ist doch auch der Wechsel von Sascha Mölders einträglich. Junge Burschen wie Gaus oder Starck nehmen die Entwicklung von Mölders der Ende 2009 noch Regionalliga gekickt hat und jetzt 1,5 Jahre später in der Bundesliga spielt, ja durchaus wahr, die gucken sich ja auch um, welcher Vereine in der 2. BL so in Frage käme. In den ersten zwei Zweiligaspielzeiten hat man noch nach der Devise „Hauptsache wir bleiben nächste Runde irgendwie drin“ verpflichtet, inzwischen scheint man eine langfristigere Perspektive zu verfolgen. EIne Erfolgsgarantie ist das sicherlich auch net, grade die nächste Saison wird knüppelhart werden, aber man hat inzwischen das Gefühl, daß so was wie ein Konzept vorhanden ist.

  36. Fritz sagt:

    #Christian bei Sascha Mölders wird von vielen hier übersehen das er schon für Duisburg
    in der 1 Bundesliga gespielt hat. Warum er dann wieder in die RL gewechselt ist kann
    ich nicht nachvollziehen.

  37. Mainzer Adler FSV sagt:

    Weiß eigentlich irgend jemand, was mit Wunderlich los ist? Ist der wirklich so krank oder erzwingt er gerade seinen Wechsel?

    Die bisherigen Verpflichtungen des FSV sind klasse. Hätte ich nicht für möglich gehalten.
    Tillet, ich hoffe Deine Lilien machen noch den ein oder anderen Transfer, sonst wird es schwer in Liga 3. Deine Freude über den Wechsel von Stark kann ja eigentlich nur geteilt sein, weil DA98 so einen Spieler nicht ersetzen kann. Ich jedenfalls habe mich gar nicht gefreut, als der Spielmacher von Preußen Münster, Mehmet Kara, nach Paderborn gewechselt ist. Ich gönne ihm zwar die 2. Liga, aber auch die Preußen können so einen Spieler derzeit nicht 1:1 ersetzen und spielen eine Liga höher jetzt. Bin gespannt, wie unsere Teams das hinbekommen in der neuen Liga.

    Dass ausgerechnet Stark zum FSV kommt, ist schon enorm. Ich hätte wetten können, dass er sich eher der SGE anschließt, weil er von dort kommt. Aber er hat sich wohl ganz bewusst für den FSV entschieden, weil er genau weiß, dass er dort mehr Einsatzzeiten bekommt als bei den Riederwäldern. KLASSE!!!

  38. Bornheimer Rainer sagt:

    Leistungssportler haben ein besonderes Imunsystem – wenn sie einmal einen Infekt bekommen und es dauert so lange, dann ist dies kein gutes Zeichen.
    Ich meine wir können dem Mike Wunderlich nur alles gute wünschen, denn es gibt nichts höheres als die Gesundheit und dies gilt auch ganz besonderst für einen jungen Menschen der sein täglich Brot mit dem Leistungssport verdient.
    Deshalb meine ich das so etwas wie unter 37 vermutet sich von selbst verbietet. Ich meine die Unterstellung aber auch so ein Weg.
    Bisher können wir mit den Neuverpflichtungen unseres FSV zufrieden sein und falls da noch etwas hinzu kommt erst recht.
    Allerdings bin ich über die Entwicklung von Herrn Gallego sehr verwundert. Der junge Mann hatte eine sehr gute Rückrunde in 2009/2010 und ist dann nach seiner Vertragsverlängerung so abgefallen, das man trotz vieler Einsatzversuche in der letzten Saison, von einem Totalausfall sprechen muß.

  39. Christian sagt:

    #36 Naja er war damals in Duisburg U23-Spieler und hat auch hauptsächlich für die U23 gespielt. In der BL wurde er ein paar mal kurz vor Schluß eingewechselt, und hatte ein oder zwei BL-Spiele über 90 Minuten; genau hab ichs nicht mehr im Kopp und grade keine Lust zum Suchen 😉 Wundert mich nicht daß er meistens nicht als „Ex-Bundesligaspieler“ wahrgenommen wird. Er hats eben damals als junger Spieler noch net gepackt.

  40. Mainzer Adler FSV sagt:

    #38 Bornheimer Rainer
    Ich hatte das mit Wunderlich als Frage gemeint. Ich möchte ihm gar nichts unterstellen und wünsche mir auch, dass er gesund bleibt. Aber es hat in der Vergangenheit immer schon mal Fußballer gegeben, die sich ihren Wechsel erzwungen haben. Es hätte ja sein können, dass jemand etwas näheres über Wunderlich weiß. Ich hoffe, dass er nächste Saison weiter bei uns spielt, ganz klar.

  41. Tillet sagt:

    Ich denke, es verbietet sich, Wunderlich irgendetwas zu unterstellen. Wenn sich ein höherklassiger Verein ernsthaft für ihn interessieren würde, könnte er wechseln wie Mölders. Ohne irgendwelches Theater. Ich fürchte, er hat wirklich ein ernsthaftes gesundheitliches Problem, auch wenn das einige bezweifeln.

    @ 36

    Mölders ist nach Essen gewechselt, weil er in Duisburg gescheitert ist und weil Essen ihm ein sehr gutes Angebot gemacht hat. Die haben seinerzeit unter anderem Oberhausen überboten. Wozu das geführt hat, hat man dann zwei Jahre später gesehen. Als sie bereits kurz vor der Insolvenz standen, haben sie ihn an uns verkloppt.

    @ 37

    Stark ist in Darmstadt nicht zu ersetzen. Da muss jetzt eine neue Mannschaft gebastelt werden, was auch schon im vollen Gange ist. Mir war schon länger klar, dass er wohl nicht bleibt und in die 2. Liga wechselt. Das hätte er schon vor einem Jahr tun können. Er ist natürlich ein herber Verlust, aber eigentlich sind wir ihm vor allem dankbar, dass er uns diese eine wunderbare Saison und diesen völlig unplanmäßigen Aufstieg geschenkt hat.

  42. Rotbart sagt:

    @ #11 BlacknBlue

    Soweit mir bekannt ist, handelt es sich um diesen Luiz Herique:

    http://www.transfermarkt.de/de/luiz-henrique/profil/spieler_67929.html

  43. Tillet sagt:

    @ 42

    „Soweit mir bekannt ist, handelt es sich um diesen Luiz Herique“

    Genau. Es ist der, der bisher in Dubai gespielt hat:

    „„Wir können keinen gebrauchen, der nicht laufen kann“, sagte Boysen. Eine Forderung, die er so auch schon direkt an Luiz Henrique gerichtet hat. Einige Wochen hat er den 25 Jahre alten Brasilianer im Frühjahr im Training beobachtet, nun soll dieser eine weitere Chance bekommen, sich für einen Vertrag zu empfehlen. „Fußballerisch hat er vieles drauf“, sagte Boysen. „Aber er hatte auch physische Probleme.“ Genau die sollte der offensive Mittelfeldspieler aufholen. Henrique spielte zuletzt bei Al Shaab CSC Dubai, in Frankfurt käme er als Nachfolger für Jürgen Gjasula, der zum MSV Duisburg gewechselt ist, auf der Spielmacherposition in Frage. „Er ist eine Option“, sagte Boysen.“

    http://www.faz.net/artikel/C30804/fsv-frankfurt-bei-caio-wird-boysen-zum-schwaermer-30439989.html

  44. Bernemer Karl sagt:

    An 42 + 43

    WIDERSPRUCH hoch DREI !!! (“„Wir können keinen gebrauchen, der nicht laufen kann“, sagte Boysen )

    Aus der Fnp von heute :

    Auf das Aufeinandertreffen mit der Frankfurter Eintracht freut sich Boysen. „Ich denke aber nicht wie ein Ruhrgebietstrainer, schließlich wären mir sechs Punkte aus zwei gewonnenen Derbys zu wenig.“ Dem Brasilianer Caio vom Frankfurter Liga-Rivalen bescheinigt Boysen hervorragende Qualitäten in der Offensive. Ein Spieler dieses Formats, das deutete Boysen an, müsste beim FSV keine Laufarbeit verrichten – sondern „nur“ Tore vorbereiten und selber machen. jda (jda)

  45. Rotbart sagt:

    @ #44 Bernemer Karl

    Ich hab lediglich den vermeintlichen Spieler verlinkt… 😉

  46. Romario sagt:

    @38
    Denkverbote darf es niemals geben; allerdings glaube ich auch, daß der Wunderlich – falls es Taktik wäre – damit keinen anderen Verein findet.
    Hoffen wir das Beste, daß er wieder auf die Beine kommt und kein Olaf Bodden wird…

  47. SK sagt:

    Zu dem FAZ-Artikel
    http://www.faz.net/artikel/C30804/fsv-frankfurt-bei-caio-wird-boysen-zum-schwaermer-30439989.html

    Das Bild ist ja lustig: „Bald wieder jubeln? Sascha Moelders (links) und Mike Wunderlich vom FSV Frankfurt.“ Der eine spielt nicht mehr bei uns und der andere ist dauerkrank.

    Zu Wunderlichs Gesundheitszustand klingen Stöver und Boysen aber arg verschnupft:

    „„Er ist krankgeschrieben, und mehr gibt es dazu nicht zu sagen“, sagte Uwe Stöver, der Geschäftsführer Sport. … Ob Boysen damit rechne, dass Wunderlich noch während der Vorrunde zur Mannschaft stoße? „Nächste Frage.““

  48. BlacknBlue sagt:

    Was soll Boysen auch sonst sagen, wenn es sich um eine richtige Viruserkrankung handeln sollte, kann das eine „open-end“-Geschichte werden. Ich weiß von was ich schreibe, vor ein paar Jahren hatte ich mir auch so was eingefangen, kein Arzt konnte mir sagen was es genau ist, mein Immunsystem lief ständig auf Hochtouren und das macht dich fertig. Da ist an Sport nicht zu denken. Es dauerte fast ein halbes Jahr und war dann plötzlich verschwunden.

  49. Christian sagt:

    Irgendwelche Spekulationen bringen jedenfalls weder ihn noch uns weiter. Fest steht nur daß er außergewöhnlich lange außer Gefecht gesetzt ist. Und daß er zu Saisonbeginn mit Sicherheit nicht in der Startelf stehen wird, dafür ist die Zeit inzwischen zu knapp. Mehr müssen wir net wissen und mehr werden wir auch net rausfinden, und wenn wir noch zig Möglichkeiten durchkauen.

  50. Gaga sagt:

    Herr Boysen,bei aller Verehrung:
    Von „dene deren Namen ich nicht ausspreche“ hatten wir in der Vergagangenheit ca.30 Spieler verpflichtet.
    29 konnste de vergesse!!!!!Es war eine Frechheit wie die Sonntag für Sonntag unser Trikot
    spazieren getragen haben.
    Eine rühmliche Ausnahme war Heiko Racky der nicht nur ein begnadeter Linksfuß war, sondern auch noch gut knobeln konnte.

  51. Tillet sagt:

    Schulz geht übrigens nach Jena.

    http://www.hsv.de/teams/meldungen/bundesliga/juni-2011/chrisantus-zum-fsv-frankfurt-schulz-nach-jena/

    Ein weiterer der zahlreichen Ex-FSVler in der 3. Liga.

  52. Platz 15 sagt:

    da sag noch einer was gegen den Trainerstab – bisher immer die richtigen

    Entscheidungen getroffen – und immer verbessert

    Hillebrand in Erfurt aussortiert ………………..

  53. Tillet sagt:

    @ 53

    FSV interessiert an Caio. LOL!

    Ich habe die Aussage von Boysen über Caios Qualitäten eher als kleine Stichelei gegen die Eintracht verstanden, die mit ihrem Millionenmann bis heute nichts rechtes anfangen kann und dessen Gehalt sie ordentlich belastet.

  54. schlappeseppel sagt:

    An diesem Samstag lässt sich der FSV etwas einfallen, zum Schautraining.
    @ Bernemer Karl Du weist ja, Samstag ab 10 Uhr am Hang.

    http://fsv-frankfurt.de/cms/index.php?id=15&tx_ttnews%5Btt_news%5D=4001&cHash=5214c96f8e1ff58ec6a890dd0d8dca30

  55. Christian sagt:

    #53,54 Ich hab gehört daß Caio nur kommt, wenn wir auch Grafite holen. Dazu müssen wir mehr bieten als Dubai. Stöver ruft grade bei unseren Mäzenen durch.

  56. Bornheimer Rainer sagt:

    In Bernem geht ahner mitem Hut sammele.

  57. franky schwarz-blau sagt:

    So, war gerade beim 15 Uhr Training.
    Es wurde u. a. ein Trainingsspiel ca 45 min gespielt.
    Aufgefallen sind mir:
    der junge Henneböle als Innenverteidiger, gutes Zweikampfverhalten und Kopfballspiel…
    Teixeira als Linker Verteidiger, laufstark und gutes Passspiel..
    der Brasiliner Henrique, technisch sehr stark und ein „gutes Auge“ und
    Yannik Stark als sechser, technisch und Zweikampf stark sowie ein gutes Stellungsspiel.
    Der „Flurfunk“ hatte neue Infos zu Henrique:
    hat ein Angebot bekommen, zum Leben zu wenig zum Sterben zuviel…
    sein Visum läuft bald ab…
    Beim Thema „Caio“ mussten die Herren Münker und Krüger lachen…
    Bei Wunderlich wartet man auf den Befund!
    Stein und Gallego waren beim Aufwärmen dabei, haben aber beim Trainingsspiel nicht gespielt.

    Habe das noch im Kopf beim Trainingsspiel
    Aufstellung „gelbes Leibchen“:
    Klandt – Teixeria-Schlicke-Geldson-Huber– Gordon, Cinaz- Fillinger-??? Benyamina-Christantus

    Aufstellung „Blau“
    Langer- ??? Henneböle-Heitmeier-Konrad — Stark-Dahlen-Yu-Müller– N’Diaye- Gueye

  58. BlacknBlue sagt:

    „Gutes Auge“ können wir brauchen. Her mit dem Brasilianer!
    Wie war dein Eindruck von den vielen Stürmern?

  59. franky schwarz-blau sagt:

    Aussage vom Geschäftsführer Münker:
    Viele Stürmer geholt und keine Tore beim Trainingsspiel 😉

  60. BlacknBlue sagt:

    Dann wird es Zeit für das Bornheimer Zielwasser.

  61. franky schwarz-blau sagt:

    Ei dann ab zum Solzer und ein paar Kanister holen…

  62. BlacknBlue sagt:

    Genau daran hab ich gedacht, damit trifft jeder, sogar ich. (meistens am nächsten Tag mehrfach in die Kloschüssel)

  63. Tartan Army sagt:

    also, wir kaufen den henrique und leihen den caio aus.
    da hjb ja gern mit nur einer spitze spielt, stellen wir neben den zwei flügelspielern im mittelfeld drei sechser auf. plus 4 abwehrspieler macht das 10 feldspieler, oder?
    gefällt mir gut. und wenn wir die 40 punkte nach 28 spieltagen haben und es gut aussieht, versteigern wir die 10er position über ebay, damit sich immer einer ausruhen kann für die vorbereitung 2012/2013, die wegen des vorgezogenen Beginns der Saison aufgrund höherer Fernsehgelder am 27. Mai 2012 startet. Da die Saison wegen des frühen Beginns bereits Ende März 2012 beendet wäre und die Winterpause wegen der vorhandenen Rasenheizungen nicht länger als 4 Wochen dauern darf, führt die DFL eine dreiwöchige Herbstpause und eine ebensolange Osterpause in 2012 ein. Hier wird auch nochmals ein Transferfenster geöffnet, dass bankrotte Vereine, die irgendwelchen Sponsoren oder ihrer Heimatkommune nochmal ein paar Millionen aus den Rippen geleiert haben, ihre Kader austauschen können. Aufgrund dieser kleine Terminverschiebeungen kann die darauf folgende Saison ohne Vorbereitung gestartet werden, da zwischen letztem und erstem Spieltag nur acht Tage liegen…..
    ach ja, die Anstosszeiten von Mai bis August werden auf 12 h 00 vereinheitlicht.
    Ansosnsten steht die DFL ganz klar zu ihrer Meinung, dass, äh was für eine Meinung…..

  64. BlacknBlue sagt:

    Jesus, Schlappeseppel.

    Was schreibst du für Romane von den Annern? Die sind keine drei Sätze wert, diese Großkotze, sollen die sich ruhig mal als Bayern der Liga 2 ausrufen, umso größer die Schadenfreude und der Zuschauerschwund, wenn es denn so richtig in das Höschen gehen sollte.

  65. schlappeseppel sagt:

    @ 66

    isch kan ach mol aan berischt übber de EFESV mache, wenn de willst.

  66. BlacknBlue sagt:

    #67

    isch förscht, da werste uns ahle Bernemer net viel neues zu erzähle ham.

  67. schlappeseppel sagt:

    des krisch ich scho. Mit es bissi kreadividädt schreib ich de EFESV zum uffschtich.

  68. BlacknBlue sagt:

    da müssteste dir abber so oinisches aus dene Finger sauche

  69. Christian sagt:

    Apropos sauche, Seppel nehm am Samstag lieber en Schlappeseppel zu viel mit als zu wenig, vielleicht schaff ich´s so früh aus´m Bett und beteilige mich an euerm Frühschlappesepplschobbe.

  70. schlappeseppel sagt:

    Isch nehm mal e kiste mit. es wolle mich ja ach einische von dem anere Verein treffe, nachdem se dem ame rotbart die E-Mehlbox verunreinischt habbe. ich hab se uff oan seppelsche eingelade, aber da kimmt ja eh widder koaner.

  71. BlacknBlue sagt:

    Is ja auch koin Wunner wenn de ständisch übber die Annere schroibst

  72. Christian sagt:

    Zwischendurch mal wieder ein Ausflug in die Fußball-Geschichte: Ein Karlsruher Wikipedia-Kollege hat die Karriere des Frankfurter National-Torhüters Willibald Kreß, der in den 20ern und 30ern für Rot-Weiß gespielt, als „Dino“ in den ersten und sehr erfolgreichen Nachkriegsjahren 1945-49 das FSV-Tor gehütet hat und von 1952-56 FSV-Trainer in der Oberliga war, überarbeitet. http://de.wikipedia.org/wiki/Willibald_Kre%C3%9F

  73. schlappeseppel sagt:

    @ #74 Christian

    Hast du noch mehr von diesen Infos?

    Ich will demnächst mal einen Bericht über den FSV und seine Entwicklung verfassen. Jetzt habe ich genug über unseren Nachbar geschrieben.

    Quasi als QuickInformation, für solche, die Fans des FSV werden wollen und sich noch nicht trauen. Das könnte man dann dauerhaft auf einem FSV-Blog veröffentlichen. Dawerde ich auch die Aufsteigsjahr kurz vor dem Eintritt in Liga 2 beleuchten.

  74. Christian sagt:

    Kommt drauf an welche Infos du konkret meinst 😉 Ich hab ne Reihe Fußballbücher und nen Ausweis für die Nationalbibliothek, wo man unter anderem bspw. auch sämtliche Kicker-Ausgaben seit anno Tobak durchackern kann. Die haben auch die 80, 90 und 100-Jahres-Festschrift wobei letztere als Übersichtswerk mit Abstand am besten geeignet ist, die älteren sind auch lesenswert, aber etwas „chaotisch“. Leider erschien die 100-Jahres-Schrift in sehr begrenzter Auflage und ist nicht mehr käuflich zu erwerben. Sehr zu empfehlen sind auch die Bücher „Frankfurt am Ball“ aus dem Nest-Verlag (1999) und „Legendäre Fußballvereine Hessen“ aus dem Agon-Sportverlag (2005). Mit diesen Quellen läßt sich rund um den Frankfurter Fußball schon sehr viel anfangen. Im Internet ist natürlich das Eintracht-Archiv.de dringend zu empfehlen, das wirst du aber sicher schon kennen.

  75. schlappeseppel sagt:

    Das hört sich ja gut an. Wenn es soweit ist, melde ich mich wieder bei Dir.

  76. Bornheimer Rainer sagt:

    Gemaß FSV wurden die Rückennummern vergeben. Der Kader umfaßt nunmehr 30 Spieler -die Nummern 12 für die Fans sowie z.Zt. noch 30 und 32 sind noch frei.
    Die Spieler Marc Stein und Gallego sind weiter dabei.
    Ob die Kaderplanung abgeschlossen ist, ist der Veröffentlichung nicht zu entnehmen.

Kommentarfunktion geschlossen.