FSV startet in die Vorbereitung

[inspic=1074,,,0]Am Mittwochmorgen hat der FSV Frankfurt die Vorbereitung zur neuen Zweitliga-Saison aufgenommen. Erst gab es eine Ansprache, und nach guten 30 Minuten durften 18 der insgesamt 25 Spieler das Stadiongelände erst mal wieder verlassen. Gledson, Cidimar, Jürgen Gjasula sowie die Neuzugänge Björn Schlicke, Jaouhar Mnari und Sven Müller eröffneten als erste Gruppe das Training. Sprints zwischen den Lichtschranken sowie Messungen der Sprungkraft standen an, vier Gruppen a sechs Spielern überprüfte Trainer Hans-Jürgen Boysen im Stundenrhythmus die Fitness seiner Kicker. Am Donnerstag gibt es einen Laktattest, am kommenden Sonntag, 17 Uhr, steht in Brühl das erste Testspiel gegen den Drittligisten SV Sandhausen an.
Mit der am Dienstag getätigten Verpflichtung von Abwehrspieler Schlicke sind die Personalplanungen beim FSV derweil erstmal abgeschlossen. Denn das Budget für Personal ist ausgegeben, nur bei zusätzlichen Einnahmen kann über einen weiteren Zugang nachgedacht werden. Die Chance dafür bietet sich schon am Freitag, 13. August, um 19 Uhr. Auf diesen Termin hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) das Heimspiel der ersten DFB-Pokalrunde gegen den Ligakonkurrenten SC Paderborn angesetzt.

80 Kommentare für “FSV startet in die Vorbereitung”

  1. Tillet sagt:

    Also, Karl, dann brülle den FSV zum Sieg gegen Paderborn, dann bekommst Du noch Deinen Mann für links!

  2. Bernemer Karl sagt:

    Tillet , Dein Wunsch ist mir ein Befehl , werde schreien bis zur Heiserkeit.
    Also denne, bis Freitag.

  3. Tillet sagt:

    Aber welch ein Unterschied zum letzten Jahr. Diesmal ist die Mannschaft schon zum Trainingsbeginn komplett und nicht wie letztes Jahr eine einziege Baustelle. Ich denke, in der kommenden Hinrunde holen wir mehr als 13 Punkte.

  4. FASF sagt:

    @#3: Ich meine, letztes Jahr um etwa diese Zeit hätten wir auch schon eine Mannschaft beisammen gehabt. Dass einige der verpflichteten Spieler außer Form waren oder aus anderen Gründen die erwartete Leistung nicht abrufen konnten oder wollten, hat man erst gemerkt, als die Saison schon lief.
    Aufgrund der Erfahrungen vom letzten Jahr bin ein bisschen vorsichtig, was die Erwartungen angeht. Ich bin mir nicht so sicher, ob die vielen jungen Spieler, die aus unterklassigen Mannschaften zu uns gekommen sind, den Sprung in die 2. Liga auf Anhieb schaffen. Und wie sich die älteren Spieler, die Routiniers, machen, wird sich auch erst mal zeigen müssen.

  5. Bernemer Karl sagt:

    FASF , was soll die Unkerei , die Vorzeichen stehen doch etwas anders als vor der
    letzten Saison.

    “ Ob die vielen jungen Spieler, die aus unterklassigen Mannschaften zu uns gekommen sind, den Sprung in die 2. Liga auf Anhieb schaffen. Und wie sich die älteren Spieler, die Routiniers, machen, wird sich auch erst mal zeigen müssen. “

    Die jungen Leute waren alle Führungsspieler in ihren Vereinen und die etwas älteren
    sind gestandene Kicker die alle letzte Saison gekickt haben , außer dem einen Dauer- verletzten.

    Außerdem Spitzenspieler aus der 3.ten sind mit Sicherheit nicht schlechter als der
    Durchschnitt aus der 2.ten Liga. Nicht zu vergessen ab welchem Spieltag HJB den
    Trümmerhaufen übernahm und erst einmal auf Vordermann bringen mußte.

    Ich denke wie die meisten hier auch , mit abgesetzter Vereinsbrille , positiv.
    Natürlich müssen wir uns gedulden , bis zum Pokalspiel muß die Truppe sich gefunden
    haben und das wird sie , davon bin ich überzeugt.

  6. Tillet sagt:

    @ 4

    „Ich meine, letztes Jahr um etwa diese Zeit hätten wir auch schon eine Mannschaft beisammen gehabt.“

    In der letzten Vorrunde wurden nach dem Trainingsbeginn mit Gledson, Coulibaly, Diakite, Cidimar, Gjasula und Orahovac nicht weniger als sechs Spieler neu verpflichtet und zusätzlich der ausgelaufene Vertrag von Mokthari ebenfalls erst nach dem Trainigsbeginn verlängert. Das meinte ich mit Baustelle.

  7. SK sagt:

    Ein anderer Sport, eine andere Stadt, aber nicht ganz ohne Bezug zum FSV:

    Die Lions bekommen endgültig keine Lizenz:
    http://www.kicker.de/news/eishockey/startseite/527068/artikel_Keine-Lizenz-fuer-die-Lions.html
    http://www.derwesten.de/sport/DEL-entzieht-Frankfurt-Lions-die-Lizenz-id3177853.html#derwestenRSS

    Und weil es gewisse Parallelen zur endlosen Stadiondiskussion bei uns gibt, hier ein Blick nach Essen:
    http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/essen/rwe/Zukunft-des-Essener-Stadions-bleibt-ungewiss-id3173498.html

  8. Tillet sagt:

    Die FAZ lässt sich herab, einen längeren und durchaus interessanten Artikel über den FSV ins Netz zu stellen:

    http://www.faz.net/s/Rub80909BDA2B1F49209036E609CF8A0870/Doc~E2273288CA1A34A70A78DA0DE47F80120~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Statement von Reisig zur Verpflichtung von Schlicke:

    „„Genau so einen wie ihn haben wir uns gewünscht“, sagt Reisig. Wohl auch, weil er nicht so viel verdienen soll, wie es etwa dessen Vorgänger Alexander Klitzpera gefordert hatte. „Wir haben uns auf vernünftige Konditionen geeinigt“, sagt Reisig, „der Spielermarkt hat sich total verändert, nur haben das noch nicht alle mitgekriegt.“ Eine späte Kritik an den Verhandlungen mit Klitzpera, Sead Mehic oder auch Markus Husterer.“

    Ich wusste, dass da noch etwas kommt. Diese Aussage verblüfft mich deshalb, weil Schlicke beim MSV offenbar zu den Spitzenverdienern zählte, wenn man dem MSV-Forum glauben kann. Wenn das alles stimmen sollte, muss Schlicke bei uns erheblich weniger verdienen als in Duisburg. Dann spricht es allerdings für ihn, dass er lieber für weniger Geld beim FSV spielt als den Albert Streit zu geben und einen gut dotierten Vertrag auszusitzen.

    Und das noch für Dich, Karl: Auch Boysen möchte noch einen Spieler für links. Paderborn muss also aus dem DFB-Pokal entfernt werden!

  9. OLeiJo1 sagt:

    „Sehr zufrieden ist der mächtige Mann beim FSV mit der Zusammenstellung des neuen Kaders. Die Mannschaft sei ’nicht schlechter als die der vergangenen Saison‘, dafür aber 600000 Euro billiger.“

    Allein dafür gebührt ihm Respekt. Verdiente Spieler hin oder her. Es geht allein um die Interessen und finanzielle Konsolidierung des FSV Frankfurt. Welcher Verein schafft es denn schon einen schlagkräftigen Kader zu haben und dabei auch noch die Kosten zu reduzieren? Wenn ich mir vorstelle was der Mann seit 1996 für den Verein schafft, dann nehme ich die ein oder andere persönliche Eitelkeit gerne in Kauf.

  10. fechenheimer sagt:

    Die Passage im FNP-Artikel beängstigt mich ein klein wenig:

    „Für eine Ablösesumme in Höhe von rund 600 000 Euro könnte Jürgen Gjasula offenbar den FSV verlassen. «Was soll ich sagen? Ich bin jetzt da», teilte der Spielgestalter mit.“

    Ohne Gjasula wäre alles ungleich schwerer.

  11. Sailor Ripley sagt:

    @ OLeiJo1

    Ob der Kader schlagkräftig ist oder nicht schlechter als letzte Saison, wird sich zeigen müssen. Das hat dieselbe Person auch letztes Jahr gesagt, sogar von einem Qualitätszuwachs gesprochen. Das Resultat haben wir alle gesehen. Ich hoffe es dennoch sehr, denn noch so eine grottige Vorrunde und wir zementieren uns bei 2-3000 Zuschauern aus Frankfurt und Umgebung, egal wie die Rückrunde läuft. Das würde nämlich weitere Einschnitte bedeuten und die Abwärtsspirale wäre in Gang gesetzt…600.000 weniger ist auf den ersten Blick schön, aber wenn’s auf dem Platz nicht stimmt wird das alles Makulatur sein. Dann wird sich das Spielerkarussell weiterdrehen (was meiner Meinung nach die Hauptursache für die beschränkten finanziellen Mittel ist). Wenn zwar nach eigenen Aussagen mit Mehic, Husterer und Klitzpera nur drei Stammspieler den Verein verlassen haben, muss man sich doch auch die Frage stellen, warum man sich in dem anderen (ca.) Dutzend Spieler so getäuscht hat?

    Hoffen wir das Beste!

    @ Fechenheimer

    Gjasula ist zum Trainingsauftakt erschienen. Die von Dir genannte Option besteht seit seiner Verpflichtung und nicht erst seit heute. Da er erschienen ist, hat er wohl bis dato kein anderes attraktives Angebot erhalten. Fakt ist auch, dass er sich beim FSV lediglich empfehlen will. Nach ’ner guten Hinrunde kann sein, dass er geht (wobei ich den Vertrag natürlich nicht kenne und es sein kann, dass er nach Ablauf der Wechselfrist erst wieder zum Saisonende wechseln kann (und dann ohne Ablöse). Grund zu Sorge bestand bei mir daher eher zuvor. Jetzt ist er erstmal da 🙂

  12. wolfsangel sagt:

    Na ja „Sailor Ripley“ . Hier sind immer einige die „alles, aber auch „alles“ schön reden, was der Dicke so „anrichtet“.
    …und vergessen dabei, dass er uns „verar….“
    Du hast es ja im Bezug auf die letzte Saison erwähnt. Wir waren schlechter besetzt, zumindest bis Gjasula und Cidimar kamen und Boysen die Schwachen wie Voigt und Gledson noch einigermaßen hinbekam, als die Saison davor.
    Deshalb kann ich die „Euphorie“ von „OLeiJo1“ nicht ganz nachvollziehen. Lasse mich aber gerne schon im Pokalspiel „eines Besseren belehren“.
    Natürlich hat „OLeiJo1“ recht, er hat viel für den Verein getan…aber eben nicht alles ist im gelungen (z.B. die „Einkäufe“ der letzten beiden Jahren“).

  13. Bernemer Karl sagt:

    Wolfsangel , Deine Antiphatie gegen den Dicken ob berechtigt oder nicht lasse ich
    mal außen vor.
    Aber ich denke doch die sportlichen Einkäufe werden von Stöver in Absprache mit HJB
    getätigt , alles andere wäre doch Kokolores oder ?

  14. Sailor Ripley sagt:

    @ Bernemer Karl

    Kann man so und so sehen. Jedenfalls war Reisig offenbar in die Vertragverlängerungsgespräche mehr eingebunden als Boysen, da letzterer ja noch versuchte, Klitzpera zu überzeugen. Ich denke, Reisig redet da ein gewichtiges Wort mit. Überall wird „vom starken Mann“ am Hang gesprochen. Würde mich wundern, wenn es anders wäre.

  15. Fritz Freyeisen sagt:

    Über Finanzen bestimmt im allgemeinen Geschäftsleben entweder der Geschäftsführer oder ein Aufsichtsrat. Die Finanzen werden also nicht irgendwelchen Angestellten überlassen. Kommt alles auf die Größe des Ladens an.

  16. Bernemer Karl sagt:

    An Alle !

    Passt ja wie die Faust aufs Auge , Interview mit dem Dicken.

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?&id=9&backPID=574&tt_news=5833&cHash=237ba8a533

  17. Bernemer Karl sagt:

    Habe vielleicht nicht aufgepasst , wg. Vorstellung der Manschaftsvorstellung.
    Wie soll das ablaufen die Käsköpp spielen doch gegen die Zuckerrohrtruppe
    ab 16 Uhr, bei dieser Hitze ist es doch nicht zumutbar das Spiel im Freien
    ohne Schatten zu glotzen.
    Wer weiß etwas ?

  18. Bernemer Karl sagt:

    Vorstellung v.o. schenk ich ab, Mannschaftsvorstellung reicht.

  19. wolfsangel sagt:

    @Bernemer Karl

    Es mag vielleicht für manchen hier immer so rüber kommen, als hätte ich eine Anthipatie gegen unseren „Dicken“. Ganz und gar nicht ! Ich schätze ihn sehr, soweit er sich nicht gerade auf das „Minenfeld Fußball“ begibt. Da hat er m.E. erhebliche Defizite. Ansonsten kann ich nur sagen, wo wären wir ohne Reisig ? Vermutlich in Liga 4 wo gerade unsere U-23 spielen wird…

  20. Tillet sagt:

    @ 18

    „Habe vielleicht nicht aufgepasst , wg. Vorstellung der Manschaftsvorstellung.
    Wie soll das ablaufen die Käsköpp spielen doch gegen die Zuckerrohrtruppe
    ab 16 Uhr, bei dieser Hitze ist es doch nicht zumutbar das Spiel im Freien
    ohne Schatten zu glotzen.
    Wer weiß etwas ?“

    Karl, ich verstehe das nicht ganz. Aber könnte es sein, dass Du erwägst, das Luschenspiel Holland gegen Brasil der Vorstellung unserer neuen Helden vorzuziehen? Am Hang wird es kein WM-Programm geben. Dort kannst Du Wunderlich, Cinaz, Konrad, Heitmeier usw. beschnuppern und dazu Bratwurst essen. Was willst Du mehr? Man muss schon Prioritäten setzen.-;(

  21. Rotbart sagt:

    „Am Hang wird es kein WM-Programm geben.“

    Au contraire… Die HP sagt: „Anschließend lädt der Zweitligaclub zur „Dabeisein! FSV-WM-Party“ ein. In der „Dabeisein!-Lounge“ an der Rückseite der Haupttribüne wird das WM-Viertelfinale Uruguay gegen Ghana übertragen.“

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?&id=9&backPID=574&tt_news=5814&cHash=d212438322

  22. Tillet sagt:

    Karl ging es aber um Brasilien – Holland!

  23. Bernemer Karl sagt:

    Uruguay – Ghana interessiert mich wie der berühmte Sack Reis in China, der gerade um-
    gefallen ist.

    Holland – Brasilien ist ein vorweggenommenes Endspiel.

    Man hätte doch die Chose eine Stunde nach hinten verschieben können , zumal noch bei dieser Hitze.

  24. Chris_Ffm sagt:

    so, ich bin wieder aus dem urlaub zurück (2 wochen sind viel zu kurz!).

    muss man da eintritt zahlen um das spiel in der dabeisein-lounge gucken zu dürfen?

  25. Bernemer Karl sagt:

    Muss mich entschuldigen , mir ist es einfach zu Heiß.

    Kann nicht kommen , muss den ganzen lieben
    langen Tag dieses kleine Liedchen singen.
    Ach tut das gut.

    http://www.youtube.com/watch?v=YAR2mGBaKLo&feature=related

  26. U-MAN sagt:

    #26 Geilo, das summe ich jetzt auch schon den ganzen tag :-)))

  27. Bernemer Karl sagt:

    ich weiß , ich reiße mein Maul auf, aber gut gemacht ist es schon.

    http://www.youtube.com/watch?v=bpPXQSrs5n0

  28. U-MAN sagt:

    dann leg ich aber noch einen nach:
    http://www.youtube.com/watch?v=PLU_bbfn3hc

  29. Tillet sagt:

    „The day I stopped playing football could have been similar to this. The sadness is really strong, it is tough. We had a wish to go beyond today and be among the four best teams in the world. We had this dream and the opposite happened. I lived through this in 1982 as a player. I was a boy and didn’t realise. Today, I am 50 in October and mature and it is the toughest day of my life. This is like a kick in the face. I have no more energy for anything.“

    http://www.guardian.co.uk/football/2010/jul/03/world-cup-2010-diego-maradona

    Die minute-by-minute-Berichte der Engländer sind immer klasse. Natürlich auch der:

    http://www.guardian.co.uk/football/2010/jul/03/world-cup-2010-argentina-germany-live

    Highlights:

    „For the second day running, Google Translate hasn’t been able to cope with the gnomic utterances of Jock Wallace. „It should be das Schlacht Fieber since Fieber is neutral in our language,“ writes Dieter Hoffmann. „But the word doesn’t exist. It would be Kampfeslust (die, though feminine even for football players), which means ‚fighting lust‘, literally translated. Looking forward to an intense football game, with, hopefully, the better team winning, and more hopefully, ours!“ But Kat Stratton adds: Surely in the grand German tradition of why use five words when you can use one, battle fever would become Schlachtfieber?“ Here, you two, make up your minds! I’m simplevölk, so which is it to be?“

    Yeah, Kampfeslust zeichnet unser Team aus. Auch super: „why use five words when you can use one“. Genau!

    „3 min WHAT A START!!! Argentina 0-1 Germany: Germany start brightly, with two early attacks. They win a free kick out left, 30 yards from goal. Schweinsteiger swings it towards the penalty spot. Romero races out to claim, but doesn’t make it, Muller getting his head in first – way ahead of Otamendi too – and popping the ball into the net. Schweinsteiger doesn’t appear that nervousshhhhh, Diego.

    8 min: This is an uberstrong start by Germany

  30. Tillet sagt:

    Und weiter:

    „HALF TIME: Argentina 0-1 Germany. Messi skidaddles down the middle, shifts the ball a tad left to scoot past Schweinsteiger, and Lampards it at goal. And that’s it for the first half. Germany have a deserved lead – in truth it should be at least two goals. Diego Maradona will need to pull something out of the hat now, because Argentina were poor.

    61 min: Argentina are streaming forward at the rate of two attacks per minute. Problem is, so are Germany. All the final passes are going awry, though. Should someone get it together, we’ll be seeing a goal quite soon.

    68 min: GOAL!!! Argentina 0-2 Germany. Otamendi commits himself upfield and is robbed by a tackle from Muller, who lying on the floor then feeds Podolski. The striker tears down the inside left and free into the area. Romero has no option to come out and cover the angle – leaving Klose free in the centre to pick up the pass rolled inside and take two touches to roll home. Argentina are on the brink here.

    74 min: THIS IS ABSOLUTELY BRILLIANT. Argentina 0-3 Germany. Busy work from Muller wins a corner down the left. From it, the ball’s played back to Schweinsteiger, who beats Di Maria and then drops a shoulder to dawdle past Pastore, then pulls the ball back from the byline to Friedrich to sidefoot home from close range. That’s a wonderful goal, though the defensive challenges weren’t up to much. Germany really are looking like world champions elect.

    88 min: THIS IS A ROUT. Argentina 0-4 Germany. What a finish by Klose, who has now scored as many World Cup finals goals as Gerd Muller. Trochowski shimmies down the left and lifts a cross into the centre for Klose, who sidefoots a dropping ball into the bottom-left corner. That is such a lovely finish. Gerd Muller, though!

    90 min: There will be one more minute of this, the officials taking pity on a dreadful Argentina. However, take nothing away from Germany. They are IMMENSE. „Isn’t it amazing that only two or three of these Germans would make the England squad, according to the BBC pundits before the 4-1 debacle, and here they are thrashing the mighty Argentina?“ wonders Eoin Fitzpatrick. „I don’t get it.“ It’s a puzzle alright. You’d almost have them down for clowns phoning it in if you didn’t know better.

    AND THAT’S IT!!! GERMANY RECORD AN AMAZING RESULT WITH A SIMPLY WONDERFUL PERFORMANCE!!! Argentina 0-4 Germany. Maradona looks distraught, but this isn’t about him. Joachim Low has quietly put together an excellent side, easy on the eye, full of real world-class superstars; you know, players who actually do stuff. If they win the World Cup – which they surely will if their last two performances are anything to go by – nobody should be surprised. They are brilliant, much as pre-tournament favourites Spain have been disappointing. So then, a Germany-Holland final, anyone?“

    Von mir aus schon!

  31. Tillet sagt:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-fsv/der-neue-abwehrchef_rmn01.c.7904420.de.html

    Ich denke, der Schlicke-Transfer war ein guter. Der ist vielleicht der wichtigste aller Neuzugänge.

  32. Bernemer Karl sagt:

    Na ja , 2. Liga in England . Hier wollte ihn wohl kein Verein.

    Gott weiß für was es gut war , soll ja ein sogenannter Stinkstiefel sein.

    Ich war ja nicht bei der Vorstellung , aber was mir erzählt wurde waren
    die Aussagen durchwegs positiv. Wir hätten auch keine Zwergentruppe
    mehr. Ich lass mich überraschen und freue mich auf das Pokalspiel.

  33. dirdybirdy sagt:

    Tillet, vielen Dank für die Links zu den amüsanten und kenntnisreichen Reports zum Spiel ARG-GER vom Guardian aus England.

  34. Bernemer Karl sagt:

    #36 dirdybirdy
    #32 Tillet

    Viel zu intellektuell , guckt Ihr hier :

    http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/

  35. Bernemer Karl sagt:

    Was es nicht alles gibt , sollte auf die Reise von Kolumbien nach Spanien.

    http://nbcsports.msnbc.com/id/38082074/ns/sports-world_cup/

  36. dirdybirdy sagt:

    Frage an die Kenner der FSV-Szene:

    Auf dem Mannschaftsfoto des rund erneuerten 2.Liga-Teams erscheint ein Spieler mit dem Namen Tayebi.

    Woher kommt er?
    Aus der A-Jugend?

    Was macht er dort?
    Warum wird er nicht in der U23 geführt?

    Ist der Spieler in der Vergangenheit bereits irgendwo aufgefallen?

  37. Hans 1938 sagt:

    dirdybirdy, betr. Tayebi, siehe 2 Blogs vorher, betr. neue Rückennummern! Ich denke da wirst Du das nötigste erfahren! Zusätzlich bei Google den Namen des Spielers eingeben.

  38. Hans 1938 sagt:

    dirdy birdy,entschuldigung, betr: ein Blog vorher (ab ca. 14o)

  39. heinz2 sagt:

    Was ist denn mit Euch los? Keiner schreibt über das Ergebnis unseres FSV in
    Sandhausen. Hat jemand das Spiel gesehen? Wie waren die Eindrücke? Reüssierten die Neuzugänge? Offensichtlich bleibt Cidimar unser Goalgetter. Zumindest ergibt sich
    dies aus dem Kommentar von Matthias Gast auf der Internet Seite des FSV. Eure Meinung?

  40. Tillet sagt:

    @ 42

    Nur nicht so ungeduldig, so kurz ist die Strecke von Brühl nun auch wieder nicht! Und ein Abendessen sollte einem ja doch auch zu gönnen sein?-;(

    Der Gast´sche Bericht auf der Homepage gibt die Geschichte recht ordentlich wieder:

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?id=9&backPID=9&tt_news=5838&cHash=6146bb354d

    Zunächst war ich enttäuscht, dass bei den Sandhausenern Ulm und Zinnow fehlten und Cenci bei denen ohnehin im Nirvana verschwunden zu sein scheint. Das nahm dem Ganzen für mich schon etwas von seinem Reiz. So wirkte von den im Rhein-Main-Gebiet bekannten Sandhausenern nur Ischdonat mit, der nur in der ersten Halbzeit spielt und da fast nichts zu tun hatte, außer manchmal den Ball in der Peripherie zu suchen.

    Grob vereinfacht: In der ersten Halbzeit spielten bei uns die erfahrenen, abgezockten Spieler und in der zweiten die erweiterte U 23 der letzten Saison. Die zweite Halbzeit hat deutlich mehr Spaß gemacht! Die Spieler in der ersten Halbzeit wirkten professioneller, vor allem in der Defensive. Sie ließen praktisch keine Chance zu. Umgekehrt ging aber auch nicht viel nach vorne. Wir hatten mit einem gegen die Latte klatschenden Freistoß von Sven Müller eigentlich nur eine ernsthafte, aber auch eher zufällig zustande gekommene Chance. Insgesamt hatten in der ersten Halbzeit die Sandhausener etwas mehr Offensivszenen, ohne aber ihrerseits irgendwie zwingend zu wirken.

    Bei uns bemühte sich Gjasula, harmonierte mit den ganzen Neuen aber noch nicht allzusehr. Mölders war weitgehend abgemeldet. Ihm hätte man einen zweiten Stürmer oder zumindest noch einen zweiten offensiven Mittelfeldspieler an die Seite gewünscht. Außerdem habe ich Gallego vorne rechts doch sehr vermisst. Positiv war die sehr sichere Innenverteidigung. Gledson und Schlicke passen gut zusammen. Ich denke, die beiden sind für die Stammelf gesetzt. Schlicke hat genug Potential, um Klitzpera adäquat zu ersetzen. Dasselbe gilt für Mnari auf der Mehic-Position. Von der neuen linken Seite habe ich nicht so viel gesehen, sie spielte aber auch auf der – von den Zuschauern recht weit entfernten – anderen Seite des Spielfelds. Obwohl … in der zweiten Halbzeit habe ich Gallego dort ordentlich wirbeln sehen können…

    Die zweite Halbzeit machte – wie gesagt – den Zuschauern wesentlich mehr Spaß. Wenn auch nicht Boysen, der ständig taktische Einwände hatte, vor allem zu Schneiders – heute leider wie oft bei der ersten Mannschaft – bisweilen arg lethargischem Auftreten. Insgesamt merkte man aber, dass fünf der Feldspieler in der U 23 miteinander gespielt haben. Sie wurden durch Wunderlich hervorragend ergänzt. Der Junge glänzte durch viel Einsatz und einige hervorragende Pässe, nicht zuletzt bei der Vorarbeit zum 1 : 0, die Cidi ganz cool verwertete. Cidimar hatte dann noch diverse weitere Großchancen, die er allerdings großzügig versiebte. Er hätte heute locker fünf Stück machen können, wirkte aber auch selbstbewusster und zielstrebiger als der in der ersten Halbzeit etwas unglücklich agierende Mölders. In der Abwehr wirkte Heitmeier deutlich abgeklärter als der recht nervös agierende Schulz.

    Insgesamt war die Vorstellung gegen einen nicht schwachen Gegner so kurz nach Trainingsbeginn in Ordnung. Gallego, Wunderlich und Cidimar in die Aufstellung aus der ersten Halbzeit, und die Mischung stimmt.

  41. Tillet sagt:

    @ 44

    Karl, die zweite Halbzeit sehen die Sandhausener schon ziemlich durch die Vereinsbrille. Da hätten sie ordentlich abgeschossen werden können. Wie gesagt, Cidi hatte Riesenchancen und hätte mindestens noch zwei Tore machen müssen. Zudem hätte Konrad fast noch das 2 : 0 erzielt. In der ersten Halbzeit haben die Sandhausener allerdings ordentlich dagegengehalten, keine Frage.

  42. Hans 1938 sagt:

    Hallo Tillet, danke auch von mir für deinen ausführlichen Spielbericht! Eines kann man sicherlich schon heute sagen, Flops wie Diakite oder Coulibaly sind diesesmal sicherlich nicht dabei! Deshalb glaube ich, wie von mir vor einigen Tagen schon mal geschrieben,das wird die beste Saison der letzten 3 Jahre:

  43. Bernemer Karl sagt:

    Tabellenführer , egal wenn es was nutzt !

    Verein Zugänge – Abgänge

    FSV Frankfurt 12 17

    Hertha BSC 12 16

    MSV Duisburg 11 12

    FC Augsburg 10 11

  44. heinz2 sagt:

    Danke Tillet auch von meiner Seite. Es ist immer ein Genuss, Deine Spielberichte zu lesen. Kompetenter als in jeder Frankfurter Zeitung. Wenn man diese heute aufschlägt,
    wundert man sich über die Ignoranz in der Berichterstattung. Nach dem Tod der Lions
    und den Problemen des Rennclubs setzt die Sportstadt Frankfurt offensichtlich nur
    noch auf die Unterstuetzung der Eintracht.

  45. Hans 1938 sagt:

    Tillet, noch eine ergänzende Frage zu dem gestrigen Spiel in Brühl:Wer duerfte in beiden Halbzeiten „Kapitän“ sein? Du hast doch sicherlich darauf geachtet. Danke im Voraus.

  46. Bernemer Karl sagt:

    Sieht so aus als ob alles etwas professioneller gehandhabt wird.

    Von Brühl aus fuhren die Frankfurter weiter in den Schwarzwald in ein zweitägiges Teambuildingscamp – «damit die Mannschaft früh zusammenfindet», sagte Stöver.

    Erst die Test – Spiele und danach Feinschliff im Trainingslager , hört sich gut an.

  47. Gaga sagt:

    43 Tillet
    super dein Spielbericht.
    #51 Bernemer Karl
    zweitägiges Teambuildingscamp …….

    hatten wir früher auch schon.Nur sind wir zwei Tage nicht in´s (eigene) Bett gekommen und haben unseren Durst bekämpft.
    Ach,war das „schee“,gelle Karlsche.

  48. Rotbart sagt:

    #50 / @ Hans 1938

    Also ich für meinen Teil konnte bei keinem der Spieler eine Kapitänsbinde ausmachen… Weder in der ersten, noch in der zweiten Halbzeit…

  49. Rotbart sagt:

    Alternativ vielleicht noch ein Spielbericht aus meiner Sicht:

    http://www.schwarzblauesbornheim.wordpress.com/

  50. Bernemer Karl sagt:

    Das erste Punktspiel ist ein Heimspiel gegen Bielefeld , in der Zeit vom 20. -22.
    August.
    Habe jetzt keine Zeit mehr , wer will kann ja selbst glotzen :

    http://www.bundesliga.de/de/liga/news/2009/index.php?f=0000156632.php&fla=5

  51. Jupp sagt:

    Am 8. Spieltag gegen Herta BSC, zuvor das Heimspiel gegen Cottbus. Garnicht so schlecht.
    Zumindest haben wir am 34. Spieltag wieder ein Heimspiel gegen Aue.

  52. Tillet sagt:

    @ 50 + 53

    Hans, mir ging es genauso wie Rotbart. Ich habe keinen Spieler mit Kapitänsbinde gesehen.

  53. Bernemer Karl sagt:

    Meine Freunde , ich vermute daß jetzt in den zwei Tagen Teambuildingscamp
    eventuell die Kapitänsfrage geklärt werden könnte.

  54. Hans 1938 sagt:

    Ja, Tillet und Rotbart, alles klar, aber einer muss ja zumindestens in der 1.Halbzeit vorneweg eingelaufen sein und die „Platzwahl“ vorgenommen haben! Na egal, lassen wir uns überraschen, trotzdem danke.

  55. Stefan1966 sagt:

    @ Hans 1938
    Mnari hat das Team auf´s Feld geführt und die Platzwahl vorgenommen.

  56. Hans 1938 sagt:

    Danke Stefan, sehr Aufschlussreich!

  57. Tillet sagt:

    Noch ein paar Neuigkeiten. Die Lions sind Vergangenheit:

    http://www.faz.net/s/Rub987B0DA694D74356A1FA6C5C40084A07/Doc~E86C7AFADAFF545A98D6F623369F2698F~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Der Laden muss unglaublich marode gewesen sein. Nebenbei… wenn in die Lions nichts mehr investiert werden muss, wird der städtische Sportetat doch entlastet. Vielleicht zugunsten eines von mehreren verdienten Frankfurter Fussballvereinen genutzen Stadions nebenan?

    Im Bornheimer Frauenfussball geht es wieder aufwärts:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/regional/bornheims-frauen-sind-die-dritte-kraft-in-frankfurt_rmn01.c.7909715.de.html

    Und noch ein nicht uninteressanter Vorschlag für die Reform der maroden Regionalligen:

    http://www.pro-regionalliga-reform-2012.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=40

  58. dirdybirdy sagt:

    Auch die Spielplangestalter der DFL scheinen sich intensiv Gedanken gemacht zu haben über das Leistungsvermögen der Vereine und haben brisante Duelle für das Finale in der 2.Liga terminiert.

    Mit den Paarungen Hertha-Augsburg und Bochum-Duisburg treffen die größten Aufstiegsfavoriten am letzten Spieltag aufeinander.

    Die Spiele FCI gg. Osnabrück und FSV gg. Aue wiederum könnten den heißen Schlusspunkt eines spannenden Abstiegskampfs bedeuten.

    Beim Blick durch die Kristallkugel sieht es nach dem 33.Spieltag unten so aus:

    15. FSV = 36 Punkte
    16. FCI = 36
    17. OS = 35
    18. Aue = 34

  59. Hermann1947 sagt:

    @dirdybirdy

    Mein lieber, 36 Punkte nach 33 Spielen hieße eine gleich bescheidene Runde zu spielen, wie die letzten 2 Jahre.
    Das will doch keiner, oder? Ich glaube wir kommen besser aus den Startlöchern, als früher und haben am Ende 40+ Punkte.

  60. Platz 15 sagt:

    wichtig

    ist das Pokalspiel gegen Paderborn !!!!

    Bei Sieg 1Runde weiter = mehr Geld = mehr Zuschauer gegen Bielefeld

    alles andere wird man sehen …………….

  61. Platz 15 sagt:

    wichtig :::::

    ist das Pokalspiel gegen Paderborn !!!!

    Bei Sieg 1Runde weiter = mehr Geld = mehr Zuschauer gegen Bielefeld

    alles andere wird man sehen …………….

  62. wolfsangel sagt:

    Also nochmals so eine besch…. Runde wie in den beiden letzten Jahren wird uns wohl kaum mehr Zuschauer, eher weniger, bringen. Wer will sich das denn ansehen ?
    Ich hoffe sehr, die mannschaft kommt diesmal topfit und schon halbwegs eingespielet aus den Startlöchern. Erster „Test“ ist hier das Pokalspiel. Und „Hermann1947s“ 40+-Ziel sollte das Minimum darstellen.

  63. Bernemer Karl sagt:

    Also Leute geht die beschissene Unkerei schon wieder los , ich halte es wie Wolfsangel.
    Wenn wir , was ich hoffe . gut aus den Startlöchern kommen können wir eine Hoch-
    rechnung machen. Jetzt wartet doch erst einmal die ersten drei Spiele ab. Vielleicht
    wundern wir uns ja alle.
    Dirdybirdy , tu mir einen Gefallen und schmeiß Deine Kristallkugel weg , soweit weg wie Du kannst.

  64. Bernemer Karl sagt:

    Auf den Punkt gebracht.
    Wer es nicht kennt , hat verpennt !

    http://www.titanic-magazin.de/

  65. Hans 1938 sagt:

    VFB Stuttgart 2 verpflichtet soeben Pekka Lagerblom!

  66. dirdybirdy sagt:

    Wenn das oben orakelte Saisonfinale Wirklichkeit werden sollte, dann dürfte eines klar sein, ein ausverkaufter Bornheimer Hang.
    Dann wären auch 3000 Erzgebirgler in Frankfurt, um ihren Verein anzufeuern.

    Und in einem Heimspiel und mit einem Heimsieg könnte der FSV dann erneut seine Rettung feiern und für ein viertes Jahr in der Zweiten Liga planen.

    Wo ist dieses Vorstellung pessimistisch?

  67. wolfsangel sagt:

    Die U-23 beginnt die Saison in Hoffenheim. Erstes Heimspiel gegen 1860

  68. Tillet sagt:

    Ich quäle Euch ein wenig mit der wunderbaren Berichterstatung des Guardian über die WM:

    „73 min: GOAL!!! AND A RIGHT OLD-FASHIONED ONE AT THAT!!! Germany 0-1 Spain. Iniesta Willie Waddels down the left, and wins a corner off Lahm. Xavi snaps the corner out to the edge of the six-yard box, where Puyol crashes an IMMENSE header into the top-right corner. That’s a wonderful header. And one totally not in keeping with Spain’s style of football. That’s sport for you, right there!“

    http://www.guardian.co.uk/football/2010/jul/07/world-cup-2010-germany-spain-live

    Fucking brilliant! Und damit meine ich nicht den Angsthasenauftritt unserer N-11. In der Sportberichterstattung sind die Engländer immer noch Weltspitze.

    Ansonsten beabsichtige ich, heute abend die neue U 23 zu besichtigen.

    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?&id=9&backPID=574&tt_news=5843&cHash=deed802cc4

    Ich bin wirklich gespannt darauf.

  69. Bernemer Karl sagt:

    Gratulation an die Spanier , allerbestes Kurzpaßspiel .
    Eine wahre Technikdemonstration.

    Aber wieder zu Liga 2.
    Bericht über einen unserer kommenden Gegner.

    http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/zweite-liga/2010/07/08/hertha-bsc/sauhaufen-markus-babbel-stinksauer.html

  70. heinz2 sagt:

    Wie steht’s in Erfurt?

  71. BlacknBlue sagt:

    4-0 gewonnen!

  72. fsvler sagt:

    die Zweite gewinnt in Obertshausen 2 : 0.

Kommentarfunktion geschlossen.