FSV stellt Binz frei, Reisig wehrt sich

Der FSV Frankfurt hat Manfred Binz bis Saisonende freigestellt. Der 44-Jährige erhält weiterhin sein Gehalt. Und Geschäftsführer Bernd Reisig verteidigt die Abmahnungen für die drei Profis.

Erwartungsgemäß hat sich der Zweitligist von Co-Trainer Binz getrennt. Die Chemie zwischen dem neuen Chefcoach Hans-Jürgen Boysen und dem Assistenten stimmte nicht. „Das ist schade, weil ich einen guten Kontakt zur Mannschaft hatte“, sagte Binz. „Aber ich muss es akzeptieren.“ Binz ist aber nicht sauer auf Boysen. „Er hat mir noch mal gesagt, dass es nichts Persönliches ist.“
Die beiden bisherigen Assistenten, Gerhard Kleppinger als Co- und Norbert Lorz als Torwarttrainer, sollen im Boysen-Team erhalten bleiben. Der FSV erwägt, einen weiteren Co-Trainer einzustellen. „Es ist ein Gedankengang, da noch mal aktiv zu werden“, sagt der Sportliche Leiter Uwe Stöver. Ramon Berndroth wird definitiv U23-Trainer bleiben.

Unterdessen hat Bernd Reisig die Abmahnungen gegen Coulibaly, Mokhtari und Kujabi gerechtfertigt. Es sei nicht darum gegangen, ihnen das Fasten zu verbieten, sondern darum, dass sie den Klub nicht informiert hätten, sagte Reisig. „Dabei sind die Spieler im Sommer informiert worden, sie haben dem Vertrag zugestimmt und ihn unterschrieben.“

Er wehrt sich dagegen, dass der FSV jetzt am Pranger stehe, „nur weil wir ein Thema angepackt haben, für das die ganze Liga nach Lösungsansätzen sucht.“ Der FSV wolle niemanden einschränken, der Klub stelle seinen Spielern sogar einen Gebetsraum zur Verfügung. Es gehe nur darum, „dass wir auch eine Fürsorgepflicht haben.“
Reisig weiter: „Was ist denn, wenn einer umfällt auf dem Platz, weil er bei 30 Grad 14 Stunden keine Flüssigkeit zu sich genommen hat? Es geht uns nur darum, dass wir informiert werden. Und dann kann so ein Spieler ärztlich betreut werden, dann nimmt ihn der Trainer vielleicht mal für eine Einheit raus.“
Im Übrigen sei der FSV in der vergangenen Saison betroffen gewesen, weil da ein muslimischer Spieler während der Fastenzeit Nahrungsergänzungsmittel genommen habe. „Aber davon stehen auch viele auf der Dopingliste. Und dann? Dann wird dieser Spieler am Ende positiv getestet, wir verlieren drei Punkte – und steigen deswegen ab. Ich weiß, wie es ist, wenn man wegen eines kleinen Fehlers absteigen muss“, sagt er.
Die Abmahnung sei auch keine harte Sanktion, sondern „ein schriftlicher Hinweis, dass der Spieler gegen etwas verstößt, was in seinem Vertrag steht.“ Reisig: „Die Spieler werden es in Zukunft ernstnehmen.“
Auf die Frage, ob der FSV womöglich diese Spieler los werden wolle, konterte er: „So ein Quatsch. Das ist wirklich völliger Unfug.“

93 Kommentare für “FSV stellt Binz frei, Reisig wehrt sich”

  1. OldJohn54 sagt:

    Vielleicht muß man diesen Artikel nicht mehr kommentieren, man sollte sich nach all den Querelen schnell auf das sportliche Geschehen konzentrieren.

    Nachdem nun auch die Personalie Manfred Binz geregelt wurde – was mir persönlich für ihn leid tut – müssen wir unbedingt nach vorne gen Düsseldorf schauen!

    Wie wird die taktische Marschroute und vor allem die Aufstellung aussehen? Wird es mit „einem Pünktchen“ was werden?

  2. Politician sagt:

    “So ein Quatsch. Das ist wirklich völliger Unfug.”

    Adenauer, ick hör dir trapsen …

  3. Nobby sagt:

    Zwischen diesem und dem Artikel der Blöd-Ztg. liegen Welten.

    Mehr gibt es dazu nicht zu sagen ( schreiben ).

  4. hagen sagt:

    #1 OldJohn54
    „Wie wird die taktische Marschroute und vor allem die Aufstellung aussehen? Wird es mit “einem Pünktchen” was werden?“

    Ich tippe:

    — Simac — Husterer — Klitzpera — Voigt (falls er im Testspiel gut ausgesehen hat)
    ————– Mehic — Lagerblom ————–
    —Mokhtari —– Gjasula —– Kujabi——–
    ———— Cidimar oder Cenci —————-

    Das 4-2-3-1 ist nicht so defensiv wie es aussieht. Er hat dann zwar mit 2 richtigen 6ern ein kompaktes Abwehrzentrum, aber auch 2 Spitzen, weil Mokhtari, Gjasula, Kujabi abwechselnd reinrochieren müssen. An die Abstimmung innerhalb der Mannschaft und an die Laufbereitschaft (vor allem der Aussen) stellt das aber höhere Anforderungen als Orals 4-4-2. Es ist relativ anspruchsvoll und ich glaube wir haben deshalb nichts gerissen bei früheren Versuchen mit diesem System, nicht weil es per se schlecht oder wegen der nominellen einen Spitze zu defensiv ist.

    Dass das in Düsseldorf auf Anhieb schon gut klappt, ist eigentlich unwahrscheinlich. Habe trotzdem ein gutes Gefühl. Tippe 0:2

  5. Profi sagt:

    Bisher ist ganze Saison gekennzeichnet nur durch Querelen und mangelende Punktausbeute. Irgendetwas läuft total falsch. Mich würden bei den ganzen Rausschmissen mal die Finanzen interessieren. Was ist, wenn wir absteigen? Stehen wir dann vor dem Ruin und können wieder in der Hessenliga anfangen? Reisig trau ich nicht mehr. Ich glaube da fehlt die Fachkompetenz. Boysen ist m.E. auch kein Guter. Will nur mit Lieblingen zusammenarbeiten. Binz war halt keiner. Wer ist der Nächste, der fliegt?

  6. Ziegenbain sagt:

    Ja Bravo B.R. genau so ist das richtig wer Gehalt bezieht und Verträge unterschreibt hat sich nicht zu beschweren.Bild-Zeitung schmieren Zeitung,Pfui;

  7. Michael sagt:

    Was in den letzten Tagen passiert ist muß einem schon zu denken geben.
    Es wurde alles,wirklich alles getan damit es die Mannschaft noch schwerer hat in der Liga zu bleiben.
    Wo man (die Verantwortlichen) für Ruhe sorgen sollte,hat man fast ein Chaos angerichtet.
    Und das vor den, wie ich denke Wichtigsten beiden Spielen !
    Aus diesen Spielen müßen 5 Punkte geholt werden !
    Wenn nicht,dann ist die Liga fast nicht mehr zu halten.
    Wenn man die Testspiele gesehen hat,kann man nur Zweifel bekommen ob die Mannschaft er wirklich schaffen kann (will) !
    Die Zeit läuft uns weg .
    Bleibt die Hoffnung das die Vereine vor uns weiter Ferdern lassen.
    Ich fahre nach D.dorf und tue alles was ich kann für diese Hoffnung,und die nötigen Punkte

  8. Chris_Ffm sagt:

    @Michael: du meinst wohl 4 punkte? weil aus 2 spielen sind 5 punkte nicht möglich… 😉

  9. Michael sagt:

    @Chris_Ffm
    Natürlich ! Tschuldigung !
    Obwohl: 6 sind noch besser
    Grüße aus Bornheim

  10. Blanca Garra sagt:

    So … Isses jetzt mal gut mit dem Fasten, ich kann es jetzt langsam nicht mehr hören.
    Der Fsv hat vollkommen recht so zu handeln und B.R. hat es ja auch logisch und nachvollziehbar kommentiert. Jetzt soll es nur noch um D.Dorf gehen und sonst nichts.
    Alle hochfahren und ein Banner aufhängen mit dem Slogan „Die Fastenzeit ist vorbei, der Fsv nimmt an Punkte zu“

  11. OldJohn54 sagt:

    #4 hagen

    Bin mit Dir 100% einig, allerdings habe ich noch einen TW!

  12. Hagen sagt:

    #11 OldJohn54
    „Bin mit Dir 100% einig, allerdings habe ich noch einen TW!“

    ich dachte wahrscheinlich, dank der Beton-Abwehr brauchen wir keinen mehr 🙂

    #7 Michael
    Wenn man die Testspiele gesehen hat,kann man nur Zweifel bekommen ob die Mannschaft er wirklich schaffen kann (will) !

    Alzenau habe ich nicht gesehen, auch schwach trotz 6:0 ?

  13. Michael sagt:

    @Hagen
    Ja muß man leider so sagen !
    Mir hat das nicht gefallen,wie du schon schreibst, Beton-Abwehr und das gegen einen sehr sehr schwachen Gegener( bei dem auch Toni Boateng wieder eine Heimat gefunden hat.
    Habe mit ihm gesprochen,er hat eben auch viel Pech mit Verletzungen,im Knie war alles kaputt. War sein erstes Spiel nach vielen Wochen )
    Trotz der Tore läuft nicht viel zusammen.
    Viele Fehlpässe im Mittelfeld,mehr stolpern als spielen.
    Von einem sichern Spiel kann man da nicht reden,wenn wir so in D.dorf auftreten gibts ne Packung.
    Trotz Beton !
    Es muß schon eine Leistung wie gegen Lautern werden,dann kann es klappen !

  14. Hagen sagt:

    @#13 Michael

    Die „Beton-Abwehr“ war nur ein Witz als Antwort auf 11 OldJohn54, weil ich oben in der Aufstellung für Düsseldorf keinen Torwart aufgestellt hatte. Hatte nichts mit dem Testspiel zu tun.

    Aber danke für die Info zu Alzenau. Trotzdem, die Mannschaft zumindest gegen Kaiserslautern gezeigt, dass sie nicht auf verlorenem Posten steht. Hoffentlich können wir in Düsseldorf daran anknüpfen.

  15. dirdybirdy sagt:

    In der Frage des Arbeitsvertrags und seiner Bedingungen haben Bernd Reisig und der FSV vollkommen richtig gehandelt.

    Es ist wie im richtigen Arbeitsleben, das die meisten Menschen kennen. Arbeitsverträge sind einzuhalten, ohne Wenn & Aber.

    Es gibt dort nicht nur Pflichten, sondern auch Rechte.
    Wenn andererseits ein Arbeitgeber seine Verplichtungen aus einem Arbeitsvertrag nicht einhält, dann würde auch jeder Arbeitnehmer zu Recht dagegen vorgehen.

    Da darf es eigentlich keine zwei Meinungen geben.

  16. Tillet sagt:

    @ 15

    Zitat: „Da darf es eigentlich keine zwei Meinungen geben.“

    Ich will das Ganze nicht nochmal aufrollen, aber: Die differenzierte Diskussion der letzten beiden Tage hast Du schon zur Kenntnis genommen? Sie scheint so völlig spurlos an Deinem Beitrag vorbeigegangen zu sein.

  17. Ziegenbain sagt:

    @15Tillet
    Nein bei Dir zählt ohnehin nur Deine Meinung, ist schon klar.Demokratie wo bist Du?.

  18. Ziegenbain sagt:

    Der ORAHOVAC soll lt.FNP doch verpflichtet werden, ist ein Witz jetzt kassiert er bei uns 16000.-€ an Gehalt die er vorher in Wehen von der Britta-Frabrik bekam. Also es geht als so weiter wie bisher, man den Eindruck die wollen wieder in die Oberliga. Wenn ich da an Koblenz denke die haben sich Skela geholt da sage ich jetzt schon 6-8 Punkte mehr die Koblenz dadurch holt, wobei mir klar ist das ,dass nicht einfach wird mit Skela.
    P.S.
    ORAHOVAC FNP vom 15.10.09

  19. Enkheimer sagt:

    Wenn man sich vorstellt dass der gestrige Finnenstürmer Torschütze Johannson ohne
    Vertrag ist, spielte zuletzt in Schottland, frage ich mich doch warum wir keinen
    Stürmer finden. Sicher der ist schon 34 Jahre aber so einer könnte doch unserem
    Haufen eine Saison besser helfen als zum Beispiel ein Orahovac. Zumal mit
    Lagerbloom auch ein Finne bei uns kickt. Es lebe die Spielerbeobachtungs- und
    Scoutabteilung.

  20. Chris_Ffm sagt:

    sollte unsere mannschaft nicht verjüngt werden? ich halte absolut nix von orahovac. namouchi wäre 5 jahre jünger, um einige klassen besser und bestimmt nicht viel teurer gewesen als orahovac.

  21. Ziegenbain sagt:

    @19Enkheimer
    Recht hast Du, dass wäre eine Option gewesen,aber ich nehme mal an das der Finne nicht zum FSV gewollt hätte! Oder Irre ich mich da?

  22. lemming sagt:

    witzig: die diskussion um die abmahnung wird einfach sang- und klanglos hier beendet, indem über aufstellung und neuverpflichtung geredet wird …

    „genug davon jetzt“

    ja, verdrängt es nur einfach. ungeachtet der tatsache, ob die abmahnung rechtens wahr oder nicht, ist das schlimmste eben die außenwahrnehmung, darum geht es.

    und da hat unser marketinggott reisig sich einfach benommen wie ein besoffneer praktikant auf ner weihnachtsfeier. ich wurde jetzt schon zigmal darauf angesprochen (in münchen und in hamburg …) – aber nicht auf die rechtliche situation, sondern auf die aktion an sich. dufte, musste ich mir bisher immer die sportliche leistung unter die nase reiben lassen, kommen jetzt auch noch zahlreich sprüche „was für ne peinliche aktion“, „sonst keine probleme?“, „ausländerfeindlich oder was?“ oder „is bei euch schon karneval?“ dazu und erstauntes, ungläubiges, mitleidsvolles kopfschütteln.

    und genau darum geht es. ob rechtlich oder so – is mir scheißegal. es ist alles einfach nur peinlich. das thema ramadan im profifußball wurde beispielsweise letztes jahr im 11freunde in nem langem artikel thematisiert. tenor: kein problem. nur bei uns nicht. warum? hmmmm, schlechte stimmung? von daher ist das geschwätz von reisig („Die ganze Liga sucht nach Lösungsansätzen“) völliger schwachsinn – der rest der liga hat damit kein problem, auch in anderen ländern nicht. selbst die bayern mit ribery kriegen es geräuschlos und gut auf die reihe. also mal wieder nur peinliches zurückrudern.

    auch egal. wie gesagt, die außenwahrnehmung ist das, was echt scheiße ist. es gibt firmen, die wegen lächerlicheren dingen beinahe zugrunde gingen.

    kann ja gut sein, dass das vielen hier völlig egal ist. und lieber über die aufstellung diskutiert. aber dann, hey sorry, lebt ihr in einer echt kleinen welt und wollt von der da draußen nix mitbekommen. und gerne könnt ihr auch sagen: ach firmen sind was ganz anderes und das wird doch gerade nur hochgespielt. nochmal sorry: das ist naive kinderkacke. es geht, ich kann mich nur wiederholen, nicht darum, was bezweckt werden sollte und wer im recht ist – es geht darum, was die welt davon mitkriegt. und auch, wie damit umgegangen wird.

    erinnert euch nur mal an die muhammad-karrikaturen in einer dänischen zeitung oder der titanic-aktion muhammad-look-alike – war doch alles nicht so schlimm, nicht wahr? ja, für die, die es gemacht haben. für andere war es ein gefundenes fressen.

    ich will das nicht hochspielen und schon gar nicht mit den karrikaturen vergleichen, nene. ich will nur mal deutlich machen, dass der verein sich extrem lächerlich und unmöglich damit gemacht hat. das hätte man als marketing- und medienguru im vorfeld wissen müssen. aber vielleicht denkt der auch nur an die nächste aufstellung.

    ich für meinen teil finde es zum kotzen, dass ich seit tagen auf nix anderes mehr angesprochen werde, gegen wen wir demnächst spielen, interessiert die nicht.

    euch meine meinung wahrscheinlich auch nicht – lieber über aufstellung reden, das thema ramadan selber für erledigt erklären und so tun, als wäre alles in ordnung.

    bestimmt. wenn mainz der karnevalsverein ist, sind wir auf dem besten weg, bald der deppenverein zu werden. jetzt muss nur noch coulibaly fristlos entlassen werden („Das ist völiger Unfug“), ein zwei weitere ex-wehener eingestellt und der trainer aufgrund mangelndem erfolg zur winterpause entlassen werden – und dann habe ich bald endgültig die schnauze voll.

    aber wen interessiert das schon, nicht wahr? lieber über aufstellung reden …

  23. fsvler sagt:

    hallo chris_Ffm,
    ich kann das auch nicht nachvollziehen warum über Orahovac nachgedacht wird. Wir haben zwar keine Info was ein Namouchi gekostet hätte, aber der war ja mindestens eine Klasse besser als Orahovac und hätte uns wahrscheinlich eher geholfen.

    Aber wir haben ja in der Mannschaft noch viele andere Baustellen die bisher nicht gelöst sind wie z.B. die beiden Außenverteidiger, linkes Mittelfeld und noch einen guten Stürmer. Wo willst du anfangen, der Kader wurde einfach total falsch zusammen gestellt.

  24. Enkheimer sagt:

    @ lemming

    Ich persönlich denke das Thema ist durchgekaut, es gab hier so viele gegensätzliche
    Meinungen, dass niemals ein gemeinsammer Nenner entsteht und erst recht nicht ent-
    stehen kann.

    Ich denke auch dass dieser Blog nicht geeignet ist politisch-philosophische Debatten
    über Political Correctness und Gutmenschentum zu führen.

    So ist es und so bleibt es, meiner persönlichen Meinung nach.

  25. Reiner sagt:

    @24 Enkheimer

    Schön wäre es,ginge es NUR um Political Correctness.Es geht aber um die Aussendarstellung des Vereines und warum hier etwas mit Abmahnungen geregelt werden muss was wohl in allen Profi-Ligen (wohl Europaweit) schon lange geräuschlos über die Bühne gegangen ist.Die wahren Hintergründe warum dies so geschehen ist wecken das Interesse.Und damit muss der Verein oder genau B.R. leben….

  26. fritz sagt:

    Mittlerweile haben wir 30 Spieler und die wenigsten haben 2 Ligaformat!
    Vielleicht hätte man 5 Spieler weniger verpflichtet und dafür einen Skela und einen
    Namouchi. Naja ich bin kein Fußballfachmann um Herrn Stöver zu verstehen.
    B

  27. Tillet sagt:

    @ 22

    Lemming, Deine Meinung interessiert allemal, und sie ist sicherlich überlegter zustandekommen als der ein oder andere Post in diesem Thread. Wir diskutieren dieses Thema halt schon seit Montag Mittag. Die Diskussion verlief in den vorigen Threads völlig anders als in diesem. Inzwischen sind halt die wesentlichen Dinge gesagt, und zwar im Zweifel mehrfach, deshalb ist die Luft ein wenig raus aus dieser Diskussion. Schau Dir vielleicht noch mal die vorigen Threads an, die dortigen Kommentare sind gehaltvoller als einige der hier hinterhergeworfenen Beiträge. Du wirst sehen, dass die Mehrzahl der User die Amahnungsaktion wie Du kritisch und für den Verein eher negativ sieht.

  28. hagen sagt:

    @ lemming

    Es ist doch wohl eher umgekehrt so, dass sich hier momentan (fast) niemand für die Aufstellung interessiert, sondern dass hier nichts anderes gemacht wird, als das Thema Abmahnungen seit der Mitte des Boysen-Interview-Beitrags

    #42 Tartan Army
    und das müsst ihr selber lesen:
    http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/zweite-liga/2009/10/13/fsv-frankfurt/ramadan-klausel-abmahnung-fuer-drei-profis-weil-sie-gefastet-haben.html

    in bis jetzt ca. 130 Beiträgen + 2 Anmoderationen von der FR vorwärts und rückwärts durchzukauen.

    Ich habe (neben vielen anderen) hier im Blog prognostiziert:

    #13 Hagen
    „Was hängen bleibt bei den Leuten ist so etwa “FSV verbietet Moslems den Ramadan.” Wenn wir Glück haben übertönt die Lächerlichkeit dieser Aktion den unguten Beigeschmack.“

    #56 hagen
    „Mich wundert aber, dass bei BR nicht sämliche Alarmglocken angegangen sind, wenn er im Begriff war eine Abmehnung wegen Fastens im Ramadan zu unterschreiben. Da hat er doch sicher die Bild-Schlagzeile vor Augen gehabt, bevor er den Kuli absetzt.“

    Und so ist es wohl auch, siehe z.B. „Entscheidung des Tages“ gestern in der TAZ

    Der Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt hat mehrere muslimische Spieler abgemahnt, weil sie während des Ramadans gefastet haben, richtig ?

    x Ja, durch Fasten wird die Leistung geschwächt
    x Nein, der Arbeitgeber muss Rücksicht auf religiöse Selbstbeschränkungen nehmen
    x Frankfurt ? Die steigen doch eh ab

    Weil vor allem Medien wie TAZ und Bild überhaupt keine Interesse daran haben, differenzierte Argumente aufzugreifen. Und viele von deren Lesern auch nicht, dann ist es nämlich kein „großes Kino“ mehr. Auch hämische Bemerkungen, wie dass wir sowieso absteigen oder keine Zuschauer hätten (auch TAZ) werden da gerne mitgenommen.

    Differenzierte Argumente gäbe es dabei schon, die sportmedizinischen Aspekte und die Problematik der Nahrungsergänzungsstoffe ist nicht von der Hand zu weisen. Wobei es auch dann noch aus meiner Sicht arm ist, das via Abmahnungen mit den Spielern zu „klären“ (auch das haben schon viele hier im Blog gesagt.)

    Jetzt, wo das Kind in den Brunnen gefallen ist, fällt mir auch nichts besseres mehr ein als in etwa so zu argumentieren, wie Reisig das oben getan hat. Die Abmahnungen kann er noch zurücknehmen, aber das wars dann.

    Wer eine bessere Idee hat, kann’s ja sagen.

  29. Stefan1966 sagt:

    @ Fritz #26
    Wie kommst du auf 30 Spieler? Aktuell sind es 27.
    Zählst du Ralf Schneider, Gallego und Orahovac mit?

  30. black&blue sagt:

    Ich glaube auch, dass Ramadan-Thema ist hier ausdiskutiert, ich sehe ehrlich gesagt auch nicht wo Reisig und der FSV da falsch gehandelt hätten, die Vertragsklausel ist ok und dient tatsächlich eben auch dem Schutz des Spielers, währt aber ebenso die berechtigten Vereinsinteressen. Abmahnung ist vielleicht übertrieben, aber man sollte sich von den gutbezahlten Kickern auch nicht auf der Nase rumtanzen lassen, wenn jemand meint, die Religion wäre wichtiger als der Fussball, soll er halt Pfaffe werden, von mir aus.

  31. Enkheimer sagt:

    Betr. 28 u. 22

    Lemming, selbst in der ,dem linken Spektrum nahestehenden, TAZ , wird das
    FSV Verhalten so kontrovers gesehen wie hier.
    Also was soll es.

    Leserzuschriften :

    http://www.taz.de/1/sport/artikel/kommentarseite/1/hungern-verboten/kommentare/1/1/

  32. otto schumann sagt:

    Hallo Freunde,

    wir sollten jetzt wirklich dieses Thema abhaken. Es ist schon so wie ich dachte. Zumindest die beiden Afrikaner überließen es ihren Beratern die Verträge zu lesen. Sie unterschrieben nur. Einer dieser Berater sagte gar, der Vertrag sei zu umfangreich gewesen, um ihn ganz durchzulesen – wie leicht verdienen heute doch manche Menschen ihr Geld!

    Bevor wir uns aber darüber mokieren eine Feststellung: In Hessen und Preußen beruft man sich darauf, schon recht früh eine allgemeine Schulpflicht eingeführt zu haben. Konnten die normalen Bürger deshalb gut lesen und schreiben? Noch bis 1850 finden wir unter Verträgen drei +++ und den Vermerk: „Handzeichen des XY, da des Schreibens ungeübt“. Später konnten viele gerade mal ihren Namen malen, verstanden haben sie den Inhalt von Verträgen sowieso nicht. Ich bin sicher, mancher Fußballspieler, der in Deutschland acht Jahre zur Schule ging, kann den Inhalt seines Profivertrags nicht verstehen – er schaut wohl nur auf die Höhe des Gehaltes, der Rest interessiert ihn sowieso nicht. Gerade deshalb haben doch Menschen wie der schwarze Abt einen lukrativen Job gefunden.

    Schauen wir also vorwärts und hoffen trotz allem auf einen Punkt in Düsseldorf – alles andere hilft nicht weiter!

    Gruß
    Otto Schumann

  33. Enkheimer sagt:

    Es geht doch um Fußball, wie Ihr wisst ist auch Argentinien bei der WM dabei, das
    freut bestimmt die FSV – Freunde Wacho Chorro und Blanca Garra.

    Reaktion von dem Trainer :

    Maradona konnte sich nach dem Spiel einen ordinären Seitenhieb gegen seine Kritiker nicht verkneifen: „Denjenigen, die nicht an mich geglaubt haben, sage ich – die Damen mögen das entschuldigen – ihr könnt mir einen blasen.“

  34. Ziegenbain sagt:

    @22lemming
    Deine Meinung ist falsch,wenn ich nichts Esse und Trinke aber im DEUTSCHEN Profifussball mein Geld verdiene,außerdem mit meiner UNTERSCHRIFT einen solchen Profivertrag unterschreibe,dann habe ich mich auch daran zu halten ohne wenn und aber.Wir sind halt ein sehr diszipliniertes Volk und wir halten uns ( mehr oder weniger ) auch daran,wenn nicht dann muß ein Gericht über das ganze Entgültig entscheiden.So das war jetzt das letzte mal das ich darüber geschrieben habe.
    Anmerkung:
    Wenn Dir Herr Reisig so nicht gefällt oder so dann sage es ihm doch bitte selbst,so finde ich Dich einfach nur als Maulheld.

  35. wacho_chorro sagt:

    @ enkheimer: yep, glaubst garnet wieviele tonnen steine mir vom herzen gefallen sind. habe mir das spiel gestern nacht angetan. sie haben aber auch wieder unterirdisch gespielt. der fussballgott maradona hat allerdings sehr viele sympathien bei seinen landsleuten verspielt. wobei ich eingestehen muss, dass er mit diesem satz richtung kritiker, wieder einige pluspunkte (nicht nur bei mir) gesammelt hat. 😉

    jetzt muss nur noch der „steinbruch“ fsv in ordnung gebracht werden und schon scheint wieder die sonne. 😉

  36. Gaga sagt:

    Bei mir verdichtet sich die Meinung das unser Herr Stöver sich mehr und mehr als eine Fehlbesetzung heraus kristallisiert.

    Beispiel:

    -Diese Ramadan-Geschichte ist ganz alleine auf seinen Mist gewachsen.Das Fehlverhalten der Spieler hätte man anderst regeln können.Sein Erfolg ist es das unser Verein jetzt in ganz Europa -negativ- bekannt ist.
    -warum wurde das mit M.Binz nicht sofort beim Antritt von Hr.Boysen geklärt?

    Wie seht ihr die Arbeit von Herrn Stöver????

  37. Enkheimer sagt:

    @ 36 Wie soll ich welche Arbeit sehen , nur Schrott verpflichten , alte Seilschaften
    knüpfen, Interviews geben die das Niveau eines Viertklässlers haben.
    Falls auch noch die unsägliche Ramadangeschichte auf seinem Mist gewachsen sein
    sollte gibt es nur eines, AUFNIMMERWIEDERSEHEN.

  38. black&blue sagt:

    @Gaga

    Bin mir gar nicht soo sicher, ob das dem FSV nur negative Schlagzeilen einbringt, alle Leute mit denen ich mich bisher darüber unterhalten habe, (übrigens auch moslemische) können die Vertragspolitik des FSV diesbezüglich durchaus verstehen. Natürlich muß man den Standpunkt des Vereins detailliert deutlich machen und nicht irgendwelche vereinfachenden Schlagzeilen a la BLÖD wiedergeben. Und so eine Riesenwelle schlägt das ganze auch nicht, das dürfte schon bald wieder vergessen sein, die Medienwelt ist kurzlebig.

  39. Ziegenbain sagt:

    @38black&blue
    s. Herrn Sarrazin ist alles richtig was er sagte,das genau sagen die Leute auf der Gass,nun aber wird wieder ein Kesseltreiben veranstaltet als wenn er etwas total böses gesagt hätte.Aber die Wahrheit tut halt oftmals weh.

  40. black&blue sagt:

    Eigentlich verstehe ich es auch nicht, warum 15-20 Jahre, nachdem die Internationalisierung des Profifussballs so richtig losgelegt hatte, jetzt erst ein vergleichsweise kleiner Verein wie der FSV sich den geänderten Bedingungen in solchen Fragen auch vertragsmäßig anpasst. Haben die großen Vereine das alles verdrängt oder traute man sich an das „heiße Eisen“ Ramadan/Fastenzeit lieber gar nicht erst ran? Spricht eher für unsern FSV, finde ich.

  41. Ziegenbain sagt:

    @40black&blue und @22
    Gehe ich richtig in der Annahme das du mir tatsächlich in der Sache Recht gibst?;

  42. black&blue sagt:

    @Ziegenbain

    Nein, ich gebe grundsätzlich nur mir selbst recht!

  43. Ziegenbain sagt:

    @43black&blue
    Darauf hast Du selbstverständlich alles Recht der Welt.Danke für die Antwort ( ist ja auch schon was ) kann nur sagen Nobel.

  44. Ziegenbain sagt:

    @42black&blue
    Ja habe ich gelesen, aber das ist doch alles Quatsch,wir vertragen uns so schon nicht.Manchmal wird aber auch nur doof gebbalt und nett überlecht.Genau so wie ich das mache!

  45. Enkheimer sagt:

    @ black & blue

    Selbstverständlich geht wieder der Bund der Steuerzahler auf alles los.
    Nur haben sie schon jemals etwas erreicht ?

    Zum Thema :
    Als damals die Diskussion über ein gemeinsames Stadion am Kaiserlei
    aufkam , war meiner Erinnerung nach die Abneigung gar nicht so groß,
    es scheiterte jedoch an politischen Querelen.

    Also was soll das ?

    Übrigens nachfolgend die Gebühreneinnahme von 2008 des HR

    Für die paar Cent bringen sie doch wirklich ein überragendes Programm,
    ohne Fehl und Tadel.

    189.718.352,70
    202.119.475,55
    391.837.828,25 Rundfunk und Fernsehgebühren

    Ich hoffe Ihr könnt die Zahl lesen.

  46. Tillet sagt:

    @ 40

    Zitat: „Eigentlich verstehe ich es auch nicht, warum 15-20 Jahre, nachdem die Internationalisierung des Profifussballs so richtig losgelegt hatte, jetzt erst ein vergleichsweise kleiner Verein wie der FSV sich den geänderten Bedingungen in solchen Fragen auch vertragsmäßig anpasst. Haben die großen Vereine das alles verdrängt oder traute man sich an das “heiße Eisen” Ramadan/Fastenzeit lieber gar nicht erst ran?“

    Ich weiss, es wurde in den letzten Tagen schon öfters gesagt, ich tue es einfach nochmal: Vielleicht kriegen andere Vereine das ach so „heiße Eisen“ einfach durch eine vernünftige Mitarbeiterführung auch ohne formaljuristisches Brimborium ohne weiteres in den Griff?

  47. Enkheimer sagt:

    @ 47 Tillet
    Lass es doch bitte endlich gut sein, Du änderst weder am aktuellen Sachstand noch am
    für und wider etwas. Das Kind ist im Brunnen.

  48. Ziegenbain sagt:

    @48Enkheimer
    Aber nicht gefallen;Das tun andere!

  49. fsvler sagt:

    @Enkheimer: das war eine offizielle dpa-pressemeldung und hat doch gar nichts mit dem hr zu tun.die gebühreneinnahmen hier zu posten ist ziemlich am thema vorbeigegriffen.weil es eh auch schon in anderen medien zu lesen und eine wie jedes jahr öffentliche rüge des bund der steuerzahler ist.is doch eh egal,wir haben ja unser stadion bekommen und müssen nicht im gleichen wie die oxxenbacher fußball sehen!das ist die hauptsache,alles andere: egal!schwarzblaue grüße in die hier etwas „zänkische gemeinde“.

  50. dreamer_ffm sagt:

    jetzt haben wir den nächsten wehener im team… Orahovac hat unterschrieben.

  51. Tillet sagt:

    Tatsächlich. Aber das zeichnete sich ja ab.

    Ich wünsche ihm viel Erfolg bei uns. Und bleibe skeptisch, dass er uns ernsthaft weiterhilft.

  52. hofheim sagt:

    Du scheinst die Spiele gegen 98 und Alzenau nicht gesehen zu haben.

  53. Tillet sagt:

    Hofheim, meinst Du mich? Dass ich das Spiel gegen Darmstadt gesehen habe, war hier zu lesen:

    http://www.bornheimer-hang.de/?p=430#comment-10250

    Da hat ihn keiner gut gefunden und viele haben ihn weit heftiger kritisiert als ich. Das Spiel in Alzenau habe ich nicht gesehen, deshalb hatte ich um Berichte gebeten, was vergeblich blieb? War er da so gut?

  54. hofheim sagt:

    Ich meinte dich, doch da ich sauer war und hier über die Kommentare geflogen bin, ist mir dein „und bleibe skeptisch“ verborgen geblieben. Ich bin natürlich deiner Meinung und komme mir bei dieser Transferpolitik wie im Zirkus vor. Nur da wird nicht jede Pappnase verpflichtet.

  55. Tillet sagt:

    @ 56

    So geht es nicht uns. Das hier steht im Forum:

    „Da ist der nächste abstiegserfahrene Restposten von der Arbeitsagentur.
    Koblenz kauft Klasse statt Masse. Hoffentlich sind unsere Umkleidekabinen groß genug und der Warmwasserspeicher am Hang ausreichend. Kann man eigentlich einen Abstiegsverein komplett kaufen oder übernehmen ? Gibts das Special Offers oder spart das Schreibereien bei Verträgen ?“

  56. wolfsangel sagt:

    Schon mehr als erbärmlich die Kontakte die Herr Stöver hat. Offenbar reichen sie wohl nur bis Wehen. Unverständlich einen weiteren „Absteiger“ zu verpflichten, als hätten wir mit Simac und Diakite nicht schon genug Gurken von denen. Wenn er wenigstens noch den alten Hankammer als Sponsor gewinnen könnte….!!!

    PS: Natürlich werden jetzt wieder einige „Neunmalkluge“ kommen und sagen, gebt ihm doch eine Chance. Hatten die übrigens bei D. auch gesagt…und sind inzwischen ganz still. Mir hat sein Spiel gegen die Lilien gelangt !!

  57. fsvler sagt:

    unsere sportliche leitung hat es tatsächlich geschaft diese raketen an unseren verein zu binden:

    Voigt
    Simac
    Coulibaly
    Ledgerwood
    Taylor
    Gledson
    Diakite
    Orahovac
    Mokhtari
    Kujabi

    was hätten wir für diese spielergehälter für klasse spieler haben können.

    die spieler

    Lagerblom
    Gjasula
    Müller
    Cidimar
    sehe ich tatsächlich als Verstärkungen die uns weiter helfen können/werden.

  58. Enkheimer sagt:

    Einspruch Kujabi gehört zu den letzten 4.

  59. Hagen sagt:

    Mokhtari auch. Der hat uns schon eine Menge weitergeholfen.

  60. hofheim sagt:

    59- Bis auf Müller sehe ich es genau so

  61. bernemerjung sagt:

    Und Orahovac sollte man fair sein und ihm eine Chance geben, schließlich ist er heute erst verpflichtet worden.

  62. fritz sagt:

    sorry fsvler
    bei den Spielern Mokhtari und auch Kujabi muss ich dir widersprechen.l
    insbesondere Mokhtari hat schon gute Spiele beim FSV abgeliefert.
    Bei den restlichen Spielern muss ich dir leider recht geben.
    Warum der FSV von Wehen einen Spieler verpflichtet wie Diakite
    kann ich nicht nachvollziehen. (war dort nicht einmal Stammspieler)
    Die FR hat im Reginaligaformat bescheinigt.
    Mit Herrn Stöver hat der FSV einen echten Fachmann nun an Bord.
    Die Leistung in Wehen konnte man in der letzten Saison bewundern. Warum man Spieler verpflichtet hat die von anderen zweitliga Vereinen wegen
    mangelender Fitness ausortiert wurden kann ich nicht verstehen.
    Für die vielen Fehleinkäufe hätte man auch einen Mann wie Noll halten
    können.

  63. fritz sagt:

    bernemerjung
    bis waren die Zuschauer super fair gegen die Spieler.

  64. Nobby sagt:

    Ich habe langsam das Gefühl , das der Fsv alle Arbeitslosen Fußballer oder Antifußballer
    ein neues zu Hause zur verfügung stellt.

    Ich bin immer etwas zurückhaltent, aber das geht mir langsam gegen die berühmte
    Hutschnur. Wieviel Spieler wollen die noch verpflichten bis sie den berühmten 6er
    wie im Lotto bekommen.

    Wenn wir dann 40 , 50 oder 60 Spieler haben ,wird wohl einer dabei sein der
    Fußball spielen kann. Wir haben ja 4 -5 gute , aber über den Rest legen wir
    den Mantel des Schweigens. Hoffentlich geht noch einem der Herren ein Licht auf,
    bevor es zu spät ist.

  65. fritz sagt:

    Nobby nicht aufregen. Wenn aus den nächsten zwei Spielen nicht 3 Punkte eingefahren
    werden kann man die Angelegenheit abhaken.

  66. Tartan Army sagt:

    ich möchte auch mal für Gledson votieren. der ist viel zu früh nach seiner Spielpause in Rostock aufgestellt worden und war außerdem zwischendurch verletzt. Der sah zwar ein paar mal schlecht aus, aber er hat immer vollen Einsatz gezeigt.

  67. Hagen sagt:

    #63 bernemerjung
    „Und Orahovac sollte man fair sein und ihm eine Chance geben, schließlich ist er heute erst verpflichtet worden.“

    Das denke ich auch, zumal das Meinungsbild bei den Fans anderer Vereine ganz anders zu sein scheint als hier:
    http://www.transfermarkt.de/de/forum/175/fsv-frankfurt/thread/5546/anzeige.html

    Ich weiß nicht ob Stöver gut oder schlecht ist und was er überhaupt den Tag über macht. Aber das viele „Wasserfilter“ zu uns überlaufen wäre auch ohne Stöver so. Der Verein ist abgestiegen und hat als 3.Ligist kein Geld mehr diese Leute zu bezahlen. Da nicht jeder Spieler gerne heute auf den Süd-Molukken und morgen im Himalaya anheuert – mache haben vielleicht auch so etwas wie ein soziales Umfeld, oder Kinder, etc. – ist es relativ klar was sich in der jetzigen Konstellation so anbietet. Vielleicht auch für 3 Cent weniger als der FC Tonga bietet, für BR immer ein Argument. 😉

  68. Tartan Army sagt:

    „Qualität erhöhen“ „Klasse statt Masse“ „aufgeblähten Kader reduzieren“, das waren ja nicht nur TO’s Sprüche. Und das war richtig. Was ist daraus geworden?
    Jedem seine Chance, wer hat sie richtig genutzt?

  69. Hagen sagt:

    Generell kann man sicher sagen, das weniger mehr gewesen wäre. Bis jetzt hat keiner etwas genutzt. Aber das war in den Einspielphasen neu zusammengewürfelter Mannschaften, d.h. die ersten 7-8 Spieltage der vorletzten Saison und etwas zwischen dem 8-15 Spieltag letzte Saison auch so.

  70. Ziegenbain sagt:

    Die Qualität der Mannschaft wird nicht besser durch Orahovac,aber warum sollte es auch anders sein er ist WUNSCHSPIELER von H.J.B. also alles klar!.

  71. Enkheimer sagt:

    Die U23 des FSV Frankfurt gastiert am Samstag bei Germania Ober-Roden. Dem Team von Trainer Ramon Berndroth, das zuletzt wegen der Abstellungen an die Hessenauswahl «nur» im Kreispokal im Einsatz war, fehlt mit Ralf Schneider einer der Leistungsträger. Der Mittelfeldspieler hat sich im Training bei den Zweitligaprofis verletzt, zu denen er vom neuen Chefcoach Hans-Jürgen Boysen wie Marc Gallego abgezogen wurde. «Sie sind jetzt beide fest oben dabei», erklärt Berndroth, dem auch Anil Albayrak und Alexis Theodosiadis wegen Blessuren ausfallen, die sie sich beim Üben mit der Ersten Mannschaft zugezogen haben. Grundsätzlich ist sich Berndroth dennoch sicher, dass die «Reserve» vom Boysens Engagement beim FSV eher profitieren wird: «Wir kennen uns schon lange und ich weiß, dass er ein Fachmann ist, der auch perspektivisch für den Verein mitdenkt.» Die Zweite Mannschaft von Kickers Offenbach etwa stehe in der Hessenliga nicht umsonst so gut da: «Das ist auch das Werk von Hans-Jürgen, der immer die richtigen Spieler abgestellt hat.»

  72. happe sagt:

    Für die zwei freue ich mich wirklilch.
    Vorallem für Marc Gallego, der im Winter von TO aussortiert wurde.
    Er hat charackter gezeigt und trotzdem für seine Mannschaft alles gegeben.
    Das finde ich klasse und hat es sich aufjedenfall verdient, somit bekommt Hickl wieder einen konkurrenten, ich bin gespannt wer sich durchsetzt.
    Ralf Schneider wünsche ich Gute Besserung.

  73. Enkheimer sagt:

    P. Klandt (1) – Simac (21), Klitzpera (3), Husterer (4), Ledesma (5) – Mehic (8), Lagerblom (25) – O. Mokhtari (26), Gjasula (18), Kujabi (23) – Cenci (9)
    Trainer: Boysen

    Aufstellung lt. Kicker, habe da so meine Zweifel .

  74. Enkheimer sagt:

    Übrigens, Nr.73 ist aus der FNP von heute Lokalsport. Hatte ich vergessen.

  75. Ziegenbain sagt:

    @73Enkheimer
    Das H.J.B. die richtigen spieler abgestellt hat , hast Du auch aus der FNP von heute.

  76. Ziegenbain sagt:

    Ihr fahrt ja voll auf H.J.B. ab ist ein MORTZ Kerl, mal sehen nach Düsseldorf 5:1 für Düsseldorf.

  77. Stefan1966 sagt:

    @ Ziegenbain, meinst du evtl. dieses Wort? Oder was heißt in deiner Sprache MORTZ?
    http://www.google.de/search?source=ig&hl=de&rlz=1G1GGLQ_DEDE332&q=mordskerl&meta=lr%3D&aq=0&oq=mordsker

  78. Praunheimer sagt:

    Stephan 1966 falsch, richtig ist : MORTZFORTZ !

  79. Tillet sagt:

    Kinder, wenn die Herbstferien vorbei sind, seid Ihr doch wieder in der Schule, oder?

  80. Praunheimer sagt:

    BILD von heute

    Autor: MANFRED SCHÄFER

    FSV holt Wehens Orahovac
    er ist schon zweimal abgstiegen

    Noch ein Absteiger vom SV Wehen Wiesbaden für den FSV Frankfurt.

    Nach Bakary Diakité und Dajan Simac holten die Bornheimer jetzt auch noch Sanibal Orahovac. Der 30-Jährige aus Montenegro unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende.

    Hoffentlich ist er dann nicht zum dritten Mal in Folge aus der zweiten Liga abgestiegen.

    Das passierte ihm nämlich zuletzt mit Erzgebirge Aue 2008 und dem SV Wehen Wiesbaden nach der letzten Saison.

    Sportdirektor Uwe Stöver sagt: „Unser neuer Trainer wollte ihn unbedingt haben.“

    Orahovac (sechs Tore in 23 Spielen in Wehen) soll dafür sorgen, dass die Sturmflaute behoben wird. Auswärts haben die Bornheimer in dieser Saison noch kein Tor erzielt und auch die vier Törchen zu Hause sprechen eine klare Sprache. Bisher trafen nur Cenci (2) und Kujabi. Dazu kommt ein Eigentor.

    Beim 6:0 im Test gegen Regionalligist Alzenau legte Orahovac schon mal zwei Tore auf.

    Das hat Boysen wohl überzeugt: „Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Junior Ross ist Sanibal die ideale Verstärkung in der Offensive. Er bringt sehr gute Voraussetzungen mit, um das Niveau unseres Angriffspiels weiter anzuheben.“ Der Angreifer ist schon am Sonntag in Düsseldorf einsatzberechtigt.

    Alle Guten Dinge sind Drei.

  81. Praunheimer sagt:

    „Er bringt sehr gute Voraussetzungen mit, um das Niveau unseres Angriffspiels weiter anzuheben.“

    Welches Niveau ?????? Mir scheint HJB sieht die Sache mit Humor , aber wir wissen
    ja , er hat noch kein Spiel live gesehen.

    Erstaunlich ist auch in seiner Aussage das Wort “ weiter „.

  82. Enkheimer sagt:

    Lest mal den letzten Satz in diesem Interview. Warum schätzen die uns alle nur so
    stark ein.

    http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/515934/artikel_Taktische-Fouls-Da-sind-wir-zu-brav.html

  83. fritz sagt:

    Hallo Enkenheimer, die schätzen uns nicht stark ein. Der Gegener wird stark
    geredet. Der Spieler kann schlecht sagen wir schießen 4 Tore gegen den
    Abstiegskanidaten

  84. Enkheimer sagt:

    Die Fortuna hat noch das hier in Erinnerung. Die Muffe saust.

    Am 13. April 1995 führten die Frankfurter in Düsseldorf bereits mit 2-0, ehe die Fortunen noch zum 2-2 ausgleichen konnten. Es war das bisher letzte Mal, dass Fortuna Düsseldorf in der 2. Liga einen 2-Tore-Rückstand noch in einen Punkt verwandeln konnte.

  85. Enkheimer sagt:

    Für die jungen Burschen hier im Blog.

    War übrigens am 26. Spieltag und wir hatten die sagenhafte Bilanz von 8-44 Punkte.

  86. ziegenbain sagt:

    @79Stefan
    Ja das von GOOGLE ist richtig ja ja so ist das mit dem schreiben man schreibt was und weiss nicht wie,GRATULIERE hast aber wirklich RECHT man sollte schon ,na ja ………!!!!
    P.S. Danke sehr Nett von Dir.

  87. ziegenbain sagt:

    @80Praunheimer
    Danke auch Dir,der MORDSFORTZ bist dann halt Du.Übrigens Stefan ist Stefan nicht Stephan,alles klar ?????

  88. ziegenbain sagt:

    @81Tillet
    Ich komme vorbei und nehme Dich mit zur Schule,OK ?

  89. ziegenbain sagt:

    @91mortzkerl
    Ja so ist das meine FREUNDE !

  90. Fortuna sagt:

    So, ihr schwarzblauen Angsthasenfußballer, morgen gibt es eine auf die Mütze. Der FSV hat doch in der zweiten Liga nichts zu suchen. 4:0 für Fortuna und Bornheim kann zufrieden sein. Und für Boysen ein Einstand nach Maß!

Kommentarfunktion geschlossen.