FSV verpflichtet Zafer Yelen

Der FSV hat einen Ersatz für den nach Duisburg abgewanderten Spielmacher Jürgen Gjasula gefunden. Am Dienstagabend verpflicheten die Bornheimer Zafer Yelen. Der 24-Jährige, der für Hansa Rostock bereits in der Ersten Bundesliga am Ball war und zuletzt in der Türkei bei Trabzonspor unter Vertrag stand, unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2012, mit einer Option für ein weiteres Jahr.

44 Kommentare für “FSV verpflichtet Zafer Yelen”

  1. bornheim1974 sagt:

    wie? noch kein kommentar dazu?
    na, dann bin ich mal der erst! herzlich willkommen am bornheimer hang, zafer yelen :)!
    wenn, ja,wenn er sein altes leistungsvermögen wieder erreicht, werden wir viel spaß an ihm haben…hoffe, boysen und co haben sich diese entscheidung reiflich überlegt…fehleinkäufe können wir uns absolut keine erlauben!bin gespannt auf den freitag gegen union berlin. bin leider im hamburger exil und kann nicht vor ort sein, daumen drücken werde ich aber und zwar feste…

  2. Christian sagt:

    Ist ein wenig Sommerloch hier im Blog das wird sich spätestens ab Freitag wieder legen.

    Von den äußeren Faktoren schein Yelen zu passen, hat einen Karriereknick hinter sich, ist aber erst 24 und hat schon 1. und 2. Liga gespielt, erinnert also fast ein bißchen an die Karriere von Gjasula oder Mölders. Solche Jungs sind oft besonders motiviert weil sie wissen daß sie beim FSV die Chance haben, sich wieder „zurückzumelden“. Das allein ist natürlich keine Garantie daß er voll einschlagen wird, aber Boysen/Stöver haben ja bei dem Brasilianer schon bewiesen daß sie nicht einfach den nächstbesten nehmen. Lassen wir uns einfach überraschen.

  3. SK sagt:

    #2 Christian: „erinnert also fast ein bißchen an die Karriere von Gjasula oder Mölders. Solche Jungs sind oft besonders motiviert weil sie wissen daß sie beim FSV die Chance haben, sich wieder ‚zurückzumelden‘.“

    Das habe ich auch schon gedacht. Bei Yelen gibt es Parallelen zu Gjasula. Wie Du richtig schreibst, hat es bei Gjasula und Mölders ja durchaus geklappt. Wenn es bei Yelen ähnlich gut läuft (und er in zwei Jahren zu einem Bundesligisten oder Spitzen-Zweitligisten wechselt), dann kann es sein, dass unser FSV zu einer ersten Adresse für solche Fälle wird. Das wäre für den Verein nicht das Schlechteste, wenn Spieler mit großem Potential sich nach einem Karriereknick bei uns wieder nach oben arbeiten. Selbst wenn es nicht in jedem Fall klappen wird, wäre es für uns die wahrscheinlich einzige Art und Weise, zu vernünftigen Preisen an überdurchschnittliche Fußballer zu kommen. Aber warten wir es ab …

  4. Bernemer Karl sagt:

    Ich lass mich überraschen , hoffentlich positiv ,man muß abwarten wie alles unter Wettkampfbedingungen aussieht.
    http://www.fnp.de/fnp/sport/fussball/yelen-soll-beim-fsv-das-zepter-schwingen_rmn01.c.9052418.de.html

  5. dirdybirdy sagt:

    Skepsis überwiegt, nicht nur bei Yelen, sondern bei dem gesamten FSV-Kader.

    Das Zentralorgan schreibt: „Der FSV kämpft gegen den Abstieg“.

    Nichts Neues, aber dieses Mal scheint die Lage vor Saisonbeginn besonders bedrohlich.

    Trainer Boysen wirkt beunruhigt.

    Vermutlich wird man im Laufe der Saison nachbessern müssen, wenn dafür Geld in der Kasse wäre.

    Deshalb ist ein Weiterkommen im Pokal in Emden wichtiger denn je.

  6. Gaga sagt:

    Wird Zeit das es endlich los geht.Kann diese Kaffesatz-Meldungen nicht mehr lesen.
    Noch kein Punkt (+/-) auf dem Konto,aber schon wird darüber spekuliert das wir „nachbessern“ müßten.

  7. schlappeseppel sagt:

    Ich mache mir nicht so viel Gedanke in dieser Saison. Da haben andere Teams weitaus grössere Probleme:

    Bericht auf Sport 1

    http://tinyurl.com/Abstiegscheck

  8. schlappeseppel sagt:

    Es wäre ein toller Anfang, wenn wir 2:1 gewinnen. Danach in eine der einschlägigen Kneipen, um dem Aufstiegsdrama der Eintracht zuzusehen.

  9. Bernemer Karl sagt:

    #9 schlappeseppel

    Richtig Seppl zum Solzer , denn dort trifft sich der Blog – G.
    Mit 3 Punkten im Sack lässt es sich leichter lästern.

  10. Mainzer Adler FSV sagt:

    @11 FASF
    auch St. Pauli hat, wie alle Vereine mit größerer Fankultur, erhebliche Probleme mit gewaltbereiten Fans. Ob man sie auf dem Kiez Hooligans oder Autonome nennt, weil ihre politische Gesinnung eher links- als rechtslastig ist, spielt im Enddefekt keine Rolle. Fakt ist, dass St. Pauli große Feinbilder hat, z.B. die Fans aus Rostock. Spiele von Pauli sind oft Risikospiele von daher sind deren gewaltbereiten Fans sicher nicht besser als die anderer Vereine. Es ist wurscht, unter welchem Deckmäntelchen man Gewalt ausübt. Auch auf St.Pauli kommen einige nur deshalb zum Spiel, um Krawall zu machen. Das unterscheidet diesen Verein nicht von anderen…

  11. Nobby sagt:

    Der Link funzt nicht .

    Geht einfach auf die Fsv Homopage.

  12. Nobby sagt:

    Sollte natürlich “ Homepage “ heißen.

    Nicht das einer auf dumme Gedanken kommt.

  13. Christian sagt:

    #14 so geht´s 😉 http://tinyurl.com/18000Bornheimer

  14. schlappeseppel sagt:

    Der Nobby hat sich geoutet.

    Hier Norbert, isch geh am Freitaaag Ahhhbend in Pornheim ein bisschen aus. Ei,eiei. Brings du auch deinen Freund mit? Ei,eiei! Der darft auch mit, abeeer nur wenn der kein Ei,eieintrach-Fans ist, gelle mein Schätzchen.

  15. Nordlicht sagt:

    Gegen die Eintracht ist ein Selbstläufer, ich würde mich freuen, wenn mal am Freitag Abend mehr als 5.000 Zuschauer kommen würden. War gegen Lautern da, 1.800 fand ich ein wenig traurig

  16. BlacknBlue sagt:

    5000 am Freitag 18 Uhr, das wird schwer zu erreichen sein, ich schätze mal 5-600 maximal aus Berlin.
    Da kann man nur auf einen „Neugier-Effekt“ hoffen, die neue Mannschaft zum ersten Mal zu sehen, vermutlich werden sich auch einige SGEler einfinden, die versorgen sich ja massig mit Derby-Karten und werden das Spiel vielleicht mitnehmen. Ich wäre schon mit 4000 nicht unzufrieden.

  17. Hermann1947 sagt:

    P. Klandt bleibt weiter die Nummer 1.

  18. Chris_Ffm sagt:

    @#19: „Ich wäre schon mit 4000 nicht unzufrieden.“

    ich auch

    @Nordlicht: vergiss nicht, es ist noch ferienzeit. wir stapeln mittlerweile immer lieber tief was zuschauerzahlen angeht. dann können wir nicht so sehr enttäuscht werden.

  19. Michael sagt:

    Das hat nichts mit Urlaubszeit oder sonstwas zu tun.
    Wir haben eben keine Fans !
    Hätte die Eintracht ein Heimspiel,dann wäre die Bude voll !
    So ist es eben !
    Bis wir von „Augenhöhe“ sprechen können werden noch ein paar Jahre vergehen.
    Also freun wir uns auf 5000 Zuschauer und ein Hoffentlich Ausverkauftes Derby !

  20. Drucker sagt:

    Jepp, Patric steht wieder im Kasten … und mir fällt ein Stein vom Herzen.

    Etwa 28% der der Teilnehmer an der „Abstiegsfrage“ des Zentralorgans hievten uns übrigens auf Platz 17 (Paderborn Letzter).

    http://tinyurl.com/5wukpts

    Ich denke, daß sollte man nicht auf sich beruhen lassen und es denen zeigen. Auch dann, wenn die mit dieser Wahrnehmung nicht mal unbedingt verkehrt liegen 🙁

  21. Drucker sagt:

    Nachtrag: Schon ’ne geile Sache mit diesem Linkumwandler.

  22. SK sagt:

    Dafür lassen wir immerhin Aue, Berlin, Ingolstadt und Paderborn in der Aufstiegsfrage hinter uns!

    http://tinyurl.com/6z76a4m

    Man traut uns also eher den direkten Aufstieg als den Klassenverbleib zu.

  23. BlacknBlue sagt:

    Wir stehen wie vor jeder Saison als direkter Absteiger fest und nachher wundern sich wieder alle, dass wir trotzdem den Klassenerhalt geschafft haben. Ich seh das inzwischen gaanz locker!

  24. Tillet sagt:

    OK, Kurzurlaub beendet. Drei Entscheidungen sind in den letzten Tagen getroffen, Yelen ist und da hat Einsatzgarantie, Klandt ist die Nr. 1 und wir spielen jedenfalls vorläufig im 4-2-3-1-System. Einige (wenige) Entscheidungen sind noch offen.

    http://tinyurl.com/5remg4h

    Das betrifft vor allem Benyamina. Ich gehe nach der PK für Freitag von folgender Aufstellung aus:

    Klandt – Huber, Schlicke, Gledson, Texeira – Cinaz, Stark – Müller, Yelen, Gaus – Gueye.

    Alternativ Klandt – Huber, Schlicke, Gledson, Texeira – Cinaz, Stark – Müller, Yelen, Gueye – Benyamina.

    Soweit Boysen nach einer Auswechslung von Yelen von „einer anderen Zehn, wo es vielleicht nicht die optimale Position ist“, gesprochen hat, denke ich, dass er primär an Yannick denkt. Und Yuni sollte spätestens in der 2. Halbzeit auf links geworfen werden.

  25. Bernemer Karl sagt:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/fussball/fsv-frankfurt-klandt-ist-wieder-die-nummer-eins_rmn01.c.9055323.de.html

    Auch in der FR ein ähnlicher Artikel , aber ich finde den Link nicht.

  26. schlappeseppel sagt:

    wie war das jetzt nochmal mit der Dauerkarte?

    Ich habe meine Stehplatzdauerkarte bekommen und dazu eine kostenfreie Stehplatzkarte, für des FSV – SGE Spiel. Ist die noch zusätzlich oder ist diese die Austauschkarte für das Frankfurter Derby?

  27. Chris_Ffm sagt:

    übrigens um nochmal auf diesen artikel zu kommen:

    „Es sei denn, so Stöver, es ergebe sich bis zum Ende der Transferzeit, noch einen guten und preiswerten Spieler für das rechte offensive Mittelfeld zu verpflichten. „Dann“, sagt Stöver, „würden wir darüber nachdenken.““

    http://www.fr-online.de/sport/fsv-frankfurt/yelen-wird-bornheimer/-/1473448/8666066/-/view/asFirstTeaser/-/index.html

    brauchen wir nicht eher noch jemanden für die rechte verteidigung?

    mit Müller, N’Diaye, Benyamina und Hofmeier haben wir doch schon 4 spieler die im rechten mittelfeld spielen können.

  28. Frank1965 sagt:

    ch habe meine Stehplatzdauerkarte bekommen und dazu eine kostenfreie Stehplatzkarte, für des FSV – SGE Spiel. Ist die noch zusätzlich oder ist diese die Austauschkarte für das Frankfurter Derby?

    Ist natürlich eine Austauschkarte wg. Waldstadion !!

  29. Michael sagt:

    Ja Chris_Ffm du hast recht,mir hat Hofmeier sehr gut gefallen .
    Der hat seine Chance mehr als verdient,ich hoffe er bekommt sie auch,und versauert nicht bei der U23 !

  30. Bernemer Karl sagt:

    Moin Experten , wie stellen wir denn am Freitag auf ?

    4 – 3 – 3 oder 4 – 2 – 3 – 1 oder 4 – 3 -2 – 1 und vor allen Dingen wen auf welche
    Position , vom koreanischen Sportkamerad liest man ja so garnix .

    Warte auf Antworten.

  31. Tillet sagt:

    @ 33

    Karl, das hat Boysen doch gestern bekannt gegeben: 4 – 2 – 3 – 1. Siehe # 27. Yun dürfte zu den Kandidaten für eine Einwechslung gehören.

  32. Bernemer Karl sagt:

    #34 Tillet

    Mea culpa, alles klar hatte Deine 27 nicht gelesen.

    Yun und Stark zusammen , haben mir ganz gut gefallen.

    Es wird sich schon eine Formation heraus kristallisieren , die
    Saison hat ja noch nicht mal angefangen.

    Aber je früher je besser.

  33. Christian sagt:

    #27
    Ich denke daß HJB vorne eher wie gegen Lautern auflaufen lassen wird also Gueye auf links und Ndiaye in der Spitze. Konrad hat seine Sache auf als RV auch gut gemacht, über Huber konnte ich mir noch kein Urteil bilden. Auf der PK hörte es sich aber so an als würde er Huber bringen.Ist auch egal Hauptsache drei Punkte.

    #28 http://www.fr-online.de/sport/fsv-frankfurt/boysens-bauch-sagt-klandt/-/1473448/8670306/-/view/asFirstTeaser/-/index.html

  34. Chris_Ffm sagt:

    @#36: N’Diaye stand im spiel gegen lautern nur deswegen im sturm, weil Benyamina und Chrisantus verletzt bzw. krank waren. N’Diaye sehe ich viel effektiver im rechten mittelfeld, aber selbst dort setzt HJB lieber Sven Müller ein. er wird, wie in der letzten saison, unter HJB einen schweren stand haben.

  35. Hermann1947 sagt:

    #25 SK, was ich bei dieser Umfrage nicht verstehe ist, wieviel Prozent haben da mitgewirkt, da SGE und Bochum schon zusammen auf über 120% kommen.

  36. Christian sagt:

    Man konnte zwei ankreuzeln wegen Fragestellung.

  37. schlappeseppel sagt:

    Heute wurde die 25.000 er Marke geknackt!

    http://tinyurl.com/Das-Derby

  38. Nordlicht sagt:

    Yiepie, habe meine Karten heute bestellt. Hatte schon Angst, dass es nicht klappt. Letztes Spiel vom FSV, welches ich in der Schüssel gesehen habe, war ein Sieg gegen St. Pauli. Gutes Omen hoffe ich.

    Und morgen Abend sind wir das erste Mal seit Jahren die Nummer 1 in der Stadt. Daumen drücken 🙂

  39. Christian sagt:

    #40

    Wenn es mehr als 40.000 werden ist das übrinx das bestbesuchte Spiel des FSV in seiner Vereinsgeschichte. 40.000 wurden bisher 2x erreicht bei den Stadtderbys der Jahre 1927 und 1948, Beim Endspiel um die Deutsche Meisterschaft 1925 waren es gegen den 1. FC Nürnberg, ebenfalls im Waldstadion, auch 40.000. Für das Pokalendspiel 1938 in Berlin schwanken die Angaben zwischen 30 und 40.000.

  40. BlacknBlue sagt:

    #42

    Christian, ich wollte hier grade diese Frage stellen, ob wir jemals mehr als diese 40000 hatten. Danke für die Antwort!

  41. stefan1971 sagt:

    hallo,

    habe gerade die PK gesehen, „die Macht ist mit uns…“, Boysen atmet wie Darth Vader!!
    Freue mich riesig auf Morgen. In Gedanken bei Mike Wunderlich.

Kommentarfunktion geschlossen.