FSV verspielt den Sieg

Der FSV wartet weiterhin auf den ersten Saisonsieg. In Ingolstadt führten die Bornheimer lange mit 1:0, musste sich aber mit einem Remis zufrieden geben. Es wäre mehr drin gewesen. In einer sehr munteren und kurzweiligen Partie hätte der FSV schon früh führen können, doch erst rutschte Marcel Gaus am Ball vorbei (3.), dann köpfte Babacar Gueye vorbei (4.). Die Gäste spielten sehr kompakt, Stark und Cinaz machten das Mittelfeld dicht, hinten stand Gledson wie eine Wand. Und vorne wuselte Gueye umher, nicht immer glücklich, aber sehr bemüht. Er war es auch, der die Führung vorbereitete, seinen Kopfball konnte Keeper Sascha Kirschstein nur zur Seite abwehren – Cinaz war zur Stelle und staubte ab.

Im zweiten Abschnitt machten die Ingolstädter zunächst mehr Druck, der FSV fuhr seine Konter nicht konsequent genug zu Ende, das war teilweise schon sträflich. Etwa, als Gueye schlampig abspielte oder Gaus eine 5-3-Überzahl sinnloserweise mit einem verfrühten Torschuss ans Außennetz abschloss. Auch Fillinger und Huber spielten den letzten Pass schlecht.
Pech hatten die Bornheimer, als Schiedsrichter Petersen nach 56 Minuten die falsche Entscheidung traf: Da ließ er weiterspielen, als Ikeng FSV-Stürmer Gueye umstieß – als letzter Mann, Gueye wäre durch gewesen. Rot wäre die richtige Handhabe gewesen.
Und weil die Frankfurt so fahrlässig mit ihren guten Konterchancen umging, kam es, wie es kommen musste: Der kurz zuvor eingewechselte Edson Buddle köpfte nach 75 Minuten zum Ausgleich ein.
Die größten FSV-Chancen vergaben Yelen, der alleine durch war, doch Kirschstein parierte (67.). Und Fillinger, der knapp verzog (85.), sowie der erstmals eingewechselte Chrisantus, der an Kirschstein scheiterte (87.).
Der FSV verspielte hier in Ingolstadt den Sieg, aber die Leistung stimmte.

153 Kommentare für “FSV verspielt den Sieg”

  1. Fritz sagt:

    #Old John ich kann dir nicht Recht geben. Das liegt in der Offensive das man Unmengen
    von Torchancen benötigt um den Ball im Tor zu versenken.

  2. schlappeseppel sagt:

    Ich bin schon ein bisschen enttäuscht. Auch wenn der FSV sich gesteigert hat, ein Aufwärtstrend zu sehen ist und wieder ein klarer Elfer nicht gegeben wurde. Das ist zu wenig. Das einzig was den FSV entlastet ist, daß er auswärts bei einem Absteigskonkurenten den Punkt geholt hat.
    Und wieder hat kein Stürmer ein Tor geschossen!

  3. Christian sagt:

    4. Spiel, zum 4. Mal Punkte verschenkt. HJB sollte mal eine Woche lang nur Torschüsse von 12-16 m üben lassen, das ist ja eine Katastrophe, was aus solchen Entfernungen aufs Tor kommt.

  4. bornheim1974 sagt:

    bin sehr enttäuscht, denn das ist kein gewonner sondern 2 verlorene punkte.postiv, daß die mannschaft es schafft sich chancen herauszuspielen, extrem negativ aber der abschluß – man hat sehr gemerkt, daß benyamina heute nicht gespielt hat- gaus ist noch kein mann für die startelf.ganz gut gefallen hat mir gueye heute, wenn er in den nächsten spielen da anknüpft und sich steigert, wird er unsere offensive auf jeden fall beleben.das derby nächste woche wird ganz wichtig für den fsv: etwas zählbares gegen den haushohen favoriten wäre gold fürs selbstvertrauen. bitter wäre ein debakel, dann sehe ich schwarz für die hinrunde…

  5. micha sagt:

    ich hoff nur Schlicke ist zum Derby wieder fit. Die Abwehr war nach der Auswechslung unsicher. Beim Gegentreffer darf der Ingolstädter nicht so ungestört flanken. Warum versucht die Mannschaft nicht den 2. Treffer in der ersten Halbzeit zu machen? Das ist ein komischer Reflex nach einer 1:0 Führung sofort wieder Beton anrühren zu wollen. Die Mannschaft kann doch spielen, das hat sie in den ersten 30 Minuten echt gut gemacht.

  6. OldJohn sagt:

    @ SK

    „Also 3 Unentschieden und eine knappe Niederlage sind durchaus konkurrenzfähig. “ Für Statistiker … in den letzten 19 Spielen saisonübergreifend NUR 1 Sieg!!

    @1 Fritz

    Das ist kein Gegensatz zu dem, was ich in der ersten Enttäuschung geschrieben habe.
    Natürlich liegt das nicht an der Defensive: In der Zahl der erhaltenen Treffer – TOP in der Liga, in der Anzahl der geschossenen – eher ein FLOP!

  7. SK sagt:

    @ #6 OldJohn
    In der letzten Rückrunde haben wir teilweise deutlich schwächer gespielt als jetzt. Die Mannschaft ist bedeutend besser als ihr Torabschluss 😉 .

  8. Tillet sagt:

    Ich habe eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Gewürge gegen Duisburg gesehen. Es war ein abwechslungsreiches, von beiden Seiten recht offensiv geführtes Spiel mit einem letztlich gerechten Ergebnis. Nach dem Spielverlauf hätten wir trotzdem die Möglichkeit zu einem klaren Sieg gehabt, wenn wir die zahlreichen Konter halbwegs konsequent zu Ende gespielt hätten. Dazu war aber niemand in der Lage. Das gilt in erster Linie für Gueye, aber auch für Gaus, Yelen, Müller und Fillinger. Warum wurde Benyamina eigentlich nicht einmal eingewechselt? Ich dachte eigentlich, dass der die Angelegenheit in der zweiten Hälfte regeln könnte. Gueye ist als einzige Spitze nicht torgefährlich genug. Er hat sicher einige guten Ansätze gezeigt und mit seinem Kopfball quasi die Führung vorbereitet, ein Torjäger ist er nun sicher nicht. Und Chrisantus hat auch gleich seine erste Chance vergeben.

    Bisheriges Fazit: Ansätze sind vorhanden, aber drei Punkte aus vier Spielen bei nur zwei erzielten Toren sind zu wenig. Das ist die Bilanz eines Absteigers. Es muss langsam ein Dreier her, am besten schon in dem Spielchen am Sonntag…

  9. Tillet sagt:

    Die U 23 verliert – für mich nicht wirklich überraschend – gegen die erstarkte Wormatia.

    http://tinyurl.com/3uu7xlz

  10. Fritz sagt:

    SK viel schwächer als der FSV in der Rückrunde gespielt kann man auch nicht spielen.
    10 Punkte in der Rückrunde. Wie schon geschrieben die Spieler müssen auch mal das Tor
    treffen. Gegen die Eintracht wird der FSV sicherlich keine 10 gute Torchancen bekommen.
    Ich persönliche halte die Situation für extrem schwierig da sich bei den meisten Zweitligisten
    der finanzielle Hintergrund verbessert hat. (siehe Ingolstadt da wurde ein Transfer von
    700.000 EUR vollzogen)

  11. Fussballfreund sagt:

    Es stimmt ein wenig bedenklich, dass wir alle Punkte gegen Mannschaften gewonnen haben, die ihrerseits (auch) Riesenprobleme haben.
    Ansonsten war das heute der seltene Fall, dass sich der FSV auf einen mehr oder weniger „offenen Schlagabtausch“ in HZ 1 einließ – und dabei relativ gut aussah. In der Einzelkritik sehe ich Gledson, Schlicke und Gueye am oberen Ende der Leistungsskala, Müller und Gaus am anderen. Beide waren mitverantwortlich dafür, dass viele Konter mit überhasteten Schüssen oder lasch gespielten Hebern wirkungslos versandeten.

    Leistungsgerechtes 1:1 – und zum Glück dürfen die sky-Heinis keine Tore „hineinreden“, zu gerne hätte der heutige Penner ja die Audi-Leute siegen gesehen.

    (PS: Kirschstein wie erwartet leider stark.)

  12. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Der Spieler Edson Buddle war am Mittwoch Klinsis einzige Spitze bei USA gegen Mexiko. Wenn der hier in der 74. Minute eingewechselt wird, müssen alle Alarmglocken klingeln, aber er stand völlig frei. Ist unsere Bank auch etwas schlafmützig? Nur eine Frage.

    Wir spielen meist ansehnlich, wenn wir offensiver auftreten. Nach dem Führungstor wurde sofort, wie schon gesagt, Beton gerührt. Da will ich auch von der Bank Gegendruck. Andererseits schien es sauschwül zu sein, aber das galt auch für die INs.

    Mir gefielen Gueye als Spitze, sowieso die IV, aber auch Huber und Cinaz. Leicht ersetzbar: Müller und Gaus.

  13. Fritz sagt:

    Schwarzes-Blaues-Blut zu dem Zeitpunkt hätte der FSV schon 3:0 führen müssen.
    Du siehst auch welches Spielerpotential andere Vereine haben. So ein Tor kann
    immer passieren.

  14. Schwarzblauer Dubbe sagt:

    Nach der bisherigen Punkteausbeute dürfte diese Saison die Hinrunde die schwächere des FSV werden. Dann freue ich mich schon mal auf Februar.

  15. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    3 Unentschieden für einen Sieg. Da lohnt sich doch, mal was richtig nach vorne zu tun! (Früher mal waren es nur 2 Remis 1 Sieg).

    Dabei sind unsere Stürmer so flink, der Assistent erlitt einen Muskelfaserriss….

    Das neuerliche Tor von Sascha M. eine Augenweide.

  16. Schwarzblaues Herz sagt:

    Also ich bin erstmal froh dass wir nicht verloren haben.
    Nix desto trotz wäre ein 3 er heute sehr wichtig gewesen.
    Deshalb bleibe ich dabei und es wird die einzige Lösung sein so bin ich sicher.
    Wir brauchen noch einen offensiven Mittelfeldspieler und einen Stürmer für rechts.
    Und zwar sage ich auch wen auch wenn manche vielleicht kotzen werden.
    Wer hü sagt muß auch hot sagen deshalb her mit Lindemann und Thurk dann werden wir die Klasse halten und nicht irgend wann sagen na ja wir haben ja gut mitgespielt aber keine Tore geschossen.

  17. Fussballfreund sagt:

    Thurk hat doch wohl a) keine Lust, ist b) zu teuer und c) Gerster-Schützling. Thema damit durch, oder?
    Lindemann? Einen Stänkerer mit Abstiegserfahrung? 24 Spiele, 4 Tore, 4 Vorlagen in Liga 2? Davor 15 Tore, 0 Vorlagen in 71 Spielen in Liga 3? Wenn man sich die Daten ansieht, hatte er nur ein passables Jahr in Liga 3, davor und danach: Das haut einen nicht vom Hocker.

    Also ich gehöre nicht zu denen, die kotzen. Aber begeistert bin ich bei diesen Vorschlägen auch nicht.

  18. Ente sagt:

    Alles Quark mit dem Aktionismus hier. Abwarten. Wir holen vier Punkte aus dem Spiel in Ingolstadt und dem nächsten Spiel hatte ich letzte Woche gesagt. Und dass wir den Dreier im Waldstadion holen, war mir schon letzte Woche klar. Also: Ruhe bewahren… „Thurk“ – Unfassbar absurd.

  19. Christian sagt:

    Wir haben genug Offensivleute, das Spiel über die Flügel hat mir heute sogar mal gefallen. Auf der Bank saßen noch Benyamina und Yun und N´Diaye ist zuhause geblieben. Ich bin auch nicht zufrieden mit der Trefferquote aber für irgendwelche Panikaktionen besteht überhaupt kein Anlaß.

  20. Tillet sagt:

    Wir bräuchten einfach so einen wie den hier.-;(

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/556492/artikel_in-liga-eins-noch-besser_moelders-haelt-sein-versprechen.html

    Letztes Jahr gab es hier Experten, die meinten, er sei zu schlecht für uns. Wir sollten einfach mal die Profis weiterarbeiten lassen und schauen, was dabei herauskommt.

  21. Fritz sagt:

    # Christian mit Panik hat das ganze nichts tun. Seit 8 Monaten hat der FSV nur noch
    2 Spiele gewonnen. Immer wieder wechselt Boysen zwischen Müller, Fillinger und Diaye hin und her.
    Natürlich hat der FSV genügend Offensivspieler habe leider fehlt die Qualität.
    Auch eine Topverpflichtung im defensiven Mittelfeld oder in der Abwehr könnte den FSV
    weiterbringen.
    Sollte noch Geld da sein sollte der FSV dringend noch 2 Spieler verpflichten.
    Zu Lindemann ist anzumerken das er den FSV nicht weiterbringt. Die Thurk Verpflichtung
    wird wahrscheinlich am lieben Geld scheitern. Sportlich könnte er sicherlich den FSV
    weiterbringen. Ob er in das Mannschaftsgefüge passt kann ich nicht beantworten.
    Hinsichtlich dem Dreier gegen die Eintracht habe ich erhebliche Zweifel.
    Sollte ich mit meiner Einschätzung falschen liegen schütte ich gerne Asche auf mein Haupt.

  22. Christian sagt:

    Im defensiven MF und der Abwehr? Sonst noch was, vielleicht auch noch ein neuer Torwart? Dann hättest du alle Positionen durch. Und wer bezahlt dann die Gehälter für den 30-Mann-Kader?

  23. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    In der Defensive sind wir ausreichend aufgestellt, aber was passiert z.B., wenn Yelen verletzt ist? Es sind ja Gjasula UND Wunderlich zu ersetzen.

  24. micha sagt:

    Jetzt ruhig Blut: 14 neue Leute bei der kurzen Vorbereitung zu integrieren, das ist eine schwierige Aufgabe. Und die braucht nun mal Zeit. Auch die Konkurrenz Duisburg, Aachen, die ich eigentlich stärker eingeschätzt hatte, haben so ihre Probleme. Und selbst die Mannschaften, die jetzt im Mittelfeld stehen zeigen noch keine konstante Leistung. Also lieber mal abwarten bis zur Winterpause – ich denke, dann kann man zur Not bei der ein oder anderen Position nochmals nachlegen.

    Jetzt in Panik zu verfallen bringt nichts. Und Thurk ist nur ein überbezahlter Stinkstiefel, der am ersten Tag mit Boysen zusammenrasseln würde.

    Am besten in Ruhe weiterarbeiten – und das ist wenigstens ein Vorteil, das der FSV eine grause Maus ist – bei anderen Vereinen würde bei 3 Unentschieden und einer Niederlage schon die Hütte brennen.

    Die Abwehr ist sattelfest – und wenn wir jetzt noch lernen, wie das mit dem Tore schießen funktioniert, dann wird mir da nicht Bange.

    Ach ja, morgen ist der Bornscoach bei den Gebührenverbrennern
    http://tinyurl.com/3lbbhgu

    Das Derby naht. Und ich hoffe, die Eintracht gewinnt morgen hoch. So ein bißchen Überheblichkeit und Bruder Leichtfuß könnte uns helfen.

  25. Tillet sagt:

    @ 25

    Ich werde morgen das Terrain auch mal aus der Südostecke erkunden. Wobei ich mir noch nicht sicher bin, wen ich weniger mag. Die notorisch arroganten Düsseldorfer oder die annern…

    Wir haben übrigens einen Linksverteidiger mit WM-Ambitionen.

    http://www.fr-online.de/sport/fsv-frankfurt/-der-vergleich-mit-philipp-lahm-liegt-nahe-/-/1473448/9529704/-/view/asFirstTeaser/-/index.html

    Also ich schätze Texeira durchaus. Er ist der beste Linksverteidiger, den wir seit Emil Noll hatten. Und mit 21 ist er in einem Alter, in dem er noch ordentlich zulegen kann. Aber ein wenig übertreibt er schon. Er sollte erst mal ein paar Tore vorbereiten und vielleicht auch mal eins schießen, dann kann er sich von mir aus mit Philipp Lahm vergleichen.

  26. Christian sagt:

    Mir kam Teixeira neulich im FSV-Interview auch ein klein wenig abgehoben vor: http://www.youtube.com/watch?v=uTjFcIEy-s0

    Andererseits, nach Anlaufschwierigkeiten scheint er sich gut zu entwickeln über seine Seite ist heut jedenfalls kaum was angebrannt. Für die Erstligareife wird´s bei ihm noch ein wenig dauern, aber hey, warum kein gesundes Selbstbewußtsein und einen Blick nach oben riskieren? Solche Leute, die sich beim FSV für höhere Aufgaben empfehlen und net nur ihren Stiefel runterspielen wollen, sind doch willkommen.

  27. Hermann1947 sagt:

    #22 Fritz, wenn Du mir dann bitte mal Deine Adresse zuschickst das ich Dir den Sack (ca. 15kg) Asche zuschicken kann, oder willst Du es erst am Hang vor Zuschauern tun?

  28. Mainzer Adler FSV sagt:

    Schade, dass HJB aus der letzten Saison nichts dazu gelernt hat. Wieder eine 1:0-Führung versucht, eine Stunde lang zu verteidigen, anstatt auf ein 2:0 zu gehen. Nach dem Ausgleich lief es komischerweise wieder ganz ordentlich. So ein Spiel MUSS man gewinnen. Diese verlorenen 2 Punkte tun weh… Schade, schade!!!

  29. Fussballfreund sagt:

    Noch zwei Dinge:

    Alle, die Gjasula nicht zumindest ein wenig nachtrauern, mögen mal seinen millimetergenauen Pass vor dem 2:1 in Rostock vergleichen mit den Konterversuchen von gestern.

    Der Tabellenneunte hat nur einen Punkt mehr als wir. Alles Geschimpfe hier wäre nicht, wenn BG gegen Union den Elfer versenkt hätte.

  30. SK sagt:

    @ #30 Fussballfreund
    Ja, das war, glaube ich, der drittletzte Spieltag und alle aufeinander eingespielt. Wir sind immer noch am Anfang der Saison. Geben wir den Jungs doch noch etwas Zeit. Yelens Pässe sind so übel auch nicht. Die schlechten Zuspiele gestern kamen von anderen. Das Problem aber war, dass auch die guten Pässe wegen des schlechten Abschlusses nichts nützten.

  31. Fritz Freyeisen sagt:

    Wir sollten beachten: Unser Team (Trainerstab eingeschlossen) haben in DREI Spielen durch mangende Chancenausnutzung bzw. den Versuch ein Ergebnis zu halten SECHS Punkte verschenkt.
    Also muss an der taktischen Marschroute und der Zielstrebigkeit gearbeitet werden. Die Bauch- und sonstigen Gefühle helfen nicht weiter!

  32. Ente sagt:

    Ruhe bewahren! Nächsten Sonntag wird alles gut!!!

  33. Fritz Freyeisen sagt:

    Korrektur:
    Wir sollten beachten: Unser Team (Trainerstab eingeschlossen) haben in DREI Spielen durch „mangelnde“ Chancenausnutzung bzw. den Versuch ein Ergebnis zu halten „FÜNF“ Punkte verschenkt.
    Also muss an der taktischen Marschroute und der Zielstrebigkeit gearbeitet werden. Die Bauch- und sonstigen Gefühle helfen nicht weiter!

  34. Fussballfreund sagt:

    @ #31 SK

    War keine Kritik an Yelen im Speziellen. Richtig ist auch, dass das der (ich meine) viertletzte Spieltag war, was an Deiner Aussage zum Thema Eingespieltheit natürlich nichts ändert. Richtig ist aber eben auch, dass der Druck in diesem Spiel wesentlich höher war als zu Beginn der Saison und dass ein guter Pass mit zunehmender Spieldauer mangels Kraft und damit Konzentration eher schwieriger als leichter wird.

    Meine Aussage richtete sich also nicht gegen Yelen oder andere Spieler, sondern eher gegen den einen oder anderen Gjasula-Meckerer, ein Unterfall des bekannten Bornheim-Syndroms, über das Herrmann1947 und andere ja gerne mit der gebührenden Ironie schreiben.

  35. Beverungen sagt:

    Falls euch die Historie interessiert; im Eintracht Museum gibt es am Donnerstag als Vorgeschmack auf den kommenden Sonntag Derbygeschichten aus Jahrzehnten. Gäste sind unter Anderem Friedel Späth, Matthias Hagner und Horst Trimhold; der Eintritt ist frei.

    http://www.beveswelt.de/?p=4370

  36. micha sagt:

    Radio zum Derby wenn auch etwas SGE-la(ä)stig: http://www.radiofanomania.de/

    Morgen abend (Dienstag) zwischen 19 und 20 Uhr auf Radio X (91,8 MHz).

  37. Gaga sagt:

    Fritz, weist du wer von unseren alten Oberligaspielern noch eingeladen wurde??
    Denke da an Bertold Buchenau (Fußballgott),Werner Niebel,etc.

    Kann es euch -uns-nicht ersparen:mit dem Bertold hätten wir 5 Punkte mehr.

  38. SK sagt:

    Et voilà — die Noten unserer Kicker
    http://tinyurl.com/3gavh7p

    Klandt (3)
    Huber (3,5)
    Schlicke (3,5)
    Gledson (3)
    Teixeira (3)
    Y. Stark (2,5)
    Cinaz (2,5)
    Sv. Müller (3)
    Yelen (3,5)
    Gaus (2,5)
    Gueye (2,5)

    Einwechslungen:
    54. Heitmeier (3,5) für Schlicke

    Man kann sich wie immer wundern. Gledson habe ich deutlich besser gesehen, Stark dagegen hat m. E. eher ein schwächeres Spiel gemacht. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung, der ich das Spiel auf Sky gesehen habe.

  39. Ente sagt:

    Was man so hört, geht Thurk ja wohl in die USA. Da gehört der auf hin. Viel Erfolg… Dann ist hier im Blog auch endlich Ruhe in diesem Punkt.

  40. Michael sagt:

    Man muß aufhören damit die Spiele „Schönzureden“ !
    Wer solche Spiele wie Gestern,gegen einen doch schwachen Gegner nicht gewinnt,muß sich Sorgen um den verbleib in der Liga machen.
    Wir hätten 5:1 6:1 gewinnen müßen !
    Unsere Chancen wurden fahrlässig vergeben.
    Da darf man nicht anfangen die Spieler in schutz zu nehmen.
    Natürlich muß man immer sehen das es erst der 3. Spieltag war,und man nicht erwarten kann das „alles Perfekt“ läuft,aber so darf man die Punkte nicht verschenken !
    Und da spielt auch die Einstellung einiger Spieler eine Rolle.
    Ich hatte zum beispiel bei Gaus oder Müller nicht den Eindruck das sie auf Sieg gespielt haben.
    Bei Kontern in der 2.Halbzeit war es mehrfach so das unser Spieler den Ball hatte, aber dann völlig alleingelassen auf der linken Seite stand weil alle anderen mit 8/9 Spielern hinter der Mittellinie standen,und keiner sich aufmachte dem Mitspieler zu helfen.
    Ich weiß nicht ob es die Vorgabe vom Trainer war,so zu spielen ,wenn ja dann wollte er vielleicht R.Weber täuschen der als Beobachter vor Ort war.
    Da kann man nur hoffen das das aufgeht !
    Denn so wie wir Gestern gespielt haben, bekommen wir eine Packung am Sonntag.
    Aber die Hoffnung bleibt auf ein Tolles Derby

  41. FASF sagt:

    Richtig, da gibts nix schönzureden. Es war nämlich auch so schon schön, allein beim Zugucken. Ich hab jedenfalls ein richtig gutes Spiel unserer Elf gesehen, mit der Einschränkung natürlich, dass der Abschluss leider viel zu oft vergurkt wurde. Aber bitte – ein bisschen Geduld, das wird schon noch. Die Mannschaft kann und sie will auch. Mir ist überhaupt nicht bange.

  42. Bernemer Karl sagt:

    Mir ist schon Bange , denn Tore und damit Punkte zählen.

    Seit vier Spielen die gleiche Leier. Allseits Trauer über verschenkte Punkte.

    Ich habe mich immer noch nicht beruhigt , wir haben eigentlich alles richtig gemacht , nur vergessen Tore zu schießen , das ist Quatsch.

    Bin ich im falschen Film , das Gerede wie , wir haben schön mitgespielt oder unsere Spielanlage stimmt , das wird schon , kann ich nicht mehr hören , das ist alles Käse.

    Wir marschieren sehenden Auges in die Tabellenregion aus der wir nicht mehr rauskommen.

    Bei so viel hochkarätigen Chancen muss die Kugel versenkt werden , verdammt noch mal , das ist Unfähigkeit und nicht mit Pech zu erklären und schon garnicht mit , wir
    müssen uns noch finden.

    Wie viel Einsatzzeit bekommt der Chancentot Gueye eigentlich noch , wann wird erkannt dass die Spieler Gaus und Müller kein Zweitligaformat haben. Fillinger bringt
    vorne die Kugel nicht unter und deckt hinten beim Ausgleich nicht richtig ,das ist fahrlässig.

    Natürlich weiß ich auch dass man das Knipsen nicht lernen kann , aber wenn man
    frei durch ist muss man den direkten , sofortigen Weg zum Tor suchen .

    HJB ist gefordert , schnellste Einsicht ist von Nöten .

    ( Übrigens mein Tipp FSV – SGE 2 – 1 , alles wird gut )

  43. Ente sagt:

    Leute, Ihr müsst viel ruhiger werden…

  44. FASF sagt:

    Erinnert sich noch jemand an die Saison 2009/10?
    Nach vier Spieltagen drei Niederlagen und ein Unentschieden (zu Hause 0:0 gegen Paderborn). Weiß noch jemand, wie jämmerlich das Gekicke seinerzeit ausgesehen hat? Da konnte einem wirklich Angst und Bange werden. Im Unterschied zu jetzt.

  45. Tartan Army sagt:

    da haben wir dann auch gjasula und mölders geholt

  46. Bernemer Karl sagt:

    Ente , mein Lebensmotto :

    “ Bevor ich misch uffresch , is mers lieber egal . “

    Das zählt schon ewig , aber nicht wenn es um den FSV geht.

  47. Platz 15 sagt:

    bei gewissen Leuten hier im Forum hat man den Eindruck , wir haben für 5 Millionen

    Euro eingekauft , sind vom Potential her einer der Mitfavoriten , haben einen

    Trainerstab auf Regionalliganiveau aber haben die verdammte

    Verpflichtung am Sonntag die Eintracht mit 3:0 nach Hause zu schicken ,

    um dann vom Aufbruch ins internationale Fussballgeschäft zu träumen .

    Ich kann hier nur den Kopf schütteln …………………

  48. schlappeseppel sagt:

    Wohl gemerkt: …nach Hause schicken…

    Ich freue mich aufs Derby. Wir könnten auch schlechter dastehen. Und die …….. hat gegen Düsseldorf noch nicht gewonnen. Der Schwegler fällt aus, wäre gut wenn er gegen uns auch noch ausfällt und der Maier sich im heutigen Spiel eine Zerrung für das Derby holt. Danach können beide wieder ran. Vieleicht schaffen wir ja die Sensation, aber ein Unentschieden ist mir auch recht.

  49. Ente sagt:

    Wo ist denn bitte „die Sensation“, wenn der FSV gegen die SGE gewinnen sollte? In der Liga kann jeder gegen jeden gewinnen, ohne dass es eine Sensation ist. Deswegen spielt man ja in derselben Liga. Oder hab ich was verpasst und wir spielen am Sonntag mit unserer U23 gegen den Champions-League-Finalisten SGE?

  50. micha sagt:

    @Platz 15: Das einzige wovon ich träum ist der Klassenerhalt.

    Bloß diese herzinfarktverdächtige Hektik jetzt plötzlich was zu unternehmen zu müssen, das geht mir auf den Geist. Die Mannschaft spielt und sie gurkt nicht, wie 2008/2009 und 2009/2010. Hier wird schon ein Szenario daher posaunt, da könnte man meinen euch ist der SKY-Reporter nicht gut bekommen.

  51. schlappeseppel sagt:

    Der Unterschied ist: 20 Mio. zu 5,6 Mio. oder „300 Bornheimer“ gegen den „FC Bäh der 2. Liga“.

  52. BlacknBlue sagt:

    #51 Meinst du den verkappten Audi-Fan, der auf Stundenbasis für SKY gearbeitet hat? 😉

    Leider konnte ich urlaubsbedingt nicht allzu viel vom Spiel sehen, der Bildstream war extrem schlecht, nur der Audio-Kommentar von diesem Ingolstadt-Fan auf Sky lief -leider- einwandfrei. Was ich von unsern Jungs gesehen habe war doch soweit ganz ok, klar ist es blöd, dass wir im Grunde genommen schon sechs Punkte ziemlich fahrlässig haben liegen lassen, aber wir sahen in jedem Spiel bisher nicht schlechter aus als der Gegner und in der Tabelle liegt in der zweiten Hälfte alles dicht auf dicht. Ich denke mit Benyamina (was war mit dem gestern?) einem wieder genesenen Chrisantus und den schnellen Gueye und N’diaye wird das im Sturm im Laufe der nächsten Spiele schon noch was werden, bin da recht optimistisch.

  53. Christian sagt:

    #53 mit Benyamina (was war mit dem gestern?)

    Da der diese Woche auf dem Nationalmannschafts-Lehrgang war, vermute ich mal, daß HJB diese „Gelegenheit“ genutzt hat, mal eine andere Offensivaufstellung auszuprobieren.

  54. schlappeseppel sagt:

    Hier Infos zum Derby, aus der Sicht von ……..!

    http://www.eintracht.de/aktuell/35383/

  55. Michael sagt:

    Wir sollten nicht denken wie die Schalker“ Dortmund putzen ist wichtig,und sonst nix!“
    Nur wenn alle eine top Leistung bringen haben wir eine Chance !
    Und das wir ganz ganz schwer !
    Ist aber nicht unmöglich !
    Also,nur Mut wir packen die,und das gibt dann vielleicht den Schub den die Mannschaft braucht.

  56. FASF sagt:

    @54: Laut FAZ-Sonntagszeitung war Benyamina rechtzeitig und gesund vom Lehrgang zurück. Boysen wird in dem Artikel gefragt, warum er nicht mal mit zwei Stürmern spiele, wo der FSV doch bisher kaum Tore schoss. HJB antwortet, er habe keine Angst, mit zwei Stürmern zu spielen, das könne er aber nur machen, wenn er vier gesunde gute Stürmer im Kader habe.

  57. Chris_Ffm sagt:

    Benyamina, Gaus, Gueye, N’Diaye

    4 stürmer

    und das schon seit wochen, wieso hat er dann nicht mit 2 spielen lassen?

    ich bin mal gespannt was er macht, wenn N’Diaye und Chrisantus richtig fit werden.

  58. Michael sagt:

    @Chris_Ffm
    Na ja Gaus und Gueye haben gestern nicht gezeigt das sie „Gute Stürmer“ sind.
    Im Moment haben wir nur Benyamina,und so überzeugent ist er ja auch „noch“ nicht.

  59. stefan1971 sagt:

    im Hoffenheimer Stadion werden gegnerische Fans per Schallkanone
    geschädigt. So wie die Anlage da stand, war das definitiv kein Versehen.
    Mir waren die Hoffenheimer bisher immer schei… egal, aber … die sind nicht mehr ganz dicht.
    Leute gehts noch?

    Demnächst werden die gegnerischen Fans am Bierstand vergiftet, oder was??

  60. Christian sagt:

    Ich find Gueye eigentlich ganz gut, er dürfte von allen Offensivkräften mit den meisten Ballbesitz gehabt haben, und trägt auf dem linken Flügel meiner Meinung nach wesentlich mehr nach vorne als z.B. Fillinger. In der Spitze ist Benyamina freilich nach wie vor erste Wahl, keine Frage. Und Chrisantus scheint ja so langsam fit zu werden, ich denke an dem werden wir auch noch viel Spaß haben (obwohl der „Schuß“ aus 12 m kurz vor Schluß hätte drin sein .müssen.)

  61. Michael sagt:

    Ja ich setze auch auf Chrisantus.
    Wenn der aber auch nicht einschlägt haben wir wirklich ein Stürmerproblem .
    Na klar das Ding aus 12 Metern muß drin sein.
    So wie die anderen Chancen vorher auch.

  62. Christian sagt:

    Ach ja ich hab noch ne Stehplatzkarte für´s Derby übrig. FSV-Block natürlich. Wer Interesse hat bitte melden.

  63. Tartan Army sagt:

    ich hoffe, unsere jungs sind heute geschlossen in der flughafenarena, um sich die farbegeplatzterhämorriden/schwarzen gegen fortuna genau anzuschauen. um mal so einen eindruck zu bekommen….grass roots research fast.

  64. BlacknBlue sagt:

    Ich finde die DüDorfer bisher eigentlich besser, toll ist das nicht von der Eintracht. Die Fortuna wird diese Saison um die Aufstiegsplätze mitmischen, denke ich.

  65. Fritz sagt:

    Herman 1947 Asche habe ich sehr viel zuhause. Wir haben am Wochenende gegrillt.
    Aber Spaß beiseite. Natürlich ist mir bekannt dass der FSV finanzielle nicht auf Rosen gebetet ist. Ich war überrascht dass die Ingolstädter so locker 700.000 EUR für einen Transfer hinlegen können. Trotzdem ist anzumerken dass der FSV noch auf der Suche
    nach einem Spieler ist. (Stein wechselt evtl. zu den Kickers) Deswegen bin ich der
    Meinung man sollte jetzt nachlegen und nicht in der Winterpause. Es ist noch anzumerken das die Rückrunde im Dezember startet !

  66. Tartan Army sagt:

    live kommentar von eben: gutes, umkämpftes spiel, wann war eigentlich die letzte torchance? die fortuna hat keine und die eintracht, äh seit dem tor in der dritten minute auch nix mehr.

    bei uns hiess das dann wieder, schlechtes spiel, kaum torchancen etc….

    oooops, gerade machen die d’dorfer das 1:1

  67. Christian sagt:

    Nen Bayern-Schiri haben sie auch noch…

  68. Nobby sagt:

    Klarer Elfer Für Düsseldf., man sind die Schiris alle blind.

  69. BlacknBlue sagt:

    Nicht blind, „instruiert“ 😉

  70. Nobby sagt:

    Maier Gelb-Rot …………….

  71. Christian sagt:

    Meier darf beim Derby net mitspielen.

  72. BlacknBlue sagt:

    #74
    Das tut uns leid…

  73. Christian sagt:

    Vielleicht mag er ja meine Karte haben :o)

  74. BlacknBlue sagt:

    Wenn es bei uns gut läuft, sind auch die zu schlagen. Denke mal, das wird ein Remis.

  75. OFFSV sagt:

    Also Meier wird auf jeden Fall nicht dabei sein und Gekas, naja bisher noch schwach

  76. BlacknBlue sagt:

    Jetzt wird alles drauf ankommen, dass unsere Stürmer ihre Ladehemmung ablegen. Dann ist alles drin im Derby, die Eintracht ist meines Erachtens durchaus schlagbar.

  77. Ente sagt:

    Das Spiel der Eintracht eben war in keinster Art und Weise auch nur ansatzweise besser als unser Spiel in Ingolstadt. Man spielt also nicht ohne Grund in ein und derselben Liga. Der FSV sollte sich auch nicht immer kleiner machen als er ist. Am Sonntag wird 90 Minuten gekickt und die Chancen stehen 50:50. So sieht`s mal aus. Und nicht anders. Mein Tipp ist nach wie vor der erste Dreier für den FSV!!!

  78. schlappeseppel sagt:

    Na was habe ich euch gesagt. Das Spiel hat die …….. nicht gwonnen und der beste Spieler ist fürs Derby gesperrt. Wenn Schwegler nicht spielen kann, hat der FSV eine echte Chance. Und vieleicht hat sich ja der Anderson schwerer verletzt?! So und jetzt schaue ich mir noch das Heimspiel an, im ……..Rundfunk, alles gebührenfinanziert. Mal sehen, was der H.J. Poison so vom Stabel lässt.

  79. schlappeseppel sagt:

    Was soll das heissen: „Der Kommentar wird gerade moderiert.“

    Sind da wieder die schleimigen Kopfgeldjäger des Imperiums unterwegs?

  80. BlacknBlue sagt:

    Hääh? Schlappeseppel, in welchen Paralleluniversen treibst du dich wieder rum?

  81. schlappeseppel sagt:

    Bei mir steht beim Eintrag 82 direkt unter meinem Namen, in kursiver Schrift „Der Kommentar wird gerade moderiert“. Ich versuche mal einen Schnappschuss zu machen.

  82. Christian sagt:

    Mal sehn wieviel Redezeit der Bornscoach jetzt bei den Gebührenvernichtern zugestanden bekommt…

  83. BlacknBlue sagt:

    #82 gehört mir, Schlappeseppel!

  84. Ente sagt:

    Also, HJB gewinnt die Generalprobe eben mal ganz klar für den FSV… Bruchhagen lamentiert wieder mal nur über eine angebliche Schiedsrichterbenachteiligung. Das ist so peinlich…

  85. BlacknBlue sagt:

    HJB ist immer recht unterhaltsam, keine Frage

  86. Ente sagt:

    Sehr geil. Dietrich Weise macht Werbung für den Bornheimer Hang und den FSV… Hahahaha… „Sonntags war ich immer am Bornheimer Hang in der Kurve…“

  87. BlacknBlue sagt:

    Haha, der Dietrich Weise ist klasse, der ist tatsächlich manchmal auf der Süd, erkennen tut ihn kaum jemand…

  88. Ente sagt:

    Ist das denn am Sonntag wirklich das 125.Stadtderby???

  89. Christian sagt:

    #91

    Da gibt es unterschiedliche Zahlen laut einem Eintracht-Buch ist es das 173. Ich habe hier eine Excel-Liste auf der 144 Spiele dokumentiert sind.

  90. SK sagt:

    @ #91 Christian

    Du hast doch diese schöne Liste gemacht? Wann war denn der letzte Pflichtspielsieg unseres FSV?

  91. Nobby sagt:

    Die Sendung war , meiner Meinung ganz OK.

  92. Ente sagt:

    Und wer hat wie oft gewonnen? Torbilanz?

  93. Ente sagt:

    Ja, diesmal gabs eigentlich von unserer Seite nichts auszusetzen am „Heimspiel“. Man hat den FSV ausnahmsweise nicht lächerlich gemacht und ihm mehr als 5 Sekunden geschenkt.

  94. Christian sagt:

    Letzer Pflichtspielsieg des FSV gegen die SGE

    Im Süddeutschen Pokal am 09.03.1957 (4:3) http://www.eintracht-archiv.de/1956/1957-03-09st.html

    In der Oberliga Süd am 09.10.1955 (1:0) http://www.eintracht-archiv.de/1955/1955-10-09st.html

  95. Tillet sagt:

    Ich hab mir das Gekicke am Flughafen mal live angeschaut. Also direkt vergleichen mit unserem Spiel in Ingolstadt würde ich das nicht. Das Spiel wurde von beiden Seiten extrem schnell geführt, allerdings mit der Konsequenz, dass es zu vielen Ungenauigkeiten kam und viele Bälle danebengingen. Aufgebaut wurde die SGE durch die Fliegenfängeraktion des Düsseldorfer Torwarts zu Beginn. Auch der Schiedsrichter war sichtlich überfordert. Gekrönt wurde die Serie seiner seltsamen Entscheidungen durch den nicht gegebenen Elfmeter für die Fortuna. Herr Meier hat uns mit seine gelb-roten Karte einen Gefallen getan, wobei der gemeine SGE-Fan das nur mit einem „ist ja nur gegen den FSV“ abtat. Trotzdem: Gegen die zu punkten, wird eine ganz harte Nuss. Die haben schon immer noch viel Substanz in der Mannschaft. Aber chancenlos sind wir sicher nicht. An einem guten Tag können wir die Sensation schaffen.

    Ich habe mich bewusst neben den Gästeblock gesetzt, um den mal zu inspizieren. Das brachte folgende Erkenntnisse:

    – Man kann von dort einen Höllenlärm veranstalten. Der Fortuna-Block war komplett gefüllt und machte geschlossen mit. So waren sie phasenweise lauter als die etwas schwächelnde Westkurve. Als die Fortunen das merkten, verhöhnten sie die mit einem wiederholten „Ohne Fortuna wär hier gar nicht los“. Ich denke, wenn wir uns etwas zusammenreissen, können wir uns durchaus bemerkbar machen.

    – Entgegen Rotbarts Befürchtungen brachten sie einen sauberen Wechselgesang mit dem Oberrang („Fortuuunaaa“ – „Düsseldorf“) ohne jede Reaktion von der Westkurve zustande.

    – Im Gästebereich gibt es mindestens zwei Imbissverkäufe, an denen man bar zahlen kann und sich nicht auf den „Pay clever“-Nepp einlassen muss. Auch deshalb scheint mir die Osttribüne die richtige für uns zu sein.

  96. BlacknBlue sagt:

    Fest steht, wir haben da nix zu verlieren, können die Eintracht aber in ganz schöne Depressionen stürzen. Also Bernemer, Kampfgeist ausgepackt und drei Punkte geholt, danach werden sich die Wege eh wieder trennen, aber was wäre ich stolz wenn es klappen würde!

  97. Christian sagt:

    #94 Ente

    Ulrich Matheja nennt in seinem Eintracht-Buch „Schlappekicker und Himmelsstürmer“ auf Seite 350 die Zahl von 172 Derbys mit folgender Bilanz: 86 Siege Eintracht, 46 Unentschieden, 44 Siege FSV.

  98. Christian sagt:

    Korrigiere: 82 Siege Eintracht, 46 Unentschieden, 44 Siege FSV.

  99. Bernemer Karl sagt:

    Dietrich Weise wohnte in der Berger 480 ? , egal auf jeden Fall genau gegenüber dem
    SG Bornheim Sportplatz , auch ein Jay Jay Okocha wohnte in Bornheim in den HH
    gegenüber vom Hallenbad in der Inheidener . Auch er kam immer an den Hang , jedoch
    meist mit zwei Blondinen im Arm . Ja ist schon ein paar Tage her.

    Aber zum Derby. Wir müssen Pressing spielen , bis sie nicht mehr wissen wohin mit
    der Pille , wenn wir die ersten 20 Minuten überstehen denke ich haben wir wirklich
    eine Chance .
    Die Kulisse wird unsere Buben eher anspornen , der Kick muss angegangen werden
    wie ein Pokalfight. Ich habe es schon mal geschrieben , ich habe keine Angst.

    Gute Nacht

  100. Christian sagt:

    Wie gesagt anhand von Eintracht-Archiv.de konnte ich „nur“ 144 Spiele (seit 1920, also seit die „Turn- und Sportgemeinde Eintracht Frankfurt von 1861“ bestand) entdecken, diese habe ich in einer Excel-Liste mit jeweiligen Links zu den Spielberichten. Ich lade sie morgen mal irgendwo hoch.

  101. Christian sagt:

    Interessant übrigens auch, daß es zwischen SGE und FSV mehr Derbys gibt als zwischen SGE und OFC. Aber das nur am Rande, für so einen alten Käs interessiert sich ja doch keiner.

  102. micha sagt:

    Der gute Dietrich Weise: „und früher sind ins Waldstadion lediglich 19.000, 20.000 Leute gekommen, es gab keine Überdachung und alle sind Naß geworden, …. da ist es heute schon anders“. … Aber nicht am Hang ;).

  103. Tillet sagt:

    @ 81

    Schlappeseppel, ich hab das vor längerer Zeit auch schon mal erlebt. Das ist offenbar eine Schwäche dieser Seite. Bei mir kam der Kommentar „Der Kommentar wird gerade moderiert.” immer dann, wenn ich in einem Beitrag eine größere Zahl von Links drin hatte (so weit ich mich erinnere vier oder mehr). Der Beitrag war für mich mit dem besagten Kommentar lesbar, aber für niemand sonst, und dabei blieb es auch. Entsprechend ist für Dich Dein verschollener Beitrag die # 82, für alle anderen aber der von BlacknBlue. Für Dich ist er die # 83. Ich verlinke seitdem nie mehr als drei Seiten in einem Beitrag. Wenn ich mehr habe, werden die eben auf mehrere Posts verteilt. So funktionierts.

  104. Christian sagt:

    Ich habe hier mal meine Derby-Liste abgelegt. Ergänzungen und Korrekturen sind natürlich jederzeit willkommen: http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Notnagel/Derbyliste

  105. Tillet sagt:

    Die beide heftigsten Derbys waren wohl die beiden:

    http://www.eintracht-archiv.de/1912/1912-09-29st.html

    http://www.eintracht-archiv.de/1931/1931-10-04st.html

    Unhaltbare Zustände in Frankfurt a. M.! So schlimm wirds am Sonntag nicht werden…

  106. SK sagt:

    @ #107 Tillet

    Manche Dinge haben offenbar eine seeeeehr lange Tradition:

    „Zuschauer stürmen Spielfeld – Schlagen sich und die Spieler“ — Randalemeisterschaft ging wohl schon damals nach Frankfurt? (Um ehrlich zu sein, damals war es sehr viel schlimmer als heute: „Ein Schwerverletzter wurde auf einer Bahre herausgetragen. Ein halbes Dutzend schwerer beschädigter Personen mußte sich verbinden lassen. Nur langsam ebbte die Erregung ab… Nach einiger Zeit kam das bekannte weiße Krankenauto herangefahren, um einen oder mehrere Schwerverletzte ins Krankenhaus zu überführen.“)

    „Die Eintrachtanhänger, selbst ihre Vereinszeitung, neigten nach dem 9:1 zur Überheblichkeit.“ — Über die Überheblichkeit oder Arroganz der Eintracht und einiger ihrer Anhänger haben wir uns doch gerade erst unterhalten…

  107. Tillet sagt:

    Und noch ein Wort zum Sonntag:

    „Die Punktteilung ist gerecht. Sie entspricht zwar um ein geringes nicht dem besseren Gesamteindruck, den Eintracht als Mannschaftseinheit namentlich in der zweiten Halbzeit bot, sie anerkennt auch nicht die besser abgerundete Kombination, die reifere Technik und das planvollere Angriffsspiel des Mainmeisters, aber sie belohnt in einer Weise, die dem korrekten Sportsmann nur angenehm sein kann, das zähe Ausharren der Bornheimer, das Vertrauen an einem guten Stern und die opfervolle Hingabe an die Farben ihres Vereins. Es ist der wohlerworbene Lohn für den sichtlichen Aufschwung, den die Elf unstreitig in den letzten Wochen genommen hat und der sie in der ernstesten Stunde dieses Fußballwinters so fabelhaft fit auf den Platz treten ließ. Fabelhaft fit, daran besteht kein Zweifel, denn die Elf erwies sich kämpferisch der Eintracht überlegen. Auch taktisch gefiel sie wenigstens vor der Pause besser als die Riederwälder, die nie so richtig ihren Willen in die Tat umzusetzen vermochten.“

    Aus dem ‚Kicker‘ vom 06.10.1931. Die faulen Journalisten könnten das nächste Woche einfach abschreiben!-;(

  108. Christian sagt:

    Die Zahl „125“ könnte übrigens daher kommen daß das letzte Ligaspiel im Januar 1962 im entsprechenden Bericht als „124. Derby“ bezeichnet wurde. Danach folgte noch ein Pokalspiel und anschließend nur noch Freundschaftsspiele. Die Zahl ist aber definitiv falsch, denn in die „124“ sind ebenfalls schon etliche Freundschafts- und Pokalspiele eingerechnet. Für mich ist am Sonntag das >>> 173. <<< Derby.

  109. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Schlaflos in Frankfurt vor dem Derby lese ich Eure Beiträge. Hier ein paar Anmerkungen.

    Die Noten im Kicker sind völliger Humbug. Im Gegensatz dazu gibt es in der FNP (Zeitung und neuerdings online (mit jeweiligem Bild)) die Einzelbewertung unserer Spieler. Wir sind damit nunmehr hier auf Augenhöhe mit dem zweiten Frankfurter Verein. Noch wichtiger: Ich fühle mich bei dieser Bewertung sehr gut aufgehoben.

    Die Hinweise auf unsere Gurkenspiele in anderen Spielzeiten helfen nicht, meiner Meinung nach ist die 2. Liga stärker, vor allem schneller geworden. Uns fehlt noch ein Spieler für das offensive Mittelfeld. Das hat doch auch der Verein schon erkannt und Leute ausprobiert. Vielleicht warten wir noch auf den 31.August. Jedenfalls ist Thurk schon 35 und ein Stänkerer.

    Ich kann natürlich die jeweilige Stärke der Spieler auf der Bank nicht beurteilen, aber gefühlsmäßig sehe ich schon beim Einlaufen immer 1 bis 2 Vorgaben. Letzte Saison waren es meist Hickl und Bouha, diesmal sind Müller und Gaus Kandidaten. Vor allem Müller ist die Enttäuschung pur. Aus Gaus kann ja noch etwas werden.

    Auf Köhler gilt es im Derby aufzupassen. Seit der weit vorne spielt, geht Gefahr von ihm aus. Ich spekuliere schon die ganze Zeit, ob wir nicht auch einen hätten, den wir weiter vorne einsetzen könnten (sicher nicht im Derby), weil wir doch eher in der Abwehr überbesetzt sind. Unsere 3 Sechser sind die genialen Zerstörer, nach vorne geht wenig, bei Stark ist Potenzial da. Aber alles Schreiben ist Theorie, wenn wir 11 vollmotivierte Leute auf den Platz bringen, die alles geben, ist noch viel drin….

  110. Bornheimer Rainer sagt:

    Hallo, lieber Christian zur Derby-Geschichte habe ich auch einiges nachgeforscht. Demnach sollten wir tatsächlich die Zahl 172 gespielte Derby und jetzt kommt das 173. am Sonntag so stehen lassen. Die Anzahl 172 ist eine Zählung in der alle Spiele enthalten sind seit 1911 seit dem die Urvereine der Eintracht = Victoria und Kickers 1899 sich zum Frankfurter Fußball Verein fusionierten. F.F.V. hieß die Eintracht in Klammern ja noch lange nach dem Krieg bis in die 60iger Jahre.
    Diese Zählung enthält alle Pflichtspiele und Freundschaftsspiele ohne Kurz=Blitzspiele bei Turnieren und keine Hallenfußballspiele. Das dies eine vernünftige Zählung darstellt beweist die zusammengestellte Liste, denn gerade die Spiele um Kriegspokale und Erinnerungspokale waren gerade keine Freundschaftsspiele sondern standen unter der Aufsicht oder Genehmigung eines übergelagerten „Verbandes udgl.“.
    Danach folgende Statistik: Bisher gewann die Eintracht 82 Spiele, 44 Siege des FSV und 46 mal unentschieden. Der höchste SGE-Sieg war ein Freundschaftsspiel am 23.7.1991 mit 16 : 0, die beiden höchsten FSV-Siege von 6 : 0 waren Punkt-Meisterschaftspiele in 1918 und 1945.
    Die Derby gegen die beiden Urvereine aus 1899 der Eintracht = 25 Spiele vs. FFC Victoria 13 Siege,, 5 Unentschieden und 7 Niederlagen sowie vs. FFC Kickers 1899 = 10 Siege, 3 Unentschieden und 9 Niederlagen verlliefen folglich positiv für den FSV.

  111. Christian sagt:

    Rainer, danke für deine Infos, ich werde die Spiele 1911 bis 1920 und die Rekordergebnisse noch in der Liste nachtragen.

    Zu unserem nächsten Gegner: Man sollte nicht vergessen daß die E. in ihren 4 Spielen immerhin 3 Aufstiegsaspiranten (Fürth, St. Pauli und Ddorf) hatte, dazu noch Bschweig als einzigen „leichten“ Gegner. Von daher sollte man nicht überbewerten, daß es hier und da noch klemmt, das ging der Hertha letzte Runde auch nicht anders. Gestern hat zudem mit Schwegler einer ihrer wichtigsten Spieler gefehlt. In die Hose machen müssen wir uns deshalb nicht, aber ich sehe uns am Sonntag weiterhin als krassen Außenseiter und wäre auch mit einem 1:2 o.ä. zufrieden.

  112. Bornheimer Rainer sagt:

    Nein in die Hose machen sollten wir uns auf keinen Fall. Gerade die 2. HZ im Spiel gegen Ddf. hat gezeigt, das erhöhter Druck die Eintracht aus dem Tritt bringen kann. Ob wir dazu allerdings in der Lage sind, kann ich nach den bisherigen Spielen nicht beurteilen, da wir wieder einmal noch sehr stark in der Findungsphase sind und unsere bisherigen Gegener außer vielleicht Bochum nicht vergleichbar mit den Eintracht Gegner sind. Es wird wohl für unsere Selbsteinschätzung ein sehr wichtiges Spiel sein, auch für unsere Aussendarstellung vor einem breiteren örtlichen Publikum.
    Die Eintracht befindet sich auch noch stark im Aufbau, der wohl erst nach dem Ultimo August mit einem dann endgültigen Kader sein Ende finden wird. Also wenn wir überhaupt gegen diese Übermacht bestehen können, dann jetzt. Noch dazu weil die Riederwälder doch sehr ihren Torschützen vom Dienst Meyer im nächsten Spiel wegen der Gelb/Roten vermissen werden.
    Wir sollten es auf jeden Fall genießen, das 173. und in der Rückrunde das 174. Derby miterleben zu dürfen, denn ich befürchte das dies wieder für lange Zeit überhaupt die Gelegenheit sein dürfte, falls wir nicht in den nächsten Jahren mal wieder im Pokal gegeneinander ausgelost werdn sollten.

  113. Fritz Freyeisen sagt:

    Die FSV-Mannschaft vom 5. März 1961:
    Eisenhofer
    Hammel, Schäfer, Grutsch
    Niebel, Hammann, Hofmann, Buchenau
    Schlagowski, Geiger, Nauheim

    Tore für den FSV Hofmann und Geiger
    Endatnd 2:4

  114. schlappeseppel sagt:

    Schaut mal rein im Blog-G! da sind einige schon am zittern vor dem Derby. Liest sich echt gut, aber nur wenn man ein FSV-Fan ist.

    Beitrag 140. bis 144.

    http://tinyurl.com/3fcwrh3

  115. Christian sagt:

    Hab´s geschafft!

    Liste aller 172 Stadtderbys seit 1911: http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Notnagel/Derbyliste

  116. BlacknBlue sagt:

    #114 Christian
    „…aber ich sehe uns am Sonntag weiterhin als krassen Außenseiter und wäre auch mit einem 1:2 o.ä. zufrieden.“

    Nöö, Christian. Ich habe nicht so lange Jahre gewartet, um mich gegen die mit einer knappen Niederlage zufrieden zu geben.

  117. Bernemer Karl sagt:

    Aus dem Satire – Spiegel :

    „Eingeschlagene Scheiben, geplünderte Läden, Autos in Flammen – kann ich mir bei uns nicht vorstellen, es sei denn, die Eintracht verliert am Sonntag wieder!“

    Petra Roth, Realistin

  118. Beverungen sagt:

    hier ist auch noch ein schöner spielbericht vom derby anno 1927. in freundschaft 🙂

    http://eintracht-archiv.de/1926/1927-06-25st.html

  119. Bernemer Karl sagt:

    Danke Beve , herrlicher Text .

  120. Bornheimer Rainer sagt:

    #118 Christian – vielen Dank für die Fleißarbeit vielleicht findet der Ein- oder Andere noch ergänzende Daten – es muß ja nicht gleich sein.
    Das Eintracht-Archiv ist schon ein einzigartiges Nachschlagewerk, welches uns in dieser Form auch ganz gut zu Gesicht stehen würde.
    # 116 Fritz Freyeisen – der Spieler mit der 11 war N a u h e i m e r, ein junger technisch hochbegabter Nachfolger von Richard Herrmann.

    Aber nun zur Gegenwart = ich glaube das am Sonntag das Waldstadion fast voll wird und wir die 50.000Marke kitzeln, wir erreichen auf jeden Fall einen Heimspielrekord. Ich hoffe, das ein beherztes Auftreten unserer Elf auch die eher neutralen Zuschauer zumindestens zum Händeklaschen bringt und unserer Fanblock/Stehplatzblock öfters zum FSV-Wechselgesang anstimmt.
    Ausserdem freue ich mich auf das Gesangsvideo mit unserem Tradition-Schwarz-Blau Lied, das gibt in diesem Umfeld eine Gänshaut.

  121. Bernemer Karl sagt:

    #123 Bornheimer Rainer

    War Günther Nauheimer nicht auch aus Bernem , weißt Du vielleicht was er nach
    FSV , KSC und Wuppertal gemacht hat , er war ja bei uns erst 19 Jahre alt.

  122. Christian sagt:

    #123
    Rainer, daran hab ich auch schon gedacht, aber es wäre eine Schweinearbeit, das dauert Jahre. In der 100-Jahres-Festschrift sind ja zumindest für fast alle Saisons die Spieler aufgeführt, die wollte ich mir mal in eine Liste rausschreiben. Für die einzelnen Spiele müßte man sich halt tief in die Zeitungsarchive knien…

  123. Gaga sagt:

    Günther Nauheimer war auch einer aus der Hyronimus-Jugend und Amateur-Nationalspieler.

  124. Bornheimer Rainer sagt:

    #124 Bernemer Karl zu Günter Nauheimer geb. 30.05.1940. Ich weiß nicht ob er Bernemer war und was er vor dem FSV gemacht hat, aber ich glaube er kam aus Frankfurt.
    Begonnen hat Nauheimer in 1959/1960 als Amateur ( 7Tore in 28 Spiele). In dieser Zeit war er Amateur-Nationalspieler mit zwei Einsätzen = 1959 Olympia-Auswahl Bundes-
    rep. Deutschland gegen DDR und 1960 Oly.-Ausscheidungsspiel gegen Polen.
    1960/61 Vertragsspieler beim FSV. Danach Wechsel 1961/62 KSC und 1963/64 Wuppertaler SV. Danach verliert sich seine Fußball-Spur.
    Weiteres kann ich nicht berichten.

  125. schlappeseppel sagt:

    Wer kann mir weiterhelfen. Welche Spieler bzw. Trainer fehlen in der Aufstellung den bei diesem Derby, vom FSV?

    http://tinyurl.com/3kh9jho

  126. Fritz Freyeisen sagt:

    Hallo #125 Christian
    Das 100Jahrbuch des FSV gibt es auch auf CD beim FSV!
    Wenn nicht, kannst Du mir Bescheid sagen!!!

  127. Christian sagt:

    #129

    Oh, danke für den Hinweis, Fritz, ich muß jedes Mal in die Nationalbibliothek dappen wenn ich dort was nachschlagen will, leider wurde es ja nur in kleiner Auflage gedruckt. Werde nachher mal am Hang vorbeifahren.

    @Seppel, aus dem Bauch raus würd ich sagen daß zu dieser Zeit der Wiener Karl Heinlein Trainer beim FSV war, aber sicher weiß ich es nicht. Aus dem hier genannten Grund :o)

  128. Christian sagt:

    Die Pokaltermine stehen fest. Wir spielen am Mittwoch 26.10. um 20:30.

    http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/spielrunde/dfb-pokal/2011-12/spieltag.html

  129. SK sagt:

    Na, dann tipp ich mal, dass Eintracht gegen Kaiserslautern live übertragen werden wird.

  130. SK sagt:

    Ich hab’s auch grade gesehen. Wie man sich täuschen kann …

  131. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Super Start:

    Mölders in 2 Spielen 3 Klassetore.

    Kapitän Wunderlich in 2 Spielen für FC Viktoria Köln 1904 auch 3 Tore. Der Verein ist in der NRW-Liga gestartet (2010 neu gegründet).

  132. Christian sagt:

    #129 Firtz
    War vorhin am Hang, im Shop leider keine CD net.

  133. Fritz Freyeisen sagt:

    #136 Christian
    Ich habe noch eine übrig: fritz [dot] freyeisen [at] t-online [dot] de

  134. HGMerkel sagt:

    Marc Stein hat bei den Oxxen angeheuert, jetzt hätten wir für M. Thurk
    noch eine Stelle frei.

  135. Chris_Ffm sagt:

    hört mir endlich mit dem Thurk auf, der wird niemals zu uns kommen. wir haben schon genügend stürmer.

    wir brauchen noch jemand für das rechte mittelfeld.

  136. Christian sagt:

    Also, der Odonkor, der isch jetzt wieder in Deutschland, wie man so hört. Den Glasgow Rangers war er net fit genug.

  137. Bornheimer Rainer sagt:

    Marc Stein verläßt den FSV mittels Vertragsauflösung. Also frei für den OFC.

  138. Tartan Army sagt:

    Marc Stein unterscheibt für 2 jahre in Oxxenbach. Quelle: Homepage OFC

  139. klandt NO. 1 sagt:

    der spielt dann aber in einem geilen stadion. ich krieg nen dicken hals.
    http://www.youtube.com/v/sS4uyYEt8f0?rel=0

  140. Christian sagt:

    Hab erst kürzlich am Bersch vorbeigeschaut, das wird tatsächlich so ziemlich die stimmungsvollste Bankfiliale im Umkreis werden. Aber, ganz ehrlich, ich möcht nie und nemmer mit einem OFC-Fan tauschen. Das Drumherum geht mir sowas von am Bürzel vorbei, ich brauch keine steilen Kurven, Videowürfel oder Dauerbeschallung und die ganzen Ferz. Ich will guten Fußball sehn. Sonst gar nix.

  141. Tillet sagt:

    @ 144

    „Ich will guten Fußball sehn. Sonst gar nix.“

    Christian, das glaub ich Dir nicht ganz. Wenn Du derzeit den besten Fussball im Rhein-Main-Gebiet sehen wolltest, müsstest Du nach Mainz gehen. Beim FSV bekommen wir ehrliche Arbeit zu sehen, aber sicherlich nicht immer den besten Fussball. Wenn man sich für einen Verein entschieden hat, bleibt man bei dem, auch wenn er kompletten Schrott spielt, und hofft immer darauf, dass es irgendwann besser wird. Die Offenbacher bekommen das geilste Fussballstadion in Hessen. Fussballerisch lahmen sie dagegen aber ziemlich.

    Ich komme gerade von einer blau-weissen Party aus Wiesbaden. Darmstadt hat den Aufstiegsfavoriten der 3. Liga ähnlich souverän abgefiedelt wie deren U 23 vor 5 Monaten. Das erste Derby dieser stressigen Woche ist erfolgreich absolviert. So sollte auch das zweite am Sonntag laufen!

  142. Drucker sagt:

    #118

    Hallo Christian,

    In den Positionen 162 und 163 kannst Du „Bornheimer Hang“ eintragen. Ich war damals live dabei.

    Das letzte Freundschaftsspiel (Position 172) wurde nach meiner Info am Riederwald ausgetragen, kann mich allerdings auch irren.

    Gruß vom Drucker

  143. Mainzer Adler FSV sagt:

    @143
    Unserem Stadion fehlt nur die Komplettüberdachung, das würde schon einiges ändern…

  144. Christian sagt:

    #146
    Hallo Drucker, danke für den Hinweis, ist eingetragen. Bei 172 steht allerdings im entsprechenden Bericht, daß es der Nebenplatz im Stadtwald war.

    #145
    Tillet du hast ja wirklich ein traumhaftes Wochenprogramm zur Zeit :o)

  145. Ente sagt:

    Die BILD ist dermaßen auf der Höhe: „Plötzlich Gastgeber in der WM-Arena und schon jetzt großer Gewinner: FSV-Präsident Hans-Joachim Tonnelier.“

  146. Chris_Ffm sagt:

    FSV Frankfurt 5.50

    X 3.80

    Eintracht Frankfurt 1.57

  147. eschersheimer sagt:

    Möchte gerne schon jetzt einmal wissen wer sich am Sonntag als F.S.V.-Fan ausgibt und sich F.S.V. VIP Raum rumtummelt, an Heuschlern wird es garantiert nicht mangeln, alle Franks und Steins werden anwesend sein.

  148. Bernemer Karl sagt:

    Hallo Eschersheimer , wenn es wer schaffen würde diese Lutscher aussen vorzulassen
    bekäme derjenige sicher den alternativen Nobelpreis. Die kannste niemals ausrotten.
    Gruß Karl

Kommentarfunktion geschlossen.