FSV will Ingolstadt ärgern

Der FSV Frankfurt fährt guten Mutes nach Oberbayern. Sogar Sascha Mölders darf sich Hoffnung machen, am Samstag zur ersten Elf zu gehören.

Trainer Hans-Jürgen Boysen stellte nochmals klar, dass ein Spieler „nicht mit verbalen Aussagen auf sich aufmerksam machen soll, sondern durch Leistung“. Gleichzeitig stellte Boysen klar, dass der Stürmer nicht „außen vor“ sei, Mölders wird sich in Zukunft aber nichts mehr erlauben können. Und Boysen glaubt, dass der Spieler das auch kapiert hat. Gut möglich, dass Mölders am Samstag spielen wird. Zumal Cidimar unter der Woche krank war.

Ansonsten attestiert der Trainer seiner Mannschaft, auf einem guten Weg zu sein. „Die Art und Weise, wie wir Fußball spielen, wollen wir beibehalten“, findet Boysen. „Wir haben in den letzten Wochen einen Qualitätssprung gemacht.“ Einzig und alleine mit dem Verwerten von Torchancen ist der Fußballlehrer nicht so ganz zufrieden: „Da müssen wir konsequenter sein.“ Offen ließ der Coach, wer hinten links verteidigen wird. Da hat er die Wahl zwischen Marc Stein und Andreas Dahlen. „Einer von beiden wird spielen“, sagt Boysen und lacht.

Ausfallen werden in Ingolstadt natürlich Tufan Tosunoglu, der sich am Montag am gerissenen Kreuzband operieren lassen wird. Und auch Stefan Hickl (Mandelentzündung) sowie Gledson sind unpässlich. Der Brasilianer hat nach seiner Schambeinentzündung erstmals wieder leicht trainiert, da müsse man abwarten, wie der Körper auf die steigenden Belastungen reagiere. Gledson wird es ohnehin schwer haben, ins Team zu kommen. Marc Heitmeier zählte zuletzt zu den stärksten FSV-Akteuren.

So könnte der FSV spielen:
Klandt – Christian Müller, Schlicke, Heitmeier, Stein (Dahlen) – Cinaz – Sven Müller, Wunderlich, Gjasula, Fillinger – Mölders.
Geleitet wird die Partie von Bibiana Steinhaus.

38 Kommentare für “FSV will Ingolstadt ärgern”

  1. Merkur sagt:

    Hoffentlich werden die Jungs nicht übermütig und bleiben auf den Boden der Tatsachen. Ich bin nach wie vor der Ansicht, dass wir gegen den Abstieg kämpfen und gerade deshalb muss gegen eine Mannschaft, die auf Augenhöhe mit uns konkurriert 1 Punkt, besser wären natürlich 3 Punkte, geholt werden. Ingolstadt befindet sich in der Lage, in der wir uns vor einem Jahr befunden haben. Die werden um jedes Tor und um jeden Punkt fighten. Genau wie wir vor einem Jahr. Also aufgepasst!

  2. Bernemer Karl sagt:

    HJB sagte auch sinngemäß , wer sich in Ingolsadt den Arsch nicht aufreisst , kann
    sich das Schalkespiel von außen betrachten , sagt eigentlich alles.

  3. Hermann1947 sagt:

    @Merkur,
    vor einem Jahr waren wir in der gleichen Lage wie IN, richtig, aber unsere Mannschaft hat sich erst in der Rückrunde, nach zwei 0:5 Klatschen, den Ar… aufgerissen und nicht vorher.

    @Karl,
    nur so geht es, sonst würde das Spiel in IN nicht in die Köpfe rein und wir stehen mit einer schlechten Leistung und vielen Gegentoren dumm da.

  4. wolfsangel sagt:

    Gehe auch davon aus, dass die Mannschaft weiß, um was es geht…nämlich nur um den Klassenerhalt und da brauchen wir jeden Punkt. Alles andere als eine couragierte Leistung wie gegen die Hertha ist völlig indiskutabel. Da gebe ich Boysen vollkommen recht. Es muß alles versucht werden wenigstens einen Punkt, besser aber drei von der Donau mitzunehmen.

    RL-Reform ist durch. Wie zu erwarten war, ist der Rauball-Vorschlag mit 5 RL durchgewunken worden. Einschränkung: In jeder RL dürfen nicht mehr als 7 II. Mannschaften spielen.

  5. Tillet sagt:

    @ 4

    „RL-Reform ist durch.“

    Was für ein Bullshit:

    „In Trägerschaft der Regionalverbände werden künftig als Unterbau zur eingleisigen 3. Liga die Staffeln Nord, Nordost, West, Südwest und Bayern eingeführt. Die Qualifikation dafür soll in der Saison 2011/2012 ausgetragen werden. Der Aufstieg in die 3. Liga soll ab 2013 dann über eine Qualifikationsrunde stattfinden, in der die Regionalliga Südwest mit zwei statt einem Team teilnehmen wird.“

    http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/startseite/543929/artikel_Regionalliga-Reform-ist-auf-dem-Weg.html

    Herr Koch hat seine viertklassige Bayernliga bekommen. Wir werden wohl zum Südwesten gehören. Massiv benachteiligt werden der Westen, der Norden und der Nordosten. Das wird noch Krach geben. Und aufsteigen können pro Jahr bestenfalls vier Mannschaften aus fünf Ligen. Das verspricht ungeheure Spannung. Glauben die im Ernst, dass eine mit einigen weiteren Zweitvertretungen und Dorfvereinen aus den Oberligen weiter verwässerte Regionalliga für irgendjemand attraktiver und wirtschaftlich erfolgreicher sein wird als der jetzige Zustand?

  6. Bernemer Karl sagt:

    Lieber Tillet , nicht so blauäugig , was hast Du erwartet.

    DFB – Selbstbeweihräucherung geht so !

    Die Top 3 der meistgehörten Sätze :

    1. „Ich find’ das nicht gut mit der Reform.“

    2. „Das Bier ist aber gut hier.“

    3. „Wo geht’s denn zu den Vorspeisen?“

    So sieht es aus und nicht anders.

  7. Bernemer Karl sagt:

    Etwas anderes , für wie blöd wollen die uns eigentlich verkaufen.

    http://sport.t-online.de/wayne-rooney-verlaengert-vertrag-bei-manchester-united/id_43214546/index

    Man beachte bitte das Jahresgehalt. PERVERS.

  8. Tartan Army sagt:

    Anders kann man sich Familie und Bordell gleichzeitig auch nicht leistem.

  9. BlacknBlue sagt:

    Finde die Unterschriftenaktion/Petition richtig klasse, hab schon unterschrieben und auch andere dazu bekommen, zu unterschreiben. Es ist für mich ein Statement zum FSV, dass es so noch nie gegeben hat und der Versuch auch Frankfurter und Menschen aus anderen Regionen für den Verein zu emotionalisieren, die ansonsten vielleicht (noch) nicht viel mit dem Bornheimer Traditionsverein zu tun hatten. Gratulation an die Verfasser!
    Rund 400 Unterzeichner in den ersten beiden Tagen sind schon ein richtiger kleiner Erfolg und auch die Presse hat heute das Thema aufgenommen. Ich hoffe, dass das Ganze „positiven „Druck auf die Politiker im Römer erzeugt, um dieses unsägliche Politgeschacher auf Kosten des Zweitligisten endlich zu beenden.

  10. Fritz sagt:

    #Merkur ich bin auch deiner Meinung man sollte nicht übermütig werden.
    Es wird noch ein harter Kampf bis der Klassenerhalt gesichert ist.

    by the way
    Deine Unterschrift fehlt noch
    http://www.frankfurt-tu-was.de/index.html

    Gruß von Fritz

  11. Tillet sagt:

    Ich habe gerade anlässlich des Spielchens SGE U 23 – Ponyhof Gross-Aspach den Stand der Anzeigentafel besichtigt. Inzwischen steht auf der Nordseite ein großes Metallgerüst etwa an der Stelle der alten Anzeigetafel. Ich bin mal gespannt, ob die am Dienstag fertig ist.

  12. 111jahre sagt:

    Die Unterschriftenaktion im Internet ist doch super angelaufen. Außer den 400 Unterschriften hier im Internet sind mindestens genauso viele Unterschriften auf den ausgelegten Listen erfolgt.
    Ich schätze bis heute Abend bestimmt an die 1.000 Unterschriften insgesamt, so kann es weitergehen.
    Bitte alle Werbung machen in der eigenen Familie und im Freundeskreis, so können wir alle einen Beitrag leisten und dem verein helfen. Gebt diese Internetseite an alle weiter mit der Bitte zu helfen.

  13. Chris_Ffm sagt:

    Die Aufstellung: Klandt – Schlicke, C. Müller, Dahlén, Heitmeier – Cinaz, Wunderlich, S. Müller, Gjasula, Fillinger – Mölders

  14. BlacknBlue sagt:

    In den ersten zehn Minuten geht gar nix bei uns…

  15. Nobby sagt:

    Nicht nur in den ersten 10 Min.
    Erschreckende Leistung, mit etwas Pech steht es 3 : 0 für die Audi’s.

  16. BlacknBlue sagt:

    Gefällt mir auch bis jetzt überhaupt nicht, was die da spielen. Ingolstadt schon mit drei guten Chancen und unsere kommen so rein gar nicht ins Spiel. Hofft man drauf dass die Audis zu blöd sind das Tor zu treffen?

  17. BlacknBlue sagt:

    Absolut lausige erste HZ, Klandt wegen dauernder Rückspiele der Mann mit den meisten Ballkontakten auf dem Platz, unsere Kreativabteilung ist völlig im Tiefschlaf. Das wird hoffentlich eine lautstarke Halbzeitansprache von HJB!

    Gegen jeden anderen Gegner wären wir 0:2 zurück, mindestens.

  18. OldJohn sagt:

    @ 17

    Bisher das schlechteste Spiel seit langer Zeit!
    Hoch konzentriert, hellwach und aggressiv – absolute Fehlanzeige. Die Außenverteidiger viel zu offensiv, wenn man noch nicht im Spiel ist und derartig viele Ballverluste erleidet.
    Wir erobern keinen „zweiten Ball“! Villinger und S. Müller wie desöfteren – schwach!

  19. BlacknBlue sagt:

    Grad heute ist ein eminent wichtiges Spiel, im günstigsten Falle könnten wir bei Niederlagen von Ingolstadt und Bielefeld 11 bzw 12 Punkte Vorsprung vor den direkten Abstiegsplätzen haben. Das scheint die völlig zu lähmen, tatsächlich die schwächste Halbzeit dieser Saison, leider!

  20. Chris_Ffm sagt:

    stein für christian müller, da bin ich mal gespannt.

  21. BlacknBlue sagt:

    Hätte Ndiaye auch noch gerne eingewechselt gesehen.

  22. BlacknBlue sagt:

    Das geht nahtlos so weiter, haben die Handgelder von Wiesinger zur Jobrettung bekommen?

  23. Chris_Ffm sagt:

    N’Diaye gefällt mir, da ist sofort mehr drang nach vorne im spiel.

  24. BlacknBlue sagt:

    Für mich wirkt das alles ziemlich hilflos nach vorne, wollen die auch so einen dreckischen Last-Minute-Sieg wie die Hertha letzte Woche?

  25. Christian sagt:

    Grottenkick. Das mit Abstand schlechteste Spiel des FSV diese Runde und trotzdem gewonnen. Unglaublich.

  26. Chris_Ffm sagt:

    dreckiger sieg, schlecht gespielt und trotzdem gewonnen. klar war es glücklich wie der ball zum N’Diaye kam aber den ball muss man auch erstmal so treffen, schönes tor von ihm finde ich. nach dem handspiel von Mölders hätten wir uns nicht über ein unentschieden beschweren können.

  27. Hermann1947 sagt:

    N’Diaye unser Siegtorschütze, einfach nur geil.

  28. BlacknBlue sagt:

    Hauptsache gewonnen. Aber für das Schalke-Spiel hat sich heute bis auf Klandt und „Joker“ N’Diaye niemand empfohlen.

    Trotzdem, sechster Tabellenplatz für den FSV, vier Punkte hinter dem Bundesliga-Aufstiegsplatz, irgendwie unglaublich aber: so wie heute sind wir kein Kandidat für den Aufstieg 😉

  29. Christian sagt:

    Ich denke unsere Zentral Gjasula/Wunderlich war heute – zum ersten Mal in dieser Saison – ein Totalausfall und damit steht und fällt die Mannschaft. Klandt kann man eh gar nicht genug loben.

    Schnell vergessen das Spiel und Dienstag und Freitag am Hang besser machen.

  30. Tartan Army sagt:

    Auswechslung C.Müller/Stein w/Verletzung/Rotgefahr oder ähnliches?

  31. Heinz 59 sagt:

    Spiel abhaken, Tabelle fotografieren und hoch die Tassen auf unseren FSV.

  32. Fritz Freyeisen sagt:

    #28
    Wann waren wir Kandidat für den Aufstieg? Last erst mal diese Spinnereien.
    Wir kämpfen erst mal gegen den Abstieg! Wenn wir 42 Punkte haben können wir durchatmen und ins Träumen verfallen.

  33. Hermann1947 sagt:

    @Chris_Ffm

    Elfmeter gibt es nur wenn die Hand zum Ball geht, nicht wenn die Hand bei der Wegbewegung getroffen wird, daher in diesem Fall kein Elfmeter.
    In der Zeitlupe wurde es deutlich.

  34. Bernemer Karl sagt:

    Bin Happy.
    Wie oft haben wir hier schon geschrieben , wenn du die Torchancen nicht nutzt,
    rächt sich das. Heute war es mal anders rum , alles lief für uns , also Mund abputzen und auf ein Neues gegen Paderborn , da muß nachgelegt werden.

  35. Chris_Ffm sagt:

    @Hermann1947: es geht wohl eher darum ob der spieler bewusst mit der hand / dem arm den ball berührt oder nicht. für mich sah es so aus das Mölders zwar nicht seinen arm zum ball bewegt hat, aber den ball bewusst mit dem arm so nach unten geleitet hat das er ihm nicht abhaut. er ist auf jeden fall nicht angeschossen worden.

    aber das ist jetzt auch egal, es wurde ja nicht gepfiffen.

  36. Tillet sagt:

    Zitat: „Grottenkick. Das mit Abstand schlechteste Spiel des FSV diese Runde…“

    Das muss daran gelegen haben, dass ich das Spiel nicht sehen konnte-;(

    Aber im Ernst: Solche Spiele wie in Ingolstadt und nächste Woche gegen Paderborn können schwerer sein Spiele gegen Hertha oder Schalke. Wenn man trotzdem die drei Punkte einsackt, hat man nicht viel falsch gemacht.

  37. Hermann1947 sagt:

    @Tillet,
    sei froh dass Du das Spiel nicht gesehen hast.
    Da wären Dir die letzten Haare ergraut und Du sähest jetzt so alt aus wie ich bin.;-)

  38. BlacknBlue sagt:

    Hermann, um graue Haare zu bekommen waren die Ingolstädter aber auch zu schwach, ich weiß nicht wie die in dieser Verfassung überhaupt Zweitligist bleiben wollen. Aber umso ärgerlicher war unsere ziemlich konfuse Leistung heute, vor allem in der Spieleröffnung war gar nichts zu sehen, das offensive Mittelfeld praktisch nicht vorhanden. Zumindest waren wir clever genug, so ein Grottenspiel noch zu gewinnen.

    Aber die Jungs können es ja auch viel besser, deswegen hake ich das heute Gesehene dann auch lieber mal schnell ab und freue mich auf das „Bonusspiel“ gegen Schalke und hoffentlich den nächsten Dreier gegen Paderborn. Und dann können wir doch recht beruhigt in die Zukunft blicken.

Kommentarfunktion geschlossen.