FSV zieht Option bei Oumari und Ballmert

Der FSV nutzt das Trainingslager in Spanien, um seine Personalplanung weiter voranzutreiben.

Joan Oumari und Eigengewächs Markus Balmert bleiben dem FSV erhalten. „Wir haben bei beiden Spielern die Option gezogen. Damit verlängern sich die Verträge um ein weiteres Jahr“, sagt sport-Geschäftsführer Uwe Stöver. Insgesamt 14 Verträge laufen am Ende der Spielzeit aus. Noch ist aber nicht mit allen Betroffenen gesprochen worden.

Mit Odise Roshi und Fabian Burdenski vertagte sich der Sportchef bis Ende März/Anfang April. Beide waren lange Zeit verletzt, „wir wollen sehen, wie sie sich in den kommenden Wochen entwickeln“, sagt Stöver. Ahmed Azaouagh müsse sich in den nächsten vier Wochen äußern, wie er sich seine Zukunft vorstellt. Gleiches gelte auch für Janis Pellowski, den dritten Torwart. Er soll aber schon Signale gesendet haben, weiter für den FSV kicken zu wollen. Ganz anders Marcel Kaffenberger. Der Defensive hat sich dazu entschieden, den Verein am Saisonende zu verlassen. Er sucht eine neue Herausforderung. Im Winter war ein Wechsel zum MSV Duisburg in die dritte Liga gescheitert. Der FSV war nur an einem Leihgeschäft interessiert.

95 Kommentare für “FSV zieht Option bei Oumari und Ballmert”

  1. Bernemer Karl sagt:

    Schade dass Kaffenberger nicht im Winter unterkommt , denn dann wären noch 2Mark50 für
    den FSV hängengeblieben.
    Roshi hat genug Chancen gehabt sich zu präsentieren , wird nix mehr.

  2. 5 x sieben = dreißig fünf sagt:

    Marcel Kaffenberger darf als „Local Player“ nicht in der Winterpause verkauft werden. Für „Local Player“ ist nur eine Leihe möglig. Für eine Leihe muss er seinen Vertrag verlängern. Und dann muss der MSV eine im Sommer Ablöse zahlen, was sie nicht wollen. Deswegen wird er das halbe Jahr absitzen.

  3. Bornheimer Rainer sagt:

    ?

  4. Fritz sagt:

    Moin wenn der FSV die nächsten 3 Heimspiele gewinnt ist der Teufel hier los.

  5. Bernemer Karl sagt:

    https://www.facebook.com/fsvfrankfurt/photos/a.10151645481656775.1073741837.29367226774/10152737455636775/?type=1

    Jetzt gegen die Kellnerauswahl , erwarte klaren Sieg , obwohl die Nr 24 von denen kommt mir irgendwie bekannt vor.

    • Bernemer Karl sagt:

      Gibt einen überlegenen Sieg .
      2:1 für den FSV zur Halbzeit beim Testspiel gegen die spanische Profiauswahl: nach frühzeitigem Rückstand hat der FSV das Spiel durch Tore von Vincenzo Grifo und Timm Golley gedreht.

      • Bernemer Karl sagt:

        Total überlegen : FSV gewinnt letztes Testspiel im Rahmen des Trainingslagers 3:1 gegen spanische Profiauswahl: 0:1 Nieto (3. Min.), 1:1 Grifo (16. Min.), 2:1 Golley (20. Min.), 3:1 Kapllani (67. Min., Foulelfmeter). Besonderes Vorkommnis: Nieto verschießt Foulelfmeter (90. Min.) .

        • Bernemer Karl sagt:

          Steigen wir ab , geht es vorwärts ?
          Schade dass hier Niemand mehr seine Ansichten zum Kader sowie zu den noch ausstehenden Ligaspielen kundtut . Ich frage mich halt ob es Desinteresse ist oder
          Faulheit. Zumal es ja nicht daran liegen kann dass hier jeder zweite in der Landwirtschaft bezw. auf dem Bau arbeitet und somit tagsüber ein bloggen nicht möglich ist.

          • Chris_FFM sagt:

            @Bernemer Karl: ich konnte mich hier eiinige wochen/monate lang nicht mehr einloggen (admin war nötig), daher nahm ich an dass dieser Blog der FR ziemlich egal ist. ich bin mittlerweile eher im http://fsv-forum.de/forum/ unterwegs. 😉

          • Chris_FFM sagt:

            da das einloggen hier jetzt aber anscheinend einfacher ist, schreib ich vielleicht auch hier wieder mehr.

          • kluchscheisser sagt:

            # Bernemer Karl:
            seit hier der kopfrechenclub eröffnet wurde, fremdel ich etwas (findest mich wie manch andere alte bekannten im FSV-forum).
            ansonsten zitier ich mich gern auch noch mal selber:

            kluchscheisser sagt:
            23. Januar 2015 um 1:09

            sieben × = zwanzig acht
            ich sach jetzt mit bedacht
            für diesen blog: gut nacht.
            wie Michael schon sacht:
            hier wird kaputt gemacht,
            von leuten die gedacht,
            die schundschau wär ne macht:
            was einstmals gut erdacht.
            (man muss sich nur den käs unter “ZURUFE” anschauen … und tschüss!)

          • kluchscheisser sagt:

            # Bernemer Karl:
            mich findste jetzt hier:
            FR.blog-dissidENTEN-club
            (im FSV-forum)

  6. Fritz sagt:

    Bernemer Karl ich Arbeite nicht in der Landwirtschaft und auch nicht am Bau habe trotzdem tagsüber
    keine Zeit. Man muss die 12 Tagen abwarten. Auf jeden Fall hat der FSV mittlerweile einen riesigen
    Kader. Mir persönlich sind zu viele Ergänzungsspieler im Team.

  7. Bornheimer Landwehr sagt:

    ist mir da etwas entgangen, oder spielt Leckie wieder bei uns (siehe ZDF-Videotext Seite 218)

  8. OFFSV sagt:

    Die Handball WM hat es wieder mal gezeigt! Geld regiert die Welt.
    Kein Spieler aus Quatar in der Mannschaft, alle für viel Geld gekauft (auch der Trainer), Zuschauer aus Deutschland werden nicht in die Halle gelassen und die Schiedsrichter sind wahrscheinlich mit den meisten Spielern von Quatar verwand.
    So geht der Sport kaputt, man darf auf die Fußball-WM in Quatar gespannt sein ……..

    • OFFSV sagt:

      Das Spiel konnte man nicht gewinnen ……

    • Heinz59 sagt:

      Wieso wurden Zuschauer aus Deutschland nicht in die Halle gelassen? Waren doch welche da!

      • Bernemer Karl sagt:

        Geld schießt Tore wie beim Kicken und unsere hatten auch nur eine unverständliche Wildecard . Die Kataris haben mehr Dollars als Sandkörner . der spanische Trainer hat 5 in Worten FÜNF Millionen Gage , über die goldenen Rolex der Schiris wird nicht gesprochen , ich bitte Euch da kann mann sich doch nicht wundern .

        • OFFSV sagt:

          Klar waren deutsche in der Halle, es standen aber noch viele mit gültigen Tickets vor der Tür und wurden nicht rein gelassen! Die Kataris ohne Tickets aber schon.

  9. Jobla sagt:

    Die gesamte Einkaufspolitik in der laufenden Saison ist für außenstehende nur schwer zu verstehen. Das fängt bereits im Mai/Juni 2014 an und endet nun mit der Wintertransferperiode.
    An Geld kann es nicht gelegen haben. Es wurde ja soviel wie noch nie eingenommen. Erfahrene Spieler fehlen jedoch immer noch! Man kann da nur hoffen das das nicht sprichwörtlich in die Hose geht. Ich kann da auch Benno Möhlmann nicht verstehen. Ein Eigengewächs lässt man gehen weil er angeblich unzufrieden ist. Ich kann dazu nur sagen: kein Wunder wenn die die auf dem Platz stehen Käse kicken. Kaffenberger hatte nie eine reelle Chance sich in der Ersten zu etablieren.
    Die Konkurrenz hat in der Winterpause nicht geschlafen. Man wird sehen ob sich die Investitionen dort gelohnt haben? Ich hoffe nicht. Zu befürchten ist jedoch.

    Darmstadt hat uns – wie von mir bereits vor der Saison vorhergesagt – bereits in kürzester Zeit den Rang abgelaufen und das in jeder Beziehung. Wenn ich mir deren Einkaufspolitik ansehe muss man einfach anerkennen, dass dort die maßgeblichen Positionen mit Zweit- und sogar Erstligaerfahrenen Spielern besetzt wurden. Über Zuschauerzahlen muss man nicht mehr philosophieren. Tillet hat mit einem seiner letzten Kommentare hier völlig richtig gelegen. Wir hatten jahrelang die Chance diese Vereine auf Dauer hinter uns zu lassen und haben diese Chance liegen lassen. Als nächstes wird der OFC auch aufschließen, das ist für mich bereits jetzt absehbar.
    Ob die Verpflichtung eines neuen hauptamtlichen Scouts ausgerechnet in dieser Saison notwendig geworden ist erschließt sich mir nicht. Was ist in dieser Saison anders wie in den vorangegangenen Jahren? Auch der ha. Scout wird ein nettes monatliches Salär erhalten.
    Der Vertrag mit der IMG (Vermarkter) wurde zum 01.12.2014 aufgelöst. Ein neuer Vermarkter wird ab 01.07.2015 nötig sein um finanziell weiterhin auf sicheren Füßen zu stehen. Ob sich da schnell jemand findet ist bei der unsicheren sportlichen Zukunft nicht sicher.

    • Bernemer Karl sagt:

      Prima das Du wieder da bist .

    • Fritz sagt:

      #jobla deine Kritik an den Verpflichtungen in der letzten Zeit kann ich nachvollziehen. Man hat mittlerweile einen Kader von 30 Spieler. Davon sind mindestens 10-12 Spieler nur Ergänzungsspieler. Warum man in der Winterpause nicht zwei gestandene Profis verpflichtet hat kann ich nicht nachvollziehen insbesondere, wenn die finanziellen Möglichkeiten vorhanden sind. Bei den jetzigen Verpflichtungen bezweifele ich dass die Spieler den Sprung in die 2 Liga so einfach schaffen.

      Zu Darmstadt ist anzumerken dass die Voraussetzungen weitaus günstiger in Darmstadt sind als in
      Frankfurt für den FSV. Wo anscheinend die Finanzierung für das neue Stadion noch nicht steht.
      Die Begeisterung für den Profi Fußball 30 Millionen auszugeben hält sich auch in Darmstadt in Grenzen..

    • kluchscheisser sagt:

      aus dem fr-forum-asyl:

      PRIMA, dass Du wieder dabei bist (leider hat sich im FR-blog nichts zum positiven entwickelt ;- (

      ich wünsch Dir in allen belangen ein TRAUMJAHR 2015!

      ps: man sieht sich hoffentlich bald wieder über dem marathontor!

  10. SK sagt:

    KSC – FSV 3:0

    Verkorkste Generalprobe = gelungene Premiere?

    • jobla sagt:

      Laut Kicker „kam von den Hessen fast gar nichts“. 3:0! Auch wenn es ein Testspiel war zeigt es, dass wir nicht mit zu viel Optimismus in die letzten Spiele starten sollten. Abwehr nach wie vor Pfui, Mittelfeld Pfui und der Sturm auch Pfui.
      Mit Nürnberg kommt ein Verein der uns seit 1925 liegt. Im 90. Jahr nach dem verlorenen Endspiel hoffe ich daher, das wir zumindest nicht verlieren denn auch in Nürnberg hat sich anscheinend nicht so viel zum besseren geändert.
      Fritz, dass Darmstadt die weitaus besseren Möglichkeiten hat wie der FSV kann man meiner Meinung nach nur auf die aktuelle Zeit beziehen. Wir hatten fast 10 Jahre Zeit in die Nische zu springen und haben es nicht geschafft. In dieser Zeit war Darmstadt zeitweise Pleite! Es ist bemerkenswert wie Vereine wie Darmstadt und auch Karlsruhe uns mittlerweile abziehen! Karlsruhe war nach dem Abstieg fast „Mausetod“. Paderborn ist genauso ein Beispiel auch wenn die vielleicht wieder absteigen sollten.
      Ich will damit sagen, dass die jahrelangen in Bescheidenheit ausgegebenen Ziele „Nichtabstieg“ letztendlich zum Stillstand wenn nicht sogar zum Rückschritt führen können. Zuschauer werden damit schon gar nicht an den Hang gelockt. Das in Darmstadt immer noch der „Nichtabstieg“ oberstes Ziel ist erinnert mich an unser letzten Regionalligajahr. Tomas Oral hatte damals auch immer von der Qualifikation für die 3. Liga gesprochen und den Aufstieg gemeint! Das in Darmstadt das Stadion teurer wird war fast klar. Es wird mit Sicherheit trotzdem gebaut. Vermutlich wird es im Laufe der Bauzeit mit den zusätzlichen Wünschen der Bauherren und des Nutzers nochmals teurer.

      Das die GmbH ein Plus erwirtschaftet hat i.H.v. 800.000 Tsd. € mag mich daher gar nicht so richtig freuen zumal wir allein an Transfereinnahmen mehr erwirtschaftet haben und die erhöhten Fernsehgelder dazu kommen. Von daher ist das für mich eine medienwirksame „Milchmädchenrechnung“. Eigentlich hätte das Plus noch höher ausfallen müssen.

      Hier zum Blog!
      Ich habe natürlich die ganze Zeit die Entwicklung verfolgt. Die FR hat mit der Umgestaltung kein Meisterstück auf den Markt gebracht. Es sollte aber auch kritisch hinterfragt werden, was wird hier noch so geschrieben?
      Ein paar Leute meinten in der Vergangenheit sie wären hier der „Blogwart“ und vermiesen den anderen Leuten die Lust am Schreiben (z. B. Tillet) in dem sie diese beleidigten. Tillet allerdings hat den Kern meistens sehr gut getroffen!

      • Bernemer Karl sagt:

        Auf der Homepage : KSC-FSV 3:0, 90. Min. – Abpfiff, nächste Woche wird’s besser, bestimmt!
        Das Februarprogramm :
        FSV Frankfurt -1. FC Nürnberg
        RB Leipzig – FSV Frankfurt
        FSV Frankfurt – 1. FC K´lautern
        VfL Bochum 1848 – FSV Frankfurt
        Von wegen besser . Ich denke es wird böse enden .

      • OFFSV sagt:

        Naja, der KSC steht ja wohl nach wie vor vor dem Aus oder warum Zahlen die keine stadionmiete? Lasst die Jungs doch erst mal ein Pflichtspiel machen und fängt dann wieder an zu meckern. Ein gestandener Profi muss ja auch erst mal Lust haben für den FSV zu spielen! Warum gehen denn immer wieder so viele Stammspieler und warum sollten dann neue kommen? Wir müssen halt Spieler verpflichten die sich zeigen wollen, erst wird an den alten Söldnern gemeckert, jetzt sind die jungen hungrigen auch nicht recht.

      • MKK sagt:

        Kann Deinen Respekt über die aktuelle sportliche Situation bei den Lilien nachvollziehen. Aber mal abwarten wie nachhaltig dieser ausfällt. Anders ausgedrückt, mal schauen ob Darmstadt auch noch in sieben Jahren in der 2. Liga spielt.
        Sieben Jahre Profifußball am Hang sind nämlich schon eine respektable Leistung.
        Der Vergleich mit Karlsruhe ist meiner Meinung nach etwas unfair. Mit d. KSC können wir uns aufgrund der nun wirklich sehr unterschiedlichen Voraussetzungen nicht ernsthaft messen.
        Dein Unverständnis über die Nachverpflichtungen in der Winterpause verstehe ich sehr gut. Aber vielleicht liegen wir falsch und die Jungs erweisen sich als Volltreffer.

        • MKK sagt:

          Kommentar gilt eigentlich Jobla. Der neue Blog über fordert mich einfach. 😉

          • Bernemer Karl sagt:

            MKK , die Jungs können nicht offensives Mittelfeld , ob sie auf ihrer Position Volltreffer werden oder nicht.

  11. MKK sagt:

    Goldrichtig. Aber Ballas statt Balitsch in die IV und es ergeben sich plötzlich schon völlig neue Möglichkeiten.

    • jobla sagt:

      Das Spiel in Karlsruhe muss nach der Berichterstattung ähnlich wie beim letzten Punktspiel abgelaufen sein. Wir sind einer noch höheren Niederlage geradeso entgangen. Kaum Torchancen!
      In der gestrigen Anfangsformation stand nur ein neuer Spieler Golley. Schorr wurde eingewechselt. Ich habe auch gar nichts gegen die Verpflichtung junger talentierter Spieler. Ich habe das aber am Anfang der Saison erwartet und nicht erst in der Winterpause wo wir mitten im Klassenkampf stecken. Zumal es junge Spieler bei uns besonders schwer haben (siehe Kaffenberger).
      Ein Alibaz hätte uns im kreativen Mittelfeld auch weiterhelfen können. Jetzt spielt er leider in Aue.

      Darmstadt – Respekt nein! Aber ich halte es für bemerkenswert was dort in einem knappen halben Jahr möglich geworden ist. Dort wurden durchweg gestandene Profis verpflichtet. Kaum ein Flop dabei. Ich glaube das der Erfolg dort mit und ohne Aufstieg nachhaltige Auswirkung auf die Zukunft haben wird. Also, MKK ich glaube deshalb das Darmstadt in den nächsten Jahren zumindest in der 2. Liga spielt und hoffentlich dann auch am Hang spielt. Das halte ich nämlich noch keineswegs für sicher.

      Die 7 Jahre 2. Liga sind ein Erfolg, das sollte nicht geschmälert werden. Allerdings sehe ich keine wesentliche Fortentwicklung . Wir spielen nach wie vor brav gegen den Abstieg so wie es alle erwarten. Der eine 4.Platz muss somit im nachhinein als purer Zufall betrachtet werden. Sollte die Verpflichtung eines Chefscouts eine Fortentwicklung darstellen bitte ich vielmals um Entschuldigung. Auf alle Fälle kostet er ein monatliches Gehalt.
      Grundsätzlich fehlt bei uns die breite Brust. Sicherlich darf das nicht so weit gehen, dass man sich lächerlich macht. Aber andere Vereine machen es uns vor. Selbst Benno M. hat zuletzt geäußert, dass die Ausrichtung des Vereins in Zukunft anders werden muss.

      • Fritz sagt:

        OFFSV Die letzten Leihgeschäfte zwischen der Eintracht und dem FSV liegen Jahrzehnte zurück. Mittlerweile verfügen die Lilien auch über ordentliche finanzielle Mittel. In den letzten Monaten konnte sie sich kaum vor neuen Sponsoren retten. Ich vermutete man versucht den Durchmarsch in die 1 Liga.

        Eine sportliche Weiterentwicklung sehe ich kaum, wenn die Saison gut läuft wird der FSV
        mit 40 Punkten abschließen. Sicherlich wird die Luft immer dünner jeder weiter ein Verein
        hoch klettert. Es gibt genügend Vereine die in den letzten Jahren in der 2 Liga gespielt
        haben und mittlerweile verschwunden sind (RWO,Aachen,MSV, Cottbus, Rostock usw. )
        Trotzdem bin ich der Meinung das am Bornheimer Hang ein Mann mit Visionen fehlt.

  12. Hallo! Kann sich jemand von der Redaktion kurz mal bei mir melden? E-Mails an die im Impressum angegebene Adresse kommen leider als unzustellbar zurück. Gruß Alexander

  13. Bernemer Karl sagt:

    VISIONEN!

    Man denkt halt , man macht dass was machbar ist , deshalb bleibt man auch da wo man ist. Immerhin haben wir 800T erwirtschaftet . Nur mit 800T eine Liga runter ist sowas von vorn Arsch. Die sind dann schneller weg wie ein Päckchen Zigaretten.

    Der übelste und unpassende aller Sprüche,

    ÜBERLEGT DOCH MAL WO WIR NOCH VOR 10 JAHREN WAREN

    • Bernemer Karl sagt:

      FSV Bosse schlage Alarm (HR) , selbst dran schuld , die bemängelten Probleme sind hausgemacht.

      Dort braucht man sich auf jeden Fall keine Vorwürfe zu machen man hätte nicht alles versucht.
      http://www.fr-online.de/lilien-sv-darmstadt-98/neuzugaenge-darmstadt-98-rosenthal-und-stark-zu-den-lilien,10813562,29724654.html

      • jobla sagt:

        Die gesamten Transfereinnahmen betrugen nach öffentlichen Mitteilungen circa 1.1 Mio. €. Mehr Fernsehgelder. Davon sind 800.000 € Gewinn übrig. „TOLL“.
        Dafür ist Leckie zum Schnäppchenpreis nach Ingolstadt gewechselt. Heubach nach Lautern wo er die Bank drückt. Nefiz in die Türkei und keine U 23 Mannschaft mehr. Für mich ist das daher eine Milchmädchenrechnung. Leckie dürft seinen Marktwert mittlerweile als WM Teilnehmer und Asienmeister vervielfacht haben.
        Die Transferpolitik in dieser Saison ist aus meiner Sicht von Chaos bzw. Planlosigkeit gekennzeichnet und nicht nachvollziehbar, zeigt keinen roten Faden.
        Mit Klandt über ein Jahr zu feilschen halte ich ebenfalls für einen Witz. Lt. GF ist er das Aushängeschild des Vereins. Beugelsdijk ist kein hundertprozentiger Ersatz für Heubach wie es die GF Sport geäußert hat. Er ist zwar ein Kämpfer und passt irgendwie zum FSV aber an Heubach kommt er nicht dran.
        Die sportliche Leitung hat es leider nicht geschafft in 11/2 Jahren Stabilität in die Abwehr zu bringen. Balitsch wird für das Mittelfeld geholt und kickt jetzt in der Viererkette. Schlicke ein gestandener Profi sitzt auf der Bank. Das Mittelfeld ist ohne Kopf besetzt. Konrad packt die Leistungsspitze nur selten. Der Sturm ist ein Lüftchen.
        Wenn das für jeden Laien erkennbar ist frage ich mich warum man im Winter nicht nachgelegt hat zumal genügend Spieler auf dem Markt sind und Geld vorhanden war.
        Sollte die GF glauben das es auch in dieser Saison wieder gutgeht ist das sehr leichtsinnig!
        Auch die heutigen Aussagen gegenüber der Presse haben mich doch sehr überrascht. Wie groß ist sein Mitspracherecht bei Einkäufen?
        Der FSV wird in Zukunft wenn es nochmal gutgehen sollte auch mal in das Risiko gehen müssen und auch bereit sein müssen den Spielern entsprechende Gehälter zu zahlen.

        • schwarz/blau sagt:

          ich kann dass nur 100% unterschreiben wie Jobla die Situation sieht, ich kann die Entscheidungen der Verantwortlichen beim FSV nicht verstehen. In der Vorrunde hat man doch gesehen wo es im Kader fehlt, einige sind nicht 2. Liga tauglich und Abstiegskampf können viele auch nicht. Wie teuer wird ein Abstieg in die 3. Liga, jetzt so in das Risiko zu gehen und zu glauben dass es die Mannschaft auch dieses Jahr wieder schaft sehr optimistisch. Alle haben aufgerüstet im Winter wir aber nicht. Wer glaubt dass ausgerechnet jetzt in des Restrückrunde bei einzelnen Spielern der Knoten platzen sollte ? Ich persönlich habe große Bauchschmerzen und befürchte das Schlimmste, wieder einmal hat der FSV eine Chance vertan – schade. Warum man nicht investiert hat um im Haifischbecken Profifußball Bundesliga zu bestehen kann ich nicht nachvollziehen. Ich hoffe unsere Verantwortlichen wissen was sie tun, wir werden sie am Saisonende daran messen.

  14. Hallo in die Runde – leider meldet sich die Redaktion nicht. Hat jemand der Kommentatoren hier eine Empfehlung für einen Gesprächspartner (Blogger, Fanmagazin) im Rahmen eines Interviews? Bitte an endl [at] clubfans-united [dot] de eine kurze Mail. Wäre eine tolle Sache! Danke vorab! Sportlicher Gruß, Alexander

  15. OFFSV sagt:

    Das muss man der SGE lassen, wenn keiner damit rechnet und es eng wird, schlagen Sie gnadenlos zu! Das würde ich bei uns aufgeben mal sehen.

    • Bernemer Karl sagt:

      Abwarten, am Sonntag schlägt unser langer Maghrebiner zu.

      • OFFSV sagt:

        Unser wer oder was?

        • Bernemer Karl sagt:

          Ich weiß es ist spät,
          Unter Maghreb oder Maghrib (arabisch ‏المغرب‎ al-maghrib, DMG al-maġrib ‚der Westen‘, abgeleitet vom Verb gharaba / ‏غرب‎ / ġaraba / ‚weggehen, untergehen (Sonne)‘, Tamazight: ⵜⴰⵎⴰⵣⵖⴰ Tamazɣa) versteht man vor allem die drei nordafrikanischen Staaten Tunesien, Algerien und Marokko sowie Libyen und Mauretanien, die aufgrund ihrer Geographie und Geschichte viele Gemeinsamkeiten haben.
          Diesen jungen Mann habe ich damit gemeint.
          Mohamed Amine Aoudia (arabisch ‏محمد أمين عودية‎‎; * 6. Juni 1987 in El Harrach, Algier, Algerien), ist ein algerischer Fußballspieler, der seit dem 1. Juli 2014 beim FSV Frankfurt unter Vertrag steht und für die algerische Nationalmannschaft aktiv ist.

  16. OFFSV sagt:

    Hab ich etwas verpasst oder warum steht in der Presse über all das wir mit unserm duo verlängert haben. Ich dachte das wäre schon lange klar! Gibt es außer der Uni Untersuchung und dem Uraltartikel nichts mehr zu berichten?

Kommentarfunktion geschlossen.