Gallego bleibt ein Bornheimer

Marc Gallego bleibt bis 2012 beim FSV Frankfurt.

Der 24-Jährige hat seinen Vertrag beim FSV Frankfurt um weitere zwei Jahre verlängert. Der Vertrag besitzt Gültigkeit für die 2. Bundesliga sowie die 3. Liga.

Marc Gallego kam 2008 zum FSV Frankfurt und empfahl sich in der vergangenen Spielzeit in der Rückrunde in 15 Spielen (2 Torvorlagen) – Gallego bestritt jede Partie ab dem 20. Spieltag – für die Vertragsverlängerung.

„Es ist schön, dass Marc unser Vertragsangebot angenommen hat und seine Zukunft weiterhin beim FSV Frankfurt sieht“, wird Uwe Stöver, Leiter Sport des FSV Frankfurt, in einer FSV-Pressemitteilung zitiert.

Dem Vernehmen nach soll zudem Kai Fabian Schulz vom Hamburger FSV für ein Jahr ausgeliehen werden. Der Innenverteidiger ist U20-Nationalspieler. Erwäre der elfte Neuzugang für die Spielzeit 2010/11. Eine offizielle Bestätigung des Vereins steht aber noch aus.

26 Kommentare für “Gallego bleibt ein Bornheimer”

  1. Tillet sagt:

    Angesichts der Dauer der Verhandlungen mit Gallego dürfte auch in seinem Fall ordentlich geschachert worden sein. Aber wenigstens mit gutem Ende. Seine Weiterverpflichtung dürfte bedeuten, dass Göbig wohl in erster Linie für die Regionalligamannschaft eingeplant ist.

    Kai Fabian Schulz ist ein interessanter Name. Immerhin aktueller U 20-Nationalspieler:

    http://www.transfermarkt.de/de/kai-fabian-schulz/profil/spieler_58438.html

    Her mit ihm!

  2. OLeiJo1 sagt:

    Na bitte, das ist doch wieder eine gute Nachricht. Jetzt sind wir für die rechte Seite ziemlich gut besetzt mit Gallego, Müller und Göbig.
    Ich war in den letzten drei Wochen im Ausland unterwegs, deswegen melde ich mich erst jetzt mal wieder. Anscheinend haben wir in diesem Blog ebenfalls zahlreiche Neuzugänge.

  3. Bornheimer Rainer sagt:

    Schöne Nachricht auch wenn das Leihgeschäft noch klappen würde. Aber Göbig gehört m.W, noch nicht wieder dazu. Die Verträge der Nachwuchsspieler Albayra, Pintol und Göbig waren alle 2010 ausgelaufen und ich habe bisher noch nichts von einer Verlängerung gehört auch nicht wegen der U23. Der Trainer spach von 18 Abgängen wie hier schon einmal vorgezählt hatten wir bisher nur 15 zusammen bekommen. Also…warten wir mal weiter ab.

  4. Tillet sagt:

    Ha! Mehic war in Offenbach beim Trainingsauftakt dabei, wenn auch in Zivil:

    http://www.fnp.de/fnp/sport/special-offenbach/aufgalopp-beim-ofc-mit-vielen-neuen-gesichtern_rmn01.c.7830508.de.html

    Aber er hat als Offenbacher mit der Presse gesprochen. Bereits das ist rechtswidrige Konkurrenztätigkeit während eines laufenden Arbeitsvertrages. Herr Münker sollte jetzt mal prüfen, ob das kein Anlass für eine fristlose Kündigung sein kann -;(

  5. Drucker sagt:

    Nein Tillet. Mehic hatte sich in der Öffentlichkeit sehr deutlich negativ über seinen Arbeitgeber FSV Frankfurt geäußert. Und da dieser sein Gesicht in menschlicher Hinsicht bewahren muß, bleibt somit nur eine Konsequenz übrig: Verbannung in die U23. Egal ob die jetzt trainieren oder net. 😀

  6. Drucker sagt:

    Im übrigen wurde ich auf meine vorgestrige Satire angeschrieben, ob das denn bei den Kickers so wirklich geschehen sein soll.

    Um es etwas zu verdeutlichen: so dolle natürlich nicht. 🙂
    Die Handlung ist selbstverständlich übertrieben, die Fakten entsprechen allerdings absolut der Wahrheit (habe ich aus sicherer „Kickers-Quelle“).

    Kein Wunder, daß die nix Kohle haben …

  7. Tillet sagt:

    @ 6

    Drucker, wir wollen hier Quellen sehen. Gerade wenn es um den Offenbacher Fussballclub „Kickers“ geht!

  8. Drucker sagt:

    Ich verrate doch meine Informanten nicht … Ihr Quellenfetischisten. *zungerausstreckt*

  9. Tillet sagt:

    Ha. Da könnte ja jeder kommen!

  10. Christian sagt:

    2 gute Nachrichten in Sachen Kader auf 1 Haufen, das läßt einen die dämlichen Stadiondiskussionen fast vergessen. Gallego hat noch viel Potenzial nach oben und Schulz reiht sich in die Reihe junger Neuzugänge nahtlos ein. Das macht doch schon mal wesentlich mehr Appetit als bei den Verpflichtungen zur letzten Saison. Bin mal gespannt auf die ersten Testspiele.

  11. Drucker sagt:

    Uuiih, … komm, wir streiten uns jetzt mal so richtig.

  12. Drucker sagt:

    #10

    Noch ist Schulz offiziell nicht verpflichtet worden. Wenn ja, dann bitte Quellenangabe, Christian. Sonst gibds massehaft Ärscher middem Tillet.

  13. Tillet sagt:

    @ 12

    Mit mir kann man gar keinen Ärger haben! (Hier müsste in modernen Foren jetzt ein Smiley stehen).

    Aber das mit Schulz soll schon in der Bild gestanden haben. Ich les die ja ned. Und Bild-Links klick ich nicht an! Aber ich sag Euch eins: Der Rudi Hübner kommt demnächst für unsere Regionalliga-Truppe. Wenn meine Vögelchen richtig zwitschern…

  14. SK sagt:

    @ #14 fsv300
    Ein interessanter Artikel, der sicherlich bald hier einen eigenen Eintrag finden wird.

    * „Die Situation ähnelt fatal jener aus dem Vorjahr, als der damalige Cheftrainer Tomas Oral die Mannschaft ebenfalls runderneurte, dabei allerdings gehörig Schiffbruch erlitt und nach zwei Punkten aus acht Spielen das Weite suchte.“ — Das Weite suchte? Ich habe einen durchaus würdigen Abgang nach einem wirklich guten (dem ersten wirklich guten) Saisonspiel gegen Kaiserslautern in Erinnerung. Einen besseren Zeitpunkt hätte Oral nicht finden können, denn die nächsten Niederlagen waren vorprogrammiert (kamen dann ja auch: 1:4 in Düsseldorf; spätestens danach wäre Oral gegangen wohl worden). „Das Weite gesucht“ hat er m. E. nicht.

    * „Ziel ist es zwar, den dritten Abstieg in Folge zu verhindern.“ — Hier sollte wohl stehen: „… den Abstieg zum dritten Mal in Folge zu verhindern.“ !?!

  15. SK sagt:

    @ #14 fsv300
    Ein interessanter Artikel, der sicherlich bald hier einen eigenen Eintrag finden wird.

    * „Die Situation ähnelt fatal jener aus dem Vorjahr, als der damalige Cheftrainer Tomas Oral die Mannschaft ebenfalls runderneurte, dabei allerdings gehörig Schiffbruch erlitt und nach zwei Punkten aus acht Spielen das Weite suchte.“ — Das Weite suchte? Ich habe einen durchaus würdigen Abgang nach einem wirklich guten (dem ersten wirklich guten) Saisonspiel gegen Kaiserslautern in Erinnerung. Einen besseren Zeitpunkt hätte Oral nicht finden können, denn die nächsten Niederlagen waren vorprogrammiert (kamen dann ja auch: 1:4 in Düsseldorf; spätestens danach wäre Oral gegangen wohl worden). „Das Weite gesucht“ hat er m. E. nicht.

    * „Ziel ist es zwar, den dritten Abstieg in Folge zu verhindern.“ — Hier sollte wohl stehen: „… den Abstieg zum dritten Mal in Folge zu verhindern.“ !?! Wie es da steht, sollte man meinen, wir wären zweimal hintereinander abgestiegen und wollten nun mit aller Macht den dritten Abstieg vermeiden. Aber so schlimm war es ja zum Glück nicht.

  16. SK sagt:

    Hier fehlt eine Editierfunktion!!!!
    Einmal falsch geklickt, und schon steht der Beitrag in einer ersten und in einer neueren Version drin.

  17. Bernemer Karl sagt:

    Den Lions läuft die Zeit davon.

    Geht uns zwar nix an , aber in der FAZ- Rhein- Main – Sport von Heute geht es hoch her
    zwischen dem Lions Geschäftsführer Schneider und dem Sportdezernent Frank.
    Die Titulierung Sportdezernet hätte Frank nicht verdient. Die Note an die Stadt wäre
    eine glatte SECHS.

    Ich weiß nicht , aber das kommt mir irgendwie bekannt vor.

  18. SK sagt:

    Jetzt ist es amtlich: FSV leiht Kai-Fabian Schulz vom Hamburger SV aus
    http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?&id=9&backPID=574&tt_news=5800&cHash=cd89823970

  19. BlacknBlue sagt:

    Wir kaufen uns da ja einen richtigen Talentschuppen zusammen, in 12 Monaten vom ältesten zum jüngsten Team, oder 😉

    Herzlich Willkommen Kai-Fabian!

  20. wolfsangel sagt:

    Ich denke, genau das ist der richtige Weg. Man sollte ohnehin mit den BL-Vereinen, insbesondere mit jenen, deren U-23 nur RL spielt, engen Kontakt halten um hier ggf. talentierte junge Spieler zur weiteren Ausbildung/Fegefeuer der 2. BL zu erhalten. Gerade wir als „potentieller“ Absteiger sind, wie kaum ein anderer Verein, bestens geeignet, den jungen Talenten die entsprechende Härte und Konzentration mit auf den weiteren BL-Weg zu geben.

  21. Fritz sagt:

    Ich kann leider den allgemeinen Optimismus nicht teilen. Sicherlich ist Kai Fabian
    ein grosses Talent. Aber wird er den Sprung von 4 Liga in die 2 Liga in 2 Monaten
    schaffen ?
    Auch bei den anderen Neuverpflichtungen aus der 3 und 4 Liga habe ich meine Zweifel.
    Ich hoffe immer noch dass ein gestandener Innenverteidiger verpflichtet wird.
    Hinsichtlich dem Alter kann ich nur Otto Rehhagel zitieren “ es gibt nur gute und schlechte Spieler “
    Klitze ist auch 32 Jahre alt und hat Top Leistung gebracht.

  22. Tartan Army sagt:

    #21: Ich habe das Interview gelesen, was für eine gequirlte Jauche. Noch nie hat die Stadt (Kommune, Land Bund) einen Profisportler bezahlt. Man hat den Bau von Stadien bezahlt, damit Profisport darin ausgeübt werden kann. Man versucht, Stadien sowéit auszulasten, dass man wenigstens einen Teil seiner Steuergelder wieder hereinbekommt. Und man unterstützt Proficlubs indirekt über Sponsorengelder öffentlicher Unternehmen. Dies hat man mit enormen Mitteln für die Eintracht gemacht.
    Der FSV hat einen Betreibervertrag für den Bornheimer Hang abschließen können, weil die Stadt damit Geld sparte. Der Verein hat sogar ins Stadion investiert (im Gegensatz zum großen Nachbarn SGE). Wenn man mal den Dilletantismus der Funktionäre außen vor lässt, ist es immer noch nicht verständlich, wieso man nicht auch in kleinere Stadien investieren will. Vor allem, als nach dem letztjährien Konjunkturprogramm Gelder verfügbar waren. Was passiert, wenn die Roten aufsteigen und der 1.FFC aufgrund neuer Bestimmungen auch nicht mehr am Brentanobad spielen kann? Anstatt Nägel mit Köpfen zu machen, versucht sich hier ein mäßig erfolgreicher Lokalpolitiker nur auf Kosten eines vermeintlich Kleinen zu profilieren.

  23. U-MAN sagt:

    vor allem soll der Frank mal vorschlagen wie ein betreiberkonzept am hang aussehen soll. die kriegen nicht mal die eissporthalle hin. verbauen 20mio. für ein 3 klassiges 2.liga stadion, was nicht mal überdacht ist, mittlerweile nicht mal mehr eine anzeige-tafel hat etc. etc. und wollen aber das es so erfolgreich läuft, wie eine 200mio. schüssel mit allen technischen finessen. ääähm wie sagt man, des is äbbel mit birne vergleiche. hat selber nichts auf dem kasten, meckert über den FSV und nutzt dafür die SGE. das ist ein idiot vom herrn. wie so jemand noch arbeiten darf, ist mir ein rätsel. ich glaub dem keinen meter, das er den DFB angeschrieben hat.

Kommentarfunktion geschlossen.