Gallego im Profi-Kader

Marc Gallego hat es dann doch mal in das Aufgebot der Profis geschafft. Der Mittelfeldspieler, in der U23 zuletzt in blendender Form, rückt nach, weil einige Spieler angeschlagen sind

„Marc hat sich die Berufung durch gute Leistungen, eine gute Trefferquote und Konstanz verdient, er profitiert aber auch von der Verletzungsmisere“, sagte Trainer Hans-Jürgen Boysen. „Es ist nicht unwahrscheinlich, dass er auch zum Einsatz kommt.“

Ungewiss ist hingegen der Einsatz von Spielmacher Zafer Yelen, der sich im Training verletzte und sich eine schwere Prellung am Schienbein zuzog. Sollte der Regisseur passen müssen, würde aber nicht Gallego diese Position einnehmen. „Da habe ich etwas anderes im Kopf“, so Boysen. Vermutlich würde dann Wjatscheslaw Hleb hinter den Spitzen spielen. Er ist wieder einsatzfähig – genauso wie Karim Benyamina.
Am Samstag um 9 Uhr setzt sich der Tross des FSV mit dem Bus gen Hamburg in Bewegung. Die Frankfurter werden am Samstag in Hamburg trainieren. Boysen verspricht für das Spiel am Sonntag bei St. Pauli einen „heißen und leidenschaftlichen Fight.“

63 Kommentare für “Gallego im Profi-Kader”

  1. Bernemer Karl sagt:

    Das wird Tillet freuen :

    Marc Gallego hat es dann doch mal in das Aufgebot der Profis geschafft.

    Versprechen , ich will Taten sehen :

    Boysen verspricht für das Spiel am Sonntag bei St. Pauli einen “heißen und leidenschaftlichen Fight.”

  2. schlappeseppel sagt:

    und sie dreht sich doch!!!

  3. Chris_Ffm sagt:

    deine schlappeseppel flasche?

  4. Tillet sagt:

    @ 1

    Ich weiss zwar nicht, ob Gallego besser spielt als die, die letztes Wochenende in der Offensive eingesetzt wurden. Aber galliger ist er als die alle zusammen, da bin ich mir sicher.

  5. Nobby sagt:

    Halbzeit :

    KSC – Bochum 0 : 0
    D’dorf – Rostock 1 : 0 ( Lachhafter Elfer )
    1860 – Paderborn 1 : 0 ( Klares Handtor )

    Die Schiris sind alle Blind.

  6. Nobby sagt:

    Endstände :

    KSC – Bochum 0 : 0
    D’dorf – Rostock 2 : 0 1860 – Paderborn 1 : 1

  7. Teilzeit-Torwart sagt:

    Also kann Rostock schon mal keinen Boden gegen uns gut machen.

    Bei unserem letzten Gastspiel auf St. Pauli am 12.2.10 war unsere Lage übrigens vergleichsweise sogar besch***er als jetzt und wir haben’s doch noch geschafft, gegen eine Elf, die m.E. sogar stärker war als die jetzige, ein verdientes 0:0 zu erkämpfen. Also bin ich da schon zuversichtlich, was Sonntag betrifft. Immerhin werden wir am Sonntag besseres Wetter haben als damals. -5 Grad (gefühlte -15!!!) und knöcheltiefer brauner Schneematsch — ganz oben in der Nordtribüne zu stehen war an dem Abend schon eine Tortur.

    Muss nur daran denken, einen Souvenir vom St. Pauli-Fan-Shop für Klein-Torwart mitzubringen – er war schon geknickt, weil er nicht nach HH mitfahren durfte (seine Großeltern sind aus dem benachbarten Ausland zu Besuch). Vielleicht nächstes Jahr, sofern beide Mannschaften in der selben Liga spielen.

    Den anderen Fahrern wünsche ich gute Fahrt! (Mach mich morgen früh schon auf den Weg, weil ich andere, nicht-fußballinteressierte Freunde in der Stadt besuche.)

  8. Rotbart sagt:

    In Wichsbaden kacken übrigens gerade die von der anderen Mainseite ab… Und Bouhaddouz hat zwischenzeitlich sogar das Tor getroffen… Kurz vor Schluss 3:1…

  9. Fussballfreund sagt:

    Bouha hätte besser mal ab und zu bei uns getroffen. Kann nachvollziehen, dass Husterer, Mehic, Stein und Hickl keine Veranlassung sahen, ihn zu decken.

  10. Tillet sagt:

    Ein Wehener Sieg ist für mich grundsätzlich kein Grund zur Freude, nicht einmal gegen den OFC. Aber wenn ich so etwas lesen kann, muss ich schon grinsen:

    „Als in der 83. Minute dann auch noch der Offenbacher Lamprecht nach einer Frustaktion gegen einen Balljungen (!) die Ampelkarte sah, war es um die Ausgleichschance des OFC endgültig geschehen und das Hessenderby verloren.“

    http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/spieltag/3-liga/2011-12/14/1146609/spielbericht_sv-wehen-wiesbaden-122_kickers-offenbach-120.html

  11. Teilzeit-Torwart sagt:

    @ Nr. 9:

    Dein Kommentar fasst die Zweitligatauglichkeit aller genannten Akteure treffend zusammen.

  12. Rotbart sagt:

    @ #10 Tillet
    Ist irgendwo festzustellen, was der eigentlich gemacht hat?

  13. BlacknBlue sagt:

    Die Kickers scheinen ja mit den Nerven ziemlich am Ende zu sein, wenn sie sich jetzt schon an Balljungen vergreifen. Dennoch hätte ich die lieber siegen sehen als die blöden Filter, darf gar nicht dran denken, das Bouha und Ledge jetzt für diesen Drecksverein kicken…

  14. Christian sagt:

    Hab mir heute das Kellerduell KSC Bochum angeschaut und so wie beide aufgetreten sind würd ich mir am Sonntag auch den FSV wünschen. Kämpfen bis zum Umfallen. 8 Gelbe sprechen auch eine deutliche Sprache. Nur die Chancenverwertung sollte besser sein, so viele vergeigte 100%ige hab ich schon lang net mehr in einem Spiel gesehen. Krebs vom KSC 10 Minuten vor Schluß aus 3 Metern freistehend über´s leere Tor – KSC Trainer Scharinger hat´s glatt umgehauen :o)

    #9 Na dem Bouha persönlich gönn ich das scho, find es ein bissl unglücklich wie es für ihn beim FSV gelaufen ist. Vielleicht packt er es irgendwann doch noch in der 2. Liga.

  15. Tillet sagt:

    @ 12

    Keine Ahnung, was er getan hat. Aber hoch her gings auch sonst im Filter:

    „Als der letzte Pfiff ertönt und am 3:1-Derbysieg des SV Wehen Wiesbaden über die Offenbacher Kickers nicht mehr zu rütteln ist, kochen die Emotionen über. Ein Offenbacher Betreuer gerät mit SVWW-Zeugwart Thorsten Conradi aneinander, OFC-Keeper Robert Wulnikowski sprintet 50 Meter bis zur Mittellinie, um mit SVWW-Coach Gino Lettieri ein Hühnchen zu rupfen – und schon hat sich ein unübersichtliches Rudel gebildet. Männer, die sich schubsen und anschreien. Ordner, die die Streithähne auseinander dividieren.“

    http://www.wiesbadener-tagblatt.de/sport/lokalsport/fussball/11281131.htm

  16. schlappeseppel sagt:

    Gott sei dank, das wir nicht in der „Hessen“-Regionalliga spielen. Die neutralisieren sich gegenseitig. Also, ich hätte mir einen Sieg des OFC gewünscht, und den Aufstieg. Voraussetzung für diese Wünsche ist natürlich, das das Imperium nicht aufsteigt.
    Falls der FSV in der Liga bleibt, ist er endgültig zu hessens Nummer 2 aufgestiegen. Wenn uns auf dauer kein hessischer Verein gefährlich wird, wird auch die Atraktivität steigen.
    Habe gestern in meiner Stammkneipe mit OFC-Fans einen gehoben, die sind schon am resignieren.
    Ich wünsche allen Pauli-Fahrern ein schönes Wochenende, leide kann ich nicht mit. Auch gegen Stuttgart, das ärgert mich. Aber es gibt ja noch mehr Spiele.
    Außerdem finde ich es gut, das der Gallego mal eine Chance bekommt. Die Chancentode können ruhig auch mal erfahren wie es ist, auf der Bank oder in der U 23 zu versauern.

  17. schlappeseppel sagt:

    Korrektur: 3. „Hessen“-Liga

    Außerdem hat Alzenau leider verloren, 0:4 gegen das Imperium II.
    Und Hässlich Kassel hat daheim 1:2 verloren, gegen Bayern II. Da war ich einmal Bayern-Fan.

  18. Chris_Ffm sagt:

    ich hoffe das Oesterhelweg und/oder Marius Müller auch mal eine chance (zumindest für einen kurzeinsatz) bekommen, wenn sie weiterhin gute leistungen bringen.

  19. Hellas sagt:

    Also, wenn unser Trainer morgen wieder „Alibi-Gaus“ bringt, dann beiß‘ ich mir ins Knie. Dann weiß ich´s wirklich nicht mehr. Er nimmt doch nur einem fähigeren Spieler den Platz weg?!!
    Zur 3. Liga: Die Oxxen tun mir irgendwie leid; das haben sie nicht verdient. Ich hätte mich gefreut, wenn sie gestern abend gewonnen hätten. Die Filter sind für mich ein rotes Tuch….für mich der unsympathischte Verein in deutschen Fußball. Und das will bei mir was heißen.

  20. Bernemer Karl sagt:

    Ich hoffe dass die Cousins heute Abend etwas anständiges zu Essen bekommen ,
    nicht , falls sie am Sonntag mitkicken , dass sie wieder pausenlos vor Schwäche auf dem Rasen rumliegen.

  21. Fussballfreund sagt:

    Vor nicht allzu langer Zeit haben wir übrigens 1:3 in Wehen verloren, es war der 8. Spieltag in der „ersten“ Zweitligasaison und ich war sicher, dass der sofortige Abstieg am Ende stehen würde. Warum? Wie gegen Ahlen, Fürth, Lautern hatten wir kurz vor Schluß Punkt(e) verspielt, in Wehen einen hart erkämpften Ausgleich (Mehic) schnell wieder hergeschenkt, u. a. durch einen indisponierten Hillebrandt. Dieses sich wiederholende Einknicken kurz vor Schluß sich mir ein untrügliches Indiz für einen Absteiger zu sein. Kam aber bekanntlich anders. Vielleicht ist es ja auch dieses Jahr wieder so…

    PS: Gut zu lesen, dass hier noch einige andere den OFC jedenfalls mehr schätzen als die Halberg-Mischpoke.

  22. bornheim1974 sagt:

    Ach, finde den OFC eigentlich ganz sympathisch. Bissi chaotisch und prollig halt, aber vielleicht macht sie gerade das ja sympathisch…war schon öfter bei Ofc- Spielen und hatte da als bekennender FSV-Fan nie Probleme, im Gegenteil- viele von denen schätzen uns auch…Na ja, morgen erstmal Pauli, nette Sache für mich- nur 10 Minuten Fußweg von meinem derzeitigen WG-Zimmer entfernt,lol…Besser kann ein Auswärtsspiel gar net erreichbar sein…

  23. BlacknBlue sagt:

    #26

    Das die Offenbacher uns sonderlich „schätzen“ glaube ich eher nicht, dafür sitzt bei denen der Stachel viel zu tief, dass wir sie nun schon seit mehreren Jahren sportlich als Nummer 2 in Hessen abgelöst haben, dazu die Geschichte mit Boysen und dem Gezerre um wechselseitige Spielertransfers.

    Ich glaube das gegenseitige Verhältnis ist neutral, wie auch mit der Eintracht, es fehlt halt die sportliche Rivalität, wie oft haben wir gegen den OFC in den letzten drei Jahrzehnten ernsthaft gekickt? Das sieht mit Wehen, Kassel oder den Steuerbetrügern aus Eschborn ja doch etwas anders aus, da ging es mehrfach um den Austieg, meist nicht zu unseren Gunsten…

  24. Hellas sagt:

    # Fussballfreund und bornheim 1974:….merk‘ schon, wir verstehen uns ! ! !
    Ich geh‘ auch oft auf´n Oxxenbersch und habe nie wüste Beschimpfungen erlebt.
    Denke mal, dass es hier eine schweigende Mehrheit gibt, die ähnlich wie wir denkt,….warum also nicht?! Als ich noch jung und blöd war, sah ich das auch alles ein bißchen verkniffener – aber mit dem Alter kommt halt die Weisheit.
    Kurz und gut: Was soll diese alberne Feindschaft? Konkurrenz: Gut und schön….aber brachiale Rivalität?:Nee, danke!
    Was uns mit den Oxxen eint, ist die Feindschaft zu den Filtern, die sind hier im Thread am unbeliebtesten, daraus könnte doch mal was werden, oder???
    Deshalb hier mal Klartext: Ich liebe meinen FSV mit ganzem Herzen….dann kommt lange gar nichts; ….aber den Oxxen gönne ich ebenfalls den Erfolg.
    Kommis hierzu herzlich willkommen!

  25. Fussballfreund sagt:

    # Hellas

    Das Dämliche an den OFClern ist ihre Abneigung gegen FFM als solches, also die ganze Stadt. Gegen den FSV wiederum haben sie eigentlich nichts, soweit ich sie kenne und ich kenne doch ein Dutzend von ihnen (Block-2-Gängern) ganz gut. Lächerlich ist der Vorwurf bzgl. Proletariat, da sind sie seit mindestens 10 Jahren von den E.-lern im negativen Außenbild klar überflügelt worden.
    Im Ergebnis sehe ich es wie Du in Sachen Rhein-Main: FSV (Pause / Pause / Pause… und dann irgendwann) OFC. Wer das anders sieht (Tillet „vielleicht“…?): kein Problem, solange der FSV am Anfang steht 🙂

  26. Hellas sagt:

    hmmm….Fussballfreund; das seh‘ ich ganz ähnlich so! Und unser Ansinnen hier heißt ja nun ganz und gar nicht, dass unsere Bernemer nun ein Derby gegen die Oxxen vergeigen sollen, …das also nicht gerade. Auf´m Bersch hab‘ ich auch schon etliche FSV-Nasen gesichtet, die wiederum in den Threads schwer und mächtig gegen den OFC ablästern, sich aber -komischerweise- über Kickers-Siege vor Ort mitfreuen…..seltsam,seltsam!
    Kommt, Leutz, bekennt Euch zu Eurer klammheimlichen Kickers-Sympathie! Es ist doch nix Schlimmes! Man muss nur dazu stehen. Gemeinsam gegen die Filter. Ich würde mir (das habe ich mir geschworen),…also niemals einen Brita-Wasser-Max zulegen, und wenn ich in irgendeiner Wüste am Verdursten wäre.
    Tillet hat hier einen Sonderstatus. Für seine 98-er gilt in etwa dasselbe, wie meine Thesen zu unserem Nachbarn.
    Wir sind jetzt hier schon geraume Zeit in unserem Forum zusammen; die meisten hier kennen sich nur unter den Pseudonymen. Wie wäre mal ein Treffen der Bornheimer-Hang-Poster …irgendwann mal?! So könnte man sich mal persönlich kennen lernen. Früher,-also in meiner Jugend – da war das noch so: Man lernte sich kennen; ja, und dann schrieb man sich. Heute ist es eher umgekehrt. Vieles ist im Umbruch….

  27. Christian sagt:

    Sag mal, geht´s noch?

  28. Tillet sagt:

    @ 30

    „Kommt, Leutz, bekennt Euch zu Eurer klammheimlichen Kickers-Sympathie!“

    Ok, ich versuchs mal: Mein Name ist Tillet, und ich habe ein OFC-Problem…

    Och nö, eigentlich nicht. Mein einziges Problem mit dem OFC ist derzeit, dass Preston Zimmerman am 2. Oktober nur die Latte und nicht ins Tor getroffen hat. Aber es gibt ja noch ein Rückspiel… Und das Tor von Gordon im Testspiel hat mir schon ganz mal gut gefallen.

  29. Rotbart sagt:

    @ #30 Hellas
    Weder der Verein von der anderen Mainseite, noch das Konstrukt aus der Blechschüssel bewegen sich bei mir auch nur ansatzweise in der näheren Umgebung des Begriffs „Sympathie“… Der einzig feine Unterschied ist, dass die Abneigung gegen die einen auf sportlich/rivalitären und gegen die anderen auf einem grundsätzlich/prinzipiellen Hintergrund basieren…

    Entgegen deiner Annahme kennen sich übrigens auch einige der Tastaturschwinger hier schon persönlich, bzw. sind sich schonmal über den Weg gelaufen…

  30. BlacknBlue sagt:

    #30

    Hellas, „klammheimliche“ Symphatisanten der Kickers wirst du hier allerdings nur wenige finden, der OFC ist halt gegenüber anderen Vereinen das kleinere Übel, (aber auch nur, solange sie sich schön brav hinter uns anstellen). Biste sicher, dass du da am Bersch tatsächlich FSVler gesichtet hast, wer tut sich denn als verwöhnter Zweitligazuschauer freiwillig das Gegurke in Liga 3 an 😉

    Im übrigen mußte ich leider in der Wiesbadener Zeitung lesen, dass sich da doch gar nicht wenige OFCler übelst rassistisch gegenüber dem schwarzen Wehener Spieler Waku-Menga verhalten haben. Und das scheint in Offenbach kein Einzelfall zu sein, im OFC-Forum mußte ich dann lesen, dass wohl auch ihr „Obercapo“ in die gleiche Richtung tendiert, nicht selten Gegner als Juden beschimpft werden und sich auch vereinzelt bekannte Neonazis dort aufhalten sollen. Das ist dann für mich allerdings nicht mehr „prollig“, sondern einfach nur noch scheiße! Auch wenn diese Idioten sicherlich nur eine kleine Minderheit am Bersch sind.

    http://www.wiesbadener-kurier.de/sport/lokalsport/fussball/11281057.htm
    http://www.kickerskult.de/forum/showthread.php?tid=12911

  31. schlappeseppel sagt:

    Für mich gibt es nur den FSV. Und dann vieleicht noch Bayern Alzenau, aber nur wegen der räumlichen Nähe. Gegen die Offenbacher habe ich auch nichts.

    Ich habe nur gegen eine Mannschaft „schwere Ressentiments“, ich brauche diese ja nicht zu nennen, jeder weis wer gemeint ist.

    #29 Fussballfreund Da hast du recht. Es gibt einige OFC-ler die alles was aus Frankfurt kommt hassen. Die Erfahrung hab ich auch schon gemacht. Ein bisschen kann ich es auch verstehen, sie sind ja mehrmals schwer beschissen worden vom DFB.

    #30 Hellas Wie wäre es, wenn wir uns alle am 16./17./18. Dezember 2011 am Hang treffen, zum letzten Spiel vor der Winterpause gegen Bochum? Da könnte man anschliessend auf den Frankfurter Weihnachtsmarkt gehen und Flagge zeigen?

  32. Hellas sagt:

    # schlappeseppel: Gute Idee….würde allerdings bei mir zumindest nur dann klappen, wenn das Spiel am So, dem 18.12. stattfände (wegen Schicht). Weihnachtsmarkt ist allerdings immer knallevoll (wünschte ich mir mal von unserem Stadion).
    Deine Einschätzung zu den Offenbachern ist ok
    # BlacknBlue: Es ist so: Ich sehe viele FSV-Nasen auf´m Bersch, da habe ich mich nicht verguckt; und etliche OFC-Nasen bei uns am Hang. Die von Dir beschriebenen Ausraster von OFC-lern sind natürlich ein ’no go‘, das geht gar nicht. Aber die haben halt eine stattliche Anhängerschar, da gibt´s immer Auswüchse…da ist unser kleiner Haufen dagegen richtig homogen. Die angeblichen „Events“ unserer Ultras (Kleingärtner/U-Bahn anfeuern wie beim Spiel gegen Braunschweig und dergl.) sind natürlich auch diskussionswürdig, wenn auch harmlos.
    Fussballfreund hat das gut beobachtet: Deren Abneigung richtet sich gegen Frankfurt als Ganzes. Und da haben Sport-, Landes- und Verbandspolitik jahrzehntelang ihr feuriges, würziges Süppchen gegen die Kickers gekocht. Das ist richtig.
    Nun gut, es muss diese Einschätzungen nicht jeder teilen.

  33. micha sagt:

    #35

    Erst frieren am Hang und dann auf dem Weihnachtsmarkt. Am Hang frieren ist Ehrensache – ich würde allerdings danach eine schöne warme, gemütliche Kneipe bevorzugen.

    Andere Frage: wo schaut ihr nachher das Match?

  34. Christian sagt:

    Warm anziehen ist jetzt schon angesagt, 3 harte Spiele in den nächsten 8 Tagen. Möge der Fußballgott uns gnädig sein…

  35. Bernemer Karl sagt:

    Glotzen :

    Bei Heibi , Burgeck , am Günthersburgpark , nur FSV Übertragung , wie es sich gehört.
    Dafür bekomme ich kein Freibier.

    Übrigens ich mag keine U-Boote , noch nie und niemals. Ich hoffe ich werde verstanden.

  36. Christian sagt:

    #39
    Karl, hieß das Binding-Eck früher Burgeck?

  37. micha sagt:

    #39 ich möchte niemand abfüllen. Also von U-Booten, Flugzeugträgern oder so nen Quatsch war keine Rede.

    #38 ja das ist die Woche der Wahrheit. Entweder die Manschaft besteht die Prüfung oder sie fällt auseinander.

  38. Bernemer Karl sagt:

    Christian ich bin nervös und will mindestens einen Punkt, aber hast Recht die Wirtschaft
    heißt Bindingeck , Burgstr.91 .

  39. Hellas sagt:

    # Nobby: Genial, ….werde ich diesmal einschalten! (SCHEISS HR)
    # Karl: Meinst Du ‚mich‘ mit ‚U-Boot‘? Ich wohne seit 22 Jahren in OF, davor im Osten Frankfurts. Mein Herz gehört dem FSV, da gibt´s keine Diskussionen. Wenn meine Arbeit es zulässt besuche ich deutlich mehr Spiele am Hang als auf´m Bersch. Einige hier denken wie ich. Was hätte der OFC von mir als U-Boot??? Ein paar Hanseln mehr in ihrem neuen, noblen Fussballtempel….? Geschenkt! Mal Klartext. Ich bin nur ’ne ehrliche Haut. Und wenn es außer meinem Herzensverein auch noch andere Clubs gibt, denen ich Erfolg wünsche, dann sprech‘ ich´s auch aus.
    Das mit dem Treffen machen wir mal, prima Sache!
    Jetzt aber Daumendrück‘ für´s Spiel am Millerntor.

  40. Christian sagt:

    Ob ihrs glaubt oder net ich guck heut Fußball live. Im Stadtwald. Doch! http://tinyurl.com/63q7cfa

  41. Tillet sagt:

    @ 45

    Lilie! Lilie!-;(

  42. Chris_Ffm sagt:

    Frankfurt: Klandt – Teixeira, Schlicke,
    Gledson, Gaus – Cinaz, Heitmeier – Hleb
    Yelen, Chrisantus – Benyamina

    Reservebank: Langer (Tor), Konrad, Huber, Sv. Müller, Y. Stark, Gordon, Gallego

    wir haben keinen stürmer auf der bank!

  43. Christian sagt:

    Na super, da werden wieder fleißig Geschenke verteilt 🙁 Kann man eigentlich schon abpfeifen das Ding.

  44. Chris_Ffm sagt:

    1 eigentor von Gledson und beim 2. tor deckt Schlicke den Naki nicht eng genug.

  45. BlacknBlue sagt:

    Wie immer: wir mühen uns vorne ab, sieht teilweise auch gar nicht schlecht aus, wir machen nichts draus und kassieren hinten blöde Tore, die meistens im Mittelfeld ausgelöst werden. Das wird vermutlich so laufen wie gegen 1860 oder die SGE…

  46. Christian sagt:

    Erstens das und zweitens ist unsere Spieleröffnung eine einzige Katastrophe, der Fehler beim ersten Tor lag nicht bei Gledson… Schwacher Trost, aber wenigstens sieht das mit Hleb und Chrisantus auf den Außen eine Klasse besser aus als letzten Sonntag. Auch wenn´s heute wohl nichts nützen wird.

  47. BlacknBlue sagt:

    Ist das jetzt unglücklich oder Unvermögen?

  48. Ente sagt:

    Nach Torchancen müssten wir führen. Das ist absolut unfassbar…

  49. Chris_Ffm sagt:

    @BlacknBlue: im angriff unglücklich (3x pfosten) und in der defensive unvermögen.

  50. BlacknBlue sagt:

    Ergebnis beschissen, Spiel insgesamt aber wesentlich besser als zuletzt. Ich sehe da heute auch unseren zukünftigen Stamm-Angriff mit Ben, Chrisantus, Hleb und wenn gesund dann auch Fillinger. Nicht jedes Spiel kann so unglücklich verlaufen wie heute… (na ja , bei uns vielleicht doch)

  51. Chris_Ffm sagt:

    unsere U23 führt 2:0, tore durch Noyan Öz und Steven Kröner

  52. Nobby sagt:

    Das ist absolut unfassbar…

    Genau , kann den keiner den Ball über die Linie schaffen.
    Die Abwehr von Pauli ist auch nicht Sattelfest.
    Da geht vielleicht noch was, hoffe es.

  53. Christian sagt:

    Es ist zum Mäusemelken mit den Pfostentreffern diese Saison :((((

  54. Ente sagt:

    Auuuuuuf jetzt!!!!!!!!! Weeeeiiiiiteeeeer!!!!!!

  55. BlacknBlue sagt:

    Pauli ist aber soo schlecht…

  56. BlacknBlue sagt:

    Eines unserer besten Spiele in dieser Saison, kaufen können wir uns aber gar nix von. Verloren!

  57. Nobby sagt:

    HR – Online :

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=55633&key=standard_document_42954684

    Gegen Cottbus war vorne gar nichts und heute, vier oder fünf klare Chancen
    aber keiner hat die Ruhe das Ding reinzumachen.
    Wenns nach Alu geht, sind wir Spitzenreiter.

  58. Nobby sagt:

    Nachtrag :

    und ein nicht gegebener Elfer .

Kommentarfunktion geschlossen.