Geschafft!!!

Der FSV bleibt zweitklassig!!! Starker Auftritt in Düsseldorf: 3:2-Sieg beendet alle Sorgen…

Die Freude nach dem Klassenerhalt war nach dem Abpfiff natürlich riesig. Nach elf sieglosen Spielen feierte der FSV endlich wieder einen Dreier.

FSV-Geschäftsführer Clemens Krüger: „Das ist jetzt eine riesen Erleichterung. Es waren sehr harte Wochen – wir hatten wirklich sehr viel Stress gehabt. Ob es der Vermarktervertrag war, ob es die Vertragsunterzeichnung mit dem neuen Hauptsponsor war – der bald bekanntgegeben wird – ob es der Betreibervertrag war, für den wir uns in der letzten Woche fristgerecht bewerben mussten. Dann der sportliche Misserfolg. Wir haben uns letztlich mit allen Mittel dagegen gesträubt, einen guten Trainer wie Benno Möhlmann zu entlassen, aber am Ende des Tages war es eine Entwicklung, die leider nicht mehr aufzuhalten war. Der neue Trainer hat jetzt in dieser Woche alles richtig gemacht, deswegen sind wir jetzt alle erst mal riesig erleichtert. Aber es kommen sehr arbeitsintensive Tage und Wochen auf uns, in denen wir versuchen müssen, unsere kleinen und auch großen Fehler nicht mehr zu wiederholen. Damit wir nächstes Jahr nicht wieder bis zum letzten Spieltag zittern müssen.
Wir haben heute ähnlich wie gegen Union Berlin gespielt. Wir haben uns nach vorne leichter getan, hinten hat man die Nervosität gemerkt. Aber die Mannschaft hat es im Laufe des Spiels gut wegesteckt. In der zweiten Halbzweit war zwar noch mal eine kleine Phase in der wir unter Druck waren, aber insgesamt hat es die Mannschaft sehr gut und souverän gemacht.“

FSV-Cheftrainer Thomas Oral: „Wir haben heute ein ereignisreiches Spiel gesehen. Für uns war es ungünstig, dass heute ein Spieler wie Andreas Lambertz seinen Abschied feiert. Ich wusste, dass das Stadion nochmal voll wird und die Kollegen ihm natürlich einen gebürtigen Abschied bereiten wollen. Trotzdem mussten wir uns so einstellen, dass wir auf Sieg spielen. Es ist immer schöner, wenn man es aus eigener Kraft schaffen kann. Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen, sind dann durch zwei Unachtsamkeiten in Rückstand geraten und konnten das Spiel biegen. Ich habe eine Mannschaft vorgefunden, bei der ich meinem Vorgänger ein Riesenkompliment machen muss. Eine intakte Mannschaft, bei der man nur kurz gewisse Dinge aktivieren musste, um sie in die Spur zurück zu bekommen. Ich habe diese Woche natürlich alles versucht, dass wir als Sieger vom Platz gehen. Und dass wir die Arbeit, die Benno Möhlmann und Uwe Stöver in den vergangenen Jahre für den FSV Frankfurt geleistet haben, mit diesem Ausgang würdigen. Ich bin froh, dass wir das so geschafft haben. In diesem Verein gibt es Leute, die rund um die Uhr einen Wahnsinnsjob machen. Ein Riesenkompliment an alle Verantwortlichen, meinen Vorgänger und Uwe Stöver.“

234 Kommentare für “Geschafft!!!”

  1. Fritz Freyeisen sagt:

    Danke auch an den Schiri.

  2. Born in Bornheim sagt:

    Super!!!!

  3. Abstiegsgespenst sagt:

    Damit ist alles gesagt. Blog dicht, Holzkohle raus, im August komme ich wieder.

  4. Fußballfreund sagt:

    Tomas Oral sollte für nächste Saisosn schon mal alle Waschstrassen, Waschsalons, Pferdetränken, Schwimmbäder und öffentliche Brunnen mieten. Geil!

  5. Bornheimer Landwehr sagt:

    Gottseidank!
    Tommi Oral – du bist unglaublich!
    Nach diesen letzten Wochen ist jetzt auch mal wieder Freunde angesagt.

    • Bornheimer Landwehr sagt:

      Soll natürlich „Freude“ heißen. Jaja die Uffrechung

    • Heinz59 sagt:

      WAHNSINN!!!!
      Danke Tomas. Werde mein Auto nur noch am Ratsweg waschen.
      So eine Nervensache brauche ich nicht mehr.

  6. OldJohn sagt:

    Yeeeeeeah! Wahnsinn!
    T. Oral und die Mannschaft zusammen haben das „Bernemer Wunder“ geschafft.
    Jetzt kann man sich endlich entspannen und den Sommer genießen 🙂
    Trotz der übergroßen Freude interessiert mich für die Zukunft nur noch: Welche zusätzlichen Einnahmen bringt uns jährlich der mit Infront Sports & Media abgeschlossene und ab dem 1. Juli 2015 gültige Vertrag?

  7. Born in Bornheim sagt:

    Sippel übrigens ein sehr sehr guter Schiri!
    :-)))))

  8. Bornheimer Rainer sagt:

    Geschafft. Danke an unsere Trainer Oral und Danke an die Mannschaft, obwohl sie in der zweiten Halbzeit wieder auf den Schongang geschaltet hatte, nach dem Motto „es reicht doch“.
    Hoffen wir, das im 8. Jahr die Ziele etwas mutiger gesetzt werden und hoffen wir das das Angebot in Oral so ist, dass wir in der nächsten Seaison mit ihm arbeite werden.
    Der hat auf jeden Fall bessere Ideen als so mancher andere – ich denke da nur an den Unsonn mit dem Wappen.
    Sei s drum es geht weiter in Bernem

  9. peter heil sagt:

    Ich weiß garnicht, warum wir uns so aufregt haben.

    Wri sind 13, – wie fast immer (Ironiemodus aus/Erleichterung ein).

    Kann eigentlich jemand sagen, was der 13. Platz für Auswir-
    kungen auf die Fernsehgelder hat?

  10. Jobla sagt:

    Jobla sagt:
    24. Mai 2015 um 18:11
    Danke Kappes, Du viel zu Unrecht gescholtener!
    ….und Schlicke ist unabsteigbar bitte behalten.

    Hoffe alle haben gelernt. Einen nächsten Glücksfall wird es nicht geben. Lehren ziehen und investieren.
    Jetzt wird gefeiert!!!!!!!

    Antworten

  11. OldJohn sagt:

    Ein bisschen Wehmut ist dabei 🙁
    T.Oral: «Wenn ich sehe, was ein Hanno Balitsch und ein Björn Schlicke geleistet haben, die ja den Verein verlassen werden, kann ich nur den Hut ziehen. So viele Hüte habe ich gar nicht.»

    • Jobla sagt:

      Einen Björn Schlicke zu „Verbannen“ war ein Kardinalfehler des Trainers!
      Hanno B. heuert offenbar wieder in Nürnberg in anderer Funktion an.
      Beide oder zumindest einer von beiden hätten uns im administrativen Bereich gut getan.

      • Claus sagt:

        Was bin ich erleichtert, dass wir es geschafft haben.allerdings:
        Warum erwähnt Oral nicht Patrik Klandt? Ihm Haben wir in den letzten 8 Jahren mehr zu verdanken als Balitsch und Schlicke. Er war auch in den letzten Spielen der verlässliche Rückhalt unserer Mannschaft. Auf viele Spieler aus dem Stall Gerster dürfen wir uns jetzt freuen.

        • OFFSV sagt:

          Gerster? Warum denn Gerster?
          Der schwarze Abt soll bleiben wo der Pfeffer wächst.

          Ich könnte mir Herrn Görner in einer Führungsposition beim FSV gut vorstellen!

          • Claus sagt:

            Tommy steht bei Gerster unter Vertrag.

          • Claus sagt:

            Görner kann ich mir nicht gut vorstellen. Wir brauchen integre, in der Frankfurter Gesellschaft verankerte Persönlichkeiten, die auch Sponsoren akquirieren können. Also Menschen, deren auch moralisches Standing über dem von Herrn Fischer aus dem Nachbarverein liegt. Außerdem sollte er auch persönlich in der Lage sein, Geld zu investieren.

          • Che sagt:

            @Claus: Haha, jetzt sag doch das Du es bist Bernd, es wird ja langsam lachhaft mit dem Pseudonym.

            Ach ja: Effff-Esss-Vauuu!

  12. M-Schwarzblau sagt:

    Super, große Erleichterung. Kapllanis Kopfball nach gehaltenem Elfmeter einfach Klasse!

  13. Bornheimer Rainer sagt:

    Ich lese hier Namen wie Gerster und Görner, da wird mir ganz schwindelig. Hört auf damit wir brauchen gestandne Männer, die uns nicht erneut einen solchen Mist einbrocken. Ja ich wäre auch dafür wenn wir Stöver behalten, aber da muß wohl auch der Krüger mal eine andere Platte auflegen wie die vom Nichtabstieg. Unser Hauptfehler waren die sogenannten Wintereinkäufe von der „Grabbeltheke“, das war nichts aber auch garnichts und es war wohl dem Krügerschen Spardiktat geschuldet. Was nutzten uns versteuerte Gewinne wenn wir absteigen. Reinvestitionen das hilft Steuern sparen und schafft eine stärkere Mannschaft.

    • Bernemer Karl sagt:

      Richtig Rainer , Vorgabe muss Platz 6 – 8 sein und nicht nur intern sonder auch offiziell.

      • Bornheimer Rainer sagt:

        Da bin ich noch bescheidener, aber es muß heißen „einstellig“ mit Nichtabstieg lockts du keine Sau hinterm Sofa raus.

        • Bernemer Karl sagt:

          Vergesst nicht Holstein Kiel die Daumen zu drücken , wenn 60 absteigt kommen wir im Fernsehgeldrang einen Platz nach oben und könnten eventuell Grifo bezahlen.

    • OldJohn sagt:

      „Ja ich wäre auch dafür wenn wir Stöver behalten …“
      Was soll das denn? Am besten noch Klandt wieder zurückholen . Wir machen uns ja lächerlich in der Fußballszene!
      Tabula rasa, das muß die Devise sein. Ich wüsste da noch einen, der eigentlich …

      • Claus sagt:

        An Che Guevara also ich weiß nicht wen du mit Bernd meinst. Falls du Bernd reisig hinter mir vermutest dann liegst du falsch. Ehrenwort.

      • ecki sagt:

        Tabula rasa? Stöver hat über Jahre einen guten Job gemacht. Die Frage ist, hat er im letzten Jahr die falschen Spieler geholt – oder waren die Spieler nicht schlecht, aber hat Möhlmann keinen Zugang mehr zu ihnen gefunden. Die Beispiele Paderborn und Darmrstadt zeigen doch, dass nicht unbedingt die Qualität der Einzelspieler den Unterschied ausmacht, sondern die Fähigkeit des Trainers, aus einer im Grunde bunt zusammengewürfelten Truppe eine verschworene Gemeinschaft zu machen..
        Die Spieler müssen glauben, jedes Ziel erreichen zu können, wenn sie es denn wirklich wollen. Nicht-Abstieg ist als Ziel natürlich auf Dauer etwas dürftig. Zumal die Frage erlaubt ist: „Warum wollen wir nicht absteigen? Nur, uUm im nächsten Jahr wieder nicht abzusteigen?!“
        In diesem Sinne: Auf zu neuen Ufern!
        Ich denke, dass Oral in dieser Hinsicht ein besserer Coach als Möhlmann ist.

        • Bernemer Karl sagt:

          Stöver hat schon recht oft ins Klo gegriffen , natürlich nicht mit Absicht . Aber
          bei unserer monitären Situation dürften wir uns nicht so viele Fehlgriffe erlauben.
          29 Mann und davon die Hälfte Gummern sind entschieden zu viele. Bedenkt allein
          mal die Wintereinkäufe., nur Masse. Da muss wieder mehr Sorgfalt rein.
          Bin mal gespannt , auch auf die bzw. den Scout.

        • Fritz sagt:

          #ecki in Darmstadt wurde starke Spieler verpflichtet nach dem Aufstieg standen teilweise 5-6 Neuzugänge in der Startelf. Da wurde schon Qualität verpflichtet. Tatsache ist das nach dem4 Platz in Saison 12/13 die Leistung der Mannschaft stetig nach unten zeigt. Die RL Mannschaft wurde abgemeldet trotzdem sind die Leistungen im Jugendbereich für einen Zweitligisten überschaubar.
          Durch das formulieren von hochtrabenden Ziele spielt der FSV sicherlich nicht besser. Sollte man Stöver zurück holen erinnert mich das ganze Theater an einen Kindergarten.

  14. jobla sagt:

    Die Aera Stöver / Möhlmann ist vorbei. Dabei sollte es bleiben. Bereits die letzten beiden Spielzeiten wurde vor und während der Saison kein echtes Konzept bei den Transfers sichtbar. Das CK eine Rückholaktion ins Spiel bringt ist wohl eher ein paar Bier nach dem Spiel geschuldet. Ich denke eher, die Saison muss weiter aufgearbeitet werden und daraus entsprechende Schlüsse gezogen werden.
    Tatsache ist, dass uns eine Menge Spieler auch wichtige Spieler verlassen werden. Es sollte unbedingt versucht werden Grifo zu halten. Unser Topscorer und gestern an allen drei Toren beteiligt. Ein wichtiger Mann in dieser Saison der noch nicht am Limit ist. Die Abwehr muss absolut stabilisiert werden. Wir kassieren zu viele einfache Tore (auch gestern). Die in dieser Saison eklatante Heimschwäche muss abgestellt werden. Es wartet also viel Arbeit auf den Trainer.

    • Bernemer Karl sagt:

      Auch die Ära Klandt muss zu Ende sein , unser neuer Goalmann Weis( 25 Jahre alt) spielte gestern gegen Lautern , das Ergebnis ist ja bekannt.

    • OldJohn sagt:

      Ich stimme hier grundsätzlich zu, aber ..
      „Das CK eine Rückholaktion ins Spiel bringt ist wohl eher ein paar Bier nach dem Spiel geschuldet.“
      … da bin ich mir nicht so sicher. Warten wir mal ab, wie hoch unser Budget für 2015/2016 aussehen wird, nachdem wir nach der Relegation die zu erwartenden endgültigen Fernsehgelder, die Gelder unseres neuen Hauptsponsors und die jährlichen Gelder aus dem Vertrag mit Sports & Media kennen.
      Ich denke eher, die noch zu zahlenden Gehälter bzw. Abfindungen für Möhlmann und Stöver liegen ihm im Magen. Aber man wird sehen.

    • ecki sagt:

      Warum werden eigentlich alle Winterzugänge zu Fehleinkäufen erkärt?! Sie haben doch fast alle gar nicht gespielt. Sie haben nicht gespielt, weil Möhlmann sie für zu schwach hielt. Aber womöglich hat sich Möhlmann ja geirrt! Es wäre nicht der einzige Irrtum von Möhlmann gewesen.
      Und das könnte für eine ganze Reihe von Spielern gelten, die nie oder nur selten bei ihm zum Einnsatz kamen.
      Außerdem: Hat Stöver denn Spieler gegen den ausrücklichen Wunsch/Willen von Möhlmann verpflichtet? Das Gegenteil dürfte der Fall gewesen sein.

      • kluchscheisser sagt:

        hab ja auch schon meine zweifel an der qualität der drei „winter-schnäppchen“ geäußert. aber: WER hat gestern das erlösende tor aufgelegt?

        … und mit der mOral von gestern wäre locker ein einstelliger tabellenplatz drin gewesen. diesen saisonziel erwarte ich für 15/16.

        by-the-way: ist bei Hanno (für mich der „eigentliche“ kapitän) wirklich schon das letzte wort gesprochen?!
        oder gibt es eventuell doch noch ein jahr verlängerung mit unserem FUSSBALLGOTT?!

        … das würde meine nächste dauerkartenbestellung zur formsache machen!

        • Bornheimer Rainer sagt:

          In der FR steht, das der Hanno zum ZDF geht und sich zusammen mit Klandt und Schlicke verabschiedet. Auch der bisher ruhige Schlicke hat angedeutet, dass es doch wohl viele Machtkämpfe im Team gab. Ich persönlich glaube, es war an der Zeit, dass Möhlmann ging, er ist für mich auch derjenige, der keinem unserer Nachwuchsleute auch nur eine geringe Chance ließ. Ich erinnere mich an die Lobpreisungen aus GF- und Präsidiumsseite für Ballmert, der nach seinen ersten Einsätzen schon mit Philip Lahm vergleichen wurde und wie schell das wieder vorbei war. Zwei unserer Nachwuchsleute werden uns jetzt wieder einmal verlassen nach dem sie nie eine Chance hatten ich hoffe auch das wird in Zukunft besser, denn wir können es uns nicht leisten junge Spieler für andere Vereine für umme auszubilden.

  15. Jobla sagt:

    Die Mannschaft verliert weiter an „Gesicht“ mit den genannten Abgängen. Schlicke hatte in seiner FSV-Zeit eine einzige schlechte Saison. Das Benno M. nicht mehr auf ihn baute ist für Außenstehende unverständlich und war falsch. Ich danke Björn Schlicke für seine absolut professionelle Einstellung und top Charakter. Seine Äußerungen sprechen für sich. Da hat es vorne und hinten nicht mehr gestimmt.
    Dank natürlich auch an Patrick Klandt der trotz Ärger im Bauch alles gegeben hat. Danke auch an Hanno B. der wirklich nochmal alles rausgehauen hat. Konrad hat die Kapitänsbinde leider Gottes zu stark belastet. Er hat nur vereinzelt zu seinem Leistungsvermögen gefunden. Es ist schade drum, er ist bestimmt sehr ehrgeizig und leistungsbereit.
    Meine Meinung vor allem auch nach Schlickes Äußerungen ist eine Rückkehr von Uwe Stöver das falsche Signal. Er muss ja als Hauptverantwortlicher was mitbekommen haben oder war es der Führungsstil?

    • Bernemer Karl sagt:

      Jobla solange wir nicht vorne mitkicken und damit mehr Zuschauer locken und mehr Fernsehkohle
      einnehmen , solange werden sich unsere Mannschaften nach Saisonende in alle Wind verstreuen. Da wird sich nix ändern.

  16. Klassenerhalt sagt:

    Eines steht schon mal fest . Der neue Hauptsponsor zahlt sehr gut ! Ich bin heil froh es nach diesen Nerv aufreibenden Monaten es doch geschafft zu haben den FSV weiterhin in der 2.Liga zu sehen 😉

    • OldJohn sagt:

      „Eines steht schon mal fest . Der neue Hauptsponsor zahlt sehr gut !“
      papalapap … Quelle?

      • Bernemer Horst sagt:

        Falls Krüger den Stöver zurückholt, ist das zugleich erfreulich und ein Eingeständnis seines Dilettantismus und Aktionismus. Er tat im eigenen Interesse gut daran, im FR-Interview die eingestandenen Fehler nicht im Einzelnen zu benennen, wer lässt schon gerne die Hosen runter. In Sachen Finanzhaushalt mag er ja noch halbwegs kompetent sein, was das Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit betrifft, ist der Mann auf der Ebene Profifußball untragbar.

        • kluchscheisser sagt:

          NICHT Carsten Krüger hat Uwe Stöver in einer besonders heiklen situation zurück gemeldet, eventuell ein stö(VE)rfaktor zu sein, SONDERN eine knappe mehrheit FSV-präsidium.
          ich nehme Krüger deshalb 100%ig ab, eine „ent-urlaubung“ Stövers nach dem glücklichen krisenende ehrlich herbei zu sehnen.
          und vlt. schafft er es dann sogar, in sportlichen fragen denen die interviews denen zu überlassen, die dort auch die verantwortung tragen.
          im finanziellen bereich gibt es in der zweiten liga kaum einen besseren.

  17. Born in Bornheim sagt:

    Bernemer Horst ist unter welchem Pseudonym noch aktiv hier?
    Unsäglich. Wirklich unfassbar erbärmlich dieses Krügerbashing von gewissen Pappnasen, die noch nie irgendwas geleistet haben für den Verein. Keine Ahnung, aber andere in die Pfanne hauen, um sich aufzuplustern. Sowas ist zum -Entschuldigung- kotzen.

    • Bernemer Karl sagt:

      Lt. FAZ von heute sind wir an Gjasula dran , der Rechtsverteidiger Ofosu-Ayeh kommt wohl nicht.

      • Bernemer Karl sagt:

        Kein Wunder , Nach Informationen der “Bild” bemüht sich Union um Phil Ofosu-Ayeh, der im vorigen Sommer vom MSV Duisburg zum VfR Aalen wechselte und eine vielversprechendes erstes Zweitliga-Jahr spielt. Der 23 Jahre alte Ghanaer wäre nicht zuletzt wegen seiner Schnelligkeit eine offensivstärkere Alterative zu Christopher Trimmel, der somit womöglich gleich zwei neue Konkurrenten erhält.

  18. ecki sagt:

    FÜNF GRÜNDE, warum ich für Stövers Rückkehr bin:
    1. Der Verein spart die Abfindung.
    2. Ein Nachfolger muss erst den Verein kennenlernen, damit geht Zeit verloren.
    3. In Stövers Bilanz überwiegen die positiven Ergebisse eindeutig die negativen.
    4. Wenn einer etwas aus der letzten Saison gelernt hat, dann doch wohl Stöver..
    5. Stöver hat auch an Orals Verpflichtung mitgewirkt, das zeigt, dass er bis zum letzten Moment
    für den FSV engagiert war.

    „Neue Besen kehren gut?“ Das haben die in Hamburg und Stuttgart auch gedacht…

    • Bornheimer Rainer sagt:

      Nun der Stöver hat sich zuerst einmal selbst vor die Tür gesetzt. In einer Phase „die letzte Patrone wird gesucht“ bei einer auch nicht gerade sauberen Weste, die Vertrauensfrage zu stellen, war wohl einfach dumm. Denn die mußte in diesem Moment mit „Nein“ beantwortet werden. Sehr schnell müssen jedoch alle gemerkt haben, das sie mit dem jetzt nach zwei Neuverpflichtiungen 20 Mann starken Kader keine Klase halten können, uns fehlen die Spitzen. Transfermarkt führt z.Zt. nur 20 Mann für die neue Saison Schorr fehlt da, obwohl der eine Leihe fü 18 Monate war.
      Was ist sagen will, der Stöver muß weitermachen, denn sonst suchen wir so lange einen sportlichen Leiter bis kein Spieler mehr am Markt ist und uns fehlen noch neben einer Weiterverpflichtung von Grifo noch zwei „Gestandene“. Wer soll das machen, einer vom Präsidium? der Krüger? oder der Mann aus Kaiserslautern?
      Beim Sponsor glaub ich auch, es könnte die Stada sein.

      • SK sagt:

        Auch ich denke, dass es in dieser Phase der Saison ziemlich dumm ist, spontan den Sportmanager zu wechseln. Nicht nur, dass ein Nachfolger erst gefunden werden müsste, der sich dann noch einarbeiten muss. Ich denke, es laufen seit Wochen (und Monaten) Verhandlungen mit potentiellen Neuzugängen. Der Ansprechpartner für diese Spieler und deren Berater war Stöver. Es plötzlich mit einem neuen Verhandlungspartner zu tun zu haben, dürfte die Verhandlungen in der Regel erschweren. Man muss sich erst einmal beschnuppern und ein Vertrauensverhältnis herstellen. Wenn schon der Trainer wechselt, wäre der Sportdirektor als Konstante schon förderlich.

  19. BDR05 sagt:

    Wenigstens drin geblieben und man muß auch nicht die schöne Reise nach Kiel antreten. Aber gut war diese Saison wirklich nicht und mit „weiter so“ wird es in der nächsten nicht besser. Ich frage mich wirklich ob alle die nie oder selten gespielt haben so schlecht waren. Denn wenn das so ist muß ich die Transferpolitik überdenken und vielleicht auch mal Jungs holen die etwas teurer aber auch stabiler sind – sprich nicht Masse sondern Klasse -. Und bitte das Mittelfeld offensiv verstärken, das wir die ganze Saison nicht schön anzusehen, wie da die Bälle weggingen. In der Abwehr würde auch jemand mit Spieleröffnungsqualitäten nicht schaden. Was wirklich positiv war war, das man gegen Union gesehen hat das durchaus Stimmung von den Rängen kommt, wenn es eng – weiter so – Eigentlich sollte man ja daheim die Grundlage für auswärts legen und falls das nächste Saison klappt ist es besser für die Nerven!

    • Bernemer Karl sagt:

      Mir ist egal wie und mit wem der Posten des Sportchefs besetzt wird . Ich erwarte nur eines und zwar dass eine Mannschaft zusammen gestellt wird die den Namen verdient und keinen Haufen bei dem nur ab und zu etwas zusammen passt. Wir brauchen nicht nur einen Ersatz für Grifo sondern auch einen 6er der kicken kann , die fußballerischen Fähigkeiten von Kruska und Konrad lassen doch sehr zu wünschen übrig. Stark zurückholen ?
      Außenstürmer brauchen wir sowieso , es bleibt ja kaum einer mehr übrig und einen
      Linksverteidiger der Flanken schlagen kann wäre auch nicht von Nachteil . Es gibt viel zu tun.

      • Bernemer Karl sagt:

        Nachtrag : außerdem hoffe ich das unser Scout ein paar unentdeckte Kleinodien an der Hand hat , obwohl dass ja kaum möglich ist , wer kicken kann bleibt heute nicht unentdeckt.

  20. jobla sagt:

    Diese Saison war sportlich gesehen ein weiterer Rückschritt und wir können nur von Glück sagen, dass man letztlich noch die Klasse gehalten hat. Die Abgänge konnten nicht kompensiert werden. Jetzt gehen wieder Leistungsträger von Bord.
    Ich habe nichts gegen Uwe Stöver. Er hat über weite Strecken sehr gute Arbeit beim FSV verrichtet (Ihm wurde dafür auch immer entsprechend gedankt). Allerdings in den letzten beiden Jahren mit stark sinkendem Erfolg. So wie ich Uwe Stöver einschätze wird er die Zeit beim FSV Revue passieren lassen und zu der sinnvollen Entscheidung kommen nicht mehr zurückzukehren. Wenn man Schlickes Äußerungen nach Spielschluss richtig deutet, scheint es ja auch gerade in der sportlichen Leitung nicht mehr gestimmt zu haben. Dazu gehören Trainergespann und der Sportmanager. Es sollte hier frischer Wind reinkommen und wenn es der Trainer mitmacht. Das man sich bei einer Rückkehr eine Abfindung spart kann ja wohl kein ernstgemeintes Argument sein!
    Aber auch das verbleibende Management muss sich hinterfragen. Ich erwarte hier eigentlich aussagekräftige Äußerungen welche Fehler gemacht wurden und nicht irgendwelche Floskeln mit denen keiner was anfangen kann.
    Das leidige Thema Geld welches immer und immer wieder vorgekaut wird ist in Anbetracht der Tatsache das andere Vereine mit weniger Geld mehr Erfolg erspielten kein Argument mehr. Zumal wir uns den Luxus erlauben können 1 Million plus gemacht zu haben. Was ist davon noch da?
    Die ersten Jahre zweite Liga hat uns der Zusammenhalt stark gemacht und wenn es was positives aus Düsseldorf zu vermelden war (außer dem Klassenerhalt) waren es die Menge der mitgereisten Fans. Dieser Zusammenhalt muss nun für die neue Saison kompensiert werden. Es kann nicht sein und es macht auch keinen Spaß auf Dauer fast nur Auswärtsspiele zu haben.
    Gjusula hätte man in dieser Saison haben können, da wollte man ihn nicht. Das ist auch so ein Thema. Der hätte uns mit Sicherheit weitergeholfen.

  21. MKK sagt:

    Bin schon erstaunt, was hier einige den wenig konkreten Sätzen v. Herrn Schlicke entnehmen.
    So soll es in der Mannschaft nicht gestimmt haben und jetzt auch bei der sportlichen Leitung. Vielleicht war Herr Schlicke auch einfach nur sauer, dass er die komplette Runde fast ausschließlich zuschauen durfte. Verständlich.
    Ansonsten bin ich jetzt einfach nur happy über den Klassenerhalt.
    Bin mir aber auch bewusst, das es in der nächsten Runde auch wieder nur gegen den Abstieg geht. Am Ende schießt Geld in der Regel nämlich doch Tore. Ausnahmen wie Darmstadt bestätigen in d. Fall nur die Regel.

    • jobla sagt:

      …… und dann geht alles weiter wie bisher. Friede Freude Eierkuchen (nur so sieht die Wahrheit offenbar nicht aus).
      Das Schlicke bei dem vorhandenen Personal fast keine Einsatzzeiten hatte spricht für das Versagen der sportlichen Leitung.

      • kluchscheisser sagt:

        Björn Schlicke ist halt nicht mehr der schnellste – das sah man u.a. beim durch ihn abgefälschten torschuss in DüDo – ein schnellerer IV wäre näher am gegner gewesen und hätte den schuss RICHTIG blocken können.
        Schlicke hat unbestritten große verdienste um den FSV erworben, aber dankbarkeit darf nicht zu nostalgischen träumereien führen – sonst müsste der Schotte noch mal ran … –
        und übertragen auf die sportlichen perspektiven kluschscheisser ich mal:
        „tradition heißt nicht, die asche aufbewahren, sondern: DAS FEUER WEITER GEBEN!“
        in diesem sinne:
        forza, FSV!
        (und der hoffentlich alten sportlichen leitung einglücklichen händchen beim kaderbasteln!)

        • SK sagt:

          Schlicke hat unser erstes Saisontor erzielt. Aber die Kombi mit Beugelsdijk klappte nicht. Beim zweiten Spiel bekam Schlicke vom Kicker die Höchstnote „6“. Danach wurde Balitsch geholt, der darauf bestand, Innenverteidigung zu spielen. Damit war Schlickes Platz vergeben. Das ist bedauerlich, hat aber unsere Abwehr deutlich stabilisiert. Schlicke wurde dann nur noch ab und zu als Brechstange in den letzten fünf Minuten eingewechselt, wenn man unbedingt noch ein Tor brauchte. Hat nie funktioniert. Nur in den beiden Spielen gegen Aalen spielte er über volle 90 Minuten, weil ein Innenverteidiger ausgefallen war. Mit durchaus guter Leistung. Und jetzt zum Schluss in Düsseldorf.
          Auf mich wirkte Schlicke immer ausgesprochen professionell, gerade auch, wenn es nicht so gut für ihn lief und er die Kapitänsbinde und später den Stammplatz verlor. Er war m. E. ein ganz ganz wichtiger Spieler für das Team.
          Aber richtig ist auch, sein Leistungshorizont ist überschritten und ein Abgang aus sportlicher Sicht sinnvoll.

        • Jobla sagt:

          Lieber Kluchscheisser,
          Es geht ja nur um die Nachbetrachtung der Saison. Die Abwehr wurde doch den letzten Spieltag mitgerechnet fast jede Woche geändert. Warum man an Beugelsdijk festgehalten hat ist mir schleierhaft. Fehler über Fehler. Keine Technik, kein Kopfballdpiel trotz 2 Meter Körpergröße.
          Schlicke quasi die Schuld am ersten Tor zu geben muss zurückgewiesen werden. Die Bogenlampe die in den Strafeaum segelte hat Konrad verursacht. Der am nächsten Stehende war Balitsch, da konnte Schlicke mal so garnichts machen.
          Der Umgang mit Schlicke war mit Sicherheit falsch.
          Auf Facebook hat heute ein junger Fan gepostet, dass er es schade findet das weder Klandt, Schlicke noch Balitsch offiziell verabschiedet wurden. Andere Spieler auch nicht. Der Umgang mit den Spielern lässt zu wünschen übrig. Ich mache das auch mal an Oumari fest. Was da während der Saison abgelaufen ist ist zum Kopfschütteln.

          • kluchscheisser sagt:

            #jobla:
            da haste recht, die verabschiedungen fehlten. ich vermute aber, dass die turbulenzen der schlusswoche andere prioritäten verlangten. und in Düdo stand alles unter dem primat des Lumpi-Kults.
            das ausgelassene trkots- und schuhe-werfen vor den gut 500 mitgereisten fans war mir aber lieber, als ne steife blumenstrauß-übergabe.
            vielleicht gibt es ja noch ne fan-party am Hang, wenn sich die wogen etwas geglättet haben. meine kritik an Björn Schlicke (angeschossen werden ist ja kein grober individueller fehler) sollte keinesfalls seine vielen verdienste um den FSV schmälern. ich fand ihn immer sehr präsent und professionell!

    • Platz 15 sagt:

      da finde ich den Spruch lobenswert von Herrn Stroh-Engel:

      unser Trainer hat 2-mal die Klasse nicht gehalten – und ist trotzdem immer noch an Bord !

    • Bernemer Karl sagt:

      Geld schießt Tore ist schon richtig , aber es sollte auch in die richtigen Kicker investiert werden.
      Aue hat aus seinen 12 Millionen auch nix besonderes gemacht , ok abgestiegen aber sonst ?
      Gerade für uns wäre es wichtig sich die Maxime von Schuster zu eigen zu machen ,
      „Mentalität schlägt Qualität“ . Richtig gut gekickt wurde am Hang noch nie , aber gekämpft . Wir brauchen Spieler die alles geben , auch wenn es blauäugig erscheint aber so wünsche ich es mir.

      • ecki sagt:

        Sollte Stöver nicht zurückkehren (wollen), würde ich Oral den Job des Trainers und des Sportmanagers anbieten. Hat ja in Darmstadt wohl ganz gut geklappt.

  22. Bernemer Karl sagt:

    OT – Schaaf vor Rücktritt . So einfach lassen wir uns von den Lilien nicht die Show stehlen, gelle.

  23. Schwarzblauer Wetterauer sagt:

    So, jetzt muss ich auch noch meinen Wetterauer Senf dazugeben: Ich war in Düsseldorf und bin auch heute noch rundum zufrieden. Natürlich zu allererst deshalb, weil wir gewonnen haben, dann, wie wir gewonnen haben und da wir richtig viele Fans für unsere Verhältnisse an Bord hatten, die zudem noch an einem Strang gezogen haben. Der Abgrund hat Kräfte gebündelt, zusammengeschweißt und sorgt vielleicht auch für Aufbruch. Ich sage danke an Tommy und die Burschen, die uns verlassen. Da sind Björn Schlicke und Hanno Bahlitsch zu nennen, aber eben auch unser Paddy Klandt. Toll, wie sie sich in Düsseldorf reingehauen haben!
    Mir gefällt es nicht, wie einzelne hier immer wieder negativ über Clemens Krüger schreiben. Dieser Berliner ist längst ein echter Bornheimer mit FSV-Herzblut! Glaubt hier denn auch nur einer wirklich, dass er absichtlich Fehler macht? Wer – wie er – seit 15 Jahren an vorderster Front für unsere Farben kämpft und entscheidet, kann auch mal etwas nicht ganz richtig machen. CK ist immer bestrebt, unseren FSV weiterzuentwickeln und nach vorne zu bringen. Ich bin froh, dass wir ihn haben. Und anders als andere spreche ich ihm auch die sportliche Kompetenz zu. CK ist wichtig für uns und er ist auch richtig bei uns. Er war in unsrer historisch besten 2. Liga-Saison einer der wenigen, der sich auch traute vom Aufstieg zu träumen.

    Die Saison ist noch mal gut ausgegangen. Die Zitterpartie war nicht nötig, doch wer weiß schon für was das alles gut war. Benno war in dieser Saison mit seinem Latein am Ende. Vielleicht wäre es gut gewesen, wenn er seine Ankündigung wahrgemacht hätte und keinen weiteren Vertrag unterschrieben hätte. Aber es ist so wie es ist.

    Ich wünsche den FSV-Verantwortlichen ein glückliches Händchen für die Zusammensetzung des neuen Kaders. Ich hoffe, dass Tommy (der mit dem schwarzblauen Blut) bleibt und Uwe Stöver zurückgeholt wird. Uwe Stöver ist ein guter und er hat viel geleistet. Ballas und Golley hatten bei Benno ebensowenig eine echte Chance wie Ballmert, Kaffenberger und Azouagh. Das sind alles Jungs, die in der 2. Liga spielen können. Ich finde es nicht okay, wenn Ballas und Golley als Fehleinkäufe abgestempelt werden. Ballas hat Potential, doch wenn ich daran denke, wo Benno ihn in Ingolstadt hingestellt hat… …da konnte er nur schlecht aussehen.

    Wir werden auch künftig zuerst gegen den Abstieg spielen. Aber bei uns entwickelt sich dennoch was. Immer mehr junge Gesichter kommen zum Hang. Vielen geht die Zuschauerentwicklung zu langsam, aber ich bin ein Realist und freue mich über jeden einzelnen, der zu uns findet. Und da werden es immer mehr.

    Aus eigener Kraft geht es weiter!
    Ich vertraue dem Präsidium, der Geschäftsführung und baue auf Tommy!

  24. franky schwarz blau sagt:

    Ich hoffe man lässt die 34 Spieltage Revue passieren und beurteilt dann die Spieler und den Sportlichen Leiter.
    Fakt ist das wir nach dem 4 Platz vor zwei Jahren viel zu wenig daraus gemacht haben.
    Fakt ist auch das wir uns bei Neuverpflichtungen keinen „Griff ins Klo“ erlauben können denn das kann den Abstieg bedeuten, es wäre fast schief gegangen.
    Das müssen sich Stöver/Krüger ankreiden lassen.
    Allerdings aus Fehlern kann man auch lerrnen und die Lehren ziehen von daher haben Sie eine Chance verdient es in der neuen Saison zu korrigieren.
    Zum Thema Neuverpflichtungen: ob ein Gjasula uns weiterhilft ? Hier habe ich so meine Zweifel…da kann man auch Alibaz von Aue /Karlsruhe ins Auge fassen…
    Man solte das Augenmerk auf Spieler der 2 Mannschaften von Mainz und Stuttgart legen möglicherweise kann man eine sportliche Kooperation mit den Vereinen abschliessen…
    Hier gibt es einige interessante Spieler für uns..
    By the way – fragt doch mal an bei:
    Karl Heinz Lappe (Ingolstadt)
    Tim Leipold (VFB II)
    Steffen Lang (VFB II)
    Daniel Bohl (Mainz II)
    Andreas Wiegel (Erfurt)
    Lucas Hufnagel (Haching)

    • Fritz sagt:

      Ist das eingetreten was ich befürchtet habe. Nach dem glücklichen Klassenerhalt in Düsseldorf ist wieder Friede Freude Eierkuchen in Bornheim. In der 2 Halbzeit sind die Bälle durch den FSV Strafraum geflogen es war eine echte Freude. Der glückliche Sieg war sicherlich ein Ausgleich für das Pech gegen 60 und Berlin. Nach meiner Einschätzung sind tiefgreifende Maßnahmen notwendig um das Schiff wieder flott zu bekommen. Das Präsidium kann doch in keiner Panikattacke eine Geschäftsführer freistellen und 7 Tage danach sagen es war doch nur ein Versehen. Das Ganze erinnert etwas an Kreisklasse nur dort arbeiten die Verantwortlichen für ein Rippchen mit Kraut.
      Nachdem jetzt drei Leistungsträger den Verein verlassen (Klandt,Grifo und Ballitsch) müssen die Drei ersetzt werden zusätzlich benötigt der FSV weitere Spieler. Auch muss der neue Trainer den Kader auf 2 ligatauglichkeit prüfen.

      • franky schwarz blau sagt:

        Fritz, die Frage ist:
        1) ob Stöver überhaupt noch will…
        2) macht für mich auch nur Sinn wenn
        das Präsidium einstimmig dafür entscheiden würde….

  25. Willi sagt:

    Zitat :Klassenerhalt sagt:

    25. Mai 2015 um 16:51

    Eines steht schon mal fest . Der neue Hauptsponsor zahlt sehr gut ! ….Mehr wie HYUNDAI damals ?

  26. FASF sagt:

    Ich finde, Stöver hat gar nicht mal so viele Fehler bei der Zusammenstellung des aktuellen Kaders gemacht. Balitsch, Engels, Grifo, Dedic und Aoudia waren Verpflichtungen, die funktioniert haben. Bei Beugelsdijk und Bittroff gab es Licht und Schatten. Offenkundige Fehlgriffe waren Schembri und Chahed, sie haben ja auch beide ihre Verträge bald wieder aufgelöst. Burdenski, Schorr, Ballas und Golley könnte man als Fehleinkäufe bezeichnen, da sie kaum oder gar nicht gespielt haben. Aber vielleicht hat der ein oder andere unter einem anderen Trainer noch mal bessere Karten und Gelegenheit, sich zu beweisen und die Einschätzung „Fehleinkauf“ zu widerlegen. Schlecht war jedenfalls, dass die Wintereinkäufe nicht sofort weitergeholfen haben, das wäre dringend nötig gewesen.
    Ein wichtiger Grund für die vielen schlechten Spiele war eher die öfter ungenügende Performance einiger Spieler, die schon länger dabei sind. Manch einer ist doch arg unter seinen Möglichkeiten geblieben.
    Für die nächste Saison wird es mit zwei bis drei weiteren Neuverpflichtungen, von denen CK sprach, nicht getan sein. Den Sturm kann man so lassen wie er ist, für das offensive MF müssen aber drei gute neue Leute her. Für’s defensive MF würde ich mir auch einen neuen Impuls wünschen, denn dass Konrad und Kruska ihre Sache nächste Saison besser machen, darauf würde ich nicht wetten wollen. In der Abwehr braucht es mindestens einen neuen Mann, der Balitsch gleichwertig ersetzen kann. Über eine Alternative zum linken Verteidiger sollte man auch nachdenken.
    Das wichtigste aber wird sein, dass wieder eine Mannschaft aufläuft, die Bock hat, sich die vollen 90 Minuten richtig reinzuhängen. Und die deutlich mehr als 3 Heimspiele gewinnt. Benno Möhlmann hat es ja leider nicht mehr geschafft, die Mannschaft mit der nötigen Einstellung auf den Platz zu schicken. Ich hoffe, sein Nachfolger hat ein besseres Händchen.

  27. SK sagt:

    Zum Saisonabschluss noch die letzten Kicker-Noten:

    Klandt (3)
    Huber (3)
    Schlicke (3)
    Balitsch (3)
    Bittroff (3,5)
    Konrad (4)
    Kruska (2,5)
    Grifo (2)
    Epstein (4)
    Dedic (2,5)
    Kapllani (2)

      • Claus sagt:

        Stöver sollte bleiben wo er ist. Er hätte beinahe den Untergang des FSV verursacht.

        • Platz 15 sagt:

          @ Claus

          Du Besserwisser – bewirb dich mal . Grundsätzlich meldest Du dich,

          um Leute zu kritisieren. Verwende Deine Stimme zum anfeuern der

          Mannschaft.

        • Radulf sagt:

          Bernemer Karl gab Dir den Rat einen Dujardin zu trinken. Anscheinend trinkst du nun täglich zwei Flaschen. Ansonsten sind mir Deine ständigen Anfeindungen nicht zu erklären. Stöver hat alles in allem in seiner Zeit beim FSV gute Arbeit geleistet und ist ein ehrlicher und offener Zeitgenosse, der bestimmt nicht gegen die Interessen des FSV gearbeitet hat.

          • Bernemer Karl sagt:

            Der frühe Vogel fängt den Wurm.
            Olympia 07 , Seckbach , Rosenhöhe , Mainz – Wo der Junge wohl herkommt ?

            Mainz-II-Kapitän zum SV Sandhausen
            Der SV Sandhausen hat Damian Roßbach verpflichtet. Der 22-Jährige, der zuletzt Mainz II als Kapitän aufs Feld geführt hatte, unterschrieb beim SVS für zwei Jahre. „Wir freuen uns, einen so talentierten Spieler für uns gewonnen zu haben“, sagte SVS-Geschäftsführer Otmar Schork.

          • Bernemer Karl sagt:

            Ich glotze gerade 1.FC Magdeburg – OFC , so ein Stadion hätte auch aus unserem werden können. Scheißendreck

          • Kaufmann sagt:

            Das Magdeburger Stadion hat eine Kapazität von 26.000 Plätzen und lt. Homepage 30,9 Mio. EUR gekostet (inklusive Logen, Rundum-Überdachung, Rasenheizung, Rolli-Plätzen….). Macht Kosten von 1.188 EUR je Platz. Der Umbau des „Volksbankstadion“ hat 28,0 Mio. EUR gekostet bei 12.500 Plätzen; macht Kosten von 2.240 EUR je Platz. Die Stadt Frankfurt hat also 88% pro Stadionplatz mehr investiert als die Stadt Magdeburg. Natürlich waren das alles Sonderwünsche des FSV und beruhte nicht auf eventueller Schlamperei oder Unfähigkeit des Bauherren……..Bleibt nur Kopfschütteln!

  28. Jobla sagt:

    In Frankfurt mangelte es an Grundsatzbeschlüssen der Politik! Das heißt ein eindeutiges Bekenntnis für ein zweites mittelgroßes Stadion in Frankfurt. Dies war nicht zuletzt der Liga geschuldet in der wir damals spielten (Oberliga).
    Man hat in der Folgezeit nicht nur fast 30 Mio. am Hang ausgegeben. Auch ins Brentanobad wurden für Umbaumassnahmen mittlerweile 20 Mio. gesteckt. Das wurde in der Öffentlichkeit nur nicht so breitgetreten wie bei uns.

  29. Bernemer Karl sagt:

    Seid Ihr eigentlich alle noch von unserem Endspiel erschöpft oder was ist los ?

    Es wird Zeit dass der Sportchef endlich agieren kann , Lappe von Ingolstadt wartet auf einen Anruf.

    • Bornheimer Rainer sagt:

      Hallo Karl, nicht wir hier können dir da etwas erzählen, nur unsere Herren aus der GF des FSV.
      Die spannen uns allerdings wieder mal gehörig auf die Folter.

      • dreamer_ffm sagt:

        Ist Ayondo ist der neue Sponsor?
        zumindest sehen die neuen Trikots danach aus.

        • Bernemer Karl sagt:

          Ist doch ein Broker , ich denke es sollte jemand aus der Med. Fakultät sein.

          • MKK sagt:

            Egal, wenn die Kohle stimmt ist alles bestens.

          • Bornheimer Rainer sagt:

            Nee eine Trader-Plattform, da kannst handele und Geld gewinne un verliern. Soviel ich weiß wird da in London getradet, also echt etwas was mit dem Börsenplatz zu tun hat. Nur so ganz verstehe tue ich s aach noch net. Aber wenn die Kohle stimmt nix degegen.
            Und äußerst zukunftsweisend, also etwas für die junge Trader.

          • Bernemer Karl sagt:

            Rainer , ob Trader, Broker, Makler alles eine Bagage. Die wollen nur ans beste , an anderer Leute Geld . Wenn die Knete stimmt kann es uns , wie von Dir und dreamer angemerkt , wirklich egal sein.
            Allerdings klingt der Firmenname besser als Sparhandy.

          • Bernemer Karl sagt:

            Nicht Dreamer hats gesagt sondern MKK

  30. Bernemer Karl sagt:

    Immer schön weiterschlafen bezw. wann sind wir handlungsfähig .
    Vunguidica wechselt nach Sandhausen

  31. Born in Bornheim sagt:

    Wer sagt, denn dass die Verabtwortlichen schlafen?
    Was ist das denn schon wieder für ein Bockmist, der hier ständig von immer denselben Leuten behauptet wird?
    Hier sind echt professionelle Dummbabbler und Besserwisser unterwegs, es ist eine wahre Freude. Warum bewirbt sich ein Bernemer Karl nicht als Manager und führt uns in die CL? Er hat ja scheinbar den Durchblick…

    • Bornheimer Rainer sagt:

      Born in Bornheim was soll diese Schulmeisterei, der Karl hat recht. Die Vereine in unserer Finanzordnung sind alle ganz ordentlich unterwegs während wir Kniefälle vor einem beurlaubten GF machen,

  32. Born in Bornheim sagt:

    Klar. Das wisst Ihr. Weil Ihr ja immer alles wisst.
    Sicher. So isses!

    • claus sagt:

      der dümmste dummbabbler bist du, born in bornheim.

    • Jobla sagt:

      Wir sind gerade der 3. Liga mit viel Glück von der Schippe gesprungen. Schon ist alles wieder beim alten Friede, Freude, Eierkuchen oder was?
      Das dann in Anbetracht der Einkaufspolitik der letzten beiden Jahre heuer Ungeduld aufkommt ist doch völlig normal.

  33. Born in Bornheim sagt:

    Claus, ich bin sehr froh, dass Du mich beschimpfst. Das ehrt mich.

  34. MKK sagt:

    Die Runde wurde gerade vor vier Tagen beendet und hier verlieren bereits einige die Nerven aufgrund fehlender Neuverpflichtungen. Unglaublich.
    Leute, abgerechnet wird am Ende der Transferperiode. Alles andere macht zum aktuellen Zeitpunkt der Saisonvorbereitung doch keinen Sinn.

    • Bornheimer Rainer sagt:

      Es ist schon beunruhigend was Heidenheim und Sandhausen in den letzten Tagen direkt von unserer Haustür in Mainz und Wiesbaden in Land gezogen haben. Dies waren bestimmt Leute für die auch von unserer Seite Interesse bestand. Da beunruhigt es schon ein wenig, dass bei uns nicht einmal feststeht wer bei uns überhaupt die Lizenz zum handeln hat, Auch Theuerkauf von Braunschweig war bei uns im Gespräch und ist bei unseren direkten Konkurrenten gelandet.
      Zu allem steht da noch die Aussage von Herrn Stöver im Raum alles zu tun, dass möglichst früh bei uns alles klar sein sollte mit Neuverpflichtungen. Also fragt man sich, ob es nicht bald möglich ist einen erkannten Fehler zu beheben und einen Mann der immerhin bei uns auch weiterhin auf der Gehaltsliste steht, davon zu überzeugen das alles nur eine Missverständnis war dieses beheben wollen oder sehr schnellt wissen müsssen wie es weiter geht, denn die Zeit drängt .

      • Jobla sagt:

        Auch die beiden letzten sollte der Kader schnell feststehen. Wir wissen mittlerweile wie es gekommen ist!

  35. Berger Strasse sagt:

    Morgen 😉 Ich gebe @Bornheimer Rainer zu 100% Recht was er hier schreibt ! Da nutzt es im Moment auch nicht sehr viel das der FSV einen neuen Hauptsponsor Ayondo bekommen hat der phantstisch gleich 3 Jahre seine Partnerschaft bei uns unterschrieben hat .Angeblich soll Ayondo das doppelte zahlen als „super“ Sparhandy. Also, bitte Herr Stöver geben sie sich einen Ruck 🙂

    • Claus sagt:

      Ayondo zahlt bei weitem nicht das Doppelte von Sparhanfy. Das ist eine Mär.

  36. Bornheimer Rainer sagt:

    Neben meiner Unruhe bezüglich des sportlich verantwortlichen Personals muss ich der kaufmännischen Führungsebene gratulieren einen neuen Hauptsponsor präsentiert zu haben, der mit einem drei Jahesvertrag dem Verein eine gewisse Sicherheit vermitteln kann. Das man in der Pressekonferenz auch die Spannweite des Deals mit erste, zweite und dritte Liga angegeben hat lässt auf eine reale Einschätzung des neuen Sponsors hoffen. Das der neue Sponsor aus der Finanzwelt kommt und damit auch eine reale Einstellung zur Wirkung von Geld hat, lässt die Hoffnung zu, das man zusammen mit den Aussagen zur Ligazugehörigkeit wohl auch bereit sein könnte, bei entsprechender Zielsetzung des Vereins auch noch evtl. nachlegen könnte, die Potenz dazu ist offensichtich vorhande.

    • Bernemer Karl sagt:

      Haben wir eigentlich einen Übungsleiter , haben wir bei dem sportlichen Leiter wieder die
      Beurlaubung aufgehoben , nein , also geht es nicht vorwärts es ist Stillstand !
      Ich erwarte sowohl als Vereinsmitglied sowie als Dauerkarteninhaber zeitnah Information.
      Nur zur Erinnerung bei der unsäglichen Wappendiskussion wurde hier auch mitdiskutiert.
      Zu der jetzigen Außendarstellung sage ich mal nichts.
      Ich werde weder nervös noch versuche ich jemanden unter Druck zu setzen , außerdem liegt dass sowieso nicht in meinen Möglichkeiten.
      Nur eines weiß ganz genau „vorne gerührt brennt hinten nicht an“

      Dazu der passende Artikel : http://www.fr-online.de/fsv-frankfurt/fsv-frankfurt-altes-abwaschen–neues-auftragen,1473448,30812078,view,asFirstTeaser.html

      Auch in der FNP ein ähnlicher Artikel , leider nicht online.
      „ Fakt ist allerdings dass die Bornheimer schleunigst auf dem Transfermarkt , auf dem es schon munter zugeht , Ersatz für Balitsch und Grifo suchen müssen. Der Kader muss vor allem in seiner Breite eine andere Qualität aufweisen als in der vergangenen Spielzeit. „

      • Jobla sagt:

        Ich gehe davon aus das der alte Sport-GF nicht der Neue wird. Auch hier muss nach vorne geschaut werden und zwar schleunigst! Vielleicht kommt ja Magath😀

        • Fritz sagt:

          Es gibt bei vielen Bloggern hier die Grundeinstellung bloß keine Veränderungen. Das Festhalten an BM hat fast den Abstieg in die 3 Liga bedeutet. Bis kurz vor Schluss in Düsseldorf war der Klassenerhalt noch nicht klar.
          Die Liste der Spieler die in den letzten 2 Jahren verpflichtet wurde die kein 2 Liga Niveau haben ist unendlich. Auch kann ich die Einschätzung von Stöver nicht teilen dass die Mannschaft eigentlich besser ist als der Tabellenplatz.
          Der FSV hatte eine Serie nach der Winterpause Pauli, Aalen und Aue hatten Serien zu einem anderen Zeitpunkt.

  37. Born in Bornheim sagt:

    Wir sind bereits abgestiegen. Eine Woche nach Ende der Saison. Neuer Rekord! Krüger macht wieder einmal alles falsch, so wie die ganzen letzten 10 Jahre. Präsidium im Wachkoma. Schlimmeres Chaos als bei Schalke.
    Mannmannmann

    • Platz 15 sagt:

      Für alle „Meckerer“ hier ….

      laut FAZ kommt Uwe Stöver nicht zurück .

      also Claus – DEINE CHANCE DER BEWÄHRUNG – MACHS BESSER !!!

    • Jobla sagt:

      BiB
      Darum geht es doch nicht! Aber auch Du hattest doch vor dem letzten Spieltag die Hosen gestrichen voll.

          • Bernemer Karl sagt:

            Wohnt vielleicht einer von Euch in der Kante und kann Olaf über seine Aktivitäten ausfragen ?

            Kopie von der FSV Homepage , bin zu doof zum Verlinken.
            Sonntag ab 11 Uhr in Hattersheim !
            Ex-Bundesliagspieler Olaf Marschall schreibt in Hattersheim Autogramme.
            Am Samstag, den 30.05.2015 und Sonntag, den 31.05.2015 finden die 27. Lufthansa Klassikertage in Hattersheim statt. Sie zählen zu einer der größten Oldtimerausstellungen in Deutschland mit mehr als 2.700 Fahrzeugen sowie über 60.000 Besuchern und stellen ein Erlebniswochenende für die ganze Familie dar.
            Mit dabei ist auch der FSV-Premium-Partner werkzeugstore24.de.
            An deren Stand wird auch der ehemalige Bundesligaspieler und jetzige FSV-Scout Olaf Marschall zu Gast sein. Am Sonntag, den 31.05.2015 wird er in der Zeit von 11 Uhr bis 12 Uhr Autogramme schreiben und sicherlich auch für den einen oder anderen Plausch Zeit haben.
            Olaf Marschall bestritt insgesamt 176 Bundesligaspiele und schoss dabei 60 Tore. Des Weitern kam er auch auf 17 Einsätze in der deutschen Nationalmannschaft. Seit Anfang 2015 arbeitet er für den FSV Frankfurt.
            Der Stand befindet sich direkt vor der Stadtbücherei (Am Markt 7, 65795 Hattersheim), praktisch neben dem Posthof.
            Autor: Björn Hahn | 29.05.2015

  38. Bornheimer Rainer sagt:

    Nun verfällt auch noch die FNP in Hektik – die Unruhe über die offensichtiliche Tatenlosikeit ist also nicht nur hier da auch Andere beschreiben sie. Born in Bornheim ist mit der Situation zufrieden ich nicht. Als Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer darf ich wohl auch keine Fragen stellen, denn wir müssen ja jetzt erst mal zufrieden sein, dass wir nicht abgestiegen sind. Auch gut – doch ich bin es nicht, weil uns die Zeit davon läuft und die Truppe, die uns verblieben ist, doch einige Lücken aufweist. Ich stelle deshalb fest, zur Zeit gibt es keine Personen die für den sportlichen Bereich zuständig sind und von einer Planung kann ebenfalls keine Rede sein.
    Alles klar schlaft weiter Leute

  39. Bornheim1974 sagt:

    Für mich wäre jetzt im Grunde nur logisch, dass Marschall den Posten des Sportdirektors übernimmt: soll ja gut vernetzt sein und auch Ahnung von Fussball haben. Auch ist er als Chefscout in die Planungen für nächste Saison involviert…

    • Bornheimer Rainer sagt:

      Ja abber unsere Jungs entscheiden sich net so schnell, das hat man gesehen 11 Spiele ohne Sieg und dann erst die Waschanlage.
      Deshalb rechnen wir mal mit ein paar arbeitlosen Kickern zum Ultimo August, dann hat man auch gleich wieder die richtigen Ausreden wenns net klappt.

      • Bernemer Karl sagt:

        Bei denen gehts bestimmt nur schnell weil der sportliche Leiter früh in Urlaub will.

        Zweitligist SV Sandhausen hat sich mit Erik Zenga von Drittligist Preußen Münster verstärkt. Der 22-Jährige unterschrieb beim Tabellenzwölften der abgelaufenen Saison einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2017.

  40. Bernemer Karl sagt:

    OT – Da hat man sich wohl verrechnet , er wird kein Bruchhagen Nachfolger .
    http://www.ndr.de/sport/fussball/St-Pauli-holt-DFL-Geschaeftsfuehrer-Rettig,pauli3822.html

  41. Born in Bornheim sagt:

    Alle untätig beim FSV!
    Präsidium im Urlaub!
    Kein Trainer!
    Keinen Manager!
    Keine Mannschaft!
    Alle anderen haben uns bereits jetzt wieder in der Tabelle überholt!
    Krüger wie immer amateurhaft!
    Untragbare Zustände!!!!
    Nur Bornheimer K&K, Claus & Co sind aktiv wie nie und könnten -wenn man sie denn nur ließe- den FSV endlich in die CL führen. Bitte liebes Präsidium, tut was und verpflichte diese aufgegten Aktionimusbären sofort!

    • Bernemer Karl sagt:

      Streikt dein Kindergärtner noch ?

      • ecki sagt:

        wird derjenige meister, der als erster mehr als 10 neue spieler verpflichtet hat?

        • Bornheimer Rainer sagt:

          ecki wohl nicht, nur bei uns fehlt es an der sportlichen Führung und -Planung, die sich u.a. auch durch Neuverpflichtungen bemerkbar macht. Ohne Planung und ohne einen Mann der über ein Netzwerk im deutschen Fußball verfügt werden wir wohl kaum etwas vernünftiges zu Stande bringen. Wenn z.B. ein Stöver nicht mehr will, dann muss ganz schnell ein Neuer auf den Posten des sportlichen Leiters.Ohne diese Position besetzt zu haben und immer noch ohne Trainer sieht es doch ganz mager aus. Ich möchte nur daran erinnern, dass uns auch der Jurist im Kreis der GF verlässt.
          Mal ganz vorsichtig gesagt sieht bei uns Vieles so aus wie beim großen Bruder – es wird hinter den Kulissen um die Führung gestritten und wir werden zu Unzeiten mit ganz neuen oder alten Namen überrascht.

          • Tartan Army sagt:

            falls ihr es noch nicht wisst, wir haben bereits einen nachfolger für klandt und einen innenverteidiger verpflichtet.

            und wenn ihr glaubt, die anderen clubs hätten diese deals ausgerechnet und nur in der letzten woche durchgezogen, dann trinkt ihr auch maggi aus der flasche. sowas dauert länger als 3-4 tage.

          • Fritz sagt:

            #Bornheimer Rainer die 98 haben ohne sportlichen Leiter und kleinen Budget Top Spieler verpflichtet. Der FSV verfügt über einen Kader von ca. 20 Spieler. Man benötigt noch ca. 4 Spieler die eine Verstärkung darstellen.

  42. Born in Bornheim sagt:

    Bornheimer Reiner, Du hast leider zuviel Zeit und offenbar zuwenig Ahnung. Ich tippe mal auf Rentner mit eindimensionalem beruflichem Erfahrungshorizont aber größter Lust am Kundtun… 😉

    „…nur bei uns fehlt es an der sportlichen Führung und -Planung…“
    -> ja sicher. Und das schon seit Jahren. Denkst du, am Bornheimer Hang läuft ohne Stöver nichts? Denkst Du, da schlafen alle? Die Planung für die neue Saison läuft schon seit Ende 2014.

    „Ohne Planung und ohne einen Mann der über ein Netzwerk im deutschen Fußball verfügt werden wir wohl kaum etwas vernünftiges zu Stande bringen.“
    -> genau! Wie jedes Jahr.

    „Ich möchte nur daran erinnern, dass uns auch der Jurist im Kreis der GF verlässt.“
    -> Erstens habt Ihr doch jahrelang gemault, wir hätten zuviele GF und zweitens haben wir mit Horst Kletke bereits einen Topersatz gefunden.

    • Bornheimer Rainer sagt:

      Born in Bornheim – Du musst es ja wissen!
      Wenn Du so viel weißt dann kannst Du uns vielleicht auch sagen w e r der neue Sportliche Leiter ist.

    • kluchscheisser sagt:

      @bib:
      lass doch einfach die persönlichen anfeindungen weg und vesuch mal, selbst etwas mehr inhalte zu liefern. so wirkst du wie das u-boot der (rest-)gf.

      • kluchscheisser sagt:

        ps: schon bekannt?
        RotzBrause hat jetzt auch noch „flitchen“ Willi OBein gekauft – ein kollosaler arschtritt für alle fck-fans, die sich vom konstrukt distanziert haben!

        • Bernemer Karl sagt:

          Glotze gerade Kiel-1860 , welch ein Kick , so schlecht waren wir doch nicht oder?
          Obwohl wenn ich bedenke das wir gegen die zu Hause verlören haben und wegen dem Spiel bis zu Schluss zittern mussten , eigentlich unvorstellbar.

          • Teilzeit-Torwart sagt:

            Wir haben gegen Sechzig schon mehr Torgefahr ausgestrahlt als Holzbein Kiel heute.

      • Bernemer Horst sagt:

        Typisch unsere GF: Wir machen alles richtig. Wer was andres sagt, hat keine Ahnung und sollen die Schnauze halten. Könnte O-Ton Krüger sein.

        Der Fisch stinkt eben immer vom Kopf her.

  43. Born in Bornheim sagt:

    Bornheimer Horst… Noch so ein chronisch Unzufriedener. Rainer, Karl, Klaus, Horst, Claus. Trefft Ihr Euch eigentlich alle und sprecht die Griesgramattacken hier ab oder steckt da ein und dieselbe Person dahinter, die jedes Mitglied und Dauerkarteninhaber, der nicht alles, was beim FSV passiert, so richtig Scheisse findet, gleich als „Uboot der GF“ titulieren und dann gleich noch viel miesere Laune gegen Andersdenkende haben? Zum Glück seid Ihr die Minderheit in der FSV-Familie, merkts aber bloß nicht.
    Nehmt bitte schön Eure Blutdrucktabletten! Wir brauchen Euch noch! Ich freu mich schon auf die neue Saison!

    • HoladiWaldFee sagt:

      Ganz schön komische Veranstaltung das Forum hier aktuell… Nur Gebashe und gedisse, alle mal runterkommen, erden und dann mit Vollgas in die neue Saison. mannmannmann

    • Bornheimer Rainer sagt:

      bib Du merkst garnicht, dass Du das Männlein bist der schimpft und zwar so richtig unter der Gürtellinie. Du solltest mal anfangen deine Sicht mit Argumenten zu führen.
      Aber mei Oma hat immer gesagt -war eine eindimensonale Wirtsfrau- wenn einer anfängt ansachlich zu wern, dann Junge hast du sei schwach Stell gefunne.

      • Born in Bornheim sagt:

        „…Und zwar so richtig unter der Gürtellinie.“
        Wo verläuft die bei Dir denn? An der Stirn?
        Wahnsinn…

        • Bornheimer Rainer sagt:

          bib Du armes Würstlein

          • Born in Bornheim sagt:

            Auch hier gilt: von Dir beschimpft zu werden, adelt! Rehscht Euch weiter sinnlos auf. Das macht Freude…

  44. Richard Hermann sagt:

    Vielleicht schaffen wir es mit dem neuen Hauptsponsor Ayondo..Der große Ziele hat mit dem FSV hat . Endlich nicht gegen den Abstieg zu spielen .

  45. Richard Hermann sagt:

    Da war wohl ein „hat“ zuviel . PS : Danke an Benno ,Uwe und Lucas für ihre tolle Arbeit !!

  46. FSV-Blogger sagt:

    Nach Wikipedia: „Als Choleriker (von altgriechisch χολή [χolæ], deutsch Galle) wird in der heutigen Umgangssprache ein leicht erregbarer, unausgeglichener, jähzorniger, zu Wutanfällen neigender Mensch bezeichnet.“
    hmmm … könnte passen 🙂

  47. Kaufmann sagt:

    Verstehe die Hektik hier nicht. Schon der frühere FSV Manager betonte immer, dass die Preise ggen Ende der Transferperiode fallen. Außerdem ist doch bekannt, dass wir Spieler meistens nicht bekommen, wenn ihre Namen erst einmal öffentlich gehandelt werden.
    Aber wenn ihr hier „Shopping King“ spielen wollt und innerhalb weniger Stunden viel Geld in Umlauf bringen wollt, dann nur zu. Raus mit den Rubeln, wir haben es ja. Bin mal gespannt, wer Krüger lobt, wenn er rote Zahlen schreibt.
    Mir bleibt nur Kopfschütteln!

  48. Controller sagt:

    Die Gehälter von Möhlmann, Kmetsch und Stöver darf Krüger noch ein Jahr weiter bezahlen. Danke für diese umsichitge Finanzpolitik.

  49. Born in Bornheim sagt:

    @Controller: Was soll das für eine Aussage sein?
    Krügerbashing? Das wäre wieder mal grundlos.
    Denn die Entscheidung über Entlassung von Geschäftsführern und Trainern beim FSV trifft Clemens Krüger jedenfalls sicher nicht.
    Und wenn die Aussage gegen das Präsidium gehen sollte, dann frage ich mich auch, warum? Hätten wir also vor dem letzten Spieltag nichts ändern sollen?
    Oder wolltest Du einfach mal stänkern so wie die anderen chronischen Miesmacher hier? Jungs, man kann es Euch echt nicht recht machen.

    • Controller sagt:

      Willst du damit sagen, dass die Greise aus dem Präsidium die Entscheidungen gegen die Meinung von Krüger alleine getroffen haben?

    • kluchscheisser sagt:

      @bib:

      moin, Clemens!

      • schwarz/blau sagt:

        was ist teurer – ein Jahr Gehalt für Möhlmann/Kmetsch/Stöver oder Abstieg in die 3. Liga ???? Welche Alternative gibt es dazu ???????

        Leider gibt es zu viele ahnungslose Fußballkenner.

  50. Born in Bornheim sagt:

    Schwarz/blau du sprichst mir aus der Seele. Leider fühlen sich aber genau die dazu berufen, hier den lautesten Alarm zu machen. Bin ich froh, dass die Realität außerhalb dieses Forums anders aussieht.
    @klugscheisser: stell dir vor, es gibt Leute im Verein wie mich, die finden es gut, was die GF macht, ohne dass sie der GF nahe stehen. Wahnsinn, oder? Geradezu verrückt.
    @Controller: andere Vereine wären froh, wenn sie solche „Greise“ hätten.
    Schönen Sonntag!

    • Bornheimer Rainer sagt:

      ………..und ich hab gedacht es gibt was Neues!

    • kluchscheisser sagt:

      @bib:
      ich hab ja nix gegen Deine fst deckungsgleichen positionen zur vereinsführung (ausser: langweilt e bissi …).
      ABER:
      ich stör mich an der blutgrätschenhaten niedermacherei von kritischen posts hier im blog.
      wenn Du jedochrgleichschaltung bevorzugts: da gib es alternative platt-formen!

  51. Blue G sagt:

    Guten Tag Ihr Bernemer.

    Wir sind schon ein seltsames Völkchen! Heute vor einer Woche waren wir alle voller Anspannung, den (für uns fatalen) Absturz vor Augen. Unsere Jungs von Tommy gewaschen haben dieses Schreckensszenario auf den letzten Drücker noch verhindern können und wir bleiben in der 2. Liga! Geschafft (ist übrigens auch die Überschrift dieses Blog-Artikels). Und was machen wir Bernemer??? Wir regen uns auf und dreschen verbal aufeinander ein……. na Glückwunsch……. geschafft!!! Natürlich sind in der letzten Saison viele Fehler gemacht worden die nächste Saison nicht mehr passieren dürfen, da sonst der Abstieg wohl irgendwann unvermeidbar ist…….aber: Jetzt hier in Panik zu verfallen und bei jedem Neuzugang der Konkurrenz unserer sportlichen Leitung zu unterstellen sie würden schlafen oder sonst was ist doch albern. Ich bin da zu 100% bei Tartan (ich glaub er hats geschrieben), wer glaubt Sandhausen und Heidenheim haben ihre Neuzugänge seit letzten Sonntag 17:20 uhr klar gemacht geht ab nächste Saison besser zum Hallen-Halma! Beide Clubs waren frühzeitig gesichert (auch wenn Sandhausen wg des Punktabzug nochmal „zittern“ musste) und konnten Nägel mit Köpfen machen. Wir haben es verpasst aus 36 frühzeitig 40 Punkte zu machen, dafür „bezahlen“ wir jetzt.
    Zur Sportlichen Führung:
    Klar brauchen wir einen Trainer und einen Manager, je schneller je besser. Aber gerade bei uns muss da auch im Menschlichen alles passen sonst können wir nicht bestehen. Alle in der Fsv Führung müssen an einem Strang ziehen, dieses Team muss sorgfältig zusammen gestellt sein, dass dauert dann im Zweifel halt auch mal länger als eine Woche.
    Zum Kader:
    Wenn man sich den Kader nächste Saison (auf Basis der vorhandenen Verträge) anschaut kann man feststellen das wir im Tor, in der Abwehr und im Sturm eigentlich alle Plätze vergeben haben. Einzig ein Abwehrleader ala Hanno fehlt uns aus meiner Sicht hier. Die große Baustelle ist unser MF und zwar überall, hier haben wir mit Eppstein und Engels sowie Konrad und Kruska gerade mal 4 Spieler die schon gezeigt haben dass sie es können. Hier besteht und da kann die Ungeduld zumindest auch ein wenig nachvollziehen dringend Handlungsbedarf. Allerdings gilt auch hier, es muss sorgfältig geschaut und nach sportlichen UND menschlichen gesichtspunkten gehandelt werden. Das wichtigste (wurde hier auch schon geschrieben) ist, dass wir eine Truppe haben die Bock hat sich jede Woche den Arsch aufzureißen um das maximale herauszuholen. Ein warten bis die Preise fallen können wir uns nicht in Masse leisten, aber tut Bornheim und Euch selbst einen gefallen und schaltet mal 2-3 Gänge runter. Wenn wir bis zum Trainingsstart nix auf die Reihe bekommen haben können wir die Panikschublade nochmal aufziehen, genießt bis dahin doch einfach mal, dass wir die Klasse gehalten haben!!!

    • OFFSV sagt:

      Ich war zwar nicht immer von Ihm überzeugt, aber gibt es denn noch Hoffnung bei Grifo?
      Wäre Stark nicht auch einer für uns? Er hat ja bei 98 nicht einmal in der 2. Liga gespielt und wird wohl in der 1.Bundesliga auch keine Rolle spielen.

      • Claus sagt:

        Nach den Meldungen im Hessentext befinden sich der FSV und Oral noch in Gesprächen. Wie lange sollen die Gespräche noch andauern? Erbärmlich. Entweder er will oder er will nicht. Diese Hinhaltetaktik ist für den FSV doch unerträglich und nicht akzeptabel.

    • Bornheimer Rainer sagt:

      Blue G ist oK was Du schreibst – leider sehen wir hier von sag ich mal „aussen“ nur aufgezogene Schubladen Für Themen, die einer schnellen aber trotzdem soliden Lösung bedürfen. Ich meine damit die Position des Trainers und des sportlichen Leiters -egal in welcher gesellschaftlichen Funktion-. Hier wurden viele Erwarten in die Landschaft gestellt
      a) Dienstag Gespräch mit Stöver – Aussage GF gutes Gespräch in den nächsten Tagen wissen wir
      mehr – danach Ruhe – Fragen auch der Presse werden nicht beantwortet = Stillstand
      b) neuer Trainer – GF am Montag gutes Gespräch – am Dienstag unterschriftsreifer Vertrag wird vorgelegt – neuer Hauptsponsor Vorstellung Fragen der Presse nach Trainer kurz und abweisende Antwort GF.
      FNP schreibt von vielen offenen Baustellen – Einige hier zeigen die gleiche Ungeduld wie die Presse, denn das Schauen nach neuen Spielern, Gespräche können erst wieder geführt werden, wenn die bei Vorthemen erledigt sind.
      Fragen wenn auch voller Ungeduld der Sorge begründet hier im Blog werden mit Beleidgiungen beantwortet z.B. vom einem „bib“, der sich dann wundern wenn man ihm ne passende Antwort gibt.
      Im Übrigen hat die Unentschlossenheit derer, die jetzt noch etwas zu sagen haben zum Schluß der Runde, die mit einer Paniikreaktion geendet ist und zum Glück -denn das hatten wir dann wohl auch- etwas an Spuren hinterlassen, die nicht mit „naa die werden es schon richten“ zu beschreiben wäre.
      Es liegt jetzt auch an GF = Herrn Krüger und am Präsidium wenigstens ein bisschen daüfür zu tun, dass das Grundvertrauen wieder da ist, denn die Unruhe für die nach Lähmung aussehende Situatiion treffe ich jeden Tag an wenn man über den FSV sprich -kommt ja nicht so häufig vor, aber immerhin-.

      • Blue G sagt:

        Bornheimer Rainer ich teile Deine Meinung, dass wir momentan 2 ganz wichtige Baustellen haben: Trainer und sportlicher Leiter. Auch die von Herrn Krüger geschürte Erwartungshaltung (der Tommy machts bestimmt und der Uwe kommt bestimmt zurück ist ja „nur“ freigestellt) trägt bestimmt nicht zur Beruhigung unserer Nerven bei sondern wirkt ein bisschen wie Bernemer-Komödienstaldl. Besonders dann wenn diesen Worten vom letzten WE keine SICHTBAREN Taten (Vollzugsmeldungen) folgen. Und sei Dir gewiss ich klotze alle 5-10 min auf sämtlichen Platformen ob es nicht doch etwas neues gibt. So eine Saison brauch ich nämlich nicht nochmal, zumal es mit Aalen und Aue zum Schluss doch zwei kleine getroffen hat. Die nächste Saison könnte die Schwerste der letzten 8 Jahre werden denn mit Arminia und Duisburg kommen zwei absolute Pleitegeiervereine wieder die trotzdem Kader haben die wir uns nicht leisten können. Da bleibt nicht viel was wir mit ner mittelmäßigen Saison mal so einfach hinter uns lassen können. Trotzdem finde ich dass 5 -7 Tage (je nachdem wie man es rechnen mag) ohne Vollzug die Panik manch Forumsteilnehmer nicht rechtfertigt. Wenn wir in die Relegation gemusst hätten könnten wir bis Dienstag-Nacht gar nix machen (wir Fans wahrscheinlich nicht mal Atmen). Also neue Woche neues Glück noch ist Zeit!!!

  52. M-Schwarzblau sagt:

    Wenn man sich mit Oral nicht einigen kann, sollte man einen anderen Trainer verpflichten. Es gibt genug Trainer, die nur zu gerne in der zweiten Liga arbeten würden. Je schneller man einen Trainer verpflichtet desto besser. Außerdem sollte man Stöver zurückholen, bezahlen muss man ihn sowieso.

  53. Born in Bornheim sagt:

    BR, mach Dich geschmeidig, ich hab hier noch nie Jemanden beleidigt. Und wundern über Eure Posts tu ich mich auch schon lang nicht mehr. Claus zB ist der Allergrößte. Schon wieder am nölen… Ich hoffe, Badesalz liest mit und macht was draus.

    • Claus sagt:

      @bib
      Danke für das nette Kompliment. Aber ich bin wirklich nicht der allergrösste. Ich nöle nicht. Sondern ich setze mich nur mit Fakten auseinander. Es wäre aus meiner Sicht ein großer Fehler, wenn man mit Oral -trotz seiner Verdienste- einen Drei bzw einen Zweijahresvertrag abschließen würde. Ihm alleine die ausschließliche sportliche Verantwortung zu übertragen wäre m.E. Auch ein riskantes Unterfangen. Oder siehst Du , Bib, das anders?

      • Blue G sagt:

        Hallo Claus. Kannst Du kurz erläutern warum es aus Deiner Sicht ein Fehler wäre mit Tomas Oral einen Zweijahresvertrag abzuschließen und mich würde interessieren woher Du weißt, dass dies der (oder einer) Knackpunkt der unabgeschlossenen Verhandlungen ist?

        • Claus sagt:

          Hallo Blue G: zu Deinen Fragen
          Man hat mit Möhlmann immer nur Einjahresverträge abgeschlossen als Lehre auch aus den schlechten Erfahrungen mit dem Absahner Boysen. Deshalb halte ich aus wirtschaftlichen Gründen das Risiko für den FSV beim Abschluss längerfristiger Verträge als zu hoch. Man bedenke Oral ist bei wirtschaftlich starken Vereinen wie RB Leipzig oder Ingolstadt gescheitert. Er ist seit nahezu einem Jahr ohne Job und ich habe auch nicht gelesen, dass er bei anderen Vereinen im Gespräch war und ist. Der FSV muss ihm dankbar sein, dass er ihn in der Klasse gehalten hat. Deshalb versucht er eine möglichst lange Vertragslaufzeit auszuhandeln. Das vermute ich. Allerdings habe ich keine Insiderkenntnisse. die lange Dauer der Verhandlungen deutet darauf hin.

      • Born in Bornheim sagt:

        BlueG, die nächste Saison ist IMMER die schwerste für den FSV. Also nix Neues.
        Claus, „erbärmlich“ „unerträglich“ und „nicht akzeptabel“ in zwei Sätzen genutzt, kann man getrost mit „nölen“ beschreiben. Aber mal zum Thema: Ob ich das anders sehe, steht nicht zur Debatte. Und ob das ein „Fehler“ ist, stellt sich auch immer erst hinterher heraus. In die Zukunft sehen kann niemand von uns. Wenn Tomas Oral keinen Einjahresvertrag unterschreiben will, kann man entweder nur einen Zweijahresvertrag mit ihm unterschreiben oder sucht sich einen anderen Trainer. So einfach isses. Der FSV ist sicher nicht in der Position, Verträge einseitig zu diktieren. Eine Kröte muss man immer schlucken, wenn man sich bindet. Im Übrigen denke ich, dass Fussballmanager oder Geschäftsführer Sport oder Ähnliches in Liga Zwei nicht zwingend nötig sein müssen. Gerade, wenn das Budget nur überschaubar ist. Und überhaupt: ich drück jetzt erstrmal Kiel und Karlsruhe die Daumen.

        • Bornheimer Rainer sagt:

          Hallo bib, der Spruch „ohne sportlichen Leiter“ der könnte von Herrn Magath stammen, der hat das auch als Trainer in der 1. BL bei den Wölfen mitgemacht und jede Menge Spieler gekauft so nach dem Motto nimm 10 dann wird schon ein guter dabei sein. Das das nicht unbedingt gut war hat man gesehen, mit Allofs läuft es da wohl doch ein „bisschen besser“.und vor allem nachhaltiger.
          Die Kröten, die man bei einem Vertragsabschluss schlucken muß. die liegen m.A.n. immer im Spannungsfeld. ob es lohnt oder ob man lieber die Finger davon läßt. War doch wohl auch bei einem verdienten Mann wie Patrik Klandt so.
          Also abwägen und ja oder nein sagen sollte der Mann jetzt langsam, der sich was die Trainerentlassung anbelangt auch zu spät entschieden hat. Sonst hat unser großer Bruderverein, dessen Trainer erst nach dem unsrigen ging, vor uns eine neuen Traineer. Was wieder einmal zeigen würde, dass schnelle Entscheidungen meist besser sind wie zögerliches Handeln.

        • Blue G sagt:

          Na dann viel Spaß beim Daumen drücken aber vergiss nicht auf dem Weg zum Fernseher noch 5 Euronen ins Phrasenschweinchen zu werfen.

    • Bornheimer Rainer sagt:

      Thema Grifo, da wurden anl. der Jahreshauptversammlung große Töne gespuckt, das man alles versucht ihn zu halten. Offentsichitlich ist man da nicht mal zu Verhandlungen gekommen, nur zu einem Gespräch „am “Rande“ auch gut, bei uns stehen ja die Stars vor der Tür und möchten einen Vertrag.
      Wenn man doch nicht immer so große Töne spucken würde und hinterher zu den kleinen Hunden gehören würde, die das Bein nicht hoch bekommen.

      • MKK sagt:

        Gehe davon aus, dass man alles versucht hat.
        Ein Spieler von dieser Qualität und auch der altersbedingten großen Perspektive ist für uns aber nicht zu halten.
        Das ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit.

        • ecki sagt:

          Grifo sieht sich als Erstligaspieler und hatte nie ernsthaft vor, beim FSV zu bleiben.
          Der FSV muss sich beim Scouting auf die 3. und 4. Liga konzentrieren.
          Hier muss die Suche und Analyse systemstisiert werden. Wer kennt schon die besten Spieler von Astoria Walldorf oder ETSV Weiche Flensburg? Es gibt knapp 100 Viertliga-Clubs. Wie will man die alle im Auge behalten? Durch konsequente Beobachtung? Nein, nicht durch 100 Scouts. Aber durch dauerhafte Auswertung der Medien. Über nahezu jeden Club schreibt die lokale Presse. Deren Spielberchte erscheinen allesamt im Internet. Man bräuchte also nur fünf FSV-begeisterte „Medien-Analysten“ (für jede RL einen), die diese Berichte am Schreibtisch auswerten. Welche Spieler auf welchen Positionen werden von der örtlichen Presse immer wieder lobend erwähnt?! Nach etwa sechs Monaten sollte man so eine erste Liste von immer wieder auffälligen Spielern haben. Langsam, aber sicher, würde so eine atenbank entstehen. Haben das andere Vereine schon? Scouting bei den meisten Vereinen (auch in der 1. Liga) scheint mir mehr das Produkt von Glück und Zufall zu sein.

      • Fritz sagt:

        #Bornheimer Rainer schaue dir einmal die finanziellen Möglichkeiten von Vereinen wie der FCN,FCK,Freiburg usw. an. Ich persönlich vermutete ein Spieler wie Grifo kostet 500.000 Ablösesumme plus einem Gehalt dass nicht ins Gehaltsgefüge beim FSV passt. Selbst den 98 rennen die Spieler trotz 14.000.000 ! Fernsehengelder.weg (in die 2 Liga) Auch Vergleiche mit Wolfsburg sind nur peinlich. Auch ein neuer sportlicher Leiter fällt nicht vom Himmel. Ich vermutete man wird die Neuverpflichtungen mit dem neuen Trainer abwickeln müssen.

  54. Claus sagt:

    Hauptsache Herr Krüger feiert bis Mitteoch den Pokalsieg der Wolfsburger in Berlin. Bei uns gibt’s ja nichts zu tun.

    • Born in Bornheim sagt:

      Unsachliche Unterstellung. Wiederholtes Foulspiel. Rote Karte.
      Claus, für Dich gilt das oben zu Rainer Gesagte: Was hat Clemens Krüger Dir persönlich angetan? Es muss furchtbar gewesen sein. Offenbar ein echtes Trauma.

    • Bernemer Karl sagt:

      Krüger kann ruhig feiern , aber er soll den hier mitbringen http://www.fupa.net/spieler/amin-affane-220155.html wir brauchen endlich mal einen torgefährlichen Mittelfeldmann , 21 Spiele 11 Goale
      ist gut. Wie viele Tore haben Kruska und Konrad eigentlich gemacht , von den nicht angekommenen Zuspielen will ich garnicht sprechen.

  55. Rotbart sagt:

    Leute, warum tut Ihr Euch das eigentlich an?
    Man kann unterschiedlicher Meinung sein und seine eigene dann entsprechend vertreten… Solch eine Diskussion ergibt aber nur Sinn, wenn auf der Gegenseite zumindest ansatzweise der Willen dazu besteht, die Meinung des Anderen wenn auch nicht zu akzeptieren, dann doch wenigstens zu respektieren…

    Pausen- und ansatzloses provozieren, unterschwellige Beleidigungen und ähnliches gepaart mit ständigen Wiederholungen argumentationsfreier Phrasen zeugen aber eindeutig vom Gegenteil, von daher solltet Ihr „Pfister & Friends“ vielleicht einfach links liegen und schreiben lassen… Denn aus dieser Ecke wird definitiv nicht mehr bzw nichts anderes kommen als das, was sich bis dato ständig wiederholt…

    • Born in Bornheim sagt:

      Es geht hier um die Einhaltung gewisser Grundregeln. Oben nachzulesen. Meinungen darf man selbstverständlich jede vertreten. Aber grundlos und unsachlich auf gewisse Leute einhauen eben nicht.

  56. OldJohn sagt:

    Das könnten die potenziellen Abgänge bei uns sein, einige davon sind es definitiv:
    Schlicke, Kaffenberger, Kauko, Burdenski, Azaouagh, Toski, Grifo, Roshi, Balitsch, Klandt, Yelen und Golley. 🙁
    Demgegenüber stehen mit Hornschuh und Weis bisher nur zwei sichere Zugänge. 🙁

    • OFFSV sagt:

      Wer davon hat den regelmäßig gespielt?
      Klandt, Balitsch und Grifo, Roshi wollte ja keiner sehen (außer Möhlmann) und der Rest war zwar da, aber eine tragende Rolle haben Sie nicht gespielt. Ich denke das macht alles wieder ein wenig übersichtlicher.

      • Platz 15 sagt:

        @Rotbart

        ich gebe Dir Recht . Es wird manchmal so getan , als wäre unsere Geschäftsführung
        ein fauler Haufen , unprofessionell und ahnungslos .

        • Claus sagt:

          Weis ist von Tommy oral in Ingolstadt von der Nummer 1zur Nummer 2 degradiert worden. Kann das zwischen den beiden in FRankfurt klappen?

          • SK sagt:

            Bitte erst mal schlau machen:
            Oral war bis 30.06.2013 Trainer in Ingolstadt, Weis seit dem 01.07.2013 Spieler in Ingolstadt. Oral hat ihn mit Sicherheit nicht abgesägt, bestenfalls noch für seine Verpflichtung gesorgt.

        • Bernemer Karl sagt:

          Platz 15 , Einspruch Euer Ehren , dass hat niemand behauptet , es geht halt nicht vorwärts , dass macht stutzig und verständlich auch etwas zweifelnd.

          • jobla sagt:

            Es ist schon merkwürdig, dass Leute die sich Gedanken um Ihren Verein machen angefeindet und der Lächerlichkeit preis gegeben werden sollen. Bisher ist das „gefühlte“ Stückwerk in Bezug auf Kaderzusammenstellung der beiden vergangenen Spielzeiten gut gegangen. Das war einer gehörigen Portion Glück geschuldet und sonst gar nichts. Die Leistungen waren über die gesamte Saison gesehen als eher mau einzustufen. Klar kann man auch immer nur das Positive hervorheben. Es wird ja heutzutage gerne alles schöngeredet.
            Tatsache ist das die Saisonvorbereitung am 20.06.2015 beginnt und wir bis heute weder einen Trainer, Sportmanager (sofern wir den brauchen) noch einen ausreichenden Kader aufweisen können. Die Schlüsselspieler fehlen komplett. Also kann man davon ausgehen das das gefühlte „Geschustere“ der letzten beiden Jahre weiter geht. Einziges Ziel der Nichtabstieg ausgegeben wird.
            So wird man keine weitere Entwicklung erzielen und auf der Stelle treten. Ein wenig fühlt man sich in die 70er und 80er Jahre versetzt auch da haben wir die selben Ziele gehabt und auch immer die besten Spieler verkaufen müssen. Irgendwann ist das damals dann auch nicht mehr gut gegangen.
            Die Optimisten, wie die Pessimisten oder besser gesagt kritischen Forumsteilnehmer hatten am letzten Spieltag gleichermaßen die Hosen gestrichen voll!

  57. BDR05 sagt:

    also ich finde nicht, das jeder Transfer von Sandhausen und Konsorten angstvoll und bewundernd betrachtet werden soll – so super sind die alle auch nicht und gar nix war überrascht. Immer dieselben Verpflichtungsmuster. Und so schlecht kann keine GF sein, dass die gar nichts machen. Ich finde man sollte einfach die Ansprüche runternehmen und nur noch ein paar gestandene Kämpfer und Klopper verpflichten – damit es dem Gegner immer weh tut wenn er hier zu Besuch ist. Dazu noch einen der Freistösse und Ecken kann dann reicht das für Platz 12 in der 2 Liga.

    • Bornheimer Rainer sagt:

      Wir haben zur Zeit 20 Männer im Kader dabei drei Torhüter. Wir haben weder eine Trainer noch jemand der für die sportlichen Belange zuständig ist.
      Die meisten die hier schreiben sind damit zufrieden, warum soll man sich da aufregeen.
      Für Ende Juni 2015 hört ihr nichts mehr von mir. Ja bibi diene Zustimmung kannst Die sparen.

  58. Klassenerhalt sagt:

    Unser Retter Tommi Oral hat für ein Jahr unterschrieben

  59. Bernemer Karl sagt:

    Heute der HSV und morgen 1860 , so geht Fußball.
    Bitte zum Einrahmen :
    Hamburger SV
    34 9 8 17 25:50 -25 35
    Beschämend , aber wahr mit 25 Toren aus 34 Spielen die 1.Liga halten.

    • Tartan Army sagt:

      habe die verlängerung nicht mehr gesehen, war klar was passiert.
      je länger die normale spielzeit dauerte, desto mehr hat der schiri die Hassburger bevorteilt, der freistoss war ein witz. zugegebenermassen, toll verwandelt.

Kommentarfunktion geschlossen.