Gezwitscher und Vogelgesang

Der Name ist gewöhnungsbedürftig. Am Sonntag (16 Uhr) tritt der FSV im Stadion „Vogelgesang“ gegen Optik Rathenow an. Hier das heutige Gezwitscher vom Hang.
Benno Möhlmann hat sich nach seinen deutlichen Worten vom Sonntagnachmittag wieder entspannter gezeigt. Er wisse nicht, welche Wirkung das auf die Spieler haben werde, er könne nur soviel sagen: „Die Eindrücke im Training waren gut.“ Dort ließ der Coach zuletzt mehr das Passspiel und den Torabschluss üben. Vielleicht kommt es ihm auch gelegen, dass nach den zwei Pleiten in der Liga am Sonntag „nur“ der Pokal auf dem Programm steht. Optik Rathenow, Regionalliga Nordost, Tabellenelfter in der vergangenen Saison. Das muss zu machen sein – und bitte souverän. Die Mannschaft sieht die Situation im Übrigen ziemlich unaufgeregt.
Genug gezwitschert, kommen wir zum Wesentlichen: Testspieler Sylla wurde wieder nach Hause geschickt. Er habe laut Stöver nicht zu 100 Prozent überzeugt und man selbst in der Offensive „nur den einen Schuss“ frei. Heißt: Das wird nix. Bei Steffen Bohl sieht das ganz anders aus. „Das ist sportlich schon das, was wir uns vorstellen“, sagte Stöver. Momentan hakt es noch an den Gehaltsvorstellungen. Am Montag gibt es einen Gesprächstermin. Ein Pokalsieg in Rathenow mit 230 000 Euro extra für Runde zwei würde helfen.

68 Kommentare für “Gezwitscher und Vogelgesang”

  1. Tartan Army sagt:

    C’mon the boys.
    Souverän oder nicht ist nicht die Frage, durchkommen ist das Wichtige.

  2. Born in Bornheim sagt:

    Optik – FSV 1:3

  3. Bernemer Karl sagt:

    Ewig des Gejammer , wenn er so gut ist muss man halt mal von Vereinsseite her mit der
    Wurscht nach dem Schinke werfe oder ?
    http://www.fnp.de/sport/fsv/Wunden-lecken-im-Pokal;art786,592789

  4. Chris_Ffm sagt:

    @#3 Bernemer Karl: „wenn er so gut ist muss man halt mal von Vereinsseite her mit der
    Wurscht nach dem Schinke werfe oder ?“

    ich bin froh das du nicht unser geschäftsführer finanzen bist. 😉

    würdest du privat etwa auch jedesmal einen teuren kredit aufnehmen, wenn du einen neuen fernseher, neues fahrrad, neuen haarföhn oder was auch immer haben möchtest?

  5. dirdybirdy sagt:

    Vor zwei Jahren Emden und letztes Jahr Aspach, Glück bei der Auslosung und dennoch nur zwei knappe Zittersiege gegen RLn, Yelen und Stark waren jeweils die spielentscheidenden Kräfte.
    Beide werden morgen nicht dabei sein können.

    Aue und 1860 sind warnende Belege für die Tücken der ersten Pokalrunde.
    Das Spiel in Brandenburg wird eine genauso enge Kiste mit völlig offenem Ausgang.

    Alle Kräfte müssen mobilisiert werden, um erfolgreich zu sein.
    Anders wird es nicht gehen.

    Übrigens: Bohl ist sicher ein solider 2BLSpieler, aber bestimmt kein Hoffnungsträger für die Zukunft. Er wird sich mit dem Gehaltsgefüge beim FSV abfinden müssen.

  6. Bernemer Karl sagt:

    #4 Chris_Ffm , mir geht es gut , meine Urgroßmutter hat sich totgespart .

  7. bornheim1974 sagt:

    Sehr wichtiges Spiel morgen. Unser Vorteil ist ganz klar, dass der Gegner noch kein Punktspiel bestritten hat. Von daher bin ich zuversichtlich, dass wir das packen…

  8. jobla sagt:

    Die Spiele gegen den KSC und 1860 sind für mich bis morgen Abend erst mal abgehakt. Ich erwarte in Rathenow ein schweres Spiel und trotzdem einen sicheren Sieg. Die Mannschaft weiß um was es geht. Das wird sie morgen umsetzen.
    Im Training haben die Spieler konzentriert gearbeitet. Zum Schluss wurden Flanken geübt.

    Nach meinem Ärger in der vergangenen Woche habe ich für morgen ein relativ gutes Gefühl.
    Mein Tip Rathenow : FSV 0:3

    Der Fan Bus fährt um 8:00 Uhr. Meines Wissens sind noch Plätze frei.

  9. jobla sagt:

    An Alle die gemeint haben in Offenbach kämen weniger Zuschauer und davon welche zu uns. 7000 gegen Worms in Liga 4 und das Spiel muss aufgrund des Andranges später beginnen“Pack schlägt sich, Pack verträgt sich“.

  10. Tillet sagt:

    @ 9

    Ich war heute beim Pack im Gästeblock. Glaub mir, wenn die weiter so eine Grütze spielen wie heute, ist deren Stadion ganz schnell leer. Der Zuspruch heute war offenbar der Solidarisierungseffekt nach dem Crash. Der hält nicht ewig. Was nicht bedeutet, dass wir von denen erhebliche Zugänge erwarten können. Da hab ich nie dran geglaubt.

    So jetzt schau ich mir noch die neue U 23 an. Endlich wieder auf dem gemütlichen Nebenplatz!-;(

  11. Chris_Ffm sagt:

    @Tillet: wo bleibt dein bericht? 🙂

    mit Lukas Ehlert scheinen wir einen sehr guten stürmer in unserer U23 zu haben, wobei bei dem heutigen spiel waren alle gut. Ballmert fand ich sehr stark.

  12. Tillet sagt:

    @ 11

    „@Tillet: wo bleibt dein bericht? :)“

    Naja, ich hab im Forum schon ein wenig drüber geschrieben.

    http://fsv-forum.de/forum/index.php?page=Thread&postID=37324#post37324

    Ansonsten fremdele ich mit der neuen Truppe noch etwas, auch wenn sie heute einen wirklich erstklassigen Eindruck gemacht hat. Aber wenn Du möchtest: Zunächst war ich verblüfft, den alten Lilientank Carsten Lakies auf deren Trainerbank zu sehen, ich wusste gar nicht, dass der da noch (oder wieder?) Trainer ist. Unsere taktische Ausrichtung war, soweit ich das verstanden habe, so (die Aufstellung von Frau Hauck auf der Homepage ist – was die Positionen betrifft – mal wieder absolut schräg):

    Pellowski – Azaouagh, Kaffenberger, Ballmert, Belegu – Ernst, Henrich, Alikhil, Ehlert – Nefiz, Ahamed.

    Und die hat von Anfang an funktioniert, die Nordhessen hatten keine Chance gegen uns. Keine Ahnung, ob die so schlecht oder wir so gut waren, aber sie waren heute jedenfalls nur ein bedauernswerter Sparringspartner. Vermutlich wirds noch ein paar stärkere Gegner in dern Liga geben, aber möglicherweise klären wir die Meisterschaft mit Eschborn. Für mich waren neben Ehlert eigentlich die drei U 19-Jungs die besten. Auch Pellowski hat zwei-, dreimal klasse gehalten. Ansonsten gilt:

    SPITZENREITER, SPITZENREITER, HEY, HEY! *grins*

  13. Tartan Army sagt:

    Lakies hat auch für den FSV gespielt. Und für die Bayern. Schön die Erwähnung in Wikipedia. Nordhessische Mast par excellence.

  14. Tillet sagt:

    „Nordhessische Mast par excellence.“

    Irgendwie – biologisch betrachtet – eine Frühform von Thorsten Bauer, oder?-;(

  15. Chris_Ffm sagt:

    @#12 Tillet: also die chemie in der mannschaft scheint zu stimmen, das mag unter anderem daran liegen, das alle (bis auf Nikki Ahamed) aus frankfurt, offenbach oder nähere umgebung (mainz, wiesbaden & büdingen) stammen.

    das team ist sehr jung, alle eingesetzten spieler sind unter 23 jahre alt. es sieht sehr vielversprechend aus.

  16. Bernemer Karl sagt:

    Moin , Matchday !
    Erwarte ein souveränes Auftreten und einen standesgemäßen Sieg .
    Auf gehts meine Herren. Immer an Berlin Denken , ist ja auch nur ein paar Kilometer weg.

  17. Chris_Ffm sagt:

    @#16 Bernemer Karl: „Erwarte ein souveränes Auftreten und einen standesgemäßen Sieg .“

    das hat SC Freiburg gestern auch erwartet, zudem tun wir uns traditionell schwer gegen unterklassige gegner in der 1. runde.

  18. Bernemer Karl sagt:

    #17 Chris_Ffm , wir sind nicht Freiburg und unterschätzen irgend einen Gegner und
    wir tun uns in jeder Runde schwer und zwar gegen jeden Gegner , deshalb wird ab heute alles anders . Es gibt keine Verlängerung , ist so beschlossen.

  19. Teilzeit-Torwart sagt:

    Sch… der Ausgleich ist gefallen.

  20. Teilzeit-Torwart sagt:

    2:1 , 113. Min., wieder Leckie (hatte die Schwarz-Blauen in Führung geschossen).

  21. Born in Bornheim sagt:

    Das war ähnlich wie bei Kickers Emden seinerzeit…
    Mannmannmann

  22. Teilzeit-Torwart sagt:

    3:1 Kapllani … jetzt dürfte die Messe gelesen sein.

  23. kluchscheisser sagt:

    # 2
    gut getippt, BiB!

  24. Tartan Army sagt:

    hauptsache durch. nächste woche keinen scheiss gebaut und wir kommen vielleicht langsam in die spur.

  25. FSV4ever sagt:

    Das Spiel war wirklich traurig anzusehen.
    Wenn ich sehe, wie mein geliebter FSV gegen einen Regionalligisten! am Rande einer Niederlage steht, wird mir schlecht. Gerade vor dem Hintergrund, daß unsere U23 letztes Jahr auch noch Regionalliga gespielt hat.
    Ohne den Schiedsrichter, der den Rathenowern ein Tor wegen vermeintlicher Abseitsstellung aberkannt hat, hätte es heute zappenduster ausgesehen.
    Das einzig positive am heutigen Spiel war das Ergebnis…
    Wir müssen jetzt endlich mal die Weichen auf Zukunft stellen und auch mal ein paar junge und hungrige Spieler bringen, die alles für unseren FSV geben und sich beweisen wollen.
    Gestern bei der U23 hab Nefiz, Kaffenberger und Azaouagh alle getroffen und richtig gut gespielt. Trotzdem spielen sie in der ersten Mannschaft keine Rolle und bekommen nicht mal im DFB-Pokal eine Chance.
    Traurig FSV. 🙁

  26. Tillet sagt:

    @ 25

    Gladbach, Werder, Braunschweig, Düsseldorf… eigentlich sind wir am Tag des großen Favoritensterbens mit einem blauen Auge davon gekommen.

  27. Muthase sagt:

    #26Tillet

    Wie gut, dass wir noch unser lilienblaues Auge haben.
    Zusätzlich, denn bekanntlich sieht man mit dem Zweiten besser.

    Nu sei mal nicht so bescheiden, kannste doch gar nicht.

    😉

  28. bornheim1974 sagt:

    War klar, dass es schwierig werden würde. Wichtig ist, dass wir weiter gekommen sind. Man braucht nur zu schauen, wer heute alles rausgeflogen ist… Wir sind in der zweiten Runde, bekommen 183.000 € Antrittsprämie, das wird die Verhandlungen mit Neuzugängen erleichtern. Würde mir ein attraktives Heimlos für die nächste Runde wünschen, so was hatten wir selten in den letzten Jahren. Die beiden letzten Jahren immer auswärts bei Erstligisten. Daheim gegen die Bayern, Dortmund oder die Riederwälder – das wäre doch mal was. Hoffentlich hat der Sieg der Mannschaft etwas moralischen Schub verschafft…

  29. SK sagt:

    dazu kommen noch St. Pauli und ein bisschen Hertha, die erst in der Nachspielzeit der Verlängerung mit einem Elfmeter gewinnen konnten. Wir sind in guter Gesellschaft und haben wenigstens das gute Ende auf unserer Seite.

    Wir haben 10 bis 15 Minuten in der zweiten Halbzeit völlig den Faden verloren und verdient den Ausgleich kassiert. Wir haben den Gegner in dieser Phase stark gemacht und eingeladen, sein Heil in der Offensive zu suchen. Ansonsten haben die Optiker nur hinten gestanden, das haben sie aber sehr gut gemacht.

    Kapllani war trotz seines Abschlusstores m. E. ganz schwach. Da hätte ich mir Mitte der zweiten Halbzeit mal Ziereis oder Papenburg gewünscht. Was man schon gegen 1860 gesehen hat, hat sich heute fortgesetzt: Lufthoheit im gegnerischen Strafraum hat (meist) der Gegner.
    Auch Konrad war zwar bemüht, aber nicht sehr erfolgreich. Dagegen hat mir Kauko in den wenigen Minuten seiner Einsatzzeit ganz gut gefallen. Er hat ein paar gute Pässe gespielt und war auch Vorbereiter des letzten Tores. Aber gegen einen Viertligisten, der kräftemäßig auf dem letzten Loch pfiff, kann man natürlich keine echten Erkenntnisse ziehen.
    Bei Klandt fällt mir im Moment auf, dass seine weiten Bälle zur Zeit wieder regelmäßig beim Gegner oder im Aus landen. Das war früher schon mal seine Schwäche, aber in der letzten Saison hatte er sich darin deutlich verbessert. Im Moment behindert er mit diesen Bällen jedenfalls unseren Spielaufbau.

    Gestimmt hat auf den Fall der Einsatz, allen voran Görlitz, der in der zweiten Halbzeit zwar nicht mehr so gefährlich war, wie in der ersten, aber immer gekämpft hat.
    Auch die Herausnahme von Huber und die Umstellung (Teixeira rechts, Kandziora und Roshi links) haben das Spiel belebt. Von da an wurde viel mehr Druck aufgebaut, so dass das Siegtor nur eine Frage der Zeit war. Das Problem war nur: würden 120 Minuten reichen? Sie haben gereicht!

  30. Fritz sagt:

    Die meisten Profi Clubs hat Schwierigkeiten. Auch der HSV, Hertha (gegen 10) und der
    FC Fraport haben sich nicht mit Ruhm bekleckert.
    Hauptsache weiter und ein Heimspiel gegen einen Zweitligisten ! Gegen die Bayern kann
    der FSV noch in Berlin spielen.

    Gute Nacht !

  31. Tillet sagt:

    Und weiter: Sandkasten – Nürnberg 4 : 3 n. E. Was für ein lustischer Sonntag. Wenn es nur noch auch Illertissen zum Elfmeterschiessen gebracht hätte…

  32. Bernemer Karl sagt:

    Eine Runde weiter , Mund abbuzze . Keine Einzelkritik.

    Nur hoffnungsfroh für das anstehende Punktspiel konnte einen dieser Kick nicht machen.
    Wir brauchen Mittelfeld , Mittelfeld brauchen wir. Gegen eine Amateurmannschaft so
    viele Rückpässe , gehen auf keine Kuhhaut . Selbstbewußtsein fehlt , leider .

  33. Bornheimer Rainer sagt:

    Es war ein Pokalspiel, wie wir es auf vielen Plätzen gesehen haben. Kampfstarke unterklassige Heimmannschaften gegen überhebliche Erst- und Zweitligisten. Auf einigen Plätzen führte dies zu Überraschungen, wir hatten einfach nur Glück.
    Die Optiker haben zwei reguläre Tore geschossen, eins wurde nicht anerkannt. Stark war die Reaktion des Viertligisten auf diese Fehlentscheidung. Stärker als die Reaktion unserer Mannen auf den Fehlstart insbesondere im ersten Heimspiel.
    Es fehlt noch viel, mal sehen am Freitag gegen Bochum, da sind wir mit dieser Einstellung noch lange nicht durch.

  34. SK sagt:

    „Bei Steffen Bohl sieht das ganz anders aus. “Das ist sportlich schon das, was wir uns vorstellen”, sagte Stöver. Momentan hakt es noch an den Gehaltsvorstellungen. Am Montag gibt es einen Gesprächstermin. Ein Pokalsieg in Rathenow mit 230 000 Euro extra für Runde zwei würde helfen.“

    Dann hoffen wir mal, dass sich Verein und Spieler jetzt schnell einig werden und Bohl ein Volltreffer wird.

  35. SK sagt:

    Hier schon mal ein Blick auf den nächsten Gegner:

    Es gibt endlich wieder eine Perspektive beim VfL Bochum

    http://www.derwesten.de/nrz/sport/fussball/vfl/es-gibt-endlich-wieder-eine-perspektive-beim-vfl-bochum-id8276975.html

  36. kluchscheisser sagt:

    # 27
    … das mit den „lilienblauen augen“ haben wohl einige jugendstiljünger allzu wörtlich genommen:

    http://www.t-online.de/sport/fussball/dfb-pokal/id_64819438/dfb-pokal-massenschlaegerei-in-darmstadt.html

    hoffentlich hält die friedliche atmosphäre am hang weiterhin – gegen karlsruhe haben ja ein paar wenige durchgedrehte jungspunde die süd kurzzeitig zum boxring gemacht (denen sollte man vielleicht besser appelsaft als äppler einschenken – oder noch besser, mitteilen: „ihr müsst leider draußen bleiben!“)

  37. OldJohn sagt:

    @33 Bernemer Karl

    „Eine Runde weiter , Mund abbuzze . Keine Einzelkritik.“

    Das ist eine vernünftige Sicht der Dinge. Allerdings kann ich nicht erkennen, dass sich das Kollektiv zu den ersten beiden Pflichtspielen gesteigert hat. Wir brauchen Verstärkung im Mittelfeld und vor allem einen für die Standardsituationen (z.B. wie Yelen oder „Kaffe“). Gestern 15 Eckbälle und nicht Zählbares und dann macht unser „Kopfballungeheuer“ Leckie so ein Ding rein.
    Ansonsten alles beim alten. Der Nestor braucht noch Zeit, bei Bohl weiß keiner genau, wie und wo er sich fit gehalten hat und wie lange er noch braucht.
    Deswegen habe ich meine Erwartungen für Bochum nach unten geschraubt: Erwarte maximal einen Punkt, denke aber eher an einen Sieg der „Neururers“.

  38. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Lese eben: Konrad im Heimspiel.

    Unsere Verantwortlichen treten dort meistens weichgespült auf. Haben bei der Eintracht-Übermacht nichts zu melden.

    Zumindest einige Antworten like Thomas Müller wären denkbar: „Wir sind in die Verlängerung, damit Platzeck und Frau nicht zu früh enttäuscht sind.“

    „Wir wollten der Eintracht nicht die Show stehlen, bei denen immerhin 3 Ligen Unterschied.“

    Usw. Es gibt sicherlich noch Besseres.

    Bei Bohl nichts Neues? ok, aber wo ist der offensive Mittelfeldspieler?

  39. jobla sagt:

    Benno bring den Jungs das Lächeln wieder!

    Nach dem gestrigen Spiel kamen die Spieler fix und fertig zu uns. Ernste Gesichter. Keine Freude. Ich meine, so schlimm war es nicht! Mit ein wenig Abstand halte ich für mich fest, das wir in die zweite Runde eingezogen sind und das verdient. Der Torwart von Rathenow war für mich der Spieler des Spiels. Er hatte seine Mannschaft lange im Spiel gehalten.

    Schon an Samstag im Training ist mir aufgefallen, lachen ist zu einem Fremdwort geworden. Also bringt dringend Spass in die Truppe! Die Spielfreude fehlt. Nur quer und nochmal quer.

    Nach 19 Stunden unterwegs in Sachen FSV und schlagkaputt, bleibe ich dabei und das seit einem geschlagenen Jahr, bitte holt endlich einen Yelen Ersatz! Wir brauchen Kreativkräfte! Bitte und nochmal Bitte! Das müssen die Verantwortlichen doch sehen, oder!?

  40. Berger sagt:

    Gut, dass du auch dieses Mal beiläufig erwähnst, dass du dabei warst.
    Weiß nicht warum, aber das rundet den Spieltag immer wunderbar ab.

  41. Fritz sagt:

    # Liebe Leute der FSV ist in der nächsten Runde. Alles andere spielt doch keine Rolle
    und gegen Bochum gibt es den ersten Saison Sieg.
    Gute Nacht !

  42. jobla sagt:

    Lieber Berger
    Es gibt viele engagierte Leute für die Bernemer. Das ist immer erwähnenswert. Schade das sich Dein Beitrag darauf erschließt. Falls es Dich interessiert, der Buss war mit etwas mehr als 50% belegt und mit circa 50 % subventioniert. Du warst wohl nicht dabei. Schade!

  43. Berger sagt:

    Naja, wenn ich mitfahre, dann erwähne ich es sicher nicht hier.
    Du scheinst da etwas größeres Geltungsbedürfnis zu haben.

  44. jobla sagt:

    44
    Ich darf Dir verraten, es ist kein Geltungsbedürfnis sondern der Wunsch das mehr Leute den FSV unterstützen und auch mitfahren. Die Subventionierung von Bussen wird es in dieser Form sonst nicht mehr geben.

  45. Fritz sagt:

    # Berger das ist schon eine Leistung. Mir persönlich sind solche Spiel zu weit.
    Wir sollten uns freuen das Jobla mit zu den Auswärtsspielen fährt.

  46. jobla sagt:

    Leider hat Berger mit seiner Unterstellung das Ganze in eine falsche Richtung gelenkt. Wir brauchen eine Kreativkraft die 2. Ligareif ist! Sonst bekommen wie Probleme.

  47. Tartan Army sagt:

    jeder sollte Respekt haben vor unseren auswärtsfahrern.
    wo soll der spass herkommen, nach einem missglücktem start?
    wir können nicht alles an stark, gaus und yelen festmachen.

  48. OldJohn sagt:

    und Verhoek … da waren’s schon die glorreichen Vier.

  49. Berger sagt:

    Hab ja nix dagegen dass es Allesfahrer gibt, im Gegenteil. Man kann, muss es aber nicht bei jeder nur erdenklichen Gelegenheit raushängen.

    Ansonsten wird gar kein Spielmacher gesucht, sondern ein Stürmer, ein Verhoek-Ersatz. Einen Zehner sieht die von Benno Möhlmann bevorzugte Aufstellung gar nicht vor.

  50. SK sagt:

    Vom HR-Videotext (Tafel 204):

    KONRAD REDET FSV STARK

    Trotz des Fehlstarts hält Manuel Konrad

    den FSV Frankfurt stark genug für die

    2.Bundesliga. „Ich denke nicht, dass

    wir absteigen. Ziel muss es sein, mög-

    lichst schnell 40 Punkte zu sammeln“,

    sagte der Mittelfeldspieler am Montag-

    abend im hr-„heimspiel!“. Es werde sehr

    schwer, „aber dennoch denke ich, dass

    wir eine gute Saison spielen werden“.

    Den Auftakt mit den beiden Liga-Pleiten

    gegen Karlsruhe und in München habe man

    sich anders vorgestellt. „Nach zwei

    Spielen mit null Punkten hat man ein

    bisschen Druck. Das Gute ist: Am Frei-

    tag geht’s gleich weiter. Gegen Bochum

    wollen wir drei Punkte“, so Konrad.

    http://www.hr-text.hr-online.de/ttxHtmlGenerator/index.jsp?page=204

  51. Bernemer Karl sagt:

    Moin ,

    obwohl wir kurz davorstanden zählen wir nicht zu den Deppen der Nation , dass ist doch
    auch schon was.

    Auf das große Los wird gehofft .
    http://www.fnp.de/sport/fsv/FSV-Frankfurt-hofft-jetzt-auf-das-grosse-Los;art786,594619

  52. jobla sagt:

    50 Berger
    Es wird nicht nur aus meiner Sicht ein Kreativspieler gefordert. Wer gibt den finalen Pass? Das ein Spieler wie Kapllani zur Zeit fast keine Torgefahr ausstrahlt liegt daran wie er eingesetzt wird. In den letzten drei Spielen war er zweimal richtig eingesetzt worden und schon hat er getroffen, sein Kopfball kurz nach Spielbeginn in Rathenow strich auch nur um wenige cm am Tor vorbei.
    Gegen KSC und MÜnchen hat er keinen einzigen gescheiten Ball bekommen. Dieser Kreativspieler ist ja nicht automatisch ein Spielmacher. Sondern einer der auch entlastend und unterstützend mit Konrad kooperieren kann. Konrad ist derzeit fast in Doppelposition und dadurch aus meiner Sicht überfordert.

  53. Goembo sagt:

    Meine kleine bescheidene Wunschliste:
    – Gjasula aus Bulgarien zurückholen
    – Pukki aus Gelsenkirchen ausleihen.
    Und alles wird gut!

  54. Bernemer Karl sagt:

    Eines der wenigen intelligenten und gekonnten Zuspiele kam von Kauko auf Kapplani,
    der sogenannte Durchstecker , der zum Tor führte . Der Junge braucht Spielpraxis
    schon gegen Hoffe , ich weiß dass war kein Maßstab , sah man seine Möglichkeiten. Dann wird auch Konrad wieder zurückkommen , denn dann liegt nicht alle Last auf ihm.
    Heitmeier ist als IV- ersatz oder als Zerstörer prima , aber doch nicht für ein kreatives Vorwärtsspiel zu gebrauchen.

  55. Jupp sagt:

    #52 Bernemer Karl

    Die Auslosung zur 2. Runde im Pokal findet am Samstag ab 21:00 Uhr bei Sky in der Sendung „Samstag Live!“ statt. Da will ich Live dabeisein.

    Ich hoffe mal auf ein Heimspiel gegen einen 2. Ligisten. Bloß kein Vertreter aus der 1. Liga, aber nur wegen des Geldes …

  56. Bernemer Karl sagt:

    #54 Goembo , Stehgeiger braucht kein Mensch mehr und für Pukki müssen wir uns treffen um zu entscheiden welche Bank wir nachts machen. Der verdient ( ? ) selbst bei einer Leihe mehr als unsere drei GS zusammen.

  57. dirdybirdy sagt:

    In der ersten Pokalrunde bei einem RL zählt nur der Sieg.
    Aufgabe erfüllt.
    Ist aber doof, dafür 120 Minuten zu rackern statt 90.
    Vielleicht als zusätzliches Konditionstraining zu verstehen ;-).
    Einen langen Atem wird der FSV nämlich brauchen in dieser Saison.

    Jetzt wieder mal ein Heimspiel, gegen wen auch immer….

  58. Bernemer Karl sagt:

    Euro 357220 und immer noch keinen fürs Mittelfeld , was ist da los . Auf gehts , aber flott , siehe Nr. 33 http://fussball-geld.de/einnahmen-der-vereinedfb-pokal/

  59. OldJohn sagt:

    @59

    Weitere Stürmer wird der FSV wohl noch testen, nachdem man Sylla zunächst wieder nach Hause geschickt hat. Ich sehe allerdings zur Zeit keinen hier so häufig gewünschten kreativen Mittelfeldspieler, denn auch Steffen Bohl verkörpert diesen Spielertyp wohl eher nicht.

  60. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Wenn jemand von uns beim Heimspiel des HR dabei ist, tue ich mir das an, und nur dann. Heimspiel ist natürlich auf SGE gemünzt zu 99,5%. Irgendjemand lenkte das Gespräch auf unser Schalke-Spiel vor drei Jahren. Wäre ein toller Aufhänger für unseren Konrad gewesen, hat er doch in diesem Spiel noch fast ohne Zweitligaerfahrung und auf ungewohntem Posten Farfan kaltgestellt. Übrigens haben wir gegen die Vasallen von Magath nur ein Tor zugelassen, ich glaube fast erst im letzten Drittel.

    Dann wurde kurz unser Bochum-Spiel gestreift. Der Hinweis, dass wir erst vor wenigen Wochen das noch in Abstiegsgefahr befindliche Bochum besiegt haben, fehlte.

    So weiß ich als alter Mann zumindest, dass mein FSV-Erinnerungsvermögen noch ok ist, auch, wenn ich vergesse, was ich gestern gegessen habe.

    Der Auslosung sehe ich völlig entspannt entgegen. Es sind auch noch Drittligisten im Rennen und Darmstadt sollten wir schon packen. So treffsichere Schützen, die ausgerechnet die Latte treffen, brauchen wir wohl nicht.

    Bei dem nicht gegebenen Tor in Rathenow war ja tatsächlich einer im Abseits, auch wenn es der Falsche war.

    Ich habe auch nicht vergessen, dass wir noch den Offensiv-Knaller brauchen. BM wat sicherlich verärgert wegen der beiden Spieler, die uns Sandhausen im letzten Moment weggeschnappt hat. Die haben jetzt gut gepunktet. Das muss auf dem Feld bestraft werden.

  61. SK sagt:

    Nichts wirklich Neues, aber mit Bohl geht es weiter:

    +++ FSV verhandelt mit Bohl +++
    Beim FSV Frankfurt nimmt die Verpflichtung von Steffen Bohl immer konkretere Formen an. „Die Verhandlungen laufen“, sagte Clubsprecher Matthias Gast auf Nachfrage von hr-online. Mit einer Entscheidung ist noch in dieser Woche zu rechnen. Im Probetraining konnte der 29 Jahre alte Defensiv-Allrounder einen guten Eindruck hinterlassen. Bohl, der in der vergangenen Saison 21 Spiele für Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig absolviert hatte, wäre ablösefrei zu haben. Weiterhin gesucht wird nach der Absage an Testspieler Idrissa Sylla (FC Le Mans) ebenfalls noch ein Angreifer.

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=38120&key=standard_document_41431325

  62. Tillet sagt:

    @ 61

    „Es sind auch noch Drittligisten im Rennen und Darmstadt sollten wir schon packen.“

    Lilien – FSV? DAS willst Du mir doch wohl nicht antun! *grins*

    Im übrigen warne ich auch hier. Darnstadt hat diese Saison den Offenbacher Pokalsensationsplatz übernommen. Das könnte nur schief gehen.-;(

  63. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Gut, dann aber Saarbrücken auch nicht. Zumal die Drittligisten und Wiedenbrück alle Heimrecht haben.

  64. FSV4ever sagt:

    Am Wochenende gilt es wieder gegen den VfL Bochum.
    Hoffentlich bringt Benno endlich mal einen Spieler, der Standards überhalb des D-Jugend Niveaus bringt. Das ist echt traurig, wieviel wir dadurch verschenken…
    Aber trotzdem: Am Wochenende alle den FSV unterstützen kommen…
    FSV4ever

  65. Chris_Ffm sagt:

    wieso hört und liest man eigentlich gar nichts mehr über Yelen? wird er unser zweiter Tosunoglu?

  66. OldJohn sagt:

    @66

    Der letzte Stand der Dinge. Yelen leidet unter Achillessehnenproblemen.
    Ob das allerdings die wirkliche Ursache ist … ich weiß es nicht. Mir fallen da sofort Gaus und Heubach mit ihren Leidensgeschichten und ihren unterschiedlichen Verdachtsdiagnosen ein. Sollte die Achillessehne allerdings das Übel darstellen und die Beschwerden dann womöglich schon chronisch sein, kann das eine langwierige Geschichte werden. Bis zu einem Ausfall von 1/2 Jahr ist dann durchaus möglich. Ich denke, ihn mit Tosunoglu zu vergleichen, würde dem nicht gerecht werden. Ich denke eher, die Kommunikation seitens der Presseabteilung lässt da zu wünschen übrig. Ja und wie sagte Benno Möhlmann erst kürzlich sinngemäß: „Ich rechne nicht mit Yelen“, was das auch immer heißen mag.

  67. Schwarz-Blaues Blut sagt:

    Das Einzige. was mir zu Yelen bekannt ist: Bei seinem letzten Verein in der Türkei war er auch unglaublich lange verletzt und niemand konnte ihm helfen.

Kommentarfunktion geschlossen.